a Randstad company

Langjähriger SAP Logistik Berater/ Projektleiter Schwerpunkt SD + MM (Projekterfahrungen auch in PP, CS, PS und WM, ABAP, ALE, IDOC)

Profil
Referenzen (1)
"[...] Der Consultant besitzt tiefe und zugleich umfassende Kenntnisse im SAP ERP. Er kennt das Vertriebsmodul besonders gut, weiß aber auch, wie sich die Prozesse in den anderen Modulen fortsetzten. Er beherrscht die Customizing-Einstellungen ebenso wie notwendige Zusatzprogrammierunen in Abap. Seine bsondere Stärke liegt darin, dass er die Prozesse des Fachbereichs sehr gut kennt und versteht und somit den Fachbereich beim Formulieren seiner Anforderungen hervorragend unterstützen kann. Gleichzeitig ist er umsetzungsstark. Ihm gelingt es, die Anforderungen rasch IT-technisch abzubilden und den Fachbereich in der Anwendung neuer Funktionen zu schulen und nachhaltig zu unterstützen. Der Consultant arbeitet zuverlässig und effizient und war für unser Unternehmen besonders in den Wachstumsjahren stets eine wertvolle Unterstützung. [...] Wir können den Consultant als SAP-Berater uneingeschränkt empfehlen [...]."
Projekt SAP-Berater Logistik / Vertrieb in diversen Projekten, 09/00 - 06/09
Referenz durch Hauptabteilungsleiter IT+Prozesse, Unternehmen der Fertigungs- und Medizintechnik (> 8.000 MA), vom 18.08.09
Verfügbar ab
01.07.2020
Verfügbarkeit nicht aktuell - Der Experte steht möglicherweise noch für neue Projekte zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
100%
PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland, Österreich, Schweiz

Deutschland: Auslandseinsätze sind möglich

Arbeitserlaubnis: Im Rahmen von Roll-Out-Projekten sind beschränkte (z.B. 1 - 2 wöchige) Auslandsreisen möglich

Remote-Arbeit
Nicht möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.


SAP-Erfahrung seit 1994 (SD, MM,PP,CS,WM, ABAP, IDOC)in Projektleitung, Beratung,
Prozessanalyse und Prozessdesign, Realisierung (Customizing, Programmierung von Exits, Bapis, Badis, LSMW, Batch-Input, IDOCS)

Zahlreiche SAP-Einführungen im Logistik-Umfeld mit Schwerpunkt
- Maschinenbau
- Elektrowerkzeuge (Weltmarktführer)
- Kfz-Hersteller
- (Kfz)-Zulieferindustrie
- Elektronik
- Medizintechnik
- Handel (Kenntnisse in SAP Retail)
- Anlagenbau


Entwicklung von Templates als Basis für Roll-Outs / Diverse internationale Roll-Outs


Projekthistorie:
 
 
 
2013/07  - 2014/11 und 2015/05 - 2015/11

SAP R/3 - SD Modulbetreuung bei einem Kfz-Zulieferer

 

Unterstützung im Tagesgeschäft (OEM, Handel, Intercompany; Verkauf, Versand, Fakturierung, Zusammenarbeit mit dem EDI-Spezialisten) sowie im aktuellen Roll-Out-Projekt.

Betreuung und Weiterentwicklung des auf SAP R/3 basierenden CRM-Systemes.

Customizing in nahezu allen Teilbereichen des SD u. LE (Versand); Programmierung von Exits (Fuba?s, Badis,..), diverse Datenübernahmen (LSMW), Anpassung von IDOCs, ALV?s, Interfaces.

 

 

 

2013/02 - 2014/03

Einführung SAP R/3 MM 

 

Logistikdienstleister

 

Einführung der Module Einkauf (Spezielle Material- und Bestellbelegarten, Nachrichtenfindung, Nachrichtenversendung per Papier, Fax, Email,  Bezugsquellenfindung, Kontrakte, Freigabeverfahren, spezielle Schnittstellen zu Logistiksystemen,  ?) , Bestandsführung (u.a. Konsignation, Inventur, ..), Disposition (Entwicklung kundenspezifischer Dispositionsverfahren) und Rechnungsprüfung 

bei einem mittelständischen Logistikdienstleister. 

 

2013/01 - dato
Neukonzeption Umsatzsteuerermittlung und Anpassung damit verbundener Prozesse in SAP R/3 SD / MM (Retail)

 

Handelsunternehmen (Konzern) 

 

Analyse der Vertriebs- und Beschaffungsprozesse (zweistufig über Groß- und Einzelhandelsstufen) vom Lieferanten (Eingangsrechnung zur Bestellung) bis zum Endkunden (Faktura an Regulierer und Betrachtung der letztendlichen Verbringung) im Hinblick auf umsatzsteuerliche Wirkungen (derzeit mit Schwerpunkt im innergemeinschaftlichen Geschäft). Ermittlung steuerrelevanter Parameter und Konzeption einer (möglichst) automatisierten Steuerermittlung in MM und SD. Redesign der Prozesse, exzessive Erweiterung der Kopier-steuerungen und Datenübernahmeroutinen (Strecke/ Lieferungen/ Fakturapläne) zur Faktura zur Prüfung und Ermittlung der steuerrelevanten Parameter (z.B. Übernahme des Abgangsland SD-Faktura aus dem Steuerkennzeichen der Eingangsrechnung zur Beurteilung bewegte / ruhende Lieferung bei Reihengeschäften); Redesign Konditionstabellen, Zugriffsfolgen etc. SAP technische Basis sind Lager-, Strecken- / Doppelstrecken- und Serviceprozesse.

 

Redesign Gewährleistungs-, Kulanz- und Schadensersatzabwicklungen im Hinblick auf steuerliche Anforderungen.

 

Redesign Bestell- und Fakturierungsabwicklung (inkl. Anzahlungen) bei Projekten (PS- / Projektsystem) im Hinblick auf steuerliche Gesichtspunkte.

 

Im zweiten Projektabschnitt folgt derzeit die automatisierte Preis/Steuerfindung im Beschaffungsbereich, d.h. in Bestellungen und in der Rechnungsprüfung.

In der Bestellung werden automatisiert über Sonderregeln (Exits) steuerliche Abgangs- und Empfangsländer gesetzt um auch und der Bestellung zur Vorbereitung für die Rechnungsprüfung die Unterschiede zwischen bewegter und ruhender Lieferung abbilden zu können.

 

Zur Zeit Erweiterung der Rechnungsprüfung um im manuellen Ablauf sowie bei der Einbuchung von IDOC?S simulativ eine neue Steuerfindung auf Basis der Daten der Rechnungsprüfung durchführen zu können um so die Qualität der steuerlichen Sachverhalte der Verbuchung der Eingangsrechnung erhöhen zu können.

 

 

Paralell erster Roll-Out der Lösung in der Slowakei und in Polen.

 


 

 

2012/10 - 2012/12 

Entwicklung funktionaler Erweiterungen

SAP R/3 MM

 

Kfz-Hersteller

 

Konzeption und Entwicklung diverser funktionaler Erweiterungen, insbesondere im Bereich Einkauf, insbes. im Bereich Lieferpläne (Customizing, Anpassung User-Exits, Reports).


 

 

2011/07 - 2013/02

Anpassung KIT-Abwicklung an legal Requirements 

SAP R/3 SD / LE / MM

 

Weltmarktführer Bereich Elektrowerkzeuge

 

Konzeption und Realisierung der Anpassung der Produktion (Lohnbearbeitung) und Vertrieb von Vertriebs-KITs (Materialien die aus anderen Materialien bestehen; Anforderungen ähnlich Vertriebsstückliste aber ohne SD-Unterpositionen) quer über Grob- / Feinverteilungsprozesse einschl. der ALE-/ IDOC-Schnittstellen zu den WMS-Systemen

Überprüfung und Anpassung der ALE-Scenarien im Umfeld der KIT-Abwicklung (ORDERS, DESADV, INVOICE, WHSCON, WHSORD).    


 

 

2010/10 - dato.

Betreuung des Kunden betreffend SAP R/3 SD / LE, VIS

 

Mittelständischer Maschinenbauzulieferer

 

Spezielle Abbildung von Auftragseingang u. Auftragsbeständen im VIS basierend auf Kontrakten.

Abbildung von Auftragseingang und Auftragsbestand der liefernden VKO innerhalb der buchungskreisübergreifenden Abwicklung. Hierzu statistische Preisfindung im Kundenauftrag analog zur IV-Faktura (d.h. die Preisfindung der IV-Faktura wird vorab im Kundenauftrag simuliert umd die Werte für das VIS bereitzustellen).Programmierung von Fortschreibungsregeln zur ?künstlichen? Fortschreibung der liefernden VKO.   

 


 

2012/11 - 2013/02

Anpassung Faktura Russland

SAP R/3 SD

 

Weltmarktführer Bereich Elektrowerkzeuge

 

1) Konzeption und Programmvorgaben zur Fakturierung und Darstellung von KIT-Positionen (Vertriebspositionen mit Komponenten, aber ohne Vertriebsstückliste) mit mehrfacher Zuordnung von Custom Declaration Numbers (Zoll-Importnummer) auf der russischen Schet-Faktura.

2) Konzeption und Programmvorgaben zur Darstellung von KIT-Komponenten mit Ursprungsland RU auf der Schet-Faktura (Problem: Für Komponenten mit CoO RU werden keine GTD-Daten geführt)

 


 

 

2011/09 - 2012/12

Unterstützung diverser SAP R/3 Roll-Out-Projekte (Australien/ Neuseland, Türkei) 

SAP R/3 SD, MM und ALE

 

Weltmarktführer Bereich Elektrowerkzeuge

 

Unterstützung des lokalen Roll-Out-Teams bei der Einführung und Anpassung von systeminternen und systemübergreifenden Replenishment-Prozessen (Lager- Strecken-, Doppelstreckenabwicklungen). Einrichtung diverser ALE-Scenarien, Anpassung über Umsetzungsregeln und Anpasung IDOCs über User-Exits (MM-Bestellung ORDERS-IDOC --> Anlage SD-Kundenauftrag, SD/LE-Lieferung DELVRY-IDOC --> Anlage Inbound-Delivery, SD-Faktura --> Anlage MM-Eingangsrechnung (Logistische Rechnungsprüfung).

Durchführung Knowhow-Transfers an lokales Roll-Out-Team.  Einrichtung systeminterner und systemübergreifender Preisfindungsverfahren zur Sicherstellung analoger Einkaufs- und Verkaufspreise entlang der konzerninternen Supply Chain.

Beratung, Unterstützung und und Koordination bei der Datenmigration, insbesondere bei der Migration von Bestellungen, Lieferavisen und Kundenaufträgen; Konzeption, Koordnation der Enzwicklung und Test spezieller Migrationsprogramme sowie Knowhow-Transfer an Roll-Out-Team. 


 

 

2011/08 - 2012/02

Aufbau Provisionssystem basierend auf SAP R/3 SD 

 

Mittelständischer Maschinenbauzulieferer

 

Konzeption und Realisierung eines Provisionsabwicklungssystems basierend auf der Preisfindung in SAP R/3 SD (Customizing Preis-findung, Definition Z-Tabellen zur Sammlung der Provisionsdaten, Realisierung diverser Programme zur Datenübernahme u. Statuscheck in FI; ALV-Reports zur Datenauswertung und Pflege von Daten). 


 

 

2011/04 - 2011/10

 

Konzeption und Entwicklung von Doppel-Strecken-Forecast-Scenarien 

SAP R/3 SD, MM und ALE

 

Weltmarktführer Bereich Elektrowerkzeuge

 

Beratung, Konzeption, Koordination der Entwicklung und fallweise Anpassung bestehender ABAP-Reports und Exits), Test mit der Fachabteilung bei der Thematik Forecast für Doppel-Strecken-Scenarien (sog. ?BuyOuts?).

Einrichtung der ALE-Scenarien einschl. Anpassung von IDOCs über User-Exits.


 

 

2010/04 - 2012/01 

 

Roll-Out SAP R/3 nach Russland und in die Ukraine 

SAP R/3 SD, MM und ALE

 

Weltmarktführer Bereich Elektrowerkzeuge 

 

Erstellung Konzeption für verschiedene unternehmensspezifische Prozesse in der Materialwirtschaft (z.B. basierend auf Lohn-bearbeitung, Umlagerungsbestellungen etc.)  sowie Preisreferenzierungen von SD in die MM-Bestellung. Konzeption zur unternehmensspez. Abbildung der russischen gesetzlichen Anforderungen zur ?Import Customs Declaration Number? über alle betroffenen Funktionalitäten im SD und MM (Verkaufs-, Retouren- und  KIT-Building-Prozesse etc.). Realisierung der konzipierten Prozesse und Funktionalitäten. Hierbei Koordination der einbezogenen Mitarbeiter von SAP-Moskau sowie der zentralen Entwicklungsorganisation.  Einrichtung ALE-basierter systemübergreifender Prozesse in Vertrieb und Materialwirtschaft (MM-Bestellung ORDERS-IDOC --> Anlage SD-Kundenauftrag, SD/LE-Lieferung DELVRY-IDOC --> Anlage Inbound-Delivery, SD-Faktura --> Anlage MM-Eingangsrechnung (Logistische Rechnungsprüfung), Anpassung über Umsetzungsregeln und Anpassung IDOCs über User-Exits). 

Beratung, Unterstützung und Koordination bei der Migration.

Vorbereitung und Support Going Live in Moskau (Januar bis Mai 2011).

 

Anschließend im Projekt ?Einführung Ersatzteileabwicklung?

-          Koordination der Aktivitäten des Fachbereiches

-          Beratung zu Themen im Bereich SD und MM

-          Erweiterung eines bestehenden Schnittstellenprogrammes sowie Entwicklung eines ALV-Reportes

 

Danach Stabilisierung des Projektes sowie Nachentwicklung von Funktionalitäten.

Anschließend Übergabe der bearbeiteten Themen im Projekt an die zentrale Supportorganisation; Durchführung verschiedener Knowhow-Transfer-Veranstaltungen.  


 

 

2010/07 - 2010/11

 

Aufbau Vertriebsinformations-System auf Basis SAP R/3 SD

 

Mittelständischer Maschinenbauzulieferer

 

Konzeption und Realisierung von unternehmensspezifischen VIS-Strukturen die bei der  Berechnung von Auftragseingängen und Auftragsbeständen sowohl ?normale? Auftragsarten berücksichtigen als auch Kontrakte, Kontraktabrufe jedoch ausschließen. Übernahme von Plandaten aus einem ACCESS-System per Programm-Upload in das VIS. 


 

 

2010/04 - 2010/12

Roll-Out SAP R/3 nach China

SAP R/3 MM, SD, LE und ALE

 

Weltmarktführer Bereich Elektrowerkzeuge

 

Einrichtung ALE-basierter systemübergreifender Prozesse in Vertrieb und Materialwirtschaft (Bestellung, Auftragsbestätigung, Bestelländerung, Lieferavis) und Konzeption von Migrationsszenarien. Migration von Stamm- und Bewegungsdaten, insbesondere im Beschaffungsbereich.


 

2010/03 - 2010/10

 

Neuorganisation Prozesse Vertriebslogistik

SAP R/3 SD und LE

 

Weltmarktführer Bereich Elektrowerkzeuge

 

Auf Anforderung des größten Kunden der Servicegesellschaft in GB wurden die Prozesse im Bereich Auftragsbearbeitung, Lieferung und insbesondere Verpackung und Transport neu ausgerichtet und entsprechend per EDI gesendet. Neben der Prozessorganisation und Durchführung des Customizings Konzeption eines Reports zur automatisierten, optimierten Verpackung (lieferungs- und transportbezogen) sowie Programmierung diverser Exits.


 

2009/12 - 2010/03

 

Going Live Support

SAP R/3 SD und MM

 

Mittelständisches Fertigungsunternehmen

 

Problembeseitigungen und Support nach Going Live sowie Schließung diverser funktionaler Lücken im Bereich Vertrieb und Materialwirtschaft.


 

 

2009/10 - 2009/12

Konzernunternehmen Kfz-Zulieferindustrie

 

Durchführung Trainingsmaßnahme für Super-User

SAP R/3 SD und MM

 

Durchführung von kundenspezifischen Schulungen zur Going Live ? Vorbereitung, insbesondere zu den Kfz-Zulieferer-Funktionalitäten (Lieferpläne mit Abrufen) in den Modulen SD und MM.


 

 

2009/06  - 2009/07
Konzept ?Erfassung Qualitätsmeldungen zur Produktbeobachtung über Internet?
SAP R/3 QM

Mittelständischer Hersteller im Bereich Medizintechnik

Konzept zur Bearbeitung von über Internet gemeldeten Qualitätsproblemen auf der
Basis von SAP R/3 ? Qualitätsmeldungen (Modul QM). Berücksichtigung spezieller
Anforderungen der Branche Medizintechnik (z.B. Serialnummern). Erstellung eines
10D-Formulares basierend auf dem Standard-8D-Formular.


 

2000/08  - 2009/10

Betreuung/ Wartung des SAP-Systems

SAP R/3 SD


Hersteller im Bereich Werkzeugmaschinen, Werkzeuge, Dienstleistungen und Medizintechnik

Unterstützung in der Betreuung/ Wartung des SAP-systemes (1st und 2nd-Level-Service).


 

 

 

2009/03  - 2009/08
Einführung Maschinenvertrieb in China

SAP R/3 SD und MM

Weltmarktführer Werkzeugmaschinen für Blechbearbeitung

Durchführung Prozess ? Analyse in Vertrieb und Materialwirtschaft. Erstellung
Sollkonzept und Prototyp (Module SD und MM) basierend auf einem Template,
anschließend Coaching des internen Mitarbeiters bei der Umsetzung (Customzing,
Programmierung User-Exits in Textfindung, Preisfindung, Steuerfindung etc.).




2009/04  - 2009/04
Implementierung Prüfungen zur Pflege des Steuerkennzeichens im Kundenstamm
SAP R/3 SD

Weltmarktführer Werkzeugmaschinen für Blechbearbeitung

In einem Ein-Mandantensystem mit 29 Buchungskreisen können viele (berechtigte)
Anwender Steuerkennzeichen im Kundenstamm verändern die für andere Einheiten
relevant sind. Um die fehlerhafte Pflege des Steuerkennzeichens weitestgehend
zu verhindern wurde über einen User-Exit (Badi) eine spezielle Logik zur
Berechtigungsprüfung bei der Pflege des Steuerkennzeichens programmiert.




2009/02  - 2009/05
Implementierung internationaler Sprachlogik im Vertrieb

SAP R/3 SD

Weltmarktführer Werkzeugmaschinen für Blechbearbeitung

Im SAP-Kundenstamm kann nur auf der allgemeinen Ebene die Sprache eines Kunden
gepflegt werden (eine Sprache die für alle Verkaufsorganisationen im Mandanten
dann gilt). Dies ist für einen internationalen Konzern mit verflochtenen
Geschäftsbeziehungen nicht ausreichend. Es wurde ein Konzept entwickelt und
realisiert über das spezielle verkaufsorganisationsbezogene Sprachlogiken
abgebildet werden können. Es wurde die Konzeption erstellt und die Realisierung
durchgeführt (Z-Tabellen, Programmierung zusätzlicher Funktionsbausteine und
Programmierung User-Exits) sowie die weltweite Einführung durchgeführt.




2009/03  - 2009/06
Einführung Service- / Reparaturabwicklung in französischer Vertriebsgesellschaft
SAP R/3 CS

Mittelständischer Hersteller im Bereich Medizintechnik

Konzept, Customizing, Benutzerschulung und Going Live einer Retouren- und
Reparaturabwicklung bei einer französischen Vertriebs- und Servicegesellschaft
auf Basis der SAP-RAS-Abwicklung (Modul CS). Berücksichtigung spezieller
Anforderungen der Branche Medizintechnik (z.B. Serialnummern).




2009/03  - 2009/06
Einführung ?ERS ? Gutschriftenverfahren?

SAP R/3 MM

Hersteller Elektrowerkzeuge

Einführung des ERS-Gutschriftenverfahrens (Einkauf/ Rechnungsprüfung)bei einem
mittelständischen Hersteller von Elektrowerkzeugen. Hierbei Analyse der
Prozesse innerhalb der Materialwirtschaft und des Lagerwesens.




2000/09  - 2009/06
Betreuung des SAP Modules SAP R/3 SD und fallsweise SAP R/3 MM

Weltmarktführer Werkzeugmaschinen für Blechbearbeitung

Mitarbeit bei der Bearbeitung von Calls im Rahmen der Systemwartung sowie bei
der Bearbeitung von Arbeitsaufträgen verschiedenster Themen.




2009/03  - 2009/04
Optimierung Prozesse im Versand

SAP R/3 SD und LE

Hersteller Baumaschinen

Neuorganisation der systemseitigen Abwicklung von Versandprozessen
(Modul SD und LE) um durch eine standardnahe Abwicklung die Datenbasis für
ATLAS bereitzustellen




2009/03  - 2009/05
Konzeption ?Mobile Verpackung?

SAP R/3 SD und LE    

Hersteller Baumaschinen

Konzeption einer mobilen Anwendung (Scannerlösung)  zur Durchführung der
SAP-Verpackungsfunktionalität und Übertragung von Serialnummern an SAP




2009/01  - 2009/03
Konzeption ?Retouren- und Reparaturabwicklung?

SAP R/3 SD und CS      

Hersteller Postsortieranlagen

Redesign und Prototyping einer Retouren- und Reparaturabwicklung, basierend
auf der Customer Service ? RAS-Abwicklung (Modul CS). Konzeption zur Anlage
der Servicemeldung, Druck des RMA -Dokumentes und Anlage des Kundenauftrages
über Internet.




2008/09  - 2009/05
Konzeption und Realisierung einer Cross-Company-Abwicklung und Abrechnung
von Wartungs-/ Mietverträgen

SAP R/3 SD    

Weltmarktführer Werkzeugmaschinen für Blechbearbeitung

Neukonzeption der Konzern-internen Abrechnung von Wartungs- und Mietverträgen
einschließlich der Verbuchung im Rechnungswesen und Kontierung im Controlling.
Programmierung der notwendigen Programme. Die Verwaltung und Berechnung der
Wartungs- und Mietverträge kundenseitig erfolgt über das SD-Kontraktmanagement.




2008/09  - 2009/03
Redesign Template zur Einführung des Maschinenvertriebes bei Tochtergesell-
schaften 

SAP R/3 SD, MM und Schnittstellen ins FI und CO     

Weltmarktführer Werkzeugmaschinen für Blechbearbeitung

Durchführung einer Ist ? Analyse mit Schwerpunkt Logistik (Vertrieb, Beschaffung,
Bestandsführung, Schnittstellen zum Finanzwesen (Anzahlungsabwicklung,
Mahnwesen, Bürgschaften) sowie Entwicklung eines Soll-Konzeptes (Definition
notwendiger Prozesse und Funktionen; Abgleich mit bereits im Stammhaus
implementierten Prozessen, Gap-Analyse, Konzeption zusätzlich benötigter
Prozesse und Funktionen (Messeabwicklung, Mietabwicklung, Leihmaschinen,
Vorführmaschinen)




2007/11  - 2008/12
Optimierung Prozesse im internationalen Produktionsverbund

SAP R/3 SD, MM und Schnittstellen ins PP, FI und CO   

Weltmarktführer Werkzeugmaschinen für Blechbearbeitung

Durchführung Ist ? Analyse der Prozesse zwischen deutschem Stammhaus und der
US-Vertriebs- und Produktionsgesellschaft bezüglich definierter Maschinentypen.
Entwicklung und Implementierung optimierter Soll-Prozesse (Schwerpunkt Vertrieb
und Beschaffung, Intercompany Verrechnungspreise, Provisionen etc.)




2007/10  - 2008/08
Einführung SAP R/3 SD und MM in Taiwan (Maschinenbau) 

Weltmarktführer Werkzeugmaschinen für Blechbearbeitung

Durchführung Prozess ? Analyse im Vertrieb und der Materialwirtschaft
einschließlich der Legal Requirements im Bereich Steuern und Meldewesen
(an taiwanesischen Staat); Erstellung Sollkonzept und Prototyp (Module SD und
MM); danach Feinkonzept, Customizing (einschl. Programmierung diverser User-Exits,
Datenübernahmekonzept im Vertrieb und der Materialwirtschaft (Bestände etc.).
Einführung und Betreuung. Einführung spezieller Maschinenvertriebsprozesse
(Messeabwicklung, Mietverträge (SD-Kontraktmanagement), Vorführmaschinen),
Ersatzteilabwicklung und Retouren-/ Reparaturabwicklung.




2007/01  - 2008/06
Beratung des Vertriebes bei Prozessgestaltung  im Bereich  Auftragsabwicklung
und Beschaffung (Modulübergreifend)          

Weltmarktführer Werkzeugmaschinen für Blechbearbeitung

Beratung und Unterstützung des Fachbereiches Maschinenvertrieb beim Aufbau von
Vertriebskonfigurationen sowie Unterstützung bei der Prozessgestaltung und in
Fragen der Auftragsabwicklung und Beschaffung (Module SAP R/3 Einkauf,
Bestandsführung und Vertrieb)




2006/09  - 2007/09
Ausgründung des Vertriebes des Stammhauses in eine eigene Vertriebsgesellschaft

SAP R/3 SD und MM


Weltmarktführer Werkzeugmaschinen für Blechbearbeitung

Analyse der durch die Ausgründung des Vertriebs betroffenen Prozesse im
Stammhaus sowie Definition der gesellschaftsinternen und -übergreifenden
Prozesse der Vertriebsgesellschaft, insbesondere in der Supply Chain mit den
Produktionsgesellschaften (Maschinenvertrieb ((Messeabwicklung, Mietverträge
(SD-Kontraktmanagement), Vorführmaschinen) sowie der Dienstleistungsbereiche
(Ersatzteile, Werkzeuge, Schulungen und Software).
Erstellung Sollkonzept für die Umsetzung in SAP R/3 sowie anschließende
Umsetzung (Module SD und MM).  Im Rahmen dieses Projektes Umsetzung des
Verrechnungspreiskonzeptes (HK+,VP-) in verschiedenen Gesellschaften.
Erstellung Konzepte, Customizing, Programmierung diverser User-Exits und
Programme bzw. Anpassung von IDOCs, Organisation Going Live, anschliessende
Betreuung der Anwender.




2006/04  - 2007/02
Einführung SAP R/3 SD, MM und PP in rumänischer Vertriebs- und Produktions-
gesellschaft      

Hersteller von Präzisionswerkzeugen in Rumänien

Durchführung Ist-Analyse, Aufbau Prototyps sowie Einführung zur Abbildung
der Logistikprozesse (SD, MM und PP)  mit Schwerpunkt ?Intercompany-Prozesse?
(insbesondere über Umlagerungsbestellungen) im Produktionsverbund mit den
Werken der deutschen Muttergesellschaft sowie der kundenseitig relevanten
Prozesse.
Konzeption, Unterstützung und Verantwortung für die Datenübernahme, insbesondere von Bestellungen und der Bestände die z.T. chargengeführt waren. Beachtung und Umsetzung der legal Requirements
bei der Rechnungsstellung.
Funktion Projektleiter und Berater (einschl. Customizing,Programmierung Exits,..).




2005/12  - 2006/07
Einführung SAP R/3 ? SD und MM  und Neugestaltung Logistik-Prozesse

Hersteller von CO2-Laser

Durchführung Ist-Analyse und Erstellung Sollkonzeption im Bereich
?OEM Laserabwicklung?  und ?Intercompany-Prozesse?. Beratung und Unterstützung
des Kunden-Projektleiters der IT. Durchführung des Customizings im Modul SD/ MM
sowie Coaching von Kundenmitarbeitern (IT und Fachbereich) über alle Projekt-
phasen bis zum Going Live.
Erstellung Konzepte, Customizing, Programmierung diverser User-Exits/ Programme bzw. Anpassung von IDOCs, Organisation Going Live, anschliessende
Betreuung der Anwender.




2005/07  - 2005/10
Durchführung Releasewechsel auf mySAP ERP 2004 (Modul PP)

Hersteller von Karten- / Kartensystemen

Analyse relevanter neuer Funktionen im Bereich PP
Durchführung notwendiges Customizing sowie Anpassung/ programmierungvon User-
Exits
Schulung der Fachbereichsmitarbeiter
Support beim Going Live




2005/04  - 2006/04
Prozessoptimierungen in Vertrieb und Beschaffung      

Hersteller von medizintechnischen Geräten

Analyse und anschließende Optimierung der Prozesse in Vertrieb, Produktion
und Materialwirtschaft gemeinsam mit dem größten Kunden des Unternehmens.
Hierbei elektronische Übermittlung der Auftragsdaten und Einspielung als
Bedarfsplanung ins PP sowie automatische Generierung von Konsignations-
beschickungsaufträgen. Optimierungen der Abläufe im Bereich Lagerwesen,
Kommissionierung, Verpackung und Versand.
Beachtung Anforderungen der Medizintechnik (Serialisierung von Materialien).
Einführung von SD-Rahmenvertragsabwicklungen sowie des MM - Gutschriften-
verfahrens bei den größten Lieferanten.




2003/01  - 2005/12
Aufbau Geschäftsbereich CRM         

Unternehmensberatung

Aufbau des Geschäftsbereiches CRM mit den Schwerpunkten
?        Methodik
?        mySAP CRM (SAP AG)
?        marketing.manager (update Software AG)

Im Rahmen dieser Aufgabe
?        Steuerung der dem Geschäftsbereich zugeordneten Mitarbeiter in Projekten und Ausbildung
?        Durchführung von Vertriebs- und Marketing-Maßnahmen
?        diverse Vorträge zu aktuellen Themen des CRM




2005/08  - 2005/10
Releasewechsel von SAP R/3 4.5b auf mySAP ERP 2004

 

Hersteller von Elektronikkomponenten

Koordination des Teilprojektteams PP und Durchführung des Releasewechsel-
Customizings zum Modul PP. Coaching des für das Modul SD zuständigen
Projektkollegen.


2005/06  - 2005/10
Weiterentwicklung eines Provisionsabrechnungs-Systemes und Einführung des
Systems bei einer Tochtergesellschaft in den USA      

Weltmarkttführer Blechbearbeitungsmaschinen

Mitarbeit bei der inhaltlichen Anpassung eines Provisionsabrechnungssystemes
an die Anforderungen der Tochtergesellschaft in den USA.  Anschließend
Umsetzung in SAP R/3 (SD) und Einführung.


2005/01  - 2005/05
Redesign und Weiterentwicklung eines Provisionsabrechnungs-Systemes     

Weltmarktführer Blechbearbeitungsmaschinen

Mitarbeit bei der inhaltlichen Umgestaltung eines Provisionsabrechnungssystemes
für den Vertriebsaußendienst. Anschließend Umsetzung in SAP R/3 (Konzeption,
Customizing, Programmierung User-Exits).


2004/11  - 2005/08
Leistungsverzeichnisabwicklung (SAP R/3 SD, CO, FI)   

Hersteller von medizintechnischen Geräten

Für die Abwicklung von Projekten die auf Leistungsverzeichnissen öffentlicher
Einrichtungen basieren wurde eine auf SAP R/3 SD basierende Abwicklung
entwickelt und eingeführt (Angebots- und Auftragsabwicklung, Fakturierung,
Ergebnisrechnung, Abgrenzungsbuchungen)
Projektleitung, Konzeption, Customizing SD, Programmierung User-Exits;
Steuerung der Berater FI und CO.


2004/06 - 2004/12
Rollout Maschinenvertriebsabwicklung (SAP R/3 SD und MM)

Weltmarkführer Blechbearbeitungsmaschinen

Unterstützung bei der Einführung der Maschinenvertriebsabwicklung bei der
Vertriebsgesellschaft in Italien. Hierbei Neuentwicklung einer den
italienischen Anforderungen entsprechenden Anzahlungsabwicklung sowie
Anpassung der Steuerfindung an die italienischen legal Requirements.


2001/06 - 2004/11
Einführung SAP R/3 SD und Neugestaltung Logistik-Prozesse im Produktionsverbund

Weltmarktführer Blechbearbeitungsmaschinen

Unterstützung bei der Einführung von SAP R/3-SD (Variantenabwicklung) im
Maschinenvertrieb des Stammhauses. Überprüfung und Neugestaltung der
eingeführten Prozesse in Produktion (PP) und Beschaffung (MM) über den
kompletten Produktionsverbund und im Finanzwesen (FI/CO).
Coaching des Kunden-Projektleiters sowie Mitarbeit in Konzeption und
Realisierung.
Das Projekt wurde in vier Stufen durchgeführt. In jeder Stufe wurden neue
Maschinentypen mit speziellen Prozessanforderungen und anderen Produktions-
werken (3 Werke in Deutschland, sowie Werke in der Schweiz, Österreich, USA und
Taiwan) in die SAP - seitige Abwicklung integriert.
Neben den eigentlichen Vertriebs- und Logistikprozessen wurden Spezialthemen
wie z.B. eine hochindividuelle komplexe Provisionsabrechnung, spezielle
auftragsbezogene Zahlungsübersichten oder eine internationale Preissystematik
basierend auf einer Preisreferenzierung realisiert. Es wurde eine maschinen-
bezogene Deckungsbeitragsrechnung aufgebaut und eingeführt. Im VIS wurden
spezielle Auswertungsstrukturen definiert um maschinenbezogene Auswertungen
durchführen zu können.
Es wurden Prototypen zur buchungskreisübergreifenden Vertriebsabwicklung für
konfigurierte Maschinen mit Vertriebsstücklisten und auftragsbezogener
Fakturierung per Fakturaplan entwickelt.
Weiterhin wurden EDI/ IDOC -gestützte Verfahren zur automatischen Anlage von
konfigurierten Maschinenaufträgen (Variantenkonfiguration in Vertrieb und
Produktion) eingeführt. Zum Rollout der entwickelten Maschinenvertriebs-
abwicklung in den Vertriebsgesellschaften wurde ein entsprechendes Template
sowie ein Vorgehensmodell zur Implementierung entwickelt. Konzeption und
Realisierung maschinenvertriebsspezifischer Prozesse (Customizing,
Programmierung von User-Exits u. diversen Reports), (Messeabwicklung,
Mietabwicklung (SD-Kontraktmanagement), Leihmaschinen (ohne Berechnung),
Vorführmaschinen)


1999/10 - 2005/12
Coaching des Projektteams ?Mittelstand?      

Unternehmensberatung

Unterstützung von Projektteams bei der Einführung von SAP R/3 in mittel-
ständischen Unternehmen im Bereich SAP R/3 Logistik sowie in Fragen des
Projektmanagemjektmanagements.


1998/08  - 2002/04
Y2K-Migration ERP-System und konzeotion und Realisierung einer EDL-Abwicklung    

Kfz-Zulieferindustrie

Teilprojektleitung für Vertrieb/Versand der COPICS/ CIMAPPS - Migration mit
Anbindung der SAP R/3 - Finance Module für Accounts receivable;
Konzeption und Realisierung (IBM Mainframe mit CICS/ COBOL) einer EDL-
Abwicklung (externer Dienstleister) auf Basis des PPS-Systemes CIMAPPS.


1997/10  - 2002/04
Einführung SAP R/3 ? Logistik und Rollout SAP R/3 in Tochtergesellschaften       

Maschinenbauzulieferer

Coaching des Projektleiters und des Projektteams bei der Einführung von SAP R/3
SD, MM und PP. Mitarbeit bei der Konzeption und anschließender Umsetzung des
KANBAN-orientierten Logistik-konzeptes.
Customizing der Module SD, MM, PP und Produktkalkulation. Nach Produktivsetzung
Unterstützung des Produktivbetriebes. Anschließend Mitarbeit bei Konzeption und
Realisierung eines Europäischen Logistikkonzeptes unter Nutzung der
Intercompany-Abwicklungen der SAP-Logistikmodule. Unterstützung bei der
Einführung SAP R/3 bei verschiedenen europäischen Tochterunternehmen und
Vertriebsgesellschaften.
Unterstützung beim Releasewechsel von 3.1I auf 4.5B


1996/01  - 2005/124
Unterstützung des Projektvertriebs im Presales

Unternehmensberatung

Gewinnung von Neukunden und Betreuung von Bestandskunden.
Durchführung von Kundenveranstaltungen (Demos, Präsentationen) sowie von
Einsatzuntersuchungen. Ausarbeitung von Angeboten.


1996/01  - 2002/04
Durchführung von Schulungen sowie Ausbildung neuer Mitarbeiter

 

Unternehmensberatung

Mitarbeit beim Aufbau einer Modellfirma SAP R/3 Logistik mit den Modulen SD, PP,
MM, WM. Hierbei Einführung neuer Mitarbeiter.
Durchführung von SAP R/3-Schulungen und Überblickveranstaltungen für Kunden
und Mitarbeiter, u.a. zu den Themen
- R/3 logistische Kette
- SD Anwendung und Customizing
- MM Anwendung und Customizing
- WM Anwendung und Customizing


2000/08 - 2001/06
Rollout SAP R/3 SAP R/3 SD 

Weltmarkführer Blechbearbeitungsmaschinen / Lasertechnik

Unterstützung beim Rollout des Prototyps R/3 bei zwei Tochtergesellschaften
in der Schweiz. Insbesondere im Modul SD.
Konzeption, Customizing, Programmierung von User-Exits, Going Live und
anschliessender Support.


2000/07  - 2001/04
Betreuung der Module SAP R/3 ?SD, MM und ?WM sowie Unterstützung beim
Rollout SAP R/3 WM

 

Weltmarktführer Druckmaschinen

Betreuung und Weiterentwicklung der Module SD, MM und WM sowie Unterstützung
bei der Einführung von SAP R/3 in einer internationalen Tochtergesellschaft.
Konzeption, Customizing, Programmierung von User-Exits, Schulung, Going Live und
anschliessender Support.


2000/04  2000/06
Schulungsprojekt SAP R/3 - MM

 

Unternehmensberatung

Durchführung praktisch aller R/3 ? MM ? Kurse in kompakter Form, um schnell und
praxisnah Mitarbeiter an das Modul MM heranzuführen.


1999/11  - 2000/06
Einführung SAP R/3 ? WM    

Kfz-Zulieferindustrie

Einführung Lagerverwaltungssystem SAP R/3?WM
Konzeptionelle Umsetzung bestehender Logistikprozesse unter Einsatz der Module
WM, MM, PP und SD.
Leitung des Einführungsprojektes und Steuerung des Kundenprojektteams.
Konzeption, Customizing, Programmierung von User-Exits, Schulung, Going Live und
anschliessender Support.


1999/07  - 1999/12
Einführung SAP R/3 MM

 

Branche: Konzernunternehmen im Großanlagenbau

Teilprojektleitung beim Rollout des Teilprojektes Einkauf (Anfrage/ Angebots-/ Bestellabwicklung integriert mit PS- (Projektystem). Mitarbeit in Konzeption, Realisierung (Customizing) und Going Live.




1997/12  - 1998/09
Betreuung der Module SD und MM      

Branche: Konzernunternehmen der Büro-/ Telekommunikation

Unterstützung der Org.abteilung bei der Betreuung der Module SD und MM sowie WM.
Dabei Implementierung neuer Organisationsabläufe sowie Customizing der Module
SD, MM und WM.



1996/06  - 1997/11
Einführung SAP R/3 ? SD    

Branche: Meß-, Steuer- und Regeltechnik

Projektleitung auf Kundenseite bei der Einführung von SAP R/3 SD.

Mitarbeit bei Konzeption, Realisierung (Customizing) und Produktionseinführung des Moduls SD, integriert mit PS (Projektsystem) sowie themenbezogen (Intercompany-Abwicklungen) im MM.



1997/08  - 1997/10
Aufbau VertriebsInformationssystem  

Hersteller von Schiffsgetrieben

Mitarbeit beim Aufbau eines Vertriebsinformationssystems basierend auf dem
VIS von SAP R/3 SD. Definition diverser Infostrukturen.



1996/08  - 1997/08
Einführung SAP R/3 MM und SD 

Maschinenbauzulieferer

Einführungsunterstützung SAP R/3 MM und SD (Projektleitung, Konzeption,
Realisierung, Going Live).



1996/02  - 1996/06
Einführung SAP R/3 MM

Branche: KFZ-Zulieferindustrie
Einführungsunterstützung SAP R/3 MM (Anwenderschulung, Customizing)


1996/02  - 1996/06
Grobkonzeption Logistikprozesse (MM, SD und PP)

Branche: KFZ-Zulieferindustrie
Mitwirkung bei der Erstellung eines Grobkonzeptes zur SAP R/3-Einführung.
Schwerpunkt: Zulieferspezifische Abwicklung in MM, SD und PP.



1994/10  - 1996/05
Reengineering der Auftragsabwicklung

Meß-, Steuer- und Regeltechnik

Reengineering der Auftragsabwicklung, beginnend bei der Angebotsbearbeitung bis
zur Faktura.
Projektmanager des Reengineering-Projektes. Mitwirkung beim Outsourcing des
Versandbereiches. Hierbei Erstellung des DV-Konzeptes und anschließende
Koordination der DV-Aktivitäten.



1994/01  - 1994/10
Softwareentwicklung/ Systemübergabe

Soft- und Hardwarehersteller

Mitarbeit beim Redesign der CIMAPPS-Rechnungsprüfung.
Übergabe der CIMAPPS-Module COSDOM und SHIPPING an die zuständigen Mitarbeiter
der Firma CGI.



1993/08  - 1994/02
Einführung und Schulung von Projektmanagementmethoden 

Baunebenindustrie

Projektleiter und Berater bei der Einführung und Schulung von Projektmanagement-
methoden im Unternehmen, insbesondere im Bereich Forschung und Entwicklung.
Exemplarische Durchführung des Projektes ?Entwicklung eines toolgestützten
Vorgehensmodells zur Produktneueinführung?.
Hierbei Reengineering des Produktentwicklungs- und Neueinführungsprozesses.



1992/09  - 1993/01
Softwareentwicklung

Soft- und Hardwarehersteller

Projektleiter bei der Entwicklung des CIMAPPS-Finance-Data-Interface mit
anschließendem Systemtest (IBM Mainframe Umgebung CICS/ COBOL).



1992/01  - 1992/07
Einführung prod.synchrone Lieferabrufe       

Kfz-Zulieferindustrie

Projektleitung und Beratung eines Projektes zur Einführung von produktions-
synchronen Lieferabrufen (Just-in-time) einschließlich Auswahl, Steuerung und
Koordination von Subunternehmen zur Erstellung von PC-Software.



1988/07  - 1992/07
Einführung eigenentwickelter Standardsoftware

Kfz-Zulieferindustrie

Eigenverantwortlicher Projektleiter/ Berater bei der Einführung eigenentwickel-
ter Standardsoftware (Addon zu Herstellersoftware) zur Vertriebs- und Versand-
abwicklung bei KFZ-Zulieferern (Lieferabruf-DFUE, Feinabruf-DFUE, Lieferschein-
Transportdaten-DFUE, Rechnungsdaten-DFUE)



1991/01  - 1991/12
Softwareentwicklung        

Soft- und Hardwarehersteller

Projektleiter für Systemtest diverser COPICS-Module.



1989/10  - 1990/10
Softwareentwicklung        

Soft- und Hardwarehersteller

Beratung und Unterstützung des Softwareentwicklungslabors bei Konzeption und
High-Level-Design zur EDI-Anbindung der COPICS-Module für Vertriebsabwicklung
(COSDOM) und Versandabwicklung (SHIPPING).
Anschließend Projektleiter beim Low-Level-Design und Realisierung
(Projektteam 9 Personen).

 


1986/07  - 1988/06
Konzeption Einzelhandelsabwicklungs udn Informationssystem für Kfz-Einzelhandel

Automobilkonzern

Konzeption eines Einzelhandelsabwicklungs- und Informationssystems.
Mitarbeit im Team bei Konzeption und Design.


Hinweis:

Da bei der Einführung von SAP R/3 SD Punkte wie die Definition spezieller
Belegarten (Terminauftrag, Sofortauftrag, Kontrakte, Konsignation,
Mietvertrag, Wartungsvertrag, Retourenauftrag, Reparaturauftrag,
Lieferplan, Umlagerungsbestellungen, Buchungskreisübergreifender Verkauf
(Cross Company-Abwicklung) Lieferarten, Fakturaarten, Fakturapläne, ..)
und Anpassungen in den Bereichen Preisfindung, Textfindung,
Naturalrabatte, Bonusabwicklung, Steuerfindung, Verfügbarkeitsprüfung,
Bedarfsübergabe, Versandterminierung, Nachrichtensteuerung, Materialfindung,
Partnerfindung, Unvollständigkeit, Kreditmanagement, Serialnummern,
Routenfindung, Erlöskontenfindung, Vertriebsinformationssystem VIS in vielen
der oben genannten Projekten beinhaltet waren, wurde auf eine wiederholende
Aufzählung bei den einzelnen Projekten verzichtet.

Dies gilt analog auch für die Themen Infosätze, Orderbuch, Quotierung,
Anfrage und Angebot, Bestellungen (Normalbestellung, Reparaturbestellung,
Retourenbestellung, Umlagerungsbestellungen, Kontrakte, Lieferpläne,
Preisfindung, Texte, Nachrichtensteuerung, Auftragsbestätigungen,
Partnerfindung, Steuern..), Logistikinformationssystem LIS im Einkauf.



















Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität
Abschluß: Dipl. Ökonom (Note Gut)

Coach von Kundenprojektleitern und Kundenmitarbeitern
Erfahrungen als Trainer (zahlreiche SD- und MM-Kurse gehalten)
Berater, Coach und Projektleiter bei zahlreichen SAP-Einführungen

Deutsch
Englisch In Auslandsprojekten eingesetzt

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
SAP R/3 Module:

SD
Erfahrungen in der Definition spezieller Belegarten (Angebote, Terminauftrag, Sofort-
auftrag, Kontrakte, Konsignation, Mietvertrag, Wartungsvertrag, Retourenauftrag,
Reparaturauftrag, Lieferplan (mit Abrufen), Umlagerungsbestellungen, Streckengeschäfte, Buchungskreisübergreifender Verkauf (Cross Company-Abwicklung) Lieferarten, Fakturaarten,
Fakturapläne, ..) sowie in der Preisfindung, sehr gute Kenntnisse in der Umsatzsteuerfindung (Reihengeschäfte, bewegte Lieferung/ ruhende Lieferung), Textfindung, Naturalrabatte, Bonusabwicklung, Steuerfindung, Verfügbarkeitsprüfung, Bedarfsübergabe, Versandterminierung, Transporte, Exportabwicklung,Nachrichtensteuerung, Materialfindung, Partnerfindung, Unvollständigkeit,Kreditmanagement, Serialnummern, Routenfindung, Erlöskontenfindung, Vertriebsinformationssystem VIS, Außenhandel, etc.
ALE / EDI / IDOC

MM
Disposition (verbrauchsgesteuert, plangesteuert, Kanban),

Einkauf
(Infosätze, Orderbuch, Quotierung, Anfrageb und Angebot, Bestellungen (Normal-
bestellung, Reparaturbestellung, Lohnbearbeitung,Retourenbestellung, Umlagerungsbestellungen, Kontrakte, Lieferpläne (mit Abrufen), Freigabestrategien, Preisfindung, Texte, Nachrichtensteuerung, Auftragsbestätigungen, Partnerfindung, Steuern..),
ALE/ IDOC

Logistikinformationssystem LIS
 
Bestandsführung (Definition von speziellen Bewegungsarten, Bestandsfindung,
Nachrichten, Datenmigration) und Inventur, Kenntnisse in Chargenabwicklung)

Rechnungsprüfung (u.a. ERS - Gutschriftenverfahren)

Logistik Execution
Versand (Kommissionierung, Verpackung (HUM), Nachrichtensteuerung, Partnerfindung)

 

SAP Grundkenntnisse in SAP Retail

WM (Einrichtung komplett neuer Läger (Lean und volles WM))

CS (insbesondere Retourenabwicklung und Reparaturabwicklung)

PP (Einrichtung komplett neuer Werke)

ALE (ORDERS, ORDRSP, DESADV, INVOIC, ..) 

 

ABAP (User-Exits, Bapis, BADIs, Enhancement Points, ALV)

 

Kenntnisse in Branchenlösungen Automotive, Maschinebau, Grundkenntnisse in Retail 
 
Grundkenntnisse im mySAP CRM und BW
Projektmanagement (Kenntnis Methode PMI/ PMP)
Prozessgestaltung, Konzeption, Customizing, User-Exits (Programmierung Bapis,
Badis in ABAP, IDOC, ALE)

Grundkenntnisse im Update marketing manager (CRM Tool)
Betriebssysteme
Dos
Programmiersprachen
ABAP4 Cobol
Datenbanken
DB2 DL/1 IMS
Datenkommunikation
CICS EDIFACT
Hardware
IBM Großrechner IBM RS6000

Elektrowerkzeuge
Maschinenbau
Maschinenbauzulieferer
Druckmaschinenhersteller
Elektronik / Elektrotechnik
Telekommunikation
Automobilhersteller
Automobilzulieferindustrie
Kfz-Zulieferindustrie
Medizintechnik
Technischer Handel
IT
EDV
Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns: