IT Architekt für Java, JEE, Spring, BPM(Jbpm, Activiti), BRM (Drools) GWT, Hibernate, OOP/OOA/OOD
Aktualisiert am 23.01.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 31.01.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Java
ML
Cloud
Python
SAP Commerce
Big Data
Big Data Analytics
Kubernetes
Terraform
Jenkins
Groovy
Ansible
Puppet
Chef
R
Apache Solr
NLP
Bildverarbeitung
Pure Mathematics
Applied Mathematics
Gradle
Maven
E-Commerce
Deutsch
Englisch
Fließend
Französisch
Bis Stufe B2
Italienisch
Bis Stufe B2
Russisch
Muttersprache
Spanisch
Fließend
Ukrainisch
Muttersprache

Einsatzorte

München (+500km) Paris (+500km) London (+500km)
Deutschland, Schweiz, Österreich
möglich

Projekte

5 Jahre 6 Monate
2018-08 - heute

Überprüfung und Optimierung der bestehenden Hybris-Architektur

Hybris Chefarchitekt/Developer
Hybris Chefarchitekt/Developer

Umfeld:

  • Mehere Hybris Shops im Einsatz
  • Darunter großes internationales Hybris Shop (B2B+B2C) 14 Länder (darunter DE, FR, US, UK, CN, usw. ), neues Land wird jede 2 Monate angebunden
  • Hybris als globales Marketing Plattform für die Länder, die noch keinen Shop haben (WCMS, Cockpits, BO, usw.)

Meine Aufgaben:

  • Überprüfung und Optimierung der bestehenden Hybris-Architektur auf Basis von Hybris Accelerator
  • Anbindung der neuen Technologien: CPQ, China Accelerator, Datahub
  • Optimierung der Geschäftsprozesse
  • Automatisierung von Softwareauslieferungsprozesse (mit Rolling Updates von Hybris) und Servermanagement
  • Einführung der automatischen Qualitätssicherung und Abnahmetestumgebungen
  • Performanzverbesserung, Optimierung der Systeme (teilweise mit SAP PS)
  • Portierung der Hybris-Systeme auf 1811
  • Einführung der DevOps Prozesse
  • Verbesserung der Entwicklereffizienz
  • Interne Schulungen, Beratung für interne Entwickler, Wissenstransfer
  • Hands-On Entwicklung in allen Hybris Bereichen: Frontend: (MVC-Controller,wcms, js, jquery, jsp, scss), Backend (jalo, services/facades, impex, cronjobs)
  • Erstellung der effizienten Integrationstestarchitektur für Hybris-Systeme auf Basis von junit tenant, jenkins, ansible
  • Pair-Programming mit den internen Entwickler zwecks Wissenstransfers und Erhöhung der Entwicklereffizienz
  • Optimierung der Entwicklerprozesse
Testo AG
7 Jahre 1 Monat
2017-01 - heute

Weitere CI-Automatisierungen

Mittels Kubernetes, Docker, Ansible und jenkins wird eine Umgebung entwickelt, die die neuen CI-Servern on-the-fly erstellt.

9 Monate
2017-11 - 2018-07

Mehrere Projekte

Hybris Fullstack Developer/Architekt
Hybris Fullstack Developer/Architekt

Implementierung von den Anforderungen an einen Hybris
B2B Shop (Backend+Frontend)

Darunter backend:

  • Erstellung von Hybris-Services/Facades
  • DAOs
  • Flexible Search Abfragen
  • Cronjobs
  • Solr Konfigurationen
  • Restrictions
  • Impexes

frontend:

  • Controller/RestController
  • JSPs
  • javascript
  • bootstrap
  • jquery
  • react

Entwurf, Architektur, Implementierung und Einführung von der voll automatisierten Umgebung für die Hybris Abnahme-Tests.

Die Ubgebung beinhaltet:

  • Selenium/Fitnesse Framework für die Verwaltung/Ausführung von den Tests
  • eine Hybris Integrationsschicht für die Tests die erlaubt eine
    einfache Ausführung von:
  • flexible search Abfragen
  • sql Abfragen inklusive ddl/dml
  • groovy Sripten direkt in dem Hybris Tests Server
  • impex scripten
  • eine Dockerizierung von Hybris-Servern, die für die Tests
    verwendet werden
  • Orchestrierung von mehreren Docker-Containern (hybris,
    mysql, solr, selenium) mittels docker-compose für die
    reibungslöse und nachstellbare Ausführung von Tests.
ANWR Group
7 Monate
2017-04 - 2017-10

Implementierung der Change-Requests in einem Online- Shop

Hybris Developer/Architekt
Hybris Developer/Architekt

In Rahmen von diesem Projekt waren die Kundenspezifischen Anfragen an einem Hybris-System durchgeführt: Modelling, Impex, User Rechte, Flexible Search, Services, Facades, Data-Objects, Spring MVC, JSPs, hmc, cockpits, Type System uvm.

B/S/H (Bosch/Siemens/Haushaltsgeräte)
7 Monate
2016-10 - 2017-04

Automatisierung der fachlichen Abnahme-Tests für ein Hybris-System

In Rahmen von diesem Projekt wurde ein Framework entwickelt, um die Abnahme-Tests für ein Hybris System automatisch durchführen zu können. Die Fachspezialisten erfassen die fachlichen Tests mittels einer Cucumber Sprache in FitNesse wiki. Ein Entwickler implementiert danach die notwendigen Tests als Java, Ruby oder Groovy Klasse. Der Resultierende TestSuites werden mittels Jenkins automatisch nach jeder Auslieferung durchgeführt.

1 Jahr 7 Monate
2015-09 - 2017-03

Hybris, DevOps und Java/JEE/Weblogic Architekt/Entwickler

Hybris, DevOps und Java/JEE/Weblogic Architekt/Entwickler
Hybris, DevOps und Java/JEE/Weblogic Architekt/Entwickler
Spar AG
Salzburg
1 Jahr 7 Monate
2015-09 - 2017-03

Java/JEE/Weblogic Architekt/Entwickler

Hybris Architekt/Entwickler, DevOps Architekt/Entwickler
Hybris Architekt/Entwickler, DevOps Architekt/Entwickler
SPAR AG
Salzburg
1 Monat
2016-09 - 2016-09

PIM-Automatisierung

In Rahmen von diesem Projekt wurde die tägliche Arbeit von einem PIM-Spezialisten automatisiert. Es wurden Jenkins Pipelines erstellt, die nach jede Auslieferung das PIM-System initialisiert hatten und neu mit allen Informationen (Katalogen, Kategorien, Produkten, Preisen usw.) befüllt.

3 Monate
2016-06 - 2016-08

Eigene Entwicklung von Tools für die Automatisierung von den Auslieferungen

Diese Tools haben dem Jenkins Server erlaubt, die weitern täglichen Prozesse völlig zu automatisieren.

  • Hybris Init/Update/Script Automatisiaerung. Mit den Gradle/Groovy basiertem Tool konnte die Verwaltung von einem Hybris Server voll automatisiert werden. Außer reiner Init/Update Automatisierung unterstütze das Tool die Automatisierung von Hybris-typischen Catalog-Abfragen, Spring-Objekte-Verwaltung, Ausführung von Flexible-Search Abfragen und viel, viel mehr.
  • WebLogic automation mit WLST. Dieses Tool Automatisierte alle WL-bezogenen Prozesse: Start, Stop, Status, Deploy, Undeploy usw.
  • Properties Tool. Mit diesem Tool war möglich, die Properties und andere Einstellungen an die einzelne Cluster-Nodes aus zu liefern. Als Basis wurden Dateien von Partner genommen. Das Tool hat dann erlaubt mit einer vereinfachten Sprache bestimmten automatischen Modifikazionen zu unternehmen, zum Beispiel:
    • Datenbankproperties je Stufe austauschen
    • Cluster Settings richtig vervollständigen
    • URLs, Filepfade und ähnliche Server-spezifischen Komponente ersetzen
    • Localextensions verwalten
    • Logs analysieren
8 Monate
2016-01 - 2016-08

Einführung Hybris-bezogenen CI im Unternehmen

Nach der Qualitätsanalyse von dem Partner Code im Unternehmen wurde entschieden eine ständige Qualitätskontrolle ein zu richten. Dabei wurde der Auslieferungsprozess komplett neu durchdacht und entwickelt. Vor der Umstellung lieferte der Hybris-Implementierungspartner Reply die fertigen EARPakete ohne Source Code. Diese wurden kurz auf dem Testsystem manuell getestet und auf dem Produktionsserver manuell installiert.

Als Ergebnis der Umstellung folgendes wurde eingeführt:

  • Hybris-Code wurde vor Ort gebaut und Qualitätsgesichert mit den unten genannten Technologien.
  • Separate Dedizierte CI Server (Jenkins 2 Server, Nexus- Server, Sonar-Qube Server, etc…). Jeder Server ist von Scratch mit ansible aufsetzbar.
  • Statische Code-Qualitätssicherung mit Checkstyle, PMD, FindBugs, SonarQube (nach hybris Vorlage)
  • Dynamische Qualitätssicherung durch Tests: JUnit für Unit-Tests, JMeter (nach Hybris-Vorlage)
  • Coverage-Messung (nach hybris-Vorlage)
  • Ausführliche Reports nach jedem Release
  • 5-Stufiges System: DEV-TEST-QA-QS-PROD. Alle
  • Stuffen wurden vollautomatisch aus dem Jenkins deployed.
  • Jenkins 2 mit Pipeline-Unterstützung (Job-DSL, Pipeline- DSL). Alle Jobs/Pipelines wurden automatisch mit einem Groovy-Script aus JSON-Konfiguration erstellt.
  • Docker gesteuerte Container für Server.
2 Monate
2015-11 - 2015-12

Qualitätsanalyse von dem Partner-Code

In Rahmen von der oben beschrieben Performanz-Analyse wurden viele Mangeln an dem durch Hybris-Partner Reply entwickelter Software festgestellt. Es wurde entschieden eine Tiefere Analyse durch zu führen, wie der Partner Code entwickelt, welche Testsmethoden verwendet werden und welche Testabdeckung dabei erzielt wird.

3 Monate
2015-09 - 2015-11

Analyse von Performanz-Problemen von einer Life-Shop Umgebung

Optimierung von SOLR-Suchen/Indexer, Flexible Search Abfragen, Catalog-Updates, Cronjobs usw.

Optimierung von Java-Prozessen, Weblogic, Threads,
Untersuchung von Memory-Dumps, Cluster Zusammenarbeit,
Netzwerk, Linux und viel mehr.

3 Monate
2015-06 - 2015-08

Anforderungsanalyse

Hybris Enterprise Architekt XMind

Im Rahmen des Projektes wurden die Anforderungen an den neuen BayWa-Shop auf Hybris 5.x Basis gesammelt und dokumentiert.

Meine Aufgaben 

Anwendungsfälle und die Prozesse von BayWa zu untersuchen und zu dokumentieren. Am Ende sind drei Artefakten entstanden: ein Lastenheft mit Anforderungen und Anwendungsfällen, eine Anforderungsliste (ca. 600 Anforderungen) und eine Prozess Landkarte

Hybris Enterprise Architekt XMind
BayWa AG
München
1 Jahr 4 Monate
2014-02 - 2015-05

Beratungssoftware für die Bankberater

Beratungsmanager(BeMa), Senior Softwareentwickler JPDL Gradle ant ...
Beratungsmanager(BeMa), Senior Softwareentwickler

Bema ist die Beratungssoftware für die Bankberater, die alle
Finanzinformationen über den Kunden dem Bankberater zur
Verfügung stellt. Darunter kann die Finanzlage des Kunden
und die aktuelle Investitionen des Kunden dargestellt werden.

Mittels speziellen Wizards werden dem Kunden bessere
Anlagemöglichkeiten vorgeschlagen. Außerdem werden im
System sonstige Kundendaten, Bankprodukte, Aktien und etc.
verwaltet.
Das System ist ein Java-System mit Spring-JPA(Hibernate)
als Backend und JSF +PrimeFaces als Frontend

JPDL Gradle ant Liquibase DBUnit MDA+Codegeneration oAW Xpand Xtend Tuscany
Crealogix AG
München-Stuttgart-Zürich
4 Monate
2014-11 - 2015-02

Großes Refactoring von dem Front-End

Beratungsmanager (BeMa) , Senior Softwareentwickler
Beratungsmanager (BeMa) , Senior Softwareentwickler

Dabei wurde die
Anwendung so umstrukturiert, dass die Weboberfläche auch für
die mobile Geräte tauglich ist (Smartphones und Tablets),
Verwendung von Komponenten standardisiert, Layout flexibler gemacht, Styling wurde von dem xhtml code entfernt und nach. CSS Dateien verschoben. Gleichzeitig wurden die Richfaces durch PrimeFaces 5 ersetzt.

Crealogix AG
München-Stuttgart-Zürich
1 Monat
2014-10 - 2014-10

Basistechnologien wurden auf neueren Stand gebracht

Beratungsmanager (BeMa) , Senior Softwareentwickler
Beratungsmanager (BeMa) , Senior Softwareentwickler

Basistechnologien wurden auf neueren Stand gebracht,
darunter JPA auf 2.1, Spring auf 3.1, JSF auf 2.1. Außerdem
wurde JPA 2.1 Metamodelgenerator eingeführt

Crealogix AG
München-Stuttgart-Zürich
1 Monat
2014-09 - 2014-09

Anwendung unter Weblogic

Beratungsmanager (BeMa) , Senior Softwareentwickler
Beratungsmanager (BeMa) , Senior Softwareentwickler

Die Anwendung wurde unter Weblogic lauffähig gemacht. Die
Benutzung von den Technologien(CDI, JSF, XML, Logging)
wurde standardisiert damit die Anwendung unter Weblogic
lauffähig ist.

Crealogix AG
München-Stuttgart-Zürich
4 Monate
2014-05 - 2014-08

Großes Refactoring von dem Backend

Beratungsmanager (BeMa) , Senior Softwareentwickler
Beratungsmanager (BeMa) , Senior Softwareentwickler

Großes Refactoring von dem Backend: dabei wurden die
Codegenerierungs Templates auf Basis von
openArchitectureWare(oAW) (Xtend,Xpand) gründsätzlich
überarbeitet, der Generierungsprozess wurde so angepasst,
dass es keine unnötigen Artefakten mehr generiert werden,
Tuscany wurde ausgebaut. Codegenerierungsprozess wurde
von ant auf gradle portiert und Packagestruktur gründsätzlich
überarbeitet. Außerdem wurden viele Refactorings im Bereich
Testen durchgeführt, ein Testkonzept wurde geschrieben und
umgesetzt. Unter anderem wurden die Testsuites unabhängig
voneinander lauffähig gemacht, Hilfeklassen wurden
eingeführt, Testdatengenerierung wurde von dem Testen
streng getrennt, langsame Tests wurden als Intergrationstests
eingestuft und als eigenes Projekt erfasst.

Crealogix AG
München-Stuttgart-Zürich
3 Monate
2014-02 - 2014-04

Einführung von Basishilfetechnologien

Beratungsmanager (BeMa) , Senior Softwareentwickler
Beratungsmanager (BeMa) , Senior Softwareentwickler

Einführung von Basishilfetechnologien: Jenkins, Gradle,
Liquibase (sowohl für die Tests als auch für die Produktion),
IntelliJ, DBUnit, H2 und in-memory Tests, Spring Test
Framework, Abschaffung von ant und cruise control.

Crealogix AG
München-Stuttgart-Zürich
8 Monate
2013-03 - 2013-10

IcSuite Data Warehouse Lösung auf Basis von Informatica PowerCernter

Software Entwickler, Software Architekt Glassfish Java EE Spring ...
Software Entwickler, Software Architekt

IcSuite ergänzt Informatica im Bereich Business Intelligence. IcSuite fügt viele Funktionen hinzu, die Informatica nicht liefert: grafische Übersicht von  ETL-Infrastructure, Datenquellen Analyse, Extended Reporting, Compare, Synchronize und Deploy von ETL-Strecken:

Meine Aufgaben:

Portierung der Build-Scripten von ant/maven auf gradle, Erstellung der Grundstruktur für eine neue Anwendung, die die diversen Applikationen von dem Unternehmen vereinigt, Einführung von Teststufen mit der passenden Testinfrastruktur, Entwicklung von Beispieltests und Komponenten. Unter anderem wurden 2 Testframeworks erstellt: ein ist für die Abnahmetests auf Basis von Fitnesse-Selenium. Anderes ist für die Integrationstests auf Basis von Spring test-context framework. Beide Frameworks beinhalten Test Fixtures für DBunit, XmlUnit und Liquibase Anbindung. Außerdem wurde eine Virtualisierungsumgebung auf Basis von Vagrant un Puppet erstellt

Technologien:

Glassfish 3.1, Java EE 6.0  Spring 3.2, Hibernate/JPA, Gradle 1.6, Groovy, Git, Fitnesse, Flex, Vaadin 6, AOP, Java 7, Jenkins, Liquibase, XMLUnit, Oracle, DB2, SQL, JUnit, JAXB, DB-Unit, Vagrant+Puppet, PMD, CheckStyle, FindBugs, Sonar, HTML, CSS

Glassfish Java EE Spring Hibernate/JPA Gradle Groovy Git Fitnesse Flex Vaadin AOP Java Jenkins Liquibase XMLUnit Oracle DB2 SQL JUnit JAXB DB-Unit Vagrant Puppet PMD CheckStyle FindBugs Sonar HTML CSS
Infodyn AG
München
1 Jahr 2 Monate
2012-03 - 2013-04

Architect und Technicher Projektleiter für einen VPlus Browser

Architect, Technicher Projektleiter Hibernate JPA Spring ...
Architect, Technicher Projektleiter

VplusBrowser ist eine GWT-basierte Webapplikation, die die Audi-Modelldaten grafisch als ein Baum darstellt. Die Applikationen bietet unter anderem eine Merkmahlsuche, die es erlaubt, beliebige Attribute aus beliebigen Baumknoten in eine virtuelle Suchanfrage zu verbinden

Meine Aufgaben:

Erstellung von GWT-Basisgerüst für die Anwendung, Entwicklung von GWT-Masken und Services, Entwicklung von JPA-Entitäten und Services, Optimierung von Oracle-Datenbankabfragen mit Hints und Execution Plans, Erstellung von Entwicklertests und dazugehörigen Architektur. Unter anderem wurde ein Framework erstellt, das eine automatische Generation von Hibernate-Criteria-Anfragen (kein SQL!) erlaubte. Die Abfragen könnten dünamisch auf der Weboberfleche anhand spezielles Filters im Textform erstellt und wurden mittels von mir gebautem Framewors automatisch in passende Hibernate-Criteria-Abfragen umgewandelt.

Technologien:

Hibernate, JPA-2.0, Spring, Oracle, SQL, JavaScript, SVN, GWT 2.4, DI, GXT, MVP-Pattern UI-Binding, HTML, CSS

Hibernate JPA Spring Oracle SQL JavaScript SVN GWT DI GXT MVP-Pattern UI-Binding HTML CSS
Audi AG
Ingolstadt
5 Monate
2011-10 - 2012-02

Internetshops für bader.de

Hybris Accelerator WCMS ...

Internetshops für bader.de, BAUHAUS(bahag.de), haba.de auf Basis von Hybris 4.5 Plattform.

Meine Aufgaben:

Baader.de

In diesem Teilprojekt wurde eine Anbindung von Hybris Web Shop an SAP mittels Apache CXF gemacht. Dabei wurde ein Service seitens Hybris-Shopsystem entwickelt, das die Auftrags- und Kundendaten mit SAP austauschte. Außerdem wurden Hybris-typische Aufgaben erledigt: Hybris Cron-Jobs, Templates, hmc, Order Management, Katalogpflege

 

Haba.de

Erstellung von Hybris Extentions für Prozessverwaltung. Dabei wurde ein Freeware BPMN 2.0 Editor genommen und daraus generierte XML wurde mittels selbstgebauten Frameworks automatisch nach Hybris Impex Format konvertiert. Damit könnten die in einem BPMN-Editor erstellete und editierte Prozesse im Hybris als Hybris-Prozesse ausgeführt werden.

 

BAUHAUS

Für BAUHAUS wurde ein Web-Shop auf Basis von Hybris Accelerator erstellt.

Technologien:

Hybris 4.5 mit allen dazugehörigen Technologien wie: Accelerator, WCMS, Cockpits (auf Basis von ZK Framework), hmc, Spring, Spring MVC, WebServices, JQuery, Javascript, CSS, BPM, Hybris Workflow, Impex

Hybris Accelerator WCMS Cockpits hmc Spring Spring MVC WebServices JQuery Javascript CSS BPM Hybris Workflow Impex
Hybris
München
1 Monat
2011-10 - 2011-10

Performanzoptimierungen bei einem Intelligentes Prüfstands-Verwaltungs-System (IPVS)

Eclipse JFaces SWT

Technologien:

Eclipse RCP, JFaces, SWT, Eclipse DataBinding

Eclipse JFaces SWT
BMW
München
1 Monat
2011-09 - 2011-09

Konzept ?G-Portal Weiterentwicklung?

Berater Portalarchitektur Jboss Application Platform Tomcat IBM Websphere ...
Berater Portalarchitektur

Während des Projektes wurde ein Konzept erstellt, welches die Weiterentwicklungsmöglichkeiten für das G-Portal beschreibt

Technologien:

Jboss Application Platform, Tomcat, IBM Websphere, Liferay Portal, Alfresco, eXo Platform

Jboss Application Platform Tomcat IBM Websphere Liferay Portal Alfresco eXo Platform
Bayerische Versorgungskammer
München
7 Monate
2011-02 - 2011-08

Projekt payback Global

Softwareentwickler WebLogic Java EE Tomcat ...
Softwareentwickler

Neuentwicklung eines Payback Systems für den internationalen Einsatz. Das System verwaltet die vom Kunden gesammelten Punkte, für die dieser im payback Shop einkaufen kann.

Meine Aufgaben:

Entwicklung von JPA-Entitäten, Services, Web-Services auf Basis von JAX-RS (RESTful Webservices), CDI-Beans JSF-Komponenten. Außerdem wurde ein Authentication & Authorisation Konzept erarbeitet und von mir umgesetzt.

