Banking, PL/SQL, SAP-CML, ABAP, TeamDeveloper, Gillardon-Rechenkern
Aktualisiert am 01.10.2023
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Verfügbar ab: 01.11.2023
Verfügbar zu: 20%
davon vor Ort: 10%
PL/SQL-Entwickler
ABAP
Gupta Team Developer
Bankerfahrung
Risiko-Controlling
SAP-CML
Gillardon-Rechenkern
Finanzmathematik
Margenkalkulation
Deutsch
Muttersprache
Englisch
gut
Französisch
Grundkenntnisse

Einsatzorte

München (+50km)
nicht möglich

Projekte

1 Jahr 2 Monate
2020-01 - 2021-02

Wartung und Weiterentwicklung eines Controlling-Systems

  • Anpassung der Ereigniserkennung in SAP CML.
  • Anpassung der Schnittstelle zu ASKET (msgGillardon)
  • Anpassung an die Verarbeitung von negativen Zinsen für Kreditverträge
  • Anpassung der SCD-Schnittstelle wegen neuer Kaufabwicklung von Swaps

Alle Tätigkeiten umfassen Konzeption, Realisierung, Test und Dokumentation der Anpassungen

1 Monat
2020-10 - 2020-10

Individueller SQL-Kurs für Poweruser

Dzent
Dzent

Für ausgewählte Anwender wurde eine Schulung über das Datenmodell des Controlling-Systems durchgeführt. Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Ausblick über die verschiedenen Auswertemöglichkeiten mit SQL gegeben.

Die Tätigkeit umfassen Erstellung der Schulungsunterlagen und Durchführung der Schulung.

8 Monate
2019-11 - 2020-06

Integration der Liquiditätskosten in die bestehende Margenkalkulation

Gillardon-Rechenkern

In das bestehende Controlling-System wird die Berechnung der Liquiditätskosten integriert. Die Tätigkeit umfasst Konzeption, Realisierung und Test der Anpassung

Gillardon-Rechenkern
Müncher Bank
1 Jahr 4 Monate
2018-12 - 2020-03

Umstellung der Ansteuerung des Gillardon Rechenkerns

  • Der Rechenkern der Firma Gillardon soll im bestehenden Controlling-System breiter angesteuert werden. Die bisherige Schnittstelle wird erweitert, um die volle Funktionalität des Rechenkerns ausnützen zu können. Die Tätigkeit umfasst Konzeption, Realisierung und Test der Änderung
Münchner Bank
4 Monate
2019-10 - 2020-01

Unterstützung bei der Ergänzung eines neuen Rating-Verfahrens in CML

ABAP-Entwicklung

Der Standard von SAP-CML wird um ein neues Rating-Verfahren ergänzt. Die Tätigkeit umfasst Datenmodellierung und die Erfassung von Customizing-Daten. Ferner wurde ein Report zur Verwaltung von PDF-Dateien im System erstellt. Die PDF-Dateien werden als online-Hilfe angezeigt.

00-ABAP
ABAP-Entwicklung
Münchner Bank
München
6 Monate
2019-02 - 2019-07

Umstellung der SAP-Umgebung auf NetWeaver 7.50 und Oracle 12

  • Im Rahmen des turnusmäßigen Releasewechsels der SAP Umgebung wurden die zu betreuenden Komponenten getestet und angepasst.
Münchner Bank
11 Monate
2018-01 - 2018-11

Schnittstellenentwicklung zu SAP CML

  • Konzeption und Implementierung einer Schnittstelle vom Controlling-System zu SAP CML zur automatischen Anlage von Konditionspositionen. Die Schnittstelle liest zuvor generierte XML-Dateien ein und ordnet sie den Vertragsdaten eines CML-Geschäfts zu. Die Schnittstelle ist in ABAP implementiert. Sie wird über einen Web-Service aus PL/SQL heraus gestartet
  • Wartung des bestehenden Controlling-Systems incl. der Schnittstelle zu SAP. Die Komponenten des Controlling Systems bestehen aus PL/SQL-Programmen in einer Oracle 11g-Datenbank und SQL-Windows-Programmen (Team Developer 6.1)
Münchner Bank
3 Jahre
2015-01 - 2017-12

Wartung und Weiterentwicklung eines Controlling-Systems

  • Weiterentwicklung eines Controlling-Systems. Die Anforderungen der Fachabteilung werden in ein Fachkonzept aufgenommen und eigenständig umgesetzt
  • Wartung des Controlling-Systems incl. der Schnittstelle zu SAP. Vertiefung der ABAP-Kenntnisse durch zahlreiche Fehlerkorrekturen und Ergänzungen in der Schnittstelle zu SAP
Münchner Bank
1 Jahr 10 Monate
2013-03 - 2014-12

Austausch des operativen Systems eines Controlling-Systems

  • Das operative System des Risiko-Controlling-Systems wurde durch die Standardsoftware SAP ersetzt. Im Rahmen des Projekts wurde eine neue Schnittstelle zu SAP-ERP, insbesondere den Bausteinen CML, FI und FIS, entwickelt. Ich war dabei an der technischen Analyse und am Test der Schnittstelle beteiligt und habe mir erste ABAP-Kenntnisse angeeignet
Münchner Bank
3 Jahre 3 Monate
2010-01 - 2013-03

Neuordnung der Zinszuschussverarbeitung

  • Eine aufsichtsrechtliche Anforderung erfordert eine Zuordnung des Zinszuschusses auf Produkte und Produktgruppen. Im Rahmen des Projekts wurden Prozesse neu erstellt oder den Anforderungen entsprechend angepasst. Das dazugehörige Fachkonzept wurde von mir erstellt. Die Datenmodellierung erfolgte mit PowerDesigner
  • Ferner wurde im Rahmen des Projekts eine Schnittstelle entwickelt, um die Daten des bestehenden Risiko Controlling-Systems in das Standard-Software-Produkt ASKET der Fa. msgGillardon zu laden. Ich war dabei an der technischen Analyse, der Fertigstellung des DV-Konzepts, der Realisierung und am Test der Software beteiligt. Die Schnittstelle wurde unter PL/SQL entwickelt
Münchner Bank
2 Jahre 5 Monate
2007-08 - 2009-12

Mitentwicklung und Wartung einer neuen Zinsberechnung

  • Die bisher in BS2000 umgesetzte Zinsberechnung für das Kreditgeschäft einer Bank wurde in die bestehende Kreditapplikation integriert. Dazu wurde der Rechenkern der Fa. msgGillardon angesteuert. Die Kreditapplikation ist in TeamDeveloper 6.1 implementiert. Teilweise wurden Komponenten in PL/SQL in einer Oracle 10g-Datenbank entwickelt. Im Rahmen des Projekts habe ich die fachlichen Anforderungen analysiert und in ein IT-Konzept aufgenommen. Ich war auch an der Implementierung und dem anschließenden Test beteiligt.
Ewald GmbH
Deisenhofen
5 Jahre
2002-08 - 2007-07

Wartung und Weiterentwicklung eines Controlling-Systems

  • Wartung und Weiterentwicklung eines Controlling-Systems, darunter auch zahlreiche SQL-Auswertungen für den Fachbereich. Ferner wurde die Schnittstelle zu SimCorp Dimension ständig erweitert.
  • Durchführung von SQL- und Datenmodell-Schulungen für Poweruser der Bank
Ewald GmbH
Deisenhofen
2 Jahre 5 Monate
2000-03 - 2002-07

Einführung einer ereignisorientierten Margenkalkulation

  • In ein bestehendes Controlling-System wurde eine ereignisorientierte Margenkalkulation integriert, die vom Fachbereich Controlling zur Barwertberechnung von Ereignissen verwendet wird. Für die notwendige Margen Berechnung kam der Rechenkern der Fa. msgGillardon zum Einsatz.
  • Ferner wurde eine Schnittstelle zum neu in den Einsatz gebrachten System SimCorp Dimension (SCD) erstellt
Ewald GmbH
Deisenhofen
2 Jahre 9 Monate
1997-07 - 2000-03

Einführung eines Systems

Einführung eines Systems zur Berechnung von Zinsänderungsrisiko und Bilanzierung nach Restlaufzeit

  • Mitwirken beim Erstellen von Grobkonzepten und Realisierung einer Individualsoftware zur Berechnung von Zinsänderungsrisiko und Bilanzierung nach Restlaufzeit. Die Software wurde für eine Münchner Bank erstellt. Für die Realisierung kam eine Client/Server-Lösung mit Gupta Team Developer (SQL-Windows) und ORACLE zum Einsatz. Die Datenbankprozesse wurden mit PL/SQL von ORACLE umgesetzt. Für die notwendige Cashflow Berechnung wurde der Rechenkern der Fa. msgGillardon eingesetzt. Die Datenmodellierung erfolgte mit PowerDesigner
Ewald GmbH
Deisenhofen
10 Jahre 2 Monate
1987-11 - 1997-12

Lehre

Nebenberuflicher Dozent
Nebenberuflicher Dozent
  • Kurse für MS-DOS, MS-EXCEL, MS-Word, MS-Access und C
Volkshochschule
Neubiberg
6 Monate
1995-01 - 1995-06

Mitarbeit in verschiedenen Softwareprojekten

Freiberufler
Freiberufler
  • Im Rahmen von Werkverträgen Design und Realisierung komplexer Client/Server-Lösungen mit SQL-Windows und ORACLE
Softcon AG
Oberhaching
1 Jahr 10 Monate
1993-03 - 1994-12

Mitarbeit in verschiedenen Softwareprojekten

Angestellter
Angestellter
  • Design und Realisierung komplexer Client/Server-Lösungen
  • Programmiersprachen: C/ C++, SQL-Windows und ORACLE als Datenbank
Softcon AG
Oberhaching
1 Jahr 3 Monate
1991-12 - 1993-02

Systemanalyse und Realisierung von Konfigurations-Management-Software

  • Systemanalyse und Realisierung von Konfigurations-Management-Software
  • Die Umsetzung erfolgte in ADABAS/NATURAL und C
usb
München
2 Jahre 9 Monate
1989-03 - 1991-11

Implementierung einer Investitionsplanungs-Software

freiberufliche Tätigkeit
freiberufliche Tätigkeit
  • Realisierung einer Investitionsplanungs-Software für neue Fahrzeugbaureihen.
  • Die Umsetzung erfolgte in dBase/ Clipper
BMW AG
München

Aus- und Weiterbildung

5 Jahre
1986-11 - 1991-10

Maschinenbaustudium

Dipl.Ing., Abschlussnote 2,5, TU München
Dipl.Ing., Abschlussnote 2,5
TU München

Diplomarbeit:
[Titel auf Anfrage]

9 Jahre 10 Monate
1975-09 - 1985-06

Schule

Allgemeine Hochschulreife, Abschlussnote: 2,5, Werner-von-Siemens-Gymnasium in Regensburg
Allgemeine Hochschulreife, Abschlussnote: 2,5
Werner-von-Siemens-Gymnasium in Regensburg

Kompetenzen

Top-Skills

PL/SQL-Entwickler ABAP Gupta Team Developer Bankerfahrung Risiko-Controlling SAP-CML Gillardon-Rechenkern Finanzmathematik Margenkalkulation

Schwerpunkte

Margenkalkulation
Risiko-Controlling
Zinsrechnung

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Gillardon-Rechenkern

SAP:

4 Jahre ABAP-Programmiererfahrung, Schnittstellenentwicklung zu den Modulen GP, CML und FI. Grundkenntnisse der CML-Anwenderoberfläche

SimCorp Dimension:

Schnittstellenentwicklung zu Bestandskalkulationen und Gattungsdaten

Eingesetzte Werkzeuge:

PL/SQL-Developer, TeamDeveloper 6.1, Power-Designer, Rechenkern der Fa. msgGillardon

MS Office:

Power-Point, Word und Excel (Poweruser-Kenntnisse)

Programmiersprachen

ABAP
ABAP-Entwicklung
ADABAS/NATURAL
C / C++
EXCEL-Makroprogrammierung
PL/SQL
SQLWindows

Datenbanken

Oracle

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.