Senior IT-Engineer / Senior Test-Engineer / Quality Assurance -Engineer, IT-Schwachstellen-Koordination und IT-Schwachstellen-Management
Aktualisiert am 27.02.2024
Profil
Mitarbeiter eines Dienstleisters
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 21.01.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Skill-Profil eines fest angestellten Mitarbeiters des Dienstleisters

Einsatzorte

Einsatzorte

Würzburg (+200km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

Projekterfahrungen:


Siehe auch Portfolio - CV


Projekt:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Milo - Migrations-Infologistik

Laufzeit:

07/2020 ? 01/2024

Funktion:

Testmanagement, Prozesskoordination & -support

Projekt-Kontext:

MILo ist das Herkunftsländerinformationssystem des BAMF mit Schwerpunkt der Sammlung von asylrelevanten Länderinformationen, die die Lage von Flüchtlingen und Migranten in den Herkunftsländern und in anderen Aufnahme- und Zielstaaten berücksichtigen. Enthalten sind Länderberichte, Gutachten, Anfragenbeantwortungen, NGO-Berichte, Presseartikel und deutsche Asylrechtsprechung.

Milo besteht aus einem Content-Managementsystemen mit diversen Browserfenstern, unterstützt durch ein Dokument-Datenbanksystem.

Aufgrund wichtiger Anforderungen (Berücksichtigung des neuen Datenschutzgesetzes, Anforderungen zur Barrierefreiheit, sicherheitsrelevante Aspekte) wird die Anwendung von Release 10.1 auf 20.3. aktualisiert und erweitert.

Tätigkeit:

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Allgemeine Testmanagementaufgaben (Dokumenterstellung, Konzeption, Testplanung, Testfall-Erstellung &-Support, Koordination der Testdurchführung, etc.)
  • Scrum-nahe Erstellung eines Arbeitsprozesses für den Testbereich mit Festlegung der Verantwortlichkeiten für Testausführung, Kommunikation, Dokumentation und Ticketsteuerung.
  • Prozesssteuerung während der Testausführung mit Einbindung des Entwicklungsteams und der Projektleitung = Teilaufgaben eines Scrum Masters.
  • Schulung der Fachanwender zur Benutzung des Jira-Ticketsystems für die Testdurchführung im Kontext und Umfang des Testprozesses.
  • Training der leitenden Fachseite zur Befähigung der Rolle des Product Owners, zum Verständnis von Scrum und dem Scrum-Ablauf

Technologien & Tools:

Confluence & Jira by Atlassian Release 7 & 8, MS-Office, Skype For Business Web-Client / Mattermost Desktop Client, Internetbrowser Chrome & Internet Explorer

Projekt:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

TicketSystem mit integrierten Mandantensystemen
"Informationsvermittlungsstelle" & "Service Center"

Laufzeit:

07/2020 ? 09/2022

Funktion:

Testmanagement, Prozesskoordination & -support

Projekt-Kontext:

Das TIS ("Ticketsystem") ist ein Jira Core-Server, ermöglicht Ticket-Verwaltungssysteme verschiedener Dienststellen. Es dient ausschließlich der internen Nutzung durch die beteiligten Dienststellen des Bunds. TIS ermöglicht die Reduktion von manuellem Aufwand zur einheitlichen, strukturierten Bearbeitung von Anfragen bei gleichzeitiger Zeit und Kostenersparnis.

Die Informationsvermittlungsstelle (T-IVS) nimmt die Anfragen von intern und extern (extern = Bamf und andere Behörden, nicht Privatpersonen oder Firmen) Anfragenden fast ausschließlich elektronisch entgegen und beantwortet diese aktuell & grundsätzlich nur per E-Mail. Zum Nutzendenkreis gehören u. a. Sachbearbeiter Asyl, Gerichte, Ausländerbehörden, Rechtsanwälte sowie ausländische Partnerbehörden mit überwiegend asyl- und rückkehrspezifischer, aber auch migrations- und integrationsspezifischer Problematik. Informationen werden durch die Sachbearbeiter basierend auf internen, aber auch externen Informationsquellen (Auswärtiges Amt, Datenbanken) bereitgestellt. Im T-IVs durchläuft jede Anfrage toolunterstützt als Vorgang (Ticket) - abhängig vom Vorgangstyp - spezielle Arbeitsabläufe (Workflows) zur Erfassung, Bearbeitung und Beantwortung, basierend auf implementierten Regeln, bis zur Lösung (Beantwortung der Anfrage).

Das Mandantensystem "Service Center" (SC) ist die erste Anlaufstelle für alle Anliegen von Behörden und Bürger*innen in telefonischer, elektronischer und postalischer Form. Die Erfassung von Anliegen erfolgt mittels Jira in unterschiedlichen Workflows mit vorgegebene Strukturen und einheitlichen Textbausteinen. Anliegen können selber oder durch Zuhilfenahme anderer Informationsquellen/Behörden, z.B. T-IVS, beantwortet/gelöst werden.

Tätigkeit:

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Allgemeine Testmanagementaufgaben (Dokumenterstellung, Konzeption, Testplanung, Testfall-Erstellung &-Support, Koordination der Testdurchführung, etc.)
  • Arbeitsprozessdefinition im Testbereich mit Festlegung der Verantwortlichkeiten für Testausführung, Kommunikation, Dokumentation und Ticketsteuerung.
  • Prozesssteuerung während der Testausführung mit Einbindung des Entwicklungsteams und der Projektleitung.

Technologien & Tools:

Confluence & Jira 7 & 8, MS-Office ,Polycom Presence Desktop / Skype For Business Web-Client / Mattermost Desktop Client, Internetbrowser Chrome & Internet Explorer


Zeitraum:

01 / 2018 ? 06 / 2020

Branche:

Stahl / Öffentliche Behörde / Konsumgüter

Kunde:

Diverse Kunden, u.a. tk Steel / Gesellschaft f. Internationale Zusammenarbeit / Beiersdorf Business Services

Bereich

IT ? Workplace Services / IT Operations

Funktion:

IT Consultant mit Schwerpunkt Testautomatisierung


Projekt

Einführung der Testautomatisierungslösung ?Keep IT Green? zur Beherrschung der Evergreen-IT (mit permanenten Update-Zyklen) im Workplace Management. Automatisierte Regressionstests f. unterschiedliche Workplace-Endgeräte und Service-Plattformen.

Technologien & Tools:

Windows 10, VMware, eggplant Functional, eggplant Manager, eggplant Digital Automation Suite, Sense Talk, HPQC, iOS, Android, Maria DB, SQL Server, Windows Server 2016; Jira, Confluence; Java; TA Studio

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Koordination der Testabläufe, Testplanung & Abstimmung mit Kunden
  • Konzeption und Durchführung von QA-Maßnahmen mit Schwerpunkt Fehleranalyse, Troubleshooting und Testautomatisierung
  • Problemmanagement mit Fehleranalyse & Troubleshooting (Soft- und Hardware)
  • Erstellung von Testkatalogen/-fällen und Testkonzepten für die Durchführung von funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen
  • Auswertung, Konsolidierung und Dokumentation der Testergebnisse
  • Reporting und Ergebnisdarstellung in entsprechenden Projektrunden
  • Monitoring und statistische Auswertungen über Tests und Qualität
  • Dokumentationserstellung/ -kontrolle
  • Erstellung von Testskripten
  • Functional Testing
  • Regression Testing
  • User Experience (UX) Testing
  • Web Testing
  • Mobile Testing
  • Entwicklung von wiederverwendbaren Funktionsbibliotheken
  • Koordination mit den Herstellern & Kunden
  • Setup, Aufbau und Coaching von End-Users/ Tool-Usern
  • Schulungen in Eggplant & TA Studio
  • Schulungen in Testautomation

Zeitraum:

August 2016 ? Dezember 2017

Branche:

Diversifizierter Industriekonzern

Kunde:

Thyssenkrupp AG, T-Systems International

Bereich:

IT Operations / GSS-IT

Funktion:

IT-Koordinator / Testmanager / Testengineer

Projekt

Windows 10 ? Test und Abnahme Client Engineering-Leistungen des externen Dienstleisters, Vorbereitung und Durchführung Windows 10 Rollout ? Windows 10 Einführung

Kontext:

Für die Migration Windows-Arbeitsplätze, müssen eine Reihe von komplexen Testphasen, sowohl in den zyklischen QA-Linienaufgaben alsauch bei der Projektierung bis zum Customizing mit dem Kunden erfolgreich durchlaufen werden, um in den Betrieb überführt werden zu können.

Die Testphasen müssen strukturiert vorbereitet, geplant und methodisch abgesichert durchgeführt werden. Im Fehler- bzw. Negativfall der Testdurchführung muss über einen definierten Troubleshooting Prozess eine Root-Cause Analyse zwecks Fehleridentifikation und -behebung durchgeführt werden.

Ebenfalls waren die Bereitstellung und der User Acceptance Test von ?Business Applications? (z.B. SAP GUI, MS Dynamics, Navision etc.) auf den unterschiedlichen Client-Systemen bzw. Devices im Aufgabenfokus.

Technologien:

Windows 10, MS Office Suite, SharePoint, Identity Access Management, Endpoint Device Management, GPOs, Microsoft AD (Active Directory), Citrix, Citrix Storefront, Published Apps, Published Desktop (VDIs), VMware, Jira, HPQC

Tätigkeiten:

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Identifikation von IT-Security Risiken (Identity Management,

Patch-Compliance und Schwachstellenbewertung)

  • Pflege sowie Weiterentwicklung der IT Infrastruktur Security
  • Aufbau & Konfiguration der Testumgebung
  • Testphasen methodisch planen & strukturieren
  • Fehleranalyse & Fehlerbehebung
  • Abstimmung & Koordination mit Endkunden
  • Support im Deployment-Prozess & Infrastruktur-Bereich
  • Teilsteuerung des Testteams beim Endkunden vor Ort
  • Win10 CBB in der Produktion
  • Komplette Roll-out Vorbereitung
  • Durchführung der funktionalen Tests (UAT)
  • Reporting zum Testfortschritt / Monitoring und statistische Auswertungen über Tests und Qualität

Zeitraum:

Mai 2011 ? Juli 2016

Branche:

Telekommunikation

Kunde:

Deutsche Telekom IT GmbH

Bereich

Digital Transformation and Operation ? Workplace Services Deployments Test & Acceptance

Funktion:

IT-Koordinator / IT Consultant

Projekt:

Qualitätssicherung Workplace Services, Client Engineering und Business Applikationen

Kontext:

Die Deutsche Telekom IT GmbH, hier der Bereich ?Deployments Test & Acceptance?, steht gegenüber dem internen Kunden in der Verantwortung, qualitätsgesicherte Software bzw. Softwarepakete für den Roll-out auf den produktiven Client-Arbeitsplätzen der Telekom-Mandanten zur Verfügung zu stellen.

Um die erforderliche Qualitätssicherung zu gewährleisten, werden umfangreiche Teststufen im Vorfeld der Produktionsbereitstellung durchlaufen: In der Quality Assurance werden Anwendungen, verkörpert durch Tasksequenzen oder Pakete, auf dem jeweiligen Test-System auf ihre DV-technische Funktion und Interoperabilität mit bereits abgenommenen Anwendungen untersucht. Die korrespondierenden QA-Tests und die Testdokumentation sind jeweils auf der Basis von definierten und vorgegebenen Tools und methodisch abgesicherten Verfahrensweisen durchzuführen, um sicherstellen zu können, dass die getesteten Applikationen den geforderten und definierten Tel-IT-Standards entsprechen.

Die Qualitätssicherung erfolgte anteilig über Near-/Offshore-Partner, die vollumfänglich gesteuert wurden.

Technologien & Tools:

Mantis, SharePoint, SCCM 2012/2016, MS Office Suite / MS Office 365, Cisco Jabber Communicator, WebEx, Windows 7 / Windows 10, Citrix, Citrix Storefront, Published Apps, Published Desktop (VDIs), VMware, Jira, HPQC, HP UFT, CloudStudio

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Root-Cause Analysen und Schwachstellenkoordination
  • Koordination der Testabläufe, Testplanung & Abstimmung mit Kunde
  • Koordination der near- und offshore Testteams sowie Bereitstellung von Testhardware
  • Problem- und Incident-Management mit Fehleranalyse & Troubleshooting (Soft- und Hardware)
  • Kommunikationsansprechpartner für QA
  • Support für Kunde Abnahmen und Klärungen
  • Phasenübergreifende Kommunikation mit den am Workflow beteiligten Teams bspw. Engineering, SW-Beauftragung, Order Management (Fullfillment)
  • Testfallbewertung, testunterstützende Vorbereitungen für Software und Hardware
  • Support für Testlabor-relevante Maßnahmen, Kommunikation mit Administrationsteams
  • Durchführung der funktionalen Tests (UAT)
  • Risikoanalysen von Images, Core Clients und Software-Paketen hinsichtlich Verträglichkeit und Konfliktpotentiale (Interoperabilität, Kompatibilität) auf unterschiedlichen Zielplattformen (App-V, XenDesktop etc.)
  • Reporting zum Testfortschritt / Monitoring und statistische Auswer-tungen über Tests und Qualität

Zeitraum:

Januar 2012 ? Juli 2016

Branche:

Banken und diverse Industriekunden

Kunde:

T-Systems International für LBBW, Kone, Heineken u.w.

Bereich

Digital Workplace / Client Engineering / IT-Security & IT Operations

Funktion:

IT-Schwachstellenkoordinator

Projekt:

Qualitätssicherung der Arbeitsplatzsysteme diverser Endkunden, die ihre Workplace-Solution über T-Systems in unterschiedlichen Ausprägungen (Thin, Fat, VDI, Citrix) bereitgestellt und betrieben bekommen

Kontext:

T-Systems bietet seinen Kunden eine SaaS Plattform (Software-as-a-Service) an, auf der er für Enterprise-Kunden ausgewählte IT-Bereiche bis hin zur kundenspezifischen, konzernweiten IT-Landschaft betreiben kann. Um die Migration der Arbeitsplätze des Endkunden bewerkstelligen zu können, müssen zuvor eine Reihe von komplexen Testphasen inkl. Customizing mit dem Kunden erfolgreich durchlaufen werden.

Aufgabe des Beraters war es im Engineering oder im Betrieb identifizierte Schwachstellen zu dokumentieren, mit den Stakeholder die Lösungsideen zu koordinieren und einer Engineering-basierten Lösung zu zuführen. Der Schwerpunkt der Schwachstellenanalysen lag im Bereich IT-Security.

Technologien & Tools:

Mantis, SharePoint, SCCM 2012/2016, MS Office Suite / MS Office 365, Cisco Jabber Communicator, WebEx, Windows 7 / Windows 10, Citrix, Citrix Storefront, Published Apps, Published Desktop (VDIs), VMware, Jira, HPQC, HP UFT, CloudStudio, BitLocker, McAfee etc.

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Überprüfung der Auswirkungen von Architekturen auf die Sicherheit
  • Nachverfolgung der Lösungsumsetzung und Behebung von Schwach-stellen in der Infrastruktur
  • Klare Risikoberichterstattung an lokale und konzerninterne Stakeholder
  • Erstellung von IST/-Sollvergleiche Compliance / Non-Compliance
  • Nichtkonformitätserkennung und Durchsetzungsrichtlinie
  • Anpassung von BIOS/UEFI Security Settings für BitLocker und Konzern Richtlinie Durchsetzung von Anti-Virus-Richtlinien
  • Patch-Compliance und Schwachstellenbewertung
  • Test von Spezifikationen und Anforderungen für Softwarepakete
  • Validieren und Testen der Softwarepakete vor Verteilung
  • Zertifikate/Fehlerbehebung auf Client/Server-Ebene
  • Aufbau / Planung von ?Computer Emergency Response Teams?
  • Analyse von Sicherheitslücken in LAN/WAN Netzwerken so wie MDM-Schwachstellen
  • Einhaltung BSI-Richtlinien / Handling (S)-CERT-Meldungen

Projekt:

Diverse Individual-Software-Entwicklungsprojekte für die folgenden Kunden:

E-Plus Mobilfunk, Infineon Technologies AG, IKB Deutsche Industriebank AG, Osram Licht AG und Siemens, Materna Information & Communications SE

Laufzeit:

April/1998 ? April/2011

Projekt-Kontext:

Als IT-Systemhaus wurde die Mentopolis CSC GmbH für die Realisierung diverser Softwareentwicklungsprojekte von renommierten Großunternehmen wie auch aus dem gehobenen Mittelstand beauftragt. Das Realisierungsspektrum reichte von ?Big Data? (OLAP, Datawarehouse), über System-Integrationsprojekte (Schnittstellen-Realisierung) bis zur Entwicklung spezifischer Fach- und Business-Logik.

Tätigkeit:

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen der Projekte geleistet:

  • Software-Entwicklung (Programmierung) für Schnittstellenprogramme, Business-Logik und Reporting:
    • Entwicklung neuer Tests für die Ablaufsteuerung zur Herstellung von Computerchips
    • Kreditrating für Mittelstandskunden
    • Entwicklung von DB - gestützten Routinen zur Umrechnung deutsche Bilanzdaten -> amerikanischem USGAAP
    • Programmierung kundenspezifischer Reports für SAP
    • Datenbank-Entwicklung mit Schwerpunkt SQL-Programmierung / SQL-Abfragen
  • Schnittstellen-Spezifikationen
  • Requirements Engineering / Anforderungsmanagement
  • Software Testing in allen Facetten:
    • Regression
    • Unit
    • Black/White Box
    • Funktionale Test / User Acceptance Tests
    • UI
    • Nicht-funktionale Anforderungen
    • Last- und Performance
  • Test-Spezifikationen, Testplanung, Testkonzeption
  • Projektmanagement Office (PMO) ? Dokumentation, Online-Hilfen, Technische Handbücher, Tischvorlagen, Meeting Minutes
  • Projektassistenz
  • 2nd und 3rd-Level Support

Technologien & Tools:

u.a: Oracle DB 8/9/10/11 mit PL/SQL, Eclipse3, Java6/7, Apache Application Server, Visual C++, PL/SQL, SQL Entwicklungstools, SAP Programmiersprache APAP-SQL, SAP-Testsystem, Oracle Forms 4.5, Dev.Framework Quest und Toad

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Zertifkate:

04/2020

ITIL V3 Foundation

03/2020

SCRUM Master & SCRUM Product Owner

12/2018

Prince 2 Foundation

11/2018

ISTQB Foundation Level

11/2010

Expression Blend 4

11/2008

MS-Project Basic

Kompetenzen

Kompetenzen

Qualifikation & Spezialisierung

Senior IT-Engineer / Senior Test-Engineer / Quality Assurance -Engineer / IT-Koordinator / Windows Service Consulting

  • ITIL Service Management (Konfig-, Change-, Releasemanagement) und ALM-Prozesse, Service Delivery Prozesse
  • ISTQB Foundation Level (Zertifizierung)
  • Testautomatisierung: Eggplant Functional Basic + Expert Certified
  • Steuerung Near-/Offshore-Partner (u.a. Ungarn, Malaysia, Mexico)
  • Digital Workplace ? Architektur, Design, Testmanagement
  • Workplace Management ? Testverfahren, QA-Methoden & Verfahren
  • Scripting und Software-Entwicklung
  • Projektmanagement (Prince2)
  • Quality Assurance in IT-Projekten

Test-/Entwicklungswerkzeuge

Eggplant Functional

Eggplant Manager

TA Studio

Selenium

TestComplete

Betriebssysteme

Windows 10, Win 7

Windows Server 2008, 2012, 2016

Android

Tools:

Trello

Confluence

Jira

Mantis BugTracker

GitHub

CloudSTUDIO

HPQC (HP Quality Center)

Microsoft (O365), Office 2013-2016

Apache Application

SAP

Sharepoint

Jabber

WebEx

Datenbanken & Frameworks

Spring

Maria DB

SQL Server

Oracle DB

Quest

Toad

Programmier-/Scriptsprachen

HTML

Java

Eclipse IDE

SQL Plus

Visual C++

APAP-SQL

Prozesse & Methoden

Agile (Scrum, Kanban)

V-Modell

Virtualisierung

Citrix ? XenApp/XenDesktop

Terminal-Server

VMware

Hyper-V

Branchen

Branchen

Telekommunikation/Mobilfunk; Konsumgüter; Banken; Öffentliche Hand & Verwaltung; Logistik & Transportwesen; diversifizierte Industrie-konzerne, IT-Systemhaus

Einsatzorte

Einsatzorte

Würzburg (+200km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

Projekterfahrungen:


Siehe auch Portfolio - CV


Projekt:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Milo - Migrations-Infologistik

Laufzeit:

07/2020 ? 01/2024

Funktion:

Testmanagement, Prozesskoordination & -support

Projekt-Kontext:

MILo ist das Herkunftsländerinformationssystem des BAMF mit Schwerpunkt der Sammlung von asylrelevanten Länderinformationen, die die Lage von Flüchtlingen und Migranten in den Herkunftsländern und in anderen Aufnahme- und Zielstaaten berücksichtigen. Enthalten sind Länderberichte, Gutachten, Anfragenbeantwortungen, NGO-Berichte, Presseartikel und deutsche Asylrechtsprechung.

Milo besteht aus einem Content-Managementsystemen mit diversen Browserfenstern, unterstützt durch ein Dokument-Datenbanksystem.

Aufgrund wichtiger Anforderungen (Berücksichtigung des neuen Datenschutzgesetzes, Anforderungen zur Barrierefreiheit, sicherheitsrelevante Aspekte) wird die Anwendung von Release 10.1 auf 20.3. aktualisiert und erweitert.

Tätigkeit:

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Allgemeine Testmanagementaufgaben (Dokumenterstellung, Konzeption, Testplanung, Testfall-Erstellung &-Support, Koordination der Testdurchführung, etc.)
  • Scrum-nahe Erstellung eines Arbeitsprozesses für den Testbereich mit Festlegung der Verantwortlichkeiten für Testausführung, Kommunikation, Dokumentation und Ticketsteuerung.
  • Prozesssteuerung während der Testausführung mit Einbindung des Entwicklungsteams und der Projektleitung = Teilaufgaben eines Scrum Masters.
  • Schulung der Fachanwender zur Benutzung des Jira-Ticketsystems für die Testdurchführung im Kontext und Umfang des Testprozesses.
  • Training der leitenden Fachseite zur Befähigung der Rolle des Product Owners, zum Verständnis von Scrum und dem Scrum-Ablauf

Technologien & Tools:

Confluence & Jira by Atlassian Release 7 & 8, MS-Office, Skype For Business Web-Client / Mattermost Desktop Client, Internetbrowser Chrome & Internet Explorer

Projekt:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

TicketSystem mit integrierten Mandantensystemen
"Informationsvermittlungsstelle" & "Service Center"

Laufzeit:

07/2020 ? 09/2022

Funktion:

Testmanagement, Prozesskoordination & -support

Projekt-Kontext:

Das TIS ("Ticketsystem") ist ein Jira Core-Server, ermöglicht Ticket-Verwaltungssysteme verschiedener Dienststellen. Es dient ausschließlich der internen Nutzung durch die beteiligten Dienststellen des Bunds. TIS ermöglicht die Reduktion von manuellem Aufwand zur einheitlichen, strukturierten Bearbeitung von Anfragen bei gleichzeitiger Zeit und Kostenersparnis.

Die Informationsvermittlungsstelle (T-IVS) nimmt die Anfragen von intern und extern (extern = Bamf und andere Behörden, nicht Privatpersonen oder Firmen) Anfragenden fast ausschließlich elektronisch entgegen und beantwortet diese aktuell & grundsätzlich nur per E-Mail. Zum Nutzendenkreis gehören u. a. Sachbearbeiter Asyl, Gerichte, Ausländerbehörden, Rechtsanwälte sowie ausländische Partnerbehörden mit überwiegend asyl- und rückkehrspezifischer, aber auch migrations- und integrationsspezifischer Problematik. Informationen werden durch die Sachbearbeiter basierend auf internen, aber auch externen Informationsquellen (Auswärtiges Amt, Datenbanken) bereitgestellt. Im T-IVs durchläuft jede Anfrage toolunterstützt als Vorgang (Ticket) - abhängig vom Vorgangstyp - spezielle Arbeitsabläufe (Workflows) zur Erfassung, Bearbeitung und Beantwortung, basierend auf implementierten Regeln, bis zur Lösung (Beantwortung der Anfrage).

Das Mandantensystem "Service Center" (SC) ist die erste Anlaufstelle für alle Anliegen von Behörden und Bürger*innen in telefonischer, elektronischer und postalischer Form. Die Erfassung von Anliegen erfolgt mittels Jira in unterschiedlichen Workflows mit vorgegebene Strukturen und einheitlichen Textbausteinen. Anliegen können selber oder durch Zuhilfenahme anderer Informationsquellen/Behörden, z.B. T-IVS, beantwortet/gelöst werden.

Tätigkeit:

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Allgemeine Testmanagementaufgaben (Dokumenterstellung, Konzeption, Testplanung, Testfall-Erstellung &-Support, Koordination der Testdurchführung, etc.)
  • Arbeitsprozessdefinition im Testbereich mit Festlegung der Verantwortlichkeiten für Testausführung, Kommunikation, Dokumentation und Ticketsteuerung.
  • Prozesssteuerung während der Testausführung mit Einbindung des Entwicklungsteams und der Projektleitung.

Technologien & Tools:

Confluence & Jira 7 & 8, MS-Office ,Polycom Presence Desktop / Skype For Business Web-Client / Mattermost Desktop Client, Internetbrowser Chrome & Internet Explorer


Zeitraum:

01 / 2018 ? 06 / 2020

Branche:

Stahl / Öffentliche Behörde / Konsumgüter

Kunde:

Diverse Kunden, u.a. tk Steel / Gesellschaft f. Internationale Zusammenarbeit / Beiersdorf Business Services

Bereich

IT ? Workplace Services / IT Operations

Funktion:

IT Consultant mit Schwerpunkt Testautomatisierung


Projekt

Einführung der Testautomatisierungslösung ?Keep IT Green? zur Beherrschung der Evergreen-IT (mit permanenten Update-Zyklen) im Workplace Management. Automatisierte Regressionstests f. unterschiedliche Workplace-Endgeräte und Service-Plattformen.

Technologien & Tools:

Windows 10, VMware, eggplant Functional, eggplant Manager, eggplant Digital Automation Suite, Sense Talk, HPQC, iOS, Android, Maria DB, SQL Server, Windows Server 2016; Jira, Confluence; Java; TA Studio

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Koordination der Testabläufe, Testplanung & Abstimmung mit Kunden
  • Konzeption und Durchführung von QA-Maßnahmen mit Schwerpunkt Fehleranalyse, Troubleshooting und Testautomatisierung
  • Problemmanagement mit Fehleranalyse & Troubleshooting (Soft- und Hardware)
  • Erstellung von Testkatalogen/-fällen und Testkonzepten für die Durchführung von funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen
  • Auswertung, Konsolidierung und Dokumentation der Testergebnisse
  • Reporting und Ergebnisdarstellung in entsprechenden Projektrunden
  • Monitoring und statistische Auswertungen über Tests und Qualität
  • Dokumentationserstellung/ -kontrolle
  • Erstellung von Testskripten
  • Functional Testing
  • Regression Testing
  • User Experience (UX) Testing
  • Web Testing
  • Mobile Testing
  • Entwicklung von wiederverwendbaren Funktionsbibliotheken
  • Koordination mit den Herstellern & Kunden
  • Setup, Aufbau und Coaching von End-Users/ Tool-Usern
  • Schulungen in Eggplant & TA Studio
  • Schulungen in Testautomation

Zeitraum:

August 2016 ? Dezember 2017

Branche:

Diversifizierter Industriekonzern

Kunde:

Thyssenkrupp AG, T-Systems International

Bereich:

IT Operations / GSS-IT

Funktion:

IT-Koordinator / Testmanager / Testengineer

Projekt

Windows 10 ? Test und Abnahme Client Engineering-Leistungen des externen Dienstleisters, Vorbereitung und Durchführung Windows 10 Rollout ? Windows 10 Einführung

Kontext:

Für die Migration Windows-Arbeitsplätze, müssen eine Reihe von komplexen Testphasen, sowohl in den zyklischen QA-Linienaufgaben alsauch bei der Projektierung bis zum Customizing mit dem Kunden erfolgreich durchlaufen werden, um in den Betrieb überführt werden zu können.

Die Testphasen müssen strukturiert vorbereitet, geplant und methodisch abgesichert durchgeführt werden. Im Fehler- bzw. Negativfall der Testdurchführung muss über einen definierten Troubleshooting Prozess eine Root-Cause Analyse zwecks Fehleridentifikation und -behebung durchgeführt werden.

Ebenfalls waren die Bereitstellung und der User Acceptance Test von ?Business Applications? (z.B. SAP GUI, MS Dynamics, Navision etc.) auf den unterschiedlichen Client-Systemen bzw. Devices im Aufgabenfokus.

Technologien:

Windows 10, MS Office Suite, SharePoint, Identity Access Management, Endpoint Device Management, GPOs, Microsoft AD (Active Directory), Citrix, Citrix Storefront, Published Apps, Published Desktop (VDIs), VMware, Jira, HPQC

Tätigkeiten:

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Identifikation von IT-Security Risiken (Identity Management,

Patch-Compliance und Schwachstellenbewertung)

  • Pflege sowie Weiterentwicklung der IT Infrastruktur Security
  • Aufbau & Konfiguration der Testumgebung
  • Testphasen methodisch planen & strukturieren
  • Fehleranalyse & Fehlerbehebung
  • Abstimmung & Koordination mit Endkunden
  • Support im Deployment-Prozess & Infrastruktur-Bereich
  • Teilsteuerung des Testteams beim Endkunden vor Ort
  • Win10 CBB in der Produktion
  • Komplette Roll-out Vorbereitung
  • Durchführung der funktionalen Tests (UAT)
  • Reporting zum Testfortschritt / Monitoring und statistische Auswertungen über Tests und Qualität

Zeitraum:

Mai 2011 ? Juli 2016

Branche:

Telekommunikation

Kunde:

Deutsche Telekom IT GmbH

Bereich

Digital Transformation and Operation ? Workplace Services Deployments Test & Acceptance

Funktion:

IT-Koordinator / IT Consultant

Projekt:

Qualitätssicherung Workplace Services, Client Engineering und Business Applikationen

Kontext:

Die Deutsche Telekom IT GmbH, hier der Bereich ?Deployments Test & Acceptance?, steht gegenüber dem internen Kunden in der Verantwortung, qualitätsgesicherte Software bzw. Softwarepakete für den Roll-out auf den produktiven Client-Arbeitsplätzen der Telekom-Mandanten zur Verfügung zu stellen.

Um die erforderliche Qualitätssicherung zu gewährleisten, werden umfangreiche Teststufen im Vorfeld der Produktionsbereitstellung durchlaufen: In der Quality Assurance werden Anwendungen, verkörpert durch Tasksequenzen oder Pakete, auf dem jeweiligen Test-System auf ihre DV-technische Funktion und Interoperabilität mit bereits abgenommenen Anwendungen untersucht. Die korrespondierenden QA-Tests und die Testdokumentation sind jeweils auf der Basis von definierten und vorgegebenen Tools und methodisch abgesicherten Verfahrensweisen durchzuführen, um sicherstellen zu können, dass die getesteten Applikationen den geforderten und definierten Tel-IT-Standards entsprechen.

Die Qualitätssicherung erfolgte anteilig über Near-/Offshore-Partner, die vollumfänglich gesteuert wurden.

Technologien & Tools:

Mantis, SharePoint, SCCM 2012/2016, MS Office Suite / MS Office 365, Cisco Jabber Communicator, WebEx, Windows 7 / Windows 10, Citrix, Citrix Storefront, Published Apps, Published Desktop (VDIs), VMware, Jira, HPQC, HP UFT, CloudStudio

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Root-Cause Analysen und Schwachstellenkoordination
  • Koordination der Testabläufe, Testplanung & Abstimmung mit Kunde
  • Koordination der near- und offshore Testteams sowie Bereitstellung von Testhardware
  • Problem- und Incident-Management mit Fehleranalyse & Troubleshooting (Soft- und Hardware)
  • Kommunikationsansprechpartner für QA
  • Support für Kunde Abnahmen und Klärungen
  • Phasenübergreifende Kommunikation mit den am Workflow beteiligten Teams bspw. Engineering, SW-Beauftragung, Order Management (Fullfillment)
  • Testfallbewertung, testunterstützende Vorbereitungen für Software und Hardware
  • Support für Testlabor-relevante Maßnahmen, Kommunikation mit Administrationsteams
  • Durchführung der funktionalen Tests (UAT)
  • Risikoanalysen von Images, Core Clients und Software-Paketen hinsichtlich Verträglichkeit und Konfliktpotentiale (Interoperabilität, Kompatibilität) auf unterschiedlichen Zielplattformen (App-V, XenDesktop etc.)
  • Reporting zum Testfortschritt / Monitoring und statistische Auswer-tungen über Tests und Qualität

Zeitraum:

Januar 2012 ? Juli 2016

Branche:

Banken und diverse Industriekunden

Kunde:

T-Systems International für LBBW, Kone, Heineken u.w.

Bereich

Digital Workplace / Client Engineering / IT-Security & IT Operations

Funktion:

IT-Schwachstellenkoordinator

Projekt:

Qualitätssicherung der Arbeitsplatzsysteme diverser Endkunden, die ihre Workplace-Solution über T-Systems in unterschiedlichen Ausprägungen (Thin, Fat, VDI, Citrix) bereitgestellt und betrieben bekommen

Kontext:

T-Systems bietet seinen Kunden eine SaaS Plattform (Software-as-a-Service) an, auf der er für Enterprise-Kunden ausgewählte IT-Bereiche bis hin zur kundenspezifischen, konzernweiten IT-Landschaft betreiben kann. Um die Migration der Arbeitsplätze des Endkunden bewerkstelligen zu können, müssen zuvor eine Reihe von komplexen Testphasen inkl. Customizing mit dem Kunden erfolgreich durchlaufen werden.

Aufgabe des Beraters war es im Engineering oder im Betrieb identifizierte Schwachstellen zu dokumentieren, mit den Stakeholder die Lösungsideen zu koordinieren und einer Engineering-basierten Lösung zu zuführen. Der Schwerpunkt der Schwachstellenanalysen lag im Bereich IT-Security.

Technologien & Tools:

Mantis, SharePoint, SCCM 2012/2016, MS Office Suite / MS Office 365, Cisco Jabber Communicator, WebEx, Windows 7 / Windows 10, Citrix, Citrix Storefront, Published Apps, Published Desktop (VDIs), VMware, Jira, HPQC, HP UFT, CloudStudio, BitLocker, McAfee etc.

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen des Projekts geleistet:

  • Überprüfung der Auswirkungen von Architekturen auf die Sicherheit
  • Nachverfolgung der Lösungsumsetzung und Behebung von Schwach-stellen in der Infrastruktur
  • Klare Risikoberichterstattung an lokale und konzerninterne Stakeholder
  • Erstellung von IST/-Sollvergleiche Compliance / Non-Compliance
  • Nichtkonformitätserkennung und Durchsetzungsrichtlinie
  • Anpassung von BIOS/UEFI Security Settings für BitLocker und Konzern Richtlinie Durchsetzung von Anti-Virus-Richtlinien
  • Patch-Compliance und Schwachstellenbewertung
  • Test von Spezifikationen und Anforderungen für Softwarepakete
  • Validieren und Testen der Softwarepakete vor Verteilung
  • Zertifikate/Fehlerbehebung auf Client/Server-Ebene
  • Aufbau / Planung von ?Computer Emergency Response Teams?
  • Analyse von Sicherheitslücken in LAN/WAN Netzwerken so wie MDM-Schwachstellen
  • Einhaltung BSI-Richtlinien / Handling (S)-CERT-Meldungen

Projekt:

Diverse Individual-Software-Entwicklungsprojekte für die folgenden Kunden:

E-Plus Mobilfunk, Infineon Technologies AG, IKB Deutsche Industriebank AG, Osram Licht AG und Siemens, Materna Information & Communications SE

Laufzeit:

April/1998 ? April/2011

Projekt-Kontext:

Als IT-Systemhaus wurde die Mentopolis CSC GmbH für die Realisierung diverser Softwareentwicklungsprojekte von renommierten Großunternehmen wie auch aus dem gehobenen Mittelstand beauftragt. Das Realisierungsspektrum reichte von ?Big Data? (OLAP, Datawarehouse), über System-Integrationsprojekte (Schnittstellen-Realisierung) bis zur Entwicklung spezifischer Fach- und Business-Logik.

Tätigkeit:

Die folgenden Tätigkeiten wurden u.a. im Rahmen der Projekte geleistet:

  • Software-Entwicklung (Programmierung) für Schnittstellenprogramme, Business-Logik und Reporting:
    • Entwicklung neuer Tests für die Ablaufsteuerung zur Herstellung von Computerchips
    • Kreditrating für Mittelstandskunden
    • Entwicklung von DB - gestützten Routinen zur Umrechnung deutsche Bilanzdaten -> amerikanischem USGAAP
    • Programmierung kundenspezifischer Reports für SAP
    • Datenbank-Entwicklung mit Schwerpunkt SQL-Programmierung / SQL-Abfragen
  • Schnittstellen-Spezifikationen
  • Requirements Engineering / Anforderungsmanagement
  • Software Testing in allen Facetten:
    • Regression
    • Unit
    • Black/White Box
    • Funktionale Test / User Acceptance Tests
    • UI
    • Nicht-funktionale Anforderungen
    • Last- und Performance
  • Test-Spezifikationen, Testplanung, Testkonzeption
  • Projektmanagement Office (PMO) ? Dokumentation, Online-Hilfen, Technische Handbücher, Tischvorlagen, Meeting Minutes
  • Projektassistenz
  • 2nd und 3rd-Level Support

Technologien & Tools:

u.a: Oracle DB 8/9/10/11 mit PL/SQL, Eclipse3, Java6/7, Apache Application Server, Visual C++, PL/SQL, SQL Entwicklungstools, SAP Programmiersprache APAP-SQL, SAP-Testsystem, Oracle Forms 4.5, Dev.Framework Quest und Toad

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Zertifkate:

04/2020

ITIL V3 Foundation

03/2020

SCRUM Master & SCRUM Product Owner

12/2018

Prince 2 Foundation

11/2018

ISTQB Foundation Level

11/2010

Expression Blend 4

11/2008

MS-Project Basic

Kompetenzen

Kompetenzen

Qualifikation & Spezialisierung

Senior IT-Engineer / Senior Test-Engineer / Quality Assurance -Engineer / IT-Koordinator / Windows Service Consulting

  • ITIL Service Management (Konfig-, Change-, Releasemanagement) und ALM-Prozesse, Service Delivery Prozesse
  • ISTQB Foundation Level (Zertifizierung)
  • Testautomatisierung: Eggplant Functional Basic + Expert Certified
  • Steuerung Near-/Offshore-Partner (u.a. Ungarn, Malaysia, Mexico)
  • Digital Workplace ? Architektur, Design, Testmanagement
  • Workplace Management ? Testverfahren, QA-Methoden & Verfahren
  • Scripting und Software-Entwicklung
  • Projektmanagement (Prince2)
  • Quality Assurance in IT-Projekten

Test-/Entwicklungswerkzeuge

Eggplant Functional

Eggplant Manager

TA Studio

Selenium

TestComplete

Betriebssysteme

Windows 10, Win 7

Windows Server 2008, 2012, 2016

Android

Tools:

Trello

Confluence

Jira

Mantis BugTracker

GitHub

CloudSTUDIO

HPQC (HP Quality Center)

Microsoft (O365), Office 2013-2016

Apache Application

SAP

Sharepoint

Jabber

WebEx

Datenbanken & Frameworks

Spring

Maria DB

SQL Server

Oracle DB

Quest

Toad

Programmier-/Scriptsprachen

HTML

Java

Eclipse IDE

SQL Plus

Visual C++

APAP-SQL

Prozesse & Methoden

Agile (Scrum, Kanban)

V-Modell

Virtualisierung

Citrix ? XenApp/XenDesktop

Terminal-Server

VMware

Hyper-V

Branchen

Branchen

Telekommunikation/Mobilfunk; Konsumgüter; Banken; Öffentliche Hand & Verwaltung; Logistik & Transportwesen; diversifizierte Industrie-konzerne, IT-Systemhaus

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.