a Randstad company

Consulting, Project Management, Digitalisierung, Automatisierung, Enterprise Architect, Business Analyst, Requirement Engineering, Software Design

Profil
Top-Skills
Enterprise Architecture Management Continuous Integration for Workflow Systems Digitalisierung / Workflow Systeme
Verfügbar ab
27.11.2022
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
100%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland
Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

1 Jahr 11 Monate

2019-12

2021-10

Workflow Architektur inkl. Implementierung eines Pilotprozesses

Enterprise Architect & Business Analyst BPMN CRM Data Warehouse ...
Rolle
Enterprise Architect & Business Analyst
Projektinhalte

Konzeption und Etablierung einer Enterprise Architektur (EA) im ITSM Kontext. Dazu wurden verschiedene Entwürfe einer EA erarbeitet und der Beschluss zur Umsetzung einer Variante herbeigeführt.

Zusätzlich wurden die Dienstleister (DL) einer heterogenen Systemlandschaft (u.a. HP Sevice Manager, CRM, Data Warehouse, F5 sowie div. APIs) so koordiniert, dass die unterschiedlichen Tools mit einer orchestrierenden Workflow Engine (WE) kombiniert werden konnten. Abschließend wurde für die zentrale WE (Camunda) ein Pilotprozess (Service Level Review) designed, implementiert und in Betrieb genommen.

Zudem wurden im Rahmen des Projektes Micro-Services für den Datenaustausch des Pilotprozesses spezifiziert und durch DL entwickelt.

Produkte
Camunda HP Service Manager MS SQL Database MySQL CentOS 7/8 Ansible Atlassian JIRA Atlassian Confluence Kubernetes Docker
Kenntnisse
BPMN CRM Data Warehouse Spring Boot Test Konzepte f. Camunda Linux RestAPI Agile Entwicklung Client Virtualisierung Continuous Integration Continuous Delivery UML Archimate Web Application Firewall ITSM ITIL
Einsatzort
Berlin
2 Jahre 8 Monate

2016-11

2019-06

Modernisierung einer Enterprise Architectur und ihrer erfolgsrelevanten Prozesse

Requirement Engineer, Enterprise Architekt, Project Manager Project Management Requirement Engineering RDBMS ...
Rolle
Requirement Engineer, Enterprise Architekt, Project Manager
Projektinhalte

In Rahmen eines Change-Programmes wurde die komplexe Prozesslandschaft eines Unternehmens analysiert sowie digitalisiert und automatisiert. In diesem Kontext wurden das Requirement Engineering, das Design einer Enterprise Architektur (EA) und das Projekt Management für mehrere Projekte des Programmes durchgeführt. Als vorbereitende Maßnahme für die Inbetriebnahme der neuen EA wurde eine lokale IT-Infrastruktur u.A. auf Virtualisierungstechnologien migriert und diese erheblich erweiterte Struktur in ein Rechenzentrum verlagert. Zudem wurden neue Konzepte für die Massendatenverarbeitung wie z.B. ETL-Tools eingesetzt und Micro-Services für eine Service orientierte Architektur (SOA) implementiert. Hoch skalierbare Workflow-Engines haben das Zusammenwirken der SOA sowie der in- und externen Prozessbeteiligten orchestriert. Die gesamte Infrastrukur wurde auf einer Mischung aus Unix (Linux) und Windows Systemen aufgebaut.

Produkte
Camunda Talend MS SQL Database Postgres Visual Paradigm MS Project Atlassian JIRA VMware ESXi Linux (Debian) Windows Server 2008 R2 Microsoft Office 365 Kubernetes Docker
Kenntnisse
Project Management Requirement Engineering RDBMS SQL TOGAF Enterprise Architecture UML 2.0 BPMN 2.0 ER-Diagramme Virtualisierungstechnologie Loadbalancing Autom. Deployment Scrum
Einsatzort
Berlin
11 Monate

2015-12

2016-10

Entwicklung einer Enterprise Architektur zum Betrieb der Telematik Infrastruktur

Enterprise Architect, Business Analyst SOA ITIL Workflow Engine ...
Rolle
Enterprise Architect, Business Analyst
Projektinhalte

Entwicklung eines Konzeptes zur effizienten und kontinuierlichen Verbesserung der ITSM-Prozesse (nach ITIL) der Telematik Infrastruktur. Zu diesem Zweck die Analyse der IT-Architektur durchgeführt und die Migrationsmöglichkeiten in einem Proof of Concept mit einer Workflow Engine nachgewiesen.

Produkte
camunda Workflow Engine Eclipse Docker Visual Paradigm
Kenntnisse
SOA ITIL Workflow Engine BPMN ArchiMate soaML
Einsatzort
Berlin
4 Monate

2015-03

2015-06

Migrationskonzept zur Standortkonsolidierung

Projektleiter/Architekt Software-Verteilung VPN Kryptografie
Rolle
Projektleiter/Architekt
Projektinhalte
Vereinheitlichung heterogener Betriebsarchitekturen an verschiedenen Standorten eines Unternehmens zu einer homogenen Architektur.
Produkte
ecoDMS Win 7 Win 2008R2 Active Directory MSSQL
Kenntnisse
Software-Verteilung VPN Kryptografie
Einsatzort
Berlin
6 Monate

2014-05

2014-10

Document Management System (DMS) Prozessarchitekturentwicklung

Business Analyst BPMN UML
Rolle
Business Analyst
Projektinhalte
Anforderungsanalyse für die Beschaffung einer DMS-Software sowie die zum Betrieb passenden Workflows/Prozesse entwickeln.
Produkte
ecoDMS Visual Paradigm Suite Apache Webserver Ubuntu Linux Virtual Box
Kenntnisse
BPMN UML
Einsatzort
Berlin
7 Monate

2013-09

2014-03

Business Analyse eines Berichterstellungsprozesses

Business Analyst (BA) und UML-, ArchiMate- und BPMN Coach BPMN v2.0 UML v2.x ArchiMate
Rolle
Business Analyst (BA) und UML-, ArchiMate- und BPMN Coach
Projektinhalte
Für die Überführung eines manuellen Erstellungsprozesses in einen systemgestützten digitalen Prozess (DMS & Workflow-Engine) die Spezifikationen einer zu erstellenden Software gefertigt. Außerdem eine Entscheidungsvorlage für die Beschaffunge eines DMS und einer BPMN-Suite erstellt und mit den Arbeitsergebnissen das Coaching der Software Spezifikateure durchgeführt.
Produkte
Visual Paradigm Suite Agilian Visual Paradigm for UML
Kenntnisse
BPMN v2.0 UML v2.x ArchiMate
Kunde
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Einsatzort
Berlin
1 Jahr 3 Monate

2012-06

2013-08

Redesign der Unternehmens-SW, Aufbau der Abt. Business Analyse

Leiter der Abt. Business Analyse ArchiMate BPMN SysML ...
Rolle
Leiter der Abt. Business Analyse
Projektinhalte
Im Rahmen des Projektes wurden die IST-Prozesse einer mächtigen Enterprise Architektur analysiert und für die automatisierte Durchführung im SOLL-System neu entwickelt. Es wurden die systemgestützten Prozesse einer zu entwickelnden Software, deren Schnittstellen zu Systemen externer Hersteller und die Prozesse für die beteiligten Personen spezifiziert und neu entwickelt. Die Analyse und Spezifikation wurde mit den Notationen BPMN, ArchiMate, UML, SysML, soaML sowie mit ER-Modellen realisiert. Parallel dazu wurde eine Abteilung von Business Analysten aufgebaut, die zukünftige Weiterentwicklungen aller Systeme einer komplexen e-Commerce Enterprise Architektur methodisch unterstützen kann.
Produkte
Taschensorter Fördertechnik Versand-Label-Druck Visual Paradigm Suite
Kenntnisse
ArchiMate BPMN SysML soaML UML TOGAF Logistik Personalführung Scrum Rational Unified Process
Kunde
arvato AG, früher Netrada Europe GmbH
Einsatzort
Hannover
7 Monate

2011-11

2012-05

Analyse einer komplexen Enterprise Architektur

Business Analyst und UML-, ArchiMate- und BPMN Coach ArchiMate BPMN UML ...
Rolle
Business Analyst und UML-, ArchiMate- und BPMN Coach
Projektinhalte
In einer undokumentierten IT-Landschaft mit über 4000 Systemen und heterogener Betriebssystemstruktur die Risikoanalyse für den Austauch der redundant ausgelegten Server-Systeme durchgeführt.
Produkte
Visual Paradigm Suite MSSQL MySQL Oracle Linux Windows {XP, 7, 2000, 2008R2}
Kenntnisse
ArchiMate BPMN UML soaML SysML
Kunde
arvato AG, früher Netrada Europe GmbH
Einsatzort
Hannover
8 Monate

