a Randstad company

Netzwerkmanagement & Testing Berater, DevOps, Projektleiter

Profil
Top-Skills
Netzwerk Management Integration and Acceptance Testing DevOps Leitung von Internationalen Teams
Verfügbar ab
01.01.2023
Bald verfügbar - Für planbare Projekte: Der Experte steht für neue Folgeprojekte zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
100%
Einsatzorte

Städte
Frankfurt am Main (+100km)
PLZ-Gebiete
Länder
Deutschland

Deutschland: vorzugsweise im Rhein-Main Gebiet

Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

3 Jahre 3 Monate

2019-08

heute

Senior DevOps Systemingenieur

Scrum LinuxAdmin Postgres ...
Projektinhalte

Systemingenieur für einen digitalen Vermögensverwalter. Betrieb, Erweiterung und Optimierung einer Depotverwaltungs-Plattform für insgesamt mehr als 800 Banken.

Verteilte Scrum Teams, Linux, Windows, Postgres Datenbanken, SQL, NGINX, Apache, Jira, Gitlab, Jenkins, Confluence, Rundeck, Keycloak, Nexus, DASKA, IOS & Android Apps, Testautomatisierungen, Icinga, Elasticsearch, Authada, IDNow, Grafana Monitoring, Loadbalancer, Firewalls.

Kenntnisse
Scrum LinuxAdmin Postgres PL-SQL nginx gitlab Jenkins Atlassian JIRA Agile Atlassian Confluence RunDeck keycloak Nexus DASKA Icinga Elastic Search authada IDNow grafana
Kunde
VisualVest
Einsatzort
Frankfurt am Main

Huawei IPTV Projekt (05/2015-05/2019):

Senior IPTV Systemingenieur für das Telekom IPTV Produkt (Linux, Windows, Oracle, Verschlüssel Systeme, SQL, Jira, SVN, BMC Remedy, HPQC, Multicast, Unicast, Testautomatisierungen)

Integration von mehreren komplexen Testumgebungen in China und Deutschland an die bestehende Systemlandschaft.

Systemintegration von 3rd Party Set top Boxen.

Mobile Clients (Ipad, Iphone, Android Phones / Tablets, PC Clients)

Führen von mehreren internationalen Teams (China, Türkei, Rumänien, Polen, Deutschland, Schweden)

Deployment und Expansion Planungen für Produktions- und Testumgebungen. Unterstützung vom Release Management. Defect Management, Defect Tracking.

Erstellen und moderieren von Management Präsentationen in Englisch. Vorbereitung und Management von Eskalationen.

Aber auch tiefes Abtauchen in Bits und Bytes: Firewall Fehleranalysen, Lösen von Multicast Problemen, Performance Analysen, Datenbank Migrationen, Erstellen von Scripts, Feintuning von Linux Kernel Parametern. Konfiguration von Webservern, Datenbanken, Schnittstellen und Backend Systemen.

Erstellung von Dokumentationen in Englisch und Deutsch. Halten von Schulungen und Pflege von Wiki Informationsseiten.

SLA Kontrolle. Lizenz Kontrollen, Dokumentation und Vertragsprüfungen.

Früherkennung und Management von Projektrisiken. Zusammenführen von Agilen und Wasserfallentwicklungen zu einem Gesamtsystem.

Noveeco IPTV Projekt (01/2014-05/2015):

Senior IPTV Berater für das Telekom IPTV Produkt. Fehleranalysen, Defect Management, Deployment Planungen, Systemintegrationen.

  • Beauftragung, Bereitstellung und Koordination von Deployments und Backups von Applikationen auf den Testumgebungen

  • Sicherstellung des Betriebes der Testumgebungen

  • Unterstützung der Releaseplanung

  • Unterstützung des technischen Bereiches hinsichtlich der Nutzung der Testumgebungen, insbesondere deren Schnittstellen

  • Teilnahme und z.T. Moderation von Eskalations- und Projektmeetings

  • Analyse, Tracking und Kommunikation von Fehlerbeseitigungen (Fehler und Problemen der laufenden Systeme auf den Verbundtestumgebungen)

  • Koordination des technischen Problemmanagements

  • Koordination der Umsetzung von Change Requests, Kategorisierung sowie Priorisierung

  • Pflege der CMDB



MobiTV IPTV Projekt (07/2013 bis 02/2014):

Senior IPTV Tester und Repräsentant vor Ort beim Kunden für ein mobiles internet TV (Android Tablet + Mobile, Apple Ipad + iphone, PC/Mac).

Abnahmetests, Defect Meetings, Fehleranalysen, Schnittstelle zwischen dem Kunden und der Entwicklung in USA / Indien / Schweden, Pflege der Bug Tracking Systeme, Systemintegration, Ansprechpartner vor Ort für das Produkt Entertain to go. Agile Entwicklungen.



MM1 Consulting IPTV Projekt (07/2012-12/2013):

Senior IPTV Berater für das Entertain Produkt. Fehleranalysen, Defect Management, Deployment Planungen, Systemintegrationen.

Telekom IPTV Projekt (06/2012-06/2013):

  • Teamleitung vom Test Support Team

  • Beauftragung von Deployments und Backups von Applikationen auf den Verbundtestumgebungen

  • Schnittstelle zwischen der Abteilung IDR und anderen Bereichen zum Ausbringen neuer System-Releases

  • Teilnahme und Moderation von Eskalationsmeetings

  • Analyse und Tracking von Fehler und Problemen der laufenden Systeme auf den Verbundtestumgebungen (Fehlereingrenzungen, Analyse von Logfiles, etc.)

  • Erstellung von detaillierten Fehlerbeschreibungen zum Erfassen der Tickets

  • Tracking und Kommunikation von Fehlerbeseitigungen

  • Automatische Erfassung und Dokumentation von Softwarekomponenten in einer zentralen Datenbank

  • Microsoft Mediaroom

  • Requirement Erstellung für die Next Generation TV Plattform

Telekom IPTV Projekt (10/2011-06/2013):

Testplanung für Entertain Produkte

  • Ressourcenplanung von komplexen Tests mit 20 Systemen auf ca. 800 Servern

  • Einsatzplanung von 40 Testern

  • Prozeßoptimierungen im Testumfeld

 

 

DB-Systel (2010-2011):

(Kontaktdaten zum Kunden als Referenznachweis auf Anfrage)

07/11 - 09/11 Testing

  • Konzeption und durchführung von Tests eines komplexen Systems: Zusammenspiel von Netcool, CMDB, Change Management Tool und Incident Management Tool 
  • Erstellung von Teststrategie, Testplänen und Testfällen
  • Dokumentation in HPQC 
  • Durchführung von Modul-, Komponenten- und Systemtests
  • Defect tracking mit HPQC

 

03/11 - 07/11 Entwicklung IBM Tivoli Netcool

  • Schnittstelle zur CMDB (Oracle): IBM Tivoli Impact sowie Perl Skripte
  • Schnittstelle zum Change Management Tool sowie zum Incident Management Tool: Impact
  • Entwicklung von Netcool TIP Tools fürs Operating
  • Abbildung einer Logischen Topologie der bestehenden Services

 

09/10 - 03/11 Konzeption IBM Tivoli Netcool

  • Erstellung eines Fachfeinkonzepts für IBM Tivoli Netcool:
  • Schnittstelle zu einer einheitlichen Bestandsdatenbank (CMDB)
  • Schnittstelle zu einem neuen Change Management Tool
  • Schnittstelle zu einem neuen Incident Management Tool
  • Schnittstelle zum übergeordneten Darstellungs System für Services (Netcool)
  • Migration der bestehenden Schnittstellen zu den neuen Systemen

 

05/10 - 09/10 Berater im IBM Tivoli Netcool Umfeld 

  • Design Beratung für das Projekt ?Online Diagnose Leitstellen?
  • Vergleich und Auswahl der Software Komponenten
  • Entwicklung eines Prototyps auf IBM Netcool Basis

 

 

T-Systems (2000-2010):

(Kontaktdaten zum Kunden als Referenznachweis auf Anfrage)

 

01/09 ? 01/10 Berater für den Aufbau einer Test-Abteilung

  • ·         Berater für den Aufbau einer Testorganisation in einer Entwicklungsabteilung.
  • ·         Unterstützung in einem Pilotprojekt: 

Komplexes, System übergreifendes Projekt (Netcool, Trouble Ticket System, Bestandsdaten System, Netzmanagement System inklusive Service Level Überwachung).

 

01/09 ? 12/09 Testmanager

  • ·         Erstellung der Teststrategie, Testpläne, Testcases sowie die Umsetzung in automatisierte Tests mit Perl Skripten.
  • ·         Durchführung und Verwaltung der Tests in HP Quality Center.
  • ·         Planung, Verwaltung und Durchführung von Modultests, Systemtests, Systemintegrationstests, sowie die Ergebnis Aufbereitung für das Management.

            02/09 ? 04/09 Tester

  • ·         Migration von Open Source Tools Mantis (TT-System) und Testlink zu HP Quality Center.

 

01/09 ? 12/09 IBM Tivoli Netcool Berater

  • ·         Als Consultant unterstützte ich die Migration von mehreren Tausend Kunden einer Individual Lösung zur aktuellen Netcool WebTop Version.

    01/08 ? 10/08 Technischer Projektleiter
  • ·         Als Berater steuerte ich die Entwicklung eines Service Level Überwachungssystem auf Basis von BMC Service Impact Manager. Angebunden waren ein zentrales Bestandsdatensystem, Nagios Überwachungen, HP OpenView sowie BMC Agenten. Die Highlevel Service Alarme wurden an ein IBM Tivoli Netcool System übergeben.

            01/06 - 05/06 Automatisches Testing von Webapplikationen

  • ·         Realisierung automatischer Tests der TSI Portal Web-basierten Anwendungen mit Hilfe von Sitescope und Empirix.

            01/05 ? 06/07 Software Entwickler

  • ·         Aus der Praxis heraus habe ich mehrere Tools entwickelt die den Betrieb einer komplexen Netcool Infrastruktur überwachen und den Status mit RRD Grafiken auf einer Apache Webseite darstellen.

 

 

 

             12/04 - 12/08 InfoVista Consultant

  • ·         Als technischer Berater unterstütze ich bei der Konzeption neuer InfoVista Projekte.

             04/04 ? 12/04 InfoVista & Proviso Experte

  • ·         Als Consultant begleitete ich die Migration vom Proviso zum InfoVista Reporting System.

 

            04/04 ? 12/09 Netcool Consultant

  • ·         Als Netcool Consultant (IBM Tivoli) leiste ich seit mehreren Jahren den 3rd Level Support und die Entwicklung einer Web basierten Darstellung von Netcool Alarmen für mehrere Tausend Endkunden.

 

            04/04 ? 06/06 Performance Analyse von Web Systemen

  • ·         Analyse von komplexen Performance Problemen bei Web-Anwendungen mit Hilfe von vielfältigen Tools (Wireshark, snoop, und vielen Unix tools). Es musste festgestellt werden, an welcher Stelle der Flaschenhals im System steckt. Anschließendes Performance Tuning, Erfolgskontrolle sowie permanentes Monitoring.

    03/03 - 07/07 Consultant für Performance Messungen in Netzen
  • ·         Anbindung fremder Messsysteme mit ASCII Schnittstellen an Proviso bzw. an das InfoVista System.
  • ·         Entwicklung eines Monitoring Systems zur Kontrolle der Datenqualität der fremden Messsysteme in Perl inklusive Darstellung per RRD Grafiken.
  • ·         Automatisierung von Fehlerprotokollen für die Zulieferer Systeme.

    02/02 ? 04/05 Proviso Consultant
  • ·         Als Proviso Experte betreute ich das zentrale Performance Reporting System.
  • ·         Performance Überwachung per SNMP von Routern, Switches, Voice Systemen mit Grafiken und Erzeugung von Schwellwert Alarmen durch Koppelung an das Netcool System.
  • ·         Mitarbeit bei der Evaluierung und Auswahl anderer Reportingsysteme.

    01/03 ? 08/08 Netzwerk Spezialist
  • ·         Konfiguration von Firewalls und Analyse von Netzwerkproblemen bei Anbindungen neuer Netze.

            01/01 ? 12/04 Netcool Consultant

  • ·         Als Netcool Certified Consultant (IBM Tivoli) unterstützte ich seit vielen Jahren die Erweiterung und Entwicklung eines sehr großen, heterogenen Netzwerk Management Systems. Zum Einsatz kommen mehrere Netcool Omnibus Objectserver, Netcool Omnibus Gateways, und Netcool Impact. Zur Visualisierung werden Netcool Webtop sowie eigene Entwicklungen eingesetzt. Angebunden wurden die Netzmanagementsystem HP OpenView, Sitescope, BMC etc.


             01/00 - 12/02 Software Entwickler

  • ·         Als Entwickler habe ich auf Basis von Netcool Objectserver Automations eine SLA Überwachung entwickelt, die Bestandsdaten und aktuelle Netzalarme korreliert und bewertet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Arcor (1999-2000):


* Als Teamleiter habe ich im Jahr 2000 Projekt den Kontakt zu den Regionalen Betriebseinheiten organisiert.

* Parallel dazu habe ich den Aufbau eines zentralen Inventory Systems unterstützt.

VW (1999):

* Für die Endkontrolle der Volkswagen KFZ habe ich im Werk Wolfsburg Software für Bremsen Prüfstände entwickelt: Benutzerinterface mit Visual C++ auf Windows Basis mit SQL Datenbank.

* Low-Level Netzwerkprotokoll (auf Sorcus Hardware) Programmierung für die Bremsen-Prüfstände.


 

 Projekte als Angestellter

Von 1992 bis 1999 habe ich als Angestellter bei der Firma Telenet AGKommunikationssysteme in Darmstadt gearbeitet. Projekte in chronologischer Reihenfolge:

Softwareentwickler:


Entwicklung einer Testsprache mit den UNIX Tools Lex & Yacc in C++ für ein intelligentes Testsystem im Mobilfunkbereich (TSM)

Erweiterung eines Protokoll-Analysators um ein FTAM trace über X.25 zu erstellen

Support Hotline für DeTeMobil (D1 Mobilfunk) für das Testsystem (TSM)

Vor Ort Unterstützung bei DeTeMobil für die Abnahme von echten Netzkomponenten (z.B. von Siemens)

Schulungen bei DeTeMobil (Grundlagen für UNIX, X.25, ISDN, Testsysteme)

Erweiterung des Testsystems (TSM) Lex/Yacc Testsprache, C++ , Leistungsstufen 2 und 3

Schulung für das Testsystem TSM bei Siemens

Support Hotline für Siemens



Rechenzentrum:
Mitarbeit im hausinternen Rechenzentrum: Ansprechpartner für DOS,Windows, UNIX, Lex&Yacc, C-Compiler, Hardware

Leitung des Rechenzentrums (3 MA)

Consultant:

Beratung bei der testweisen Inbetriebnahme des Mobilfunknetzes GSM für Indonesien bei Alcatel in Stuttgart

Beratung bei der Abnahme der Netzkomponenten Voice-Mailbox (aus Frankreich) und  SMS Center (aus England) für das Mobilfunknetz Indonesien

Technische Konzepterstellung für eine intelligente on Board Unit

Beratung der Großkunden bei der Evaluierung eines Prototyps

Projektleitung:

Projektleitung für ein großes (30 Mannjahre) Festpreis-Entwicklungsprojekt im Bereich Verkehrstelematik

(Leistelle für Berliner Verkehrbetriebe für S-Bahn und Bus, inklusive dynamischer Fahrplananzeiger)



Dadurch viele Reisen nach Berlin, Stuttgart, Bern, Paris,Washington, etc.

Sonstiges:

Unterstützung bei der ISO9000 Einführung bei Telenet

Initiativen zu Verbesserungen im Projektmanagement

Mitarbeit bei der Arbeitsgruppe "Telenet Kommunikation":

Kontinuierlicher Verbesserungs-Prozess (KVP), etc.

Unterstützung des Bereichsleiters bei Vertriebsaufgaben und Kundenkontakten

Angebotsverantwortlicher (inklusive Aufwandsabschätzung) für zusätzliche Entwicklungsaufträge

Angebotsverantwortlicher (inklusive Aufwandsabschätzung) für ein großes (>5 Mio.Euro) Entwicklungsprojekt

Beratung der Alcatel bei technischen Konzepten für ein universelles Rechnergestütztes Betriebs Leitsystem (RBL)

Betreuung einer Diplomarbeit im Verkehrstelematik Bereich bei Telenet

Gemeinsames Führen von Einstellungsgesprächen (ca. 20) mit dem Bereichsleiter

Firmenpräsentation für Kunden und potentiellen Mitarbeitern

 

 



 Projekte auf privater Basis

 

Video on demand und IPTV:


Seit 2000 betreibe ich als Hobby diverse Video on Demand / IPTV Server.
Eingesetzt werden folgende Vod Server: TwonkyVision, Media Tomb, DLink 323, Video Lan Client (VLC), Mythtv
Netzwerk: Verschiedene Power Lan's, W-LAN und Ethernet
Bibliothek: mehrere hundert Filme, TV-Aufzeichnungen, Live-TV und mp3-Sammlung verteilt auf NAS-Systeme.
Streaming Hardware Clients: D-Box, Dreambox, Media MVP (inkl. Alternative OpenSource Firmware), Telegent TG100, PS3, PSP, i-Phone
Streaming Software Clients: VLC, Win XP, Win Vista, OpenSuse, Ubuntu, Firefox-Plugin, Mythtv, Mythplayer
Live encoding von TV und Überwachungskameras (Zoneminder)
Codierungen: Mpeg2, Mpeg2 Hardware encoder (PVR-350), XviD, Divx 3/4/5, H.264
Protokolle: HTTP, RTP Multicast & Unicast, MMS, FLV, UDP
Video Filters: Deinterlace, Cropping, Rotate, Logo overlay
Da wird gerne mal Hand angelegt und selber in C++, Shell, PHP, und Perl programmiert um das System zu verbessern.

Programmierarbeiten:


Lernprogramm für eine Fahrschule (Basic auf C64)

Laufschrift Werbung für Discotheken auf C64 in 6502 Assembler

Disketten Original Erkennung  für C64 (Es wurde direkt mit dem Mikrokontroller des Floppylaufwerks der Sektorversatz auf der Floppy gemessen)

Spiel "Centipede" für den ZX81 unter Z80 Assembler (ohne Assembler Programm!)

Assembler für in C für 8049 Mikrokontroller unter Amiga

Programmierung eines Backup-Programms für SINIX (Siemens UNIX)  mit einem der ersten DAT Laufwerke (Gigatape).

Elektronischen Katalog (40.000 Artikel) auf 3.5" Diskette für die Firma elpro

Datenkonvertierung bei der Postleitzahlenumstellung für die Firma elpro

Entwicklungen:


Soundkarten & Speichererweiterungen für ZX81

Speichererweiterungen für Amiga 500

Platinen Layouts für Digitalschaltungen

Eprom Programmiergerät (2416 bis 24128) mit Parallelport Anschluss

Eprom Simulator mit Parallelport Anschluss

DCF 77 Uhr mit einem 8049 Kontroller und einer LCD-Matrix Anzeige

TTL-Minicomputer für Professor Deichelmann als Demo für die Vorlesung Prozessdatenverarbeitung

Hardware Bitmuster-Erkennung für eine serielle Schnittstelle für die Firma ABK Systeme (Eine Bank wollte per Hardware erkennen, ob Zahlungssätze eingetroffen sind. Die Hardware wurde dann in Kleinserie gefertigt.)

Tätigkeiten an der Fachhochschule Darmstadt:

Betreuung von Praktika im Mikrocontroller Labor

Entwicklung einer digitalen Schutzschaltung für ein Hochregallager (Falls Jemand "aus Versehen" das Hochregal durch fehlerhafte Ansteuerung zerstört, wird das erkannt und sofort abgeschaltet)

Technische Hilfe bei Diplomarbeiten im Mikrocontroller Labor

Reparatur von Versuchsaufbauten im Mikrocontroller Labor

Fehlersuche mit 8080 Prozessor Simulationsumgebung von INTEL

Betreuung von Praktika im Telekommunikations-Labor: X25, ISDN, Novell, Protokollanalysatoren, etc.

Betreuung von Betriebssysteme III Praktikum (Betriebssystem-Erweiterungen eines UNIX System)

Nacht-Mitarbeiter im Rechenzentrum (17:00 bis 22:00 Uhr): Ansprechpartner für Studenten bei DOS/UNIX/Windows Problemen

 

 

 

Sonstiges:


Entwicklung einer Web-basierten Datenbank für den Tausch von DVDs im Kollegen Kreis (PHP + MySQL)

Vertrieb von selbst zusammengebauten PC's mit Standardsoftware

 

 

 

 Großes C++ Entwicklungsprojekt:

Entwicklung eines komplexen Programmes für die Firmaelpro Elektronikin C++.  Damals setzten wir als einer der ersten in Deutschland einen C++ Compiler (Zortech) ein. Angefangen wurde bei Null (müssen wohl verrückt gewesen sein): sogar den Netzwerktreiber haben wir selber entwickelt! Die Firma elpro hat insgesamt über 10 Jahre zufrieden mit dem Programm gearbeitet.

Selbst entwickelte ARCNET Netzwerkschicht (TCP/IP ähnlich)

Erstellung von DTA Disketten für den Bankeinzug der Kunden

Anschluss an Buchhaltungssoftware

Rechnungsverwaltung inklusive Druck, Suchen, Mahnungen etc.

Lagerverwaltung (mehr als 100.000 Artikel!)

Automatisches Nachbestellen der Ware bei Fehlbeständen (per Fax)

Über 50.000 Kunden

Mehrplatzfähig für gleichzeitige telefonische Bestellannahme, Versandabteilung, Rechnungswesen etc.

Echtes Client-Server Konzept

DBASE ähnliche Datenbank (Little Database Manager) zur Sicherheit mit einem Log Mechanismus für Datenrecover erweitert

 

 Sonstige Kenntnisse

 

Ausbildung zum Büromaschinenmechaniker (1984-1987):
Reparatur von mechanischen und elektromechanischen Schreibmaschinen, elektronischen Typenrad Schreibmaschinen, Fotokopierern, Computern, Druckern, Diktiergeräten, Rechenmaschinen und sonstigen Bürogeräten

WWW:
Betrieb und Vermarktung eines Webservers

Beratung beim Internet Auftritt

TTL Digital-Technik:
Entwicklung einer Digital Uhr mit Binäranzeige, eines Digitalweckers mit 7 Segmentanzeige, eines sprechenden Toasters und einer sprechenden Haustür-Klingel

Analog Technik:

Reparatur von Fernseher, Stereoanlagen und Netzteilen



Lehre (1984-1987) Büromaschinenmechaniker
Fachabitur (1987-1988) Fachrichtung Elektrotechnik

Studium (1988-1992)
Informatik an der Hochschule Darmstadt
Schwerpunkt: Telekommunikation und Prozeßdatenverarbeitung

Abschluss (1992) Diplominformatiker (FH)
Diplomarbeit: Entwicklung eines Netzwerktreibers für ein UNIX System(XINU).
Gesamtnote: sehr gut




Mal "über den Tellerrand hinaussehen" bringt erfrischend neue Erkenntnisse!
Technische Weiterbildung
Objektorientiertes Entwickeln mit C++, 5 Tage

Objektorientiertes Entwickeln unter SNAP, 10 Tage

Objektorientiertes Entwickeln mit dem System Management Template unter SNAP, 3 Tage

Objektorientiertes Entwickeln mit NeXT, 1 Tag

Office 95 für professionelle Anwender, 3 Tage

Micromuse Netcool Training, 5 Tage
(Tivoli Netcool/OMNIbus)
Micromuse Netcool Certified Consultant, 3 Tage
(Tivoli Netcool/OMNIbus )
Micromuse Netcool Impact Training, 5 Tage
(Tivoli Netcool Impact/ITEC )
Proviso (Quallaby) User Training, 3 Tage
(Tivoli Netcool/Proviso)
Proviso (Quallaby) Administrator Training, 5 Tage
(Tivoli Netcool/Proviso)
Proviso (Quallaby) Advanced Administrator Training, 5 Tage
(Tivoli Netcool/Proviso)
InfoVista User Training, 3 Tage

InfoVista Administrator Training, 5 Tage

InfoVista Report Design Training, 5 Tage
InfoVista Update Schulung auf Version 4.1, 5 Tage


Persönliche Weiterbildung
Studienaustausch mit einer Hochschule aus Paris (4 Wochen Aufenthalt in Paris mit Besuch der Hochschule)

Persönliches Einzel-Coaching für Führungskräfte (über einen Zeitraum von 4 Monaten)

Seminar "Lerntechniken", 2 Tage

Präsentationstechniken, 2 Tage

Selbstmanagement, 5 Tage

Mind Map Seminar, 1 Tag

Training in Kreativitätstechniken, 3 Tage
Projektmanagement Weiterbildung
Grundlage des Projektmanagements, 3 Tage

Konstruktive Konfliktbewältigung, 2 Tage

Training für Projektmanager, 5 Tage

Entscheidungsfindungs-Seminar, 1 Tag

Vertriebliche und kundenorientierte Weiterbildung
NLP Business Practioner Kurs, 20 Tage

Die Kunst, sich selbst besser zu verkaufen (GFA Seminar), 1 Tag

"Exzellente Kundenbetreuung", 1 Tag

Seminar "Kontakte knüpfen und Smalltalk", 3 Tage

Aufwandsabschätzung für Software Systeme, 3 Tage
Sonstige Aktivitäten
Mehrjährige Mitgliedschaft bei der Gesellschaft für Arbeitsmethodik (GFA)

2 Jahre aktives Mitglied der GFA Arbeitsgruppe NLP

15 Jahre Mitgliedschaft bei den Wirtschaftsjunioren Darmstadt

3 Jahre aktives Mitglied im Arbeitskreis "Duale Ausbildung" der Wirtschaftsjunioren Darmstadt

1 Jahr Vorstandsarbeit im selbstorganisierten Kindergarten "Kinderladen Eberstadt" (Controlling / Finanzen)

Regelmäßiger Sport als Ausgleich zum Beruf

Senior Consultant, Projektleiter, Testmanager

Deutsch
englisch fliessend Fließend in Wort und Schrift (Projekte mit USA, Indonesien, Frankreich, Indien, England, Polen, Schweden, Türkei)
Französisch Grundkenntnisse

Top Skills
Netzwerk Management Integration and Acceptance Testing DevOps Leitung von Internationalen Teams
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
Atlassian Confluence Atlassian JIRA Agile Elastic Search Icinga Jenkins LinuxAdmin Nexus nginx RunDeck Scrum Windows Application Programming Interface
IBM Tivoli Netcool Impact
IBM Tivoli Netcool Omnibus (ObjectServer, Gateways, Probes)
IBM Tivoli Netcool Webtop
IBM Tivoli Netcool Proviso (DataMart, Dataview,Datachannel,CLI)
InfoVista 4.x (Bridge, Datamart, Cockpit, Troubleshooter, Server, Vista Insight...)
HP OpenView
Nagios
Sitescope
Discovery Systeme: InfoVista, Proviso, OpenSource sowie eigene Systeme
BMC; Service Impact Manager, BMC-Agenten
Mediaroom
Empirix
Apache 1.X, 2.X
Tomcat
RRD-Tool
SilverServer
Squid
MySQL 4.X , 5.X, replication,
Oracle (RMON, Toad etc)
Legato Networker
ARS Remedy
Mantis
Testlink
HP (Mercury) Quality Center
Firewalls (Checkpoint, iptables)
Loadbalancer verschiedener Hersteller
FTP, SSH, Samba, Syslog  Server
Provisioning Systeme
Cacti
Wireshark, snoop, tcpdump und sniffer
Netflow
LDAP / Single Sign On (SSO)
SILK
FFMpeg, Xvid, Divx, Mpeg, VOD, IPTV
Cisco Switches / Router (IOS, SAA, SNMP)
Juniper Switches / Router
Zahlreiche OpenSource Tools im Bereich Sysadmin & Netzmanagement für Linux & Solaris
Sun Server (von der Pizza Box bis zu großen Clustern)
PC Hardware, NAS,
MS Project, MS Visio, FreeMind, MS-Office,
Splunk
Betriebssysteme
CP/M Dos Echtzeitbetriebssysteme
seit 20 Jahren
HPUX
Basics
Linux
Experte
MS-DOS Novell OSF/Motif RTOS (Real Time OS) SUN OS, Solaris
Experte
Unix
Experte
Windows
seit über 20 Jahren
Programmiersprachen
ASN.1 Assembler
6502, Z80, 8080, 80286, 8049, 8051, 68000
Basic C C++ dBase Fortran Imake, GNU-Make, Make-Maker etc... Java JavaScript Maschinensprachen Modula-2 Perl PHP PL-SQL PL/SQL Shell Tcl/Tk TeX, LaTeX yacc/lex
SNAP
Datenbanken
Access
Basics
B-Tree ISAM
Fortgeschritten
MySQL
Fortgeschritten
Oracle
Fortgeschritten
Postgres
Basics
Proprietäre DB
Fortgeschritten
SQL
seit vielen Jahren
Datenkommunikation
ATM BSC Bus CORBA Ethernet FTAM HDLC Internet, Intranet ISDN ISO/OSI NetBios parallele Schnittstelle Proprietäre Protokolle RFC Router RS232 SMTP SNMP TCP/IP Voice Windows Netzwerk
Ich habe viele Jahre unter C++ Schnittstellensimulatoren und Analysatoren entwickelt. Unter Kollegen bin ich als TCP/IP Guru bekannt. Wireshark, snoop und tcpdump habe ich oft im Einsatz. Auch Firewalls und Laodbalancer habe ich bereits konfiguriert.


Hardware
Amiga Echtzeitsysteme embedded Systeme Emulatoren Hardware entwickelt Messgeräte
Oszilloskope, etc
Mikrocontroller
6502, Z80, 8080, 80286, 8049, 8051, 68000
PC Proprietäre HW Prozessrechner Sensoren Steuer und Regelsysteme Streamer SUN
Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung
Empirix
Ich biete ihnen als Freiberufler meine Dienstleistung als Softwareentwickler und Berater an.
Meine Erfahrungen sind besonders  b r e i t  (Projektmanagement,
Kundenorientierung, Hardware und Software, Entwicklung von High-
und Low-Level Software,...).

Mehr über meinen Lebenslauf können Sie in meinem Profil erfahren.

Was unterscheidet mich von anderen Freiberuflern?

"Ich kenne Dich als jemanden, der neue Dinge sehr schnell erfassen
und vor allem sehr schnell umsetzen kann. Diese Fähigkeit ist sehr selten.
Diesen Vorteil kannst Du ruhig deutlicher betonen." ([Name auf Anfrage] IT-Manager)

Ich bin flexibel und kann mich schnell neuen Situationen anpassen.
 
Meine sehr hohe Sozialkompetenz ermöglicht es schnell Knoten im Team zu lösen.

Mobilfunk, Software, Hardware, Rechenzentrum, Automobilbranche, Elektrotechnik, Telekommunikation, Deutsche Bahn, Banken

Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren