a Randstad company

Safety Manager, Safety Engineer, Analysen, FMEA FMEDA FTA HARA, Zuverlässigkeit Risiko Gefahren Analysen Automotive Bahn Medizin Industrie und andere.

Profil
Top-Skills
Funktionale Sicherheit / Safety Management Elektrotechnik Komfort-Elektronik Qualitätsicherung Risikoanalyse Projektmanagement Abteilungsleiter Bahntechnik Führungserfahrung Medizintechnik
Verfügbar ab
01.12.2021
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
50%
PLZ-Gebiete
Länder
Deutschland

Arbeitserlaubnis:

Für Nicht-EU-Länder benötige ich eine Arbeitserlaubnis.

 

Remote-Arbeit
Nicht möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

2020 - 2021: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

Kunde: Hella GmbH
Rolle: Functional Safety Engineer & FMEA Moderator

Aufgaben

  • Experte und Functional Safety Engineer gemäß ISO26262 für elektrische Lenkung EPS für 48V, ASIL- D
  • Moderation FMEA für Teilaspekte der elektrischen Lenkung, Review der Functional Safety Requirements


2020 - 2020: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

Kunde: SEG Automotive
Rolle: Functional Safety Manager & Engineer

Aufgaben:

  • Experte und Functional Safety Engineer gemäß ISO26262 für integrierten E-Motor Inverter 48V, ASIL-C / D
  • Erstellung Sicherheitskonzept, Funktionales Sicherheitskonzept, Technisches Sicherheitskonzept, FMEDA, FTA


2018 - 2020: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

Kunde: A123 Systems
Rolle: Functional Safety Manager & Engineer

Aufgaben:
  • Experte und Functional Safety Engineer gemäß ISO26262 für Lithium-Ionen Batterien 12V und 48V, ASIL-B / C
  • Erstellung Sicherheitskonzept, Funktionales Sicherheitskonzept, Technisches Sicherheitskonzept, FMEDA, FTA

2019: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

Kunde: AKKA (MBtech)
Rolle: Functional Safety Manager & Engineer

Aufgaben:
  • Experte und Functional Safety Engineer gemäß ISO26262 für Antriebs-Elektronik für Hybrid-Fahrzeug, ASIL-B
  • Review Sicherheitskonzept, Review Sicherheitsanforderungen, Erstellung Testkonzept, SW Tool Qualifikation

2018: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

Kunde: BorgWarner Ludwigsburg GmbH
Rolle: Functional Safety Manager & Engineer

Aufgaben:
  • Experte und Functional Safety Engineer gemäß ISO26262 für eine Hochvolt-Heizung für E-Fahrzeuge, ASIL-C
  • Erstellung einer Gefahren & Risiko-Analyse HA&RA, Erstellung von Fehlerbäumen für kritische Systemteile
  • Erstellung eines Safety Plans, Erstellung eines Aufgabenplans und Terminplans für die Safety Aktivitäten

2018: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

Kunde: Proton Motor Fuel Cell GmbH
Rolle: Functional Safety Manager & Engineer

Aufgaben:
  • Experte und Functional Safety Engineer gemäß ISO26262 für die Brennstoffzellen Energieversorgung, ASIL-B
  • Erstellung einer Gefahren & Risiko-Analyse GuR (HA&RA) für ein Brennstoffzellen System für Nutzfahrzeuge

    2017 - 2018: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

        Kunde: SMR Stuttgart Mirrors GmbH
          Rolle: FuSa Engineer & FMEA Moderator

              Aufgaben:
              • Experte und Functional Safety Engineer gemäß ISO26262 für Video Spiegel System für PKW, ASIL-B Level
              • Erstellung von FMEA Handbuch und FMEA Leitfaden gemäß VDA 4, Definition von Verbesserungsmaßnahmen
              • Erstellung einer kompletten Design FMEA für ECU, Video Kamera, Display als Außenspiegel und Innenspiegel

              2015 - 2018: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

              Kunde: SICK Stegmann GmbH
              Rolle: Functional Safety Manager & Engineer

              Aufgaben:
              • Experte und Functional Safety Manager gemäß IEC61508 / EN13849 für Motor Positions Encoder, SIL 3 Level
              • Erstellung Safety Plan, System Spec, Customer Spec, Safety Requirements, HW Spec, SW Spec, ASIC Specs,
              • Erstellung und Review der Safety Analysen FTA, FMEDA, FTA, CCA, DFA, Safety Verbesserungs-Maßnahmen,
              • Definition Bewertung ASIC Specs, HW Specs, SW Specs, MD Specs für kapazitive + optische Positions-Encoder
              • Entwicklung von Encoder Konzepten zur Kosten Optimierung, verbesserte Leistungen + Safety Level SIL2 SIL3
              • Bewertung der erstellten Safety Dokumente und TÜV Assessment gemäß IEC61508 + ISO13849 Requirements

              2016 - 2017: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

              Kunde: Valeo Siemens eAutomotive GmbH
              Rolle: Functional Safety Manager

              Aufgaben:
              • Experte und Functional Safety Manager nach ISO26262 für Elektrische Antriebsysteme, ASIL-D Level
              • Erstellung eines detaillierten Safety Plans für ein Kunden-Projekt Elektrische Antriebe 1 Achse bzw. 2 Achsen
              • Vorbereitung des Safety Cases ASIL-D, Abstimmung Safety Plan mit Auftraggeber und dem OEM Endkunden

              2016: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

              Kunde: Liebherr Elektronik GmbH
              Rolle: FuSa Manager & FMEA Moderator

              Aufgaben:
              • Experte und Functional Safety Manager nach IEC61508 / EN13849 für Hydraulische Antriebe, SIL 2 Level
              • Bewertung der vorliegenden Safety Dokumente / TÜV Assessment gegen Konformität IEC61508 / ISO13849
              • Neuerstellung einer Produkt-FMEA für ECU, HF-Frontend, NF Backend, Power Supply, Hydraulik HF-Sensor

              2015 - 2016: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

              Kunde: Wind River GmbH
              Rolle: Functional Safety Manager

              Aufgaben:
              • Experte und Functional Safety Manager nach ISO26262 für RTOS als Bestandteil Autonomes Fahren für Audi
              • Erstellung des Safety Plans mit Methodentabellen für 2 SWC, Abstimmung mit Wind River und Kunde TTTech
              • Erstellung des Safety Aktivitäten Terminplans, Abstimmung mit Wind River Projektplan und Kunde TTTech
              • Planung, Erstellung, Review, Korrektur, Freigabe aller Safety Dokumente gemäß SW Entwicklung als SEooC
              • Review aller SW Safety Arbeitsprodukte nach ISO26262 ASIL-B, Korrektur aller Review Findings im WR Team
              • Finales Review aller SW Safety Arbeitsprodukte, Erstellung Safety Case und finales Safety Assessment ASIL-B

              2015 - 2016: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

              Kunde: Intenta GmbH
              Rolle: Functional Safety Manager

              Aufgaben:
              • Experte und Functional Safety Manager nach ISO26262 für Neuentwicklungen Autonomes Fahren für Audi
              • Erstellung des Safety Plans mit Methodentabellen für 2 SWC, Abstimmung mit Kunde Audi, ASIL-D Level
              • Erstellung des Safety Aktivitäten Terminplans, Abstimmung Intenta Projektplan und Terminplan Audi
              • Abstimmung DIA Design Interface Agreement für 2 SWC mit Kunde Audi, Safety Inhalte und Termine
              • Review und Bewertung der existierenden ISO Arbeitsprodukte, Identifikation und Schließen der Lücken

              2015 - 2016: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

              Kunde: Harman Automotive GmbH
              Rolle: Functional Safety Manager & Engineer

              Aufgaben:
              • Experte und Functional Safety Manager nach ISO26262 für zwei Neuentwicklungen Infotainment für BMW
              • Funktionsabstimmung / Item Definition mit BMW, Safety Analyse bestehende Konzepte mit Safety FMEDA
              • Definition der notwendigen On-Bord-Diagnosen HW und SW, Gap-Analyse und Abstimmung ECU-Interfaces
              • Erstellung des Safety Plans mit Methodentabellen für 2 ECU, Abstimmung Harman intern und Kunde BMW
              • Erstellung des Safety Aktivitäten Terminplans, Abstimmung Harman mit Master-Terminplan und Kunde BMW
              • Erstellung Watchdog Konzept für 2 ECU, Beratung an Safety Funktions-Analyse System-FMEA für 2 ECU
              • Erstellung Funktionales Sicherheits-Konzept FSK, Beratung Technisches Sicherheits-Konzept TSK, ASIL-A

              2015 - 2016: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

              Kunde: Autoliv GmbH
              Rolle: Functional Safety Manager & Engineer

              Aufgaben:
              • Experte und Functional Safety Manager nach ISO26262 für ein Airbag-Steuergerät für VW, ASIL-D Level
              • Analyse und Bewertung der Funktionalen Sicherheits-Anforderungen, Bewertung gegen G&R Airbag Funktionen
              • Beratung für verbessertes Konzept im Bereich HW SW Mechanik, Analyse der Lösung bzgl. Functional Safety

              2014 - 2015: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

              Kunde: Preh GmbH
              Rolle: Functional Safety Manager & Engineer

              Aufgaben:
              • Experte + Manager für Funktionale Sicherheit nach ISO26262 für eine Elektro-Mobilität Steuergerät bei Preh
              • Abstimmung + Review der Safety Requirements und Lastenhefte auf System-Ebene und Komponenten-Ebene
              • Erstellung des Funktionalen Sicherheitskonzept + Technisches Sicherheitskonzept für BSM und ESM Gerät
              • Erweiterung der Safety Analyse (System FMEA), Safety Nachweise auf System Level (FMEDA, FTA), ASIL-C
              • Bewertung und Review aller Dokumente der Endkunden im Bereich ?Functional Safety? gemäß OEM Vorgaben

              2013 - 2014: Funktionale Sicherheit Management, Safety, GuR, FSM, FMEDA, FMEA

              Kunde: Infineon Technologies AG
              Rolle: Functional Safety Manager & Engineer

              Aufgaben:
              • FSM: Experte + Manager für Funktionale Sicherheit nach ISO26262 / Rolle des Functional Safety Manager
              • Koordination aller Functional Safety Aktivitäten des 32bit Microcontrollers (Aurix) für Safety Applik. ASIL-D
              • FSE: Experte + Manager für Funktionale Sicherheit nach ISO26262 / Rolle des Functional Safety Engineer
              • Bewertung des Sicherheits-Konzepts eines 32bit Microcontrollers (Aurix) nach Safety Vorgaben der ISO26262
              • Extraktion der Safety Requirements aus dem Konzept und Bewertung nach gegebenen Kriterien der ISO26262

              weitere Projekte auf Anfrage

              1978 - 1983
              Studium - Elektrotechnik/ Fachrichtung Datenverarbeitung
              Technische Universität München
              Abschluss : Dipl.-Ing.

              1969 - 1978
              Gymnasium Graf Zeppelin in Friedrichshafen

              1966 - 1969
              Grundschule Pestalozzi in Friedrichshafen

              Fachliche Fortbildung, Zertifikate

              2019
              SC-AFSP, Semiconductor Automotive Functional Safety Professional

              2018
              Spice Assessor, Intacs Provisional Assessor Automotive ASPICE

              2017
              FTA Fehlerbaum Analyse

              2016
              AFSP, Automotive Functional Safety Professional ISO-26262

              2015
              Funktionale Sicherheit Grundlagen

              2008

              • FMEDA Komponenten Analyse
              • FTA Fehlerbaum Analyse

              2005
              • Anwendung der IEC61508
              • APQP Status Report
              • FTA Erstellung von Fehlerbaumanalysen

              2001
              Grundlagen der FMEA

              1998
              Grundsätze der Produkthaftung

              1995
              Risikoverminderung mit FMEA

              Schwerpunkte:   FuSi Funktionale Sicherheit

              FSM Funktionale Sicherheit Functional Safety

              Beratung, Consulting, Management, Engineer.

               

              Gefährdungsanalyse und Risikobewertung GuR (HARA),

              Failure Mode Effects Analysis FMEA FMECA FMEDA,
              Fehlerbaum FTA, Risiko Analysen, Sicherheits Nachweise,
              Normen IEC 61508, ISO 26262, EN 50126, EN 50128, EN 50129

              Normen EN 60601, EN 61010, TS 16949, ISO13849, SN 29500
              Präventives Qualitäts Management, Qualitäts Sicherung

              Deutsch Muttersprache
              Englisch sehr gut, fließend in Wort und Schrift
              Französisch sehr gut, fließend in Wort und Schrift

              Top Skills
              Funktionale Sicherheit / Safety Management Elektrotechnik Komfort-Elektronik Qualitätsicherung Risikoanalyse Projektmanagement Abteilungsleiter Bahntechnik Führungserfahrung Medizintechnik
              Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

              Berufliche Erfahrung

              • Management Funktionale Sicherheit FuSi (Functional Safety FuSa) (15 Jahre, seit 2001)
              • Abteilungsleiter (Musterbau + Technologie) (2 Jahre)
              • Qualität Trainer TQM (2 Jahre)
              • Projektleiter/ System-Ingenieur (2 Jahre)
              • Vertriebsmitarbeiter Automotive (3 Jahre)
              • Industrial Engineer Technologie (3 Jahre)
              • Entwicklungs-Ingenieur Automobil (OEM) (6 Jahre)

              Funktionale Sicherheit/ Risiko-Management 
              • Funktionale Sicherheit Management FuSi
              • Risiko Management RM
              • FMEA Moderation, S-FMEA, D-FMEA, P-FMEA, FMECA, FMEDA
              • FTA-Erstellung, FTA Moderation, Ausfallratenberechnung, SFF, DC

              Qualitätsmanagement/ Quality Coaching
              • Coaching im Bereich Functional Safety und Qualität (FuSi, FSM, FSE, TQM, APQP)
              • Verification
              • Validation
              • DV Design Validation
              • PV Product Validation
              • Qualification

              Normen/ Standards
              • ISO 26262-1 bis ISO 26262-10 - Automotive Normen für Funktionale Sicherheit
              • IEC 61508, IEC 60601, IEC62304 - Basis Norm Funktionale Sicherheit, Medizintechnik
              • EN 50126, EN50128, EN50129 - Bahntechnik Normen Funktionale Sicherheit
              • ISO 13849-1, ISO 13849-2 - Sicherheitsrichtlinie für Elektrische Maschinen
              • SN29500, IEC 62380, IEC 61709 - Zuverlässigkeitsnormen, Ausfallraten Bauteile
              • ISO 9001, ISO 16949, ISO 13485 - Allgemeines Qualitäts-Management Normen Industrie

              Programme (SW) 
              • APIS IQ-RM-X
              • IQ-FMEA-Pro 
              • Isograph Fault Tree Plus
              • IBM Rational Doors 
              • MS Office Programme
              • MS Windows 7, 10 

                Besondere Kenntnisse
                • Automobiltechnik Systemebene (Gesamtfahrzeug)
                • Konventionelle Fahrzeuge, Hybrid-Fzg., Elektro-Fzg.
                • Sicherheits-Elektronik (Passiv + Aktiv) (Airbag + ABS)
                • Entwicklung Hardware, Software, Mechanik
                • Sensoren, ASIC, Halbleiter, Microcontroller, HW Bauteile

                Programmiersprachen
                Assembler Basic C Fortran

                Praktische Tätigkeiten während des Studiums

                1983
                Diplomarbeit
                Lehrstuhl für Elektrophysik, TU München

                • Messwerterfassung von Weg, Geschwindigkeit und Beschleunigung, Interpolation von 256 Zwischenwerten, Kompensation von Offset und Drift der optischen Sensoren per SW, Messwertübergabe an das Positions-Regelsystem. Anwendung für CNC-Positions-Regelung für Präzisions-Produktionsmaschinen.

                1982
                Studienarbeit
                Lehrstuhl für Regelungstechnik der TU München
                • Hardware und Software einer Sprachausgabe-Einheit unter CP/M für Z80

                1981 (2 Monate)
                Praktikum II
                Siemens, München
                • Software-Module eines internen Assemblers für einen Spezial-Mikroprozessor für Tintenstrahl-Drucker

                1981 (1½ Monate)
                Praktikum
                Zettler, München
                • Projektstudie, Schaltungsentwurf, Optimierung, Kostenberechnung eines Telefon-Wählgeräts für ?France Telecom?

                1980 - 1981 (2 Semester)
                wissenschaftlicher Hilfsassistent
                Lehrstuhl für elektrische Messtechnik der TU München
                • Weiterentwicklung an einem Ultraschall Messsystem

                1979
                Wettbewerb "Jugend forscht"

                1978 (3 Monate)
                Praktikum (Mechanik und Elektronik)
                mtu Friedrichshafen

                • Automotive Hersteller (OEM) und Zulieferer (Tier-1 und Tier-2)
                • Bahntechnik Hersteller (OEM) und Bahntechnik Zulieferer
                • Halbleiter Hersteller (OEM)
                • Industrie Hersteller (OEM)
                Ihr Kontakt zu Gulp

                Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

                Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren