GULP: 2011 war die Nachfrage nach IT-/Engineering-Freiberuflern so hoch wie noch nie

2011 gingen 18 Prozent mehr Projektanfragen an Freiberufler als 2010

München, Januar 2012. Das Jahr 2011 war das nachfragestärkste in der GULP Geschichte. Insgesamt wurden über GULP 158.831 Projektanfragen an IT-/Engineering-Freiberufler zugestellt. 2011 übertrifft das bisherige Rekordjahr 2008 um 11.446 Anfragen – oder um knapp acht Prozent. Das Jahr 2010 wurde sogar um 18 Prozent überholt. Die verstärkte Nachfrage zeigte auch Wirkung auf die durchschnittliche Stundensatzforderung der Freiberufler, die 2011 von 72 auf mittlerweile 74 Euro stieg. Das zeigen Daten aus dem GULP IT-Projektmarktindex, der seit 1998 kontinuierlich die über www.gulp.de und www.gulp.ch verschickten Projektangebote aufzeichnet.

Nachfrage nach Freiberuflern pro Quartal

Nach einem starken Peak Anfang 2011 hat sich das Wachstum zwar verlangsamt, von einer Krise war aber auch in den letzten beiden Quartalen keine Spur. Von der hohen Nachfrage profitierten einzelne Skills besonders: „Der am häufigsten gesuchte Skill war SAP: In durchschnittlich 20,5 Prozent aller Projektanfragen waren 2011 freiberufliche SAP-Berater gefragt. Aber auch an Projektleitern/Projektmanagern bestand hoher Bedarf, ihr Wissen wurde im Schnitt in 12,3 Prozent der Anfragen verlangt. Gewinner gab es auch bei den Ingenieuren: Im letzten Quartal 2011 wurden über GULP acht Mal so viele Engineering-Projekte angeboten wie im vierten Quartal 2010“, so Stefan Symanek, Marketing-Leiter von GULP.

Welche Schulnote geben Sie Ihrem persönlichen Geschäftsjahr 2011?

Demzufolge ist es kaum verwunderlich, dass Dreiviertel der 155 Teilnehmer an einer Online-Umfrage auf der GULP Webseite ihrem Geschäftsjahr 2011 eine gute oder sehr gute Note gegeben haben. Nur acht Prozent haben das abgeschlossene Jahr mit mangelhaft oder ungenügend bewertet.

Über GULP:
Mehr als 3.000 Kunden, 75.000 eingetragene IT-/Engineering-Experten, davon 10.000 mit ausgewiesenem Schwerpunkt Engineering, und über 1.000.000 abgewickelte Projektanfragen: GULP ist die wichtigste Quelle für die Besetzung von IT-/Engineering-Projekten mit externen Spezialisten im deutschsprachigen Raum. Als Internet-Jobbörse für IT-Freiberufler ist GULP im Jahr 1996 gestartet. Heute bietet GULP zusätzlich zu den Dienstleistungen einer modernen Personalagentur ein umfassendes Online-Portal mit Informationen und Services für die Teilnehmer im Markt. Das in München ansässige Unternehmen erzielte 2010 einen Umsatz von 156,4 Millionen Euro und beschäftigt in der Zentrale und an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln, Stuttgart und Zürich derzeit über 160 interne Mitarbeiter.

Bei Facebook posten Artikel twittern Ihren Xing-Kontakten mitteilen Bei LinkedIn posten Zu den Google Bookmarks hinzufügen Per E-Mail versenden Pressemitteilung posten bei:

Pressekontakt

Monika Riedl
Tel.: +49 89 500316-558
E-Mail: presse@gulp.de


Maria Poursaiadi
Tel.: +49 89 500316-555
E-Mail: presse@gulp.de

Bildmaterial

Fotos und Grafiken zum Download.

Callback

Sie brauchen Informationen zum
IT-Projektmarkt oder zu GULP? Lassen Sie sich zurückrufen.





Ihre E-Mail Adresse

Besuchen Sie uns auf Facebook, Twitter, Xing oder Google+!

GULP bei Facebook GULP_News bei Twitter GULP bei Xing GULP bei Google+