Notes und Domino Softwareentwicklung, Beratung und Projektleitung
Aktualisiert am 03.03.2024
Profil
Referenzen (6)
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 01.04.2024
Verfügbar zu: 50%
davon vor Ort: 100%
Entwicklung Notes und Domino
HCL Notes
IBM Lotus Notes und Domino
HCL Notes/Domino
LotusScript
HCL Domino Leap
HCL Domino Volt
Notes Formelsprache
Notes Programmierer
Lotus Notes
Lotus Domino
Lotus Script
@Funktions
Anwendungsentwickler
Lotus-Notes-Formelsprache
HCL Notes
HCL Domino
IBM Lotus Notes und Domino
IBM Notes Domino
Domino-Designer
Entwicklung Notes und Domino
Softwareentwicklung
Projektleitung
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Fortgeschritten

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Österreich
möglich

Projekte

Projekte

10 Jahre 2 Monate
2014-03 - heute

Flottenmanagement

Berater/Entwickler Combit List & Label HCL Domino 12 HCL Notes 12 ...
Berater/Entwickler
Beratung eines norddeutschen Logistik Unternehmens bei der Weiterentwicklung und Optimierung des bestehenden komplexen IBM Lotus Notes Flottenmanagement-Systems für Flüssigkeits-Container. Die Basis des Systems  bilden die Datenbanken der Firma Solvito (Solvito.Module), welche durch weitere Datenbanken u.a. für die Verwaltung von Angeboten und Frachtanfragen, sowie Auftragsabwicklung und Flottenmanagement erweitert wurden. Das gesamte System umfasst ca. 40 einzelne Datenbanken.


Die wesentlichen Aufgaben waren:

  • Beratung bei der Prozessoptimierung
  • Analyse und Fehlerbehebung
  • Anpassung und Erstellung von Report-Vorlagen
  • Optimierung der Benutzerführung im gesamten System
  • Konzeption und Realisierung einer Projektmanagement Anwendung
  • Konzeption und Realisierung einer Activitymanagement Anwendung
  • Digitalisierung der Ein- und Ausgangsrechnungen inkl. DATEV Export
  • Anbindung der Container-Depots über iPads
  • Domino-Support
  • Anwendungs-Support

Combit List & Label HCL Domino 12 HCL Notes 12 IBM Domino 9 IBM Lotus Notes 8.5 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) LotusScript PDF24 Solvito.CRM Solvito.Module Teamstudio Configurator Ytria ScanEZ
Liquid Concept GmbH & Co. KG - Hamburg
4 Monate
2022-06 - 2022-09

Kundenportal

Berater/Entwickler, Technische Projektleitung CSS HCL Domino 11 HCL Domino Leap ...
Berater/Entwickler, Technische Projektleitung

Eine IBC Container-Vermietung möchte seinen Kunden Daten aus der Container Anmietung über das Internet bereitstellen. Es sollen der aktuell Bestand, Aufträge und Rechnungen des Kunden angezeigt werden. Zu den Auslieferungs- und Rückgabevorgängen sollen die vorhandenen Fotos abrufbar sein. Des Weiteren sollen Reparatur- und sonstige Zusatzkosten angezeigt werden. Die Menge des Container-Bestandes eines Kunden kann mehrere hundert Einheiten umfassen.


Aufgabe/Ziel:

Konzeption und Implementierung eines webbasierten Kundenportals. Schutz des Systems vor nicht autorisierten Zugriffen Dritter. Sicherstellung, dass ein Kunde nur Zugriff auf seine Daten erhält.


Vorgehen:

  • Analyse und Auswahl Systemkomponenten für das Web-Frontend
  • Erstellen eines DV-Konzeptes
  • Konsolidierung der Datenbasis im Backend
  • Implementierung Web-Anwendung mit HCL Domino Leap
  • Koordination Einrichtung Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Test- und Produktivstellung


Ergebnis:

Mit der Low-Code-Entwicklungsumgebung HCL Domino Leap (ehemals HCL Domino Volt) konnte in kurzer Zeit eine funktionierende Web-Anwendung realisiert werden. Ein weiterer Vorteil von HCL Domino Leap ist der, dass direkt auf die Dokumente einer Notes-Datenbank im Backend zugegriffen werden kann. Das Berechtigungskonzept der Leseberechtigung wurde dadurch ohne zusätzliche Programmierung unterstützt. Die Authentifizierung auf die Web-Anwendung wurde mittels OAuth und Google Authenticator realisiert.

CSS HCL Domino 11 HCL Domino Leap HCL Domino Volt HCL Notes 11 JavaScript Lotus Formelsprache (@Functions) LotusScript OAuth
Liquid Concept GmbH & Co. KG - Hamburg
8 Monate
2020-04 - 2020-11

Workflow Kundenverbindung Beendigung

Berater/Entwickler IBM Domino 9 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) ...
Berater/Entwickler

Eine Hamburger Privatbank wollte den auf Word-Dateien basierenden internen Ablauf der Beendigung von Kundenverbindungen optimieren und transparenter gestalten. Um das zu erreichen, sollte eine Notes-Anwendung realisiert werden, in der alle relevanten Daten der beteiligten Fachabteilungen erfasst und durch einen automatisierten Bearbeitungsprozess unterstützt werden. An dem komplexen Prozess sind viele unterschiedliche Fachabteilungen sowohl nacheinander als auch phasenweise gemeinsam beteiligt. Darüber hinaus sollte die Anwendung über eine konfigurierbare Wiedervorlage und eine entsprechende automatische Erinnerungsfunktionalität (Reminder) verfügen.


Aufgabe/Ziel:

Erstellen einer Notes-Anwendung, die die unterschiedlichen Anforderungen der Fachabteilungen berücksichtigt. Implementierung einer konfigurierbaren Workflow-Steuerung, die sowohl serielle als auch parallele Prozessverarbeitung berücksichtigt. Integration von konfigurierbaren Email-Vorlagen für die Wiedervorlagen und das 3-stufige Eskalationsmanagement.


Vorgehen:

  • Anforderungsanalyse
  • Erstellung DV-Konzept
  • Implementierung Workflow-Steuerung
  • Implementierung Notes-Anwendung
  • Konfiguration Workflow/Reminder-/Email-Vorlagen
  • Dokumentation
  • Test


Ergebnis:

Durch das detaillierte DV-Konzept konnte eine wichtige Grundlage für die weitere Abstimmung der unterschiedlichen Anforderungen geschaffen werden. Dank der RAD- (Rapid Application Development) Eigenschaft von Notes konnte mit relativ wenig Aufwand (ca. 40 PT) die Anwendung inkl. der konfigurierbaren Workflow-Steuerung entwickelt werden. Die Workflow-Steuerung wurde so implementiert, dass sie schnell in zukünftigen Anwendungen integriert werden kann.

IBM Domino 9 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) LotusScript
Privatbank - Hamburg
2 Monate
2019-09 - 2019-10

Aufgabenverwaltung

Berater/Entwickler IBM Domino 9 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) ...
Berater/Entwickler
Um die Vielzahl wiederkehrender Prozesse und Aufgaben im Bereich Finanz- und Rechnungswesen zu optimieren und transparenter zu machen, sollte eine Aufgabenverwaltung als IBM Notes Anwendung entwickelt werden. Die einzelnen Aufgaben sollten für jeden Mitarbeiter für 2 Monate in die Zukunft automatisch regelmäßig generiert werden. Die wichtigsten Anforderungen waren:
  • Mandantenfähigkeit
  • Lesebeschränkung nur auf eigene Aufgaben
  • Automatisches Berechnen des Fälligkeitsdatums auf einen Werktag (Vor- oder zurück)
  • Berücksichtigung von Wochenenden und Feiertagen
  • Generierung der Aufgaben im Intervall täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich
  • Flexible Vorgaben für die Intervalle (z.B. täglich jeden Mo. und Do. oder bei monatlich jeden 3. Monat)
  • Flexible Terminierung (z.B. immer am letzten Werktag des Monats oder immer 3 Werktage vor dem 15. eines Monats)
  • Delegieren
  • Erstellen von einmaligen Aufgaben
  • Konfiguration von regelmäßigen Email Benachrichtigungen mit der gleichen Flexibilität

IBM Domino 9 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) LotusScript
Liquid Concept GmbH & Co. KG - Hamburg
1 Jahr
2017-06 - 2018-05

Automatisierung Abrechnungssystem

Berater/Entwickler Combit List & Label IBM Domino 9 IBM Notes 9 ...
Berater/Entwickler

Der komplexe Abrechnungsvorgang einer IBC Container-Vermietung sollte von einer manuellen MS Excel-Lösung durch eine automatische Rechnungserstellung abgelöst werden. Der Rechnungsversand sollte per Email erfolgen. Optional sollten unterschiedliche Abrechnungsmodelle und Versandwege für die Kunden konfigurierbar sein. Das Format der Rechnung sollte PDF sein. Die Rechnung sollte aus einem Deckblatt mit wenigen Summenpositionen und einer ausführlichen mehrseitigen Rechnungsanlage bestehen. Je nach Kundenwunsch sollte die Anlage unterschiedlich sortiert und inhaltlich aufgebaut sein. Bei Bedarf sollte eine aktuelle Bestandsliste ergänzt werden. Das Abrechnungsmodul sollte Storno und Teilstorno ermöglichen.


Aufgabe/Ziel:

Implementierung des Abrechnungssystems als Notes-Datenbank. Integration der Anwendung in die bestehende Notes-Anwendungssystem. Automatische Generierung der monatlichen Rechnungspositionen aus den Vermietvorgängen. Erstellen aller PDF-Rechnungen auf Knopfdruck inkl. automatischem Versand per Email. Berücksichtigung von Änderungen der Mietdauer. Verknüpfung aller Rechnungsbestandteile zu einem PDF-Anhang.


Vorgehen:

  • Analyse der Abrechnungsarten und Vermietkonditionen.
  • Konzeption
  • Erstellen detailliertes Testkonzept
  • Erstellen Report-Vorlagen
  • Implementierung Abrechnung
  • Test und Fehlerbehebung


Ergebnis:

Der Prozess der Ausgangsrechnungserstellung wurde von 14 Tagen auf einen Tag reduziert. Die Rechnungserstellung kann nun von einem Mitarbeiter anstatt wie zuvor von 2 Mitarbeitern durchgeführt werden. Durch den elektronischen Rechnungsversand wurden Papier und Porto eingespart. Die Fehlerquote wurde erheblich reduziert.

Combit List & Label IBM Domino 9 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) LotusScript MS Excel PDF24
Liquid Concept GmbH & Co. KG - Hamburg
5 Monate
2014-11 - 2015-03

Gefährdungsbeurteilung

Berater/Entwickler Lotus Script MS Word Ytria ScanEZ ...
Berater/Entwickler

Das Management-Informations-System eines Nahrungsmittelherstellers dient als zentrale Datenbank für den gesamten Bereich des betrieblichen Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie für das Notfall- und Energiemanagement. Die unflexible Ein-Dokumenten-Lösung der Gefährdungsbeurteilungen soll neu programmiert werden, um die Vorgaben des Gesetzgebers und der Berufsgenossenschaften zu erfüllen. Einer Gefährdungsbeurteilung sollen Gefährdungen zugeordnet werden können, die entsprechende Risikoeinschätzungen erhalten. Die Risikoeinschätzung soll über eine individuelle Risikomatrix erfolgen. Zu diesen Gefährdungen sollen aufgrund der Risikoeinschätzung einzelne Maßnahmen erfasst werden können. Des Weiteren sollen verschiedene Erinnerungsfunktionen implementiert werden, z.B. für die fristgerechte Einhaltung der Maßnahmenumsetzung.


Aufgabe/Ziel:

Erstellen eines Konzeptes zur Umsetzung der Kundenanforderungen. Neuprogrammierung des Moduls Gefährdungsbeurteilungen und Integration in das bestehende Managementsystem.


Vorgehen:

  • Systemanalyse
  • Erstellen eines DV-Konzeptes
  • Implementierung eines Prototypens
  • Vorstellung des Prototypens
  • Implementierung neue und restliche Anforderungen
  • Teststellung
  • Produktivstellung


Ergebnis:

Durch die Aufteilung der Gefährdungsbeurteilung in eine hierarchische Datenstruktur, bestehend aus einzelnen Gefährdungen und Maßnahmen, konnte eine sehr hohe Flexibilität erreicht werden. Die Entscheidung für die Bereitstellung eines Prototypens hat sich als probates Mittel zur Veranschaulichung der neuen hierarchischen Datenstruktur erwiesen. So konnten inhaltliche Probleme bereits in einer frühen Implementierungsphase erkannt und behoben werden. Mit Hilfe der hierarchischen Struktur ist es erfolgreich gelungen, die Gefährdungsbeurteilung als zentrales Basisinstrument des Arbeitsschutzes zu realisieren.

Lotus Script MS Word Ytria ScanEZ IBM Lotus Notes 8.5 Lotus Formelsprache (@Functions)
Edelweiss GmbH - Kempten/Hamburg
3 Jahre 10 Monate
2010-06 - 2014-03

Anwendungsentwicklung Chemie-Branche

Berater, Entwickler Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 Lotus Notes 8.5 ...
Berater, Entwickler
Unterstützung der Lotus Notes Entwicklung in den Projekten:
  • Konzeption und Neuentwicklung einer Datenbank zur Verwaltung von Wettbewerberdaten. Migration der bestehenden unterschiedlichen Datenbestände. Konzeption und Implementierung einer komplexen Messwertsuche.
  • Weiterentwicklung eines Workflow-Systems aus dem Bereich Patentüberwachung
  • Analyse und Fehlerbehebung in einem historisch gewachsenen Dokumenten-Management-System mit komplexer Berechtigungs- und Vererbungsstruktur.
  • Pflege und Weiterentwicklung von diversen Datenbanken aus der Produktentwicklung (Stage-Gate-Prozess). Generierung von Powerpoint-, Excel- und Word-Reports.
  • Third-Level-Support




Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 Lotus Notes 8.5 LotusScript MS Access MS Excel MS Powerpoint MS Word Teamstudio Analyser Teamstudio Build Manager Teamstudio CIAO Teamstudio Configurator Ytria ScanEZ
Evonik Industries AG - Darmstadt/Frankfurt am Main
3 Jahre 10 Monate
2010-06 - 2014-03

Stage-Gate-Prozess

Berater, Entwickler JavaScript Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 ...
Berater, Entwickler
Für die Steuerung der internationalen Produktentwicklung von der Idee bis hin zur Einführung verwendet der Kunde unterschiedliche Lotus Notes Workflow-Anwendungen. Der Großteil der ca. 15 komplexen Workflow-Anwendungen basiert auf dem Model des Stage-Gate-Prozesses. Die restlichen Workflow-Anwendungen sind individuelle Entwicklungen. Alle Datenbanken zeichnen sich durch einen hohen Grad an kundenspezifischen Anpassungen aus.


Aufgabe/Ziel:

Erweiterung und Pflege von ca. 15 Workflow-Datenbanken aus den einzelnen Geschäftsbereichen. Fehleranalyse und Optimierung der Performanz für den weltweiten Datenbankzugriff. Verbesserung der Wartbarkeit durch Zentralisierung von neuen und bestehenden Programmmodulen. Integration eines datenbankübergreifenden Reporting-Moduls für die strategische Projektplanung.


Ergebnis:

Verbesserung der Wartbarkeit durch die Einführung eines zentralen Repositorys für Keywords, Design-Elemente und Programm-Module. Die Performanz konnte besonders im Bereich der Agenten-Laufzeiten, MS Office-Reports, Speicher- und Ladezeiten von Masken signifikant verbessert werden. Das Modul für die strategische Projektplanung konnte erfolgreich in allen Systemen integriert werden. Allerdings stellte sich die Anzahl an unterschiedlichen Implementierungen in den einzelnen Anwendungen als besondere Herausforderung dar. Durch eine zentrale Implementierung und eine genaue Dokumentation der Datenquellen konnte die Wartbarkeit und entsprechende Nachvollziehbarkeit gewährleistet werden.

JavaScript Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 Lotus Notes 8.5 LotusScript MS Access MS Excel MS Powerpoint MS Word Teamstudio Build Manager Teamstudio CIAO Teamstudio Configurator XPages Ytria ScanEZ
Evonik Industries AG - Frankfurt am Main
3 Monate
2010-02 - 2010-04

Eskalationsverfahren

Entwickler Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 7.0.2 LotusScript ...
Entwickler

Der Kunde verwendet ein Management-Informations-System zur Verwaltung von Reklamationen und deren Abarbeitung in Lotus Notes und Domino Version 7.0. Das System sollte um ein 7-stufiges Eskalationsverfahren erweitert werden. Des Weiteren sollten die eskalierten Vorgänge in verschiedenen MS Excel-Reports exportiert werden. Eskalierte Vorgänge sollen automatisch einem der Stufe entsprechenden Besprechungstermin zugeordnet werden können. Die MS Word Einladung mit Detailinformationen zu jedem Vorgang sollte um eine zusätzliche Agenda der eskalierten Vorgänge ergänzt werden.


Aufgabe/Ziel:

Die Aufgabe bestand in der Konzeption und Implementierung der Eskalationsverfahrens und Umsetzung der Excel-Reports. Des Weiteren sollten die Eskalationsinformationen in die MS Word Vorlage exportiert werden.


Vorgehen:

  • Analyse der Kundenanforderungen
  • Aufwandsschätzung
  • Abstimmung der Kundenanforderungen
  • Konzeption Eskalationsverfahren
  • Programmierung Eskalationsverfahren
  • Test


Ergebnis:

Das Projekt konnte durch eine intensive Klärung der Anforderungen zu Beginn und der daraus resultierenden zügigen Implementierung vorzeitig fertig gestellt werden.

Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 7.0.2 LotusScript MS Excel MS Word OLE/COM Teamstudio Configurator Ytria ScanEZ
Daimler Buses EvoBus GmbH - Mannheim
5 Monate
2009-08 - 2009-12

Tool-Entwicklung für WCMS

Entwickler Lotus Domino 8 Lotus Notes 7.0.2 Lotus Notes 8 ...
Entwickler
Die Web-Inhalte einer großen deutschen Krankenkasse sollten neu strukturiert werden. Das auf Lotus Notes basierende Web Content Management System (WCMS) umfasst ca. 30 themenbezogene Datenbanken, aus denen ca. 30.000 Web-Seiten generiert werden. Um die Arbeit der Redakteure zu reduzieren, sollte das bestehende System um einige Hilfs-Funktionalitäten erweitert werden. Die Hilfsfunktionen sollten das Umhängen kompletter Inhaltsbereichen von einer Lotus Notes Datenbank in eine andere Datenbank vereinfachen. Bislang musste nach einem Umkopieren der Dokumente, jeder Inhalt noch einmal manuell nachbearbeitet werden. Des Weiteren mussten alle Links auf die umkopierten Dokumente in anderen Datenbanken gesucht und korrigiert werden. Ebenso war es notwendig, die Links innerhalb der umkopierten Dokumente anzupassen.


Aufgabe/Ziel:

Die Aufgabe bestand darin, einen Link-Checker zum Prüfen und Korrigieren aller möglichen Link-Varianten innerhalb des WCMS zu implementieren. Programmierung eines Umzugs-Tools, das sämtliche Nacharbeiten automatisiert durchführt. Alle Aktionen sollten nachhaltig und verständlich in einem Log festgehalten werden.


Vorgehen:

  • Analyse der internen Struktur des WCMS
  • Implementierung der Hilfsfunktionen
  • Testkonzepterstellung
  • Testdurchführung
  • Dokumentation
  • Rollout-Planung


Ergebnis:

Durch den Einsatz der Hilfsfunktionen konnte die Neustrukturierung in sehr kurzer Zeit durchgeführt werden. Die manuellen Nacharbeiten durch die Redakteure bzgl. Freigabestatus, Berechtigungen und fehlerhafter Links konnten auf ein Minimum reduziert werden. Durch die übersichtliche farbliche Darstellung im Log konnte jederzeit erkannt werden, wo Inkonsistenzen aufgetreten sind. Des Weiteren konnten auch Fehler aus früheren Inhaltsverschiebungen aufgespürt und korrigiert werden.

Lotus Domino 8 Lotus Notes 7.0.2 Lotus Notes 8 LotusScript Teamstudio Configurator UNIORG SYNTAGS ContentBase Ytria ScanEZ
DAK - Hamburg
2 Monate
2009-07 - 2009-08

Tracking eines Web Content Management Systems

Entwickler, Teilprojektleiter Lotus Domino 8 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 8 ...
Entwickler, Teilprojektleiter
Das Web Content Management System (WCMS) einer großen deutschen Krankenkasse umfasst ca. 30 Lotus Notes Datenbanken. Die Basis stellt das skalierbare Lotus Notes System SYNTAGS ContentBase des Unternehmens UNIORG dar. Die Datenbanken enthalten ca. 30.000 Web-Seiten, die darin verwaltet werden. Des Weiteren werden zahlreiche Formulare über Java-Servlets integriert. Das Besucherverhalten der Web-Seiten soll mit Hilfe der Statistik-Anwendung Webtrends Analytics verfolgt und ausgewertet werden.


Aufgabe/Ziel:

Integration der Webtrends Query-Parameter in das WCMS, so dass alle Webseiten statistisch erfasst werden können. Zusätzliche Parameter für Kampagnen, Szenarios und ergänzende Gruppierungen sollen durch einfache Konfiguration in den Inhalts-Dokumenten hinterlegt werden können. Berücksichtigung der Besonderheiten im Bereich der Formularverarbeitung, Suche, Newsletter-Versand und Anbindung von Drittanbietern.


Vorgehen:

  • Einarbeitung in das Produkt Webtrends Analytics
  • Analyse des Lotus Notes WCMS
  • Konzepterstellung für die Integration der Webtrends Query Parameter
  • Entwicklung dynamischer Funktionen für die Parameter-Berechnung
  • Steuerung der Java-Entwickler für die Umsetzung in den Servlets
  • Erstellen von Webtrends Analysereports
  • Technische Dokumentation


Ergebnis:

Aktuell kann das Benutzer-Verhalten auf ca. 99 % aller Web-Seiten des WCMS statistisch ausgewertet werden. Spezielle Parameter für Kampagnen, Szenarios und Gruppierungen können leicht ohne Programmieraufwand ergänzt werden. Die restlichen 1 % entfallen auf Text-Newsletter und weniger relevante Anwendungen außerhalb des WCMS SYNTAGS ContentBase.

Lotus Domino 8 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 8 UNIORG SYNTAGS ContentBase Webtrends Analytics
DAK - Hamburg
2 Monate
2009-01 - 2009-02

Inspektionskalender Fahrerprobung

Entwickler Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 7.0.2 LotusScript ...
Entwickler
Im Zuge der Fahrzeug-Qualitätssicherung werden eine große Anzahl von Komponenten- und Fahrzeugtests (Erprobungen) ausgeführt. Für eine regelmäßige Kontrolle ist es notwendig, zyklisch Inspektionen für Fahrzeuge und auch einzelne Fahrzeugteile durchzuführen. Als Richtgröße für die Terminbestimmung gilt die Laufleistung oder das hinterlegte Zeitintervall. Die Termine wurden von den Konstrukteuren manuell verwaltet.


Aufgabe/Ziel:

Die Aufgabe bestand darin, für das bestehende komplexe Erprobungs-System in Lotus Notes einen Inspektionskalender zu konzipieren und zu implementieren. Der Kalender soll die Einplanung von unterschiedlichen manuellen und automatisch generierten Terminen unterstützen. Wichtig dabei ist die ständige automatische Neuberechnung der zukünftigen Termine bei aktuellen Terminverschiebungen. Weiterhin wurde ein Filtermechanismus integriert, der die angezeigten Termine auf eine vom Anwender zu definierende Auswahl reduziert.


Vorgehen:

  • Analyse der Erprobungs-Anwendung
  • Konzeption Inspektionskalender
  • Programmierung Inspektionskalender
  • Test
  • Technische Dokumentation


Ergebnis:

Der Inspektionskalender konnte erfolgreich in das bestehende Erprobungs-System integriert werden. Die Kontrolle der Konstrukteure über eigene und fremde Inspektionstermine wurde erheblich verbessert. Ebenso das Erkennen von fälligen und überfälligen Terminen.

Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 7.0.2 LotusScript Teamstudio Configurator
Daimler Buses EvoBus GmbH - Hamburg
2 Monate
2008-12 - 2009-01

Bestellanforderung (BANF)

Consultant, Entwickler Lotus Domino 7.0 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 ...
Consultant, Entwickler
Das System zur Erstellung und Verwaltung von Bestellanforderungen (BANF) der deutschen Niederlassung eines Baustoffkonzerns sollte als Basis eines neuen Systems in der Schweizer Niederlassung installiert werden. Bei diesem System handelt es sich um eine Lotus Notes Anwendung mit integrierter Schnittstelle zum SAP R/3 Modul MM. Die technische Grundlage für den Bestellprozess in Lotus Notes bildet die teamwork Workflow-Engine.


Aufgabe/Ziel:

Das Ziel in diesem Projekt war die Installation eines Prototypens, der die geänderten Kundenanforderungen berücksichtigt. Des Weiteren soll die Lauffähigkeit in der Schweizer Systemumgebung demonstriert werden.


Vorgehen:

  • Klärung der systemtechnischen Voraussetzungen (Lotus Notes, teamwork Workflow-Engine und SAP)
  • Einarbeitung in das Produkt teamwork Workflow-Engine
  • Upgrade teamwork Workflow-Engine und Konfigurations-DBs auf aktuelle Version
  • Abstimmung der Schweizer Kundenanforderungen
  • Anpassung der Lotus Notes BANF-Datenbanken
  • Installation Prototyp vor Ort


Ergebnis:

Der Prototyp konnte erfolgreich aufgesetzt und die Schnittstellen zum SAP initialisiert werden.

Lotus Domino 7.0 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 Lotus Notes 7.0 LotusScript SAP LSX teamwork Struktur-Datenbank teamwork Workflow Engine
Holcim (Schweiz) AG - Zürich/Hamburg
2 Monate
2008-09 - 2008-10

Migration Adressdaten

Consultant, Entwickler Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes und Domino 6.5 LotusScript ...
Consultant, Entwickler

Das Logistikunternehmen plante die Einführung eines ERP-Systems. Das neue System sollte Teile der vorhandenen heterogenen Datenhaltung in Lotus Notes, Navision und MS SQL-Datenbanken zusammenführen.


Aufgabe/Ziel:

Implementierung einer Export-Funktion für den Adressdatenbestand.


Vorgehen:

  • Analyse der technischen Migrations-Möglichkeiten
  • Analyse der Datenstruktur des Lotus Notes CRM-Systems
  • Erstellen Schnittstellenbeschreibung
  • Programmierung Adressdaten-Exportfunktion in Lotus Notes

Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes und Domino 6.5 LotusScript Ytria ScanEZ
PaulGünther AG - Hamburg
2 Monate
2008-07 - 2008-08

Kreditmanagement (CreMa)

Entwickler, Berater LC-LSX Lotus Domino 8 Lotus Formelsprache (@Functions) ...
Entwickler, Berater

Die neu strukturierten Prozesse im Kreditmanagement für Neukunden und Bestandskunden sollten durch eine Lotus Notes-Datenbank mit integriertem Genehmigungs-Workflow unterstützt werden.


Aufgabe/Ziel:

Die Aufgabe bestand darin das Fachkonzept des externen Analysten in eine Lotus Notes Datenbank-Anwendung mit hierarchischem Genehmigungs-Workflow und abgestufter Eskalationsfunktion umzusetzen. Zusätzlich sollte der Zugriff auf Kundendaten aus einer MS SQL-Datenbank realisiert werden.


Vorgehen:

  • Konzeption Datenbanklösung
  • Realisierung Lotus Notes Anwendung
  • Test
  • Support


Ergebnis:

Auf Grund der detaillierten Kundenvorgaben konnte hier sehr schnell eine funktionsfähige und stabil laufende Datenbank-Anwendung umgesetzt werden. Für die Kundendaten wurde eine eigene Lotus Notes Datenbank erstellt. Unter Verwendung des Lotus Connectors werden die Daten jede Nacht importiert und stehen der CreMa-Anwendung zur Verfügung.

LC-LSX Lotus Domino 8 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 LotusScript MS SQL-Server ODBC
Holcim (Deutschland) AG - Hamburg
2 Monate
2007-09 - 2007-10

Bidirektionale Schnittstelle zwischen Lotus Notes und Excel

Programmierer, Software-Architekt Lotus Domino 6.5 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 ...
Programmierer, Software-Architekt
Der IT Dienstleister eines Baukonzerns setzt für das Projektmanagement ein komplexes System auf der Basis von Lotus Notes und Domino ein. Für das Berichtswesen im Hoch- und Tiefbau werden umfangreiche Excel-Dateien mit zahlreichen Arbeitsblättern verwendet. Ein Berichtszeitraum kann dabei 10 Jahre oder mehr betragen. Die Erstellung und Pflege der Berichte ist sehr zeitaufwendig und fehleranfällig. Darüber hinaus ist das Reporting nicht in die Projektmanagement-Lösung integriert.


Aufgabe/Ziel:

Ziel des Projektes war es, das Reporting als eigenständige Lotus Notes Datenbank in die Projektmanagement-Lösung zu integrieren. Die sehr umfangreichen Daten aus den MS Excel Monatsberichten sollten zentral in diesem Reporting Modul gespeichert werden. Für die Übertragung der Daten von und nach MS-Excel musste eine bidirektionale Schnittstelle implementiert werden. 


Die Anforderungen an die Schnittstelle waren:

  • Erfassung der Daten über MS Excel und Speicherung in Lotus Notes.
  • Exportieren der Daten aus Lotus Notes nach MS Excel zur Generierung der Monatsberichte.
  • Objektorientierte Implementierung unter Verwendung des Modell-View-Controller-Pattern (MVC)


Vorgehen:

  • Analyse der Excel-Berichte
  • Einarbeitung in das Projektmanagement-System
  • Analyse der vorhandenen Schnittstellen
  • Konzeption bidirektionale Schnittstelle
  • Programmierung der Schnittstelle
  • Test der Schnittstelle
  • Technische Dokumentation


Ergebnis:

Aus den vorgegebenen Excel-Dateien wurden Excel-Templates erstellt. In diesen Templates wurden dynamische Datenbereiche definiert, damit die komplexen Berechnungen erhalten blieben. Die Schnittstellenkonfiguration wurde als XML-Code implementiert. Dadurch konnte eine äußerst flexible Steuerung für die Erfassung und den Datenaustausch zwischen Lotus Notes und MS Excel erreicht werden.

Lotus Domino 6.5 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 LotusScript MS Excel 2000 MS Excel 2007 MVC-Pattern Subversion Teamstudio CIAO Teamstudio Configurator VBA XML Ytria ScanEZ
bebit Informationstechnik GmbH - Mannheim
4 Monate
2006-08 - 2006-11

Sales Data Reporting-System

Consultant, Entwickler LC LSX Connector für Oracle Lotus Domino 6.5 Lotus Formelsprache (@Functions) ...
Consultant, Entwickler
Die Vertriebsmitarbeiter des Biotechnologie-Unternehmens verwenden eine Lotus Notes Datenbank für die Darstellung der Sales Reports. Die Datenbank befindet sich auf einem Domino-Server in den USA und umfasst mehr als 600.000 Notes-Dokumente. Die Vertriebsmitarbeiter replizieren davon nur einen kleinen Teil auf ihren lokalen Client. Die Datenbank wird regelmäßig über eine Schnittstellenanwendung eines Fremdanbieters mit dem SAP-System synchronisiert. Eine erhöhte Änderungsrate bei den SAP-Daten und eine schmale Bandbreite führten zu Replikationsvorgängen bei den Anwendern, die mehrere Stunden dauerten. Ein schneller Einblick oder eine Aktualisierung der Verkaufsdaten waren so nicht mehr möglich. Der Support durch die amerikanischen Kollegen stellte eine durch die Zeitverschiebung verursachte weitere Problematik dar.


Aufgabe/Ziel:

Die Aufgabe bestand darin, eine performante und eigenständige Lösung für die Datensynchronisierung zu konzipieren und zu realisieren.


Vorgehen:

  • Problemanalyse
  • Lösungskonzeption
  • Präsentation (Englisch)
  • Realisierung
  • Test
  • Dokumentation (Englisch)
  • Rollout


Ergebnis:

Die Replikationsdauer konnte durch die Integration einer Export-/ Import-Funktionalität auf Basis von Textdateien auf ein Minimum reduziert werden.

LC LSX Connector für Oracle Lotus Domino 6.5 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 LotusScript SAP R/3 SQL TOAD
Eppendorf AG - Hamburg

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

5 Jahre 11 Monate
1994-09 - 2000-07

Informatikstudium Fachbereich Softwaretechnik

Diplominformatiker (FH), Fachhochschule Hamburg
Diplominformatiker (FH)
Fachhochschule Hamburg
Softwaretechnik
2 Jahre 10 Monate
1989-09 - 1992-06

Ausbildung Kommunikationselektroniker/Informatikassistent

KEIN/ITA, Siemens AG in Frankfurt/Main
KEIN/ITA
Siemens AG in Frankfurt/Main
Kommunikationselektroniker Fachrichtung Informationstechnik mit Zusatzqualifikation als staatlich geprüfter Informatikassistent.

Position

Position

  • Beratung
  • Entwicklung
  • Projektleitung

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Entwicklung Notes und Domino HCL Notes IBM Lotus Notes und Domino HCL Notes/Domino LotusScript HCL Domino Leap HCL Domino Volt Notes Formelsprache Notes Programmierer Lotus Notes Lotus Domino Lotus Script @Funktions Anwendungsentwickler Lotus-Notes-Formelsprache HCL Notes HCL Domino IBM Lotus Notes und Domino IBM Notes Domino Domino-Designer Entwicklung Notes und Domino Softwareentwicklung Projektleitung

Schwerpunkte

Entwicklung von Notes und Domino Lösungen

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Notes/Domino Datenbank-Entwicklung
Experte
Workflow-Architektur
Experte
Domino Workflow Programmierung
Experte
Schnittstellenmangement (SAP, Oracle, Office, SQL-DB)
Experte
Anforderungsanalyse
Experte
Konzeption und Pflichtenhefterstellung
Experte
Support und Trouble Shooting
Experte
Reporting
Experte
Web-Development auf Basis von Notes/Domino.
Fortgeschritten
HCL Domino Leap (Volt) Entwicklung
Fortgeschritten
Notes Anwendungsentwicklung
alle Versionen ab 4.0.

Produkte:

  • TeamWorkr

  • HCL Domino Leap

  • HCL Domino Volt

  • HCL Nomade

  • pdf24-docTool

  • Solvito.Module

  • Solvito CRM

  • Domino Workflow 2.0/2.1

  • Lotus Workflow 3.1/6.0

  • NotesToPaper

  • Teamstudio CIAO

  • Teamstudio Build Manager

  • Combit List & Label

  • Crystal Reports

  • Teamstudio Configurator

  • Ytria Suite

  • Ytria ScanEZ

  • MS-Office

  • UNIORG SYNTAGS ContentBase

  • PAVONE Project Management

  • PAVONE TimeTracking

  • teamwork Workflow Engine


Sonstiges:

  • SAP-LSX
  • DECS

  • Lotus Connector LC LSX

  • OLE/ActiveX


Schnittstellen-Management:

  • Systemanbindung Notes/Domino an MS SQL-Server

  • SAP

  • Oracle

  • ODBC

  • MS Office

Betriebssysteme

Windows
Was man so braucht als Entwickler
Linux
Basics
Sinix
Lange her

Programmiersprachen

LotusScript
Experte
Lotus Formelsprache
Experte
Visual Basic/VBA
Fortgeschritten
CSS
Fortgeschritten
HTML
Fortgeschritten
JavaScript
Fortgeschritten
XML
Fortgeschritten
Java
Basics
SQL
Basics
C++
lange her
C
lange her
Visual Basic
VBA

Datenbanken

HCL Notes/Domino
Experte
IBM Notes/Domino
Experte
Lotus Notes/Domino
Experte
MS Access
Fortgeschritten
Oracle
Basics
HCL Notes/Domino 12/11
IBM Notes/Domino 10
IBM Notes/Domino 9.0 Social Edition
IBM Lotus Notes/Domino 8.x/7.x/ 6.x/ 5.x/ 4.x
MS SQL-Server

Branchen

Branchen

  • Automotive
  • Banken
  • Bausparkassen
  • Biotechnologie
  • Consulting
  • Chemie
  • Ingenieurbau
  • IT-Dienstleistungen
  • Krankenkassen
  • Medien
  • Fahrzeugbau
  • Finanzdienstleistung
  • Hochbau
  • Logistik
  • Schiffsbau
  • Unternehmensberatung
  • Versicherungen

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Österreich
möglich

Projekte

Projekte

10 Jahre 2 Monate
2014-03 - heute

Flottenmanagement

Berater/Entwickler Combit List & Label HCL Domino 12 HCL Notes 12 ...
Berater/Entwickler
Beratung eines norddeutschen Logistik Unternehmens bei der Weiterentwicklung und Optimierung des bestehenden komplexen IBM Lotus Notes Flottenmanagement-Systems für Flüssigkeits-Container. Die Basis des Systems  bilden die Datenbanken der Firma Solvito (Solvito.Module), welche durch weitere Datenbanken u.a. für die Verwaltung von Angeboten und Frachtanfragen, sowie Auftragsabwicklung und Flottenmanagement erweitert wurden. Das gesamte System umfasst ca. 40 einzelne Datenbanken.


Die wesentlichen Aufgaben waren:

  • Beratung bei der Prozessoptimierung
  • Analyse und Fehlerbehebung
  • Anpassung und Erstellung von Report-Vorlagen
  • Optimierung der Benutzerführung im gesamten System
  • Konzeption und Realisierung einer Projektmanagement Anwendung
  • Konzeption und Realisierung einer Activitymanagement Anwendung
  • Digitalisierung der Ein- und Ausgangsrechnungen inkl. DATEV Export
  • Anbindung der Container-Depots über iPads
  • Domino-Support
  • Anwendungs-Support

Combit List & Label HCL Domino 12 HCL Notes 12 IBM Domino 9 IBM Lotus Notes 8.5 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) LotusScript PDF24 Solvito.CRM Solvito.Module Teamstudio Configurator Ytria ScanEZ
Liquid Concept GmbH & Co. KG - Hamburg
4 Monate
2022-06 - 2022-09

Kundenportal

Berater/Entwickler, Technische Projektleitung CSS HCL Domino 11 HCL Domino Leap ...
Berater/Entwickler, Technische Projektleitung

Eine IBC Container-Vermietung möchte seinen Kunden Daten aus der Container Anmietung über das Internet bereitstellen. Es sollen der aktuell Bestand, Aufträge und Rechnungen des Kunden angezeigt werden. Zu den Auslieferungs- und Rückgabevorgängen sollen die vorhandenen Fotos abrufbar sein. Des Weiteren sollen Reparatur- und sonstige Zusatzkosten angezeigt werden. Die Menge des Container-Bestandes eines Kunden kann mehrere hundert Einheiten umfassen.


Aufgabe/Ziel:

Konzeption und Implementierung eines webbasierten Kundenportals. Schutz des Systems vor nicht autorisierten Zugriffen Dritter. Sicherstellung, dass ein Kunde nur Zugriff auf seine Daten erhält.


Vorgehen:

  • Analyse und Auswahl Systemkomponenten für das Web-Frontend
  • Erstellen eines DV-Konzeptes
  • Konsolidierung der Datenbasis im Backend
  • Implementierung Web-Anwendung mit HCL Domino Leap
  • Koordination Einrichtung Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Test- und Produktivstellung


Ergebnis:

Mit der Low-Code-Entwicklungsumgebung HCL Domino Leap (ehemals HCL Domino Volt) konnte in kurzer Zeit eine funktionierende Web-Anwendung realisiert werden. Ein weiterer Vorteil von HCL Domino Leap ist der, dass direkt auf die Dokumente einer Notes-Datenbank im Backend zugegriffen werden kann. Das Berechtigungskonzept der Leseberechtigung wurde dadurch ohne zusätzliche Programmierung unterstützt. Die Authentifizierung auf die Web-Anwendung wurde mittels OAuth und Google Authenticator realisiert.

CSS HCL Domino 11 HCL Domino Leap HCL Domino Volt HCL Notes 11 JavaScript Lotus Formelsprache (@Functions) LotusScript OAuth
Liquid Concept GmbH & Co. KG - Hamburg
8 Monate
2020-04 - 2020-11

Workflow Kundenverbindung Beendigung

Berater/Entwickler IBM Domino 9 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) ...
Berater/Entwickler

Eine Hamburger Privatbank wollte den auf Word-Dateien basierenden internen Ablauf der Beendigung von Kundenverbindungen optimieren und transparenter gestalten. Um das zu erreichen, sollte eine Notes-Anwendung realisiert werden, in der alle relevanten Daten der beteiligten Fachabteilungen erfasst und durch einen automatisierten Bearbeitungsprozess unterstützt werden. An dem komplexen Prozess sind viele unterschiedliche Fachabteilungen sowohl nacheinander als auch phasenweise gemeinsam beteiligt. Darüber hinaus sollte die Anwendung über eine konfigurierbare Wiedervorlage und eine entsprechende automatische Erinnerungsfunktionalität (Reminder) verfügen.


Aufgabe/Ziel:

Erstellen einer Notes-Anwendung, die die unterschiedlichen Anforderungen der Fachabteilungen berücksichtigt. Implementierung einer konfigurierbaren Workflow-Steuerung, die sowohl serielle als auch parallele Prozessverarbeitung berücksichtigt. Integration von konfigurierbaren Email-Vorlagen für die Wiedervorlagen und das 3-stufige Eskalationsmanagement.


Vorgehen:

  • Anforderungsanalyse
  • Erstellung DV-Konzept
  • Implementierung Workflow-Steuerung
  • Implementierung Notes-Anwendung
  • Konfiguration Workflow/Reminder-/Email-Vorlagen
  • Dokumentation
  • Test


Ergebnis:

Durch das detaillierte DV-Konzept konnte eine wichtige Grundlage für die weitere Abstimmung der unterschiedlichen Anforderungen geschaffen werden. Dank der RAD- (Rapid Application Development) Eigenschaft von Notes konnte mit relativ wenig Aufwand (ca. 40 PT) die Anwendung inkl. der konfigurierbaren Workflow-Steuerung entwickelt werden. Die Workflow-Steuerung wurde so implementiert, dass sie schnell in zukünftigen Anwendungen integriert werden kann.

IBM Domino 9 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) LotusScript
Privatbank - Hamburg
2 Monate
2019-09 - 2019-10

Aufgabenverwaltung

Berater/Entwickler IBM Domino 9 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) ...
Berater/Entwickler
Um die Vielzahl wiederkehrender Prozesse und Aufgaben im Bereich Finanz- und Rechnungswesen zu optimieren und transparenter zu machen, sollte eine Aufgabenverwaltung als IBM Notes Anwendung entwickelt werden. Die einzelnen Aufgaben sollten für jeden Mitarbeiter für 2 Monate in die Zukunft automatisch regelmäßig generiert werden. Die wichtigsten Anforderungen waren:
  • Mandantenfähigkeit
  • Lesebeschränkung nur auf eigene Aufgaben
  • Automatisches Berechnen des Fälligkeitsdatums auf einen Werktag (Vor- oder zurück)
  • Berücksichtigung von Wochenenden und Feiertagen
  • Generierung der Aufgaben im Intervall täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich
  • Flexible Vorgaben für die Intervalle (z.B. täglich jeden Mo. und Do. oder bei monatlich jeden 3. Monat)
  • Flexible Terminierung (z.B. immer am letzten Werktag des Monats oder immer 3 Werktage vor dem 15. eines Monats)
  • Delegieren
  • Erstellen von einmaligen Aufgaben
  • Konfiguration von regelmäßigen Email Benachrichtigungen mit der gleichen Flexibilität

IBM Domino 9 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) LotusScript
Liquid Concept GmbH & Co. KG - Hamburg
1 Jahr
2017-06 - 2018-05

Automatisierung Abrechnungssystem

Berater/Entwickler Combit List & Label IBM Domino 9 IBM Notes 9 ...
Berater/Entwickler

Der komplexe Abrechnungsvorgang einer IBC Container-Vermietung sollte von einer manuellen MS Excel-Lösung durch eine automatische Rechnungserstellung abgelöst werden. Der Rechnungsversand sollte per Email erfolgen. Optional sollten unterschiedliche Abrechnungsmodelle und Versandwege für die Kunden konfigurierbar sein. Das Format der Rechnung sollte PDF sein. Die Rechnung sollte aus einem Deckblatt mit wenigen Summenpositionen und einer ausführlichen mehrseitigen Rechnungsanlage bestehen. Je nach Kundenwunsch sollte die Anlage unterschiedlich sortiert und inhaltlich aufgebaut sein. Bei Bedarf sollte eine aktuelle Bestandsliste ergänzt werden. Das Abrechnungsmodul sollte Storno und Teilstorno ermöglichen.


Aufgabe/Ziel:

Implementierung des Abrechnungssystems als Notes-Datenbank. Integration der Anwendung in die bestehende Notes-Anwendungssystem. Automatische Generierung der monatlichen Rechnungspositionen aus den Vermietvorgängen. Erstellen aller PDF-Rechnungen auf Knopfdruck inkl. automatischem Versand per Email. Berücksichtigung von Änderungen der Mietdauer. Verknüpfung aller Rechnungsbestandteile zu einem PDF-Anhang.


Vorgehen:

  • Analyse der Abrechnungsarten und Vermietkonditionen.
  • Konzeption
  • Erstellen detailliertes Testkonzept
  • Erstellen Report-Vorlagen
  • Implementierung Abrechnung
  • Test und Fehlerbehebung


Ergebnis:

Der Prozess der Ausgangsrechnungserstellung wurde von 14 Tagen auf einen Tag reduziert. Die Rechnungserstellung kann nun von einem Mitarbeiter anstatt wie zuvor von 2 Mitarbeitern durchgeführt werden. Durch den elektronischen Rechnungsversand wurden Papier und Porto eingespart. Die Fehlerquote wurde erheblich reduziert.

Combit List & Label IBM Domino 9 IBM Notes 9 Lotus Formelsprache (@Functions) LotusScript MS Excel PDF24
Liquid Concept GmbH & Co. KG - Hamburg
5 Monate
2014-11 - 2015-03

Gefährdungsbeurteilung

Berater/Entwickler Lotus Script MS Word Ytria ScanEZ ...
Berater/Entwickler

Das Management-Informations-System eines Nahrungsmittelherstellers dient als zentrale Datenbank für den gesamten Bereich des betrieblichen Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie für das Notfall- und Energiemanagement. Die unflexible Ein-Dokumenten-Lösung der Gefährdungsbeurteilungen soll neu programmiert werden, um die Vorgaben des Gesetzgebers und der Berufsgenossenschaften zu erfüllen. Einer Gefährdungsbeurteilung sollen Gefährdungen zugeordnet werden können, die entsprechende Risikoeinschätzungen erhalten. Die Risikoeinschätzung soll über eine individuelle Risikomatrix erfolgen. Zu diesen Gefährdungen sollen aufgrund der Risikoeinschätzung einzelne Maßnahmen erfasst werden können. Des Weiteren sollen verschiedene Erinnerungsfunktionen implementiert werden, z.B. für die fristgerechte Einhaltung der Maßnahmenumsetzung.


Aufgabe/Ziel:

Erstellen eines Konzeptes zur Umsetzung der Kundenanforderungen. Neuprogrammierung des Moduls Gefährdungsbeurteilungen und Integration in das bestehende Managementsystem.


Vorgehen:

  • Systemanalyse
  • Erstellen eines DV-Konzeptes
  • Implementierung eines Prototypens
  • Vorstellung des Prototypens
  • Implementierung neue und restliche Anforderungen
  • Teststellung
  • Produktivstellung


Ergebnis:

Durch die Aufteilung der Gefährdungsbeurteilung in eine hierarchische Datenstruktur, bestehend aus einzelnen Gefährdungen und Maßnahmen, konnte eine sehr hohe Flexibilität erreicht werden. Die Entscheidung für die Bereitstellung eines Prototypens hat sich als probates Mittel zur Veranschaulichung der neuen hierarchischen Datenstruktur erwiesen. So konnten inhaltliche Probleme bereits in einer frühen Implementierungsphase erkannt und behoben werden. Mit Hilfe der hierarchischen Struktur ist es erfolgreich gelungen, die Gefährdungsbeurteilung als zentrales Basisinstrument des Arbeitsschutzes zu realisieren.

Lotus Script MS Word Ytria ScanEZ IBM Lotus Notes 8.5 Lotus Formelsprache (@Functions)
Edelweiss GmbH - Kempten/Hamburg
3 Jahre 10 Monate
2010-06 - 2014-03

Anwendungsentwicklung Chemie-Branche

Berater, Entwickler Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 Lotus Notes 8.5 ...
Berater, Entwickler
Unterstützung der Lotus Notes Entwicklung in den Projekten:
  • Konzeption und Neuentwicklung einer Datenbank zur Verwaltung von Wettbewerberdaten. Migration der bestehenden unterschiedlichen Datenbestände. Konzeption und Implementierung einer komplexen Messwertsuche.
  • Weiterentwicklung eines Workflow-Systems aus dem Bereich Patentüberwachung
  • Analyse und Fehlerbehebung in einem historisch gewachsenen Dokumenten-Management-System mit komplexer Berechtigungs- und Vererbungsstruktur.
  • Pflege und Weiterentwicklung von diversen Datenbanken aus der Produktentwicklung (Stage-Gate-Prozess). Generierung von Powerpoint-, Excel- und Word-Reports.
  • Third-Level-Support




Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 Lotus Notes 8.5 LotusScript MS Access MS Excel MS Powerpoint MS Word Teamstudio Analyser Teamstudio Build Manager Teamstudio CIAO Teamstudio Configurator Ytria ScanEZ
Evonik Industries AG - Darmstadt/Frankfurt am Main
3 Jahre 10 Monate
2010-06 - 2014-03

Stage-Gate-Prozess

Berater, Entwickler JavaScript Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 ...
Berater, Entwickler
Für die Steuerung der internationalen Produktentwicklung von der Idee bis hin zur Einführung verwendet der Kunde unterschiedliche Lotus Notes Workflow-Anwendungen. Der Großteil der ca. 15 komplexen Workflow-Anwendungen basiert auf dem Model des Stage-Gate-Prozesses. Die restlichen Workflow-Anwendungen sind individuelle Entwicklungen. Alle Datenbanken zeichnen sich durch einen hohen Grad an kundenspezifischen Anpassungen aus.


Aufgabe/Ziel:

Erweiterung und Pflege von ca. 15 Workflow-Datenbanken aus den einzelnen Geschäftsbereichen. Fehleranalyse und Optimierung der Performanz für den weltweiten Datenbankzugriff. Verbesserung der Wartbarkeit durch Zentralisierung von neuen und bestehenden Programmmodulen. Integration eines datenbankübergreifenden Reporting-Moduls für die strategische Projektplanung.


Ergebnis:

Verbesserung der Wartbarkeit durch die Einführung eines zentralen Repositorys für Keywords, Design-Elemente und Programm-Module. Die Performanz konnte besonders im Bereich der Agenten-Laufzeiten, MS Office-Reports, Speicher- und Ladezeiten von Masken signifikant verbessert werden. Das Modul für die strategische Projektplanung konnte erfolgreich in allen Systemen integriert werden. Allerdings stellte sich die Anzahl an unterschiedlichen Implementierungen in den einzelnen Anwendungen als besondere Herausforderung dar. Durch eine zentrale Implementierung und eine genaue Dokumentation der Datenquellen konnte die Wartbarkeit und entsprechende Nachvollziehbarkeit gewährleistet werden.

JavaScript Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 Lotus Notes 8.5 LotusScript MS Access MS Excel MS Powerpoint MS Word Teamstudio Build Manager Teamstudio CIAO Teamstudio Configurator XPages Ytria ScanEZ
Evonik Industries AG - Frankfurt am Main
3 Monate
2010-02 - 2010-04

Eskalationsverfahren

Entwickler Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 7.0.2 LotusScript ...
Entwickler

Der Kunde verwendet ein Management-Informations-System zur Verwaltung von Reklamationen und deren Abarbeitung in Lotus Notes und Domino Version 7.0. Das System sollte um ein 7-stufiges Eskalationsverfahren erweitert werden. Des Weiteren sollten die eskalierten Vorgänge in verschiedenen MS Excel-Reports exportiert werden. Eskalierte Vorgänge sollen automatisch einem der Stufe entsprechenden Besprechungstermin zugeordnet werden können. Die MS Word Einladung mit Detailinformationen zu jedem Vorgang sollte um eine zusätzliche Agenda der eskalierten Vorgänge ergänzt werden.


Aufgabe/Ziel:

Die Aufgabe bestand in der Konzeption und Implementierung der Eskalationsverfahrens und Umsetzung der Excel-Reports. Des Weiteren sollten die Eskalationsinformationen in die MS Word Vorlage exportiert werden.


Vorgehen:

  • Analyse der Kundenanforderungen
  • Aufwandsschätzung
  • Abstimmung der Kundenanforderungen
  • Konzeption Eskalationsverfahren
  • Programmierung Eskalationsverfahren
  • Test


Ergebnis:

Das Projekt konnte durch eine intensive Klärung der Anforderungen zu Beginn und der daraus resultierenden zügigen Implementierung vorzeitig fertig gestellt werden.

Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 7.0.2 LotusScript MS Excel MS Word OLE/COM Teamstudio Configurator Ytria ScanEZ
Daimler Buses EvoBus GmbH - Mannheim
5 Monate
2009-08 - 2009-12

Tool-Entwicklung für WCMS

Entwickler Lotus Domino 8 Lotus Notes 7.0.2 Lotus Notes 8 ...
Entwickler
Die Web-Inhalte einer großen deutschen Krankenkasse sollten neu strukturiert werden. Das auf Lotus Notes basierende Web Content Management System (WCMS) umfasst ca. 30 themenbezogene Datenbanken, aus denen ca. 30.000 Web-Seiten generiert werden. Um die Arbeit der Redakteure zu reduzieren, sollte das bestehende System um einige Hilfs-Funktionalitäten erweitert werden. Die Hilfsfunktionen sollten das Umhängen kompletter Inhaltsbereichen von einer Lotus Notes Datenbank in eine andere Datenbank vereinfachen. Bislang musste nach einem Umkopieren der Dokumente, jeder Inhalt noch einmal manuell nachbearbeitet werden. Des Weiteren mussten alle Links auf die umkopierten Dokumente in anderen Datenbanken gesucht und korrigiert werden. Ebenso war es notwendig, die Links innerhalb der umkopierten Dokumente anzupassen.


Aufgabe/Ziel:

Die Aufgabe bestand darin, einen Link-Checker zum Prüfen und Korrigieren aller möglichen Link-Varianten innerhalb des WCMS zu implementieren. Programmierung eines Umzugs-Tools, das sämtliche Nacharbeiten automatisiert durchführt. Alle Aktionen sollten nachhaltig und verständlich in einem Log festgehalten werden.


Vorgehen:

  • Analyse der internen Struktur des WCMS
  • Implementierung der Hilfsfunktionen
  • Testkonzepterstellung
  • Testdurchführung
  • Dokumentation
  • Rollout-Planung


Ergebnis:

Durch den Einsatz der Hilfsfunktionen konnte die Neustrukturierung in sehr kurzer Zeit durchgeführt werden. Die manuellen Nacharbeiten durch die Redakteure bzgl. Freigabestatus, Berechtigungen und fehlerhafter Links konnten auf ein Minimum reduziert werden. Durch die übersichtliche farbliche Darstellung im Log konnte jederzeit erkannt werden, wo Inkonsistenzen aufgetreten sind. Des Weiteren konnten auch Fehler aus früheren Inhaltsverschiebungen aufgespürt und korrigiert werden.

Lotus Domino 8 Lotus Notes 7.0.2 Lotus Notes 8 LotusScript Teamstudio Configurator UNIORG SYNTAGS ContentBase Ytria ScanEZ
DAK - Hamburg
2 Monate
2009-07 - 2009-08

Tracking eines Web Content Management Systems

Entwickler, Teilprojektleiter Lotus Domino 8 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 8 ...
Entwickler, Teilprojektleiter
Das Web Content Management System (WCMS) einer großen deutschen Krankenkasse umfasst ca. 30 Lotus Notes Datenbanken. Die Basis stellt das skalierbare Lotus Notes System SYNTAGS ContentBase des Unternehmens UNIORG dar. Die Datenbanken enthalten ca. 30.000 Web-Seiten, die darin verwaltet werden. Des Weiteren werden zahlreiche Formulare über Java-Servlets integriert. Das Besucherverhalten der Web-Seiten soll mit Hilfe der Statistik-Anwendung Webtrends Analytics verfolgt und ausgewertet werden.


Aufgabe/Ziel:

Integration der Webtrends Query-Parameter in das WCMS, so dass alle Webseiten statistisch erfasst werden können. Zusätzliche Parameter für Kampagnen, Szenarios und ergänzende Gruppierungen sollen durch einfache Konfiguration in den Inhalts-Dokumenten hinterlegt werden können. Berücksichtigung der Besonderheiten im Bereich der Formularverarbeitung, Suche, Newsletter-Versand und Anbindung von Drittanbietern.


Vorgehen:

  • Einarbeitung in das Produkt Webtrends Analytics
  • Analyse des Lotus Notes WCMS
  • Konzepterstellung für die Integration der Webtrends Query Parameter
  • Entwicklung dynamischer Funktionen für die Parameter-Berechnung
  • Steuerung der Java-Entwickler für die Umsetzung in den Servlets
  • Erstellen von Webtrends Analysereports
  • Technische Dokumentation


Ergebnis:

Aktuell kann das Benutzer-Verhalten auf ca. 99 % aller Web-Seiten des WCMS statistisch ausgewertet werden. Spezielle Parameter für Kampagnen, Szenarios und Gruppierungen können leicht ohne Programmieraufwand ergänzt werden. Die restlichen 1 % entfallen auf Text-Newsletter und weniger relevante Anwendungen außerhalb des WCMS SYNTAGS ContentBase.

Lotus Domino 8 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 8 UNIORG SYNTAGS ContentBase Webtrends Analytics
DAK - Hamburg
2 Monate
2009-01 - 2009-02

Inspektionskalender Fahrerprobung

Entwickler Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 7.0.2 LotusScript ...
Entwickler
Im Zuge der Fahrzeug-Qualitätssicherung werden eine große Anzahl von Komponenten- und Fahrzeugtests (Erprobungen) ausgeführt. Für eine regelmäßige Kontrolle ist es notwendig, zyklisch Inspektionen für Fahrzeuge und auch einzelne Fahrzeugteile durchzuführen. Als Richtgröße für die Terminbestimmung gilt die Laufleistung oder das hinterlegte Zeitintervall. Die Termine wurden von den Konstrukteuren manuell verwaltet.


Aufgabe/Ziel:

Die Aufgabe bestand darin, für das bestehende komplexe Erprobungs-System in Lotus Notes einen Inspektionskalender zu konzipieren und zu implementieren. Der Kalender soll die Einplanung von unterschiedlichen manuellen und automatisch generierten Terminen unterstützen. Wichtig dabei ist die ständige automatische Neuberechnung der zukünftigen Termine bei aktuellen Terminverschiebungen. Weiterhin wurde ein Filtermechanismus integriert, der die angezeigten Termine auf eine vom Anwender zu definierende Auswahl reduziert.


Vorgehen:

  • Analyse der Erprobungs-Anwendung
  • Konzeption Inspektionskalender
  • Programmierung Inspektionskalender
  • Test
  • Technische Dokumentation


Ergebnis:

Der Inspektionskalender konnte erfolgreich in das bestehende Erprobungs-System integriert werden. Die Kontrolle der Konstrukteure über eigene und fremde Inspektionstermine wurde erheblich verbessert. Ebenso das Erkennen von fälligen und überfälligen Terminen.

Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 7.0.2 LotusScript Teamstudio Configurator
Daimler Buses EvoBus GmbH - Hamburg
2 Monate
2008-12 - 2009-01

Bestellanforderung (BANF)

Consultant, Entwickler Lotus Domino 7.0 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 ...
Consultant, Entwickler
Das System zur Erstellung und Verwaltung von Bestellanforderungen (BANF) der deutschen Niederlassung eines Baustoffkonzerns sollte als Basis eines neuen Systems in der Schweizer Niederlassung installiert werden. Bei diesem System handelt es sich um eine Lotus Notes Anwendung mit integrierter Schnittstelle zum SAP R/3 Modul MM. Die technische Grundlage für den Bestellprozess in Lotus Notes bildet die teamwork Workflow-Engine.


Aufgabe/Ziel:

Das Ziel in diesem Projekt war die Installation eines Prototypens, der die geänderten Kundenanforderungen berücksichtigt. Des Weiteren soll die Lauffähigkeit in der Schweizer Systemumgebung demonstriert werden.


Vorgehen:

  • Klärung der systemtechnischen Voraussetzungen (Lotus Notes, teamwork Workflow-Engine und SAP)
  • Einarbeitung in das Produkt teamwork Workflow-Engine
  • Upgrade teamwork Workflow-Engine und Konfigurations-DBs auf aktuelle Version
  • Abstimmung der Schweizer Kundenanforderungen
  • Anpassung der Lotus Notes BANF-Datenbanken
  • Installation Prototyp vor Ort


Ergebnis:

Der Prototyp konnte erfolgreich aufgesetzt und die Schnittstellen zum SAP initialisiert werden.

Lotus Domino 7.0 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 Lotus Notes 7.0 LotusScript SAP LSX teamwork Struktur-Datenbank teamwork Workflow Engine
Holcim (Schweiz) AG - Zürich/Hamburg
2 Monate
2008-09 - 2008-10

Migration Adressdaten

Consultant, Entwickler Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes und Domino 6.5 LotusScript ...
Consultant, Entwickler

Das Logistikunternehmen plante die Einführung eines ERP-Systems. Das neue System sollte Teile der vorhandenen heterogenen Datenhaltung in Lotus Notes, Navision und MS SQL-Datenbanken zusammenführen.


Aufgabe/Ziel:

Implementierung einer Export-Funktion für den Adressdatenbestand.


Vorgehen:

  • Analyse der technischen Migrations-Möglichkeiten
  • Analyse der Datenstruktur des Lotus Notes CRM-Systems
  • Erstellen Schnittstellenbeschreibung
  • Programmierung Adressdaten-Exportfunktion in Lotus Notes

Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes und Domino 6.5 LotusScript Ytria ScanEZ
PaulGünther AG - Hamburg
2 Monate
2008-07 - 2008-08

Kreditmanagement (CreMa)

Entwickler, Berater LC-LSX Lotus Domino 8 Lotus Formelsprache (@Functions) ...
Entwickler, Berater

Die neu strukturierten Prozesse im Kreditmanagement für Neukunden und Bestandskunden sollten durch eine Lotus Notes-Datenbank mit integriertem Genehmigungs-Workflow unterstützt werden.


Aufgabe/Ziel:

Die Aufgabe bestand darin das Fachkonzept des externen Analysten in eine Lotus Notes Datenbank-Anwendung mit hierarchischem Genehmigungs-Workflow und abgestufter Eskalationsfunktion umzusetzen. Zusätzlich sollte der Zugriff auf Kundendaten aus einer MS SQL-Datenbank realisiert werden.


Vorgehen:

  • Konzeption Datenbanklösung
  • Realisierung Lotus Notes Anwendung
  • Test
  • Support


Ergebnis:

Auf Grund der detaillierten Kundenvorgaben konnte hier sehr schnell eine funktionsfähige und stabil laufende Datenbank-Anwendung umgesetzt werden. Für die Kundendaten wurde eine eigene Lotus Notes Datenbank erstellt. Unter Verwendung des Lotus Connectors werden die Daten jede Nacht importiert und stehen der CreMa-Anwendung zur Verfügung.

LC-LSX Lotus Domino 8 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 LotusScript MS SQL-Server ODBC
Holcim (Deutschland) AG - Hamburg
2 Monate
2007-09 - 2007-10

Bidirektionale Schnittstelle zwischen Lotus Notes und Excel

Programmierer, Software-Architekt Lotus Domino 6.5 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 ...
Programmierer, Software-Architekt
Der IT Dienstleister eines Baukonzerns setzt für das Projektmanagement ein komplexes System auf der Basis von Lotus Notes und Domino ein. Für das Berichtswesen im Hoch- und Tiefbau werden umfangreiche Excel-Dateien mit zahlreichen Arbeitsblättern verwendet. Ein Berichtszeitraum kann dabei 10 Jahre oder mehr betragen. Die Erstellung und Pflege der Berichte ist sehr zeitaufwendig und fehleranfällig. Darüber hinaus ist das Reporting nicht in die Projektmanagement-Lösung integriert.


Aufgabe/Ziel:

Ziel des Projektes war es, das Reporting als eigenständige Lotus Notes Datenbank in die Projektmanagement-Lösung zu integrieren. Die sehr umfangreichen Daten aus den MS Excel Monatsberichten sollten zentral in diesem Reporting Modul gespeichert werden. Für die Übertragung der Daten von und nach MS-Excel musste eine bidirektionale Schnittstelle implementiert werden. 


Die Anforderungen an die Schnittstelle waren:

  • Erfassung der Daten über MS Excel und Speicherung in Lotus Notes.
  • Exportieren der Daten aus Lotus Notes nach MS Excel zur Generierung der Monatsberichte.
  • Objektorientierte Implementierung unter Verwendung des Modell-View-Controller-Pattern (MVC)


Vorgehen:

  • Analyse der Excel-Berichte
  • Einarbeitung in das Projektmanagement-System
  • Analyse der vorhandenen Schnittstellen
  • Konzeption bidirektionale Schnittstelle
  • Programmierung der Schnittstelle
  • Test der Schnittstelle
  • Technische Dokumentation


Ergebnis:

Aus den vorgegebenen Excel-Dateien wurden Excel-Templates erstellt. In diesen Templates wurden dynamische Datenbereiche definiert, damit die komplexen Berechnungen erhalten blieben. Die Schnittstellenkonfiguration wurde als XML-Code implementiert. Dadurch konnte eine äußerst flexible Steuerung für die Erfassung und den Datenaustausch zwischen Lotus Notes und MS Excel erreicht werden.

Lotus Domino 6.5 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 LotusScript MS Excel 2000 MS Excel 2007 MVC-Pattern Subversion Teamstudio CIAO Teamstudio Configurator VBA XML Ytria ScanEZ
bebit Informationstechnik GmbH - Mannheim
4 Monate
2006-08 - 2006-11

Sales Data Reporting-System

Consultant, Entwickler LC LSX Connector für Oracle Lotus Domino 6.5 Lotus Formelsprache (@Functions) ...
Consultant, Entwickler
Die Vertriebsmitarbeiter des Biotechnologie-Unternehmens verwenden eine Lotus Notes Datenbank für die Darstellung der Sales Reports. Die Datenbank befindet sich auf einem Domino-Server in den USA und umfasst mehr als 600.000 Notes-Dokumente. Die Vertriebsmitarbeiter replizieren davon nur einen kleinen Teil auf ihren lokalen Client. Die Datenbank wird regelmäßig über eine Schnittstellenanwendung eines Fremdanbieters mit dem SAP-System synchronisiert. Eine erhöhte Änderungsrate bei den SAP-Daten und eine schmale Bandbreite führten zu Replikationsvorgängen bei den Anwendern, die mehrere Stunden dauerten. Ein schneller Einblick oder eine Aktualisierung der Verkaufsdaten waren so nicht mehr möglich. Der Support durch die amerikanischen Kollegen stellte eine durch die Zeitverschiebung verursachte weitere Problematik dar.


Aufgabe/Ziel:

Die Aufgabe bestand darin, eine performante und eigenständige Lösung für die Datensynchronisierung zu konzipieren und zu realisieren.


Vorgehen:

  • Problemanalyse
  • Lösungskonzeption
  • Präsentation (Englisch)
  • Realisierung
  • Test
  • Dokumentation (Englisch)
  • Rollout


Ergebnis:

Die Replikationsdauer konnte durch die Integration einer Export-/ Import-Funktionalität auf Basis von Textdateien auf ein Minimum reduziert werden.

LC LSX Connector für Oracle Lotus Domino 6.5 Lotus Formelsprache (@Functions) Lotus Notes 6.5 LotusScript SAP R/3 SQL TOAD
Eppendorf AG - Hamburg

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

5 Jahre 11 Monate
1994-09 - 2000-07

Informatikstudium Fachbereich Softwaretechnik

Diplominformatiker (FH), Fachhochschule Hamburg
Diplominformatiker (FH)
Fachhochschule Hamburg
Softwaretechnik
2 Jahre 10 Monate
1989-09 - 1992-06

Ausbildung Kommunikationselektroniker/Informatikassistent

KEIN/ITA, Siemens AG in Frankfurt/Main
KEIN/ITA
Siemens AG in Frankfurt/Main
Kommunikationselektroniker Fachrichtung Informationstechnik mit Zusatzqualifikation als staatlich geprüfter Informatikassistent.

Position

Position

  • Beratung
  • Entwicklung
  • Projektleitung

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Entwicklung Notes und Domino HCL Notes IBM Lotus Notes und Domino HCL Notes/Domino LotusScript HCL Domino Leap HCL Domino Volt Notes Formelsprache Notes Programmierer Lotus Notes Lotus Domino Lotus Script @Funktions Anwendungsentwickler Lotus-Notes-Formelsprache HCL Notes HCL Domino IBM Lotus Notes und Domino IBM Notes Domino Domino-Designer Entwicklung Notes und Domino Softwareentwicklung Projektleitung

Schwerpunkte

Entwicklung von Notes und Domino Lösungen

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Notes/Domino Datenbank-Entwicklung
Experte
Workflow-Architektur
Experte
Domino Workflow Programmierung
Experte
Schnittstellenmangement (SAP, Oracle, Office, SQL-DB)
Experte
Anforderungsanalyse
Experte
Konzeption und Pflichtenhefterstellung
Experte
Support und Trouble Shooting
Experte
Reporting
Experte
Web-Development auf Basis von Notes/Domino.
Fortgeschritten
HCL Domino Leap (Volt) Entwicklung
Fortgeschritten
Notes Anwendungsentwicklung
alle Versionen ab 4.0.

Produkte:

  • TeamWorkr

  • HCL Domino Leap

  • HCL Domino Volt

  • HCL Nomade

  • pdf24-docTool

  • Solvito.Module

  • Solvito CRM

  • Domino Workflow 2.0/2.1

  • Lotus Workflow 3.1/6.0

  • NotesToPaper

  • Teamstudio CIAO

  • Teamstudio Build Manager

  • Combit List & Label

  • Crystal Reports

  • Teamstudio Configurator

  • Ytria Suite

  • Ytria ScanEZ

  • MS-Office

  • UNIORG SYNTAGS ContentBase

  • PAVONE Project Management

  • PAVONE TimeTracking

  • teamwork Workflow Engine


Sonstiges:

  • SAP-LSX
  • DECS

  • Lotus Connector LC LSX

  • OLE/ActiveX


Schnittstellen-Management:

  • Systemanbindung Notes/Domino an MS SQL-Server

  • SAP

  • Oracle

  • ODBC

  • MS Office

Betriebssysteme

Windows
Was man so braucht als Entwickler
Linux
Basics
Sinix
Lange her

Programmiersprachen

LotusScript
Experte
Lotus Formelsprache
Experte
Visual Basic/VBA
Fortgeschritten
CSS
Fortgeschritten
HTML
Fortgeschritten
JavaScript
Fortgeschritten
XML
Fortgeschritten
Java
Basics
SQL
Basics
C++
lange her
C
lange her
Visual Basic
VBA

Datenbanken

HCL Notes/Domino
Experte
IBM Notes/Domino
Experte
Lotus Notes/Domino
Experte
MS Access
Fortgeschritten
Oracle
Basics
HCL Notes/Domino 12/11
IBM Notes/Domino 10
IBM Notes/Domino 9.0 Social Edition
IBM Lotus Notes/Domino 8.x/7.x/ 6.x/ 5.x/ 4.x
MS SQL-Server

Branchen

Branchen

  • Automotive
  • Banken
  • Bausparkassen
  • Biotechnologie
  • Consulting
  • Chemie
  • Ingenieurbau
  • IT-Dienstleistungen
  • Krankenkassen
  • Medien
  • Fahrzeugbau
  • Finanzdienstleistung
  • Hochbau
  • Logistik
  • Schiffsbau
  • Unternehmensberatung
  • Versicherungen

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.