a Randstad company

# S/4Hana Solution Architekt Business Process SAP/ non SAP Senior Consult. SCM Logistik //MM SD // MDG //BPMN 2.0 //Solution Manager 7.20

Profil
Top-Skills
S/4 Hana *Digital Supply Chain Transformation Roadmap SCM [MM SD (PP) EWM ] Re-Use / Best Practise basierend auf Industrie- ,Orga-, Planungs-Standards Full Stack Business Process Design für Managt.- Core- und Enabling Prozesse Industrie 4.0 Business Driver & KPI MM (PP )SD WM EWM SAP Component MM (PP) SD EWM Intralogistik Konzept reviewn End 2 End Integration Konzeption im SAP Non-SAP Bereich Beschaffungs- Bestandsführungsprozesse Fit Gap / Best Practise Analyse erstellen Auditmanagement SAP-QM Analyse digitale Potenziale Materialfluss Track & Trace (intern ,extern) Error Handling Konzept f. End-User Prozesse Business Process Integration PI / PO kundenspezifische Gesamtlösungskonzepte Reviewn Agiles PM national & international BPMN 2.0 Full SAP Methodik ASAP /SolMan Solution Manager 7.20 Activate & Focused Build PM-Methode JIRA / Confluence Agile PM & Testen Signavio Collab. Hub SAP REST-API vs. SOAP S4Hana Fullstack Implementierung [V20.21] [V16.10]
Verfügbar ab
02.01.2023
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
75%
davon vor Ort
30%
Einsatzorte

Städte
Stuttgart (+300km) Frankfurt am Main ++ (+300km) München (+50km) Bonn (+100km) Düsseldorf (+100km) Freiburg + (+50km)
PLZ-Gebiete
Länder
Deutschland
Remote-Arbeit
Nicht möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

1 Jahr 9 Monate

2021-04

2022-12

S/4 Hana Greenfield Implementierung S4H 2021

S4H Solution Architect Digitale Transformation & Business Process Management S/4 Hana 2020 Atlassian JIRA Agile Confluence ...
Rolle
S4H Solution Architect Digitale Transformation & Business Process Management
Projektinhalte

S4  Digitale Transformation 2021 Geenfield Bereich.

Die mit den Jahren gewachsene ECC System Landscape ( IS-Retail) Lösung inclusive zahlreicher SAP Non SAP Systeme soll einem vollständigen Redisgn ( disruptiv) unterzogen werden.
Methodik & Form einer Agilen Projektmethodik (Activate Focused Build SAFe Framework 51) basierend auf dem MVP Ansatz für 2 Pilot Fialen von mehreren Hunderten abgebildet werden.
Aus Sicht des zukünftigen Materialfluss sind ein Unternehmens-Zentrallager und ein Fulfillment Lager für den Online Handel zu berücksichtigen sowie ein weiteres Service Lager mit MHD Produkten. Logistisch Cross Channel Betrachtungen sind konzeptionell im Sinne einer zukünftigen Ausbaustufe zu berücksichtigen.

Der Programm-Fokus liegt auf der Betrachtung der gesamten Prozess-(Wertschöpfungs)kette. Diese soll schlanker, zeitgemäßer und automatisierter ausgestaltet werden.
Die zukünftigen Business- sowie  Maintenance Anforderungen sollen über flexible und adaptive Prozess-Parameter ( Service Konfiguration) justierbar sein.   
Das heißt; vereinfachen und harmonisieren der Soll-Prozesse im SAP Standard Namensraum. Individuelle Lösungen werden in einem "hybriden Lösungs Design" abgebildet.


Projektinhalte

  • P1 Discover & Requirement Validation

  • P2 Prepare & Explore

  • P3 Realize & Test

  • P4 Implement & Deploy

  • P5 Data transformation -
    P6 Knowledge Transfer & Go-Life

  • P7 Rollout & CoEx Phase ECC und S4H

Herausforderung

  • Koexistenzbetrieb einer gewachsenen  und vielfältigen ECC Applikation Lösung incl. diversen Insel Lösungen und einer S4 Landscape als IS-Retail Branchenlösung

  • Prozessorientiert  ( Porcess Driven ) S4H Implementierung in Verbindung mit dem Signavio Prozess Portal Kollaborative ( Modellierung und Konfigurierung) 

  • eine Business Capabilities Matrix entlag der Unternehmen Geschäftsfähigkeiten ausprägen

  • Branchespezifische End2 End Prozess , Aufbau BPML, und S4 Prozesshaus Neuausrichtung

  • Greenfield Approach für die künftigen SOLL-Prozesse mit Best of Bread Ansatz incl. Cloud Lösungs z.B. GCP,AWS, ..

  • E2E Nachschub Planung aus Basis von Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment (SAP F&R)

  • Neugestaltung der E2E- und Enabling-Prozesse im Sinne von Greenfield

  • Referenz Abbildung neuer SAP S4H Funktionalitäten wie z.B. Geschäftspartner und Bewertungen ( Materialledger ) und Analyse von z.B. Central Finance Lösungsansatz ) UI5 vs. FIORI App vs. Auftragscockpit
    - GP Solution Design Konzept Alternativen (Cross Channel)
    - GP Datenharmonisierung und Archivierung
    - GP Prallelbetrieb aus ECC und S4H Architektur

  • Neugestaltung der zentralen Rechnungsregulierung für Vertrags- und Nichtvertragslieferanten

  • Durchführen diverser Harmonisierungsmaßnahmen zu Core Stammdaten wie z.B Debitor, Kreditor Artikel Master, Sachkonten, Sales Belegarten, ...

  • Konsolidierung der unternehmensweiten Standards hinsichtlich Developments und Prozess Design

  • Aufbau einer zentralen unternehmensweiten Library für RICEFW Objekte und ihrer technischen Nomenklatur

  • Mapping organisatorische Rollen Fachbereiche und SAP S4H Rollen entlang der Soll Prozesse

  • Unterstützung und Vorbereitung der S4 Migration auf Basis des SAP Migration Cockpits

  • Aufbau eines PMO Office Teams und ein Train 2 Train Lernpfad zur Projekt und Prozessmethodik BPMN 2.0 Archimate 3.0 durchführen

  • Aufbau einer operativen Change Management Task Force

  • ....

Produkte
SAP S4H 2021 BW4H MicroStrategy SolMan 720 Signavio 16.01 SAP CAR Atlassian JIRA Atlassian Confluence Concept Board GCP Google Cloud Busienss Transformation Platform POstmann Testing Tool Business Trans SAP Car POS-Data REST-API Automat. Testing RPA Tool Migration Cockpit Cloud Process Integration SAP CPI
Kenntnisse
S/4 Hana 2020 Atlassian JIRA Agile Confluence SAP Solution Manager IS-R Retail SAP CAR POS-Data Cloud Process Integration SAP CPI
Einsatzort
NRW
26 Jahre 1 Monat

1996-06

2022-06

Beratungs-Portfolio SAP & nonSAP

Senior Architekt Consulting SCM Logistik & Projektmanagement
Rolle
Senior Architekt Consulting SCM Logistik & Projektmanagement
Projektinhalte

A u s b l i c k     P O R T F O L I O  &  S U P P O R T

1 Top Skills

- S/4Hana Logistikprozesse SCM incl. Lagerwirtschaft

- Hands-on Arbeitsweise & Agile /Hybride Coaching Ansatz ,

- Selbständige Arbeitsweise & gute kommunikative Skills DE EN

- Interaktive Workshop Methodik gerne mit Visualisierungshilfen

  z.B. Visio, Excel, Mind Map

- ...


2.1 Support  IT

- Migration, Lift & Shift, Greenfield, Brownfield , Fit GAP,

- Cutover Management & Support

- Onshore /Offshore Projektpraxis als verlängerte Development

  Werkbank

- Digitalisierung und SAP New Product FIT GAP Checks Cloud
  oder on-Premise Component (>420 Micro Solution Map as a
  Services, ..)

- ...

2.2 Support Fachbereich

Mitwirkung im Fehlermanagement, Fehleranalyse

- Fehleranalyse von Stammdaten und Konfiguration Themen

- IDoc-Bearbeitung, Require- Fachkonzeption

- Mitwirkung im IT-Änderungsmanagement und
  Aufwandsabschätzun (Skills in FTE, ..)

- Erweiterung Spezifikation (kundenindividuelle Entwicklungen:

  BADIs, Enhancements, Switch Framework, User Exits, Reports

  (LSMW) erstellen, implementieren, auf technische

  Funktionsfähigkeit testen und dokumentieren.

- End User Training  & Delta / Refresh Learning Units

- Unterstützung bei Upgrades bezgl. Modifikationen, Modifikationsabgleich.

- Untersuchung von Anforderungen auf Realisierbarkeit, Komplexität, Auswirkungen.

- Fachl. Weiterentwicklung der SAP Module MM SD EWM und GRC QM-Auditmanagement

- Erstellung von Konzepten zur Systementwicklung und -einführung.

- Mitwirkung in den einzelnen Teststufen und bei der Abnahme

- Dokumentationspflege technische Konzepte.

- Customizing und initiale Implementierung von SAP-Modulen

- Customizing und Weiterentwicklung der SAP Module.

- Anpassung von Geschäftsprozessmodellen Signavio  Confluence  Solution Manager 7.20

- ReDesign von Adobe Print Forms (PDF)

- Definition von SAP-Businessworkflows in S4 (New Deisgn)

- Aufwandskalkulation für Design und Implementierung.

- Unterstützung bei der Erstellung der Benutzerrollen Konzept incl. SAP Berechtigungs-Objekte

- Bearbeitung von Customizing-Transporten

- Dokumentationspflege Sollkonzepte und Fachfeinkonzepte

- ...

3  P r o d u k t e    u n d     A r t e f a k t e    S A P   S/4Hana

 

?? SAP MM /P2P Material Management / Sourcing & Procurement

- Beschaffung S/4 (Einkauf)operativ & strategisch

- Zentraler und Lokale Groupwide Beschaffungsorganisation

- Spent Management Implementierung SAP  Non SAP

- Weiterentwicklung der Materialbeschaffungsprozesse und -strukturen.

- Freigabe Workflow S/4(NewVersion)

- Dezentraler Eingangsprozeß via UI5 / Webinterface

- Mahnen- und Erinenrungs Monitor Best Practise

- Intercompany Prozesse Beschaffung & Bestandsführung

- Aufzeigen von org./ digitalen Potenzialen im Fachbereich Einkauf
  operative hinsichtlich C-Teil Management,

- Procurement Analytics  mit  S4 App/Kacheln (New Version)

- Vermeidung von ?Maverick Buying

- Nachhaltiges & effizintes Lieferantenmanagement

- Liefeantenaudit (Basisaudits, QM-Audit) f. bestimmte Baugteile
   gruppenweit implementieren

- Logistische Rechnungsprüfung S/4 mit Automatisierung

- Optische Archivierung Best, Lief, Angebot

- Statistische Inventurverfahren f. Lagerplatz, Lagerort

- Digitale Invetur Abwicklung

- Bestandsführung & legal Bestandsbewertungen (Montl. /Jahr) nach HGB / IFRS ; HGB, US-GAAP

** FIORI App Purchaseing S/4H Cloud or onPrem

- Monitor Materials without Purchase Contract and    
  machine learning (Leonardo technologies)
- Procurement Overview Page

- Monitor Subcontracting Documents

- ...

- Berechtigungskonzept  Suite & FIORI rollenbasiert

- ...

?? SAP PP /P2P / Manufacturing & Supply Chain Mgt. S/4Hana

- Stammdaten PP (Normal Arbeitsplan, Stüli, PVB,...)

- Materialbereistellg in Produktion ( eKanban, Kisten Abrufteile,

  Supermarkt, ..

- QM Meldungen

- ...

?? SAP SD /O2C  /Sales S/4Hana

- 1 stufiges bzw. 2 stufiges Kommissionieren
    verpackten bzw. unverpackte Handling und Transporteinheiten

- Div. Warenbegleitpapiere z.B. Ladeliste ; Proforma-Rechnung,

Intra-/Extrasta, Waren Begleit-Dokumente,...

- ...

?? SAP WM & Stock Room Managt (SRM) S/4Hana & EWM  S/4Hana

- EWM Baseline Implementation / Best Practise
- EWM Improvement Continutiy Managt
- EWM Intralogistik  FIT GAP Konzepte
- Handling Unit Management In- Outbound und in der Produktion
- Materialbereitstellung Anonym , C-Teile, Supermarkt,
  Auftragsbezogen, ...

- Materiabereitsellung nach Push und Pull Prinzipien
- Materialbereitsellung in Regelkreisen z.B  eKanban Lösungen

- Ungeplante Materialentnahmen zum Bedarfsverursacher
- Materialbereistellung 1 oder 2 stufig , Umlagerung /Auslieferung
- Materialbereitsellung via Nachschubelemente ( Abrufteile , Kommiteile,  
  ...)

- Fehlteil Managment z.B automat. Nachschub in die 
  Fertigungslinie 
- Cockpit Analysen  

- Mobile Prozesse &   Div. Mobile Pick Methoden

- Mobile Device Admin & 3rd Party ( Soti, Mobiysys, Honeywell, ...)
- Rollenbasierte Berechtigungprofile & Smart-Forms

- Mobile Scanning & Printing Lösungen (Inbound Prozess,..)

- Mobile Stock Managment Lösungen  (Inventur, ...)

- Smart-Forms Konzepte & Common Naming Konventions

- Berechtigungskonzept  Suite & FIORI rollenbasiert

- Materialflussrechnungen (MFS) und - steuerung (MFC) Support

- ...

** FIORI App Logistics Execution S/4H Cloud or onPrem

- Manage Outbound Deliveries

- Overdue Materials Stock in Transit
- Inventory KPI Analysis

- Monitor Subcontracting Documents

** FIORI App EWM S/4H Cloud or onPrem

- Pack Outbound Deliveries

- Run Outbound Process Deliveries
- Create Inbound Delivery

- Count Physical Inventory

- ...

?? SAP FIORI Discover Rel 1.0  2013 -Heute

- Topic 01 FIORI  3 Dimension:  Concept ,Design, Technology

- Topic 02 FORII App Implemtierg. u. Rollen Berechtigung

- Topic 03 FIORI  2013_Erweiterbarkeit Dev-Frameset

- Topic 04 ODada ,RESTful APIs., HTML

- Topic 05 Lighthouse Apps (Quick WIn...)
- Topic 06 Support Tools
- ...

?? SAP WED IDE und SDK (Android Plattform native Mobil App.)

- Topic 01 3 Dimension:  Concept ,Design, Technology

- Topic 02 Native App-Entwicklung für SAP HANA

- Topic 03 Extend SAP FIORI and SAPUI5 apps

- Topic 04 Entwicklung Mobile Apps
- Topic 05 Entwicklung Konzept Analyse & Execution Apps

- ...

?? SAP Full Stack SAP Projekt Methodik latest Release

    Solution Manager 7.20

- Activate

- Focused Build

- S/4 Hana Live

- Best Practise S4 New und classic ECC 6.x

- Div. Konfiguration & Innovation Roadmaps S4 20.20

- Business Change Analyzer (optional)

- Div. SAP S4H S4HC & Technlogy Discover Tools 2021_0

- ...

?? SAP Solution Manager 7.20 SP12 &  7.10

  • Upgrade Service to 7.20 & Delta Crashkurs
  • Service zu Solman SAP Best Recommendation einrichten
  • Change & Request & Release Management Prozess
  • Projektmanagement
  • Solution Dokumentation & Business Prozess Mgt.
  • Strukturiertes Testen auf Basis von Business /Customizing Changeanalysen
  • Test Management manuell automated SOAP
  • Div. Add-on Partner Solution
  • ...

?? SAP Solution Manager -Change Control Prozess

- Topic 01Change and Transport System

- Topic 02 Enhanced Change and Transport System

- Topic 03 Transport Analyticss

- Topic 04 Dual Landscape Synchronization (Retrofit)

- Topic 05 Change Request Management 

- Topic 06 Release Management.

?? SAP GRC QM-Auditmanagement national international GRC

  • 1st 2nd 3d Party Audit Implementierung
  • System -Prozesse -Kunden  Prozess Implementierung
  • Add-on SAP Automat. Mail Reminder 3 stufig an den

       verantwortlichen Auditierten (intern,extern) &

       Wirksamkeitsprüfungen /-analysen

4 Prozeß FIT GAPs Logistics

  • Beschaffungs- und Bestandsführungsprozesse
  • MM (PP) SD EWM Intralogistik Konzept mit Branchenbezug
  • MM (PP) SD EWM Core Componenten Konfiguration
  • End-to-End Integration Konzeption SAP NonSAP Bereich

      (Business Process Integration)

  • Stammdaten  Harmonisierung MatStamm LagerProduct, BP, etc.
  • Error Handling Konzept für End-User Prozesse gesteuert

       durch die jeweilige Fachabteilung SAP NonSAP

      Bereich

  • Print& Formularwesen Adobe /SMART Forms für einen End-to-End Informationsfluss (Begleitscheine z.B. Proforma-Rechnung)


5 Methoden und Technogien for S/4  S/4C und ECC

  • SAP Full Stack SAP Projekt Methodik latest Release !!
  • SAP Activate, SAP Focued Build, SAP Best Practise, BTM2
  • S/4 Hana Live
  • Div. NonSAP Methode internat. national Best Practise mit

      Industriebranchen Bezug VDA 5005 , PPAP, ITIL V4 V5, ...

  • S/4 Hana Live
  •  Best Practise S4 (New Version) und Classic ECC 6.x
  • Div. Konfiguration & Innovation Roadmaps S4 20.20
  • SAFe 5.0 etc. ...
  • Business Process Masterliste (Rollen-&Organisation basiert)
  • Swimlane & Universal Diagramm Ansatz für eine

       Digital Transformation (Prozesse , IT-Landscape)

Kunde
seit 1996
Einsatzort
Deutschland APAC (DE EN (FR))
6 Monate

2020-08

2021-01

SAP BP Business Partner Implementierung global & Replication HR Infotypen

SCM Senior Consultant HR Infotyp 1028 Adresse SAP Business Partner HR Infotyp 01 Zuordnung
Rolle
SCM Senior Consultant
Projektinhalte
  • P1 Explore & Requirement Validation

  • P2 Build

  • P3 Test

  • P4.1 Implement

  • P4.2 Data Cleansing

  • P5.1 Daten Transformation

  • P5.2 Knowledge Transfer & Go-Life

  • P5.3 Online Training (remote)

Ausgangssituation:
Der mailbasierte Workflow soll in einen SAP gelenkten Prozess übernommen werden den Status  in S/4  Ready to  Run  for S/4 haben

Ziel & Aufgabenstellung
Der bisherige  MS Office Mail Workflow basierte soll in einen SAP gelenkten Prozess übernommen werden und aufwärtskompatible zu  S/4 sein; Status S/4 "Ready to Run"

Herausforderung

Für den Aufbau einer teilautomatisierten Mail Notification und SAP Office-Anbindung wurde die Einführung eines Business Partner Konzepts im laufenden Betrieb notwendig.
Diese gewünschte Mail Notification beinhalte ein in internes sowie externes Kommunikationsmodell aus Sicht der Fachabteilung. Daher wurde in der Wave 01 eine Light Modell eingeführt und die Daten aus den bestehenden HR Mini Infosatz per Übernahmeprogramm migriert.


Im Vorfeld wurde begleitend zum Projekt eine Bereinigung der Stammsätze > 6000 durch die Fachabteilung im Zeitraum v. 3 Monaten durchgeführt.
Entity Daten Modell Business Partner für Domaine Finance und Sales erstellt
SAP Table Modell Customizing (22) und Data Objekt Daten ( 8) erstellen
Einzel-Kombi Rollen, Gruppen, Organisationen wurden abgebildet.
Eine Customer Vendor Integration CVI erfolgte punktuell für ausgesuchte Pilot Vendor/Dienstleister.

Produkte
SAP Core Komponente
Kenntnisse
HR Infotyp 1028 Adresse SAP Business Partner HR Infotyp 01 Zuordnung
Einsatzort
Maulburg
7 Monate

2020-02

2020-08

SAP MM Systemgeführter Material-Zulassungsprozeß für elektronische & mechanische Bauteile im F&E Bereich

Senior SCM Consultant BPMN 2.0 Visio Professional Plus MVP
Rolle
Senior SCM Consultant
Projektinhalte
  • Konzeption Retrofit  Printing  und  Resizing -design  Etiketten Medium
  • QR Code Printing Einsatz als Piloten prüfen - Einsatz der  bestehenden Near und wait Distance  Barcode Scanner (GS1-128) validieren
  • Parallele Entwicklung einer Q-WIn und Final Lösung zur Verwaltung der digitalen Zertifikate je mobile Device
  • Konzeption und Ablösung global PSK -WLAN durch  EAP WLAN Standard Roll-out/Know-how-Transfer in weitere Production Center
  • Projektsteuerung und Dokumentation im SAP Solution Manager

Ziel und Aufgabenstellung
Ablösen von bestehenden und vielfältiger gewachsenen Prozeßvarianten
Zahlreiche Varianten von Halb- und Fertigerzeugen sollen in dem neuen Prozess abbildbar sein

Tätigkeiten

  • P1 Explore & Requirement Validation
  • P2 Build
  • P3 Test
  • P4 Implement
  • P5 Data transformation -
  • P5 Knowledge Transfer & Go-Life
Produkte
SAP ECC SAP Add-on; SAP Silber Partner Lösung Workflow SAP nonSAP
Kenntnisse
BPMN 2.0 Visio Professional Plus MVP
Einsatzort
Maulburg
5 Monate

2020-03

2020-07

SAP MM EWM Mobile Printing in der Warenvereinnahmungszone nach jüngstem WLAN Sicherheitsstandard

Senior Consultant MM SAP MM Mobile Printing Mobile Scanner Mobile Device Management ...
Rolle
Senior Consultant MM
Projektinhalte
  • P1 Explore & Requirement Validation
  • P2 Build
  • P3 Test
  • P4 Implement
    P6 Knowledge Transfer & Go-Life

Ziel und Aufgabenstellung
Waresendungen aus Fremd und- und Eigenfertigung sollen rascher besonders in zu Stoß-/Zykluszeiten physisch und systechnisch vereinnahmt werden.

Steigerung der Prozess-Sicherheit im WE Bereich auf 99,5 %  - Fehlervermeidung durch falsches Labeln der Ware


WLAN Security via digitale Zertifikate sicherstellen und automat. Deployment auf den mobilen Endgeräten

Herausforderung

  • Aufnahme der Anforderungen innerhalb Logistisches Distribution Center
  • Lösungs-Design Mobile Print Konzept
  • Lösungs-Design für die Übergangsphase klassischer Desktop Print - Mobile
  • Tech Spezifikation Mobile Device  (Honeywell, ZEBRA, ...)
  • Hersteller - und Lieferantenauswahl als System Partner
  • Moble Device Admin Konzept ( Installion, Admin, Wartung, Zertifikate)
  • Daten Sicherheitskonzept aus Sicht der WLAN Anbindung & Mobile Device Gerät nach ISO 27001
  • Delta Customizinng SAP Output Managemnet
  • Teamsteuerung aus SAP Basis, Netzwerk, Security, Mobile Device Management, Desktop & Clients
  • Training und Dokumentation 
  • Go-Live und Support
Produkte
Mobile Printer ZEBRA PlanView Mobile Device Management SOTI
Kenntnisse
SAP MM Mobile Printing Mobile Scanner Mobile Device Management EWM Print Management
Einsatzort
Weil am Rhein
1 Jahr 4 Monate

2018-12

2020-03

SAP GRC QM-AUD Audit Management System international (Greenfield-Template)

Projekt Consultant / Sub Project Manager SAP ERP SAP QM Audit Management ...
Rolle
Projekt Consultant / Sub Project Manager
Projektinhalte
  • P1 Explore & Requirement Validation
  • P2 Build
  • P3 Test
  • P4 Implement
  • P5 Data transformation -
    P5 Knowledge Transfer & Go-Life

Herausforderung

  • Ablösen einer gewachsenen  und vielfältigen Audit Management Lösung incl. diversen Insel Lösungen
  • Audit Management Tool Validtion Software und div. Provider
  • Greenfield Approach für das Audit Management mit SAP Qualitäts Management QMS auf Hana DB in einer integrierten ERP Lösung
  • Harmonisation der Prozesse (Auditverwendung, Auditart, Auditanlaß, Wirkungsnachweis gemäß ISO Zertifizierung)
  • Harmonisation der unternehmensweiten Begrifflichkeiten in den Associated Product Center und Devisons
  • Harmonisation der Einstufungs Skalen /Prozesse in den Firmenstandorten
  • Systems Audits  Audits, Products Audits,
  • 1nd Party / 2nd Party / 3nd Party
  • Verwendung von Adobe Interactive Forms
  • Add-on BADI Entwicklung. Automat SAP Mail Notifikation 3 Stufig Reminder  mit eigenen User Parametern an den Audit Verantwortlichen (Rollenbasiert)
  • Eindung aktuelles HTML User Interface auf Bais Screen Personal
Produkte
Adobe Interactive Forms Planview Screen Personas Adobe Interactive Forms Adobe Print Forms
Kenntnisse
SAP ERP SAP QM Audit Management SAP QM-Audit Work- und Ressourcen-Management Adobe Interactive Forms Adobe Print Forms Screen Personas SAP Automat SAP Mail Notification frei konfigurierbar
Kunde
Anlagen Maschinenbau
Einsatzort
Freiburg i. B,
8 Monate

2018-01

2018-08

SAP EWM SCE Supply Chain Execution Transport Ladungssicherung

Design Authority EWM SAP RF Framework SAP ERP ...
Rolle
Design Authority
Projektinhalte

Projekt Phasen

  • P1 Explore & Requirement Validation
  • P2 Build
  • P3 Test
  • P4 Implement
  • P5 Data transformation -
  • P5 Knowledge Transfer & Go-Life

Herausforderung

  • Aufnahme der Prozessanforderung durchführen
  • Konzeptionelles Design erstellen
  • Anforderungsspezifikationen
  • Customizing Einstellung EWM vornehmen
  • Coaching Entwicklungsphase
  • Pilot-Setup und Demonstration
  • Support Go-Live
Produkte
SAP EWM SAP RF Framework SAP Content Server Honeywell CT60
Kenntnisse
EWM SAP RF Framework SAP ERP Industrie Browser Mobile Device EWM Transporteinheit (TE) Focused Build
9 Monate

2017-04

2017-12

SAP S/4Hana EWM one ERP S/4 16.10 Simple Logistics & Finance (Greenfield- Template) & EWM & MDG

PM / Senior Consultant und Master Data Governance Greenfield Technical Conversion Workbench Structure Mapping new Data Modell ...
Rolle
PM / Senior Consultant und Master Data Governance
Projektinhalte

Projekt Phasen

  • P1 Explore & Requirement Validation
  • P2 Build
  • P3 Test
  • P4 Implement
  • P5 Data Migration
  • P5 Knowledge Transfer & Go-Life

Planung

    Kommunikation & Workshop Planung

    Implementierungs-, Konsolidierungs- und
    Readyness Konzepte für Cutover
    Erstellung Cutover- Runbook & Downtime Plan

    Langzeitarchivierung Strategie & Ramp down
    Datenmigration

    Transporte
    Berechtigungen

    Interface Readyness Check
    Tests und Abnahmen
    Änderungsstopp
    Point of No Return
    Go-/No-Go-Entscheidung
    Fallback-Szenarien

 

Herausforderung ERP

  • Aufnahme der Anforderungen
  • Machbarkeit Analyse
  • Aufnahmen RICEF-W
  • Liste mit ca. 35  Interface incl. MM EWM
  • SAP Integrationskonzept in die bestehende Legacy
  • Prozeß- Aufnahme IST  BPMN 2.0
  • Analyse der Geschäftsprozesse SAP Logistics  P2O,EWM, (O2C)
  • Business Blueprint MM/EWM Localisation
  • Definieren der Work package und Work items in Focused Build
  • Aufbau eines unternehmensweiten Sourcing / Beschaffungswesen ohne Lokalisation
  • Definieren der Migrations-Methode Approach
  • Mapping new S4H Organisational  Structure Mapping
  • Definieren Migration Object List per Workstream
  • Definieren, Implementieren & Mapping-Tables in S4H
  • Definieren Monitoring Controls Data Validation in S4H
  • Definieren der Migrations Channels per Business Object
  • Definieren Derivation rules per field
  • Definieren Maßnahmen zu Data Cleansing & Consolidation
  • Definieren Business Objekt und Harmonisation der Master -Data entlang des new S4Hana Design und Simple Logistcis Transaktionen
  • Aufbau von Mapping Sheets und Governance Sheets
  • Unterweisung der Workstream in Migration Approach
  • Coaching der Business Process Owner und Developer-Team  Local and Nearshore
  • Development Defect Cleansing

Herausforderung  (Fokusthemen)

  • Master Data Governance
  • Mapping new S4H Organisational  Structure Mapping
  • MDG Serveice Team & Data Cleancing / Harmonisation
  • Stammdaten Extracting Legacy Systeme
  • Stammdaten Dupleten Prüfungen
  • Stammdaten Review aus operativer Sales- & Production Sicht
  • Stammdaten Mini Pre-Goolive für das neue zentrale MDG
  • Aufbau eines 5 köpfigen Stammdaten-Team & Organisation
  • Pflege Prozesse, Verantwortlichkeiten entlang der SAP Materialarten aus IT Sicht und Fachbereich
  • Analyse der Datenqualität der Migrationsobjekte (Integrität, Redundanz, Vollständigkeit, Aktualität, …)
  • Pflege Prozesse, Vertwortlichkeiten entlang der SAP  Materialarten aus Fachbereiche an 5 Werken in 4 Länder
  • -Ableitung von Maßnahmen zur Datenbereinigung/-anreicherung in Migrations Quellsystemen (vor Migration) und/oder von Anforderungen an Migrationssoftware bzw.Migrationsablaufsteuerung (während Migration); ggf. Ableitung von migrationsbegleitenden Massendatenpflege-Maßnahmen
Produkte
SAP SolMan 7.20 SAP Jam Migration Cockpit AS 400 Steeb MS SQL Database ETL Tool Lobster PRISM S/4HANA S/4Hana Roadmap Navision Focused Build
Kenntnisse
Greenfield Technical Conversion Workbench Structure Mapping new Data Modell Focused Build RICEFW Technical Specification Design P2O MM S/4 HANA BPMN 2.0 Swimlane BTMM FI CO SD PP Focused Build Agile Approach Dev. & Design Functional Specification Review
Kunde
International
Einsatzort
Bonn/Köln
9 Monate

2017-04

2017-12

User Enablement / Learning Concept unternehmensweit

Subject Matter Exper Kusentwicklung Coperate Identity Weiterbildung
Rolle
Subject Matter Exper
Projektinhalte

    •  P1 Explore & Requirement Validation
    •  P2 Concept
    •  P3 Implement Support
    •  P4.1 Implement
    •  P5.3 Online Training (remote)

Ziele von geplantenTrainings Managment in Verbindung mit der S/4 EInführung

Qualität

Hochwertige SAP-Schulungen (system- und prozessbasiert) für SAP-betroffene Endbenutzer in allen betroffenen Ländern

Zielgruppenspezifische Trainingsmethoden

Geschäftsbezogene und während der Projektzeit permanent aktualisierte SAP-Schulungssysteme

Verbessertes Verständnis der Erwartungen und des erforderlichen Verhaltens

 

Zeiteffizienz

Standardisierter Ansatz für verschiedene Rollouts

Standardisierte Schulungen und Materialentwicklung

 

Bedienung

Engagierte, beteiligte und informierte Stakeholder

Akzeptanz für Anwendungen und System

Klare Governance für die Ausbildung

Alle Trainingsansätze aus einer Hand

 

Kosten

Erhöhte Erfolgsraten der Projektbemühungen

Reduzierter Widerstand gegen Veränderungen

Verbesserte Produktivität

Produkte
SAP Enable Now
Kenntnisse
Kusentwicklung Coperate Identity Weiterbildung
9 Monate

2017-04

2017-12

SAP Senior Consultant

Senior MM Process Consultant
Rolle
Senior MM Process Consultant
Projektinhalte

Stammdaten Harmonosierung und Business Parter Baseline Konzeption

Einsatzort
NRW
8 Monate

2016-06

2017-01

SAP MM EWM One integrated Wholesale Warehouse

SAP Quality Manager im Project- Product to Production Agile Scrum Kanban SAP Test Management ...
Rolle
SAP Quality Manager im Project- Product to Production
Projektinhalte
  • Requirement Analyse und Workshop Planning
  • Design und Konzept für Automatisiertes Test Management SAP non SAP Umfeld in the Wholesale Team Schwerpunkt WHS EWM  und WHS Ehrhardt + Partner GmbH
  • Ausarbeiten und Review Test-Scription & Dokumentation
    für Unit Testing, Bereichs- und Integration Testing SAP , non SAP und non Functional Topics
  • Agile Scrum Support for Atlassian  (Confluence /JIRA)
Produkte
Atlassian JIRA Agile SAP ECC EWM non SAP WHS Erhardt &Partner
Kenntnisse
Agile Scrum Kanban SAP Test Management Automatisiertes Testmanagement Test script
Kunde
Handel
Einsatzort
Regensburg
10 Monate

2015-04

2016-01

SAP ECC EWM (Greenfield-Template) Localisation Region GER Pharma

Senior Consultant RICEFW BPMN 2.0
Rolle
Senior Consultant
Projektinhalte
  • Machbarkeit Analyse
  • Aufnahmen RICWFW - Liste mit ca 230 Interface
  • SAP Integrationskonzept in die bestehende Legacy Landscape auf Basis PI/PO
  • Prozeß- Aufnahme IST  BPMN 2.0
  • Analyse der Geschäftsprozesse SAP Logistics  MTS; O2C
  • Business Blueprint MM/EWM Localisation
  • Rollen-Defintion und rollenbasierte Budgetierung
  • Entwicklungs Methoden Abgleich Global -Local  für DB Adabas  und Natural (4GL-Programmiersprache)
  • Aufbau SAP Projektteam
Produkte
Solution Manager 7.1 Signavio PI /PO AIF Entire X Adabas DB
Kenntnisse
RICEFW BPMN 2.0
Kunde
Pharama
Einsatzort
Stuttgart
1 Jahr 3 Monate

2014-04

2015-06

Rollout SLES10 Refresh Programm für SAP Applications Region Deutschland

Rollout Manager SLES10 SUSE 11.1 SAP
Rolle
Rollout Manager
Projektinhalte
  • Optimierung des Economy of Scale in den Bereichen Performance,Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit im Sinne der Virtualisierung (Hardware / OS  Refresh) haben das Programm abgerundet.
  • Insgesamt wurden über 350 SAP Server in der Planung und Durchführung verantwortet.
Produkte
SAP Products
Kenntnisse
SLES10 SUSE 11.1 SAP
Kunde
IT-Service Provider Global, Erlangen /Fürth
Einsatzort
Erlangen
1 Jahr 1 Monat

2013-06

2014-06

SAP ECC Template Build & Rollout Mittelstand China Tianjin

Projektmanager ASAP Methodik
Rolle
Projektmanager
Projektinhalte
  • ECC 6.0 Rollout nach China,Tianjin mit allen ECC Kern-Componenten ohne Human Capital Management. Im Rahmen der Projekt-Stufe 1 ist ein Business Blueprint zu erstellen. Aus Sicht des Managements wurden folgende Ziele mit dem Projekt verfolgt:
  • Harmonisierung von Geschäftsprozesse und Prozess-Engineering auf internationaler Unternehmensebene auf Basis von SAP ECC 60 Standard
  • Reduzierung technischer und organisatorsicher Schnittstellen in der GmbH und Auslandsgesellschaften, deutlich höhere Informationstransparenz, Ablösung der Lokalen ERP Installation Exact; eine Internationalisierung von Planung , Logistik, Disposition, Controlling, Rechnungswesen und Beschaffung sowie eine höhere Automatisierungsgrad von Prozessen ( zweiter Schritt).
  • Im Rahmen des Blueprints wurden die nachstehende Aktivitäten durchgeführt:Definition Projektstandards für der GMBH und Industrie, Konsolidierung Prozesse und Dokumentation zu den bisherigen Rollouts ( 3 Standorte Spain, Serbien, Russland) durch IT und Fachbereiche, Definition CN Rollout To-Be Scope, Identifikation von Local Legal Requirements, (Zollläger, Tax,..),Durchführung Business Blueprint Workshops mit ASAP Methodik (regelbasierter SAP Question& Answer Katalog),FIT-GAP Analyse;SAP Org-Modell abgebildet,Customizing zu CN Pilot Baseline Konfiguration erstellt. In der 2.Stufe erfolgt Ausprägung eines CN Piloten:Plan-Start Termin 01/2014.
  • Betroffene Komponenten: SD, PP MM, LE, FI
Produkte
ECC606
Kenntnisse
ASAP Methodik
Kunde
Automatische Türsysteme
1 Jahr 9 Monate

2011-01

2012-09

SAP MM WM LE -Implementierung Deutschland

Senior Consultant
Rolle
Senior Consultant
Projektinhalte

Automotive-Realisierung LE-Einführung (Stufe 2)

  • Blue Print Phase
  • Bestandsführung und Werteflusskonzept
  • Anbindung eines hostbasierten, Chaotischen Lagerverwaltungssystems
  • Aufbau einer IDoc-Kommunikation zwischen SAP und einem Third Party Produkt (Mercator)
  • Prozess und Themenschwerpunkte für die Ausgestaltung einer Trainingsmaßnahme für ca. 1100 Enduser
  • Aufbau eine Support-Mannschaft für die Materialwirtschaft
Kunde
Automotive
Einsatzort
Heidelberg
7 Monate

2011-11

2012-05

SAP ECC cbFC Template & MDG Common Basic Finance & Controlling Rollout (Brownfield-Global Template)

Workpackage SAP Lead Developments Global Message Type Proxy Communication
Rolle
Workpackage SAP Lead Developments
Projektinhalte

Unterstützung bei der Ausgestaltung eines globalen und internationalen Templates für das konzernweite Rechnungswesen und Controlling (Finance Exellence Initiative des Zentralvorstands).

 

Herausforderung SAP Developments

Aufbau eines Entwicklungsteams bestehend aus 35 Consultants. Interkulturelle Zusammensetzung mit 6 Nationen in der Projektsprache Englisch.

Verantwortlichkeit lag in der Leitung und Steuerung der 35 köpfigen Entwicklungsmannschaft (IT3) für das Thema Standardisierten Interfaceentwicklung auf SAP-NetWeaver Technologie PI 7.1, Proxy-Kommunikation und Application Integration Framework AIF (Errorhandling)

Herausforderung Interface Management > 150 Interafces

Ziel war es die Anzahl der notwendigen Interfaces auf ein Minimum zu reduzieren und die Legacy Systeme über das Plug & Play Prinzip anzubinden. Dabei wurde zwischen Local-Local und Global-Local Interfaces ( Global Message Type)unterschieden. In Summe sind für die Prozesse aus der Logistik/SCM und dem Rechnungswesen insgesamt 52 Interfaces auf 30 Cluster (In-/Outbound) als Konzernstandard normiert worden.

Produkte
SAP PI /PO
Kenntnisse
Global Message Type Proxy Communication
Einsatzort
Stuttgart
1 Jahr 3 Monate

2010-10

2011-12

SAP ECC cbFC MDG Common Basic Finance & Controlling Rollout (Brownfield-Global Template)

Teilprojektleiter SAP PI/PO AIF Error Handling Change Management Process
Rolle
Teilprojektleiter
Projektinhalte

Neben der zentralen  Global Templates Entwicklung wurden zeitgleich zwei Rollout-Projekte in Nordamerika für die produzierende Einheiten Detroit Diesel und Track North America Inc. gestartet.

 

Herausforderung fachliche Integration Konzern

Die fachliche und organisatorische Integration der 3 Projektstandorte in unterschiedlichen Zeitzonen auf Key User Ebene zu lenken ist in der Verantwortung von Sub-Projekt IT1 Integration Management gewesen.

Hierzu hat das Global Programm Management Office(PMO) auf Programm-Ebene eine Regelkommunikation zwischen zentralem und lokalem Rollout für FC Prozesse und FC Application bindend verabschiedet.
Bereiche Management Reporting,
Scope & Change Management
Stakeholder- and Kommunikationsmanagement in der Projektsprache Englisch.

Herausforderung Stammdaten & Interface Mgt

Der Change Management Process beinhaltet das Tracken und Einsteuern von lokalen Request for Changes (RfC) von den lokalen Functional Designern über lokal PMO an das Zentrale PMO. Zentral PMO und IT1 haben ein Assessment der RfC vorgenommen und die Einsteuerung in 3 Entwicklungsteams (Interfaces, Add-ons,Reports & Forms) vorgenommen. Hierzu wurde verantwortlich ein projektübergreifendes Arbeitsmodell (Namenskonventionen, Approval, KPIs …) ausgearbeitet, auf Projektteam-Ebene trainiert /(Train to Trainer) und die Kenntnisse gefestigt.

Produkte
SAP PI /PO
Kenntnisse
SAP PI/PO AIF Error Handling Change Management Process
Einsatzort
Stuttgart Untertürkheim
7 Monate

2010-02

2010-08

MM Implementierung Unternehmensgruppe

Senior Consultant
Rolle
Senior Consultant
Projektinhalte

MM Implementierung Unternehmensgruppe

  • Delta-Fachkonzeption MM für die Nordic-Länder Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland
  • Trainingsmaßnahmen MM und Einweisung der End-User in die kundenspezifischen Geschäftspozesse
Kunde
Automotive
2 Monate

2010-01

2010-02

Auszug nachfolgend SAP & Non SAP Projekte älter 2010

6 Monate

2007-09

2008-02

SAP MDG Master Data Governance (MDG) SOA-Architektur

Solution Architekt
Rolle
Solution Architekt
Projektinhalte

Realisierung eines dezentralen Pflegeservices von HR-Stammdaten zur Ansteuerung eines Genehmigungs-Workflows für den disziplinarischen Vorgesetzten.

MDS-Komponenten sind:

  • MDM Master Data Management Version 5.5 SP04
  • PI
  • SAP Enterprise Portal
  • Visual Composer
  • JAVA API MDM

Benefit durch die Architektur

  • Stammdaten, Validierung, Konsolidierung, Änderungs-Historien und Harmonisierung
  • Trennung von Dateninhalten und Programmlogiken,
  • Arbeiten auf der Modell- und Anwendungsebene versus Coding

Gegenstand der Aufgabenstellung

  • Bedarfsanalyse erstellen
  • Funktionsscope festlegen und definieren
  • eine Feinspezifikation aus Sicht der Power-User ausarbeiten
  • Modellierung eines MDM-Datenmodells und MDM-Berechtigungskonzepts
  • Zusammenarbeit mit Solutionarchitekten von SAP-Enterprise Portal-, XI und Developer Studie
  • Abstimmung mit dem globalen Testmanagement für die interne Releaseplanung
Produkte
SAP MDG
Kunde
Elektoindustrie
Einsatzort
München
8 Monate

2007-02

2007-09

SAP MRS Multi Resourcen Scheduling System MRS

Consultant
Rolle
Consultant
Projektinhalte

3000 Service-Techniker sind über HR-Infotypen als interne und externe Mitarbeiter (HR-Stammsatz) für die Region Deutschland abgebildet worden.

Der User Case

  • Massen-Änderungen im Dialog, die sich über mehrere Datenobjekte erstrecken und synchron geändert werden sollen
  • Vermeidung einzelner Pflege-Transaktionen und Reduzierung von manuellen, zeitintensiven sowie fehleranfälligen Massendatenänderungen
  • Sicherstellung einer betriebswirtschaftlichen Konsistenz unter den abhängigen Datenobjekten über einen Automatismus Betroffene mySAP-Module
  • HR Org-Management, HR-Stammsatz, HR-Arbeitsplatz, MRS-Objekttypen (Disponent, Ansprechpartner, Ressource) HR. strukturierte/unstrukturierte Qualifikationen, Kostenstellen, CS-Equipment-Stammsatz, CS-Arbeitsplatz, CS-Auftrag, PS-Netzpläne und Materialstammsatz
Produkte
MRS
Kunde
Elektroindustrie
1 Jahr 4 Monate

2005-01

2006-04

SAP Automotive Stufe2 LE Implementierung (Greenfield-Global Template)

Teilprojektleitung Mgt Bestandsführung & Materialfluß SAP 4.60
Rolle
Teilprojektleitung Mgt Bestandsführung & Materialfluß
Projektinhalte

2. Ausbaustufe

Im Rahmen der 2. Ausbaustufe e soll die SAP-Add Solution zum Thema Automobil-Hersteller implementiert werden. Dies soll auf Basis eines diskreten Fertigungsprozesses "Oder Fullfillment Prozeß", Release 4.6C erfolgen unter Einbindung eines APO-Systems und IPPE-Strukturen.

Im Rahmen des logistischen Kontexts soll die bestehende Individuallösung für das bestehende Lagerverwaltungssystem (Storage Control) durch das Warehouse Management System von SAP abgelöst werden. Hierzu soll ein Systemvergleich auf technischer und funktionaler Sicht ausgearbeitet werden.

Am Ende soll ein Migrationsweg für einen Systemwechsel für die chaotische Lagerwaltung unter R/3 aufgezeigt werden. Insbesondere gilt es, die Anforderungen der Supply Chain aus einem Just-in-Time und Just-in-Sequencing zu berücksichtigen.

Stufe 01

Automotive R/3 -Implementierung  LE (Stufe1) Deutschland

Der Kunde ist Deutschlands größter Hersteller und Exporteur landwirtschaftlicher Maschinen . Über 50% der in Deutschland produzierten Erzeugnisse werden in Mannheim gebaut (Fläche: 46 ha, 2.680 Mitarbeiter)

  • Blue Print Phase
  • Bestandsführung und Werteflusskonzept
  • Anbindung eines hostbasierten, Chaotischen Lagerverwaltungssystems
  • Aufbau einer IDoc-Kommunikation zwischen SAP und einem Third Party Produkt (Mercator)
  • Prozess und Themenschwerpunkte für die Ausgestaltung einer Trainingsmaßnahme für ca. 1100 Enduser
  • Aufbau eine Support-Mannschaft für die Materialwirtschaft
Produkte
ACS Solutions
Kenntnisse
SAP 4.60
Einsatzort
Mannheim
1 Jahr 5 Monate

2003-08

2004-12

SAP ERP Automotive Stufe1 Implementierung LE Deutschland

Teilprojektleitung Bestandsführung & Nachschubstratgien PVB
Rolle
Teilprojektleitung Bestandsführung & Nachschubstratgien PVB
Projektinhalte

Automotive R/3 -Implementierung  LE (Stufe1) Deutschland

Der Kunde ist Deutschlands größter Hersteller und Exporteur landwirtschaftlicher Maschinen . Über 50% der Hochtechnologie  Erzeugnisse werden in Baden-Württemberg produziert (Fläche: 46 ha, 2.680 Mitarbeiter)

  • Blue Print Phase
  • Bestandsführung und Werteflusskonzept
  • Anbindung eines hostbasierten, Chaotischen Lagerverwaltungssystems
  • Aufbau einer IDoc-Kommunikation zwischen SAP und einem Third Party Produkt (Mercator)
  • Prozess und Themenschwerpunkte für die Ausgestaltung einer Trainingsmaßnahme für ca. 1100 Enduser
  • Aufbau von einer Support-Mannschaft für die Materialwirtschaft
2 Jahre

1999-01

2000-12

R/3 Implementierung R/3 MM LE

Fachberater
Rolle
Fachberater
Projektinhalte
  • Ablösung einer heterogenen DV-Landschaft in eine produktive R/3 FI-Installation
  • Logistik-Einführung: MM & Workshop
  • Einführung LVS & Workshop
  • Konzeption zur Releaseumstellung v. 3.1 auf 4.5
  • Planung der Hauswährungsumstellung auf Euro
1 Jahr

1998-01

1998-12

Unterstützung MM Produktivstart und Nachbetreuung R/3 MM

Fachberater
Rolle
Fachberater
Projektinhalte
  • Unterstützung Produktivstart und Nachbetreuung
Kunde
Fertigung Industrieketten
2 Jahre

1997-01

1998-12

MM Implementierung R/3 MM

Projektinhalte
  • Einführung MM & Workshop MM
  • Anbindung eines externen Lagerverwaltungssystems (Materialflusssteuerung)in den Niederlanden
Kunde
Fachberater
3 Jahre

1996-01

1998-12

MM WM Implementierung R/3 MM, LE

Projekt-/Teilprojektleiter, Fachberater
Rolle
Projekt-/Teilprojektleiter, Fachberater
Projektinhalte
  • Einführung MM und Einsatzuntersuchung einer Chaotischen Lagerhaltung
  • Ablösung einer IBM-Mainframe R/2-Anwendung als Big-Bang
  • Anbindung eines Fertigungsleitsystems
3 Monate

1998-01

1998-03

Zertifizierung siehe Ausbildung

1 Jahr

1997-01

1997-12

MM Implementierung Einführung R/3 MM

Fach-/Organisationsberater
Rolle
Fach-/Organisationsberater
1 Jahr

1996-01

1996-12

MM Implementierung R/3 MM

Fachberater
Rolle
Fachberater
Projektinhalte
  • Rollout für ausländische Tochtergesellschaften mit R/3-Workshop in Großbritannien

3 Monate

2022-02

2022-04

Refresh SAP Signavio Configuration Crash Kurs

Inhouse Training 10 * 1/2 Tage,
Abschluss
Inhouse Training 10 * 1/2 Tage
Schwerpunkt

Design und Konzeption Glossary Objekte, Berechtigungen und Rollen Technische Integration in die bestehende HTML Soll Documentation Tooling Family sowie Scrum Projektmethodik.

4 Monate

2021-04

2021-07

Webbasierte SOLL Documentation (HTML)

eLearning inHouse, NRW
Abschluss
eLearning inHouse
Institution, Ort
NRW
Schwerpunkt

Anwendung von JIRA und Confluence zur Ausgestaltung einer Kollaborativen End User Anwendung für komplexe Lösungszusammenhängen in Organisationsprojekten

2 Monate

2020-11

2020-12

SAP S/4Hana Cloud Platform Integration Suite

Teilnahmebestätigung, eLeanring Plattform for IT Experts
Abschluss
Teilnahmebestätigung
Institution, Ort
eLeanring Plattform for IT Experts
Schwerpunkt

Kussdauer 4 Wochen on Demand,


# SAP Cloud Plattform, SAP Analytics Cloud, SAP Hana,SAP Technology Products

#Suite quality:Cloud Service Katalo (SOAP, API) [1600], One Domain Modell

Week 1: Assess Your Integration Strategy
Week 2: Design Your Hybrid Integration Platform
Week 3: Define Integration Best Practices
Week 4: Enable a Practice of Empowerment

Week 5: SAP WEB IDE

2 Monate

2020-05

2020-06

SAP APP & FIORI App interative Integration in die Wertschöpfungskette

Kusrbestätigung, eLeaning Course interactice
Abschluss
Kusrbestätigung
Institution, Ort
eLeaning Course interactice
Schwerpunkt


Agenda of the interactive eLearning course

1 chapter  S/4 Hana [11625]

2 chapter Business Suite

3 chapter Lighthosue

4 chapter FORI Cloud

5 Chapter Technical Aspects

 -SAP GUI für HTML
 -Web Dynpro ABAP

- SAP GUI for Windows 7.50

- WebClient-UI-Framework

1 Monat

2020-02

2020-02

SAP EWM Kurs EWM Prozesse Refresh/Delta Kurs

Kursbestätigung, SAP SE, Walldorf Internat. Training Center WDF5
Abschluss
Kursbestätigung
Institution, Ort
SAP SE, Walldorf Internat. Training Center WDF5
Schwerpunkt

Kusrdauer  8 Tage

1 Monat

2019-12

2019-12

SAP QM Auditmanagement Prozesse

Kursbestätigung, SAP SE, Walldorf Internat. Training Center WDF5
Abschluss
Kursbestätigung
Institution, Ort
SAP SE, Walldorf Internat. Training Center WDF5
Schwerpunkt

Kursdauer 5 Tage

1 Monat

2018-09

2018-09

SAP Solution Manager 7.10

Kursbestätigung, SAP SE, Walldorf Internat. Training Center WDF5
Abschluss
Kursbestätigung
Institution, Ort
SAP SE, Walldorf Internat. Training Center WDF5
Schwerpunkt

Kurdauer 5 Tage

3 Monate

2016-06

2016-08

BPMN 2.0 Prozessmodellierung Camunda

Teilnahme, eLearning
Abschluss
Teilnahme
Institution, Ort
eLearning
Schwerpunkt

Camunda BPM Business Process Management.

  • CMMN für unstrukturierte Aktivitäten 
  • DMN für Business Rules.
4 Monate

2015-09

2015-12

SAP MM ECC60 Detlta Training-> ECC660

Kursbestätigung, SAP AG, Walldorf
Abschluss
Kursbestätigung
Institution, Ort
SAP AG, Walldorf
Schwerpunkt

Dauer 5 Tage

1 Monat

2015-09

2015-09

SAP Solution Manager 3.10 Implementation Projects with Solution Manager

Kursbestätigung, SAP AG Training Center
Abschluss
Kursbestätigung
Institution, Ort
SAP AG Training Center
Schwerpunkt

SAP 5 Tages Training

  • Organisational Change Mgt.
  • Workstream Concept
  • Project Implementation
  • Template Rollout / Localization
  • Test Management ...
16 Jahre

1999-01

2014-12

DIv. SAP Kurse PM-Methoden & Logistik & Controlling

Kursbestätigung, SAP SE, Walldorf Internat. Training Center WDF5
Abschluss
Kursbestätigung
Institution, Ort
SAP SE, Walldorf Internat. Training Center WDF5
5 Monate

1998-10

1999-02

Zertifizierter Project Manager nach PMI (Siemens)

Zertifizierung, Siemens AG , Mch Legoland
Abschluss
Zertifizierung
Institution, Ort
Siemens AG , Mch Legoland
Schwerpunkt

Siemens PMI (International, Major Projects)

1 Jahr

1990-09

1991-08

Studium Computer Aided Management

DESS, Europäisches Degree, Universität Lumiere II, Lyon
Abschluss
DESS, Europäisches Degree
Institution, Ort
Universität Lumiere II, Lyon
Schwerpunkt

Postgraduiertes Vertiefungsstudium

Computer Aided Management

1 Jahr 9 Monate

1988-10

1990-06

Studium Wirtschaftsingenieurwesen

Dipl.-Wirt. Ing. (FH), Hochschule Esslingen, University for applied science
Abschluss
Dipl.-Wirt. Ing. (FH)
Institution, Ort
Hochschule Esslingen, University for applied science
Schwerpunkt

Aufbaustudium Wirtschaftsingenieurwesen

4 Jahre 9 Monate

1981-10

1986-06

Studium Nachrichtentechnik

Dipl.-Ing.(FH) für Nachrichtentechnik, Hochschule Aachen
Abschluss
Dipl.-Ing.(FH) für Nachrichtentechnik
Institution, Ort
Hochschule Aachen

01/1998 - 03/1998

SAP-Zertifizierung 

Erfolgreiche Teilnahme an der Certified Consulting Initiative der SAP AG, Walldorf

Rolle & Funktion:

  • SAP Senior Consulting (Discover &Explore & Build) >20J. SAP / NonSAP
    - SCM / Logistik MM/EWM

  • Solution Architecture Technology Application >10J. SAP / NonSAP
    Senior Projekt Manager >18J. SAP / NonSAP

- Cutover, Harmonisation/Konsolidation
- Brown/Greenfield

  • Testscript RPA nonRPA erstellen & Testmanager > 8J. SAP / NonSAP

Deutsch Muttersprache
Englisch Verhandlungssicher
Französisch Grundkenntnisse

Top Skills
S/4 Hana *Digital Supply Chain Transformation Roadmap SCM [MM SD (PP) EWM ] Re-Use / Best Practise basierend auf Industrie- ,Orga-, Planungs-Standards Full Stack Business Process Design für Managt.- Core- und Enabling Prozesse Industrie 4.0 Business Driver & KPI MM (PP )SD WM EWM SAP Component MM (PP) SD EWM Intralogistik Konzept reviewn End 2 End Integration Konzeption im SAP Non-SAP Bereich Beschaffungs- Bestandsführungsprozesse Fit Gap / Best Practise Analyse erstellen Auditmanagement SAP-QM Analyse digitale Potenziale Materialfluss Track & Trace (intern ,extern) Error Handling Konzept f. End-User Prozesse Business Process Integration PI / PO kundenspezifische Gesamtlösungskonzepte Reviewn Agiles PM national & international BPMN 2.0 Full SAP Methodik ASAP /SolMan Solution Manager 7.20 Activate & Focused Build PM-Methode JIRA / Confluence Agile PM & Testen Signavio Collab. Hub SAP REST-API vs. SOAP S4Hana Fullstack Implementierung [V20.21] [V16.10]
Schwerpunkte
01 Intralogistik Prozesse & Analysen
Expert
01 SAP Consulting Supply Chain Mgt / MM/SD EWM
Advanced
02 MM Consulting
Advanced
03 SAP ASAP Activate Projekt Management
Advanced
03 SAP Solution Manager
Practical Experience
04 SAP Controlling integrativ
Practical Experience
04 SAP Finance integrativ
Practical Experience
04 SAP Souition Maps all Area > 500 Mind Maps
Advanced
05 QM- Auditmanagement CA-AUD
Advanced
06 SAP Bestands- und Bilanzbewertung
Expert
06 SAP Inventurablauf Material & Platzbezogen
Expert
07 SAP Migration / Harmonisation
Expert
08 SAP Cloud Servcies BTI (SOAP , API)
Practical Experience

Soziale Skills & Kompetenzen

  • Collaboratives Mindset

  • Unkonventionelle Ideen

  • Hohe Lernbereitschaft

  • Gute analytische Fähigkeiten

  • Coaching & Mentoring

  • Interdisziplinarität

  • Pragmatismus

  • Proaktive

Aufgabenbereiche
01 Business Process Data Mining mit Dashboard Support
>5 J
01 Business Process Excellence & Stammdaten Mgt.
>10J
01 Consulting Functional & Customizing
>15J
01 End-to-End Requirement Scoping agile (best practise) DE EN
>10J
01 Functional Specification erstellen &review
>15J
02 Consulting technical (Data Model, SAP DDIC)
>15J
02 Intralogistik & Materialfluss (VDA 5005) & Beschaffung
> 15J
02 Materdata Management & MDG
>15J
02 Technical Specification Design
> 10J
03 Test Management Execution
> 10J
04 Coaching & Sparring Partner Ansatz
> 10J
05 Projektleitung und Multi-Projektmanagement (P
>20J
06 Work- und Ressourcen-Management
>15J
07 Onshore / Offshore Projektpraxis als verlängerte Werkbank
>8J

I. S k i l l   Allgemein

  • Breites IT-Managementverständnis
  • Geschäftsprozesse analysieren und unterstützen
  • hohe Kommunikationsfähigkeit, breites IT-Verständnis, Leadership-Skills,
    Organisationstalent,
  • Profunde Kentnisse in aktuellen IT Technogien SAP S4 nonSAP, SAP Cloud Servcies (SOAP ,API) OnPremise , Hybride Mischformen) , One Digital Enterprise Domain Konzept, SuiteQuality, Java EE
  • Profunde Kenntnisse in der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Geschickter Umgang in Large & Complex Projektkonstellationen

II. Ü b e r b l i c k   Portfolio Consulting:

  • Beratung / Consulting SAP /nonSAP
  • Customer Journey /digitale Transformation Suppy Chain
  • digitale Transformation Source to pay Porcess
  • cLasisc Prcocuremment and Inventory Disposition (Eigen /Fremd)
  • Coaching / Test Managt / Training
  • Projektmanagement agile / Leitungsfunktion / Organisation / Koordination / Dashboard
  • Solution /Domain Architecture Focus "New SAP Digitals Products" mit digital SAP Master Mind RoadMap 3D
  • Enterprice Architecture, SAP Harmonisation & Consolidation
  • Moderation & Coaching komplexer Steering Konstellationen
  • Hypercare / Support

 -Support in Details themenbezogen   agile /hybrid

  • Funktionale & Technische Spezifiaktion erstellen
  • CUSTOMIZING & Konfiguration-Controls, Entwicklung von Nachrichtenaustausch per PI/PO,
  • Synchron Interface Design incl. Errorhandling mittels AIF
  • Knowledge Transfer mit eLearnings ( SAP Enable now,..)
  • Konzeption, Entwicklung und Betreuung End to End Prozessen > 15 Jahre
    Konzeption, Design und Betreuung Master Data/ Stammdaten Management > 15 Jahre
  • Design und Review von Individual ABAP Solutions auf Basis SAP  BAPI Framework 
  • Konzeption, Design passgenaues Migration Framework (Legacy or Enrichment Channel)
  • Bilanz und steuerliche Bestandsbwertung nach IFRS, HGB, Local, US-GAAP sowie SOX Controls >10 Jahre
  • Konzeption, Integration Design zu MTS (Produktion), OTC ( Sales), Finance und Controlling
  • Aufbau und Review  von RICEF-WA Liste, Erweiterungen und Anwenderprogrammen mit Schwerpunkt SCM; strategische sowie operative Beschaffung/logistische Rechnungsprüfung
  • Business Process Master List; Prozess Modellieung mittels Flow Diagramme, Swimlane oder BPMN 2.0 > 10 Jahre
  • SAP Activate (jüngster Stand  2021), Focus Build, RDS,ASAP Methode incl.  Best Practise SAP Core Industrie/ mit jeweiligen Branchenlösungen ( Solution Composer)
  • End-to End Requirement Scoping (Best Practise) DE EN
  • Analyse der betriebswirtschaftlichen Prozesse mit Spezifikation , Customizing und Beratung MM, WM,EWM ( SD;PP)
  • Materialflusssteuerung & -planung nach VDA 5005
  • Re-Dokumentation mit Bezug zur Target Group / End-User / Testing /Governance
  • Add-ons zu kundespezifischen PM Tools (MS Project, Excel, Knowledge Maps) )
  • Performance-Tests, Mock-up und Optimierungen
  • Agile Workstream-Planung auf Basis von Billingualem End-to-ENd Scope Management
  • Training & Einführungskurse  für SAP & MS Office Produkte (MS Project etc ..)

-ABAP Skills & Weitere Technologien

   ABAP

  • User-Exits, BADIs, Enhancement Framework.,  Append-Strukturen, Industrie Solutions als geschützte Programm-Erweiterungen im SAP Standard
  • LSMW/BTC
  • Debugging im Rahmenprogramm
  • SAP Tables (DDIC Strukturen  & Business Data Object Model)l
  • Erstellen von Z & T-Codes und Transaktionsvarianten /Srcreen Personas Web UI
  • Printwesen wie z.B Adobe Print Forms , SMART Forms Formulardesign
  • Anwendungs Berechtigunsgsobjekte Validierung & Konzepte
  • SAP Standardschnittstellen (IDoc, RFC, CIFF, BAPI, SOAP)

  XML

  • IDoc & ALE, EDI, SAP Email BADI für automat Nottifikationen  ,
  • SOAP und XML File strukturen / Kommunikation Channel / Mock-up Tests
  • JAVA EE (Basic)

 -Sonstiges

  • Re-Dokumentation mit Bezug zur Target Group / End-User / Testing /Governance
  • kundespezifischen Knowledge  Transfer Support /Unterstützung
    Add-on Consulting Tools  (MS Project, Excel, Knowledge Maps) )
  • Performance-Tests, Mock-up und Optimierungen
  • SPDD, SPAU bei SAP-Updates/Upgrades/LAndscape Transormation Support
  • SAP Consulting Release 2.1 - heute

III. Ü b e r b l i c k   Portfolio Projektmanagement (PL)


 -Allgemein

  • -mehrjärige Projektleitungserfahrung in IT Strategie- und Transformationsprojekten
    - fundiertes Wissen in den Bereichen IT-Governance, Service Management oder Sourcing
  •  Erfahrungen in der Anwendung entsprechender Frameworks ITIL, COBIT
  • Führen von multikulturellen Teams in der Rolle Gesamtprojektleiter
    Großprojekte ( national, international

-Details

  • Führen von multikulturellen Teams in der Rolle Gesamtprojektleiter
    Großprojekte ( national, international)
  • Harmonisierung und Konsolidierung auf Stammdaten, Prozess und Applikation Ebene
  • Infrastruktur-Updates /Programm (OS-Refresh, Manged Application Change Srevices, CMDB,. ..)
  • Analyse, Diskussion und Gestaltung der fachlich übergreifenden Prozesse, ggf. Evaluierung und Pilotierung
  • Rollenbasierte Steuerung, Planung und Controlling von Prozess- und Entwicklungsteams
  • Hybrides /Classic  Projektmanagement und Agile /Kanban Methoden auf Basis Activate, ASAP80
  • Moderation und Coaching einzelner Projektteams z.B. während  Integrationstest
  • Teamassignment - und Führung bis zu 40 /(100) Key Team Mitgliedern
  • Steuerung der Entwicklungsanforderung inkl. Qualitätsverantwortung
  • Auswahl, Bewertung und Bereitstellung IT-gestützter Tools z.B. für das Projekt Controlling oder Issue Management
  • Umsetzung Onshore Offshore Programme (Indien, Rumänien, Polen) incl. Applikation Management Supply
  • Proposal- und Contract Management (Kunde sowie Subkontrakter)
  • Make or Buy Analysen, Profit & Loss, projektbegleitendes Budget Status Reporting auf CIO Ebene
  • Aufbereitung von Entscheidungsvorlagen für Geschäftsführung und Bereichsleitung
  • Ausarbeiten von Managementpräsentationen

IV Fremdsprache EN <->DE

  • Fremdsprachen EN, einheitliche & halbautomische Übersetzungen (Computer Aided Translation) auf Basis SAP & Customer Wording / Dictionary
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
ABAP / VBA Programmierung MS Office
Practical skills
Adobe Interactive Forms
Practical skills
Agile Appoach Dev & Design
Expert
Agile Scrum
Expert
Agile-Kanban
Expert
Appliction Integration Framework (SAP)
Practical skills
ASAP Methodik & Value Mgt.
Expert
Atlassian Confluence Wiki Software
Expert
Atlassian JIRA Agile
Expert
Automatisiertes Testmanagement
Expert
BTMM 2.0 Methodik
Expert
CA Clarity PPM
Practical Skills
eKanban SAP Produktionsversorgung aus Rohstofflager
Practical Skills
EWM Prozesse Implementation zental dezentral
Expert
Focused Build Methodik
Expert
Greenfield Brownfield
Expert
HERMES 2021 PM Methodik (Schweiz)
Espert
HP Quality Center HP
Practical skills
HTTP /XML-Technologien
Practical skills
JAVA Framework & Methoden Design
Fortgeschritten
Mobile Device Management
Practical skills
Mobile Device Management SOTI
Practical skills
MS-Office & VBA
Expert
Multiprojekt Mgt. (Clarizen, Planta PPMS, Blue Ant)
Practical skills
MVP
Experte
Planview
Expert
Planview PM Tool
Expert
Planview Projekt Management Tool Web
Expert
RICEFW Masterliste
Expert
S/4HANA neues DatenModell und ECC Deltas
Expert
S4Hana Simple Logistics
Expert
SAP Adobe Interactive Forms
Practical Skilla
SAP Application Interface Framework (AIF)
Practical skills
SAP Busines Partner
Expert
SAP Content Server
Basic
SAP ECC Suite & Prozesee
Expert
SAP Enable Now
Practical Skills
SAP ERP MM (PP) SD incl. EWM
Expert
SAP EWM
Expert
SAP HR Infotypen (Allgemein , Adresse, Organ. Zuordnung etc.).
Practical skills
SAP Jam & MS Sharepoint
Expert
SAP MRS Multiresource Scheduling in der Instandhaltung
Practical Skills
SAP PI/PO incl. Appl. Integration Framework
Practical Skills
SAP QM-Auditmanagement
Expert
SAP RF Framework
Practical skills
SAP Solution Composer
Expert
SAP Solution Manager 7.2- Business Blueprinting
Expert
SAP Solution Manager 7.2- Focused Build
Practical Skills
SAP Test Management (New) SolMan 7.2
Expert
SAP Value MAP Mindmanager
Expert
Screen Personas SAP UI 5
Practical Skills
Signavio Prozess Suit & Collab. Hub 16.01 SAPP
Practical Skills
Structure Mapping new Data Modell
Expert
Technical Conversion Workbench
Practical Skills
Web Technologie Java Script REST-API
Practical Skills
Web-Meeting ( Teams, Skype, Web-ex, Hangout)
Expert
Workflow SAP nonSAP

C o n s u l t i n g

Analyse der betriebswirtschaftlichen Prozesse mit technischer Spezifikation , Customizing und Detail-Konzept MM, SD; WM,EWM (PP /PS, QM)

Webinar /Referententätigkeit im Rahmen des Praxisforum Bilanz- und Bestandsbewertung

  • SAP Produkte S/4 Hana (Cloud On-Premise Hybride 2 Tire Lösung ) und ECC Suite

  • Procurement und  Sourcing  (P2P Beschaffung)   (Full Stack )

  • Inventory Managemennt & Materialnachschub Konzepte ( Full Stack)

  • Extented Warehouse  Management

Strukturelemente und Stammdaten (Lagerprodukt, ...)
Integration zwischen SAP ERP und SAP EWM
Lagerprozessarten
Direkte Einlagerung( Verfügbarkeitsgruppen für die Bestandsführung)

Warenausgang ( Auslagerungsstrategien/ Ausnahmebehandlung)

Lagerauftragserstellung

Umbuchungen, Umlagerungen und Nachschub

Lagerungsdisposition

Post Processing Framework (PPF)

Business Process Mining mit Dashboard Analysen

  • Signavio Process Intelligence
  • Signavio Process Modeller
  • Discover your process mit digital Products Explorer BPM 3D
    (Master Mind)
  • ProM

Buisness Process Excellence & BPMN 2.0

  • VDA Normen div. für Informations & Materialfluss (intern &extern)
  • Signavio und div. Tools End 2 End Prozeßmodellierung

PM Standards Multi-Projektmanagement (national &international )
- SAP Focused build & SAP Activate ( Full Stack)

- PMI

- HERMES PM Standard (Schweiz)
- V- Modell /XT Modell

Projektmanagement

ITIL, CoBit, PMI, Waterfall Modell, Agile Methoden, Scope Solution Management (Bilingual),

IT Architecture Management

ASAP Methode personal Enrichment

> 500   Micro Business Solution Maps)  > 10J

> End 2 End  Best Practise Prozeßdokumentation > 10J

SOA-Implementierung

- SAP SAP Process Integration (PI)

- SAP Application Interface Framework (AIF)

- HTTP Framework ( JavaScript, Mook-up,..)

Office

MS Teams 2019

  • MS Sharepoint 2019
  • MS Forms (Umfragen / elektr. Wirksamkeitsnachweis)
  • MS Office Prof. 2000/2010 /- /2017 & VBA
  • MS-Projekt  2000-2010 & VBA
  • MS-Visio  2003-2013
  • MS-Outlook 2000-2013
  • MS One Note > 8J
  • Open Office
  • Mind Manager 2018  >10J
  • MS One Note

HTTP/XML Framework & Methoden

SOAP UI ( Test), Eclispe  /SE80 Umgebung   IDE Prinzipals , BPEL ?WSDL, JAVA Script

Prozeßorientierte Beratung entlang der Supply Chain

Bestandsführung incl. Warehouse Management, interne /externe Beschaffung, Nachschubstrategien in die Produktionslinie ( Just in Time, Just in Sequence,Kanban), CO/ FI Werteflußkonzepte aus Sicht der Logistik, Rechnungsprüfung und- regulierung, Bilanzabschlußarbeiten Logistik & Vorratsbewertung

  • SCHWERPUNKTE: MM/(SD) und LE (Logistics Execution; SAP-Warehouse)
  • Integrations Know How: PP, QM(WE), FI, CO
  • Prozess Know How: BADI new & classic, Business Function, Enhancement Package,SAP Solution Extensions
  • Interface Design auf Basis von FTP, NFS, RFC/BAPI ,ALE-Technologie (IDOC),PI und anderen Connectoren
  • Master Data Governance / Stammdatenkonzepte
  • Prozeßanalyse mittels SolMan SAP -Referenzmodell ( ASAP 8.0, Solution Maps /Mind Maps, Swimlane,RACI)
  • Erstellung von Integrationsfachkonzepten unter Konsolidierung von Fremdsoftware und Legacysystemen für eine zukunftsorientierte IT-Service Architektur
  • Migration und Harmonisierung von Fremdsystemen nach ECC 6.xx
  • Referententätigkeit im Rahmen des Praxisforum Bilanz- und Bestandsbewertung
  • ABAP Programming für Enhancement Spot
Betriebssysteme
Red Hat Enterprise Linux SLES 10 SUSE 11.1
Programmiersprachen
ABAP (Basics)
Practical experience
Adobe Print Forms
Practical experience
MS VBA Word Excel MS Projekt
Expert
Datenbanken
AS 400 Steeb ETL Tool Lobster MS SQL Database Oracle PRISM S/4 Hana Structure Mapping with new Data Model
jüngste Erfahrung
Datenkommunikation
Industrie Browser Screen Personas
Hardware
Honeywell CT60 Mobile Device Mobile Printer ZEBRA
Design / Entwicklung / Konstruktion
Migration Cockpit Non SAP Warehouse Ehard & Partner
Managementerfahrung in Unternehmen
Programm Management
Internat. SAP Projekte
QM-Auditmanagement Prozesse mit SAP 1st 2nd und 3rd Party Audits
International. Rollout
Template Build & Business Porcess Mgt
Internat. SAP Projekte
Turnaround Management
Internat. SAP Projekte

A d d e d   V a l u e

- Einsatz von Solution Maps SAP Consulting all Komponenten ,PM, Coaching, Testmgt.
  - > 500 Solution Maps
- N-dimensioanles Scoping auf Basis der Solutions MAaps nach inividuellen Merkmalen

  • Automobilindustrie

  • Maschinenbau & Anlagenbau

  • Metallindustrie

  • Retail -DIY

  • Pharma Großhandel

  • Handel - Multichannel- / Großhandel

  • Hightech, Elektrotechnik- & Elektronikindustrie

  • Bauindustrie

Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren