Experte für 3D-Computer-Vision und Echtzeit-Signalverarbeitung
Aktualisiert am 23.01.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 07.01.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 20%
Bildverarbeitung
3D-Sensor-Technik
Echtzeit-Signalverarbeitung
Deep Learning
C++
Linux
Java
Streaming
Qt
Computergrafik
Embedded
Forschung
Algorithmenentwicklung
ARM
GPU
Boost
Kalibrieren
Geodatenverarbeitung
Infrastruktur
MQTT
Verkehrszeichenerkennung
Echtzeitprogrammierung
Autonomes Fahren
Deutsch

Einsatzorte

Deutschland
möglich

Projekte

5 Jahre
2020-01 - 2024-12

Forschungskreuzung Braunschweig : Realisierung des Gewerks "Software" für DLR-Forschungsinfrastruktur der ?Anwendungsplattform Intelligente Mobilität (AIM)?

Projektleiter / Softwareentwickler C/C++ Bildverarbeitung Machine Learning ...
Projektleiter / Softwareentwickler
Eigenverantwortliche Entwicklung von C/C++ Software-Komponenten zur Vernetzung bereitgestellter Off-the-Shelf-Hardware-Komponenten zu einem Echtzeit-Sterreo-Video-Sensor-Verbundsystem
  • Erstellung Hardwarekonzept für Messsystem-Aufbau an mehrspuriger und hochfrequentierter Kreuzung in Braunschweiger Innenstadt
  • Erstellung Hardwarekonzept für zugehörige mobile Aufbauten zur Durchführung von Messkampagnen
  • Festlegung zu beschaffender Kameras, Objektive und NIR-Beleuchtung
  • Festlegung zu beschaffender Server-Rechentechnik
  • Übertragung Systemarchitektur für Signalverarbeitung und Objekterkennung des  auf innerstädtischen Anwendungsfall
  • Implementierung C/C++Software zum Bilddateneinzug und zur Belichtungsregelung
  • Integration Kaskadenklassifikator zur Erkennung von Fußgänger- und Fahrradfahrer-Bildbereichen auf Basis bereitgestellter Trainingsdaten
  • Konzeption und Implementierung erweiterter Einrichtverfahren für Stereo-Video-Sensoren auf Basis hochgenauer digitaler Karten
  • Weiterentwicklung des Verfahrens zur Detektion und Verfolgung von Objekten zur Anwendung in Mischverkehrsszenarien (Fahrzeuge, Fußgänger, Fahrradfahrer)
Betreuung der DLR-Großforschungsanlage nach Abschluss der Implementierungsarbeiten über Wartungsverträge.

Weitere Informationen zur Forschungskreuzung:
https://emmett.io/article/anwendungsplattform-intelligente-mobilitaet-aim-braunschweig

Weitere Informationen zu den AIM mobilen Aufbauten:
https://www.dlr.de/de/forschung-und-transfer/forschungsinfrastruktur/grossforschungsanlagen/aim-mobile-aufbauten
C/C++ Bildverarbeitung Machine Learning Algorithmenentwicklung Kalibrieren Stereo-Video Linux Echtzeitprogrammierung Echtzeitsimulation Geodatenverarbeitung Forschung Autonomes Fahren Objekterkennung Objektverfolgung
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
6 Jahre 2 Monate
2018-11 - 2024-12

Testfeld Niedersachsen : Realisierung des Gewerks "Software" für DLR-Forschungsinfrastruktur

Projektleiter / Softwareentwickler C/C++ Bildverarbeitung Stereo-Video ...
Projektleiter / Softwareentwickler
Eigenverantwortliche Entwicklung von C/C++ Software-Komponenten zur Vernetzung bereitgestellter Off-the-Shelf-Hardware-Komponenten zu einem Echtzeit-Stereo-Video-Sensor-Verbundsystem
  • Erstellung Hardwarekonzept für stationären Messsystem-Aufbau an der A39 (Autobahnkreuz Königslutter/Braunschweig) sowie zwei zugehöriger mobiler Aufbauten zur Durchführung von Messkampagnen
  • Festlegung zu beschaffender Kameras, Objektive und NIR-Beleuchtung
  • Festlegung von Mastabständen und Installationshöhen zur Erzielung geforderter Messgenauigkeit
  • Festlegung zu beschaffender Server-Rechentechnik
  • Erstellung Systemarchitektur für Signalverarbeitung und Objekterkennung
  • Implementierung C/C++Software zum Bilddateneinzug und zur Belichtungsregelung
  • C++-Implementierung sämtlicher Stereo-Video-Bildverarbeitungsalgorithmen OHNE Rückgriff auf Open-Source-Bibliotheken (z.B. OpenCV)
  • Konzeption und Implementierung Einrichtverfahren sowie Online-Kalibrierung für Stereo-Video-Sensoren
  • Implementierung neuartiges Verfahren zur Detektion und Verfolgung von Objekten in nahezu beliebig großen Arealen OHNE Einsatz von Cloud-Computing 
Betreuung der DLR-Großforschungsanlage nach Abschluss der Implementierungsarbeiten über Wartungsverträge.

Weitere Informationen zum Testfeld Niedersachsen (A39 Königslutter/Braunschweig):
https://emmett.io/article/testfeld-niedersachsen-fuer-automatisierte-und-vernetzte-mobilitaet
C/C++ Bildverarbeitung Stereo-Video Kalibrieren Geodatenverarbeitung Objekterkennung Objektverfolgung Linux Echtzeitprogrammierung Echtzeitsimulation Algorithmenentwicklung Forschung Autonomes Fahren
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
6 Monate
2021-07 - 2021-12

Road-Capturing-Unit Software für das DLR-Projekt U-Shift 33

Projektleiter / Softwareentwickler C/C++ Bildverarbeitung Geodatenverarbeitung ...
Projektleiter / Softwareentwickler
Eigenverantwortliche Entwicklung von C/C++ Software-Komponenten zur Weiterentwicklung bestehender mobiler Aufbauten des Testfelds Niedersachsen, so dass diese als Road-Capturing-Units (RCUs) für das Managed Automated Driving (MAD) verwendet werden können
  • Weiterentwicklung Objekterkennungsverfahren zur Handhabung innerstädtischer Mischverkehrsszenarien im Niedergeschwindigkeitsbereich mittels infrastruktureller Stereo-Video-Sensorik
  • Entwicklung von Schnittstellen zur Bereitstellung georeferenzierter 3D-Daten an U-Shift Fahrzeug mit niedriger Latenz
  • Entwicklung von MQTT-Schnittstellen zur Anbindung von RCUs an Remote-Operating-Leitstände
  • Entwicklung eines Monitoring-Subsystems zur Status-Überwachung von RCUs


Weitere Informationen zum U-Shift-Fahrzeugkonzept:
https://verkehrsforschung.dlr.de/de/projekte/u-shift
C/C++ Bildverarbeitung Geodatenverarbeitung Streaming MQTT Monitoringsysteme Remote Management Objekterkennung Objektverfolgung Echtzeitprogrammierung Linux Stereo-Video Forschung Autonomes Fahren
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
1 Jahr 9 Monate
2016-01 - 2017-09

Mobiles stereoskopisches Kennzeichen-Lesesystem für mobile Enforcement Applikation

Externer Berater / Softwareentwickler C/C++ Embedded C++ Echtzeitprogrammierung ...
Externer Berater / Softwareentwickler
Im Rahmen einer Ausschreibung für ein Umfelderfassungssystem, welches in der Lage ist, Kennzeichen von einem behördlichen Kontrollfahrzeug aus zu lesen, wurde ein Funktionsmuster entwickelt, welches auf Basis von Stereo-Video-Bildströmen Objekte von einer mobilen Plattform aus detektiert und zielgerichtet in hoch aufgelösten Bildfolgen Algorithmen zur maschinellen Kennzeichenlesung anwendet.

Für die Umsetzung wurde ein Objektdetektionssystem realisiert, welches ausgehend von einer Fahrbahnoberflächenrekonstruktion Fahrzeuge 3-dimensional mit einer Frequenz von ca. 12 Hz  erfasst. Das Lesen der Kennzeichen erfolgt in Bilddatenströmen mit einer Auflösung von ca. 9 Megapixel. Durch aktive nah-infrarot Beleuchtung, spezielle Objektive sowie eigens entwickelte Software zur Belichtungssteuerung werden diese Bilddatenströme bestmöglich für die maschinelle Kennzeichenlesung bei allen Witterungsbedingungen vorkonditioniert. Detektierte Objekt-Fronten bzw. Heck-Ansichten aus der Stereo-Video-Objekterkennung werden in das hoch aufgelöste Bildmaterial überführt, so dass kleine Bildausschnitte kontinuierlich nach Kennzeichen durchsucht werden können.

Die Umsetzung als scannendes System ermöglicht auch bei eingeschränkten Sichtbedingungen (insbesondere Niederschlag bei Nacht oder Gegenlichtsituationen) sowie hohen Differenzgeschwindigkeiten die Detektion von Kennzeichen. Die Umsetzung erfolgte bereits im frühen Entwicklungsstadium auf Basis einer virtualisierten
Testumgebung und der Auswertung aufgezeichneter Messdaten. Für die Optimierung des Laufzeitverhaltens im Echtzeit-Betrieb wurde auf Icinga-basierte Monitoring-Komponenten zurückgegriffen.

Die Realisierung erfolgte auf Basis eines Automitive-tauglichen Embedded-PCs-Systems. Für die stereoskopische Bildakquisition wurden GigE-Vision-Kameras eingesetzt, deren softwaretechnische Integration ebenfalls Bestandteil des Projekts war. Sämtliche C++-Algorithmen zur Stereo-Video-Signalverarbeitung und automatischen Kalibrierung des Messsystems sowie für das nachgelagerte Objekt-Tracking wurden eigenverantwortlich In-House realisiert. Die Partitionierung des Signalverarbeitungssystems in mehrere wiederverwertbare ausführbare Hintergrunddienste erfolgte auf Basis eines Shared-Memory-basierten Interprozess-Kommunikationssystems.
C/C++ Embedded C++ Echtzeitprogrammierung Bildverarbeitung Verkehrszeichenerkennung Objekterkennung Objektverfolgung Kalibrieren Algorithmenentwicklung Stereo-Video
Unternehmen im Verkehrssicherheitstechnik Bereich
4 Jahre 10 Monate
2012-03 - 2016-12

Anwendungsplattform Intelligente Mobilität (AIM) : Initialer Aufbau der Forschungskreuzung Braunschweig sowie zugehöriger mobiler Aufbauten

Externer Berater / Softwareentwickler C/C++ Bildverarbeitung Radar-Signalverarbeitung ...
Externer Berater / Softwareentwickler
Entwicklung von C/C++ Software-Komponenten (in Unterbeaufragung) für DLR-Großforschungsanlagen zur Erfassung von Straßenverkehrsobjekten
  • Konzeption und Implementierung von Echtzeit-Signalverarbeitungsalgorithmen zur Fusionierung von Mono-Video- und Radar-Daten
  • Implementierung von Objekterkennungsverfahren auf Basis Mono-Video-Radar-Fusionssensoren, die motorisierte Verkehrsteilnehmer von mehreren Standorten aus synchron beobachten
  • Implementierung von Ausgabeschnittstellen zur Bereitstellung von 3D-Trajektorien-Daten über SQL-Datenbanken
  • Implementierung von Echtzeit-Visualisierungen detektierter Objekte in Kamerabildern für Web-Applikationen mittels FFMPEG
  • Implementierung Nagions/Icinga Monitoring-System zur kontinuierlichen Überwachung von Linux-Server-Clustern, auf denen Echtzeit-Algorithmen ausgeführt werden
  • Konzeption und Implementierung von Stereo-Video-Signalverarbeitungsalgorithmen zur Detektion von Fußgängern und Radfahrern als zusätzliches Subsystem
  • Mitwirkung an Konzeption von mobilen Aufbauten, so dass Verfahren zur Signalverarbeitung und Objekterkennung auf integrierter Linux-Rechentechnik angewendet werden können


Weitere Informationen zur Erstausprägung der Forschungskreuzung:
https://www.dlr.de/de/forschung-und-transfer/forschungsinfrastruktur/grossforschungsanlagen/aim-forschungskreuzung
C/C++ Bildverarbeitung Radar-Signalverarbeitung Linux Echtzeitprogrammierung FFMPEG SQL-Datenbanken Sensordatenfusion Icinga Objekterkennung Objektverfolgung Algorithmenentwicklung Kalibrieren
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
1 Jahr 9 Monate
2014-04 - 2015-12

Mulit-Kamera-System zur Echtzeit-Signalverarbeitung für behördliche Kontrollaufgaben

Externer Berater / Softwareentwickler C++ Echtzeitprogrammierung Embedded C++ ...
Externer Berater / Softwareentwickler
Zur automatisierten Detektion und Vermessung von Fahrzeugen im Straßenverkehr wurde die Softwaretechnische Infrastruktur für ein Multi-Kamera-System zur Echtzeit-Signalverarbeitung realisiert.

Als Rechenplattform wurde ein Verbund aus passiv gekühlten Embedded-PC eingesetzt, um die eingehenden Daten energieoptimiert verteilt auszuwerten. Basierend auf dem IoT-Protokoll MQTT wurde ein Interprozess-Kommunikations-System erstellt, welches Massendaten über Shared-Memory-Datenkanäle transportiert und symbolische Information über TCP/IP. Das Embedded-System empfängt kontinuierlich 3 hoch-aufgelöste Bilddatenströme mit einer Taktrate von jeweils 25 Hz sowie Daten einer Zeilenkamera mit 400 Hz. Ergänzend dazu werden Radar-Daten mit einer Update-Rate von 100 Hz empfangen und zusammen mit den Daten der Zeilenkamera online ausgewertet, um im Falle der Detektion eines relevanten Ereignisses Bilddaten der 3 hochauflösenden Kameras weiterzuverarbeiten, die in flüchtigen
Shared-Memory-Puffern über einen festen Zeitraum vorgehalten werden. Shared-Memory-Datenpakete werden zwischen den zum Einsatz kommenden Embedded-PC-Systemen in Abhängigkeit der konfigurierten Datenströme und
zu analysierenden Ereignisse on-Demand über generische Hintergrundprozesse repliziert.

Das System wurde mit einem Icinga-basierten Monitoring-System ausgestattet und einem Web-HMI. Das Systemdesign wurde so gewählt, dass zu einem späteren Zeitpunkt Java-Programme über denMQTT-Nachrichtenbus mit dem C++-basierten Subsystem zur Echtzeit-Signalverarbeitung gekoppelt werden können.
C++ Echtzeitprogrammierung Embedded C++ Linux MQTT Bildverarbeitung Radar-Signalverarbeitung
Unternehmen im Verkehrssicherheitstechnik Bereich
3 Jahre 1 Monat
2007-09 - 2010-09

Entwicklung eines hochrobusten und hochverfügbaren Stereovideo-Objektdetektors für Kfz-Sicherheitsanwendungen

Entwicklungsingenieur C/C++ Algorithmenentwicklung Echtzeitprogrammierung ...
Entwicklungsingenieur
Umsetzung im Rahmen Entwicklungsingenieur-Tätigkeit im Bereich videobasierter Fahrerassistenzsysteme
  • Entwicklung eines hochrobusten und hochverfügbaren Stereovideo-Objektdetektors für Kfz-Sicherheitsanwendungen
  • Echtzeitfähige Implementierung der Bildverarbeitungsalgorithmen in C++, zum Teil auf seriennaher Hardware
  • Entwicklung einer Absicherungsmethodik
  • Mitwirkung an Aufbau eines Versuchsfahrzeugs (inkl. Referenzsensorik) für Erprobung des Stereo-Video-Objektdetektors
  • Entwurf und Umsetzung einer CAN-Bus-Schnittstelle
  • Bereitstellung und Erprobung des Detektors zusammen mit mehreren Automobilherstellern
  • Entwicklung weiterer C++-Bildverarbeitungsprototypen für Freiflächenerkennung und SLAM (Simultaneous Localization And Mapping)
C/C++ Algorithmenentwicklung Echtzeitprogrammierung CANalyzer FPGA
Robert Bosch GmbH
Hildesheim
1 Jahr 5 Monate
2006-04 - 2007-08

Informationssysteme & Semantic Web

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Java C++ Forschung ...
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiterin den Arbeitsgruppen Informationssysteme & Semantic Web und Aktives Sehen
  • Internationale Forschungstätigkeit in den EU Projekten
    • K-Space (Network of Excelence)
    • X-Media (Integrated Project)
Java C++ Forschung Machine Learning Algorithmenentwicklung
Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
2 Jahre 5 Monate
2003-05 - 2005-09

Entwicklung von Steuerungssoftware für Prüfroboter-Systeme

C++-Anwendungsentwickler C/C++ Qt Echtzeitprogrammierung ...
C++-Anwendungsentwickler
  • Entwicklung von Steuerungssoftware für Prüfroboter-Systemen, die zur Qualitätssicherung der Weißblechproduktion eingesetzt werden
  • Neuentwicklung von Pascal-Programmcode auf Basis C/C++ und Qt, so dass obsolete ISA-Bus-Hardware durch PCI-Bus-Hardware ersetzt werden kann

C/C++ Qt Echtzeitprogrammierung Linux Device driver development Messtechnik Analog- und Digitaltechnik
Rasselstein GmbH
Andernach

Aus- und Weiterbildung

6 Monate
2005-10 - 2006-03

Diplomarbeit im Bereich Fahrerassistenzsysteme

DaimlerChrysler AG
DaimlerChrysler AG

  • Thema: ?Erkennung und Verfolgung mehrerer Fußgänger in Nachtsichtaufnahmen?
  • Erweiterung eines Viola-Jones-Kaskadenklassifikators um einen Multiinstanzen Partikelfilter zur robusten Detektion und Verfolgung von Fußgängern bei Nacht mittels einer NIR Kamera
  • Veröffentlichung in 2007
    • Titel: "Detection and Tracking of Multiple Pedestrians in Automotive Applications"
    • Konferenz: "IEEE Intelligent Vehicles Symposium" (IEEE ITSS IV 2007)

4 Jahre 6 Monate
2001-10 - 2006-03

Studium der Computervisualistik

Diplom-Informatik mit der Gesamtnote "Mit Auszeichnung" (1,0), Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
Diplom-Informatik mit der Gesamtnote "Mit Auszeichnung" (1,0)
Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
  • Bildverarbeitung
  • 3D-Rekonstruktion, medizinische Bildverarbeitung, probabilistische Zustandsschätzung, Mustererkennung, Tracking, Registrierung
  • Computergrafik
  • 3D-Rendering, Simulation, Animation, fotorealistische Grafik
  • Software-Engineering
  • Objekt-Orientierung, Design-Patterns, UML, Multithreading
6 Monate
2004-08 - 2005-01

Studienarbeit im Bereich Medizinische Bildverarbeitung

  • Thema: ?Temporale Verfolgung von 3D-Koronararterien in 2D-Angiographien?
  • Veröffentlichung in 2005:
    • Titel: "4D Reconstruction of Coronary Arteries from monoplane Angiographies"
    • Konferenz: "11th International Conference on Computer Analysis of Images and Patterns (CAIP 2005)"
2 Jahre
2001-10 - 2003-09

Vordiplom

Gesamtnote "Sehr gut" (1,4), Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
Gesamtnote "Sehr gut" (1,4)
Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

Kompetenzen

Top-Skills

Bildverarbeitung 3D-Sensor-Technik Echtzeit-Signalverarbeitung Deep Learning C++ Linux Java Streaming Qt Computergrafik Embedded Forschung Algorithmenentwicklung ARM GPU Boost Kalibrieren Geodatenverarbeitung Infrastruktur MQTT Verkehrszeichenerkennung Echtzeitprogrammierung Autonomes Fahren

Schwerpunkte

Bildverarbeitung
Objektdetektion & -Verfolgung
C/C++
Echtzeit-Verarbeitung
Algorithmenentwicklung
Smart-City
CMake
Shared-Memory-IPC
3D-Messtechnik
Verkehrssicherheit
boost
Interprozess-Kommunikation
Autonomes Fahren
macOS
REST
MQTT
Sensor-Netzwerke
Apple Silicon
Linux
Edge Computing
Vernetzte Mobilität
Bilddateneinzug & Belichtung
NVIDIA Jetson
Sensor-Kalibrierung

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Kommunikativ
Experte
Durchsetzungsstark
Experte
Ergebnisorientiert
Experte
Eigenverantwortliches Arbeiten
Experte
Innovativ
Experte
Unkonventionell
Experte

Geboren am 24.12.1980 in Koblenz, absolvierte Richard Arndt im Zeitraum 10/2001 bis 03/2006 sein Informatik-Studium am Institut für Computervisualistik der Universität Koblenz-Landau, welches er mit Auszeichnung als Jahrgangsbester abschloss.

Sowohl über seine Diplomarbeit bei der damaligen DaimlerChrysler-Forschung in Ulm als auch über seine Festanstellung bei der Forschung- und Vorausentwicklung der Robert-Bosch GmbH in Hildesheim erlangte Richard Arndt tiefe Einblicke in Fahrerassistenzsysteme, insbesondere in die Entwicklung von Stereo-Video-Steuergeräten für Notbremsfunktionen. 

Es folgte der Start in die Selbstständigkeit durch Gründung einer GmbH im Jahr 2010 sowie durch Gründung der rialgo realtime systems GmbH & Co. KG im Jahr 2013, deren Geschäfte er bis heute führt. Durch beratende Tätigkeiten im Verkehrssicherheitssektor erfolgte eine zunehmende fachliche Fokussierung auf das Themenumfeld intelligente Infrastruktur, welche dazu beitrug, dass die rialgo KG im Jahr 2018 die Ausschreibung zur Implementierung des Echtzeit-Stereo-Video-Objekterkennungssystems des Testfelds Niedersachsen für sich gewinnen konnte.

Betriebssysteme

Linux
Experte
Windows
Basics
Max OS X
Experte

Programmiersprachen

C++
Experte
Multithreading
Experte
Interprozesskommunikation
Experte
GigE-Vision
Experte
ARM-Architektur
Experte
GPU-Programmierung
Experte
Echtzeitsysteme
Experte
Hardwarenahe Programmierung
Fortgeschritten
Objektorientierte Programmierung
Experte
Java
Fortgeschritten
Matlab / Octave
Fortgeschritten
Boost
Experte
REST
Experte
MQTT
Experte
cmake
Experte
Git
Fortgeschritten
Qt
Experte
Swift
Fortgeschritten


    Datenbanken

    MySQL


    Datenkommunikation

    MQTT
    Experte
    Shared-Memory-IPC
    Experte
    REST
    Experte
    JSON-RPC
    Experte
    CAN-Bus
    Basics
    Socketprogrammierung
    Experte
    Interprozesskommunikation
    Experte
    • Shared-Memory-Interprozesskommunikation
    • High-Performance Client-Server-Architekturen für Anwendungen mit kleinstmöglicher Latenz
    • Monitoring

    Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

    3D-Messtechnik-Konzeption
    Experte
    Technologiefolgenabschätzung
    Experte
    Virtualisierte Testumgebung
    Experte
    • Durchführung von Concept-Studies zur Bewertung zukünftiger Sensorkonzepte im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    • Vorab-Berechnungen zu erzielbaren 3D-Messgenauigkeiten in Straßenverkehrsszenarien (Entwicklungswerkzeug: Matlab/Octave)
    • Validierung / Evaluation von Stereo-Video Prototypen auf Basis großer Datenmengen
    • Realitätsgetreues Testen von Verbundmesssystemen auf Basis VMware Simulationen 

    Design / Entwicklung / Konstruktion

    Algorithmenentwicklung
    Experte
    Parallelisierung mit SIMD
    Experte
    Parallelisierung mit GPU
    Experte
    2D-Bildverarbeitung
    Experte
    3D-Bildverarbeitung
    Experte
    Radar-Signalverarbeitung
    Fortgeschritten
    LIDAR-Signalverarbeitung
    Fortgeschritten
    Sensordatenfusion
    Experte
    Stereo-Video-Kalibrierung
    Experte
    Kreuzkalibrierung
    Experte
    Deep Learning Online-Inferenz
    Experte
    3D-Objekterkennung
    Experte
    Georeferenzierte 3D-Messung
    Experte
    Objektverfolgung
    Experte
    Kamera-Belichtungsregelung
    Experte
    Medizinische Bildverarbeitung
    Experte
    Fahrerassistenzsysteme
    Experte
    Autonomes Fahren
    Experte
    Verkehrssicherheit
    Experte
    Maut
    Experte
    Embedded-System-Entwicklung
    Experte

    Entwicklung von Bildverarbeitungsalgorithmen mit hohem eigenerfinderischen Anteil auf allen Ebenen der Signalverarbeitungskette:

    • Vorverarbeitung
    • 3D-Rekonstruktion
    • Segmentierung
    • Modellbasierte Objekterkennung
    • Einrichtverfahren für georeferenzierte Messsysteme 
    • Online-Kalibrierung

    Branchen

    • Verkehrssicherheit
    • Verkehrsforschung
    • Autonomes Fahren
    • Automotive

    Vertrauen Sie auf GULP

    Im Bereich Freelancing
    Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

    Fragen?

    Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

    Das GULP Freelancer-Portal

    Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.