Cloud Software-Architekt, -Entwickler, TechLead Java + Security, Kubernetes, DevOps, Testing, Microservice, Hands-on, Datenbank/Elastic
Aktualisiert am 29.04.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Verfügbar ab: 31.05.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Java
Architekt
Cloud
Hibernate
Datenarchitekt
Architekt
Spring
WebserviceArchitektur
Entwickeln von Schnittstellen
Webentwicklung
SOAP
REST
Architektur
Microservice
TDD
Agiles Testen
Cloud
JavaScript
Data Security
Elastic Search
Agile Entwicklung
Kubernetes
Senior
Deutsch
Englisch
verhandlungssicher

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland

Deutschland: bevorzugt wird D0,D1,D6,D7,D8,D9

nicht möglich

Projekte

Projekte

3 Jahre 4 Monate
2021-03 - heute

Blueprint Entwicklung

Software-Architekt Spring-Cloud Helm GitOps ...
Software-Architekt
Blueprint Entwicklung im DevOps und Entwicklerbereich mit Cloud-native Stack (Kubernetes, Openshift)

  • Bestehende Anwendungen auf Spring Boot/Eureka Netflix Stack sollten nach einem einheitlichen Muster in den Kubernetes Cloud-native Stack überführt werden
  • Themen dabei waren: 
  • Traffic-Management, 
  • Service-Mesh, 
  • ServiceDiscovery Service Mesh Konzepte Operator-Entwicklung,
  • zentrales Konfigurationsmanagement mit GitOps-Ansatz
  • Logging/Tracing-, Security-Konzepte
  • knative Serving und knative Eventing Analysen für die Entwicklung
  • Qualifizierung: Blueprint Entwicklung im DevOps und Entwicklerbereich mit Cloud-native Stack (Kubernetes, Openshift)
  • Teamgröße: 9

ArgoCD Tektone Helm Kubernetes Openshift Spring-Cloud Consul Eureka Hashicorp Vault Istio OPA Kubernetes Internals REstful
Spring-Cloud Helm GitOps Java Knative Kubernetes Openshift
Behörde
Nürnberg, Remote
4 Jahre 4 Monate
2020-03 - heute

Aufbau, Prototyp und Konzeption einer einer Konzern-Steuerungssoftware Produktion

Lead-Developer, Spring-Cloud (Boot 2.x) Netflix Spring Cloud/Boot ...
Lead-Developer,

  • Neuentwicklung einer Konzernsteuerungssoftware mit Vaadin als UI. Die Software ersetzte eine SAP Anwendung, die unflexibel geworden war. Alle Parameter wurden in einem sehr komplexen Datenmodell abgebildet
  • Anbindung der Software an erhöhte Security Anforderungen eines Stromerzeugers. Mit der Software kann die Produktion sowie steuerliche Abschreibungsprozesse dynamisch gesteuert werden.
  • Das Ganze erfolgte agil, da durch die Energiewende permanent neue Anforderungen zu berücksichtigen waren
  • Qualifizierung: Lead-Developer Oracle, Software-Architekt, Business/DataAnalyst n Umgebung: Microservicearchitektur mit Spring
  • Teamgröße: 4

Spring-Cloud (Boot 2.x) Netflix Spring Cloud/Boot Web- & REST-Services Feign Elastic Search & Kibana Java 11 Vaadin Keycloak Hibernate Consul Hashicorp
LEAG - Energieerzeuger
1 Jahr 4 Monate
2019-11 - 2021-02

Aufbau, Prototyp und Konzeption einer Logistik-Datendrehscheibe

Lead-Developer, Cloud-/Software-Architekt
Lead-Developer, Cloud-/Software-Architekt
Aufbau, Prototyp und Konzeption einer Logistik-Datendrehscheibe als cloudnative Anwendung (Netflix-OSS) in OpenShift

  • Entwicklung einer Datendrehscheibe (Handelsbörse) für den elektronischen Datenaustausch aller Partner in einer Logistikkette mitteös Microservice-Technologie als Cloud-Lösung mit Openshift in der AWS. Ziel ist eine Datenaustauschplattform für verschiedene Formate im Logistik-Bereich mit dem SSO System Keycloak und Kafka.Dazu gehörten : 
  • die Erörterung der Themen mit den Stackholdern, Design und Klassifizierung von Abläufen bis hin zum Microservice Design der Plattform. Die Synchronisation aller Prozesse und Logging (Elastic+Kibana) über ein einheitliches Tracing war en Hauptziel zur Nachverfolgung des Datenverkehrs.
  • Einkauf und Design der AWS Cloud (Openshift) 
  • Aufbau und Umsetzung von technischen Konzepten zur sicheren Kommunikation (tokenbasiert) unter Last. Die Architektur sollte einen 24-h Betrieb und gleichzeitigen Austausch von Softwarekomponenten (Maintenance) ermöglichen.
  • Qualifizierung: Lead-Developer cloudnativer Stack, Software-Architekt. CI/CD Pipeline, Docker + Openshift Deployment Pipeline, ELK Stack ohne Logstash mit Java Appender Logging, Tracing, Epic/Story-Planung mittels Scrum (UML/Camunda)
  • Teamgröße: 10 

Spring-Cloud (Boot 2.x) Netflix Hysterix Spring Cloud/Boot Docker Web- & REST-Services Feign Openshift fabric8 Brave Sleuth Spring Gateway Elastic Search & Kibana Java 11 Kafka Keycloak Zipkin UML Camunda Security Feign und Service-Registry OpenShift 3.11/4.6 AWS
Fincons Group / (Bahn- & Logistikumfeld)
1 Jahr 3 Monate
2018-12 - 2020-02

Microservice-Development

Lead-Developer, technischer Software-Architekt Spring-Boot Spring Data Hibernate ...
Lead-Developer, technischer Software-Architekt

  • Microservice-Development für Volkswagen Verona Oracle Anbindung
  • Anbindung verschiedenster VW-Systeme über einen neu zu entwickelnden Schnittstellenserver, der über REST und Soap die Oracle-Datenwelten mit einem Dokumentenmanagementsystem verbindet. 
  • Das Konzept wurde über mehrere Microservices dimensioniert, die alle über die Netflix-Registry kommunizieren. Realisiert wurde das System mit Spring Cloud + Oracle- Besonderheiten. Das System soll manuelle Arbeitsschritte durch automatische Prozesse ablösen.
  • Teamgröße: 5
  • Qualifizierung: Lead-Developer, technischer Software-Architekt für VW Verona / Schnittstellen Entwicklung


Spring-Boot Spring Data Hibernate TDD Mockito Hystrix Scrum Java 8 Java-11 Migration SOAP Java API for REST Services Agiles Testen
Volkswagen Finance, SopraSteria
Wolfsburg
11 Monate
2019-02 - 2019-12

Transmission einer Spring Microservice Plattform

Lead-Developer, technischer Software-Architekt Java 11 Spring-Cloud Netflix-Stack ...
Lead-Developer, technischer Software-Architekt

Transmission einer bestehenden Spring Microservice Plattform in ein Kubernetes/ Openshift Cluster mit Spring Cloud + Eureka (Netflix OSS)

  • Überführung einer bestehenden Microservice Lösung aus einer Marathon-Umgebung (mit Docker) in einem anwendungsorientiertem Cloud-Stack (unabhängig von der Cloud- Umgebung). Damit können Java Anwendungen unabhängig des Kunden Cloud Systems und Hoster skaliert werden. Weiterhin können einfach verschieden Versionen der Anwendung parallel betrieben werden. Dadurch können Entwickler einen Microservice lokal entwickeln und diesen in das Gesamtsystem einbinden 
  • Ein administratives Routing ist nicht mehr notwendig. Die technische Umsetzung und Überführung setze ich dabei vollständig um. 
  • Zusätzlich führte ich eine automatische Build und Deployment-Pipeline bis hin in die Openshift Umgebung ein. Das Ganze wurde umrahmt mit einem ELK Stack, der aus Docker Images ohne Logstash funktioniert
  • Qualifizierung: Lead-Developer cloudnativer Stack, Software-Architekt CI/CD Pipeline, Openshift Deployment Pipeline, Docker, ELK Stack ohne Logstash mit Java Appender Logging
  • Teamgröße: 10

Eclipse
Java 11 Spring-Cloud Netflix-Stack Docker Build-Pipeline Openshift Kubernetes Spring Cloud Stream Cloud Logging ELK-Stack Elastic Search Kibana Rest mit OpenFeign Mockito Agiles Testen Feign und Service-Registry
Leipzig
1 Jahr 9 Monate
2017-03 - 2018-11

Daimler Vehicle Backend

Lead-Developer, techn. Software-Architekt Spring-Cloud (Boot) Netflix Hysterix ...
Lead-Developer, techn. Software-Architekt

  • Das Projekt beinhaltet die Aufspaltung und Weiterentwicklung eines Monolithen in etwa 85 Microservices. Dadurch stieg die Flexibilität und Skalierbarkeit aber auch die Komplexität und Abhängigkeit untereinander. 
  • Neue Testkonzepte mussten zusätzlich eingeführt werden. Das Projekt beinhaltet die vollständige Anbindung aller Mercedes-Benz Fahrzeuge weltweit an das Daimler Netzwerk über verschiedenste Server-Zonen weltweit. Alle Signale und Dienste vom und zum Fahrzeug (Tür öffnen, Motor abschalten, Remotediagnose, etc.) werden Online durchgeführt. Das Backend für die direkte Fahrzeugkommunikation dazu ist dieses Projekt. 
  • Die Serverlasten sind teilweise sehr hoch (>500000 Request pro Minute) Die Microservicewelt wurde dabei mit dem Netflixcore und Spring-Cloud umgesetzt. Eine Skalierung in zusätzliche Serverzonen je nach Last für mehre Kontinente konnte so durch Verschiebung erreicht werden.

Teamgröße:

12/ Abstimmung mit bis zu 10-20 int. Scrum-Teams

Qualifizierung:

Lead-Developer, technischer Software-Architekt im Microservice Umfeld (Java), Microservice Testkonzepte


Spring-Cloud (Boot) Netflix Hysterix SpringMockito Schnittstellen (Rest mit Feign) Postgres Cluster
T-System
International
2 Jahre 3 Monate
2015-01 - 2017-03

Echtzeit Preisberechnung

Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java Spring Hibernate Postgres Cluster ...
Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java

Echtzeit Preisberechnung im Automotive After Sales Market

  • Erreicht wurde eine Echzeitpreisberechnung für Reparaturleistungen aller Art im Werkstattbereich als Auskunftssystem. Die Leistungen mit Artikeln können aus Web­Anwendungen online mit lokalen und dezentralen ERP-Systemen kommunizieren zur genauen Berechnung von Angeboten im ERP-System. Gleichzeitig konnte auf Lagerbestände wie auch Alternativ-Artikel (Zweitausrüster) für unterschiedlichste Preisangebote zurückgegriffen werden. Verkäufe wurden sofort im Auftragsmanagement der ERP-Systems verbucht.
  • Nachfolgend sind meine wesentlichen Aufgaben in dem Projekt genannt:
    • Definition und Entwicklung von Schnittstellen
    • Einbindung externer Dienstleister und Daten
    • Schaffung inhaltlicher Schnittstellen zu Berechnungsdatenmodellen
    • komplexe Onlinepreisberechnungen kleiner 1 Sekunde
    • Einbindung von Kalkulationsschnittstellen verschiedenster ERP-Systeme in lokalen Umgebungen wie auch Cloud-Systemen (>50) in die Onlinewelt
    • Integration des ERP Auftragswesen
    • Teamgröße: 6

Spring Hibernate Postgres Cluster Schnitttstellen (WS; Rest; ?)
APi Deutschland GmbH
5 Jahre 3 Monate
2012-01 - 2017-03

Entwicklung Car Histoy Server

Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java GWT Spring Hibernate ...
Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java
  • Ziel des Systems ist das Speichern jeder Art von Daten, die im Leben eines Fahrzeuges entstehen. Diese sind Werkstattbesuche, Fahrzeugdiagnosedaten, Werkstattaufträge und - rechnungen, Versicherungs- und Leasingverträge, Kundendaten, Unfallschäden, Kalkulationen und Fehlerberichte mit Messdaten.
  • Nachfolgend sind meine wesentlichen Aufgaben in dem Projekt genannt:
    • Definition und Entwicklung von Schnittstellen
    • Entwicklung Kommunikationsverfahren zwischen lokalen Alt-System mit zentralen Cloud/Server-Anwendung
    • ERP-Integration von Auftrags und Rechnungsdaten
    • Modellierung von Algorithmen zur Standardisierung von Fehlerbildern und Defekten von Fahrzeugen
    • Zuordnung von Fahrzeug-Fehlerbildern auf Leistungspakete (Artikel/LaborOperation) für das Auftragswesen im Automotive Umfeld (Konzept, Planung)
    • Aufbau eines Katalogwesen zur einheitlichen und weltweiten Klassifikation von Fahrzeugen
    • Konzeption/Entwicklung von Algorithmen, um aus Seriennummern (Fahrgestellnummern) eindeutige Fahrzeugobjekte für BigData zu klassifizieren.
    • Konzeption und Umsetzung von Verschleiß-Hochrechnungen/Vorhersagen für Produktgruppen und Artikel an Fahrzeugen (Umgehung des Ersatzteilbeschaffungsfaktors)
    • Teamgröße: 8


GWT Spring Hibernate Jasper Windows MacOS Linux
APi Deutschland GmbH
5 Jahre 3 Monate
2012-01 - 2017-03

Entwicklung eines transaktionsbasiertes Billing Systems

Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java, Software-Ar GWT Spring Hibernate ...
Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java, Software-Ar

  • Entwicklung eines Vertrags- & Tarifmanagements und Billing-Machine mit Rechnungs­erstellung zur Abrechnung von transaktionsbasierten Prozessen. Rechnungsdatensätze werden anschließend an DATEV bzw. an das ERP-System geliefert. Ziel war die Abrechnung kreativster Marketing-Tarife als Vertriebswerkzeug, da ERP-Systeme dafür nicht nutzbar waren
  • Teamgröße: 4

GWT Spring Hibernate Jasper Windows MacOS Linux
APi Deutschland GmbH
5 Jahre 3 Monate
2012-01 - 2017-03

Entwicklung Car Histoy Server

Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java Spring Hibernate Schnitttstellen (WS; Rest; ?) ...
Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java

Ziel des Systems ist das Speichern jeder Art von Daten, die im Leben eines Fahrzeuges entstehen. Diese sind Werkstattbesuche, Fahrzeugdiagnosedaten, Werkstattaufträge und -rechnungen, Versicherungs- und Leasingverträge, Kundendaten, Unfallschäden, Kalkulationen und Fehlerberichte mit Messdaten. Nachfolgend sind meine wesentlichen Aufgaben in dem Projekt genannt: 

  • Definition und Entwicklung von Schnittstellen
  • Entwicklung Kommunikationsverfahren zwischen lokalen Alt-System mit zentralen
    Cloud/Server-Anwendung
  • ERP-Integration von Auftrags und Rechnungsdaten
  • Modellierung von Algorithmen zur Standardisierung von Fehlerbildern und Defekten
    von Fahrzeugen
  • Zuordnung von Fahrzeug-Fehlerbildern auf Leistungspakete (Artikel/LaborOperation) für das Auftragswesen im Automotive Umfeld (Konzept, Planung)
  • Aufbau eines Katalogwesen zur einheitlichen und weltweiten Klassifikation von Fahrzeugen
  • Konzeption/Entwicklung von Algorithmen, um aus Seriennummern (Fahrgestellnummern) eindeutige Fahrzeugobjekte für BigData zu klassifizieren.
  • Konzeption und Umsetzung von Verschleiß-Hochrechnungen/Vorhersagen für
    Produktgruppen und Artikel an Fahrzeugen (Umgehung des Ersatzteilbeschaffungsfaktors)
  • Teamgröße: 8
Spring Hibernate Schnitttstellen (WS; Rest; ?) Postgres Cluster Windows MacOS
APi Deutschland GmbH
2 Jahre 5 Monate
2011-08 - 2013-12

Planung von Design und Architektur

Produktmanager, Solution-Manager mobile Anwendungen
Produktmanager, Solution-Manager mobile Anwendungen

Solution-Manager mobile Anwendungen, Planung von Design und Architektur, Umsetzung eines Entwicklungsprojektes zur Marktreife im Automotive-Umfeld

  • Entwicklung einer Tablett-Anwendung auf Basis von Html 5 mit iOS und Android als Adapter- Layer zum Gerät für Diagnose und Verkaufsprozesse im Automotive After Sales Umfeld.
  • Abstimmung mit Großkunden und Dienstleistern der Automobilindustrie in Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich
  • Offshore-Projektmanagement mit einer Entwicklungsabteilung von 30 Mitarbeitern in Ungarn n Einführung von standardisierten Entwicklungsprozessen und -methoden n Vereinheitlichung der QA-Prozesse
  • Definition der Projektziele und Anforderungen n Koordination der Projektleiter
  • Coaching von Nachwuchs-Führungskräften zur Übergabe der Aufgaben nach Projektstabilisierung
  • Teamgröße: 30


APi Deutschland GmbH
4 Jahre 9 Monate
2006-11 - 2011-07

Planung von Design und Architektur

Projektleiter und Softwarearchitekt Java 6 JSF Spring ...
Projektleiter und Softwarearchitekt
  • Projektleitung, Planung von Design und Architektur, Umsetzung eines Entwicklungsprojektes zur Marktreife im Gesundheitswesen (Genehmigungsmanagement-System)
  • Softwareentwicklung, Architekturdesign und Realisierung
  • Es wurde ein System für die gesetzlichen Krankenkassen geplant, das im Eilverfahren ärztliche Verordnungen und Kostenvoranschläge von Versicherten hinsichtlich des besten Preises prüft und bewilligt. Als Software-Architekt plante ich die Umsetzung des Pflichtenheftes und war an der Realisierung maßgebend als Entwickler wie auch Projektleiter beteiligt. 
  • Das System nutzt die neuesten Technologien des Java-Umfeldes unter Einbeziehung von Entwurfsmustern und agilen Methoden. Das System ist für eine Serverbenutzung von über 1000 Nutzern gleichzeitig ausgelegt. Um die Fehlerrate in der Entwicklung zu senken, fand eine agile testgetriebene Entwicklungsmethodik Anwendung. 
  • Gleichzeitig wurden Test- und Qualitätsprojekte implementiert, um frühzeitig nach Architektur- und Planungsfehler zu suchen. Da die Komplexität der Software und des Anwendungshintergrundes sehr hoch ist, war ein permanentes Coaching der Projektbeteiligten in der Entwicklung meinerseits notwendig. 
  • Die Consultationen mit den Fachteams wurde teilweise durch mich geleitet
  • Teamgröße: 13



Java 6 JSF Spring Hibernate SOA Eclipse Maven Archiva Selenium TestNG Josso DB2 Tomcat Linux Windows XP
InterForum AG
7 Monate
2006-04 - 2006-10

Analyse, Refactoring und Implementierung

Softwareentwicklung, Architekturdesign und Realisierung Java 5 Struts Hibernate ...
Softwareentwicklung, Architekturdesign und Realisierung
  • Analyse, Refactoring und Implementierung einer Service­ Architektur bei einer bestehenden Web-Anwendung
  • Softwareentwicklung, Architekturdesign und Realisierung
  • Ein bestehendes fragiles System musste technisch überarbeitet und weiterentwickelt werden. Durch eine gezielte Architekturanalyse und Refactoring konnte das Projekt stabilisiert und weiterentwickelt werden. Dabei wurde ein eigenes Business-Framework auf einer Service und Test-Architektur entwickelt und eingesetzt.
  • Teamgröße: 3
Java 5 Struts Hibernate SOA Eclipse Maven Archiva TestNG Josso MSSQL Tomcat Linux Windows XP
InterForum AG
1 Jahr 2 Monate
2005-03 - 2006-04

Softwareentwicklung, Anbindung Schnittstellen

Testdirector-Integration C#.NET Framework C++ C ...
Testdirector-Integration

Testdirector-Integration eines C++ Linux Test-Frameworks unter Linux mit DCOM-Server über .NET Remoting mit Mono

  • Im Rahmen von Qualitätsmaßnahmen wurde das Produkt TestDirector beim Kunden eingeführt. Die Aufgabe bestand darin, Linux Programme mit TestDirector (TD) zu verbinden. Da TD nur rein unter Windows läuft (DCOM), musste eine Architektur geplant und umgesetzt werden, die unabhängig vom Betriebssystem ist. Durch Einsatz der .NET Architektur wurde ein Server/Client-Konzept umgesetzt, dass einen Datenaustausch von Linux nach Windows (DCOM) ermöglichte. Dabei wurde C# benutzt unter Einbeziehung der Mono Architektur für Unix/Linux. 
  • Unter Linux wurden so DCOM-Ressourcen eingebunden. Dabei wurde .NET Remoting eingesetzt bei Nutzung vom SOAP und RPC. Das Projekt fand in Zusammenarbeit mit Mascot Systems (Indien) statt und wurde vollständig in Englisch koordiniert.
  • Teamgröße: 2-5


C#.NET Framework C++ C Microsoft .NET Studion MonoDevelop Linux Windows XP
DaimlerChrysler/EADS/TollCollect
11 Monate
2004-05 - 2005-03

Konzeption und Umsetzung einer PM Fehlerdatenbank

Softwarearchitekt und Projektleiter SQL Java Postgres ...
Softwarearchitekt und Projektleiter

Konzeption und Umsetzung einer PM Fehlerdatenbank für die Verwaltung der Rücknahme defekter Geräte für TollCollect

  • DaimlerChrysler/EADS/TollCollect Softwareentwicklung Businessanwendung
  • Aufbau einer internet-basierenden Lösung zur Verwaltung von Informationen (Wissenssystem) und Fehlern beim Einsatz der Kundenprodukte. Die Datenbank verwaltete eingehende fehlerhafte Produkte von Support Level 1 bis 3 und stellte den Workflow dar. Auswertungen und graphische Darstellungen waren Online jederzeit möglich. Exports nach Word und Powerpoint konnten aus Web-Seiten generiert werden
  • Zudem wurden Fehler in einer Wissensdatenbank verwaltet und so aufbereitet, dass Mitarbeiter aus Level 1 bis 3 selbständig Entscheidungen, basierend auf generierten Maßnahmen, treffen konnten. Das Support-System kann somit jederzeit dynamisch und kostengünstig auf neue Fehler reagieren. Die Lösung wurde mit OpenSource Software umgesetzt. Verschlüsselung und sicherer Remote-Support wurden eingesetzt
  • Planung und Darstellung erfolgte mit UML-Notation, um Geschäftsprozesse eindeutig darzustellen
  • Teamgröße: 5-10


SQL Java Postgres Linux HTML Java Script UML Eclipse Applicationserver JBoss Xandra Tomcat CVS ANT Linux Windows XP
DaimlerChrysler/EADS/TollCollect
2 Jahre 4 Monate
2002-02 - 2004-05

Test und Tool-Erstellung ETC

Softwareentwicklung, Projektleitung Testmanagement C++ Make Java ...
Softwareentwicklung, Projektleitung Testmanagement
  • Software Integration, Test und Tool-Erstellung ETC (LKW-Maut)
  • Softwareentwicklung, Projektleitung Testmanagement
  • Aufbau einer automatischen Testumgebung (Framework) unter Linux, um Funktionen des Hardwareabstraktion-Layers der TollCollect-OBU (Telematik) zu testen. Das Projekt wurde mit C++ und C unter Unix/Linux geplant und umgesetzt. Die Dokumentation des Codes fand mit Doxygen statt. Die Ergebnisse wurden in eine PostgreSQL Datenbank eingepflegt. Weiterhin wurden Architektur und Designpattern des Hardwareabstraktion-Layers nach RFC untersucht und verändert. Die RFC-Tiefenuntersuchung betraf die Bereiche Netzwerk (TCP/IP), PPP, GPRS, BS26, GPS (Navigation und Dead Reckoning). 

  • Um Testbedingungen der Serversysteme bei TollCollect nachzuempfinden, wurden Linux-Server aufgesetzt, die den Datenverkehr verwalten (Firewall, State of Inspection - Rules wie Checkpoint) wie im Echt-System

  • Die Linux­Server wurden selbst aufgesetzt und mit Scripten (Shell/Pearl) optimiert. Verwaltet wurden die Server mit LDAP bei Verwendung von OpenVPN und OpenSSL. Die Planung und Darstellung der Requirements erfolgte mit Testdirector und UML-Notation (DFN-DialogFlußNotation)

  • Das Projekt fand in Zusammenarbeit mit Mascot Systems (Indien) statt und wurde vollständig in Englisch koordiniert.

  • Teamgröße: 10-20

  • Qualifizierung: GSM, Telematik, Projektmanagement Softwareintegration

C++ Make Java UML (Anwendungsfallszenarien) Eclipse Kdevelop gcc Oracle Apache Tomcat Applikation Server Linux Solaris pSOS Windows
DaimlerChrysler/TollCollect
3 Monate
2001-11 - 2002-01

Software Qualitäts- Management

Batch Files Java C++ ...
  • Software Qualitäts- Management, Schulung und Erstellung von Unterlagen
  • Software Qualitätsmanagement, Schulung
  • Das Projekt umfasste die Tätigkeiten der Erstellung von Schulungsunterlagen mit Beispielen sowie die Durchführung der Schulung
  • Thema war der automatische Software Build und - Deployment mit Java basierend auf ANT aus einer SPU (Software Produktions-Umgebung).
  • Teamgröße: 1-10
Batch Files Java C++ Savi CVS Solid Windows NT; 2000
Allianz/Dresdner Bank
4 Monate
2001-08 - 2001-11

C++ Codegenerierung aus Rational Rose mit eigenen Scripten, Migration von C++ Applikationen auf VC 6 mit Allianz-Framework

Softwareentwicklung, Projektleitung MFC C++ Visual Basic ...
Softwareentwicklung, Projektleitung

  • Das Projekt befasste sich mit der Umstellung von C++ Code von VC++5 nach VC++6. Zusätzlich wurden alle Builds und Methoden nach neuen Standards des Kunden verändert und die neuentwickelte SPU (Software Produktions-Umgebung) des Kunden integriert. Bei diesem Projekt wurden die UML Tools zur automatischen Codegenerierung von Rational Rose modifiziert und angepasst. Die gesamte Software-Entwicklung basierte auf Vorgehen und Methoden nach RUP. Allerdings wurden bestimmte funktionale und non-funktionale Anforderungen in die Prozessgestaltung so integriert, dass sie bei der automatischen Codegenerierung Verwendung fanden.

Qualifizierung:

C++, Rational Rose, UML, OOA, OOD

Teamgröße:

1

MFC C++ Visual Basic Rational Rose 1998 und 2000 UML OOA OOD Windows NT;2000
Allianz
8 Monate
2001-01 - 2001-08

Projekt XANDRA® ? Basisarchitektur für Internet/Intranet-Applikationen, Entwicklung Java Framework

Software Qualitäts Management, Schulung Mail Reflection XML (Xerces) ...
Software Qualitäts Management, Schulung

XANDRA® Technology ist eine von der main {GRUPPE} entwickelte Technologie, die sich sehr gut für interaktive Internetseiten eignet. Es wurde ein vollständig neues Java Framework erstellt, dass mit SOAP/XML Client-Kommunikation arbeitet. Das Framework wurde auf Basis von J2EE erstellt.

Qualifizierung:

OOA/OOD und OOP, J2EE, Application-Server

Teamgröße:

10

Mail Reflection XML (Xerces) SOAP JavaSQL JDBC Logging-Mechanismen Java-Servlet JSP Java Script - Programmierung (Prototyping) Html CSS-Styles JMS JNDI LDAP JDataStore FOP JFreeChart JDS WebServices Java DHTML XML Java Codegenerierung JBuilder 4 Rational Rose 2000 Visual Source Safe Soniq MQ Windows NT; 2000 Linux
Main GmbH/Frankeninvest/Schmidt Bank
1 Jahr
2000-01 - 2000-12

B2B Marktplatzentwicklung

Softwareentwicklung, Projektleitung Java DHTML Java-Script ...
Softwareentwicklung, Projektleitung

Es wurde eine B2B Lösung in einem J2EE Application Server (BEA Weblogic) entwickelt. Die Daten wurden in Oracle gespeichert. Der B2B Marktplatz stellte eine Plattform dar, Freiberufler und Firmen mit Profilen zu verwalten und Projekten zuzuordnen. Kundenanfragen konnten so auf die entsprechenden Personen verteilt werden. Das Datenmodell wurde komplett neu entworfen und mit Oracle umgesetzt. Verwendung fanden Java, EJB, Html, CSS, Flash sowie SQL und Modellierung des Datenmodells.

Qualifizierung:

Oracle, OOA/OOP, J2EE, Application-Server

Teamgröße:

5

Java DHTML Java-Script SQL EJB Symantec Cafe Silverstream Oracle 8i Windows NT
ITLogic AG
7 Monate
1999-06 - 1999-12

Projektumtstellung/Reengineering mit Honeywellstandardbibliothek

Softwareentwicklung, Projektleitung MFC C++ Visual Basic ...
Softwareentwicklung, Projektleitung

Qualifizierung:

Mission Critical Projekte, Projektleitung

Teamgröße:

5-10

MFC C++ Visual Basic MS Visual Studio Clear Case Windows NT
Honeywell/BASF/DEA/Shell

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

1996
Institution: Hartmann /Braun (ABB)
Diplomarbeit: Gerne auf Anfrage

Schwerpunkt:

  • Client/Server Applikation
  • Risk Management


1991 - 1996

TH-Leipzig

Studium

Dipl. Ing. für Automatisierungstechnik


1987 - 1990

Fa. Deutsche Telekom, Neubrandenburg

Berufsausbildung mit Abitur

Fernmeldemonteur


Schulungen
1998
C und C++ Schulung

1999
Java Schulung

2000
Schulung Silverstream Applikation Server

Position

Position

  • Lead-Developer
  • Senior Softwarearchitekt Java
  • Lead Microservices (Netflix OSS + Spring Cloud)
  • Lead Kubernetes / Openshift
  • Diplomingenieur
  • Lead-Developer/ Softwarearchitekt Java
  • Coaching
  • Off-Shoring / Lean Development mit Scrum und Kanban-Erfahrung

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Java Architekt Cloud Hibernate Datenarchitekt Architekt Spring WebserviceArchitektur Entwickeln von Schnittstellen Webentwicklung SOAP REST Architektur Microservice TDD Agiles Testen Cloud JavaScript Data Security Elastic Search Agile Entwicklung Kubernetes Senior

Schwerpunkte

  • Microservices / Spring Development mit Spring Boot + Cloud
  • OpenShift/Kubernetes
  • Docker
  • Testing/Testkomzepte
  • Security

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Cloud Logging
Docker
Eclipse
Elastic Search
ELK-Stack
GWT
Hibernate
Jasper
Java 11
Kibana
Kubernetes
Mockito
Netflix
Netflix-Stack
Openshift
Postgres Cluster
Schnittstellen (Rest mit Feign)
Schnitttstellen (WS; Rest; ?)
Scrum
Spring
Spring Cloud Stream
Spring Data
Spring-Boot
Spring-Cloud
Spring-Cloud (Boot)
SpringMockito
TDD

Methoden:

  • OOA, OOD nach UML, MDA
  • Testdriven Development
  • Ereignisgesteuerte, visuelle, strukturierte Programmierung
  • Datenbankdesign
  • Programmierung
  • MDA, UML2, V-Modell, RUP, agile Methoden (XP, SCRUM, Chrystal)

Microsoft Standards:

  • OLE Automation Client/Server, DDE, ODBC
  • SDK (16/32 bit),
  • Bridging managed/ unmanaged Code
  • .NET (CSharp, MFC)
  • .NET Remoting
  • .NET COM
  • Mono (.NET Portierung auf Linux/Unix)


Java Standards

  • JDK 1.3, 1.4, 5.0, 6.0, 7.0, 8.0
  • JPA, Hibernate (Core, Validation, Annotations, Search, Transaktions, Caching,
    Event-System, Event-Listener, Modellierung)
  • Spring (Experte)
  • Struts, Tiles,
  • Java Server Faces 1.2 / 2.0 (Myfaces, Tomahawk, Trinidad, Rich Faces),
    Facelets, Expression Language
  • GWT (SmartGWT)
  • Servlets, JSP, Filter
  • Datenbankanbindung (Pooling)
  • Threading
  • Reflection API, XDoclet
  • XML, SOAP, DOM-Parser
  • Apache Commons
  • Web Service Development (AXIS-, Sun-Stack)
  • Selenium
  • Junit und TestNG, Catus
  • ANT, Maven 1 und 2 (inkl. Aufbau von Repositoryservern)
  • SSO - Single Sign On-Architektur mit Josso und Jcifs (NTLM)


Internet Standards

  • Apache, Tomcat, Jetty
  • Application Server (Inprise, Jboss, Websphere)
  • HTTP, HTTPS, Proxy, SSL
  • XML, XSD, SOAP
  • Server Lasttest (Lasttest für Applikationen)
  • Mail
  • Authentifizierung
  • Ajax-, PPR-Technologien


Telekommunikation / GSM

  • Protokoll-Entwicklung SMS-C,SMS CBC
  • Protokoll-Entwicklung BS26, GPRS, (UMTS)
  • digitale Signatur (MAC), Verschlüsselung SHA-1


Build-Umgebungen

  • Maven 2, Maven 1, Make, ANT, Jenkins, GIT, SVN
  • Archiva, SCM, Wagon
  • Continuum
  • Doxia
  • Eclipse-IDE (Plugins)


Spezialkenntnisse:

  • Produktmanager/Teamleitung/Projektleitung
  • JIRA-Entwicklung und Administration
  • Client Server Architektur (3 Tier Architektur)
  • Applikation Server, Servlet Engine
  • Internet WebServer Aufbau, Design, Programmierung, DB-Anbindung,
    Wartung (WWW, HTML, HTTP, HTTPS, Proxy, Mail, TCP/IP, ActivX, FTP)
  • System- und Prozessverständnis,
  • Coaching
  • Technologieberatung und Gutachtenerstellung
  • Consulting Englisch (Indien, USA)
  • Open Source
  • Lead-Developer / Senior Softwarearchitekt Java
  • Coaching
  • Off-Shoring / Lean Development mit Scrum und Kanban-Erfahrung

Berufserfahrung/ Projekte

  • Selbständiger und vollständiger Aufbau von cloudfähigen MicroserviceArchitekturen mit Spring Boot, Spring Cloud und Cloud-native (Kubernetes Openshift) mit GitOps Ansatz
  • Teamübergreifende Steuerung aller projektrelevanten Stakeholder
  • Beratung zu architektur- und entwicklungsnahen Themen inklusive CapacityManagement sowie Last- und Performancetests
  • Beratung zu Automatisierung der Prozesse, CI/CD, Stakeholder-Monitoring
  • Konzeption und Implementierung von funktionalen und nicht-funktionalen Tests
  • Leitung und Durchführung von Business Intelligence Projekten zur Unterstützung und Aufwertung bestehender Softwaresysteme
  • verschiedenste Web-Entwicklungen mittels Vaadin, GWT, Java Server Faces, Struts und JSP sowie AJAX Technologien (Architekt/Lead-Developer, Produktmanager)
  • Konzeption und Umsetzung von ELK (Elasticsearch und Kibana + Logstash/Java Logging) Stack im Docker/Kubernetes-Umfeld
  • Planung & Einführung von testgetriebenen Software-Entwicklungsprozessen mittels Scrum/Kanban und Jira
  • Zerlegung monolitischer Anwendungen und Planung von Microservice Architekturen
  • unterschiedlichste Refactoringprojekte und Code-Reviewies zur Sicherung von Produkten
  • Aufbau von Single Sign On, Open-ID Architekturen und Security-Konzepten
  • Architektur-Experte für SOA sowie Microservice Architekturen (Spring Boot und Spring Cloud) sowie Softwareverteilungskonzepten
  • Tiefgreifende Erfahrung mit Jira, Confluence und Ascii Doc, Jenkins, Nexus, Maven, Kibana
  • Planung von mobilen Endgerät-Softwareentwicklungen
  • Schnittstellenprojekte mit REST, SOAP, HTTP-Remoteinvoking und WebSocket
  • Software-Qualitäts-, Build- und Release-Management
  • Test Driven Development mit verschiedensten Ansätzen (Junit, TestNG, Mockito, WiredMocks, Lasttest und Performance-Tests
  • Standardisierung der SW-Entwicklung durch komponentenbasierte Vorgehensmodelle zur schnellen Realisierung vom Prototyp bis hin zur Produktreife
  • mehrjährige GWT, JSF und Struts-Kenntnisse (Webentwicklung)
  • tiefgreifendes Hibernate- und Spring-Knowhow (15 Jahre),
  • Erfahrungen im Bereich digitale Signatur, Anmeldeverfahren (SSO, Token)
  • Datengewinnungsprojekte (BigData), Datenbank-Knowhow sowie Aufbau von effektiven Datenmodellen und DB-Sanierung/Optimierung
  • Datenbankmodellierung und Performanceoptimierung(Oracle, DB2, SQLServer, Postgres (Cluster))

IT-Erfahrung:

seit 1992


Erfahrungen/Skills:

  • Solution-Manager, Lead/Senior-Developer im Java Umfeld
  • Sehr gute Kenntnisse in Frameworks und Tools (20 Jahre Java EE, 13 Jahre Spring)
  • Hohe Problemlösungskompetenz, gute kommunikative Skills und Serviceorientierung
  • Begeisterung für neue Technologien
  • Technische Projektleitung und Architekturberatung (Java-Umfeld)
  • Gute Kenntnisse und praktische Erfahrung in Scrum und Kanban
  • Die Fähigkeit, in unterschiedlichsten Projekten Technologieentscheidungen vorgeben zu können und aktiv Wissen zu vermitteln
  • Aufbau von Build- und Testumgebungen / Continuous Integration und - Delivery
  • Offenheit für neue Situationen und Personen
  • 100% Leidenschaft


Programmiersprachen und Technologien:

  • C, ANSI C++ (unter Linux), MFC, ActiveX
  • .Net C#, .NET C++
  • Mono Framework (.NET Portierung nach Linux/UNIX)
  • Java (Swing, Servlets, JSP, ODBC, JDBC, JNDI, XML-Parser, JavaMail, JMS, Reflection, I/O)
  • Java Script : Prototype Programmierung, XML Parser,
  • 3 Schichten Modell Entwicklung, Konzeption, Realisierung
  • Scripting
  • XML, DTD, WSDL, SOAP
  • UML2
  • Verschlüsselung: SHA-1, MD4
  • Codierung: TLV BER
  • Maven 2, Maven 1, Make, ANT
  • CVS Administration
  • Doxygen, Graphviz
  • Buildprozesse und Deployment
  • Testing
  • Package- und Releasemanagement
  • Umfangreiches Linux- und OpenSource-Know-how
  • Raid und Logical Volume Management (LVM)
  • Volltextsuche mit Lucene

Betriebssysteme

Debian (Spezialist),
Debian 64 Bit
Linux
Mac OS
MacOS
MS-DOS
Solaris
SUN OS
Solaris 8,9
Suse
Windows

Programmiersprachen

.NET (auch unter Linux/Unix - Mono)
Assembler
Basic
Buildprozesse und Deployment
C
C#
C++
MFC (unmanaged und managed), Unix
CVS Administration
dBase
DCOMVisual Basic
Delphi
Doxygen
DTD
Graphviz
Java
Java: Senior Level, Java Script : Prototype Programmierung
Java 8
Java API for REST Services
Experte
Java-11 Migration
Experte
Maven 2, Maven 1, Make, ANT
Experte
Package- und Releasemanagement
Experte
Raid und Logical Volume Management (LVM)
SHA-1
SOAP
Experte
Spring-Boot/Spring-Cloud
Experte
Testing
TLV BER
Umfangreiches Linux- und OpenSource-Know-how
Volltextsuche mit Lucene
XML
Experte

Datenbanken

Access
DB2
Etwurf, Analyse, RDBMS
Hibernate-Integration
Installation und Konfiguration
Interbase
Interbase/Firebird
JDBC
Java: Treiber Anbindung
MS Access
MS SQL Server
205 - 2012
MySQL
ODBC
Java: Treiber Anbindung
Oracle
Version 8i
Postgres
7, 8, 9, pgpool
PostgreSQL
Cluster
SQL
Datenbankstatements, Scripte, Java Code
Sybase
xBase
XML to Database

Datenkommunikation

Ethernet
(TCP, UDP)
Firwall-KnowHow
(Portfiltering, dynamische Kommunikationsüberwachung)
GSM Datenkommunikation
(GPRS/UMTS, BS26)
Http
LDAP
Linux
(SAMBA, NFS, GFS)
Netzwerkrouting
NFS
(mit Usermapping)
NTLM-Authentifizierung
PPP
(Einrichten eines PPP Servers, Konfiguration der Verbindung)
Protokollentwicklung 2-Ebenen Modell
(Applikations-, Transportebene)
Routing
(NAT/DNAT)
RS232/USB
(Schnittstellenprogrammierung unter Linux)
Sicherheit
(Spoofing, Analyse, Tracking)
Single Sign On
SMTP
Java Anbindung (POP3, IMAP)
SSH
(mit User, Host Mapping)
Tunneling
VPN
(OpenVPN, SSL Schlüsselgenerierung, vollständige Administration)
Windows Netzwerk

Hardware

embedded Systeme
ARM7
PC
AMD64, Opteron
SUN
Sparc

Design / Entwicklung / Konstruktion

Agiles Testen
Experte
Build-Pipeline
Docker, Openshift
Hysterix
Hystrix
Rest mit OpenFeign

Branchen

Branchen

  • Automotive
  • Gesundheitswesen
  • Anlagentechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Entwicklung
  • Banken/Versicherungen
  • Chemie

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland

Deutschland: bevorzugt wird D0,D1,D6,D7,D8,D9

nicht möglich

Projekte

Projekte

3 Jahre 4 Monate
2021-03 - heute

Blueprint Entwicklung

Software-Architekt Spring-Cloud Helm GitOps ...
Software-Architekt
Blueprint Entwicklung im DevOps und Entwicklerbereich mit Cloud-native Stack (Kubernetes, Openshift)

  • Bestehende Anwendungen auf Spring Boot/Eureka Netflix Stack sollten nach einem einheitlichen Muster in den Kubernetes Cloud-native Stack überführt werden
  • Themen dabei waren: 
  • Traffic-Management, 
  • Service-Mesh, 
  • ServiceDiscovery Service Mesh Konzepte Operator-Entwicklung,
  • zentrales Konfigurationsmanagement mit GitOps-Ansatz
  • Logging/Tracing-, Security-Konzepte
  • knative Serving und knative Eventing Analysen für die Entwicklung
  • Qualifizierung: Blueprint Entwicklung im DevOps und Entwicklerbereich mit Cloud-native Stack (Kubernetes, Openshift)
  • Teamgröße: 9

ArgoCD Tektone Helm Kubernetes Openshift Spring-Cloud Consul Eureka Hashicorp Vault Istio OPA Kubernetes Internals REstful
Spring-Cloud Helm GitOps Java Knative Kubernetes Openshift
Behörde
Nürnberg, Remote
4 Jahre 4 Monate
2020-03 - heute

Aufbau, Prototyp und Konzeption einer einer Konzern-Steuerungssoftware Produktion

Lead-Developer, Spring-Cloud (Boot 2.x) Netflix Spring Cloud/Boot ...
Lead-Developer,

  • Neuentwicklung einer Konzernsteuerungssoftware mit Vaadin als UI. Die Software ersetzte eine SAP Anwendung, die unflexibel geworden war. Alle Parameter wurden in einem sehr komplexen Datenmodell abgebildet
  • Anbindung der Software an erhöhte Security Anforderungen eines Stromerzeugers. Mit der Software kann die Produktion sowie steuerliche Abschreibungsprozesse dynamisch gesteuert werden.
  • Das Ganze erfolgte agil, da durch die Energiewende permanent neue Anforderungen zu berücksichtigen waren
  • Qualifizierung: Lead-Developer Oracle, Software-Architekt, Business/DataAnalyst n Umgebung: Microservicearchitektur mit Spring
  • Teamgröße: 4

Spring-Cloud (Boot 2.x) Netflix Spring Cloud/Boot Web- & REST-Services Feign Elastic Search & Kibana Java 11 Vaadin Keycloak Hibernate Consul Hashicorp
LEAG - Energieerzeuger
1 Jahr 4 Monate
2019-11 - 2021-02

Aufbau, Prototyp und Konzeption einer Logistik-Datendrehscheibe

Lead-Developer, Cloud-/Software-Architekt
Lead-Developer, Cloud-/Software-Architekt
Aufbau, Prototyp und Konzeption einer Logistik-Datendrehscheibe als cloudnative Anwendung (Netflix-OSS) in OpenShift

  • Entwicklung einer Datendrehscheibe (Handelsbörse) für den elektronischen Datenaustausch aller Partner in einer Logistikkette mitteös Microservice-Technologie als Cloud-Lösung mit Openshift in der AWS. Ziel ist eine Datenaustauschplattform für verschiedene Formate im Logistik-Bereich mit dem SSO System Keycloak und Kafka.Dazu gehörten : 
  • die Erörterung der Themen mit den Stackholdern, Design und Klassifizierung von Abläufen bis hin zum Microservice Design der Plattform. Die Synchronisation aller Prozesse und Logging (Elastic+Kibana) über ein einheitliches Tracing war en Hauptziel zur Nachverfolgung des Datenverkehrs.
  • Einkauf und Design der AWS Cloud (Openshift) 
  • Aufbau und Umsetzung von technischen Konzepten zur sicheren Kommunikation (tokenbasiert) unter Last. Die Architektur sollte einen 24-h Betrieb und gleichzeitigen Austausch von Softwarekomponenten (Maintenance) ermöglichen.
  • Qualifizierung: Lead-Developer cloudnativer Stack, Software-Architekt. CI/CD Pipeline, Docker + Openshift Deployment Pipeline, ELK Stack ohne Logstash mit Java Appender Logging, Tracing, Epic/Story-Planung mittels Scrum (UML/Camunda)
  • Teamgröße: 10 

Spring-Cloud (Boot 2.x) Netflix Hysterix Spring Cloud/Boot Docker Web- & REST-Services Feign Openshift fabric8 Brave Sleuth Spring Gateway Elastic Search & Kibana Java 11 Kafka Keycloak Zipkin UML Camunda Security Feign und Service-Registry OpenShift 3.11/4.6 AWS
Fincons Group / (Bahn- & Logistikumfeld)
1 Jahr 3 Monate
2018-12 - 2020-02

Microservice-Development

Lead-Developer, technischer Software-Architekt Spring-Boot Spring Data Hibernate ...
Lead-Developer, technischer Software-Architekt

  • Microservice-Development für Volkswagen Verona Oracle Anbindung
  • Anbindung verschiedenster VW-Systeme über einen neu zu entwickelnden Schnittstellenserver, der über REST und Soap die Oracle-Datenwelten mit einem Dokumentenmanagementsystem verbindet. 
  • Das Konzept wurde über mehrere Microservices dimensioniert, die alle über die Netflix-Registry kommunizieren. Realisiert wurde das System mit Spring Cloud + Oracle- Besonderheiten. Das System soll manuelle Arbeitsschritte durch automatische Prozesse ablösen.
  • Teamgröße: 5
  • Qualifizierung: Lead-Developer, technischer Software-Architekt für VW Verona / Schnittstellen Entwicklung


Spring-Boot Spring Data Hibernate TDD Mockito Hystrix Scrum Java 8 Java-11 Migration SOAP Java API for REST Services Agiles Testen
Volkswagen Finance, SopraSteria
Wolfsburg
11 Monate
2019-02 - 2019-12

Transmission einer Spring Microservice Plattform

Lead-Developer, technischer Software-Architekt Java 11 Spring-Cloud Netflix-Stack ...
Lead-Developer, technischer Software-Architekt

Transmission einer bestehenden Spring Microservice Plattform in ein Kubernetes/ Openshift Cluster mit Spring Cloud + Eureka (Netflix OSS)

  • Überführung einer bestehenden Microservice Lösung aus einer Marathon-Umgebung (mit Docker) in einem anwendungsorientiertem Cloud-Stack (unabhängig von der Cloud- Umgebung). Damit können Java Anwendungen unabhängig des Kunden Cloud Systems und Hoster skaliert werden. Weiterhin können einfach verschieden Versionen der Anwendung parallel betrieben werden. Dadurch können Entwickler einen Microservice lokal entwickeln und diesen in das Gesamtsystem einbinden 
  • Ein administratives Routing ist nicht mehr notwendig. Die technische Umsetzung und Überführung setze ich dabei vollständig um. 
  • Zusätzlich führte ich eine automatische Build und Deployment-Pipeline bis hin in die Openshift Umgebung ein. Das Ganze wurde umrahmt mit einem ELK Stack, der aus Docker Images ohne Logstash funktioniert
  • Qualifizierung: Lead-Developer cloudnativer Stack, Software-Architekt CI/CD Pipeline, Openshift Deployment Pipeline, Docker, ELK Stack ohne Logstash mit Java Appender Logging
  • Teamgröße: 10

Eclipse
Java 11 Spring-Cloud Netflix-Stack Docker Build-Pipeline Openshift Kubernetes Spring Cloud Stream Cloud Logging ELK-Stack Elastic Search Kibana Rest mit OpenFeign Mockito Agiles Testen Feign und Service-Registry
Leipzig
1 Jahr 9 Monate
2017-03 - 2018-11

Daimler Vehicle Backend

Lead-Developer, techn. Software-Architekt Spring-Cloud (Boot) Netflix Hysterix ...
Lead-Developer, techn. Software-Architekt

  • Das Projekt beinhaltet die Aufspaltung und Weiterentwicklung eines Monolithen in etwa 85 Microservices. Dadurch stieg die Flexibilität und Skalierbarkeit aber auch die Komplexität und Abhängigkeit untereinander. 
  • Neue Testkonzepte mussten zusätzlich eingeführt werden. Das Projekt beinhaltet die vollständige Anbindung aller Mercedes-Benz Fahrzeuge weltweit an das Daimler Netzwerk über verschiedenste Server-Zonen weltweit. Alle Signale und Dienste vom und zum Fahrzeug (Tür öffnen, Motor abschalten, Remotediagnose, etc.) werden Online durchgeführt. Das Backend für die direkte Fahrzeugkommunikation dazu ist dieses Projekt. 
  • Die Serverlasten sind teilweise sehr hoch (>500000 Request pro Minute) Die Microservicewelt wurde dabei mit dem Netflixcore und Spring-Cloud umgesetzt. Eine Skalierung in zusätzliche Serverzonen je nach Last für mehre Kontinente konnte so durch Verschiebung erreicht werden.

Teamgröße:

12/ Abstimmung mit bis zu 10-20 int. Scrum-Teams

Qualifizierung:

Lead-Developer, technischer Software-Architekt im Microservice Umfeld (Java), Microservice Testkonzepte


Spring-Cloud (Boot) Netflix Hysterix SpringMockito Schnittstellen (Rest mit Feign) Postgres Cluster
T-System
International
2 Jahre 3 Monate
2015-01 - 2017-03

Echtzeit Preisberechnung

Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java Spring Hibernate Postgres Cluster ...
Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java

Echtzeit Preisberechnung im Automotive After Sales Market

  • Erreicht wurde eine Echzeitpreisberechnung für Reparaturleistungen aller Art im Werkstattbereich als Auskunftssystem. Die Leistungen mit Artikeln können aus Web­Anwendungen online mit lokalen und dezentralen ERP-Systemen kommunizieren zur genauen Berechnung von Angeboten im ERP-System. Gleichzeitig konnte auf Lagerbestände wie auch Alternativ-Artikel (Zweitausrüster) für unterschiedlichste Preisangebote zurückgegriffen werden. Verkäufe wurden sofort im Auftragsmanagement der ERP-Systems verbucht.
  • Nachfolgend sind meine wesentlichen Aufgaben in dem Projekt genannt:
    • Definition und Entwicklung von Schnittstellen
    • Einbindung externer Dienstleister und Daten
    • Schaffung inhaltlicher Schnittstellen zu Berechnungsdatenmodellen
    • komplexe Onlinepreisberechnungen kleiner 1 Sekunde
    • Einbindung von Kalkulationsschnittstellen verschiedenster ERP-Systeme in lokalen Umgebungen wie auch Cloud-Systemen (>50) in die Onlinewelt
    • Integration des ERP Auftragswesen
    • Teamgröße: 6

Spring Hibernate Postgres Cluster Schnitttstellen (WS; Rest; ?)
APi Deutschland GmbH
5 Jahre 3 Monate
2012-01 - 2017-03

Entwicklung Car Histoy Server

Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java GWT Spring Hibernate ...
Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java
  • Ziel des Systems ist das Speichern jeder Art von Daten, die im Leben eines Fahrzeuges entstehen. Diese sind Werkstattbesuche, Fahrzeugdiagnosedaten, Werkstattaufträge und - rechnungen, Versicherungs- und Leasingverträge, Kundendaten, Unfallschäden, Kalkulationen und Fehlerberichte mit Messdaten.
  • Nachfolgend sind meine wesentlichen Aufgaben in dem Projekt genannt:
    • Definition und Entwicklung von Schnittstellen
    • Entwicklung Kommunikationsverfahren zwischen lokalen Alt-System mit zentralen Cloud/Server-Anwendung
    • ERP-Integration von Auftrags und Rechnungsdaten
    • Modellierung von Algorithmen zur Standardisierung von Fehlerbildern und Defekten von Fahrzeugen
    • Zuordnung von Fahrzeug-Fehlerbildern auf Leistungspakete (Artikel/LaborOperation) für das Auftragswesen im Automotive Umfeld (Konzept, Planung)
    • Aufbau eines Katalogwesen zur einheitlichen und weltweiten Klassifikation von Fahrzeugen
    • Konzeption/Entwicklung von Algorithmen, um aus Seriennummern (Fahrgestellnummern) eindeutige Fahrzeugobjekte für BigData zu klassifizieren.
    • Konzeption und Umsetzung von Verschleiß-Hochrechnungen/Vorhersagen für Produktgruppen und Artikel an Fahrzeugen (Umgehung des Ersatzteilbeschaffungsfaktors)
    • Teamgröße: 8


GWT Spring Hibernate Jasper Windows MacOS Linux
APi Deutschland GmbH
5 Jahre 3 Monate
2012-01 - 2017-03

Entwicklung eines transaktionsbasiertes Billing Systems

Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java, Software-Ar GWT Spring Hibernate ...
Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java, Software-Ar

  • Entwicklung eines Vertrags- & Tarifmanagements und Billing-Machine mit Rechnungs­erstellung zur Abrechnung von transaktionsbasierten Prozessen. Rechnungsdatensätze werden anschließend an DATEV bzw. an das ERP-System geliefert. Ziel war die Abrechnung kreativster Marketing-Tarife als Vertriebswerkzeug, da ERP-Systeme dafür nicht nutzbar waren
  • Teamgröße: 4

GWT Spring Hibernate Jasper Windows MacOS Linux
APi Deutschland GmbH
5 Jahre 3 Monate
2012-01 - 2017-03

Entwicklung Car Histoy Server

Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java Spring Hibernate Schnitttstellen (WS; Rest; ?) ...
Produktmanager, Lead-Developer, Bereichsleiter Java

Ziel des Systems ist das Speichern jeder Art von Daten, die im Leben eines Fahrzeuges entstehen. Diese sind Werkstattbesuche, Fahrzeugdiagnosedaten, Werkstattaufträge und -rechnungen, Versicherungs- und Leasingverträge, Kundendaten, Unfallschäden, Kalkulationen und Fehlerberichte mit Messdaten. Nachfolgend sind meine wesentlichen Aufgaben in dem Projekt genannt: 

  • Definition und Entwicklung von Schnittstellen
  • Entwicklung Kommunikationsverfahren zwischen lokalen Alt-System mit zentralen
    Cloud/Server-Anwendung
  • ERP-Integration von Auftrags und Rechnungsdaten
  • Modellierung von Algorithmen zur Standardisierung von Fehlerbildern und Defekten
    von Fahrzeugen
  • Zuordnung von Fahrzeug-Fehlerbildern auf Leistungspakete (Artikel/LaborOperation) für das Auftragswesen im Automotive Umfeld (Konzept, Planung)
  • Aufbau eines Katalogwesen zur einheitlichen und weltweiten Klassifikation von Fahrzeugen
  • Konzeption/Entwicklung von Algorithmen, um aus Seriennummern (Fahrgestellnummern) eindeutige Fahrzeugobjekte für BigData zu klassifizieren.
  • Konzeption und Umsetzung von Verschleiß-Hochrechnungen/Vorhersagen für
    Produktgruppen und Artikel an Fahrzeugen (Umgehung des Ersatzteilbeschaffungsfaktors)
  • Teamgröße: 8
Spring Hibernate Schnitttstellen (WS; Rest; ?) Postgres Cluster Windows MacOS
APi Deutschland GmbH
2 Jahre 5 Monate
2011-08 - 2013-12

Planung von Design und Architektur

Produktmanager, Solution-Manager mobile Anwendungen
Produktmanager, Solution-Manager mobile Anwendungen

Solution-Manager mobile Anwendungen, Planung von Design und Architektur, Umsetzung eines Entwicklungsprojektes zur Marktreife im Automotive-Umfeld

  • Entwicklung einer Tablett-Anwendung auf Basis von Html 5 mit iOS und Android als Adapter- Layer zum Gerät für Diagnose und Verkaufsprozesse im Automotive After Sales Umfeld.
  • Abstimmung mit Großkunden und Dienstleistern der Automobilindustrie in Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich
  • Offshore-Projektmanagement mit einer Entwicklungsabteilung von 30 Mitarbeitern in Ungarn n Einführung von standardisierten Entwicklungsprozessen und -methoden n Vereinheitlichung der QA-Prozesse
  • Definition der Projektziele und Anforderungen n Koordination der Projektleiter
  • Coaching von Nachwuchs-Führungskräften zur Übergabe der Aufgaben nach Projektstabilisierung
  • Teamgröße: 30


APi Deutschland GmbH
4 Jahre 9 Monate
2006-11 - 2011-07

Planung von Design und Architektur

Projektleiter und Softwarearchitekt Java 6 JSF Spring ...
Projektleiter und Softwarearchitekt
  • Projektleitung, Planung von Design und Architektur, Umsetzung eines Entwicklungsprojektes zur Marktreife im Gesundheitswesen (Genehmigungsmanagement-System)
  • Softwareentwicklung, Architekturdesign und Realisierung
  • Es wurde ein System für die gesetzlichen Krankenkassen geplant, das im Eilverfahren ärztliche Verordnungen und Kostenvoranschläge von Versicherten hinsichtlich des besten Preises prüft und bewilligt. Als Software-Architekt plante ich die Umsetzung des Pflichtenheftes und war an der Realisierung maßgebend als Entwickler wie auch Projektleiter beteiligt. 
  • Das System nutzt die neuesten Technologien des Java-Umfeldes unter Einbeziehung von Entwurfsmustern und agilen Methoden. Das System ist für eine Serverbenutzung von über 1000 Nutzern gleichzeitig ausgelegt. Um die Fehlerrate in der Entwicklung zu senken, fand eine agile testgetriebene Entwicklungsmethodik Anwendung. 
  • Gleichzeitig wurden Test- und Qualitätsprojekte implementiert, um frühzeitig nach Architektur- und Planungsfehler zu suchen. Da die Komplexität der Software und des Anwendungshintergrundes sehr hoch ist, war ein permanentes Coaching der Projektbeteiligten in der Entwicklung meinerseits notwendig. 
  • Die Consultationen mit den Fachteams wurde teilweise durch mich geleitet
  • Teamgröße: 13



Java 6 JSF Spring Hibernate SOA Eclipse Maven Archiva Selenium TestNG Josso DB2 Tomcat Linux Windows XP
InterForum AG
7 Monate
2006-04 - 2006-10

Analyse, Refactoring und Implementierung

Softwareentwicklung, Architekturdesign und Realisierung Java 5 Struts Hibernate ...
Softwareentwicklung, Architekturdesign und Realisierung
  • Analyse, Refactoring und Implementierung einer Service­ Architektur bei einer bestehenden Web-Anwendung
  • Softwareentwicklung, Architekturdesign und Realisierung
  • Ein bestehendes fragiles System musste technisch überarbeitet und weiterentwickelt werden. Durch eine gezielte Architekturanalyse und Refactoring konnte das Projekt stabilisiert und weiterentwickelt werden. Dabei wurde ein eigenes Business-Framework auf einer Service und Test-Architektur entwickelt und eingesetzt.
  • Teamgröße: 3
Java 5 Struts Hibernate SOA Eclipse Maven Archiva TestNG Josso MSSQL Tomcat Linux Windows XP
InterForum AG
1 Jahr 2 Monate
2005-03 - 2006-04

Softwareentwicklung, Anbindung Schnittstellen

Testdirector-Integration C#.NET Framework C++ C ...
Testdirector-Integration

Testdirector-Integration eines C++ Linux Test-Frameworks unter Linux mit DCOM-Server über .NET Remoting mit Mono

  • Im Rahmen von Qualitätsmaßnahmen wurde das Produkt TestDirector beim Kunden eingeführt. Die Aufgabe bestand darin, Linux Programme mit TestDirector (TD) zu verbinden. Da TD nur rein unter Windows läuft (DCOM), musste eine Architektur geplant und umgesetzt werden, die unabhängig vom Betriebssystem ist. Durch Einsatz der .NET Architektur wurde ein Server/Client-Konzept umgesetzt, dass einen Datenaustausch von Linux nach Windows (DCOM) ermöglichte. Dabei wurde C# benutzt unter Einbeziehung der Mono Architektur für Unix/Linux. 
  • Unter Linux wurden so DCOM-Ressourcen eingebunden. Dabei wurde .NET Remoting eingesetzt bei Nutzung vom SOAP und RPC. Das Projekt fand in Zusammenarbeit mit Mascot Systems (Indien) statt und wurde vollständig in Englisch koordiniert.
  • Teamgröße: 2-5


C#.NET Framework C++ C Microsoft .NET Studion MonoDevelop Linux Windows XP
DaimlerChrysler/EADS/TollCollect
11 Monate
2004-05 - 2005-03

Konzeption und Umsetzung einer PM Fehlerdatenbank

Softwarearchitekt und Projektleiter SQL Java Postgres ...
Softwarearchitekt und Projektleiter

Konzeption und Umsetzung einer PM Fehlerdatenbank für die Verwaltung der Rücknahme defekter Geräte für TollCollect

  • DaimlerChrysler/EADS/TollCollect Softwareentwicklung Businessanwendung
  • Aufbau einer internet-basierenden Lösung zur Verwaltung von Informationen (Wissenssystem) und Fehlern beim Einsatz der Kundenprodukte. Die Datenbank verwaltete eingehende fehlerhafte Produkte von Support Level 1 bis 3 und stellte den Workflow dar. Auswertungen und graphische Darstellungen waren Online jederzeit möglich. Exports nach Word und Powerpoint konnten aus Web-Seiten generiert werden
  • Zudem wurden Fehler in einer Wissensdatenbank verwaltet und so aufbereitet, dass Mitarbeiter aus Level 1 bis 3 selbständig Entscheidungen, basierend auf generierten Maßnahmen, treffen konnten. Das Support-System kann somit jederzeit dynamisch und kostengünstig auf neue Fehler reagieren. Die Lösung wurde mit OpenSource Software umgesetzt. Verschlüsselung und sicherer Remote-Support wurden eingesetzt
  • Planung und Darstellung erfolgte mit UML-Notation, um Geschäftsprozesse eindeutig darzustellen
  • Teamgröße: 5-10


SQL Java Postgres Linux HTML Java Script UML Eclipse Applicationserver JBoss Xandra Tomcat CVS ANT Linux Windows XP
DaimlerChrysler/EADS/TollCollect
2 Jahre 4 Monate
2002-02 - 2004-05

Test und Tool-Erstellung ETC

Softwareentwicklung, Projektleitung Testmanagement C++ Make Java ...
Softwareentwicklung, Projektleitung Testmanagement
  • Software Integration, Test und Tool-Erstellung ETC (LKW-Maut)
  • Softwareentwicklung, Projektleitung Testmanagement
  • Aufbau einer automatischen Testumgebung (Framework) unter Linux, um Funktionen des Hardwareabstraktion-Layers der TollCollect-OBU (Telematik) zu testen. Das Projekt wurde mit C++ und C unter Unix/Linux geplant und umgesetzt. Die Dokumentation des Codes fand mit Doxygen statt. Die Ergebnisse wurden in eine PostgreSQL Datenbank eingepflegt. Weiterhin wurden Architektur und Designpattern des Hardwareabstraktion-Layers nach RFC untersucht und verändert. Die RFC-Tiefenuntersuchung betraf die Bereiche Netzwerk (TCP/IP), PPP, GPRS, BS26, GPS (Navigation und Dead Reckoning). 

  • Um Testbedingungen der Serversysteme bei TollCollect nachzuempfinden, wurden Linux-Server aufgesetzt, die den Datenverkehr verwalten (Firewall, State of Inspection - Rules wie Checkpoint) wie im Echt-System

  • Die Linux­Server wurden selbst aufgesetzt und mit Scripten (Shell/Pearl) optimiert. Verwaltet wurden die Server mit LDAP bei Verwendung von OpenVPN und OpenSSL. Die Planung und Darstellung der Requirements erfolgte mit Testdirector und UML-Notation (DFN-DialogFlußNotation)

  • Das Projekt fand in Zusammenarbeit mit Mascot Systems (Indien) statt und wurde vollständig in Englisch koordiniert.

  • Teamgröße: 10-20

  • Qualifizierung: GSM, Telematik, Projektmanagement Softwareintegration

C++ Make Java UML (Anwendungsfallszenarien) Eclipse Kdevelop gcc Oracle Apache Tomcat Applikation Server Linux Solaris pSOS Windows
DaimlerChrysler/TollCollect
3 Monate
2001-11 - 2002-01

Software Qualitäts- Management

Batch Files Java C++ ...
  • Software Qualitäts- Management, Schulung und Erstellung von Unterlagen
  • Software Qualitätsmanagement, Schulung
  • Das Projekt umfasste die Tätigkeiten der Erstellung von Schulungsunterlagen mit Beispielen sowie die Durchführung der Schulung
  • Thema war der automatische Software Build und - Deployment mit Java basierend auf ANT aus einer SPU (Software Produktions-Umgebung).
  • Teamgröße: 1-10
Batch Files Java C++ Savi CVS Solid Windows NT; 2000
Allianz/Dresdner Bank
4 Monate
2001-08 - 2001-11

C++ Codegenerierung aus Rational Rose mit eigenen Scripten, Migration von C++ Applikationen auf VC 6 mit Allianz-Framework

Softwareentwicklung, Projektleitung MFC C++ Visual Basic ...
Softwareentwicklung, Projektleitung

  • Das Projekt befasste sich mit der Umstellung von C++ Code von VC++5 nach VC++6. Zusätzlich wurden alle Builds und Methoden nach neuen Standards des Kunden verändert und die neuentwickelte SPU (Software Produktions-Umgebung) des Kunden integriert. Bei diesem Projekt wurden die UML Tools zur automatischen Codegenerierung von Rational Rose modifiziert und angepasst. Die gesamte Software-Entwicklung basierte auf Vorgehen und Methoden nach RUP. Allerdings wurden bestimmte funktionale und non-funktionale Anforderungen in die Prozessgestaltung so integriert, dass sie bei der automatischen Codegenerierung Verwendung fanden.

Qualifizierung:

C++, Rational Rose, UML, OOA, OOD

Teamgröße:

1

MFC C++ Visual Basic Rational Rose 1998 und 2000 UML OOA OOD Windows NT;2000
Allianz
8 Monate
2001-01 - 2001-08

Projekt XANDRA® ? Basisarchitektur für Internet/Intranet-Applikationen, Entwicklung Java Framework

Software Qualitäts Management, Schulung Mail Reflection XML (Xerces) ...
Software Qualitäts Management, Schulung

XANDRA® Technology ist eine von der main {GRUPPE} entwickelte Technologie, die sich sehr gut für interaktive Internetseiten eignet. Es wurde ein vollständig neues Java Framework erstellt, dass mit SOAP/XML Client-Kommunikation arbeitet. Das Framework wurde auf Basis von J2EE erstellt.

Qualifizierung:

OOA/OOD und OOP, J2EE, Application-Server

Teamgröße:

10

Mail Reflection XML (Xerces) SOAP JavaSQL JDBC Logging-Mechanismen Java-Servlet JSP Java Script - Programmierung (Prototyping) Html CSS-Styles JMS JNDI LDAP JDataStore FOP JFreeChart JDS WebServices Java DHTML XML Java Codegenerierung JBuilder 4 Rational Rose 2000 Visual Source Safe Soniq MQ Windows NT; 2000 Linux
Main GmbH/Frankeninvest/Schmidt Bank
1 Jahr
2000-01 - 2000-12

B2B Marktplatzentwicklung

Softwareentwicklung, Projektleitung Java DHTML Java-Script ...
Softwareentwicklung, Projektleitung

Es wurde eine B2B Lösung in einem J2EE Application Server (BEA Weblogic) entwickelt. Die Daten wurden in Oracle gespeichert. Der B2B Marktplatz stellte eine Plattform dar, Freiberufler und Firmen mit Profilen zu verwalten und Projekten zuzuordnen. Kundenanfragen konnten so auf die entsprechenden Personen verteilt werden. Das Datenmodell wurde komplett neu entworfen und mit Oracle umgesetzt. Verwendung fanden Java, EJB, Html, CSS, Flash sowie SQL und Modellierung des Datenmodells.

Qualifizierung:

Oracle, OOA/OOP, J2EE, Application-Server

Teamgröße:

5

Java DHTML Java-Script SQL EJB Symantec Cafe Silverstream Oracle 8i Windows NT
ITLogic AG
7 Monate
1999-06 - 1999-12

Projektumtstellung/Reengineering mit Honeywellstandardbibliothek

Softwareentwicklung, Projektleitung MFC C++ Visual Basic ...
Softwareentwicklung, Projektleitung

Qualifizierung:

Mission Critical Projekte, Projektleitung

Teamgröße:

5-10

MFC C++ Visual Basic MS Visual Studio Clear Case Windows NT
Honeywell/BASF/DEA/Shell

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

1996
Institution: Hartmann /Braun (ABB)
Diplomarbeit: Gerne auf Anfrage

Schwerpunkt:

  • Client/Server Applikation
  • Risk Management


1991 - 1996

TH-Leipzig

Studium

Dipl. Ing. für Automatisierungstechnik


1987 - 1990

Fa. Deutsche Telekom, Neubrandenburg

Berufsausbildung mit Abitur

Fernmeldemonteur


Schulungen
1998
C und C++ Schulung

1999
Java Schulung

2000
Schulung Silverstream Applikation Server

Position

Position

  • Lead-Developer
  • Senior Softwarearchitekt Java
  • Lead Microservices (Netflix OSS + Spring Cloud)
  • Lead Kubernetes / Openshift
  • Diplomingenieur
  • Lead-Developer/ Softwarearchitekt Java
  • Coaching
  • Off-Shoring / Lean Development mit Scrum und Kanban-Erfahrung

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Java Architekt Cloud Hibernate Datenarchitekt Architekt Spring WebserviceArchitektur Entwickeln von Schnittstellen Webentwicklung SOAP REST Architektur Microservice TDD Agiles Testen Cloud JavaScript Data Security Elastic Search Agile Entwicklung Kubernetes Senior

Schwerpunkte

  • Microservices / Spring Development mit Spring Boot + Cloud
  • OpenShift/Kubernetes
  • Docker
  • Testing/Testkomzepte
  • Security

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Cloud Logging
Docker
Eclipse
Elastic Search
ELK-Stack
GWT
Hibernate
Jasper
Java 11
Kibana
Kubernetes
Mockito
Netflix
Netflix-Stack
Openshift
Postgres Cluster
Schnittstellen (Rest mit Feign)
Schnitttstellen (WS; Rest; ?)
Scrum
Spring
Spring Cloud Stream
Spring Data
Spring-Boot
Spring-Cloud
Spring-Cloud (Boot)
SpringMockito
TDD

Methoden:

  • OOA, OOD nach UML, MDA
  • Testdriven Development
  • Ereignisgesteuerte, visuelle, strukturierte Programmierung
  • Datenbankdesign
  • Programmierung
  • MDA, UML2, V-Modell, RUP, agile Methoden (XP, SCRUM, Chrystal)

Microsoft Standards:

  • OLE Automation Client/Server, DDE, ODBC
  • SDK (16/32 bit),
  • Bridging managed/ unmanaged Code
  • .NET (CSharp, MFC)
  • .NET Remoting
  • .NET COM
  • Mono (.NET Portierung auf Linux/Unix)


Java Standards

  • JDK 1.3, 1.4, 5.0, 6.0, 7.0, 8.0
  • JPA, Hibernate (Core, Validation, Annotations, Search, Transaktions, Caching,
    Event-System, Event-Listener, Modellierung)
  • Spring (Experte)
  • Struts, Tiles,
  • Java Server Faces 1.2 / 2.0 (Myfaces, Tomahawk, Trinidad, Rich Faces),
    Facelets, Expression Language
  • GWT (SmartGWT)
  • Servlets, JSP, Filter
  • Datenbankanbindung (Pooling)
  • Threading
  • Reflection API, XDoclet
  • XML, SOAP, DOM-Parser
  • Apache Commons
  • Web Service Development (AXIS-, Sun-Stack)
  • Selenium
  • Junit und TestNG, Catus
  • ANT, Maven 1 und 2 (inkl. Aufbau von Repositoryservern)
  • SSO - Single Sign On-Architektur mit Josso und Jcifs (NTLM)


Internet Standards

  • Apache, Tomcat, Jetty
  • Application Server (Inprise, Jboss, Websphere)
  • HTTP, HTTPS, Proxy, SSL
  • XML, XSD, SOAP
  • Server Lasttest (Lasttest für Applikationen)
  • Mail
  • Authentifizierung
  • Ajax-, PPR-Technologien


Telekommunikation / GSM

  • Protokoll-Entwicklung SMS-C,SMS CBC
  • Protokoll-Entwicklung BS26, GPRS, (UMTS)
  • digitale Signatur (MAC), Verschlüsselung SHA-1


Build-Umgebungen

  • Maven 2, Maven 1, Make, ANT, Jenkins, GIT, SVN
  • Archiva, SCM, Wagon
  • Continuum
  • Doxia
  • Eclipse-IDE (Plugins)


Spezialkenntnisse:

  • Produktmanager/Teamleitung/Projektleitung
  • JIRA-Entwicklung und Administration
  • Client Server Architektur (3 Tier Architektur)
  • Applikation Server, Servlet Engine
  • Internet WebServer Aufbau, Design, Programmierung, DB-Anbindung,
    Wartung (WWW, HTML, HTTP, HTTPS, Proxy, Mail, TCP/IP, ActivX, FTP)
  • System- und Prozessverständnis,
  • Coaching
  • Technologieberatung und Gutachtenerstellung
  • Consulting Englisch (Indien, USA)
  • Open Source
  • Lead-Developer / Senior Softwarearchitekt Java
  • Coaching
  • Off-Shoring / Lean Development mit Scrum und Kanban-Erfahrung

Berufserfahrung/ Projekte

  • Selbständiger und vollständiger Aufbau von cloudfähigen MicroserviceArchitekturen mit Spring Boot, Spring Cloud und Cloud-native (Kubernetes Openshift) mit GitOps Ansatz
  • Teamübergreifende Steuerung aller projektrelevanten Stakeholder
  • Beratung zu architektur- und entwicklungsnahen Themen inklusive CapacityManagement sowie Last- und Performancetests
  • Beratung zu Automatisierung der Prozesse, CI/CD, Stakeholder-Monitoring
  • Konzeption und Implementierung von funktionalen und nicht-funktionalen Tests
  • Leitung und Durchführung von Business Intelligence Projekten zur Unterstützung und Aufwertung bestehender Softwaresysteme
  • verschiedenste Web-Entwicklungen mittels Vaadin, GWT, Java Server Faces, Struts und JSP sowie AJAX Technologien (Architekt/Lead-Developer, Produktmanager)
  • Konzeption und Umsetzung von ELK (Elasticsearch und Kibana + Logstash/Java Logging) Stack im Docker/Kubernetes-Umfeld
  • Planung & Einführung von testgetriebenen Software-Entwicklungsprozessen mittels Scrum/Kanban und Jira
  • Zerlegung monolitischer Anwendungen und Planung von Microservice Architekturen
  • unterschiedlichste Refactoringprojekte und Code-Reviewies zur Sicherung von Produkten
  • Aufbau von Single Sign On, Open-ID Architekturen und Security-Konzepten
  • Architektur-Experte für SOA sowie Microservice Architekturen (Spring Boot und Spring Cloud) sowie Softwareverteilungskonzepten
  • Tiefgreifende Erfahrung mit Jira, Confluence und Ascii Doc, Jenkins, Nexus, Maven, Kibana
  • Planung von mobilen Endgerät-Softwareentwicklungen
  • Schnittstellenprojekte mit REST, SOAP, HTTP-Remoteinvoking und WebSocket
  • Software-Qualitäts-, Build- und Release-Management
  • Test Driven Development mit verschiedensten Ansätzen (Junit, TestNG, Mockito, WiredMocks, Lasttest und Performance-Tests
  • Standardisierung der SW-Entwicklung durch komponentenbasierte Vorgehensmodelle zur schnellen Realisierung vom Prototyp bis hin zur Produktreife
  • mehrjährige GWT, JSF und Struts-Kenntnisse (Webentwicklung)
  • tiefgreifendes Hibernate- und Spring-Knowhow (15 Jahre),
  • Erfahrungen im Bereich digitale Signatur, Anmeldeverfahren (SSO, Token)
  • Datengewinnungsprojekte (BigData), Datenbank-Knowhow sowie Aufbau von effektiven Datenmodellen und DB-Sanierung/Optimierung
  • Datenbankmodellierung und Performanceoptimierung(Oracle, DB2, SQLServer, Postgres (Cluster))

IT-Erfahrung:

seit 1992


Erfahrungen/Skills:

  • Solution-Manager, Lead/Senior-Developer im Java Umfeld
  • Sehr gute Kenntnisse in Frameworks und Tools (20 Jahre Java EE, 13 Jahre Spring)
  • Hohe Problemlösungskompetenz, gute kommunikative Skills und Serviceorientierung
  • Begeisterung für neue Technologien
  • Technische Projektleitung und Architekturberatung (Java-Umfeld)
  • Gute Kenntnisse und praktische Erfahrung in Scrum und Kanban
  • Die Fähigkeit, in unterschiedlichsten Projekten Technologieentscheidungen vorgeben zu können und aktiv Wissen zu vermitteln
  • Aufbau von Build- und Testumgebungen / Continuous Integration und - Delivery
  • Offenheit für neue Situationen und Personen
  • 100% Leidenschaft


Programmiersprachen und Technologien:

  • C, ANSI C++ (unter Linux), MFC, ActiveX
  • .Net C#, .NET C++
  • Mono Framework (.NET Portierung nach Linux/UNIX)
  • Java (Swing, Servlets, JSP, ODBC, JDBC, JNDI, XML-Parser, JavaMail, JMS, Reflection, I/O)
  • Java Script : Prototype Programmierung, XML Parser,
  • 3 Schichten Modell Entwicklung, Konzeption, Realisierung
  • Scripting
  • XML, DTD, WSDL, SOAP
  • UML2
  • Verschlüsselung: SHA-1, MD4
  • Codierung: TLV BER
  • Maven 2, Maven 1, Make, ANT
  • CVS Administration
  • Doxygen, Graphviz
  • Buildprozesse und Deployment
  • Testing
  • Package- und Releasemanagement
  • Umfangreiches Linux- und OpenSource-Know-how
  • Raid und Logical Volume Management (LVM)
  • Volltextsuche mit Lucene

Betriebssysteme

Debian (Spezialist),
Debian 64 Bit
Linux
Mac OS
MacOS
MS-DOS
Solaris
SUN OS
Solaris 8,9
Suse
Windows

Programmiersprachen

.NET (auch unter Linux/Unix - Mono)
Assembler
Basic
Buildprozesse und Deployment
C
C#
C++
MFC (unmanaged und managed), Unix
CVS Administration
dBase
DCOMVisual Basic
Delphi
Doxygen
DTD
Graphviz
Java
Java: Senior Level, Java Script : Prototype Programmierung
Java 8
Java API for REST Services
Experte
Java-11 Migration
Experte
Maven 2, Maven 1, Make, ANT
Experte
Package- und Releasemanagement
Experte
Raid und Logical Volume Management (LVM)
SHA-1
SOAP
Experte
Spring-Boot/Spring-Cloud
Experte
Testing
TLV BER
Umfangreiches Linux- und OpenSource-Know-how
Volltextsuche mit Lucene
XML
Experte

Datenbanken

Access
DB2
Etwurf, Analyse, RDBMS
Hibernate-Integration
Installation und Konfiguration
Interbase
Interbase/Firebird
JDBC
Java: Treiber Anbindung
MS Access
MS SQL Server
205 - 2012
MySQL
ODBC
Java: Treiber Anbindung
Oracle
Version 8i
Postgres
7, 8, 9, pgpool
PostgreSQL
Cluster
SQL
Datenbankstatements, Scripte, Java Code
Sybase
xBase
XML to Database

Datenkommunikation

Ethernet
(TCP, UDP)
Firwall-KnowHow
(Portfiltering, dynamische Kommunikationsüberwachung)
GSM Datenkommunikation
(GPRS/UMTS, BS26)
Http
LDAP
Linux
(SAMBA, NFS, GFS)
Netzwerkrouting
NFS
(mit Usermapping)
NTLM-Authentifizierung
PPP
(Einrichten eines PPP Servers, Konfiguration der Verbindung)
Protokollentwicklung 2-Ebenen Modell
(Applikations-, Transportebene)
Routing
(NAT/DNAT)
RS232/USB
(Schnittstellenprogrammierung unter Linux)
Sicherheit
(Spoofing, Analyse, Tracking)
Single Sign On
SMTP
Java Anbindung (POP3, IMAP)
SSH
(mit User, Host Mapping)
Tunneling
VPN
(OpenVPN, SSL Schlüsselgenerierung, vollständige Administration)
Windows Netzwerk

Hardware

embedded Systeme
ARM7
PC
AMD64, Opteron
SUN
Sparc

Design / Entwicklung / Konstruktion

Agiles Testen
Experte
Build-Pipeline
Docker, Openshift
Hysterix
Hystrix
Rest mit OpenFeign

Branchen

Branchen

  • Automotive
  • Gesundheitswesen
  • Anlagentechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Entwicklung
  • Banken/Versicherungen
  • Chemie

Vertrauen Sie auf Randstad

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.