Projektleitung, Interim Management und Consulting für klassische und agile Projekte, Requirements Engineering, Scrum
Aktualisiert am 02.04.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 14.04.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 80%
Projekt Management
Transition Management
Requirements Engineering
Service Management
ITSM
BSI Grundschutz
Scrum Master
Scrum Product Owner
Microsoft Certified Professional
Avaya Implementation Professional Specialist
Risk Management
IT Architektur
Lieferantenmanagement
Microsoft Teams
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Fließend (Level C2)

Einsatzorte

Einsatzorte

Hamburg (+50km) Kiel (+50km) Hannover (+50km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 6 Monate
2022-02 - 2023-07

Business Analyse und Requirements Engineering im konzernweiten Global Integrated Pricing Program

Delivery Lead
Delivery Lead

Analyse und Verbesserung der grundlegenden Prozesse innerhalb der für das B2B Pricing verantwortlichen Teams des Konzerns ? in Europa, Australien/Neuseeland und den USA. Betrachtung der gesamten Lieferkette um Raffinerien, Händlernetz und Tankstellennetz. Interviews mit Stakeholdern, Requirements Engineering. Erstellen von Epics, Features und User Stories für die Backlogs der im Rahmen des Scrum Framework beteiligten Squads.
Identifizierung der Optionen zur höchsten Wertschöpfung durch Hebung der Marge, Senkung der Verluste oder Zeitersparnisse.
Stakeholdermanagement und Abstimmung mit den Product Ownern zur Priorisierung der Aufgaben. Erkennen und Nachverfolgen von Abhängigkeiten zu anderen Squads oder externen Datenquellen und Dienstleistern.
Remodellierung vorhandener manueller Prozesse als automatisierte Lösungen via Power Automate, Power Apps und Power BI (einschließlich Schnittstellen zu SAP und PROS). Integration mit weiteren Datenquellen (Thomson Reuters, Refinitiv, Argus, OMR). Erstellen von automatisierten Berichten zur Unterstützung der Preisgestaltung.

BP
Remote
8 Monate
2021-05 - 2021-12

Prozessmanagement und Multiprojektleitung für Managed Workplace, Managed Communication Services und Managed Print Services

Project Manager, Process Manager
Project Manager, Process Manager
Projektleitung für lokale Kleinprojekte im Rahmen Managed Workplace, Managed Communication Services, Managed Print Services. Anpassung und Steuerung von Managementprozessen mit Providern und Partnern während der Projekte. Erarbeitung und Überwachung von Go-to-Green-Plänen für offene Projektziele. Management von Stakeholdern und Kunden in einem hochdynamischen Umfeld, bedingt durch laufende konzernweite Umstrukturierungen. Eskalationsmanagement im jeweiligen Projekt. Managen der Erwartungen und Kundenzufriedenheit. Projekt- und Betriebsunterstützung im Kontext der konzernseitigen Projekte im Kontext Enterprise Access Management.
E.DIS Netz GmbH
Remote
1 Jahr 1 Monat
2020-04 - 2021-04

Transition der Managed Print Services von Hewlett-Packard zu Konica Minolta

Transition Manager
Transition Manager
Erhebung der Ausgangskonfigurationen und Abbildung auf das neue Produkt- und Serviceportfolio des neuen Dienstleisters im Zuge des Wechsels des konzernweiten Service Providers.
Erkennen von Inkompatibilitäten und Erarbeiten von Lösungsoptionen im Zusammenspiel mit internen Stakeholdern und dem neuen Dienstleister. Erkennen von Risikofaktoren und Erarbeiten von Lösungen zur Sicherstellung der Business Continuity.
Durchsetzen von Kundenprioritäten gegenüber dem konzernseitigen Programmanagement.
Koordinierung des logistischen Flächenrollouts an allen Standorten des Unternehmens in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.
Schleswig-Holstein Netz AG
Quickborn, Kreis Pinneberg
9 Monate
2020-07 - 2021-03

Migration der Office Telephony Services von Microsoft Skype for Business Online zu Microsoft Teams

Migration Manager
Migration Manager
Erhebung der Ausgangskonfiguration und Abbildung auf die technischen Möglichkeiten der neuen Lösung im Zuge eines EOL-bedingten Produktwechsels. Erkennung und Analyse von Sonderfällen, Koordination mit dem Service Provider zur Implementierung innerhalb der neuen Lösung. Berücksichtigung von Schnittstellen zur Analogtechnik. Zeitliche Feinplanung für alle Standorte in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen unter Berücksichtigung der Standortspezifika.
Überwachung des Change-Managements. Durchsetzung von Eskalationspfaden. Durchsetzen von Kundenprioritäten gegenüber dem konzernseitigen Programmanagement. Erarbeiten von Onboarding- und Schulungsmaßnahmen für alle Anwender.
Schleswig-Holstein Netz AG
Quickborn, Kreis Pinneberg
2 Jahre 5 Monate
2018-02 - 2020-06

Transition der Festnetztelefonie zu Skype for Business Online als konzernweite Telefonie- und UC-Lösung

Transition Manager
Transition Manager
Erhebung der Ausgangskonfiguration und Abbildung auf die technischen Möglichkeiten der neuen Lösung. Erkennung und Analyse von Sonderfällen, Koordination mit dem Service Provider zur Implementierung innerhalb der neuen Lösung. Berücksichtigung von Schnittstellen zur ISDN- und Analogtechnik.
Technische Feinplanung der Transition unter Einbeziehung aller relevanten Dienstleister. Zeitliche Feinplanung des Rollouts für alle Unternehmensstandorte in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen einschließlich technisch bedingter Ausfallzeiten. Präsentation der Rolloutstrategie gegenüber dem Unternehmensvorstand.
Überwachung des Change-Managements. Definition von Order Items im Zuge der Überführung in die Betriebsorganisation. Überwachen der Betriebsstabilität der neuen Lösung. Koordination der beteiligten Dienstleister und Durchsetzung von Eskalationspfaden.

Erarbeiten von Onboarding- und Schulungsmaßnahmen für alle Anwender.

Microsoft Skype for Business Online Microsoft Office 365 Unify
E.ON Business Services GmbH
Quickborn
1 Jahr 11 Monate
2018-02 - 2019-12

Migration der Telefonanbindung aller Unternehmensstandorte auf All-IP-basierte Anschlüsse

Projektleiter
Projektleiter
Erheben der Ausgangslage mit allen analogen, ISDN-Komfort- und ISDN-Primärmultiplex-Anschlüssen an Bürostandorten und unbesetzten technischen Standorten. Schnittstellenanalyse, Erfassen von Übergabepunkten zu Systemen der Office- und Prozess-IT. Erkennen von Querschnittsthemen und Koordination mit innerhalb der Kontextgrenze parallel laufenden Projekten. Koordination des Flächenrollouts. Providersteuerung.
Schleswig-Holstein Netz AG
Quickborn, Kreis Pinneberg
10 Monate
2017-01 - 2017-10

Aufbau und Pilotierung EMM-Lösung

Projektleiter
Projektleiter

Ich habe ein Proof-of-Concept geleitet, um eine sichere Anbindung von mobilen Endgeräten (Android, iOS und Windows 10 Mobile) an eine bundeslandübergreifende Infrastruktur zu verproben. Zu den Zielen gehörten neben einem zentralen Management aller Geräte die Evaluierung verschiedener Zugangswege, um die Endgeräte an die vorhandene Infrastruktur anzubinden, der Zugriff auf PIM-Daten und die Option des Zugangs zu weiteren Services in den Rechenzentren des Auftraggebers in Abhängigkeit zu weiteren Projekten und Proofs-of-Concept. Es wurde eine Gateway-Lösung implementiert, um dienstliche PIM-Daten sicher an die betriebssystemeigenen Apps der Zielplattformen auszuliefern. Das Proof-of-Concept sollte eine spätere Skalierung auf 30.000+ Endgeräte zulassen und nahtlos in den Produktiveinsatz übergehen.
Einem agilen Ansatz folgend wurde die Umsetzung der Projektziele iterativ gestaltet, um eine möglichst kurze Time-to-market für die jeweils nächsten Funktionsblöcke umzusetzen.

Dataport AöR
Hamburg
1 Jahr
2016-09 - 2017-08

Aufbau Client- und Verfahrensbetrieb

Projektleiter
Projektleiter

Im Rahmen des Carve-out der hsh portfoliomanagement AöR aus der HSH Nordbank AG habe ich den IT-Stream zum Aufbau des Client- und Verfahrensbetriebes als Projektleiter eines Teams von rund 20 Mitgliedern verantwortet.
Zu den Rahmenparametern zählten das Rollout von Clients an mehreren Standorten, die Einführung einer neuen Drucklösung, die Transition von Applikationen in das Rechenzentrum des neuen Dienstleisters, der Neuaufbau von Applikationen, die Kopplung von Rechenzentren sowie die Anbindung an das extern betriebene Kernbanksystem. Ich war verantwortlich für die detaillierte Migrationsplanung und -steuerung für die Applikationen und Koordination mit den jeweiligen Leistungseinheiten. Die Vorbereitung von fachlichen Abnahmen sowie die Koordination von Desaster Recovery-Tests im Rahmen des Aufbaus des BCM gehörten ebenso zu den Aufgaben. Die Auflagen nach MaRisk der BaFin wurden berücksichtigt und das parallel laufende Audit unterstützt.
Die Infrastruktur wurde bereits für den Clientbetrieb unter Windows 10 ausgelegt, das Rollout der Clientsysteme erfolgte jedoch noch unter Windows 7, um die Komplexität der Verfahrensmigration nicht zu erhöhen. Nach Projektabschluss kann die Migration der Clientsysteme auf Windows 10 durch die Betriebseinheiten durchgeführt werden.
Das Projekt stand im Kontext des Verkaufs der HSH Nordbank AG auch im Fokus der Landespolitik.

hsh portfoliomanagement AöR
Hamburg, Kiel
7 Monate
2016-07 - 2017-01

Infrastruktur- und App-Entwicklung im Kontext OSZE/G20

Projektleiter
Projektleiter

Für den polizeilichen Einsatz im Rahmen des OSZE-Ministerratstreffens 2016 und des G20-Gipfels 2017 in Hamburg habe ich ein Projekt für Infrastrukturvorbereitung, Inbetriebnahme und Rollout von mobilen Geräten sowie Apps für den Diensteinsatz geleitet. Nach dem Hardwarerollout wurden in enger Abstimmung mit der agilen Softwareentwicklung die jeweiligen Releases der Apps über ein Mobile Device Management auf bis zu 2.000 Smartphones verteilt.
Die übergreifende Koordination der verschiedenen Zulieferer, etwa für IT-Infrastruktur, App-Entwicklung oder Funknetzanbindung, sowie das Onboarding der operativen Einheiten gehörten ebenfalls zu meinen Aufgaben wie die Rufbereitschaft während der beiden Veranstaltungen.

Polizei Hamburg
Hamburg
1 Jahr 1 Monat
2015-04 - 2016-04

Aufbau Clientbetrieb

Projektleiter
Projektleiter

Das Projekt war eingebettet in ein komplexes Umstrukturierungsprogramm der Vattenfall, ausgelöst durch das Carve-out der für den Stromnetzbetrieb relevanten Unternehmensteile. Im Rahmen des Projekts habe ich tiefe Einblicke in die für den Stromnetzbetrieb relevanten Geschäftsprozesse gewinnen können.
Als Projektleiter war ich verantwortlich für den Neuaufbau des Clientbetriebes und für die Überführung von rund 1.400 Clients in das neue Unternehmen. Sowohl das Clientdesign als auch die Infrastruktur für den Betrieb mussten neu aufgebaut werden. Die Clienthardware wurden teils übernommen, teils durch neue Hardware ersetzt. Zusätzlich wurde eine neue Drucklösung mit zentralen Multifunktionsgeräten in Betrieb genommen. Nach Konsolidierung der bislang rund 1.000 verwendeten Clientsoftwareprodukte wurden noch etwa 50 Softwarepakete für die automatische Verteilung erstellt. Da das offizielle Release von Windows 10 erst nach Projektstart erfolgte, wurden Planung und Rollout noch unter Windows 7 umgesetzt.
Neben der Leitung des internen Projektteams mit rund 30 Mitgliedern gehörte auch die Providersteuerung zu meinen Aufgaben, da das Rollout der Hardware und Drucklösung an externe Dienstleister vergeben wurde.

Stromnetz Hamburg GmbH
Hamburg
1 Jahr 10 Monate
2013-06 - 2015-03

Konsolidierung des Softwareportfolios

Consultant
Consultant

Als Consultant habe ich bei den Organisationseinheiten des Auftraggebers die Sichtung, Bereinigung und Konsolidierung der jeweils eingesetzten Softwareprodukte durchgeführt, um die Komplexität des jeweiligen Softwarewarenkorbes zu reduzieren, damit die softwareseitige Readiness für einen Betriebssystemwechsel hergestellt werden kann. Ebenfalls habe ich die Paketierung der so konsolidierten Softwarewarenkörbe für das nachgelagerte Rollout von insgesamt rund 6.000 Clients beauftragt und überwacht. Parallel dazu habe ich geeignete Produkte in einen übergreifenden Warenkorb überführt, um Synergieeffekte zu nutzen und weiterhin Komplexität für nachgelagerte Migrationen zu reduzieren.

Stadt Bremen
Bremen, Hamburg
1 Jahr 2 Monate
2011-04 - 2012-05

Konsolidierung des Softwareportfolios

Consultant
Consultant

Als Consultant habe ich bei den Organisationseinheiten des Auftraggebers die Sichtung, Bereinigung und Konsolidierung der jeweils eingesetzten Softwareprodukte durchgeführt, um die Komplexität des jeweiligen Softwarewarenkorbes zu reduzieren, damit die softwareseitige Readiness für einen Betriebssystemwechsel hergestellt werden kann. Parallel dazu habe ich geeignete Produkte in einen übergreifenden Warenkorb überführt, um Synergieeffekte zu nutzen und weiterhin Komplexität für nachgelagerte Migrationen zu reduzieren. Insgesamt wurden rund 3.000 Softwareprodukte bearbeitet und auf ein Portfolio von rund 1.500 Produkten reduziert.

Stadt Hamburg
Hamburg
9 Monate
2010-07 - 2011-03

Rollout Windows 7 und Konsolidierung des Softwareportfolios

Projektleiter
Projektleiter

Als stellvertretender Projektleiter habe ich die Umstellung von rund 25.000 PCs von Windows XP auf Windows 7 mitgeplant und die an der späteren Umsetzung beteiligten Linieneinheiten koordiniert. Vorauslaufend habe ich die Sichtung, Bereinigung und Konsolidierung der bei den ersten zur Migration vorgesehenen Organisationseinheiten des Auftraggebers eingesetzten Softwareprodukte durchgeführt, um die softwareseitige Readiness für die Migrationsstart herzustellen.

Stadt Hamburg
Hamburg
3 Jahre 5 Monate
2007-02 - 2010-06

Qualitätssicherung Softwarepaketierung

Consultant
Consultant

Als technischer Consultant in der Linieneinheit für die Softwarepaketierung habe ich die erstellten MSI-Pakete vor Produktivsetzung/Flächenrollout hinsichtlich technischer, administrativer und formaler Vorgaben überprüft und bedarfsweise direkt korrigiert oder in den Erstellungsprozess zurückgegeben.

Dataport AöR
Hamburg

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

1 Monat
2021-03 - 2021-03

Certified Professional for Requirements Engineering

Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE, Foundation Level), International Requirements Engineering Board
Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE, Foundation Level)
International Requirements Engineering Board
1 Monat
2018-01 - 2018-01

Avaya Implementation Professional Specialist

Avaya Implementation Professional Specialist (AIPS), Avaya
Avaya Implementation Professional Specialist (AIPS)
Avaya
2 Monate
2017-11 - 2017-12

Scrum Master

Professional Scrum Master I (PSM I), Scrum.org
Professional Scrum Master I (PSM I)
Scrum.org
2 Monate
2017-11 - 2017-12

Scrum Product Owner

Professional Scrum Product Owner I (PSPO I), Scrum.org
Professional Scrum Product Owner I (PSPO I)
Scrum.org
1 Monat
2012-02 - 2012-02

IHK Ausbilder nach der Ausbilder-Eignungsverordnung

IHK Ausbilder nach der Ausbilder-Eignungsverordnung, IHK, Hannover
IHK Ausbilder nach der Ausbilder-Eignungsverordnung
IHK, Hannover
1 Jahr 3 Monate
2010-12 - 2012-02

IHK Operativer Professional: Geprüfter IT-Projektleiter

IHK Operativer Professional: Geprüfter IT-Projektleiter, IHK, Hannover
IHK Operativer Professional: Geprüfter IT-Projektleiter
IHK, Hannover
6 Monate
2008-02 - 2008-07

IHK Fachinformatiker: Fachrichtung Systemintegration

IHK Fachinformatiker: Fachrichtung Systemintegration, IHK, Kiel
IHK Fachinformatiker: Fachrichtung Systemintegration
IHK, Kiel
4 Monate
2004-11 - 2005-02

Microsoft Certified Professional

Microsoft Certified Professional, Microsoft
Microsoft Certified Professional
Microsoft

Position

Position

Leitung von und Beratung bei komplexen Transitionen, Migrationen und Rollouts von Services und Produkten im Bereich IT. Umfangreiche Projekthistorie bei Betreibern kritischer Infrastrukturen, Finanzdienstleistern, Polizei sowie im Public Sector.

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Projekt Management Transition Management Requirements Engineering Service Management ITSM BSI Grundschutz Scrum Master Scrum Product Owner Microsoft Certified Professional Avaya Implementation Professional Specialist Risk Management IT Architektur Lieferantenmanagement Microsoft Teams

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Avaya Implementation Professional Specialist
AIPS - Avaya IP Office? Platform
Microsoft Office 365
Microsoft Skype for Business Online
Scrum
[URL auf Anfrage]
Scrum Master
[URL auf Anfrage]
Scrum Product Owner
[URL auf Anfrage]
Shopware
Unify
Windows Client
Windows 7, Windows 8.1, Windows 10
Windows Server
Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016

Branchen

Branchen

Öffentliche Verwaltung,

Polizei,

Kreditwirtschaft,

Bankwesen,

Versicherungswesen,

Energieversorgung,

Stromnetzbetrieb,

Mineralölbranche

Einsatzorte

Einsatzorte

Hamburg (+50km) Kiel (+50km) Hannover (+50km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 6 Monate
2022-02 - 2023-07

Business Analyse und Requirements Engineering im konzernweiten Global Integrated Pricing Program

Delivery Lead
Delivery Lead

Analyse und Verbesserung der grundlegenden Prozesse innerhalb der für das B2B Pricing verantwortlichen Teams des Konzerns ? in Europa, Australien/Neuseeland und den USA. Betrachtung der gesamten Lieferkette um Raffinerien, Händlernetz und Tankstellennetz. Interviews mit Stakeholdern, Requirements Engineering. Erstellen von Epics, Features und User Stories für die Backlogs der im Rahmen des Scrum Framework beteiligten Squads.
Identifizierung der Optionen zur höchsten Wertschöpfung durch Hebung der Marge, Senkung der Verluste oder Zeitersparnisse.
Stakeholdermanagement und Abstimmung mit den Product Ownern zur Priorisierung der Aufgaben. Erkennen und Nachverfolgen von Abhängigkeiten zu anderen Squads oder externen Datenquellen und Dienstleistern.
Remodellierung vorhandener manueller Prozesse als automatisierte Lösungen via Power Automate, Power Apps und Power BI (einschließlich Schnittstellen zu SAP und PROS). Integration mit weiteren Datenquellen (Thomson Reuters, Refinitiv, Argus, OMR). Erstellen von automatisierten Berichten zur Unterstützung der Preisgestaltung.

BP
Remote
8 Monate
2021-05 - 2021-12

Prozessmanagement und Multiprojektleitung für Managed Workplace, Managed Communication Services und Managed Print Services

Project Manager, Process Manager
Project Manager, Process Manager
Projektleitung für lokale Kleinprojekte im Rahmen Managed Workplace, Managed Communication Services, Managed Print Services. Anpassung und Steuerung von Managementprozessen mit Providern und Partnern während der Projekte. Erarbeitung und Überwachung von Go-to-Green-Plänen für offene Projektziele. Management von Stakeholdern und Kunden in einem hochdynamischen Umfeld, bedingt durch laufende konzernweite Umstrukturierungen. Eskalationsmanagement im jeweiligen Projekt. Managen der Erwartungen und Kundenzufriedenheit. Projekt- und Betriebsunterstützung im Kontext der konzernseitigen Projekte im Kontext Enterprise Access Management.
E.DIS Netz GmbH
Remote
1 Jahr 1 Monat
2020-04 - 2021-04

Transition der Managed Print Services von Hewlett-Packard zu Konica Minolta

Transition Manager
Transition Manager
Erhebung der Ausgangskonfigurationen und Abbildung auf das neue Produkt- und Serviceportfolio des neuen Dienstleisters im Zuge des Wechsels des konzernweiten Service Providers.
Erkennen von Inkompatibilitäten und Erarbeiten von Lösungsoptionen im Zusammenspiel mit internen Stakeholdern und dem neuen Dienstleister. Erkennen von Risikofaktoren und Erarbeiten von Lösungen zur Sicherstellung der Business Continuity.
Durchsetzen von Kundenprioritäten gegenüber dem konzernseitigen Programmanagement.
Koordinierung des logistischen Flächenrollouts an allen Standorten des Unternehmens in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.
Schleswig-Holstein Netz AG
Quickborn, Kreis Pinneberg
9 Monate
2020-07 - 2021-03

Migration der Office Telephony Services von Microsoft Skype for Business Online zu Microsoft Teams

Migration Manager
Migration Manager
Erhebung der Ausgangskonfiguration und Abbildung auf die technischen Möglichkeiten der neuen Lösung im Zuge eines EOL-bedingten Produktwechsels. Erkennung und Analyse von Sonderfällen, Koordination mit dem Service Provider zur Implementierung innerhalb der neuen Lösung. Berücksichtigung von Schnittstellen zur Analogtechnik. Zeitliche Feinplanung für alle Standorte in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen unter Berücksichtigung der Standortspezifika.
Überwachung des Change-Managements. Durchsetzung von Eskalationspfaden. Durchsetzen von Kundenprioritäten gegenüber dem konzernseitigen Programmanagement. Erarbeiten von Onboarding- und Schulungsmaßnahmen für alle Anwender.
Schleswig-Holstein Netz AG
Quickborn, Kreis Pinneberg
2 Jahre 5 Monate
2018-02 - 2020-06

Transition der Festnetztelefonie zu Skype for Business Online als konzernweite Telefonie- und UC-Lösung

Transition Manager
Transition Manager
Erhebung der Ausgangskonfiguration und Abbildung auf die technischen Möglichkeiten der neuen Lösung. Erkennung und Analyse von Sonderfällen, Koordination mit dem Service Provider zur Implementierung innerhalb der neuen Lösung. Berücksichtigung von Schnittstellen zur ISDN- und Analogtechnik.
Technische Feinplanung der Transition unter Einbeziehung aller relevanten Dienstleister. Zeitliche Feinplanung des Rollouts für alle Unternehmensstandorte in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen einschließlich technisch bedingter Ausfallzeiten. Präsentation der Rolloutstrategie gegenüber dem Unternehmensvorstand.
Überwachung des Change-Managements. Definition von Order Items im Zuge der Überführung in die Betriebsorganisation. Überwachen der Betriebsstabilität der neuen Lösung. Koordination der beteiligten Dienstleister und Durchsetzung von Eskalationspfaden.

Erarbeiten von Onboarding- und Schulungsmaßnahmen für alle Anwender.

Microsoft Skype for Business Online Microsoft Office 365 Unify
E.ON Business Services GmbH
Quickborn
1 Jahr 11 Monate
2018-02 - 2019-12

Migration der Telefonanbindung aller Unternehmensstandorte auf All-IP-basierte Anschlüsse

Projektleiter
Projektleiter
Erheben der Ausgangslage mit allen analogen, ISDN-Komfort- und ISDN-Primärmultiplex-Anschlüssen an Bürostandorten und unbesetzten technischen Standorten. Schnittstellenanalyse, Erfassen von Übergabepunkten zu Systemen der Office- und Prozess-IT. Erkennen von Querschnittsthemen und Koordination mit innerhalb der Kontextgrenze parallel laufenden Projekten. Koordination des Flächenrollouts. Providersteuerung.
Schleswig-Holstein Netz AG
Quickborn, Kreis Pinneberg
10 Monate
2017-01 - 2017-10

Aufbau und Pilotierung EMM-Lösung

Projektleiter
Projektleiter

Ich habe ein Proof-of-Concept geleitet, um eine sichere Anbindung von mobilen Endgeräten (Android, iOS und Windows 10 Mobile) an eine bundeslandübergreifende Infrastruktur zu verproben. Zu den Zielen gehörten neben einem zentralen Management aller Geräte die Evaluierung verschiedener Zugangswege, um die Endgeräte an die vorhandene Infrastruktur anzubinden, der Zugriff auf PIM-Daten und die Option des Zugangs zu weiteren Services in den Rechenzentren des Auftraggebers in Abhängigkeit zu weiteren Projekten und Proofs-of-Concept. Es wurde eine Gateway-Lösung implementiert, um dienstliche PIM-Daten sicher an die betriebssystemeigenen Apps der Zielplattformen auszuliefern. Das Proof-of-Concept sollte eine spätere Skalierung auf 30.000+ Endgeräte zulassen und nahtlos in den Produktiveinsatz übergehen.
Einem agilen Ansatz folgend wurde die Umsetzung der Projektziele iterativ gestaltet, um eine möglichst kurze Time-to-market für die jeweils nächsten Funktionsblöcke umzusetzen.

Dataport AöR
Hamburg
1 Jahr
2016-09 - 2017-08

Aufbau Client- und Verfahrensbetrieb

Projektleiter
Projektleiter

Im Rahmen des Carve-out der hsh portfoliomanagement AöR aus der HSH Nordbank AG habe ich den IT-Stream zum Aufbau des Client- und Verfahrensbetriebes als Projektleiter eines Teams von rund 20 Mitgliedern verantwortet.
Zu den Rahmenparametern zählten das Rollout von Clients an mehreren Standorten, die Einführung einer neuen Drucklösung, die Transition von Applikationen in das Rechenzentrum des neuen Dienstleisters, der Neuaufbau von Applikationen, die Kopplung von Rechenzentren sowie die Anbindung an das extern betriebene Kernbanksystem. Ich war verantwortlich für die detaillierte Migrationsplanung und -steuerung für die Applikationen und Koordination mit den jeweiligen Leistungseinheiten. Die Vorbereitung von fachlichen Abnahmen sowie die Koordination von Desaster Recovery-Tests im Rahmen des Aufbaus des BCM gehörten ebenso zu den Aufgaben. Die Auflagen nach MaRisk der BaFin wurden berücksichtigt und das parallel laufende Audit unterstützt.
Die Infrastruktur wurde bereits für den Clientbetrieb unter Windows 10 ausgelegt, das Rollout der Clientsysteme erfolgte jedoch noch unter Windows 7, um die Komplexität der Verfahrensmigration nicht zu erhöhen. Nach Projektabschluss kann die Migration der Clientsysteme auf Windows 10 durch die Betriebseinheiten durchgeführt werden.
Das Projekt stand im Kontext des Verkaufs der HSH Nordbank AG auch im Fokus der Landespolitik.

hsh portfoliomanagement AöR
Hamburg, Kiel
7 Monate
2016-07 - 2017-01

Infrastruktur- und App-Entwicklung im Kontext OSZE/G20

Projektleiter
Projektleiter

Für den polizeilichen Einsatz im Rahmen des OSZE-Ministerratstreffens 2016 und des G20-Gipfels 2017 in Hamburg habe ich ein Projekt für Infrastrukturvorbereitung, Inbetriebnahme und Rollout von mobilen Geräten sowie Apps für den Diensteinsatz geleitet. Nach dem Hardwarerollout wurden in enger Abstimmung mit der agilen Softwareentwicklung die jeweiligen Releases der Apps über ein Mobile Device Management auf bis zu 2.000 Smartphones verteilt.
Die übergreifende Koordination der verschiedenen Zulieferer, etwa für IT-Infrastruktur, App-Entwicklung oder Funknetzanbindung, sowie das Onboarding der operativen Einheiten gehörten ebenfalls zu meinen Aufgaben wie die Rufbereitschaft während der beiden Veranstaltungen.

Polizei Hamburg
Hamburg
1 Jahr 1 Monat
2015-04 - 2016-04

Aufbau Clientbetrieb

Projektleiter
Projektleiter

Das Projekt war eingebettet in ein komplexes Umstrukturierungsprogramm der Vattenfall, ausgelöst durch das Carve-out der für den Stromnetzbetrieb relevanten Unternehmensteile. Im Rahmen des Projekts habe ich tiefe Einblicke in die für den Stromnetzbetrieb relevanten Geschäftsprozesse gewinnen können.
Als Projektleiter war ich verantwortlich für den Neuaufbau des Clientbetriebes und für die Überführung von rund 1.400 Clients in das neue Unternehmen. Sowohl das Clientdesign als auch die Infrastruktur für den Betrieb mussten neu aufgebaut werden. Die Clienthardware wurden teils übernommen, teils durch neue Hardware ersetzt. Zusätzlich wurde eine neue Drucklösung mit zentralen Multifunktionsgeräten in Betrieb genommen. Nach Konsolidierung der bislang rund 1.000 verwendeten Clientsoftwareprodukte wurden noch etwa 50 Softwarepakete für die automatische Verteilung erstellt. Da das offizielle Release von Windows 10 erst nach Projektstart erfolgte, wurden Planung und Rollout noch unter Windows 7 umgesetzt.
Neben der Leitung des internen Projektteams mit rund 30 Mitgliedern gehörte auch die Providersteuerung zu meinen Aufgaben, da das Rollout der Hardware und Drucklösung an externe Dienstleister vergeben wurde.

Stromnetz Hamburg GmbH
Hamburg
1 Jahr 10 Monate
2013-06 - 2015-03

Konsolidierung des Softwareportfolios

Consultant
Consultant

Als Consultant habe ich bei den Organisationseinheiten des Auftraggebers die Sichtung, Bereinigung und Konsolidierung der jeweils eingesetzten Softwareprodukte durchgeführt, um die Komplexität des jeweiligen Softwarewarenkorbes zu reduzieren, damit die softwareseitige Readiness für einen Betriebssystemwechsel hergestellt werden kann. Ebenfalls habe ich die Paketierung der so konsolidierten Softwarewarenkörbe für das nachgelagerte Rollout von insgesamt rund 6.000 Clients beauftragt und überwacht. Parallel dazu habe ich geeignete Produkte in einen übergreifenden Warenkorb überführt, um Synergieeffekte zu nutzen und weiterhin Komplexität für nachgelagerte Migrationen zu reduzieren.

Stadt Bremen
Bremen, Hamburg
1 Jahr 2 Monate
2011-04 - 2012-05

Konsolidierung des Softwareportfolios

Consultant
Consultant

Als Consultant habe ich bei den Organisationseinheiten des Auftraggebers die Sichtung, Bereinigung und Konsolidierung der jeweils eingesetzten Softwareprodukte durchgeführt, um die Komplexität des jeweiligen Softwarewarenkorbes zu reduzieren, damit die softwareseitige Readiness für einen Betriebssystemwechsel hergestellt werden kann. Parallel dazu habe ich geeignete Produkte in einen übergreifenden Warenkorb überführt, um Synergieeffekte zu nutzen und weiterhin Komplexität für nachgelagerte Migrationen zu reduzieren. Insgesamt wurden rund 3.000 Softwareprodukte bearbeitet und auf ein Portfolio von rund 1.500 Produkten reduziert.

Stadt Hamburg
Hamburg
9 Monate
2010-07 - 2011-03

Rollout Windows 7 und Konsolidierung des Softwareportfolios

Projektleiter
Projektleiter

Als stellvertretender Projektleiter habe ich die Umstellung von rund 25.000 PCs von Windows XP auf Windows 7 mitgeplant und die an der späteren Umsetzung beteiligten Linieneinheiten koordiniert. Vorauslaufend habe ich die Sichtung, Bereinigung und Konsolidierung der bei den ersten zur Migration vorgesehenen Organisationseinheiten des Auftraggebers eingesetzten Softwareprodukte durchgeführt, um die softwareseitige Readiness für die Migrationsstart herzustellen.

Stadt Hamburg
Hamburg
3 Jahre 5 Monate
2007-02 - 2010-06

Qualitätssicherung Softwarepaketierung

Consultant
Consultant

Als technischer Consultant in der Linieneinheit für die Softwarepaketierung habe ich die erstellten MSI-Pakete vor Produktivsetzung/Flächenrollout hinsichtlich technischer, administrativer und formaler Vorgaben überprüft und bedarfsweise direkt korrigiert oder in den Erstellungsprozess zurückgegeben.

Dataport AöR
Hamburg

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

1 Monat
2021-03 - 2021-03

Certified Professional for Requirements Engineering

Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE, Foundation Level), International Requirements Engineering Board
Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE, Foundation Level)
International Requirements Engineering Board
1 Monat
2018-01 - 2018-01

Avaya Implementation Professional Specialist

Avaya Implementation Professional Specialist (AIPS), Avaya
Avaya Implementation Professional Specialist (AIPS)
Avaya
2 Monate
2017-11 - 2017-12

Scrum Master

Professional Scrum Master I (PSM I), Scrum.org
Professional Scrum Master I (PSM I)
Scrum.org
2 Monate
2017-11 - 2017-12

Scrum Product Owner

Professional Scrum Product Owner I (PSPO I), Scrum.org
Professional Scrum Product Owner I (PSPO I)
Scrum.org
1 Monat
2012-02 - 2012-02

IHK Ausbilder nach der Ausbilder-Eignungsverordnung

IHK Ausbilder nach der Ausbilder-Eignungsverordnung, IHK, Hannover
IHK Ausbilder nach der Ausbilder-Eignungsverordnung
IHK, Hannover
1 Jahr 3 Monate
2010-12 - 2012-02

IHK Operativer Professional: Geprüfter IT-Projektleiter

IHK Operativer Professional: Geprüfter IT-Projektleiter, IHK, Hannover
IHK Operativer Professional: Geprüfter IT-Projektleiter
IHK, Hannover
6 Monate
2008-02 - 2008-07

IHK Fachinformatiker: Fachrichtung Systemintegration

IHK Fachinformatiker: Fachrichtung Systemintegration, IHK, Kiel
IHK Fachinformatiker: Fachrichtung Systemintegration
IHK, Kiel
4 Monate
2004-11 - 2005-02

Microsoft Certified Professional

Microsoft Certified Professional, Microsoft
Microsoft Certified Professional
Microsoft

Position

Position

Leitung von und Beratung bei komplexen Transitionen, Migrationen und Rollouts von Services und Produkten im Bereich IT. Umfangreiche Projekthistorie bei Betreibern kritischer Infrastrukturen, Finanzdienstleistern, Polizei sowie im Public Sector.

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Projekt Management Transition Management Requirements Engineering Service Management ITSM BSI Grundschutz Scrum Master Scrum Product Owner Microsoft Certified Professional Avaya Implementation Professional Specialist Risk Management IT Architektur Lieferantenmanagement Microsoft Teams

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Avaya Implementation Professional Specialist
AIPS - Avaya IP Office? Platform
Microsoft Office 365
Microsoft Skype for Business Online
Scrum
[URL auf Anfrage]
Scrum Master
[URL auf Anfrage]
Scrum Product Owner
[URL auf Anfrage]
Shopware
Unify
Windows Client
Windows 7, Windows 8.1, Windows 10
Windows Server
Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016

Branchen

Branchen

Öffentliche Verwaltung,

Polizei,

Kreditwirtschaft,

Bankwesen,

Versicherungswesen,

Energieversorgung,

Stromnetzbetrieb,

Mineralölbranche

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.