a Randstad company

Projektleiter / Teilprojektleiter, Senior-Entwickler, Berater

Profil
Top-Skills
Entwickler C++, C#, VB, VBA Datenbankentwickler FE Back-End SOAP Service VSTO Front-End Windows Forms
Verfügbar ab
01.08.2022
Noch verfügbar - Schnell sein lohnt sich: Der Experte kann bereits für Projekte vorgesehen sein.
Verfügbar zu
40%
davon vor Ort
100%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland, Österreich, Schweiz
Remote-Arbeit
Nicht möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

18 Jahre 8 Monate

2004-01

heute

Management und IT-Beratung

Geschäftsführender Gesellschafter
Rolle
Geschäftsführender Gesellschafter
Kunde
eigene Firma [Name auf Anfrage]
7 Jahre 7 Monate

2014-12

2022-06

Programmierung

Senior-Entwickler/Projektleiter
Rolle
Senior-Entwickler/Projektleiter
Projektinhalte
  • Programmierung mit C#, VSTO-Addins für Word, EXCEL und Outlook
  • Schnittstellen zu verschiedenen Host-Systemen (Dokumentenarchivierung, Bestandsverwaltung etc.)
  • Erstellung von Backend und SOAP-Services
  • Erstellung von Frontend-Programmen
  • Komplexe Formulare in Word mit Datenschnittstelle über VSTO und SOAP-Services
  • Migration VB6 Programme nach C# inkl. Überarbeitung der eingesetzten Technologie sowie der Benutzeroberfläche
  • Windows 10 und Office 2016 Migration
  • Verwaltung von Lärmmess-Protokollen (Oberfläche in Java als Browser-App.; Datenhaltung SQL-Server 2012)
  • Massendruck von Formularen aus Word mit Daten­übernahme
  • Second- und Third-Level-Support
Produkte
VisualStudio 2012/2013/2017 Ulimate DotNet-Framework WinForms SQL-Server 2008R2/2012 DB2 VB 6 C# VSTO SOAP XML Eclipse Java JDBC Office 2010/2016 Windows 7/10
Kunde
Versicherung/Gesundheitswesen
2 Jahre 9 Monate

2019-04

2021-12

Migrationsvorbereitung des Datenbestandes

Senior-Entwickler
Rolle
Senior-Entwickler
Projektinhalte
  • ·         Analyse vorhandener C++ Code (Nutzung der ISAM-Dateien, PDF-Erstellung, PDF-Formular Verwaltung)

    ·         Code- und Performanz-Optimierung

    ·         Bestandsaufnahme ISAM-Datenstrukturen für die Migration in Oracle DB-Tabellen

    ·         Migrationsvorbereitung des Datenbestandes

    ·         Erstellung verschiedener Analyse-Programme für die Migrationsvorbereitung

    ·         C++ Programmierung der Datenmigration klassisch sowie über Bulk-Insert

    ·         Erstellung C++ Library (Zugriff über die alten Funktionsaufrufe und Kapselung des Oracle DB-Datenbankzugriff)

    ·         Performanz-Optimierung des Zugriffslayers

    ·         Wrapper-Klassen für PDF-Erstellung (PdfXChange)

    ·         Maskenanpassungen und -erweiterungen mit QT

    ·         Wrapper für QT-Druckerdialog und QT-Druckausgaben

    Datenaufbereitung per VSTO aus komplexen EXCEL-Sheets

Produkte
VisualStudio 2008/2017 C++ SQL-Developer Oracle Native Client QT Office 2016 PdfXChange Windows 10 C# Oracle DB 11.*/19.* QT 4 und 5 VSTO SVN SCRUM CI CD
Kunde
Systemhaus
1 Jahr

2019-09

2020-08

Performanz-Optimierung von SQL-Skripten

Datenbankentwickler
Rolle
Datenbankentwickler
Projektinhalte
  • SQL-Skript Migration SSMA- (Migrationsroutinen Oracle -SQL-Server) Code entfernen und optimieren
  • Performanz-Optimierung von SQL-Skripten
  • VBA Programmierung Import/Export XML
  • Nutzung Systemschnittstelle in VBA
Produkte
SQL-Server 2016 T-SQL Office 2016 Windows 10
1 Jahr

2019-09

2020-08

Datenbankentwicklung

Datenbankentwickler TSQL VBA XML
Rolle
Datenbankentwickler
Projektinhalte

  • SQL-Skript Migration SSMA- (Migrationsroutinen Oracle -SQL-Server) Code entfernen und optimieren
  • Performanz-Optimierung von SQL-Skripten
  • VBA Programmierung Import/Export XML
  • Nutzung Systemschnittstelle in VBA

Produkte
SQL-Server 2016 T-SQL Office 2016 Windows 10
Kenntnisse
TSQL VBA XML
Einsatzort
Bonn
4 Monate

2018-12

2019-03

Nutzung von Soap-Services

Senior-Entwickler
Rolle
Senior-Entwickler
Projektinhalte
  • Entwicklung eines EXCEL-AddIns mit C# und Nutzung von VSTO
  • Daten in EXCEL bereitstellen für die individuelle Auswertung mit EXCEL
  • Nutzung von Soap-Services
Produkte
VisualStudio 2017 C# DotNet-Framework ab 4 5 WinForms UserControls VSTO WebServices. Soap Office 2019/2016/2013/2010 Windows 7/10
Kunde
Systemhaus
6 Monate

2018-06

2018-11

C# und VB-Net Entwicklung

Senior-Entwickler
Rolle
Senior-Entwickler
Projektinhalte

  • Entwicklung von Klassen für den Datenaustausch und die Kommunikation mit BACnet-Geräten
  • Downgrade-Migration von C#-Programmen von .net-Framework 4.5 zur Nutzung unter .net-Framework 2.0
  • Entwicklung von Klassen für den Datenaustausch mit OpcUA-Servern
  • Kapselung der o.g. Klassen und Funktionalität in DLL´s
  • Erstellung eines BACnet-Geräte-Browsers auf Basis der o.g. DLL
  • Erstellung des OpcUA-Browsers auf Basis der o.g. DLL
  • Drag-Drop-Schnittstelle zu vorhandenen Software-Paketen
  • Entwicklung einer ODBC und Ado.Net Datenbank-schnittstelle für die Kapselung der Datenbankschnittstelle einer Applikation (DB2, Informix, Oracle, MS Access, SQL-Server, Hana, MaxDB, FireBird, Interbase, MySQL, SqLite)

Produkte
VisualStudio 2008/2017 DotNet-Framework ab 2.0 bis 4 61 WinForms VB.net C# Office 2016 Windows XP/7/10/CE OpcUA BACnet
Kunde
Systemhaus/Anlagenbau/Visualisierung
6 Monate

2018-06

2018-11

Kapselung der o.g. Klassen und Funktionalität in DLL´s

Senior-Entwickler
Rolle
Senior-Entwickler
Projektinhalte
  • Entwicklung von Klassen für den Datenaustausch und die Kommunikation mit BACnet-Geräten
  • Downgrade-Migration von C#-Programmen von .net-Framework 4.5 zur Nutzung unter .net-Framework 2.0
  • Entwicklung von Klassen für den Datenaustausch mit OpcUA-Servern
  • Kapselung der o.g. Klassen und Funktionalität in DLL´s
  • Erstellung eines BACnet-Geräte-Browsers auf Basis der o.g. DLL
  • Erstellung des OpcUA-Browsers auf Basis der o.g. DLL
  • Drag-Drop-Schnittstelle zu vorhandenen Software-Paketen
  • Entwicklung einer ODBC und Ado.Net Datenbank­schnittstelle für die Kapselung der Datenbankschnittstelle einer Applikation (DB2, Informix, Oracle, MS Access, SQL-Server, Hana, MaxDB, FireBird, Interbase, MySQL, SqLite)
Produkte
VisualStudio 2008/2017 DotNet-Framework ab 2.0 bis 4 61 WinForms VB.net C# Office 2016 Windows XP/7/10/CE OpcUA BACnet
Kunde
Systemhaus/Anlagenbau/Visualisierung
1 Jahr 1 Monat

2017-05

2018-05

Vorbereitung Präsentation Entwicklungstechnologie

Projektmanagement
Rolle
Projektmanagement
Projektinhalte
  • Vorbereitung Präsentation Entwicklungstechnologie (XAMARIN, Cordova, HTML5, JavaScript mit NodeJs, Express etc.)
  • Vorbereitung Auswahl der Entwicklungswerkzeuge (WebStorm, VisualStudio)
  • Erstellung Prototypen für Tool und Technologie Auswahl
  • Erstellung Rest-Services (Serverseite C# und WCF)
  • Erstellung SinglePageApplication-Oberfläche mit JavaScript, NodeJs, Express, JQuery etc.
  • Dynamische Maskenerstellung und Generierung
  • Verschiedene Datenexporte als CSV-Datei inkl. Datendownload im Browser
  • Komplexe dynamische SQL-Statements (union, grouping, Berechnungen, Pseudotabellen) für Datenexport
Produkte
JavaScript Node.Js Express JQuery HTML C# Visual Studio 2017 WebStorm Windows 7/10 prof. OOD OOP WCF Rest-Services JSON XML PostGreSQL
Kunde
Industrie/Produkthersteller
2 Monate

2017-04

2017-05

Erstellung User-Control für Keyence IV500MA

Senior-Entwickler
Rolle
Senior-Entwickler
Projektinhalte
  • Erstellung User-Control für Keyence IV500MA
  • Anzeige Kamerabild und Auswertung (Druckpositionen)
  • Visuelle Anzeige des aktuellen Zustands (opt. Fehler)
Produkte
C# Visual Studio 2017 Windows 7/10 prof. OOD OOP DLL Siemens TIA V13 Keyence
Kunde
Industrie/med. Produktehersteller
1 Jahr 6 Monate

2015-10

2017-03

PPT Addins mit C# und VisualStudio for Office (VSTO)

Projektinhalte
  • PPT Addins mit C# und VisualStudio for Office (VSTO)
  • Migration der vorhandenen VBA Addins nach C#
  • Modernisierung sowie Optimierung der Programm­oberfläche (Ribbon, Taskpane, Treeview, Drap and Drop, Window-Messages, UserControls etc.)
  • Performance Optimierung in Modulen, Threading, Synchronisierung etc. (Coaching der jüngeren Mitarbeiter)
  • Mouse- und Keyboard-Hooking (Abgreifen von Mouse- sowie Keyboard-Ereignissen damit Änderungen in PowerPoint in den AddIns synchronisiert werden können z.B. Ctrl-Z, Größen- und Positionsänderungen von Shapes etc.)
  • Modularer-Aufbau durch eigene UserControls in DLLs
  • Generisches Formular Framework als PPT-AddIn
  • Datenhaltungs- und Verwaltungsprogamme
  • Objektorientiertes Design (OOD)/Programmierung (OOP)
  • XML-Datenhaltung und Datenaustausch
  • C++ DLL und Service für Datenaustausch mit externen Systemen
  • Datenbankanbindung über ODBC
  • Logging von Ereignissen und Trace vom Programmabläufen, Performance-Optimierung
  • Mehrsprachige Oberflächen und Programme (NLS)
Produkte
C# C++ VisualStudio 2012/2013/2015 Windows 7/10 prof./Enterprise MS SQL-Server 2008/2008R2/2014 SVN JIRA SQL OOD OOP DLL XML VSTO Office 2010/2016 ODBC Log4cpp
Kunde
Industrie/Anlagenbau
2 Monate

2015-06

2015-07

Erstellung eines Prototyps

Projektinhalte
  • Erstellung eines Prototyps für die
    • Datenerfassung und -verwaltung über Sprachsteuerung
    • Steuerung der vorhandenen Applikation
      über Sprachsteuerung
  • Hardware-Validierung für die Spracheingabe
Produkte
VisualStudio 2013 DotNet-Framework WinForms C# Windows 7/ 8/ 10
Kunde
Gesundheitswesen (Reha-Zentrum)
8 Monate

2014-11

2015-06

Technische Datenmigration

Projektsprache Englisch
Projektinhalte
  • Erstellung EXCEL-Makros für Datenübernahme sowie Datenmigration
  • Erstellung ACCESS-Datenbanken und Formulare mit VBA-Programmierung
  • Analyse Altdatenbestände für Datenmigration
  • Abstimmung Schnittstellen
  • Mehrsprachigkeit umsetzen (Holländisch, Schwedisch, Dänisch, Deutsch)
  • Vorhandenes Reporting mit Report-Generator der Anwendung umsetzen
Produkte
Office 2010 Windows 7 SQL-Server VBA Intelex WEB-Applikation
Kenntnisse
Projektsprache Englisch
Kunde
Energieversorger
2 Monate

2014-09

2014-10

Weiterentwicklung RehaDok

Senior-Entwickler/Projektleiter
Rolle
Senior-Entwickler/Projektleiter
Projektinhalte
  • Migration von VS2010 nach VS2013
  • Anpassungen der Dokumentenvorlagen (Office-Update von 2007 auf 2010)
  • PDF Ausgaben erweitert und angepasst (Ablauf­automatisierung)
  • automatische Emailerstellung (Termine, Therapiepläne, Terminverschiebung etc.)
Produkte
VisualStudio 2010/2013 DotNet-Framework WinForms MS Access 2010 VB C# Office 2010 Windows Vista Windows 7 SQL OOD OOP
1 Jahr 11 Monate

2012-10

2014-08

Erstellung Pflichtenheft mit Prozessdiagrammen

Senior-Entwickler
Rolle
Senior-Entwickler
Projektinhalte
  • Erstellung Pflichtenheft mit Prozessdiagrammen
  • Anwendungs- u. Datenbankdesign, Erstellung DB-Skripte
  • Objektorientierte Programmierung (OOP) und –Design (OOD), Anwendungsdesign
  • Generisches Datenmodel und Anwendung
  • Schnittstellen zu anderen Anwendungsmodulen
  • Aufbau Informationspool für Produktionsvisualierung (mit Regeln für Konvertierung, Formatierung, Stringver­arbeitung, Speicherlisten, Datenbankzugriff usw.)
  • Konfigurationsüberprüfung mit Deltaverarbeitung
  • DLL, Callback, Threadmanagement
  • Performanzoptimierung, Anwendungs- und Datenbank­design, Datenbankentwicklung, ODBC-Schnittstelle
  • Erstellung Prototyp Corba-Anwendung (Performanz­vergleich Corba - DLL)
  • Hochverfügbarer Datenpool mit Redundanzkonzept und Datensynchronisation (Corba-Anwendung)
  • Erstellung Schnittstelle Zugangskontrollsystem mit Chip­karten-Verwaltung sowie Kartenlese und Schreibfunktion
  • EXCEL Import-Schnittstelle
  • TCP-Schnittstelle zur Anbindung von Großanzeigegeräten
  • Erstellung Dokumentation
Produkte
C++ und C# log4cplus Boost Visualstudio 2008/2010/2012 Windows 7 prof./Enterprise MS SQL-Server 2008/2008R2 SVN JIRA SQL OOD OOP Corba (Omniorb) DLL TCP
Kunde
Industrie/Anlagenbau
4 Monate

2013-02

2013-05

Überarbeitung, Optimierung und Erweiterung vorhandene Anwendung

Senior-Entwickler
Rolle
Senior-Entwickler
Projektinhalte
  • Überarbeitung, Optimierung und Erweiterung vorhandene Anwendung (4-Augen-Prinzip, Error-Logging, Daten­zugriffsschicht, Objektklassen, Drag and Drop)
  • Datenbankdesign
  • Objektorientierte Programmierung und –Design
  • Flexibles Reporting
  • Datenimport SQL-Server SSIS-Service
  • Workshop Oberflächen-Design
Produkte
C# Visualstudio 2010 Windows XP/7 MS SQL-Server 2008R2 SVN SQL OOD OOP
Kunde
Bank/Finanzwirtschaft
3 Monate

2012-07

2012-09

Neuentwicklung Förderantragsverwaltung

Senior-Entwickler
Rolle
Senior-Entwickler
Projektinhalte
  • Neuentwicklung Förderantragsverwaltung mit VBA
  • Datenmigration und Datenübernahme aus EXCEL (Altanwendung)
  • Datenbankdesign
  • Vollautomatische Updates
  • Objektorientierte Programmierung und –Design
  • Nutzung Windows API-Schnittstelle
  • Flexibles Reporting
  • komplexer EXCEL-Export (dynamischer Aufbau mit Formelanpassungen usw.)
  • SAP Schnittstelle (CSV-Import)
  • EXCEL Im- und Export
Produkte
VB 6.0 VBA MS Access 2003 Windows XP SQL OOD OOP
Kunde
Bank/Finanzwirtschaft
3 Monate

2012-05

2012-07

Weiterentwicklung RehaDok

Projektleiter und Entwickler Weiterentwicklung
Rolle
Projektleiter und Entwickler Weiterentwicklung
Projektinhalte
  • Anpassungen für neue eGK (neue Kranken­versichertenkarte)
  • Objektorientierte Programmierung und -Design
  • Schnittstellen zur Patientenverwaltung und zum Abrechnungsprogramm angepasst
  • XML, gepackte Daten (ZIP-Archiv)
  • Migration von VS2008 nach VS2010
Produkte
VisualStudio 2008/2010 DotNet-Framework WinForms MS Access 2007 VB C# Office 2007 Windows Vista Windows 7 SQL OOD OOP
4 Jahre 10 Monate

2007-07

2012-04

Optimierung und Weiterentwicklung des Reporting-Systems

Senior-Entwickler
Rolle
Senior-Entwickler
Projektinhalte
  • Umstellung der vorhandenen Access-Datenbereit­stellungsmodule auf Oracle-Packages
  • perf. Optimierung in Access und Oracle-Packages
  • Migration von Windows 2000 prof. nach Windows XP prof.
  • Migration Access 2002 nach Access 2003
  • Nutzung von Wiki als Hilfesystem
  • Erstellung Wiki-Inhalte (HTML, PHP)
  • Allgemeine Weiterentwicklung
  • Unterstützung anderer Fachbereiche im Bereich VBA und komplexer EXCEL-Anwendung bei der Migration (Office 2003)
  • Machbarkeitsuntersuchung (HTTPS, Zertifikate, Wiki)
  • SOA und Steps Schnittstelle nutzen und bereitstellen
  • Migrationsvorbereitung Access 2003 nach Access 2007 und Windows XP prof. nach Windows 7 prof.
  • Neue Programm-Module
  • Versionsumstellung Oracle 9.*/10.* inkl. der Anpassungen
  • Automatische Update-Funktion (neue Versionen werden auf einem Web-Server bereit gestellt; vollautomatisches Update der Applikation inkl. der lokalen Access-DB mit allen Modulen, Formularen und Reports; Versionsprüfung Oracle-DB, Access-Frontend und -Backend)
  • Fehler- und Ticketbearbeitung
  • EXCEL Im-/Export-Schnittstelle mit Datenabgleich, Konsistenzprüfung und Fehlerbearbeitungsmöglichkeit
  • Anpassung der Software und Test auf Barrierefreiheit
Produkte
VBA MS Access (XP/2003) Office XP/2003 ActiveX Windows XP prof./2000 prof. Oracle 9/10/11 TOAD SQL-Developer PL/SQL RT (Ticket-System) ClearCase Wiki HTML PHP Steps SOA XML
Kunde
TK-Unternehmen
1 Jahr 1 Monat

2010-12

2011-12

Weiterentwicklung RehaDok

Projektinhalte
  • Anwendungs- und Datenbankdesign
  • Objektorientierte Programmierung
  • Generischer Maskenaufbau für die Untersuchung der Patienten
  • Schnittstellen zur Patientenverwaltung und zum Abrechnungsprogramm
  • Implementierung neue Patientenkarte (eCard)
  • IMAPI2 für Datensicherung
  • Migration VisualStudio 2005 auf VisualStudio 2008
Produkte
VisualStudio 2008 DotNet-Framework MS Access 2007 VB C# Office 2007 Windows XP/Vista SQL
3 Jahre

2009-01

2011-12

Weiterentwicklung und Optimierung der betriebswirt-schaftlichen Anwendung

Projektinhalte
  • Optimierung der Benutzeroberfläche
  • Erweiterung des Funktionsumfanges in Absprache mit den Fachabteilungen
  • Migration VisualStudio 2005 auf VisualStudio 2008
  • Funktionstest Windows 7
  • Ansteuerung Kassenschublade und Artikelscanner
  • Separates Kassenmodul
Produkte
MS Project Visual Studio 2008 Visual Basic C# MS C / C++ MSDE DotNet-Framework WinForms MS Access 2007 MySQL MSDE Oracle Windows XP prof./Vista/Windows 7
Zeitraum:

          01.2010 ? 06.2010 

          01.2007 - 09.2009
Firma/Institution: Gesundheitswesen
Funktion: Projektleiter und Entwickler
Weiterentwicklung RehaDok
- Anwendungs- und Datenbankdesign
- Objektorientierte Programmierung
- Generischer Maskenaufbau für die Untersuchung der Patienten
- Schnittstellen zur Patientenverwaltung und zum Abrechnungsprogramm
- Schnittstelle Kartenleser (Patientenkarte eCard)
- IMAPI2 für Datensicherung
- Migration VisualStudio 2005 nach VisualStudio 2008 nach VisualStudio 2010
- VisualStudio 2008, VisualBasic, C#, MS Access 2007, Office 2007,
  Windows XP/Vista, SQL-Server

Zeitraum: 10.2007 - 11.2007
Firma/Institution: TK-Unternehmen
Funktion: Anwendungs-Entwickler (inkl. Problemanalyse und Lösungsvorschlag)
Optimierung und Weiterentwicklung von AQUA (Anforderungen, Qualitätsmanagement,
Umsetzung und Anwendung/ Produktion) von Anforderungen
(siehe Projekt 12.2005 - 2.2005, 02.2006 - 3.2006 und 11.2006 - 2.2006)
- Erweiterung von AQUA um eine zusätzliche logische Ebene
(Anforderungen-Systeme-Module-Elemente)
- Weiterentwicklung Datenmodell
- Anpassung aller Klassen, Module, Formulare und Reports
- umfangreiche und flexible EXCEL Import-Schnittstelle
- VBA, MS Access (XP), ActiveX, Windows XP prof./2000, .NET 2005 XML

Zeitraum: 03.2006 - 06.2007
Firma/Institution: Industrie
Funktion: Teilprojektleitung des internationalen Konzernprojektes
Corporate Shared Services (IT-Kostenoptimierung) für den Standort Erlangen
- Projektplanung, -steuerung und Tracking
- Teilnahme und Durchführung von Statusmeetings
- Erstellung Pflichten-/Lastenheft für internes Dokumenten­management (light),
  Kosten, Mengen und SLA Erfassungstool
- Betreuung der Entwickler
- Entwicklung eines Schulungskonzeptes sowie die  Durch­führung der meisten
  Schulungen
- Einführung des Tools im Bereich EMEA (>175 Anwender)
- Unterstützung des weltweiten Projektteams
- Beratung der Tool-Anwender in allen Fragen (sachliche und fachliche
  Fragestellungen)
- Erstellung von VB.Net Programmen für das Auslesen des ActiveDirectory-Baumes
  sowie die Aufbereitung der Daten mit dem Ziel der längerfristigen
  Speicherung und statistischen Auswertung (Trendbeobachtung und Analyse,
  Datenverdichtung, Geschäftsgrafiken, Daten Im-und Export)

- Erstellung UserControl für die Trendanalyse
- Ist-Aufnahme aller Installationen von Oracle (8.* bis 10.*) zur Vorbereitung
  der Migrationstrategie (Ablösung aller 8.* und 9.* Installationen)
- MS-Office, MS-Projekt, VisualBasic, VBA, Visual-Studio .Net 2005,
  MS-SQL, MS-Access, Oracle 8.*, 9.* und 10.*

Zeitraum: 02.2006 - 03.2006
Firma/Institution: TelekommunikationsUnternehmen
Funktion: Anwendungsentwickler (Problemanalyse sowie Lösungsvorschlag)
Optimierung und Weiterentwicklung von AQUA (Anforderungen,
Qualitätsmanagement, Umsetzung und Anwendung/Produktion) von Anforderungen
(siehe Projekt 12.2005 - 12.2005).
- Anwendungsentwicklung, Reporting, Optimierung der Benutzeroberfläche
- VBA, MS Access (XP)
- Windows XP prof.

Zeitraum: 12.2005 - 02.2006
Firma/Institution: Dienstleistungsunternehmen
Funktion: Projektleiter und Entwickler
Weiterentwicklung und Optimierung der betriebswirt­schaftlichen Anwendung
(siehe Projekt 04.2004 - 09.2004) umfangreiches Reporting inkl.
Geschäftsgrafiken
- Optimierung der Benutzeroberfläche (Ablösung DataGrid)
- Erweiterung des Funktionsumfanges in Absprache mit den Fachabteilungen
- MS Project, Visual Studio .Net, Visual Basic .Net , MS C / C++, MSDE,
  MS Access, MySQL, MSDE, Win 98/NT/2000/XP/XP prof.

Zeitraum: 11.2006 - 12.2006 und 12.2005 - 12.2005
Firma/Institution: TelekommunikationsUnternehmen
Funktion: Anwendungsentwickler (Problemanalyse sowie Lösungsvorschlag)
Weiterentwicklung der Anwendung für Anforderungen in
verschiedenen Projektphasen (Anforderung, Planung, Umsetzung und
Qualitätssicherung) mit verschiedenen Elementen (Produktelementen,
Preislisten, Bauteilen ...)
- Anwendungsentwicklung, Reporting, Optimierung der Benutzeroberfläche
- VBA, MS Access (XP)
- Windows XP prof.

Zeitraum: 03.2005 - 06.2005
Firma/Institution: Dienstleistungsunternehmen
Funktion: Analytiker / Anwendungsentwickler
Datenwiederherstellung und Datenaufbereitung
Für den langfristig archivierten Datenbestand war kein Verarbeitungsprogramm
und kein Datenmodell mehr vorhanden.
- Metadaten aus indexsequentiellen Dateien extrahieren
- Metadaten aufbereiten und Datenmodell erstellen
- Auslesen des kompletten Datenbestandes und importieren in MS Access
- Visual Studio, C++, MS Access XP (2002)
- XP prof.

Zeitraum: 11.2004 - 11.2005
Firma/Institution: Pharmaindustrie, Analysegerätehersteller (med. Gerätehersteller)
Funktion: Anwendungsentwickler für Performance-Optimierung und Change-Management
- Optimierung des Reportings
- Erstellung von Klassen zur Sicherung (Backup) der Datenbank und Labor-
  ergebnisse auf CD unter Nutzung der IMAPI (Microsoft Image Mastering API)
- Systemnahe Programmierung und Nutzung des MS Plattform SDK XP2
  (Software Developer Kit)
- Performancesteigerung von Datenbank und Anwendung durch umfassende Speicher-
  optimierung
- Coaching des Programmierteams hinsichtlich Performancetuning und Datenbank-
  optimierung

- Optimierung UserControl für die Darstellung der Ergebnisse (Tabellendarstellung
  mit Symbolen am Zellenanfang und Zellenende)

- Systemnahe Entwicklung mit C# (Datenaustausch med. Analysegerät zum Control-PC, IMAPI)
- Präsentation der Optimierungsergebnisse vor der gesamten Entwicklungsabteilung
  inkl. Abteilungsleitung und Bereichsleitung
- Visual Basic, C#, .net, XML, Crystal Reports 10, MSDE / MS SQL-Server, IMAPI,
  SDK, InstallShield 10.5, PCVS,

Zeitraum: 10.2004 - 11.2004
Firma/Institution: Industrie
Funktion: Projektleiter, Security-Berater / Auditor
Sicherheitsüberprüfung / Penetrationstest
(Security-Check von außen)
- Footprinting (Informationsbeschaffung) und Scanning (Geräte- und System-
  erkennung) der externen Systeme und Netze (Router, Web-Server, VPN, Dial-In)
- Sammlung von möglichen Schwachstellen der erkannten Systeme
- Analyse der vorhandenen Schwachstellen
- Nutzung der Schwachstellen in Absprache mit dem Kunden (DOS-Angriffe,
  Eindringversuche, multiple Angriffstechniken toolbasierend, manuell und
  individuell erstellten Programmen)
- Brute Force Attacken auf erkannte Benutzerkennungen
- Ergebnispräsentation mit Maßnahmenkatalog (Optimierungspotential aufzeigen)
  zur Beseitigung und Vorbeugung von Schwachstellen und Risiken         

Zeitraum: 09.2004
Firma/Institution: IHK Neuwied
Funktion: Referent
Informationsveranstaltung zum Thema "Datenschutz und Datensicherheit"
Vorträge zu den Themen "Bundesdatenschutzgesetz, Zusammenhang Datenschutz,
Datensicherung und Datensicherheit" und "Die Vorgehensweise von Hackern"

Zeitraum: 04.2004 - 09.2004
Firma/Institution: Dienstleistungsunternehmen
Funktion: Projektleiter und Entwickler
Auftragsentwicklung einer betriebswirtschaftlichen Anwendung
- Analyse und Design der Anwendung
- Datenbankdesign
- Konzeptentwicklung und Programmiervorgaben
- Objektorientierte Entwicklung der MDI-Anwendung mit Visual Basic
  (Visual Studio .net)
- Multi-Layer-Design: Abstraktion der Datenhaltungsebene mit der Möglichkeit
  verschiedenste Datenbanken ohne Codeänderung zu nutzen (z.B. MS Access,
  MySQL, Oracle, MS SQL)
- Rechtschreibprüfung inkl. phonetischer Ähnlichkeitssuche
- Datensicherungskonzept mit Verschlüsselung und datenbankneutraler Speicherung
  sowie Wiederherstellung
- Zugriffsrechtekonzept und Benutzer-Verwaltung
- Benutzer-Dokumentation (Handbuch und Online-Hilfe)
- MS Project, Visual Studio / Visual Basic .Net, MS C / C++, MS Access, MySQL, MSDE

Zeitraum: 04-2004 - 04-2004
Firma/Institution: Industrie (Automobilzulieferer)
Funktion: Trainer
Schulung Projektmanagement mit MS Project 2003

Zeitraum: 08.2003 - 03.2004
Firma/Institution: Versicherung
Funktion: Projektleiter/Coach
Produktentwicklung (Adressqualifizierung, Adressvalidierung, Adressverkauf,
GIS, GeoMarketing, WetterDB, DataDictionary, eEG7, MessageDevelopmentService)
Coaching des Leiters Softwareentwicklung
- Datenbankdesign
- Konzeptentwicklung und Programmiervorgaben
- Prozess-Design
- Einführung sicheres Zugangskontrollsystem für Portal (Kobil, RSA,
  Tokenverfahren)
- Abstimmung mit Lieferanten, Kunden und Projektpartnern
- Einführung Vorgehensmodell für Projektmanagement und Softwareentwicklung
- Multiprojekt-Management
- MS Project, MySQL, MS Access, Visual Basic, Linux, Win 2000,
  Internet, Java, HTML, PHP, ASP

Zeitraum: 08.2002 - 08.2003
Firma/Institution: Industrie (Automobilzulieferer)
Funktion: Projektmanager
komplettes eLearning Projekt (Anlayse, Design, Erstellung, Übergabe)
- Analyse und Konzeption (Hard- und Software)
- Auswahl der Lernplattform
- Prozessdesign eLearning
- Wissentransfer (Grundlagen/Basiswissen für die Konzeption/Erstellung der
  Lerneinheiten)
- Erstellung Betriebs- und Datensicherungskonzept mit hoher Verfügbarkeit
- MS Project, PHP, MySQL, Linux, USV, Failover-Konzept, Lernlattform ILIAS,
  Internet, OpenSource

Zeitraum: 06.2003 - 08.2003
Firma/Institution: Gesundheitswesen (Einkaufsverbund)
Funktion: Projektleiter und Entwickler
Erstellung Prototyp (VisualStudio, VB, MS Access) für statistische Auswertungen
mit graphischer Darstellung für Hörgeräte-Akustiker
- MS Access, Windows, Visual Studio, Visual Basic

Zeitraum: 05.2002 - 08.2003
Firma/Institution: Gesundheitswesen
Funktion: Projektleiter und Entwickler
Anwendung zur unfassenden und systematischen Befunderfassung sowie
Auswertung (flexible Struktur, Bildung Datenwürfel/Data-Mart)
- Abstimmung der technischen und fachlichen Konzeption
- Anwendungs- und Datenbankdesign
- Objektorientierte Programmierung (VisualStudio und VB)
  Multilevelprogrammierung: Trennung von Darstellungs-, Verarbeitungs- und
  Datenhaltungsschicht (u.a. Nutzung von verschiedenen Datenbanken ohne
  Programmänderung)
- API-Programmierung
- MS Access, MySQL, Windows, Visual Studio, Visual Basic, Skriptsprache VBA

Zeitraum: 01.2003 - 02.2003
Firma/Institution: Europäischer Hardwarehersteller, Hard- und Software-Distributor
Funktion: Referent
- Internationale Vortragsreihe zum Thema "IT Security - Wie schütze ich mein
  Rechenzentrum vor externen und internen Hackern"

Zeitraum: 05.2002 - 11.2002
Firma/Institution: Handel (Systemhaus)
Funktion: Teilprojektleiter
Internationalisierung eines vorhandenen Softwarepaketes für die Baubranche
- Internationalisierungskonzept für ein Branchensoftwarepaket
- Koordination der Bereiche Technik, Vertrieb und Marketing
- Technischer Vertrieb

Zeitraum: 10.2000 - 04.2002
Firma/Institution: Europaeischer Telekommunikationskonzern
Funktion: (Festanstellung) Head of Informationsystems and
Information-Technologie (Bereichsleiter mit Handlungsvollmacht)
- Einführung eines neuen Billing-Systems (uni-x)
- Einführung CRM-System (Applix)
- Einführung des Oracle Datenbanksystems als strategische Datenbankplattform
- Aufbau eines bundesweiten Intranets mit Remotezugang für den Außendienst
  (VPN Dial in)
- Aufbau und Einführung Windows NT-Domänenkonzept, Softwareverteilung,
  Virenschutz, Firewall, Bürokommunikation
- Aufbau eines bundesweiten TK-Netzwerkes mit Call- und Service-Center und
  7 Niederlassungen
- Aufbau des Bereiches Datenschutz und Datensicherheit

Zeitraum: 01.1999 - 09.2000
Firma/Institution: Beratungsunternehmen
Funktion: (Festanstellung) Senior Management Consultant (Bereichsleiter mit
Handlungsvollmacht)
- Entwicklung und Einführung eines Kundenbindungskonzeptes
  (Kundenkarte Österreich) Prozessvisualisierung mit Adonis;
  Auswertungen mit FoxPro
- Geschäftsprozess- und Bedarfsanalyse (Neuausrichtung der IT
  Versicherungsunternehmen in Mailand)
- Studie Weiterentwicklung des zentralen Benutzerservice
  (Versicherungsunternehmen)
- Geschäftsprozessanalyse mit anschließender Optimierung; IT Strategieberatung
  (Neuausrichtung für eine bundesweite Verkaufsstrategie)

Zeitraum: 10.1997 - 12.1998
Firma/Institution: Bank / Rechenzentrum / Finanzdienstleister
Funktion: (Festanstellung) Technischer Berater
- Entwicklung des technischen Konzeptes für eine Investitionsplanungssoftware
  (Windows NT, DB2 lokal und dezentral (MVS))
- Erstellung der Programmiervorlagen (MS Office 95/97, CA Superprojekt) und
  Betreuung der Programmierer während ihrer Programmiertätigkeit
- Mitwirkung bei der Einführung der Meldewesensoftware Samba (hauptsächlich
  für die PC-Komponente unter Windows NT und OS/2)
- Technischer Berater für das Projekt Risikomanagementsystem Badas
  (Bewertung und Risikoanalyse von Wertpapieren und Derivaten)
  (Schnittstellen zu den Datenlieferanten HELABA, Reuters)

Zeitraum: 10.1993 - 09.1997
Firma/Institution: Gesundheitswesen / öffentliche Verwaltung
Funktion: (Festanstellung) EDV-Leiter
- Neuorganisation der Datenverarbeitung von ca. 12 (Kienzle) auf über 110
  PC-Arbeitsplätze
- RM600 unter Sinix, 21 Terminals
- 50 Siemens-, 40 HP- und 6 Compac-PC´s
- 2 HP Server mit Novell 4.11 und NT Server
- 1 Novell 3.12 Server
- MS Backoffice, SQL-Server, SMS Server
- WfW/95, Windows NT/Server
- Entwicklung eines Sicherheitskonzeptes für die Kliniken, das Labor und das
  Therapiezentrum, damit eine fast hundertprozentige Systemverfügbarkeit
  sichergestellt ist
- MS Office, MS Mailserver, MS Project
- Einführung von Software in den Bereichen Kur- und Fach-Kliniken,
  Therapieabteilung, Kliniklabor, Finanz- und Lohnbuchhaltung,
  Bürokommunikation, Entwicklung des Netzwerkkonzeptes (Glasfaser- und eine
  strukturierte Typ 5 Verkabelung) incl. Netzwerkmanagement (HP Openview und
  Optivity) mit 3Com und Synoptics Komponenten
- Entwicklung und Einführung eines EDV- gestützten Berichts- und
  Dokumentationswesens
- Ansprechpartner für Hard- und Softwareanbieter inkl. Vertragsverhandlungen
  und Beschaffung
- Durchführung von EDV-Schulungen
- Schwachstellenanalyse der EDV und Erarbeitung von Lösungsmöglichkeiten
- Gewährleistung von Datenschutz und Datensicherheit

Zeitraum: 11.1991 - 09.1993
Firma/Institution: Chemie und Pharma
Funktion: (Festanstellung) System-Analytiker/Projektleiter
- Entwicklung von LIMS- und QS-Systemen für die Chemie- und
  Pharmaindustrie in Client-Server Technologie
- Entwicklung der Programme in Cobol, C und SQL-Windows (Gupta)
- Als Hardware und Betriebssystem-Software wurden AS400 (OS400), RS6000 (AIX),
  HP9000 (HP-UX) und PC-Systeme (u.a. DOS, Windows, Novell 3.11) der
  verschiedenen Hersteller eingesetzt
- Datenhaltung in DB400, Oracle, RDB und PC-Datenbanken
- Datenmodellierung mit RIDL

Zeitraum: 04.1989 - 11.1991
Firma/Institution: Systemhaus (KMU)
Funktion: (Festanstellung) Anwendungs- und Organisationsprogrammierer
- Entwicklung von kaufmännischer Software in 4GL (Informix) und C
- Weiterentwicklung des vorhandenen Datenmodells für die Datenhaltung in
  Informix
- Einsatz der Software unter SCO Unix, SCO-Xenix, Sinix und DOS im
  Siemens Hardware-Umfeld

Zeitraum: 03.1987 - 03.1989
Firma/Institution: Handel
Funktion: (Festanstellung) Organisationsprogrammierer
- Entwicklung von Software in Cobol und C für die Filialen in Deutschland
  und im europäischen Ausland unter den Betriebssystemen Sinix (MX 2 und MX 500)
  sowie BS2000
- Erstellung des Datenmodells für die Datenhaltung im Datenbanksystem Informix
- Beratung in Hardware- und Software-technischen Angelegenheiten

5 Monate

1994-02

1994-06

Berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse

vorhanden, Industrie- und Handelskammer Koblenz
Abschluss
vorhanden
Institution, Ort
Industrie- und Handelskammer Koblenz
3 Jahre 4 Monate

1989-11

1993-02

Abendstudium

Diplom Betriebswirt BWA und Staatl. geprüfter Betriebswirt, Institut für Betriebswirtschaftliche Fernstudien
Abschluss
Diplom Betriebswirt BWA und Staatl. geprüfter Betriebswirt
Institution, Ort
Institut für Betriebswirtschaftliche Fernstudien
2 Jahre 2 Monate

1984-12

1987-01

Datenverarbeitungskaufmann

Datenverarbeitungskaufmann, Kölner Wirtschaftsfachschule, Neuwied
Abschluss
Datenverarbeitungskaufmann
Institution, Ort
Kölner Wirtschaftsfachschule, Neuwied
Schwerpunkt
  • Abschluss Industrie- und Handelskammer Koblenz
  • 1997 wurde der Ausbildungsberuf DV-Kaufmann aufgeteilt in Fachinformatiker/in, IT-Systemkaufmann/frau und IT-Systemelektoniker/in

Besuchte Seminare:

  • Führen durch Kommunikation I+II
  • Datenschutz und Datensicherheit für den DSB
  • CA-Superproject
  • Oracle

Deutsch
Englisch

Top Skills
Entwickler C++, C#, VB, VBA Datenbankentwickler FE Back-End SOAP Service VSTO Front-End Windows Forms
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
BACnet Office 2016 OpcUA VisualStudio 2008/2017 WinForms
Profil:
  • Basis meiner Tätigkeiten sind meine Ausbildung zum Diplom Betriebswirt
  • BWA/Staatl. geprüfter Betriebswirt und als Software-Entwickler.
  • Mit nunmehr 30 Jahren Berufserfahrung im IT-Management- und Entwicklungsbereich steht ein breites Wissensspektum in alten und neuen IT-Systemen und Programmiersprachen sowie eine großer Erfahrungsschatz in einem sehr breiten Branchenmix (Dienstleister, Banken, Gesundheitswesen, Chemie/Pharma, Versicherungen, Anlagenbau) zur Verfügung. 
  • Technische Schwerpunkte bei der Software-Entwicklung liegen insbesondere bei Datenbank-Anwendungen. 
  • Kernkompetenzen liegen im IT-Management, Projektmanagement sowie Datenschutz/Datensicherheit.


Verschiedenste Stationen:

  • Geschäftsführender Gesellschafter
  • Head of Informationsystems and Information-Technologie (Bereichsleiter mit Handlungsvollmacht)
  • Senior Management Consultant (Bereichsleiter mit Handlungsvollmacht) 
  • Technischer Berater im Rechenzentrum 
  • EDV-Leiter in einer öffentlichen Verwaltung des Gesundheitswesens 
  • Systemanalytiker 
  • Anwendungs- und Organisationsprogrammierer 
 
Projektmanagement:
  • Umfangreiche Erfahrungen als Projektleiter inkl. Multiprojekt-Management
  • Langjährige eigene praktische Erfahrungen in allen Projektbereichen des Projektgeschäftes (Analyse, Design, Implementierung, Integration, Schulung und Betrieb)
  • Einführung eines Vorgehensmodells für Projektmanagement und Softwareentwicklung (auf Basis VModell) in einem Unternehmen aus dem Versicherungsbereich
  • Coaching des Leiters Softwareentwicklung   - Schulung Projektmanagement mit MS Project 2003
    Datenschutz, Datensicherheit:
  • Internationale Vortragsreihe zum Thema "IT Security - Wie schütze ich mein Rechenzentrum vor externen und internen Hackern" in Zusammenarbeit mit einem internationalen Hardware-Herstellers und Software-Distributors
  • Aufbau des Bereiches Datenschutz und Datensicherheit in einem internationalen Telekommunikationsunternehmen
  • Unternehmen aus dem Bereich des Gesundheitswesens
  • Schwachstellenanalyse der EDV und Erarbeitung von Lösungsmöglichkeiten Analyse/Design:
  • Geschäftsprozess- und Bedarfsanalyse
  • Studie Weiterentwicklung des zentralen Benutzerservice der einer deutschen Versicherung
  • Geschäftsprozessanalyse mit anschließender Optimierung; IT Strategieberatung (Neuausrichtung für eine bundesweite Verkaufsstrategie) eines bundesdeutschen Telekommunikationsunternehmens
  • Entwicklung des technischen Konzeptes für eine Investitionsplanungssoftware (Windows NT, DB2 lokal und dezentral (MVS))
  • Produktentwicklung   - Prozess-Design   - Konzeptentwicklung und Erstellung von Programmiervorgaben   - Datenbankdesign und Datenmodellierung   - Anwendungsdesign


Projekterfahrungen:

  • Einführung eines sicheren Zugangskontrollsystems für ein Web-Portal
  • Einführung einer eLearning-Plattform
  • Einführung eines neuen Billing-Systems (uni-x)
  • Einführung CRM-System (Applix)
  • Einführung Oracle Datenbanksystem
  • Aufbau eines bundesweiten Intranets mit Remotezugang für den Außendienst (VPN Dial in)
  • Aufbau und Einführung Windows NT-Domänenkonzept, Softwareverteilung, Virenschutz, Firewall, Bürokommunikation
  • Entwicklung und Einführung eines Kundenbindunskonzeptes (Kundenkarte in Österreich)
  • Aufbau eines bundesweiten TK-Netzwerkes mit Call- und Service-Center   - Neuorganisation der Datenverarbeitung in einem Großbetrieb des öffentlichen Gesundheitswesens und Entwicklung eines Sicherheitskonzeptes für Kliniken, Labor und Therapiezentrum um eine fast hundertprozentige Systemverfügbarkeit sicherzustellen
  • Mitwirkung bei der Einführung der Meldewesensoftware Samba (hauptsächlich für die PC-Komponente unter Windows NT und OS/2)
  • Technischer Berater für das Projekt Risikomanagementsystem Badas
  • Internationalisierungskonzept für ein Branchensoftwarepaket
  • Koordination der Bereiche Technik, Vertrieb und Marketing
  • Technischer Vertrieb
  • Entwicklung von LIMS- und QS-Systemen für die Chemie- und Pharmaindustrie in Client-Server Technologie
  • Programmierung
  • Objektorientierte Programmierung (VisualStudio, .Net und VB); Multilevelprogrammierung: Trennung von Darstellungs-, Verarbeitungs- und Datenhaltungsschicht (u.a. Nutzung von verschiedenen Datenbanken ohne Programmänderung)
  • Entwicklung von Programmen/kaufmännischer Software in 4GL (Informix), C, Cobol und SQL-Windows (Gupta)
  • Einsatz der Software unter SCO Unix, SCO-Xenix, Sinix und DOS im Siemens Hardware-Umfeld
  • Erstellung des Datenmodells für die Datenhaltung im Datenbanksystem Informix


Anwendungsprogramme:

  • Office 95/97/2000/2003/XP/2007/2010/2013/2017, Wiki, WordPerfect, OpenOffice
  • CA Superproject, MS Project
  • MS Visio
  • MS Backoffice, Sms-Server, MS Mail Server
  • HP Openview und Optivity
  • ProAs, Adonis
  • PCVS, Tracker, RT, ClearCase
  • TOAD, SQL-Developer
  • Tortoise, SVN


Praktische Tätigkeiten:

01/1986 - 06/1986

Rolle: Programmierer

Kunde: Fa. MJP-Bausoftware GmbH, Koblenz


Aufgaben:

  • Portierung der vorhandenen Bau-Software von Dietz-Systemen auf Siemens MX2 Systeme (Sinix)
  • Weiterentwicklung der vorhandenen C-Basic Software
  • Installation der neuen Systeme
  • Betreuung der Kunden
Betriebssysteme
AIX BS2000 CP/M DCPA HP-UX HPUX Linux
Suse, Mandrake
MS-DOS MVS, OS/390 Novell
3.*, 4.*
OS/2 OS/400 SCO Unix SCO Xenix Sinix SUN OS, Solaris Unix
SCO Unix/Xenix, HP UX, AIX, Sinix, Linux ...
VMS Windows
3.*, 98, Me, NT (3.51, 4), 2000 inkl. Server, XP home, XP prof., 2003/2008 Server, Vista prof., Windows 7 prof./Enterprise, Windows 8/8.1 prof.
Windows XP/7/10/CE
Programmiersprachen
4gl
Informix
Active X API Assembler
Z80, 6502, IBM 43*
Basic
VB6, VBA, VB7 (DOTNET / .net 2003/2005/2008/2010/2012/2013) OO / ObjektOrientiert, Crystal Reports
C
Unix und Microsoft (siehe C++)
C#
VS 2008/2010/2012/2013/2015 OO objektorieniert
C++
Microsoft VS 2005/2008/2010/2012/2013/2015, OO / objektorientiert, MFC, SDK
Clipper Cobol
MicroFocus, Siemens
COM CORBA Crystal Reports dBase DCPA-DPL DotNet-Framework ab 2.0 bis 4 Gupta, Centura
SQL Windows
HTML IDL IMAPI Java JavaScript MFC NET und DOTNET
2003/2005/2008/2010/2012/2013/2015
OOA OOD OOP Pascal
Turbo Pascal, Borland Pascal
PHP
3, 4
PL/SQL
SQL-Server, Oracle 8/9/10, Informix, DB 2, DB 400
Scriptsprachen SDK Shell
C und B Shell (HP-UX, AIX, Sinix, Linux ...)
TCP/IP UserControls VB.net XML
Datenbanken
Access
1.1, 2, 97, 2000, XP/2003/2007/2010/2012
Crystal Reports DAO DB/400
AS400
DB2
PC, Unix und Großrechner; Stored-Procedures, Trigger, Im-/Export
Gupta, Centura
SQL Windows
Informix Interbase ISAM MS SQL Server
MSDE,2008/2008R2/2010/2012/2012r2/2014/2014r2 (Stored-Procedures, DTS, MOM)
MySQL
2.*, 3.*, 4.*)
ODBC
seit WfW 3.1, 32- und 64-bit
Oracle
6.*, 8.*, 9.*, 10.*, 11.*; PL/SQL, Stored-Procedures, Trigger, Im-/Export
Paradox PostgreSQL Quest
SQL Windows
RDB
VAX VMS
SQL
Informix, Oracle, SQL-Server, Access, MySQL, MS-SQL
xBase
  • Datenbankmodellierung und Datenbankdesign
  • Datenmigration zwischen unterschiedlichen Betriebs­systemen und Datenbanksystemen
Datenkommunikation
BACnet Ethernet FDDI FTAM Internet, Intranet ISDN ISO/OSI LAN, LAN Manager LU6.2 NetBeui NetBios Novell OS/2 Netzwerk parallele Schnittstelle PC-Anywhere RFC Router RPC RS232 SMTP SNA SNMP TCP/IP Token Ring UUCP Voice VTAM Windows Netzwerk Winsock
Hardware
AS/400 CD-Writer / Brenner
IMAPI
Datenerfassungsterminals Drucker HP
Hp-ux
IBM Großrechner
MVS, OS390
IBM RS6000 Modem PC Scanner Siemens Großrechner
BS2000
Siemens MX
2, 500
SNI RM-Rechner Soundkarten Streamer SUN
  • Referenzen auf Anfrage
  • Vorträge auf Anfrage
 

  • Entwicklung
  • Banken / Finanzdienstleister
  • Pharmazie / Pharma
  • Börse
  • Handel
  • Bau
  • Handwerk
  • Behörden
  • Softwarehersteller
  • Betriebswirtschaft
  • Chemie
  • Versicherungen
  • Telekommunikation
  • Internet Service Provider (ISP)
  • Industrie/Anlagenbau
  • Rechenzentrum
  • Medizinischer Gerätehersteller
  • Medizin / Gesundheitswesen
  • Anlagenbau
Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren