Anwendungsentwicklung (Windows, Unix, C++)
Aktualisiert am 02.09.2023
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 01.10.2023
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
C++ Entwickler
objekt orientierte Programmierung
Deutsch
Englisch
Schulkenntnisse

Einsatzorte

Einsatzorte

Cochem (+75km) Bonn (+75km) Soest (+50km)

Deutschland: bevorzugt NRW.

möglich

Projekte

Projekte

Zeitraum 08/91 - 08/95 (Universität)
Tätigkeit         Digitalisierung eines Lumineszenzspektrometers
(Bau eines AD Wandlers), Software-Entwicklung zur Aufnahme, Verarbeitung
und Präsentation der Meßdaten. Vorstellung des Programms zur InCom
(International Symposium on Instrumentalized Analytical Chemistry and
Computer Technology) Februar 1992 in Düsseldorf.
Darüber hinaus Programme zur seriellen Datenübertragung zwischen
unterschiedlichen Rechnersystemen und zur Konvertierung von Daten
verschiedener Spektrometer des Instituts in standardisierte Binär- und
ASCII-Formate.
Betriebssystem    TOS/MultiTOS, Windows 3.11, CPM
Bibliothek        GEM, MFC
Sprache  Basic, Assembler (MC68000), C, C++
Umgebung GFA-Basic, GFA-Assembler, Borland/Pure C, Visual C++

Zeitraum 01/94 - 08/96 (Softwarehaus und Schulbuchverlag)
Tätigkeit         Implementierung des Datenbankkernels einer multimedialen
Lern-umgebung für Kinder der Grundschule sowie ein Modul zur Visualisierung
von Rechenaufgaben.
Betriebssystem    Windows 3.11, NT
Werkzeug Rational Rose/C++ (Booch)
Bibliothek        MFC
Sprache  C++
Umgebung Visual C++

Zeitraum 05/96 - 06/97 (Softwarehaus)
Tätigkeit         Visualisierung von Daten eines Laborinformations- und
Management-systems mit bidirektionaler Anbindung an eine Oracle Datenbank
sowie Programmroutinen zur Laufzeitkomprimierung und -dekomprimierung von
Quellcode für einen firmeninternen Interpreter.
Betriebssystem    Windows NT, AIX, HP-UX
Bibliothek        Oracle Objects for OLE (OO4O), MFC
Sprache  ANSI C, C++, SQL, Shell-Script
Umgebung Visual C++

Zeitraum 10/97 - 12/00 (Telekommunikation)
Tätigkeit         Kundenbetreuungs- und Abrechnungssystem, Persistenz-Framework
für objektrelationales Mapping (Oracle Datenbank), CORBA-Clients als
Benutzerschnittstelle zu Datenein-/ausgabe. Teilnahme an den Seminaren
Building Distributed Applications with Orbix, durchgeführt von Iona
vom 20. bis 24. April 1998 in Köln (Bestätigung Anlage 3),
Objektorientierte Analyse und Design mit UML nach Unified Process,
durchgeführt von Rational vom 15. bis 18 Mai 2000 in Düsseldorf
und ILOG Rules, durchgeführt von ILOG vom 17. bis 19. Juli 2000 in Bad Homburg.
Betriebssystem    Solaris, Windows NT, HP-UX
Werkzeug Rational Rose/C++ (UML), S-Designor
Softwarekontrollsystem     ClearCase, Visual SourceSafe
Middleware        CORBA, COM
Bibliothek        STL, MFC, ILOG, Oracle Call Interface (OCI)
Sprache  ANSI C++, C++, ILOG-Rules
Umgebung Workshop, Visual C++

Zeitraum 01/01 - heute (Biotechnologie)
Tätigkeit         Software zur Ansteuerung von Pipettierautomaten mit
visueller Benuterführung. Erstellung eines neuen Persistenz-Frameworks
für objektrelationales Mapping mit ADO Datenbankanbindung.
Projektleitung für Entwicklung einer Steuer- und Auswertungssoftware
für ein vollautomatisches Elektrophoresegerät.
Betriebssystem    Windows 2000, XP, Vista, Windows 7
Softwarekontrollsystem     Visual SourceSafe, SVN (Tortoise)
Middleware        COM
Bibliothek        MFC, STL, Stingray, Digia Qt
Sprache  C++
Umgebung Visual C++

Seit 08/2008 (Biotechnologie, gleicher Arbeitgeber)
Projektleitung bei der Realisierung eines  Ansteuerungsmoduls zur automatischen Kapillarelektrophorese (Anforderungsanalyse, Use Case Modellierung, Implementierung nach dem SCRUM und KANBAN Prozess).

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

10/83 - 08/90     
Studium der Fachrichtung Chemie an der Universität Köln,
Abschluß mit Diplom. Bewertung: sehr gut.
08/90 - 02/96     
Dissertation an der Universität Köln,
Abschluß mit Promotion. Bewertungen der Arbeit: ausgezeichnet und sehr gut.



Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

C++ Entwickler objekt orientierte Programmierung

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

o Telekommunikation: Kundenbetreuungs- und Abrechnungssystem
o Robotersteuerung: Software für Pipettierautomaten
o Meßdatenverarbeitung und Visualisierung
o Multimediale Lernumgebung

o objektorientierte Analyse und Design UML
o Strukturierte Analyse/Programmierung/Design

 

o Qt
o MFC
o ATL
o COM
o Stingray Objective Grid

o STL
o div. XML-Parser
o CORBA
o ILOG Rules

Betriebssysteme

HPUX
SUN OS, Solaris
TOS
Unix
Windows

Programmiersprachen

Assembler
MC68000, gute Kenntnisse
Basic
GFA Basic, gute Kenntnisse
C
ANSI, gute Kenntnisse
C++
ANSI, STL, MS mit MFC, Stingray, XML4C, ILOG, Qt
CORBA IDL
Qt
Gute Kenntnisse
Visual Objects

Datenbanken

Access
DAO
MS SQL Server
ODBC
Oracle
ADO (ActiveX Data Objects)

Datenkommunikation

CORBA

Hardware

Atari
PC

Branchen

Branchen

Automatisierungstechnik
Chemie
Elektrizitätswirtschaft
Energieversorgung
Flughafen
Forschung, Entwicklung, UNI
Luft- und Raumfahrt
Mineralölindustrie
Pharmazie
Softwarehersteller



Einsatzorte

Einsatzorte

Cochem (+75km) Bonn (+75km) Soest (+50km)

Deutschland: bevorzugt NRW.

möglich

Projekte

Projekte

Zeitraum 08/91 - 08/95 (Universität)
Tätigkeit         Digitalisierung eines Lumineszenzspektrometers
(Bau eines AD Wandlers), Software-Entwicklung zur Aufnahme, Verarbeitung
und Präsentation der Meßdaten. Vorstellung des Programms zur InCom
(International Symposium on Instrumentalized Analytical Chemistry and
Computer Technology) Februar 1992 in Düsseldorf.
Darüber hinaus Programme zur seriellen Datenübertragung zwischen
unterschiedlichen Rechnersystemen und zur Konvertierung von Daten
verschiedener Spektrometer des Instituts in standardisierte Binär- und
ASCII-Formate.
Betriebssystem    TOS/MultiTOS, Windows 3.11, CPM
Bibliothek        GEM, MFC
Sprache  Basic, Assembler (MC68000), C, C++
Umgebung GFA-Basic, GFA-Assembler, Borland/Pure C, Visual C++

Zeitraum 01/94 - 08/96 (Softwarehaus und Schulbuchverlag)
Tätigkeit         Implementierung des Datenbankkernels einer multimedialen
Lern-umgebung für Kinder der Grundschule sowie ein Modul zur Visualisierung
von Rechenaufgaben.
Betriebssystem    Windows 3.11, NT
Werkzeug Rational Rose/C++ (Booch)
Bibliothek        MFC
Sprache  C++
Umgebung Visual C++

Zeitraum 05/96 - 06/97 (Softwarehaus)
Tätigkeit         Visualisierung von Daten eines Laborinformations- und
Management-systems mit bidirektionaler Anbindung an eine Oracle Datenbank
sowie Programmroutinen zur Laufzeitkomprimierung und -dekomprimierung von
Quellcode für einen firmeninternen Interpreter.
Betriebssystem    Windows NT, AIX, HP-UX
Bibliothek        Oracle Objects for OLE (OO4O), MFC
Sprache  ANSI C, C++, SQL, Shell-Script
Umgebung Visual C++

Zeitraum 10/97 - 12/00 (Telekommunikation)
Tätigkeit         Kundenbetreuungs- und Abrechnungssystem, Persistenz-Framework
für objektrelationales Mapping (Oracle Datenbank), CORBA-Clients als
Benutzerschnittstelle zu Datenein-/ausgabe. Teilnahme an den Seminaren
Building Distributed Applications with Orbix, durchgeführt von Iona
vom 20. bis 24. April 1998 in Köln (Bestätigung Anlage 3),
Objektorientierte Analyse und Design mit UML nach Unified Process,
durchgeführt von Rational vom 15. bis 18 Mai 2000 in Düsseldorf
und ILOG Rules, durchgeführt von ILOG vom 17. bis 19. Juli 2000 in Bad Homburg.
Betriebssystem    Solaris, Windows NT, HP-UX
Werkzeug Rational Rose/C++ (UML), S-Designor
Softwarekontrollsystem     ClearCase, Visual SourceSafe
Middleware        CORBA, COM
Bibliothek        STL, MFC, ILOG, Oracle Call Interface (OCI)
Sprache  ANSI C++, C++, ILOG-Rules
Umgebung Workshop, Visual C++

Zeitraum 01/01 - heute (Biotechnologie)
Tätigkeit         Software zur Ansteuerung von Pipettierautomaten mit
visueller Benuterführung. Erstellung eines neuen Persistenz-Frameworks
für objektrelationales Mapping mit ADO Datenbankanbindung.
Projektleitung für Entwicklung einer Steuer- und Auswertungssoftware
für ein vollautomatisches Elektrophoresegerät.
Betriebssystem    Windows 2000, XP, Vista, Windows 7
Softwarekontrollsystem     Visual SourceSafe, SVN (Tortoise)
Middleware        COM
Bibliothek        MFC, STL, Stingray, Digia Qt
Sprache  C++
Umgebung Visual C++

Seit 08/2008 (Biotechnologie, gleicher Arbeitgeber)
Projektleitung bei der Realisierung eines  Ansteuerungsmoduls zur automatischen Kapillarelektrophorese (Anforderungsanalyse, Use Case Modellierung, Implementierung nach dem SCRUM und KANBAN Prozess).

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

10/83 - 08/90     
Studium der Fachrichtung Chemie an der Universität Köln,
Abschluß mit Diplom. Bewertung: sehr gut.
08/90 - 02/96     
Dissertation an der Universität Köln,
Abschluß mit Promotion. Bewertungen der Arbeit: ausgezeichnet und sehr gut.



Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

C++ Entwickler objekt orientierte Programmierung

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

o Telekommunikation: Kundenbetreuungs- und Abrechnungssystem
o Robotersteuerung: Software für Pipettierautomaten
o Meßdatenverarbeitung und Visualisierung
o Multimediale Lernumgebung

o objektorientierte Analyse und Design UML
o Strukturierte Analyse/Programmierung/Design

 

o Qt
o MFC
o ATL
o COM
o Stingray Objective Grid

o STL
o div. XML-Parser
o CORBA
o ILOG Rules

Betriebssysteme

HPUX
SUN OS, Solaris
TOS
Unix
Windows

Programmiersprachen

Assembler
MC68000, gute Kenntnisse
Basic
GFA Basic, gute Kenntnisse
C
ANSI, gute Kenntnisse
C++
ANSI, STL, MS mit MFC, Stingray, XML4C, ILOG, Qt
CORBA IDL
Qt
Gute Kenntnisse
Visual Objects

Datenbanken

Access
DAO
MS SQL Server
ODBC
Oracle
ADO (ActiveX Data Objects)

Datenkommunikation

CORBA

Hardware

Atari
PC

Branchen

Branchen

Automatisierungstechnik
Chemie
Elektrizitätswirtschaft
Energieversorgung
Flughafen
Forschung, Entwicklung, UNI
Luft- und Raumfahrt
Mineralölindustrie
Pharmazie
Softwarehersteller



Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.