a Randstad company

Business Analyst, IT-Architekt, Solution Designer, Payment, CRM, Billing, eCommerce

Profil
Top-Skills
Solution Architect Businessanalyse Softwarearchitektur
Verfügbar ab
04.01.2023
Noch verfügbar - Schnell sein lohnt sich: Der Experte kann bereits für Projekte vorgesehen sein.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
80%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Deutschland

Deutschland: Großräume Rhein-Main, Köln-Bonn und Ruhrgebiet bevorzugt

Nach Absprache auch andere möglich.

Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

2022
Kunde: Deutsche Post AG - EPS

Aufgaben

  • Lead Architect und Lead Solution Designer für den Gesamtumbau der IT-Landschaft im Bereich ?Print-Solutions? mit mehreren Scrum-Teams im SAFe-Rahmen.

  • Business Analyst + PO für neues zentrales Produktionssteuerungssystem.

  • Unterstützung des Geschäftsbereichs ?Document-Solutions? beim Umbau der betrieblichen Architektur


2020 - 2021
Kunde: Deutsche Post AG - EPS

Aufgaben

  • Lead Architect und Lead Solution Designer für den Gesamtumbau der IT-Landschaft im Bereich ?Print-Solutions? mit mehreren Scrum-Teams im SAFe-Rahmen.

  • Fachliche und technische Analyse der bestehenden IT-Landschaft des Geschäftsbereichs ?Document-Solutions? zur Ermittlung von Optimierungspotentialen.


2018 ? 2020

Kunde: Deutsche Bahn AG / DB-Systel / DB TR

Aufgaben

  • Analyse und Design von Schnittstellen und Microservice-Anwendungen zur Aufnahme und Verteilung von Echtzeit-Verkehrsdaten im öffentlichen Verkehr (ÖV). Umsetzung der Anforderungen von ÖV-Standard-Protokollen in fachliche Stories für eine Event-basierte Plattform zur Reisendeninformation.

  • Strategieberatung bei der Entwicklung von IT-Leistungen im Umfeld der ÖV-Branche.


2018 ? 2019

Kunde: Deutsche Post AG - EPS

Aufgaben

  • Management- und Team-Beratung zur IST-Dokumentation der bestehenden IT-Landschaft sowie zur Definition einer Domänen-basierten Zielarchitektur. Lead-Architect.

  • Maßgeblicher Entwurf des Umbaus der IT-Landschaft mit mehreren Scrum-Teams im SAFe-Rahmen. Dauerhafte Begleitung der Teams als Lead Architect.
    Architektur-Beratung / Sparrings-Partner für Anwendungsentwurf für eine Systemlösung im Bereich Energie-/Wasser-Versorger.


2017 ? 2018

Kunde: Deutsche Bahn AG / DB-Systel / DB PZ

Aufgaben

  • Federführende Betreuung eines branchenweiten Forschungsprojektes zur Vernetzung von sog. Datendrehscheiben zur Real-Time-Übermittlung von Echtzeit-Verkehrsdaten (öffentlicher Verkehr (ÖV)).

  • Strategieberatung bei der Entwicklung von IT-Leistungen im Umfeld der ÖV-Branche.


2017

Kunde: Deutsche Bahn AG / DB-Systel

Aufgaben

  • Business Analyse im Projekt ?Online? des Vendo-Programms.

  • Fachlich-technische Analyse der verfügbaren Schnittstellen des Vendo-Backends und Verifikation ihrer fachlichen Tauglichkeit.


2016 - 2017

Kunde: Deutsche Telekom AG / T-Systems International / Telekom IT

Aufgaben

  • Erstellung Solution-Design, funktionales Design und Migrationskonzept für die komplette Verlagerung der Prepaid-Aufladeprozesse in die IT.

  • Verantwortliche Betreuung eines Großteils der hierfür neu eingeführten IT-Funktionalität.

  • Unterstützung der IT-seitigen Migration.


2014 ? 2017

Kunde: Deutsche Telekom AG / T-Systems International / Telekom IT

Aufgaben

  • Entwurf einer internationalen Architektur inkl. Rollout-Plan für eine beteiligungsweit einheitliche Lösung (einheitlicher Funktionsumfang) im Bereich ?Partnering-Produkte? für Access-Enrichment.

  • Verantwortliche Steuerung der lokalen technischen Implementierung (Adaptionen) des Rollouts der entsprechenden Anwendungs-Suite in mehrere nationale Landesgesellschaften.

  • Verantwortung für die Gesamtarchitektur der Anwendungs-Suite und des funktionalen Designs der Kernanwendung für die Echtzeit-Transaktionsabwicklung.


2016 + 2017

Kunde: Deutsche Post AG ? EPS

Aufgaben

  • Management- und Team-Beratung hinsichtlich eines großrahmigen Umbaus der bestehenden IT-Landschaft.

  • Schwerpunkte:

    • Architektur-gerechte Verlagerung/Zentralisierung von bislang verteilten Funktionen

    • Einführung einer einheitlichen Kommunikations-Infrastruktur.

    • Entwurf von Migrations-Szenarien von der Ist- zur Soll-Welt

    • Durchführung und Leitung mehrerer Workshops.


2016 + 2017

Kunde: Greybee GmbH

Aufgaben

  • Entwurf einer Operator-übergreifenden Enabling-Plattform zur Abwicklung von Geschäftsprozessen im Umfeld multi-nationaler Mobilfunk-Großkunden.

  • Unterstützung des Projekt-Managements bei der technischen und kommerziellen Abstimmung sowohl mit dem Plattform-Hersteller als auch den beteiligten Operatoren.


2012 ? 2014

Kunde: Deutsche Telekom AG / T-Systems International

Aufgaben

  • Internationales Solution-Consulting (für Marketing) und Solution-Design (für IT) im Bereich ?3rd-Party Kooperationsprodukte?.

  • Mitgestaltung der strategischen Mittel- bis Langfristplanun­gen des Marketings bzgl. der Abrechnung von eigenen Diensten und Drittanbieterdiensten insbesondere für Subskriptionsmodelle / Zubuch-Optionen.

  • Maßgebliche Gestaltung des Telekom-Anteils in der ?CleanMarket-Initiative? der deutschen Mobilfunkbetreiber im Drittanbieter-Markt (--> Handling von Abo-Modellen, Online-Kundenbestätigungen per Redirect und kundenspezifischen Sperrprofilen).


2013

Kunde: congstar GmbH

Aufgaben

  • Management-Beratung bei der Definition von Optimierungs-Massnahmen im IT-Betrieb.

  • Unterstützung beim Design einer generischen Architektur für eine B2B-Schnittstelle (Web-Services, SOAP).


2012-2013

Kunde: Deutsche Telekom AG / T-Systems International

Aufgaben

  • Solution-Consulting (für Marketing) und Solution-Design (für IT) im Bereich ?3rd-Party Kooperationsprodukte?.

  • Mitgestaltung der strategischen Mittel- bis Langfristplanun­gen des Marketings bzgl. der Abrechnung von eigenen Diensten und Drittanbieterdiensten insbesondere für Subskriptionsmodelle / Zubuch-Optionen.

  • Maßgebliche Gestaltung des Telekom-Anteils in der ?CleanMarket-Initiative? der deutschen Mobilfunkbetreiber im Drittanbieter-Markt (--> Handling von Abo-Modellen, Online-Kundenbestätigungen per Redirect und kundenspezifischen Sperrprofilen).


2008 - 2012

Kunde: T-Mobile / Deutsche Telekom AG

Aufgaben

  • Unternehmensweites Consulting (Inland und Ausland) im Bereich "Mobile Payment" für zahlreiche Produkte und Solutions, die eine event-basierte Abrechnung von Mehrwert-Leistungen benötigen

  • Konzeption von strategischen Erweiterungen der bestehenden Payment-Plattform zur generischen Unterstützung von Peer-2-Peer-Bezahlkonzepten.

  • Vorbereitung und technisch-fachliche Begleitung der konzernweiten Standardisierung der Payment- & Recharging-Transaktionsplattform.


2011 - 2012

Kunde: Venista Ventures GmbH / W2M GmbH

Aufgaben

  • Strategieberatung bei Redesign/Refactoring der Bestandsanwendung im Bereich ?Mobile Content?.

  • Unterstützung bei der Integration mit Mobilfunkbetreibern und Aggregatoren in neuen Märkten.


2008 - 2009

Kunde: T-Mobile

Aufgaben

  • Erstellung von Strategiekonzepten für die Einführung einer konvergenten Online-Rating-Plattform.

  • Spezifikation von Provisionierungsschnittstellen zwischen CRM und dem Rating-System.

  • Tätigkeit als Sparringspartner für Mitarbeiter aus Analyse und Design bei der Diskussion/ Konzeption von funktionalen Erweiterungen des Rating-Systems.


2008


Kunde: Danet GmbH

Aufgaben

  • Unterstützung bei der Erstellung eines Vermarktungskonzeptes (inkl. Vertriebsunterlagen) für eine Payment-Transaktionsplattform.

  • Produktpräsentation auf Konferenzen im Auftrag des Kunden.


2007


Kunde: Softways GmbH

Aufgaben

  • Entwicklung einer Produkt-Roadmap für ein Online-Rating&Charging-System für kleiner und mittlere Operator im TelCo-Markt.

  • Spezifikation der entsprechender Features und Definition der generellen Systemarchitektur.


2006 - 2007


Kunde: T-Mobile

Aufgaben

  • Verantwortliche Konzeption einer Online-Recharging-Plattform (Prepay-Aufladung über Cash-Terminals und Bankautomaten) zur Ablösung einer entsprechenden Altanwendung.


2006 - 2007


Kunde: T-Mobile

Aufgaben

  • Unterstützung des Hersteller-Auswahlverfahrens für die Implementierung einer konvergenten Online-Rating&Charging-Plattform.


2005 - 2006


Kunde: Deutsche Telekom AG

Aufgaben

  • Spartenübergreifende Koordination und Durchführung der IT-Konzeption für ein Web-basiertes CRM-System zur Darstellung einer konzernübergreifenden und einheitlichen Kundensicht im Point of Sale bzw. CallCenter.

  • Abbildung der Geschäftsprozesse auf eine extrem heterogene, service-orientierte IT-Landschaft; Spezifikation der Services gemäß SOA.


2003 - 2006
Koordination der Einführung einer Realtime-Transaktionsplattform im
Mobile-Commerce-Umfeld im internationalen Bereich (mehrere europäische Länder
parallel).
Spezifikation funktionaler und technischer Erweiterung zur Adaption an weitere
(nationale) IT-Landschaften. Konzeption der Anbindung international agierender
Content-Anbieter an nationale Payment-Systeme.
Verantwortliche Leitung der Systemanalyse/-konzeption im Projekt.
Projektsprache und Dokumentation nahezu 100% in Englisch.

2001 - 2003
Spezifikation der funktionalen Eigenschaften und der Systemarchitektur
einer Transaktionsplattform für Micropayment im Mobile-Commerce-Umfeld.
Analyse der entsprechenden Vertriebsprozesse und Geschäftsmodelle und
Abbildung derselben auf die Systemlandschaft.
Weiterentwicklung der Plattform für neue Geschäftsmodelle.
Ab 2003 verantwortliche Leitung der Systemkonzeption.

2000 + 2001
Weiterführung der Spezifikation einer Stammdaten-Schnittstelle zwischen
einem CustomerCare- & Billing-System und einer Installation von SAP IS-T.
Fachlich-technische Betreuung von Umbaumaßnahmen in einer Anwendung zur
Administration von mobilfunk-basierten VPNs.
Design von funktionalen Erweiterungen einer bestehen
CustomerCare & Billing-Anwendung.

2000 + 2001
Spezifikation und Design einer verteilten Anwendung für IP-Traffic-
und QoS-Management in Large Corporate IP Networks. Entwurf von
Algorithmen für prioritätsbasiertes Handling von Netzwerk-Traffic in
aktiven Netzkomponenten.
Inhaltliche und vorgangstechnische Beratung beim Aufbau einer fachlichen
Spezifikation und eines Architekturkonzeptes für ein System zur
Protokollierung und Vorverarbeitung von Verkehrsdaten in IP-Netzen.

1999 + 2000
T-Mobil:
Spezifikation einer 3-Tier-Internet-Anwendung mit JAVA-Client zur
Integration von Customer-Services in eine bestehende Anwendung mit
relationaler Datenbank.

1998 + 1999
Review und Weiterentwicklung der Spezifikation eines PreBilling-Systems
für Festnetz-Datendienste (--> Pflichtenheft, Architekturkonzept und
Feindesign). Fachliches Coaching der Projektmitarbeiter. Spezifikation
von Abnahme- und Systemtests.

1998 + 1999
T-Mobil:
Vorstudien und Konzepte für die Einführung der nächsten Stufe der
CustomerCare-Systeme zur IN-Administration. Anforderungsanalyse
und Fachkonzeption für CustomerCare, CustomerControl und IN-
Billing.

seit Mitte 1998
Selbständig als Berater für Systemanalyse und Software-Design mit
dem Schwerpunkt "Telekommunikationsbranche".

1998
Tätigkeit als Systemanalytiker in der Architekturgruppe des Projektes
"FRDneu" im Zentrum FRD der Deutschen Telekom AG
Konzeption eines verteilten Produktdatenservers mit 3-Ebenen-
Architektur zur Administration von Master-Produktdaten für die
operativen FRD-Systeme.
Durchführung der organisatorischen und personellen Integration von
drei bestehenden Einzelprojekten zu diesem Thema zu einem
Gesamtprojekt.

1997 - 1998
Unterstützung des VPN-Produktmanagements bei der Spezifikation
der benötigten IV-Systeme für das nächste Launch der IN-Plattform
(Definition der Prozesse und der Geschäftsobjekte).

1996 - 1997
Spezifikation eines CustomerControl- und eines CustomerCare-
Systems für eine IN-Anwendung der T-Mobil. Verschiedene
konzeptionelle Arbeiten im IN-Umfeld (Modellierung von Prozessen,
Objektmodelle für vertragsorientierte IN-Administration).
Erstellung von Prototypen für CustomerCare und CustomerControl zur
Spezifikationsunterstützung.

1996
Spezifikation und Mitarbeiter-Coaching (Fachgruppen-Management)
im Umfeld eines DataWarehouse-Projektes. Konzeption von
Auswertungsverfahren für die operativen Systeme des D1-Netzes.

1996
Konzeption eines ereignisbasierten Abrechnungssystems. Erstellung
von Konzepten für die Ablösung der Altsysteme.

1996
Spezifikation von Server-Systemen (Architektur und fachlicher Inhalt)
für Vertrags-, Produkt- und Geschäftspartnerdaten für ein verteiltes
CustomerCare- und Billing-System. Aufbau der entsprechenden
Objektmodelle.

1995 - 1996
Fachliche Unterstützung bei der Konzeption und Spezifikation
kurzfristiger Weiterentwicklungen bestehender Systeme im Mobilfunk-
Sektor.

1995 - 1996
Abwicklung kurzfristiger Festpreisaufträge für T-Mobil (fachlich,
kommerziell, C-Entwicklung).

1995
Einführung des objektorientierten Ansatzes in den Analyse- und
Designphasen im IV-Bereich.

1995
Geschäftsprozeßanalyse und Objektmodellierung für die IV-Welt der
Abrechnungs- und Verwaltungssysteme.

1995
Leitung und Moderation von Workshops zum Thema
Objektmodellierung sowie Vorstellung des Objektmodells in
verschiedenen Bereichen und Ebenen des Unternehmens

1995
Untersuchung von technischen Lösungswegen für den Aufbau
verteilter Systeme unter Betrachtung des CORBA-Standards.

1994
Konzeptarbeiten an einem neuen System für die Administration von
Kunden, Verträgen und Produkten und die Abrechnung von Gebühren
und Leistungsentnahme-Ereignissen.

1993 - 1994
Qualitätssicherung, Review von Systemdokumenten, fachliche
Abnahmebegleitung, Re-Engineering und Re-Spezifikation im Projekt
D1 der T-Mobil (Abwicklung über Digital Equipment Köln).

seit 1993 bis Anfang 1998
Software-Ingenieur und Systemberater bei
systan GmbH, Fränkisch-Crumbach
Einsatz in Projekten bei T-Mobil, Bonn (siehe nachstehend)

1990 - 1993:
Werkstudent im Projekt "D1-DPPS" bei
CAP debis GEI (heute: debis Systemhaus), Darmstadt
Im Umfeld der Administrationssoftware des Mobilfunknetzes D1 der
DeTeMobil folgende Tätigkeiten:
- Spezifikation und Entwicklung von Software-System-Tests
- Entwurf und Programmierung automatischer System- und Regressions-Tests
- Betriebs- und Abnahmeunterstützung
- Performance-Tuning im Datenbankbereich in der Betriebsphase

1976 - 1985
Abitur am Justus-Liebig-Gymnasium, Darmstadt

1987 - 1993
Studium der Informatik mit Nebenfach Anglistik an der TH Darmstadt.
Abschluss als Diplom-Informatiker.
Externe Diplomarbeit bei CAP debis GEI in Darmstadt im Rahmen des Projektes "D1-DPPS".
Thema:
"Ableitung eines Berechnungsmodells zur Abschätzung von zu erwartenden Projektaufwänden aus der Analyse von Datenbank-Zugriffsbeziehungen zwischen Funktionen eines Anwendungssystems"

  • IT-Consulting mit Branchenschwerpunkt "Telekommunikation/Mobilfunk? --> Lösungen für:
    • real-time / online Payment, Rating und Charging
    • Online Vertriebsportale und Web/App-basierte Vertriebskanäle, eCommerce inkl. Online-Bezahlverfahren
    • CRM und Billing
  • IT-Consulting mit Branchenschwerpunkt "Öffentlicher Verkehr / Transport? --> Lösungen für:
    • Echtzeit-Datenaustausch
    • Reisendeninformation
    • Ticket-Vertrieb, Fahrtplanung
  • Technische und Fachliche Projektleitung / Leitung Konzeption / Product Owner
  • Solution-Design: Entwurf von fachlichen Lösungen in komplexen verteilten IT-Umgebungen
  • Architektur von verteilten Systemen / Integration und Migration heterogener Applikationsumgebungen
  • Technisch-Fachliches Coaching von Projektleitern und Linienverantwortlichen
  • Systemanalyse und ?Design
  • Prozeßanalyse und ?Design
  • Architektur-Redesign für große verteilte Systemlandschaften

Deutsch
Englisch fließend in Wort und Schrift
Französisch Grundkenntnisse (7 Jahre in Schule)

Top Skills
Solution Architect Businessanalyse Softwarearchitektur
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

DV-Bereich:

System-Design und ?Architektur (Schwerpunkt):

  • Über 20 Jahre verantwortliche Tätigkeit inkl. Teamleitung in den Bereichen ?System-/Business-Analyse?, ?Systemarchitektur?, ?Requirements-Analyse?, ?Anwendungsspezifikation?
  • Certified Scrum Master (CSM)
  • Entwurf von Architekturkonzepten für großrahmige verteilte Anwendungen
  • Systemübergreifendes Solution-Design für komplexe Geschäftsanforderungen und Produktkonzepte.
  • SOA-Architekturen (Service-Entwurf, Kommunikationsstrukturen, Service-Orchestrierung)
  • Einsatz von Multi-Tier-Konzepten in verteilten Anwendungen
  • Objektorientierte Analyse und objektorientiertes Design
  • OOA-/OOD-Methode ?UML?
  • Anwendung von Rational ROSE/C++ für Analyse und Design
  • Geschäftsprozeßanalyse
  • Entwurf relationaler Datenmodelle, Schema-Design
  • Entwurf von mehrdimensionalen Modellen für DataWarehouses

Entwicklung (kein Schwerpunkt):

  • Programmierung von automatischen System- und Regressionstests
  • Programmierung in C, C++, PASCAL, SQL
  • Software-Entwicklung mit Embarcadero Delphi und C++-Builder
  • Grundkonzepte von Java

Networking (kein Schwerpunkt):

  • Spezifikation von XML-/SOAP-basierten Web-Services
  • Sicherheitsmechanismen (Public Key Verschlüsselung, Zertifikate, SSL) und ihre Anwendung im Inter-/Intra-/Extranet
  • Ethernet: Gute Kenntnisse (Hardware und Protokolle)
  • TCP/IP: Gute Kenntnisse des Protokolls, Routing, QoS, DiffServ, IntServ

 

Telekommunikation:

  • Geschäftmodelle, CRM- und Abrechnungs-Prinzipien, Umsatzmodelle, Vertriebs- und Marketing-Konzepte
  • Vermittlungstechnik und Infrastruktur für Fest- und Mobilnetze (GSM, GPRS, UMTS, LTE, SS#7)
  • Funktion von IN-Plattformen und ?Diensten in Mobil- und Festnetzen (insbes. Lösung für: Voice-VPN, Prepaid, Pass-based charging, IMS-based call handling)

Sehr gute Kenntnisse der internen Funktionsweise von Rating-, Charging- und Billing-Systemen

Betriebssysteme
SUN OS, Solaris
Grundkenntnisse Bedienung und Administration
Unix
Grundkenntnisse Bedienung und Administration (LINUX)
VMS
Bis 6.3: Bedienung, Administration
Windows
Bedienung; NT 4.0/W2K: Grundkenntnisse in Administration
Programmiersprachen
ASN.1
Aufbau und Funktionsweise, Kodierung/Dekodierung
C C++
Programmierung mit Borland C++, Inprise C++ Builder
DCL
Gute Programmierkenntnisse (bis VMS 6.3)
Delphi ESQL/C Java
JAVA-Grundkenntnisse
JavaScript
JAVA-Grundkenntnisse
Modula-2
Kenntnisse aus der Studienzeit (danach nicht mehr genutzt)
Pascal
Gute Programmierkenntnisse in Standard-Pascal und Borland-Pascal
SQL-Module unter VMS mit VAX-C-Anbindung
Datenbanken
Access
Bedienung und Grundkenntnisse der Programmierung
BDE
Programmierung mit Delphi
Interbase
DB-Design und Stored-Procedures
Oracle
DB-Design, Schemadefinition und SQL-Programmierung
RDB
DB-Design, Schemaentwurf, Administration, SQL-Procedures unter 6.*
SQL
Programmierung, Stored-Procedures, Module-Dialekt und Embedded
xBase
FoxPro: Programmierung unter 2.6
Datenkommunikation
Ethernet
Gute Kenntnisse (Hardware und Protokolle)
Internet, Intranet
Routing, QoS, DiffServ, TLS, SSL
ISDN
Gute Kenntnisse SS #7
Message Queuing
BEAMessageQ-Grundkenntnisse
TCP/IP
Gute Protokollkenntnisse (spez. IP)
Hardware
Als Systemanalytiker und Systemarchitekt habe ich zwar fundiertes Grundwissen über
Hardware im Allgemeinen, bin jedoch auf keinem Hardwaregebiet so sehr bewandert,
dass ich im Bereich Hardware tätig werden könnte.
Vor-Ort-Verfügbarkeit sollte individuell auf die jeweilige Tätigkeit abgestimmt werden.

Telekommunikation: CustomerCare, Billing, KEINE Netztechnik
Logistik + Transport
Ticketing
Massendruck
Software-Hersteller
Versorgungsunternehmen (Energie, Wasser, Gas)
Sonstige Unternehmen mit komplexen CustomerCare- und Vertriebsprozessen
Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren