Entwicklungsberatung im Bereich SAP ABAP / ABAP OO, Fiori, SAPUI5, oData, REST, CDS View in SAP ERP sowie im S/4HANA mit den Modulen MM, SD, LE, WM,
Aktualisiert am 14.02.2024
Profil
Mitarbeiter eines Dienstleisters
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 18.02.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Skill-Profil eines fest angestellten Mitarbeiters des Dienstleisters
DE
Verhandlungssicher
EN
Verhandlungssicher
FR
Verhandlungssicher
AR
Muttersprache

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Schweiz, Österreich
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 5 Monate
2022-08 - 2023-12

Entwicklung im Bereich Personal- und Finanzwesen . MM, SD, LE, FI, HCM, ABAP, ABAP OO, BAPI, BADI, UserExit, Enhancement-Points und Schnittstellen, on-Premise und BTP, UI5/Fiori, CDS-View und oData/REST, UserExits, BADIs, Webservices (SOAP, oData, REST, R

TÜV-Nord: Entwicklung im Bereich Personal- und Finanzwesen .
TÜV-Nord: Entwicklung im Bereich Personal- und Finanzwesen .

Bei TÜV wurde als erste Aufgabe eine Migration der Anwendung ?Mahnsperren? aus SAP-ERP auf S4HANA durchgeführt , dann mussten die neuen Richtlinien und Anforderungen ersetzt bzw. neu umgesetzt werden. Zu den Herausforderungen, denen ich bei dieser Aufgabe begegneten, waren unterschiedlicher Natur, wie z. B. alte Modulfunktionen und Tabellen, die in S4HANA nicht vorhanden sind, sodass wir eine Alternative finden mussten.
Die Anwendung kann die Daten auch in eine PDF schreiben und dann lokal speichern. Bei mehreren Dateien müssten diese mit der Ghostscript-Programmierschnittstelle zusammengeführt werden und dafür müssten wir die Installation auf dem Computer erzwingen, sonst kann nichts funktionieren. Meine Aufgabe war es also, eine ABAP-OO Lösung zu finden, die keine vorherige Installation erfordert und die dasselbe tut.


Beim zweiten Projekt ging es um eine Mobile Time and Travel Anwendung(MTT), in der der Arbeitnehmer, der unterwegs ist, seine Leistungen, Arbeitszeiten, Reisekosten usw. eingeben kann. Es gab zwei Version von diese Anwendung: eine Fiori- und Client-App, die mit dem Backend System bzw. mit Odata und Webservices verknüpft sind. Zu meinen Aufgaben gehörte die Erweiterung der vorhandenen Anwendung und Neuimplementierung von neuen Funktionsbereichen. Dazu gehörte die Anpassung der Change-Pointer bei der Zuordnung von Mitarbeitern zu Serviceaufträgen, sowie die Implementierung von neuen Anforderungen bei der Servicerückmeldung von Reisen.

Weitere Aufgaben bestanden darin, mit SAP Adobe Forms umfassende Entwicklungen, in verschiedenen Bereichen zu tätigen. Dies umfasst das Design und die Gestaltung von Formularen sowie Formularschnittstellen. Ich bin vertraut mit der Datenbindung, indem ich Daten effizient aus SAP-Systemen in die Formulare integriere und eine nahtlose Datenkommunikation sicherstelle. Darüber hinaus habe ich interaktive Elemente wie Schaltflächen und Dropdown-Listen entwickelt, die eine dynamische Nutzerinteraktion ermöglichen. Darüber hinaus habe ich über die Formularroutinen bzw. Schnittstellen die Formulare getestet und zur Fehlerbehebung im Debugger bei der Datenübertragung eine fehlerfreie Funktionalität gewährleisten können.

Im Projekt wurden ebenfalls Erweiterungen durch User-Exits und BADIs vorgenommen. Des Weiteren wurde eine Analyse der Arbeitszeitblätter (CA-TS) durchgeführt, um die Rückmeldung von Kosten, Dienstleistungen und Arbeitszeiten zu optimieren.


Weitere Aufgaben bestanden darin, Anpassung der Odata CRUD-Operationen, Erweiterung der bestehenden Entwicklungen, User Exists, Tests, Datenbank Trace, Systemanalyse und Technische Dokumentation  der ABAP Programme und Schnittstellen. Die Entwicklung erfolgte meistens mit ABAP OO, ältere Objekte sind mit klassischem ABAP angepasst worden
7 Monate
2022-01 - 2022-07

Report- und Dialoganwendung, Schnittstellen, REST, SOAP, RFC, ExitsABAP, BADI, ABAP OO, ABAP UNIT, SD, MM, FI, FI-CA, Enhancement-Points und Schnittstellen, on-Premise, REST, UserExits, BADIs, Webservices (SOAP, oData, REST, RAP) Customizing, Fiori, SICF.

LVM Versicherung, Münster und remote Entwicklung im Bereich Personal- und Finanzwesen .
LVM Versicherung, Münster und remote Entwicklung im Bereich Personal- und Finanzwesen .

Bei LVM hatte ich Aufgaben zur Entwicklung von Reports, Dialoganwendung und Schnittstellen meistens in den folgenden Bereichen:

 

-        SAP-Wertberichtigung (Wertberichtigung): Vornahme von Wertberichtigungen im Zusammenhang mit zweifelhaften Forderungen und deren Buchung auf dem Kundenkonto.

 

-        Verwendung von FPI1 (Individuelle Zinsberechnung): Anpassen einiger Funktionalitäten in der Zinsberechnungsfunktion und Testen des Prozesses.

 

-        Customizing des SAP-Standard-Transaktion Screen

 

-        Arbeiten mit Posten im Vertragskontobeleg und Einzelwertberichtigung für Forderungen.

 

-        Verwendung von FPI4 (Verzinsung anzeigen): zur Anzeige und Verfolgung der Geschäftspartnerzahlung.

 

-        Ermitteln der technischen Anforderungen, um sicherzustellen, dass die Spezifikationen eines Kunden erfüllt werden, und Dokumentieren dieser Anforderungen.

 

-        Anwendung für die Buchung spezifischer Belege (Belege): Prüfen und Testen des Buchungsprozesses, Hinzufügen einiger zusätzlicher Daten, Behandlung von Fehlern und Verbesserung des Quellcodes basierend auf dem Belegprinzip (Belegkopf und Belegpostion).

 

-        Verwaltung der SEPA-Mandate: -Verwaltung des Prozesses zur Erstellung des SEPA-Mandats.  Einschränkung der Erstellung von neuen SEPA-Mandaten in bestimmten Fällen.

 

-        Prüfen der Leistung von Listenmandaten mit einer bestimmten Variante. - Verbesserung der Antwortzeit der Transaktion fsepa_m4 (Listenmandate anzeigen).

 

-        Verbesserung der Leistung beim Lesen der Datenbank.

 

-        Verwendung von FPL9 (zur Anzeige des Kontostandes): Verfolgen Sie die Buchung von Forderungen und sperren Sie die Stammdaten.

 

-        Verwalten von Zusatzkontierungen.

 

-        Arbeiten mit FQEVENTS, das eine schnelle Navigation zu Anpassungspunkten ermöglicht, um eine SAP-Transaktion zu erweitern.

 

-        Verbessern des ABAP-Codes durch Verwendung der neuen ABAP-Syntax.

 

-        Überprüfung und Analyse bestehender Geschäftsprozesse im Hinblick auf Verbesserungen und Effizienzsteigerungen.

 

1 Jahr
2021-01 - 2021-12

MM, SD, LE, WM, ABAP, ABAP OO, BAPI, BADI, UserExit, Enhancement-Points und Schnittstellen, on-Premise und BTP, UI5/Fiori, CDS-View und oData/REST, IDOC/EDI, UserExits, BADIs, Webservices (SOAP, oData, REST, RAP) Customizing, Fiori, SICF und OData Service

Trolli GmbH, remote Entwicklung im Bereich Lagerlogistik, Transporte, Handling-Units, Kommissionierung etc.
Trolli GmbH, remote Entwicklung im Bereich Lagerlogistik, Transporte, Handling-Units, Kommissionierung etc.

Beim Unternehmen Trolli wurde u.a. der Bereich SAP-WM überarbeitet. Im Zuge dessen habe ich eine restfull Fiori-Anwendung wie bei LEIPA, aber mit dem Fokus auf Wareneingang und Kommissionierung mit direkter Integration in SAP implementiert. Dabei wurden betroffene HUs Lieferungs- oder Transportbezogen ausgewählt, kommissioniert, storniert und quittiert. Dabei habe ich die Backendseite durch mehrere REST APIs implementiert. Die standarisierten Schnittstellen bieten mehrere Einzelfunktionen zur Auswertung, Lagerung, Umlagerung sowie Kommissionierung und Quittierung von Handling-Units, Lieferungen und Transporten.

 

Die Frontend wurde mit Fiori in der Cloud implementiert. Hierfür habe ich die neusten Komponenten und Bibliotheken von SAP-Fiori verwendet.

 

Die Kommunikation fand über HTTPS/REST mit JSON statt. Durch die REST-Requests wurden Informationen aus SAP, wie z.B. zu Handling-Units und Lagerplätze gelesen oder Verbuchungen im SAP-System direkt vorgenommen.

 

Die JSON-Objekte wurden in der Fiori Anwendung aus der Response übernommen und verarbeitet und durch entsprechende Elemente dargestellt.

 

Weitere Aufgaben bestanden darin, ABAP Ticketbearbeitung bzw. Entwicklung von CRs aus der Lager-Abteilung sowie Dokumentation der ABAP Programme und Schnittstellen. Die Entwicklung erfolgte meistens mit ABAP OO, ältere Objekte sind mit klassischem ABAP angepasst worden.

2 Jahre 6 Monate
2018-06 - 2020-11

LEIPA Georg Leinfelder GmbH, Schwedt und remote

Entwicklung im Bereich MM, SD, LE, WM, ABAP, ABAP OO, BAPI, BADI, UserExit, Enhancement-Points und Schnittstellen EDI, SOAP. Teilweise oData und REST bzw. CDS-View und Fiori/UI5.
Entwicklung im Bereich MM, SD, LE, WM, ABAP, ABAP OO, BAPI, BADI, UserExit, Enhancement-Points und Schnittstellen EDI, SOAP. Teilweise oData und REST bzw. CDS-View und Fiori/UI5.

Mein Aufgabe bestand in erster Linie in der Erweiterung einer Lageranwendung, die Kollegen von uns konzipiert und entwickelt haben, um eine Komponente zum Wareneingang. Dabei ging es um eine abgespeckte Version der Standard-Transaktion MIGO und sie als Fiori-Anwendung  für die Lagermitarbeiter zu Verfügung zu stellen. Dabei haben wir die Buchung über vorhandene Bestellungen und Anlieferungen vorgenommen.

 

Des Weiteren habe ich mehrere Kundeneigenen Anwendungen und Erweiterungen im SAP Standard übernommen.

 

Unter den Aufgaben zählten die Programmierung (ABAP, User Exits),

Dokumentation und Funktionstests von Anwenderprogrammen und die Anpassung von Formularen in SAPScript und Smartforms sowie die Anpassung von Druckerausgaben im Bereich Wareneingang.

 

Weitere Dialog-Anwendungen für mehrere Auswertungen mit mehreren Dynpros wurden in ABAP/OO entwickelt und haben über ALV Grids mehrere Funktionalitäten abgebildet. Dabei wurden Kunden- und Lieferantenstammdaten oder Bewegungsdaten überprüft und Aufträge sowie Lieferungen ausgewertet.

 

Des Weiteren sollte eine zentrale Dublettenprüfung zu den Rechnungsbelegen entwickelt werden. Dies betraf die Standard Rechnungen (im FI und MM) mit und ohne Bezug zu einer Bestellung.

Dabei waren die betroffenen Transaktionen MIRO, MIR7, FB60, FV60.

 

Weitere Folgende Aufgaben habe ich bei Zalando übernommen:

 

-        Reportentwicklungen zur Verfügbarkeit von Materialien Artikelstammdaten wurden mittels ALV-Technik ausgewertet und mit kundenspezifischen Daten in einer Dialogentwicklung erfasst und zu den Artikelstammdaten ergänzt und konsistent persistiert

 

-        Erstellung Dialogentwicklung zum Verkauf von Fashion-Produkten, Gliederung nach Produktgruppen

 

-        Ergänzung der bestehenden Entwicklungen in ABAP Objects (Erweiterungen mit BadIs und Quelltexterweiterungen sowie mit USERExits)

 

-        Systemanalyse

-        Entwicklung der Lösung

-        Technische Dokumentation

-        Tests und Programmkorrekturen sowie das Erstellen von Testprotokollen

1 Jahr 4 Monate
2017-01 - 2018-04

Kunde: Esprit, Ratingen Entwicklung im Retail-Bereich: u.a. Kundeneigene Anpassungen in den Modulen MM, SD, ABAP, ABAP OO, BAPI, BADI, UserExit, Enhancement-Points und Schnittstellen und REST, IDoc, XML-Mapping, Workflow, BOR, ABAPUnit, Tätigkeit: Entwick

In diesem Projekt habe ich Aufgaben in folgenden Bereichen übernommen: die Entwicklung von REST-Schnittstellen mit ABAP OO, JSon und REST. Unter meinen Aufgaben standen die Nachschubaktivitäten pro Store (Filiale/Betriebsebene) zu re-implementieren, so dass Änderungen nur über ein vorgeschaltetes Genehmigungsverfahren von ?Marchandise Managern? akzeptiert bzw. abgelehnt werden können. Weitere Maßnahmen zur Speicherung der Daten über Änderungsbelege wurden entwickelt.

 

Im Stammdatenbereich wurden verschiedene alte und neue Herausforderungen angegangen. Report wurden korrigiert bzw. angepasst, neue Anforderungen implementiert und verschiedene Produktivprobleme behoben.

 

Zum Aufbau und zur Entwicklung verschiedener REST-APIs zum Stammdaten wurden Schnittstellen mit dem REST-Standard sowie mit oData implementiert. Dahinter wurden die Reports geschrieben, die Service-Klassen aufrufen, um die Datenermittlung und -aufbereitung zu erledigen.

 

Des Weiteren habe die Entwicklungsaufgaben innerhalb des GTT-Projekts (Global Testing Tool) übernommen.

Dabei geht es um  ein Tool bei Esprit das von Designers benutzt wird, um automatisierte Test Cases zu erstellen (Testen von Styles, Trims, Stoff, etc.). Es werden Änderungen in einem non-SAP System durchgeführt und in SAP-AFS importiert (Schnittstelle), auf Basis dessen werden neue Test Case erstellt bzw. geschlossen.

Anhand eines Monitors werden die Tests dargestellt bzw. in einem ALV Grid aufgelistet, und die nötigen Experimenten vermerkt . Es werden Tests von Laboren durchgeführt. Der User hat dann später die Möglichkeit, die Ergebnisse einzutragen und zu bewerten. Am Ende wird das Material dementsprechend vermerkt ( akzeptiert oder nicht akzeptiert ). Die Ergebnisse werden auch entscheidend sein, bei Lieferantenauswahl. Ebenfalls beim Exportieren nach China, müssen bestimmte Tests durchgeführt und bestanden werden.

Das ganze Tool ist objektorientiert designt und implementiert.

 

Weitere kleinere Aufgaben bestanden darin, ein kleines Bereinigungsreport zu schreiben, das über einen Job nächtlich alle inaktiven Einträge in der ?WRPL? löscht.

 

Weiterhin habe ich verschiedene User-Exits und Enhancement-Points eingebaut.

 

Die Entwicklung bei Esprit wurde meist mit ABAP OO Standard Techniken aber auch mit klassischem ABAP-4 durchgeführt. Wir haben ebenfalls agile mit SCRUM teilweise gearbeitet.

 

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland, Schweiz, Österreich
möglich

Projekte

Projekte

1 Jahr 5 Monate
2022-08 - 2023-12

Entwicklung im Bereich Personal- und Finanzwesen . MM, SD, LE, FI, HCM, ABAP, ABAP OO, BAPI, BADI, UserExit, Enhancement-Points und Schnittstellen, on-Premise und BTP, UI5/Fiori, CDS-View und oData/REST, UserExits, BADIs, Webservices (SOAP, oData, REST, R

TÜV-Nord: Entwicklung im Bereich Personal- und Finanzwesen .
TÜV-Nord: Entwicklung im Bereich Personal- und Finanzwesen .

Bei TÜV wurde als erste Aufgabe eine Migration der Anwendung ?Mahnsperren? aus SAP-ERP auf S4HANA durchgeführt , dann mussten die neuen Richtlinien und Anforderungen ersetzt bzw. neu umgesetzt werden. Zu den Herausforderungen, denen ich bei dieser Aufgabe begegneten, waren unterschiedlicher Natur, wie z. B. alte Modulfunktionen und Tabellen, die in S4HANA nicht vorhanden sind, sodass wir eine Alternative finden mussten.
Die Anwendung kann die Daten auch in eine PDF schreiben und dann lokal speichern. Bei mehreren Dateien müssten diese mit der Ghostscript-Programmierschnittstelle zusammengeführt werden und dafür müssten wir die Installation auf dem Computer erzwingen, sonst kann nichts funktionieren. Meine Aufgabe war es also, eine ABAP-OO Lösung zu finden, die keine vorherige Installation erfordert und die dasselbe tut.


Beim zweiten Projekt ging es um eine Mobile Time and Travel Anwendung(MTT), in der der Arbeitnehmer, der unterwegs ist, seine Leistungen, Arbeitszeiten, Reisekosten usw. eingeben kann. Es gab zwei Version von diese Anwendung: eine Fiori- und Client-App, die mit dem Backend System bzw. mit Odata und Webservices verknüpft sind. Zu meinen Aufgaben gehörte die Erweiterung der vorhandenen Anwendung und Neuimplementierung von neuen Funktionsbereichen. Dazu gehörte die Anpassung der Change-Pointer bei der Zuordnung von Mitarbeitern zu Serviceaufträgen, sowie die Implementierung von neuen Anforderungen bei der Servicerückmeldung von Reisen.

Weitere Aufgaben bestanden darin, mit SAP Adobe Forms umfassende Entwicklungen, in verschiedenen Bereichen zu tätigen. Dies umfasst das Design und die Gestaltung von Formularen sowie Formularschnittstellen. Ich bin vertraut mit der Datenbindung, indem ich Daten effizient aus SAP-Systemen in die Formulare integriere und eine nahtlose Datenkommunikation sicherstelle. Darüber hinaus habe ich interaktive Elemente wie Schaltflächen und Dropdown-Listen entwickelt, die eine dynamische Nutzerinteraktion ermöglichen. Darüber hinaus habe ich über die Formularroutinen bzw. Schnittstellen die Formulare getestet und zur Fehlerbehebung im Debugger bei der Datenübertragung eine fehlerfreie Funktionalität gewährleisten können.

Im Projekt wurden ebenfalls Erweiterungen durch User-Exits und BADIs vorgenommen. Des Weiteren wurde eine Analyse der Arbeitszeitblätter (CA-TS) durchgeführt, um die Rückmeldung von Kosten, Dienstleistungen und Arbeitszeiten zu optimieren.


Weitere Aufgaben bestanden darin, Anpassung der Odata CRUD-Operationen, Erweiterung der bestehenden Entwicklungen, User Exists, Tests, Datenbank Trace, Systemanalyse und Technische Dokumentation  der ABAP Programme und Schnittstellen. Die Entwicklung erfolgte meistens mit ABAP OO, ältere Objekte sind mit klassischem ABAP angepasst worden
7 Monate
2022-01 - 2022-07

Report- und Dialoganwendung, Schnittstellen, REST, SOAP, RFC, ExitsABAP, BADI, ABAP OO, ABAP UNIT, SD, MM, FI, FI-CA, Enhancement-Points und Schnittstellen, on-Premise, REST, UserExits, BADIs, Webservices (SOAP, oData, REST, RAP) Customizing, Fiori, SICF.

LVM Versicherung, Münster und remote Entwicklung im Bereich Personal- und Finanzwesen .
LVM Versicherung, Münster und remote Entwicklung im Bereich Personal- und Finanzwesen .

Bei LVM hatte ich Aufgaben zur Entwicklung von Reports, Dialoganwendung und Schnittstellen meistens in den folgenden Bereichen:

 

-        SAP-Wertberichtigung (Wertberichtigung): Vornahme von Wertberichtigungen im Zusammenhang mit zweifelhaften Forderungen und deren Buchung auf dem Kundenkonto.

 

-        Verwendung von FPI1 (Individuelle Zinsberechnung): Anpassen einiger Funktionalitäten in der Zinsberechnungsfunktion und Testen des Prozesses.

 

-        Customizing des SAP-Standard-Transaktion Screen

 

-        Arbeiten mit Posten im Vertragskontobeleg und Einzelwertberichtigung für Forderungen.

 

-        Verwendung von FPI4 (Verzinsung anzeigen): zur Anzeige und Verfolgung der Geschäftspartnerzahlung.

 

-        Ermitteln der technischen Anforderungen, um sicherzustellen, dass die Spezifikationen eines Kunden erfüllt werden, und Dokumentieren dieser Anforderungen.

 

-        Anwendung für die Buchung spezifischer Belege (Belege): Prüfen und Testen des Buchungsprozesses, Hinzufügen einiger zusätzlicher Daten, Behandlung von Fehlern und Verbesserung des Quellcodes basierend auf dem Belegprinzip (Belegkopf und Belegpostion).

 

-        Verwaltung der SEPA-Mandate: -Verwaltung des Prozesses zur Erstellung des SEPA-Mandats.  Einschränkung der Erstellung von neuen SEPA-Mandaten in bestimmten Fällen.

 

-        Prüfen der Leistung von Listenmandaten mit einer bestimmten Variante. - Verbesserung der Antwortzeit der Transaktion fsepa_m4 (Listenmandate anzeigen).

 

-        Verbesserung der Leistung beim Lesen der Datenbank.

 

-        Verwendung von FPL9 (zur Anzeige des Kontostandes): Verfolgen Sie die Buchung von Forderungen und sperren Sie die Stammdaten.

 

-        Verwalten von Zusatzkontierungen.

 

-        Arbeiten mit FQEVENTS, das eine schnelle Navigation zu Anpassungspunkten ermöglicht, um eine SAP-Transaktion zu erweitern.

 

-        Verbessern des ABAP-Codes durch Verwendung der neuen ABAP-Syntax.

 

-        Überprüfung und Analyse bestehender Geschäftsprozesse im Hinblick auf Verbesserungen und Effizienzsteigerungen.

 

1 Jahr
2021-01 - 2021-12

MM, SD, LE, WM, ABAP, ABAP OO, BAPI, BADI, UserExit, Enhancement-Points und Schnittstellen, on-Premise und BTP, UI5/Fiori, CDS-View und oData/REST, IDOC/EDI, UserExits, BADIs, Webservices (SOAP, oData, REST, RAP) Customizing, Fiori, SICF und OData Service

Trolli GmbH, remote Entwicklung im Bereich Lagerlogistik, Transporte, Handling-Units, Kommissionierung etc.
Trolli GmbH, remote Entwicklung im Bereich Lagerlogistik, Transporte, Handling-Units, Kommissionierung etc.

Beim Unternehmen Trolli wurde u.a. der Bereich SAP-WM überarbeitet. Im Zuge dessen habe ich eine restfull Fiori-Anwendung wie bei LEIPA, aber mit dem Fokus auf Wareneingang und Kommissionierung mit direkter Integration in SAP implementiert. Dabei wurden betroffene HUs Lieferungs- oder Transportbezogen ausgewählt, kommissioniert, storniert und quittiert. Dabei habe ich die Backendseite durch mehrere REST APIs implementiert. Die standarisierten Schnittstellen bieten mehrere Einzelfunktionen zur Auswertung, Lagerung, Umlagerung sowie Kommissionierung und Quittierung von Handling-Units, Lieferungen und Transporten.

 

Die Frontend wurde mit Fiori in der Cloud implementiert. Hierfür habe ich die neusten Komponenten und Bibliotheken von SAP-Fiori verwendet.

 

Die Kommunikation fand über HTTPS/REST mit JSON statt. Durch die REST-Requests wurden Informationen aus SAP, wie z.B. zu Handling-Units und Lagerplätze gelesen oder Verbuchungen im SAP-System direkt vorgenommen.

 

Die JSON-Objekte wurden in der Fiori Anwendung aus der Response übernommen und verarbeitet und durch entsprechende Elemente dargestellt.

 

Weitere Aufgaben bestanden darin, ABAP Ticketbearbeitung bzw. Entwicklung von CRs aus der Lager-Abteilung sowie Dokumentation der ABAP Programme und Schnittstellen. Die Entwicklung erfolgte meistens mit ABAP OO, ältere Objekte sind mit klassischem ABAP angepasst worden.

2 Jahre 6 Monate
2018-06 - 2020-11

LEIPA Georg Leinfelder GmbH, Schwedt und remote

Entwicklung im Bereich MM, SD, LE, WM, ABAP, ABAP OO, BAPI, BADI, UserExit, Enhancement-Points und Schnittstellen EDI, SOAP. Teilweise oData und REST bzw. CDS-View und Fiori/UI5.
Entwicklung im Bereich MM, SD, LE, WM, ABAP, ABAP OO, BAPI, BADI, UserExit, Enhancement-Points und Schnittstellen EDI, SOAP. Teilweise oData und REST bzw. CDS-View und Fiori/UI5.

Mein Aufgabe bestand in erster Linie in der Erweiterung einer Lageranwendung, die Kollegen von uns konzipiert und entwickelt haben, um eine Komponente zum Wareneingang. Dabei ging es um eine abgespeckte Version der Standard-Transaktion MIGO und sie als Fiori-Anwendung  für die Lagermitarbeiter zu Verfügung zu stellen. Dabei haben wir die Buchung über vorhandene Bestellungen und Anlieferungen vorgenommen.

 

Des Weiteren habe ich mehrere Kundeneigenen Anwendungen und Erweiterungen im SAP Standard übernommen.

 

Unter den Aufgaben zählten die Programmierung (ABAP, User Exits),

Dokumentation und Funktionstests von Anwenderprogrammen und die Anpassung von Formularen in SAPScript und Smartforms sowie die Anpassung von Druckerausgaben im Bereich Wareneingang.

 

Weitere Dialog-Anwendungen für mehrere Auswertungen mit mehreren Dynpros wurden in ABAP/OO entwickelt und haben über ALV Grids mehrere Funktionalitäten abgebildet. Dabei wurden Kunden- und Lieferantenstammdaten oder Bewegungsdaten überprüft und Aufträge sowie Lieferungen ausgewertet.

 

Des Weiteren sollte eine zentrale Dublettenprüfung zu den Rechnungsbelegen entwickelt werden. Dies betraf die Standard Rechnungen (im FI und MM) mit und ohne Bezug zu einer Bestellung.

Dabei waren die betroffenen Transaktionen MIRO, MIR7, FB60, FV60.

 

Weitere Folgende Aufgaben habe ich bei Zalando übernommen:

 

-        Reportentwicklungen zur Verfügbarkeit von Materialien Artikelstammdaten wurden mittels ALV-Technik ausgewertet und mit kundenspezifischen Daten in einer Dialogentwicklung erfasst und zu den Artikelstammdaten ergänzt und konsistent persistiert

 

-        Erstellung Dialogentwicklung zum Verkauf von Fashion-Produkten, Gliederung nach Produktgruppen

 

-        Ergänzung der bestehenden Entwicklungen in ABAP Objects (Erweiterungen mit BadIs und Quelltexterweiterungen sowie mit USERExits)

 

-        Systemanalyse

-        Entwicklung der Lösung

-        Technische Dokumentation

-        Tests und Programmkorrekturen sowie das Erstellen von Testprotokollen

1 Jahr 4 Monate
2017-01 - 2018-04

Kunde: Esprit, Ratingen Entwicklung im Retail-Bereich: u.a. Kundeneigene Anpassungen in den Modulen MM, SD, ABAP, ABAP OO, BAPI, BADI, UserExit, Enhancement-Points und Schnittstellen und REST, IDoc, XML-Mapping, Workflow, BOR, ABAPUnit, Tätigkeit: Entwick

In diesem Projekt habe ich Aufgaben in folgenden Bereichen übernommen: die Entwicklung von REST-Schnittstellen mit ABAP OO, JSon und REST. Unter meinen Aufgaben standen die Nachschubaktivitäten pro Store (Filiale/Betriebsebene) zu re-implementieren, so dass Änderungen nur über ein vorgeschaltetes Genehmigungsverfahren von ?Marchandise Managern? akzeptiert bzw. abgelehnt werden können. Weitere Maßnahmen zur Speicherung der Daten über Änderungsbelege wurden entwickelt.

 

Im Stammdatenbereich wurden verschiedene alte und neue Herausforderungen angegangen. Report wurden korrigiert bzw. angepasst, neue Anforderungen implementiert und verschiedene Produktivprobleme behoben.

 

Zum Aufbau und zur Entwicklung verschiedener REST-APIs zum Stammdaten wurden Schnittstellen mit dem REST-Standard sowie mit oData implementiert. Dahinter wurden die Reports geschrieben, die Service-Klassen aufrufen, um die Datenermittlung und -aufbereitung zu erledigen.

 

Des Weiteren habe die Entwicklungsaufgaben innerhalb des GTT-Projekts (Global Testing Tool) übernommen.

Dabei geht es um  ein Tool bei Esprit das von Designers benutzt wird, um automatisierte Test Cases zu erstellen (Testen von Styles, Trims, Stoff, etc.). Es werden Änderungen in einem non-SAP System durchgeführt und in SAP-AFS importiert (Schnittstelle), auf Basis dessen werden neue Test Case erstellt bzw. geschlossen.

Anhand eines Monitors werden die Tests dargestellt bzw. in einem ALV Grid aufgelistet, und die nötigen Experimenten vermerkt . Es werden Tests von Laboren durchgeführt. Der User hat dann später die Möglichkeit, die Ergebnisse einzutragen und zu bewerten. Am Ende wird das Material dementsprechend vermerkt ( akzeptiert oder nicht akzeptiert ). Die Ergebnisse werden auch entscheidend sein, bei Lieferantenauswahl. Ebenfalls beim Exportieren nach China, müssen bestimmte Tests durchgeführt und bestanden werden.

Das ganze Tool ist objektorientiert designt und implementiert.

 

Weitere kleinere Aufgaben bestanden darin, ein kleines Bereinigungsreport zu schreiben, das über einen Job nächtlich alle inaktiven Einträge in der ?WRPL? löscht.

 

Weiterhin habe ich verschiedene User-Exits und Enhancement-Points eingebaut.

 

Die Entwicklung bei Esprit wurde meist mit ABAP OO Standard Techniken aber auch mit klassischem ABAP-4 durchgeführt. Wir haben ebenfalls agile mit SCRUM teilweise gearbeitet.

 

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.