Technologien:

Backend: WebLogic 10.3.4, Java EE 6 (JPA 2.0 (Hibernate & OpenJPA), JAX-WS 2.2, , JAX-WS 2.2, Ejb 3.1 (Open EJB))

 

Frontend: Tomcat 7, Jave EE 6 (CDI 1.0 (Weld & WebBeans), CDI-Extensions(apache codi), JSF 2.0 with Facelets(apache openwebbeans), JSR-303 (Bean Validierung 1.0) )

 

Gemeinsame Technologien(front & back): Maven 3.0,  JSR-303 (Bean Validierung 1.0) , PMD, CheckStyle, FindBugs, Sonar, Grasshoper, Confluence, Jira, SVN

 

Ein Backendserver (Weblogic) und mehrere Frontendserver (tomcat) kommunizieren über die EJBs 3.1, die JPA 2.0 Entitäten und DTOs austauschen.

WebLogic Java EE Tomcat Maven PMD CheckStyle FindBugs Sonar Grasshoper Confluence Jira SVN
Loyalty Partner Solutions (ein Unternehmen der American Express Gruppe)
München
6 Monate
2010-09 - 2011-02

Projekt Samba

Softwareentwickler, Backend Entwickler Java EE Hibernate OSGI ...
Softwareentwickler, Backend Entwickler

Samba ist ein neues Miles&More System für Lufthansa. Für alle AIR-Events (Flüge bei Lufthansa und Partner) und non-air Events (z.B. Hotelbuchungen) werden virtuelle Miles (Virtual currency) gesammelt, die gegen Ware im Lufthansa Shop ausgetauscht werden können. Zusätzlich verfolgt und dokumentiert Lufthansa mittels Samba System die sogenannten Status-Miles, die für einen Status-Upgrade des Kunden notwendig sind: FTL, Senator, Honored Member.

Sehr viel Wert im Projekt wurde auf die Testqualität gelegt. Deswegen wurde ein 4-Stufiges Testkonzept verwendet: Junit-, Integrations-, Gesamtintegrations- und Abnahmetests. Abnahmetests waren auf Basis FitNesse gemacht, Integrationstests auf Basis Spring Test Context mit DBUnit, Flyway und Mockito.

Meine Aufgaben:

Entwicklung von Komponenten und Services (Spring, Hibernate, JBPM), Tests auf Basis von Flyway,DB-Unit, Fitnesse

 

Technologien:

Java EE 5 (Ejb 3.0,JAX-WS 2.0), Hibernate 3.6 (JPA 2.0 kompatible), OSGI, AspectJ, Spring 2.5, Weblogic 10.3, Fitnesse, DBUnit, Maven 2, ant 1.7, CI (Hudson), JBPM 3, PMD, CheckStyle, FindBugs, Sonar, Grasshoper, Confluence, Jira, HTML, CSS, SVN

Vorgehensmodel: Scrum

Java EE Hibernate OSGI AspectJ Spring Weblogic Fitnesse DBUnit Maven ant JBPM PMD CheckStyle FindBugs Sonar Grasshoper Confluence Jira HTML CSS SVN Scrum
Loyalty Partner Solutions (ein Unternehmen der American Express Gruppe)
München
10 Monate
2009-11 - 2010-08

Mitarbeit im Entwicklerteam der Anwendung BPEx

JavaEE Maven FOP ...

Projekt BPEx. Mitarbeit im Entwicklerteam der Anwendung BPEx zum Informationsaustausch zwischen der gesetzlichen Unfallversicherung und der Deutschen Rentenversicherung (DRV) in Ausführung des zweiten Mittelstandsentlastungsgesetzes (MEG II). Projektrolle: Chefarchitekt, Entwicklungsleiter.

BPEx bindet das Kernsystem der einzelnen Berufsgenossenschaft an das System der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) an, das als zentrale Schnittstelle zur Kommunikation mit anderen Berufsgenossenschaften und der DRV dient. BPEx stellt u.a. das elektronische Verfahren zur Betriebsprüfung gewerblicher Unternehmen durch die DRV zur Verfügung. Hierbei überprüft und verifiziert BPEx die Anforderungsdaten der DRV, steuert den Datenfluss und ermöglicht darüber hinaus eine Sachbearbeitung im Dialog. Insbesondere werden eventuell erforderliche Interaktionen mit der Sachbearbeitung automatisch hergestellt.

Technologien:

JavaEE (Spring, Struts, JBPM 3 und 4, JAXB, Hibernate), Maven, FOP, Google Web Toolkit (GWT), SQL, HTML, CSS, JavaScript, WebServices, IBM Websphere, JBoss, Jetty, MQSeries mit Datapower als ESB, IBM Content Manager, DB2.

JavaEE Maven FOP Google Web Toolkit SQL HTML CSS JavaScript WebServices IBM Websphere JBoss Jetty MQSeries IBM Content Manager DB2
BG Phoenics GmbH
München-Hannover
1 Jahr 2 Monate
2008-09 - 2009-10

Entwicklung einer webbasierten Applikation zur Erfassung von Kostenvoranschlägen

J2EE Drools Struts ...

Entwicklung einer webbasierten Applikation zur Erfassung von Kostenvoranschlägen von  Leistungserbringern im Gesundheitsbereich, die in der Anwendung verarbeitet und dann an die Kostenträger weitergeleitet werden.

Technologien:

J2EE (Spring als Anwendungskern), Drools (JBoss), Struts (Oberfläche), REST-Schnittstellen, WebServices, SQL, HTML, CSS

J2EE Drools Struts WebServices SQL HTML CSS
AZH
10 Monate
2008-11 - 2009-08

Erstellung eines Konzepts und Leitung der Softwareentwicklung für Phoenics-Entwicklertests

Softwarearchitekt, Arbeitspaketleiter JavaEE Jboss JUnitX ...
Softwarearchitekt, Arbeitspaketleiter

Projekt „Phoenics.“ Erstellung eines Konzepts und Leitung der Softwareentwicklung für Phoenics-Entwicklertests. Im Rahmen des Projektes wurde eine Architektur, Muster und Prozess für Entwicklertests in Phoenics neu definiert.

Aktivitäten: Schwachstellenanalyse im Entwicklerprozess, Modellierung, Erstellung eines Konzeptes, Szenarien und Benutzerdokumentation.

 

Es wurde ein Testprozess erstellt, wie man die Testdaten fachlich korrekt erstellt und vergleicht. Die Daten wurden als XML-Schema mit XSD verwaltet. Diese wurden automatisch mittels speziellen Frameworks eingelesen und in die fachlichen Objekte konvertiert. Die fachlichen Objekte wurden durch die produktive EJBs in die Datenbank geschrieben, damit die durch die gleiche Schnittstelle geschrieben werden, wie der produktive Code.

Technologien:

JavaEE, Jboss, JUnitX, IBM DB2, JAXB, JAXP, Mockito, EasyMock, PowerMock

JavaEE Jboss JUnitX IBM DB2 JAXB JAXP Mockito EasyMock PowerMock
BG Phoenics GmbH
München-Hannover
3 Monate
2008-07 - 2008-09

Erstellung eines Pflichtenheftes für ein Webportal

Systemarchitekt IBM Websphere
Systemarchitekt

Audi Brandspace Portal. Erstellung eines Pflichtenheftes für ein Webportal. Im Rahmen dieses Projekts wurde außerdem auch die fachliche Spezifikation für das Webportal erstellt.

Aktivitäten: Anforderungsanalyse, Use-Case-Analyse, UML Modellierung, Brainstorming mit den Stakeholdern und zukünftigen Portalkunden, Zusammenarbeit mit der Graphik-Designagenturen, Technologieberatung, Oberflächenkonzipierung, Prototyping.

Technologien: IBM Websphere

IBM Websphere
AUDI AG
Ingolstadt
7 Monate
2008-02 - 2008-08

Business Conversion ASL

Systemarchitekt Java EE Jboss Spring ...
Systemarchitekt

Die von GE erworbene Firma ASL (Auto-Service Leasing) wurde mit den GE-eigenen Standards der Softwareumgebung kompatibel gemacht. Als Teil dieses Projektes wurden die Webportale von ASL vollständig in die GE-Umgebung portiert. Die Webportale wurden optimiert, Software wurde von Tomcat nach Jboss portiert, es wurden JUnit-Tests erstellt und direkte Datenbankzugriffe durch Datenquellen ersetzt, Software wurde modularisiert und dokumentiert. Es wurde ein formaler, Maven-basierter Softwareentwicklungsprozess eingeführt.

 

Technologien:

Java EE, Jboss, Spring, Hibernate, Informix, Maven, Ant, JUnit, HttpUnit, Portals(JSR-168), Webservices, HTML, CSS, SQL

Java EE Jboss Spring Hibernate Informix Maven Ant JUnit HttpUnit HTML CSS SQL
General Electric (GE)
Oberhaching
3 Monate
2007-11 - 2008-01

Implementierung einer Anwendung zur Portierung von Abrechnungs- und Kundendaten

Softwareentwickler, -Architekt Java Hibernate Oracle ...
Softwareentwickler, -Architekt

Implementierung einer Anwendung zur Portierung von Abrechnungs- und Kundendaten (Altsystem Smalltalk/DB2, Neusystem Java EE/ Oracle). Portiert wurden mehrere Millionen Datensätze mit unterschiedlichsten Datenstrukturen.  

Technologien: Java 1.6, Hibernate 3 mit Annotations, Hibernate QL, Oracle, DB2, Ant 1.7,  Maven 2.0, JUnit 

 

Design und Implementierung einer Webschnittstelle zur Kundenabrechnung. Die portierten Daten sollten über die Webschnittstelle den Kunden online zur Verfügung gestellt werden. Das Projekt umfasste Such-, Druck- und Exportfunktion, sowie Kundenverwaltung

Technologien:

Java 1.6, Hibernate 3 mit Annotations, Hibernate QL, Oracle, Ant 1.7,  Maven 2.0, JUnit, Jboss, Tomcat, MARVIN

Java Hibernate Oracle Ant Maven JUnit Jboss Tomcat MARVIN
AZH
München
11 Monate
2006-12 - 2007-10

Entwicklung von Modulen und Komponenten eines Warenwirtschaftssystems für Apotheken

Senior-Softwareentwickler J2EE
Senior-Softwareentwickler

Projekt Jump:

Entwicklung von Modulen und Komponenten eines Warenwirtschaftssystems für Apotheken auf Basis eines vom Kunden selbst entwickelten Java-Anwendungsframeworks. Im Rahmen des Projekts wird eine Komplettlösung an Anwendungen für Apotheken auf Client/Server-Basis entwickelt. Features des Warenwirtschaftssystems sind Kundenbetreuung, Abwicklung von Verkauf und Verwaltung der Medikamente, Bearbeitung von Rezepten, Bestellung von Waren bei Großhändlern, automatische Aktualisierung von Software und Daten etc.

Innerhalb einer Apotheke können beliebig viele Apotheker mit dem System arbeiten.  

Das WaWi besteht aus Servern und Clients, Server ist eine in Jboss laufende Webapplikation mit Datenbankanbindung, Client ist eine Java-Swing Applikation.

Technologien:

Basis ist ein vom Kunden entwickeltes Anwendungsframework, welches selbst entwickelte APIs wie auch J2EE-Komponenten verwendet (Java 1.4; Eclipse; MARVIN; MDA; UML (Magic Draw); Ant; Sybase)

J2EE
VSA
Munchen, Gefrees
11 Monate
2006-01 - 2006-11

GUI-Design und -Entwicklung

J2EE

Projekt Blister:

GUI-Design und -Entwicklung in einem Projekt zur Realisierung einer Client-Anwendung zum Einsatz in Apotheken. Die Anwendung soll für die patientenindividuelle Verblisterung von Medikamenten eingesetzt werden.

Technologien: 

Basis ist das vom Kunden VSA entwickelte Anwendungsframework, welches selbst entwickelte APIs wie auch J2EE-Komponenten verwendet (Java 1.4; Eclipse; MARVIN; MDA; UML (Magic Draw); Ant; Sybase)

J2EE
7 Monate
2005-06 - 2005-12

Softwareentwicklung und Graphik-Design

Java J2EE EJB ...

Database Publishing (hybris Print Modul)

Framework für die halbautomatische Generierung eines Kataloges auf Basis von Produkten, die im Onlineshop enthalten sind. Die Produkte wurden mittels eines Indesign- oder Quark Xpress-Plugins in ein graphisches Programm importiert, dort wurde der Katalog von einem Graphik-Designer fertig gestellt. Das Framework erlaubt eine vollautomatische Aktualisierung des generierten Katalogs, falls neue Produkte in den Onlineshop importiert werden sollen.

Technologien:

Java/J2EE, EJB, JBoss, Oracle, MySQL, UML, Eclipse, Ant, JUnit, CVS

Java J2EE EJB JBoss Oracle MySQL UML Eclipse Ant JUnit CVS
hybris GmbH (E-Commerce)
München
1 Monat
2005-06 - 2005-06

Softwareentwicklung

Java JBoss Tomcat ...

JBoss Patch

Erstellung eines Patches für JBoss 4, um die Anpassung von Web-Oberflächen innerhalb der hybris-Plattform besser zu unterstützen. Der Patch erlaubt die direkte Unterstützung eines „Exploded Deployment“ der Projekte, die außerhalb von JBoss, zum Beispiel in Eclipse, basiert wurden. Außerdem erlaubt der Patch ein automatisches Neuladen der Webapplikation, nachdem die Klassen geändert wurden und die schnellere Entdeckung von Änderungen (innerhalb einer Sekunde).

Technologien:

Java, JBoss, Tomcat, Eclipse, Ant, CVS

Java JBoss Tomcat Eclipse Ant CVS
hybris GmbH (E-Commerce)
München
3 Monate
2005-03 - 2005-05

Softwarearchitektur und Softwareentwicklung

Java XPath Eclipse ...

Eclipse Plugin zur Unterstützung von hybris-Erweiterungen

Das entwickelte Plugin erlaubt eine reibungslose Integration von hybris Plattform-Erweiterungen in Eclipse als Eclipse-Projekte. Dabei werden Informationen aus Erweiterungskonfigurationen in Eclipse-Strukturen umgesetzt. Im Rahmen des Projekts wurden hybris-spezifische Wizards, Editors und Commands für Eclipse entwickelt.

Technologien:

Java, XPath, Eclipse, CVS

Java XPath Eclipse CVS
hybris GmbH (E-Commerce)
München
6 Monate
2004-09 - 2005-02

Refactoring der Referenzimplementierung von hybris Store

Java J2EE Struts ...

Softwarearchitektur, Softwareentwicklung

Projektziel war die Durchführung eines Refactorings für Struts-basierte Web-Oberflächen: Upgrade auf Struts 1.2, Verschiebung von Java-Code aus der JSP-Schicht in Java-Klassen, Eliminierung von Code-Duplizierungen, Entwicklung und Einsatz von JSP Custom-Tags, Einführung von GoF-Mustern, bessere Einhaltung der GRASP-Patterns, Erstellung von API-Dokumentation und UML-Diagrammen. Es wurden vor allem wurden folgende J2EE Design- Patterns benutzt: Abstract Factory, Template Method, Business Delegate Object, Session Facade. Zum Projekt gehörte auch die Optimierung einer Entwickler-Arbeitsumgebung für die Anpassung der Web-Oberfläche der hybris-Plattform (Anzeige der Änderungen im Code ohne Server-Neustart, automatische Übersetzung von JSP-Seiten bei einer Änderung, Hot Swap des Codes bei Debugging, Remote Debugging, Inkrementelle Kompilation).

Technologien:

Java/J2EE, Struts, JBoss, Eclipse, Ant, Together, UML, CVS, JUnit, Cactus

Java J2EE Struts JBoss Eclipse Ant Together UML CVS JUnit Cactus
hybris GmbH (E-Commerce)
München
10 Monate
2003-11 - 2004-08

Freiberufliche Tätigkeit als Software Entwickler und IT-Infrastruktur-Administrator

Software Entwickler, IT-Infrastruktur-Administrator Java J2SE RMI ...
Software Entwickler, IT-Infrastruktur-Administrator

Freiberufliche Tätigkeit als Software Entwickler und IT-Infrastruktur-Administrator (Windows, Linux) für verschiedene Kunden.

Technologien:

Java/J2SE für Anwendungsentwicklung, RMI, Swing, Java Media Framework, Linux

Java J2SE RMI Swing Java Media Framework Linux
6 Monate
2003-05 - 2003-10

Entwicklung eines Katalog-Servers (Shop III)

Java J2EE JAXR ...

Software Entwicklung

Phase I (von II) der Portierung des Mercateo Shops von Intershop enfinity nach Tomcat/JBoss. Im Rahmen dieser Phase wurde enfinity Catalog Server (eCS) komplett portiert und abgeschaltet. Der neu entwickelte Mercateo-Katalog-Server erlaubte die gleichzeitige Unterstützung von Millionen von Onlineprodukten, Suchzeiten unter drei Sekunden und dynamische Online-Produktbäume. Der Katalog bestand aus einem Apache-Webserver, der Anfragen an mehrere Applikationsserver weiterleitete. Tomcat griff seinerseits mittels JAXR auf einen Rechner zu, auf dem sich ein Registry von allen Katalogen mit den unterschiedlichen Versionen von Produkten befand. Danach wurden die Container der  gewünschten Objekte mit Hilfe von JAX-RPC in Tomcat importiert. Aktivität: Entwicklung von Servlets und JSP-Seiten für Tomcat, diverse Aufgaben in allen anderen Bereichen der Software.

Technologien:

Java / J2EE: JAXR, JAX-RPC, Servlets, Taglibs, JSTL, JSP; UML, Eclipse, Tomcat, Apache, Ant, FactFinder

Java J2EE JAXR Taglibs Servlets JSTL JSP UML Eclipse Tomcat Apache FactFinder Ant
Mercateo AG (E-Commerce)
München
7 Monate
2002-10 - 2003-04

eProcurement-System

Java J2EE HTML ...

Software Entwicklung

Mitarbeit in einem Team, welches das off-shore entwickelte System anpasste und kleine Änderungsanforderungen implementierte.

Technologien:

Java / J2EE, HTML, CSS, Intershop enfinity, JBuilder, Oracle, Solaris, CVS, Allaire (Macromedia) Homesite

Java J2EE HTML CSS Intershop enfinity JBuilder Oracle Solaris CVS
Mercateo AG (E-Commerce)
München
2 Jahre 4 Monate
2001-01 - 2003-04

Realisierung eines Marktplatzes

Java J2EE JBuilder ...

Technische Teil- und Projektleitung, Softwareentwicklung und -Architektur

Hauptprojekt des Unternehmens, in diesem Projekt waren bis zu 20 Software Entwickler gleichzeitig tätig. Zu dem Marktplatz gehörten grundsätzlich vier Komponenten: ein Shop, ein Forum-System, ein Versteigerungssystem und ein Partner-Tracking-System. Aktivität: Projektleiter für die Forum- und Partnerverwaltungssysteme, Softwareentwickler, -Architekt und Teilprojektleiter für andere Systeme. Die einzelnen Unterprojekte wurden in entsprechenden Abschnitten zusammengefasst.

Technologien:

Java / J2EE, JBuilder, intershop Enfinity, Solaris, Oracle, CVS, Homesite, Microsoft Project, Rational Rose

Marktplatz: Unterstützung und Weiterentwicklung

Aktivität: Übernahme der Projektleitung nach dem  Going-Live des Marktplatzes. Nach dem Release arbeiteten im Marktplatz-Projekt noch bis zu fünf Entwickler, diesen wurde technischer Live-Support gegeben, weiterhin wurden auch Änderungsanforderungen implementiert.

Technologien:

Java / J2EE, JBuilder, intershop Enfinity, Solaris, Oracle, CVS, Homesite, Microsoft Project, Rational Rose

Java J2EE JBuilder intershop Enfinity Solaris Oracle CVS Homesite Microsoft Project Rational Rose
Mercateo AG (E-Commerce)
München
3 Monate
2002-08 - 2002-10

Beratung, Softwarearchitektur, Entwicklung und technische Projektleitung

Java J2EE Tomcat ...

Elektronisches Verwaltungs- und Bearbeitungssystem für Stromkunden

Ziel des Projekts war die Entwicklung von elektronischen Formularen für ein Stromverwaltungs- und Bearbeitungssystem. Aktivität: Softwareentwicklung, Softwarearchitektur, Oberflächendesign, Website-Design, Seitenstrukturierung, Steuerung und Aufgabenverteilung, technische Projektleitung.

Technologien:

Java / J2EE, Tomcat, Struts, Apache, JBuilder, PDFLib, SourceSafe, Photoshop

Java J2EE Tomcat Struts Apache JBuilder PDFLib SourceSafe Photoshop
Mercateo AG (is:energy AG) ? (E-Commerce)
München
2 Monate
2002-06 - 2002-07

Beratung und Graphik-Design für ein eProcurement System

Java J2EE JBuilder ...

Mitarbeit in einem Team, welches die Entwicklung eines e-Procurement-Systems in Indien betreute.

Aktivität: Prototyping von Use Cases in Java und HTML, Erstellung von Graphik-Design-Richtlinien und Graphik-Designentwürfe.

Technologien:

Java / J2EE, JBuilder, intershop Enfinity, Solaris, Oracle, CVS, Photoshop, Homesite

Java J2EE JBuilder intershop Enfinity Solaris Oracle CVS Photoshop Homesite
Mercateo AG (E-Commerce)
München
3 Monate
2002-03 - 2002-05

Software Architektur und Software Entwicklung für ein Einkaufssystem (Shop II)

Java J2EE Apache ...

Vollständige Neuentwicklung des Mercateo Shops unter Beibehaltung der bestehenden Funktionalität mit gleichzeitiger Erhöhung der Performance und Reduktion von Wartezeiten.

Aktivität: Neuentwicklung der Suchfunktion, Einführung des sortierten Suchergebnisbaums mit Kategorien, Einführung von Seitennavigation für Suchergebnisse.

Technologien:

Java / J2EE, Apache, JBuilder, intershop Enfinity, Solaris, Oracle, CVS, Homesite, FactFinder

Java J2EE Apache JBuilder intershop Enfinity Solaris Oracle CVS Homesite FactFinder
Mercateo AG (E-Commerce)
München
5 Monate
2001-10 - 2002-02

Technische Projektleitung, Systemanalyse, Softwarearchitektur und -Entwicklung

Java J2EE JBuilder ...

Partnerverwaltungssystem (Marketing Tracking)

Ziel des Projektes war die Unterstützung des Mercateo-Partnernetzwerks. Mit dem System konnten die Partner unterschiedliche Teile des Mercateo-Marktplatzes gegen die Bezahlung auf ihren Webportalen referenzieren (Lycos, Google, etc.). Das System konnte die Aktivitäten von Benutzern, die von Partnern kamen, registrieren, Anfragen weiterleiten und verwalten, sowie Statistiken erstellen. Die folgenden Aktivitäten wurden getrackt: Benutzer besucht eine Seite, Benutzer registriert sich, Benutzer bestellt Waren, Benutzer kauft Waren. Das System erlaubte die Bonierung der Partner nach unterschiedlichen Modellen. Aktivität: Erstellung von Konzeptdokumenten, Anforderungsanalyse, technische Dokumentation und Entwicklung.

Technologien:

Java / J2EE, JBuilder, intershop Enfinity, Solaris, Oracle, CVS, Homesite, Microsoft Project, Rational Rose

Java J2EE JBuilder intershop Enfinity Solaris Oracle CVS Homesite Microsoft Project Rational Rose
Mercateo AG (E-Commerce)
München
5 Monate
2001-03 - 2001-07

Technische Projektleitung, Softwarearchitektur und -Entwicklung für ein Forum-System/ Schwarzes Brett

Java J2EE JBuilder ...

Im Rahmen dieses Projekts wurde eine Plattform zum Austausch von Notizen entworfen und implementiert. Das System wurde in drei Projekten eingesetzt: Schwarzes Brett, Versteigerungssystem und Forumssystem. Für das Projekt wurde eine EJB-basiertes Repository für Notizen (Kleinnachrichten) entwickelt. Das System hat folgende Operationen mit Notizen unterstützt: Verwaltung, Suche (auch mit fehlerhaften Suchbegriffen mittels Oracle Text), Erzeugung, Reporting. Im Rahmen dieses Projekts wurde auch eine objektorientierte Suchmaschine als weiteres Framework entwickelt, welches aus Objekten wie SQL-Bedienung, WHERE-Klausel, GOUPBY-Klausel, Subquery, etc. eine SQL-Abfrage erzeugte und ausführte.

Technologien:

Java / J2EE, JBuilder, intershop Enfinity, Solaris, Oracle, CVS, Homesite, Microsoft Project, Rational Rose

Java J2EE JBuilder intershop Enfinity SolarisOracle CVS Homesite Microsoft Project Rational Rose
Mercateo AG (E-Commerce)
München
3 Monate
2000-10 - 2000-12

Softwareentwicklung und Integration von outgesourcten Projekten

Java J2EE Oracle ...

Neuimplementierung Backend-System

Das Backend-System für den Vitago Onlineshop wurde komplett neu entwickelt. Die Perl und Shell-Skripte des Backend-Systems wurden durch EJBs ersetzt, PL/SQL-Skripte wurden vollständig in die Datenbank in Form von Stored Procedures und Triggers integriert. Die EJBs waren teilweise selbst, teilweise von einem Lieferanten unter Betreuung entwickelt. Das System wurde spezifiziert und optimiert. Durch das neue System konnten mehr als 30.000 Bestellungen pro Tag bearbeiten werden. Außerdem wurde das System standardisiert, die Text-Dateien für Schnittstellen und Konfigurationen waren durch XML Dateien ersetzt.

Technologien:

Java / J2EE, Oracle, Bea Weblogic, abaxx, Together

Java J2EE Oracle Bea Weblogic abaxx Together
Vitago AG (E-Commerce)
München
4 Monate
2000-06 - 2000-09

Co-Administration von drei Sun Solaris Servern

Oracle Sun Solaris

Backend-System für Internet Shop

Administration und Optimierung eines Backend-Systems. Hardware: Drei Sun Solaris Server (Applikationsserver mit BEA Weblogic, Datenbankserver mit Oracle Enterprise-Server und ein Server für Backup, Entwicklung und Integration). Außerdem wurde die Co-Administration von anderen Teilen des Systems übernommen, zum Beispiel der Lagersoftware (Apertum, Oracle). Ebenfalls wurden Oracle Triggers, Stored Procedures, Materialized Views etc. entwickelt.

Technologien:

Sun Solaris: vi, sed, awk, grep, sendmail, etc; Oracle : PL/SQL, SQL*Loader, SQL-Plus, Enterprise Management Tools; Java, Perl, BEA Weblogic, BroadVision.

Oracle Sun Solaris
Vitago AG (E-Commerce)
München
3 Monate
2000-04 - 2000-06

Backend-System für Internet Einkaufsplattform

Sun Solaris Oracle

Solaris Shell Skripten, CGI-Programmierung, Perl, PL/SQL-Skripte für Oracle, Java

Im Rahmen dieses Projektes wurde das Backend-System für den Vitago-Onlineshop mittels Oracle-, Perl- und Unix Shell-Skripten neu entwickelt. Die Skripten deckten die üblichen Anforderungen an einen Onlineshop ab wie die Aktualisierung von alten und Import von neuen Produkten, die Aktualisierung von Lagerbestände, den Export von Produkten, Reporting, Weiterleitung von den neuen Bestellungen an die Lagersoftware, Update der Stati von Bestellungen im Shop, automatische Verifizierung von Kontonummern und Kreditkartennummern. Im Kern des Projektes lagen Oracle PL/SQL-Skripte, die zeitgesteuert von den Shell- oder Perl-Scripts aufgerufen wurden. Die Shell-Scripts transportierten die von den Oracle-Skripten vorbereiteten Daten zu den weiteren Systemen, erstellten dabei Reports und sendeten diese an die zuständigen Personen. Das neue System war in der Lage, mehrere Tausende Bestellungen pro Tag zu bearbeiten.

Technologien:

Sun Solaris: vi, sed, awk, grep, sendmail, etc; Oracle: PL/SQL, SQL*Loader, SQL-Plus, Enterprise Management Tools; Java, Perl

Sun Solaris Oracle
Vitago AG (E-Commerce)
München
1 Jahr 2 Monate
1999-01 - 2000-02

Software Engineering und Netzwerk Administration (Linux, Windows)

C C++ Delphi ...

Kontrollsystem für Gasverteilungsanlagen

Teilentwicklung des verteilten Kontrollsystems für Gasverteilungsanlagen mit C++ und Delphi. Das System bestand aus Software und Hardware-Komponenten für Fernmessung und Fernwirktechnik.

Technologien:

C / C++, Delphi, Assembler, Interbase, Cisco, Linux.

C C++ Delphi Assembler Interbase Cisco Linux
KiewGas (Gas/Erdöl)
Kiew, Ukraine
11 Monate
1997-09 - 1998-07

Magisterstudium, Vorbereitung und Verteidigung der Diplomarbeit.

Kiew, Ukraine
11 Monate
1996-09 - 1997-07

Software Entwicklung und Recherche

C C++ Pascal ...

Informationsaustausch

Entwicklung eines Systems für sicheren Informationsaustausch auf Basis von C/C++/Occam/RISC Assembler. Das System basierte auf einem verteilten RSA Algorithmus.

Technologien:

C/C++, Pascal, Occam, RISC Assembler, Transputers.

C C++ Pascal Occam RISC Assembler Transputers
Kybernetik Institut (Recherche, Wissenschaft)
Kiew, Ukraine
1 Jahr 11 Monate
1994-09 - 1996-07

Software Entwicklung für eine Video-Wand

C C++ Assembler ...

Projektinhalt:

Fertigung von Video-Wänden mit 9, 16 oder 25 Bildschirmen, die in einem Rahmen zusammengesetzt wurden.

Aktivität:

Entwicklung von Hardware-Steuerungssoftware, DOS-Treiber, 2-D und 3-D graphischen Bibliotheken (Rendering und Backtracing), Software zum Audio-, Video- und Graphikbearbeitung, Text-Modus-Emulation und Unterstützung des Hardware- Teams bei der Fehlerbehebung inklusive der Entwicklung von Software für Hardware-Debugging, sowie Erstellung von Graphiken in Photoshop oder Alchemy, sowie Videoclips in 3D-Studio.

Technologien:

C/C++, Assembler, Maschinencode, Photoshop, 3D-Studio/3D-StudioMax

C C++ Assembler Photoshop
CNT, Inprokona, Kompjuplus (Hardware Entwicklung)
Kiew, Ukraine

Aus- und Weiterbildung

11 Monate
1997-09 - 1998-07

Informationstechnologie und angewandte Mathematik

Diplom eines Magisters, Staatsuniversität Kiew, Ukraine
Diplom eines Magisters
Staatsuniversität Kiew, Ukraine
3 Jahre 11 Monate
1993-09 - 1997-07

Informationstechnologie und angewandte Mathematik

Diplom eines Bachelors, Staatsuniversität Kiew, Ukraine
Diplom eines Bachelors
Staatsuniversität Kiew, Ukraine
9 Jahre 10 Monate
1983-09 - 1993-06

Allgemeinbildende Mittelschule

Hochschulreife, Allgemeinbildende Mittelschule Kiew, Ukraine
Hochschulreife
Allgemeinbildende Mittelschule Kiew, Ukraine

Kompetenzen

Top-Skills

Java ML Cloud Python SAP Commerce Big Data Big Data Analytics Kubernetes Terraform Jenkins Groovy Ansible Puppet Chef R Apache Solr NLP Bildverarbeitung Pure Mathematics Applied Mathematics Gradle Maven E-Commerce

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Abaxx
Accelerator
Activiti
Adobe Photoshop
Ajax
Ansible
Apache
Apache Ant
Apache Struts
Apache Tomcat
BEA WebLogic
Borland JBuilder
CGI
Commerce
CSS
Cucumber
CVS
Datapower
DB-Unit
Docker
Drools
EasyMock
Eclipse
Enterprise Architekt
ExtGWT
FitNesse
Flash
Flex
Flexible Search
FOP
FTP
Git
Glassfish
bis 3.1
Google Web Toolkit
Gradle
H2H
HAC
HMC
HTML
HtmlUnit
HTTP
IBM Content Management
IBM MQSeries
IBM WebSphere
Indesign
InelliJ
Informatica PowerCenter bis 9.1
bis 9.1
InterShop enfinity
JBoss
jBPM
Jetty
JMeter
JMock
JUnit
Liquibase
MagicDRAW
Maven
Mercurial
Mockito
MS IIS
MVC
NetBeans
Orion Application Server
PIM
Puppet
Quark Xpress
Rational Rose
RequisitePro
RUP
ScalaTest
Scrum
Solr
SourceSafe
Spring Framework
2.0-3.1
Spring TestContext
Subversion
Synergy
TCP/IP
TestNG
Together
V-Model
Vagrant
Vmware
WebUnit
XMind
XML-Unit
XP

Spring Framework

  • 2.0-3.1

Java SE Technologien

  • RMI
  • JDBC
  • AWT/Swing
  • Java Media Framework (JMF)


Testframeworks

  • JUnit
  • JMeter
  • Cucumber
  • DB-Unit
  • XML-Unit
  • WebUnit
  • HtmlUnit
  • Liquibase
  • Mockito
  • EasyMock
  • JMock
  • TestNG
  • ScalaTest
  • FitNesse
  • Spring TestContext

Virtualisierung

  • Vmware
  • Vagrant
  • Puppet
  • Ansible
  • Docker

Applikationsserver

  • JBoss
  • Apache Tomcat
  • Oracle Application Server
  • BEA WebLogic
  • IBM WebSphere
  • Orion Application Server
  • InterShop enfinity
  • Jetty
  • Glassfish bis 3.1

BPM

  • JBPM
  • Activiti
  • Drools

Web-Entwicklung

  • HTML
  • JavaScript
  • Ajax
  • CGI
  • CSS
  • Perl


SAP Hybris

  • Accelerator
  • Commerce
  • HMC
  • HAC
  • Flexible Search
  • Solr
  • H2H
  • PIM

eBusiness

  • Abaxx

Werkzeuge

  • Eclipse
  • InelliJ
  • NetBeans
  • Borland JBuilder
  • Apache Ant
  • Maven
  • Gradle
  • Together
  • RequisitePro
  • MagicDRAW
  • Rational Rose


SW-Entwicklungsprozesse

  • RUP
  • V-Model
  • XP
  • Scrum


Umgebungen

  • IBM MQSeries
  • Datapower
  • CMS: IBM Content Management

Frameworks

  • Apache Struts
  • MVC
  • jBPM
  • FOP
  • Google Web Toolkit
  • ExtGWT

SCM

  • Git
  • Mercurial
  • CVS
  • Subversion
  • Synergy
  • SourceSafe

Protokolle

  • TCP/IP
  • HTTP
  • FTP


Server

  • Apache
  • Client-Server Architekturen
  • MS IIS

Desktop Publishing (DTP)

  • Adobe Photoshop, Indesign, Flash, Flex
  • Quark Xpress

ETL,BI, Data Warehouse
Informatica PowerCenter bis 9.1

Betriebssysteme

Linux
OS/2
SUN OS, Solaris
Unix
BSD, Sun Solaris 7/8
Windows
2000/NT, 3.x/DOS, XP, Vista/7/8
Windows CE
Debian (Sarge, Woody, Potato), RedHat, Suse 8/9, Fedora

Programmiersprachen

Assembler
x86,Motorolla 68k
Basic
C
C++
CDI,
Clipper
CORBA IDL
dBase
Delphi
EJB
1.0 bis 3.1
Fortran
Foxpro
Groovy
Java EE
Java SE&EE bis 6.0
JavaScript
JAX-WS
2.2
JAXB
JMS
JPA
1.0-2.0
JTA
Lisp
MAIL
Modula
Modula-2
OKKAM
Pascal
Perl
PL/SQL
Prolog
Python
Scala
Unix/Linux Shellscripte
Validation
JSR-303
Web Tier
JSP, JSTL, Servlet bis 3.0, Custom Tags, JSF 1.0-2.0

Datenbanken

BDE
DB2
InterBase
Java-DB
DERBY
Liquibase
MS-SQL
MySQL
ODBC
Oracle
PostgreSQL
Sybase
xBase

Datenkommunikation

Ethernet
Internet, Intranet
LAN, LAN Manager
PC-Anywhere
RS232
TCP/IP
UUCP
Windows Netzwerk

Hardware

Ascii/X - Terminals
Emulatoren
Modem
Proprietäre HW
SUN
VAX

Branchen

  • Versicherungen
  • Apotheken
  • Automotive
  • E-Commerce
  • Banking

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.