Infrastruktur Management (Storage, Job Scheduling), UC4-Architekt/Administrator, PL Technologieprojekte, Software-Entwicklung, Datenbanken (ORACLE/MSSQL/SYBASE)
Aktualisiert am 25.12.2023
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Verfügbar ab: 08.01.2024
Verfügbar zu: 50%
davon vor Ort: 100%
Deutsch
Englisch

Einsatzorte

Schweiz, Deutschland

Arbeitserlaubnis: CH Bürger und EU Bürger

nicht möglich

Projekte

06.04 - heute: SENIOR-SYSTEMSPEZIALIST

Diverse Kunden (Bank Informatik, Handelsfirma, Firmennamen auf Anfrage erhältlich)

KMU, Thalwil, Jan 13 ? heute (Loyalty Services), 80%

·        PERL Schnittstellen-Programmierung; Market Expert; Infrastruktur-Management;

         Java Entwicklung im GiftCard Umfeld.

         Entwicklungsplattform Eclipse (in der jeweils aktuellen Version).

 

Versicherung, Wiesbaden, Kurzeinsatz (2 mal 5 PT)

·        Update UC4 V8 zu V9; Testkonzept, Migrationskonzept- und Durchführung


KMU, Wutöschingen (AWW), Kurzeinsatz (5 PT)

·        Update UC4 V6 zu V9; Begleitung und Testberatung

 

KMU, Thalwil, Okt 11 ? Dez 12 (Loyalty Services), 50%

·        PERL Schnittstellen-Programmierung; Market Expert; Infrastruktur-Management.

         Entwicklungsplattform Eclipse (in der jeweils aktuellen Version).

 

Bank, Zürich, Okt 11 ? Dez 12(ZKB, mehrfache Verlängerung), 50%

·        Erweiterungen im Risiko-Messungs-Bereich (ALGO) für weitergehende Auswertungen und

         neue Bestimmungen etc. Verwendet wird vor allem PERL, ksh und PL/SQL im SOLARIS

         Umfeld. Die Versionskontrolle wird durch CM Synergy abgedeckt. Unterstützung und

         Erweiterungen im C++ Umfeld (risk++, Boost und Quantlib). Entwicklungsplattform

         Eclipse (in der jeweils aktuellen Version).


Bank, Zürich, Okt 10 ? Sept. 11 (erneute Verlängerung)

·        Erweiterungen im Risiko-Messungs-Bereich (ALGO) für neue Instrumenten-Typen

         (strukturierte Instrumente); Basel 2 Auswertungen etc. Verwendet wird vor allem PERL,

         ksh und PL/SQL im SOLARIS Umfeld. Die Versionskontrolle wird durch CM Synergy

         abgedeckt. Unterstützung und Erweiterungen im C++ Umfeld (risk++, Boost und

         Quantlib).  Entwicklungsplattform Eclipse (in der jeweils aktuellen Version).

 

Versicherung, Wiesbaden, Okt 10 ? heute (remote Wartungsvertrag)

·        Wartung diverser Eigenentwicklungen der Versicherung (JAVA, WebServises, shell-

         Scripts) sowie Erweiterungen/Modifikationen an JOBP(UC4). Einsatz erfolgt remote

         vom HomeOffice. Entwicklungsplattform Eclipse (in der jeweils aktuellen Version).

 

Bank, Zürich, Nov 09 ? Sept 10 (2 mal Verlängerung)
·        Upgrade Projekt für eine Software im Umfeld Risiko-Messung (ALGO).

Verwendet wird vor allem PERL, ksh und PL/SQL im SOLARIS Umfeld. Die

Versionskontrolle wird durch CM Synergy abgedeckt. Unterstützung im

C++ Umfeld (risk++, Boost und Quantlib). Entwicklungsplattform Eclipse (in der jeweils aktuellen Version).

Einsatz zu 50%.


Versicherung, Wiesbaden, Nov. 09 ? heute (erneute Beauftragung und Verlängerung)
·        Diverse UC4 Themen (z.B. Einführung HostGruppen; Anbindung an Web-

Anwendung; strukturierte Dokumentation; Automatisierung des UC4

Reporting; Koppelung an Ticketing-System). Verwendet wurde vor Allem

UC4 Scripting, JAVA, Eclipse. Es wurde sowohl im Konzeptionellen als

auch im Umsetzungsbereich gearbeitet. Entwicklung diverser Hilfsprogramme; als WebServices ausgestaltet (SOAP). Entwicklungsplattform Eclipse (in der jeweils aktuellen Version).

Einsatz zu 50%.


Bank, Zürich, Nov 08 - Okt 09
·        Upgrade Projekt für eine Software im Umfeld Risiko-Messung. Verwendet

wird vor allem PERL, ksh und PL/SQL im SOLARIS Umfeld. Die Versions-

kontrolle wird durch CM Synergy abgedeckt. Unterstützung im C++

Umfeld (risk++). Entwicklungsplattform Eclipse (in der jeweils aktuellen Version).


Parallel-Projekt: Beratung im UC4 Umfeld (Version 6.x); Stabilisierung

der Umgebung (Industrie-Betrieb Altdorf).


Parallel-Projekt: Unterstützung und Beratung bei Systemupgrade UC4 von

Version 5.x auf 6.x. Erstellung der Test-Cases. Aktive Mitarbeit bei

der Umstellung sowie Sicherstellung der Verfügbarkeit UC4 nach der

Umstellung (Versicherung Wiesbaden).



Versicherung, Wiesbaden, Jan 08 - Okt 08
·        Teilprojekt OPC nach UC4 Migration im Projekt Hostablösung (MVS).

Die hostgestützte Jobsteuerung unter OPC wird durch UC4 abgelöst (MVS

Batch Migration zu Linux; SAP Batch Steuerung von OPC zu UC4 (komplexe

Jobketten und Massenverarbeitung); UC4 Admin-Rolle und coaching der

internen MA, auch in UNIX und scripting Fragen). Im gleichen Projekt

wird auch von DB/2 nach ORACLE migriert; hier ergeben sich naturgemäss

ebenfalls Berührungspunkte (z.B. SQL-Batch Erstellung/Ausführung/

Auswertung ohne SQL-Executor). Entwicklungsplattform Eclipse (in der jeweils aktuellen Version).


Börse Schweiz, Sep 07 - Dez 07
·        Komponenten Test von Java Börsen Applikationen (Message routing

basierend auf FIX 4.4 Protokoll), Nicht Funktional, Test Automatisierung mit

UC4 und scripting; Einsatz der Komponenten in virtuellen Maschinen unter

VMWare (ESX-Server) bzw. Solaris 10 Container. Testcase Datenbank unter

MS SQL Server. Testdurchführung verschiedener Test Cases mit Auswertung

der Messdaten im Nicht Funktionalen Bereich (spezielles Augenmerk auf

Performance Auswertungen (CPU, Memory, I/O, Peak Korrelationen)).


Bank in Zürich, April 07 - Aug 07
·        Operating UNIX/SOLARIS JAP (Java Application Plattform) und ORACLE

(rund 400 SOLARIS Server, davon ca. 150 produktiv). Intensives

Arbeiten mit Peregrine Assetcenter 4.x und Peregrine Service-

center 5.1.4.


Bank in Zürich, Jan 07 - März 07
·        CC (Center of Competence) im Bereich Performance UNIX und Storage.

Schwerpunkt sind SUN Solaris (SOLARIS 8 und 10) sowie EMC Clariion

CX700 / DMX-3. Es werden hauptsächlich Performance Messungen (über

500 verschiedene Metriken) durchgeführt; z. Teil sind auch

Spezialmessungen vonnöten (diese werden dann auch unter Zuhilfenahme

von Perl, Shellscripts etc ausgeführt). Haupttool ist Sightline von

Sightline Systems.


Bank in Frankfurt, Juni 06 - Dez 06
·        CoC (Center of Competence) im Bereich SWIFT/Zahlungsverkehr-Routing

(Verwendete Technologie: MINT 7.5, MQ Series 5.x, ORACLE 9i, SUN

SOLARIS 9). Intensiv Scripten mit Perl, ksh, csh, PL/SQL. Mitarbeit

Storage-Migration ESS zu DS6800. Implementierung ORCA Monitoring

(MINT, MQ-Series, ORACLE, SOLARIS). Versionierung mit CM SYNERGY.


Bank in der Schweiz, Jan 06 - Mai 06
·        Zuständig für das Datenmodell im Projekt Basel II Reporting bei

einer Grossbank. Verwendung von CA AllFusion ERwin zur Modellierung

des logischen und physischen Datenmodells. Generierung der DDL Scripts

für ORACLE 9.x unter UNIX (SOLARIS)


Börse Schweiz, Feb 05 - Jul 05
·        Implementierung Start/Stop/Alert in UC4 (inkl. UC4- UNIX- und WIN

scripting) für Börsenapplikationen bei einer Börse

·        Erstellen C#.NET Applikation zur Ansteuerung von UC4-Jobs über eine

CallAPI


Bank in Frankfurt (diverse Projektschritte in verschiedenen Zeiträumen: Okt/Nov 2004 und Jul-Sep 2005)
·        Automatisierung der Reconciliation innerhalb eines Daten-Migrations-

Projektes. Die Realisierung erfolgte mit VB 6 und PLSQL-Scripts

(ORACLE 9.x) bei einer Bank

·        Fonds-Datenmigration mit PLSQL (ORACLE 9.x), Realisierung des Daten

Mapping, Setup-Erstellung aus VB6 bei einer Bank

·        Fond-Datenmigration mit PLSQL (ORACLE 9.x), Modifikationen der SQL

sowie kunden- spezifische Anpassungen in VB6 bei einer Bank

·        Versions-Kontrolle mit SourceSafe und einem Freeware CVS Win-Plugin.

Bank in der Schweiz, Nov 04 - Feb 05
·        Projektleitung Umzugsprojekt. Umzug von rund 1'300 Clients bei einer

Bank.



Mini-Projekte; Zeitdauer jeweils kleiner 1 Woche; diverse Branchen, 2005/2006 durchgeführt
·        Diverse kleine Programmieraufträge in C, C++ und C# (auch

Multithreading) für unterschiedliche Klientel (Banken und Industrie),

inkl. Design und Implementierung von Interface-Applikationen (MQ-Series)

in verschiedenen Integrations-Projekten

·        Portierung einer VB 6.0 Applikation von WinNT auf WinXP mit Upgrade von

ASA (Sybase Anywhere) 6.0.3 auf 9.0.2 für einen Vermögensverwalter

·        Portierung einer VB 6.0 Applikation auf C# .NET mit Wechsel von OleDB

auf ADO.NET und Wechsel von ASA (Sybase Anywhere) 6.0.3 auf 9.0.2 für

einen Vermögensverwalter

·        Installation und Konfiguration UC4 bei einer Handelsfirma (Windows und

Unix-Executoren)

·        Ausführen von mehreren PoC-Installationen von UC4 bei diversen Banken
·        Support und Administration in einem UNIX Umfeld (SOLARIS 9.x, cshell,

kshell, perl und wenig python)

·        Kundenunterstützung UC4 bei Migration UC4 auf neue Hardware-Umgebung

(Windows 2000 nach Windows 2003, SQL-Server 2000)

·        Durchführung einer UC4:Global Schulung (Admin und Scripting) inkl.

Anpassung an Kundenbedürfnisse bei einer Bank

·        Storage Projekte, Dauer jeweils kleiner 1 Woche, diverse Branchen,

weitgehend im 2005 durchgeführt

·        Installation und Inbetriebnahme einer VTL (Virtual Tape Library) der

Firma COPAN; Integration in das bestehende SAN (mit Brocade Switch)

Integration in bestehende Veritas NetBackup Umgebung bei einem grossen

Luftfahrt Unternehmen

·        Installation und Konfiguration eines SAN (2 x McData-4500, ~ 8 TB

Storage (BlackStor), 12 WinTel Server), inkl. Backup (BackupExec,

B2D2T (backup to disk to tape)) bei einem Industrieunternehmen

·        Implementierungspartner für einen NoName SAN-Disksubsystem und

NAS-Hersteller. Die NAS-Systeme sind sehr NetApp ähnlich aufgebaut.

Verschiedentlich kleinere Supportaufträge im NAS-Umfeld (Update

Firmware, Einrichten von TCP/IP Failover etc). Erste Gehversuche mit

OnTap 7G im 4Q05.


·        Zertifizierter Backup-Administrator mit BakBone NetValut 7.x
·        Implementierungspartner für Inspirant (eMail-Archivierung,

Basis MS-SQL-Server)

·        Zertifikat Implementierungspartner für das Produkt UC4:global

(Basis unter anderem Oracle und MS-SQL-Server)



Infrastruktur:
Solaris, WIN NT 4.0, W2K, MS-SQL Server, Oracle, Sybase, SQL-DBA, SAN,
Backup, versch. Script-Sprachen, C/C++,C#, Visual Basic (VB)

07.02 - 05.04     SERVER-SPEZIALIST UND LEITER PROFESSIONAL SERVICES

·        Administration und Unterhalt von Unix-Server (Solaris, HP-UX, AIX,

Linux) bei unseren Kunden. Das selbe im Windows-Bereich

·        2nd und 3rd Level Support im Unix-Bereich
·        Erstellen von Scripts im Bereich Unix
·        Betreuung und Weiterentwicklung von Webapplikationen
·        Erstellen von Offerten, für neue Installationen im Unix-Bereich,

sowie deren Installationen

·        Administrieren von Datenbanken (Oracle, Sybase, MS-SQL)
·        Aufbau der PS-Abteilung, Bereichsleitung, Storage Management

Technologien

·        Aufbau des firmeneigenen SAN-Labors
o        Windows- und Unix-Server als Storage-Clients
o        Backup Integration via Backup Exec und SUN-Librarys
o        Veritas Volume Manager
o        Softek-SANView und Softek Storage Manager
o        Getestet mit Brocade und McData Switches
o        Spezial Konfigurationen von HBAs
o        Fehleranalyse und Korrektur von HBA Problemen
·        Storage-Virtualisierung mit
o        Fujitsu-Softek Tools
o        Datacore
o        Falconstor
·        Produktentwicklung SANset
·        Weiterbildung im Storage-Umfeld
·        Betrieb einer MS-SQL-Server Umgebung für div. Applikationen bei

unseren Kunden. Bis zu 12 Server.


Infrastruktur:
Solaris, Linux, AIX, HP-UX, WIN NT 4.0, W2K, MS-SQL Server, Oracle,
Sybase, SQL-DBA, SAN, Veritas (alle Produkte), Backup, versch. Script-Sprachen,
C, C++, Visual Basic (VB), SQL

09.99 - 06.02     SYSTEMSPEZIALIST UND LEITER ENGINEERING

·        Aufbau/Restrukturierung der Engineering-Abteilung
·        Prozessdefinitionen
·        Erstellung eines Konzeptes/Realisierungs-Offerte zu Handen GL im

Bereich Desaster Recovery / Business Continuity unter Verwendung von

SAN-Technologien (Storage, Backup, Archivierung unter Berücksichtigung

von EMC-Storage-Komponenten) unter Berücksichtigung von zwei Standorten

(dieses Konzept wurde aufgrund des 11.9. 2001 abgebrochen und eine

verkleinerte Variante (nur zentralisierter Backup über zwei Standorte)

designed und realisiert. Das komplette Konzept wurde später innerhalb

des AIG-Konzerns in USA bei einer Konzern-Versicherungsgesellschaft

implementiert).

·        Evaluation von NAS-Filern der NetApp Serien 720 / 820 / 840C
·        Einführung Middleware (MINT) inklusive MQSeries und

Schnittstellendefinitionen bzw. Programmierung in C++ unter Windows

und UNIX (Solaris) (inkl. Multithreading auf beiden Plattformen)

·        Aufbau und Betrieb SYBASE-Server (11.5.1 und 12.0.0.1) mit Replikation

(via WAN) im Financial-Risk-Bereich (FrontCapitalSystems)

·        Aufbau und Betrieb einer MS-SQL-Server Umgebung für diverse

Bankapplikationen (Schwerpunkt Handelsapplikationen). Umfang der

MS-SQL-Serverfarm: rund 15 Server (drei Produktion, drei Integration,

drei QS, drei Entwicklung und Test, diverse zusätzliche Umgebungen)

·        Migration der Windows-Serverlandschaft (rund 50 Server) von Windows NT

auf Windows 2000

·        Bereichsleitung
·        Mitglied der Direktion

Infrastruktur:
Solaris, WIN NT 4.0, W2K, MS-SQL Server, Oracle, Sybase, SQL-DBA, SAN,
Veritas (alle Produkte), Backup, versch. Script-Sprachen, C, C++, SQL,
Visual Basic (VB)

02.98 - 08.99     WIRTSCHAFTSINFORMATIKER

·        Verantwortung für diverse SUN-Systeme und Oracle-Datenbanken
·        Aufbau und Einführung eines zweckmässigen RZ-Betriebs für diese Systeme

und den darauf laufenden Anwendungen (insbesondere Risk-Management und

Meldewesen)

·        Fachliche Unterstützung bei Konzeption und Einsatz der SUN- und

NT-Systeme sowie bei deren Vernetzung

·        Konzeption und Entwicklung von Anwendungen und Schnittstellen in C++

unter UNIX (Solaris) (inkl. Multithreading)

·        Ausbildung von Mitarbeitern in den oben genannten Bereichen
·        Projektleitungsaufgabe beim Einsatz von Standardsoftware

Infrastruktur:
Solaris, WIN NT 4.0, Oracle, SQL, Veritas (VxVM, VxFS), Backup,
versch. Script-Sprachen, C, C++, Visual Basic (VB)

05.97 - 01.98     PROJEKTLEITER DATENBANKPROJEKTE

·        Projektleiter Kantonalbank DataWareHouse
·        Implementierung einer Lösung für Artikel 21 BankV auf der Basis eines

DataWareHouse, gesamtes Datenvolumen ca. 60Gbyte


Infrastruktur:
Solaris, WIN NT 4.0, Oracle, SQL, versch. Script-Sprachen, C

09.95 - 04.97     SOFTWARE-CONSULTANT FINANZSYSTEME

·        Datenbanktunig SYBASE 4.9.2 und 10.x
·        Teilprojektleitung Integration Fondslösung
·        Datenbanktuning einer bestehenden Applikation inklusive Update auf

System

·        Teilprojektleitung in den Bereichen Datenmigration, EDV-Umfeld und

Schnittstellen


Infrastruktur:
Solaris, WIN NT 4.0, Sybase, SQL, versch. Script-Sprachen, C

05.94 - 08.95     PROJEKTLEITUNG PROTFOLIOMANAGMENT

·        Geschäftsführung der einer Betriebsfirma
·        Weiterentwicklung des bestehenden Portfoliomanagmentsystems
·        Analyse- und Design eines neuen Produktes
·        Projektleitung für dieses neue Produkt (Portfoliomanagement-System).

Zeilvorgabe: Plattformunabhängigkeit


Infrastruktur:
WINDOWS NT, WIN95, ORACLE, MSSQL-SERVER (SYBASE 4.9.2) und C++, Novell

07.93 - 04.94     SYSTEM-INGENIEUR

·        Dateninput (auto Download) für Portfolio-Applikation
·        Konsolidierung des automatischen Downloads für eine

Portfolio-Applikation, inklusive der Manuellen Korrekturmöglichkeit

·        Verantwortlich für die technische Dokumentation

Infrastruktur:
C, APT, Perl, SYBASE 4.9.2 Sun, Unix

02.92 - 06.93     ABTEILUNGSLEITER SOFTWARE-ENTWICKLUNG

·        Verwaltung für Fernlehrgangs-Schüler
·        Analyse und Implementierung eines Client / Server-Systems für die

Erfassung und Verarbeitung von Fernlehrgangs-Schülern

·        Graphische Darstellung von Messdaten
·        Analyse und Implementierung des Darstellungsbereichs inklusive

Datenreduktion


Infrastruktur:
PASCAL (++), SQL-SERVER(Sybase 4.9.x), C++, POET, Graph-Tool

05.88 - 01.92     LEITER SOFTWARE-ENTWICKLUNG

·        Bereichsleitung Software-Entwicklung
·        Standard-Lösungen im administrativen Bereich
·        Analyse und Implementierung von Standard-Lösungen im Bereich Fibu,

Debi, Kredi, Auftrag und Lager

·        Analyse und Implementierung eines Datenbank-Systems für die Erfassung

und Verarbeitung von datenschutzkritischen Dokumenten


Infrastruktur:
C, CLIPPER, WINDOWS, dbVista II, Novell

01.86 - 04.88     ENTWICKLUNGSLEITER SOFT- UND HARDWARE

·        Entwicklung von Messdaten-Erfassungs-Station
·        Prüfstation für PC-Tastatur, Mehrprozessor-System für die Erfassung

des Karft/Weg-Diagramms


Infrastruktur:
C, PASCAL, Z80-Assembler

04.85 - 12.85     ENTWICKLUNGS-INGENIEUR

·        Software für die Messdaten-Auswertung und Schaltpunkt-Erkennung von

Automatikgetrieben


Infrastruktur:
Prozessrechner Siemens 330, Prozess-FORTRAN und Assembler, Siemens 330

10.84 - 03.85     TECHNISCHER GESCHÄFTSLEITER

·        Mikroprozessor-Programmierung - Assembler
·        Entwicklung eines Anrufbeantworters - Z80

08.83 - 09.84     ENTWICKLUNGS-INGENIEUR

·        Betriebssystem-Programmierung - C und Assembler
·        Programmierung des Festplatten-Interfaces in Assembler, inklusive der

Entwicklung der benötigten Hardware (Z80 - Mikroprozessor)

Aus- und Weiterbildung

2011     VAX/Alpha Virtualisierung (VMS/True64)
2007     UC4 Gold Zertifikat (inkl. SAP-Steuerung)
2007     ITIL Foundation Certificate
2006     FalconStor Virtualisierung und VTL; Schweiz
2005     BakBone NetVault Admin Lehrgang mit Zertifikat
2004     UC4 Job Scheduling Zertifikat
2004     Symantec Security Sales Award
2003     Softek Synergy Partner Training
2003     Sun Datacenter SE
2002     Specialist Fibre Channel and SAN
2002     Large Fabric Solutions
2001     Management-Intensivkurs für Nicht-Betriebsw. / SGBS
2000     Persönliche Führungskompetenz
2000     Sun Cluster 2.2 Administrator
1999     MQSeries Anwendungsentwicklung
1999     TCP/IP, NFS, NIS
1999     Solaris Admin II
1990     Management Diplom
1983     Diplom Informatiker (FH)

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Programmiersprachen
===================

Perl
JAVA
C
C++:auch .NET
C#:.NET
diverse shell script wie z.B. sh, bash, tcshell, cshell etc
Pascal
VB:Version 6.x
VB:.NET
(FORTRAN)
(ALGOL)

Entwicklungstools
=================

MS Visual Studio V6
MS Visual Studio .Net 2003
gnu++:Solaris
Borland Delphi
Eclipse

DB-Kenntnisse
=============

ORACLE:bis 11.x
MS-SQL-Server
SYBASE:bis 12.x (inkl. Replication server)

Administrationstools
====================

TOAD:Quest Software (Oracle)

Job Scheduling
==============

UC4

SAN (Storage Area Network)
==========================

BlackStor:iSCSI und FC
StorageTek:Disksubsysteme und TapeRoboter
NetApp:NAS-Filer (bis 820)
DataCore:SAN-Virtualisierung
FalconStor:SAN-Virtualisierung
Softek:SAN-Visualisierung und Storage Management
VTL:Virtuelle Tapelibraries (Copan/BlackStor)

Sonstiges
=========
CVS
CM Synergy
QuantLib
Boost

 

Betriebssysteme

BS2000
Beginner
CP/M
Echtzeitbetriebssysteme
MS-DOS
Novell
bis 5.x
OS/2
OS/400
Beginner
OSF/Motif
SUN OS, Solaris
bis SOLARIS10
Unix
VMS
Beginner
Windows

Programmiersprachen

Algol
Basic
inkl. .NET
C
C#
C++
C# (.NET)
CL/400
Beginner
Clipper
dBase
Delphi
Fortran
Foxpro
Gupta, Centura
Imake, GNU-Make, Make-Maker etc...
Java
JavaScript
JCL
Maschinensprachen
Z80, Intel Microcontroller
Pascal
Perl
PL/SQL
Scriptsprachen
Shell
csh, ksh, sh
Simula

Datenbanken

Access
BDE
BTrieve
ctree
C-ISAM
DB/400
DB2
dbVista++
Gupta, Centura
Informix
Interbase
ISAM
MS SQL Server
MySQL
ODBC
Oracle
Paradox
POET
Sybase
Watcom SQL
xBase

Datenkommunikation

Ethernet
Internet, Intranet
LAN, LAN Manager
Message Queuing
parallele Schnittstelle
PC-Anywhere
Router
RS232
SMTP
SNMP
TCP/IP
Windows Netzwerk

Hardware

AS/400
Beginner
CD-Writer / Brenner
Drucker
Echtzeitsysteme
Emulatoren
Hardware entwickelt
IBM RS6000
Beginner
Industrie-Roboter
Beginner
Messgeräte
Mikrocontroller
Modem
PC
Proprietäre HW
Prozessrechner
Siemens 330
Siemens-SPS STEP x
auch Kuhnke SPS
SPS
Kuhnke
SUN
Datacenter SE zertifiziert

Branchen

Bank
Softwarehersteller
Messtechnik
Versicherung
IT
EDV

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.