2011-03

2011-10

BPMN u. ArchiMate Qualifizierung

Business Analyst und Coach BPMN ArchiMate
Rolle
Business Analyst und Coach
Projektinhalte
Als Coach die Notationen ArchiMate und BPMN vermittelt. Dabei die Methoden der Business Analyse abgestimmt auf das Vorgehensmodell des Unternehmens entwickelt.
Produkte
Visual Paradigm Suite
Kenntnisse
BPMN ArchiMate
Kunde
Bundesdruckerei GmbH
Einsatzort
Berlin
2 Monate

2011-01

2011-02

Virtualisierte Entwicklungsumgebung

Systemarchitekt, technischer Projektleiter SAN Virtualisierung
Rolle
Systemarchitekt, technischer Projektleiter
Projektinhalte
Im SAN auf Basis des freien XEN-Hypervisors diverse Test-, Entwicklungs- und Datenbankenumgebungen inkl. Prototypeninstallationen verfügbar gemacht. Anforderungen zur Live-Migration mit Cirtix XEN-Servern implementiert.
Produkte
XEN-Hypervisor Fedora Windows {XP, Vista, 2000} CentOS Cirtix XEN
Kenntnisse
SAN Virtualisierung
Einsatzort
Berlin
9 Monate

2010-04

2010-12

Berechtigungszertifiakte Certification Authority

Business Analyst, Systemarchitekt Certification Authority (CA) Kryptographie SigV/SigG ...
Rolle
Business Analyst, Systemarchitekt
Projektinhalte
Als technischer Projektleiter und Systemarchitekt die Erhebung von Anforderungen und die Erstellung der Vertriebs- und Produktionsprozesse von Berechtigungszertifikaten durchgeführt. Für diese in der BPMN spezifizierten Prozesse den Test, Pilot und Rollout auf den entsprechenden Systemen begleitet.
Produkte
Visaul Paradigm Suite
Kenntnisse
Certification Authority (CA) Kryptographie SigV/SigG Neuer Personalausweis (NPA) Testmangement
Kunde
Bundesdruckerei GmbH
Einsatzort
Berlin
Exklusive laufender Projekte und der Projekte, die der Verschwiegenheit unterliegen.
Referenzen sind nur dann angegeben, wenn sie durch den Auftraggeber autorisiert wurden.

 

Zeitraum: 02.2010, 1 Monat
Rolle:    Projektleiter / Konzept-Designer
Branche:  Rechtspflege
Aufgabe:  PKI, Groupware, Prozessmodellierung

Kurzbeschreibung:
Anforderungsanalyse, Konzepterstellung und Implementierung einer mehrere Standorte übergreifende und WEB-basierter Groupware-Lösung mit single-sign-on, Public-Key-Infrastruktur und BPMN-modellierter Prozessdokumentation.
-----------------------------

 

 

Zeitraum: 11.2009, 2 Monat
Rolle:    Projektleiter / Konzept-Designer
Branche:  Rechtspflege
Aufgabe:  Technologieerneuerung

Kurzbeschreibung:
Im Rahmen einer Technologieerneuerung Hard- und Software, Betriebssystem- und Datenmigrationen umgesetzt. Hardware und OS-Update von div. Win XP Clients auf Win 7 Pro im unattented Modus, Migration eines VMware Win2k3-Servers inkl. AD und MSSQL-DB auf VMware Win2k8-R2-Server sowie Installation der Linux Groupware Zarafa in einer virtuellen Maschine (VM) inkl. Postfix Mail Server. VPN-Vernetzung diverser Standorte via IPsec realisiert sowie die Smartcard-basierte Verschlüsselung eingeführt.
-----------------------------


Zeitraum: 06.2009, 1 Monat
Rolle:    Abteilungsleiter
Branche:  Gesundheitswesen
Aufgabe:  Ausgabe/Rollout der elektronischen Gesundheitskarte (eGK)
Referenz: gematik, Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH
Team:     25 Mitarbeiter

Kurzbeschreibung:
Übergangsweise als Leiter der Abteilung dezentrale Dienste die Spezifikationserstellung für die gesamte deutschlandweit verteilte und vernetzte Infrastruktur der Gesundheitskarte inkl. der PKI organisiert und koordiniert.
-----------------------------

 

 

Zeitraum: 09.2008, 7 Monate
Rolle:    Projektleiter / Manager
Branche:  Gesundheitswesen
Aufgabe:  Ausgabe/Rollout der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) mit der PKI für
          die QES nach SigG/SigV
Referenz: Giesecke & Devirent GmbH
Team:     75 Mitarbeiter

Kurzbeschreibung:
In einem komplexen Projekt als Interimsmanager folgendes umgesetzt: Die Ressourcenbeschaffung, die Stakeholder-Analyse diverser Partner und Linienorganisationen inkl. der Etablierung des Partnermanagements, Team-Building, Aufsetzen des Test-, Risk-, Anforderungs- und Changemanagements, für 30 Kunden das Customer Relation Management (CRM) aufgesetzt, regelmäßig dem Lenkungsausschuß berichtet, die Standardprozesse der Kundenbetreuung zur Definition eines variantenreichen Produktes (PoC/PoT) im Wechselspiel mit diversen Sublieferanten sowie die Standardverfahren/Prozesse der Projektarbeiten erarbeitet, etabliert und dokumentiert, Team- und Mitarbeiter anderer Unternehmensorganisationen motiviert sowie Software-Hilfsmittel der Projektarbeit etabliert.
-----------------------------

 

 

Zeitraum: 05.2008, 1 Monat
Rolle:    Berater / Konzept-Designer
Branche:  Maschinenbau/Industrie
Aufgabe:  Konzept zur Integration einer Alpha-Blending-Funktion
Referenz: TRUMPF Laser GmbH + Co. KG

Kurzbeschreibung:
Zur Umsetzung eigener Style Guides wurde ein Konzept zur Integration einer Alpha-Blending-Funktion in eine GUI eines Unix-basierten Laser-Schnittsystems entwickelt. Die Analysen und Enwicklungen zu diesem Konzept wurde alle in virtuellen Maschinen (VMware) entwickelt.
-----------------------------

 

 

Zeitraum: 08.2007, 4 Monate
Rolle:    Projektleiter / Manager / Konzept-Designer
Branche:  Rechtspflege
Aufgabe:  Server-Konsolidierung/Virtualisierung

Kurzbeschreibung:
Effizientere Nutzung vorhandener HW, zentrale Administration durch die Verwendung von VMware-Produkten. Installiert wurde Win2k3 inkl. Active Directory (AD), Fedora Core inkl. Postfix und Win XP Pro in diversen virtuellen Maschinen (VMware Server v1.x)
-----------------------------

 

 

Zeitraum: 10.2007, 4 Monate
Rolle:    Projektleiter / Manager / Konzept-Designer
Branche:  Medien/Kultur
Aufgabe:  CRM-System (Design und Implementierung)

Kurzbeschreibung:
MySQL-basiertes Customer Relationship Management-System in den Workflow des Unternehmens integriert, bzw. den Workflow auf moderne Technologien abgestimmt. Modellierung einer relationalen Datenbank sowie Design und Integration der Frontends.
-----------------------------

 

 

Zeitraum: 06.2006, 15 Monate
Rolle:    Projektleiter / Manager / Software-Designer
Branche:  Touristik
Aufgabe:  Entwicklung eines RDBMS-basierten EDIFACT-Parsers/Konverters

Kurzbeschreibung:
OOD/UML-Spezifikation eines modularen und multifunktionalen EDIFACT/XML/SQL-Konverters sowie eines Frontends mit Auswertungsfunktionen. Design des relationalen DB-Modells (MySQL) und der Software sowie diverser Statistik/MIS-Funktionen.
-----------------------------

 

 

Zeitraum: 07.2004, 4 Monate
Rolle:    Projektleiter / Manager / Konzept-Designer
Branche:  Rechtspflege
Aufgabe:  HW und SW System-Migration für 20 Arbeitsplätze, Standortvernetzung, Sicherheitskonzept

Kurzbeschreibung:
Konzeption und Implementierung eines hochverfügbaren MSSQL-basierten Datev-Systems mit automatischer Selbstheilungsfunktion. Einrichtung einer Public Key Infrastruktur. VPN-Verbindung via DSL von mehreren Standorten und von Remote-Arbeitsplätzen.
-----------------------------

 

 

Zeitraum: 01.2004, 6 Monate
Rolle:    Projektleiter / Manager / Software-Architekt
Branche:  Facility Management
Aufgabe:  Redesign diverser Einzel-Applikationen zu einem modularen RDBMS- und WEB-basierten Facility Management System, welches mit MSSQL-Servern und Web 2.0 Technologien realisiert wurde.

Kurzbeschreibung:
Marketing-Analyse, objektorientiertes Design (OOD) und UML-Spezifikation, Entwicklung einer Anwendung für Standard-HTML-Browser. Die entwickelten Dienste sind bei öffentliche WEB Hostern in 3 verschiedenen virtuellen Maschinen (VMware Workstation v5.x) verfügbar gemacht worden um unter wachsender Last gut zu skalieren.
-----------------------------

 

 

Zeitraum: 02.2002, 14 Monate
Rolle:    Projektleiter / Manager
Branche:  Banking
Aufgabe:  Verschmelzung zweier Anwendungen zur Einführung von Cash-Recycling-Systemen (CRS) im Retail-Banking (Entwicklung, Test, Rollout)
Referenz: Wincor Nixdorf/Bankgesellschaft Berlin
Team:     30 Mitarbeiter

Kurzbeschreibung:
Migration der gesicherten Kassenschalter durch Java-Applikation auf Standard Wintel-PCs und CRS zur Ein/Auszahlung. Proof of Concept/Technology, Entwicklung inkl. Testhandbücher, Testmanagement, Pilotierung, Freigabe/Abnahme, Hardware Rollout von ca. 50 CR-Systemen, Migration der Win-NT-basierten Anwendungen durch SW-Verteilung. Daten-Migration von MSSQL auf SUN Solaris-Server (Unix) mit Oracle als SQL-DB auf Multi-CPU-Systemen. Betriebssicherheit durch geografisch verteilte Systeme (Load Balancing und Risiko-Minimierung für ca. 5.000 Systeme).
-----------------------------


Zeitraum: 02.2001, 12 Monate
Rolle:    Projektleiter / Manager
Branche:  Banking
Aufgabe:  Funktionserweiterung einer GAA-Applikation um Geld- u. Chipkartenfunktionen, Migration nach ZKA-Vorgaben für den Betrieb von GAAs v3.0
Referenz: Wincor Nixdorf/Bankgesellschaft Berlin
Team:     25 Mitarbeiter

Kurzbeschreibung:
Spezifikation, Proof of Concept/Technology, Design und Implementierung von Geld- u. Chipkartenfunktionen, Qualitätssicherung, Pilotierung, Freigabe/Abnahme, Rollout der Win-NT-basierten Software und der Verschlüsselungs-Zertifikate (PKI)
-----------------------------


Zeitraum: 06.2000, 8 Monate
Rolle:    Projektleiter / Manager
Branche:  Banking
Aufgabe:  Automatische Währungsumstellung ab dem 31.12.00
Referenz: Wincor Nixdorf/Bankgesellschaft Berlin
Team:     25 Mitarbeiter

Kurzbeschreibung:
Spezifikation, Proof of Concept/Technology, Design und Implementierung einer Euro-fähigen Win-NT-basierten Software im Retail-Banking (in C++ und Assembler), Analyse existierender Qualitätsstandards sowie Konzeption und Einführung neuer Qualitätsstandards/Prozesse (Testmangement), Pilotierung, Freigabe/Abnahme sowie Risiko/Krisen-Management für den Rollout auf allen GAAs bzw. am FAS (fehlertolerantes Autorisierungssystem auf Solaris/Unix) angeschlossenen Systemen (ca. 5.000 Stück)
-----------------------------


Zeitraum: 08.1999, 10 Monate
Rolle:    Projektleiter / Manager
Branche:  Banking
Aufgabe:  OS-Migration auf ca. 800 Geldausgabeautomaten (GAA) und div. Kontoauszugsdruckern (KAD) von DOS bzw. OS/2 auf Windows NT, Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes
Referenz: Siemens Nixdorf
Team:     20 Mitarbeiter

Kurzbeschreibung:
Spezifikation, Proof of Concept/Technology, Design, Test und Implementierung/Portierung der Windows NT Applikation inkl. neuer verschlüsselter ISO-Nachrichten, Qualitätssicherung (Testmanagement), manuelle Vorbereitung der GAAs durch Subunternehmen (Betriebssystem härten, Zertifikate und Krypto-Software (PKI) installieren, Pilotierung, Freigabe/Abnahme, Rollout der RSA-Keys und der Applikation via ASDIS Software-Verteilung, Server-Konfiguration (FAS) und DFÜ-Anbindung der GAAs an den FAS (fehlertolerantes Autorisierungssystem) via VPN
-----------------------------

Gymnasium:
1979-1988 Deutschland

Universität:
1988-1990 Physik
1990-1996 Informatik - Nebenfächer aus der BWL

Digitalisierungs- und Automatisierungs-Spezialist, Project Management, Business Analyst, Enterprise Architect

Deutsch Muttersprache
Englisch In Wort und Schrift
Spanisch Für alltägliche Konversation

Top Skills
Enterprise Architecture Management Continuous Integration for Workflow Systems Digitalisierung / Workflow Systeme
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
Agile Entwicklung ArchiMate Atlassian Confluence Atlassian JIRA Autom. Deployment BPMN 2.0 Camunda camunda Workflow Engine Continuus Integration CRM Docker Eclipse Enterprise Architecture ER-Diagramme HP Service Manager ITIL Kubernetes Loadbalancing Microsoft Office 365 MS Project Project Management Requirement Engineering SOA soaML Spring Boot Srum Talend TOGAF UML 2.0 Virtualisierungstechnologie Visual Paradigm VMware ESXi Workflow Engine
Notationen:
- ArchiMate v2.0
- BPMN v2.0

- EPK

- ER-Diagramme
- soaML v1.0.1
- SysML v1.3

- UML v2.3
 

Standards:
- IPMA
- PRINCE2
- RUP
- Scrum
- ITIL

 

Erfahrungen:

- Business Analyse, Business Process Modeling und Notation (BPMN v2.0)

- Enterprise Architekturen (ArchiMate v2.0)

- Agile Software Entwicklung nach Scrum

- Spezifikation/SW-Architektur: (Analyse u. Design [SysML, UML v2.3, OOA/OOD], soaML)
- Analyse, Organisation, Controlling, Risikomanagement und Reporting
- DB-Design ERM, Nassi-Shneiderman-Struktogramme, Petri-Netze etc.- Hardware-,
  Software-, Applikations- u. Datenbank-Migration
- Software-Entwicklung SaaS
- Virtualisierung (Virtualbox, VMware, Citrix Xen Server, KVM)

 

Sicherheit:
- x.509, PKI (public key infrastructure), sym./asym. Cryptographie, Virtual Privat
  Network VPN, Firewall, Intrusion Detection System (IDS), Intrusion Prevention
  System (IPS), Vulnerability-Scanner, LDAP, Active Directory, Kerberos, AES, RSA,
  etc.)
- SmartCard Produktion (HBA, eGK, SIM, Geldkarte, etc.)
- SigG / SigV
- u.v.m

Produkte:

Banking:

- ProCash

- ProTopas

- ProClassic

- ProView

- FOnet

- OSPlus

- IBMs PBM

- Kontoauszugsdrucker (KAD)

- Cash Recycling System (CRS)

- Geldauszahlautomaten (GAA/ATM)

- u.v.m.

 

CASE-Tools / Workflow-Management:
- Adonis
- Activiti
- Aris
- Visual Paradigm Suite (UML for Visual Paradigm, SDE, Agilian, Teamwork Server)
- Camunda BPM
- Modelio
- JBoss Application Server (AS)
- jBPM
- WebSphere

 

Virtualisierung:
- Citrix XEN-Server
- Docker
- Virtualbox
- VMware-{ESX(i),Server,GSX,Workstation,Player, div. Tools}
- XEN-Hypervisor
 

 

Test-Management:

- Visual Paradigm Suite (Teamwork Server)

- Rational Quality Manager (RQM)

 

 

Netzwerk/WEB:
- Apache Webserver, Tomcat und JBoss Application Server (AS), jBPM, Maven, Drools

- KV-CAMS/KAMS, Atos-CAMS/KAMS

- (S)FTP, SCP/SSH, IPsec, OpenVPN, Filezilla, Connect::Direct, Secure Plus, Universal Data Mover
- Siebel CRM
- SAP HR u. PS
- NX-Client/Server
- CVS, SVN
- Samba, OpenLDAP, OpenSSL/SSH
- FWBuilder, IPcop, IPfire, iptables, snort, IDS, Nessus

 

Office:
- MS-Office, MS-Project und MS-Project Server inkl. Sharepoint, MS-Visio u.Ä.
- Datev SW
- Emacs

 

CAD:
- AutoCAD
- u.v.m.
Betriebssysteme
Arduino CentOS 7/8 CP/M
zunehmend verblassende Erinnerung
Linux Linux (Debian) Mac OS
Mac-OS X ++
MS-DOS
v2.x - v6.x: ++, FreeDOS: +, DR DOS
OS/2
zunehmend verblassende Erinnerung
PalmOS
v2.x - v5.2.x
SUN OS, Solaris
++
Unix
RedHat/CentOS: ++, Fedora (Core): ++, Suse: +, Mandrake +, AIX, 368BSD, FreeBSD
Windows
8, 7, Vista, 2000, XP, NT, 98, 95, v3.11
Windows CE
Windows Mobile 6
Windows Server
2012, 2008 R2, 2003 Srv, NT 4.0 u. 3.5
Windows Server 2008 R2
StarCOS:
VMware Server/Workstation/GSX/ESX(i): ++
Citrix XEN-Server >= v5.5: ++
Xen-Hypervisor v3 - v4.1.2: ++


---------------------
++ sehr gute Kenntnis
+  gute Kenntnis

basale Kenntnis

Programmiersprachen
.NET Framework
o
Ada
o
Ajax
o
Ansible Assembler
o
Basic
o
BPMN C
+
c#
o
C++
+
css
+
HTML
+
Imake, GNU-Make, Make-Maker etc...
+
Java
+
Lisp
o
Perl
o
PHP
+
PL/SQL
+
Python
+
Ruby on Rails
o
Shell
+
TeX, LaTeX
o
--------
Zu Beratungszwecken werden Kenntnisse über die Konzepte und Besonderheiten der einzelnen Programmiersprachen wie folgt bewertet:

+ gute Kenntnis
o basales Verständnis
Datenbanken
Access Adabas Data Warehouse ISAM JDBC MS SQL Database MSSQL MySQL ODBC Oracle Postgres RDBMS SQL
Datenkommunikation
DHCP DNS DSL
++
EDIFACT
++
Ethernet
++
Fax
+
FTAM
o
HDLC
o
HDSL
+
Internet, Intranet
++
IPsec
++
ISDN
+
ISO/OSI
++
LAN, LAN Manager
++
MMS
o
NetBeui
o
NetBios
o
OpenVPN
++
parallele Schnittstelle
o
PC-Anywhere
o
RestAPI Router
+
RPC
o
RS232
o
SMB/Samba
++
SMTP
+
TCP/IP
++
UUCP
o
Voice
o
VoIP
++
WiFi
++
Windows Netzwerk
+
WLAN
++
X.400 X.25 X.225 X.75...
o
--------
Die Kenntnisse über die Konzepte und Besonderheiten der einzelnen Protokolle/Standards werden wie folgt bewertet:

++ sehr gute Kenntnis
+  gute Kenntnis
o  Grundkenntnis
Hardware
Arduino Plattform Ascii/X - Terminals CD-Writer / Brenner Echtzeitsysteme Embedded Systems Framegrabber Industrie-Roboter Iomega Macintosh Messgeräte Mikrocontroller Modem PC Plotter Raspberry Pi Scanner Sensoren Soundkarten Steuer und Regelsysteme Streamer SUN Video Capture Karte
Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung
Keine Eintragungen
Design / Entwicklung / Konstruktion
AutoCAD EAGLE
Qualitätssicherung
Test Konzepte f. Camunda

Banken
Behörden
Beratung/Consulting
EDV
e-Commerce/Versandhandel
Finanzen
IT
Gesundheiswesen
Hardware-Hersteller
Kultur/Medien
Logistik
Maschinenbau
Industrie
Rechtspflege
Sicherheitstechnologien
Software-Hersteller
Touristik
Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren