Dienstleister für Kundenunterstützung Betrieb, SAP Basis, Berechtigung, GRC, Dokumentation, ITIL Servicemanagement
Aktualisiert am 02.01.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 04.02.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
SAP Basis
Berechtigungen
ITIL Zertifizierung
SAP Betrieb
HANA S/4
Benutzer- und Berechtigungen
Identity Management
IT Service Management
Projektmanagement GPM
Rollout
Transition
Outsourcing
Oracle
Unix
UC4/Automic
Windows/Office
DMS
Verfahrensdokumentation
DSGVO
ITIL
Scheduling
Transport
Deutsch
Muttersprache
Englisch
gut
Italienisch
Basiskönnen
Spanisch
Basiskönnen

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Schweiz, Österreich
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 1 Monat
2023-02 - heute

Unterstützung SAP Basis Betrieb

  • Unterstützung SAP Basis Betrieb bei Überführung in einen Cloud Betrieb
  • Erstellung eines Betriebshandbuchs (BHB)
  • Design eines Benutzer- und Rollen Antragswesen (Prozess, Formulare)
BMI
8 Monate
2022-05 - 2022-12

Unterstützung bei Einführung SAP S/4HANA

SAP Unterstützung. Koordination. Jira Confluence Tickettools ...
SAP Unterstützung. Koordination.
  • Unterstützung bei Einführung SAP S/4HANA
  • Beurteilung aktuelle Rollenlandschaft
  • Fachkonzepte
  • Schnittstellen-Koordination (Change der Anbindung diverser Umsysteme von SAP Netweaver an die neue Welt SAP S/4). 
Jira Confluence Tickettools Office.
Strom/Gas Verteilnetzbetreiber
4 Monate
2022-01 - 2022-04

Konzeption diverser Servicemanagement Funktionen (ITIL)

Dienstleister, Berater
Dienstleister, Berater
  • Klärung Voraussetzungen für Nutzung diverser ITIL Features des Solution Manager
  • Beurteilung aktuelle Rollenlandschaft
  • Unterstützung bei Änderungen und Benutzer-/ Berechtigungs-Issues (2nd/ 3rd level)
  • Nutzung BTP und Fiori Apps
  • Transportlandschaft Toolsuche (Vergleich Realtech TM/ SAP Std/SAP SolMan ChaRM)
SAP BC
Handel
9 Monate
2021-04 - 2021-12

Unterstützung SAP Betrieb

  • Unterstützung SAP Betrieb, Transporte, Benutzer, Stammdatenpflege, Analyse bestehende SAP Hintergrundverarbeitung mit Dokumentation
  • Benutzer-/ Berechtigungskonzept Changes
  • Projektunterstützende Neuanlage und Überarbeitung von SAP-Berechtigungsrollen
  • Support: Abarbeitung Benutzer-/ Berechtigungs-Issues (2nd/ 3rd level), ggf. Traces, Analyse und den daraus resultierenden Rollenvergaben oder Rollenänderungen, sowie Unterstützung der SAP Basis für Audit?s und Prüfungen
  • Anwender Unterstützung Oberflächen SAPGui, Check Voraussetzungen Fiori Aufruf und Nutzung, SW-Install-Prozesse (Automatismen)
  • Unterstützung bei Einführung einer Identity Management Anwendung für SAP (basierend auf Sharepoint) sowie eines Ticketsystems. Arbeitspakete-Verwaltung mit Jira, MS-Office
  • Ferner: Analyse Ist-Zustand von Servicemanagement Prozessen, Vorschläge für Re-Design
Fonds Gesellschaft
Frankfurt
10 Monate
2020-06 - 2021-03

Unterstützung SAP Betriebsorganisation

Berater, Koordinator MS-Office Jira Confluence
Berater, Koordinator
  • Unterstützung SAP Betriebsorganisation
  • Servicemanagement wegen Einsatz eines neuen Providers
  • Stabilisierung der betriebswirtschaftlichen Standardprozesse und SAP Betriebsprozesse (Betrieb, Schnittstellen, Monatsabschlüsse, div. Batch-Läufe. Bestandsaufnahmen, Korrekturen, Optimierungen)
  • Analyse vorhandene Rollen- und Berechtigungslandschaft mit anschließender Providersteuerung für Re-Design/ Bereinigung. Organisation
  • Analyse bestehende Hintergrundverarbeitung (SAP, UC4 Automic) mit Dokumentation
  • Einführung/ Schärfung Änderungsprozesse
MS-Office Jira Confluence
Asset Managment Gesellschaft
München
1 Jahr 3 Monate
2019-03 - 2020-05

SAP Berechtigungsrollen-Bereinigung

  • SAP Berechtigungsrollen-Bereinigung im Rahmen laufender Audits
  • Einführung Identity Management
  • Unterstützung (Konzeption, Support) in Benutzer- und Berechtigungsmanagement (konventionell Profilgenerator pfcg, ZBV/CUA, Realtech Transportmanager)
  • SSO sowie SAP GRC und Identity Management in SAP IS-U Umfeld
  • Koordination/ Schnittstellenpflege zwischen Betriebssystem und Netzwerk (z.B. LDAP/AD) sowie der bei Mitarbeiterdaten führenden HR-Abteilung (SAP HCM)
Versorger
Dresden
7 Monate
2018-08 - 2019-02

Betriebsunterstützung bei S/4HANA Einführung und Migration

Supportler
Supportler
  • Support für Lizenz, Benutzer- und Berechtigungsmanagement mit Profilgenerator pfcg (Anpassungen hands-on, Massenänderungen) in Modulen FI, CO, MM, PLM, WM und EWM
  • Unterstützung Entwickler für Nutzung SAP Fiori (Installation/ Libraries/ Berechtigung)
  • Support-Vertretung für PI Schnittstellenbetrieb und Job-Monitoring (UC4/ IBM Großrechner/ DB2)
  • Dokumentation Tasks in Jira, Tickettool, MS-Office
Industrie
Großraum München
1 Jahr 9 Monate
2016-11 - 2018-07

SAP und S/4HANA Einführung

Berater SAP S/4HANA UC4 / Automic Microsoft Sharepoint ...
Berater
  • SAP und S/4HANA Einführung, sowie Etablieren SAP Basis Betrieb
  • Koordination HANA Migration und einzelne Upgrade
  • Zusammenarbeit mit SAP HEC
  • Unterstützung SAP Basis Leitung mit Konzept und Hands-on
  • Einbindung SAP Benutzer mit SSO (Single-Sign-On)
  • Eingesetzte Module FI, CO, MM, EWM, PLM, BI
  • Einführung neuer ITSM Funktionalitäten von SAP Solution Manager 7.2
  • Straffung div. Incident, Change und Problem Management Prozesse
  • Anpassungen für EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)
  • Produktvergleich, Auswahl und Prototypen zum Einsatz einer IDM/IAM Umgebung als Aufsatz auf das Standard SAP Berechtigungssystem (pfcg) sowie SAP GRC mit Integration Schnittstellen zum AD/ LDAP und HCM
  • Peregrine Helpdesk Tickettool, Office, Jira, Sharepoint
SAP S/4HANA UC4 / Automic Microsoft Sharepoint Shell Unix Windream SAP Basisberatung SAP Profilegenerator pfcg
Industrie
Würzburg, Heilbronn
10 Monate
2016-01 - 2016-10

Unterstützung bei ITSM Prozessen

Manager
Manager
  • Sicherstellung, Prozessanalyse, Dokumentation, Unterstützung bei ITSM Prozessen Incident und Change Management mit ServiceNow
  • SAP Solution Manager Change Mmgt (ChaRM)
  • Teilprojektleitung kleine Projekte wie Weiterentwicklung Monitoring, Rollen/ Berechtigungen und Deployment
  • Re-Design 
  • Projektablage für Zusammenarbeit mit Outsourcing-Provider
Bank
Frankfurt a.M.
1 Jahr
2015-01 - 2015-12

Unterstützung - Projektleitung

  • Unterstützung Projektleitung bei SAP Betriebskoordination
  • Outsourcing Provider
  • Hands on für viele Supportthemen

Stadt München, Umweltbehörde
Fürth, München
5 Monate
2014-09 - 2015-01

GoLive anläßlich SAP Einführung

  • GoLive Koordination
  • Leitstand
  • SAP Einführung mit Migration zum Jahreswechsel
Bank
München
11 Monate
2013-11 - 2014-09

SAP Basis Betriebskoordination, Projektkoordination bei Einführung neuer Services

  • Projektkoordination für Analyse bestehender SLA und verschiedener Service-Vereinbarungen
  • Neuordnung diverser SAP Services für Verwaltung (real estate, Immobilien/Property und Wertpapier) zwischen Konzern-Mutter und ?Töchtern, sowie Gestaltung der passenden Servicescheine (Servicebeschreibungen)
  • Vorbereitung zur Neugestaltung der bestehenden Basis-SLA
  • SAP Netweaver, Real Estate Modul RE-FX
Versicherungs- und Asset Management-Gesellschaft
München
3 Jahre 1 Monat
2010-11 - 2013-11

SAP Basis Betrieb Hands-on sowie Koordination ausgelagerter Server- und SAP Basis Betrieb

  • SAP Basis Betrieb, Optimierung
  • Transportwesen, Benutzer/ Berechtigungen, Vertretung Support SAP XI (PI), Schnittstellen-Überwachung, Job-Monitoring. Abstimmung Rfc-Connections/ Berechtigungen uwm. für SAP BW Team
  • SAP-Basis-Unterstützung eines Mitarbeiters bei Aufsetzen einer SAP PO Landschaft in 2-mon. Parallel-Projekt
  • Weltweite Koordination div. Betriebsthemen zwischen Deutsch/ Schweizer Stammhaus und den über die Welt verteilten Mitarbeitern div. Outsourcing-Partner
  • Prozessanalyse und Optimierung, Qualitymanagement, (Servicelevel) Reporting
  • Vorbereitung und Unterstützung bei Audit (SOX, Operational Compliancy gemäß Standard Operational Procedures)
  • Nach Neuausschreibung und Analyse der Angebote und Lieferumfänge wurde alter Anbieter behalten
  • Danach Übernahme Projektleitung zur Einführung Betriebs-Dokumentation (SAP System Operations SLA, GxP Compliancy)
  • Konzepte Jobmanagement, Monitoring (BMC Remedy ARS, CA/Wily, SAP Solution Manager, manuelle Methoden mit Excel)
SAP XI PI SAP BW SAP PO SOX SLA GxP Compliancy BMC Remedy ARS CA/Wily SAP Solution Manager
Pharma-Konzern
Süddeutschland/ Schweiz
5 Monate
2010-06 - 2010-10

Rollout und SM-Dokumente

Servicemanager
Servicemanager
  • Mitarbeit an internationalem Rollout (Inventarisierung IT-Infrastruktur, Planung)
  • Erstellung Servicemanagement-Dokumente (SLA und Betriebshandbücher) für SAP, Serverbetrieb und Applikationen
  • SSO-Anbindung SAP Benutzer (Single-Sign-On)
  • Erstellung Grobkonzept und Datenmodell für CMDB
DAX-Konzern (Finanz)
München
7 Monate
2009-11 - 2010-05

SAP Betrieb, Hands-On und Konzepte

  • Sicherstellung SAP Basis Betrieb gem. SLA
  • Schwachstellen-Analyse und Erarbeitung Optimierungs-Vorschläge
  • Aufbau einer SAP Business Connector 4.8 Umgebung
  • Anbindung der Verfahren ELSTER und ELENA
  • Coaching SAP Basis Junior für Regelbetrieb
  • Vorstudie (Konzept) zum Wechsel (Migration) des SAP R/3 Konzern-Systems von IBM Mainframe + DB2 auf SUN-Solaris + Oracle (Interviews, Konzept, Projektplan, Risikomatrix)
SAP Business Connector 4.8 Umgebung ELStER ELENA IBM Mainframe DB2 SUN-Solaris Oracle SAP R/3
DAX-Konzern (Logistik)
Frankfurt a.M.
10 Monate
2009-01 - 2009-10

ITIL Change-/Releasemanagement. Verhandlung/Erstellung SLA. Weltweiter Rollout SAP-Programm.

  • Mitarbeit im konzern-zentralen ITIL-Projekt zur weltweiten Konsolidierung redundanter Release- und Changemanagement-Prozesse sowie Einführung HP Service Manager
  • Mitarbeit bei CMDB-Design + CI Customizing
  • Weltweiter Rollout einer individuell codierten SAP Schnittstellen-Software für eine BI Applikation und div. Templates (z.B. von CIP2SAP, einer Kd-individ. SAP Zusatzentw)
  • Dazu Tests und Dokumentation mit Mercury Quality Center
  • Verhandlung Schnittstellen und Berechtigungen
  • Vorbereitung zukünftiger Rollouts à (Rollout-Schema-Definition mit verabschiedeten Handlungsanweisungen à standard operations procedures "SOP's")
  • Strukturierte Dokumentation
  • Erstellung von juristischen Vereinbarungen (OLA, SLA) unter Einbettung und Verzahnung mit bestehendem Incident- und Problemmanagement Prozessen, Servicedesk-Gegebenheiten, KPI?s, Reporting-Anforderungen
  • Erstellung umsetzbares Data-Management Konzept inkl. Definition Prozesse, Datenflüsse, Berechtigungen und Blickwinkel auf Quantität, Qualität und Zuverlässigkeit (reliability) dieser Datenflüsse
SAP ERP 2005 ECC 6.0 WebAS 7.00 BW/BI 3.5 Mercury QC CMDB-Design CI Customizing HP Service Manager CIP2SAP OLA SLA KPI
Telekommunikationsausrüster
München
3 Monate
2008-10 - 2008-12

Analyse für Outsourcing

  • Analyse für Outsourcing im Immobilien Property Management (real estate)
  • Analyse/Bestandsaufnahme Infrastrukturumfeld, Berechnung des Business Case (Umsetzungsaufwand / Kosten, Folgekosten), Bedarfsanalyse (Reqirements für Ausschreibung, Arbeitspakete)
  • Festlegung der Datastreams zwischen Businesspartnern (welche Daten fließen aufgrund welchen Anlasses, z.B. Standard Geschäftsfall, individuell erzeugter data stream etc.).
  • Erarbeitung Vor- und Nachteile, Risikobewertung, Vorbereitung der Entscheidungsvorlage, Detaillierte Umsetzungsplanung, Vorbereitung der Ausschreibung für Umsetzung des gewählten IT-Szenarios

SAP ERP 2005 ECC 6.0 WebAS 7.00 Real Estate Modul RE-FX BW/BI
Versicherung
München
9 Monate
2008-01 - 2008-09

RZ-Umzug

  • Projektleitung für Datacenter-Umzug innerhalb eines internationalen Rechenzentrums-Verbunds: Steuerung/Abstimmaufgaben, Termine (Abstimmung, Planung), Unterstützung Stakeholder im Vertrags-Management (Interviews aller Beteiligten, Abschätzung Seiteneffekte, Risikomatrix, Claim-Management), Koordination, Bedarfsanalyse, Leistungsbeschreibungen, Entscheidungsvorlagen. Unterstützung bei Projektmanagement-Methodik

Internationales RZ SAP Netweaver BI uvm Oracle SUN Solaris NetApp Citrix VMWare Veritas Metrocluster
Hausgeräte-Produzent
München
11 Monate
2007-02 - 2007-12

Servicemanagement, Projektleitung, Coaching, Recruiting

Interims-Manager
Interims-Manager

  • Interims-Manager IT-Abteilung, Servicemanagement, Projektleitung, Coaching, Recruiting
  • Steuerung/Abstimmaufgaben, IT-, Personal- und Projektmanagement
  • Personelle und fachliche Linienführung des SAP-Betriebsteams mit 12 Mitarbeitern. Mitarbeit bei Definition und Umsetzung eines SAP Upgrade (4.7 auf Netweaver 2004)
  • Erarbeitung von Prozessen + Workflows für strukturierte Handhabung von Änderungsanforderungen und Softwareverwaltung (Changemanagement, Releasemanagement nach ITIL)
  • Recruiting (Einstellung von 3 internen und 1 externen Mitarbeiter)
  • Abgrenzung von Projektinhalten (Bewertung/Aufnahme von Anforderungen, Requirement-Analyse), Preisfindung für Umsetzungen durch von mir geführte Betriebsabteilung
  • Direkte Zusammenarbeit mit Interimsleiter für neues SAP Kompetenzcenter. Dazu themenbezogene Aufteilung der Aufgaben: Kommunikation mit SAP AG, Festlegung der Strategie, Fehlerbehandlungen und Eskalationen
  • Coaching Projektleiter anderer Abteilungen für div. Ausschreibungen
RZ mit den üblichen Hardware- u. Softwareprodukten, neueste SAP-Releases
  • IBM AIX auf P5 series mit VIO/LPAR Technologie, IBM zSeries mit z/OS und Linux, Oracle 10g mit RAC, SAP Netweaver 2004 / SAP Rel. 6.40 bzw. Netweaver 2004s / SAP Rel. 7. Diverse Komponenten mit Java Stack

IBM AIX VIO/LPAR IBM zSeries z/OS Linux Oracle 10g RAC SAP Netweaver 2004 SAP Rel. 6.40 Netweaver 2004s SAP Rel. 7. Java Stack
Behörde
CH-Zürich
1 Jahr 4 Monate
2005-10 - 2007-01

Service-Management

  • Service-Management Betrieb SAP ERP-Systeme
  • Steuerung/Abstimmaufgaben, Servicelevel-Management (Sicherstellung Leistungen, SL-Reporting für FI- u. Logistik-Appl., Überwachung Schnittstellen IDOC/EDI, ALE)
  • Einführung SAP Solution Manager (konzeptionell)
  • Datenmigration SAP System / Datenbank auf Unicode (techn. + zeitliche Planung, Überwachung)
  • Kalkulation und Neugestaltung von Leistungskatalogen
  • RZ mit allen üblichen Hardware- u. Softwareprodukten, SAP div.            Produkte (R/3, Netweaver), SAP Solution Manager 3.2 bzw. 4.0. Mercury Testcenter

SL-Reporting Schnittstellen IDOC EDI ALE SAP Solution Manager 3.2 Mercury Testcenter
IT-Dienstleister Telekommunikation
CH-Bern
3 Monate
2005-08 - 2005-10

SAP-Basis Unterstützung

IT-Dienstleister
München
2 Jahre 5 Monate
2003-03 - 2005-07

RZ-Betrieb, Einführungs-/Änderungs-Management SAP ERP-Systeme

Automotive
Stuttgart
10 Jahre
1993-04 - 2003-03

Diverse Projekteinsätze beginnend im Oracle Umfeld

  • seit 1998 SAP
3 Jahre
1990-04 - 1993-03

Diverse Projekte

Projekte:

  • Technische Vertriebsunterstützung.
  • Abwicklung div. Projekte in Handel (z.B. K&L Ruppert), Produktion (z.B. Steinbeiss), Versicherung (z.B.Münchner Rück, Assecura), Banken (z.B. Bayrischer Spark.u.Giro Verband BSGV, später 'IZB')

Aufgaben:

  • techn. Engineer und Consultant.
  • Installation, Beratung, Tuning, Vertriebsunterstützung, Kalkulation, Veranstaltungen zur Einführung neuer Produkte (Präsentationen)

DV-Umfeld:

  • DEC-VMS sowie div. UNIX  Plattformen (SEQUENT, HP, SUN, DEC, IBM...).
  • Div. Oberflächen (Character, OpenLook, OpenWindows, OSF-Motiv, PresentationManager, MS-Windows).
  • Div. Vernetzungen (TCP/IP, NOVELL, DecNet ...)
ORACLE Deutschland GmbH
München
2 Jahre
1988-04 - 1990-03

Erstellung eines textilen Warenwirtschafts- und Informationssystem für den Einkauf

  • Erstellung des logischen und phys. DB-Design
  • SQL*Plus und SQL*Forms 2.3 Programmierung
  • Sicherungskonzept
  • DBA
  • Datenübernahme aus COBOL Datei-Strukturen in ORACLE V5 Datenbank
  • Abbildung von COBOL und CICS Logik in 4GL

DV - Umfeld:

  • HW UNISYS mit Unix und ORACLE V5
  • Char. Terminals
  • Datenverteilung auf 10 Rechner
  • asynchrone Verbindungen via DatexP Modeme
Kaufhof Dortmund
Köln

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Berufsausbildung:

Groß- und Außenhandelskaufmann

 

Studium:

BWL (FH), Dipl.-Betriebsw., Schwerpunkt EDV (Daten-/Informationstechniken)

 

Weiterbildung:

  • Betriebswirtschaft, Datenbankfachmann, SAP-Basis techn. Engineer
  • Rechenzentrum/Datacenter-(Re)Organisation und Management
  • Managers Certificate in IT Service Management (ITIL EXIN)
  • Projektleitung (GPM/IPMA).
  • SAP HANA

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

SAP Basis Berechtigungen ITIL Zertifizierung SAP Betrieb HANA S/4 Benutzer- und Berechtigungen Identity Management IT Service Management Projektmanagement GPM Rollout Transition Outsourcing Oracle Unix UC4/Automic Windows/Office DMS Verfahrensdokumentation DSGVO ITIL Scheduling Transport

Schwerpunkte

Dokumentation (Produkt, Cookbook, SLA uvm.)
IT, EDV
ITIL Prozesse Incident, Change, Release, Problem
Projektmanagement
SAP Basis
SAP Profilegenerator pfcg
Strategie, Planung

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Profil
Dienstleister zur Kundenunterstützung (z.B. bei personeller Unterdeckung) für Betrieb, SAP Basis (R/3, Netweaver, S/4HANA, Benutzer/ Rollen/ Berechtigungen/ Identity/ GRC), Dokumentation. Ferner ITIL Servicemanagement (Expert V2/V3), Projektmanagement (GPM, Prince2, Scrum), Compliance, GxP, Sharepoint. UC4/Automic, Outsourcing, Rollout, Transition, Konsolidierung, Virtualisierung. Providing services for customer support (i.e. personal shortage) where needed: operational support, SAP basis (R/3, Netweaver, S/4HANA, User/Roles/Permissions/Identity/GRC), Documentation. Furthermore ITIL Service Management (Expert V2/V3), projectmanagement (GPM, Prince2, Scrum), Compliance, GxP, Sharepoint. UC4/Automic, Outsourcing Rollouts, Transitions, Consolidation, Virtualization

Software/ ERP

  • SAP (R/3 3.x bis SAP ERP 2005 ECC 6.0 WebAS 7.x, BI, EP)
  • SAP Basis
  • HANA
  • S/4HANA

Management
  • Projektmanagement GPM/IPMA
  • Prince2
  • Scrum
  • ITIL Service Management
  • Mediation

Netzwerk
  • TCP
  • NOVELL
  • DecNet
  • RAS
  • VPN

Speichertechnologien
  • SAN
  • NAS
  • IBM Shark
  • EMC2

Cluster
  • IBM HACMP
  • HP Service Guard
  • Oracle RAC
  • Libelle Shadow-DB

Internet/WEB
  • Browser
  • HTML
  • JavaScript
  • Design
  • CMS

Office
  • Microsoft
  • Apple

Sonstige
  • BMC Remedy ARS, CA/Wily, Windows SMS / SCCM, SAP Solution
  • Manager, UC4 (heute Automic), ARIS BPM, Datenmodellierung, ORACLE-DBA, CASE Tools (Computer Added Software Design).
  • Präsentationstechnik, Themen-Aufbereitung für Folien und Zeitungsartikel, Durchführung von Schulungen, System- und Softwaretests und dazugehöriges Verfassen von vergleichenden Beurteilungen

Einsatzbereiche
  • Gute Kenntnisse in Betrieb (Koordination, Support, auch Hands-On), NON-SAP und SAP (z.B. SAP Basis, Tagesbetrieb, Administration)
  • IT Service Management (ITIL), Incident, Change, Configuration etc.
  • IT Beratung / allgem. IT Tasks wie z.B. Business Analyse, Prozesse, Koordination, Test, Produktsuche, -Bewertung und -Einführung, Dokumentation
  • Projektmanagement Unterstützung: (Teil)Projektleitung z.B. Transition, Migration, Upgrade, Rollout u.a.

Werdegang
  • Kaufmännische Berufsausbildung mit Abschluss
  • Studium BWL mit Abschluss
  • Anstellungen (IT, Consulting, Support)
  • Selbstständiger Dienstleister seit 1993

Technik
  • Seit 1998: häufig SAP-Basis ? Betriebssicherstellung und Optimierung. Administration ? Rollen / Benutzer / Berechtigungen, SAP GRC und Identity Management, AD, LDAP, HR / HCM. Monitoring, CCMS, KTW/CTS. Hinweise / Reparaturen, Sizing, Vermessung, Jobmanagement SAP nativ, UC4, $Universe, Updates, Migration, SAP ERP SAP Solution Manager, SAP HANA, S/4 HANA
  • Auch non-SAP Themen wie UC4 (Automic), Dokumentation, Prozessanalyse
  • Auch non-SAP Themen wie MS SQL, MS Sharepoint DMS Design, UC4 (Automic), ORACLE KnowHow

ITIL Servicemanagement
  • Unterstützung bei ITIL Service Management Prozessen und Lebenszyklen: Helpdesk, Servicestrategie/design/transition und -Betrieb (Operations), Support- und Delivery ? genannt seien die wichtigsten ITIL Management Prozesse wie z.B. Incident, Request, Change, Konfiguration, Problem, Release, Capacity etc.
  • Definition, Steuerung, Koordination und Qualitätssicherung auszulagernder und/oder zurückzuführende Services (Outsourcing und Carve out/in bzw. Resourcing, Near-shore/off-shore)

Projektmanagement, Methoden
  • Termine/Kosten/Leistungen: (Teil)Projektleitung mit Zieldefinition, Stakeholder beliefern mit Projekt- und Zeitplanung, Kalkulation, Risikoanalyse für Infrastrukturthemen wie z.B. SAP Migration zu S/4 HANA Transition, GoLive, Rollout
  • Methodenkenntnisse (Vorgehensmodelle) GPM/IPMA, PMI, Prince2, Scrum, Jira uwm
  • Unterstützung Methoden, Vorgehensmodelle (GPM/IPMA, PMI, Prince2, Scrum)

Weitere Kenntnisse
  • Prozess-/Infrastruktur-Beratung
  • GPM-IPMA
  • Prince2
  • PMI
  • ITIL
  • Scrum
  • Dokumenten-Management (z.B. Sharepoint)
  • WEB Design (CMS, CRM, HTML)
  • GxP
  • SOX
  • SAP Hana
  • SolMan (ChaRM)
  • Jobmanagement SAP nativ
  • UC4
  • $Universe
  • Testmanagement (z.B. HPSM, HPQC)
  • ARIS
  • Monitoring
  • Unix
  • Netzwerke
  • NFS
  • Cluster
  • Shadow-DB
  • EMC²
  • Shark
  • Virtualisierung
  • Microsoft Produkte
  • AD (Active Directory) und LDAP
  • Jira Confluence  (Wiki und Kollaboration, Tasks organisieren)
  • DSGVO
  • HR/HCM

Einsatzbereiche
  • Gute Kenntnisse in Betrieb (Koordination, Support, auch Hands-On), NON-SAP und SAP (z.B. SAP Basis, Tagesbetrieb, Administration)
  • IT Service Management (ITIL), Incident, Change, Configuration etc.
  • IT Beratung / allgem. IT Tasks wie z.B. Business Analyse, Prozesse, Koordination, Test, Produktsuche, -Bewertung und -Einführung, Dokumentation
  • Projektmanagement Unterstützung: (Teil)Projektleitung z.B. Transition, Migration, Upgrade, Rollout u.a.

Berufserfahrung
  • Seit April 1993 bin ich freiberuflich tätig, zunächst im ORACLE-Umfeld, später SAP. Dabei wechseln sich technische Einsätze von Support und Betriebsunterstützung über Servicemanagement bis zu (Teil)Projekleitungen ab. Nachfolgende Projekteinsatz-Beschreibungen sind chronologisch absteigend sortiert.

IT-Infrastrukturen, Cloud Betreiber
  • Die Deckungsmenge der eingesetzten IT Infrastrukturen wird zunehmend ähnlicher. Daher stellvertretend für vielfach redundante Einzeldarstellung hier eine Auflistung häufiger Konstellationen, wie ich sie permanent vorfinde, und in denen ich mich bewegen kann. 
  • Für meine Arbeit als SAP Basis Berater/Dienstleister bei der Betriebssicherstellung- /optimierung ist mein Arbeitsplatz meist ein vom Kunden gestellter PC, ein virtueller Windows Client oder sogar meine eigene Umgebung ist. Auch ist es mittlerweile nicht mehr von übergeordneter Wichtigkeit, ob die zu betreibenden Systeme in der SAP HANA Enterprise Cloud (HEC), Google Cloud Platform (GCP), Amazon Web Services (AWS), bei Fujitsu, Arvato, Tata oder Infosys liegen/betrieben werden. Entscheidend sind die SLA, machbare Serviceausprägungen sowie Skalierbarkeit. 
  • Genauso ähnlich und daher nahezu unabhängig von SAP Modulen sind Betriebs- und Administrationstätigkeiten z.B. im Benutzer- und Berechtigungsumfeld, Jobscheduling oder Transport-Management. Ob die Standard-Moduln FI, CO, MM, HR im Einsatz sind, spezielle Formen des MM wie Hochregallager z.B. EWM, PLM (Product Lifecycle Management) oder RE-FX Real Estate Immobilienwirtschaft ist sekundär. Die benötigten Handgriffe bleiben ähnlich. 
  • Bei dedizierten Infrastrukturen kommen komplexe und hochverfügbare Rechnersysteme zum Einsatz. Serverlandschaften von IBM, HP, SUN mit Unix-Betriebssystemen wie AIX, HP-UX, Solaris, Linux in verteilten Clustern/Rechenzentren sowie Windows, Active Directory uvm. 
  • Auch ein Gemisch von Leistunseinheiten (Serverfarmen mit Windows, Unix/Linux, Oracle, SAP, SAP HANA) mit historisch gewachsenen und quasi nicht ablösbaren Mainframe/Großrechner Welten (IBM mit Betriebssystemen wie MVS bzw. heute z/OS und kleiner kalibriert mit z/VM, z/VSE, Linux) ist nicht selten und wird von mir verstanden. Bei IBM Großrechnern kenne ich das typische Umfeld mit MVS bzw. z/OS, JCL (Job Control Language), Cobol Batch-Programmen, Transaktionsmonitor CICS, Datenbank-Zugriffe (z.B. auf DB2). 
  • In den meist heterogenen Systemlandschaften werden für Storageverwaltung neben Cloud-Lösungen immer flexible und intelligente SAN und NAS Speichertechnologien wie z.B. von EMC² eingesetzt. Als Datenbanken werden häufig Oracle, vereinzelt MaxDB u.a. eingesetzt. Seit 2016 in der SAP Welt vermehrt SAP HANA. Für SAP Systeme gibt es meist mehrere Applikationsserver, es gibt immer diverse Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Verfahren, Middleware, Parallelwelten von Microsoft, Salesforce, Oracle, Legacy Host-Welten. Dazu wird zunehmend virtualisiert (z.B. mit VMWare) sowie Service- und Datacloud Modelle genutzt, im Rahmen von SAP HANA und S/4HANA Servicemodelle, dediziert als On-Premise, oder in der SAP HEC, sicherheitsbezogen ge-managed über Cloud access security brokers (CASB). Modelle wie XaaS, z.B. SaaS, PaaS, IaaS setzen sich durch und sind zu managen. ? 

Tätigkeiten, Skills, angewandte Methoden
  • Auch für meine Tätigkeiten gibt es eine große Aufgabenschnittmenge, welche ich zur Vermeidung vieler Wiederholungen mittels Auflistung ohne Einzelprojektbezug zusammenfasse. 
  • Die Reihenfolge steht in keinem zeitlichen Bezug
 
Allgemein
  • Organisatorische und betriebliche Unterstützung/-koordination (Etablieren, Sicherstellen, Optimieren) von IT Betrieb, SAP und NON-SAP.
  • Definition, Einführung, ggf. Re-Design und Sicherstellung der Betriebsprozesse
 
Projektmanagement
  • Internationales Rollout (Inventarisierung IT-Infrastruktur, div. Systemvermessungen Oracle, SAP, Planung/Durchführung).
  • Projektleitung Evaluation Job-Scheduling-Produkt und anschließende Einführung UC4.
  • Mitarbeit in Projektteams mit Unterstützung Scrum Master, Definition Product Backlog, Product Backlog Refinement mit Erstellung Sprint Planung, mit Tasks und deren Umsetzung/Überwachung mit Product Increments.
  • Meetings, internationale Koordination von Services durch Outsourcing Unternehmen (osteuropäische, indische/asiatische Dienstleister und Serviceprovider).
  • Ermittlung und Dokumentation von Risiken und Aufbereitung mit Eintrittswahrscheinlichkeit, Schaden.
  • Analyse des Remedy support systems auf Design-defizite, z.B. welche CI?s oder deren Verknüpfung fehlen in der CMDB. Erstellung Grobkonzept und Datenmodell für CMDB. CMDB-Design + CI Customizing.
  • Migration Windows SMS auf SCCM (Unterstützung Software-Aktualisierung, Lizenzmanagement).
  • Servicelevel Reporting. In diesem Zusammenhang manuelle Kontrolle der Systeme i.e. ERP Environment, BI, APO live-cache, Libelle uvm.
  • Schnittstelle zwischen Business Analyst und SAP Basis Team (technische und fachliche Unterstützung) im Rahmen der Migration von SAP Landschaft auf SAP HANA.
  • Analyse/Bestandsaufnahme Infrastrukturumfeld, Berechnung des Business Case (Umsetzungsaufwand / Kosten, Folgekosten), Bedarfsanalyse (Requirements für Ausschreibung, Arbeitspakete).
  • Teilprojektleitung Datacenter-Umzug innerhalb eines internationalen Rechenzentrums-Verbunds: Steuerung/Abstimmaufgaben, Termine (Abstimmung, Planung), Unterstützung Stakeholder im Vertrags-Management (Interviews aller Beteiligten, Abschätzung Seiteneffekte, Risikomatrix, Claim-Management), Bedarfsanalysen, Leistungsbeschreibungen (Strom, Klima, Löschanlage, USV), Entscheidungsvorlagen.
 
Servicemanagement ITSM
  • Koordination von Services durch Outsourcing Unternehmen auf internationaler Ebene (osteuropäische, indische/asiatische Dienstleister und Serviceprovider).
  • Dokumentation: Betriebshandbücher, SLA. Kalkulation und Neugestaltung von Leistungskatalogen.
  • Abstimmung der Prozesse Incident und Change Management mit ServiceNow mit dem IT Supportmannschaft.
  • Definition KPI?s, Reporting-Anforderungen.
  • Re-Design bestehender SLA und verschiedener Service-Vereinbarungen (OLA, Serviceschein) zwischen Konzern-Mutter und -Tochter.
  • Erarbeitung des Service-Katalogs als Grundlage für anzupassende SLA/OLA.
  • Prozessbeschreibung, Risikomatrix, Personaleinsatz, Zeitplanung.
  • Erstellung Servicemanagement-Dokumente (SLA und Betriebshandbücher) für SAP Funktionen, Serverbetrieb und Applikationen.
  • Weltweite Koordination div. Betriebsthemen zwischen Deutsch/Schweizer Stammhaus und den über die Welt verteilten Mitarbeitern div. Outsourcing-Partner und Dienstleister.
  • Tracking der Serviceerfüllung durch Prozessbeteiligte (quality assurance = Nachhalten Existenz und Qualität der Incident und Change Tickets und aller deliveries konform zu definierten Services). Checks und Tickets Controlling.
  • Servicelevel-Management (Sicherstellung Leistungen, SL-Reporting für FI- u. Logistik-Appl., Überwachung Schnittstellen IDOC/EDI, ALE).
  • Peregrine Service Center (Incident Management)

Betrieb, SAP Basis Betrieb, Dokumentation
  • Diverse Betriebs-Dokumentationen und Konzepte wie Systemlandschaft, Mandanten, Transport, Admin, Support, Benutzer, SAPUI
  • Koordination SAP Basis Tätigkeiten (Benutzer/Berechtigungsmanagement, Transporte, KTW, CTS, Jobmanagement, Batch Input, Programmreparaturen, Updates, Package Upgrades)
  • Sicherstellung von Betrieb gem. SLA. Schwachstellen-Analyse und Erarbeitung Optimierungs-Vorschläge
  • Betriebshandbuch-QA: Validierung, redaktionelle Mitarbeit. Einführung zentrales CCMS, SAP Solution-Manager
  • Audit-Unterstützung ? Identifikation kritischer Berechtigungen mit Auswertungen (SUIM, SQVI, Excel), Rollenbereinigungen uvm
  • Grundkenntnisse in SAPscript-Formularen, Smart Forms und Adobe Forms-Formularen
  • Unterstützung bei Job-Management Prozessen (Anforderung, Troubleshooting, Helpdesk Aufstellung)
  • Monitoring (SAP SolMan), Verbindung mit ServiceNow ITSM
  • Pflege Monitoring-Infrastruktur und SAP Solution Manager
  • Mitarbeit/Teilprojektleitung Dokumentation für Outsourcing 1st level mit Alert Descriptions, Cookbooks
  • GoLive Koordination, Organisation, Konstitution ?Leitstand?
  • Datenmigration SAP System / Datenbank auf Unicode (techn. + zeitliche Planung, Überwachung)
  • OSS-Recherchen + daraus folgende Programmreparaturen (ABAP/4). 
  • EDI/Idoc Überwachung sowie Überwachung div. SAP Komponenten (z.B. APO Livecache)
 
Job Management
  • Tool-Vergleich (z.B. SAP Standard Jobmachine, Automic / UC4, Redwood Cronacle, BMC Control-M), und Job Betrieb: 
  • SAP natives Jobmanagement, gepaart mit UC4 (Jobscheduling, Jobketten, Jobnetze, Jobscripting), UC4 Jobsteuerung (Support, Administration)
  • Jobmanagement SAP nativ, Projekteinsatz mit $Universe, Control-M 
  • Design und Einführung einer strukturierten, modularen Betriebs-Dokumentation (SAP System Operations SLA, GxP Compliance)
  • Konzepte Jobmanagement, Monitoring in Umgebungen BMC Remedy ARS, CA/Wily, SAP Solution Manager, manuelle Methoden (z.B. mit Excel und Makros 
 
Benutzer/ Berechtigungen/ Compliance
  • SAP Rollen/Berechtigungskonzept (Interviews, Rollenanpassung, Verteilung), SAP Rollen/Benutzeradministration. Benutzer/ Berechtigung/ Sammelrollen, Profilgenerator, ZBV. SoD (segregation of duty) Analyse
  • IAM/ IAG: Identity-Access-Management, Identity-Access-Government, Identität- und Zugriffmanagement, Benutzer- und Berechtigungswerkzeug
  • Mitarbeit bei IAM / IAG Tool Auswahl, PoC (Proof-of-Concepts), Produkt-Auswahl für GRC (governance risk compliance) zur Einführung von Compliance-Checks, SoD und zur SAP ZBV Ablösung:S.SiAM - Simplified Authorization Manager von SIVIS GmbH. Spart auch IDM Identity Management Tool
  • SAST von Akquinet, System Audit und Security Toolkit. Nutzung Standards (pfcg)
  • XAMS von www.Xiting.de , Xiting Authorizations Management Suite. Auf ABAP basierende Workbench
  • Mitarbeit bei Einführung SAP SSO Einbindung
  • Reorganisation Rollenmanagement (Ablösung Quest zu IdM)
 
Testmanagement
  • Tests und Dokumentation mit Mercury Quality Center
  • HPSM (HP Servicemanager): Test verschiedener Service- und Softwarebausteine (Funktion Tester und Testmanager in Testsuite HPQC)
 
Verschiedenes
  • Migration SAP ERP von Oracle zu SAP HANA, S/4HANA
  • Datenmigration mit LSMW (Legacy System Migration Workbench)
  • Unterstützung bei SLAW (SAP License Administration Workbench). SAP Systemvermessung (Lizenzen)
  • Unterstützung bei SAP Einführung mit Migration
  • Sharepoint (Re)Organisation / Neustrukturierung
  • Web-Design Entwurf des Intranet für Projekt-Infoseiten
  • Vorbereitung und Unterstützung bei Audit (SOX, Operational Compliance gemäß Standard Operational Procedures)
  • Aufbau einer SAP Business Connector 4.8 Umgebung, Anbindung der Verfahren ELSTER und ELENA
  • Unterstützung bei Software-Auswahlverfahren. Vorstudie (Konzept)
  • Interim Management: personelle und fachliche Linienführung des SAP-Betriebsteams

SAP Basis Betriebsumgebungen
  • bei Unterdeckung von Skill und/oder Resourcen (Personal) unterstütze ich bei allen typisch benötigten Tätigkeiten der SAP Basis
  • AlsTeamplayer freue ich mich auch über längere Projekt/Betriebs-Einsätze
  • Remote-Arbeit angenehm, gute Telekomleitung und voll ausgestattetes Büro sind vorhanden
  • Onsite ist aber ebenfalls kein No-Go
  • Geografischer Einsatzschwerpunkt ist Großraum München
  • Andere Orte sind bei fairer Vergütungsregelung kein Problem

Detailliert
  • Unterstützung bei Betrieb, Go-Live, Rollout, Hypercare Support, Anwender Support, Out/In/Backsourcing, Projektmanagement/PMO Unterstützung, Dokumentation
  • SAP Basis Themen wie Benutzer/ Berechtigungen, Transport, Hintergrundjobs/Batchverarbeitung, Monitoring, Benutzeroberflächen, ITIL, Ticketsysteme, Vermessung, Programmreparaturen, Patchen uvm.
  • Weiteres KnowHow, Erfahrungen
  • User-/Role (pfcg), Identity Management, AD, GRC. SAP R/3, Netweaver/ECC, S/4 HANA, BTP (Business Technology Platform), SAP Solution Manager SolMan (ChaRM). ITIL Service Management, Planung/ Koordination, Zusammenarbeit/ Steuerung/ Controlling Outsourcing Partner. Oracle, Unix, UC4/ Automic, $Universe. Quality- und Testmanagement, Dokumentation, Verträge (z.B. SLA, OLA, Leistungsschein, GxP, DMS z.B. Sharepoint, Jira/ Confluence)

Betriebssysteme

BS2000
Microsoft Windows
div.
MVS auf S/390
heute z/OS auf zSeries
Novell
OS/2
UNIX/Linux
div. Derivate

Programmiersprachen

C
COBOL
HTML
Java
Oracle SQL
ORACLE Tools
PL/SQL
SAP ABAP/4
Shell Unix
SQL
XML

Datenbanken

IBM-DB2
Informix
MaxDB
ORACLE

Branchen

Branchen

  • IT-DienstleistungHandel
  • Banken
  • Versicherung
  • Telekommunikation
  • Industrie
  • Logistik

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Schweiz, Österreich
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 1 Monat
2023-02 - heute

Unterstützung SAP Basis Betrieb

  • Unterstützung SAP Basis Betrieb bei Überführung in einen Cloud Betrieb
  • Erstellung eines Betriebshandbuchs (BHB)
  • Design eines Benutzer- und Rollen Antragswesen (Prozess, Formulare)
BMI
8 Monate
2022-05 - 2022-12

Unterstützung bei Einführung SAP S/4HANA

SAP Unterstützung. Koordination. Jira Confluence Tickettools ...
SAP Unterstützung. Koordination.
  • Unterstützung bei Einführung SAP S/4HANA
  • Beurteilung aktuelle Rollenlandschaft
  • Fachkonzepte
  • Schnittstellen-Koordination (Change der Anbindung diverser Umsysteme von SAP Netweaver an die neue Welt SAP S/4). 
Jira Confluence Tickettools Office.
Strom/Gas Verteilnetzbetreiber
4 Monate
2022-01 - 2022-04

Konzeption diverser Servicemanagement Funktionen (ITIL)

Dienstleister, Berater
Dienstleister, Berater
  • Klärung Voraussetzungen für Nutzung diverser ITIL Features des Solution Manager
  • Beurteilung aktuelle Rollenlandschaft
  • Unterstützung bei Änderungen und Benutzer-/ Berechtigungs-Issues (2nd/ 3rd level)
  • Nutzung BTP und Fiori Apps
  • Transportlandschaft Toolsuche (Vergleich Realtech TM/ SAP Std/SAP SolMan ChaRM)
SAP BC
Handel
9 Monate
2021-04 - 2021-12

Unterstützung SAP Betrieb

  • Unterstützung SAP Betrieb, Transporte, Benutzer, Stammdatenpflege, Analyse bestehende SAP Hintergrundverarbeitung mit Dokumentation
  • Benutzer-/ Berechtigungskonzept Changes
  • Projektunterstützende Neuanlage und Überarbeitung von SAP-Berechtigungsrollen
  • Support: Abarbeitung Benutzer-/ Berechtigungs-Issues (2nd/ 3rd level), ggf. Traces, Analyse und den daraus resultierenden Rollenvergaben oder Rollenänderungen, sowie Unterstützung der SAP Basis für Audit?s und Prüfungen
  • Anwender Unterstützung Oberflächen SAPGui, Check Voraussetzungen Fiori Aufruf und Nutzung, SW-Install-Prozesse (Automatismen)
  • Unterstützung bei Einführung einer Identity Management Anwendung für SAP (basierend auf Sharepoint) sowie eines Ticketsystems. Arbeitspakete-Verwaltung mit Jira, MS-Office
  • Ferner: Analyse Ist-Zustand von Servicemanagement Prozessen, Vorschläge für Re-Design
Fonds Gesellschaft
Frankfurt
10 Monate
2020-06 - 2021-03

Unterstützung SAP Betriebsorganisation

Berater, Koordinator MS-Office Jira Confluence
Berater, Koordinator
  • Unterstützung SAP Betriebsorganisation
  • Servicemanagement wegen Einsatz eines neuen Providers
  • Stabilisierung der betriebswirtschaftlichen Standardprozesse und SAP Betriebsprozesse (Betrieb, Schnittstellen, Monatsabschlüsse, div. Batch-Läufe. Bestandsaufnahmen, Korrekturen, Optimierungen)
  • Analyse vorhandene Rollen- und Berechtigungslandschaft mit anschließender Providersteuerung für Re-Design/ Bereinigung. Organisation
  • Analyse bestehende Hintergrundverarbeitung (SAP, UC4 Automic) mit Dokumentation
  • Einführung/ Schärfung Änderungsprozesse
MS-Office Jira Confluence
Asset Managment Gesellschaft
München
1 Jahr 3 Monate
2019-03 - 2020-05

SAP Berechtigungsrollen-Bereinigung

  • SAP Berechtigungsrollen-Bereinigung im Rahmen laufender Audits
  • Einführung Identity Management
  • Unterstützung (Konzeption, Support) in Benutzer- und Berechtigungsmanagement (konventionell Profilgenerator pfcg, ZBV/CUA, Realtech Transportmanager)
  • SSO sowie SAP GRC und Identity Management in SAP IS-U Umfeld
  • Koordination/ Schnittstellenpflege zwischen Betriebssystem und Netzwerk (z.B. LDAP/AD) sowie der bei Mitarbeiterdaten führenden HR-Abteilung (SAP HCM)
Versorger
Dresden
7 Monate
2018-08 - 2019-02

Betriebsunterstützung bei S/4HANA Einführung und Migration

Supportler
Supportler
  • Support für Lizenz, Benutzer- und Berechtigungsmanagement mit Profilgenerator pfcg (Anpassungen hands-on, Massenänderungen) in Modulen FI, CO, MM, PLM, WM und EWM
  • Unterstützung Entwickler für Nutzung SAP Fiori (Installation/ Libraries/ Berechtigung)
  • Support-Vertretung für PI Schnittstellenbetrieb und Job-Monitoring (UC4/ IBM Großrechner/ DB2)
  • Dokumentation Tasks in Jira, Tickettool, MS-Office
Industrie
Großraum München
1 Jahr 9 Monate
2016-11 - 2018-07

SAP und S/4HANA Einführung

Berater SAP S/4HANA UC4 / Automic Microsoft Sharepoint ...
Berater
  • SAP und S/4HANA Einführung, sowie Etablieren SAP Basis Betrieb
  • Koordination HANA Migration und einzelne Upgrade
  • Zusammenarbeit mit SAP HEC
  • Unterstützung SAP Basis Leitung mit Konzept und Hands-on
  • Einbindung SAP Benutzer mit SSO (Single-Sign-On)
  • Eingesetzte Module FI, CO, MM, EWM, PLM, BI
  • Einführung neuer ITSM Funktionalitäten von SAP Solution Manager 7.2
  • Straffung div. Incident, Change und Problem Management Prozesse
  • Anpassungen für EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)
  • Produktvergleich, Auswahl und Prototypen zum Einsatz einer IDM/IAM Umgebung als Aufsatz auf das Standard SAP Berechtigungssystem (pfcg) sowie SAP GRC mit Integration Schnittstellen zum AD/ LDAP und HCM
  • Peregrine Helpdesk Tickettool, Office, Jira, Sharepoint
SAP S/4HANA UC4 / Automic Microsoft Sharepoint Shell Unix Windream SAP Basisberatung SAP Profilegenerator pfcg
Industrie
Würzburg, Heilbronn
10 Monate
2016-01 - 2016-10

Unterstützung bei ITSM Prozessen

Manager
Manager
  • Sicherstellung, Prozessanalyse, Dokumentation, Unterstützung bei ITSM Prozessen Incident und Change Management mit ServiceNow
  • SAP Solution Manager Change Mmgt (ChaRM)
  • Teilprojektleitung kleine Projekte wie Weiterentwicklung Monitoring, Rollen/ Berechtigungen und Deployment
  • Re-Design 
  • Projektablage für Zusammenarbeit mit Outsourcing-Provider
Bank
Frankfurt a.M.
1 Jahr
2015-01 - 2015-12

Unterstützung - Projektleitung

  • Unterstützung Projektleitung bei SAP Betriebskoordination
  • Outsourcing Provider
  • Hands on für viele Supportthemen

Stadt München, Umweltbehörde
Fürth, München
5 Monate
2014-09 - 2015-01

GoLive anläßlich SAP Einführung

  • GoLive Koordination
  • Leitstand
  • SAP Einführung mit Migration zum Jahreswechsel
Bank
München
11 Monate
2013-11 - 2014-09

SAP Basis Betriebskoordination, Projektkoordination bei Einführung neuer Services

  • Projektkoordination für Analyse bestehender SLA und verschiedener Service-Vereinbarungen
  • Neuordnung diverser SAP Services für Verwaltung (real estate, Immobilien/Property und Wertpapier) zwischen Konzern-Mutter und ?Töchtern, sowie Gestaltung der passenden Servicescheine (Servicebeschreibungen)
  • Vorbereitung zur Neugestaltung der bestehenden Basis-SLA
  • SAP Netweaver, Real Estate Modul RE-FX
Versicherungs- und Asset Management-Gesellschaft
München
3 Jahre 1 Monat
2010-11 - 2013-11

SAP Basis Betrieb Hands-on sowie Koordination ausgelagerter Server- und SAP Basis Betrieb

  • SAP Basis Betrieb, Optimierung
  • Transportwesen, Benutzer/ Berechtigungen, Vertretung Support SAP XI (PI), Schnittstellen-Überwachung, Job-Monitoring. Abstimmung Rfc-Connections/ Berechtigungen uwm. für SAP BW Team
  • SAP-Basis-Unterstützung eines Mitarbeiters bei Aufsetzen einer SAP PO Landschaft in 2-mon. Parallel-Projekt
  • Weltweite Koordination div. Betriebsthemen zwischen Deutsch/ Schweizer Stammhaus und den über die Welt verteilten Mitarbeitern div. Outsourcing-Partner
  • Prozessanalyse und Optimierung, Qualitymanagement, (Servicelevel) Reporting
  • Vorbereitung und Unterstützung bei Audit (SOX, Operational Compliancy gemäß Standard Operational Procedures)
  • Nach Neuausschreibung und Analyse der Angebote und Lieferumfänge wurde alter Anbieter behalten
  • Danach Übernahme Projektleitung zur Einführung Betriebs-Dokumentation (SAP System Operations SLA, GxP Compliancy)
  • Konzepte Jobmanagement, Monitoring (BMC Remedy ARS, CA/Wily, SAP Solution Manager, manuelle Methoden mit Excel)
SAP XI PI SAP BW SAP PO SOX SLA GxP Compliancy BMC Remedy ARS CA/Wily SAP Solution Manager
Pharma-Konzern
Süddeutschland/ Schweiz
5 Monate
2010-06 - 2010-10

Rollout und SM-Dokumente

Servicemanager
Servicemanager
  • Mitarbeit an internationalem Rollout (Inventarisierung IT-Infrastruktur, Planung)
  • Erstellung Servicemanagement-Dokumente (SLA und Betriebshandbücher) für SAP, Serverbetrieb und Applikationen
  • SSO-Anbindung SAP Benutzer (Single-Sign-On)
  • Erstellung Grobkonzept und Datenmodell für CMDB
DAX-Konzern (Finanz)
München
7 Monate
2009-11 - 2010-05

SAP Betrieb, Hands-On und Konzepte

  • Sicherstellung SAP Basis Betrieb gem. SLA
  • Schwachstellen-Analyse und Erarbeitung Optimierungs-Vorschläge
  • Aufbau einer SAP Business Connector 4.8 Umgebung
  • Anbindung der Verfahren ELSTER und ELENA
  • Coaching SAP Basis Junior für Regelbetrieb
  • Vorstudie (Konzept) zum Wechsel (Migration) des SAP R/3 Konzern-Systems von IBM Mainframe + DB2 auf SUN-Solaris + Oracle (Interviews, Konzept, Projektplan, Risikomatrix)
SAP Business Connector 4.8 Umgebung ELStER ELENA IBM Mainframe DB2 SUN-Solaris Oracle SAP R/3
DAX-Konzern (Logistik)
Frankfurt a.M.
10 Monate
2009-01 - 2009-10

ITIL Change-/Releasemanagement. Verhandlung/Erstellung SLA. Weltweiter Rollout SAP-Programm.

  • Mitarbeit im konzern-zentralen ITIL-Projekt zur weltweiten Konsolidierung redundanter Release- und Changemanagement-Prozesse sowie Einführung HP Service Manager
  • Mitarbeit bei CMDB-Design + CI Customizing
  • Weltweiter Rollout einer individuell codierten SAP Schnittstellen-Software für eine BI Applikation und div. Templates (z.B. von CIP2SAP, einer Kd-individ. SAP Zusatzentw)
  • Dazu Tests und Dokumentation mit Mercury Quality Center
  • Verhandlung Schnittstellen und Berechtigungen
  • Vorbereitung zukünftiger Rollouts à (Rollout-Schema-Definition mit verabschiedeten Handlungsanweisungen à standard operations procedures "SOP's")
  • Strukturierte Dokumentation
  • Erstellung von juristischen Vereinbarungen (OLA, SLA) unter Einbettung und Verzahnung mit bestehendem Incident- und Problemmanagement Prozessen, Servicedesk-Gegebenheiten, KPI?s, Reporting-Anforderungen
  • Erstellung umsetzbares Data-Management Konzept inkl. Definition Prozesse, Datenflüsse, Berechtigungen und Blickwinkel auf Quantität, Qualität und Zuverlässigkeit (reliability) dieser Datenflüsse
SAP ERP 2005 ECC 6.0 WebAS 7.00 BW/BI 3.5 Mercury QC CMDB-Design CI Customizing HP Service Manager CIP2SAP OLA SLA KPI
Telekommunikationsausrüster
München
3 Monate
2008-10 - 2008-12

Analyse für Outsourcing

  • Analyse für Outsourcing im Immobilien Property Management (real estate)
  • Analyse/Bestandsaufnahme Infrastrukturumfeld, Berechnung des Business Case (Umsetzungsaufwand / Kosten, Folgekosten), Bedarfsanalyse (Reqirements für Ausschreibung, Arbeitspakete)
  • Festlegung der Datastreams zwischen Businesspartnern (welche Daten fließen aufgrund welchen Anlasses, z.B. Standard Geschäftsfall, individuell erzeugter data stream etc.).
  • Erarbeitung Vor- und Nachteile, Risikobewertung, Vorbereitung der Entscheidungsvorlage, Detaillierte Umsetzungsplanung, Vorbereitung der Ausschreibung für Umsetzung des gewählten IT-Szenarios

SAP ERP 2005 ECC 6.0 WebAS 7.00 Real Estate Modul RE-FX BW/BI
Versicherung
München
9 Monate
2008-01 - 2008-09

RZ-Umzug

  • Projektleitung für Datacenter-Umzug innerhalb eines internationalen Rechenzentrums-Verbunds: Steuerung/Abstimmaufgaben, Termine (Abstimmung, Planung), Unterstützung Stakeholder im Vertrags-Management (Interviews aller Beteiligten, Abschätzung Seiteneffekte, Risikomatrix, Claim-Management), Koordination, Bedarfsanalyse, Leistungsbeschreibungen, Entscheidungsvorlagen. Unterstützung bei Projektmanagement-Methodik

Internationales RZ SAP Netweaver BI uvm Oracle SUN Solaris NetApp Citrix VMWare Veritas Metrocluster
Hausgeräte-Produzent
München
11 Monate
2007-02 - 2007-12

Servicemanagement, Projektleitung, Coaching, Recruiting

Interims-Manager
Interims-Manager

  • Interims-Manager IT-Abteilung, Servicemanagement, Projektleitung, Coaching, Recruiting
  • Steuerung/Abstimmaufgaben, IT-, Personal- und Projektmanagement
  • Personelle und fachliche Linienführung des SAP-Betriebsteams mit 12 Mitarbeitern. Mitarbeit bei Definition und Umsetzung eines SAP Upgrade (4.7 auf Netweaver 2004)
  • Erarbeitung von Prozessen + Workflows für strukturierte Handhabung von Änderungsanforderungen und Softwareverwaltung (Changemanagement, Releasemanagement nach ITIL)
  • Recruiting (Einstellung von 3 internen und 1 externen Mitarbeiter)
  • Abgrenzung von Projektinhalten (Bewertung/Aufnahme von Anforderungen, Requirement-Analyse), Preisfindung für Umsetzungen durch von mir geführte Betriebsabteilung
  • Direkte Zusammenarbeit mit Interimsleiter für neues SAP Kompetenzcenter. Dazu themenbezogene Aufteilung der Aufgaben: Kommunikation mit SAP AG, Festlegung der Strategie, Fehlerbehandlungen und Eskalationen
  • Coaching Projektleiter anderer Abteilungen für div. Ausschreibungen
RZ mit den üblichen Hardware- u. Softwareprodukten, neueste SAP-Releases
  • IBM AIX auf P5 series mit VIO/LPAR Technologie, IBM zSeries mit z/OS und Linux, Oracle 10g mit RAC, SAP Netweaver 2004 / SAP Rel. 6.40 bzw. Netweaver 2004s / SAP Rel. 7. Diverse Komponenten mit Java Stack

IBM AIX VIO/LPAR IBM zSeries z/OS Linux Oracle 10g RAC SAP Netweaver 2004 SAP Rel. 6.40 Netweaver 2004s SAP Rel. 7. Java Stack
Behörde
CH-Zürich
1 Jahr 4 Monate
2005-10 - 2007-01

Service-Management

  • Service-Management Betrieb SAP ERP-Systeme
  • Steuerung/Abstimmaufgaben, Servicelevel-Management (Sicherstellung Leistungen, SL-Reporting für FI- u. Logistik-Appl., Überwachung Schnittstellen IDOC/EDI, ALE)
  • Einführung SAP Solution Manager (konzeptionell)
  • Datenmigration SAP System / Datenbank auf Unicode (techn. + zeitliche Planung, Überwachung)
  • Kalkulation und Neugestaltung von Leistungskatalogen
  • RZ mit allen üblichen Hardware- u. Softwareprodukten, SAP div.            Produkte (R/3, Netweaver), SAP Solution Manager 3.2 bzw. 4.0. Mercury Testcenter

SL-Reporting Schnittstellen IDOC EDI ALE SAP Solution Manager 3.2 Mercury Testcenter
IT-Dienstleister Telekommunikation
CH-Bern
3 Monate
2005-08 - 2005-10

SAP-Basis Unterstützung

IT-Dienstleister
München
2 Jahre 5 Monate
2003-03 - 2005-07

RZ-Betrieb, Einführungs-/Änderungs-Management SAP ERP-Systeme

Automotive
Stuttgart
10 Jahre
1993-04 - 2003-03

Diverse Projekteinsätze beginnend im Oracle Umfeld

  • seit 1998 SAP
3 Jahre
1990-04 - 1993-03

Diverse Projekte

Projekte:

  • Technische Vertriebsunterstützung.
  • Abwicklung div. Projekte in Handel (z.B. K&L Ruppert), Produktion (z.B. Steinbeiss), Versicherung (z.B.Münchner Rück, Assecura), Banken (z.B. Bayrischer Spark.u.Giro Verband BSGV, später 'IZB')

Aufgaben:

  • techn. Engineer und Consultant.
  • Installation, Beratung, Tuning, Vertriebsunterstützung, Kalkulation, Veranstaltungen zur Einführung neuer Produkte (Präsentationen)

DV-Umfeld:

  • DEC-VMS sowie div. UNIX  Plattformen (SEQUENT, HP, SUN, DEC, IBM...).
  • Div. Oberflächen (Character, OpenLook, OpenWindows, OSF-Motiv, PresentationManager, MS-Windows).
  • Div. Vernetzungen (TCP/IP, NOVELL, DecNet ...)
ORACLE Deutschland GmbH
München
2 Jahre
1988-04 - 1990-03

Erstellung eines textilen Warenwirtschafts- und Informationssystem für den Einkauf

  • Erstellung des logischen und phys. DB-Design
  • SQL*Plus und SQL*Forms 2.3 Programmierung
  • Sicherungskonzept
  • DBA
  • Datenübernahme aus COBOL Datei-Strukturen in ORACLE V5 Datenbank
  • Abbildung von COBOL und CICS Logik in 4GL

DV - Umfeld:

  • HW UNISYS mit Unix und ORACLE V5
  • Char. Terminals
  • Datenverteilung auf 10 Rechner
  • asynchrone Verbindungen via DatexP Modeme
Kaufhof Dortmund
Köln

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Berufsausbildung:

Groß- und Außenhandelskaufmann

 

Studium:

BWL (FH), Dipl.-Betriebsw., Schwerpunkt EDV (Daten-/Informationstechniken)

 

Weiterbildung:

  • Betriebswirtschaft, Datenbankfachmann, SAP-Basis techn. Engineer
  • Rechenzentrum/Datacenter-(Re)Organisation und Management
  • Managers Certificate in IT Service Management (ITIL EXIN)
  • Projektleitung (GPM/IPMA).
  • SAP HANA

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

SAP Basis Berechtigungen ITIL Zertifizierung SAP Betrieb HANA S/4 Benutzer- und Berechtigungen Identity Management IT Service Management Projektmanagement GPM Rollout Transition Outsourcing Oracle Unix UC4/Automic Windows/Office DMS Verfahrensdokumentation DSGVO ITIL Scheduling Transport

Schwerpunkte

Dokumentation (Produkt, Cookbook, SLA uvm.)
IT, EDV
ITIL Prozesse Incident, Change, Release, Problem
Projektmanagement
SAP Basis
SAP Profilegenerator pfcg
Strategie, Planung

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Profil
Dienstleister zur Kundenunterstützung (z.B. bei personeller Unterdeckung) für Betrieb, SAP Basis (R/3, Netweaver, S/4HANA, Benutzer/ Rollen/ Berechtigungen/ Identity/ GRC), Dokumentation. Ferner ITIL Servicemanagement (Expert V2/V3), Projektmanagement (GPM, Prince2, Scrum), Compliance, GxP, Sharepoint. UC4/Automic, Outsourcing, Rollout, Transition, Konsolidierung, Virtualisierung. Providing services for customer support (i.e. personal shortage) where needed: operational support, SAP basis (R/3, Netweaver, S/4HANA, User/Roles/Permissions/Identity/GRC), Documentation. Furthermore ITIL Service Management (Expert V2/V3), projectmanagement (GPM, Prince2, Scrum), Compliance, GxP, Sharepoint. UC4/Automic, Outsourcing Rollouts, Transitions, Consolidation, Virtualization

Software/ ERP

  • SAP (R/3 3.x bis SAP ERP 2005 ECC 6.0 WebAS 7.x, BI, EP)
  • SAP Basis
  • HANA
  • S/4HANA

Management
  • Projektmanagement GPM/IPMA
  • Prince2
  • Scrum
  • ITIL Service Management
  • Mediation

Netzwerk
  • TCP
  • NOVELL
  • DecNet
  • RAS
  • VPN

Speichertechnologien
  • SAN
  • NAS
  • IBM Shark
  • EMC2

Cluster
  • IBM HACMP
  • HP Service Guard
  • Oracle RAC
  • Libelle Shadow-DB

Internet/WEB
  • Browser
  • HTML
  • JavaScript
  • Design
  • CMS

Office
  • Microsoft
  • Apple

Sonstige
  • BMC Remedy ARS, CA/Wily, Windows SMS / SCCM, SAP Solution
  • Manager, UC4 (heute Automic), ARIS BPM, Datenmodellierung, ORACLE-DBA, CASE Tools (Computer Added Software Design).
  • Präsentationstechnik, Themen-Aufbereitung für Folien und Zeitungsartikel, Durchführung von Schulungen, System- und Softwaretests und dazugehöriges Verfassen von vergleichenden Beurteilungen

Einsatzbereiche
  • Gute Kenntnisse in Betrieb (Koordination, Support, auch Hands-On), NON-SAP und SAP (z.B. SAP Basis, Tagesbetrieb, Administration)
  • IT Service Management (ITIL), Incident, Change, Configuration etc.
  • IT Beratung / allgem. IT Tasks wie z.B. Business Analyse, Prozesse, Koordination, Test, Produktsuche, -Bewertung und -Einführung, Dokumentation
  • Projektmanagement Unterstützung: (Teil)Projektleitung z.B. Transition, Migration, Upgrade, Rollout u.a.

Werdegang
  • Kaufmännische Berufsausbildung mit Abschluss
  • Studium BWL mit Abschluss
  • Anstellungen (IT, Consulting, Support)
  • Selbstständiger Dienstleister seit 1993

Technik
  • Seit 1998: häufig SAP-Basis ? Betriebssicherstellung und Optimierung. Administration ? Rollen / Benutzer / Berechtigungen, SAP GRC und Identity Management, AD, LDAP, HR / HCM. Monitoring, CCMS, KTW/CTS. Hinweise / Reparaturen, Sizing, Vermessung, Jobmanagement SAP nativ, UC4, $Universe, Updates, Migration, SAP ERP SAP Solution Manager, SAP HANA, S/4 HANA
  • Auch non-SAP Themen wie UC4 (Automic), Dokumentation, Prozessanalyse
  • Auch non-SAP Themen wie MS SQL, MS Sharepoint DMS Design, UC4 (Automic), ORACLE KnowHow

ITIL Servicemanagement
  • Unterstützung bei ITIL Service Management Prozessen und Lebenszyklen: Helpdesk, Servicestrategie/design/transition und -Betrieb (Operations), Support- und Delivery ? genannt seien die wichtigsten ITIL Management Prozesse wie z.B. Incident, Request, Change, Konfiguration, Problem, Release, Capacity etc.
  • Definition, Steuerung, Koordination und Qualitätssicherung auszulagernder und/oder zurückzuführende Services (Outsourcing und Carve out/in bzw. Resourcing, Near-shore/off-shore)

Projektmanagement, Methoden
  • Termine/Kosten/Leistungen: (Teil)Projektleitung mit Zieldefinition, Stakeholder beliefern mit Projekt- und Zeitplanung, Kalkulation, Risikoanalyse für Infrastrukturthemen wie z.B. SAP Migration zu S/4 HANA Transition, GoLive, Rollout
  • Methodenkenntnisse (Vorgehensmodelle) GPM/IPMA, PMI, Prince2, Scrum, Jira uwm
  • Unterstützung Methoden, Vorgehensmodelle (GPM/IPMA, PMI, Prince2, Scrum)

Weitere Kenntnisse
  • Prozess-/Infrastruktur-Beratung
  • GPM-IPMA
  • Prince2
  • PMI
  • ITIL
  • Scrum
  • Dokumenten-Management (z.B. Sharepoint)
  • WEB Design (CMS, CRM, HTML)
  • GxP
  • SOX
  • SAP Hana
  • SolMan (ChaRM)
  • Jobmanagement SAP nativ
  • UC4
  • $Universe
  • Testmanagement (z.B. HPSM, HPQC)
  • ARIS
  • Monitoring
  • Unix
  • Netzwerke
  • NFS
  • Cluster
  • Shadow-DB
  • EMC²
  • Shark
  • Virtualisierung
  • Microsoft Produkte
  • AD (Active Directory) und LDAP
  • Jira Confluence  (Wiki und Kollaboration, Tasks organisieren)
  • DSGVO
  • HR/HCM

Einsatzbereiche
  • Gute Kenntnisse in Betrieb (Koordination, Support, auch Hands-On), NON-SAP und SAP (z.B. SAP Basis, Tagesbetrieb, Administration)
  • IT Service Management (ITIL), Incident, Change, Configuration etc.
  • IT Beratung / allgem. IT Tasks wie z.B. Business Analyse, Prozesse, Koordination, Test, Produktsuche, -Bewertung und -Einführung, Dokumentation
  • Projektmanagement Unterstützung: (Teil)Projektleitung z.B. Transition, Migration, Upgrade, Rollout u.a.

Berufserfahrung
  • Seit April 1993 bin ich freiberuflich tätig, zunächst im ORACLE-Umfeld, später SAP. Dabei wechseln sich technische Einsätze von Support und Betriebsunterstützung über Servicemanagement bis zu (Teil)Projekleitungen ab. Nachfolgende Projekteinsatz-Beschreibungen sind chronologisch absteigend sortiert.

IT-Infrastrukturen, Cloud Betreiber
  • Die Deckungsmenge der eingesetzten IT Infrastrukturen wird zunehmend ähnlicher. Daher stellvertretend für vielfach redundante Einzeldarstellung hier eine Auflistung häufiger Konstellationen, wie ich sie permanent vorfinde, und in denen ich mich bewegen kann. 
  • Für meine Arbeit als SAP Basis Berater/Dienstleister bei der Betriebssicherstellung- /optimierung ist mein Arbeitsplatz meist ein vom Kunden gestellter PC, ein virtueller Windows Client oder sogar meine eigene Umgebung ist. Auch ist es mittlerweile nicht mehr von übergeordneter Wichtigkeit, ob die zu betreibenden Systeme in der SAP HANA Enterprise Cloud (HEC), Google Cloud Platform (GCP), Amazon Web Services (AWS), bei Fujitsu, Arvato, Tata oder Infosys liegen/betrieben werden. Entscheidend sind die SLA, machbare Serviceausprägungen sowie Skalierbarkeit. 
  • Genauso ähnlich und daher nahezu unabhängig von SAP Modulen sind Betriebs- und Administrationstätigkeiten z.B. im Benutzer- und Berechtigungsumfeld, Jobscheduling oder Transport-Management. Ob die Standard-Moduln FI, CO, MM, HR im Einsatz sind, spezielle Formen des MM wie Hochregallager z.B. EWM, PLM (Product Lifecycle Management) oder RE-FX Real Estate Immobilienwirtschaft ist sekundär. Die benötigten Handgriffe bleiben ähnlich. 
  • Bei dedizierten Infrastrukturen kommen komplexe und hochverfügbare Rechnersysteme zum Einsatz. Serverlandschaften von IBM, HP, SUN mit Unix-Betriebssystemen wie AIX, HP-UX, Solaris, Linux in verteilten Clustern/Rechenzentren sowie Windows, Active Directory uvm. 
  • Auch ein Gemisch von Leistunseinheiten (Serverfarmen mit Windows, Unix/Linux, Oracle, SAP, SAP HANA) mit historisch gewachsenen und quasi nicht ablösbaren Mainframe/Großrechner Welten (IBM mit Betriebssystemen wie MVS bzw. heute z/OS und kleiner kalibriert mit z/VM, z/VSE, Linux) ist nicht selten und wird von mir verstanden. Bei IBM Großrechnern kenne ich das typische Umfeld mit MVS bzw. z/OS, JCL (Job Control Language), Cobol Batch-Programmen, Transaktionsmonitor CICS, Datenbank-Zugriffe (z.B. auf DB2). 
  • In den meist heterogenen Systemlandschaften werden für Storageverwaltung neben Cloud-Lösungen immer flexible und intelligente SAN und NAS Speichertechnologien wie z.B. von EMC² eingesetzt. Als Datenbanken werden häufig Oracle, vereinzelt MaxDB u.a. eingesetzt. Seit 2016 in der SAP Welt vermehrt SAP HANA. Für SAP Systeme gibt es meist mehrere Applikationsserver, es gibt immer diverse Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Verfahren, Middleware, Parallelwelten von Microsoft, Salesforce, Oracle, Legacy Host-Welten. Dazu wird zunehmend virtualisiert (z.B. mit VMWare) sowie Service- und Datacloud Modelle genutzt, im Rahmen von SAP HANA und S/4HANA Servicemodelle, dediziert als On-Premise, oder in der SAP HEC, sicherheitsbezogen ge-managed über Cloud access security brokers (CASB). Modelle wie XaaS, z.B. SaaS, PaaS, IaaS setzen sich durch und sind zu managen. ? 

Tätigkeiten, Skills, angewandte Methoden
  • Auch für meine Tätigkeiten gibt es eine große Aufgabenschnittmenge, welche ich zur Vermeidung vieler Wiederholungen mittels Auflistung ohne Einzelprojektbezug zusammenfasse. 
  • Die Reihenfolge steht in keinem zeitlichen Bezug
 
Allgemein
  • Organisatorische und betriebliche Unterstützung/-koordination (Etablieren, Sicherstellen, Optimieren) von IT Betrieb, SAP und NON-SAP.
  • Definition, Einführung, ggf. Re-Design und Sicherstellung der Betriebsprozesse
 
Projektmanagement
  • Internationales Rollout (Inventarisierung IT-Infrastruktur, div. Systemvermessungen Oracle, SAP, Planung/Durchführung).
  • Projektleitung Evaluation Job-Scheduling-Produkt und anschließende Einführung UC4.
  • Mitarbeit in Projektteams mit Unterstützung Scrum Master, Definition Product Backlog, Product Backlog Refinement mit Erstellung Sprint Planung, mit Tasks und deren Umsetzung/Überwachung mit Product Increments.
  • Meetings, internationale Koordination von Services durch Outsourcing Unternehmen (osteuropäische, indische/asiatische Dienstleister und Serviceprovider).
  • Ermittlung und Dokumentation von Risiken und Aufbereitung mit Eintrittswahrscheinlichkeit, Schaden.
  • Analyse des Remedy support systems auf Design-defizite, z.B. welche CI?s oder deren Verknüpfung fehlen in der CMDB. Erstellung Grobkonzept und Datenmodell für CMDB. CMDB-Design + CI Customizing.
  • Migration Windows SMS auf SCCM (Unterstützung Software-Aktualisierung, Lizenzmanagement).
  • Servicelevel Reporting. In diesem Zusammenhang manuelle Kontrolle der Systeme i.e. ERP Environment, BI, APO live-cache, Libelle uvm.
  • Schnittstelle zwischen Business Analyst und SAP Basis Team (technische und fachliche Unterstützung) im Rahmen der Migration von SAP Landschaft auf SAP HANA.
  • Analyse/Bestandsaufnahme Infrastrukturumfeld, Berechnung des Business Case (Umsetzungsaufwand / Kosten, Folgekosten), Bedarfsanalyse (Requirements für Ausschreibung, Arbeitspakete).
  • Teilprojektleitung Datacenter-Umzug innerhalb eines internationalen Rechenzentrums-Verbunds: Steuerung/Abstimmaufgaben, Termine (Abstimmung, Planung), Unterstützung Stakeholder im Vertrags-Management (Interviews aller Beteiligten, Abschätzung Seiteneffekte, Risikomatrix, Claim-Management), Bedarfsanalysen, Leistungsbeschreibungen (Strom, Klima, Löschanlage, USV), Entscheidungsvorlagen.
 
Servicemanagement ITSM
  • Koordination von Services durch Outsourcing Unternehmen auf internationaler Ebene (osteuropäische, indische/asiatische Dienstleister und Serviceprovider).
  • Dokumentation: Betriebshandbücher, SLA. Kalkulation und Neugestaltung von Leistungskatalogen.
  • Abstimmung der Prozesse Incident und Change Management mit ServiceNow mit dem IT Supportmannschaft.
  • Definition KPI?s, Reporting-Anforderungen.
  • Re-Design bestehender SLA und verschiedener Service-Vereinbarungen (OLA, Serviceschein) zwischen Konzern-Mutter und -Tochter.
  • Erarbeitung des Service-Katalogs als Grundlage für anzupassende SLA/OLA.
  • Prozessbeschreibung, Risikomatrix, Personaleinsatz, Zeitplanung.
  • Erstellung Servicemanagement-Dokumente (SLA und Betriebshandbücher) für SAP Funktionen, Serverbetrieb und Applikationen.
  • Weltweite Koordination div. Betriebsthemen zwischen Deutsch/Schweizer Stammhaus und den über die Welt verteilten Mitarbeitern div. Outsourcing-Partner und Dienstleister.
  • Tracking der Serviceerfüllung durch Prozessbeteiligte (quality assurance = Nachhalten Existenz und Qualität der Incident und Change Tickets und aller deliveries konform zu definierten Services). Checks und Tickets Controlling.
  • Servicelevel-Management (Sicherstellung Leistungen, SL-Reporting für FI- u. Logistik-Appl., Überwachung Schnittstellen IDOC/EDI, ALE).
  • Peregrine Service Center (Incident Management)

Betrieb, SAP Basis Betrieb, Dokumentation
  • Diverse Betriebs-Dokumentationen und Konzepte wie Systemlandschaft, Mandanten, Transport, Admin, Support, Benutzer, SAPUI
  • Koordination SAP Basis Tätigkeiten (Benutzer/Berechtigungsmanagement, Transporte, KTW, CTS, Jobmanagement, Batch Input, Programmreparaturen, Updates, Package Upgrades)
  • Sicherstellung von Betrieb gem. SLA. Schwachstellen-Analyse und Erarbeitung Optimierungs-Vorschläge
  • Betriebshandbuch-QA: Validierung, redaktionelle Mitarbeit. Einführung zentrales CCMS, SAP Solution-Manager
  • Audit-Unterstützung ? Identifikation kritischer Berechtigungen mit Auswertungen (SUIM, SQVI, Excel), Rollenbereinigungen uvm
  • Grundkenntnisse in SAPscript-Formularen, Smart Forms und Adobe Forms-Formularen
  • Unterstützung bei Job-Management Prozessen (Anforderung, Troubleshooting, Helpdesk Aufstellung)
  • Monitoring (SAP SolMan), Verbindung mit ServiceNow ITSM
  • Pflege Monitoring-Infrastruktur und SAP Solution Manager
  • Mitarbeit/Teilprojektleitung Dokumentation für Outsourcing 1st level mit Alert Descriptions, Cookbooks
  • GoLive Koordination, Organisation, Konstitution ?Leitstand?
  • Datenmigration SAP System / Datenbank auf Unicode (techn. + zeitliche Planung, Überwachung)
  • OSS-Recherchen + daraus folgende Programmreparaturen (ABAP/4). 
  • EDI/Idoc Überwachung sowie Überwachung div. SAP Komponenten (z.B. APO Livecache)
 
Job Management
  • Tool-Vergleich (z.B. SAP Standard Jobmachine, Automic / UC4, Redwood Cronacle, BMC Control-M), und Job Betrieb: 
  • SAP natives Jobmanagement, gepaart mit UC4 (Jobscheduling, Jobketten, Jobnetze, Jobscripting), UC4 Jobsteuerung (Support, Administration)
  • Jobmanagement SAP nativ, Projekteinsatz mit $Universe, Control-M 
  • Design und Einführung einer strukturierten, modularen Betriebs-Dokumentation (SAP System Operations SLA, GxP Compliance)
  • Konzepte Jobmanagement, Monitoring in Umgebungen BMC Remedy ARS, CA/Wily, SAP Solution Manager, manuelle Methoden (z.B. mit Excel und Makros 
 
Benutzer/ Berechtigungen/ Compliance
  • SAP Rollen/Berechtigungskonzept (Interviews, Rollenanpassung, Verteilung), SAP Rollen/Benutzeradministration. Benutzer/ Berechtigung/ Sammelrollen, Profilgenerator, ZBV. SoD (segregation of duty) Analyse
  • IAM/ IAG: Identity-Access-Management, Identity-Access-Government, Identität- und Zugriffmanagement, Benutzer- und Berechtigungswerkzeug
  • Mitarbeit bei IAM / IAG Tool Auswahl, PoC (Proof-of-Concepts), Produkt-Auswahl für GRC (governance risk compliance) zur Einführung von Compliance-Checks, SoD und zur SAP ZBV Ablösung:S.SiAM - Simplified Authorization Manager von SIVIS GmbH. Spart auch IDM Identity Management Tool
  • SAST von Akquinet, System Audit und Security Toolkit. Nutzung Standards (pfcg)
  • XAMS von www.Xiting.de , Xiting Authorizations Management Suite. Auf ABAP basierende Workbench
  • Mitarbeit bei Einführung SAP SSO Einbindung
  • Reorganisation Rollenmanagement (Ablösung Quest zu IdM)
 
Testmanagement
  • Tests und Dokumentation mit Mercury Quality Center
  • HPSM (HP Servicemanager): Test verschiedener Service- und Softwarebausteine (Funktion Tester und Testmanager in Testsuite HPQC)
 
Verschiedenes
  • Migration SAP ERP von Oracle zu SAP HANA, S/4HANA
  • Datenmigration mit LSMW (Legacy System Migration Workbench)
  • Unterstützung bei SLAW (SAP License Administration Workbench). SAP Systemvermessung (Lizenzen)
  • Unterstützung bei SAP Einführung mit Migration
  • Sharepoint (Re)Organisation / Neustrukturierung
  • Web-Design Entwurf des Intranet für Projekt-Infoseiten
  • Vorbereitung und Unterstützung bei Audit (SOX, Operational Compliance gemäß Standard Operational Procedures)
  • Aufbau einer SAP Business Connector 4.8 Umgebung, Anbindung der Verfahren ELSTER und ELENA
  • Unterstützung bei Software-Auswahlverfahren. Vorstudie (Konzept)
  • Interim Management: personelle und fachliche Linienführung des SAP-Betriebsteams

SAP Basis Betriebsumgebungen
  • bei Unterdeckung von Skill und/oder Resourcen (Personal) unterstütze ich bei allen typisch benötigten Tätigkeiten der SAP Basis
  • AlsTeamplayer freue ich mich auch über längere Projekt/Betriebs-Einsätze
  • Remote-Arbeit angenehm, gute Telekomleitung und voll ausgestattetes Büro sind vorhanden
  • Onsite ist aber ebenfalls kein No-Go
  • Geografischer Einsatzschwerpunkt ist Großraum München
  • Andere Orte sind bei fairer Vergütungsregelung kein Problem

Detailliert
  • Unterstützung bei Betrieb, Go-Live, Rollout, Hypercare Support, Anwender Support, Out/In/Backsourcing, Projektmanagement/PMO Unterstützung, Dokumentation
  • SAP Basis Themen wie Benutzer/ Berechtigungen, Transport, Hintergrundjobs/Batchverarbeitung, Monitoring, Benutzeroberflächen, ITIL, Ticketsysteme, Vermessung, Programmreparaturen, Patchen uvm.
  • Weiteres KnowHow, Erfahrungen
  • User-/Role (pfcg), Identity Management, AD, GRC. SAP R/3, Netweaver/ECC, S/4 HANA, BTP (Business Technology Platform), SAP Solution Manager SolMan (ChaRM). ITIL Service Management, Planung/ Koordination, Zusammenarbeit/ Steuerung/ Controlling Outsourcing Partner. Oracle, Unix, UC4/ Automic, $Universe. Quality- und Testmanagement, Dokumentation, Verträge (z.B. SLA, OLA, Leistungsschein, GxP, DMS z.B. Sharepoint, Jira/ Confluence)

Betriebssysteme

BS2000
Microsoft Windows
div.
MVS auf S/390
heute z/OS auf zSeries
Novell
OS/2
UNIX/Linux
div. Derivate

Programmiersprachen

C
COBOL
HTML
Java
Oracle SQL
ORACLE Tools
PL/SQL
SAP ABAP/4
Shell Unix
SQL
XML

Datenbanken

IBM-DB2
Informix
MaxDB
ORACLE

Branchen

Branchen

  • IT-DienstleistungHandel
  • Banken
  • Versicherung
  • Telekommunikation
  • Industrie
  • Logistik

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.