Functional Safety, Funktionale Sicherheit, ISO 26262, QM-Techniken, IATF 16949, ISO/TS 16949, FMEA, BM, SC, APQP, PPAP, SPC, MSA, Poka Yoke, UA, EA
Aktualisiert am 20.02.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 01.03.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Functional Safety Manager (ISO 26262)
AFSE ? Automotive Functional Safety Expert
Bis heute ist in meinen Veranstaltungen noch keiner eingeschlafen!
ISO 26262
FMEA
FuSi
IATF 16949
APQP
PPAP
Run@Rate
PCP
PFC
SPC
MSA
Besondere Merkmale
Poka Yoke
Error Proofing
Ursachenanalyse
Entscheidungsanalyse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
fließend in Wort und Schrift
Französich
Schulkenntnisse
Klartext
wie eine Muttersprache

Einsatzorte

Deutschland, Österreich, Schweiz
möglich

Projekte

1 Jahr 6 Monate
2022-06 - 2023-11

HV DCDC 800V für Mercedes

Functional Safety Manager (ISO 26262)
Functional Safety Manager (ISO 26262)
Entwicklung eines sekundären DCDC für Elektrofahrzeuge der Firma Mercedes
HV DCDC MB FAP6
Mercedes Benz
Lippstadt, remote
1 Jahr 3 Monate
2021-03 - 2022-05

Perfectly Keyless (Supervised Remote Parking)

Project Safety Manager
Project Safety Manager
Einparken des Autos mit dem Handy
GM / SGM
remote
2 Jahre 1 Monat
2019-03 - 2021-03

FuSi-Unterstützung für Projekt mit Roboter-Taxis

Functional Safety Manager
Functional Safety Manager
Antrieb für Roboter-Taxis (Zoox)
hofer powertrain
Nürnberg und Nürtingen
1 Jahr 6 Monate
2018-07 - 2019-12

Funktionale Sicherheit für ein Steuergerät / Functional Safety Management / AFSE

FSM - Functional Safety Manager (Freiberufliche Tätigkeit)
FSM - Functional Safety Manager (Freiberufliche Tätigkeit)
  • Funktionale Sicherheit für ein Steuergerät zur Positionsbestimmung des Fahrzeugs im Rahmen von ADAS (VMPS) | ASIL B(C)
    • Abstimmung mit den internen Fachabteilungen
    • Schulung der betroffenen Mitarbeiter
    • Kommunikation mit dem Bosch Projektmanagement und der zentralen FuSi-Organisation
    • FuSi Koordination mit dem OEM
Robert Bosch GmbH
Korntal, Weilimdorf und Abstatt (80% Anwesenheit vor Ort)
2 Jahre
2016-07 - 2018-06

Definition des Entwicklungsprozess aus Sicht eines OEMs inklusive der Anforderungen der ISO 26262 Funktionale Sicherheit für ein Instrument Cluster mit Bildschirm | ASIL B

FSM - Functional Safety Manager
FSM - Functional Safety Manager

Funktionale Sicherheit / Functional Safety Management / AFSE

  • Entwicklungsprozess aus Sicht eines OEMs definieren
    • Entwicklungsphasen beschreiben
    • Swimlanes / Verantwortungsbereiche beschreiben
    • Work Products innerhalb der einzelnen Quadranten im Entwicklungsprozess ausarbeiten
    • Vorlagen / Templates / Checklisten / Reviewvorgaben ausarbeiten
  • Übertragung eines Audi Basisprojekts auf mehrere Anwendungen bei Bentley
    • Safety Konzept überarbeiten
    • Impact Analyse erstellen
    • Safety Goals modifizieren
    • Safety Dokumentation erstellen
Bosch Engineering GmbH
Abstatt (6 Tage/Monat Anwesenheit vor Ort)
11 Monate
2017-06 - 2018-04

Funktionale Sicherheit für eine Frontkamera / Functional Safety Management / AFSE

FSQM - Functional Safety Quality Manager (Freiberuflich)
FSQM - Functional Safety Quality Manager (Freiberuflich)
  • Funktionale Sicherheit für eine Frontkamera, die bei VW konzernweit über alle Plattformen und Fahrzeuge eingesetzt werden soll | ASIL A(B)
    • Abstimmung mit den internen Fachabteilungen
    • Kommunikation mit dem Valeo Projektmanagement
    • FuSi Koordination mit dem OEM (VW Konzern-Qualität)
Valeo Schalter und Sensoren GmbH
Bietigheim-Bissingen und Wemding (50% Anwesenheit vor Ort)
1 Jahr
2016-05 - 2017-04

Funktionale Sicherheit für Lichtapplikationen ? Implementierung der ISO 26262:2011

Functional Safety Manager
Functional Safety Manager

Funktionale Sicherheit / Functional Safety Management / AFSE

  • Positionierung eines Produkts für den After Market (SmartCarConnect)
    • Item Definition schreiben
    • HARA erstellen
    • Safety Goals und Reaktionszeiten definieren
  • Überprüfung und Erweiterung von Safety-Dokumenten
    • Laserapplikationen für Projekte mit Audi und BMW
  • Unterstützung bei Angebotsverhandlungen mit Daimler
    • Kundenbesuche
  • Review einer HARA für eine LED-Matrix Anwendung zur Frontbeleuchtung eines Fahrzeugs (Entwicklungsprojekt ohne Beteiligung eines OEMs)
  • Erstellen einer HARA für einen Infrarot-Laser
Osram GmbH
Herbrechtingen, Regensburg, Garching
4 Monate
2016-03 - 2016-06

Seminare und Workshops

  • Themen: Ursachenanalyse (UA) / Problemlösungstechniken bei Spinnmaschinen
  • Moderation von mehreren UA-Workshops
Rieter Maschinenfabrik AG
Winterthur (CH), Ingolstadt, Süßen (2 Tage/Monat vor Ort)
2 Monate
2016-02 - 2016-03

Funktionale Sicherheit für die Electrical Steering Column Lock

FSM - Functional Safety Manager
FSM - Functional Safety Manager
  • Funktionale Sicherheit für die Electrical Steering Column Lock (ESCL) – Implementierung der ISO 26262:2011 u.a. für den Bereich Mechanik | ASIL D
    • Aspekte der Entwicklung nach ISO 26262:2011 auf die Mechanikentwicklung übertragen
    • Analyse von bestehenden Projekten auf vorhandene Verbesserungsmöglichkeiten
U-Shin Zugangssysteme Deutschland GmbH
Erdweg bei Dachau
3 Monate
2015-11 - 2016-01

Seminare

Freiberufliche Tätigkeit
Freiberufliche Tätigkeit
  • Seminare zu den Themen: ISO 26262 (Modul 01 bis 05), Prozess-FMEA, Design-FMEA
  • Moderation von mehreren FMEA-Workshops
Verschiedene Lieferanten der Automobilindustrie in Deutschland
3 Monate
2015-08 - 2015-10

Vehicle Electronic Control Unit (ASIL B(C))

FSC - Functional Safety Consultant
FSC - Functional Safety Consultant
  • Funktionale Sicherheit für die Vehicle Electronic Control Unit (VECU) in einem LKW (DAF) – Implementierung der ISO 26262:2011 | ASIL B(C)
  • Funktionale Sicherheit / Functional Safety Management / AFSE
    • Spezialist für die Implementierung der ISO 26262:2011
    • Analyse des Functional Safety Concepts des Kunden
    • Erstellung des Technical Safety Concepts für die Funktionen des Instrument Clusters
    • Teilnahme an den Reviews der vorliegenden Kundendokumenten
    • Koordination der internen Aktivitäten zur Funktionalen Sicherheit mit den Fachleuten der Abteilungen System Architektur, Hardware, Software und Test
    • Consulting der Fachdisziplinen
    • Erstellung des TSC für ein Plattformprojekt als SEooC (Safety Concept out of Context)
MS Office Lotus Notes Doors MKS IMS
Continental Automotive GmbH
Villingen-Schwenningen im Schwarzwald
10 Monate
2014-10 - 2015-07

Power Distribution Unit (PDU) einer Brennstoffzelle

FSM - Functional Safety Manager
FSM - Functional Safety Manager
  • Funktionale Sicherheit für die Power Distribution Unit (PDU) einer Brennstoffzelle – Implementierung der ISO 26262:2011 | ASIL C
  • Funktionale Sicherheit / Functional Safety Management / AFSE
    • Spezialist für die Implementierung der ISO 26262:2011
    • Ausbildung interner Mitarbeiter für Funktionale Sicherheit
    • Schulung der Projektmitarbeiter zum Thema FuSi / ASIL / Dekomposition / System / Hardware / Software
    • Erstellung einer Übersicht über die notwendigen Work Products gemäß ISO 26262:2011
    • Aufbau der gesamten FuSi Dokumentation für das Projekt
    • Integration der FuSi Aktivitäten in den etablierten Entwicklungsprozess von Kristronics (Automotive Division)
    • Koordination der internen Aktivitäten zur Funktionalen Sicherheit mit den Fachleuten der Abteilungen System, Hardware, Software und Test
    • Erstellung der Vorlagen und Checklisten für die  anstehenden Reviews der Work Products
    • Erzeugen der projektspezifischen Dokumente, die von der Norm gefordert werden - unter anderem Erstellung des Safety Plans
    • Ablagekonzept für Requirements und Work Products in Polarion und Subversion (SVN)
    • Traceability der Requirements sicherstellen (Entwicklung eigener Makros)
    • Zusammenarbeit mit dem Kunden NuCellSys (System Brennstoffzelle) und Daimler (Fahrzeughersteller)
    • Koordination von Reviews für die Dokumente zur Funktionalen Sicherheit
    • Skill-Matrix mit den betroffenen Bereichen erstellen
IQ-FMEA 6.5 MS Office MS Outlook Polarion Subversion (SVN)
Kristronics GmbH
Harrislee bei Flensburg
1 Jahr 5 Monate
2013-10 - 2015-02

Optimierung der Entwicklungsabläufe in Entwicklung und Produktion

QM-Berater
QM-Berater
  • Optimierung der Entwicklungsabläufe in Entwicklung und Produktion
  • Entwicklung einer Qualitätsoffensive (Strategie für das Jahr 2017)
    • Analyse der Entwicklungsprozesse
    • Analyse der Produktionsprozesse
    • Analyse der Qualitätsprozesse
    • Konzept: Von der Qualitätskontrolle zur Qualitätssicherung
    • Absprachen mit allen betroffenen Bereichen
    • Vorstellung der Ergebnisse bei der Geschäftsführung
    • Erarbeitung und Umsetzung von konkreten Problemlösungen
    • Aufstellen der Qualitätsstrategie für das Jahr 2017
MS Office
Huhtamaki Flexible Packaging GmbH & Co. KG
Ronsberg (Allgäu) (3-4 Tage/Monat vor Ort)
10 Monate
2013-12 - 2014-09

Motorsteuergeräte ? Einsatz in Mobilkränen / Baumaschinen / Generatoren-Sets

FSM - Functional Safety Manager
FSM - Functional Safety Manager
  • Funktionale Sicherheit für Motorsteuergeräte – Einsatz in Mobilkränen / Baumaschinen / Generatoren-Sets – Implementierung der ISO 26262:2011 | ASIL B
  • Funktionale Sicherheit / Functional Safety Management / AFSP
    • Spezialist für die Implementierung der ISO 26262:2011
    • Unterstützung des internen Fachmanns für Funktionale Sicherheit
    • Erstellung einer Übersicht über notwendige Work Products für die ISO 26262:2011
    • Aufbau der gesamten FuSi Dokumentation für das Projekt „Panther“
    • Integration der FuSi Aktivitäten in den neu gestalteten Entwicklungsprozess der LEG für den Bereich Industrie
    • Abstimmung der Aktivitäten mit dem externen Partner TÜV Süd
    • Koordination der internen Aktivitäten zur Funktionalen Sicherheit mit den Fachleuten der Abteilungen System, Hardware, Software und Test
    • Erstellung der Vorlagen und Checklisten für die anstehenden Reviews der Work Products
    • Erzeugen der projektspezifischen Dokumente, die von der Norm gefordert werden – unter anderem Erstellung des Safety Plans
    • Zusammenarbeit mit dem Kunden LMB (Liebherr Machines Bulle, Schweiz)
    • Koordination von Reviews für die Dokumente zur Funktionalen Sicherheit
    • Traceability der Requirements sicherstellen (Entwicklung eigener Makros)
    • Skill-Matrix mit den betroffenen Bereichen erstellen
    • Schulung der Mitarbeiter zu den Themen:
      • ISO 26262:2011
      • ASIL und Dekomposition
IQ-FMEA 6.5 MS Office MS Outlook SVN
Liebherr Elektronik GmbH
Lindau am Bodensee
8 Monate
2013-10 - 2014-05

Optimierung der Umsetzung der FMEA (Produkt und Prozess)

FMEA-Berater / QM-Berater
FMEA-Berater / QM-Berater
  • Überarbeitung des FMEA Leitfadens
  • Überarbeitung der Bewertungstabellen
  • Optimierung der Einbindung der FMEA in den Entwicklungsprozess
  • Neuverteilung der Verantwortlichkeiten innerhalb der Organisation
  • Einbindung der „Besonderen Merkmale“ in den Entwicklungsablauf
  • Schulung der Mitarbeiter zu den Themen:
    • APQP
    • PPAP
IQ-FMEA 6.5 MS Office
Preh GmbH
Bad Neustadt an der Saale (3-4 Tage/Monat vor Ort)
8 Monate
2013-02 - 2013-09

Leistungselektronik in Hybrid- und Elektrofahrzeugen

FSM ? Functional Safety Manager SMiP
FSM ? Functional Safety Manager SMiP
  • Funktionale Sicherheit für Leistungselektronik in Hybrid- und
    Elektrofahrzeugen, FMEA-Moderation (Mechanik, Hardware) | ASIL C
  • Funktionale Sicherheit / Functional Safety Management
    • Mitarbeit in einem Plattform-Projekt als Functional Safety Manager
    • Abstimmung der Aktivitäten mit dem externen Partner TÜV Nord
    • Koordination der internen Aktivitäten zur Funktionalen Sicherheit mit den Fachleuten der Abteilungen System, Hardware und Software
    • Erstellung einer Übersicht über notwendige Work Products für die ISO 26262:2011
    • Erstellung der Vorlagen und Unterstützung bei der  Erstellung der Eingangsdokumente für die Festlegung der kritischen Bereiche:
      • Item Definition
      • Hazard and Risk Analysis
      • System-Architektur (Hardware und Software)
      • Functional Safety Concept / Technical Safety Concept
    • Zusammenstellung aller notwendigen Vorgehensweisen und Tests für die Bereiche:
      • Entwicklung auf System-Ebene
      • Entwicklung auf Hardware-Ebene
      • Entwicklung auf Software-Ebene
    • Koordination von Reviews für die Dokumente zur Funktionalen Sicherheit
    • Schulung der Mitarbeiter zu den Themen:
      • ISO 26262:2011
      • ASIL und Dekomposition
    • Erstellung einer Skill-Matrix für den Bereich FuSi (mit der Option diese auf alle Bereich auszudehnen) sowie Ableitung des Weiterbildungsbedarfs
  • FMEA-Moderation
    • Interne Koordination der verschiedenen Ansprechpartner
    • Abstimmung der System-FMEA mit dem Requirements Engineering
    • Auswertung diverser Lastenhefte der OEMs
    • Abgleich mit gesetzlichen Vorgaben / Normen
    • Unterstützung bei der Erstellung der fachspezifischen Hardware- Requirements für die entsprechenden FMEAs
    • Erstellung der gesamten FMEAs mit den fachlichen Ansprechpartnern
    • Anpassen der APIS® Software auf die firmenspezifischen Bedürfnisse
    • Festlegung der Besonderen Merkmale (BM) / special characteristics (SC) zusammen mit den Mechanik-Experten
IQ-FMEA 6.5 MS Office MS Outlook Doors
Siemens AG ? Inside e-Car
Nürnberg / Erlangen
1 Jahr 6 Monate
2011-08 - 2013-01

QM-Unterstützung, FMEA-Moderation

QM Berater / FMEA Spezialist / FSM - Functional Safety Manager
QM Berater / FMEA Spezialist / FSM - Functional Safety Manager
  • QM-Unterstützung, FMEA-Moderation (Mechanik, Hardware) sowie Funktionale Sicherheit für Leistungselektronik in Hybrid- und Elektrofahrzeugen | ASIL C
  • QM-Unterstützung
    • Unterstützung bei der Einführung von Automotive Prozessen
    • Schulung der betroffenen Mitarbeiter zu diversen QM-Themen wie:
      • FMEA
      • APQP
      • PPAP
      • Besondere Merkmale
    • Erstellung von internen Dokumenten-Vorlagen wie:
      • APQP Übersicht (8 einzelne Blätter in Excel)
      • Run@Rate Abnahme bei Lieferanten (7 Arbeitsblätter)
      • 8D-Report für Lieferanten
      • Office-Vorlagen (Word / Excel / PowerPoint / Visio)
    • Moderation von Workshops in den Bereichen:
      • Entscheidungsanalyse
      • Ursachenanalyse
    • 3D + 2D-Zeichnungsreviews mit dem Mechanik-Team
    • Sortieren und Benennen der notwendigen internationalen und OEM spezifischen Normen und Vorgaben (zentrale Ablage im Intranet)
    • Mitarbeit bei der Erstellung und dem Review des monatlichen Quality-Reports
    • Überarbeitung des zentralen Glossars
    • Erstellung von Vorlagen für Liefervorschriften in Zusammenarbeit mit der Muttergesellschaft
  • FMEA Moderation
    • Interne Koordination der verschiedenen Ansprechpartner
    • Abstimmung der System-FMEA mit dem Requirements  Engineering
    • Auswertung diverser Lastenhefte der OEMs
    • Lastenheftabstimmung mit Polarion®
    • Abgleich mit gesetzlichen Vorgaben / Normen
    • Herunterbrechen der System-Requirements (ENG2) auf fachspezifische Mechanik-Requirements (ENG4)
    • Unterstützung bei der Erstellung der fachspezifischen Hardware- Requirements für die entsprechenden FMEAs
    • Erstellung von firmenspezifischen Bewertungstabellen
    • Erarbeiten einer Schwierigkeitsmatrix zur Bestimmung der Abfolge der Themen für die FMEAs
    • Erstellung der gesamten FMEAs mit den fachlichen Ansprechpartnern
    • Anpassen der APIS® Software auf die firmenspezifischen Bedürfnisse
    • Festlegung der Besonderen Merkmale (BM) / special characteristics (SC) zusammen mit den Mechanik-Experten
  • Funktionale Sicherheit
    • Abstimmung der Aktivitäten mit dem externen Partner exida
    • Koordination der internen Aktivitäten zur Funktionalen Sicherheit
    • Erstellung der Vorlagen und Unterstützung bei der
    • Erstellung der Eingangsdokumente für die Festlegung der kritischen Bereiche:
      • Item Definition
      • Hazard and Risk Analysis
      • System-Architektur (Hardware und Software)
      • Functional Safety Concept / Technical Safety Concept
    • Erstellung einer Übersicht über notwendige Work Products für die ISO 26262
    • Schulung der Mitarbeiter zu den Themen:
      • ISO 26262
      • ASIL und Dekomposition
    • Erstellung einer Skill-Matrix für den Bereich FuSi (mit der Option diese auf alle Bereich auszudehnen) sowie Ableitung des Weiterbildungsbedarfs
IQ-FMEA 6.0 MS Office MS Outlook Polarion
VePOINT GmbH & Co. KG
Nürnberg
3 Jahre 4 Monate
2008-04 - 2011-07

Design-FMEAs (Bereich Mechanik) für Hybridsteuergeräte ASIL B

FMEA Expert / Functional Safety Engineer
FMEA Expert / Functional Safety Engineer
  • Interne Koordination der verschiedenen Ansprechpartner
  • Abstimmung der System-FMEA mit dem Requirements Engineering
  • Lastenheftabstimmung mit DOORS®
  • Änderungsmanagement mit MKS®
  • Abgleich mit gesetzlichen Vorgaben / Normen (eStandards)
  • Erstellung der gesamten FMEAs mit den fachlichen Ansprechpartnern
  • Festlegung der Besonderen Merkmale (BM) / special characteristics (SC) mit den entsprechenden OEMs
  • Dokumentation und Verfolgung der offenen Punkte
  • FSM (Functional Safety Management) / FuSi (Funktionale Sicherheit) und ISO 26262
  • Zusammenarbeit mit den Bereichen Hardware (elektronische Komponenten) und Software
  • Einbindung der SN29500 - Birolini / ConCERT®-Tool der Conti zur Bestimmung von Fehlerausfallwahrscheinlichkeiten von elektronischen Bauteilen
  • Koordination mit den Werken in Europa / Prozess-FMEA
  • Absprachen und Reviews mit den verschiedenen Kunden / OEMs
  • Schulung der entsprechenden Mitarbeiter zu diversen QM-Themen wie APQP, PPAP, Run@Rate, FMEA
IQ-FMEA 5.1 IQ-FMEA 6.0 MS Office LotusNotes
Conti Temic microelectronic GmbH
Nürnberg

Aus- und Weiterbildung

1 Monat
2015-01 - 2015-01

AFSE - Automotive Functional Safety Expert

Audit mit Zertifikat, SGS TÜV-Saar, München
Audit mit Zertifikat
SGS TÜV-Saar, München

ISO 26262 Funktionale Sicherheit Automotive

Aktuelles Zertifikat gültig bis 08.01.2029

Position

Funktionale Sicherheit (ISO 26262)

Kompetenzen

Top-Skills

Functional Safety Manager (ISO 26262) AFSE ? Automotive Functional Safety Expert Bis heute ist in meinen Veranstaltungen noch keiner eingeschlafen! ISO 26262 FMEA FuSi IATF 16949 APQP PPAP Run@Rate PCP PFC SPC MSA Besondere Merkmale Poka Yoke Error Proofing Ursachenanalyse Entscheidungsanalyse

Schwerpunkte

Automotive Functional Safety Expert (AFSE)
zertifiziert von der SGS-TÜV Saar
FMEA-Experte
seit 1994
Functional Safety Manager
seit 2011 durchgehend
QM Methoden
seit 1991
  • ISO 26262:2011
  • FMEA
  • Qualitätsmanagementsysteme
  • QM-Techniken
  • IATF 16949
  • ISO/TS 16949
  • Schulungen
  • Workshops und Beratung
  • FuSi, FMEA, APQP, PPAP
  • Besondere Merkmale, BM, SC
  • Run@Rate
  • KCDS, PCP, PFC, SPC, MSA, FSM
  • PokaYoke
  • Error Proofing
  • Problemlösungs- und Entscheidungstechniken
  • Seven old and new Tools
  • Projekt- und Prozessmanagement
  • MS Office (Einsteiger + Fortgeschrittene)
  • Bisher über 1.000 FMEA-Workshops und ca. 800 Seminare zu den oben erwähnten Themen

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

diverse FMEA Programme
Plato-FMEA. IQFMEA, Aqua3-FMEA, Weka-FMEA
Doors
DTP Programme
Internet-Programmierung
MS Office
gebe ich auch Schulungen
MS-DOS
Polarion
SVN
weitere Microsoft Applikationen
WINDOWS

Wichtigsten Qualifikationen

  • Functional Safety Manager für ISO 26262:2018 (seit 2011)
  • Zertifikate der SGS-TÜV Saar als:
    • AFSP ? Automotive Functional Safety Professional
    • AFSE ? Automotive Functional Safety Expert (zurzeit nur 50 Personen weltweit mit aktuellem Zertifikat ? Meine Nr.: 00031 ? bis 08.01.2029)
    • Quelle: http://www.sgs-tuev-saar.com/afse-liste.html (Stand: 05.02.2024)
  • Selbstständiger Trainer für QM-Techniken / Schwerpunkt Automotive (seit 1991)
  • Kann innerhalb von Gruppen sehr gut interagieren
  • Ich spreche ?Klartext?
  • Bis heute ist in meinen Veranstaltungen noch keiner eingeschlafen

Beruflicher Werdegang

01/1992 - 01/1998: Gründung / Aufbau eines Unternehmens

Name des Unternehmens gerne auf Anfrage.

Unternehmensschwerpunkt:

Training und Beratung von Führungskräften im Bereich QM in der Automobilindustrie

1992 - 2008: Freiberuflicher Trainer

Kunde: EFMTC GmbH, Flörsheim

Beschreibung:

Veranstaltungen im Bereich der systematisch-analytischen Problemlösung in deutscher und englischer Sprache, u.a. Problemlösung und Entscheidungsfindung als Prozesstraining für die
Adam Opel AG, Vauxhall, Saab, GM Austria und GM PT Europe

01/1998: Gründung eines Unternehmens

Name des Unternehmens gerne auf Anfrage.

Unternehmensschwerpunkt:

  • Training, Umsetzungsbegleitung und Beratung bei technisch-analytischen Problemsituationen, Konzeptionierung und Umsetzung von Schulungsunterlagen, ?on the job?-Begleitung von Entscheidern in technisch orientierten Positionen
  • Hauptsächliche Tätigkeit in Unternehmen der Automobil- und deren Zulieferindustrie, Auslandseinsätze in Belgien, England, Italien, Luxemburg, Österreich, Schweden, Ungarn und Schweiz

Tätigkeiten:

06/2022 ? 11/2023 HELLA GmbH & Co. KGaA (Forvia), Lippstadt, FuSi-Unterstützung für Projekt mit Mercedes, HV DCDC 800V
03/2021 ? 05/2022 Robert Bosch GmbH, Weilimdorf, FuSi-Unterstützung für Projekt mit GM und SGM, Perfectly Keyless (Supervised Remote Parking)
03/2019 ? 03/2021 hofer powertrain GmbH, Nürtingen und Nürnberg, Integration FuSi in PEP, FuSi-Unterstützung für Projekt mit Zoox (Roboter-Taxis)
01/2019 ? 05/2019 OSRAM Continental GmbH, Garching, FuSi-Reviews für ein Laserlicht-System bei unterschiedlichen OEMs
11/2018 ? 02/2019 daum forschung und entwicklung GmbH, Fürth, Berater für FuSi-Aktivitäten, elektrische Antriebsmotoren für Pedelecs
07/2018 ? 12/2019 Robert Bosch GmbH, Korntal, FSM, Steuergerät für die Bestimmung des genauen Standorts des Fahrzeugs im Rahmen der ADAS-Aktivitäten
04/2018 - 12/2018 Valeo-TBS GmbH, Gilching, Berater für FuSi-Aktivitäten, eigene firmeninterne Entwicklungen für Klimasysteme in Bussen
03/2018 - 12/2018 ISCUE, Nürnberg, Berater für FuSi-Aktivitäten, Umsetzung der SW-Aktivitäten mit dem Tier 1, Marquardt
02/2018 - 08/2018 AMK GmbH, Kirchheim unter Teck, Berater für FuSi-Aktivitäten, Luftversorgungsanlage für Porsche
06/2017 - 04/2018 Valeo Schalter und Sensoren GmbH, Bietigheim-Bissingen, FSQM (Functional Safety Quality Manager) Produktgruppe DAS
07/2016 - 06/2018 Bosch Engineering GmbH, Abstatt als FSM
03/2016 - 06/2016 Rieter Maschinenfabrik AG, Winterthur (CH) als UA Moderator
05/2016 - 04/2017 OSRAM GmbH, Herbrechtingen, Regensburg, Garching als FSM
02/2016 - 03/2016 U-Shin Zugangssysteme GmbH, Erdweg als FSM
08/2015 - 10/2015 Continental Automotive GmbH, Villingen-Schwenningen als FSM
10/2014 - 07/2015 Kristronics GmbH, Harrislee bei Flensburg als FSM
12/2013 - 09/2014 Liebherr Elektronik GmbH, Lindau am Bodensee als FSM
02/2013 - 09/2013 Siemens AG, Inside e-Car, Erlangen als FSM (ehemals VePOINT)
08/2011 - 01/2013 VePOINT GmbH, Nürnberg als Functional Safety Manager (FSM)
04/2008 - 07/2011 Conti Temic GmbH, Nürnberg als FMEA- und FuSi-Spezialist

Andere Aktivitäten:

  • Gründungsmitglied der bonding-studenteninitiative e.V. (02/88)
    • PR (2 Jahre)
    • Schriftführer (1 Jahr)
    • dabei Organisation, Durchführung und Finanzierung von Veranstaltungen (Seminare / Messen), konzeptionelle Arbeit sowie Telefonakquise, Sprecher der Alumni (3 Jahre)
    • Satzungsüberarbeitung, Camp-Organisation (mehrfach)
  • Fachtrainer für QM und MS Office

Branchen

  • Automotive
  • Automobilindustrie
  • Automobilzulieferer

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.