Programm-/Projektleitung, Multi Projektmanagement, PMI PMP, Interim Management, Change und Risk, Infrastruktur, Outsourcing, strategische Architektur
Aktualisiert am 04.05.2024
Profil
Referenzen (1)
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 05.05.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
internationale Projekterfahrung
Programm Management
internationaler Rollout
Deutsch
Englisch

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Österreich, Schweiz
möglich

Projekte

Projekte

2 Jahre 10 Monate
2021-03 - 2023-12

Multiprojektmangement - Windows Server Update, SMINE Verschlüsselung Email, HRWorks Einführung, Cybersicherheit

Senior Projekt Manager
Senior Projekt Manager

§  Lifecycle - Upgrade aller Windows Server 2012 auf 2019

§  Anbindung der Versicherung an die Digitale Rentenplattform, Beschaffung eines Tools

§  HRworks ? Einführung und Rollout eines Personalmanagementsytems 

§  Replace fax and unencrypted email ? Einführung und Rollout einer verschlüsselten Emaillösung

§  Cybersicherheit ? PEN Test, Network Segregation, DLP Policies, Hardening

Lifecycle - Upgrade diverser serverbasierter Softwaren, Cyberarc, Vormetrics, Red Hat, Windows 10 auf 11
? HRworks Zertificon Z1 digitale Zertifikate Exchange Windows Ser red h
Versicherungen
Frankfurt am Main
2 Jahre
2019-03 - 2021-02

Transition und Transformation Programm: Outsourcing RZ und Arbeitsplätze

Senior Programm Manager PMBOK ITIL agiles Projektmanagement
Senior Programm Manager
  • Transition und Transformation Programm / Outsourcing der kompletten Bürokommunikationsinfrastruktur
  • Transition und Transformation Programm / Outsourcing der kompletten Bürokommunikationsinfrastruktur
    • Outsourcing aller Arbeitsplätze, Übernahme der Konzernstandards, Migration der: Domänen, Exchange, Telefonie, Server, Service Desk. Corona: Rollout im Rahmen eines Hygienekonzept, Einführung Homeoffice für 80% der Belegschaft in TMO und FMO. Neues DR/BCM-Konzept. Neue Netzwerke. Einführung neuer Prozesse ITIL und kommerziell. Vertragsverhandlungen, technisch/kommerziell. 
    • Herstellung und Testing der Readiness aller Anwendungen und IDVn.
    • Erarbeitung Pläne für Transition bzw. Kontrolle zugelieferter Pläne (Budget- und Transitionspläne)
    • Überwachung Abnahmeszenarien, Prüfung der Plausibilität, Praxis- und produktionsnahe Abnahmekriterien
    • Aussteuerung gesamtes Programm sowie der Projekte
    • Unterstützung Projektleiter bei Steuerung Arbeitspakete in Transitionphase
    • Verantwortung für Transitionverlauf
    • Counterpart für Programm-Manager des Auftragnehmers
    • Coaching interner Projekt-Manager
    • Steuerung Provider Manager zum Aufbau des Providermanagements und der späteren Governance
    • verantwortlich für Programm-Governance (Berichterstellung für Senior Management)
    • Steuerung Stakeholder- und Kommunikations-Managements in das IT-Management der Fachseiten
    • Durchführung von Risiko- und Qualitätsmanagement für Transition
    • Unterstützung Projektleitung bei operativer Planung und Steuerung (in Zusammenarbeit mit Service Provider)
    • Überwachung und Steuerung von Projektmeilensteinen und -terminen Steuerung Programm-Change-Management
    • Risikomanagement
Window Unix/Linux Server AS400 Cisco HP ALM
PMBOK ITIL agiles Projektmanagement
Dekabank
Luxemburg und Frankfurt
1 Jahr 4 Monate
2018-09 - 2019-12

Leitung eines Transition Programms: Outsourcing RZ und Arbeitsplätze

Senior Programm Manager
Senior Programm Manager

Transition Management: Verlagerung mehrerer Rechenzentren und aller Arbeitsplätze an einen Outsourcing Provider

  • Erarbeitung Pläne für Transition bzw. Kontrolle zugelieferter Pläne (Budget- und Transitionspläne)
  • Überwachung Abnahmeszenarien, Prüfung der Plausibilität, Praxis- und produktionsnahe Abnahmekriterien
  • Aussteuerung gesamtes Programm sowie der Projekte
  • Unterstützung Projektleiter bei Steuerung Arbeitspakete in Transitionphase
  • Verantwortung für Transitionverlauf
  • Counterpart für Programm-Manager des Auftragnehmers
  • Mitverantwortung Führung interner Programm-Manager
  • Steuerung Provider Manager zum Aufbau des Providermanagements und der späteren Governance
  • verantwortlich für Programm-Governance (Berichterstellung für Bereichsleitung und Geschäftsführung)
  • Unterstützung Berichtwesen und Kommunikation
  • Steuerung Stakeholder- und Kommunikations-Managements
  • Durchführung von Risiko- und Qualitätsmanagement für Transition
  • Unterstützung Projektleitung bei operativer Planung und Steuerung (in Zusammenarbeit mit Service Provider)
  • Überwachung und Steuerung von Projektmeilensteinen und -terminen Steuerung Programm-Change-Management
  • Risikomanagement
Kassenärztliche Vereinigung
3 Monate
2018-09 - 2018-11

Transitionmanagement: Outsourcing RZ und Arbeitsplätze

Senior Programme Manager
Senior Programme Manager

Transitionmanagement: Verlagerung mehrerer Rechenzentren und aller Arbeitsplätze an einen Outsourcing Provider

  • Aussteuerung gesamtes Programm sowie der Projekte
  • Erarbeitung Pläne für Transition bzw. Kontrolle zugelieferter Pläne (Budget- und Transitionspläne)
  • Überwachung Abnahmeszenarien, Prüfung der Plausibilität, Praxis- und produktionsnahe Abnahmekriterien
  • Unterstützung Projektleiter bei Steuerung Arbeitspakete in Transitionphase
  • Veranantworung für Transitionverlauf
  • Counterpart für Programm-Manager des Auftragnehmers
  • Mitverantwortung Führung interner Programm-Manager
  • Steuerung Provider Manager zum Aufbau des Providermanagements und der späteren Governance verantwortlich für Programm-Governance (Berichterstellung für Bereichsleitung und Geschäftsführung)
  • Unterstützung Berichtwesen und Kommunikation
  • Steuerung Stakeholder- und Kommunikations-Managements
  • Durchführung von Risiko- und Qualitätsmanagement für Transition
  • Unterstützung Projektleitung bei operativer Planung und Steuerung (in Zusammenarbeit mit Service Provider)
  • Überwachung und Steuerung von Projektmeilensteinen und -terminen Steuerung Programm-Change-Management
  • Risikomanagement
Öffentlicher Dienst
Hannover
7 Monate
2018-02 - 2018-08

Projektleitung: Haus-/Gebäudeautomatisierung - Entwicklung eines Gebäudestandards

KNX Hausautomatisierung Videoüberwachung ...

Projektleitung: Entwicklung eines Gebäudestandards + IT für Heizungs-/Gebäudesteuerung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung

  • Der schnellwachende Kurzfrist-Vermietungsmarkt wird zunehmend von professionellen, gewerblichen Immobilienfirmen erschlossen.
  • Hierfür ist ein neuer Wohnungstyp, unterhalb der Hotelbetriebe erforderlich.
  • Ziel des Projektes ist die Findung eines gültigen rechtlichen Standards (Airbnb Problematik/Zweckentfremdungsverbot), eines hochwertigen Designs und hohem Nutzwert für die Zielkundschaft, sowie die notwendige IT für die Gebäude- und Zutrittssteuerung plus Fernwartungsmöglichkeit, Anbindung an Channelmanager und Buchungssystemen.
  • Die IT und das generelle Konzept muss skalierbar sein für Objekte mit einer Einheit, als auch für grosse Objekte mit vielen Einheiten.
  • Aufsetzen und Steuern des Projektteams bestehend aus Juristen, Architekten und Baufachleuten.
  • Umsetzung einer Musterobjektes.
  • Durchführung von Lessons Learned, Anpassung des Objektstandart.
  • Serieneinführung des neuen Wohnungstyps
KNX Hausautomatisierung Videoüberwachung MS Projekt Fileserver VPN Netze Cisco WLAN und Switche
Immobilien Entwicklungsgesellschaft ? Homelike
8 Monate
2017-07 - 2018-02

Multiprojektmanagement Anwendungsentwicklung - RDA Programm Risk Data Aggregation

Projektleiter SAP Bankanalyzer SAP HANA Oracle ...
Projektleiter
  • Multiprojektmanagement: RDA Programm Risk Data Aggregation CRO, RDA-PB-Compliance2017-Finance
  • Abacus, CRA (SAP Bankanalyser), zeb Control, PB Race (SAS):
    • Leitung von verschieden Softwareentwicklungsprojekten im Rahmen des Postbank Vorgehensmodell.
    • Scope-/Budgetabstimmung mit der Fachseite.
    • Überwachung der FFK Erstellung, DVD und Entwicklung.
    • Steuerung der Fehlerabarbeitung vor und nach Rollout (Fehlerabbaupläne).
    • Sicherstellung der bankfachlichen Abnahme.
SAP Bankanalyzer SAP HANA Oracle Abacus SAS agile Entwicklung Versionierung Testing Business Analyse
Postbank, Meldewesen
6 Monate
2017-01 - 2017-06

Multiprojektmanagement: Einführung einer serverbasierten Entwicklungsumgebun

Projektleiter Cloud IT Security HP ALM/UFT ...
Projektleiter
  • Infrastruktur – Infrastructure as a Service/Plattform as a Servive (IaaS(PaaS) 
  • Multiprojektmanagement: Aufbau/Leitung SBE – serverbasierte Entwicklungsumgebung, MBMD multi Browser – multi Device 
  • MBMD - multi Browser – multi Device
    • Das Nutzungsverhalten der Postbank Kunden (privat und gewerblich) hat sich in den letzten Jahren stark verändern; es werden immer mehr mobile Geräte (Phones/Tablets) verwendet und die Bedeutung von Windows und Internet Explorer ist stark rückläufig.
    • Die neuen Nutzungsmöglichkeiten der Kunden kann derzeit nicht adäquat betestet werden (Risiko für Projekte und Bank).
    • MBMD schließt diese Lücke und bietet P&R Projekten, Bankmitarbeitern und SIs Testmöglichkeiten auf beliebigen Andoid/IOS Geräten und Browser, wie Safari, Chrome, Firefox usw, automatisiert und manuell.
    • Kaufmännische Gegenüberstellung/ Wirtschaftlichkeitsberechnungen Make or Buy.
    • Klärung/Suche von Finanzierungsmöglichkeiten in der Postbank.
    • Erstellung Pflichten/Lastenheft, Verhandlung kommerziell und inhaltlich mit potentiellen Providern.
    • Unterstützung des Einkaufs bei Ausschreibung, Nachverhandlung und Vertragsabschluss. Transitionleitung für die Systems.
Cloud IT Security HP ALM/UFT Virtualisierung von Desktop und Smartphones Cisco VPN Firewall Linux MacOS Windows XP bis 10 Internetbrowser Automatisierung Selenium Jenkins
Postbank
2 Jahre
2015-01 - 2016-12

MultiprojektmMultiprojektmanagement Aufbau/Leitung PAG P&R Workbench und Einführung von eRAPID als neue Linienorganisationanagement

Projektleiter SAP-Serveranwendungen IT Security Firewall ...
Projektleiter

Multiprojektmanagement Aufbau/Leitung PAG P&R Workbench und eRAPID als neue Linienorganisation

  • Als stabilisierende Massnahme im Nachgang des IDS Projektes wurde vom Systems VS für den P&R Bereich die P&R Workbench etabliert. Aufbau (Festlegung der Inhalte/Strukturen) und Leitung eines Teams als ständige Taskforce. Primärer Ansprechpartner für die BL/AL in P&R, der Bank und Bindeglied zur ATOS/DB. Stabilisierung der Postbank Master Release 15.1/2 in den neuen eWorkplace/PIA Bereichen. Insgesamt hat die P&R Workbench über 80 Projekte mit kritischen Status unterstützt und durch das Master Release begleitet.
  • Als wichtige korrigierenden Maßnahmen wurde das eRAPID Konzept entwickelt und von der Idee (Projektmarketing: Persönliche Gespräche Präsentationen aus BL/VS Ebene, Artikel), über die Finanzierung (Boards/Gremien), bis zur Klärung der Linienverantwortung und Überführung in den PTM Bereich geführt. Auswahl von neuen und Internalisierung von bestehenden Projektmitarbeitern für die Linie.
SAP-Serveranwendungen IT Security Firewall System Center Configuration Manager Softwareverteilung und Patchmanagement
SAP-Serveranwendungen IT Security Firewall RZ-Umzug Servermigration Oracle Migration von Windows nach Redhat Linux System Center Configuration Manager Softwareverteilung und Patchmanagement
Postbank
Bonn
2 Jahre 6 Monate
2012-07 - 2014-12

Multiprojektmanagement in einem Transition- und Transformation Programm IDS eWorkplace

Projektleiter Active Directory Citrix ITIL ...
Projektleiter

Multiprojektmanagement in einem Transition- und Transformation Programm IDS eWorkplace

  • Gesamtprojektleitung in der Postbank für die Projekte IT-Readiness (circa 600 Anwendungen, 1.500 IDVn) Postbank Rollout (15.000 Benutzer), BHW Rollout (5.000 Benutzer) und MPS (Einführung einer bankweiten Lexmark Managed Print Lösung. Projektbudget 8 Mio.Regelmäßiger Bericht an den Postbank Vorstand. Durchführung von Lenkungsausschüssen (Vorstandsebene) und Steuerungskreise (Bereichsleiterebene). Providersteuerung, Übernahme der Transition Manager Rolle gegenüber Atos.Das Projekt IDS löst die Novell/Groupwise/XP Infrastruktur ab und führt Active Directory, Exchange und Windows 7 ein. 80% aller Anwender arbeiten mit einer weltweiten TS-Server Plattform, die im Rahmen eines Outsourcing durch Atos gehostet wird.
  • In einer späteren Phase wurde das Postbankprojekt in ein gemeinsames Programm mit der Deutschen Bank überführt Scope nun 50.000 Benutzer. Übernahmen der Programmteile IDV und Applikation Readiness mit den 6 Projekten:
    • DB Applikation Readiness circa 250 Anwendungen.
    • PB Applikation Readiness 300 Anwendungen.
    • BHW Applikationen Readiness 300 Anwendungen.
    • PB IDVn Readiness circa 850
    • BHW IDVn Readiness circa 850
    • Zentrales Testmanagement
    • Übernahme der Programmteile Sonderthemen mit 5 Projekten:
    • Einzelplatzsysteme, circa 2.500
    • Office 2002 Kompatibilitätslösung
    • PoC Dortmund (Rollout)
    • DB Europa 70 Anwendungen und Rollout von 5.000 Usern
    • BHW BOSS Indentity Management System
  • Das Gesamtprojektteam umfasst etwa 170 Mitarbeiter, Budget circa 20 Mio Euro
Active Directory Citrix ITIL Identity Management HP-Server RZ-Aufbau RZ Umzug Application Readiness Testing Capacity Management Windows Server 2008/12 File + Printserver Thinprint VMWare ESX Server Virtualisierung Cisco Firewall Hypervisor Bladecenter Benutzermigration Servermigration neue Berechtigungskonzepte und Datenmigration von Novell auf Windows Server Migration von Groupwise nach Exchange Einführung von Exchange und Outlook SAN. Backup/Snapshot User Selfservice RZ Spiegelung Failover Automatisierter Server Rebuild Netzwerk über VPN und Leased Line/MPLS Paketierung Altiris Software Verteilung
Postbank/Deutsche Bank
2 Jahre 3 Monate
2010-04 - 2012-06

Windpark ? Verhandlungsführung (inhaltlich, wie kommerziell) über den Bau eines Windparks (Volumen 50 Mio. Euro, 4x Enercon E126)

Projektleiter
Projektleiter

Verhandlungsführung (inhaltlich, wie kommerziell) über den Bau eines Windparks (Volumen 50 Mio. Euro, 4x Enercon E126)

  • Vertretung einer Gruppe von Grundeigentümern gegenüber Investoren und Politik.
  • Leitung der Vertragsverhandlungen.
  • Verhandlung des Nutzungsentgelt (fest, umsatzanhängig, Laufzeiten, usw.) und der Verteilschlüssel, der Nutzungsbestimmungen und der Anteilsteile der Grundeigentümer, Rechte und Pflichten.
  • Ziel ist des Projektes ist die Errichtung eines Windparks in Küstennähe mit dem Investitionsvolumen von 50 Mio. Euro mit den derzeit weltgrößten und leistungsstärksten Windkrafträder Enercon E126.
Windpark
10 Monate
2011-07 - 2012-04

Projektmanagement in einem Transition- und Transformation Programm im Bereich Electronic Workplace (EWP)

Projektleiter PMI Pmbok MS Office MS Project ...
Projektleiter

Projektmanagement in einem Transition- und Transformation Programm im Bereich Electronic Workplace (EWP)

  • Projektleitung und Gesamtverantwortung für ein Team von circa 20 Personen und etwa 4 Mio CHF Budget.
  • Aufbau des Projektteams und der Governancestrukturen.
  • Riskmanagement - Ständige Bewertung der Projektrisiken und Einleitung von Mitigationsmassnahmen.
  • Reporting - Entwicklung von KPIs.
  • Bereicht des Projektfortschritt und der Budgetentwicklung an die Programmleitung und das Schweitzer und Europäische Senior Management, sowie vor Kunde.
  • Quality Management -  Einführung von Teststrategien, Prozesse und Testzellen.

 

Leitung der 6 Teilprojekte mit den Deliverables:

  • Active Directory
    • Bereitstellung einer weltweiten Active Directory und File Infrastruktur, sowie die Migration der Benutzer aus verschiedenen Ländern und Organisationen.
  • Citrix
    • Aufbau und Bereitstellung einer Citrix Farm für etwa 130 Applikationen und 2.000 parallele Nutzer. Aufbau und Bereitstellung einer Kompatibilitätsfarm und Desktopvirtualisierungslösungen (XEN-Desktop/VMWare) für nicht kompatible Anwendungen.
  • CES Client Engineering
    • Entwicklung und Bereitstellung von weltweiten Windows 7 und Thinclient Images. Festlegung, Abstimmung und Beschaffung der Endgeräte (Notebooks, Desktops, Thinclients, Tablets, Drucker, ...).
    • Zertifizierung der Komponenten im Konzern.
    • Aufsetzten der Empirum Umgebung. Etablieren der Delivery Prozesse.
  • QAS Paketierung/Scripting
    • Weltweite Bereitstellung von 240 Applikationen für die Thinclient- FAT Clientwelt.
    • Kompatibilitätstest der Anwendungen, Bestimmen der zukünftigen Verwendung.
    • Etablieren einer physikalischen Testumgebung und der Testprozesse beim Kunden, Steuerung der Testmanager.
  • Logistic/Rollout
    • Aufsetzen des weltweiten IMAC Prozesses. Aufstellen/Steuern von den Migrationsteams für den parallelen Rollout in verschiedenen Ländern.
    • Inklusive der Asset, Brokerthemen, usw. Festlegen der Zeitpläne, Abstimmung mit dem Kunden und den internen Teams.
  • UHD User Helpdesk
    • Bereitstellen eines UHD für 5 Länder
Active Directory Citrix ITIL HP-Server Windows Server 2008/12 File + Printserver Thinprint VMWare ESX Server Cisco Bladecenter Altiris Software Verteilung
PMI Pmbok MS Office MS Project VISIO MILES Active Directory Citrix ITIL Identity Management RZ-Aufbau RZ Umzug Application Readiness Testing Capacity Management Virtualisierung Firewall Hypervisor Benutzermigration Servermigration neue Berechtigungskonzepte und Datenmigration von Novell auf Windows Server Migration von Groupwise nach Exchange Einführung von Exchange und Outlook SAN. Backup/Snapshot User Selfservice RZ Spiegelung Failover Automatisierter Server Rebuild Netzwerk über VPN und Leased Line/MPLS Paketierung
T-Systems Schweiz ? ITO
1 Jahr 1 Monat
2010-06 - 2011-06

Programm und Multiprojektmanagent im Marketing - Marktein-führung von CBA (Call and Surf via Funk), Breitbandinternet über Mobilfunk

Projektleiter PMI Pmbok MS Office MS Project
Projektleiter

Programm und Multiprojektmanagent im Marketing - Markteinführung von CBA (Call and Surf via Funk), Breitbandinternet über Mobilfunk

  • Projektkoordination/Managing von 17 parallelen Projekten für die Prozessgruppen Initiierung, Planung, Ausführung, Überwachung/Steuerung, Abschluss mit den Themenschwerpunkten Integration, Termin, Kosten, Qualität, Kommunikation (Stakeholder Management). Einführung von komplexen Konvergenz (Festnetz/ Mobilfunk) Produkten im Multimillionen Bereich. Produktabbildung in den allen CRM Systemen (CRM-T, T-VVP, VHD-SAT, eChannel, Carmen), Programmieraufwand/ CAPEX 12,9 Mio Euro.
  • Markteinführung von LTE/CBA. Regiopricing, Entertain.
  • Teilnahme an hoch besetzten Markting-, Technik- und Strategie Boards.
  • Betreuung und Caoching der Projektleiter. Abstimmen Produkt Proposition, Buiseness Cases, Kundenkennlinien, Funknetze, Vertriebskanäle, Eskalationsmanagement. GetWell Management für das CBA Produkt nach Launch.
  • Durchführung von Steering Board.
  • Abstimmung/Ausgleich von gegenläufigen Interessen auf Senior Management Ebene. 
PMI Pmbok MS Office MS Project
Telekom Deutschland ? Marketing SLM (Service Life Cycle Management)
2 Monate
2010-03 - 2010-04

Providermanagement im Rahmen einer Migration/Transition

PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT

Providermanagement im Rahmen einer Migration/Transition

  • Management des existierenden und neuen Serviceproviders für Serverbasierende Anwendungen.
  • Übernahme des Riskmanagements.
  • Tracking und Reporting der WGL/TPLs.
  • Qualitymanagement der Test und Cutover Pläne und des Cook Book Prozess.
  • Übernahme des Testmanagments. Durchführen von „Lessons learned“.
PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT
Henkel ? Head Quarter
4 Monate
2009-10 - 2010-01

Projektmanager für Kosten Benchmarking und Rollout Projekt

(Multi-) Projektmanager PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT
(Multi-) Projektmanager
  • Projektkoordination/Managing von 3 Projekten aus einen Bündel von 12 parallelen Projekten.
  • Aufsetzen der Governancestrukturen.
  • Ziel des Projektes ist das Preisbenchmarking des Outsourcing Partners des Konzerns für SLAs und Preise des aktuellen und kommenden Jahres im nationalen und internationalen Umfeld.
  • Moderation der Benchmark Workshops, Erstellen einer neutralen Lösung bei Benchmark Issues/Konfliktsituationen im Rahmen des Issue-Handling Prozesses.
  • Festlegen der Terminpläne und Milestones mit den PL/TPLs.
  • Koordinierung der Projekte Server-operations, Serverinfrastructure, Storage/Backup & Restore/Archive, Database.
PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT
Telekom AG ? DTAG Global Head Quarter
3 Monate
2009-08 - 2009-10

Kosten Benchmarking und Rollout Projekt

Projektmanager PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT
Projektmanager
  • Einführung einer professionellen Methodik in einer mittelständischen Unternehmensberatung. 
  • Aufsetzen eines Projektes für Kosten Benchmarking, Festlegen/Abstimmen der Projektziele, Definition der Arbeitspakete, Budgetplanung, Termin und Milestoneplanung, Aufsetzen des Projektteams.
  • Ziel des Projektes sind die Absicherung der Unternehmensziele durch Standardisierung der weltweiten Dienstleistungsstandorte und Einsparungen bei den derzeitigen Dienstleistungskosten (>700 Mio Euo).
  • Im Rahmen einer „ist Analyse“ der Kostentreiber (Arbeitsplatz mit allen Kostenbestandteilen, Services für den Arbeitsplatz, Gemeinkostenbereiche, Produktivität) im Dienstleitungsbereich, wird eine Wertoptimierung der Dienstleitung durchgeführt.
  • Die Ergebnisse von drei Pilotstandorten werden auf alle weltweiten Standorte ausgerollt.
  • Ermitteln und Bewerten der Anforderungen auf Kunden und Providerseite.
PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT
Unternehmensberatung ? weltweite AG Informationstechnik
9 Monate
2008-09 - 2009-05

(Multi-)Projektmanager für drei internationale Transitionsprojekte im Rahmen des OneIT Projektes

(Multi-)Projektmanager für drei internationale Transitionsprojek ITIL PMI CATS ...
(Multi-)Projektmanager für drei internationale Transitionsprojek
  • Multiprojektleitung von drei parallelen Projekten. Ausarbeitung des Projectscopes, Bestimmung des Budgets.
  • Etablieren des Projektteams und Einführung der Governacestrukturen.
  • Verhandlung mit der EON Landesgesellschaft auf CEO Ebene.
  • Zuteilung/Überwachung von Budget an Projekte und Linie.
  • Überwachen der Terminpläne, Budget und Risklogs.
  • Vorbereiten und Halten Statusreport für das deutsche EON-Management.
  • Steuerung einer Architektengruppe.
  • Beschaffung von Third Party Ressourcen, Staffing.
  • Durchführung/Abschluss der Due Dilligance.
  • Einsetzung/Übernahme und Steuerung von drei Transitionsprojekten für SAP, nonSAP und Webapplikationen für den Bereich Tschechien in eine Shared Service Umgebung.
  • Circa 500 Server, 300 Applikationen 2.500 MT (extern und intern).
  • In der Planungsphase bestand meine Projektorganisation aus 11 Personen: 7 TPL (2x SAP, 1x Web, 4 nonWeb), 2 Architekten (1x generell, 1x Web), 2 Assistenten.
  • In der Implementierungsphase bestand die Projektorganisation aus 110 Personen: 7 TPL (2x SAP, 1x Web, 4 nonWeb), 3 Architekten (2x generell, 1x Web), 3 Assistenten, circa 100 Projektmitarbeiter (intern, extern, Third Party, …).
ITIL PMI CATS PROJECTS AT EON MS OFFICE MS PROJECT CITRIX ACITVE DIRECTORY ORACLE MS SQL SAP SOLUTION MANAGER SAP BW SAP CRM SAP ISU IXOS DOCUMENTUM PIPER DIGRAST XENERGIE POSTMAN IS BENEFIT
Energieversorger - EON/IBM
3 Monate
2008-06 - 2008-08

Projektmanager/Projektleiter für Messaging und Collaboration

Projektmanager/Projektleiter ITIL WORKSHOPS DELHI METHODE ...
Projektmanager/Projektleiter
  • Übernahme der Verantwortung für Produkte im Bereich Active Directory und Messaging.
  • Entwicklung von Produktstrategien.
  • Unterstützung bei der Angebotserstellung und -präsentation im PreSales Prozess.
  • Leitung von Migrationsprojekten.
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsrechnungen.
  • Steuerung externer Dienstleister
ITIL WORKSHOPS DELHI METHODE MS OFFICE MS PROJECT WINDOWS SERVER 2008 EXCHANGE 2007 ACTIVE DIRECTORY SMS/SCCM
Lufthansa
1 Jahr 3 Monate
2007-03 - 2008-05

Multi-)Projektmanager in weltweiten ITIL basierenden IT Out-sourcing (ITO) Projekt

Projektmanager ITIL PMO TDA ...
Projektmanager

Vertragliches Change Management, inhaltlich und finanziell. Kommerzielle Angebotserstellung, Vertragsverhandlung auf senior Management Ebene. Verantwortlicher Manager im PMO, alleinige Verantwortung für das weltweite technische Design (Technical Design Authority (TDA)). Verantwortlich für das Change Manager (CM) im Projekt. Krisenmanagement der Transition Teams. Personalführung von wechselnden Teams. Verhandlungen mit dem Kunden auf Vorstandsebene. Zeitweise Übernahme der Service Delivery Manager (SDM) Rolle. Planung von Projekten im Infrastrukturbereich, SAP, non SAP, CRM, SQL/Oracle, Windows, LAN/WAN, PKI

  • Festlegung/Abstimmung von Designzielen und Kennzahlen
  • Planung/Review der Architekturen
  • Durchführung/Planung von Workshop
  • Third Party Management
  • Providersteuerung intern/extern
  • Technische Dokumentation
  • Aufsetzen von Prozessen (technisch/ITIL/finanziell)
  • Steuerung und Kontrolle des Handovers von Projekt- zu Operativen Einheiten
  • Angebotserstellung, kommerzielle Change Requests
  • Spezifizierung/Darstellung von Projektkosten
  • Technisches Change Management
  • Definition der Service Level
  • Impact Analysen
  • Aufsetzen/Überwachen von Implementierungsplänen
  • Aufsetzen/Überwachen von Kunden- und IT Kommunikationsplänen
  • Testprozeduren
  • Verfassen von Protokollen
  • Setzen und Überwachen von Milestones
  • Durchführung von regelmäßigen Meetings
  • Kapazitätsplanung
ITIL PMO TDA SDM CM MS PROJECT MARKETING MANAGER ACTIVE DIRECTORY MCAFFE BACKUP EXEC BLACKBERRY DGOFFICE EXCHANGE C3000 FAX ITSOFTFAX LANDESK CISCO VPN UND RADIUS VMWARE ESX SAP ERP SEEBURGER HYPERION AIX NETBACKUP SAP R/3 SAP APO SAP BW DB2 SCADA WERUM ARIS PPM
Health Care ? Unisys/Beiersdorf BSN
1 Jahr 6 Monate
2005-10 - 2007-03

Konzeption Desaster Recovery Systeme /BCM, strategische Ar-chitektur für Active Directory, DMS und Terminalserver

Architekt / Teilprojektleiter DIWEBLAUS NTGROUPCOPY ACTIVE DIRECTORY ...
Architekt / Teilprojektleiter

Weltweites Konzept für ein Desaster Recovery Management für 30.000 Benutzer zur Erfüllung von Basel II im Rahmen der BCM. Ist-Analyse, Migrationsplanung.Hochverfügbarkeitssysteme Netapp NAS und SAN inklusive Sicherheits- und Architekturkonzepte für eine neue Windowsplattform (Clients, Server, Applikationen, Tools). Entwicklung der Technologie, Pilotierung, Managementpräsentation, Verhandlung mit den involvierten Teileinheiten, Steuerung, Koordination und Unterstützung der implementierenden Einheiten, Dokumentation, Präsentation der Fortschritte.Erstellung/Überprüfung der IT-Notfallvorsorgepläne, Ermittlung Wiederanlaufprioritäten. Überprüfung der Technologie und Verfahren gemäß der RTO/RPO Vorgaben. Auswahl/Überprüfung der Gebäude für die Notfallarbeitsplätze. Koordination und Durchführung von DR-Tests und K-Fall Übungen. Ermittlung der Bedrohungen, sowie der Abhängigkeiten der verwendeten Technologien.

Planung einer Terminalserverlösung für 6000 Arbeitsplätze aus dem Filialbereich. Technische und finanzielle Betrachtung einer Citrix Lösung, oder einer MS Terminalserverlösung und Gegensatz zum bisherigen Filialmodell. Proof of Concept, Durchführung von Lasttests mit Hilfe von Simulationssoftware. Verteilung der Farm auf zwei RZ, mit Hilfe von DNS und Load Balancern. SAN System mit Spiegelung über die beiden Rechenzentren. Lösungen und Proof of Concept für die Softwareverteilung in den „serverfreien“ Filialen.

Planung einer DMS Lösung auf Basis Windream für 1000 Benutzer. Aufnahme der Anforderungen der Fachabteilung. Finanzielle, technische und prozessuale Betrachtungen. Proof of Concept, Präsentation der Ergebnisse vor den Fachbereichen.

  • Festlegung/Abstimmung von Designzielen und Kennzahlen
  • Planung/Review der Architekturen
  • Durchführung/Planung von Workshop
  • Third Party Management
  • Technische Dokumentation
  • Steuerung und Kontrolle des Handovers von Projekt- zu Operativen Einheiten
  • Technisches Change Management
  • Definition der Service Level
  • Impact Analysen
  • Aufsetzen/Überwachen von Implementierungsplänen
  • Testprozeduren
  • Verfassen von Protokollen
  • Setzen und Überwachen von Milestones
  • Kapazitätsplanung
  • Proof of Concept
  • Pilotimplementierungen
DIWEBLAUS NTGROUPCOPY ACTIVE DIRECTORY WINDOWS 2003 EXCHANGE 2003 TERMINAL SERVER ITIL DFS NETAPP BASEL II CITRIX MS TERMINAL- SERVER REMEDY TIVOLI NETBACKUP RADIA WINDREAM
Großbank - Commerzbank AG
1 Jahr 2 Monate
2004-08 - 2005-09

Rechenzentrum Betrieb / RZ Umzug

WINDOWS 2003 EXCHANGE 2003 TERMINAL SERVER ...

Betrieb eines RZ für den Bereich EMEA. Administration einer Windows 2003 Active Directory/Exchange Umgebung für den Raum EMEA. Betrieb der HP Server auf SAN Basis. Wartung, Verwaltung und Ausbau des SANs. End-to-End Risikoanalyse für businesscritical Services. Entwickeln einer Desaster Recovery Strategie für Rechenzentren, Servern und Daten entsprechend der SLAs. Single Point of Failure Analyse, sowie die Beseitigung von Schwachstellen. Entwickeln eines Backup/Restore Konzeptes der Daten und Server, Analyse und Klassifizierung von Daten. Rewiev und Anpassung der Berechtigungsstrukturen. Aufbau und Betrieb einer VoIP Lösung auf Cisco CallManager Basis. Entwickeln von LDAP Scripten im Active Directory Umfeld. Planung eines neuen RZs, Berechnung des Strom-, Platz, Kühlungsbedarf. Umzugsdurchführung unter Berücksichtigung der Kritikalität der Systeme und der Businessanforderungen.

WINDOWS 2003 EXCHANGE 2003 TERMINAL SERVER CLUSTER REMEDY CISCO CALLMANAGER ITIL BACKUP EXEC
Telekommunikation/Mobilfunk - Sony Ericsson
3 Monate
2004-05 - 2004-07

Migration von NT4 Domänen nach Active Directory

Projektleiter NT4 ADMT Windows 2000 ...
Projektleiter

Vorhandene NT4 Domänen werden aufgelöst und die Computer und Benutzerkonten werden in eine Accountdomäne (circa 50.000 Konten) eines Active Directorys (Circa 200.000 Konten) übernommen. Die Migration erfolgt skriptgesteuert für Circa 2000 Benutzer automatisiert. Hierbei müssen alle Zugriffsrechte erhalten bleiben, als auch die lokalen Profile der Benutzer übernommen werden. Als nächsten Schritt werden alle Fileserver (circa 5TB) migriert oder konsolidiert auf vorhandene Fileserserclustersysteme in anderen Domänen, hierbei wird der Zugriff über temporär die SidHistory gewährleistet, später wird die gesamte Berechtigungsstruktur Skriptgesteuert ersetzt.

NT4 ADMT Windows 2000 Cluster Sidwalker Resource Kit Tools
Chemie/Pharma Konzern - Bayer AG
3 Monate
2004-02 - 2004-04

Migration auf Exchange 2003 und Active Directory

Berater/Architekt EXCHANGE 2003 WINDOWS 2000/2003 ACTIVE DIRECTORY ...
Berater/Architekt

Einarbeitung der Administratoren auf Exchange 2003 und Windows 2003. Entwickeln von Migrationskonzepten, sowie deren Durchführung in einer Testumgebung. Backup und Restore von Daten in großen Umge-bungen. Anbinden

eines Archivsystems, sowie die regelgebundene Archivierung von Mails.

EXCHANGE 2003 WINDOWS 2000/2003 ACTIVE DIRECTORY KVS ENTERPRISE VAULT
Mobilfunk/Telekommunikation

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Studium

Mathematik, PMP PMI, MCSE, MCT, ITIL

 

Zertifikate:

PMP PMI, MCSE, MCT, ITIL

 

Schulung

MCT: 2379,1026,1313,1572,1573,2019,2355,2400,973,2295,2159,2088,2550,

MOC 2208,2273,2274,2275,2276,2277,2278,2279,2282,1332,836,827,828,2520,2545,2209,2210

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

internationale Projekterfahrung Programm Management internationaler Rollout

Schwerpunkte

ACITVE DIRECTORY
Active Directory
Application Readiness
Benutzermigration
Citrix
Einführung von Exchange und Outlook
HP-Server
Internetbrowser
ITIL
MS Project
neue Berechtigungskonzepte und Datenmigration von Novell auf Windows Server
PMI Pmbok
RZ Umzug
RZ-Aufbau
RZ-Umzug
Servermigration
Virtualisierung von Desktop und Smartphones
VISIO
WINDOWS 2003
Windows Server 2008/12 File + Printserver

Fachliche Schwerpunkte:

Programm-/Projektleitung, Multi Projektmanagement, Internationale Projekte, PMI PMP, IT-Beratung, Interim Management, RZ Infrastruktur, Outsourcing ITIL-Betriebsführung, Rollout/Migrationen, Coaching, PMO, strategische Architektur

Aufgabenbereiche

Automatisierter Server Rebuild
Capacity Management
MS Projekt
Oracle Migration von Windows nach Redhat Linux
PMI
PMO
RZ Spiegelung
System Center Configuration Manager Softwareverteilung und Patchmanagement

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

BASEL II
Bildverarbeitung
BLACKBERRY
CATS
Cisco CallManager
Cisco WLAN und Switche
Dot. Net Server
ISA-Server, Proxy, IIS, Exchange, Metadirectory Server, Biztalk Cluster, SharePoint Portal Server
EXCHANGE
EXCHANGE 2003
EXCHANGE 2007
Hausautomatisierung
HP ALM
HYPERION
KNX
MacOS
Migration, Portierung
MS Office
NETAPP
NETBACKUP
RADIA
REMEDY
SAP APO
SAP BW
SAP CRM
SAP ERP
SAP ISU
SAP SOLUTION MANAGER
SEEBURGER
SW-Dokumentation
Telekommunikation
TERMINAL SERVER
Testerfahrung
TIVOLI
Videoüberwachung
Virtualisierung
VMWARE ESX
VPN Netze
WORKSHOPS

Management Summary:

Der Consultant ist ein sehr erfahrener Programm-/Projektmanager, der in kritischen und heterogenen, internationalen Umfelder Teams erfolgreich geführt hat und die Interessen aller Stakeholder, auch in Konfliktsituationen zu deren vollster Zufriedenheit erfüllt hat. Neben seiner Projektmanager-Ausbildung (PMP PMI) besitzt der Consultant die Zertifizierung als MCSE MCT für den Infrastrukturbereich und ein breites Praxiswissen und Zertifizierung für ITIL Prozesse in großen Unternehmen. Die Verbindung aus eigenem technischem Spezialistenwissen plus Prozesswissen erlaubt es ihm nicht nur die technisch Beste, sondern auch für die Betriebsanforderungen der Linienorganisation beste Lösung zusammen mit dem Projektteam, in Abstimmung mit dem Projektauftraggeber zu erarbeiten. Der Consultant würde sich freuen auch Sie bei Ihren Herausforderungen unterstützen zu dürfen.

EDV-Erfahrung:

seit 1992

Betriebssysteme

Fileserver
Linux
Mac OS
MS-DOS
Novell
OS/2
Redhat Linux
Ubuntu
Unix
Linux
VMWare ESX Server
Windows
WINDOWS SERVER 2008
Windows Server 2012
Windows XP bis 10

Programmiersprachen

Basic
Jenkins
Makrosprachen
Selenium

Datenbanken

Access
BTrieve
DB2
MS SQL Server
ODBC
Oracle
SAP HANA
SQL

Datenkommunikation

Abacus
AppleTalk
DFS
EDIFACT
Ethernet
Fax
Tobit Faxserver, SAP Anbindung
FDDI
HDLC
IBM LAN Server
Internet, Intranet
Proxyserver, Mailsysteme, Exchange, HTML
ISDN
Mehrgeräte-, Anlagen-, S2M-Anschlüße
ISO/OSI
LAN, LAN Manager
Client Seite
LAT
Client, Win95 + NT
Message Queuing
NetBeui
NetBios
Novell
Novell 3.12, 4, 5, Migration zu NT
PC-Anywhere
Router
SAP Bankanalyzer
SAS
SMTP
TCP/IP
Token Ring
VoIP
Windows Netzwerk
Winsock

Hardware

AS400
Bladecenter
CD-Writer / Brenner
Cisco
Cluster
Digital
Compaq: Workstation, Server, Raidsysteme
Drucker
Netzwerkdrucker
HP
Workstation, Server, Raidsysteme
Hypervisor
Intergraph
Macintosh
Modem
ISDN,S2M, NT Rasserver,
Nixdorf
PC
Workstation, Server, Raidsysteme
Scanner
Soundkarten
Streamer
DAT, DLT, Loader

Design / Entwicklung / Konstruktion

Automatisierung
Firewall
User Selfservices
Versionierung

Managementerfahrung in Unternehmen

agile Entwicklung
agiles Projektmanagement
Altiris Software Verteilung
Business Analyse
Cloud
Failover
HP ALM/UFT
Identity Management
IT Security
Migration von Groupwise nach Exchange
Netzwerk über VPN und Leased Line/MPLS
Paketierung
PMBOK
SAN. Backup/Snapshot
SAP-Serveranwendungen
SAP-Serveranwendungen
Testing
Thinprint
Unix/Linux Server
User Selfservice
VPN
Window

Branchen

Branchen

  • Energieversorger
  • Luftfahrt
  • Banken
  • Health Care / Pharma
  • Chemie
  • Dienstleistung
  • Handel
  • EDV / IT-Dienstleister
  • Industrie
  • Verwaltung
  • Behörden
  • Öffentlicher Dienst
  • Versicherung
  • Mobilfunk
  • Telekom

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Österreich, Schweiz
möglich

Projekte

Projekte

2 Jahre 10 Monate
2021-03 - 2023-12

Multiprojektmangement - Windows Server Update, SMINE Verschlüsselung Email, HRWorks Einführung, Cybersicherheit

Senior Projekt Manager
Senior Projekt Manager

§  Lifecycle - Upgrade aller Windows Server 2012 auf 2019

§  Anbindung der Versicherung an die Digitale Rentenplattform, Beschaffung eines Tools

§  HRworks ? Einführung und Rollout eines Personalmanagementsytems 

§  Replace fax and unencrypted email ? Einführung und Rollout einer verschlüsselten Emaillösung

§  Cybersicherheit ? PEN Test, Network Segregation, DLP Policies, Hardening

Lifecycle - Upgrade diverser serverbasierter Softwaren, Cyberarc, Vormetrics, Red Hat, Windows 10 auf 11
? HRworks Zertificon Z1 digitale Zertifikate Exchange Windows Ser red h
Versicherungen
Frankfurt am Main
2 Jahre
2019-03 - 2021-02

Transition und Transformation Programm: Outsourcing RZ und Arbeitsplätze

Senior Programm Manager PMBOK ITIL agiles Projektmanagement
Senior Programm Manager
  • Transition und Transformation Programm / Outsourcing der kompletten Bürokommunikationsinfrastruktur
  • Transition und Transformation Programm / Outsourcing der kompletten Bürokommunikationsinfrastruktur
    • Outsourcing aller Arbeitsplätze, Übernahme der Konzernstandards, Migration der: Domänen, Exchange, Telefonie, Server, Service Desk. Corona: Rollout im Rahmen eines Hygienekonzept, Einführung Homeoffice für 80% der Belegschaft in TMO und FMO. Neues DR/BCM-Konzept. Neue Netzwerke. Einführung neuer Prozesse ITIL und kommerziell. Vertragsverhandlungen, technisch/kommerziell. 
    • Herstellung und Testing der Readiness aller Anwendungen und IDVn.
    • Erarbeitung Pläne für Transition bzw. Kontrolle zugelieferter Pläne (Budget- und Transitionspläne)
    • Überwachung Abnahmeszenarien, Prüfung der Plausibilität, Praxis- und produktionsnahe Abnahmekriterien
    • Aussteuerung gesamtes Programm sowie der Projekte
    • Unterstützung Projektleiter bei Steuerung Arbeitspakete in Transitionphase
    • Verantwortung für Transitionverlauf
    • Counterpart für Programm-Manager des Auftragnehmers
    • Coaching interner Projekt-Manager
    • Steuerung Provider Manager zum Aufbau des Providermanagements und der späteren Governance
    • verantwortlich für Programm-Governance (Berichterstellung für Senior Management)
    • Steuerung Stakeholder- und Kommunikations-Managements in das IT-Management der Fachseiten
    • Durchführung von Risiko- und Qualitätsmanagement für Transition
    • Unterstützung Projektleitung bei operativer Planung und Steuerung (in Zusammenarbeit mit Service Provider)
    • Überwachung und Steuerung von Projektmeilensteinen und -terminen Steuerung Programm-Change-Management
    • Risikomanagement
Window Unix/Linux Server AS400 Cisco HP ALM
PMBOK ITIL agiles Projektmanagement
Dekabank
Luxemburg und Frankfurt
1 Jahr 4 Monate
2018-09 - 2019-12

Leitung eines Transition Programms: Outsourcing RZ und Arbeitsplätze

Senior Programm Manager
Senior Programm Manager

Transition Management: Verlagerung mehrerer Rechenzentren und aller Arbeitsplätze an einen Outsourcing Provider

  • Erarbeitung Pläne für Transition bzw. Kontrolle zugelieferter Pläne (Budget- und Transitionspläne)
  • Überwachung Abnahmeszenarien, Prüfung der Plausibilität, Praxis- und produktionsnahe Abnahmekriterien
  • Aussteuerung gesamtes Programm sowie der Projekte
  • Unterstützung Projektleiter bei Steuerung Arbeitspakete in Transitionphase
  • Verantwortung für Transitionverlauf
  • Counterpart für Programm-Manager des Auftragnehmers
  • Mitverantwortung Führung interner Programm-Manager
  • Steuerung Provider Manager zum Aufbau des Providermanagements und der späteren Governance
  • verantwortlich für Programm-Governance (Berichterstellung für Bereichsleitung und Geschäftsführung)
  • Unterstützung Berichtwesen und Kommunikation
  • Steuerung Stakeholder- und Kommunikations-Managements
  • Durchführung von Risiko- und Qualitätsmanagement für Transition
  • Unterstützung Projektleitung bei operativer Planung und Steuerung (in Zusammenarbeit mit Service Provider)
  • Überwachung und Steuerung von Projektmeilensteinen und -terminen Steuerung Programm-Change-Management
  • Risikomanagement
Kassenärztliche Vereinigung
3 Monate
2018-09 - 2018-11

Transitionmanagement: Outsourcing RZ und Arbeitsplätze

Senior Programme Manager
Senior Programme Manager

Transitionmanagement: Verlagerung mehrerer Rechenzentren und aller Arbeitsplätze an einen Outsourcing Provider

  • Aussteuerung gesamtes Programm sowie der Projekte
  • Erarbeitung Pläne für Transition bzw. Kontrolle zugelieferter Pläne (Budget- und Transitionspläne)
  • Überwachung Abnahmeszenarien, Prüfung der Plausibilität, Praxis- und produktionsnahe Abnahmekriterien
  • Unterstützung Projektleiter bei Steuerung Arbeitspakete in Transitionphase
  • Veranantworung für Transitionverlauf
  • Counterpart für Programm-Manager des Auftragnehmers
  • Mitverantwortung Führung interner Programm-Manager
  • Steuerung Provider Manager zum Aufbau des Providermanagements und der späteren Governance verantwortlich für Programm-Governance (Berichterstellung für Bereichsleitung und Geschäftsführung)
  • Unterstützung Berichtwesen und Kommunikation
  • Steuerung Stakeholder- und Kommunikations-Managements
  • Durchführung von Risiko- und Qualitätsmanagement für Transition
  • Unterstützung Projektleitung bei operativer Planung und Steuerung (in Zusammenarbeit mit Service Provider)
  • Überwachung und Steuerung von Projektmeilensteinen und -terminen Steuerung Programm-Change-Management
  • Risikomanagement
Öffentlicher Dienst
Hannover
7 Monate
2018-02 - 2018-08

Projektleitung: Haus-/Gebäudeautomatisierung - Entwicklung eines Gebäudestandards

KNX Hausautomatisierung Videoüberwachung ...

Projektleitung: Entwicklung eines Gebäudestandards + IT für Heizungs-/Gebäudesteuerung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung

  • Der schnellwachende Kurzfrist-Vermietungsmarkt wird zunehmend von professionellen, gewerblichen Immobilienfirmen erschlossen.
  • Hierfür ist ein neuer Wohnungstyp, unterhalb der Hotelbetriebe erforderlich.
  • Ziel des Projektes ist die Findung eines gültigen rechtlichen Standards (Airbnb Problematik/Zweckentfremdungsverbot), eines hochwertigen Designs und hohem Nutzwert für die Zielkundschaft, sowie die notwendige IT für die Gebäude- und Zutrittssteuerung plus Fernwartungsmöglichkeit, Anbindung an Channelmanager und Buchungssystemen.
  • Die IT und das generelle Konzept muss skalierbar sein für Objekte mit einer Einheit, als auch für grosse Objekte mit vielen Einheiten.
  • Aufsetzen und Steuern des Projektteams bestehend aus Juristen, Architekten und Baufachleuten.
  • Umsetzung einer Musterobjektes.
  • Durchführung von Lessons Learned, Anpassung des Objektstandart.
  • Serieneinführung des neuen Wohnungstyps
KNX Hausautomatisierung Videoüberwachung MS Projekt Fileserver VPN Netze Cisco WLAN und Switche
Immobilien Entwicklungsgesellschaft ? Homelike
8 Monate
2017-07 - 2018-02

Multiprojektmanagement Anwendungsentwicklung - RDA Programm Risk Data Aggregation

Projektleiter SAP Bankanalyzer SAP HANA Oracle ...
Projektleiter
  • Multiprojektmanagement: RDA Programm Risk Data Aggregation CRO, RDA-PB-Compliance2017-Finance
  • Abacus, CRA (SAP Bankanalyser), zeb Control, PB Race (SAS):
    • Leitung von verschieden Softwareentwicklungsprojekten im Rahmen des Postbank Vorgehensmodell.
    • Scope-/Budgetabstimmung mit der Fachseite.
    • Überwachung der FFK Erstellung, DVD und Entwicklung.
    • Steuerung der Fehlerabarbeitung vor und nach Rollout (Fehlerabbaupläne).
    • Sicherstellung der bankfachlichen Abnahme.
SAP Bankanalyzer SAP HANA Oracle Abacus SAS agile Entwicklung Versionierung Testing Business Analyse
Postbank, Meldewesen
6 Monate
2017-01 - 2017-06

Multiprojektmanagement: Einführung einer serverbasierten Entwicklungsumgebun

Projektleiter Cloud IT Security HP ALM/UFT ...
Projektleiter
  • Infrastruktur – Infrastructure as a Service/Plattform as a Servive (IaaS(PaaS) 
  • Multiprojektmanagement: Aufbau/Leitung SBE – serverbasierte Entwicklungsumgebung, MBMD multi Browser – multi Device 
  • MBMD - multi Browser – multi Device
    • Das Nutzungsverhalten der Postbank Kunden (privat und gewerblich) hat sich in den letzten Jahren stark verändern; es werden immer mehr mobile Geräte (Phones/Tablets) verwendet und die Bedeutung von Windows und Internet Explorer ist stark rückläufig.
    • Die neuen Nutzungsmöglichkeiten der Kunden kann derzeit nicht adäquat betestet werden (Risiko für Projekte und Bank).
    • MBMD schließt diese Lücke und bietet P&R Projekten, Bankmitarbeitern und SIs Testmöglichkeiten auf beliebigen Andoid/IOS Geräten und Browser, wie Safari, Chrome, Firefox usw, automatisiert und manuell.
    • Kaufmännische Gegenüberstellung/ Wirtschaftlichkeitsberechnungen Make or Buy.
    • Klärung/Suche von Finanzierungsmöglichkeiten in der Postbank.
    • Erstellung Pflichten/Lastenheft, Verhandlung kommerziell und inhaltlich mit potentiellen Providern.
    • Unterstützung des Einkaufs bei Ausschreibung, Nachverhandlung und Vertragsabschluss. Transitionleitung für die Systems.
Cloud IT Security HP ALM/UFT Virtualisierung von Desktop und Smartphones Cisco VPN Firewall Linux MacOS Windows XP bis 10 Internetbrowser Automatisierung Selenium Jenkins
Postbank
2 Jahre
2015-01 - 2016-12

MultiprojektmMultiprojektmanagement Aufbau/Leitung PAG P&R Workbench und Einführung von eRAPID als neue Linienorganisationanagement

Projektleiter SAP-Serveranwendungen IT Security Firewall ...
Projektleiter

Multiprojektmanagement Aufbau/Leitung PAG P&R Workbench und eRAPID als neue Linienorganisation

  • Als stabilisierende Massnahme im Nachgang des IDS Projektes wurde vom Systems VS für den P&R Bereich die P&R Workbench etabliert. Aufbau (Festlegung der Inhalte/Strukturen) und Leitung eines Teams als ständige Taskforce. Primärer Ansprechpartner für die BL/AL in P&R, der Bank und Bindeglied zur ATOS/DB. Stabilisierung der Postbank Master Release 15.1/2 in den neuen eWorkplace/PIA Bereichen. Insgesamt hat die P&R Workbench über 80 Projekte mit kritischen Status unterstützt und durch das Master Release begleitet.
  • Als wichtige korrigierenden Maßnahmen wurde das eRAPID Konzept entwickelt und von der Idee (Projektmarketing: Persönliche Gespräche Präsentationen aus BL/VS Ebene, Artikel), über die Finanzierung (Boards/Gremien), bis zur Klärung der Linienverantwortung und Überführung in den PTM Bereich geführt. Auswahl von neuen und Internalisierung von bestehenden Projektmitarbeitern für die Linie.
SAP-Serveranwendungen IT Security Firewall System Center Configuration Manager Softwareverteilung und Patchmanagement
SAP-Serveranwendungen IT Security Firewall RZ-Umzug Servermigration Oracle Migration von Windows nach Redhat Linux System Center Configuration Manager Softwareverteilung und Patchmanagement
Postbank
Bonn
2 Jahre 6 Monate
2012-07 - 2014-12

Multiprojektmanagement in einem Transition- und Transformation Programm IDS eWorkplace

Projektleiter Active Directory Citrix ITIL ...
Projektleiter

Multiprojektmanagement in einem Transition- und Transformation Programm IDS eWorkplace

  • Gesamtprojektleitung in der Postbank für die Projekte IT-Readiness (circa 600 Anwendungen, 1.500 IDVn) Postbank Rollout (15.000 Benutzer), BHW Rollout (5.000 Benutzer) und MPS (Einführung einer bankweiten Lexmark Managed Print Lösung. Projektbudget 8 Mio.Regelmäßiger Bericht an den Postbank Vorstand. Durchführung von Lenkungsausschüssen (Vorstandsebene) und Steuerungskreise (Bereichsleiterebene). Providersteuerung, Übernahme der Transition Manager Rolle gegenüber Atos.Das Projekt IDS löst die Novell/Groupwise/XP Infrastruktur ab und führt Active Directory, Exchange und Windows 7 ein. 80% aller Anwender arbeiten mit einer weltweiten TS-Server Plattform, die im Rahmen eines Outsourcing durch Atos gehostet wird.
  • In einer späteren Phase wurde das Postbankprojekt in ein gemeinsames Programm mit der Deutschen Bank überführt Scope nun 50.000 Benutzer. Übernahmen der Programmteile IDV und Applikation Readiness mit den 6 Projekten:
    • DB Applikation Readiness circa 250 Anwendungen.
    • PB Applikation Readiness 300 Anwendungen.
    • BHW Applikationen Readiness 300 Anwendungen.
    • PB IDVn Readiness circa 850
    • BHW IDVn Readiness circa 850
    • Zentrales Testmanagement
    • Übernahme der Programmteile Sonderthemen mit 5 Projekten:
    • Einzelplatzsysteme, circa 2.500
    • Office 2002 Kompatibilitätslösung
    • PoC Dortmund (Rollout)
    • DB Europa 70 Anwendungen und Rollout von 5.000 Usern
    • BHW BOSS Indentity Management System
  • Das Gesamtprojektteam umfasst etwa 170 Mitarbeiter, Budget circa 20 Mio Euro
Active Directory Citrix ITIL Identity Management HP-Server RZ-Aufbau RZ Umzug Application Readiness Testing Capacity Management Windows Server 2008/12 File + Printserver Thinprint VMWare ESX Server Virtualisierung Cisco Firewall Hypervisor Bladecenter Benutzermigration Servermigration neue Berechtigungskonzepte und Datenmigration von Novell auf Windows Server Migration von Groupwise nach Exchange Einführung von Exchange und Outlook SAN. Backup/Snapshot User Selfservice RZ Spiegelung Failover Automatisierter Server Rebuild Netzwerk über VPN und Leased Line/MPLS Paketierung Altiris Software Verteilung
Postbank/Deutsche Bank
2 Jahre 3 Monate
2010-04 - 2012-06

Windpark ? Verhandlungsführung (inhaltlich, wie kommerziell) über den Bau eines Windparks (Volumen 50 Mio. Euro, 4x Enercon E126)

Projektleiter
Projektleiter

Verhandlungsführung (inhaltlich, wie kommerziell) über den Bau eines Windparks (Volumen 50 Mio. Euro, 4x Enercon E126)

  • Vertretung einer Gruppe von Grundeigentümern gegenüber Investoren und Politik.
  • Leitung der Vertragsverhandlungen.
  • Verhandlung des Nutzungsentgelt (fest, umsatzanhängig, Laufzeiten, usw.) und der Verteilschlüssel, der Nutzungsbestimmungen und der Anteilsteile der Grundeigentümer, Rechte und Pflichten.
  • Ziel ist des Projektes ist die Errichtung eines Windparks in Küstennähe mit dem Investitionsvolumen von 50 Mio. Euro mit den derzeit weltgrößten und leistungsstärksten Windkrafträder Enercon E126.
Windpark
10 Monate
2011-07 - 2012-04

Projektmanagement in einem Transition- und Transformation Programm im Bereich Electronic Workplace (EWP)

Projektleiter PMI Pmbok MS Office MS Project ...
Projektleiter

Projektmanagement in einem Transition- und Transformation Programm im Bereich Electronic Workplace (EWP)

  • Projektleitung und Gesamtverantwortung für ein Team von circa 20 Personen und etwa 4 Mio CHF Budget.
  • Aufbau des Projektteams und der Governancestrukturen.
  • Riskmanagement - Ständige Bewertung der Projektrisiken und Einleitung von Mitigationsmassnahmen.
  • Reporting - Entwicklung von KPIs.
  • Bereicht des Projektfortschritt und der Budgetentwicklung an die Programmleitung und das Schweitzer und Europäische Senior Management, sowie vor Kunde.
  • Quality Management -  Einführung von Teststrategien, Prozesse und Testzellen.

 

Leitung der 6 Teilprojekte mit den Deliverables:

  • Active Directory
    • Bereitstellung einer weltweiten Active Directory und File Infrastruktur, sowie die Migration der Benutzer aus verschiedenen Ländern und Organisationen.
  • Citrix
    • Aufbau und Bereitstellung einer Citrix Farm für etwa 130 Applikationen und 2.000 parallele Nutzer. Aufbau und Bereitstellung einer Kompatibilitätsfarm und Desktopvirtualisierungslösungen (XEN-Desktop/VMWare) für nicht kompatible Anwendungen.
  • CES Client Engineering
    • Entwicklung und Bereitstellung von weltweiten Windows 7 und Thinclient Images. Festlegung, Abstimmung und Beschaffung der Endgeräte (Notebooks, Desktops, Thinclients, Tablets, Drucker, ...).
    • Zertifizierung der Komponenten im Konzern.
    • Aufsetzten der Empirum Umgebung. Etablieren der Delivery Prozesse.
  • QAS Paketierung/Scripting
    • Weltweite Bereitstellung von 240 Applikationen für die Thinclient- FAT Clientwelt.
    • Kompatibilitätstest der Anwendungen, Bestimmen der zukünftigen Verwendung.
    • Etablieren einer physikalischen Testumgebung und der Testprozesse beim Kunden, Steuerung der Testmanager.
  • Logistic/Rollout
    • Aufsetzen des weltweiten IMAC Prozesses. Aufstellen/Steuern von den Migrationsteams für den parallelen Rollout in verschiedenen Ländern.
    • Inklusive der Asset, Brokerthemen, usw. Festlegen der Zeitpläne, Abstimmung mit dem Kunden und den internen Teams.
  • UHD User Helpdesk
    • Bereitstellen eines UHD für 5 Länder
Active Directory Citrix ITIL HP-Server Windows Server 2008/12 File + Printserver Thinprint VMWare ESX Server Cisco Bladecenter Altiris Software Verteilung
PMI Pmbok MS Office MS Project VISIO MILES Active Directory Citrix ITIL Identity Management RZ-Aufbau RZ Umzug Application Readiness Testing Capacity Management Virtualisierung Firewall Hypervisor Benutzermigration Servermigration neue Berechtigungskonzepte und Datenmigration von Novell auf Windows Server Migration von Groupwise nach Exchange Einführung von Exchange und Outlook SAN. Backup/Snapshot User Selfservice RZ Spiegelung Failover Automatisierter Server Rebuild Netzwerk über VPN und Leased Line/MPLS Paketierung
T-Systems Schweiz ? ITO
1 Jahr 1 Monat
2010-06 - 2011-06

Programm und Multiprojektmanagent im Marketing - Marktein-führung von CBA (Call and Surf via Funk), Breitbandinternet über Mobilfunk

Projektleiter PMI Pmbok MS Office MS Project
Projektleiter

Programm und Multiprojektmanagent im Marketing - Markteinführung von CBA (Call and Surf via Funk), Breitbandinternet über Mobilfunk

  • Projektkoordination/Managing von 17 parallelen Projekten für die Prozessgruppen Initiierung, Planung, Ausführung, Überwachung/Steuerung, Abschluss mit den Themenschwerpunkten Integration, Termin, Kosten, Qualität, Kommunikation (Stakeholder Management). Einführung von komplexen Konvergenz (Festnetz/ Mobilfunk) Produkten im Multimillionen Bereich. Produktabbildung in den allen CRM Systemen (CRM-T, T-VVP, VHD-SAT, eChannel, Carmen), Programmieraufwand/ CAPEX 12,9 Mio Euro.
  • Markteinführung von LTE/CBA. Regiopricing, Entertain.
  • Teilnahme an hoch besetzten Markting-, Technik- und Strategie Boards.
  • Betreuung und Caoching der Projektleiter. Abstimmen Produkt Proposition, Buiseness Cases, Kundenkennlinien, Funknetze, Vertriebskanäle, Eskalationsmanagement. GetWell Management für das CBA Produkt nach Launch.
  • Durchführung von Steering Board.
  • Abstimmung/Ausgleich von gegenläufigen Interessen auf Senior Management Ebene. 
PMI Pmbok MS Office MS Project
Telekom Deutschland ? Marketing SLM (Service Life Cycle Management)
2 Monate
2010-03 - 2010-04

Providermanagement im Rahmen einer Migration/Transition

PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT

Providermanagement im Rahmen einer Migration/Transition

  • Management des existierenden und neuen Serviceproviders für Serverbasierende Anwendungen.
  • Übernahme des Riskmanagements.
  • Tracking und Reporting der WGL/TPLs.
  • Qualitymanagement der Test und Cutover Pläne und des Cook Book Prozess.
  • Übernahme des Testmanagments. Durchführen von „Lessons learned“.
PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT
Henkel ? Head Quarter
4 Monate
2009-10 - 2010-01

Projektmanager für Kosten Benchmarking und Rollout Projekt

(Multi-) Projektmanager PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT
(Multi-) Projektmanager
  • Projektkoordination/Managing von 3 Projekten aus einen Bündel von 12 parallelen Projekten.
  • Aufsetzen der Governancestrukturen.
  • Ziel des Projektes ist das Preisbenchmarking des Outsourcing Partners des Konzerns für SLAs und Preise des aktuellen und kommenden Jahres im nationalen und internationalen Umfeld.
  • Moderation der Benchmark Workshops, Erstellen einer neutralen Lösung bei Benchmark Issues/Konfliktsituationen im Rahmen des Issue-Handling Prozesses.
  • Festlegen der Terminpläne und Milestones mit den PL/TPLs.
  • Koordinierung der Projekte Server-operations, Serverinfrastructure, Storage/Backup & Restore/Archive, Database.
PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT
Telekom AG ? DTAG Global Head Quarter
3 Monate
2009-08 - 2009-10

Kosten Benchmarking und Rollout Projekt

Projektmanager PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT
Projektmanager
  • Einführung einer professionellen Methodik in einer mittelständischen Unternehmensberatung. 
  • Aufsetzen eines Projektes für Kosten Benchmarking, Festlegen/Abstimmen der Projektziele, Definition der Arbeitspakete, Budgetplanung, Termin und Milestoneplanung, Aufsetzen des Projektteams.
  • Ziel des Projektes sind die Absicherung der Unternehmensziele durch Standardisierung der weltweiten Dienstleistungsstandorte und Einsparungen bei den derzeitigen Dienstleistungskosten (>700 Mio Euo).
  • Im Rahmen einer „ist Analyse“ der Kostentreiber (Arbeitsplatz mit allen Kostenbestandteilen, Services für den Arbeitsplatz, Gemeinkostenbereiche, Produktivität) im Dienstleitungsbereich, wird eine Wertoptimierung der Dienstleitung durchgeführt.
  • Die Ergebnisse von drei Pilotstandorten werden auf alle weltweiten Standorte ausgerollt.
  • Ermitteln und Bewerten der Anforderungen auf Kunden und Providerseite.
PMI PMBOK MS OFFICE MS PROJECT
Unternehmensberatung ? weltweite AG Informationstechnik
9 Monate
2008-09 - 2009-05

(Multi-)Projektmanager für drei internationale Transitionsprojekte im Rahmen des OneIT Projektes

(Multi-)Projektmanager für drei internationale Transitionsprojek ITIL PMI CATS ...
(Multi-)Projektmanager für drei internationale Transitionsprojek
  • Multiprojektleitung von drei parallelen Projekten. Ausarbeitung des Projectscopes, Bestimmung des Budgets.
  • Etablieren des Projektteams und Einführung der Governacestrukturen.
  • Verhandlung mit der EON Landesgesellschaft auf CEO Ebene.
  • Zuteilung/Überwachung von Budget an Projekte und Linie.
  • Überwachen der Terminpläne, Budget und Risklogs.
  • Vorbereiten und Halten Statusreport für das deutsche EON-Management.
  • Steuerung einer Architektengruppe.
  • Beschaffung von Third Party Ressourcen, Staffing.
  • Durchführung/Abschluss der Due Dilligance.
  • Einsetzung/Übernahme und Steuerung von drei Transitionsprojekten für SAP, nonSAP und Webapplikationen für den Bereich Tschechien in eine Shared Service Umgebung.
  • Circa 500 Server, 300 Applikationen 2.500 MT (extern und intern).
  • In der Planungsphase bestand meine Projektorganisation aus 11 Personen: 7 TPL (2x SAP, 1x Web, 4 nonWeb), 2 Architekten (1x generell, 1x Web), 2 Assistenten.
  • In der Implementierungsphase bestand die Projektorganisation aus 110 Personen: 7 TPL (2x SAP, 1x Web, 4 nonWeb), 3 Architekten (2x generell, 1x Web), 3 Assistenten, circa 100 Projektmitarbeiter (intern, extern, Third Party, …).
ITIL PMI CATS PROJECTS AT EON MS OFFICE MS PROJECT CITRIX ACITVE DIRECTORY ORACLE MS SQL SAP SOLUTION MANAGER SAP BW SAP CRM SAP ISU IXOS DOCUMENTUM PIPER DIGRAST XENERGIE POSTMAN IS BENEFIT
Energieversorger - EON/IBM
3 Monate
2008-06 - 2008-08

Projektmanager/Projektleiter für Messaging und Collaboration

Projektmanager/Projektleiter ITIL WORKSHOPS DELHI METHODE ...
Projektmanager/Projektleiter
  • Übernahme der Verantwortung für Produkte im Bereich Active Directory und Messaging.
  • Entwicklung von Produktstrategien.
  • Unterstützung bei der Angebotserstellung und -präsentation im PreSales Prozess.
  • Leitung von Migrationsprojekten.
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsrechnungen.
  • Steuerung externer Dienstleister
ITIL WORKSHOPS DELHI METHODE MS OFFICE MS PROJECT WINDOWS SERVER 2008 EXCHANGE 2007 ACTIVE DIRECTORY SMS/SCCM
Lufthansa
1 Jahr 3 Monate
2007-03 - 2008-05

Multi-)Projektmanager in weltweiten ITIL basierenden IT Out-sourcing (ITO) Projekt

Projektmanager ITIL PMO TDA ...
Projektmanager

Vertragliches Change Management, inhaltlich und finanziell. Kommerzielle Angebotserstellung, Vertragsverhandlung auf senior Management Ebene. Verantwortlicher Manager im PMO, alleinige Verantwortung für das weltweite technische Design (Technical Design Authority (TDA)). Verantwortlich für das Change Manager (CM) im Projekt. Krisenmanagement der Transition Teams. Personalführung von wechselnden Teams. Verhandlungen mit dem Kunden auf Vorstandsebene. Zeitweise Übernahme der Service Delivery Manager (SDM) Rolle. Planung von Projekten im Infrastrukturbereich, SAP, non SAP, CRM, SQL/Oracle, Windows, LAN/WAN, PKI

  • Festlegung/Abstimmung von Designzielen und Kennzahlen
  • Planung/Review der Architekturen
  • Durchführung/Planung von Workshop
  • Third Party Management
  • Providersteuerung intern/extern
  • Technische Dokumentation
  • Aufsetzen von Prozessen (technisch/ITIL/finanziell)
  • Steuerung und Kontrolle des Handovers von Projekt- zu Operativen Einheiten
  • Angebotserstellung, kommerzielle Change Requests
  • Spezifizierung/Darstellung von Projektkosten
  • Technisches Change Management
  • Definition der Service Level
  • Impact Analysen
  • Aufsetzen/Überwachen von Implementierungsplänen
  • Aufsetzen/Überwachen von Kunden- und IT Kommunikationsplänen
  • Testprozeduren
  • Verfassen von Protokollen
  • Setzen und Überwachen von Milestones
  • Durchführung von regelmäßigen Meetings
  • Kapazitätsplanung
ITIL PMO TDA SDM CM MS PROJECT MARKETING MANAGER ACTIVE DIRECTORY MCAFFE BACKUP EXEC BLACKBERRY DGOFFICE EXCHANGE C3000 FAX ITSOFTFAX LANDESK CISCO VPN UND RADIUS VMWARE ESX SAP ERP SEEBURGER HYPERION AIX NETBACKUP SAP R/3 SAP APO SAP BW DB2 SCADA WERUM ARIS PPM
Health Care ? Unisys/Beiersdorf BSN
1 Jahr 6 Monate
2005-10 - 2007-03

Konzeption Desaster Recovery Systeme /BCM, strategische Ar-chitektur für Active Directory, DMS und Terminalserver

Architekt / Teilprojektleiter DIWEBLAUS NTGROUPCOPY ACTIVE DIRECTORY ...
Architekt / Teilprojektleiter

Weltweites Konzept für ein Desaster Recovery Management für 30.000 Benutzer zur Erfüllung von Basel II im Rahmen der BCM. Ist-Analyse, Migrationsplanung.Hochverfügbarkeitssysteme Netapp NAS und SAN inklusive Sicherheits- und Architekturkonzepte für eine neue Windowsplattform (Clients, Server, Applikationen, Tools). Entwicklung der Technologie, Pilotierung, Managementpräsentation, Verhandlung mit den involvierten Teileinheiten, Steuerung, Koordination und Unterstützung der implementierenden Einheiten, Dokumentation, Präsentation der Fortschritte.Erstellung/Überprüfung der IT-Notfallvorsorgepläne, Ermittlung Wiederanlaufprioritäten. Überprüfung der Technologie und Verfahren gemäß der RTO/RPO Vorgaben. Auswahl/Überprüfung der Gebäude für die Notfallarbeitsplätze. Koordination und Durchführung von DR-Tests und K-Fall Übungen. Ermittlung der Bedrohungen, sowie der Abhängigkeiten der verwendeten Technologien.

Planung einer Terminalserverlösung für 6000 Arbeitsplätze aus dem Filialbereich. Technische und finanzielle Betrachtung einer Citrix Lösung, oder einer MS Terminalserverlösung und Gegensatz zum bisherigen Filialmodell. Proof of Concept, Durchführung von Lasttests mit Hilfe von Simulationssoftware. Verteilung der Farm auf zwei RZ, mit Hilfe von DNS und Load Balancern. SAN System mit Spiegelung über die beiden Rechenzentren. Lösungen und Proof of Concept für die Softwareverteilung in den „serverfreien“ Filialen.

Planung einer DMS Lösung auf Basis Windream für 1000 Benutzer. Aufnahme der Anforderungen der Fachabteilung. Finanzielle, technische und prozessuale Betrachtungen. Proof of Concept, Präsentation der Ergebnisse vor den Fachbereichen.

  • Festlegung/Abstimmung von Designzielen und Kennzahlen
  • Planung/Review der Architekturen
  • Durchführung/Planung von Workshop
  • Third Party Management
  • Technische Dokumentation
  • Steuerung und Kontrolle des Handovers von Projekt- zu Operativen Einheiten
  • Technisches Change Management
  • Definition der Service Level
  • Impact Analysen
  • Aufsetzen/Überwachen von Implementierungsplänen
  • Testprozeduren
  • Verfassen von Protokollen
  • Setzen und Überwachen von Milestones
  • Kapazitätsplanung
  • Proof of Concept
  • Pilotimplementierungen
DIWEBLAUS NTGROUPCOPY ACTIVE DIRECTORY WINDOWS 2003 EXCHANGE 2003 TERMINAL SERVER ITIL DFS NETAPP BASEL II CITRIX MS TERMINAL- SERVER REMEDY TIVOLI NETBACKUP RADIA WINDREAM
Großbank - Commerzbank AG
1 Jahr 2 Monate
2004-08 - 2005-09

Rechenzentrum Betrieb / RZ Umzug

WINDOWS 2003 EXCHANGE 2003 TERMINAL SERVER ...

Betrieb eines RZ für den Bereich EMEA. Administration einer Windows 2003 Active Directory/Exchange Umgebung für den Raum EMEA. Betrieb der HP Server auf SAN Basis. Wartung, Verwaltung und Ausbau des SANs. End-to-End Risikoanalyse für businesscritical Services. Entwickeln einer Desaster Recovery Strategie für Rechenzentren, Servern und Daten entsprechend der SLAs. Single Point of Failure Analyse, sowie die Beseitigung von Schwachstellen. Entwickeln eines Backup/Restore Konzeptes der Daten und Server, Analyse und Klassifizierung von Daten. Rewiev und Anpassung der Berechtigungsstrukturen. Aufbau und Betrieb einer VoIP Lösung auf Cisco CallManager Basis. Entwickeln von LDAP Scripten im Active Directory Umfeld. Planung eines neuen RZs, Berechnung des Strom-, Platz, Kühlungsbedarf. Umzugsdurchführung unter Berücksichtigung der Kritikalität der Systeme und der Businessanforderungen.

WINDOWS 2003 EXCHANGE 2003 TERMINAL SERVER CLUSTER REMEDY CISCO CALLMANAGER ITIL BACKUP EXEC
Telekommunikation/Mobilfunk - Sony Ericsson
3 Monate
2004-05 - 2004-07

Migration von NT4 Domänen nach Active Directory

Projektleiter NT4 ADMT Windows 2000 ...
Projektleiter

Vorhandene NT4 Domänen werden aufgelöst und die Computer und Benutzerkonten werden in eine Accountdomäne (circa 50.000 Konten) eines Active Directorys (Circa 200.000 Konten) übernommen. Die Migration erfolgt skriptgesteuert für Circa 2000 Benutzer automatisiert. Hierbei müssen alle Zugriffsrechte erhalten bleiben, als auch die lokalen Profile der Benutzer übernommen werden. Als nächsten Schritt werden alle Fileserver (circa 5TB) migriert oder konsolidiert auf vorhandene Fileserserclustersysteme in anderen Domänen, hierbei wird der Zugriff über temporär die SidHistory gewährleistet, später wird die gesamte Berechtigungsstruktur Skriptgesteuert ersetzt.

NT4 ADMT Windows 2000 Cluster Sidwalker Resource Kit Tools
Chemie/Pharma Konzern - Bayer AG
3 Monate
2004-02 - 2004-04

Migration auf Exchange 2003 und Active Directory

Berater/Architekt EXCHANGE 2003 WINDOWS 2000/2003 ACTIVE DIRECTORY ...
Berater/Architekt

Einarbeitung der Administratoren auf Exchange 2003 und Windows 2003. Entwickeln von Migrationskonzepten, sowie deren Durchführung in einer Testumgebung. Backup und Restore von Daten in großen Umge-bungen. Anbinden

eines Archivsystems, sowie die regelgebundene Archivierung von Mails.

EXCHANGE 2003 WINDOWS 2000/2003 ACTIVE DIRECTORY KVS ENTERPRISE VAULT
Mobilfunk/Telekommunikation

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Studium

Mathematik, PMP PMI, MCSE, MCT, ITIL

 

Zertifikate:

PMP PMI, MCSE, MCT, ITIL

 

Schulung

MCT: 2379,1026,1313,1572,1573,2019,2355,2400,973,2295,2159,2088,2550,

MOC 2208,2273,2274,2275,2276,2277,2278,2279,2282,1332,836,827,828,2520,2545,2209,2210

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

internationale Projekterfahrung Programm Management internationaler Rollout

Schwerpunkte

ACITVE DIRECTORY
Active Directory
Application Readiness
Benutzermigration
Citrix
Einführung von Exchange und Outlook
HP-Server
Internetbrowser
ITIL
MS Project
neue Berechtigungskonzepte und Datenmigration von Novell auf Windows Server
PMI Pmbok
RZ Umzug
RZ-Aufbau
RZ-Umzug
Servermigration
Virtualisierung von Desktop und Smartphones
VISIO
WINDOWS 2003
Windows Server 2008/12 File + Printserver

Fachliche Schwerpunkte:

Programm-/Projektleitung, Multi Projektmanagement, Internationale Projekte, PMI PMP, IT-Beratung, Interim Management, RZ Infrastruktur, Outsourcing ITIL-Betriebsführung, Rollout/Migrationen, Coaching, PMO, strategische Architektur

Aufgabenbereiche

Automatisierter Server Rebuild
Capacity Management
MS Projekt
Oracle Migration von Windows nach Redhat Linux
PMI
PMO
RZ Spiegelung
System Center Configuration Manager Softwareverteilung und Patchmanagement

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

BASEL II
Bildverarbeitung
BLACKBERRY
CATS
Cisco CallManager
Cisco WLAN und Switche
Dot. Net Server
ISA-Server, Proxy, IIS, Exchange, Metadirectory Server, Biztalk Cluster, SharePoint Portal Server
EXCHANGE
EXCHANGE 2003
EXCHANGE 2007
Hausautomatisierung
HP ALM
HYPERION
KNX
MacOS
Migration, Portierung
MS Office
NETAPP
NETBACKUP
RADIA
REMEDY
SAP APO
SAP BW
SAP CRM
SAP ERP
SAP ISU
SAP SOLUTION MANAGER
SEEBURGER
SW-Dokumentation
Telekommunikation
TERMINAL SERVER
Testerfahrung
TIVOLI
Videoüberwachung
Virtualisierung
VMWARE ESX
VPN Netze
WORKSHOPS

Management Summary:

Der Consultant ist ein sehr erfahrener Programm-/Projektmanager, der in kritischen und heterogenen, internationalen Umfelder Teams erfolgreich geführt hat und die Interessen aller Stakeholder, auch in Konfliktsituationen zu deren vollster Zufriedenheit erfüllt hat. Neben seiner Projektmanager-Ausbildung (PMP PMI) besitzt der Consultant die Zertifizierung als MCSE MCT für den Infrastrukturbereich und ein breites Praxiswissen und Zertifizierung für ITIL Prozesse in großen Unternehmen. Die Verbindung aus eigenem technischem Spezialistenwissen plus Prozesswissen erlaubt es ihm nicht nur die technisch Beste, sondern auch für die Betriebsanforderungen der Linienorganisation beste Lösung zusammen mit dem Projektteam, in Abstimmung mit dem Projektauftraggeber zu erarbeiten. Der Consultant würde sich freuen auch Sie bei Ihren Herausforderungen unterstützen zu dürfen.

EDV-Erfahrung:

seit 1992

Betriebssysteme

Fileserver
Linux
Mac OS
MS-DOS
Novell
OS/2
Redhat Linux
Ubuntu
Unix
Linux
VMWare ESX Server
Windows
WINDOWS SERVER 2008
Windows Server 2012
Windows XP bis 10

Programmiersprachen

Basic
Jenkins
Makrosprachen
Selenium

Datenbanken

Access
BTrieve
DB2
MS SQL Server
ODBC
Oracle
SAP HANA
SQL

Datenkommunikation

Abacus
AppleTalk
DFS
EDIFACT
Ethernet
Fax
Tobit Faxserver, SAP Anbindung
FDDI
HDLC
IBM LAN Server
Internet, Intranet
Proxyserver, Mailsysteme, Exchange, HTML
ISDN
Mehrgeräte-, Anlagen-, S2M-Anschlüße
ISO/OSI
LAN, LAN Manager
Client Seite
LAT
Client, Win95 + NT
Message Queuing
NetBeui
NetBios
Novell
Novell 3.12, 4, 5, Migration zu NT
PC-Anywhere
Router
SAP Bankanalyzer
SAS
SMTP
TCP/IP
Token Ring
VoIP
Windows Netzwerk
Winsock

Hardware

AS400
Bladecenter
CD-Writer / Brenner
Cisco
Cluster
Digital
Compaq: Workstation, Server, Raidsysteme
Drucker
Netzwerkdrucker
HP
Workstation, Server, Raidsysteme
Hypervisor
Intergraph
Macintosh
Modem
ISDN,S2M, NT Rasserver,
Nixdorf
PC
Workstation, Server, Raidsysteme
Scanner
Soundkarten
Streamer
DAT, DLT, Loader

Design / Entwicklung / Konstruktion

Automatisierung
Firewall
User Selfservices
Versionierung

Managementerfahrung in Unternehmen

agile Entwicklung
agiles Projektmanagement
Altiris Software Verteilung
Business Analyse
Cloud
Failover
HP ALM/UFT
Identity Management
IT Security
Migration von Groupwise nach Exchange
Netzwerk über VPN und Leased Line/MPLS
Paketierung
PMBOK
SAN. Backup/Snapshot
SAP-Serveranwendungen
SAP-Serveranwendungen
Testing
Thinprint
Unix/Linux Server
User Selfservice
VPN
Window

Branchen

Branchen

  • Energieversorger
  • Luftfahrt
  • Banken
  • Health Care / Pharma
  • Chemie
  • Dienstleistung
  • Handel
  • EDV / IT-Dienstleister
  • Industrie
  • Verwaltung
  • Behörden
  • Öffentlicher Dienst
  • Versicherung
  • Mobilfunk
  • Telekom

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.