IT Governance, Programmleitung, Digitalisierung, Future Workplace, Infrastruktur Architektur, Automation, Windows + Applikation Migration & Rollout,
Aktualisiert am 14.05.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 13.05.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 90%
Regulatorik
KRITIS
DORA
Business Continuity Management
Projektmanagement/Projektleitung
NIS 2
Enterprise Architect
Migration
CMDB
ITIL V3
TOGAF
CISA
IT Due Diligence
IT Strategie
VAIT
BAIT
NIST Cybersecurity Framework
KRITIS
Deutsch
Muttersprache
Englisch
verhandlungssicher, Wort und Schrift

Einsatzorte

Einsatzorte

Frankfurt (+300km)
Deutschland, Schweiz, Österreich

Deutschland: bevorzugt Großraum Frankfurt und 300 km Umkreis

möglich

Projekte

Projekte

33 Jahre 5 Monate
1991-01 - heute

Selbstständigkeit

Management Consultant
Management Consultant
  • Enterprise IT Architect inkl. TOGAF Zertifizierung
  • Senior Projektleiter 
auf Anfrage
4 Monate
2024-02 - 2024-05

Heatmap Analyse für laufendes Programm

Solution Architekt
Solution Architekt
1) Heatmap Analyse für laufendes Programm (>75 Mio Budget) ?Ablösung der Host basierten Komposit Lösung durch Cloud Lösung? bezüglich Lieferfähigkeit, Programm Setup, Abhängigkeiten Management, Risiken Register und Architektur Konzept. Gemeinsam mit einem fachlichen externen Experten.

2) Analyse der ?Run the Insurance? Projekte (>100 Personentage)  (insbesondere die Regulatorik (VAIT & DORA) relevanten)

Auftraggeber: Vorstandvorsitzende

  •  3 ?Change the Insurance? Programme inkl. ihrer Projekte (11) analysiert und bewertet
  • 21 ?Run the Insurance? Projekte analysiert und bewertet
  • Analyse und Bewertung erfolgte nach 17 gewichteten Kriterien zur Qualität der Organisation/Methodik sowie Fortschritt
  • Bewertung unter folgenden für einen Programm- und Projekt-Erfolg relevanten Dimensionen
    • Abhängigkeitsanalyse und Changemanagement
    • Projektauftrag und Governance
    • Planung und Struktur
    • Kommunikation und Reporting
    • Risikomanagement und Geschäftswert
    • Machbarkeit und Priorisierung
    • Integration und Migration
  • Erstellung Report
    • Quantitative Analyse (xls)
    • Detaillierte Analyse (word)
    • Management Report (ppt
Versicherung
Hannover
11 Monate
2023-03 - 2024-01

Einführung der neuen, auf dem NIST Cybersecurity Framework basierenden, Group Cybersecurity Strategie

Projektmanager im Cybersecurity Department für 2 Operational Companies der RWE-Gruppe
Projektmanager im Cybersecurity Department für 2 Operational Companies der RWE-Gruppe

Einführung der neuen, auf dem NIST Cybersecurity Framework basierenden, Group Cybersecurity Strategie 

  • Steuerung, Coaching und Anleitung der OpCo bei ihrer
    • 1. Cybersecurity Status Quo Analyse gemäß NIST CSF Methotik
    • 2. GAP-Analyse zum Industrie Benchmark und Ziel Maturity Level
  • Auftraggeber: CISO der RWE AG
RWE AG
Essen
9 Monate
2023-04 - 2023-12

Rollout new Cybersecurity Strategy based on NIST CSF

Projektmanager NIST Cybersecurity Framework BSI IT Grundschutz
Projektmanager
NIST Cybersecurity Framework BSI IT Grundschutz
Energieversorger
Essen
5 Monate
2022-11 - 2023-03

Analyse + Dokumentation der heutigen IAM Joiner, Leaver und Mover Prozesse

Status Quo Analyse der aktuellen Joiner, Leaver und Mover Prozesse 

Prozess, Daten, System und involvierte Rollen und Gruppen Analyse Vom zentralen HR-System über das ServiceNow Ticketsystem, den Microsoft Identity Management Server bis hin zum globalen Active Directory System

Entwicklung neuer Prozess Vorschläge zur Reduktion und Vereinfachung der Prozesse sowie Steigerung der Automation für die zukünftige Version des Joiner, Leaver und Mover Prozess als Grundlage für die Implementierung im neuen IAM Tool Clearskye

Auftraggeber: Global Head of IAM

  • Prozess Analyse inklusive der involvierten Parteien (RACI-Matrix)
  • Data Flow & Auslöse-Trigger Analyse
  • Technische Analyse der involvierten Systeme
  • Tabellarische und graphische Dokumentation
    • Analyse und konsolidierte Dokumentation der aktuell gültigen Active Directory Standards hinsichtlich
    • AD Forest & Domain Struktur
    • Namenskonventionen für User, Gruppen und Ous
    • Zusammentragen der Country Deviation Aspekte
  • Dimension:
    • 5 Domains weltweit
    • 180.000 Benutzer und Service Konten
    • ?Azure ?Synchronisation + O365 Einsatz
  • Entwicklung und Abstimmung mit HR und AD Team zur Etablierung stark vereinfachter und höher automatisierter IAM-Prozessabläufe zur Implementierung im neuen IAM Tool Clearskye
  • Wöchentlicher Sync mit dem Global Head of Active Directory

ABB
Mannheim
2 Monate
2022-09 - 2022-10

Status Quo Infrastruktur Analyse

Konzeption und Pilot Durchführung (für 2 Standorte) einer Status Quo Infrastruktur Analyse und Risiko Beurteilung (HeatMap) für alle Standort Server und Business Critical Applikationen sowie Abgleich mit der aktuellen CMDB (ServiceNow) Datenlage sowie weiterer selbstentwickelten Lösung

  • Entwicklung des Leitfadens zur Interview Durchführung Ablauf & Fragen Liste 
  • Entwicklung des Leitfaden Durchführung der Daten Erhebung je Standort; Orientierung am OBASHI Model (Ownership, Business Process, Application, System, Infrastruktur) 
  • Entwicklung des Leitfadens für Kunden bezogene Risikoklassifizierung 
  • Entwicklung komplexer PowerBI / Excel Sheets zur Konsolidierung und Auswertung der Export aus ServiceNow CMDB, dem internen Tool, und VMware vCenter zum Datenabgleich und Konsistenzcheck sowie Ermittlung der Abhängigkeiten 
  • Durchführung der technischen Interviews mit den Standorten 
  • Zusammenfassung der Ergebnisse in Management Präsentation

ABB
Mannheim
3 Monate
2022-08 - 2022-10

Organisation des Wiederaufbaus ?Customer Reporting? nach Cyber-Attacke

Taskforce Leitung
Taskforce Leitung

  • Randbedingungen:
    • Der Verlust eines dezentralen DWH und somit der Datengrundlage für das monatliche Kundenreporting über Legacy Reporting Plattform 
    • Kompletter Neuaufbau der Datengrundlage im zentralen DWH und Neuentwicklung aller Reports auf Basis der zentralen modernen Reporting Plattformen 
  • Abstimmung mit Kundenmanagement-Team über Priorisierung der benötigten Reports 
  • Abstimmung mit Operations-Team über Abnahmekriterien für die benötigten Reports 
  • Abstimmung mit Datawarehouse-Team über Wege zur schnellstmöglichen Bereitstellung der benötigten Daten im DHW
  • Daily Meetings mit Business Intelligence Team über Status und blocking issues bei Report Entwicklung 
  • Organisation der temporär benötigten SMEs über das zentrale Demand Management Board

Lowell Group ? DACH Bereich
Essen
6 Monate
2022-02 - 2022-07

Vorprojekt zum Hauptprojekt ?Digitialisierung der Berliner Schulen?

IKT Zielarchitektur Konzeption

Analyse der IST Situation und Entwicklung einer Zielarchitektur unter Berücksichtigung der IKT-Architektur Vorgaben des Landes

  • Details aktuell noch vertraulich
  • Randbedingungen:
    • EGoverment Gesetz
    • Umsetzung der Berlin Digitalisierungsstrategie 2021
    • ?IKT ?Architektur Leitlinien des Landes Berlin

Senatsverwaltung Berlin
7 Monate
2021-06 - 2021-12

Interims Programm

Management Rolle
Management Rolle
Windows Client Integrations-Programm der Consorsbank PI Germany in die BNP Paribas Gruppe inklusive Win 7 auf Win 10 Migration 

  • Dediziertes Team mit folgenden Rollen
    • Application Packaging Engineer 
    • Technical Application Troubleshooter 
    • Network Troubleshooting Experte 
    • UAT Experte 
    • Test & Reporting Koordinator 
    • Rollout Team
  • Enge Zusammenarbeit mit dem IAM/IDM Team 
  • wöchentliches Fortschritts Review mit der BNP Gruppe 
  • Monatliches Steering Commitee mit Deutschland CIO & CEO 
  • Größte Herausforderung: der Umgang mit komplexen Anwendungsabhängigkeiten und die Organisation technischer Lösungen für Altanwendungen, um den neuen, deutlich erhöhten Sicherheitsstandards der Gruppe zu entsprechen 

Consorsbank Private Investing (PI) / BNP Paribas
Nürnberg
3 Monate
2021-03 - 2021-05

Unterstützung bei Aufbau einer Program Governance

Zusammen mit 3 internen Kollegen Governance Strukturrahmen für Multi Millionen Software-Entwicklungsprogramm erarbeitet zur Verbesserung der Zusammenarbeit und um jederzeit Audit-ready zu sein

  • Definition des organisatorischen Rahmens
  • Festlegung der Dokumentationspflichten
  • Templates Management 
  • Meeting Management und Protokolldefinitionen
  • Rollendefinitionen 
  • Risk Management und Risk Reporting
  • Beschaffungsprozess innerhalb des Programms
  • On- und Offboarding Prozess von Personen 
  • Lieferanten-Management und Approval Prozess
  • Rechnungseingang, Kontrolle und Freigabeprozess 
  • Program Roadmaps Leitplanken festgelegt
  • Ressource Management Leitplanken festgelegt 

Lowell Group ? DACH Bereich Essen
8 Monate
2020-07 - 2021-02

Migration der dedizierten Systemumgebung

Projektleitung
Projektleitung

Migration der dedizierten Systemumgebung des wichtigsten Kunden auf neue strategische Plattform zur Nutzung des neuen Consumer Portals und elektronischer Payment Optionen

  • Komplette Status Quo Analyse

    • der Workflows (40+),
    • der Briefe Templates (140+)
    • der Reports (35+)
    • aller Schnittstellen zu Umsystemen (10+)
  • Mapping aller Felder (870+) des Alt-System auf Neu-System wegen Plattform Wechsel
  • Komplette Neu Entwicklung der Workflows, Briefe und Reports auf strategischem Ziel-System
  • Migration von 60.000+ Akten ins Neu-System inkl. des aktuellen Life-Cycle Status
  • Migration von 300.000+ Dokumenten inkl. DSGVO Artikel 15 Auskünften
  • Plattform Wechsel des Kernanwendungs-Systems
  • Migration auf neues zentrales DMS System (ENAIO V9)
  • Migration auf neues zentrales Scan System für eingehende Post


Anmerkung:

  • Carte Blanche des Vorstandes alle benötigten Ressourcen im Unternehmen jederzeit requesten zu können.

 

Wöchentlich:

  • persönliche Projektfortschritts-Präsentation vorm Vorstand

Lowell Group: DACH Bereich
Essen, Ruhr
1 Jahr 9 Monate
2018-11 - 2020-07

Teamleitung Transformation

ARIS JDisc i-doit ...

Erreichung des RZ-Migration READY Status

  • Ermittlung aller physischen und virtuellen Systeme
  • Erfassung und Dokumentation von Beantragungs- und Vergabeprozessen für Rollen und Rechtezuweisungen in den Applikationen inklusive AD gestützten Zuweisungen sowie privilegierter Konten 
  • Abbildung aller ermittelten Services inklusive der Abhängigkeiten als Servicebäume in der CMDB (i-doit) und Verknüpfung mit den periodischen RZ Scans (JDisc)
  • Ermittlung aller Business & IT Betrieb kritischen Applikationen inklusive aller Kommunikations-Beziehungen, Lizenzlage und Migrations-Optionen in Vorbereitung einer kompletten RZ Migration zu einem internationalen Private Cloud Anbieter


Ergänzend aufgrund meiner Security Erfahrung:

  • Mitarbeit an und Qualitätssicherung der Hardening Templates für Windows 2016 und Red Hat, basierend auf den neuesten CIS Templates.
  • Schnittstelle zum BCM Bereich und dem DSFA Analyse Team zur Sicherstellung der korrekten Abbildung in der CMDB.
  • Holding -> Liste der Gesellschaften -> Liste der businesskritischen Geschäftsprozesse je Gesellschaft -> Liste der unterstützenden IT Services -> Liste der unterstützenden IT-Infrastruktur Komponenten


Erfahrungen im Rahmen des Projektes:

  • Update bzgl. latest state of the Art high level Datacenter design über 2 Rechenzentren inkl. Blockstorage, SAN und DMZ Design


Sonstige Eckdaten:

  • ~ 1300 Vmware VMs und  ~140 Applikationen sowie 34 Infrastruktur Dienste
  • Klärung der Win 10 Applikations-Abhängigkeiten bei Wechsel auf die neue Win 10 VDI Umgebung inklusive der neuen VMware Applikations-Bereitstellung Appvolumes
ARIS JDisc i-doit ivanti JIRA Confluence Datadobi (Migrationtool) VMware 6.7 VMware Horizon View 7 Windows Server 2019 Exchange 2019 Netapp -> Isilon Migration; Oracle Exadata
Lowell Group
4 Monate
2018-07 - 2018-10

Status Quo Analyse des Business / IT Alignment inklusive Stärken / Schwächen

Fokus lag einerseits auf der Prozess-Analyse hinsichtlich der Zusammenarbeit sowie auf dem Reifegrad der IT in den verschiedenen IT Dimensionen der einzelnen Gesellschaften im Vergleich zur Zentrale bzw. allgemeinen Zielbild sowie allgemeinen IT Governance und Risk Management Lücken.

  • 37 Interviews geführt mit Personen aus dem Business und der IT
  • Gesamte C-Level Ebene: CEO, CFO, CSO, COO, CRO, CIO, den nächsten 2 Führungsebenen unterhalb des CFO, COO und CIO sowie weiteren Key Benutzern aus Finance und Reporting bzw. Knowhow-Trägern aus der IT.
  • Erstellung einer umfangreichen detaillierten Heatmap Matrix für die 14 Teilgesellschaften in jeweils 56 verschiedenen IT Dimensionen inklusive Bewertung was vor/mit/nach dem geplanten Data Center Outsourcing adressiert werden kann bzw. sollte.
  • Analyse der Gründe für die gefundenen Prozess Schwächen, Governance Lücken und IT Risks und konkrete Handlungsvorschläge zu deren Adressierung ausgearbeitet
  • Darstellung der Optimierungs- und Weiterentwicklungspotenziale sowie Handlungsvorschläge zu den Findings in der Abschluss Präsentation vor dem C-Level Lenkungskreis
Lowell Group
1 Jahr 10 Monate
2016-10 - 2018-07

Ermittlung der technischen Elementeketten

Ermittlung der technischen Elementeketten und Abhängigkeiten für die 23 Business kritischen Geschäftsprozesse und deren Applikation (~95) vom Geschäftsprozess bis zum Blech im RZ

  • Konsolidierung der bisherigen Datenquellen, Normalisierung und automatisiertes periodisches Einlesen per Microsoft Power Query
  • Entwicklung einer Datenstruktur zur Erfassung aller in den ITIL Prozessen relevanten Informationen in Abstimmung mit dem ITSCM Team, als Grundlage für die dortigen technischen Wiederanlaufpläne sowie als Grundlage für die bisher noch nicht ausreichend detailliert möglichen Vorab Impact-Analysen bei Changes im CAB
  • Entwicklung einer sehr umfangreichen und detaillierten Change Impact Checkliste für Enterprise Kunden, die zum verbindlichen Standard intern gemacht wurde
  • Umfangreiche Produktanalyse des ITSM und CMDB Tools ?i-doit? sowie der
    3 SM-View Addons im Auftrag des Kunden und Erarbeitung einer Entscheidungsvorlage für den Konzerneinsatz sowie der Importschnittstelle zu JDisc (RZ Discovery Tool) und der bidirektionalen Schnittstelle zu CHECK_MK (Nagios basierendes Enterprise Monitoring Lösung)
  • Single Point of Contact im Auftrag des Kunden VHV über den Zeitraum von
    7 Monate zur Firma SHD (SM-View Hersteller), als der Top Influencer & Preview-Tester Kunde im Bereich des SM-View Produktmanagement und der BUG Analyse (über 40 Bugs selber identifiziert)
  • Steuerung der Produktverantwortlichen für obige Applikationen und RZ Infrastruktur und des Monitoring Teams hinsichtlich Ermittlung und Dokumentation der technischen Elementeketten sowie Erfassung und Implementierung der Monitoring Messpunkte in CHECK_MK zur Realisierung des SLA Monitoring für diese unternehmenskritischen Anwendungen
  • Abbildung der kompletten Servicebäume und technischen Elementeketten für die knapp 100 Anwendungen in den über 20 kritischen Geschäftsprozessen laut BIA
  • Etablierung von i-doit als führende Daten-Konsolidierungs-CMDB innerhalb des CMS Verbund
  • SLA Schwachstellenanalyse auf dieser Basis innerhalb der Gesamtarchitektur
  • Schaffung der Voraussetzungen für den IT Betrieb zur Dokumentation der Anforderungen aus KRITIS und VAIT (vergleichbar BAIT) hinsichtlich IT Asset Lifecyle Management in der Daten-Konsolidierungs-CMDB


Besonderheit:

  • Hochkomplexes Umfeld aufgrund der Betrachtung des gesamten RZ Hardware und Software Stack und der organisatorischen Verantwortlichkeiten.

Vereinigte Hannoversche Versicherung (VHV Gruppe);
Hannover
3 Monate
2016-07 - 2016-09

Health Check Bestandsaufnahme

  • Health Check Bestandsaufnahme insbesondere zur Ausfallsicherheit und Lastspitzen der 6 geschäftskritischsten Applikationen im Bereich TV Kernprozess und Abbildung in einer ?HeatMap?


Betrachtete Dimensionen hierbei:

  • IT Service Prozesse rund um den Betrieb der Infrastruktur, Betrieb der Applikation sowie der Test und Change Prozess inklusive aktuell definierter KPIs
  • Monitoring (technisches und fachliches)
  • Architekturanalyse, besonders mit Blick auf mögliche Architekturschulden
  • Dokumentation
  • Zusammenarbeit mit Fachbereich

    Besonderheit:

    • Komplexes Produktionsumfeld unter Multi-Provider Verwaltung sowie enges Zeitfenster für die Erhebung
    • Enge Zusammenarbeit mit dem Business Impact Analyse Projekt (ISMS Bereich)

    Pro7Sat1 Applications GmbH
    München
    7 Monate
    2015-12 - 2016-06

    Software - Erweiterungsprojekt des zentralen Message Gateway

    Projektleiter Atlassian JIRA
    Projektleiter

    Zentrales Message Gateway, über das die gesamte Zug-Land Kommunikation aller Zug Dienste (z.B. Ortung, Diagnose, Reisenden-Information etc.) zu den jeweiligen Backoffices Systemen abläuft und Dienst scharf geroutet werden kann

    • Ziel: Erstellung und Einführung einer neuen robusten generischen Kommunikationsschnittstelle auf Basis des ESB Produkt der Software AG 
    • PM Methodik: Agiles Vorgehen auf Basis eines Produktstrukturplan
    • PM Tool: JIRA 
    • Teamgröße: 9 Personen 
    • Projektbudget: 350.000? < x > 400.000? 

    Atlassian JIRA
    Deutsche Bahn / DB Mobility Logistics AG, Frankfurt
    1 Jahr 5 Monate
    2014-08 - 2015-12

    Einarbeitung in die komplexe RIS Verbundlandschaft

    Infrastruktur Architekt im RIS (Reisenden Informations-System) Team
    Infrastruktur Architekt im RIS (Reisenden Informations-System) Team
    • Einarbeitung in die komplexe RIS Verbundlandschaft und deren Architektur
    • Analyse und Bewertung der heutigen IT Plattform in Bezug auf mögliche Kostenoptimierung im Bereich Technologie und Betrieb
    • Review der von DBS vorgeschlagenen Konsolidierungsmaßnahmen im RIS Bereich und Handlungsempfehlung
    • Zukunftsfähigkeit der Architektur mit Blick auf die in den nächsten Jahren  massiv anwachsenden Anforderungen und Last beurteilen


    Besonderer Fokus:

    • HW und SW Kosten, eingesetzte Message Queue Technologie, Einsatz von DB Views
    • Grundlagen zur Versionierung von Software-Modul Schnittstellen erarbeitet,  um Module in Zukunft unabhängig voneinander als Release produktiv nehmen zu können
    • Konsolidierung von mehreren hundert Testfällen auf sinnvolles Set an Abnahme verhindernde Testfälle
    • Intensive Mitarbeit am  300 Positionen umfassenden Kriterienkatalog für ESB (Enterprise Service Bus) Produktauswahl und Erschaffung einer einheitlichen Bewertungsmatrix bis zur finalen Produktauswahl
    • Mitglied des SOA Governance Team im Rahmen des ESB Projektes
      Verantwortlich für die Erstellung des SOA Governance Konzeptes auf Basis der wöchentlichen Workshops
    • Erstellen eines Software Schnittstellen Vertrags sowie Vereinbarungs- Dokumenten Set, das alle relevanten und kritischen Aspekte bzgl. der Schnittstellen zwischen 2 Software Verfahren adressiert z.B. System Kontext, Eskalation Matrix für Betrieb und Changes, SLAs, funktionale und nicht funktionale Anforderungen, Kritikalität für das Business, Prozessbeschreibung zur Abnahme von Änderungen an den Dokumenten, Rollen, fachlicher Kontext, Mengengerüst, etc.
    • Architektur Unterstützung des PXR (RIS Future Team) hinsichtlich Verknüpfung der geplanten neuen RIS Landschaft mit der Legacy RIS Welt Intensive SCRUM und Kanban Projektmanagement Nutzung
    • Continuous Integration, Continuous Delivery, Continuous Deployment via Deployment Pipeline Konzept Entwurf für das ESB Projekt
    Deutsche Bahn / DB Mobility Logistics AG, Frankfurt
    1 Monat
    2014-07 - 2014-07

    Workshop Serie

    Arbeitsplatz der Zukunft und Mobile Device Management (MDM)
    • Vermittlung der aktuellen Lösungsoptionen aus dem Hause:
    • Microsoft (Remote Desktop Services) und
    • Citrix (XenApp/XenDesktop)
    • Detaillierten Marktüberblick über die besten MDM Lösungen erstellt
    • Umfangreiche Präsentation über die rechtlichen & sicherheitstechnischen Aspekte bei Outsourcing erstellt und präsentiert
    Deutsche Pfandbriefbank (Pbb), München
    1 Jahr 2 Monate
    2012-11 - 2013-12

    Infrastruktur Outsourcing

    IT Solution Architekt
    IT Solution Architekt

    Verstärkung des IO Solution Team bei der Bearbeitung von großen Infrastruktur Outsourcing Ausschreibungen

    • Technische Analyse der Ausschreibungsunterlagen
    • Festlegung der Leistungsbeschreibungen und Beschreiben des technischen Parts der Lösungsdarstellung
    • Erstellung der Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Kostenkalkulationen 
    • Einbindung in die Ausgestaltung der Managed Service
    • Größte Ausschreibungsteilnahme
    • Gematik: zentrale hochsichere Infrastruktur und RZ Betrieb für die Deutsche Gesundheitskarte 
    • Teilaufgabe: Verantwortlich für das Monitoring Lösungskonzept auf BMC Basis 
    • Sonderaufgabe: Erstellung einer Studie über den cloudbasierten Unified Collaboration Markt 
    Accenture GmbH, Kronberg
    1 Jahr 7 Monate
    2010-12 - 2012-06

    ?DeskBase? Projekt

    Lead IT Architekt
    Lead IT Architekt

    Private cloud/Citrix based Arbeitsplatz der Zukunft  für LHS und die Lufthansa Konzern Töchter

    • Architektonische Gesamtverantwortung auf Kundenseite (LHS)
    • 1 Jahr primärer Ansprechpartner für die konzerninternen Kunden zu allen Produktanforderungen, bis zur Schaffung eines eigenen Anforderungsmanagement
    • Besonderer Lösungsschwerpunkt: Anbindung der 400 Standorte, die primär nur schmalbandig angebunden sind, via WAN Beschleuninger
    • Mehrmonatiger produktikver Test zwischen Panama und Datacenter in USA
    Lufthansa System (LHS), Kelsterbach/Frankfurt
    5 Monate
    2010-08 - 2010-12

    Flagship Projektes ?Erasmus?

    Projektleiter
    Projektleiter

    Global Release & Deployment Team

    • Definition der Requirements an neu einzuführendes globales Release & Deployment Tool
    • Onboarding des Flagship Projektes ?Erasmus? auf den neuen R&D Prozess
    Deutsche Bank, Eschborn
    3 Monate
    2010-06 - 2010-08

    Citrix VDI-Plattform

    Projektleiter und technischer Experte
    Projektleiter und technischer Experte
    • Gehärtete VDI Plattform für 100 externe Berater der Panasonic im Auftrag von HP
    • Lead Architektur; Lösung auf Basis XenDesktop & Visionapp Suite 
    Hewlett-Packard, Frankfurt & München
    4 Monate
    2009-08 - 2009-11

    Teilprojektleitung im Projekt: ?AdZ? (Arbeitsplatz der Zukunft)

    File/Storage, Printing Services und Pre-Production Umgebung

    • Definition und Beschreibung des File Server Aufbau und der Ablage Strukturen
    • Aufbau der Printserver Lösung auf Basis von Thinprint
    • Definition des Aufbaus der Test- und Abnahmeumgebung für diese Services sowie der Prüfkriterien und Verfahren.
    Finanz Informatik Technologie Services (FI-TS)
    München
    1 Jahr 3 Monate
    2008-06 - 2009-08

    Aufbau des Quality Improvement Boards fürs EDC

    Projektleiter
    Projektleiter
    • Gesamtverantwortung zum Aufbau des Quality Improvement Boards fürs EDC
    • Aufbau und Leitung des zentralen Quality Improvement Boards inklusive Beschwerde Management im europäischen Data Center (EDC) der Daimler AG, 
    • Leitung des 8-köpfigen Problem-Expert-Teams
    • Einführung von 8D Reports zum standardisierten Reporting von Qualitätsmängeln.
    • Analyse der Gründe für die SLA Breaks und aus Kundensicht ungenügende Qualität bestimmter Changes.
    • Neufestlegung der grundsätzlichen Abnahmekriterien für Changes 
    • Korrekturen erarbeitet für z.B: die Checklisten zur Überführung in den Betrieb, Fallback Beschreibungen in Changes, Betriebshandbücher sowie neue Vorgaben für das Change Advisory Board und die Change Abschluss Kommunikation 
    Daimler Zentrale
    Stuttgart-Möhringen
    6 Monate
    2008-01 - 2008-06

    DRIVE/VIC Projekt

    Projektleiter und technischer Experte
    Projektleiter und technischer Experte
    • Projektleitung des Rollouts des neuen international XP-Client für die neu gegründete Vodafone Global Services (VGS) sowie Festlegung der Abnahmekriterien für eine erfolgreiche Umstellung 
    • Reduktion der Applikationslandschaft von über 1200 Applikationen auf 720
    • Modernisierung des Applikationen Zugriffs- und Berechtigungskonzept 
    • Eliminierung von Benutzer bezogenen Berechtigungen durch konsequente Rollendefinitionen und Auflösung von privilegierten lokalen technischen Benutzern
    Vodafone Zentrale
    Düsseldorf
    3 Monate
    2007-10 - 2007-12

    GRAS+ Projekt

    Projektleiter und technischer Experte
    Projektleiter und technischer Experte
    • Technische Leitung des Proof of Concept & Pilot Implementierung für Globale Remote Access Lösung (SSL VPN) mit Endpoint Control Security
    Barclays Bank Headquarter
    London
    3 Monate
    2007-07 - 2007-09

    Projektleiter im Projekt AQUA

    IT Solution Architect
    IT Solution Architect
    • Leitung der Erstellung Management Studie ?Client Strategie bis 2011?
    Schweizer Bundesbahn (SBB)
    Bern

    Aus- und Weiterbildung

    Aus- und Weiterbildung

    5 Monate
    2024-01 - heute

    12-monatige KI-Ausbildung (Generative AI)

    2bahead Europas größten Zukunftsforschungs-Institut
    2bahead Europas größten Zukunftsforschungs-Institut
    1 Monat
    2024-02 - 2024-02

    5-tägige 1:1 Produkt Manager Ausbildung

    Matthias Lachmann
    Matthias Lachmann

    Position

    Position

    • Enterprise Architect Togaf 9 Level 2 certified
    • CISA (Certified Information System Auditor)
    • Lead IT Infrastruktur Architekt für zentralisierte, hochsichere 24x7 IT Umgebungen bzw. Konsoldierungsplanung alter IT Landschaften auf zentralisierte virtualisierte IT Plattformen
    • Projektleitung von Integrationen bzw. Migrationen zentraler IT Produktions- Umgebungen auf Basis von Server-based-Computing & Virtualisierungen selbiger, inklusive der mehrstufigen Pre-Production Staging/Testing/Abnahme Umgebungen
    • Change- / Release- und Problem Management nach ITIL in Enterprise Umgebungen
    • IT Prozess Optimierung mit Hilfe von Self Service Systemen & RunBook Automation
    • Client Rollout bzw. Client Migrationen Projektleitungen
    • Interims Produktions-/Betriebsleitung von zentralen IT Umgebungen inklusive Erfahrung im Eskalationsmanagement und Reporting bis zum oberen Management bei Produktionsstörfällen
    • Enterprise IT Roadmap Management (horizontales & vertikales)
    • IT Auditings/Status Quo Review (nicht zertifiziert)
    • Business Case und Angebots Rechnungen für zentrale IT Produktionen
    • SLA / Change- / Release- und Problem Management nach ITIL in Enterprise Umgebungen

    Kompetenzen

    Kompetenzen

    Top-Skills

    Regulatorik KRITIS DORA Business Continuity Management Projektmanagement/Projektleitung NIS 2 Enterprise Architect Migration CMDB ITIL V3 TOGAF CISA IT Due Diligence IT Strategie VAIT BAIT NIST Cybersecurity Framework KRITIS

    Schwerpunkte

    Kerntätigkeiten

    • Enterprise IT Architect
    • Management Consultant
    • Technischer Projektleiter


    Aktuelle Vertiefungs-Schwerpunkte

    • BSI-Grundschutz / NIST CSF / NIS 2 / DORA / CRA / BAIT &, VAIT
    • BCM, Access Management
    • 12-monatige (seit 01/2024) KI-Ausbildung bei Europas größtem Zukunftsforschungsinstitut ?2b ahead? (https://2bahead.com/)
    • Ganzheitliche CyberSecurity Strategie Entwicklungen
    • Sicheres IT-Service Design und Risiko Analysen in bestehenden Umgebungen


    Know-How Schwerpunkte 

    • Komplexe Status Quo Erhebungen und GAP-Analysen + Darstellung in einer Unternehmens-Heatmap
    • Lead Enterprise IT-Infrastruktur und Cloud Architekt für hochsichere zentralisierte, 24x7 IT-Umgebungen bzw. Konsolidierungsplanung alter IT-Landschaften auf zentralisierte virtualisierte IT-Plattformen und Future Workplace Konzepte
    • Cutover Management
    • Projektleitung von Integrationen bzw. Migrationen zentraler IT Produktions- Umgebungen auf Basis von Server-based-Computing & Virtualisierungen selbiger, inklusive der mehrstufigen Pre-Production Staging/Testing/Abnahme Umgebungen
    • Service Management (SLA / Change- / Release- und Problem Management) nach ITIL in Enterprise Umgebungen
    • Enterprise Roadmap Management (horizontales & vertikales)
    • Business Case Rechnungen für zentrale IT-Produktionen
    • Interims Produktions-/Betriebsleitung von zentralen IT-Umgebungen inklusive Erfahrung im Eskalationsmanagement und Reporting bis zum oberen Management bei Produktionsstörfällen
    • Rollout Expertise von der Anforderungserhebung bis zur Durchführung
    • Continuous Integration, Continuous Delivery, Continuous Deployment Deployment Pipeline, DEVOPS, Runbook Automation

    Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

    Atlassian JIRA

    Anspruch an die IT

    • IT enables business to inspire business


    Nicht-technische Aspekte

    • 27 Jahre erfolgreiche Projektleitungserfahrung in den Bereichen Infrastruktur und Service Management bei über einem Dutzend Enterprise Kunden (davon einige DAX Unternehmen) in überwiegend multikulturellen Projektteams
      • IT Consulting unter Einbeziehung der menschlichen, ökonomischen und technischen Aspekte
      • IT Risk Management und Security by Design Ansatz fokussiert
      • Change-, Problem- und Release-Manager in mehreren Großkunden (> 30.000 Benutzer) Projekten
      • Projektbezogenes Coaching und Training von Teams und Einzelpersonen
    • Diese Erfahrungen wurden in über 26 Jahren Enterprise Consulting in vielfältigen Kombinationen in klare Mehrwerte für die Kunden übersetzt.
    • 33 Jahre erfolgreiches Self-Management hinsichtlich der rechtzeitigen Antizipation wichtig werdender IT-Infrastruktur Markentwicklungen und einer frühzeitigen Spezialisierung darauf


    Technische Aspekte

    • 06 Jahre im CMDB-Design und Aufbau von Servicebäumen
    • 22 Jahre Erfahrung im Bereich Bare Metal unattended OS (Client & Server) und Applikations-Installation mit unterschiedlichsten Werkzeugen sowie Rollout Planung für Enterprise Kunden
    • 25 Jahre Vertiefung Windows NT/W2k/W2k3/W2k8 /W2k12 besonders Active Directory, Security, Performance Tuning
    • 16 Jahre Erfahrung im Bereich Client Design, Profiles + GPO´s,
    • 14 Jahre Erfahrung im Bereich Client und Server Security und ?System Management? inkl. Virenschutzsysteme und System Härtung
    • 14 Jahre Erfahrung im Bereich Server- und Applikations-Virtualisierung und Migration auf zentrale IT-Plattformen (Terminal Server / XENAPP / XENDesktop)


    IT-Erfahrung

    Directory Services

    • Active Directory, seit 2000, größte AD umfasste über 179.000 Benutzerkonten verteilt auf 5 Domain (ABB)
    • Single Sign ON (Enterprise level, Beratungsworkshop bei Telekom Bonn)


    Access Management und Governance 

    • Active Directory (in Projekten)
    • Microsoft Identity Management (MIM 2016, Gartner MQ Leader) + PAM Modul (im Rahmen Microsoft Innercirle Teilnahme; 4x Jahr seit 18 Jahren)
    • Sailpoint (IdentityNow, IdentityIQ, SecurityIQ; Gartner MQ Leader) (nur in Form von Teilnahme an internen Workshops in 2019 bei einem eng befreundeten Sailpoint Implementierungspartner, noch kein Umsetzungsprojekt)


    Virtualisierung Services

    • Citrix
      • Citrix Presentation Server XP, PS3, PS 4, XENAPP 5.x, XENAPP 6.x, XENDesktop 7.x 
    • VMWARE
      • Workstation V1-V16
      • ESX Server 3.x, 4, vpshere 6 inkl. Virtualcenter, Vmotion; DRS, HA, FT; VMWARE P2V Converter. 
    • Microsoft
      • Hyper V
      • Remote Desktop Services
      • APP-V


    Portal & Access Gateways

    • Citrix
      • Webinterface
      • Citrix Secure Gateway & Citrix Access Gateway
      • Netscaler und Storefront
    • Visionapp
      • Portal & Secure Logon SSL VPN Gateway; Visionapp Suite (vADM)


    Cloud Solutions

    • Office 365


    Windows Infrastructure Services (Auszug)

    • Cluster Server (Cluster Filer & NLB)
    • WINS & DDNS & DHCP
    • DFS-R und DFS-N


    System Management + Deployment Suites

    • SMS 2003 (SMS seit Version 1.2)
    • SCCM 2007
    • SCOM 2007 (R2/R3)
    • System Center 2012
    • Frontrange DSM


    IT Service Management

    • I-doit (seit Ver. 1.8 bis heute; tiefes Advanced Level) inkl. der 3 SM-View Addons von SHD
    • Ivanti (HEAT) ITSM (Advanced Anwender)
    • ServiceNow (Advanced Anwender)

    Monitoring Werkzeuge

    • CHECK_MK (erweiterte Grundlagen)


    Unified Communication

    • MS LCS & OCS & Lync (seit 2005)
    • MS TEAMS (erweiterte Grundlagen)


    BI - Tools

    • Microsoft Power Pivot und Power Query


    Agile Tools

    • JIRA & Confluence (advanced Anwender level)


    EAM Tools

    • Iteraplan
    • ARIS
    • LeanIX


    Branchenkenntnisse:

    Automotive

    • Daimler AG


    Banken & Finanzen:

    • Barclays Bank (im Headquarter in London)
    • Credit Suisse (Deutschland)
    • Depfa / Areal Bank (Wiesbaden)
    • Deutsche Bank (Eschborn)
    • Dresdner Bank (Frankfurt; heute Commerzbank)
    • Finanz Informatik TS (München)
    • IZB Soft & IZB Prod (bayerische Sparkassen, München)
    • KfW Bank (Frankfurt)
    • Lowell Gruppe (Inkasso; Essen)
    • Pbb (Pfandbrief Bank, München)
    • Sparkasse Karlsruhe


    Handel

    • PLUS Warenhandels GmbH Tengelmann Gruppe


    Industrie

    • ABB
    • Heidelberger Cement
    • Viessmann


    Internet Service Provider

    • COLT Telecom (Frankfurt)


    Medien

    • Pro7Sat1 (München)


    Telekommunikation

    • Vodafone (Düsseldorf)


    Transport & Verkehr

    • Deutsche Bahn (Frankfurt)
    • Lufthansa (Frankfurt)
    • SBB Schweizer Bundesbahn (Bern)


    Versicherungen

    • Debeka (Koblenz)
    • VHV Vereinte Hannoversche Versicherung (Hannover)
    • Weitere Versicherung in Hannover (Name noch vertraulich)


    Tätigkeiten

    02/2024 - 05/2024:

    Rolle: Solution Architect

    Kunde: Versicherung in Hannover


    Aufgaben:

    • Heatmap Analyse für laufendes Großprojekt (>75 Mio Budget) ?Ablösung der Host basierten Komposit Lösung durch Cloud Lösung? bezüglich Lieferfähigkeit, Programm Setup, Abhängigkeiten Management, Risiken Register und Architektur Konzept. Gemeinsam mit einem fachlichen externen Experten.
    • Analyse laufender ?Run the insurance? Projekte (100-450 PTs)
    • Vorrangig Regulatorik Projekte im VAIT & DORA Kontext


    04/2023 - 01/2024:

    Rolle: Projektmanager 

    Kunde: RWE AG, Essen


    Aufgaben:

    • Projektmanager im Cybersecurity Department für 2 Operational Companies der RWE-Gruppe, zur Einführung der neuen, auf dem NIST Cybersecurity Framework basierenden, Group Cybersecurity Strategie
    • Erarbeitung der Interviewfragen und Guidelines für die OpCos zur vereinfachten und beschleunigten Implementierung der NIST CSF Vorgaben


    09/2022 - 04/2023:

    Kunde: ABB, Mannheim


    Aufgaben:

    • 09+10/22: Konzeption und Pilot Durchführung (für 2 Standorte) einer Status Quo Infrastruktur Analyse und Risiko Beurteilung (HeatMap) für alle Standort Server und Business Critical Applikationen sowie Abgleich mit aktueller CMDB (ServiceNow) Datenlage
    • Seit 11/22-heute:
    • Für Global IAM Head:
      • Status Quo Analyse und technische Dokumentation der aktuellen globalen Joiner, Leaver und Mover Prozesse in Zusammenarbeit mit internem Teamkollegen.
      • Vom HR-System über das ServiceNow Ticketsystem, den Microsoft Identity Management Server bis hin zum globalen Active Directory System
      • Entwicklung neuer Prozess Vorschläge zur Reduktion und Vereinfachung der Prozesse sowie Steigerung der Automation für die zukünftige Version des Joiner, Leaver und Mover Prozess als Grundlage für die Implementierung im neuen IAM Tool Clearskye


    08/2022 - 10/2022:

    Kunde: Lowell Group ? DACH Bereich, Essen


    Aufgaben:

    • Aufgrund der erfolgreichen Leitung des wichtigsten Vorstandsprojektes (07/20-03/21)
    • Übertragung der Taskforce Leitung
    • ?Wiederaufbau Customer Reporting? nach Cybercrash


    02/2022 - 07/2022:

    Kunde: Senatsverwaltung, Berlin


    Aufgaben:

    • Analyse der IST Situation und Entwicklung einer möglichen Highlevel Zielarchitektur unter Berücksichtigung der IKT-Architektur Vorgaben des Landes im Rahmen des Vorprojektes ?Digitalisierung der Berliner Schulen?


    06/2021 - 12/2022

    Kunde: Consorsbank-BNP Paribas, Nürnberg


    Aufgaben:

    • Interims Programm Management für bereits laufendes Client Integrations-Projekt inklusive Win 7 auf Win 10 Client Workplace Migration mit knapp 900 Applikationen


    07/2018 - 05/2021:

    Kunde: Lowell Group ? DACH Bereich, Essen


    Aufgaben:

    • Status Quo Erhebung und GAP-Analyse: Business ? IT (4 Monate)
    • Teamleitung Transformation (1 Jahr, 7 Monate)
    • Vorstandsprojekt, Plattform-Migration inklusive Abrechnungs-, Reporting für wichtigsten Kunden (7 Monate)
    • Unterstützung bei Aufbau einer Program Governance (2 Monate)


    10/2016 ? 07/2018:

    Kunde: Vereinigte Hannoversche Versicherung (VHV-Gruppe), Hannover


    Aufgaben:

    • Ermittlung der technischen Elementeketten für die kritischen Geschäftsprozesses und deren IT-Service Abhängigkeiten in Vorbereitung auf KRITIS Audit
    • RZ-Asset Erhebung und Basis Dokumentation in der CMDB


    07/2016 ? 09/2016:

    Kunde: Pro7Sat1 Applications GmbH, Mu?nchen


    Aufgaben:

    • Health Check Bestandsaufnahme für unternehmenskritische Kernanwendungen


    08/2014 ? 09/2016: 

    Kunde: Deutsche Bahn, DB Mobility Logistics AG, Frankfurt am Main


    Aufgaben:

    • Projektleiter für Software-Erweiterungsprojekt des zentralen Message Gateway (3 Monate)
    • Infrastruktur Architekt im RIS (Reisenden Informations-System) Team 


    07/2014 - 07/2014:

    Kunde: Deutsche Pfandbriefbank (Pbb), Mu?nchen


    Aufgaben:

    • Workshop Serie zu Mobil Device Management (MDM)


    01/2014 ? 06/2014:


    Aufgaben:

    • Sabbatical 2


    11/2012 ? 12/2013:

    Rolle: IT Solution Architekt

    Kunde: Accenture GmbH, Kronberg im Taunus 


    Aufgaben:

    • IT Solution Architekt für Infrastruktur Outsourcing Deals im Rahmen von RfPs potenzieller und bestehender Kunden


    12/2010 ? 06/2012:

    Rolle: Lead IT-Architekt und Single Point of Contact 

    Kunde: Lufthansa System (LHS), Kelsterbach


    Aufgaben:

    • Lead IT-Architekt und Single Point of Contact für GU im Citrix ?DeskBase? Projekt 


    08/2010 ? 12/2010:

    Rolle: Projektleiter 

    Kunde: Deutsche Bank, Eschborn


    Aufgaben:

    • Projektleiter für Onboarding auf Global Release Prozess innerhalb des Flagship-Projektes ?Erasmus?


    06/2010 ? 08/2010:

    Rolle: Projektleiter + technischer Experte 

    Kunde: Hewlett-Packard, Frankfurt & München


    Aufgaben:

    • Projektleiter + technischer Experte für Citrix VDI Projekt zur sicheren Anbindung externer Partner des Kunden


    12/2009 ? 05/2010:


    Aufgaben:

    • Sabbatical 1


    08/2009 ? 11/2009:

    Kunde: Finanz Informatik Technologie Services (FI-TS), München


    Aufgaben:

    • Teilprojektleitung für File & Printservices im Projekt: ?AdZ? (Arbeitsplatz der Zukunft)


    06/2008 ? 08/2009:

    Kunde: Daimler ? Zentrale, Stuttgart


    Aufgaben:

    • Gesamtverantwortung zum Aufbau und Leitung des Quality Improvement Boards fürs das European Data Center zur signifikanten Steigerung der SLA-Einhaltung nach Changes


    01/2008 ? 06/2008:

    Rolle: Projektleiter und technischer Experte 

    Kunde: Vodafone ? Zentrale, Düsseldorf


    Aufgaben:

    • Projektleiter und technischer Experte DRIVE/VIC Projekt Group Windows Client Anforderungs-Erhebung + Konzeption


    10/2007 ? 12/2007:

    Rolle: Projektleiter und technischer Experte 

    Kunde: Barclays Bank ? Headquarter, London


    Aufgaben:

    • Projektleiter und technischer Experte im Global-Remote-Access PoC Projekt 


    07/2007 ? 09/2007:

    Rolle: Projektleiter und IT Solution Architect 

    Kunde: Schweizer Bundesbahn (SBB), Bern


    Aufgaben:

    • Projektleiter und IT Solution Architect für Erstellung der C-Level Management Studie ?Client Strategie bis 2011? im Projekt ?AQUA? 


    08/2006 ? 06/2007:

    Rolle: Projektleiter und technischer Experte

    Kunde: Barclays Bank ? Headquarter, London


    Aufgaben:

    • Citrix Produktionsleitung im BDS+ Projekt (7 Monate)
    • Projektleiter und technischer Experte für die Einführung und automatisierte Installation der Microsoft Collaboration Software LYNC im BDS+ Projekt


    04/2005 ? 08/2006:

    Rolle: Gesamtverantwortlicher Projektleiter & Lead Architekt 

    Kunde: PLUS Märkte ? Zentrale, Tengelmann Gruppe, Mülheim an der Ruhr


    Aufgaben:

    • Gesamtverantwortlicher Projektleiter & Lead Architekt im CitrixZIP Projekt


    07/2003? 04/2005:

    Rolle: Security Consultant, Projektleiter und technischer Experte

    Kunde: IZB Prod, Offenbach am Main & München & IZB Soft, München


    Aufgaben:

    • Security Consultant, Hardening Windows (5 Monate)
    • Projektleiter und technischer Experte im Citrix RDS Projekt und oberster Change Manager


    01/2003 ? 07/2003:

    Rolle: Security Consultant

    Kunde: Colt Telecom, Frankfurt am Main


    Aufgaben:

    • Security Consultant, Windows OS, IIS + SQL Hardening sowie Real Hacking Analysen + Forensik Unterstützung 


    12/2001 ? 09/2002:

    Rolle: Projektleiter + technischer Experte

    Kunde: Credit Suisse, Frankfurt am Main


    Aufgaben:

    • Projektleiter + technischer Experte für AD-Migration & Virenschutz Konzeption + Rollout f. alle deutschen Server 


    08/2000 ? 11/2001:

    Rolle: technischer Experte

    Kunde: Dresdner Bank & DREGIS (Dresdner Global IT Services), Frankfurt am Main


    Aufgaben:

    • technischer Experte Design IT-Service Produkte 


    03/2000 ? 08/2000:

    Kunde: Advopolis AG (Start-Up), Köln


    Aufgaben:

    • Interims Leitung Technologie Entwicklung 


    12/1999 ? 03/2000:

    Rolle: Projektleiter + technischer Experte 

    Kunde: Dresdner Bank & DREGIS (Dresdner Global IT Services), Frankfurt am Main


    Aufgaben:

    • Projektleiter + technischer Experte für die konzernweite DHCP-Einführung


    07/1999 ? 11/1999:

    Rolle: Projektleiter + technischer Experte 

    Kunde: Depfa BauBoden Bank (heutige Areal Bank), Wiesbaden


    Aufgaben:

    • Projektleiter + technischer Experte Y2K Readyness 


    04/1998 ? 07/1999:

    Kunde: Debeka Versicherung, Koblenz


    Aufgaben:

    • Technische Gesamtprojektleitung und SMS 2.0 Teilprojektleitung im ADK (AussenDienstKommunikation) Projekt


    01/1998 ? 04/1998:

    Rolle: Projektleitungen

    Kunde: Verschiedene Kunden


    Aufgaben:

    • KfW, Frankfurt am Main: Netzwerk Troubleshooting
    • Viessmann (Zentrale), Allendorf-Eder:  Client unattend Install Supervision
    • Debeka Versicherung, Koblenz: Grobkonzept Erstellung Einsatz SMS 2.0 für Software und Daten Versorgung der 10.000 Außendienst-Laptops


    07/1997 ? 10/1997:

    Rolle: Projektleiter + technischer Experte 

    Kunde: Sparkasse, Karlsruhe


    Aufgaben:

    • Projektleiter + technischer Experte Entwicklung der unattend Client Install Lösung für den neuen Sparkassen Standard Arbeitsplatz


    06/1995 - 09/1995:

    Rolle: Projektleiter und technischer Experte 

    Kunde: Bausparkasse, Darmstadt


    1991 ? 1997:

    Rolle: Zertifizierte Trainertätigkeit 

    Kunde: Verschiedene Kunden


    Aufgaben:

    Themengebiete: zu 90%+ CNE und MSCE Ausbildungen

    • Prodacta, Ettlingen & Bad Homburg
    • Infotel, Karlsruhe, Stuttgart und Mu?nchen
    • Siemens, Stuttgart und Mu?nchen
    • Resource GmbH, Karlsruhe

    Betriebssysteme

    MS-DOS
    Novell
    war 5Jahre lang aktiver Fulltime Novell Trainer (CNI) für CNE´s
    Windows
    NT4, 7, 8, 2000, XP, Vista, NT4 (1995) bis Windows 10 & Windows Server 2016
    Windows Client und Server Betriebssysteme
    seit 1985
    Windows 2003 Server (R2)
    Windows 2012 Server ( R2)

    Programmiersprachen

    Scriptsprachen
    KIXSTART, BATCH, Powershell
    VBA
    zur Automatisierung überschaubarer Aufgaben

    Datenbanken

    Access
    MS SQL Server

    Datenkommunikation

    Ethernet
    Internet, Intranet
    ISDN
    ISO/OSI
    NetBeui
    NetBios
    Novell
    PC-Anywhere
    RFC
    Router
    SMTP
    TCP/IP
    Windows Netzwerk

    Hardware

    Drucker
    HP & Lexmark
    HP
    Proliant Serie
    PC

    Branchen

    Branchen

    • Automotive
    • Banken & Finanzen
    • Handel
    • Industrie
    • Internet Service Provider
    • Medien
    • Telekommunikation
    • Transport & Verkehr
    • Versicherungen

    Einsatzorte

    Einsatzorte

    Frankfurt (+300km)
    Deutschland, Schweiz, Österreich

    Deutschland: bevorzugt Großraum Frankfurt und 300 km Umkreis

    möglich

    Projekte

    Projekte

    33 Jahre 5 Monate
    1991-01 - heute

    Selbstständigkeit

    Management Consultant
    Management Consultant
    • Enterprise IT Architect inkl. TOGAF Zertifizierung
    • Senior Projektleiter 
    auf Anfrage
    4 Monate
    2024-02 - 2024-05

    Heatmap Analyse für laufendes Programm

    Solution Architekt
    Solution Architekt
    1) Heatmap Analyse für laufendes Programm (>75 Mio Budget) ?Ablösung der Host basierten Komposit Lösung durch Cloud Lösung? bezüglich Lieferfähigkeit, Programm Setup, Abhängigkeiten Management, Risiken Register und Architektur Konzept. Gemeinsam mit einem fachlichen externen Experten.

    2) Analyse der ?Run the Insurance? Projekte (>100 Personentage)  (insbesondere die Regulatorik (VAIT & DORA) relevanten)

    Auftraggeber: Vorstandvorsitzende

    •  3 ?Change the Insurance? Programme inkl. ihrer Projekte (11) analysiert und bewertet
    • 21 ?Run the Insurance? Projekte analysiert und bewertet
    • Analyse und Bewertung erfolgte nach 17 gewichteten Kriterien zur Qualität der Organisation/Methodik sowie Fortschritt
    • Bewertung unter folgenden für einen Programm- und Projekt-Erfolg relevanten Dimensionen
      • Abhängigkeitsanalyse und Changemanagement
      • Projektauftrag und Governance
      • Planung und Struktur
      • Kommunikation und Reporting
      • Risikomanagement und Geschäftswert
      • Machbarkeit und Priorisierung
      • Integration und Migration
    • Erstellung Report
      • Quantitative Analyse (xls)
      • Detaillierte Analyse (word)
      • Management Report (ppt
    Versicherung
    Hannover
    11 Monate
    2023-03 - 2024-01

    Einführung der neuen, auf dem NIST Cybersecurity Framework basierenden, Group Cybersecurity Strategie

    Projektmanager im Cybersecurity Department für 2 Operational Companies der RWE-Gruppe
    Projektmanager im Cybersecurity Department für 2 Operational Companies der RWE-Gruppe

    Einführung der neuen, auf dem NIST Cybersecurity Framework basierenden, Group Cybersecurity Strategie 

    • Steuerung, Coaching und Anleitung der OpCo bei ihrer
      • 1. Cybersecurity Status Quo Analyse gemäß NIST CSF Methotik
      • 2. GAP-Analyse zum Industrie Benchmark und Ziel Maturity Level
    • Auftraggeber: CISO der RWE AG
    RWE AG
    Essen
    9 Monate
    2023-04 - 2023-12

    Rollout new Cybersecurity Strategy based on NIST CSF

    Projektmanager NIST Cybersecurity Framework BSI IT Grundschutz
    Projektmanager
    NIST Cybersecurity Framework BSI IT Grundschutz
    Energieversorger
    Essen
    5 Monate
    2022-11 - 2023-03

    Analyse + Dokumentation der heutigen IAM Joiner, Leaver und Mover Prozesse

    Status Quo Analyse der aktuellen Joiner, Leaver und Mover Prozesse 

    Prozess, Daten, System und involvierte Rollen und Gruppen Analyse Vom zentralen HR-System über das ServiceNow Ticketsystem, den Microsoft Identity Management Server bis hin zum globalen Active Directory System

    Entwicklung neuer Prozess Vorschläge zur Reduktion und Vereinfachung der Prozesse sowie Steigerung der Automation für die zukünftige Version des Joiner, Leaver und Mover Prozess als Grundlage für die Implementierung im neuen IAM Tool Clearskye

    Auftraggeber: Global Head of IAM

    • Prozess Analyse inklusive der involvierten Parteien (RACI-Matrix)
    • Data Flow & Auslöse-Trigger Analyse
    • Technische Analyse der involvierten Systeme
    • Tabellarische und graphische Dokumentation
      • Analyse und konsolidierte Dokumentation der aktuell gültigen Active Directory Standards hinsichtlich
      • AD Forest & Domain Struktur
      • Namenskonventionen für User, Gruppen und Ous
      • Zusammentragen der Country Deviation Aspekte
    • Dimension:
      • 5 Domains weltweit
      • 180.000 Benutzer und Service Konten
      • ?Azure ?Synchronisation + O365 Einsatz
    • Entwicklung und Abstimmung mit HR und AD Team zur Etablierung stark vereinfachter und höher automatisierter IAM-Prozessabläufe zur Implementierung im neuen IAM Tool Clearskye
    • Wöchentlicher Sync mit dem Global Head of Active Directory

    ABB
    Mannheim
    2 Monate
    2022-09 - 2022-10

    Status Quo Infrastruktur Analyse

    Konzeption und Pilot Durchführung (für 2 Standorte) einer Status Quo Infrastruktur Analyse und Risiko Beurteilung (HeatMap) für alle Standort Server und Business Critical Applikationen sowie Abgleich mit der aktuellen CMDB (ServiceNow) Datenlage sowie weiterer selbstentwickelten Lösung

    • Entwicklung des Leitfadens zur Interview Durchführung Ablauf & Fragen Liste 
    • Entwicklung des Leitfaden Durchführung der Daten Erhebung je Standort; Orientierung am OBASHI Model (Ownership, Business Process, Application, System, Infrastruktur) 
    • Entwicklung des Leitfadens für Kunden bezogene Risikoklassifizierung 
    • Entwicklung komplexer PowerBI / Excel Sheets zur Konsolidierung und Auswertung der Export aus ServiceNow CMDB, dem internen Tool, und VMware vCenter zum Datenabgleich und Konsistenzcheck sowie Ermittlung der Abhängigkeiten 
    • Durchführung der technischen Interviews mit den Standorten 
    • Zusammenfassung der Ergebnisse in Management Präsentation

    ABB
    Mannheim
    3 Monate
    2022-08 - 2022-10

    Organisation des Wiederaufbaus ?Customer Reporting? nach Cyber-Attacke

    Taskforce Leitung
    Taskforce Leitung

    • Randbedingungen:
      • Der Verlust eines dezentralen DWH und somit der Datengrundlage für das monatliche Kundenreporting über Legacy Reporting Plattform 
      • Kompletter Neuaufbau der Datengrundlage im zentralen DWH und Neuentwicklung aller Reports auf Basis der zentralen modernen Reporting Plattformen 
    • Abstimmung mit Kundenmanagement-Team über Priorisierung der benötigten Reports 
    • Abstimmung mit Operations-Team über Abnahmekriterien für die benötigten Reports 
    • Abstimmung mit Datawarehouse-Team über Wege zur schnellstmöglichen Bereitstellung der benötigten Daten im DHW
    • Daily Meetings mit Business Intelligence Team über Status und blocking issues bei Report Entwicklung 
    • Organisation der temporär benötigten SMEs über das zentrale Demand Management Board

    Lowell Group ? DACH Bereich
    Essen
    6 Monate
    2022-02 - 2022-07

    Vorprojekt zum Hauptprojekt ?Digitialisierung der Berliner Schulen?

    IKT Zielarchitektur Konzeption

    Analyse der IST Situation und Entwicklung einer Zielarchitektur unter Berücksichtigung der IKT-Architektur Vorgaben des Landes

    • Details aktuell noch vertraulich
    • Randbedingungen:
      • EGoverment Gesetz
      • Umsetzung der Berlin Digitalisierungsstrategie 2021
      • ?IKT ?Architektur Leitlinien des Landes Berlin

    Senatsverwaltung Berlin
    7 Monate
    2021-06 - 2021-12

    Interims Programm

    Management Rolle
    Management Rolle
    Windows Client Integrations-Programm der Consorsbank PI Germany in die BNP Paribas Gruppe inklusive Win 7 auf Win 10 Migration 

    • Dediziertes Team mit folgenden Rollen
      • Application Packaging Engineer 
      • Technical Application Troubleshooter 
      • Network Troubleshooting Experte 
      • UAT Experte 
      • Test & Reporting Koordinator 
      • Rollout Team
    • Enge Zusammenarbeit mit dem IAM/IDM Team 
    • wöchentliches Fortschritts Review mit der BNP Gruppe 
    • Monatliches Steering Commitee mit Deutschland CIO & CEO 
    • Größte Herausforderung: der Umgang mit komplexen Anwendungsabhängigkeiten und die Organisation technischer Lösungen für Altanwendungen, um den neuen, deutlich erhöhten Sicherheitsstandards der Gruppe zu entsprechen 

    Consorsbank Private Investing (PI) / BNP Paribas
    Nürnberg
    3 Monate
    2021-03 - 2021-05

    Unterstützung bei Aufbau einer Program Governance

    Zusammen mit 3 internen Kollegen Governance Strukturrahmen für Multi Millionen Software-Entwicklungsprogramm erarbeitet zur Verbesserung der Zusammenarbeit und um jederzeit Audit-ready zu sein

    • Definition des organisatorischen Rahmens
    • Festlegung der Dokumentationspflichten
    • Templates Management 
    • Meeting Management und Protokolldefinitionen
    • Rollendefinitionen 
    • Risk Management und Risk Reporting
    • Beschaffungsprozess innerhalb des Programms
    • On- und Offboarding Prozess von Personen 
    • Lieferanten-Management und Approval Prozess
    • Rechnungseingang, Kontrolle und Freigabeprozess 
    • Program Roadmaps Leitplanken festgelegt
    • Ressource Management Leitplanken festgelegt 

    Lowell Group ? DACH Bereich Essen
    8 Monate
    2020-07 - 2021-02

    Migration der dedizierten Systemumgebung

    Projektleitung
    Projektleitung

    Migration der dedizierten Systemumgebung des wichtigsten Kunden auf neue strategische Plattform zur Nutzung des neuen Consumer Portals und elektronischer Payment Optionen

    • Komplette Status Quo Analyse

      • der Workflows (40+),
      • der Briefe Templates (140+)
      • der Reports (35+)
      • aller Schnittstellen zu Umsystemen (10+)
    • Mapping aller Felder (870+) des Alt-System auf Neu-System wegen Plattform Wechsel
    • Komplette Neu Entwicklung der Workflows, Briefe und Reports auf strategischem Ziel-System
    • Migration von 60.000+ Akten ins Neu-System inkl. des aktuellen Life-Cycle Status
    • Migration von 300.000+ Dokumenten inkl. DSGVO Artikel 15 Auskünften
    • Plattform Wechsel des Kernanwendungs-Systems
    • Migration auf neues zentrales DMS System (ENAIO V9)
    • Migration auf neues zentrales Scan System für eingehende Post


    Anmerkung:

    • Carte Blanche des Vorstandes alle benötigten Ressourcen im Unternehmen jederzeit requesten zu können.

     

    Wöchentlich:

    • persönliche Projektfortschritts-Präsentation vorm Vorstand

    Lowell Group: DACH Bereich
    Essen, Ruhr
    1 Jahr 9 Monate
    2018-11 - 2020-07

    Teamleitung Transformation

    ARIS JDisc i-doit ...

    Erreichung des RZ-Migration READY Status

    • Ermittlung aller physischen und virtuellen Systeme
    • Erfassung und Dokumentation von Beantragungs- und Vergabeprozessen für Rollen und Rechtezuweisungen in den Applikationen inklusive AD gestützten Zuweisungen sowie privilegierter Konten 
    • Abbildung aller ermittelten Services inklusive der Abhängigkeiten als Servicebäume in der CMDB (i-doit) und Verknüpfung mit den periodischen RZ Scans (JDisc)
    • Ermittlung aller Business & IT Betrieb kritischen Applikationen inklusive aller Kommunikations-Beziehungen, Lizenzlage und Migrations-Optionen in Vorbereitung einer kompletten RZ Migration zu einem internationalen Private Cloud Anbieter


    Ergänzend aufgrund meiner Security Erfahrung:

    • Mitarbeit an und Qualitätssicherung der Hardening Templates für Windows 2016 und Red Hat, basierend auf den neuesten CIS Templates.
    • Schnittstelle zum BCM Bereich und dem DSFA Analyse Team zur Sicherstellung der korrekten Abbildung in der CMDB.
    • Holding -> Liste der Gesellschaften -> Liste der businesskritischen Geschäftsprozesse je Gesellschaft -> Liste der unterstützenden IT Services -> Liste der unterstützenden IT-Infrastruktur Komponenten


    Erfahrungen im Rahmen des Projektes:

    • Update bzgl. latest state of the Art high level Datacenter design über 2 Rechenzentren inkl. Blockstorage, SAN und DMZ Design


    Sonstige Eckdaten:

    • ~ 1300 Vmware VMs und  ~140 Applikationen sowie 34 Infrastruktur Dienste
    • Klärung der Win 10 Applikations-Abhängigkeiten bei Wechsel auf die neue Win 10 VDI Umgebung inklusive der neuen VMware Applikations-Bereitstellung Appvolumes
    ARIS JDisc i-doit ivanti JIRA Confluence Datadobi (Migrationtool) VMware 6.7 VMware Horizon View 7 Windows Server 2019 Exchange 2019 Netapp -> Isilon Migration; Oracle Exadata
    Lowell Group
    4 Monate
    2018-07 - 2018-10

    Status Quo Analyse des Business / IT Alignment inklusive Stärken / Schwächen

    Fokus lag einerseits auf der Prozess-Analyse hinsichtlich der Zusammenarbeit sowie auf dem Reifegrad der IT in den verschiedenen IT Dimensionen der einzelnen Gesellschaften im Vergleich zur Zentrale bzw. allgemeinen Zielbild sowie allgemeinen IT Governance und Risk Management Lücken.

    • 37 Interviews geführt mit Personen aus dem Business und der IT
    • Gesamte C-Level Ebene: CEO, CFO, CSO, COO, CRO, CIO, den nächsten 2 Führungsebenen unterhalb des CFO, COO und CIO sowie weiteren Key Benutzern aus Finance und Reporting bzw. Knowhow-Trägern aus der IT.
    • Erstellung einer umfangreichen detaillierten Heatmap Matrix für die 14 Teilgesellschaften in jeweils 56 verschiedenen IT Dimensionen inklusive Bewertung was vor/mit/nach dem geplanten Data Center Outsourcing adressiert werden kann bzw. sollte.
    • Analyse der Gründe für die gefundenen Prozess Schwächen, Governance Lücken und IT Risks und konkrete Handlungsvorschläge zu deren Adressierung ausgearbeitet
    • Darstellung der Optimierungs- und Weiterentwicklungspotenziale sowie Handlungsvorschläge zu den Findings in der Abschluss Präsentation vor dem C-Level Lenkungskreis
    Lowell Group
    1 Jahr 10 Monate
    2016-10 - 2018-07

    Ermittlung der technischen Elementeketten

    Ermittlung der technischen Elementeketten und Abhängigkeiten für die 23 Business kritischen Geschäftsprozesse und deren Applikation (~95) vom Geschäftsprozess bis zum Blech im RZ

    • Konsolidierung der bisherigen Datenquellen, Normalisierung und automatisiertes periodisches Einlesen per Microsoft Power Query
    • Entwicklung einer Datenstruktur zur Erfassung aller in den ITIL Prozessen relevanten Informationen in Abstimmung mit dem ITSCM Team, als Grundlage für die dortigen technischen Wiederanlaufpläne sowie als Grundlage für die bisher noch nicht ausreichend detailliert möglichen Vorab Impact-Analysen bei Changes im CAB
    • Entwicklung einer sehr umfangreichen und detaillierten Change Impact Checkliste für Enterprise Kunden, die zum verbindlichen Standard intern gemacht wurde
    • Umfangreiche Produktanalyse des ITSM und CMDB Tools ?i-doit? sowie der
      3 SM-View Addons im Auftrag des Kunden und Erarbeitung einer Entscheidungsvorlage für den Konzerneinsatz sowie der Importschnittstelle zu JDisc (RZ Discovery Tool) und der bidirektionalen Schnittstelle zu CHECK_MK (Nagios basierendes Enterprise Monitoring Lösung)
    • Single Point of Contact im Auftrag des Kunden VHV über den Zeitraum von
      7 Monate zur Firma SHD (SM-View Hersteller), als der Top Influencer & Preview-Tester Kunde im Bereich des SM-View Produktmanagement und der BUG Analyse (über 40 Bugs selber identifiziert)
    • Steuerung der Produktverantwortlichen für obige Applikationen und RZ Infrastruktur und des Monitoring Teams hinsichtlich Ermittlung und Dokumentation der technischen Elementeketten sowie Erfassung und Implementierung der Monitoring Messpunkte in CHECK_MK zur Realisierung des SLA Monitoring für diese unternehmenskritischen Anwendungen
    • Abbildung der kompletten Servicebäume und technischen Elementeketten für die knapp 100 Anwendungen in den über 20 kritischen Geschäftsprozessen laut BIA
    • Etablierung von i-doit als führende Daten-Konsolidierungs-CMDB innerhalb des CMS Verbund
    • SLA Schwachstellenanalyse auf dieser Basis innerhalb der Gesamtarchitektur
    • Schaffung der Voraussetzungen für den IT Betrieb zur Dokumentation der Anforderungen aus KRITIS und VAIT (vergleichbar BAIT) hinsichtlich IT Asset Lifecyle Management in der Daten-Konsolidierungs-CMDB


    Besonderheit:

    • Hochkomplexes Umfeld aufgrund der Betrachtung des gesamten RZ Hardware und Software Stack und der organisatorischen Verantwortlichkeiten.

    Vereinigte Hannoversche Versicherung (VHV Gruppe);
    Hannover
    3 Monate
    2016-07 - 2016-09

    Health Check Bestandsaufnahme

    • Health Check Bestandsaufnahme insbesondere zur Ausfallsicherheit und Lastspitzen der 6 geschäftskritischsten Applikationen im Bereich TV Kernprozess und Abbildung in einer ?HeatMap?


    Betrachtete Dimensionen hierbei:

    • IT Service Prozesse rund um den Betrieb der Infrastruktur, Betrieb der Applikation sowie der Test und Change Prozess inklusive aktuell definierter KPIs
    • Monitoring (technisches und fachliches)
    • Architekturanalyse, besonders mit Blick auf mögliche Architekturschulden
    • Dokumentation
    • Zusammenarbeit mit Fachbereich

      Besonderheit:

      • Komplexes Produktionsumfeld unter Multi-Provider Verwaltung sowie enges Zeitfenster für die Erhebung
      • Enge Zusammenarbeit mit dem Business Impact Analyse Projekt (ISMS Bereich)

      Pro7Sat1 Applications GmbH
      München
      7 Monate
      2015-12 - 2016-06

      Software - Erweiterungsprojekt des zentralen Message Gateway

      Projektleiter Atlassian JIRA
      Projektleiter

      Zentrales Message Gateway, über das die gesamte Zug-Land Kommunikation aller Zug Dienste (z.B. Ortung, Diagnose, Reisenden-Information etc.) zu den jeweiligen Backoffices Systemen abläuft und Dienst scharf geroutet werden kann

      • Ziel: Erstellung und Einführung einer neuen robusten generischen Kommunikationsschnittstelle auf Basis des ESB Produkt der Software AG 
      • PM Methodik: Agiles Vorgehen auf Basis eines Produktstrukturplan
      • PM Tool: JIRA 
      • Teamgröße: 9 Personen 
      • Projektbudget: 350.000? < x > 400.000? 

      Atlassian JIRA
      Deutsche Bahn / DB Mobility Logistics AG, Frankfurt
      1 Jahr 5 Monate
      2014-08 - 2015-12

      Einarbeitung in die komplexe RIS Verbundlandschaft

      Infrastruktur Architekt im RIS (Reisenden Informations-System) Team
      Infrastruktur Architekt im RIS (Reisenden Informations-System) Team
      • Einarbeitung in die komplexe RIS Verbundlandschaft und deren Architektur
      • Analyse und Bewertung der heutigen IT Plattform in Bezug auf mögliche Kostenoptimierung im Bereich Technologie und Betrieb
      • Review der von DBS vorgeschlagenen Konsolidierungsmaßnahmen im RIS Bereich und Handlungsempfehlung
      • Zukunftsfähigkeit der Architektur mit Blick auf die in den nächsten Jahren  massiv anwachsenden Anforderungen und Last beurteilen


      Besonderer Fokus:

      • HW und SW Kosten, eingesetzte Message Queue Technologie, Einsatz von DB Views
      • Grundlagen zur Versionierung von Software-Modul Schnittstellen erarbeitet,  um Module in Zukunft unabhängig voneinander als Release produktiv nehmen zu können
      • Konsolidierung von mehreren hundert Testfällen auf sinnvolles Set an Abnahme verhindernde Testfälle
      • Intensive Mitarbeit am  300 Positionen umfassenden Kriterienkatalog für ESB (Enterprise Service Bus) Produktauswahl und Erschaffung einer einheitlichen Bewertungsmatrix bis zur finalen Produktauswahl
      • Mitglied des SOA Governance Team im Rahmen des ESB Projektes
        Verantwortlich für die Erstellung des SOA Governance Konzeptes auf Basis der wöchentlichen Workshops
      • Erstellen eines Software Schnittstellen Vertrags sowie Vereinbarungs- Dokumenten Set, das alle relevanten und kritischen Aspekte bzgl. der Schnittstellen zwischen 2 Software Verfahren adressiert z.B. System Kontext, Eskalation Matrix für Betrieb und Changes, SLAs, funktionale und nicht funktionale Anforderungen, Kritikalität für das Business, Prozessbeschreibung zur Abnahme von Änderungen an den Dokumenten, Rollen, fachlicher Kontext, Mengengerüst, etc.
      • Architektur Unterstützung des PXR (RIS Future Team) hinsichtlich Verknüpfung der geplanten neuen RIS Landschaft mit der Legacy RIS Welt Intensive SCRUM und Kanban Projektmanagement Nutzung
      • Continuous Integration, Continuous Delivery, Continuous Deployment via Deployment Pipeline Konzept Entwurf für das ESB Projekt
      Deutsche Bahn / DB Mobility Logistics AG, Frankfurt
      1 Monat
      2014-07 - 2014-07

      Workshop Serie

      Arbeitsplatz der Zukunft und Mobile Device Management (MDM)
      • Vermittlung der aktuellen Lösungsoptionen aus dem Hause:
      • Microsoft (Remote Desktop Services) und
      • Citrix (XenApp/XenDesktop)
      • Detaillierten Marktüberblick über die besten MDM Lösungen erstellt
      • Umfangreiche Präsentation über die rechtlichen & sicherheitstechnischen Aspekte bei Outsourcing erstellt und präsentiert
      Deutsche Pfandbriefbank (Pbb), München
      1 Jahr 2 Monate
      2012-11 - 2013-12

      Infrastruktur Outsourcing

      IT Solution Architekt
      IT Solution Architekt

      Verstärkung des IO Solution Team bei der Bearbeitung von großen Infrastruktur Outsourcing Ausschreibungen

      • Technische Analyse der Ausschreibungsunterlagen
      • Festlegung der Leistungsbeschreibungen und Beschreiben des technischen Parts der Lösungsdarstellung
      • Erstellung der Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Kostenkalkulationen 
      • Einbindung in die Ausgestaltung der Managed Service
      • Größte Ausschreibungsteilnahme
      • Gematik: zentrale hochsichere Infrastruktur und RZ Betrieb für die Deutsche Gesundheitskarte 
      • Teilaufgabe: Verantwortlich für das Monitoring Lösungskonzept auf BMC Basis 
      • Sonderaufgabe: Erstellung einer Studie über den cloudbasierten Unified Collaboration Markt 
      Accenture GmbH, Kronberg
      1 Jahr 7 Monate
      2010-12 - 2012-06

      ?DeskBase? Projekt

      Lead IT Architekt
      Lead IT Architekt

      Private cloud/Citrix based Arbeitsplatz der Zukunft  für LHS und die Lufthansa Konzern Töchter

      • Architektonische Gesamtverantwortung auf Kundenseite (LHS)
      • 1 Jahr primärer Ansprechpartner für die konzerninternen Kunden zu allen Produktanforderungen, bis zur Schaffung eines eigenen Anforderungsmanagement
      • Besonderer Lösungsschwerpunkt: Anbindung der 400 Standorte, die primär nur schmalbandig angebunden sind, via WAN Beschleuninger
      • Mehrmonatiger produktikver Test zwischen Panama und Datacenter in USA
      Lufthansa System (LHS), Kelsterbach/Frankfurt
      5 Monate
      2010-08 - 2010-12

      Flagship Projektes ?Erasmus?

      Projektleiter
      Projektleiter

      Global Release & Deployment Team

      • Definition der Requirements an neu einzuführendes globales Release & Deployment Tool
      • Onboarding des Flagship Projektes ?Erasmus? auf den neuen R&D Prozess
      Deutsche Bank, Eschborn
      3 Monate
      2010-06 - 2010-08

      Citrix VDI-Plattform

      Projektleiter und technischer Experte
      Projektleiter und technischer Experte
      • Gehärtete VDI Plattform für 100 externe Berater der Panasonic im Auftrag von HP
      • Lead Architektur; Lösung auf Basis XenDesktop & Visionapp Suite 
      Hewlett-Packard, Frankfurt & München
      4 Monate
      2009-08 - 2009-11

      Teilprojektleitung im Projekt: ?AdZ? (Arbeitsplatz der Zukunft)

      File/Storage, Printing Services und Pre-Production Umgebung

      • Definition und Beschreibung des File Server Aufbau und der Ablage Strukturen
      • Aufbau der Printserver Lösung auf Basis von Thinprint
      • Definition des Aufbaus der Test- und Abnahmeumgebung für diese Services sowie der Prüfkriterien und Verfahren.
      Finanz Informatik Technologie Services (FI-TS)
      München
      1 Jahr 3 Monate
      2008-06 - 2009-08

      Aufbau des Quality Improvement Boards fürs EDC

      Projektleiter
      Projektleiter
      • Gesamtverantwortung zum Aufbau des Quality Improvement Boards fürs EDC
      • Aufbau und Leitung des zentralen Quality Improvement Boards inklusive Beschwerde Management im europäischen Data Center (EDC) der Daimler AG, 
      • Leitung des 8-köpfigen Problem-Expert-Teams
      • Einführung von 8D Reports zum standardisierten Reporting von Qualitätsmängeln.
      • Analyse der Gründe für die SLA Breaks und aus Kundensicht ungenügende Qualität bestimmter Changes.
      • Neufestlegung der grundsätzlichen Abnahmekriterien für Changes 
      • Korrekturen erarbeitet für z.B: die Checklisten zur Überführung in den Betrieb, Fallback Beschreibungen in Changes, Betriebshandbücher sowie neue Vorgaben für das Change Advisory Board und die Change Abschluss Kommunikation 
      Daimler Zentrale
      Stuttgart-Möhringen
      6 Monate
      2008-01 - 2008-06

      DRIVE/VIC Projekt

      Projektleiter und technischer Experte
      Projektleiter und technischer Experte
      • Projektleitung des Rollouts des neuen international XP-Client für die neu gegründete Vodafone Global Services (VGS) sowie Festlegung der Abnahmekriterien für eine erfolgreiche Umstellung 
      • Reduktion der Applikationslandschaft von über 1200 Applikationen auf 720
      • Modernisierung des Applikationen Zugriffs- und Berechtigungskonzept 
      • Eliminierung von Benutzer bezogenen Berechtigungen durch konsequente Rollendefinitionen und Auflösung von privilegierten lokalen technischen Benutzern
      Vodafone Zentrale
      Düsseldorf
      3 Monate
      2007-10 - 2007-12

      GRAS+ Projekt

      Projektleiter und technischer Experte
      Projektleiter und technischer Experte
      • Technische Leitung des Proof of Concept & Pilot Implementierung für Globale Remote Access Lösung (SSL VPN) mit Endpoint Control Security
      Barclays Bank Headquarter
      London
      3 Monate
      2007-07 - 2007-09

      Projektleiter im Projekt AQUA

      IT Solution Architect
      IT Solution Architect
      • Leitung der Erstellung Management Studie ?Client Strategie bis 2011?
      Schweizer Bundesbahn (SBB)
      Bern

      Aus- und Weiterbildung

      Aus- und Weiterbildung

      5 Monate
      2024-01 - heute

      12-monatige KI-Ausbildung (Generative AI)

      2bahead Europas größten Zukunftsforschungs-Institut
      2bahead Europas größten Zukunftsforschungs-Institut
      1 Monat
      2024-02 - 2024-02

      5-tägige 1:1 Produkt Manager Ausbildung

      Matthias Lachmann
      Matthias Lachmann

      Position

      Position

      • Enterprise Architect Togaf 9 Level 2 certified
      • CISA (Certified Information System Auditor)
      • Lead IT Infrastruktur Architekt für zentralisierte, hochsichere 24x7 IT Umgebungen bzw. Konsoldierungsplanung alter IT Landschaften auf zentralisierte virtualisierte IT Plattformen
      • Projektleitung von Integrationen bzw. Migrationen zentraler IT Produktions- Umgebungen auf Basis von Server-based-Computing & Virtualisierungen selbiger, inklusive der mehrstufigen Pre-Production Staging/Testing/Abnahme Umgebungen
      • Change- / Release- und Problem Management nach ITIL in Enterprise Umgebungen
      • IT Prozess Optimierung mit Hilfe von Self Service Systemen & RunBook Automation
      • Client Rollout bzw. Client Migrationen Projektleitungen
      • Interims Produktions-/Betriebsleitung von zentralen IT Umgebungen inklusive Erfahrung im Eskalationsmanagement und Reporting bis zum oberen Management bei Produktionsstörfällen
      • Enterprise IT Roadmap Management (horizontales & vertikales)
      • IT Auditings/Status Quo Review (nicht zertifiziert)
      • Business Case und Angebots Rechnungen für zentrale IT Produktionen
      • SLA / Change- / Release- und Problem Management nach ITIL in Enterprise Umgebungen

      Kompetenzen

      Kompetenzen

      Top-Skills

      Regulatorik KRITIS DORA Business Continuity Management Projektmanagement/Projektleitung NIS 2 Enterprise Architect Migration CMDB ITIL V3 TOGAF CISA IT Due Diligence IT Strategie VAIT BAIT NIST Cybersecurity Framework KRITIS

      Schwerpunkte

      Kerntätigkeiten

      • Enterprise IT Architect
      • Management Consultant
      • Technischer Projektleiter


      Aktuelle Vertiefungs-Schwerpunkte

      • BSI-Grundschutz / NIST CSF / NIS 2 / DORA / CRA / BAIT &, VAIT
      • BCM, Access Management
      • 12-monatige (seit 01/2024) KI-Ausbildung bei Europas größtem Zukunftsforschungsinstitut ?2b ahead? (https://2bahead.com/)
      • Ganzheitliche CyberSecurity Strategie Entwicklungen
      • Sicheres IT-Service Design und Risiko Analysen in bestehenden Umgebungen


      Know-How Schwerpunkte 

      • Komplexe Status Quo Erhebungen und GAP-Analysen + Darstellung in einer Unternehmens-Heatmap
      • Lead Enterprise IT-Infrastruktur und Cloud Architekt für hochsichere zentralisierte, 24x7 IT-Umgebungen bzw. Konsolidierungsplanung alter IT-Landschaften auf zentralisierte virtualisierte IT-Plattformen und Future Workplace Konzepte
      • Cutover Management
      • Projektleitung von Integrationen bzw. Migrationen zentraler IT Produktions- Umgebungen auf Basis von Server-based-Computing & Virtualisierungen selbiger, inklusive der mehrstufigen Pre-Production Staging/Testing/Abnahme Umgebungen
      • Service Management (SLA / Change- / Release- und Problem Management) nach ITIL in Enterprise Umgebungen
      • Enterprise Roadmap Management (horizontales & vertikales)
      • Business Case Rechnungen für zentrale IT-Produktionen
      • Interims Produktions-/Betriebsleitung von zentralen IT-Umgebungen inklusive Erfahrung im Eskalationsmanagement und Reporting bis zum oberen Management bei Produktionsstörfällen
      • Rollout Expertise von der Anforderungserhebung bis zur Durchführung
      • Continuous Integration, Continuous Delivery, Continuous Deployment Deployment Pipeline, DEVOPS, Runbook Automation

      Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

      Atlassian JIRA

      Anspruch an die IT

      • IT enables business to inspire business


      Nicht-technische Aspekte

      • 27 Jahre erfolgreiche Projektleitungserfahrung in den Bereichen Infrastruktur und Service Management bei über einem Dutzend Enterprise Kunden (davon einige DAX Unternehmen) in überwiegend multikulturellen Projektteams
        • IT Consulting unter Einbeziehung der menschlichen, ökonomischen und technischen Aspekte
        • IT Risk Management und Security by Design Ansatz fokussiert
        • Change-, Problem- und Release-Manager in mehreren Großkunden (> 30.000 Benutzer) Projekten
        • Projektbezogenes Coaching und Training von Teams und Einzelpersonen
      • Diese Erfahrungen wurden in über 26 Jahren Enterprise Consulting in vielfältigen Kombinationen in klare Mehrwerte für die Kunden übersetzt.
      • 33 Jahre erfolgreiches Self-Management hinsichtlich der rechtzeitigen Antizipation wichtig werdender IT-Infrastruktur Markentwicklungen und einer frühzeitigen Spezialisierung darauf


      Technische Aspekte

      • 06 Jahre im CMDB-Design und Aufbau von Servicebäumen
      • 22 Jahre Erfahrung im Bereich Bare Metal unattended OS (Client & Server) und Applikations-Installation mit unterschiedlichsten Werkzeugen sowie Rollout Planung für Enterprise Kunden
      • 25 Jahre Vertiefung Windows NT/W2k/W2k3/W2k8 /W2k12 besonders Active Directory, Security, Performance Tuning
      • 16 Jahre Erfahrung im Bereich Client Design, Profiles + GPO´s,
      • 14 Jahre Erfahrung im Bereich Client und Server Security und ?System Management? inkl. Virenschutzsysteme und System Härtung
      • 14 Jahre Erfahrung im Bereich Server- und Applikations-Virtualisierung und Migration auf zentrale IT-Plattformen (Terminal Server / XENAPP / XENDesktop)


      IT-Erfahrung

      Directory Services

      • Active Directory, seit 2000, größte AD umfasste über 179.000 Benutzerkonten verteilt auf 5 Domain (ABB)
      • Single Sign ON (Enterprise level, Beratungsworkshop bei Telekom Bonn)


      Access Management und Governance 

      • Active Directory (in Projekten)
      • Microsoft Identity Management (MIM 2016, Gartner MQ Leader) + PAM Modul (im Rahmen Microsoft Innercirle Teilnahme; 4x Jahr seit 18 Jahren)
      • Sailpoint (IdentityNow, IdentityIQ, SecurityIQ; Gartner MQ Leader) (nur in Form von Teilnahme an internen Workshops in 2019 bei einem eng befreundeten Sailpoint Implementierungspartner, noch kein Umsetzungsprojekt)


      Virtualisierung Services

      • Citrix
        • Citrix Presentation Server XP, PS3, PS 4, XENAPP 5.x, XENAPP 6.x, XENDesktop 7.x 
      • VMWARE
        • Workstation V1-V16
        • ESX Server 3.x, 4, vpshere 6 inkl. Virtualcenter, Vmotion; DRS, HA, FT; VMWARE P2V Converter. 
      • Microsoft
        • Hyper V
        • Remote Desktop Services
        • APP-V


      Portal & Access Gateways

      • Citrix
        • Webinterface
        • Citrix Secure Gateway & Citrix Access Gateway
        • Netscaler und Storefront
      • Visionapp
        • Portal & Secure Logon SSL VPN Gateway; Visionapp Suite (vADM)


      Cloud Solutions

      • Office 365


      Windows Infrastructure Services (Auszug)

      • Cluster Server (Cluster Filer & NLB)
      • WINS & DDNS & DHCP
      • DFS-R und DFS-N


      System Management + Deployment Suites

      • SMS 2003 (SMS seit Version 1.2)
      • SCCM 2007
      • SCOM 2007 (R2/R3)
      • System Center 2012
      • Frontrange DSM


      IT Service Management

      • I-doit (seit Ver. 1.8 bis heute; tiefes Advanced Level) inkl. der 3 SM-View Addons von SHD
      • Ivanti (HEAT) ITSM (Advanced Anwender)
      • ServiceNow (Advanced Anwender)

      Monitoring Werkzeuge

      • CHECK_MK (erweiterte Grundlagen)


      Unified Communication

      • MS LCS & OCS & Lync (seit 2005)
      • MS TEAMS (erweiterte Grundlagen)


      BI - Tools

      • Microsoft Power Pivot und Power Query


      Agile Tools

      • JIRA & Confluence (advanced Anwender level)


      EAM Tools

      • Iteraplan
      • ARIS
      • LeanIX


      Branchenkenntnisse:

      Automotive

      • Daimler AG


      Banken & Finanzen:

      • Barclays Bank (im Headquarter in London)
      • Credit Suisse (Deutschland)
      • Depfa / Areal Bank (Wiesbaden)
      • Deutsche Bank (Eschborn)
      • Dresdner Bank (Frankfurt; heute Commerzbank)
      • Finanz Informatik TS (München)
      • IZB Soft & IZB Prod (bayerische Sparkassen, München)
      • KfW Bank (Frankfurt)
      • Lowell Gruppe (Inkasso; Essen)
      • Pbb (Pfandbrief Bank, München)
      • Sparkasse Karlsruhe


      Handel

      • PLUS Warenhandels GmbH Tengelmann Gruppe


      Industrie

      • ABB
      • Heidelberger Cement
      • Viessmann


      Internet Service Provider

      • COLT Telecom (Frankfurt)


      Medien

      • Pro7Sat1 (München)


      Telekommunikation

      • Vodafone (Düsseldorf)


      Transport & Verkehr

      • Deutsche Bahn (Frankfurt)
      • Lufthansa (Frankfurt)
      • SBB Schweizer Bundesbahn (Bern)


      Versicherungen

      • Debeka (Koblenz)
      • VHV Vereinte Hannoversche Versicherung (Hannover)
      • Weitere Versicherung in Hannover (Name noch vertraulich)


      Tätigkeiten

      02/2024 - 05/2024:

      Rolle: Solution Architect

      Kunde: Versicherung in Hannover


      Aufgaben:

      • Heatmap Analyse für laufendes Großprojekt (>75 Mio Budget) ?Ablösung der Host basierten Komposit Lösung durch Cloud Lösung? bezüglich Lieferfähigkeit, Programm Setup, Abhängigkeiten Management, Risiken Register und Architektur Konzept. Gemeinsam mit einem fachlichen externen Experten.
      • Analyse laufender ?Run the insurance? Projekte (100-450 PTs)
      • Vorrangig Regulatorik Projekte im VAIT & DORA Kontext


      04/2023 - 01/2024:

      Rolle: Projektmanager 

      Kunde: RWE AG, Essen


      Aufgaben:

      • Projektmanager im Cybersecurity Department für 2 Operational Companies der RWE-Gruppe, zur Einführung der neuen, auf dem NIST Cybersecurity Framework basierenden, Group Cybersecurity Strategie
      • Erarbeitung der Interviewfragen und Guidelines für die OpCos zur vereinfachten und beschleunigten Implementierung der NIST CSF Vorgaben


      09/2022 - 04/2023:

      Kunde: ABB, Mannheim


      Aufgaben:

      • 09+10/22: Konzeption und Pilot Durchführung (für 2 Standorte) einer Status Quo Infrastruktur Analyse und Risiko Beurteilung (HeatMap) für alle Standort Server und Business Critical Applikationen sowie Abgleich mit aktueller CMDB (ServiceNow) Datenlage
      • Seit 11/22-heute:
      • Für Global IAM Head:
        • Status Quo Analyse und technische Dokumentation der aktuellen globalen Joiner, Leaver und Mover Prozesse in Zusammenarbeit mit internem Teamkollegen.
        • Vom HR-System über das ServiceNow Ticketsystem, den Microsoft Identity Management Server bis hin zum globalen Active Directory System
        • Entwicklung neuer Prozess Vorschläge zur Reduktion und Vereinfachung der Prozesse sowie Steigerung der Automation für die zukünftige Version des Joiner, Leaver und Mover Prozess als Grundlage für die Implementierung im neuen IAM Tool Clearskye


      08/2022 - 10/2022:

      Kunde: Lowell Group ? DACH Bereich, Essen


      Aufgaben:

      • Aufgrund der erfolgreichen Leitung des wichtigsten Vorstandsprojektes (07/20-03/21)
      • Übertragung der Taskforce Leitung
      • ?Wiederaufbau Customer Reporting? nach Cybercrash


      02/2022 - 07/2022:

      Kunde: Senatsverwaltung, Berlin


      Aufgaben:

      • Analyse der IST Situation und Entwicklung einer möglichen Highlevel Zielarchitektur unter Berücksichtigung der IKT-Architektur Vorgaben des Landes im Rahmen des Vorprojektes ?Digitalisierung der Berliner Schulen?


      06/2021 - 12/2022

      Kunde: Consorsbank-BNP Paribas, Nürnberg


      Aufgaben:

      • Interims Programm Management für bereits laufendes Client Integrations-Projekt inklusive Win 7 auf Win 10 Client Workplace Migration mit knapp 900 Applikationen


      07/2018 - 05/2021:

      Kunde: Lowell Group ? DACH Bereich, Essen


      Aufgaben:

      • Status Quo Erhebung und GAP-Analyse: Business ? IT (4 Monate)
      • Teamleitung Transformation (1 Jahr, 7 Monate)
      • Vorstandsprojekt, Plattform-Migration inklusive Abrechnungs-, Reporting für wichtigsten Kunden (7 Monate)
      • Unterstützung bei Aufbau einer Program Governance (2 Monate)


      10/2016 ? 07/2018:

      Kunde: Vereinigte Hannoversche Versicherung (VHV-Gruppe), Hannover


      Aufgaben:

      • Ermittlung der technischen Elementeketten für die kritischen Geschäftsprozesses und deren IT-Service Abhängigkeiten in Vorbereitung auf KRITIS Audit
      • RZ-Asset Erhebung und Basis Dokumentation in der CMDB


      07/2016 ? 09/2016:

      Kunde: Pro7Sat1 Applications GmbH, Mu?nchen


      Aufgaben:

      • Health Check Bestandsaufnahme für unternehmenskritische Kernanwendungen


      08/2014 ? 09/2016: 

      Kunde: Deutsche Bahn, DB Mobility Logistics AG, Frankfurt am Main


      Aufgaben:

      • Projektleiter für Software-Erweiterungsprojekt des zentralen Message Gateway (3 Monate)
      • Infrastruktur Architekt im RIS (Reisenden Informations-System) Team 


      07/2014 - 07/2014:

      Kunde: Deutsche Pfandbriefbank (Pbb), Mu?nchen


      Aufgaben:

      • Workshop Serie zu Mobil Device Management (MDM)


      01/2014 ? 06/2014:


      Aufgaben:

      • Sabbatical 2


      11/2012 ? 12/2013:

      Rolle: IT Solution Architekt

      Kunde: Accenture GmbH, Kronberg im Taunus 


      Aufgaben:

      • IT Solution Architekt für Infrastruktur Outsourcing Deals im Rahmen von RfPs potenzieller und bestehender Kunden


      12/2010 ? 06/2012:

      Rolle: Lead IT-Architekt und Single Point of Contact 

      Kunde: Lufthansa System (LHS), Kelsterbach


      Aufgaben:

      • Lead IT-Architekt und Single Point of Contact für GU im Citrix ?DeskBase? Projekt 


      08/2010 ? 12/2010:

      Rolle: Projektleiter 

      Kunde: Deutsche Bank, Eschborn


      Aufgaben:

      • Projektleiter für Onboarding auf Global Release Prozess innerhalb des Flagship-Projektes ?Erasmus?


      06/2010 ? 08/2010:

      Rolle: Projektleiter + technischer Experte 

      Kunde: Hewlett-Packard, Frankfurt & München


      Aufgaben:

      • Projektleiter + technischer Experte für Citrix VDI Projekt zur sicheren Anbindung externer Partner des Kunden


      12/2009 ? 05/2010:


      Aufgaben:

      • Sabbatical 1


      08/2009 ? 11/2009:

      Kunde: Finanz Informatik Technologie Services (FI-TS), München


      Aufgaben:

      • Teilprojektleitung für File & Printservices im Projekt: ?AdZ? (Arbeitsplatz der Zukunft)


      06/2008 ? 08/2009:

      Kunde: Daimler ? Zentrale, Stuttgart


      Aufgaben:

      • Gesamtverantwortung zum Aufbau und Leitung des Quality Improvement Boards fürs das European Data Center zur signifikanten Steigerung der SLA-Einhaltung nach Changes


      01/2008 ? 06/2008:

      Rolle: Projektleiter und technischer Experte 

      Kunde: Vodafone ? Zentrale, Düsseldorf


      Aufgaben:

      • Projektleiter und technischer Experte DRIVE/VIC Projekt Group Windows Client Anforderungs-Erhebung + Konzeption


      10/2007 ? 12/2007:

      Rolle: Projektleiter und technischer Experte 

      Kunde: Barclays Bank ? Headquarter, London


      Aufgaben:

      • Projektleiter und technischer Experte im Global-Remote-Access PoC Projekt 


      07/2007 ? 09/2007:

      Rolle: Projektleiter und IT Solution Architect 

      Kunde: Schweizer Bundesbahn (SBB), Bern


      Aufgaben:

      • Projektleiter und IT Solution Architect für Erstellung der C-Level Management Studie ?Client Strategie bis 2011? im Projekt ?AQUA? 


      08/2006 ? 06/2007:

      Rolle: Projektleiter und technischer Experte

      Kunde: Barclays Bank ? Headquarter, London


      Aufgaben:

      • Citrix Produktionsleitung im BDS+ Projekt (7 Monate)
      • Projektleiter und technischer Experte für die Einführung und automatisierte Installation der Microsoft Collaboration Software LYNC im BDS+ Projekt


      04/2005 ? 08/2006:

      Rolle: Gesamtverantwortlicher Projektleiter & Lead Architekt 

      Kunde: PLUS Märkte ? Zentrale, Tengelmann Gruppe, Mülheim an der Ruhr


      Aufgaben:

      • Gesamtverantwortlicher Projektleiter & Lead Architekt im CitrixZIP Projekt


      07/2003? 04/2005:

      Rolle: Security Consultant, Projektleiter und technischer Experte

      Kunde: IZB Prod, Offenbach am Main & München & IZB Soft, München


      Aufgaben:

      • Security Consultant, Hardening Windows (5 Monate)
      • Projektleiter und technischer Experte im Citrix RDS Projekt und oberster Change Manager


      01/2003 ? 07/2003:

      Rolle: Security Consultant

      Kunde: Colt Telecom, Frankfurt am Main


      Aufgaben:

      • Security Consultant, Windows OS, IIS + SQL Hardening sowie Real Hacking Analysen + Forensik Unterstützung 


      12/2001 ? 09/2002:

      Rolle: Projektleiter + technischer Experte

      Kunde: Credit Suisse, Frankfurt am Main


      Aufgaben:

      • Projektleiter + technischer Experte für AD-Migration & Virenschutz Konzeption + Rollout f. alle deutschen Server 


      08/2000 ? 11/2001:

      Rolle: technischer Experte

      Kunde: Dresdner Bank & DREGIS (Dresdner Global IT Services), Frankfurt am Main


      Aufgaben:

      • technischer Experte Design IT-Service Produkte 


      03/2000 ? 08/2000:

      Kunde: Advopolis AG (Start-Up), Köln


      Aufgaben:

      • Interims Leitung Technologie Entwicklung 


      12/1999 ? 03/2000:

      Rolle: Projektleiter + technischer Experte 

      Kunde: Dresdner Bank & DREGIS (Dresdner Global IT Services), Frankfurt am Main


      Aufgaben:

      • Projektleiter + technischer Experte für die konzernweite DHCP-Einführung


      07/1999 ? 11/1999:

      Rolle: Projektleiter + technischer Experte 

      Kunde: Depfa BauBoden Bank (heutige Areal Bank), Wiesbaden


      Aufgaben:

      • Projektleiter + technischer Experte Y2K Readyness 


      04/1998 ? 07/1999:

      Kunde: Debeka Versicherung, Koblenz


      Aufgaben:

      • Technische Gesamtprojektleitung und SMS 2.0 Teilprojektleitung im ADK (AussenDienstKommunikation) Projekt


      01/1998 ? 04/1998:

      Rolle: Projektleitungen

      Kunde: Verschiedene Kunden


      Aufgaben:

      • KfW, Frankfurt am Main: Netzwerk Troubleshooting
      • Viessmann (Zentrale), Allendorf-Eder:  Client unattend Install Supervision
      • Debeka Versicherung, Koblenz: Grobkonzept Erstellung Einsatz SMS 2.0 für Software und Daten Versorgung der 10.000 Außendienst-Laptops


      07/1997 ? 10/1997:

      Rolle: Projektleiter + technischer Experte 

      Kunde: Sparkasse, Karlsruhe


      Aufgaben:

      • Projektleiter + technischer Experte Entwicklung der unattend Client Install Lösung für den neuen Sparkassen Standard Arbeitsplatz


      06/1995 - 09/1995:

      Rolle: Projektleiter und technischer Experte 

      Kunde: Bausparkasse, Darmstadt


      1991 ? 1997:

      Rolle: Zertifizierte Trainertätigkeit 

      Kunde: Verschiedene Kunden


      Aufgaben:

      Themengebiete: zu 90%+ CNE und MSCE Ausbildungen

      • Prodacta, Ettlingen & Bad Homburg
      • Infotel, Karlsruhe, Stuttgart und Mu?nchen
      • Siemens, Stuttgart und Mu?nchen
      • Resource GmbH, Karlsruhe

      Betriebssysteme

      MS-DOS
      Novell
      war 5Jahre lang aktiver Fulltime Novell Trainer (CNI) für CNE´s
      Windows
      NT4, 7, 8, 2000, XP, Vista, NT4 (1995) bis Windows 10 & Windows Server 2016
      Windows Client und Server Betriebssysteme
      seit 1985
      Windows 2003 Server (R2)
      Windows 2012 Server ( R2)

      Programmiersprachen

      Scriptsprachen
      KIXSTART, BATCH, Powershell
      VBA
      zur Automatisierung überschaubarer Aufgaben

      Datenbanken

      Access
      MS SQL Server

      Datenkommunikation

      Ethernet
      Internet, Intranet
      ISDN
      ISO/OSI
      NetBeui
      NetBios
      Novell
      PC-Anywhere
      RFC
      Router
      SMTP
      TCP/IP
      Windows Netzwerk

      Hardware

      Drucker
      HP & Lexmark
      HP
      Proliant Serie
      PC

      Branchen

      Branchen

      • Automotive
      • Banken & Finanzen
      • Handel
      • Industrie
      • Internet Service Provider
      • Medien
      • Telekommunikation
      • Transport & Verkehr
      • Versicherungen

      Vertrauen Sie auf GULP

      Im Bereich Freelancing
      Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

      Fragen?

      Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

      Das GULP Freelancer-Portal

      Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.