a Randstad company

Medizintechnik, SW-Engineering, QM

Profil
Referenzen (5)

"[...] Sein umfassendes Wissen und seine besondere Auffassungsgabe halfen ihm hierbei schnell und effizient, kostengünstige Lösungen zu schaffen. Eine seiner Lösungen mündete sogar in einer Patentanmeldung. Hierbei wurden von ihm auch entsprechende Patentrecherchen durchgeführt. Er wurde bei seinen Tätigkeiten durch Werkstudenten und interne Mitarbeiter unterstützt, die er selbst in die neuen Themen einarbeitete und Arbeitspakete für diese definierte. Hierzu gehörten auch Absprachen mit internen und externen Lieferanten. Mit Durchsetzungsfähigkeit und Souveränität führt er seine Aufgaben völlig selbstständig und zu unserer vollsten Zufriedenheit durch. Wir wünschen Ihm weiterhin viel Erfolg und hoffen auf eine langfristige Zusammenarbeit mit ihm."

— Projekt Entwicklung neuer Technologien, 01/12 - 09/12
Referenz durch Teamleiter SW-Entwicklung, Siemens AG, vom 26.09.12

"[...] Ihm wurde dabei die architekturelle Leitung für die bestehenden Produktlinien und für die neu zu entwickelnden Software-Systeme eines neuen Linearbeschleunigers übertragen. Damit ist er verantwortlich für Qualitätsverbesserungen der existierenden Code-Basis und für die strategisch notwendige Weichenstellung der zukünftigen Systeme. [...] Aufgrund der breiten Erfahrung in der Entwicklung im Healthcare-Bereich ist der Consultant hervorragend für diese Aufgabe geeignet. Der Consultant arbeitet sehr selbstständig. Er ist durchsetzungsfähig und souverän. Die ihm übertragenen Aufgaben hat er stets zu unserer vollsten Zufriedenheit durchgeführt. Wir planen deshalb weiterhin eine langfristige Zusammenarbeit."

— Projekt Treatment Delivery System, 04/09 - dato
Referenz durch SW-Entwicklungsleiter, Siemens AG Healthcare Sector, vom 26.10.11

"Der Consultant war seit September 2006 als Mitglied des Kernteams mit der Entwicklung der Software-Architektur für die nächste Generation unserer Produkte betraut. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er erfolgsentscheidende Bereiche der Architekturentwicklung verantwortet und hervorragend umgesetzt. Dies tat er in einer sehr selbstständigen und unkomplizierten Art und Weise, weshalb er auch im Team außerordentlich anerkannt und beliebt war. Aufgrund seines aussergewöhnlich breiten und tiefen Know-hows war er weit über seinen Aufgabenbereich hinaus immer wieder gefragter Ansprechpartner für die verschiedensten technischen Fragestellungen. Er erfüllte seine Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Daher bedauern wir sehr, dass wir ihn aus internen Gründen nicht weiterbeschäftigen können. Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg und können ihn bestens weiterempfehlen!"

— Projekt Image Acquisition CT Scanner, 09/06 - 04/09
Referenz durch Projekt Manager, Internationaler Konzern im Bereich Medizintechnik, vom 20.02.09

"Der Consultant trat im Mai 2004 dem Entwicklerteam als externer Berater bei und unterstuettze dieses ueber 2 Jahre mit seinem profundem Wissen. Seine Aufgaben umfassten dabei saemtliche Phasen der Software-Entwicklung. Er besitzt eine schnelle Auffassungsgabe und hatte sich in kuerzester Zeit in das ihm uebertragene Thema eingearbeitet. Durch seine unkomplizierte und aeusserst selbststaendige Art, hat er stets das Projekt voran getrieben. Jedes Problem wurde von ihm stets souveraen geloest. Er besitzt ein tiefes und umfassendes Wissen, dass uns permanent von grossem Nutzen war. Wir haetten den Consulant gerne noch weiter beschaeftigt, koennen dies aber aus internen Gruenden nicht mehr. Wir waren mit seiner Teamfaehigkeit und seiner Arbeit stets vollstens zufrieden. Wir koennen den Consultant bestens weiterempfehlen und wuenschen ihm weiterhin viel Erfolg."

— Projekt Building Integration System, 05/04 - 08/06
Referenz durch Projektleiter, Grosskonzern, vom 11.09.06

"Der Consultant war vom Beginn des Kickoff-Meetings an ein ständiger Begleiter des Projektes. Er hat dabei wesentliche Teile der Plattform mitgestaltet und erfüllte seine Aufgaben in Rahmen seiner Verantwortung stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Er besitzt sehr tiefe und breite Kenntnisse im Aufbau komplexer Software-Architekturen und dem damit verbundenem SW-Entwicklungsprozess. Das Team hat sowohl von seinem know-how als auch von seiner Persönlichkeit profitiert. Er war bei allen Mitarbeitern beliebt. Wir würden ihn gerne weiter beschäftigen, können dies aber aus internen Gründen nicht mehr. Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg und empfehlen ihn hiermit bestens weiter."

— Projekt Plattformentwicklung/ Röntgentechnik/Image Acquisition, 10/99 - 04/04
Referenz durch Projektleiter bei Siemens vom 16.03.04
Top-Skills
SW-Engineering agile SW-Development Qualitätsmanagement (Einführung...) SW-Architecture ISO 9001
Verfügbar ab
23.12.2022
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
50%
Einsatzorte

Städte
Forchheim (+50km) Erlangen (D-91056, D-91058, D-91052, D-91054) (+50km) Nürnberg (+20km)
PLZ-Gebiete
Länder
Deutschland

Deutschland: D9 bevorzugt

Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

3 Jahre 8 Monate

2019-04

heute

CT Scanner

Consultant / SW Architekt certified scrum master certified product owner Zertifizierter Auditor ...
Rolle
Consultant / SW Architekt
Projektinhalte
  • Requirement Engineering
  • Erstellung der Konzepte für Feature-Entwicklung, Architektur, Deployment, Tests, ...
  • Aufwandsschätzungen
  • Aussteuern der Lieferanten

Reporting an Projektleitung und R&D Management
 
Teamgröße: ca. 10
Kooperation mit weiteren Teams über internationale Standorte verteilt.

 

Technologien:
.Net, C#, WPF, WCF, Developer Studio, TFS
C++, Spring.Net, Windows, Enterprise Architect, Syngo, .Net-COM-Interop, NUnit (Unit Test Framework), MSTest, DICOM, HIS/RIS/PACS, MPPS, HL7, IHE, V-Model, FDA konform, CMMI, SAP EDM Dokumenten-Management, SCRUM, Ranorex
Produkte
TFS
Kenntnisse
certified scrum master certified product owner Zertifizierter Auditor C# Spring.net Syngo
Einsatzort
Forchheim, Oberfranken
1 Jahr

2018-04

2019-03

CT Scanner

technischer Leiter certified scrum master certified scrum product owner
Rolle
technischer Leiter
Projektinhalte
  • Klärung der Features
  • Requirement Engineering
  • Erstellung der Konzepte für Feature-Entwicklung, Architektur, Deployment, Tests, ...
  • Aufwandsschätzungen
  • Aussteuern der Lieferanten

Reporting an Projektleitung und R&D Management
 
Teamgröße: ca. 15, über internationale Standorte verteilt (Forchheim, Boston Area, Shanghai).

 

Technologien:
.Net, C#, WPF, WCF, Developer Studio, TFS
C++, Spring.Net, Windows, Enterprise Architect, Syngo, .Net-COM-Interop, NUnit (Unit Test Framework), MSTest, DICOM, HIS/RIS/PACS, MPPS, HL7, IHE, V-Model, FDA konform, CMMI, SAP EDM Dokumenten-Management, SCRUM, Ranorex
Produkte
C# TFS
Kenntnisse
certified scrum master certified scrum product owner
Kunde
Siemens Healthineers
Einsatzort
Forchheim, Oberfranken
1 Jahr 1 Monat

2017-04

2018-04

CT Scanner

Software-Architekt .Net C# WPF ...
Rolle
Software-Architekt
Projektinhalte
  • Verantwortlicher für Refactoring des bestehenden internen Frameworks
  • Analyse der aktuellen Schwachpunkte
  • Design des neuen Architekturmodells
  • Dekomposition in Subkomponenten
  • Reporting an Projektleitung und R&D Management
Produkte
Somaris
Kenntnisse
.Net C# WPF WCF Developer Studio TFS C++ Spring.Net Windows Enterprise Architect Syngo .Net-COM-Interop NUnit (Unit Test Framework) MSTest DICOM HIS/RIS/PACS MPPS HL7 IHE V-Model FDA konform CMMI SAP EDM Dokumenten-Management SCRUM Catalyst Ranorex
Einsatzort
Forchheim, Oberfranken
1 Jahr

2016-04

2017-03

CT Scanner

technischer Consultant Softwarearchitektur QM c# ...
Rolle
technischer Consultant
Projektinhalte

Verantwortlicher für Produkt-Stabilisierung

Definition von Stabilitäts-Kriterien bzgl. Laufzeit, Fehlertoleranz und Ressourcen-Verbrauch

Definition von Endurance Tests zur Evaluierung der Produkt-Stabilität

Verantwortlich für die Entwicklung und Durchführung der Endurance Tests durch separates Testteam

Auswertung der Testergebnisse und Ableiten der Stabilisierungs-Maßnahmen.

Tracking der Stabilisierungs-Maßnahmen

Erstellen von statistischen Kennzahlen bzgl. Stabilität und Ressourcen Verbrauch

Reporting an Projektleitung und R&D Management

Teamgröße: 5

Technologien:
.Net, C#, WPF, WCF, Developer Studio, TFS

C++, Spring.Net, Windows 10, Enterprise Architect, Syngo, .Net-COM-Interop, NUnit (Unit Test Framework), MSTest, DICOM, HIS/RIS/PACS, MPPS, HL7, IHE, V-Model, FDA konform, CMMI, SAP EDM Dokumenten-Management, SCRUM, Catalyst, Ranorex

 

Produkte
CT-Scanner
Kenntnisse
Softwarearchitektur QM c# Scrum SAP DM
Kunde
Siemens Healthineers
Einsatzort
Forchheim, Oberfranken
2 Jahre 1 Monat

2014-11

2016-11

Gründung eines BioTech Startups

Geschäftsführer
Rolle
Geschäftsführer
Projektinhalte

Eigene Erfindung eines neuen Drug Deliery Systems zur direkt lokalen Applikation von Nukleinsäuren.


Anwendung des Drug-Delivery Systems auf Basis von
mRNA, siRNA, DNA, ...


Verantwortlich für:
Gründung der GmbH
Erstellen der Business-Pläne , dabei mehrfacher Sieger auf Business-Plan-Wettbewerben

Strategische Ausrichtung des Unternehmens,
Akquisition von Venture Capital,
Akquisition strategischer Allianzen mit Kliniken,

strategische Auswahl von Kooperationspartnern,
IP-Management (Patentwesen),
Lieferanten-Auswahl,

Auswahl CROs,
Präsentation des Unternehmens auf Plattformen wie Bio-Varia München,
Auswahl Labor-Standort,

Ausarbeitung der Lizenz-Strategie

Produkte
Nukleinsäure-Transfektion
Zeitraum 11.2014 - 11.2016


Projekt: Gründung eines Biotech-Startups


Eigene Erfindung eines neuen Drug Deliery Systems zur direkt lokalen Applikation von Nukleinsäuren.


Anwendung des Drug-Delivery Systems auf Basis von
mRNA, siRNA, DNA, ...


Verantwortlich für:
Gründung der GmbH
Erstellen der Business-Pläne , dabei mehrfacher Sieger auf Business-Plan-Wettbewerben

Strategische Ausrichtung des Unternehmens,
Akquisition von Venture Capital,
Akquisition strategischer Allianzen mit Kliniken,

strategische Auswahl von Kooperationspartnern,
IP-Management (Patentwesen),
Lieferanten-Auswahl,

Auswahl CROs,
Präsentation des Unternehmens auf Plattformen wie Bio-Varia München,
Auswahl Labor-Standort,

Ausarbeitung der Lizenz-Strategie


Zeitraum 09.2012 - 03.2016

Projekt: Computed Tomography

Erstellen von Konzepten für eine neue SW-Entwicklungsplattform für CT-Scanner, bzw. Hybrid-Scanner (CT-SPECT, CT-PET)

Dabei Klärung der Anforderungen mit Produkt-Managern, Projekt-Leitern, Team-Architekten.
Vorbereitung und Erstellung der Spezifikationsn, sowie Durchführung der Reviews.
Terminliche und inhaltlichen Absprachen mit internen Lieferanten bzgl. benötigter Komponenten und Interfaces. Erstellen der SW-Architektur für Teil-Komponenten.
Machbarkeitsstudien für Konzepte mit Prototypen.
Mitarbeit an Entwicklung einzelner SW.Komponenten

Teamgröße: ca. 200 (Hardware, Software, Testcenter, Off-Shore Teams, etc.)

Technologien:
.Net, C#, WPF, WCF, DevStudio 2012, TFS 2012,
C++, Spring.Net, Windows 7, Enterprise Architect, Syngo, Singapore, M-Box, .Net-COM-Interop, NUnit (Unit Test Framework), MSTest, DICOM, HIS/RIS/PACS, MPPS, HL7, IHE, V-Model, FDA konform, CMMI, SAP EDM Dokumenten-Management, SCRUM, Catalyst.




Zeitraum: 01.2012 - 10.2013

Projekt : Medizin Technik, Computed Tomography, Onkologie

Aufbau eines neuen Vorentwicklungsteams zur Evaluierung neuer Technologien für

CT (Computed Tomography) Arbeitsplätze

Vorauswahl zu evaluierender Technologien

Design und Implementierung von Prototypen

Erstellen von Entscheidungsvorlagen

Initiale Kostenschätzung

Kommunikation mit Produktmanagement

Patent-Recherchen,

Anmeldung von Erfindungen als Patent.

Definition der Entwicklungsumgebung

Know-How Beschaffung

Know-How Transfer in die Entwicklungsabteilung

Ermitteln der Kosten für Hardware, Software-Lizenzen, Entwicklungsumgebung,

Aufbau der initialen Entwicklung

Integration in bestehende Umgebung

Auswahl neuer Mitarbeiter

Teamgröße: 3

Verwendete Hardware:
iPad 2, iPad 3, MacBook Pro, Mac OS Lion/Mountain Lion, iPhone 4, Kinect

Betriebssysteme:

iOS 5.x/6.x, Android 4.0, Windows 8,

Tools:

XCode 4.4, Visual Studio 2012, Eclipse 3.7.2, GIT, TFS

Technologien/Toolkits:

DCMTK, SOAP,JDK SE 7, .Net 4.5, ASP.NET MVC 4/3,

WebServices, WCF, PhoneGap, Gizmox VisualWebGUI
Ninject 3.x, IIS8, HTML5 WebSockets + Server Sent Events,

Moq 4.x, Microsoft Unit Testing

Programmiersprachen:

Objective-C, C#, HTML5, Java, Java Script


Zeitraum: 04.2009 - 12.2011

Projekt : Medizin Technik,

Strahlentherapie, Onkologie

Hauptverantwortlicher SW-Architekt und System-Architekt für eine neue

Strahlentherapie-Lösung der Onkologie.

Dabei Technologie-Auswahl, System-SW-Design, Dekomposition

in Subsysteme.
Erstellen von Entscheidungvorlagen für oberes Management.
Auswahl und akquirieren neuer Mitarbeiter.

Aufbau des neuen Teams.
Zentraler Ansprechspartner für Architektur.

Kostenschätzung und Planung der SW-Entwicklung.

Einbettung des Systems in angrenzende SW-Systeme,

Definition der Hardware-Anforderungen,

Ableitung der funktionalen Requirements aus den

Marketing Requirements.

Prototyping und Vergleich unterschiedlicher Konzepte,

Risiko-Management nach IEC 60601, IEC 62304,

permante Kommunikation mit Management, Produktdefinition,

Produktmanagement. Mitglied des Architektur Boards,

Internationale Teams (Indien, USA, Slowakei)

Bearbeiten von Customer Complaints



Teamgröße: je nach Phase 5-50 (Hard- und Software)


Technik, Methoden, Tools, Normen:

.NET, Winforms, C# (C-Sharp), C++

Visual Studio 2010, Teamfoundation Server 2010, Spring.NET

Jira + Greenhopper plug-in, MS SQL Server 2008, T-SQL, XP, Windows 7,

Windows Server 2003 (64 Bit), Windows Vista (64 Bit), XML,

ClearCase, MS Office 2003/2007, Pervasive,

Enterprise Architect (UML Tool),

.NET Remoting, Syngo, Singapore, M-Box,

.Net-COM-Interop, NUnit (Unit Test Framework),

DICOM, HIS/RIS/PACS/OIS, MPPS, HL7, IHE, IIS-WebServices, V-Model,

FDA konform, CMMI, .Net Framework, Windows Presentation

Foundation (WPF), Windows Communication Foundation (WCF),

Windows Workflow Foundation (WF), SAP EDM Dokumenten-Management,

Caliber RM, Live-Link, IEC 60601-2-1 IEC 60601.2.1., SCRUM Master,

SCRUM Product Owner


Zeitraum: 09.2006 - 04.2009

Projekt : Medizin Technik,

Computer Tomographie (CT), Magnet Resonanz Tomographie (MR)

Software-Architekt für eine neue SW-Plattform für CT-Scanner

Architektur-Design, Prototypenentwicklung, Implementierung,

Unterstützung des Managements bei Entscheidungsfindung,

Schnittstelle zwischen Produktmanagement und Entwicklung,

Definition der Prozessebene,

Definition des Workflows,

Klaerung und Definition der Produktrequirements,

SCRUM

Software für Computer Tomographie (CT) Scanner,

n-tier Architektur. Austausch der Bild- und Workflow

Information zwischen CT-Scanner, image reconstruction systems,

image control systems und image viewing workstations.

Design und Entwicklung der Multitier Architektur, dabei

Uebergaenge diverser Technologie- und Maschinen-Grenzen

(z.B. Non-Windows-Server.Net Maschinen).

Teamgröße: ca. 200 Personen (Hard- und Software)

Technik: .NET, Winforms, C# (C-Sharp), C++

Visual Studio 2005/2008, MS SQL Server 2005/2008, T-SQL, Dyn-SQL,

XP , Windows Server 2003 (64 Bit), Windows Vista (64 Bit), XML,

ClearCase, MS Office 2003/2007,
Enterprise Architect (UML Tool, offizieller Trainer),

.NET Remoting, Syngo, Singapore, M-Box,

.Net-COM-Interop, NUnit (Unit test Framework),

DICOM, HIS/RIS/PACS, MPPS, HL7, IHE, IIS-WebServices, V-Model, FDA conform,

CMM-Level 3, .Net Framework 2.0/3.0/3.5, WinFX, Windows Presentation

Foundation (WPF), Windows Communication Foundation (WCF),

Windows Workflow Foundation (WF)


Zeitraum: 04/08 - jetzt

Projekt : Navigationsysteme - GPS

GPS-Tracker zum aufzeichnen der aktuellen Position,

Erstellen der Route daraus (retrospektiv) inkl. Hoehenprofil,

Export in diverse Datenformate, e.g. csv, GPX.



Technik: .NET (compact), C# (C-Sharp), Windows Mobile 6.1, Pockets PCs,

VStudio.NET 2008, Windows Vista (64 Bit), Enterprise Architect

(UML Tool, offizieller Trainer),

.Net Framework 3.5,


Zeitraum: 12/04 - 08/06

Projekt : Anwendung aus dem Bereich

Gebäudemanagement/-Sicherheit/Facility-Management.

Building-Integration-System (BIS), Gebäudeleittechnik

Verantwortung für Teile der Applikations-Architektur.

Unterstützung beim Aufbau eines service orientierten

Plattform-Frameworks.

Unterstützung des Teams bei der Umsetzung des Frameworks in

applikations-spezifische Dienste.



Design und Entwicklung der Multitier Architektur

(ASP.NET/Winforms Frontends, WebService middle ware,

, .NET Remoting, SQL Server backend)

Design und Optimierung des logischen und physischen Datenmodells.

Es handelte sich hier um eine sehr performance problematische

Datenbanken, da einzelne Tabellen bis zu 2 GB Daten beinhalten konnten.

Vertikale/Horizontale Partitionierung.

Teamgröße: ca. 20 Personen



Technik: IIS-WebServices, ASP.NET, Winforms, ADO.NET, C# (C-Sharp),

VStudio.NET 2003 Architekt, MS-SQL-Server 2000, T-SQL, Dyn-SQL,

XP, Windows Server 2003, XML, PVCS, PVCS-Tracker,

HTML, JScript, MS Office 2003, Enterprise Architect (UML Tool),

MS-SQL Server 2005 Beta 2 (Validierung), VBScript, .NET Remoting,

.Net-COM-Interop, MSS (Microsoft Source Safe), Infragistics Framework

WMI Provider for SQL Server, Microsoft Installer, Wise Package Studio

5.5, NUnit (Unit test library), OPC Server.


Zeitraum: 05/04 - 11/04

Projekt : Web-Anwendung aus dem Bereich

Gebäudemanagement/-Sicherheit/Facility-Management.

Building-Integration-System (BIS)

Verantwortung für Applikations-Architektur.

Aufbau eines service orientierten Plattform-Frameworks.

Design und Entwicklung des Framework-Kernels.

Unterstützung des Teams bei der Umsetzung des Frameworks in

applikations-spezifische Dienste.



Design und Entwicklung der Multitier Architektur

(ASP.NET Frontend, WebService middle ware, SQL Server backend)

Design und Optimierung des logischen und physischen Datenmodells.

Es handelte sich hier um eine sehr performance problematische

Anwendung, da einzelne Tabellen bis zu 2 GB Daten beinhalten konnten.

Vertikale/Horizontale Partitionierung.


Technik: IIS-WebServices, ASP.NET, ADO.NET, C# (C-Sharp),

VStudio.NET 2003 Architekt, MS-SQL-Server 2000, T-SQL,

XP, Windows Server 2003, XML, PVCS, PVCS-Tracker, Rational Rose/XDE,

HTML, JScript, MS Office 2003,

MS-SQL Server 2005 Beta 2 (Validierung)


Zeitraum: 11/03 - 05/04

Projekt : Web-Anwendung zum lokalisieren von Reports aus unterschiedlichen

Datenhaltungssystemen für MISe. Design des Prozesses und des Workflows.

Design und Implementierung der Webservices und d. Business Logik,

ASP.NET Seiten.

Prüfung des Einsatzes von mySQL als alternatives DBMS,

in Verbindung der Kompatibilität mit ASP.NET.

Teamgröße: ca. 20 Personen



Technik: IIS-WebServices, ASP.NET, ADO.NET, C# (C-Sharp),

VStudio.NET 2003 Architekt, MS-SQL-Server 2000, T-SQL,

Access 2003, XP, Windows Server 2003, OPENXML, XML,

Oracle9i, PL/SQL, OLEDB.NET, Java, JSP, J2EE/J2SE 1.4,

TOMCAT, Apache, JDK, JDBC, Embarcadero Rapid SQL,

Microsoft Content Management Server 2002 (MCMS)


Zeitraum: 11/03 - 05/04

Projekt : Web-Anwendung zum weltweiten Monitoring von Projektkennzahlen.

Für einen grossen Technologie-Konzern wurde eine Monitoring-

und Datenerfassungs-Web-Applikation entwickelt, die für die welt-

weite Einführung von Projekten in diversen Ländern bestimmte Kennzahlen

erfasst und für den Zentralvorstand kumuliert. Dazu wurde auch ein

Reporting Web Frontend designed und implementiert. Das Projekt hatte

globalen Charakter.


Technik : IIS-WebServices, ASP.NET, ADO.NET, C# (C-Sharp),

VStudio.NET 2003 Architekt, Excel, WinCVS, MS-SQL-Server 2000,

T-SQL, XP, Windows Server 2003, XML, MSMQ, Import von Oracle 9i,

PL/SQL, OLEDB.NET, Embarcadero Rapid SQL,

Microsoft Content Management Server 2002 (MCMS)

Teamgröße: ca. 6 Personen


Zeitraum: 11/99 - 04/04

Projekt : Design und Implementierung von Bildakquisitions-Systemen für diverse Röntgengerätetypen.

Gesamtverantwortung für die Software-Architektur und die Umsetzung der

Akquisitions- Front- und Backends.

Die Software ist dabei hochparallel ausgelegt (Multiprocessing,

Multithreading).

Aufbau einer mehrschichtigen Architektur mit IPC.

Design einer generischen Datenzugriffsschicht, die es den Entwicklern

erlaubt, ohne DB Know-how zu arbeiten.

Remote-Service fähig via WebService.

Implementierung des Frameworks und zweier Zielsysteme für die

Urologie und die Chirurgie.

Treiberprogrammierung.

Teamgröße: ca. 30 Personen



Technik : C++, C# (C-Sharp), UML, XP, ClearCase (multisite Umgebung), V-Modell,

requirement-engineering,

Erstellung der Requirement-, Func-, Design-, Unit-Test specs.

Design für generischen DB-Zugriff mit eigenem Meta-Daten-Modell.

MS-SQL-Server, ODBC, MS-Project, Treiberprogrammierung,

MedCom, Syngo, ACE, DirectShow, .NET, MSMQ, XML, HTML, CSS,

WebService, COM, DCOM, OLE, ActiveX, Multi-Processing,

Multi-Threading


Zeitraum: 01.99 - 10.99

Projekt : Werkzeug für den logischen Entwurf von relationalen Datenbanken

Steuerberatungskonzern, 9 Monate,

logischer Entwurf, physischer Entwurf, Datenelemente, Versionierung,

Skriptgenerierung zum Transformieren der versionierten DBs.

Teamgröße: ca. 10 Personen


Technik: C++, SQL, ODBC, Access, ASA, ASE, COM, DCOM, OLE, MSVC 6.0, PVCS,

MFC, Rational Rose, Sybase u. MS SQL-Server.


Zeitraum: 01.99 - 10.99

Projekt : Entwicklung einer Datenbank-Abstraktionsschicht, die es den

Entwicklern erlaubt ohne DB know-how zu arbeiten.

Steuerberatungskonzern


Technik: Java, JSP, JDBC, Sybase Adaptive Server Anywhere, MS-SQL-Server,

Oracle, Apache, HTML, Java Script


Zeitraum: 07.98 - 11.98

Projekt : Prozess-Überwachung in NT Netzen

Der Dienst läuft dabei auf NT-Clients und greift auf eine zentrale

Datenbank zu, in der Prozesse aufgelistet sind, die zur Ausführung

erlaubt sind. Versucht der Anwender einen Prozess zu starten, der

nicht erlaubt ist, wird der Prozess nicht zur Ausführung gebracht


Technik : MSVC++, MFC, ATL, COM/DCOM, IP, Win32-Api, Novell-Netware,

NT-DDK, Autoduck


Davor jeweils mehrere Jahre tätig für Grosskonzerne bzgl.:

- Datenmigration für RDBMSe
Steuerberatungskonzern, 6 Monate,
Analyse/Entwicklung
C++/MSVC 6.0/Autoduck/Rational Rose/ODBC/Sybase/MS-SQL-Server/Access



- Installations und Konfigurationswerkzeuge für SQL-Server
Steuerberatungskonzern, 12 Monate,
Analyse/Entwicklung
C++, SQL, Access, ASA/ASE (Sybase), ODBC, COM, DCOM, OLE, MSVC 5.0, PVCS



- Aufbau eines Intranets
Steuerberatungskonzern, 1 Monate,
Frontpage, TCP/IP, NT, Novell, Internet Information Server, WebSphere, SPX/IPX



- Netzadministration Novell/NT
ständig begleitende Tätigkeit in Steuerberatungskonzern



- ODBC Kopierprogramm (Daten von einer ODBC-Quelle auf eine andere ODBC-Senke kopieren)
Steuerberatungskonzern, 6 Monate,
C++, ODBC, CRecordset, MFC, Sybase, Access, MS-SQL-Server



- Kommunikationsserver ISDN OS/2
Steuerberatungskonzern, 9 Monate,
OS/2, CSet++, UICL, REXX



- Datenkompression LZ-Kompression (Lempel-Ziv-Welch Algorithmus)
MSVC, C++, OS/2, CSet++ (IBM Mainframe und OS/2), REXX, Windows 3.11, NT



- Produktionsplanung
Optik-/Keramik Unternehmen
Projektleitung, Borland C++, OWL, MS-Project
5 MA



- MaWi
Lüftertechnik
Projektleitung, Borland C++, OWL, MS-Project
10 MA



- FIBU
Lüftertechnik
Projektleitung, Borland C++, OWL, MS-Project
10 MA



- Portfolioanalysen (McKinsey, Boston CG)
(eigenes Produkt)
Tool zum Erstellen von Portfolioanalysen nach McKinsey,
Boston Consulting Group und selbst definierter Methoden
Borland C++, OWL



- Meßwertüberwachung
Nuklearindustrie (England), 6 Monate
Überwachung der Kalibrierdaten- und Zeitpunkte für
Messwerkzeuge im Nuklear-Sektor
Smartware



- Röntgen Computer Tomographie (CTG)
6 Monate
Studien- und Machbarkeitsanalyse von hohen Bildauflösungen im CT-Bereich
(bis zu 4k-Matritzen)
C, Unix, OSF/Motif, VMS, DEC VAX, FFT (fast fourier transformation),
Butterfly-Algorithmus



- natürlich sprachliche Eingabe
Studienarbeit, 3 Monate
Prolog/Macintosh



- UI-Maskengenerator
Systemhaus
6 Monate
Foxbase 1.0



- DTA (belegloser Datenträger Austausch)
Systemhaus
12 Monate
Foxbase 1.0

1 Monat

2022-11

heute

Qualitätsmanager

Qualitätsmanager, TÜV Rheinland
Abschluss
Qualitätsmanager
Institution, Ort
TÜV Rheinland
11 Monate

2022-01

heute

Qualitätsbeauftragter

Qualitätsbeauftragter, TÜV Rheinland
Abschluss
Qualitätsbeauftragter
Institution, Ort
TÜV Rheinland
Schwerpunkt
DIN EN ISO 9001
Aufbau QM-System
interne Audits
1 Jahr 11 Monate

2021-01

heute

Qualitätsmanagement-Fachkraft

Qualitätsmanagement-Fachkraft, TÜV Süd
Abschluss
Qualitätsmanagement-Fachkraft
Institution, Ort
TÜV Süd
7 Jahre 8 Monate

2015-04

heute

1st and 2nd Party Auditor Medical Devices (International)

1st and 2nd Party Auditor Medical Devices (International), TÜV Süd
Abschluss
1st and 2nd Party Auditor Medical Devices (International)
Institution, Ort
TÜV Süd
10 Jahre 9 Monate

2012-03

heute

Software-Architekt

zertifizierter Software-Architekt, iSAQB
Abschluss
zertifizierter Software-Architekt
Institution, Ort
iSAQB
11 Jahre 8 Monate

2011-04

heute

SCRUM Product Owner

zertifizierter SCRUM Product Owner, SCRUM Alliance
Abschluss
zertifizierter SCRUM Product Owner
Institution, Ort
SCRUM Alliance
13 Jahre

2009-12

heute

SCRUM Master

SCRUM Master, SCRUM Alliance
Abschluss
SCRUM Master
Institution, Ort
SCRUM Alliance
13 Jahre 9 Monate

2009-03

heute

ITIL V3

ITIL V3 Foundation, TÜV Süd
Abschluss
ITIL V3 Foundation
Institution, Ort
TÜV Süd
permanente Fortbildung auf diversen Gebieten
92-96 BWL Studium 
87-92 Informatik Studium
84-87 2. Bildungsweg/Grundwehrdienst
81-84 Ausbildung zum Werkzeugmacher
71-81 Schule
65    Kick-off

Qualitätsmanager und Software-Architekt

Langjährige Erfahrung mit SW-Entwicklungsprozessen nach
ISO 9001 Kundenorientierung
ISO 13485 QM Systeme,
ISO 14971 Risiko-Management,
ISO 62304 Medical Device SW life cycle,
ISO 60601 in Auszügen,

sowie FDA konformer Prozesse
nach QR 21 CFR 820/821

Architekturelle Leitung von großen, internationalen Projekten

> 100 Personen auf mehrere internationale Standorten verteilt


  • Beratung beim Aufbau von QM-Systemen
  • Bewertung von Software-Architekturen
  • Rekrutieren und Aufbau neuer Entwicklungsteams
  • Erstellen strategischer Entscheidungsvorlagen
  • Einführung neuer Technologien
  • SW-Engineering
  • Erstellen von Business-Plänen
  • Akquisition von Investoren


Deutsch Muttersprache
Englisch fliessend
Französisch Grundkenntnisse A1-A2
Latein Angeberniveau A1
Slowakisch Grundkenntnisse A1
Hindi: Grundkenntnisse A1
Fränkisch: Muttersprache

Top Skills
SW-Engineering agile SW-Development Qualitätsmanagement (Einführung...) SW-Architecture ISO 9001
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
certified scrum master certified scrum product owner Syngo TFS Zertifizierter Auditor Zertifizierter Qualitätsbeauftragter
Qualtätsmanager und Lead-Architekt z.B. für medizinische Software in den Bereichen:

Onkologie
Strahlentherapie
Computer Tomographie

Verantwortung für das komplette SW-Design aller Systeme und Sub-Systeme
Definition der Schnittstellen zu externen Systemen
Dekomposition in Subsysteme
Aufbau des neuen Teams inkl. Akquisition der Mitarbeiter
Pflegen des Produkt-Backlogs und Plannung der Iterationen
Kooperation mit Produktmanagement, Risikomanagement, Business-Administratoren
Aufwands-Schätzungen zur Unterstützung der Business-Pläne
Definition der Entwicklungsumgebung und Integration in existierende Infrastruktur.
Architekturelle Betreuung des gesamten Teams.
Vorauswahl neuer Technologien
Konzeptarbeit und Erstellung der Prototypen
Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen (IEC 62304, 60601 3rd Ed, 14971)
Erstellen von Zeit- und Budget-plannungen für Releases und Teams
Koordination der international verteilten Teams (Deutschland, Indien, Slowakei, U.S.)

 

Qualitätsmanagementbeauftragter TÜV Rheinland

Software Architekt,  zertifiziert durch iSAQB 

Scrum Master,        zertifiziert durch die Scrum Alliance
Scrum Product Owner, zertifiziert durch die Scrum Alliance
ITIL V3 Foundation,  zertifiziert durch TÜV Süd
Expert Quality Management Medical Devices International,
                     zertifiziert durch TÜV Rheinland
1st and 2nd Party Auditor Medical Devices International (TÜV),
                     zertifiziert durch TÜV Rheinland

EN ISO 13485  - QM Systeme        - Schulung durch TÜV Rheinland,
EN ISO 14971  - Risiko Management - Schulung durch TÜV Rheinland,
EN ISO 60601  - in Auszügen
EN ISO 62304  - Medical Device SW Life Cycle/Saftey,
QR 21 CFR 820 - Schulung durch TÜV Rheinland,


 
Folgende Entwicklungsumgebungen, Tools und Methoden kamen dabei zum Einsatz:
Eclipse 3.7.2
Sparx Enterprise Architect (als offizieller Trainingspartner von Sparx)
MS DevStudio 2012, 2010, 2008, 2005, 2003
MS DevStudio 6.0
XCode 4.x
Team Foundation Server 2010
Spring.NET
Ninject 3.x
Jira + Greenhopper plug-in
Borland C++,
Rational Rose,
ClearCase,
ClearQuest,
PVCS,
Win CVS,
MS SourceSafe,
IBM C-Set++ Compiler für Mainframe (OS/390)
Embarcadero Rapid SQL,
MS-Office Produktlinie,
Share Point,
COM/DCOM/COM+,
UML 2.1,
ITIL V3 (zertifiziert),
Requirement Enginnering,
V-Modell,
Configuration Management,
CAT-Client,
Active Directory Services (ADSI)


Datenbanken:
Oracle, Sybase, MS SQL-Server, mySQL, Access, Btrieve, Versant


Frameworks:
Spring.NET, MFC, OWL, .NET, ACE, Syngo, Medcom, Singapore, WPF, WCF, .NET Remoting, WF, JDK, ASP MVC 4/3, Ninject 3.x ASP MVC 4/3, Cocoa (Touch), Apple SDKs


Algorithmen:
Hough Transformation
LZW-Kompression (Lempel Ziv Welsh)
Fast Fourier Transformation,


Dies Kenntnisse wurde erworben mit:

- Web-Services, Web-Sites, Internet- / Intranet Lösungen
- mehrschichtige Architekturen (multi tier)
- medizinische Technik
- Röntgengeräte
- Strahlentherapie / Onkologie
- Treiberprogrammierung
- Aufbau von Plattform-Frameworks
- Bildbearbeitung
- Kinect
- Prozess-Überwachung in NT Netzen
- Datenmigration für RDBMSe
- Entwicklung von Installations- und Konfigurationswerkzeugen für SQL-Server
  (inkl. Netzwerk Konfiguration d. Clients und Server)
- Aufbau eines Intranets
- Netzadministration Novell/NT
- ODBC Kopierprogramm (Daten von einer ODBC-Quelle auf eine andere ODBC-Senke)
  mit abstrakter Mappingschicht
- Kommunikationsserver ISDN OS/2
- Datenkompression LZ-Kompression
- Einführung von Q-System (SW-Qualität, SW-Prozess)
- PPS
- MAWI
- FIBU
- Portfolioanalysen (McKinsey, Boston CG)
- Meßwertüberwachung
- Röntgen Computer Tomographie (CTG, FFT, Butterfly)
- natürlich sprachliche Eingabe
- Maskengenerator
- DTA


Betriebssysteme
Mac OS
Mac OS X - Lion, iOS 5
MS-DOS MVS, OS/390 Novell OS/2 OSF/Motif Unix VMS Windows
Windows 7, Vista, XP, Windows 2003 Server, Windows 2008, Windows Mobile 6.1
Windows CE

Android 4.0, iOS 5.0, 5.1

Programmiersprachen
Assembler
IBM 360
Basic
VB.NET
C C# C++
sehr tiefe Kentnisse
CORBA IDL dBase Imake, GNU-Make, Make-Maker etc... Java
JDK SE 7, JSP, Apache, Tomcat, Ants
JavaScript
JSP, Apache, Tomcat, Ants
Maschinensprachen
IBM 360
Pascal Perl PHP PL/SQL
Oracle 9i, OLEDB
Prolog Rexx Scriptsprachen
JScript, VB Script, Perl
Spring.net Xt, Motif
C# (C-Sharp), Objective-C, UML, XML, WSDL, IDL, ODL, ASP.NET, ADO.NET, .NET Framework
Datenbanken
Access BTrieve DAO dbVista++ JDBC MS SQL Server
OPENXML, 2000, 2005, 2008, ADO.NET
MySQL ODBC Oracle
9i, PL/SQL, OLEDB.NET, ODP.NET, OCL
SQL Sybase
Anywhere, Enterprise
versant, artbase Watcom SQL xBase
ADO.NET, OPENXML
Datenkommunikation
Banyan Ethernet Internet, Intranet ISDN LAN, LAN Manager NetBeui NetBios Novell OS/2 Netzwerk Router RPC SMTP SNMP TCP/IP Token Ring Windows Netzwerk Winsock

WCF, .NET Remoting, SPX/IPX

Hardware
IBM Großrechner PC Rational
Managementerfahrung in Unternehmen
CEO
Seit 2005 bin ich Lead SW-Architekt und Schnittstelle zwischen
Produktmanagement bzw. Marketing und Entwicklungsabteilungen für
komplexe medizinische Systeme.

Der Einsatz hierfür erfordert internationale Aktivitäten
und synchronisierende Tätigkeiten auf Management-Ebene, wie
Bewertung und Auswahl von off-shore Teams,
Einführung neuer Q-Maßnahmen,
zeitliche Koordinierung der jeweiligen Entwicklungsteams in
enger Zusammenarbeit der Teamleiter, sowie
Aufbau neuer lokaler Teams.

Ich suche Aufgaben, in denen ich mich fachlich als auch persönlich voll
entfalten kann.

Ein persönliches identifizieren mit dem jeweiligen Thema ist bei mir Grundvoraussetzung. Somit kann ich meinen vollen Einsatz für das Projekt garantieren.
Hier die ungekürzte Fassungen der von Gulp gekürzten Referenztexte:

 

Projekt: Entwicklung neuer Technologien

Der Consultant ist seit Januar 2012 für unsere SW-Entwicklungsabteilung im Bereich der

Medizintechnik tätig.

Dabei ist er verantwortlich für die Auswahl und Evaluierung neuer Technologien, der
prototypischen Umsetzung neuer Ideen und das Erarbeiten von Machbarkeitsstudien.
Die Themen hierfür wurde von Ihm selbständig erarbeitet und mit der Entwicklungsleitung und dem Produktmanagement abgestimmt. Zum Umsetzen der neuen Technologien gehörte ebenso die Definition der benötigten Entwicklungsumgebung, sowie die Beschaffung der hierzu notwendigen SW- und HW-Komponenten.

Sein umfassendes Wissen half ihm hierbei schnell und effizient, kostengünstige Lösungen zu schaffen. Eine seiner  Lösungen mündete sogar in einer Patentanmeldung. Hierbei wurden von ihm auch entsprechende Patentrecherchen durchgeführt. Er wurde bei seinen Tätigkeiten durch Werkstudenten und internen Mitarbeitern unterstützt, die er selbst in die neuen Themen einarbeitete und Arbeitspakete für diese definierte.

Hierzu gehörten auch Absprachen mit internen und externen Lieferanten. Mit Durchsetzungsfähigkeit und Souveränität führt er seine Aufgaben völlig selbständig und zu unserer vollsten Zufriedenheit durch. Wir wünschen Ihm weiterhin viel Erfolg

und hoffen auf eine langfristige Zusammenarbeit mit ihm.
 
Projekt: Treatment Delivery System

Der Consultant arbeitet seit Mitte April 2009 in unserer Entwicklungs-Abteilung.  Ihm wurde dabei die architekturelle Leitung für die bestehenden Produktlinien  und für die neu zu entwickelnden Software-Systeme eines neuen Linearbeschleunigers übertragen.
Damit ist er verantwortlich für Qualitätsverbesserungen der existierenden
Code-Basis und für die strategisch notwendige Weichenstellung der zukünftigen Systeme.  Seine Aufgaben umfassten hierfür das Erstellen der System- und Subsystem-Architekturen, das Erstellen initialer Aufwandsschätzungen und Entscheidungsvorlagen für das Management, sowie das Erarbeiten von Lösungs-Alternativen. Der Consultant wirkte bei der Akquisition neuer Mitarbeiter mit, definierte die umzusetzenden Arbeitspakete und plante die Iterationszyklen dafür.  Er setze die Marketing-Anforderung des Produktmanagements in funktionale Anforderungen für die SW-Entwicklung um. 
Dazu gehörte ebenso die Berücksichtigung der besonderen regulatorischer Aspekte für die Medizintechnik.  Er evaluierte neue Technologien und führte Absprachen mit internen Lieferanten, um die notwendigen Schnittstellen zu den Fremdsystemen etablieren zu können.   Darüber hinaus führte er Bewertungen bestehender Off-Shore Teams durch. Aufgrund der breiten Erfahrung in der Entwicklung im Healthcare-Bereich  ist der Consultant hervorragend für diese Aufgabe geeignet. Der Consultant arbeitet sehr selbstständig. Er ist durchsetzungsfähig und souverän.  Die ihm übertragenen Aufgaben hat er stets zu unserer vollsten Zufriedenheit durchgeführt. Wir planen deshalb weiterhin eine langfristige Zusammenarbeit.


 

Medizinische Technik

Computed Tomographie (CT),
Magnet Resonanzspin Tomographie (MR),
Urologie,
Chirurgie,
Cardiologie,
Partikel Therapie (PT),
Strahlentherapie

Pharma
Nukleinsäuren

Navigationstechnik (GPS)

Gebäudesicherheit
 
 
Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren