Oracle Entwickler: Freelancer und Programmierer

Infos für Junior und Senior Oracle Developer & Oracle Softwareentwickler

Für Jobsuchende

Für Freelancer

Wissenswertes & Hintergrundinformationen zu Oracle

Was ist Oracle?

Oracle ist einer der weltweit größten Softwareentwickler und vertreibt das Datenbanksystem Oracle Database. Das Unternehmen zählt mehr als 120.000 Mitarbeiter und ist in über 145 Ländern aktiv. Ursprung von Oracle war 1977 die Gründung von Software Development Laboratories (SDL) durch Larry Ellison, Bob Miner und Ed Oates. Nach Veröffentlichung verschiedener Versionen der Oracle-Datenbank wurde SDL erst in Relational Software, Inc. (RSI) und im Laufe der achziger Jahre dann in Oracle umbenannt. Durch die Übernahme verschiedener anderer Firmen wie beispielsweise PeopleSoft, Siebel Systems und RightNow Technologies Inc. bietet Oracle längst nicht mehr nur im Sektor Datenbanken Softwareprodukte an.

Datenverwaltung mit Oracle

Die Datenbanksoftware Oracle dient der digitalen Datenverwaltung. Neben der Datenspeicherung liegt der Fokus der Software vor allem auf der Ausgabe spezifischer Datenmengen. Oracle ist ein relationales Datenbankmanagementsystem, welches abgekürzt auch als RDBMS (Relational Database Management System) bezeichnet wird. Grundlage dafür ist die formale Sprache der relationalen Algebra. Unter den RDBMS hat sich Oracle als eines der weltweit führenden Datenbanksysteme etabliert. Die Datenbanksprache Structured Query Language (SQL) dient bei Oracle als Grundlage für die Daten-Abfrage und -Ausgabe.

 

Durch die große Verbreitung von Oracle als Datenbanksoftware hat sich mittlerweile eine eigene Berufsgruppe entwickelt, die Firmen als Berater oder Administrator bei der Implementierung und Modifizierung der Datenbank zur Seite stehen. Als Oracle-Freelancer oder Consultant arbeiten heute viele Freiberufler eng mit Firmen zusammen, um die Datenbanksoftware weiter zu entwickeln und an spezielle Anforderungen anzupassen.

 

Oracle-Versionen

Oracle bietet seine Datenbanksoftware in verschiedenen Versionen und entsprechend unterschiedlichem Funktionsumfang an. Dabei wird neben Windows auch Linux, das firmeneigene Betriebssystem Oracle Solaris, sowie AIX von IBM und HP UX von Hewlett Packard unterstützt. Mit der Personal Edition ist es Programmierern möglich, eigene Anwendungen in einer Oracle Database-Umgebung zu entwickeln und zu testen. Als weitere Möglichkeit für Entwickler bietet die sogenannte E-Business Suite (früher Oracle Developer Suite) zudem verschiedene Tools zur Arbeit an eigenen Datenbanken-Anwendungen.

 

Sie suchen einen Oracle-Freiberufler?

In Ihrem Unternehmen wird ein Oracle-Freelancer, -Berater, -Entwickler oder -Administrator gesucht? Wir von GULP können Ihnen dabei helfen, einen geeigneten Freiberufler mit Schwerpunkt Oracle zu finden. Teilen Sie uns einfach mit, welche Anforderungen der Oracle-Freelancer erfüllen soll.

Der Stundensatz von Oracle Freelancern

rot: Oracle| schwarz: Alle bei GULP eingetragenen IT-Freiberufler | Quelle: GULP Stundensatzkalkulator

Der Stundensatz für einen Oracle Entwickler im Vergleich 

Den Stundensatz für einen Oracle Programmierer finden Sie hier. Die Verteilung können Sie der Grafik auf der linken Seite entnehmen.

Haben Sie Interesse an weiteren Stundensatz-Auswertungen? Dann empfehlen wir einen Blick in unseren Stundensatzkalkulator.

Das Gehalt für Oracle-Entwickler

Das Gehalt für Oracle-Entwickler nach Regionen

Das Durchschnittsgehalt eines Oracle Entwicklers beträgt circa 58.440 Euro im Jahr. Die Gehaltsentwicklung ist dabei natürlich von verschiedenen Faktoren wie der Region abhängig. Verdient ein Oracle-Entwickler in München durschnittlich 66.400 Euro und in Stuttgart 65.200 Euro sind in anderen Teilen Deutschlands wie zum Beispiel Berlin oder Hannover auch Gehälter von 55.000 Euro üblich. Die Spitzenreiter im möglichen Gehaltsrahmen ist München mit über 77.300 Euro.


 

Jetzt Oracle-Jobs finden
Jetzt Oracle-Freelancer finden
Jetzt Oracle-Projekte finden

Weitere beliebte Skills