a Randstad company

FIM und OZG im Öffentlichen Sektor; Business Analyse, Solution Design, Test-Management, QS, Fach- und DV-Konzeptionen auch bei Banken und Finanz-DL

Profil
Referenzen (2)

"Der Consultant war zentraler Ansprechpartner in allen Fragen rund um den Test. Dabei hat er es sehr gut verstanden die 'Sprache' der fachlichen Kollegen im Projekt in die der Entwickler zu übersetzen und umgekehrt, da er beide Seiten sehr gut versteht. Als Schnittstelle zwischen Fachbereich und IT hat er die komplette Koordination und Planung aller stattfindenden Tests selbstständig durchgeführt und jederzeit auf neue Herausforderungen reagiert. Mit seiner ruhigen Art war er bei allen Kollegen - fachlich wie technisch - sehr beliebt. Aus Sicht der Projektleitung war 100%iger Verlass auf den Consultant und die ihm anvertrauten Themen. Er war damit eine sehr große Hilfe in einem nicht ganz kleinen Projekt und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Produktivsetzungstermine eingehalten werden konnten."

— Projekt Testkoordination Großrechner-, Windows- und Unix-Umfeld, 08/04 - 12/05
Referenz durch Projektleiter, Bank in München (ca. 5.000 MA), vom 03.02.06

"Der IT Consultant war vom 07.1999 - 03.2001 im Projekt sdirektbrokerage der BLB tätig. Er hat fachliche und technische Konzepte zu inzelnen Funktionen erstellt. Er hat alle Testzyklen des Projektes koordiniert. Unter Verwendung der Testtools der Firma sqs hat er die fachlichen Ansprechpartner und die Entwickler im Projekt zu methodischem Testen motiviert. Seine hervorragende Persönlichkeitsstruktur, die dadurch gekennzeichnet ist, dass er sich in kürzester Zeit in fachliches und technisches Neuland einarbeitet, war eine besondere Bereicherung für das Projektteam. Er hat es immer wieder geschafft, mit schwierigen Kooperationspartnern Lösungen zu finden und damit einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Projektes geleistet. Er wird uns sehr fehlen ....Und ist jederzeit willkommen im Team 1584 .... Vielleicht kehrt er nochmals zu neuen Projekten zu uns zurück ..."

— Projekt sdirektbrokerage HBCI" /Testkoordination mit sqs Tools, 07/99 - 03/01
Referenz durch PL "sdirektbrokerage" der Bayerische Landesbank vom 19.03.01
Top-Skills
Hohe analytische und konzeptionelle Fähigkeiten FIM-Methodenexperte OZG-Umsetzungen öffentlicher Bereich Föderales Informationsmanagement Breites Banken-Know-how Datenmodellierung Umfangreiche Erfahrung im Testmanagement Große Flexibilität und Einsatzbereitschaft Wertpapiergeschäft Onlinebanking Risikomanagement
Verfügbar ab
01.01.2023
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
20%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland, Österreich, Schweiz
Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

9 Monate

2022-04

2022-12

FIM zentrale Bundesredaktion

Informationsmanager und Streamlead FIM OZG LeiKa
Rolle
Informationsmanager und Streamlead
Projektinhalte

  • Zentrale Ansprechperson für Landesredaktionen, OZG Anforderungs­management, Themenfelder und Umsetzungsprojekte

  • Koordination von Anfragen, Sicherstellung des korrekten Ablaufs von Iterations- und Freigabeprozessen
  • Unterstützung der Informationsmanager bei der Kommunikation mit den Fachansprechpartnern
  • Methodische Qualitätssicherung nach FIM-Methodik für eingereichte Leistungszuschnitte
  • Technisches/methodisches Umfeld: Leika, Ticketsystem FIM-Portal, proprietäre Controlling-Datenbank, xRepository, Metaredaktion
Produkte
Leika xRepository Metaredaktion OZG Informations-Plattform
Kenntnisse
FIM OZG LeiKa
Kunde
Bundesministerium
Einsatzort
Berlin/remote
2 Jahre 11 Monate

2020-01

2022-11

Gründung und Aufbau eines Nachhilfeinstituts

Inhaber Personalführung Einsatz freier Mitarbeiter Zusammenarbeit Sozialämter und Job Center ...
Rolle
Inhaber
Projektinhalte

Im Rahmen eines Franchises Gründung und Aufbau des Nachhilfeinstituts [Firmenname auf Anfrage] im Raum Landshut / Moosburg / Freising.

Leider ist durch die zur Eindämmung der Corona-Pandemie nötigen Maßnahmen ein weiterer Aus­bau meines Unternehmens unmöglich. Deshalb würde ich sehr gerne wieder in IT-Projekten arbeiten.

Produkte
Zoom Teams Webex Moodle
Kenntnisse
Personalführung Einsatz freier Mitarbeiter Zusammenarbeit Sozialämter und Job Center Online-Unterricht Video-Conferencing
Einsatzort
Landshut, Isar
5 Monate

2022-05

2022-09

OZG-Referenzprozess, FIM-Datenschemata und Bundesstammprozesse

Methodenexperte FIM, Business Analyst FIM OZG Propzessmodellierung
Rolle
Methodenexperte FIM, Business Analyst
Projektinhalte

Erstellen von Dokumentsteckbriefen, 8 Stammdatenschemata, eines Bundesstammprozesses nach FIM sowie eines OZG Referenzprozesses für 7 FIM-Leistungen

Produkte
Adonis GovOS metaredaktion.de xRepository
Kenntnisse
FIM OZG Propzessmodellierung
Kunde
Landesministerium
Einsatzort
Wiesbaden / Remote
2 Monate

2022-02

2022-03

OZG-Referenzprozess, FIM-Datenschemata und Bundesstammprozesse

Methodenxperte FIM, Business Analyst FIM OZG Prozessmanagement
Rolle
Methodenxperte FIM, Business Analyst
Projektinhalte

Erstellen von Dokumentensteckbriefen, Stammdatenschemata, Buindesstammprozess nach FIM sowie eines OZG-Referenzprozesses für 8 FIM-Leistungen eines öffentlichen Auftraggebers.

Produkte
ADONIS GovOS metaredaktion.de xRepository
Kenntnisse
FIM OZG Prozessmanagement
Einsatzort
Remote
5 Jahre

2015-01

2019-12

Kreditrisikomanagement, BCBS 239-Umfeld

Business Analyse, Solution Design, Test agile Entwicklungsmethoden (Scrum) Methoden und Verfahren Testmanagement ...
Rolle
Business Analyse, Solution Design, Test
Projektinhalte

Tätig als Business Analyst/Solution Designer bei der Bereitstellung eines Data Warehouses inkl. Reporting für das gesamte Kreditrisikocontrolling einer Großbank; Erstellung fachlicher und DV-technischer Konzepte; Problemanalyse, Lösungsdesign; Ansprechpartner und Zuständigkeit für zahlreiche Aspekte des Kreditrisikoreportings; umfangreiche Kommunikation mit Entwicklern und Fachbereichen des Kunden

Produkte
SAS/Enterprise Guide SAS Base DB2 Query Management Facility DB2 JIRA XRay TSO MS Office
Kenntnisse
agile Entwicklungsmethoden (Scrum) Methoden und Verfahren Testmanagement Solution Design Fach- und DV-Konzeption Datawarehouse Dokumentationserstellung Datenanalyse data lineage Business Analyse
Kunde
BayernLB
Einsatzort
München
3 Jahre 11 Monate

2011-02

2014-12

Risikocontrolling Großbank (Fachbereich)

Spezialist/Analyst Kreditrisikocontrolling Kreditrisikocontrolling Datawarehouse
Rolle
Spezialist/Analyst Kreditrisikocontrolling
Projektinhalte

Unterstützung des Fachbereichs Kreditrisiko bei der Erstellung aller regelmäßigen und der ad-hoc Reports für Bankenaufsicht und interne Zwecke.

Abstimmung der Inhalte, Aufzeigen einfacher Lösungen und Umsetzung konkreter Anforderungen. 

Außerdem verantwortlich für den monatlichen Releasezyklus: Umfang, Umsetzung und Test fachlicher und technischer Change Requests und Bugfixes.

Produkte
IBM Host SAS Base SAS Enterprise Guide MS Office
Kenntnisse
Kreditrisikocontrolling Datawarehouse
Kunde
BayernLB
Einsatzort
München
2 Monate

2011-01

2011-02

Test der Internet-Kundenschnittstelle eines Logistikunternehmens

Testmanager Testvorgehen Dokumentation von Prozessen
Rolle
Testmanager
Projektinhalte

Test eines neuen Releases der Kundenschnittstelle: Testfallermittlung, Testdaten, Testdurchführung.

Vorgehen und Ergebnisse aus dem Projekt dienen dem Kunden als Beispiele und Muster für zukünftige Tests in anderen Projekten.

Produkte
Internetauftritt Java JIRA Portal-Software Liferay
Kenntnisse
Testvorgehen Dokumentation von Prozessen
Kunde
DPD
Einsatzort
Großostheim

01/09-06/10: Migration zweier Wertpapiersysteme (WVS nach WP2)

             Am Projekt beteiligt waren alle ca. 1100 genossenschaftlichen Banken

             Deutschlands plus ca. 100 weitere in- und ausländische Banken, ferner DZ BANK,

             WGZ BANK, dwpbank, UNION Investment, vwd/market maker, Deutsche Börse u.v.m.

  Aufgaben:  Testkoordination hausintern und an der Schnittstelle zu den beteiligten
             externen Projektpartnern; Definition und Einführung von Testprozessen, QS
             Testkonzepte, Abweichungsmana­ge­ment, Testplanung und -controlling,
             Statusmeetings; Hausinterne Abstimmungen mit Fachbereich und
             Anwendungsentwicklung, fachliche und technischeUnterstützung der Tester in
             allen Testphasen vom Modul- bis zum Gesamtintegrationstest, insbesondere bei
             komplexen häuserübergreifenden Tests; Betreuung und Unterstützung zweier
             beteiligter ausländischer Bankinstitute bei ihren Tests
    Umfeld:  Wertpapiersysteme WP2 und WVS, Lotus Notes

 

09/08-11/08: Tätig als Sachverständiger für Informationstechnologie

Aufgaben: Erstellung eines Wertgutachtens für eine zerstörte

 Netzwerkinstallationen, Entwurf der Änderung des Vorgehensmodells

 für die Anwendungsentwicklung in einem Handelsunternehmen


03/07-08/08: Einführung eines Systems für die Steuerung von Liquiditäts- und

 Zinsänderungsrisiken einer Großbank im Rahmen von Basel II

Aufgaben: Teilprojektleiter "Test und Betrieb": verantwortlich für die

 Planung, Steuerung, Kontrolle und Dokumentation aller

 Testaktivitäten in allen Testphasen; Ressourcenplanung und

 -überwachung; Erstellung regelmäßiger Statusberichte für

 Projektleitung und Programmmanagement; Abstimmung des Testvorgehens

 mit allen Beteiligten (Entwicklung, Fachbereich, Projekt, Linie,

 Parallelprojekte, externe Partner); Mitwirkung an der

 Testvorbereitung (Testkonzept, Testfalldefinition,

 Testdatenerstellung) und der Testdurchführung (fachlich und

 technisch); Bündelung von Zwischen- und Haupt-Releases; QS der

 Anwendungsentwicklung; Planung und Steuerung des Roll-out,

 Betreuung und Weiterentwicklung des laufenden Betriebs.

  Umfeld: IBM-Großrechner, PL1, DB2 (zentral und dezentral), AIX- und

 Windows-Server, IBM Websphere, QMF, native SQL, Java, Standard-

 Software riskpro der IRIS AG, diverse Eigenentwicklungen auf Basis

 MS Access und Excel, Fehlermanagementtool DARTS.


08/06-03/07: Entwicklung der Beratungs- und Verkaufsanwendung einer großen

 Bausparkasse und Migration in eine neue Systemlandschaft;

 Einführung in vier Pilotsparkassen

Aufgaben: Testmanagement; Qualitätssicherung von Fachkonzepten; Festlegen

 von Teststandards; Vorgaben für Testvorgehen und -dokumentation;

 Planung, Vorbereitung und Koordination von Funktions-,

 Integrations- und Abnahmetest; wo erforderlich, auch Mitarbeit bei

 der Testdurchführung; Mitwirkung an der Einführung der neuen

 Anwendung bei Pilotsparkassen sowie der Definition von SLAs

 zwischen den beteiligten Einheiten.

  Umfeld: Java, IBM Websphere, MySQL, DB2, Unix- und Windows-Server,

 Großrechner; OSPlus; verschiedene Testtools, Bugzilla; komplexe

 Netzwerkarchitekturen.


02/06-07/06: Ausbildung zum Sachverständigen für Informationstechnologie und

 anschließende Ausübung dieser Tätigkeit

Aufgaben: Erstellung von Wertgutachten für PC- und Netzwerkinstallationen,

 Gutachten zur Qualität von Projekt- und Testmanagementprozessen.


07/04-01/06: Einführung einer Standardsoftware für die Liquiditätssteuerung

 einer Großbank, Anbindung an den zentralen Datenhaushalt für

 Kredit  und Handelssysteme

Aufgaben: Fachkonzeption der Online-Pflegekomponente; danach Testmanager mit

 den Hauptaufgaben der Planung und Steuerung fachlicher und

 technischer Funktionstests, des Integrationstests und der

 Systemeinführung (Einzelaufgaben wie auch im Projekt 03/07-08/08

 genauer beschrieben); Unterstützung des Fachbereichs und des

 fachlichen Datenmanagements; Schnittstellenfunktion zwischen

 Entwicklung, Systemtechnik und Fachbereichen.

  Umfeld: riskpro (Iris AG), DB2, UDB, PL1, Oracle, Java, diverse Testtools;

 IBM-Host, Unix- und NT-Server.


02/03-03/04: Markteinführung einer neuen Transaktionsbank

Aufgaben: Koordination und Durchführung bankinterner Testaktivitäten, sowie

 übergreifender mit externen Partnern und Mandanten; Anforderungs-

 und Abweichungsmanagement während der Integrationstest- und

 Einführungsphase des neuen Wertpapiersystems; später Leitung des

 Teams "Methoden, Verfahren & Test" (Vorgehensmodell, Testmethodik,

 Testumgebungen, Koordination und QS von Integrationstests).

  Umfeld: ADABAS, Natural, DB2, CICS, COBOL, JCL, SilkRadar, Windows XP und

 2000.


03/01-01/03: Einführung einer Standardsoftware für das Risikomanagement und

 -controlling einer Großbank (Markt- und Adressausfallrisiko),

 Realtime-Anbindung von vier Handelssystemen

Aufgaben: Koordination aller Testaktivitäten über fünf Teilprojekte hinweg

 mit insg. 140 Projektmitarbeitern; Rahmentestkonzeption,

 Definition von Teststandards; Planung und Koordination von

 Produktionseinführung und Migration der Altanwendungen.

  Umfeld: RiskVision (misys/MKI), SUN Solaris, Sybase, Middleware Sun Forte

 Fusion (MQS), Rational- und SQS-Testsuite, DARTS für

 Abweichungsmanagement.


07/99-03/01: HBCI-Internetbanking für das Wertpapiergeschäft in Sparkassen und

 einer Großbank, Anbindung an das Wertpapiersystem der Bank

Aufgaben: Fachliche Analyse und Konzeption dreier Geschäftsvorfälle, QS,

 Funktions- und Systemtests, Koordination und Durchführung

 Gesamtintegrationstest mit mehreren beteiligten Unternehmen;

 Betreuung der Anwender während der Pilotphase.

  Umfeld: ADABAS, NATURAL, CICS, COBOL, DB2, Java, HBCI, SQS-Test-Tools,

 OS/390, Win2000.


12/98-06/99: Datenmanagement und Datenmodellierung in einer Direktbank

Aufgaben: Beratung und Unterstützung der Projekte Callcenter-Software und

 HBCI-Banking beim fachlichen und technischen Datenbankdesign;

 DB-Administration für DB2 (Host) und Oracle (Unix-Server),

 Datenreplikation zwischen DB2 und Oracle.

  Umfeld: OS/390, UNIX, Windows 95/NT, Lotus Notes, DB2, Oracle, TOAD,

 PL/SQL, Platinum ErWin, REXX.


04/98-11/98: Entwicklung und Einführung des zentralen Datenhaushalts für das

 Meldewesen in einer Großbank (Wertpapier- und Derivate-Handel)

Aufgaben: Testmanagement, Betreuung der Produktionseinführung; Schnittstelle

 zwischen Fachbereich und IT; später Übernahme der

 Projektverantwortung für das Teilprojekt "Handel".

  Umfeld: MVS, IMS, PL/I, DB2, MS ACCESS, verschiedene Testtools.


07/97-04/98: Rahmensystem für Handelslimite in einer Großbank (Erfüllen der MaH)

Aufgaben: Fachkonzepterstellung, nach drei Monaten Übernahme der

 Projektleitung für Entwicklung und Einführung dieses Limitsystems

 mit grafischer Oberfläche und zentraler DB2-Datenbank; bis zu

 acht Mitarbeiter.

  Umfeld: MVS, COBOL, DB2, Visual Basic, PL/I, CICS, IMS, ...


04/95-06/97: Entwicklung eines Multimedia-Infoterminals für Finanzdienstleister

 (R+V-Versicherung, VR-Banken, Schwäbisch Hall), Pflege und

 Bereitstellung der Inhalte über eine zentrale relationale

 Datenbank; bis zu 15 Mitarbeiter.

Aufgaben: Projektleitung, Vermarktungskonzept, Betreuung der Pilotanwender

  Umfeld: Windows NT, Oracle, WAN, Internet, HTML-, Java-, Visual Basic-

 Anwendungen.


04/95-06/97: Weitere Projekte: Konzeption und Leitung der Entwicklung von

 Web-Präsentationen und Multimedia-Anwendungen (CDROM, interaktives

 Fernsehen) für Hypothekenbanken und Versicherungen; Konzeption,

 Einführung und Vermarktung einer Homebanking-Software für eine

 Bausparkasse; Umgestaltung von SB-Bereichen und Intensivierung der

 Vertriebswege in genossenschaftlichen Banken.

  Umfeld: HTML, Java, Javascript, Frontpage, Visual Basic, C++, Photoshop,

 Toolbook, Macromedia Director.


02/90-03/95: DV-Organisator, später Teamleiter in einer Großbank

Aufgaben: Betreuung Konzerncontrolling, Fachkonzeptionen für Kunden- und

 Produktkalkulation; Datenmodellierung für die Organisationsein-

 heiten-Datenbank des Konzerns; mehrfach Projektleiter, u. a.

 viermal für die DV-technische Vorbereitung und Durchführung der

 Hauptversammlung dieses DAX-Unternehmens sowie für die Entwicklung

 einer verteilten Anwendung des DV-Projekt-Controllings; ab 09/93

 Teamleiter in der Anwendungsentwicklung.

  Umfeld: IBM MVS, TPX, TSO, MEMO, IMS, COBOL, DB2, OS/2, Windows, DOS,

 LAN-Manager, SLS-HV, MS ACCESS, ...

1 Jahr 1 Monat

2021-10

2022-10

Fim Methoden-Seminar

FIM Methodenexperte, Föderales Informationsmanagement - Grundlagen
Abschluss
FIM Methodenexperte
Institution, Ort
Föderales Informationsmanagement - Grundlagen
1 Monat

2021-08

2021-08

FIM-Basisseminar

Föderales Informationsmanagement - Grundlagen, fim.coach digital.zusammen GmbH
Abschluss
Föderales Informationsmanagement - Grundlagen
Institution, Ort
fim.coach digital.zusammen GmbH
2 Monate

2021-07

2021-08

Testmanagement

ISTQB Certified Tester FL, GTB - German Testing Board
Abschluss
ISTQB Certified Tester FL
Institution, Ort
GTB - German Testing Board
1983-1989:  Informatikstudium (Universität Erlangen-Nürnberg), Schwerpunkt

Datenbanksysteme, Nebenfach Betriebswirtschaft (BWL), Abschluss als

Diplom-Informatiker

1990-1994:  Großbank: Organisation, DV-Controlling, Projektleitung, Teamleitung
1995-1996:  Systemhaus für Neue Medien: Leiter Softwareentwicklung für Beratungs-,

Internet- und Multimedia-Anwendungen

1997-1998:  Leitender Berater in großem Systemhaus:

Projektleitungen, Qualitätsmanagement, Konfigurations- und

Testmanagement

Ende 1998:  Eröffnung Informatikbüro: Test- und Projektmanagement, Systemanalyse

und -beratung

02/2006:    Weiterbildung zum Sachverständigen für Informationstechnologie,

gepr. Mitglied der Deutschen Sachverständigen Gesellschaft (DESAG)

sowie des Berufsfachverbands für das Sachverständigen- und

Gutachterwesen (BSG)

  • Solution Design
  • Business Analyse
  • Fach- und DV-Konzeption im Finanzdienstleistungsbereich
  • Test- und Konfig-Management in großen Projekten
  • Qualitätssicherung
  • auch Personalführung

Deutsch Muttersprache
Englisch Gut
Französisch Grundkenntnisse

Top Skills
Hohe analytische und konzeptionelle Fähigkeiten FIM-Methodenexperte OZG-Umsetzungen öffentlicher Bereich Föderales Informationsmanagement Breites Banken-Know-how Datenmodellierung Umfangreiche Erfahrung im Testmanagement Große Flexibilität und Einsatzbereitschaft Wertpapiergeschäft Onlinebanking Risikomanagement
Schwerpunkte
Business Analyse
Viele Jahre Erfahrung
Datawarehouse Kommunikation
Fachbereich/IT
Online-Schulungen Solution Design Testmanagement
Koordination und "echtes" Test*management*
Zusammenarbeit mit Behörden
Aufgabenbereiche
Data Warehouese / BI
Fortgeschritten
Dokumentation
Experte
Fach- und DV-Konzeption
Experte
Kreditrisikocontrolling
Experte
Methoden und Verfahren
Experte
Personalführung
Experte
Testvorgehen
Experte
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
agile Entwicklungsmethoden (Scrum)
Fortgeschritten
data lineage
Experte
Datenanalyse
Experte
DB2 Query Management Facility
Experte
Dokumentation von Prozessen
Fortgeschritten
Dokumentationserstellung
Experte
Internetauftritt
Fortgeschritten
JIRA
Fortgeschritten
MS Office
Experte
Portal-Software Liferay
Basics
SAS Enterprise Guide
Experte
Solution Design
Experte
Teams
Fortgeschritten
TSO
Experte
XRay
Fortgeschritten
Föderales Informationsmanagement (FIM)
Fortgeschritten
Betriebssysteme
HPUX
Basics
Linux
Basics
MS-DOS
Experte
MVS, OS/390
Fortgeschritten
OS/2
Fortgeschritten
Unix
Fortgeschritten
Windows
Experte
Android
Experte
Programmiersprachen
Assembler
Basics
Basic
Fortgeschritten
C
Basics
C++
Basics
Cobol
Basics
Fortran
Basics
Java
Fortgeschritten
JavaScript
Fortgeschritten
JCL
Fortgeschritten
Lisp
Basics
Natural
Basics
Pascal
Fortgeschritten
Perl
Basics
PHP
Basics
PL/1
Basics
PL/SQL
Experte
Prolog
Basics
QMF
Experte
Rexx
Basics
SAS
Fortgeschritten
SAS Base
Fortgeschritten
TeX, LaTeX
Fortgeschritten
Als Projektleiter oder Testmanager habe ich alle aufgeführten Programmiersprachen kennengelernt, davon in den meisten selbst programmiert und mich mit den anderen zumindest so weit beschäftigt, dass ich entsprechende Programme lesen und verstehen kann, sowie die Vor- und Nachteile der jeweiligen Sprache kenne.
Datenbanken
Access
Fortgeschritten
Adabas
Basics
DB2
Fortgeschritten, zentral und dezentral (UDB)
IMS
Basics
Lotus Notes
Fortgeschritten
MS SQL Server
Basics
MySQL
Fortgeschritten
ODBC
Basics
Oracle
Fortgeschritten
SAS
Fortgeschritten
SQL
Experte
Sybase
Basics
DB-Tools: Platinum ERwin; S-Designor; DBA-XPert für DB2, TOAD, MySQL-Tools
Datenkommunikation
CICS
Basics
EDIFACT
Basics
IMS/DC
Basics
Internet, Intranet
Fortgeschritten
ISDN
Fortgeschritten
ISO/OSI
Fortgeschritten
TCP/IP
Fortgeschritten
SWIFT
Basics
Hardware
HP
Basics
IBM Großrechner
Fortgeschritten
PC
ausgezeichnete Hard- und Software-Kenntnisse
SUN
Basics
Ich habe Erfahrung in den unterschiedlichsten Hardwareumgebungen.
Personalverantwortung
Einsatz freier Mitarbeiter
Experte
Teamleitung
Fortgeschritten

Generell sehr schnelles Einarbeiten in neue Themen, neues Umfeld, neue Tools; hohes Engagement; selbstverständlicher Umgang mit Standard-Bürosoftware (alle MS Office-Produkte,
MS Project, Lotus Notes, Outlook, Exchange, ...)

Behörden, Öffentliche Einrichtungen

Föderales Informationsmanagement (FIM), OZG-Umsetzungen

Banken

Risikomanagement (Adressausfall- und Marktrisiko, Liquiditätsrisiko, Zinsänderungsrisiko), BCBS239, Meldewesen, Basel II, Aktiv-Passiv-Management, Liquiditätssteuerung, Internetbanking, Wertpapiergeschäft

Rechenzentrale

Migrationsprojekte

Direktbank

Datenbankadministration


Wertpapiertransaktionsbank

Wertpapiersysteme, Börse, OTC, HV, Kapitalveränderungen


Bausparkasse

Beratung und Abschluss

IT-Systemhaus

Beratung verschiedener Finanzdienstleister

Spedition/Logistik

Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren