Interim Management: CEO (tech. Unternehmen), CIO, CTO. Programm Management: Transformation, Digitalisierung. Architektur: Business, Enterprise, etc.
Aktualisiert am 05.06.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 05.06.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Applikationsarchitektur
Programmmanagement
Enterprise Architect
SAFe
TOGAF
PMI
Rational Unified Process
Agile Softwareentwicklung
Product Management
Order Fulfillment
Billingprozess
CRM
Architekturmanagement
Enterprise Content Management
Integrationsmanagement
Payment Solution
Workflow
Business-Rule-Engine
Data Modeling
Application Management
Strategieberatung
Managementberatung
Business Service Management
Deutsch
Muttersprache
Englisch
fließend
Französisch
Fließend
Italienisch
etwas passiv geworden wegen wenig Anwendung
Tschechisch
Grundkenntnisse

Einsatzorte

Einsatzorte

Schweiz
möglich

Projekte

Projekte

2 Jahre 3 Monate
2022-03 - heute

verschiedene Aufgaben

Experte Beratung, Architektur
Experte Beratung, Architektur
  • 5.22-: Abraxas implementiert Cloud für Justiz- (Staatsanwaltschaft, Gerichte, Strafvollzug) und Polizeidepartemente; mandatiert via E-IT AG. Neubau, bestehende Ansätze in Komplexität und Aufwand <20% reduziert. Unternehmensarchitektur, Lösungs- und Daten-Architektur entlang eCHStanda rds. Produkt-Owner no-Code Plattform. Teilprojektleiter und Stories für Entwicklung. Plattform pünktlich geliefert. Security.
  • 3.-4.22: Startup für Telekommunikationsnetze. Unternehmensarchitektur, Einführung Nutzung Referenz von tmForum (insb. eTOM, ODA, SID).
1 Jahr 5 Monate
2020-10 - 2022-02

Firmenaufbau

Partner, CTO
Partner, CTO

  • Geschäftsmodell und -architektur, Anforderungen (ZV ISO, Karten, Buy-now-pay-later, etwas Krypto), Regulation, Produkt-Managment, Entwickler, Security. 
  • Die Fachlichkeit Ende-zu-Ende selber parametrisiert

auf Anfrage
5 Jahre 10 Monate
2014-12 - 2020-09

KI: ZKB, Coop Rechtsschutz, Orion Rechtsschutz, Mobiliar.

Eigentümer, CEO, CTO
Eigentümer, CEO, CTO

Produkte:

No- code Plattform mit eigenem, effektiven Ansatz KI für Text (div. Auszeichnungen, siehe oben). Scan-to-Text für komplexe Formulare. Systems

Monitoring, Log Management. Auto-Deployment für Avaloq Bank, Add-ons.


Firmenaufbau: 

Helvetia Versicherung, Institute for Mental Health, weitere. Leitender Berater, Architekt: Grössere CH Privatbank. Strategische Fragen, Business-IT, Unternehmens- und Lösungsarchiektur (Reduktion auf 20%), IT Roadmap. Innovative Portfolio-Management Applikation, mit sicherem Web.


Berater, Architekt für den Banken-Software-Hersteller Avaloq:
  • Avaloq eBanking: Konzept. Markt- / Konkurrenzanalyse. C-Level Story.
  • Business Process Outsourcing: Blueprint für Rechencenter.
  • Avaloq für BHF-Bank: Infrastruktur-Architektur, Sizing, Security.
Gesamtkonzept für Startup InsureTec skizziert; insb. durchgängige Einfachheit.
Dozent und Prüfungsexperte an FHs, insb. ZHAW, Wirtschaftsinformatik.
auf Anfrage
5 Jahre 3 Monate
2008-09 - 2013-11

Strategy, Geschäftsentwicklung / neue Segmente

Geschäftsleitung. Strategie & Geschäftsentwicklung. Berater, Projekt-Steuerung, Architekt.
Geschäftsleitung. Strategie & Geschäftsentwicklung. Berater, Projekt-Steuerung, Architekt.
Strategy, Geschäftsentwicklung / neue Segmente, Key-Accounts. Linienführung
Berater, Projektmanagement, Architektur. Produkt- Management. Leiten
Offerten-Teams, steuern Fixpreis-Projekte.
Die Firma wuchs von 60 auf 130 FTEs während dieser Zeitspanne, noch deutlich
mehr dank der hinterlassenen «Banking Channel Suite», mit Marktbearbeitung.
Finanzierung der Channel-Suite weitgehend durch Kundenprojekte.
  • Strategische Priorität mittelgrosse Privat- und Kantonalbanken, welche Produkte kaufen. Markt-finanziertes Produkt Channel-Suite.
  • Mehrere Neukunden in Telco, Engergie, Retail; hohe Abschlussrate.
  • Beratung & Architektur; Offerte & Projektsteuerung (Auszug):
    • Swissgrid: Domänenarchitektur Integration, Kanäle, ECM, Teile BI.
    • Luzerner Kantonalbank: Multikanal, Portal, e-Interaktion, Digitalisierung.
    • Swisscom: BI / DWH für Grosskunden, e-Zugang.
    • Konzeption und Implementation diverser mobile Apps.
    • Rothschild Bank UK & CH: Berater; Domänenarchitekturen CRM, Archiv, Integration, Security. Projektsteuerung, -sanierung.
    • Avaloq (Software-Hersteller): Einführung agile / lean development.
    • Credit Suisse, leitender Berater & Architekt für:
  • Produkt-Vertrag-Tarif: Regel-basiertes System, extremer Durchsatz.
  • Periodische Verrechnung: Analyse, Architektur. Durchsatz, Robustheit.
    • Credit Andorra: Ablösung Host. Domänen- und Lösungsarchitektur ECM (OMS, Archive, Scan), Integration, Sicherheit. Prototyp Mobile.
auf Anfrage
2 Jahre 8 Monate
2006-01 - 2008-08

Projekte und Architektur für die bestehende Applikationslandschaft

Senior Management, IT Project Centers
Senior Management, IT Project Centers

  • Vendor Mgmt. 120 FTEs, ca. 40 Externe
  • Fachabteilungen rund 60 Mio für IT-Projekte.
  • Sponsor, Konzeption ?Lean Development? Transformation (agile)
  • Benchmark zu Beginn bereits überdurchschnittlich, nach zwei Jahren +100% Leistung.
  • Umbau der Applikationslandschaft (all-IP) und neue Anforderungen.
  • Mitglied Krisenstab. 
  • Auserkoren, eine IT-Krise zu managen; mit Auszeichnung.

Swisscom Schweiz AG
1 Jahr
2005-01 - 2005-12

Projekt Portfolio, Ressourcen- und Multi-Projekt Management

Portfolio Manager, Krisenmanager
Portfolio Manager, Krisenmanager
  • für die technische Organisation, ca. 1000 FTEs. 
  • Auszeichnung welt-bestes Projekt mit MS Project Server von Microsoft, Berufung auf den Kundensitz im Produkt-Board. Zwei Besuche in Seattle.
  • Zusätzl.: Krisenmanager nach Ausfall und Datenkorruption Datawarehouse
Swisscom Schweiz AG
1 Jahr 11 Monate
2003-02 - 2004-12

Applikationslandschaft in zwei Grossprojekten

Swisscom Mobile, Head of IT Project Center
Swisscom Mobile, Head of IT Project Center
  • 70 FTEs, ca. 100 externe Mitarbeitende, 20 Mio Capex, rund 100 Mio von Fachabteilungen.
  • Schnell gewachsene Organisation in zuverlässige Liefereinheit transformiert.
  • Applikationslandschaft in zwei Grossprojekten abgelöst, in Zeit und Budget.
Swisscom Schweiz AG
1 Jahr 9 Monate
2001-05 - 2003-01

UBS implementierte die IT neu

Project Executive / Krisenmanager
Project Executive / Krisenmanager
  • UBS implementierte die IT neu, weg vonUnisys zu IBM. Middlware, Datenbanken, Systemsmanagement; >100 Mio.
  • Nach formeller Kundenbeschwerde Projekt saniert, Vertrag angepasst, Profitabilität wiederhergestellt. 
  • Schnelle Kontakte zu Lead-Engs. in IBM Labs.
IBM Schweiz AG
2 Jahre 8 Monate
2000-06 - 2003-01

Beratung und IT

?Method Exponent?
?Method Exponent?
  • Mitarbeiter mit Kenntnis aller Wissensdomänen in IBM, Beratung und IT, für Kunden und Offerten-Teams.
IBM Schweiz AG
8 Monate
2000-10 - 2001-05

Anpassung der Organisation, Veränderung

Senior Berater
Senior Berater

  • IT- Abteilung neu ausgerichtet. 
  • IT- Prozessnetzwerk basierend auf TQM eingeführt. 

SUVA
1 Jahr 2 Monate
1999-09 - 2000-10

Neubau der IT

Projekt Manager
Projekt Manager

  • Neubau der IT (exkl. Eigenentwicklungen und DWH). 
  • 70 Mio, ca. 60 FTEs im Projekt. 
  • Neuste Technologie. In Zeit, Budget

SUVA
6 Monate
1999-05 - 1999-10

Unternehmens- und Lösungsarchitektur

Senior Berater
Senior Berater

  • Akquiriertes, neues Werk
  • Synergien, angepasste Prozesse mit anderen Werken

Alstom
6 Monate
1999-02 - 1999-07

Strategisches Projekt

Projekt Coach
Projekt Coach
  • Strategisches Projekt begleiten als Vertrauensperson eines der beiden Projektsponsoren.
Swisscom Mobile
1 Jahr 2 Monate
1998-02 - 1999-03

Veränderung in Call-Centers

Projekt Manager Veränderung, leitender Koordinator Projektverbund
Projekt Manager Veränderung, leitender Koordinator Projektverbund
  • Zur Liberalisierung der Schweizerischen Telekom sind Kunden-, Produkt- Vertrags-und Geographiedaten in der gesamten Applikationslandschaft zentralisiert worden. 
  • Big-bang während 3 Tagen, > 200 involvierte Personen.
  • Veränderung in Call-Centers: Kundenorientierung, Schulung; 3500 FTEs
1 Jahr
1998-02 - 1999-01

Single-Login

Projektleiter
Projektleiter
  • Single-Login (und teil-zentralisierte User-Administration); 5000 Users, Kernapplikationen und Grossrechner.
Schweizerische Telecom
2 Monate
1998-01 - 1998-02

Prozess- und Methodenhandbuch überarbeitet

Projektleiter, Architekt (Berater)
Projektleiter, Architekt (Berater)
Noser Engineering AG
1 Jahr 9 Monate
1996-04 - 1997-12

Div. Datenquelle vereinen, geometrische Entzerrung

Projektleiter, Architekt, Lead Entwickler, as student (11.1995)
Projektleiter, Architekt, Lead Entwickler, as student (11.1995)

Satellitendaten waren neu kommerziell zugänglich.

Contraves Space bestellte Applikationen für neues Geschäftsfeld:

  • Div. Datenquelle vereinen, geometrische Entzerrung, Farbfilter, photorealistische Bilder, Flüge simulieren. 
  • Maximale Performance.
  • Als Neuling korrekte Aufwandschätzung und Risikobeurteilung.
  • Studien zu Geo-Datenmodellen, Fraktaltheorie auf Bilddaten

Noser Engineering AG

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Elektrotechnik

Dipl. Ing. ETH Elektrotechnik (Master).

ETH Zürich


HSG

Executive Class for general Management.


Zertifikate

  • Zertifiziert PMI, Business Analyse & Requirements Engineering (mit Objekt- und Datenmodellierung), Scrum.
  • Consulting gem. Methodik Mc Kinsey (bei IBM, New York).
  • Architektur: Unternehmen, Enterprise, Multi-Applikation, Lösung, Integration, Security, nicht-funktional, Deployment, Infrastruktur, Information, Daten (erste, intensive Ausbildung bei IBM in Brüssel, Paris, Zürich).
  • IT Management: IT-Strategie, IT-Prozessmodell und div. Methodiken (insb. IBM und später Experten-Kurse).
  • HERMES, PMI, TOGAF, ITIL, CMMI, RUP, Scrum, Kanban, Scrumban, SAFe, lean, TQM, lean development, DevOps, full lifecycle testing FLT.

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Applikationsarchitektur Programmmanagement Enterprise Architect SAFe TOGAF PMI Rational Unified Process Agile Softwareentwicklung Product Management Order Fulfillment Billingprozess CRM Architekturmanagement Enterprise Content Management Integrationsmanagement Payment Solution Workflow Business-Rule-Engine Data Modeling Application Management Strategieberatung Managementberatung Business Service Management

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Gemäss Assessments, Arbeitszeugnissen und Feedback:
  • ENTJ gemäss Meyers-Briggs.
  • Freundliche, einfach zugängliche Person. Ziel- und sachorientiert.
  • Beherrsche mehrere Führungsstile, situations-adäquat. Auch Krisen-Management.
  • Hohe Informationsfähigkeit, vernetztes Denken. Abstraktionsvermögen. Vorausschauend.
  • Stressresistent. Über längere Zeit hoch belastbar.
  • Erkennt Fähigkeiten und Potential von Menschen, setzt sie passend ein. Produktive Arbeitsatmosphäre. 


Fähigkeiten

Geschäftsleitung, Senior Management > 15 Jahre

  • Verwaltungsrat, Inhaber, Partner. CEO.
  • CTO. Inkl. Markt-Analyse, Geschäftsmodell, Strategie, Business-Development, Produkt-Management.
  • Senior Management (bis 100 Personen intern, 100 extern; 100 Mio Budget pro Jahr zur Umsetzung). Head of Project Center IT (Swisscom Mobile, Swisscom Wholesale); Projekt Portfolio Management und Leistungsrapportierung, Enteprise Project & Release Management, Transformation Organisation.


