a Randstad company
Login

GULP ruft auch 2015 wieder zur großen Stundensatz-Umfrage auf

Wie haben sich die Gehälter freiberuflicher IT- und Engineering-Experten im vergangenen Jahr entwickelt? Wie sieht die Prognose für 2015 aus?

München/Zürich, 9. Februar 2015. GULP, ein führender Experte in der Besetzung von IT- und Engineering-Projekten mit externen Spezialisten im deutschsprachigen Raum, startet zum dritten Mal seine große GULP Stundensatz-Umfrage. Im Rahmen der Erhebung werden wieder Kalkulation, Auslastung und finanzieller Gewinn selbstständiger IT- und Engineering-Freelancer im vergangenen Jahr und deren Prognose für 2015 ermittelt. Sie ermöglicht einen aktuellen und umfassenden Blick auf den DACH-Projektmarkt und unterstützt Freiberufler dabei, die eigenen Verdienstmöglichkeiten und Honorarsätze realistischer und vergleichbarer einzuschätzen und im Rahmen zukünftiger Verhandlungen entsprechend einzusetzen.

Abgefragt werden – auf vielfachen Wunsch von Freiberuflern – neben den rein finanziellen Aspekten auch wieder die Themenbereiche Direktbeauftragung, Branche, Rolle im Projekt, Unternehmensgröße und Zufriedenheit mit der eigenen beruflichen Situation. Diese weiterführenden Informationen runden das Gesamtbild der Erhebung zusätzlich ab und sorgen für eine noch höhere Transparenz und Nachvollziehbarkeit hinsichtlich der Situation von Freelancern im aktuellen Marktumfeld.

Tendenz weiter steigend?

Die letztjährige Umfrage ergab, dass IT- und Engineering-Freelancer 2013 im Durchschnitt über 125.000 Euro erwirtschafteten – knapp über ein Prozent mehr als im Vorjahr. Abzüglich zusätzlicher Aufwendungen, etwa für Altersvorsorge, Versicherungen oder Weiterbildung, erzielten sie durchschnittlich ein jährliches Nettoeinkommen von mehr als 70.000 Euro bei einem Stundensatz von 80 Euro – ein Euro mehr als noch 2012. Ob diese steigende Tendenz weiterhin anhält, wird die 3. große GULP Stundensatz-Umfrage zeigen.

Hohe Teilnehmerzahl – hohe Repräsentativität

„In den vergangenen beiden Jahren haben jeweils mehr als 2.000 IT- und Engineering-Freelancer an der GULP Stundensatz-Umfrage teilgenommen. Wir hoffen, diese Marke auch 2015 wieder zu übertreffen, um wie bisher eine hohe Repräsentativität für unsere Nutzer und den Gesamtmarkt zu erzielen“, betont Stefan Symanek, Marketingleiter bei GULP.

Alle IT- und Engineering-Freelancer sind aufgerufen

Selbstständige in IT und Engineering können sich ab sofort an der großen GULP Stundensatz-Umfrage beteiligen. Interessierten werden die Ergebnisse nach Abschluss und Auswertung per E-Mail zugesandt. Die Umfrage wird selbstverständlich anonym durchgeführt und nimmt etwa 15 bis 20 Minuten in Anspruch. Umfassende Neutralität ist hierbei selbstverständlich gewährleistet. Die Teilnehmer brauchen für die Teilnahme kein GULP-Profil.

Der Link zur GULP Stundensatz-Umfrage: https://de.surveymonkey.com/s/W7ZYJ63

 

Über GULP:

Die GULP Information Services GmbH ist ein führendes Projektportal sowie Personalagentur für die Rekrutierung von hoch qualifizierten externen IT- und Engineering-Spezialisten. 1996 als Internet-Jobbörse von zwei Studienfreunden gegründet, bringt GULP heute als klassische Personalagentur Spezialisten in Projekte. Darüber hinaus bietet GULP ein umfassendes Online-Portal mit Informationen und Services zum Markt.

Das Unternehmen verzeichnet mehr als 3.500 Projektanbieter, 90.000 eingetragene IT-Experten, davon 16.500 mit Schwerpunkt Engineering, und über 1,5 Millionen abgewickelte Projektanfragen. GULP beschäftigt derzeit über 250 interne Mitarbeiter und unterhält neben der Zentrale in München Standorte in Frankfurt, Hamburg, Köln und Stuttgart sowie mit der GULP Schweiz AG einen Standort in Zürich.

Ziel von GULP ist es, IT- bzw. Engineering-Expertise und Bedarf zusammenzubringen und gemeinsam mit seinen Kunden und Freelancern den IT- und Engineering-Projektmarkt zu gestalten.
Mehr Informationen unter www.gulp.de

Bei Facebook posten Artikel twittern Ihren Xing-Kontakten mitteilen Bei LinkedIn posten Zu den Google Bookmarks hinzufügen Per E-Mail versenden Pressemitteilung posten bei:

Pressekontakt

Monika Riedl
Tel.: +49 89 500316-558
E-Mail: presse@gulp.de


Maria Poursaiadi
Tel.: +49 89 500316-555
E-Mail: presse@gulp.de

Bildmaterial

Fotos und Grafiken zum Download.

Callback

Sie brauchen Informationen zum
IT-Projektmarkt oder zu GULP? Lassen Sie sich zurückrufen.





Ihre E-Mail Adresse

Besuchen Sie uns auf Facebook, Twitter, Xing oder Google+!

GULP bei Facebook GULP_News bei Twitter GULP bei Xing GULP bei Google+