Testing / Requirements Engineering
Aktualisiert am 19.03.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 19.03.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Requirements Engineering
Testanalyst
Simulation
MATLAB
DOORS
Polarion
IEC 26262

Einsatzorte

Einsatzorte

Mössingen (+50km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

4 Jahre 9 Monate
2019-04 - 2023-12

Handelsalgorithmen

Simulations- und Software-Entwickler Visual Studio C# Matlab / Simulink ...
Simulations- und Software-Entwickler
Ziel ist ein cloudbasiertes autonomes Handelssystem, daß in jeder Marktsituation in der Lage ist spekulativen Handel auszuführen. Besoders herausfordernd ist es eine Lösung zu zu finden, die jeder Marktsituation gerecht wird.

  • Validierung des Systems
  • Fehleranalysen
  • Problemlösungen suchen, finden, bewerten, ggf Lösungen umsetzen
  • Anbindung an neues Handelssystem
  • Cloudbasierte Umstrukturierung des Systems

Simulationsmodell Software
Visual Studio C# Matlab / Simulink MQL4 / Metatrader Dynamic Link Library C
Privat
Esslingen
5 Monate
2018-11 - 2019-03

Durchführung von umfassenden Verifikationstests

Testanalyst Polarion Testanalyse MS Office
Testanalyst
Bei dem zu testenden Geräten handelt es ich um ein Laborsystem zur Blut- und Urinanalyse. Meine Verantwortlichkeit erstreckte sich von der Durchführung von umfassenden Verifikationstests, die nicht nur die Funktionalität, sondern auch die Robustheit des Systems gewährleisten sollten bis hin zur Fehleranalyse. Besonders
herausfordernd sind die vielseitigen (physikalisch/chemisch, mechanische, informationstechnisch) Einflüsse.

  • Erstellen von Testcases
  • Verifikationstests durchführen und dokumentieren
  • Fehleranalysen
  • Durchsatzberechnung einer Zentrifuge

Laborgeräte
Polarion Testanalyse MS Office
Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH
Kornwestheim
2 Jahre 10 Monate
2016-01 - 2018-10

Simulation Handelsalgorithmen

Simulations- und Software-Entwickler Visual Studio C# Matlab / Simulink
Simulations- und Software-Entwickler
Ziel war der Erkenntnisgewinn über mögliche Algorithmen die in der Lage sind spekulative Aussagen über den weiteren Kursverlauf treffen können.

  • Festlegung der SW-Architektur mit dem Ziel hoher Modularität
  • Validierung von möglichen Konzepten mittels Simulationen
  • Überführung der Simulationsergebnisse in Software zur Live-Anwendung
  • Parallelisierung von Algorithmen in Simulation und Live-Anwendung
  • Anbindung an Handelssysteme über verschieden Schnittstellen und Anbieter

Simulationsmodell
Visual Studio C# Matlab / Simulink
Privat
Esslingen am Neckar
10 Monate
2015-03 - 2015-12

Durchführung von umfassenden Verifikationstests

Testanalyst Polarion Testanalyst
Testanalyst
Bei dem zu testenden Geräten handelt es ich um ein Laborsystem zur Blut- und Urinanalyse. Meine Verantwortlichkeit erstreckte sich von der Durchführung von umfassenden Verifikationstests, die nicht nur die Funktionalität, sondern auch die Robustheit des Systems gewährleisten sollten bis hin zur Fehleranalyse. Besonders herausfordernd sind die vielseitigen (physikalisch/chemisch, meachnische, informationstechnisch) Einflüsse.

  • Verifikationstests erstellen
  • Manuelle Softwaretests durchführen
  • Manuelle Systemtest durchführen
  • Fehleranalysen durchführen
  • Dokumentation in Polarion

Labormaschine
Polarion Testanalyst
Roche PVT GmbH
D-73434 Waiblingen
7 Monate
2014-08 - 2015-02

Kursdatenerfassung

Software-Entwickler Visual Studio C C++ ...
Software-Entwickler
Um Handelsalgorithmen entwerfen zu können werden Rohdaten für die Simulation benötigt. Es gibt unterschiedliche Quellen zum Bezug von Daten. Daraus resultieren unterschiedliche Implementierungen.

  • Analyse von möglichen Datenquellen
  • Implementierung von Software zur Kursdatenerfassung
  • Speichern der Daten und Bereitstellung durch Interprozesskommunikation
  • Analyse möglicher Algorithmen und Algorithmenstrukturen

Software
Visual Studio C C++ C# MATLAB .Net Qt Matlab / Simulink
Privat
Esslingen am Neckar
7 Monate
2013-01 - 2013-07

Systemdesign eines Prüfstands für Komponententests

HIL Entwickler Requirements Engineering CANoe / CAPL MS Office
HIL Entwickler
Der Komponentenprüfstand sollte die Leistung, Funktionalität und Zuverlässigkeit von einzelnen Komponenten testen. Dabei wurden verschiedene physikalische oder elektrische Parameter gemessen und analysiert, um sicherzustellen, dass die

Komponente den Anforderungen entspricht.

  • Festlegung der Anforderungen durch die Analyse der Testspezifikation
  • Auslegung und Dimensionierung der Prüfstands-Elektrik und Elektronik
  • Entwurf und Prototypenbau eines Schaltwerks zur Drehzahlerkennung und zur Umschaltung des Strommessbereichs
  • Dokumentation des Prüfstands in Form eines Nutzerhandbuchs

Prüfstand
Requirements Engineering CANoe / CAPL MS Office
SILVER ATENA Electronic Systems Engineering GmbH
Böblingen
1 Jahr
2012-01 - 2012-12

Spezifikation und Dokumentation Fahrerassistenzfunktionen

Requirement Management DOORS MS Office Matlab / Simulink ...
Requirement Management
Ziel war die Vorentwicklung eines Features das hilft Diesel einzusparen. Das Feature verfolgte den Ansatz, die Energie- Gewinnung des Generator so zu steuern, daß nur in bestimmten Fahrsituationen eine Energiegewinnung stattfand. Das Feature wurde in Matlab / Simulink implementiert und zu Testzwecken auf eine Microsoft Autobox im Testfahrzeug integriert. Ein Patent ging aus dieser Arbeit hervor.

  • Analyse der modellbasierten Software
  • Spezifikation von Fahrerassistenzfunktionen
  • Dokumentation von Fahrerassistenzfunktionen
  • Diplomarbeitsthema initiiert ?Simulation der Leistungsaufnahme im Komponentenverbund?
  • Betreuung eines Diplomanden zum Thema

LKW Feature
DOORS MS Office Matlab / Simulink Doors
Daimler AG
Untertürkheim
5 Jahre 9 Monate
2006-04 - 2011-12

Steuergeräteentwicklung für Nutzfahrzeuge

Featureverantwortlicher, Komponentenentwickler DOORS FMEA HIL-Teststände ...
Featureverantwortlicher, Komponentenentwickler
Ziel war die Serienentwicklung von Zentralelektroniken im LKW. Die Zentralelektroniken sind für die Energieverteilung der anderen Komponenten verantwortlich, beherbergen die Ansteuerung der Außenbeleuchtung, die Ansteuerung der Innenbeleuchtung, die Ansteuerung von Differentialsperren,
die Füllstandssensierung des Dieseltank und einige Features mehr. Die Mitarbeit an dem Projekt erstreckte sich vom Reifegrad der B-Muster bis hin zur Serie.

  • Anforderungs-Engineering
  • Koordination und Planung von Reviews
  • Hilfestellung für Funktionsverantwortliche bei Reviews der Pflichtenhefte
  • Anforderungsanalyse des Systemverhaltens im Fehlerfall
  • Spezifikation der SW und HW für den Fehlerfall
  • Erstellen vom Lastenheften
  • Reviews von Pflichtenheften
  • Plausibilitätsprüfungen
  • Validierungstests / Verifikationstests
  • Simulation der Erwärmung von Stromleitungen

Nutzfahrzeug ECU
DOORS FMEA HIL-Teststände CANoe CAPL FIR-Filter Simulationsmodell Doors MS Office HIL CANoe / CAPL Simulationstechnik / Differentialgleichungen Digitale Filter Analoge Filter
Daimler AG
Untertürkheim
4 Monate
2010-05 - 2010-08

Gefahren - und Risikoanalysen

Risikoanalyst IEC 26262 MS Office
Risikoanalyst
Das initiale Prozess bei der Entwicklung von Fahrzeugfeatures ist die Bewertung des Features nach seinem ASIL. Bei dem analysierten Feature handelte es sich um eine Einparkfunktion.

  • Gefahren ? und Risikoanalyse nach ISO 26262
  • Entwurf eines funktionalen Sicherheitskonzepts

G&R nach ISO 26262
IEC 26262 MS Office
Daimler AG
Böblingen
6 Monate
2005-05 - 2005-10

Modellbasierte Softwareentwicklung

Software-Entwickler MATLAB
Software-Entwickler
Ziel war die Softwareentwicklung eines Klimasteuergerät für PKW. Die Software wurde modellbasiert in Matlab / Simulink implementiert und getestet.

  • Implementierung von Testfällen
  • Review der bestehenden Lastenhefte
  • Review der bestehenden Pflichtenhefte
  • Projektbegleitende Anpassungen am Modell
  • Projektbegleitende Erstellung von Skripten

SW für Klimasteuergerät SIL Testautomatisierung
MATLAB
T-Systems GEI GmbH
Leinfelden
3 Monate
2005-02 - 2005-04

Simulation der Längsdynamik von brennstoffzellengetriebenen Fahrzeugen

Simulations-Entwickler MATLAB
Simulations-Entwickler
Zum Zwecke der Knowhow Gewinnung und der Verkürzung der Entwicklungszeit werden Fahrzeuge in mathematischen und physikalischen Modellen abgebildet. Dies bietet die Möglichkeit Fahrzeuge im Modell mit unterschiedliche Komponenten auszurüsten und das resultierende Verhalten vorherzusagen. 

  • Physikalische Modellierung der Wankbewegungen und des Bremskraftverstärkers
  • Eine Untersuchung zum Versionsmanagement
  • Berechnung und anschließende Darstellung von Fahrzeuggrößen in Abhängigkeit von variierenden Fahrzeugkonfigurationen

Simulationsmodell
MATLAB
Daimler AG
Sindelfingen
3 Monate
2004-11 - 2005-01

SAP Bussines One Addon

Software-Entwickler Visual Studio C#
Software-Entwickler
Die Warenwirtschaftssoftware SAP Bussines One bildet betriebliche Prozesse ab. Es gibt die Möglichkeit für spezielle Usecases Eingabemasken zu erzeugen um Arbeitsabläufe zu optimieren.

  • Kundenkontakt für die Erstellung des Pflichtenhefts
  • Implementierung der Eingabemasken in C#
  • Begleitend bei der Abnahme der Projekte

SAP Bussines One Addon
Visual Studio C#
Penka GmbH
Stuttgart
1 Jahr 5 Monate
2003-06 - 2004-10

Steuerungsentwicklung für CO2-Laser

Software-Entwickler Tornado C C++ ...
Software-Entwickler

Die gesteuerten CO2-Laser sind komplexe Systeme aus einer Vielzahl an Komponenten. Sie bestehen aus dem Resonator in dem das CO2 mit annähernder Schallgeschwindigkeit zirkuliert. Hochspannungssender transferieren über Kondensatorplatten Energie in das Gas. Die Leistung der Laser liegt im Bereich
von 2-14 kW.

  • Anwendungsspezifische Funktionsentwicklungen für CO2-Laser
  • Implementierung der Funktionen mit der Entwicklungsumgebung 
  • Testen von Funktionen
  • Theoretische Betrachtung und Dimensionierung von digitalen und analogen Filtern
  • Arbeiten mit VxWorks-Systemcalls. Vorarbeiten am bestehenden System für weitere Anwendertasks
  • Implementierung einer Maschinensteuerung in einer separaten Anwendertask
  • Verbesserung des Testprozesses mit Hilfe einer HIL-Simulation
  • Codereviews
  • Verbesserung des Softwareupdateprozesses
  • Verbesserung der Diagnosemöglichkeiten bei Laufzeitfehlern

CO2-Laser
Tornado C C++ VxWorks
Trumpf Werkzeugmaschinen
Ditzingen

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

3 Jahre 6 Monate
1999-03 - 2002-08

Studium der Technischen Informatik

Diplom-Ingenieur (FH), FHTE, Esslingen
Diplom-Ingenieur (FH)
FHTE, Esslingen

Embedded Systems Design

Einführung in den IC-Entwurf 

Algorithmen


3 Jahre 6 Monate
1999-03 - 2002-08

Technische Informatik

Diplom-Ingenieur (FH), Fachhochschule für Technik Esslingen
Diplom-Ingenieur (FH)
Fachhochschule für Technik Esslingen
  • Praxissemester: Robert Bosch GmbH, Reutlingen TEF32
  • Wahlpflichtfächer: Embedded Systems Design, Einführung in den IC-Entwurf, Algorithmen
1 Jahr 11 Monate
1995-09 - 1997-07

Berufsausbildung

Phsyikalsch-Technischer Assistent, Fachhochschulreife, Gewerbliche Schule, Tübingen
Phsyikalsch-Technischer Assistent, Fachhochschulreife
Gewerbliche Schule, Tübingen

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Requirements Engineering Testanalyst Simulation MATLAB DOORS Polarion IEC 26262

Schwerpunkte

  • Softwareengineering
  • Modellbasierte Softwarentwicklung
  • Embedded Systems
  • Requirements Management
  • Testmanagement, HIL, SIL
  • Projektmanagement
  • Lieferantenmanagement
  • Funktionale Sicherheit / ISO 26262
  • Algorithmen

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Profile:

Mit einer schnellen Auffassungsgabe, ausgeprägtem Teamgeist, einem ausgeprägten Qualitätsbewusstsein und einer hohen Belastbarkeit bringe ich wertvolle Eigenschaften in jede Arbeitsumgebung ein. Mein Engagement für Exzellenz und meine Fähigkeit, effektiv im Team zu arbeiten, ermöglichen es mir, herausfordernde Aufgaben effizient zu bewältigen und zu erstklassigen Ergebnissen beizutragen.


Tools/Methoden:

  • V-Modell
  • CANoe/CAPL
  • C/C++
  • Matlab/Simulink
  • Doors
  • Polarion
  • Linux
  • VxWorks
  • Gerätetreiber
  • Eagle
  • ISO 26262
  • FMEA
  • C#
  • KWP2000
  • Assembler
  • TCL-Skripte
  • Pspice
  • CUDA C
  • CAN
  • Differentialgleichungen
  • Simulationstechnik
  • Signalpfade
  • FIR-Filter

Einsatzorte

Einsatzorte

Mössingen (+50km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

4 Jahre 9 Monate
2019-04 - 2023-12

Handelsalgorithmen

Simulations- und Software-Entwickler Visual Studio C# Matlab / Simulink ...
Simulations- und Software-Entwickler
Ziel ist ein cloudbasiertes autonomes Handelssystem, daß in jeder Marktsituation in der Lage ist spekulativen Handel auszuführen. Besoders herausfordernd ist es eine Lösung zu zu finden, die jeder Marktsituation gerecht wird.

  • Validierung des Systems
  • Fehleranalysen
  • Problemlösungen suchen, finden, bewerten, ggf Lösungen umsetzen
  • Anbindung an neues Handelssystem
  • Cloudbasierte Umstrukturierung des Systems

Simulationsmodell Software
Visual Studio C# Matlab / Simulink MQL4 / Metatrader Dynamic Link Library C
Privat
Esslingen
5 Monate
2018-11 - 2019-03

Durchführung von umfassenden Verifikationstests

Testanalyst Polarion Testanalyse MS Office
Testanalyst
Bei dem zu testenden Geräten handelt es ich um ein Laborsystem zur Blut- und Urinanalyse. Meine Verantwortlichkeit erstreckte sich von der Durchführung von umfassenden Verifikationstests, die nicht nur die Funktionalität, sondern auch die Robustheit des Systems gewährleisten sollten bis hin zur Fehleranalyse. Besonders
herausfordernd sind die vielseitigen (physikalisch/chemisch, mechanische, informationstechnisch) Einflüsse.

  • Erstellen von Testcases
  • Verifikationstests durchführen und dokumentieren
  • Fehleranalysen
  • Durchsatzberechnung einer Zentrifuge

Laborgeräte
Polarion Testanalyse MS Office
Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH
Kornwestheim
2 Jahre 10 Monate
2016-01 - 2018-10

Simulation Handelsalgorithmen

Simulations- und Software-Entwickler Visual Studio C# Matlab / Simulink
Simulations- und Software-Entwickler
Ziel war der Erkenntnisgewinn über mögliche Algorithmen die in der Lage sind spekulative Aussagen über den weiteren Kursverlauf treffen können.

  • Festlegung der SW-Architektur mit dem Ziel hoher Modularität
  • Validierung von möglichen Konzepten mittels Simulationen
  • Überführung der Simulationsergebnisse in Software zur Live-Anwendung
  • Parallelisierung von Algorithmen in Simulation und Live-Anwendung
  • Anbindung an Handelssysteme über verschieden Schnittstellen und Anbieter

Simulationsmodell
Visual Studio C# Matlab / Simulink
Privat
Esslingen am Neckar
10 Monate
2015-03 - 2015-12

Durchführung von umfassenden Verifikationstests

Testanalyst Polarion Testanalyst
Testanalyst
Bei dem zu testenden Geräten handelt es ich um ein Laborsystem zur Blut- und Urinanalyse. Meine Verantwortlichkeit erstreckte sich von der Durchführung von umfassenden Verifikationstests, die nicht nur die Funktionalität, sondern auch die Robustheit des Systems gewährleisten sollten bis hin zur Fehleranalyse. Besonders herausfordernd sind die vielseitigen (physikalisch/chemisch, meachnische, informationstechnisch) Einflüsse.

  • Verifikationstests erstellen
  • Manuelle Softwaretests durchführen
  • Manuelle Systemtest durchführen
  • Fehleranalysen durchführen
  • Dokumentation in Polarion

Labormaschine
Polarion Testanalyst
Roche PVT GmbH
D-73434 Waiblingen
7 Monate
2014-08 - 2015-02

Kursdatenerfassung

Software-Entwickler Visual Studio C C++ ...
Software-Entwickler
Um Handelsalgorithmen entwerfen zu können werden Rohdaten für die Simulation benötigt. Es gibt unterschiedliche Quellen zum Bezug von Daten. Daraus resultieren unterschiedliche Implementierungen.

  • Analyse von möglichen Datenquellen
  • Implementierung von Software zur Kursdatenerfassung
  • Speichern der Daten und Bereitstellung durch Interprozesskommunikation
  • Analyse möglicher Algorithmen und Algorithmenstrukturen

Software
Visual Studio C C++ C# MATLAB .Net Qt Matlab / Simulink
Privat
Esslingen am Neckar
7 Monate
2013-01 - 2013-07

Systemdesign eines Prüfstands für Komponententests

HIL Entwickler Requirements Engineering CANoe / CAPL MS Office
HIL Entwickler
Der Komponentenprüfstand sollte die Leistung, Funktionalität und Zuverlässigkeit von einzelnen Komponenten testen. Dabei wurden verschiedene physikalische oder elektrische Parameter gemessen und analysiert, um sicherzustellen, dass die

Komponente den Anforderungen entspricht.

  • Festlegung der Anforderungen durch die Analyse der Testspezifikation
  • Auslegung und Dimensionierung der Prüfstands-Elektrik und Elektronik
  • Entwurf und Prototypenbau eines Schaltwerks zur Drehzahlerkennung und zur Umschaltung des Strommessbereichs
  • Dokumentation des Prüfstands in Form eines Nutzerhandbuchs

Prüfstand
Requirements Engineering CANoe / CAPL MS Office
SILVER ATENA Electronic Systems Engineering GmbH
Böblingen
1 Jahr
2012-01 - 2012-12

Spezifikation und Dokumentation Fahrerassistenzfunktionen

Requirement Management DOORS MS Office Matlab / Simulink ...
Requirement Management
Ziel war die Vorentwicklung eines Features das hilft Diesel einzusparen. Das Feature verfolgte den Ansatz, die Energie- Gewinnung des Generator so zu steuern, daß nur in bestimmten Fahrsituationen eine Energiegewinnung stattfand. Das Feature wurde in Matlab / Simulink implementiert und zu Testzwecken auf eine Microsoft Autobox im Testfahrzeug integriert. Ein Patent ging aus dieser Arbeit hervor.

  • Analyse der modellbasierten Software
  • Spezifikation von Fahrerassistenzfunktionen
  • Dokumentation von Fahrerassistenzfunktionen
  • Diplomarbeitsthema initiiert ?Simulation der Leistungsaufnahme im Komponentenverbund?
  • Betreuung eines Diplomanden zum Thema

LKW Feature
DOORS MS Office Matlab / Simulink Doors
Daimler AG
Untertürkheim
5 Jahre 9 Monate
2006-04 - 2011-12

Steuergeräteentwicklung für Nutzfahrzeuge

Featureverantwortlicher, Komponentenentwickler DOORS FMEA HIL-Teststände ...
Featureverantwortlicher, Komponentenentwickler
Ziel war die Serienentwicklung von Zentralelektroniken im LKW. Die Zentralelektroniken sind für die Energieverteilung der anderen Komponenten verantwortlich, beherbergen die Ansteuerung der Außenbeleuchtung, die Ansteuerung der Innenbeleuchtung, die Ansteuerung von Differentialsperren,
die Füllstandssensierung des Dieseltank und einige Features mehr. Die Mitarbeit an dem Projekt erstreckte sich vom Reifegrad der B-Muster bis hin zur Serie.

  • Anforderungs-Engineering
  • Koordination und Planung von Reviews
  • Hilfestellung für Funktionsverantwortliche bei Reviews der Pflichtenhefte
  • Anforderungsanalyse des Systemverhaltens im Fehlerfall
  • Spezifikation der SW und HW für den Fehlerfall
  • Erstellen vom Lastenheften
  • Reviews von Pflichtenheften
  • Plausibilitätsprüfungen
  • Validierungstests / Verifikationstests
  • Simulation der Erwärmung von Stromleitungen

Nutzfahrzeug ECU
DOORS FMEA HIL-Teststände CANoe CAPL FIR-Filter Simulationsmodell Doors MS Office HIL CANoe / CAPL Simulationstechnik / Differentialgleichungen Digitale Filter Analoge Filter
Daimler AG
Untertürkheim
4 Monate
2010-05 - 2010-08

Gefahren - und Risikoanalysen

Risikoanalyst IEC 26262 MS Office
Risikoanalyst
Das initiale Prozess bei der Entwicklung von Fahrzeugfeatures ist die Bewertung des Features nach seinem ASIL. Bei dem analysierten Feature handelte es sich um eine Einparkfunktion.

  • Gefahren ? und Risikoanalyse nach ISO 26262
  • Entwurf eines funktionalen Sicherheitskonzepts

G&R nach ISO 26262
IEC 26262 MS Office
Daimler AG
Böblingen
6 Monate
2005-05 - 2005-10

Modellbasierte Softwareentwicklung

Software-Entwickler MATLAB
Software-Entwickler
Ziel war die Softwareentwicklung eines Klimasteuergerät für PKW. Die Software wurde modellbasiert in Matlab / Simulink implementiert und getestet.

  • Implementierung von Testfällen
  • Review der bestehenden Lastenhefte
  • Review der bestehenden Pflichtenhefte
  • Projektbegleitende Anpassungen am Modell
  • Projektbegleitende Erstellung von Skripten

SW für Klimasteuergerät SIL Testautomatisierung
MATLAB
T-Systems GEI GmbH
Leinfelden
3 Monate
2005-02 - 2005-04

Simulation der Längsdynamik von brennstoffzellengetriebenen Fahrzeugen

Simulations-Entwickler MATLAB
Simulations-Entwickler
Zum Zwecke der Knowhow Gewinnung und der Verkürzung der Entwicklungszeit werden Fahrzeuge in mathematischen und physikalischen Modellen abgebildet. Dies bietet die Möglichkeit Fahrzeuge im Modell mit unterschiedliche Komponenten auszurüsten und das resultierende Verhalten vorherzusagen. 

  • Physikalische Modellierung der Wankbewegungen und des Bremskraftverstärkers
  • Eine Untersuchung zum Versionsmanagement
  • Berechnung und anschließende Darstellung von Fahrzeuggrößen in Abhängigkeit von variierenden Fahrzeugkonfigurationen

Simulationsmodell
MATLAB
Daimler AG
Sindelfingen
3 Monate
2004-11 - 2005-01

SAP Bussines One Addon

Software-Entwickler Visual Studio C#
Software-Entwickler
Die Warenwirtschaftssoftware SAP Bussines One bildet betriebliche Prozesse ab. Es gibt die Möglichkeit für spezielle Usecases Eingabemasken zu erzeugen um Arbeitsabläufe zu optimieren.

  • Kundenkontakt für die Erstellung des Pflichtenhefts
  • Implementierung der Eingabemasken in C#
  • Begleitend bei der Abnahme der Projekte

SAP Bussines One Addon
Visual Studio C#
Penka GmbH
Stuttgart
1 Jahr 5 Monate
2003-06 - 2004-10

Steuerungsentwicklung für CO2-Laser

Software-Entwickler Tornado C C++ ...
Software-Entwickler

Die gesteuerten CO2-Laser sind komplexe Systeme aus einer Vielzahl an Komponenten. Sie bestehen aus dem Resonator in dem das CO2 mit annähernder Schallgeschwindigkeit zirkuliert. Hochspannungssender transferieren über Kondensatorplatten Energie in das Gas. Die Leistung der Laser liegt im Bereich
von 2-14 kW.

  • Anwendungsspezifische Funktionsentwicklungen für CO2-Laser
  • Implementierung der Funktionen mit der Entwicklungsumgebung 
  • Testen von Funktionen
  • Theoretische Betrachtung und Dimensionierung von digitalen und analogen Filtern
  • Arbeiten mit VxWorks-Systemcalls. Vorarbeiten am bestehenden System für weitere Anwendertasks
  • Implementierung einer Maschinensteuerung in einer separaten Anwendertask
  • Verbesserung des Testprozesses mit Hilfe einer HIL-Simulation
  • Codereviews
  • Verbesserung des Softwareupdateprozesses
  • Verbesserung der Diagnosemöglichkeiten bei Laufzeitfehlern

CO2-Laser
Tornado C C++ VxWorks
Trumpf Werkzeugmaschinen
Ditzingen

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

3 Jahre 6 Monate
1999-03 - 2002-08

Studium der Technischen Informatik

Diplom-Ingenieur (FH), FHTE, Esslingen
Diplom-Ingenieur (FH)
FHTE, Esslingen

Embedded Systems Design

Einführung in den IC-Entwurf 

Algorithmen


3 Jahre 6 Monate
1999-03 - 2002-08

Technische Informatik

Diplom-Ingenieur (FH), Fachhochschule für Technik Esslingen
Diplom-Ingenieur (FH)
Fachhochschule für Technik Esslingen
  • Praxissemester: Robert Bosch GmbH, Reutlingen TEF32
  • Wahlpflichtfächer: Embedded Systems Design, Einführung in den IC-Entwurf, Algorithmen
1 Jahr 11 Monate
1995-09 - 1997-07

Berufsausbildung

Phsyikalsch-Technischer Assistent, Fachhochschulreife, Gewerbliche Schule, Tübingen
Phsyikalsch-Technischer Assistent, Fachhochschulreife
Gewerbliche Schule, Tübingen

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Requirements Engineering Testanalyst Simulation MATLAB DOORS Polarion IEC 26262

Schwerpunkte

  • Softwareengineering
  • Modellbasierte Softwarentwicklung
  • Embedded Systems
  • Requirements Management
  • Testmanagement, HIL, SIL
  • Projektmanagement
  • Lieferantenmanagement
  • Funktionale Sicherheit / ISO 26262
  • Algorithmen

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Profile:

Mit einer schnellen Auffassungsgabe, ausgeprägtem Teamgeist, einem ausgeprägten Qualitätsbewusstsein und einer hohen Belastbarkeit bringe ich wertvolle Eigenschaften in jede Arbeitsumgebung ein. Mein Engagement für Exzellenz und meine Fähigkeit, effektiv im Team zu arbeiten, ermöglichen es mir, herausfordernde Aufgaben effizient zu bewältigen und zu erstklassigen Ergebnissen beizutragen.


Tools/Methoden:

  • V-Modell
  • CANoe/CAPL
  • C/C++
  • Matlab/Simulink
  • Doors
  • Polarion
  • Linux
  • VxWorks
  • Gerätetreiber
  • Eagle
  • ISO 26262
  • FMEA
  • C#
  • KWP2000
  • Assembler
  • TCL-Skripte
  • Pspice
  • CUDA C
  • CAN
  • Differentialgleichungen
  • Simulationstechnik
  • Signalpfade
  • FIR-Filter

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.