a Randstad company

Software Architektur, Programmierung, Safety- / Softwareanalyse, Validierung, Technische Projektleitung, Automotive

Profil
Referenzen (5)

"[...] Die Konzeption und Realisierung dieser Neuentwicklung setzt Maßstäbe. [...] Der Consultant hat als Chefdesigner diese Entwicklung maßgeblich definiert und realisiert. Hierfür stand ihm ein kompetentes SW Expertenteam mit phasenweise bis zu zehn Mitarbeitern zur Seite. [...] Die Entwicklung dieses Basis Simulationssystems stand unter hohem Zeitdruck, da der erste damit zu erstellende und zu betreibende Avionik Maintenance Trainer bereits in Auftrag gegeben war und nur geringfügig zeitversetzt entwickelt werden mußte. Die Erfahrung, der Weitblick und die Entschlusskraft des Consultants haben es ermöglicht, diesem Druck standzuhalten und die anfangs definierte Architektur nahezu unverändert umzusetzen. Über diese Arbeit hinaus hat der Consultant wichtige Technologiestudien ausgearbeitet und uns damit wesentliche Impulse für den weiteren Fortschritt und Ausbau unseres Arbeitsgebietes gegeben. Der Consultant hat alle ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeführt. Sein Verhalten gegenüber allen Beteiligten war jederzeit korrekt, zuvorkommend und hilfsbereit. Neben seiner fachlichen Autorität haben wir mit ihm eine starke, aufrichtige und sozial vorbildlich handelnde sowie präsente Persönlichkeit kennengelernt. [...]"

— Projekt Softwareexperte /Chefdesigner (Entwicklung eines komplexen Basis Simulationssystems), 10/04 - 07/08
Referenz durch Luft- und Raumfahrttechnik (>10.000), vom 28.05.08

"Der Consultant hat unter MS Windows und unter Verwendung von .NET und Microsoft SQL Server ein äußerst anspruchsvolles und leistungsfähiges Software Tool zur Durchführung von SW Safety Analysen auf Code Ebene entwickelt.mDamit konnte der bestehende Analyse-Prozess sowie der Arbeitsablauf erheblich vereinheitlicht werden. Die Anzahl der bisher verwendeten Tools konnte reduziert und weitgehend durch ein integriertes Tool ersetzt werden. Die Einführung des Tools ermöglicht es, die anfallenden Arbeitspakete für SW Safety Analysen, wie Code Level Analysen, Dokumentation der Ergebnisse, Konfigurationskontrolle des analysierten Codes und der dazugehörigen Analysen, sowie Planung und Kontrolle des Arbeitsfortschritts, innerhalb eines Tools ohne Interface-Probleme zu bewältigten. Außerdem wird die Einarbeitung von neuen Mitarbeitern erheblich erleichtert. Der Consultant zeichnet sich durch breites und tiefes Wissen auf verschiedensten Gebieten der Informationstechnik und Softwareentwicklung aus mit besonderem Schwerpunkt auf C#, C++, Windows-Programmierung und Datenbanken. Er ist flexibel und ideenreich im Auffinden neuer Lösungen, die er schnell und mit großem Engagement in stabile Softwareprogramme umsetzt. Aufgrund sehr positiver Erfahrungen, die bereits in einem früheren Projekt gemacht wurden, wurde der Consultant im Anschluss an jenes Projekt mit der Individualentwicklung dieses Tools beauftragt."

— Projekt Enwicklung eines Code Level Analysis Tools unter MS Win, 09/03 - 08/04
Referenz durch Projektleitung SW Safety, EADS, vom 20.07.04

"Der Consultant hatte einen extrem schnellen Zugang zu dem komplexen Forschungsgebiet der Arzneimittelsicherheit. Schon während der Anforderungsspezifikation zeigte er ein  sicheres und kritisches Urteil, er erfasste schnell das Wesentliche und brachte konstruktive Beiträge. Seine vorausschauende sowie systematische Vorgehensweise erwies sich bereits während der Planungsphase als überaus günstig. Das wurde von uns außerordentlich begrüßt. Hervorzuhen ist auch seine Umsicht und Aufgeschlossenheit bei allen  Projektbesprechnungen. Sein Verhalten war stets höflich und zuvorkommend, wobei sich in allen persönlichen Kontakten als zuverlässiger und vertrauenwürdiger Partner zeigte. Alle ihm übertragenen Aufgaben und Arbeiten haben in jeder Hinsicht unsere vollste Anerkennung gefunden."

— Projekt Expertensystem KLASSE, 08/02 - 03/04
Referenz durch Leiter Arbeitsgruppe, FAU Erlangen-Nürnberg, vom 23.04.04

"Der Consultant war wesentlich an der Entwicklung eines Verfahrens zur semantischen Analyse von Assembler Code beteiligt, das erfolgreich auf die operationelle sicherheitskritische Software eines Flugzeugs angewandt wurde. Dabei setzte er das Verfahren auf eigene Anregung und in eigener Verantwortung in ein äußerst anspruchsvolles und leistungsfähiges Software Tool (ca. 100 kloc) unter MS Windows um. Nur mit Hilfe dieses Tools konnte das Projekt zeit- und kostengerecht abgewickelt werden. Die Arbeit wurde mit dem 2. Preis des Engineering Award 2002 der Business Unit (ca. 7700 Mitarbeiter) ausgezeichnet und international auf einer Konferenz für sicherheitskritische Computersysteme (SAFECOMP 2003) vorgestellt. Der Consultant zeichnet sich durch breites und tiefes Wissen auf verschiedensten Gebieten der Informationstechnik und Softwareentwicklung aus mit besonderem Schwerpunkt auf C++, Windows-Programmierung und Datenbanken. Er ist flexibel und ideenreich im Auffinden neuer Lösungen, die er schnell und mit großem Engagement in stabile Softwareprogramme umsetzt. Aufgrund unserer sehr positiven Erfahrungen wurde der Consultant im Anschluss an dieses Projekt mit der Individualentwicklung eines weiteren Tools beauftragt."

— Projekt Software Fault Tree Analysis Toolentwicklung, 11/01 - 10/02
Referenz durch Technischen Projektleiter, EADS Military Aircraft, vom 03.11.03

"Konzept und Realisierung eines Betriebsdatenservers für die Datenverteilung in der Automatisierung: Der Consultant konzipierte und erstellte eine SW-Komponente zur Verwaltung und Verteilung von Betriebsdaten in der Automatisierungstechnik. Die Realisierung erfolgte objektorientiert in Visual C++. Die fachliche Zusammenarbeit war jederzeit konstruktiv und positiv. Die Komponente wird seit ca. 1 Jahr erfolgreich auf vielen Kundenanlagen eingesetzt. Sie zeichnet sich durch Robustheit, fehlertolerantes Verhalten und große Flexibilität aus. Seit der Erstellung konnte der Anwendungsbereich der Komponente durch einfache Umparametrierung ständig erweitert werden."

— Projekt Betriebsdatenserver für Datenverteilung in Automatisierung, 06/99 - 11/99
Referenz durch Projektleiter in der Siemens Dematic AG vom 05.10.01
Top-Skills
Embedded Automotive, AUTOSAR, Tooling DevOps
Verfügbar ab
01.01.2023
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
40%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Deutschland, Österreich
Remote-Arbeit
Nicht möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

10 Monate

2018-10

2019-07

Behebung von Qualitätsmängeln (MISRA / HIS / Jenkins / Toolchain)

Qualitätsmanager MISRA-C C Developer C# ...
Rolle
Qualitätsmanager
Projektinhalte
  • Reduzierung von MISRA Fundstellen
  • Anwenden von Design Pattern zur Reduktion der zyklomatischen Komplexität
  • Unterstützung von Entwicklern in Qualitätsfragen (Kodierung / Design Pattern)
  • Erstellung Jenkins Jobs / Report zur Visualisierung von Qualitätsmetriken
  • Erstellung von Tools zur Visualisierung von Qualitätsmetriken
Kenntnisse
MISRA-C C Developer C# Eclipse Jenkins
Kunde
Continental
Einsatzort
Regensburg
2 Jahre 7 Monate

2017-01

2019-07

Neu- und Weiterentwicklung der Software Architektur von zwei Steuergeräte-Typen (Spoiler-Steuergerät und Spoiler-Verdeck-Steuergerät)

Architektur/Tooling/Prozess/Software Entwickler C# .NET C/C++ ...
Rolle
Architektur/Tooling/Prozess/Software Entwickler
Projektinhalte

  • Implementierung Lifecycle des Steuergerätes
  • Implementierung Memory Management des Steuergerätes
  • Aufbau und Betrieb Jenkins Server
  • Einführung MISRA Tooling (lokal und Jenkins)
  • Entwicklungsprozessüberwachung (Code Quality/Code Size/Warnings/...)
  • Einführung Unit Tests auf Autosar Ebene (ARUnit)
  • Entwicklung eines Tools zur einfachen textuellen Definition von Autosar Komponenten, Datentypen, ... und deren Generierung in Autosar (Version 3 und 4)
  • Einführung CMake/Ninja als Build Umgebung
  • Mitwirkung FuSi Assessment mit dem Kunden
  • Monitoring und Durchführung von Qualitätsreviews auf Komponentenebene (C/MISRA/Funktionalität) 
  • Code Optimierung
  • Compiler Validierung
  • Assembler Analysen
  • RAM Optimierung

Produkte
Microsoft Visual Studio JetBrains IntelliJ IDEA / CLion Windriver Compiler vector Toolchain WinIDEA CANoe MKS Integrity
Kenntnisse
C# .NET C/C++ Autosar Vector Groovy Jenkins MISRA FuSi
Kunde
MBtech Group GmbH & Co.KGaA / AKKA / Porsche AG
Einsatzort
Regensburg

7/2012 ? 12/2016

BMW Group AG, München Entwicklung von Steuergerätesoftware im Automotiv Bereich (Body Controller)

Domänenverantwortlicher für den Bereich Comfort (Planung/Teamleitung)

- Übernahme der Legacy ?C" Komponenten, Re-Design in C++

- Requirement (LH) Reviews

- Design/Neuentwicklung von Komponenten in C++

- Entwicklungen im Toolumfeld

Platform Themen: CAN/Analog IO/Mode Manager/Diagnose/DEM/BSW Analysis

- Autosar/C++ Applikationsadaptoren und Code Generatoren (Java/Groovy) 

- Autosar 3 auf 4 Migration

- Übergreifende Fehlersuche BSW-Platform-Applikation

- Analyse Scheduler/Laufzeit Verhalten

- ROM/RAM Optimierung

- Integration Web Server in Autosar 4

- Tool Entwicklung:

   Autosar Connection Viewer-Editor

   Nachrichtenkatalog Browser

   CAF Analyzer

   Autosar Compare Tool

 

Sprachen: C, C++, XML, Java, Groovy

Tools:   Doors, MS Visual Studio, Autosar Builder, CMake, SVN,

Wind River Diab Compiler, Trace32 (Lauterbach),

Intellyj Idea, Sublime,

diverse HW Analysetools

Betriebssystem: Windows, Autosar Environment



9/2011-07/2012 FIS KORDOBA GmbH, München Entwicklung und Betreuung von Autorisierungssystem für Zahlungsverkehr

- Autorisierung von ISO Nachrichten des Zahlungsverkehrs

- Routing von ISO Nachrichten

- Weiterleitung von Zahlungen an Buchungssysteme wie SAP

 

Sprachen: C, SQL, ESQL

Tools: Eclipse, ORACLE Developer, ORACLE 10.x und 11.x

Betriebssystem: Solaris, SUSE Linux, Red Hat Linux


 

11/2010-01/2012

Apple iPhone/iPad Entwicklung 
  • Applikation zur Bestimmung von Abmessungen auf iPhone Fotos
  • Applikation zur Lernunterstützung im Bereich Jura

seit 2008 EADS Deutschland GmbH, München
Software Safety - Tool Entwicklung und Analyse
  • Erstellung eines Tools zur Unterstützung von non-functional Software Analysis Tests
  • Unterstützung bei der Durchführung der Analyse

 

 

    Sprachen: C#, SQL, ADA, Motorola 68000 ASM, PowerPC

    Tools: Visual Studio .NET 2008, .NET Framework 2.x, WinForms, ADO.NET, Microsoft SQL Server            2005

    Betriebssystem: Microsoft Server 2008, Microsoft Windows XP, 7


10/2004-6/2008 EADS Deutschland GmbH, München
Teamleitung Software Simulation Kernel & Framework des Produktes ESES

 Architektur, System Design & Leitung der Softwareentwicklung (bis zu 10 Entwickler)

 - eines Event basierten Simulationskerns

 - von Werkzeugen zur Simulations Modellierung von avionischer Hardware

 - eines Simulations Modell Debuggers

 - von Schnittstellensimulatoren

 - Architektur und Dokumentation von Technologiestudien

 - Resourcen und zeitliche Planung

 - Überwachung der Arbeitsfortschritte und der Implementierung

 - Implementierung von ausgesuchten, zeitkritischen Komponenten

 - Code und Dokumenten Reviews


 Sprachen: UML, C++, C#

 Kommunikation: Corba, native TCP/IP

 Tools: Microsoft Visual Studio .NET 2003, 2005, OMNIORB, OMNeT++, Oracle, Microsoft SQL Server, Borland Together

 Betriebssysteme: Windows 2000, 2003 Server, Linux (Oracle), BSD, SUN Solaris 10



2004 EADS Deutschland GmbH, München
Software Safety Analyse

 Safety Analyse von Class 1 ADA Software des Flight Control Computers des Eurofighters.

- Code Level Analysis on Basic Events



2002 - 2003 EADS Deutschland GmbH, München
Software Basic Event Code Level Analysis Management Tool

 Tool zur Unterstützung der Softwareanalyse

 Projekt und Versionsverwaltung. Benutzerverwaltung zur

 Abbildung von Arbeitsbereichen auf bestimmte Benutzer.

 Detaillierte Statistik zum aktuellen Stand der Analyse.

 

 ADA Symbol Analyser; Strukturierte Darstellung von

 ADA Source Code (Syntax Highlighting, etc.). Automatische

 Analyse des Datenflusses. Unterstützung des Analysten durch

 Symbol Browser. Erkennung von Ähnlichkeiten innerhalb des

 Source Code bei Versions Updates. Automatische Erstellung des

 Prüfdokumentes über COM / Word.

 


 Sprache: C#, SQL, ADA, Motorola 68000 ASM

 Tools: Visual Studio .NET, .NET Framework 1.1, WinForms, ADO.NET, Microsoft SQL Server 2000

 Betriebssystem: Microsoft Windows 2000



2002 - 2004 Universität Erlangen, Department of Experimental and Clinical Pharmacology and Toxicology
Expertensystem KLASSE

 Datenbankdesign für eine Arzneimittel, Diagnosen und Vitalwerte Datenbank.

 Umsetzung von ABDA, WHOART, LOINC und ATC Daten in das interne Datenformat.

 Design und Programmierung eines Redaktionstools zur Pflege der Interaktionen,

 Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Toxizität, u.s.w.

 

 Sprache: C#, C++, SQL

 Tools: Visual Studio .NET, .NET Framework 1.1, WinForms, Visual Studio 6.0, ADO.NET, SAP DB, GNU C++ Compiler

 Betriebssystem: Microsoft Windows 2000, Linux



2002 Bayerische Staatsbibliothek
Planung und Einrichtung des EDV Bedarfs der Schulungsräume

 Tätigkeiten:

 - Bedarfsanalyse

 - Planung

 - Installation

 - Test und Abnahme


 Es wurde für ca. 50 Schulungsplätze eine neue Software Infrastruktur

 benötigt, die den Referenten die Möglichkeit gibt den Gebrauch von

 - Microsoft Office

 - Microsoft Outlook

 - Netscape

 - Remote Terminal für IBM 3270 und Siemens 97801

 - Lexika (Brockhaus und Encyclopedia Britannica

 - Internet Explorer

 - Bibliotheksanwendungen

 zu unterrichten. Zerstörte Software Installationen sollten durch

 ein einfaches Verfahren wiederhergestellt werden können - neue

 Arbeitsplätze sollten auch für EDV Laien installierbar sein.


 Hierfür wurden zwei Server unter Microsoft Server 2000 mit Exchange 2000

 installiert. Die Server arbeiten als ausfallsichere Redundanzsysteme.

 Die Arbeitsplätze wurden mit Windows 2000 und den Applikationen

 bestückt. Dies Installation der Arbeitsplätze erfolgt zentral

 über Symantec Ghost. Ein Arbeitsplatz kann binnen 10 Minuten

 installiert werden (Recovery).

 Jeder Schüler erhält einen eigenen Login Account, Server Hone Verzeichnis

 und Mailbox. Accounts werden über ein hierfür entwickeltes Dienstprogramm

 eingerichtet und verwaltet.


 Sprache: C++,

 Tools: Visual C++ 6.0, MFC, Active Directory, Exchange 2000

 Betriebssystem: Microsoft Windows 2000



2001 - 2002 EADS Deutschland GmbH, München
Fault Tree Analysis, Hazard Analyses on Assembler Code

 Erstellung eines Fehlerbaums auf vorhandenen TI 320X Assembler Code

 Erstellung eines Tools unter Microsoft Windows 2000 zur automatischen

 Analyse des Sourcecodes. Programmierung von Tools zur visuellen Auswertung.

 Ausgabe der Ergebnisse in XML.


 Sprache: C++, XML, TI320 Assembler

 Tools: Visual C++ 6.0, MFC, Access Datenbank

 Betriebssystem: Microsoft Windows 2000



2000 - 2001 Siemens AG, München
Design und Programmierung von ca. 20 ActiveX (OCX) Controls für eine Touchscreen Bedienoberfläche.

 Zur besseren Bedienbarkeit einer Tochscreenoberfläche werden alle Bedienelemente

 als ActiveX Controls implementiert. Die Controls werden über einen Datenserver mit

 mit zentralen Konfigurationsdaten (Farben, Größen, Maßeinheiten, sprachabhängige Texte)

 versorgt. Die Controls können von Visual Basic, Visual C++ und Internet Explorer

 benutzt werden. Alle Controls wurden völlig neu ohne Subclassing der Windows Controls

 implementiert.

 Zusätzlich wurden für Visual Basic alle Standard Controls von Windows 2000 als

 ActiveX Controls gekapselt um Visual Basic die multilinualen Möglichkeiten

 via Unicode zu erschließen. Diese Controls werden im "non-touchscreen" GUI

 des Kunden Produktes verwendet.

 

 Sprache: C++

 Tools: MFC, ATL, Object Space Streaming Toolkit

 Betriebssysteme: Microsoft Windows NT, 2000



2000 - 2001 Siemens AG, München
Traceability Datenserver in der Automatisierung.

 Sammeln und Abspeichern von Betriebsdaten im XML Format.

 Zur Dokumentation des Betriebsablaufs werden alle anfallenden

 Daten gesammelt und im XML Datenformat in eine Datei geschrieben.

 Diese Dateien werden auf einen Zielrechner (via SMB oder FTP) übertragen

 und dort durch den Kunden gesichert.

 

 Sprache: C++, XML

 Tools: MFC

 Betriebssysteme: Microsoft Windows NT



1999 - 2000 Siemens AG, München
Konzept und Realisierung eines Betriebsdatenservers für die Datenverteilung in der Automatisierung.

 Aufgabe des Betriebsdatenservers (BDS) ist es die in einem Automatisierungsprozess anfallenden Daten

 zu sammeln und anderen Prozessen zur Verfügung zustellen. Der BDS ist frei konfigurierbar

 und unabhängig von den Dateninhalten implementiert. Der BDS kann über Rechnergrenzen

 hinweg seine Daten zur Verfügung stellen und sammeln. Die Schnittstellen des BDS

 sind zur einfachen Einbindung in Prozesse als C++ Klassen gekapselt.

 Der BDS besitzt eine Oberfläche über die sich die aktuelle Konfiguration darstellt und

 Performance Daten angezeigt werden.


 Sprache: C++

 Tools: MFC, ATL, Object Space Streaming Toolkit

 Betriebssysteme: Microsoft Windows NT



1999 - 2002 Prestel Verlag, München
Wartung, Service und Administration des Rechnernetzes des Prestel Verlags, München.

 Verwaltung von 30 PC"s unter Window NT 4.0, 20 Mac"s

 Administration von Linux Webserver, Linux Oracle DB Server und einem Windows NT 4.0 File und Exchange Server



1999 - 2001 Prestel Verlag, München
Erstellung der Web Site, Autorenabrechnung, Titeldatenbank und Fakturaprogrammes des Prestel Verlags, München.

 - Erstellung und Design der Web Site als Servlets auf LINUX mit Apache SSL Server

 - Implementierung eines Online Web Bestellsystems.

 - Erstellung einer Autorenabrechnung in Java.

 - Erstellung einer Titeldatenbank in Java.

 Alle Programme müssen sowohl unter Windows NT als auch auf MAC Rechnern ablauffähig sein.


 Sprache: HTML, C++, Java, Shell Skript

 Datenbanken: Oracle 8i, Yard

 Betriebssysteme: Microsoft Windows NT, Linux



1999 - 2000 Siemens AG, München
Implementierung einer Füllstandskontrolle für Bestückautomaten der Fa. Siemens

 Statistische Ermittlung der Füllstände aus den Betriebsdaten der Maschine. Diese

 Daten werden zur Steuerung von Warn- bzw. Abschaltungsmechanismen verwendet.

 Die Software wurde als Client/Server Modul implementiert. Der Client ist als

 ActiveX Control ausgeführt.

 

 Sprache: C++

 Tools: MFC, ATL, Object Space Streaming Toolkit

 Betriebssysteme: Microsoft Windows NT



1998 - 1999 Siemens AG, München
Konzept und Implementierung neuer Passmarkenalgorithmen für die Bestückungsautomaten der Fa. Siemens

 - Implementierung eines schnellen und schlanken XML Parsers für die Objektschnittstellen

 - Design und Implementierung der Benutzeroberfläche als ActiveX Control

 - Visualisierung des Videostreams und der erkannten geometrischen Elemente


 Sprache: C++, XML

 Tools: MFC, ATL, Object Space Streaming Toolkit

 Betriebssysteme: Microsoft Windows NT



1997 Siemens AG, München
Konzept und Implementierung eines Algorithmus zur Verbesserung der Positioniergenauigkeit von
Bestückungsautomaten der Fa. Siemens AG.

 - Implementierung des Algorithmus

 - Auswertung und Visualisierung der Ergebnisse

 - Ablage der Ergebnisse in einer Datenbank

 - Weiterleitung der Korrekturwerte an den Prozeßrechner

 - Implementierung einer schnellen Kommunikation zwischen Prozeßrechner und Leitrechner

zur Übertragung der Videodaten des Videosubsystems


 Sprache: C++, C

 Tools: MFC, ATL

 Betriebssysteme: Microsoft Windows NT und RMOS 3



1995 - 1998 Siemens Nixdorf AG, München
Projektierung und Erstellung eines EDI (Electronic Data Interchange)
Clients für Electronic Banking im Auftrag der SNI AG und der Deutschen Bank

 Das Produkt SediPC wurde als Edifakt Middleware für den Mittelstand konzipiert.

 Darüber können Überweisungen, Lastschriften, Gutschriften, Kontoauszüge über

 den Edifact Standard ausgetauscht werden. Das Produkt beinhaltet die Datenkommunikation,

 Verwaltungsoberfläche und externe Schnittstellen zu Kundensystemen (SAP R3, u.a.)


 EDI Nachrichten: FINSTA, DIRDEB, DEBADV, CREEXT

 Tools: MFC

 Sprache: C++

 Datenbank: ACCESS und Microsoft SQL Server über ODBC

 Betriebssystem: Microsoft Windows 3.11, 95 und NT



1996 AEG Automatisierung AG, Frankfurt a. M.
Unterstützung der Fa. AEG Automatisierung bei der Programmierung einer statistischen Auswertung für eine Anlagensteuerung

 

 Sprache: C

 Datenbank: Sybase

 Betriebssystem: Solaris 2.4



1995 Oberste Baubehörde im Bay. Innenministerium, München
Projektierung und Erstellung einer Benutzerverwaltung für die Oberste Baubehörde im Bay. Innenministerium

 Zur einheitlichen Verwaltung der Benutzerrechte innerhalb der Behörde wurde ein

 Programmsystem implementiert, das die Betriebssystem übergreifende Benutzerverwaltung

 realisiert. Als Betriebssysteme wurden SCO Unix, HP-UX, Sinix und Windows NT 3.51

 angebunden. Die Verwaltung ist standortübergreifend (52 Standorte, d.h. es können

 von einer beliebigen Stelle innerhalb des Intranets des Kunden Benutzerrechte,

 Verzeichnisfreigaben und verfügbare Applikationen konfiguriert werden.


 Sprachen: C, Bourne Shell Skripten

 Tools: Applixware

 Betriebssysteme: SCO UNIX, HP-UX, SINIX, Windows NT



1994 - 1996 Hewlett-Packard GmbH, Böblingen
Funktionelle Erweiterungen und Pflege der HP Laserpro Software

 Die LaserPro Anwendung präsentiert Software auf einer CD für die HP-UX Plattform.


 Sprache: C,

 Tools: UIM/X GUI Builder

 Betriebssystem: HP-UX 9.X, 10.X



1994 Hewlett-Packard GmbH, Böblingen
Portierung der Terminalemulation 97801 auf HP-UX unter Motif 1.2 im Auftrag der Hewlett-Packard GmbH

 Sprache: C++

 Tools: UIM/X GUI Builder

 Betriebssystem: HP-UX 9.05 (Motif 1.2)



1993 - 1994 CDS GmbH, München

 Unterstützung bei der Entwicklung eines CAD Programmes

 für die Planung von Hochfrequenznetzen der CDS GmbH


 Sprache: C Betriebssystem: MS-DOS



1993 Eigenentwicklung
Entwicklung einer Terminalemulation des SIEMENS 97801 Terminals für Microsoft Windows 3.1

 - Erstellung eines Tastaturtreibers für die original Tastatur des Terminals

 - Implementierung eines plattformunabhängigen Emulationskerns

 - GUI Entwicklung für Windows 3.1


 Sprache: C++

 Tools: MFC

 Betriebssystem: Microsoft Windows 3.1



1990 - 1992 Siemens AG, München
Mitarbeit bei der Softwareentwicklung des Produktes SISYMED (Artzpraxis Verwaltungssoftware)

 - Labordatenübertragung via Modem zwischen Arztpraxen und Auftragslabor

 - Erstellung eines objektorientierten GUI Window Frameworks für Siemens 97801 Terminals

 - Vernetzung mehrerer Praxissysteme innerhalb eines Ärtzehauses über serielle Schnittstelle

mit TCP/IP und SLIP


 Sprache: C

 Betriebssystem: SINIX



1989 Scholz Verlag, München
Entwurf und Programmierung eines Arzneimittelinformationssystems

 Erstellung des Datenbankdesigns, Plattform unabhängige Programmierung in C.

 Das Produkt wurde sowohl als Server (TCP/IP,IPX, Shared memory) als auch

 als Vollprodukt inkl. Abfrageoberfläche und Schnittstellen zu Arztsystemen

 implementiert.


 Sprache: C

 Datenbank: Faircom C-Tree

 Betriebssystem: MS-DOS, UNIX, NOVELL 2.X, später 3.X

1980 Abitur
1981 - 1984 Studium E-Technik FH München
1984-1985 Anstellung bei Siemens AG, München
seit 1986 freier Softwareentwickler

Toolchains / Prozessdefinition

Requirement Management / Qualitätsmanagement

C/C++
Deutsch
Englisch

Top Skills
Embedded Automotive, AUTOSAR, Tooling DevOps
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
AUTOSAR CANoe Eclipse FuSi Jenkins
Automatisierung Unit Tests/Metriken/MISRA
JetBrains IntelliJ IDEA / CLion Microsoft Visual Studio MISRA MKS Integrity PC-LINT
MISRA
Understand
Metriken
Vector vector Toolchain
Automatisierung AUTOSAR Toolchain
Windriver Compiler
Fortgeschritten
WinIDEA
Fortgeschritten
CMake
Experte
GitHub
Fortgeschritten
GreenHills Compiler
Fortgeschritten
Produkte
========
AUTOSAR
Apple     XCode/Interface Builder
Microsoft .NET, ASP.NET, ADO.NET, C#, .NET Framwork 1.0, 1.1, WinForms
Microsoft MSDN, Visual C++, Visual Basic (6.0), 2003, 2006
Microsoft Office 2000 (Word, Excel, Outlook)
Microsoft Outlook für Apple MacIntosh
Microsoft Windows NT Server 4.0 / 2000
Microsoft Exchange 5.0/5.5
Microsoft IIS
Microsoft SQL Server 5.X, 5.0, 2000
Microsoft Source Safe
Parc Place Smalltalk
Borland C, C++
Sun SparcWorks
IBM Visual Age for Java
Borland Interbase 6.0
VMware
Symantec PCAnywhere
Bintec Router
Borland Together Solo / Control Center
Siemens SoftBus
Simatic OPC COM Schnittstelle
OMNIORB
Omnet
Jenkins
JIRA
ASCENT
Lauterbach Debugger

 
Erfahrungen
===========
Objektorientierte (OOA/OOD) Analyse/Programmierung/Design
Programmierung von ActiveX und COM/DCOM
Programmierung unter UNIX (HPUX/Solaris/SCO-UNIX/Linux)
Programmierung von System naher Software für Windows NT
Anwendungen im Bereich Automatisierung (Siemens SIPLACE)
Echtzeitanwendungen
Web Design, Erstellung, Wartung
Client/Server Applikationen
Bildverarbeitung
Datenbank Design
UML Modelierung
Software Simulation / Maintenance Trainer

Schnittstellen
==============
TCP/IP
IPX
FTP
TELNET
RPC
SNMP
SMTP
HTTP
EDIFACT
XML
OPC
SOFTBUS
 
Betriebssysteme
Apollo Domain OS
Grundkenntnisse
CP/M
Grundkenntnisse
Echtzeitbetriebssysteme Embedded Automotive (Autosar)
ESR Labs/Continental
HPUX IRIX
Grundkenntnisse
Mac OS
iOS
Mach
Grundkenntnisse
MS-DOS NEXTSTEP / OPENSTEP Novell
Grundkenntnisse
OSF/Motif RMOS SUN OS, Solaris Unix Windows
IBM AIX  Grundkenntnisse
iOS (iPhone/iPad)
Programmiersprachen
.NET Ada
Analyse
Assembler
80XXX, 68XXX, TMS320XX
C C Developer C# C++ Cobol
Grundkenntnisse (sehr lange nicht mehr programmiert)
CORBA IDL
Grundkenntnisse
dBase
Grundkenntnisse
ESQL/C Groovy HPGL, HP PCL
Grundkenntnisse
Imake, GNU-Make, Make-Maker etc...
Grundkenntnisse
Java JavaScript Maschinensprachen MISRA-C Objective C Pascal
Grundkenntnisse
Shell Smalltalk
Grundkenntnisse
Tcl/Tk
Grundkenntnisse
Xt, Motif
Fundierte Kenntnisse in .NET ADO.NET und C#
Datenbanken
Access BTrieve
Grundkenntnisse
ctree FairCom c-isam Informix
Grundkenntnisse
Interbase ISAM
Grundkenntnisse
Microsoft SQL Server MS SQL Server MySQL ODBC Oracle
Grundkenntnisse
SQL Sybase
Grundkenntnisse
Yard
Datenkommunikation
Bus
CAN,LIN,Flexray
CAN CORBA EDIFACT Ethernet HDLC Internet, Intranet ISDN LIN NetBeui NetBios Novell Router RS232 SMTP SNMP TCP/IP Windows Netzwerk Winsock
Hardware
Apollo Domain
Grundkenntnisse
Bus CD-Writer / Brenner Echtzeitsysteme embedded Systeme Emulatoren HP
HPUX
IBM RS6000
Grundkenntnisse
Mikrocontroller NEXT Workstation PC Prozessrechner Siemens MX Silicon-Graphics
Grundkenntnisse
SNI RM-Rechner Steuer und Regelsysteme SUN Texas Instruments
TMS320
Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

ESES, Event Based Simulation

weitere Referenzen auf Anfrage.

Automatisierung

Automotiv

GUI Entwicklung
Verlage
Pharma/Medizin
Banken
UNIX Kern
Industrie
Behörden
Handel
Luft- und Raumfahrt

Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren