a Randstad company

Java, Webmethods 6.1, 7.12, 8 (CAF), Visual Basic, PL-SQL, MS .Net, C++, WM-CAF, RCP, PHP, ASP, JSF, Portlet, HTML

Profil
Verfügbar ab
19.01.2023
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
100%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland, Österreich, Schweiz
Ich bin Standort-flexibel (sowohl remote als auch vor Ort).
Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

1 Jahr 1 Monat

2021-11

2022-11

Implementierung von UPC

Java / JEE ? Fullstack Developer / DevOps, CI/CD/Test
Rolle
Java / JEE ? Fullstack Developer / DevOps, CI/CD/Test
Projektinhalte
Implementierung von UPC (Unified Police Client) bzw. INPOL im Rahmen des Projekts Polizei 2020.


Beschreibung:

Ziel des Projekts war die Entwicklung einer neuen INPOL-Anwendung namens UPC für das BKA. Und dies unter Anwendung der Agile-, DevOps- bzw. CI/CD-Prinzipien. Die Applikation umfasst folgende Funktionalitäten und Aufgabenbereiche, die von den BKA Fachabteilungen und vom Pflichtenheft für INPOL-Zentral definiert wurden:

  • Rechtmäßigen Personalien, Erkennungsdienst, Fahndungsnotierung, Haftnotierung, Unterlagenpflege, Personenbeschreibung, Personengebundene Hinweise, Zusätzliche Personeninformationen, Personenfahndung
  • Daktyloskopische Maßnahme, DNA-Analyse, Digitales Dokument
  • Sachfahndungssuche, Sachfahndung Recherche, Fallgrunddaten-Recherche, FDR/FBK-Fall-Recherche, FBK Sachabfrage, Massenabfrage, Trefferbildung, Detailansicht
  • Entitäts-Kataloge
  • User. Rechte und -Rechtevergabe


Die jeweiligen Funktionaltäten wurden bezüglich Erstellung, Validierung, Plausibilitätsprüfung, Änderung, Löschung und Speicherung implementiert.


Aufgaben:

  • Entwicklungsumgebung einrichten
  • Analyse der Anforderungen mit den Fachabteilungen,
  • Datenmodelierung basierend auf die vorgegebene Architektur
  • Implementierung der definierten Userstories basierend auf die oben aufgestellten Funktionalitäten. Fullstackentwicklung von DB-Objekten, EJB?s, Servlets, Soap- und Rest-Webservices, diversen Klassen und Interfaces, Backend- und FrontendResourcen sowie UI-Masken
  • Erstellen von Container (Docker / Kubernetes)
  • Modultest, Testautomatisierung und Deployment durch Integration von Jenkins, Selenium, JUnit, SoapUI, Postman und SonarQube.
  • CI / CD / DevOps
  • Durchführung von Codereviews, Sprint-Reviews, Bugfixing
  • Dokumentation

Produkte
Java 8 Java 11 (JEE7) EJB 3.1 Soap- und Rest-WebServices Servlet-API 3.0 Jason XML WebLogic-Server 14 Spring Boot Javascripts Typescrpts JSF2.2 / Primfaces 6.1 Ajax CSS3 HTML5 JPA 2.3 EclipseLink 2.7.1 IntelliJ Eclipse Netbeans Jenkins Selenium SonarQube Docker SpotBugs Oracle-DB Internet-Service-Gateway (ISGW) SVN Metamost GitLab OAuth (Authorisierung) Keycloak Kubernetes
Kunde
BKA (Bundeskriminalamt / W3 Wiesbaden)
4 Monate

2021-07

2021-10

Implementierung von Microservices

Java / JEE ? Fullstack Developer / DevOps, CI/CD/Test Java (J2EE) EJB Soap- und Rest-WebServices ...
Rolle
Java / JEE ? Fullstack Developer / DevOps, CI/CD/Test
Projektinhalte

Implementierung von Microservices (APN - Anlageportal Netz) zur Infrastrukturanschlussvertragsverwaltung


Aufgabenbereich:

  • APN dient der Digitalisierung der Vermarktung von Serviceeinrichtungen (Infrastruktur der DB Netz AG) der Deutschen Bahn.
  • Erfassung von Infrastrukturdaten der DB Netz AG.
  • Aufbau der APS-Datenbank für die Eingabe von Daten der örtlichen
  • DB-Netz-A fordert die Entwicklung eines webbasierten Tools für die Kunden.
  • Kunden sollen im Selfservice Nutzungen von Serviceeinrichtungen der DB Netz AG anmelden können. 


Ziel des Projekts ist

das auf alte Technologien basierte monolytische APN-System durch die Microservices orientierte neue Implementierung ?? zu ersetzen. Und dies unter Anwendung der Agile-, DevOpsbzw. CI/CD-Prinzipien


Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen,
  • Erstellen von ausgewählten Microservices (bestehend aus BackEnd-, Soap und REST-WebServices in Java) und die dazu gehörigen Frontend-UI?s in Angular bzw. erweitert mit ElasticSearch-Funktionalitäten.
  • Testautomatisierung durch Integration von WODA (ein Produkt von DB-Systel, das Jenkins im Hintergrund benutzt), Selenium, JUnit, SoapUI, PostmanSonarQube.
  • CI / CD (Docker, Kubernetes)
  • Dokumentation

Kenntnisse
Java (J2EE) EJB Soap- und Rest-WebServices Jason XML Spring Boot Javascripts Angular IntelliJ TeamCity Selenium Oracle-DB Internet-ServiceGateway (ISGW) Apache Modul OAuth (Authorisierung) Keycloak Docker Kubernetes AWS (für Cloud-Deployment)
Kunde
DB (Deutsche Bahn) Netz AG / Frankfurt / Main
3 Monate

2021-01

2021-03

Implementierung von Neufa

Java / JEE ? Fullstack Developer / DevOps, CI/CD/Test Java (J2EE) EJB Soap- und Rest-WebServices ...
Rolle
Java / JEE ? Fullstack Developer / DevOps, CI/CD/Test
Projektinhalte
Implementierung von Neufa als Ersatz für das alte ElektraSystem (Antragsbearbeitung)
ElektrA ist eine interne Fachanwendung für die Antragsbearbeitung

von Förderanträgen und die Presseabteilung. 

Das ElektrA-System besteht grundsätzlich aus den großen Teilsystemen ?ElektrA?, ?ElFin?, ?Elan?, ?Vorgangsverwaltung? und FileNet (auch als Dokumenten-Management System (DMS) bezeichnet).


Ziel des Projekts ist: 

das auf alte Technologien basierte monolytische Elektra-System durch die Microservices orientierte neue Implementierung ?Neufa? zu ersetzen. Das ganze geschieht agile nach den Prinzipien von DevOps, CI, CD.


Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen,
  • Erstellen von ausgewählten Microservices (bestehend aus Soap und REST-WebServices in Java) und die dazu gehörigen Frontend-UI?s in Vaadin, Polymer, Lit-Element und Javascripts
  • Testautomatisierung durch Integration von TeamCity, Selenium, TestNG, SoapUI, SonarQube
  • CI / CD (TeamCity, Openshift)
  • Dokumentation

Kenntnisse
Java (J2EE) EJB Soap- und Rest-WebServices Jason XML Spring Boot Javascripts Vaadin Polymer Lit-Element IntelliJ TeamCity Selenium MS-SQLServer JBoss 7.3 OAuth (Authorisierung) Keycloak Docker Openshift
Kunde
DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) / über DXC Technology / Bonn
3 Monate

2020-07

2020-09

GoSource ? webMethods - Bizagi ? Interface (Procurement Hub)

Java und webMethods- und Bizagi- Entwickler webMethods Version 10.x (FlowServices WebServices BPM ...
Rolle
Java und webMethods- und Bizagi- Entwickler
Projektinhalte
Vertragssuche und -pflege über Procurement Hub. Bizagi fragt GoSource Vertragsinformation bezüglich aller Vertragspartnerfirmen (Suppliers und Buyer Companies) und das Ergebnis wird in einem Master-Detail Bizagi-Portal angezeigt. Somit können die Endbenutzer die Vertragsdaten sichten, verarbeiten und über diese
Schnittstelle in GoSource (Procurement Database / GoSource) aktualisieren.

Die Datenübertragung soll über Soap-WebServices abgewickelt werden. 


Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen,
  • Design und Bildung des Business Prozess mit web Methods Designer
  • Erstellen von Java-Soap- und REST-Web Services (native und AWS) und Soap- und Flowservices in web Methods
  • Implementierung in Java und webMethods
  • Implementierung eines Frontends in Angular u. TypeScript
  • Implementierung einer Suchmaschine bzw. ElasticSearch (AWS, EC2)
  • Testen (JUnit und SoapUI)
  • CI / CD (Jenkins, Docker, Kubernetes, Openshift)
  • Dokumentation

Produkte
Java (J2EE) Soap- und Rest-WebServices Cloud Computing Web Services (AWS) TypeScript Jason oData XML JDBCAdapter Windows
Kenntnisse
webMethods Version 10.x (FlowServices WebServices BPM Jason oData Xml) Designer Administrator Monitor MWS (myWebMethods Server) Broker IntelliJ WebMethods-Designer OAuth (Authorisierung) Docker AWS EC2 Kubernetes Openshift
Kunde
DPDHL / Bonn
5 Monate

2020-02

2020-06

Datenübertragung

Java / Angular v9 / PHP - Entwickler Java (J2EE) REST/SOAP-WebServices Angular v9 ...
Rolle
Java / Angular v9 / PHP - Entwickler
Projektinhalte
Datenübertragung zwischen Rentenversicherung-Fachdienst und Reha-Kliniken-Fachdienst
Ziel des Projekts war/ist es, über die Applikation KDTMS (Klinikdatentausch mittlere Serverebene) einen Nachrichtenaustausch zwischen den RV-Fachdiensten und den
Kliniken zu realisieren. Die Nachrichten werden in Xml-Format gemäß eXTRa-Standard verschickt. Aufgrund der unterschiedlichen Dokumentenstrukturen müssen die Nachrichten transformiert, gesplittet bzw. konsolidiert anschliessend auf das Ziel-Format gemappt werden.
Die Daten werden in beiden Richtungen jeweils als eXTRaNachrichten sowohl synchron (Webservices) asynchron (JMS) über verschiedenen SPoC-Servern ausgetauscht.

Bei der Datenübertragung werden in beiden Richtungen die XmlDateien via XSLT vom Eingangs- ins Ziel-Format umgewandelt. 

Sie werden vor und nach der Transformation gegen entsprechenden Xml-Schema-Files validiert.


Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen,
  • Programmierung der Module in Java
  • Programmierung der XSL-Module unter Einsatz von XSLT (XPath)
  • Erstellen vom Rest-WebService in Java und Einsatz von Websphere Application Server, JBoss
  • Testen (JUnit ? SoapUI) und Deployen (CI/CD, Jenkins, Openshift)
  • Containerisierung, Orchestrierung und mittels Docker bzw. Kubernetes
  • Dokumentation

Kenntnisse
Java (J2EE) REST/SOAP-WebServices Angular v9 TypeScript Kotlin v1.3 Spring Spring-Boot XML XSLT JSON Oracle DB2 IBM Websphere Application Server Jboss Kubernetes Docker Openshift CI/CD
Kunde
DRV (Deutsche Rentenversicherung ? Frankfurt / Main)
5 Monate

2019-06

2019-10

Entwicklung einer auf ElasticSearch

Java / Wordpress / PHP / AngularJS - Entwickler Java (J2EE) REST/SOAP-WebServices Spring ...
Rolle
Java / Wordpress / PHP / AngularJS - Entwickler
Projektinhalte

Entwicklung einer auf Elastic Search basierte Angular-Gui Suchmaschine in für das IAB-Intranet

Ziel des Projekts war es, eine interne Suchmaschine zu entwickeln, mit der Forscher Informationen aus ihrer zentralen Datenbank abrufen können. Dieses Tool soll ihnen helfen, ihre Aufgaben zu planen, zu entwerfen und umzusetzen (Veröffentlichungen, Vorträge und Lehraufträge).

Im Rahmen der regionalen Arbeitsmarktforschung befasst sich das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung unter anderem mit der Frage der Konzentration hochqualifizierter Arbeitskräfte. Hochqualifizierte Personen tragen durch Wissensaustausch in besonderem Maße zur technischen Weiterentwicklung bei, von der alle Mitarbeiter profitieren (Brain Gain).


Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen,
  • Programmierung der Suchmaschine Java, PHP, Angular
  • Erstellen vom Rest-WebService in Java und Einsatz von webLogic
  • LDAP (Security, Privilegien Konfigurieren)
  • Testen (JUnit ? SoapUI - Postman) und Deployen
  • Containerisierung und Orchestrierung (Docker, Kubernetes)
  •  Dokumentation

Kenntnisse
Java (J2EE) REST/SOAP-WebServices Spring Spring-Boot AngularJS ElasticSearch Wordpress/PHP JSON Oracle WebLogic AWS/EC2 OpenShift
Kunde
IAB (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung) ? Bundesagentur für Arbeit
8 Monate

2018-10

2019-05

Maschineller Import von Dokumenten von BIM

Java, AngularJS / PHP und D3-ECM- Entwickler Java (J2EE) SOAP-WebServices / MTOM CDI ...
Rolle
Java, AngularJS / PHP und D3-ECM- Entwickler
Projektinhalte

Maschineller Import von Dokumenten von BIM (Basler Input Managementsystem) nach DiAS (Digitales Archiv System) via WebService


Der Import von Dokumenten (hauptsächlich Eingangspost) nach DiAS kann durch Anlieferung von Nutz- und Indexdatei ("JPL") in ein bestimmtes Verzeichnis erfolgen. Die Nutzdatei triggert den Import: Daher ist die Nutzdatei die letzte Datei eines Dokuments, die in das Importverzeichnis zu stellen ist. Als Nutzdateien werden alle

Microsoft ? Office Dokumente, PDF-Dokumente, sowie TIFDateien (Weitere sind prinzipiell denkbar) unterstützt. Jede Nutzdatei (das eigentliche Dokument) muß mit einer Beschreibungsdatei angeliefert werden, der sog. JPL-Datei. Jedes zu

importierende Dokument braucht zwingend die Angabe einer Dokumentart (bzw. des Dokumentartkürzels). Abhängig davon ergeben sich eventuell weitere Pflichtangaben, wie zum Beispiel meistens die Angabe eines Objekttypen.

Direkte Zugriffe auf die DiAS-DB2-Tabellen von außerhalb sollen unterbunden werden, da dabei keine DiAS-Berechtigungen berücksichtigt werden. Stattdessen soll die d3-API verwendet werden, die es ermöglicht, diese Berechtigungen zu prüfen. Diese stellt jedoch auch Funktionen zum Importieren, Ändern bzw. Löschen von Daten zur Verfügung. Aus diesem Grund soll die d3- API nochmals gekapselt werden, so dass ausschließlich ausgewählte Funktionen zur Verfügung gestellt werden können.

Für den Zugriff soll hauptsächlich ein Web Service via SOAP bereitgestellt werden, da es plattformunabhängigen Austausch von Daten ermöglicht. Dieser Web Service beinhaltet u.a Funktionen wie "Suchen", "Validieren der Suchkriterien" und schließlich das Hochladen der zu importierenden Dokumente.


Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen,
  • Design und Bildung des Business Prozesses
  • Erstellen vom SOAP-WebService unter Anwendung von MTOMMechanismus in Java und Einsatz von JBoss
  • Implementierung in Java und JPL
  • Testen (JUnit - SoapUI) und Deployen (Jenkins, Kubernetes, Docker, AWS)
  • Dokumentation

Kenntnisse
Java (J2EE) SOAP-WebServices / MTOM CDI XML Spring Spring-Boot Angular Camunda-BPM JBoss Linux Windows ? IntelliJ
Kunde
Basler Versicherungen / Baloise Group Bad Homburg
10 Monate

2017-08

2018-05

dCRM ? webMethods - MS Dynamics-CRM - Interface

Java und webMethods- und MS Dynamics CRM- Entwickler Java (J2EE) Rest-WebServices React-JS ...
Rolle
Java und webMethods- und MS Dynamics CRM- Entwickler
Projektinhalte
Zur technischen Anbindung von MS Dynamics-CRM an dCRM (Digital Customer Relationship Management) ist die Erstellung einer neuen Schnittstelle in WebMethods nötig. Die Datenübertragung soll über REST-WebServices abgewickelt werden.
MS Dynamics CRM fragt DCRM nach den besten Verkaufspotentialen eines Kunden oder Beraters oder einer speziellen Kampagne oder einer Kombination dieser Attribute.

MS Dynamics CRM ändert den tatsächlichen Zustand eines Verkaufspotenzials und sendet ihn an DCRM. 


Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen,
  • Design und Bildung des Business Prozess mit web Methods Designer
  • Erstellen von REST-Web Services in Java und web Methods
  • Implementierung eines Frontends in React-JS
  • Implementierung in Java und web Methods
  • Testen (JUnit)
  • Dokumentation

Kenntnisse
Java (J2EE) Rest-WebServices React-JS Jason oData XML JDBC-Adapter HP-Unix Windows webMethods Version 9.10 (FlowServices WebServices BPM Xml) Designer Administrator Monitor MWS my webMethods Server Broker PostgreSQL
Kunde
Commerzbank AG Frankfurt / Main
10 Monate

2017-08

2018-05

Mapping SchluesselDB - CRM KeyDB

Java und web Methods- und MS Dynamics CRM- Entwickler Java (J2EE) Rest-WebServices Jason ...
Rolle
Java und web Methods- und MS Dynamics CRM- Entwickler
Projektinhalte
Schlüssel DB ist eine Stammdatenbank (DB2), die alle Schluesseln verwaltet, die in MS Dynamics CRM und umgebenden Systemen verwendet werden. Um Datensätze anderer Systeme mit der ursprünglichen Schlüssel DB zu verknüpfen, müssen alle erforderlichen Schlüsseltypen der Schlüssel DB in die CRM Datenbank (CRM-KeyDB) importiert werden. Von dort aus werden sie von scheduled Batches oder Online verteilt.

Vom web Methods-Integration-Layer aus werden zuerst die Daten von Schluessel DB über Stored Procedures ausgelesen. Dann wird den aktuellen Stand vom CRM-Key DB via REST-Service ausgelesen. Zur Identifizierung der Änderungen, wird ein Delta beider Datenpackete über einen Java-Service gebildet. Somit werden nur Neuzugänge bzw. Änderungen via o Data-Batch-Verarbeitung an CRM-Key DB als Import weitergeleitet. 


Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen,
  • Design und Bildung des Business Prozess mit webMethods Designer
  • Implementierung (Java, webMethods, REST-webServices, oDataBatch-Processing, DB2-Stored Procedure-Calls)
  • Testen (JUnit)
  • Dokumentation

Kenntnisse
Java (J2EE) Rest-WebServices Jason oData XML JDBCAdapter HP-Unix Windows webMethods Version 9.10 (FlowServices WebServices BPM Xml) Designer Administrator Monitor MWS my webMethods Server Broker DB2
Kunde
Commerzbank AG Frankfurt / Main
3 Monate

2016-11

2017-01

Definition von multidimensionalen Abfragen

Java / JEE-Entwickler Java / JEE HTML VAADIN ...
Rolle
Java / JEE-Entwickler
Projektinhalte
  • Definition von multidimensionalen Abfragen mittels MDX bzw. Cubes (Dimensionen, Hierarchien, Measures etc.), die in den entwickelten Dashboards bzw. Bildschirmelemente benutzt werden.
  • Dashboards-Entwicklung bzw. Weiterentwicklung als WebAnwendung in OOP via Java/JEE, HTML, CSS/Stylesheets, Kotlin (für mobile Geräte), Javascript, SQL Server Reporting Services (SSRS), GXT, ORM, Google Web Toolkit (GWT).
  • Test und Dokumentation
Kenntnisse
Java / JEE HTML VAADIN CSS/Stylesheets Javascript Google Web Toolkit Kotlin v1.0 PHP MS SQL Server SQL Server Reporting Services (SSRS) GXT ORM
Kunde
XXXL-Lutz, Möbelix, Mömax
4 Monate

2016-05

2016-08

Monitoring, Administration und Wartung

webMethods-Berater und -Entwickler EAI/B2B mit webMethods Suite Versionen 7.x 8x oder 9.x Developer ...
Rolle
webMethods-Berater und -Entwickler
Projektinhalte
  • Monitoring, Administration und Wartung der Integrations Plattform web Methods
  • Durchführung von Deployments und Installation von Patches und neuen Versionen
  • Anwendersupport sowie Incident- und Request-Management im 2nd Level gemäß ITIL
Kenntnisse
EAI/B2B mit webMethods Suite Versionen 7.x 8x oder 9.x Developer Designer Administrator Monitor MWS my webMethods Server Broker Java (J2EE) JDBC-Adapter Unix Windows WebServices Http AS/2 x.400 EDIFACT XML SAP- iDoc
Kunde
Tchibo GmbH Hamburg
1 Jahr 6 Monate

2014-10

2016-03

diverse Projekte

Service-Level 2 und Service-Level 3 Analytiker, Developer und Team-Leiter Java (JEE) Oracle 11g DB2 / Jdeveloper / Eclipse ...
Rolle
Service-Level 2 und Service-Level 3 Analytiker, Developer und Team-Leiter
Projektinhalte

Bereich:

  • Modell-Beschreibung (MB) / Car Order Management and Distribution (OMD)


Abteilung:

AMS (Application Management Services): zuständig für die Verfügbarkeit, Funktionalität, Wartung, Weiterentwicklung, Support der laufenden Applikationen und Erstellung neuer Applikationen


Cluster Lead Aufgaben

  • Cluster-Lead- und Team-Koordination gemäß ITIL
  • Berichterstattung über Metriken und Leistungsindikatoren
  • Benutzerunterstützung sowie Incident- und Request Management im 2. Level gemäß ITIL
  • Dokumentation der Betriebs- und Serviceanleitungen
  • Projekt-Sprint-Überprüfungen (Scrum)
  • Benutzereinweisung
  • Support (Bearbeitung von Vorfällen und Serviceanfragen)
  • Problem, Change und Release-Management


Projekt: 

  • Modell-Beschreibung (MB)
  • Java-Applikationen: MBV-Spider, MB-Techink, MB-Neu, MBEVO, MB-Reporting, MBT-Titan
  • Host-Applikationen: MBV (Modell-Beschreibung-Vertrieb), MBT (Modell-Beschreibung-Technik) 

Gegenstand des Projekts war die Pflege von Baugruppensystematik, Modellschlüsseln, Landesverkaufsprogrammen, PR-Nummern (PrimärProduktnummern), Fahrzeug-Paketen, technischen und gesetzlichen Zwängen und Verboten.


Java-Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen
  • Erstellung des Klassenmodels (Java / UML)
  • Erstellung des Datenmodels (DB2)
  • Implementierung der Java Klassen u. WebServices im ServerLayer (Back-End / JEE)
  • Entwicklung der Persistenz-Schicht (je nach Applikation mit RCP, VAADIN, Spring / Hibernate, JPA, ORM oder native Java JDBC)
  • Front-End Entwicklung (Angular)
  • Implementierung der Datenbank-Objekte (Tabellen, Views, stored Procedures) in Oracle und DB2
  • Durchführung der Sprint-Reviews
  • Team-Koordinierung
  • Deployment
  • Dokumentation der Betriebs und Service Handbücher
  • Testen
  • Benutzer-Einweisung
  • Support (Incidents und Service Requests Handling)
  • Problems, Changes und Release Management 


Host-Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen
  • Implementierung der COBOL-Module
  • Erstellung des Datenmodels (DB2)
  • Implementierung der JCL-Skripten
  • Implementierung der Datenbank-Objekte (Tabellen, Views, stored Procedures) in DB2
  • Team-Koordinierung
  • Deployment
  • Dokumentation der Betriebs und Service Handbücher
  • Testen
  • Benutzer-Einweisung
  • Support (Incidents und Service Requests Handling)
  • Problems, Changes und Release Management 


Projekt: Car Order Management and Distribution (OMD) 


Java-Applikationen: 

Berichtswesen Deutschland, BONUS, CaBoS (NVP), GFDS, GFOPLUS, GIS-VD, HIFADIM, MBG, MBG-GEO, MIS-V, NABIS, NADIN, NEWADA Web, NEWREG, NVS (SLI), PCL5_Archiv, PISAWEB, UNITAB, UNIVERSYS, VASF, WANDA, WANDA-GF, WAWEB 


Host-Applikationen: 

NEWADA Classic, PISA, WA-Dispo, PCL5 


Dieses Projekt besteht aus 3 Bereichen (Marktanalyse, OMD-Intern und OMD-Extern). Im Bereich Marktanalyse (Berichtswesen Deutschland, MBG-GEO u.a.) geht es um Applikationen, die alle Markt bezogenen Informationen pflegen. OMD-Intern (WAWEB, GFOPLUS u.a.) kümmert sich ausschließlich um Bestellungen auf dem deutschen Markt und OMD-Extern (NADIN, NEWADA u.a.) ist zuständig für den internationalen Markt.


Java-Aufgaben:

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen
  • Erstellung des Klassenmodels (Java / UML)
  • Erstellung des Datenmodels (DB2)
  • Implementierung der Java Klassen u. WebServices im ServerLayer (Back-End / JEE)
  • Entwicklung der Persistenz-Schicht (je nach Applikation mit Hibernate, JPA, ORM oder native Java JDBC)
  • Front-End Entwicklung (Angular)
  • Implementierung der Datenbank-Objekte (Tabellen, Views, stored Procedures) in Oracle und DB2
  • Durchführung der Sprint-Reviews
  • Team-Koordinierung
  • Deployment
  • Dokumentation der Betriebs und Service Handbücher
  • Testen
  • Benutzer-Einweisung
  • Support (Incidents und Service Requests Handling)
  • Problems, Changes und Release Management 


Host-Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen
  • Implementierung der COBOL-Module
  • Erstellung des Datenmodels (DB2)
  • Implementierung der JCL-Skripten
  • Implementierung der Datenbank-Objekte (Tabellen, Views, stored Procedures) in DB2
  • Team-Koordinierung
  • Deployment
  • Dokumentation der Betriebs und Service Handbücher
  • Testen
  • Benutzer-Einweisung
  • Support (Incidents und Service Requests Handling)
  • Problems, Changes und Release Management 

Kenntnisse
Java (JEE) Oracle 11g DB2 / Jdeveloper / Eclipse RCP VAADIN GWT JSP JSF Angular Javascripts/AJAX SWING HTML CSS Oracle B2B & SOA (EAI) Oracle Fusion Middleware ESB OSB AQ BAM Hibernate JPA ORM JDBC JAXB DOM Camunda-BPM WebServices REST SOAP XML XLT XSD XPATH Spring Spring-Boot EDI (SAP) iDOC CSV Valves WSDL EJB Application Server (WebSphere) MQ JMS JNDI FTP LDAP SSH-2 PGP Unix-AIX / Windows IBM-Mainframe (Host) COBOL JCL DB2 TSO 3270 MVS IMS BETA RVS
Kunde
Volkswagen AG Wolfsburg
5 Monate

2014-01

2014-05

verschiedene Projekte

Java J2EE / Oracle B2B & SOA Analytiker u. Developer Java (J2EE) RCP Oracle 11g / Jdeveloper / Eclipse ...
Rolle
Java J2EE / Oracle B2B & SOA Analytiker u. Developer
Projektinhalte
Projekt: IMAge (Integrated Management Application for Grocery Enterprises)

IMAge-JDBC-Inbound Gateway, Router, Dispatcher, Converter (Mapping), IMAge-JDBC/FTP Outbound Gateway.

Gegenstand des Projekts war, eine B2B-Integration zwischen IMAge und anderen Legacy-Systemen wie SAP, CAPS, WAMAS etc. zu realisieren und dies im Rahmen einer Migration auf eine neue Plattform.


Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen
  • Xsd für infraJdbcInGwImage erstellen, Inbound-Config File (Envelope Object) erstellen, Dequeues von Messages.
  • Converter (Validierung und Mapping) implementieren
  • Dispatcher, Outbound Gateway u. Persistenz implementieren
  • BPEL (Business Processes) erstellen, Deployment, Testen, Dokumentieren


Projekt: LMIV (Lebensmittelinformation -Verordnung), Convert TradeItem-xml input to SAP-Pricat iDoc

Eingangsdaten: PRICAT (PRICAT/Price catalogue Artikelstammdaten) in Xml-Format

Ausgangsdaten: Flatfile -SAP-IDOC-Format ZPRICAT1


Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen
  • Implementation, Konvertierung bzw. Mapping des Eingangs Xmls auf das SAP-IDOC -Format
  • BPEL (Business Processes) erstellen
  • Deployment, Testen, Dokumentieren

Kenntnisse
Java (J2EE) RCP Oracle 11g / Jdeveloper / Eclipse Oracle B2B & SOA (EAI) Oracle Fusion Middleware ESB OSB AQ BAM JAXB DOM BPEL WebServices REST SOAP XLT XSD XPATH XML / HTML Javascripts/AJAX EDI (SAP) iDOC CSV XML Valves WSDL EJB Orchestration Application Server (WebLogic) JMS JNDI FTP JDBC SSH-2 PGP Unix-AIX / Windows
1 Jahr 1 Monat

2012-11

2013-11

Erstellung und Verwaltung von Kostenvorschreibungen

Java J2EE / WebMethods Analytiker u. Developer Java (J2EE) JSP JSF ...
Rolle
Java J2EE / WebMethods Analytiker u. Developer
Projektinhalte

Erstellung und Verwaltung von Kostenvorschreibungen für BM.I SU.ZMR (Zentrales Melderegister des BMI)

Gegenstand des Projekts war, für das BM.I SU. die (komplexe) Verrechnung von Leistungen (Abfragen, die über den Host laufen) vereinfacht, transparent und weitgehend zu automatisieren und neu zu implementieren. Die Anwendung erstellt die Rechnungen pro Provider und pro Abrechnungsperiode, schließt aber auch Rechnungspositionen mit ein, die sich nur indirekt durch die Abfragen ergeben (einmalige Verrechnung).

Diese Abrechnungs-Anwendung, die selbst eine interne CRM Funktionalität enthält (Stammdatenpflge) ist auch für die Kommunikation und Integration (EAI) mit den externen CRM System bzw. SAP (Legacy ) zuständig. Kundenspezifische Rechnungsdaten sind im CRM beim Kunden abgelegt und werden per Web Services mit einbezogen. Die erstellten Rechnungen sowie alle Rechnungspositionen werden dem Kunden zugeordnet im CRM abgelegt. Die Anwendung macht eine Auswertung und erstellt eine periodische Statistik der Daten mit Reporting und Analysis Services, die unterschiedliche Dokumente (PDF- bzw. Excel-Files) umfasst. In der Anwendung wurde auch eine Archivierung der relevanten Kundenrechnungen implementiert. 


Web Methods Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen
  • B2B-Integration (WebMethods ? Flow/Web-Services, MQ, FTP) mit angrenzenden Systemen
  • Definition von IS Dokument Types, Dictionary- und Schemas (zur Validierung von Xml- und Flat-Files) bzw. Specifications mit dem WebMethods-Designer
  • WM-Business Process-Modelierung, ?Implementierung und - Simulation in Verbindung mit WM-Business Rules und KPI?s (WebMethods-Designer und ARIS)
  • Implementierng diverser Mapping- , DB+SAP-Adapter-, Web-, Flow- und Java-Services bzw. (Broker+JMS)-Triggern, Load- und Query-Services für Xml mit dem WebMethodsDesigner
  • Implementierung von Web-User-Interfaces / Portlets mit WebMethods-CAF (Framework) für manuelle Tasks in diversen BPM?s unter teilweiser Verwendung von CSS für bestimmte Control-Elementen
  • Deployment
  • Testen


Java-Aufgaben: 

  • Analyse der Business Anforderungen mit den Fachabteilungen
  • Erstellung des Klassenmodels (Java / UML) für 
  • Erstellung des Datenmodels (DB2)
  • Implementierung der Web-Benutzeroberfläche (Front-End / GUI) mit GWT
  • Implementierung der Java Klassen u. Web Services im Server Layer (Back-End / J2EE)
  • Implementierung der Datenbank-Objekte (Tabellen, Views, stored Procedures) in DB2
  • Deployment
  • Testen
  • Benutzer-Einweisung

Produkte
B2B/WebMethods 8.2 (Designer IS Broker TN MyWebMethod IDC ESB)
Kenntnisse
Java (J2EE) JSP JSF VAADIN GWT framework WEB (CSS HTML) SOAP Application Server (WebSphere-AS) ? IBM-Rational Tools UML XML / HTML ? SOAP SSH-2 PGP HTTPS / FTPS Unix-AIX / Windows DB: DB2
4 Monate

2012-07

2012-10

UNIQA-BPMS-DP (Business Process Management System Deployment) - Migration

webMethods Administrator EAI mit webMethods Products Suite Version 8.2 und 7.1.2 Optimize for Process Optimize for Infrastructure ...
Rolle
webMethods Administrator
Projektinhalte

Web Methods-Unterstützung bei der Migration des Middleware BPMS-DP für UNIQA ( von WM 7.1.2 Auf WM 8.2)


Aufgaben: 

  • Installation und Implementierung von Web Methods Version 8.2
  • Systempflege und Change-Implementierungen Tickets Bearbeitungen
  • Erstellung des EAI Betriebs-Handbuchs
  • Integration der Betriebskonzepte in das Betriebs-Handbuchs
  • Unterstützung Betrieb: Bearbeitung von Tickets
  • Fehlersuche Archivierung web Methods Bewegungsdaten Installation Produkt WM Task Engine in web Methods Integration

Kenntnisse
EAI mit webMethods Products Suite Version 8.2 und 7.1.2 Optimize for Process Optimize for Infrastructure Blaze Advisor Administrator Developer Designer Monitor MWS my webMethods Server Broker SAP Adapter (RFC) JDBCAdapter AS 400 Adapter OS: Linux Red Hat MS Windows-Server 2008 Oracle WM-Load Balancing
Kunde
Raiffeisen Informatik AG Wien
weitere Projekte gern auf Anfrage

1989

Studium: Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau

TH Darmstadt

Diplom Wirtschaftsingenieur (TU)

Deutsch Perfekt
Englisch Verhandlungssicher
Französich Muttersprache
Portugiesisch Wort und Schrift
Schwedisch Wort und Schrift

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
JEE OOP SOAP/REST SOA CDI

Application Servers 

JBoss, Apache/Tomcat, WebLogic, WebSphere-AS, MWS, iPlanet,MS IIS, WM-IS


Adapters 

FTP, JDBC, SAP, IDOC, EDI, JMS, DB, Oracle Apps, Apache KAFKA, AQ Adapter, RabbitMQ, MQ Adapter, BAM Adapter


DevOps und Infrastrukturen

MicroServices, Kubernetes, Docker, AWS, EC2, Openshift, Kibana, CI/CD (Continuous Integration / Continuous Deployment) process, Jenkins,

SonarQube,TeamCity, Selenium, TestNG, Junit, SoapUi, Postman


Frameworks

GWT, GXT, VAADIN, Lit-Element, Polymer, Spring, Spring-Boot, RCP, Hibernate, EJB, JPA, JSP, JSF, React, VuesJS, AngularJS, Angular (v9, v10), TypeScript, Javascript (AJAX), Servlets, REST, oDATA, Vaadin, JDBC, JMS, AWS (Amazone Web Service), Jenkins, ORM, RMI over IIOP, JTA, d.3ECM ? API, WordPress, ElasticSearch


Security Concepts 

LDAP, OAuth, SSH / SSL


Batch/Job Control, Scripts Programing

Unix (vi, Sun Solaris), OpenVMS (DCL), MVS (JCL), DOS 


IDE-Tools und weitere Tools

Eclipse, IntelliJ, AngularIDE, JDeveloper, Swing,WebMethods-Designer, Jenkins, JUnit, Maven, Gradle, Groovy, Git, Visual Studio, SonarQube, Oracle SQL Developer, Netbeans


Enterprise Content Management Tool

d.3ecm (d.3 Enterprise Content Management) von d.velop 


SAP

RFC, IDOC


Netzwerk, Internet

SOAP, Client/server-Architektur, web applications, synchronous und asynchronous communication, en/decryption, session handling, cookies,

digital certificates, Security, http(s), SSL,SSH, SSH-2, html, css, ftp, telnet, PGP, VPN, TCP/IP, socket, CGI,


Office

MS-Office Professional, Lotus Notes, MS Outlook, MS Projekt, MS Visio


Methodologien

CI/CD, SCRUM, AGILE, ITIL, RUP, KANBAN


Sonstige Tools 

Oracle-Designer, UML, MS-Visio, IBM-Modeler, Camunda-BPM-Tool, Rational-Tools, SVN, GitLab, Github, BitBucket, Jira, Metamost

Betriebssysteme
MS Windows 7/XP/2000/NT 4.0 Windows Home Server Unix-AIX Linux Sun Solaris OS-9 MS-DOS VRTX32 VxWorks VAX/VMS MVS 3270
Programmiersprachen
Java Webmethods 6.1, 7.12, 8.2, 9 und 10.xx
IS, MWS, CAF, BPM, UM, SOAP, REST, diverse Adapters, B2B
Oracle B2B & SOA / Java J2EE JavaScripts TypeScripts PHP Dot-Net PL-SQL MS .Net C++ WM-CAF RCP VAADIN Kotlin ASP JSF Primefaces Portlet HTML XML XSLT XPATH Pascal Assembler Cobol JPL
Datenbanken
Oracle DB2 Sybase MS SQL-Server MySQL MongoDB GraphQL PostgreSQL Informix MS-SQL-Server IMS MDX OLAP
Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren