Mainframe-Bereich: Kommerzielle Anwendungsentwicklung für Banken, Großindustrie und Versicherungen
Aktualisiert am 01.06.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 01.07.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Cobol
PL/1
COBOL-II
DB2
IMS/DC
Assembler
IMS/DB
Deutsch
Muttersprache
Englisch verhandlungssicher
Schule und Beruf
Französisch
Als Tourist
Latein
Schule
Portugiesisch
Grundkenntnisse
Russisch
Schule
Spanisch
sehr gute Kenntnisse aus privaten Gründen

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Schweiz, Österreich
Erstwohnsitz ist Spanien, ab sofort nur noch 100 Prozent Remote (für Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien) im Home-Office in Spanien möglich.
möglich

Projekte

Projekte

12 Jahre 10 Monate
2011-09 - heute

Private Tätigkeiten

Assembler PL/1 COBOL ...

Selbständiges Wiederholungs-Training von in vergangenen
Projekten benötigtem Wissen sowie wechselseitige Abstimmung und Unterrichtung mit anderen Host-Spezialisten (zum Teil alten Bekannten), um in der Anwendungsprogrammierung auf dem Laufenden zu bleiben.

  • Buchautor eines Buches in deutscher, englischer, spanischer und französischer Ausgabe über Wirtschaft, Währung und Finanzen, veröffentlicht als eBook 2012 bei epubli sowie 2014/15/17 bei KDP-Amazon und als Paperback (300 Seiten) 2014/15/17 bei CreateSpace-Amazon.
Assembler PL/1 COBOL IMS-DB/DC DB2 ISPF/TSO/SDSF/ Microsoft Office Calibre Kindle eBook Reader Kindle Previewer Adobe Reader und Acrobat Adobe Digital Editions FSReader Sigil
München und Spanien
2 Jahre 1 Monat
2003-09 - 2005-09

Lehrer

Master-Eye MS-Office: WORD Excel ...

Unterricht in Mathematik, Physik, Textverarbeitung und Informationstechnologie

Master-Eye MS-Office: WORD Excel PowerPoint Access
Realschulen in München
2 Jahre 3 Monate
2001-01 - 2003-03

Basissysteme, beleghafter Zahlungsverkehr

Assembler COBOL METACOBOL ...

Basissysteme, beleghafter Zahlungsverkehr, Unterschriften-
Prüf-System, Scheckeinreichung sowie Gut- und Lastschriften im Inlands- und Auslands- Zahlungsverkehr, Signatur-Daten-Verarbeitung:

  • Konzeption sowie Programmierung für Batch und Online, strengstens normiert und strukturiert,
  • Erfassung, Übernahme, Prüfung und Verarbeitung aller Daten im beleghaften Zahlungsverkehr einschließlich Signatur und Unterschriften-Prüfsystem im Inlands- und Auslands-Zahlungsverkehr, Signatur-Daten, Migration der HVB-Real-Estate-(HRE)- Daten.
  • Produktionssicherung bzgl. der laufenden Programme in den jeweiligen Projekten.
Assembler COBOL METACOBOL TELON-Online TELON-Batch EARL Easytrieve GeParD XINFO Beta-92 PRUEV IMPACT ISPF/TSO/SDSF/VPW KVS/ENDEVOR DSL FILEAID DSN LIDO SPFSYM IMSDB/ DC DB2 unter IMS-DC SPUFI TSO/ISPF
HypoVereinsbank in München
9 Monate
2000-04 - 2000-12

Umstellung auf EURO, 2 Nachkommastellen

Assembler PL/1 TSO/ISPF ...

Konzeption sowie Programmierung für Batch und Online, strengstens normiert und strukturiert

Assembler PL/1 TSO/ISPF TPX ROSCOE DSL BIBL VSAM IMS DB2 ASPU ARZI
Allianz in München
3 Monate
2000-01 - 2000-03

Zielsystem für Fusion mit Bausparkasse, Abschlussgebühren- Rückerstattung

ISPF/TSO/SDSF/VPW KVS/ENDEVOR DSL ...

DV-Konzeption

ISPF/TSO/SDSF/VPW KVS/ENDEVOR DSL Word PowerPoint
Vereinsbank Victoria Bauspar AG in München
5 Jahre
1995-01 - 1999-12

diverse Projekte

Assembler COBOL METACOBOL ...

DV-Konzeption sowie Programmierung für Batch und Online, strengstens normiert und strukturiert, Erfassung, Übernahme, Prüfung und Verarbeitung aller Daten im Geld- und Devisenhandel, DevisenErfassung, Übernahme, Prüfung und Verarbeitung aller Daten im Geld- und Devisenhandel, Devisentermin-, Devisenkassa- und Termin- Optionsgeschäfte, Kundenengagement, Jahrhundertwechsel, Integration der Vereins- und Westbank, Neuprogrammierung sowie Produktionssicherung und Anwendungsbetreuung bei bestehenden Projekten, Vorbereitung für EWWU-Regelung (EURO), Umstellung vorhandener META-COBOL- und TELON-Programme auf COBOL-II sowie auf die Belange der EWWU-Anforderungen (EURO, Beträge in verschiedenen Währungen) und auf die Problematik des Jahrhundertwechsels. Im gleichen Sinne Anpassung vorhandener EARL-Programme,
Neu-Programmierung von Umrechnungsprogrammen für Währung in Bilanzwährung, von Abstimmungs-Programmen, Schnittstellen- Programmen, Online- und Batch-Auswertungen, Datenbank-Update-Programmen usw., Migration von Daten der Hypo-Bank, Produktionssicherung bzgl. der laufenden Programme in den jeweiligen Projekten.

Geld- und Devisenhandel:
Projekte DEVOS, GEDIS, OPTOS

Hypotheken-Bereich:
Projekte HI/EWU-FRESH, HYKON-KK (Hypotheken-
Informationssysteme und Hypotheken-Kontokorrent) sowie Hypotheken-Neugeschäfte und Umsatz- /Bestands-Abstimmung, Fusions-Projekt mit Hypo- Bank zur HypoVereinsbank

Assembler COBOL METACOBOL TELON- Online TELON-Batch EARL Easytrieve GeParD XPEDITER COMPAREX Beta-92/93 ISPF/TSO/SDSF/VPW KVS/ENDEVOR DSL ADPS FILEAID DSN LIDO SPFSYM IMS-DB/DC DB2 unter IMS-DC SPUFI
Bayerische Vereinsbank, spätere HypoVereinsbank in München
11 Monate
1994-02 - 1994-12

Finanz-Dispositions-Controlling im Darlehens-, Festgeld- und Wertpapier-Bereich, strukturkongruente Refinanzierung

WinWord ABC-Flowcharter Power-Point ...

Fach- und DV-Konzeption sowie Programmierung für Batch, strengstens normiert und strukturiert nach ALLDATA-Vorgehens-Modell, Migration:

  • Erfassung, Übernahme, Prüfung und Verarbeitung aller Dispositions-relevanten Daten von Engagement/ Darlehen/KA, Festgeldern und Passiv- Wertpapieren im Schnittstellenbereich Host-PC zur Berechnung aller entsprechenden Cashflows für die strukturkongruente Refinanzierung
WinWord ABC-Flowcharter Power-Point Excel COBOL II ISPF/TSO/SDSF IDAS Librarian VSAM MAXDATA MARZIPAN-Host und -PC (Gillardon-Verlag)
ALLDATA-Banken-Orga in München für Dresdner Bank in Frankfurt
5 Monate
1993-10 - 1994-02

Kapazitätsprognosen (KAPRO)

Assembler PL/1 IMS DB/DC ...
  • IV-Konzeption und Programmierung Online und Batch, strengstens normiert und strukturiert
  • Erfassung
  • Übernahme
  • Prüfung und Verarbeitung von Anlaufdaten
  • Prognosen für Neuanlauf
Assembler PL/1 IMS DB/DC ISPF/TSO SCMS VIDOC DTS NWP SPU ASP TIP SDF-II SFD DB2 unter IMSDC SQL QMF SPUFI
BMW in München
1 Jahr 8 Monate
1991-09 - 1993-04

Instandhaltungs-Material-Lagerplatz-Auskunft

Assembler PL/1 IMS DB/DC ...
  • Instandhaltungs-Material-Lagerplatz-Auskunft (TIIH),
  • Betriebsdaten-Erfassung (BDELTQ),
  • Rechnungsprüfung Kreditoren (RPK),
  • Zentrale Bedarfsmeldungen (ZBM)
  • IV-Konzeption und Programmierung Online und Batch,
  • strengstens normiert und strukturiert, Erfassung, Prüfung und Verarbeitung von Betriebsdaten,
  • dynamische Online-Ermittlung der IH-Material- Lagerplätze,
  • Verwaltung und Anzeige von Plan-, Dispo-und Ist-Werten pro Konto
  • Kostenstelle usw., physisches Datenbank-Design
Assembler PL/1 IMS DB/DC ISPF/TSO SCMS VIDOC DTS NWP SPU ASP TIP DB2 unter IMS-DC SQL QMF SPUFI dynamisches SQL DB2 unter CICS SDF-II SFD mit VBS
BMW in München
6 Monate
1991-03 - 1991-08

Vertriebs-Informations-System

ADW-Analysis-Tool (Knowledgeware)
  • Teilprojektleitung für die Datenmodellierung
  • Konzeption Data-Warehouse
  • ERM
  • Prozess- Modellierung
  • Dataflow und Minispecification (Pseudo-Code) sowie Decomposition-Diagram’s
ADW-Analysis-Tool (Knowledgeware)
Bauknecht in Stuttgart
7 Monate
1990-06 - 1990-12

Globales Einkaufs-Informations-System (GPS)

MAESTRO-I DB2 unter CICS ISPF

Erstellung Fachkonzepte für die Bereiche:

  • Stammdaten,
  • Online-Information
  • Termin-Überwachung sowie Planungs- und Berichtswesen inklusive zugehörige Datenmodelle (Entitäten in 3. Normalform)
  • Phasen-Konzept nach S/E/TEC-Projekt- Vorgehensmodell inklusive ERM
MAESTRO-I DB2 unter CICS ISPF
BMW in München
2 Monate
1990-04 - 1990-05

Lagerbuchhaltung der Triebwerkswerkstätten (Stücklisten)

MAESTRO-I COPICS-relational (DB2) IMS-DC ...
  • Erstellung eines Projekthandbuches als Vorbereitung auf spätere Realisierung
MAESTRO-I COPICS-relational (DB2) IMS-DC JSP-Tool von ExperTeam (Jackson- Structured-Programming)
Deutsche Lufthansa in Hamburg
1 Jahr 2 Monate
1988-12 - 1990-01

Quellensteuer

COBOL IMS DB/DC BTS ...
  • Quellensteuer, vermögenswirksame Leistungen innerhalb des allgemeinen Kunden-Informations- Systems, Wechsel-Dialog-System
  • Konzeption und Programmierung Online und Batch
COBOL IMS DB/DC BTS ISPF/TSO
DG-Bank in München
8 Monate
1988-04 - 1988-11

Datenträgeraustausch

PL/1 IMS DB/DC ISPF/TSO ...
  • Datenträgeraustausch (DTA) zwischen Bank und Kunden, zentrales Erfassungssystem zum Einzug der Quellensteuer
  • Organisation und Programmierung Online und Batch, strengstens normiert und strukturiert, u.a. mit Entscheidungstabellen, Pseudocode
PL/1 IMS DB/DC ISPF/TSO DB2 DCF/GML
Hypo-Bank in München
8 Monate
1987-08 - 1988-03

Projekt ?RBG-Dialog?, Umstellung von ADABAS auf IMS

VS COBOL II COBTEST IMS DB/DC ...
  • Organisation und Programmierung Online und Batch, strengstens normiert und strukturiert, Steuerung von Schalter-Transaktionen,
  • Trennung und Sortierung von Kundenstamm-und Kontenstamm- Aktualisierungsdaten sowie eigentliche Aktualisierung der KUS/KOS-DB’s
VS COBOL II COBTEST IMS DB/DC ISPF/TSO IMS-Fast- Path DEDB MADS IMSGSAM MSDB BTS OFIM
RBG (Rechenzentrale Bayerischer Genossen-schaften) in Dornach bei München

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

1968

Zusatz-Examen: Lehrbefähigung in Mathematik bis Klasse 12 (in DDR Abitur)

1963 - 1967

Studium am Pädagogischen Institut Erfurt, Staatsexamen Mathematik/Physik, Note ?Gut?

1957 bis 1961

Lessing-Oberschule in Erfurt, Abitur mit Note ?Gut?

1949 - 1957

Grundschule in Erfurt, Abschluss mit Note ?Auszeichnung?

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Cobol PL/1 COBOL-II DB2 IMS/DC Assembler IMS/DB

Schwerpunkte

  • Spezialist für kommerzielle Anwendungen (Entwicklung, Organisation und Programmierung) im Host-Umfeld für Banken, Großindustrie und Versicherungen
  • Projekt-Planung und -Leitung, Fach- und DV-Konzeptionen nach verschiedenen Vorgehensmodellen inklusive Datenmodellierung, Analyse, Realisierung und Einführung von IV-Projekten

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Tools/Systeme

MS Office, Microsoft Workbench, ROSCOE, HDDP, Data-Dictionary, OFIM, TSO/ISPF/SPU/ASP/SDSF/VPW/Librarian, DSL, VIDOC, ADPS, KVS/ENDEVOR, Beta-92/93, DSN, FILEAID, LIDO, SPFSYM, XINFO, DCF/GML, SFD, SCMS, DTS, NWP, BTS, COPICS-relational (DB2), JSPTool von ExperTeam (Jackson-Structured-Programming), META-COBOL, TELON, EARL, Easytrieve, SQL, QMF, SPUFI, COBTEST, TIP, MAESTRO-I, SDF-II, ADW-Analysis-Tool, MAXDATA, IDAS, XPEDITER, COMPAREX, GeParD, MARZIPAN (Gillardon-Verlag), Winword, ABCFlowcharter, Power-Point, Excel, Access, BIBL, ASPU, ARZI

spezielle Kenntnisse

Datawarehouse, Workflow, ERM-Design bis 3. Normalisierung, logisches und physisches Datenbank-Design, verschiedene Vorgehensmodelle, strukturierte und normierte Programmierung

2005 - heute

Frührentner, Buchautor, zurzeit in meinem Zweitwohnsitz in Spanien lebend

2003 - 2005

Lehrer für Mathematik und TVA/IT an Realschulen in München

1976 - 2003

Selbständiger EDV-Berater,
IBM-Host-(Großrechner)Spezialist, u.a. tätig für Banken, Großindustrie und Versicherungen

1972 - 1975

Programmierer bei Siemens München und SPERRY UNIVAC Frankfurt sowie Instruktor am
DV-Bildungszentrum in München

1972

Spektakuläre DDR-Flucht über Ungarn/Jugoslawien und Österreich in die BRD

1969 - 1972

Nebenberuflich: Ausbilder für EDV-Lehrlinge, Lektor an der Kammer der Technik Erfurt und Dozent für Mathematik an der Ingenieurschule Eisleben/Außenstelle Erfurt

1967 - 1969

Lehrer an der EOS (Gymnasium) Rüdersdorf/Tasdorf bei Berlin, Urkunde bzgl. der erfolgreichen Beendigung des Vorbereitungsdienstes (2. Examen), Wechsel in die EDV

1969 - 1972

EDV-Organisator beim VEB Starkstrom-Anlagenbau Erfurt/Leipzig/Halle/Magdeburg

TP-Monitor

IMS DC, CICS

Methoden

ERM, S/E/TEC, ADW, Testvorgehen

Betriebssysteme

BS 1000
EXEC 8
IBM ISPF
MVS, OS/390
z/OS
OS/2
VM
Windows
Windows Professional: Master-Eye, MS-Office: WORD, Excel, PowerPoint, Access

Programmiersprachen

Assembler
auch QAL sowie modifizierten (Macros) Assembler, 3790-Assembler
Cobol
auch COBOL II sowie META-COBOL und TELON, stets strenstens normiert und strukturiert
EARL (Listengenerator)
JCL
gemeint ist JCL für IBM-Mainframe (JES3)
MOPS
PHOCAL
PL/1
strukturierte und normierte Programmierung
PL/SQL
QAL
QMF

Datenbanken

Access
DB-Fast
IMS-Fast-Path, DEDB, MADS
DB2
DEDB
DL/1
GENA/DBOMP
IMS
auch MSDB, IMS-Fast-Path, DEDB, MADS, IMS-GSAM
IMS-Fast-Path
MADS
MSDB
SQL
VSAM

Datenkommunikation

CICS
DCAM/ISAM
IMS/DC
ISPF-DMS

Hardware

IBM Großrechner
IBM-Mainframe unter z/OS, MVS, OS/390
PC
Acer-Laptop, IBM-PC unter OS/2, MS-Office: WORD, Excel, PowerPoint, Access, Adobe Acrobat
Siemens Großrechner
IBM 3790

Design / Entwicklung / Konstruktion

Datawarehouse, Workflow, ERM-Design bis 3. Normalisierung, logisches und physisches Datenbank-Design, verschiedene Vorgehensmodelle, strukturierte und normierte Programmierung

DV-Konzeption für Batch und Online, strengstens normiert und strukturiert, Erfassung, Übernahme, Prüfung und Verarbeitung aller Daten im Geld- und Devisenhandel, Devisentermin-, Devisenkassa- und Termin-Optionsgeschäfte, Kundenengagement, usw. Jahrhundertwechsel, Neuprogrammierung sowie Produktionssicherung und Anwendungsbetreuung bei bestehenden Projekten, Vorbereitung für EWWU-Regelung (EURO), Umstellung vorhandener META-COBOL- und TELON-Programme auf COBOL-II sowie auf die Belange der EWWU-Anforderungen (EURO, Beträge in verschiedenen Währungen) und auf die Problematik des Jahrhundertwechsels. 

Branchen

Branchen

Banken und Versicherungen

Statistiken, Werbung, Terminüberwachung, Zahlungseingänge, Kunden und Konten-Stammdaten, Schaltertransaktionen, Datenträger-Austausch (DTA), Quellensteuer, vermögenswirksame Leistungen, Wechselgeschäft, Engagement/Darlehen/KA, Festgelder, Wertpapiere, Finanzdispositions-
Controlling, strukturkongruente Refinanzierung, Geld- und Devisenhandel, Hypotheken-Darlehen, Hypotheken-Kontokorrent, Hypotheken-Neugeschäft, Umsatz- und Bestands-Abstimmung, Kfz-Versicherung, Beleghafter Zahlungsverkehr (In-/Ausland), Unterschriften-Prüfsystem, Signatur-Daten, Umstellung auf EURO, Umstellung auf Jahr 2000, Banken-Fusion

Großindustrie

Produktions-Planung/-Steuerung/-Überwachung, Fakturierung, Lagerwirtschaft, Materialwirtschaft, Bestell- und Auftragswesen, Kosten- und Leistungsverrechnung, Budgetkalkulation, Gewährleistungen, Finanz-Planung, Einkauf, Fertigungspapiere, Vertrieb, Instandhaltung, Betriebsdatenerfassung,
Rechnungsprüfung, Bedarfsplanung, Kapazitätsprognosen

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Schweiz, Österreich
Erstwohnsitz ist Spanien, ab sofort nur noch 100 Prozent Remote (für Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien) im Home-Office in Spanien möglich.
möglich

Projekte

Projekte

12 Jahre 10 Monate
2011-09 - heute

Private Tätigkeiten

Assembler PL/1 COBOL ...

Selbständiges Wiederholungs-Training von in vergangenen
Projekten benötigtem Wissen sowie wechselseitige Abstimmung und Unterrichtung mit anderen Host-Spezialisten (zum Teil alten Bekannten), um in der Anwendungsprogrammierung auf dem Laufenden zu bleiben.

  • Buchautor eines Buches in deutscher, englischer, spanischer und französischer Ausgabe über Wirtschaft, Währung und Finanzen, veröffentlicht als eBook 2012 bei epubli sowie 2014/15/17 bei KDP-Amazon und als Paperback (300 Seiten) 2014/15/17 bei CreateSpace-Amazon.
Assembler PL/1 COBOL IMS-DB/DC DB2 ISPF/TSO/SDSF/ Microsoft Office Calibre Kindle eBook Reader Kindle Previewer Adobe Reader und Acrobat Adobe Digital Editions FSReader Sigil
München und Spanien
2 Jahre 1 Monat
2003-09 - 2005-09

Lehrer

Master-Eye MS-Office: WORD Excel ...

Unterricht in Mathematik, Physik, Textverarbeitung und Informationstechnologie

Master-Eye MS-Office: WORD Excel PowerPoint Access
Realschulen in München
2 Jahre 3 Monate
2001-01 - 2003-03

Basissysteme, beleghafter Zahlungsverkehr

Assembler COBOL METACOBOL ...

Basissysteme, beleghafter Zahlungsverkehr, Unterschriften-
Prüf-System, Scheckeinreichung sowie Gut- und Lastschriften im Inlands- und Auslands- Zahlungsverkehr, Signatur-Daten-Verarbeitung:

  • Konzeption sowie Programmierung für Batch und Online, strengstens normiert und strukturiert,
  • Erfassung, Übernahme, Prüfung und Verarbeitung aller Daten im beleghaften Zahlungsverkehr einschließlich Signatur und Unterschriften-Prüfsystem im Inlands- und Auslands-Zahlungsverkehr, Signatur-Daten, Migration der HVB-Real-Estate-(HRE)- Daten.
  • Produktionssicherung bzgl. der laufenden Programme in den jeweiligen Projekten.
Assembler COBOL METACOBOL TELON-Online TELON-Batch EARL Easytrieve GeParD XINFO Beta-92 PRUEV IMPACT ISPF/TSO/SDSF/VPW KVS/ENDEVOR DSL FILEAID DSN LIDO SPFSYM IMSDB/ DC DB2 unter IMS-DC SPUFI TSO/ISPF
HypoVereinsbank in München
9 Monate
2000-04 - 2000-12

Umstellung auf EURO, 2 Nachkommastellen

Assembler PL/1 TSO/ISPF ...

Konzeption sowie Programmierung für Batch und Online, strengstens normiert und strukturiert

Assembler PL/1 TSO/ISPF TPX ROSCOE DSL BIBL VSAM IMS DB2 ASPU ARZI
Allianz in München
3 Monate
2000-01 - 2000-03

Zielsystem für Fusion mit Bausparkasse, Abschlussgebühren- Rückerstattung

ISPF/TSO/SDSF/VPW KVS/ENDEVOR DSL ...

DV-Konzeption

ISPF/TSO/SDSF/VPW KVS/ENDEVOR DSL Word PowerPoint
Vereinsbank Victoria Bauspar AG in München
5 Jahre
1995-01 - 1999-12

diverse Projekte

Assembler COBOL METACOBOL ...

DV-Konzeption sowie Programmierung für Batch und Online, strengstens normiert und strukturiert, Erfassung, Übernahme, Prüfung und Verarbeitung aller Daten im Geld- und Devisenhandel, DevisenErfassung, Übernahme, Prüfung und Verarbeitung aller Daten im Geld- und Devisenhandel, Devisentermin-, Devisenkassa- und Termin- Optionsgeschäfte, Kundenengagement, Jahrhundertwechsel, Integration der Vereins- und Westbank, Neuprogrammierung sowie Produktionssicherung und Anwendungsbetreuung bei bestehenden Projekten, Vorbereitung für EWWU-Regelung (EURO), Umstellung vorhandener META-COBOL- und TELON-Programme auf COBOL-II sowie auf die Belange der EWWU-Anforderungen (EURO, Beträge in verschiedenen Währungen) und auf die Problematik des Jahrhundertwechsels. Im gleichen Sinne Anpassung vorhandener EARL-Programme,
Neu-Programmierung von Umrechnungsprogrammen für Währung in Bilanzwährung, von Abstimmungs-Programmen, Schnittstellen- Programmen, Online- und Batch-Auswertungen, Datenbank-Update-Programmen usw., Migration von Daten der Hypo-Bank, Produktionssicherung bzgl. der laufenden Programme in den jeweiligen Projekten.

Geld- und Devisenhandel:
Projekte DEVOS, GEDIS, OPTOS

Hypotheken-Bereich:
Projekte HI/EWU-FRESH, HYKON-KK (Hypotheken-
Informationssysteme und Hypotheken-Kontokorrent) sowie Hypotheken-Neugeschäfte und Umsatz- /Bestands-Abstimmung, Fusions-Projekt mit Hypo- Bank zur HypoVereinsbank

Assembler COBOL METACOBOL TELON- Online TELON-Batch EARL Easytrieve GeParD XPEDITER COMPAREX Beta-92/93 ISPF/TSO/SDSF/VPW KVS/ENDEVOR DSL ADPS FILEAID DSN LIDO SPFSYM IMS-DB/DC DB2 unter IMS-DC SPUFI
Bayerische Vereinsbank, spätere HypoVereinsbank in München
11 Monate
1994-02 - 1994-12

Finanz-Dispositions-Controlling im Darlehens-, Festgeld- und Wertpapier-Bereich, strukturkongruente Refinanzierung

WinWord ABC-Flowcharter Power-Point ...

Fach- und DV-Konzeption sowie Programmierung für Batch, strengstens normiert und strukturiert nach ALLDATA-Vorgehens-Modell, Migration:

  • Erfassung, Übernahme, Prüfung und Verarbeitung aller Dispositions-relevanten Daten von Engagement/ Darlehen/KA, Festgeldern und Passiv- Wertpapieren im Schnittstellenbereich Host-PC zur Berechnung aller entsprechenden Cashflows für die strukturkongruente Refinanzierung
WinWord ABC-Flowcharter Power-Point Excel COBOL II ISPF/TSO/SDSF IDAS Librarian VSAM MAXDATA MARZIPAN-Host und -PC (Gillardon-Verlag)
ALLDATA-Banken-Orga in München für Dresdner Bank in Frankfurt
5 Monate
1993-10 - 1994-02

Kapazitätsprognosen (KAPRO)

Assembler PL/1 IMS DB/DC ...
  • IV-Konzeption und Programmierung Online und Batch, strengstens normiert und strukturiert
  • Erfassung
  • Übernahme
  • Prüfung und Verarbeitung von Anlaufdaten
  • Prognosen für Neuanlauf
Assembler PL/1 IMS DB/DC ISPF/TSO SCMS VIDOC DTS NWP SPU ASP TIP SDF-II SFD DB2 unter IMSDC SQL QMF SPUFI
BMW in München
1 Jahr 8 Monate
1991-09 - 1993-04

Instandhaltungs-Material-Lagerplatz-Auskunft

Assembler PL/1 IMS DB/DC ...
  • Instandhaltungs-Material-Lagerplatz-Auskunft (TIIH),
  • Betriebsdaten-Erfassung (BDELTQ),
  • Rechnungsprüfung Kreditoren (RPK),
  • Zentrale Bedarfsmeldungen (ZBM)
  • IV-Konzeption und Programmierung Online und Batch,
  • strengstens normiert und strukturiert, Erfassung, Prüfung und Verarbeitung von Betriebsdaten,
  • dynamische Online-Ermittlung der IH-Material- Lagerplätze,
  • Verwaltung und Anzeige von Plan-, Dispo-und Ist-Werten pro Konto
  • Kostenstelle usw., physisches Datenbank-Design
Assembler PL/1 IMS DB/DC ISPF/TSO SCMS VIDOC DTS NWP SPU ASP TIP DB2 unter IMS-DC SQL QMF SPUFI dynamisches SQL DB2 unter CICS SDF-II SFD mit VBS
BMW in München
6 Monate
1991-03 - 1991-08

Vertriebs-Informations-System

ADW-Analysis-Tool (Knowledgeware)
  • Teilprojektleitung für die Datenmodellierung
  • Konzeption Data-Warehouse
  • ERM
  • Prozess- Modellierung
  • Dataflow und Minispecification (Pseudo-Code) sowie Decomposition-Diagram’s
ADW-Analysis-Tool (Knowledgeware)
Bauknecht in Stuttgart
7 Monate
1990-06 - 1990-12

Globales Einkaufs-Informations-System (GPS)

MAESTRO-I DB2 unter CICS ISPF

Erstellung Fachkonzepte für die Bereiche:

  • Stammdaten,
  • Online-Information
  • Termin-Überwachung sowie Planungs- und Berichtswesen inklusive zugehörige Datenmodelle (Entitäten in 3. Normalform)
  • Phasen-Konzept nach S/E/TEC-Projekt- Vorgehensmodell inklusive ERM
MAESTRO-I DB2 unter CICS ISPF
BMW in München
2 Monate
1990-04 - 1990-05

Lagerbuchhaltung der Triebwerkswerkstätten (Stücklisten)

MAESTRO-I COPICS-relational (DB2) IMS-DC ...
  • Erstellung eines Projekthandbuches als Vorbereitung auf spätere Realisierung
MAESTRO-I COPICS-relational (DB2) IMS-DC JSP-Tool von ExperTeam (Jackson- Structured-Programming)
Deutsche Lufthansa in Hamburg
1 Jahr 2 Monate
1988-12 - 1990-01

Quellensteuer

COBOL IMS DB/DC BTS ...
  • Quellensteuer, vermögenswirksame Leistungen innerhalb des allgemeinen Kunden-Informations- Systems, Wechsel-Dialog-System
  • Konzeption und Programmierung Online und Batch
COBOL IMS DB/DC BTS ISPF/TSO
DG-Bank in München
8 Monate
1988-04 - 1988-11

Datenträgeraustausch

PL/1 IMS DB/DC ISPF/TSO ...
  • Datenträgeraustausch (DTA) zwischen Bank und Kunden, zentrales Erfassungssystem zum Einzug der Quellensteuer
  • Organisation und Programmierung Online und Batch, strengstens normiert und strukturiert, u.a. mit Entscheidungstabellen, Pseudocode
PL/1 IMS DB/DC ISPF/TSO DB2 DCF/GML
Hypo-Bank in München
8 Monate
1987-08 - 1988-03

Projekt ?RBG-Dialog?, Umstellung von ADABAS auf IMS

VS COBOL II COBTEST IMS DB/DC ...
  • Organisation und Programmierung Online und Batch, strengstens normiert und strukturiert, Steuerung von Schalter-Transaktionen,
  • Trennung und Sortierung von Kundenstamm-und Kontenstamm- Aktualisierungsdaten sowie eigentliche Aktualisierung der KUS/KOS-DB’s
VS COBOL II COBTEST IMS DB/DC ISPF/TSO IMS-Fast- Path DEDB MADS IMSGSAM MSDB BTS OFIM
RBG (Rechenzentrale Bayerischer Genossen-schaften) in Dornach bei München

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

1968

Zusatz-Examen: Lehrbefähigung in Mathematik bis Klasse 12 (in DDR Abitur)

1963 - 1967

Studium am Pädagogischen Institut Erfurt, Staatsexamen Mathematik/Physik, Note ?Gut?

1957 bis 1961

Lessing-Oberschule in Erfurt, Abitur mit Note ?Gut?

1949 - 1957

Grundschule in Erfurt, Abschluss mit Note ?Auszeichnung?

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Cobol PL/1 COBOL-II DB2 IMS/DC Assembler IMS/DB

Schwerpunkte

  • Spezialist für kommerzielle Anwendungen (Entwicklung, Organisation und Programmierung) im Host-Umfeld für Banken, Großindustrie und Versicherungen
  • Projekt-Planung und -Leitung, Fach- und DV-Konzeptionen nach verschiedenen Vorgehensmodellen inklusive Datenmodellierung, Analyse, Realisierung und Einführung von IV-Projekten

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Tools/Systeme

MS Office, Microsoft Workbench, ROSCOE, HDDP, Data-Dictionary, OFIM, TSO/ISPF/SPU/ASP/SDSF/VPW/Librarian, DSL, VIDOC, ADPS, KVS/ENDEVOR, Beta-92/93, DSN, FILEAID, LIDO, SPFSYM, XINFO, DCF/GML, SFD, SCMS, DTS, NWP, BTS, COPICS-relational (DB2), JSPTool von ExperTeam (Jackson-Structured-Programming), META-COBOL, TELON, EARL, Easytrieve, SQL, QMF, SPUFI, COBTEST, TIP, MAESTRO-I, SDF-II, ADW-Analysis-Tool, MAXDATA, IDAS, XPEDITER, COMPAREX, GeParD, MARZIPAN (Gillardon-Verlag), Winword, ABCFlowcharter, Power-Point, Excel, Access, BIBL, ASPU, ARZI

spezielle Kenntnisse

Datawarehouse, Workflow, ERM-Design bis 3. Normalisierung, logisches und physisches Datenbank-Design, verschiedene Vorgehensmodelle, strukturierte und normierte Programmierung

2005 - heute

Frührentner, Buchautor, zurzeit in meinem Zweitwohnsitz in Spanien lebend

2003 - 2005

Lehrer für Mathematik und TVA/IT an Realschulen in München

1976 - 2003

Selbständiger EDV-Berater,
IBM-Host-(Großrechner)Spezialist, u.a. tätig für Banken, Großindustrie und Versicherungen

1972 - 1975

Programmierer bei Siemens München und SPERRY UNIVAC Frankfurt sowie Instruktor am
DV-Bildungszentrum in München

1972

Spektakuläre DDR-Flucht über Ungarn/Jugoslawien und Österreich in die BRD

1969 - 1972

Nebenberuflich: Ausbilder für EDV-Lehrlinge, Lektor an der Kammer der Technik Erfurt und Dozent für Mathematik an der Ingenieurschule Eisleben/Außenstelle Erfurt

1967 - 1969

Lehrer an der EOS (Gymnasium) Rüdersdorf/Tasdorf bei Berlin, Urkunde bzgl. der erfolgreichen Beendigung des Vorbereitungsdienstes (2. Examen), Wechsel in die EDV

1969 - 1972

EDV-Organisator beim VEB Starkstrom-Anlagenbau Erfurt/Leipzig/Halle/Magdeburg

TP-Monitor

IMS DC, CICS

Methoden

ERM, S/E/TEC, ADW, Testvorgehen

Betriebssysteme

BS 1000
EXEC 8
IBM ISPF
MVS, OS/390
z/OS
OS/2
VM
Windows
Windows Professional: Master-Eye, MS-Office: WORD, Excel, PowerPoint, Access

Programmiersprachen

Assembler
auch QAL sowie modifizierten (Macros) Assembler, 3790-Assembler
Cobol
auch COBOL II sowie META-COBOL und TELON, stets strenstens normiert und strukturiert
EARL (Listengenerator)
JCL
gemeint ist JCL für IBM-Mainframe (JES3)
MOPS
PHOCAL
PL/1
strukturierte und normierte Programmierung
PL/SQL
QAL
QMF

Datenbanken

Access
DB-Fast
IMS-Fast-Path, DEDB, MADS
DB2
DEDB
DL/1
GENA/DBOMP
IMS
auch MSDB, IMS-Fast-Path, DEDB, MADS, IMS-GSAM
IMS-Fast-Path
MADS
MSDB
SQL
VSAM

Datenkommunikation

CICS
DCAM/ISAM
IMS/DC
ISPF-DMS

Hardware

IBM Großrechner
IBM-Mainframe unter z/OS, MVS, OS/390
PC
Acer-Laptop, IBM-PC unter OS/2, MS-Office: WORD, Excel, PowerPoint, Access, Adobe Acrobat
Siemens Großrechner
IBM 3790

Design / Entwicklung / Konstruktion

Datawarehouse, Workflow, ERM-Design bis 3. Normalisierung, logisches und physisches Datenbank-Design, verschiedene Vorgehensmodelle, strukturierte und normierte Programmierung

DV-Konzeption für Batch und Online, strengstens normiert und strukturiert, Erfassung, Übernahme, Prüfung und Verarbeitung aller Daten im Geld- und Devisenhandel, Devisentermin-, Devisenkassa- und Termin-Optionsgeschäfte, Kundenengagement, usw. Jahrhundertwechsel, Neuprogrammierung sowie Produktionssicherung und Anwendungsbetreuung bei bestehenden Projekten, Vorbereitung für EWWU-Regelung (EURO), Umstellung vorhandener META-COBOL- und TELON-Programme auf COBOL-II sowie auf die Belange der EWWU-Anforderungen (EURO, Beträge in verschiedenen Währungen) und auf die Problematik des Jahrhundertwechsels. 

Branchen

Branchen

Banken und Versicherungen

Statistiken, Werbung, Terminüberwachung, Zahlungseingänge, Kunden und Konten-Stammdaten, Schaltertransaktionen, Datenträger-Austausch (DTA), Quellensteuer, vermögenswirksame Leistungen, Wechselgeschäft, Engagement/Darlehen/KA, Festgelder, Wertpapiere, Finanzdispositions-
Controlling, strukturkongruente Refinanzierung, Geld- und Devisenhandel, Hypotheken-Darlehen, Hypotheken-Kontokorrent, Hypotheken-Neugeschäft, Umsatz- und Bestands-Abstimmung, Kfz-Versicherung, Beleghafter Zahlungsverkehr (In-/Ausland), Unterschriften-Prüfsystem, Signatur-Daten, Umstellung auf EURO, Umstellung auf Jahr 2000, Banken-Fusion

Großindustrie

Produktions-Planung/-Steuerung/-Überwachung, Fakturierung, Lagerwirtschaft, Materialwirtschaft, Bestell- und Auftragswesen, Kosten- und Leistungsverrechnung, Budgetkalkulation, Gewährleistungen, Finanz-Planung, Einkauf, Fertigungspapiere, Vertrieb, Instandhaltung, Betriebsdatenerfassung,
Rechnungsprüfung, Bedarfsplanung, Kapazitätsprognosen

Vertrauen Sie auf Randstad

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.