a Randstad company

Fullstack architect/development for datadriven apps organized as microservices (docker) in devOps behaviour (ci/cd)

Profil
Referenzen (2)

"[...] Wir kennen den Consultant von der [...] Datenbank- und Anwendungsentwicklung in [...] als sehr engagierten und versierten IT Fachmann aus unserer erfolgreichen Zusammenarbeit seit März 2007. [...] Der Consultant entwickelte aus unseren Angaben und Bedürfnissen eine neuartige Lösung auf der Grundlage webbasierter Technik. Die unkomplizierte Weise, das neue Programm von jedem PC aus ohne aufwändige Installation in nahezu unbegrenzter Zahl zu nutzen, war eine sehr gute Lösung für unsere zukünftig geplanten Betriebsstätten, die im Zuge unseres weiteren Wachstums neu errichtet wurden und auch weiterhin werden. [...] Im Februar 2008 wurde [...] vorerst am Standort [...] implementiert und- nach einer höchst zufriedenstellenden Testphase - im April 2009 am neu gebauten Hauptstandort [...] übertragen. [...]

— Projekt Anwendungsentwicklung zur Betriebssteuerung, 03/07 - 04/11
Referenz durch Betriebsleitung, Bestattungsunternehmen, vom 18.04.11

Seit dem pflegt der Consultant regelmäßig Programmfortschritte und -entwicklungen ein, die unseren Arbeitsalltag weiter optimieren. Auch bei technischen Betriebsproblemen mit unseren Servern und daraus resultierenden Problemen für die Software [...] steht er uns immer rasch und unkompliziert zur Verfügung. Der Consultant überzeugt als innovations- und umsetzungsstarker IT Professional mit einem umfassenden projektierenden und systemtechnischen Wissen. Er arbeitete sich sehr rasch in alle Fragestellungen ein und bewies eine fundierte Berufserfahrung mit tiefgreifenden Fach- und Prozesskenntnissen. Wir schätzen ihn als ausgesprochen findigen und leistungsstarken Ansprechpartner in der Entwicklung bestmöglicher lösungen - selbst für so einen sensiblen Bereich, wie wir es sind. Aufgrund seiner sehr guten fachlichen Kompetenzen, seines großen Einfühlungsvermögens in unsere speziellen Bedürfnisse und seines allzeit entgegenkommenden Kooperationsverhaltens erzielt er jederzeit sehr wertvolle Ergebnisse. Der Consultant ist ein hoch belastbarer, ergebnis- und verantwortungsbewusst handelnder Fachmann, der auch besonders anspruchsvolle Ziele in bester Weise umsetzt.

— Projekt Datenbankentwicklung/-Transformation für medizinische Auswertung, 09/07 - 03/08
Referenz durch Geschäftsführer, Softwareunternehmen in der Automatisierungstechnik, vom 31.03.08
Top-Skills
microservices DevOps Datenarchitektur Workflow ci/cd Container sql performance Analyse ETL-Prozess Datenbank Entwicklung NoSQL Redis REST T-SQL very large database (VLDB) c# Performance Analyse C# Java .NET Framework docker Blazor EFCore
Verfügbar ab
02.01.2023
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
20%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland, Österreich, Schweiz


Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

4 Monate

2022-09

2022-12

Neuaufsetzen von WinForms mit Oracle auf Blazor mit MSSQL

WinForms(VB) mit DevExpress-ActiveX an OracleDB via DataSets MSSQL in Blazor .net7 Server App mit EntityFrameworkCore (EFCore) Javascript ...
Projektinhalte

  • In einem Import Grosshandel soll die bestehende seit über 20 Jahren von verschiedenen Mitarbeitern selbstprogrammierte und ständige angepasste Anwendung auf eine neue technische Ebene gehoben werden
  • Der Ausschlaggebende Punkt war die Ablösung der Oracle Datenbank und Desktop Anwendung mit langsamen Ladezeiten hin zu einer modernen Webanwendung mit MSSQL
    • Ersetzen von lizensierten DevExpress Componenten mit freien(OpenSource) und nachgebesserten JavaScript Bibliotheken + HTML/CSS 
  • Selbstständige Analyse der bestehenden Komponenten, Aufstellung einer Dokumentation mit UseCases der bestehenden Anwendung
  • Planung und Umsetzung der neuen Architektur anhand der ermittelten alten Anwendung und Anwendungsfällen, sowie Beweis der neuen Funktionen mit Selenium und NUNIT in einer ebenfalls aufgesetzten Testumgebung mit Mocking der PROD Umgebung

Kenntnisse
WinForms(VB) mit DevExpress-ActiveX an OracleDB via DataSets MSSQL in Blazor .net7 Server App mit EntityFrameworkCore (EFCore) Javascript C# Nunit SqlLite als TestDB
1 Jahr 5 Monate

2021-08

2022-12

Reporting medizinischer Studien (Fortführung als Bestandskunde)

interne Tools für ein Web-Framework Versionierung(AccuRev) LogiXML(ReportingTool) ...
Projektinhalte

Zur Einführung neuer Medikamente muss die Wirksamkeit durch medizinische Studien nachgewiesen werden. Hierzu werden weltweit Daten von Probanden gesammelt und die Auswertung der Genehmigungsbehörde vorgelegt

  • Konfiguration bestehender Studien anhand anspruchsvoller Qualitätskriterien der amerikanischen ?Food and drug administration? (FDA) für medizinische Studien innerhalb eines mehrstufigen deployments zur Qualitätssicherung, Datentransformation(ETL)
    • Unterstützung des Squad Team für App und Reporting bei anfallenden Bugs und Funktionserweiterungen

Kenntnisse
interne Tools für ein Web-Framework Versionierung(AccuRev) LogiXML(ReportingTool) ODS web-reporting Tool Jira für Ticket System (Aufgabenmanagement) Amazon Web Services (AWS) MSSQL Oracle XML Jira (Ticket System) DocuSign
4 Monate

2022-05

2022-08

Upgrade bestehende MSSQL ASP.net Anwendung auf .netCore Architektur

EntityFrameworkCore (EFCore) SQL-Server-Data-Tools inMemoryDB (Test) ...
Projektinhalte

Upgrade einer bestehenden Anwendung auf neueste Bibliotheken, damit eine solide Basis für geplante Änderungen entsteht

  • Selbstständige Analyse der bestehenden Anwendung und Anwendungsfällen mit nachstellen in einer Testumgebung
  • Aufsetzen einer neuen .netCore Architektur mit full round trip

Kenntnisse
EntityFrameworkCore (EFCore) SQL-Server-Data-Tools inMemoryDB (Test) Docker ASP.netCore REST+Swagger GraphQL Nunit JSON dataSeed
1 Monat

2022-05

2022-05

Web Konvertierung für aktuelle Browser (Fortführung InfoDisplay)

HTML CSS ASP ...
Projektinhalte

Die Anwendung InfoDisplay zur Darstellung von Produktionsvorsschriften im laufenden Betrieb, lief nicht mehr ohne Darstellungsfehler in neuen WebBrowsern, die im Rahmen von Windows updates zum Austausch anstehen

  • Finden der Anzeige Unterschiede, reparieren, und erneuern, wo es neuere Darstellungsformen (z.B. neue Firmen Farben) gibt

Kenntnisse
HTML CSS ASP GIT Javascript
1 Monat

2022-04

2022-04

Performance Analyse/Optimierung MSSQL Datenbank Prozedur (Wien)

MSSQL DB Prozeduren. Sql Server Managmt. Console (SSMS) im Docker+ Nunit
Projektinhalte

Bei einem Kunden entsteht bei einer SQL-Anwendung zeitweise ein Performance Problem, welches bei anderen nicht Kunden auftritt

  • Analyse des Kunden-Systems zusammen mit dem Auftraggeber: VM Konfiguration, Verteilung der Festplatten, RAM/CPU Auslastung, externe Anwendungen (periodisches Backup), Indexe, blocking transactions? Letztendlich konnte nichts eindeutig identifiziert, aber ein Effekt im Zusammenhang einer SQL-Prozedur nachgewiesen werden
  • Diese setzt einen SQL-String dynamisch zusammen, um auf verschiedene Sonderfälle zu reagieren
  • Als Lösung wurde diese komplexe ?Concat?-Prozedur in mehrere nicht dynamische Prozeduren mit SQL-Parametern und JOINs aufgeteilt (vorkompilierbar), die durch einen vorgeschalteten Verteiler angesteuert werden, der sicherstellt, dass die Signatur gegenüber der Anwendung weiterhin stabil unverändert bleibt, was mit automatischen Tests (vorher/nachher) bewiesen wurde

Kenntnisse
MSSQL DB Prozeduren. Sql Server Managmt. Console (SSMS) im Docker+ Nunit
2 Monate

2022-01

2022-02

Performance Analyse/ Optimierung Redis(NoSQL) Datenbank (Leipzig)

REDIS(NoSQL) Datenbank in Einbindung eines PHP programmierten Projektes
Projektinhalte

Für das Caching von Web-Session Daten wird eine schnelle NoSQL Datenbank von REDIS genutzt. Beim Abgleichen von Übergreifenden Sessions von anderen Geräten Logins, tritt ein Performance Problem auf, welches das System verlangsamt

  • Nachstellen des Projektes in eines Docker DEV Umgebung. Analyse der Datenstruktur, deren Keys und Anwendungsfällen von Zugriffen
  • Dabei fiel auf, dass die Keys noch nicht ausreichend für Datenzugriffe genutzt werden und im Programmierstil von Relationalen Datenbank (RDBMS mit SQL) genutzt wurde
  • Durch Zugriff auf Keys konnte das Problem gelöst werden, ohne wie zuvor eine Datenmenge zu holen und durch Schleifen zu untersuchen. (NoSQL hat keine Joins)

Kenntnisse
REDIS(NoSQL) Datenbank in Einbindung eines PHP programmierten Projektes
3 Jahre

2018-09

2021-08

TDLogV3 (Wafer test data logging multi uniquenes check)

technischer App-Owner
Rolle
technischer App-Owner
Projektinhalte
  • Relaunch der TDLog App, das die Qualitätssicherung der Nutzung von eindeutigen Seriennummern in den Produkten gewährleistet, wobei ein Artikel durch Unterteilung in Baugruppen mehrere Seriennummern nutzen kann
  • Besondere Herausforderung ist die Gesamtmenge an Bestandsdaten von 64 Milliarden(Mrd) Einträgen, wobei die monatlich gesendete Menge von ca. 1,4 Mrd zuverlässig, ausfallsicher und schnell gegen den Bestand auf Duplikate geprüft wird
    • als technischer App-Owner:
      • Einweisung/Anlernen des Teams 
      • Beratung/Planung für neue Anwendungsszenarien 
    • Kompletter Entwurf der REST interfaces(C# in .NET Framework Core) 
    • Aufbau von Nunit Testszenarien, die zusammen mit einem Kollegen implementiert wurden 
    • Gestaltung und Ausprogrammierung der Backend Microservices, welche als Framework in Teamarbeit durch einen Kollegen vorbereitet wurden
    • Erstellung der Datenbank- Repositories (C#, Entity Framework(EF) ) 
    • Planung und Implementierung von Resilienz in einer faktenbasierten ?Insert-only? Datenbank die auch temporale Datenhaltung abbildet (Datenstand zu einem bestimmten Zeitpunkt)
    • Aufbau und Planung der Backlogliste und Organisation des Scrum Boards in AzureDevOps 
    • Einrichtung der AzureDevOps Build pipeline für CI/CD mit Docker und automatischen Tests, stufenweise in Dev/QA/PROD 
    • Mit 2 Team-Kollegen, die ich eingelernt habe: Batchweise Migration von 64 Milliarden Daten des App-Vorgängers parallel unter laufender Produktionsbedingung, mit Hilfe weiterer Konvertierungs- Microservices(C#) 
    • Sprint Planung durch Priorisierung der Backlog-Liste 
    • Unterstützung/Verfeinerung von Monitoring des laufenden Betriebes für unser Support Team 
    • Planung und Aufsetzen, sowie Unterstützung beim Ausprogrammieren des Web- Frontends(Angular) durch eine Kollegin
Produkte
MSSQL C# - ODBC commands + EntityFramework(EF) Angular Web DOCKER NUNIT AzureDevops build pieline and taskboards Redis (NoSQL/Queue) REST interface(swagger) AzureDevOps GIT build pipeline SCRUM Taskboards PRTG (Monitoring) ELK JSON
6 Jahre 7 Monate

2014-06

2020-12

TDLogV3 Qualitätscheck eindeutiger Seriennummern

App Owner SCRUM Anforderungsanalyse Schulung ...
Rolle
App Owner
Projektinhalte

  • TD Log: WaferTestData Logging von genutzten Seriennummern. Computerchips werden auf Wafern hergestellt und individuelle Merkmale eingespeichert; unter anderem eine Art Seriennummer. Diese Seriennummern werden stark vereinfacht ausgedrückt von 1 angefangen zu zählen und dann jeweils hochgezählt und für die verschiedenen Produkte getrennt ermittelt. Also können Handykarten, Konzertkarten und Kreditkarten die "gleiche" Seriennummer haben. Sie haben jedoch durch den verschiedenen Anwendungszweck eine komplett unabhängige Bedeutung.Von diesen Produkten und somit unterschiedlichen Check-Bereichen (Scopes) gibt es einige Hundert, die über mind. 10 Jahre rückverfolgbar sein müssen. dadurch sind bis jetzt  52mrd Daten mit 11TB Plattenplatz  entstanden, die aktiv ausgewertet  werden
  • Nur die Eindeutigkeit von Seriennummern festzustellen lässt sich fasst an einem Tag in einer Datenbank umsetzen. In der Praxis ist es jedoch weitaus aufwändiger:
    • mit geringstmöglicher Belastung der produzierenden Maschinen zu übernehmen
    • mehr als 1,5 mrd Daten pro Monat zuverlässig annehmen
    • ankommende Daten möglichst Fehlertolerant zu Bearbeiten (Stichworte: Resilienz, Idempotenz) 
    • Die Anwendung kann nicht mehr nur auf einer (Monster) Server Maschine Laufen, die exorbitant viel Resourcen (CPU,RAM,HDD) hätte, sondern ist auf mehrere Server aufgeteilt (=Docker, DB-Server, Rest-Interfaces), um resourcenschonend  (=Kosten) und ausfallsicher zu arbeiten
    • ein generisches Datenformat annnehmen, welches flexibel zukunftstauglich ist (Wir haben uns für JSON entschieden)
    • Die Daten werden aus security Gründen verschlüsselt über verschiedene Netzwerke(VPNs) transportiert
    • sollte eine doppelte Seriennummer gefunden werden, muss bei der Suche unterstützt werden

Produkte
MSSQL-Server Docker Redis REST-Interface Microsoft Visual-Studio Azure DevOps
Kenntnisse
SCRUM Anforderungsanalyse Schulung Performanceanalyse System-Betreuung Kundenbetreuung
Einsatzort
Hamburg
1 Jahr 3 Monate

2017-06

2018-08

Optimierung verschiedener Anwendungen

Projektinhalte
Durch meine Kenntnisse (und Leidenschaft) im Datenbankbereich werde ich gerne als Rettung für Geschwindigkeitsanalysen und Optimierungen in verschiedenen Datenbanken hinzugezogen: 

  • Fabkey: verschlüsselte Produktionsdatenvorbereitung
  • Seriennummern(SNR): zentrale Vergabestelle von SNR?s für diverse Produkte 
  • EDMI: Erzeugung verschlüsselter Identifier für Stromzähler 
  • ENOVIA: Produktkonfiguration von Daten für Chips 
  • TOPI: DB zur Organisation der Konfigurationen und Ablauf der Produktionssteuerung
    • Analysieren der laufenden Datenbankanwendung zur Utersuchung auf Schwachstellen und Optimierungsmöglichkeiten durch optimiertes Umschreiben der SQLs und unterstützenden Einsatz von SQL-Indexen
    • Vielfach sind es auch Datenbank Setups (wie sind die Dateien verteilt), und zu grosszügige Transaktionen (die lange Sperrungen auslösen) und zu umfangreiche SQLs, die in Teilbereiche zergliedert werden können
    • Aber auch zu grosszügig gewählte Datentypen ( insbesondere varChar(max)/varbinary(max) ) und Datenbank maintenance von fragmentierten Indexen sind ein Engpass

Produkte
MSSQL C# - ODBC commands + EntityFramework(EF) Oracle Java Windows Presentation Framework (WPF)
7 Monate

2016-11

2017-05

FAZIT (Identifier für KFZ-Wegfahrsperre)

Projektinhalte

  • Für eine KFZ Wegfahrsperre wird ein besonderer Workflow benötigt, wo asynchron verschlüsselte Daten in der Produktion an das Backend gesendet werden
  • Diese werden zur Qualitätsprüfung(Struktur/Duplikate) verschlüsselt an den per Mail an den Kunden zur Überprüfung übergeben und nach dessen Genehmigung an zur Produktion freigegeben
  • Hier ist die Herausforderung an die Produktionsdaten heranzukommen, ver-/entschlüsseln mit public/private-key, die Kunden?ommunikation automatisch über ein besonders geschütztes Netzwerk(VPN) umzusetzen
  • In diesem Fall wurde eine Datenbank Implementierung mit Key-Value Prinzip eingeführt, die vollkommen generische Daten entgegen nimmt; ähnlich einer NoSQL Datenbank. Zudem wurde ein Microservice gesteuerter Workflow umgesetzt
    • technischer App Owner: Berater für den laufenden Betrieb 
    • Aufnahme der Anforderung in ein Lastenheft 
    • Entwurf des Workflow und die Schnittstellen 
    • Anpassung des vom Kollegen erstellten Angular Web-Frontends 
    • Erstellung von 
      • Repository APIs (C#, Swagger) 
      • Testszenarien in NUNIT 
      • Monitoring 
    • Planung und Umsetzung von Microservices, damit ein Workflow kleinteilig durch Konfiguration gesteuert werden kann, was nachträgliche Änderungen vereinfacht
    • Planung und Implementierung der Datenbank in MSSQL sowie deren Satelliten an den asiatischen ?entfernten? Produktionsstandorten und Anbindung der Daten an die Zentraldatenbank

Produkte
MSSQL C# - ODBC commands + EntityFramework(EF) NUNIT Webserver in MS-IIS integriert C# mit .NET Core PRTG(Monitoring) Angular XML
2 Jahre 6 Monate

2014-05

2016-10

TDLogV1 (Wafer test data logging uniquenes check)

Projektinhalte

In der Firma werden eine Vielzahl von Computer Chips produziert. Die ?SCA? Abteilung ist insbesondere daran beteiligt High-Secure Chips für Bankkarten, ÖPNVKarten, MobileChips, KFZ-Wegfahrsperre in der Produktion mit entsprechenden Daten zu versorgen. Alle Produkte vereint, dass sie zuverlässig auf der ganzen Welt eindeutige Seriennummern haben müssen. Diese App ?TestDataLogging (TDLog)? dient als Qualitätsicherung in der alle vergebenen und damit im Einsatz befindlichen ?Seriennummern? protokolliert werden und sicherstellt, dass keine Duplikate auftreten. Die besondere Herausforderung ist, an die knapp 1 Milliarde Daten pro Monat aus den Produktionsmaschinen heranzukommen. Hierbei muss die Verarbeitung so zuverlässig und schnell sein, dass die Produktionsgeschwindigkeit nicht gefährdet ist. Eine Verlangsamung würde Maschinenpausen und damit kostenintensive Lieferverzögerungen erzeugen. Gleichzeitig muss aber jederzeit die zuverlässige Auswertung auf Duplikate über die gesamte Datenmenge gewährleistet sein

  • technischer App Owner: Berater für den laufenden Betrieb ? Aufnahme der Anforderung in ein Lastenheft 
  • Entwurf und Implementierung der 
    • Schnittstellen (Repository APIs) 
    • automatischen Testszenarien in NUNIT 
    • Monitoring Features 
  • Unterstützung eines Kollegen beim Erstellen des Web-Frontend 
  • Entwurf und Umsetzung der verteilten Datenbank Architektur in den asiatischen Standorten und der Zentraldatenbank in Hamburg

Produkte
MSSQL NUNIT Webserver in MS-IIS integriert PRTG C# mit .NET Core AmberJS XML MS-MessageQueue
5 Jahre 10 Monate

2008-06

2014-03

Reporting medizinischer Studien (Fortführung)

Projektinhalte
Als Erweiterung wird jetzt eine Zwischenstufe mit aufbereiteten Daten als Datawarehouse für die Auflösung der komplexen Normalisierung erzeugt
  • Optimierung des Prozessablaufes von Auswertungen mit dem SSIS, Umsetzung von Auswertungen laufender Studien, Qualitätsüberwachung der Messdaten und Datenbankintegrität
Produkte
MSSQL ETL SQLServerIntegrationServices(SSIS) C# mit .NET Core
3 Jahre 3 Monate

2009-06

2012-08

Personal Bewerbungsportal

Projektinhalte
Die bislang schriftlich eingegangenen Bewerbungen, sollen künftig auch im online im Internet ermöglicht werden. Die Daten werden dann in die Bewerbungsdatenbank geschrieben, wo sie im Backoffice in einem Workflow aus verschiedenen Bewertungsschritten abgearbeitet werden. Der Bewerber kann hierbei seine verschiedenartigen Bewerbungsdokumente auf den Server hochladen, die im Hintergrund als PDF konvertiert werden und woraus automatisch eine gemeinsame PDF-Datei mit ergänzenden Daten als Deckblatt entsteht. Je nach Bewertung des Personal-Mitarbeiters kann diese Bewerbungsmappe als Empfehlung an den Personalchef gereicht werden. Der Bewerber wird mit vorgefertigten Serienbriefen über den jeweiligen Bearbeitungsstand informiert

  • Kunden Anwerbung für dieses Projekt in Konkurrenz zu SAP 
  • Aufnahme der Anforderungen als Pflichtenheft 
  • Zusammenstellung eines Teams mit 2 weiteren Kollegen - Frank: setup Netzwerk-Infrastruktur, Betreuung MS-Exchange - Volker: Design Anwendungsoberfläche, Bedienungskonzept 
  • Technische Konzeptionierung 
  • Programmierung mit Aufteilung in Prozessschichten (MVC) 
  • Datenbankanbindung mit Hibernate(ORM) 
  • technische Vorbereitung der GUIs (Basis Gestaltung) 
  • Programmierung dynamischer Serienbriefe mit OpenOffice als automatischer Backend Service mit denen Word-Briefe erzeugt werden

Produkte
jBoss-Seam(J2EE Hibernate AJAX jUnit MSSQL OpenOffice Statistikprogramm SAS jBoss-Webserver in MS-IIS integriert Java jBoss-Seam (J2EE; EJB)
3 Monate

2008-04

2008-06

Erweiterung der Anwendung Krematoriumsablaufsteuerung

Projektinhalte
Neue Anforderungen: 

  • Erfassen von Besuchsberichten und Wiedervorlage
  • Hinterlegen unterschiedlicher Preise und Rabatte je Bestatter
  • betriebswirtschaftliche Auswertungen als dynamische Kreuztabelle
  • Betreiben mehrerer Filialen mit unterschiedlichen Nummernkreisen für Rechnungen und Aufträge 
    • Konzeptionierung und Einarbeitung der neuen Anforderungen, sowie Installation und Dokumentierung beim Kunden
    • Das ursprüngliche Team besteht nicht mehr, daher betreue ich den Kunden alleine

Produkte
Struts Webframework mit JavaServerPages MySQL objektrelationale Anbindung
8 Monate

2007-09

2008-04

Reporting medizinischer Studien

Projektinhalte

Bevor ein neues Medikament eingeführt wird, muss die Wirksamkeit nach einigen Voruntersuchungen in einer Reihenuntersuchung am Patienten bewiesen werden. Dazu fallen weltweit grosse Datenmengen an, die nach einem Upload in einer zentralen Datenbank landen. Damit die Datenbank auch künftigen Anforderungen gewachsen bleibt, ist sie sehr stark Normalisiert, bis hin zu einer Key-Value Struktur

  • Erstellung von Datentransformationen für Auswertungen, Performance- Optimierung, Dokumentation
  • Arbeiten innerhalb strenger Qualitätsanforderung an Daten und Dokumentation für medizinische Studien, damit es einer Zulassung der amerikanischen ?Federal Drugs Administration? (FDA) gerecht wird

Produkte
MSSQL ETL geschachtelte Views (CTE) SQLServerIntegrationServices(SSIS)
1 Monat

2007-08

2007-08

Anpassen von Reports an geändertes Datenbankschema

Projektinhalte
  • Der Ersteller von Software für TV online Gewinnspiele hat seine Datenbankstruktur an die des Kunden aus dem TV-Bereich angepasst, um Daten einfacher austauschen zu könnnen. Die bestehenden Reports werden der neuen Struktur angepasst. 
  • Erneute Datenbbankanbindung der neuen 8n und neue Aufteilung in der Berichtsdarstellung. 
Produkte
PostgreeSQL Birt openReports-Server XML
2 Monate

2007-07

2007-08

Datenbankintegration für Qualitätsmanagement

Projektinhalte
  • Bei einem grossen Unterhaltungselektronikhersteller muss die Produktion nach ISO9001/2 sehr genau dokumentiert werden. Diese Datenbank setzt schon in der Entwicklung und des Testens neuer Produkte an, um auftretende Fehler zu erfassen und Maßnahmen zu koordinieren. Es werden mehrere Datenquellen zu einer gemeinsamen neuen Anwendung zusammengefasst und um zusätzliche Daten angereichert. 
  • Komplette Anwendungsentwicklung mit genauer Aufnahme der Kundenanforderung nach Vorlage eines Lastenheftes, Datenintegration bestehender Quellen, Reporting, Übergabe mit Dokumentation
Produkte
MSSQL ETL Access-GUI LDAP
1 Monat

2007-07

2007-07

WEB-Datenbankanbindung eines Druckmaschinenhandels

Projektinhalte
  • Der Kunde kauft gebrauchte Druckmaschinen auf und vertreibt diese über die Website. Hierzu wurden in der Vergangenheit neue Maschinen mit HTML editiert. Jetzt liegt eine Datenbank im Hintergrung, die automatisch aus dem ERP-System des Kunden befüllt und somit auch online gestellt wird. Ausserdem wird ein online Datenpflegeformular zur Administration angeboten, wenn sich kurzfristig veränderte Beschreibungen oder Verkäufe ergeben sollten. 
  • Designentwurf erfolgt mit einer befreundeten Firma, dessen Vorlage ich mit einer Datenbankanbindung dynamisiert habe. Erstellung von Progammhilfen für laufenden Datenimport
Produkte
MSSQL ActiveServerPages HTML
4 Monate

2007-04

2007-07

Erstellung einer Krematoriumsablaufsteuerung

Projektinhalte
  • Der Ablauf in einem Krematorium von der Einlieferung des Verstorbenen bis zur Kremierung muss einige Schritte sehr genau in der Reihenfolge eingehalten. 
  • Erarbeitung des Konzeptes und der Architektur mit 2 Kollegen, Datenbankanbindung, Anwendungsoberfläche, Programmierung der Logik in der Service-Schicht.
Produkte
Struts Webframework mit JavaServerPages und MySQL Hibernate
1 Jahr

2005-01

2005-12

Integrationsunterstützung für Konzernverschmelzung

Projektinhalte
  • Konsolidieren verschiedener Datenbanken Support bei Berichtserstellung für Kennzahlen Dokumentation der Abläufe Übergabe von Programmen
  • Bestandsaufnahme aller bestehenden nicht SAP R/3 Anwendungen und Dokumentation dieser, sowie Prüfung von Integrationsmöglichkeiten und weitere Erforderlichkeit.. Übergabe und Schulung von Anwendungen, wo es noch nicht vollständig an die Anwender erfolgte. Abgabe von Wartungsaufgaben
  • Aufklärung der eigenen Kunden über die künftige Wartungsverantwortung
  • Fertigstellung von laufenden Projekten sowie Einarbeitung letzter dringlicher Anpassungen, die sonst lange voraus geschoben wurden. Erstellen von Behelfsdokumentation von häufig auftretenden Problemen für eine einfache Wartung durch die Anwender oder benannter Personen
  • Konvertierung von Datensammlungen für die Übergabe an die IT der ContiTech. Diese Arbeit erfolgte vielfach als Unterstützung der Anwender aus dem eigenen Hause und auch für eigene betriebene Datenquellen. 
  • Mitarbeit im Team, Dokumentation der eigenen Programme, Datenkonvertierungen 
Produkte
Word SQL EXCEL
3 Monate

2004-12

2005-02

Besuchsbericht

Projektinhalte
  • Der Aussendienstmitarbeiter, der im Namen PHOENIX verschiedenen Kunden besucht, schreibt momentan (wenn überhaupt) seine Besuchsberichte auf Zetteln, die er der Zentrale zufaxt. Hierzu soll nun eine offlinefähige Datenbanklösung zur Erfassung von Besuchsberichten erstellt werden. 
  • Zu berücksichtigen ist hierbei, dass der Aussendienstmitarbeiter wegen schwieriger technischer Möglichkeiten mit seinem Laptop nur selten am Netzwerk angemeldet (online) ist und trotzdem seine Berichte erfassen soll. Bei eintreffen in seinem Office mit einem Netzwerkzugang kann dann ein Datenabgleich mit der Zentraldatenbank erfolgen. Das soll automatisch und konsistent passieren (beidseitige Datenreplikation), da die Zentrale gemeinsame Kundenstammdaten vorhält und ebenfalls Änderungen vornehmen kann. 
  • Eigenanteil Komplette Erstellung incl. Kundenberatung und Erstellung eines Pflichtenheftes mit einem Angebot
Produkte
MS-ACCESS Replikation
Weitere Projekte gerne auf Anfrage.

3 Jahre 2 Monate

2003-09

2006-10

Fernstudium mit Wochenendpräsenz

Diplom Wirtschaftsinformatiker ( Note: 2,0 ), Fachhochschule für Ökonomie und Management, Hamburg
Abschluss
Diplom Wirtschaftsinformatiker ( Note: 2,0 )
Institution, Ort
Fachhochschule für Ökonomie und Management, Hamburg
Schwerpunkt


07/1990 - 06/1991:

Institution: Abendschule der Bundeswehr

Abschluss: Bürokaufmann ( Note:1,0), an ziviler Handelskammer geprüft


06/1987 - 08/1987:

Institution: Aldag

Abschluss: Fleischergeselle (Note 1,0)


07/1991 - 08/1992:

Institution: Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung

Abschluss: Fachoberschulreife, Fachabitur* (2,3)


08/1974 - 07/1984:

Institution: Grund- und Realschule Hamburg-Fischbek

  • App owner (Lifecycle management)
  • Software Architekt
  • Datenbankentwickler/-Admin
  • Diplom Wirtschaftsinformatiker (FH)
  • freiberuflicher Full Stack / Software Engineer

Deutsch Muttersprache
Englisch fließend

Top Skills
microservices DevOps Datenarchitektur Workflow ci/cd Container sql performance Analyse ETL-Prozess Datenbank Entwicklung NoSQL Redis REST T-SQL very large database (VLDB) c# Performance Analyse C# Java .NET Framework docker Blazor EFCore
Schwerpunkte
Anwendungsarchitektur
Experte
Datenverarbeitung (sammeln, konvertieren,speichern, darstellen, editieren, auswerten,exportieren)
Experte
Datenbankentwicklung
Experte
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
Anforderungsanalyse
Experte
Kundenbetreuung
Fortgeschritten
microservice für skalierbare Anwendungen
Experte
very large database (vldb)
Experte
Performanceanalyse
Experte
Coaching
Experte
SCRUM
Fortgeschritten
System-Betreuung
Experte
Profil:

  • Datenbank- und Anwendungentwickler/-Architekt für verteilte Infrastruktur mit grossen Datenmengen 
  • 22 Jahre Erfahrung in Datenbankentwicklung, -optimierung und -betrieb, speziell in MSSQL und Datentransport
  • Hat lange Jahre Erfahrung in der Architekturplanung, Umsetzung, Betrieb sowie Schulung und Einweisung von Teammitgliedern für verteilte skalierbare datengetriebene Anwendungen
  • Ein Schwerpunkt liegt in der Spezialisierung auf Geschwinidigkeitsoptimierung von sehr grossen Datenbanken und Datenkonvertierung (ETL), sowie Automatisierung der Prozesse im Zusammenspiel von verteilten Daten-/Schnittstellen und deren technische Administration
  • Er nutzt dazu insbesondere Microservices Architektur die durch Queueing abgesichert sind
  • Daraus entsteht Robustheit im Sinne von Resilienz und Idempotenz, was die Ausfallsicherheit unterstützt
  • Er hat Erfahrung in der Organisation der Projektarbeit durch SCRUM sowie agiler Arbeitsweise wie pair Programming. Er ist ein echter Team Player.


Beruflicher Werdegang:

09/2021 - heute

Rolle: Freiberuflicher Datenbank- und Anwendungsentwickler, Freelancer für FullStack Software Engineering


03/2016 ? 08/2021:

Rolle: FullStack Software Engineer

Kunde: NXP Semiconductors


2014 - 2021:

Rolle: Datenbank- und Anwendungsentwickler

Kunde: NXP Semiconductors Hamburg 


07/2014 ? 02/2016:

Rolle: Software Engineer

Kunde: NXP Semiconductors


01/2007 - 06/2014:

Rolle: Selbstständig als Freelancer für Software Engineering

Kunde: auf Anfrage 


1995 - 2007: 

PHOENIX-AG, ab 2002 in der ausgegründeten/ IT IPM GmbH (Information Prozesse und Menschen) 


Aufgaben

  • Basis und Programmierung (1998 - 2007)
  • Controlling und Betriebsabrechnung (1995 - 1998)


01/2006 ? 12/2006:

Kunde: PHOENIX-AG, Transfergesellschaft


03/1995 ? 12/2005:

Kunde: PHOENIX-AG


Aufgaben:

Controlling und Informatik


09/1992 - 02/1995:

Einsatzort: Hamburg 

Rolle: Trainee zum Assistenten des Organisationsleiters

Kunde: KARSTADT AG 


Aufgaben:

  • Einarbeiter zum Assistenten des Organisationsleiters 
  • 1994 - 1995 KARSTADT-Einrichtungshaus in München 
  • 1992 - 1994 Filiale Warenhaus Hamburg Harburg 

09/1987 - 09/1991: 

Rolle: Soldat auf Zeit, Versorgungsunteroffizier (VU)

Kunde: Bundeswehr Hamburg-Fischbek


Produkte

  • MSSQL-Server (inkl.SSRS, SSiS) 
  • Visual Studio / Code 
  • Team Foundation Server (TFS) / AzureDevOps 
  • MessageQueue (Redis) 
  • MySQL 
  • MS-Excel / Access 
  • Docker 
  • Eclipse 
  • GIT 
  • Tomcat 
  • MS ? Internet Information Server (IIS) 
  • Windows 
  • Linux (Ubuntu) 
  • SAP ABAP / OpenSQL / JCO 
  • Oracle


Techniken/ Frameworks:

  • MS Entity Framework (EF) 
  • Continous Deployment / -integration (CI/CD) 
  • SCRUM Projektmanagement 
  • Test driven development (TDD) mit NUNIT 
  • Objektorientierte Programmierung (OOP) 
  • REST Interface 
  • Microservices 
  • Monitoring mit PRTG 
  • NoSQL (Redis) 
  • jBoss-Seam (J2EE) 
  • Hibernate (ORM-Mapping) 


Themen in Einarbeitung:

  • Kubernetes
  • DevOps 
  • Lose Kopplung von Mikroservices/ Azure functions 
  • Skalierung von Datenbanken durch Cluster/Mirror/AlwaysOn 
  • NoSql, um noch spezieller mit Datenbanken zu arbeiten


Ich:

  • integriere mich durch Anpassung ins Team und biete jederzeit Mehrwert
    • Ich teile mein Wissen gerne, wodurch eine gemeinsame starke Leistungsfähigkeit entsteht, ohne dass es zu einer Inselbegabung kommt
    • Dazu stecke ich bei Notwendigkeit mit allerneuesten Technologien zurück, damit wir alle am selben Strang ziehen können (Stichwort ?abholen?)
    • Zwar biete ich Lösungsvorschläge an, aber stelle bestehendes bewährtes nicht grundsätzlich um jeden Preis Infrage, da es sich in der Praxis zu einem gegeben Zeitpunkt und den gültigen Anforderungen bewährt hat. Ich kann mit gewachsenen Strukturen umgehen und Verbesserungen einbringen
  • habe den Blick im DevOps Style für Deployment und Betrieb (CI/CD)
    • Die von mir als App-owner betreute App ?TDLog? ist mit Microservices in Docker-Containern so flexibel aufgebaut, dass ein vollständiges Deployment leicht und mit automatischen NUNIT-Tests sowie Genehmigungsfreigaben über AzureDevOps durchführt wurde
    • Daraus ergibt sich ein durchorganisiertes geschlossenes System der kontinuierlichen Integration und Deployment (CI/CD)
  • kann leicht verständlich beschreiben und lehren
    • Als technischer App-Owner für ?TDLog? war ich bei NXP in einem sich ständig verändernden Team ein ?stabiler Felsen in wilder See?
    • Immer wieder habe ich neue KollegInnen in die Architektur eingewiesen und anhand der Backlog Liste den aktuellen Stand erklärt, sowie Projektleiter in AzureDevOps technisch beraten
    • Außer für?s eigene Team habe ich übergreifend die Einbindung unserer Abteilung in den Produktionsprozess für neue Mitglieder als Einweisungsschulung vorgestellt
    • So konnte ich sicher gehen, dass alle von Anfang an ein gutes Verständnis der Abläufe haben und somit schnell produktiv wurden
    • Für das Support-Team und weiteren Entwicklungsteams stand ich als Docker-/Datenbank Coach zur Seite
  • arbeite? an einer noch stärkeren Sichtbarkeit von IT-Prozessen
    • damit NutzerInnen jederzeit wissen können, wie weit ein Auftrag in der Verarbeitung vorangeschritten ist und das Support Team frühzeitig Störungen/ Engpässe erkennt, um anhand von betrieblicher Leistungskennzahlen und technischer Metriken selbstständig nachsteuern zu können


Frameworks:

Microsoft - .NET Framework (Core), Microsoft - ASP .NET Core, Blazor, Angular12, JavaServerFaces(JSF), J2EE, Nunit Objekrelationales Mapping (ORM: EntityFramework/Hibernate), Windows Presentation Framework (WPF), WinForms, XML,JSON 


Techniken:

OOP (Object Oriented Programming), Message Queuing (mit Redis), functional Programming, Datenbankentwurf (Normalisierung, Indexierung), Testdriven Development (TDD), Inversion of Control (IoC), SCRUM (User Stories / Task Board / Agile Development), Continuous Integration/ Deployment (CI/CD)


Tools:

Team Foundation Server, AzureDevOps, GIT, Microsoft Office, NuGet, ReSharper, IIS, Apache2, NGINX, Kestrel, OpenOffice, LibreOffice, Docker, Redis


Entwicklungsumgebungen (IDE):

Microsoft - Visual Studio (up to) 2022, Microsoft - Visual Studio Code, Eclipse

Betriebssysteme
Docker
nie wieder kompliziert installieren; einfach verteilen ;-)
Unix
nutze Ubuntu/Mint
Windows
habe alle Windows desktop/ Server kennengelernt, Server-VM, Client
Linux
Ubuntu, Mint


Programmiersprachen
ABAP4
Grundkenntnisse: BAPI mit Java ansprechen(jco), openSQL
Basic
VB / VBA / VBScript(in *.asp)
C#
C# ist im Windows Umfeld wie Java ein Werkzeug zum Zweck
Java
Hauptsprache: JavaServerPages/J2EE + Taglibs
JavaScript
Hauptsprache: JavaServerPages/J2EE + Taglibs
Scriptsprachen
VB für SSIS und ASP / VBA für Excel/Access
TeX, LaTeX
habe ich während der Diplomarbeit lieben gelernt
TSQL/SQL
MSSQL / SSIS / BI-Module
.net J2EE, JSF ASP / VBScript HTML / CSS VBA XML/XSL / Json ANT VB ASP.net Blazor C# .NET Core Python T-SQL XSL Javscript Typescript Visual Basic Powershell
Datenbanken
JDBC
lange Zeit genutzt, durch Hibernate(ORM) abgelöst
MSSQL-Server
Meine Kerkompetenz und Leidenschaft
MySQL
...hat schon mal Datenfehler im produktiven Betrieb...
NoSQL-Database
Temp. datenspeicherung, ohne RAM zu belasten.Für schlanke Daten Speicherung, wobei die Flexibilität durchdacht geplant werden muss.
ODBC
für ASP-Webseiten
Oracle
unglaublich detailliert tunefähig
Postgres
besonders leistungsfähig und gut als openSource DB geeignet
SAP MaxDB
ganz schön zickig in Dev, aber schnell und stabil
LDAP
auch ActiveDirectory
Redis
InMemory
HSQLDB
InMemory
SqlLite SQL Server
SSMS, SSRS, SSIS


Datenkommunikation
Internet, Intranet
JavaServerPages, ActiveServerPages
Redis
Queue als Puffer
REST interface
Entkoppelung mit Standard Schnittstelle
REST-Interface
Hardware
Drucker Emulatoren PC Scanner
Design / Entwicklung / Konstruktion
Eclipse
unglaublich universell
Microsoft Visual-Studio
hier liebe ich insbesondere die Data-Tools für DACPACs
Zeugnisse/Referenzen gerne auf Anfrage

  • Elektronik
  • Einzelhandel
  • Fachhandel
  • Lebensmittel
  • Automobilzuliefer/Automotive
  • Krematoriumsbetreiber
  • Handwerk
  • Gastronomie
  • Industrie
  • Internet/Intranet
  • Verwaltung
  • Dienstleiter für Büroleistungen
  • EDV/IT
  • Chemie
  • Pharma
Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren