a Randstad company

IT-Management, IT Servicemgmt ITIL, Projektmgmt, Enterprise Architecture Mgmt(EAM), Prozessoptimierung(BPM), Koord. internat. Projekte, ERP(SAP, NON-SAP), E-Business, Online-Marketing, E-Commerce

Profil
Top-Skills
IT-Mgmt.Consulting: Enterprise Architecture Management, IT-Service Mgmt, Projekt Mgmt o profunde Kenntnisse der auf TOGAF basierenden EAM-Tools LeanIX und Alfabet
Verfügbar ab
01.09.2022
Noch verfügbar - Schnell sein lohnt sich: Der Experte kann bereits für Projekte vorgesehen sein.
Verfügbar zu
60%
davon vor Ort
60%
Einsatzorte

Städte
Köln (+300km)
PLZ-Gebiete
Länder
Deutschland
Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

6 Jahre 2 Monate

2016-08

heute

EAM-Beratung unter Nutzung von LeanIX

LeanIX
Projektinhalte

Enterprise Architecture Management (EAM) -Beratung und Unterstützung

  • Unterstützung rund um die Implementierung von LeanIX

  • Erarbeitung der EAM-Zielsetzung und des strategischen Vorgehens

  • Analyse der aktuellen und strategischen Capabilities ? Capability Modell

  • Beratung und Unterstützung bei der Analyse und Modellierung der
    IST- und Ziel-Applikationslandschaften inkl. Roadmapping

  • Etablierung des Architekturboards als Gremium der IT-Stakeholder zur Umsetzung der IT-Strategie

  • Training und Coaching von internen Mitarbeitern in EAM und LeanIX

  • Ausarbeitung und Etablierung von Architektur-Prinzipien und -Guidelines

  • Beratung rund um die organisatorische Etablierung der EAM-Verantwortlichkeiten und der EAM-Prozesse

  • Ausweitung des EAM auf Abbildung der Informations- und Prozessarchitektur, Projekt- und Providermanagement, ?

  • Unterstützung umfänglicher Transformationsvorhaben wie u.a. SAP S/4HANA Einführung

Kenntnisse
LeanIX
1 Jahr 8 Monate

2019-09

2021-04

Migration und Etablierung EAM Bebauungsplanung bei BWI CIO

EAM-Consultant TOGAF ITIL Scrum
Rolle
EAM-Consultant
Projektinhalte
  • Migration des Applikationsportfolios von LeanIX zu Alfabet4BWI
  • Training und Coaching von BWI-Kollegen in EAM und Alfabet mit dem Ziel der Befähigung zur Pflege der eigenen, verantworteten Applikationen
  • Beratung und Unterstützung bei der Einführung der Bebauungsplanung beginned mit der IST-, über die Plan- hin zur Ziel-Applikationslandschaft
  • Teilnahme an Workshopreihe mit den Fachbereichen als Knowhow-Träger in Sachen EAM, LeanIX und Alfabet
  • Ausarbeitung von Architektur-Richtlinien zur Modellierung unter Alfabet
  • Etablierung und Dokumentation des EAM-Reportings unter Alfabet
  • Einführung eines QS-Reviews auf Basis von KPIs zur Messung der Qualität und Vollständigkeit des EAM-Inventory
Produkte
LeanIX Alfabet Atlassian JIRA Agile; Atlassian Confluence
Kenntnisse
TOGAF ITIL Scrum
Kunde
BWI
Einsatzort
Bonn, Auermühle
1 Jahr 3 Monate

2018-05

2019-07

IT-Konsolidierung des Bundes - BWI

Service-Architekt / - Developper
Rolle
Service-Architekt / - Developper
Projektinhalte

SeBu - Entwicklung von Services über das Service-Portfolio der BWI - Identity & Access Management.

  • Rolle: Analyse, Beratung, Entwicklung, Koordination
  • ITSM- / EAM-Beratung, Design und Konzeptionierung neuer IT-Services im Zuge der IT-Konsolidierung des Bundes Spezifikation und Entwicklung der Anforderungsdokumente zu Services analog dem BWI eigenen SEF-ITIL-Framework
  • Steuerung und Koordination der Entwicklungsaktivitäten rund um den Aufbau u.a. des IAM-Services mit den beteiligten Einheiten wie dem op. Service-Mgmt., dem Portfolio Mgmt., der Service- und IT-Architektur, der IT-Security sowie dem Implementierungs-Mgmt.
  • Sicherstellung einer integrativen Serviceentwicklung durch Abstimmung der Aktivitäten anderer zuliefernden und nachfragenden Services.
  • Beratung und Unterstützung der Architekten im bzgl. der Modellierung der Prozess- und IT-Architektur des Services
  • Definition der Technischen Infrastrukturlandschaft vor dem Hintergrund des geplanten Aufbaus von Rechenzentren an verschiedenen Standorten
  • Beratung rund um die organisatorische Etablierung der IAM-Verantwortlichkeiten und der IAM-Prozesse.
  • Einberufung erforderlicher Gremientermine
Kunde
BWI GmbH
Einsatzort
Bonn
4 Monate

2016-03

2016-06

Transition - Management

Projektinhalte

Beratung bei Planung und Konzeption eines Datacenter Transition Projektes

  • Gesamtkoordination der Transition, Etablierung eines Statusmeetings und -reportings über alle Teilprojekte
  • Entwicklung eines initialen ganzheitlichen Transitionsplanes
  • Erarbeitung von Standards für Transition der Infrastrukturkomponenten
  • Analyse und Dokumentation der Kundenanforderungen (MAN)
  • Umsetzungskoordination: Anforderungsformulierung, Lösungskonzeption mit dem Neuprovider Dimension Data
  • Entwurf eines Konzeptes zum Deployment von Applikationen im Rahmen von Transition-Releases (Waves)
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Transitionmanagement des Neuproviders
Kunde
MAN Truck & Bus AG, Deutschland
1 Monat

2015-10

2015-10

IT Service-Management ? Design Service Catalogue Beratung u. Entwurf eines Projektplanes zur Einführung eines Service Catalogues

Projektinhalte
  • Refinement des Service Catalogue, Data modelling, Requirements Mgmt.
  • Planung der Datenbefüllung im Zuge eines Proof of Concept
  • Requirements für anschließende ITSM-Tool Evaluation
  • Beratung zu den Herausforderungen des Service Catalogue Managements
Kunde
Deutsche Börse AG, Deutschland
2 Monate

2015-08

2015-09

Internationaler planningIT Rollout Entwurf eines Projektplanes für den internationalen Rollout von planningIT

Projektinhalte
  • Anpassungsaufwand für Trainingsunterlagen
  • Planung der int. Schulungs- und Kommunikationsmaßnahmen
  • Vorgehen beim Rollout: Training selbst und pIT-Datenerfassung
  • Go-Live coordination, d.h.gesicherten pIT-Support inkl. Nachbetreuung
  • Maturity Modell zum EAM Reifegrad der Gesellschaften.
Kunde
VOLKSWAGEN AG, Deutschland
1 Jahr 9 Monate

2013-09

2015-05

IDS - eWorkplace Releasemanagement

Projektinhalte

Betriebliche Implementierung der eWp-Releaseprozesses der Deutschen Bank unter Berücksichtigung der spezifischen

Anforderungen der Postbank. Beratung und Unterstützung im Releasemanagement des IDS-Projektes. Management der IDS-Applikationsreleases (migration plans) mit dem Ziel, die neue virtualisierte Cloud-Workplace-Plattform eWorkplace (eWp) für Integrierte Data Services bei der Postbank und der BHW zu implementieren.

  • Planung der eWp-Releases in Abstimmung mit den SAP-Releases der Postbank und den Masterreleases der Deutschen Bank.
    Entwicklung eines abgestimmten eWp-Releasekalenders.
  • Enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit dem Releasemanagement
    der Deutschen Bank und dem Dienstleister ATOS.
  • Tracking des Migrationsfortschritts und der Tests der Applikationen hin zur
    Cloud-Readiness.
  • Steuerung des auf ITIL basierenden Releaseprozesses,
    Konzeption und Einführung adaptierter Prozesse wie z.B. für Exception Releases oder Hot-Fixes.
  • Abstimmung mit dem Change Advisory Board (CAB) und dem IDS-Testmanagement.
  • Erfassung und Dokumentation der Releases mit dem ITSM-Tool Remedy.
  • Kommunikation mit und Coaching der AE-Projektleiter anlässlich der neuen Prozesse rund um die Bereitstellung von Applikationen auf der neuen virtualisierten eWorkplace-Arbeitsplatzplattform.
  • Kontrolle der Bereitstellung der geforderten Verfahrensdokumente wie z.B.
    das Governance Sheet, ALB (Runbook) sowie Testberichte als Voraussetzung für das Deployment erfolgreich migrierter Applikationen.
Kunde
Postbank Systems AG, Deutschland
5 Monate

2013-08

2013-12

planningIT Test- und Releasemanagement

Projektinhalte

Beratung und Unterstützung des COCPIT bei der Qualitäts-sicherung der für Porsche und der Tochtergesellschaften der Volkswagen-Gruppe neu entwickelten Lösungen des konzernweit genutzten EAM-Tools planningIT (pIT).

  • Begleitung bei Weiterentwicklung und Bereitstellung neuer pIT-Releases
  • Allg. Review der zum Release unter pIT implementierten EAM-Lösungen.
  • Abnahmetest der neuen, von den verschiedenen VW-Gesellschaften angeforderten pIT-Funktionalitäten.
  • Erfassung und Dokumentation der Testfälle im HP Quality Center
  • Allg. Beratung rund um das pIT-Releasemanagement
  • Zusammenarbeit mit den Entwicklern des Systempartners, die die pIT-Demands umsetzten.
Kunde
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG | COCPIT - Center of Competence planningIT
6 Monate

2013-01

2013-06

Professional Interface Management (PIM)

Beratung und Unterstützung im Enterprise Architektur Management
Rolle
Beratung und Unterstützung im Enterprise Architektur Management
Projektinhalte

Beratung und Unterstützung rund um die Analyse, die Dokumentation und die Entwicklung eines Konzeptes zum Management der wachsenden Zahl von internen sowie externen Interfaces einschließlich der genutzten Integrationstechnologien (EAI).

  • Beratung der Solution Architects bei der Analyse und Bestandsaufnahme der
    Applikations- und Schnittstellenlandschaften
  • Erarbeitung von logischen Pattern zur Standardisierung der tech. Integration (EAI)
  • Modellierung der EAM-Anforderungen des Kunden unter planningIT
  • Coaching und Beratung bei der Nutzung des EAM-Tools planningIT
  • Beratung hinsichtlich der zu etablierenden EAM-Prozesse und Standards
  • Beratung rund um die organisatorische Etablierung der EAM-Verantwortlichkeiten
Kunde
Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
2 Jahre 1 Monat

2010-10

2012-10

diverse Projekte

Beratung und Unterstützung im IT Service-Management als Service
Rolle
Beratung und Unterstützung im IT Service-Management als Service
Projektinhalte
  • Management der Verfügbarkeit von Infrastruktur, Applikationen, Support und IT-Services
  • Spezifikation, Beauftragung und Kontrolle der Leistungserbringung
    Service Level Mgmt., Service Continuity Mgmt.
  • Überwachung der SLA-/OLA-/UC-Einhaltung, Führen von SLA Meetings
  • SLA Vertragsmanagement, Entwurf und fortlaufende Optimierung der Verträge
  • Leitung von komplexen, internationalen Projekten gemeinsam mit Software-Supplier,
    T-Systems und Operating in Kosice.
  • Ableitung kurzfristiger und langfristiger Maßnahmen zur  Wiederherstellung und
    Optimierung der IT-Serviceverfügbarkeit.
  • Erstellung und Prüfung von Disaster-Recovery-Plänen und Konzepten,
    Test der Sicherung- und Rücksicherung von Daten gem. dem Vorgehen im Notfall.
  • Sicherungsstellung des IT-Grundschutzes der verantworteten Systeme durch
    entsprechende Vorkehrungen gemäß den Empfehlungen des BSI.
  • Sicherstellung der ordnungsgemäßen Verarbeitung personenbezogener Daten gem. BDSG
  • Priorisierung der Demands der Business Partner und Sicherung von zielgerichteten Projektsetups.
  • Unterstützung der Incident- und Problem-Prozesse

Projekte:

  • GTP-Collector (Datenverkehr/ Mediation/ mobile Internet), Leitung Root Cause Analysis
  • IT Service-Management von Systemen im Rating & Billing- sowie im Roaming-Umfeld
Kunde
Telekom Deutschland GmbH, Bonn
2 Jahre

2008-07

2010-06

Verschiedene Beratungsprojekte bei Kunden wie der Evonik, der Vorwerk AG oder BMW

Methodische Beratung
Rolle
Methodische Beratung
Projektinhalte

Methodische Beratung rund um das strategische IT-Management, der IT-Planung sowie dem Management von IT-Architekturen

  • Beratung von IT-Entscheidern und IT-Architekten insbesondere zur Ausrichtung 
    der IT-Architekturen, der IT-Organisation und der Prozesse
  • Evaluierung der Kundenanforderungen, sprich pIT Requirements Management,
    Erstellung eines Konzeptes zur Implementierung von „planningIT“
  • Koordination und Kontrolle der Einführungsprojekte beim Kunden
  • Intensives Account-Management in enger Abstimmung mit den Vertriebsbeauftragten
  • Enge Zusammenarbeit mit der Produktentwicklung als Verbindungsglied zum Kunden
  • Kooperation mit der Produktentwicklung im Zuge der Weiterentwicklung von planningIT
Kunde
alfabet AG, Anbieter des EAM Tools planningIT
1 Jahr 6 Monate

2007-01

2008-06

NRTRDE - Austausch von Roamingdaten Rating Enabler - Flexibilisierung der Tarifierung

Beratung und Unterstützung des IT-Servicemanagements
Rolle
Beratung und Unterstützung des IT-Servicemanagements
Projektinhalte

Beratung und Unterstützung des IT-Servicemanagements als Service Manager

  • Einbringung der "neuen" Anwendungslösungen in die bestehende Service-Infrastruktur
  • Bedarfs- und Impactanalyse für die geplante Serviceerbringung hinsichtlich Qualität und
    Kosten (Use-Case, TCO)
  • Entwicklung und Etablierung von SLAs und OLAs
  • Konzeption und Einführung der Service-Supportprozesse gemäß ITIL, inbesondere  Incident-, Problem-, Changemanagement
  • Auswahl und Implementierung des Service Desks
  • SPOC gegenüber des Fachbereiches und der IT

Kunde
T-Mobile Deutschland GmbH
3 Jahre 5 Monate

2003-03

2006-07

Einführung eines "Enterprise Portals" zwecks Collaboration

Projektinhalte
  • Initiierung eines Portalprojektes von der Sensibilisierung der Geschäftsführung und der
    Fachbereiche über die Strategie- und Konzeptentwicklung bis hin zum Roll-out
  • Management der Entwicklung und der organisatorischen Einführung "neuer, internetbasierender" Systeme und Prozesse
  • Training und Coaching der Abteilungen rund um die fachbereichsbezogenen Nutzungsmöglichkeiten des Internets
  • Konzeption und Umsetzung der Benutzerzugriffssteuerung
Kunde
Procter & Gamble prestige products, Köln ehemals Cosmopolitan Cosmetics GmbH
3 Jahre 2 Monate

2000-01

2003-02

diverse Projekte

Projektinhalte

Projekt: 

Aufbau des Bereiches "Corporate E-Business / Online Marketing"
Aufgabenbereich:

  • Aufbau und Management des Bereiches E-Business, Entwicklung der Unternehmensstrategie zur Nutzung des Internets
  • Neuausrichtung und Optimierung der E-Business IT-Infrastruktur unter Berücksichtigung der Konzern-gegebenheiten
  • E-Business Beratungsservice in allen Fragen rund ums Internet, insbesondere für die Geschäftsleitung und die Länder
  • Konsolidierung der konzernweiten E-Business Projekte in Kooperation mit den Geschäftsführern der Niederlassungen weltweit

Projekt: 

Einführung einer kompletten "e-Commerce Plattform" für den Vertrieb an  Endkunden in England
Aufgabenbereich:

  • Analyse der Shop-/ E-Commerce- Anforderungen und Konzeptentwurf
  • Design des Fulfillments über die Bezahlung, die Kommissionierung bis zum Versand der Ware
  • Steuerung der Realisierung von der Systementwicklung über die Auswahl eines Logistikdienstleisters bis hin zur Implemetierung
  • Qualitätssicherung, Abnahmetest
  • Organisatorische Einführung der neuen Fulfillment- und Salesprozesse (Conversion, SEO, SEM)

Projekt: 

Online-Marketing / Digital Marketing
Aufgabenbereich:

  • Leiter und Berater zahlreicher Projekte zur Entwicklung neuer "Brandsites" und "Corporate Sites"
  • Beratungservice für das Produktmanagement bzgl. der "neuen" Kommunikationsinstrumente des Internets und deren strategischer Nutzung
  • Evaluierung und Einführung eines CMS-Systems für Corporate- und Brandsites
  • Entwicklung von Standards und Bereitstellung von Tools zur Harmonisierung der zahlreichen Web-Site Projekte
  • Training der Fachbereiche und der Landesgesellschaften bei dem CMS-gestützten Aufbau eigener WebSites - Marketing Cloud Services
  • Einführung einer standardisierten Werbeerfolgs-/Logfile-Analyse
  • Website-Promotion u.a. durch Suchmaschinenmarketing (SEM, SEO) und durch Kooperationen mit dem Handel und Lifestyle-Portalen (Affiliate Marketing)
  • Aufbau einer Consumer Contact Database für Direct-Mailings, Community Building, Social Media Marketing, Social Media Monitoring
Kunde
Cosmopolitan Cosmetics GmbH, Köln Duft- und Kosmetiktochter der Wella AG
2 Jahre 9 Monate

1997-04

1999-12

diverse Projekte

Projektinhalte

Projekt: 

SAP R/3 Neueinführung - Leitung
Führung von 11 Mitarbeitern
Aufgabenbereich:

  • Koordination der sukzessiven SAP-Einführungsprojekte sowie Steuerung der SAP-Entwicklungsarbeiten
  • Leitung von Projektteams bestehend aus eigenen Mitarbeitern sowie externen Beratern
  • Sicherstellung der Gesamtintegration der Prozesse über alle SAP-Teilprojekte hinweg
  • Anbindung der europ. Landesgesellschaften: NL, B, F, AT, CH
  • Management der Entwicklung und der Funktionsbereitschaft der laufenden Anwendungssysteme der Geschäftbereiche "Kosmetik-Duft" und "Wella-Retail" national wie international
  • Beteiligung am Aufbau des konzernweit tätigen SAP-Competence Centers

 
Projekt

Non-SAP - Y2K-Compliance
Aufgabenbereich:

  • Verantwortlich für die Y2K-Readiness und Eurofähigkeit der Systeme
  • Inventarisierung aller Anwendungssysteme und Kontakt-aufnahme zu Softwarelieferanten
  • Verfolgung der Umstellung auf Y2K-fähige Anwendungsversionen
  • Entwurf eines Y2K-Notfallplanes

Projekt: 

Leitung der Competence Center für Client Server (C/S) Entwicklungen und EDI
Aufgabenbereich:

  • Leitung des konzernweit tätigen Competence Centers für C/S Entwicklungen und EDI
  • Entwicklung u. konzernweite Einführung eines MIS/Salessystems (BI)
  • Entwurf und Einführung eines CRM-/ Auftragserfassungs-systems
  • Evaluierung und Implementierung eines neuen EDI-Konverters
Kunde
Cosmopolitan Cosmetics GmbH, Köln Duft- und Kosmetiktochter der Wella AG, Darmstadt
3 Jahre 11 Monate

1993-05

1997-03

Dezentrales IT-Management für die Unternehmensbereiche Marketing, Marktforschung, Vertrieb und Geschäftsleitung

Projektinhalte
  • Einführung und Administration von Client/Server Lösungen
  • Optimierung der Hard- und Softwareumgebung auf die Anforderungen der Abteilungen
  • Operative Unterstützung der Abteilungen u.a. zur effizienteren Nutzung der MS-Office Software und von Lotus Notes
  • Leitung des Projektes "konzernweite Software Standardisierung"
  • Analyse des "Wella" Marketings hinsichtlich der Möglichkeiten der IT, den Bereich besser zu unterstützen
  • Einführung eines "Digitalen Werbearchivs" (Digital Asset Management)
  • Unternehmenweite PC-Trainings zu MS- und Lotus-Produkten
Kunde
Muelhens GmbH & Co. KG, Köln
6 Jahre 3 Monate

1987-02

1993-04

verschiedenen Kundenprojekten

Berater
Rolle
Berater
Kunde
CSC PLOENZKE AG Unternehmensberatung, ehemals EDV Studio PLOENZKE
06/91 - 04/93     FORD AG
Projekt: IPIS - Entwicklung eines europäischen Personalsystems

Aufgabenbereich:
o Leitung des Teilprojektes "Phase 0"
o Konzeption u. Entwicklung des "User-Access Systems"
o Design u. Entwicklung des "Menue-Systems"
o Definition der Standards zur Systementwicklung

 

05/89 - 05/91     Dyckhoff - Hansen Textilfilialbetrieb
Projekt: MIAMI - Entwicklung eines Warenwirtschaftssystems

Aufgabenbereich:
o Realisierung von Dialog- und Batchanwendungen unter ORACLE SQL/Forms und SQL/Cobol
o Konzeptentwicklung auf Basis der Methodologie ISOTEC
o Stellvertretende Projektleitung u. Teilprojektleitung, Anwendung des Projektver-
  folgungssystems "PMW"

 

02/87 - 04/89     FORD AG
Projekt: Entwicklungs- und Systemadministrationsarbeiten an verschiedenen Material -
              wirtschaftssystemen

Aufgabenbereich:
o Entwicklung von IMS-DB/DC Anwendungen
o Erstellen von Machbarkeitsanalysen und Konzepten für Anforderungen seitens der
  Fachabteilungen
o Analyse und Realisierung von Schnittstellen, COBOL-Programmierung
o Schreiben von Jobs (JCLs) unter IBM ISPF
o Planen und Realisieren paralleler Teststrukturen, Systemtests
o Systemdokumentation
o Zeitweilig eigenverantwortliche Betreuung eines Großsystems
  und dessen Anwender

05/1986: Abschluss: Diplom-Kaufmann

Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität zu Köln

Schwerpunkte:

Informatik, Finanzierungslehre, Marktforschung und Marketing

Diplomarbeit:

"Kreditauskunftswesen und Bundesdatenschutzgesetz" angefertigt bei Professor Dr. Herbert Hax

Internationale Studienaufenthalte

1986

Sprach- und Praktikantenaufenthalt in den USA

1976

Schüleraustausch USA - Woodstown High School

Ausgeübte Funktionen:

o Berater im strategischen IT-Management und im Enterprise

   Architecture Management (EAM) Umfeld,  

   EAM Tool Beratung planningIT (alfabet), LeanIX

o Berater IT-Servicemanagement nach ITIL

o Berater im Release- und Changemanagement

o Head of Corporate E-Business (E-Commerce, Online-Marketing)
o Leiter Anwendungsentwicklung (SAP, NON-SAP)
o IT-Manager einzelner Fachbereiche insb. Marketing
o IT-Berater
o Systementwickler

Deutsch Muttersprache
Englisch fließend in Wort und Schrift
Französisch gute Kenntnisse
Spanisch gute Kenntnisse

Top Skills
IT-Mgmt.Consulting: Enterprise Architecture Management, IT-Service Mgmt, Projekt Mgmt o profunde Kenntnisse der auf TOGAF basierenden EAM-Tools LeanIX und Alfabet
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
Alfabet
Experte
Atlassian JIRA Agile; Atlassian Confluence
Fortgeschritten
ITIL
Experte
LeanIX
Experte
Scrum
Fortgeschritten
TOGAF
Fortgeschritten

Kompetenzen: 

Langjährig erfahrener IT-Manager, Generalist, mit umfassenden Fachkenntnissen in der ERP-Welt, im E-Business ebenso wie rund um das strategische IT- und Architekturmanagement.

  • kompetent im strategischen IT-Management, in der IT-Governance und in der IT-Architekturplanung (EAM)

  • profunde Kenntnisse der auf TOGAF basierenden EAM-Tools LeanIX und Alfabet

  • versiert und zertifiziert im IT- und Business-Service-Management nach ITIL V3 (ITSM)

  • stark in der Konzeption und Umsetzung von IT-/ E-Business Strategien und -Lösungen

  • erfolgreiches Projekt- und IT-Management, auch auf internationaler Ebene

  • erfahren in der Entwicklung von ERP- und Client/Server-Systemen

  • erfolgreich in der Einführung von SAP, einschließlich dem Roll-out in europäische Landes-gesellschaften

  • erfahren in der Entwicklung und Umsetzung von e-Commerce Plattformen, Portalen, Content Management Systemen und anderen Web-Applikationen

  • Experte im E-Business, u.a. insbesondere zu den Themen Portale und Online-Marketing

  • souverän in der Führung von Teams

  • kompetent in der strategischen Beratung bis auf Geschäftsführungsebene

Betriebssysteme
Android BIOS BS2000 IBM ISPF MS-DOS MVS, OS/390 Novell OS/400 Unix Windows
Programmiersprachen
ABAP4 Assembler Cobol Gupta, Centura Java JavaScript JCL Makrosprachen
Datenbanken
Access DB/400 DB2 Gupta, Centura IMS ISAM Lotus Notes MS SQL Server MySQL Oracle SQL
Datenkommunikation
CICS EDIFACT IMS/DC Internet, Intranet ISO/OSI Novell PC-Anywhere TCP/IP Windows Netzwerk Winsock
Hardware
AS/400 IBM Großrechner PC Siemens Großrechner

Internationale Erfahrungen

1992 - 1993       

Teammitglied in einem englischsprachigen Projekt bei FORD of Europe

 
1997 - 2000       
Koordinierung eines internationalen SAP-Rollouts
 
2000 - 2006       
Leitung internationaler E-Businessprojekte
 
2007 - 2008      
Beratung in internationalen Projekten wie beiT-Mobile international: SLA Vertragsmanagement in Englisch

2011 - 2012      

Leitung einer umfassenden Root-Cause Analyse zur Sicherung des Betriebes eines internationalen Großsystems der Telekom.

2013 - 2015      

Koordinierung des Deployments von Applikationen in der globalen, virtualisierten Workplace Infrastruktur der Deutsche Bank

Beratung
IT-Dienstleistung
Öffentlicher Bereich
Banken- und Finanzdienstleistungssektor
Telekommunikationsindustrie, Telco
Konsumgüterindustrie (FMCG)
Versand Handel
Cosmetics & Fragrances
Consumer Electronics
Textilhandel, Fashion
Automobilindustrie, Automotive
Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren