a Randstad company
Login
Pressekontakt
Stefan Symanek
Stefan Symanek
Tel.: +49 89 500316-501
E-Mail: presse@gulp.de
Bildmaterial
Fotos und Grafiken zum Download.
Callback
Sie brauchen Informationen zum IT-Projektmarkt oder zu GULP?
Lassen Sie sich zurückrufen.







Pressemitteilung 14.06.2010
GULP Kurzumfrage: Facebook im IT-Bereich kaum genutzt
Die meisten Teilnehmer am IT-Projektmarkt nutzen Facebook nicht. Wenn überhaupt, dann privat.
München, Juni 2010. Das Social Network Facebook wird im IT-Bereich nur wenig genutzt – und wenn, dann meist ausschließlich privat. Damit zeigt sich: IT-Selbstständige nutzen Facebook so gut wie nie für ihr Marketing. Das ist das Ergebnis einer Kurzumfrage auf www.gulp.de unter 151 Teilnehmern am IT-Projektmarkt, die meisten davon selbstständige IT-Experten. GULP, 1996 als Internet-Jobbörse für IT-Freiberufler gestartet, ist die wichtigste Quelle für die Besetzung von IT-Projekten mit externen Spezialisten im deutschsprachigen Raum.
GULP fragte den IT-Projektmarkt: Wie nutzen Sie das soziale Netzwerk Facebook? Quelle: www.gulp.de

Wenn Facebook im IT-Bereich genutzt wird, dann vor allem privat: Nur ein Prozent der Teilnehmer dieser GULP Kurzumfrage nutzt es ausschließlich beruflich, zwei Prozent greifen immerhin privat und beruflich auf das soziale Netzwerk zu. 80 Prozent der Teilnehmer - und damit die überwiegende Mehrheit - haben gar kein Facebook-Konto.

Kein Trend zum Marketing auf Facebook

Oft wird in der Online-Community diskutiert, ob auch Selbstständige Facebook für ihr Marketing nutzen sollten. Dabei herrscht keine Einigkeit darüber, welche Ziele damit überhaupt erreicht werden können. Schnelle Kommunikation mit Projektanbietern und Freiberuflerkollegen? Werbeeffekte? Neuigkeiten unkompliziert einem größeren Kreis mitteilen? Das alles klappt aber nur unter einer Voraussetzung: Nämlich der, dass sowohl Projektanbieter als auch Freelancer Facebook aktiv und regelmäßig für berufliche Zwecke nutzen. Der Trend zeigt sich zumindest in dieser Kurzumfrage auf www.gulp.de noch nicht.

Facebook: Wachsende Nutzerzahlen

Im Online-Netzwerk Facebook, 2004 in den USA gestartet, können sich Privatpersonen und Firmen ein persönliches Profil anlegen und damit mit Freunden in Verbindung treten - mit ihnen Bilder, Text, Videos und andere Informationen teilen. In Deutschland hatte Facebook zum ersten Juni 2010 etwas mehr als 9,5 Millionen Nutzer - eine durchaus beachtliche Zahl, die sich in den letzten zwölf Monaten mehr als verdoppelt hat.

Über GULP: Mehr als 2.500 Kunden, 70.000 eingetragene IT-Experten, davon 6.500 mit Schwerpunkt Engineering, und über 700.000 abgewickelte Projektofferten: GULP ist die wichtigste Quelle für die Besetzung von IT-Projekten mit externen Spezialisten im deutschsprachigen Raum. Als Internet-Jobbörse für Freiberufler ist GULP im Jahr 1996 gestartet. Heute bietet GULP zusätzlich zu den Dienstleistungen einer modernen Personalagentur ein umfassendes Online-Portal mit Informationen und Services rund um das IT-Projektgeschäft. Das in München ansässige Unternehmen erzielte 2009 einen Umsatz von 105,0 Millionen Euro und beschäftigt in der Zentrale sowie an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln, Stuttgart und Zürich derzeit 130 interne Mitarbeiter.