Unternehmensberatung > 20 Jahre

  • C-Level Consulting: Geschäftsmodelle, Strategie, Wertschöpfung und Prozess-Modelle. Marktentwicklung und Trends, in Kombination mit Produktgeschäft bzw. Business-Development.
  • Projekt-Reviews für strategische Programme und Grossvorhaben.
  • Transformation: Analyse des Ist-Zustands, Beurteilung der Werthaltigkeit in der IT; Konzeption, Architektur und Technologien für die künftige Applikationslandschaft. Roadmap, Risiken.
  • Geschäfts- und Unternehmensarchitektur. ?Business-IT-Alignment?. Unternehmesdatenmodell.


Domänenwissen, auf Stufe Experte

  • Multi- bzw. Omni-Kanal.
  • CRM, Produkt-Konfiguration, Produkt-Vertrag-Tarif, Client Opening, Retention.
  • Order-Management und Fullfillment. Betrugserkennung.
  • Pricing-Engines, Verrechnung und Integration mit Finanzsystemen.
  • Unstrukturierte Daten; Scan, Archive, Expertensysteme, Dokumenten-Generatoren, Output-Management.
  • Regulation in Projekte und Prozesse einbinden (Details jeweils aufzufrischen).
  • KI: Konzepte & Algorithmen. Sprachverarbeitung (auch mit Grammatik-Analysern). Expertise zu RegelMaschinen. Anwendung generative AI.
  • Referenzmodelle Telco, Banking, Versicherung, öffentliche Verwaltung.


Konzepte & Architektur > 20 Jahre

  • Business- und Unternemensarchitektur. Informationsarchitektur und Datenmodelle. Sicherheit.
  • Transformationsprojekte, Applikationslandschaften umbauen, Multi-Applikations Architektur.
  • Cloud-Lösungen. Plattformen; insb. no-Code Plattformen konzipieren bzw. ausbauen.
  • Lösungsarchitektur. Deployment-Architektur und nicht-funktionale Aspekte. Security.
  • Mobile, Web, Midrange, konzeptionell Mainframe.
  • Div. Technologien (insb. IBM, Oracle, OpenSource grosser Technologiekonzerne und Hochschulen).
  • Integration (APIs, MOM, EAI, ESB, BPM, SOA, Rules, ?).
  • Datenbanken, traditionell und no-SQL. Operativ, analytisch, gemischt. Volltext. S3-Stores.
  • Rechen-Centers planen, konzipieren, dimensionieren (insb. Banken). Infrastruktur-Architektur, SystemsManagement.


Programm- & Projekt-Management > 20 Jahre

  • Fokus Transformation von Firmen bzw. deren Applikationslandschaften, Digitalisierung Ende-zu-Ende, Start-ups, Aufbau Rechen-Centers grösserer Unternehmen, insb. Banken.
  • Von Team-Grösse bis mehrere 100 Mio CHF.
  • Definition, Reviews, Sanierung.

Branchen

Branchen

  • Telco: Mobile, Festnetz. Grosskunden, SME, Retail, Wholesale. BSS, OSS. Referenzmodelle (eTom,..).
  • Banken: Asset-, Portfolio-Management. Zahlungsverkehr, Karten, Buy-Now-Pay-Later, Krypto.
  • Versicherung: Kanäle, CRM. Produkt-Modelle. Leistungen, Betrugserkennung, Einsatz KI. International.
  • Öffentliche Verwaltung: Justiz. Einwohnerkontrolle.
  • Industrie: Produkt-Konfiguratoren, ERP (insb. technische Fertigung).

Einsatzorte

Einsatzorte

Schweiz
möglich

Projekte

Projekte

2 Jahre 3 Monate
2022-03 - heute

verschiedene Aufgaben

Experte Beratung, Architektur
Experte Beratung, Architektur
  • 5.22-: Abraxas implementiert Cloud für Justiz- (Staatsanwaltschaft, Gerichte, Strafvollzug) und Polizeidepartemente; mandatiert via E-IT AG. Neubau, bestehende Ansätze in Komplexität und Aufwand <20% reduziert. Unternehmensarchitektur, Lösungs- und Daten-Architektur entlang eCHStanda rds. Produkt-Owner no-Code Plattform. Teilprojektleiter und Stories für Entwicklung. Plattform pünktlich geliefert. Security.
  • 3.-4.22: Startup für Telekommunikationsnetze. Unternehmensarchitektur, Einführung Nutzung Referenz von tmForum (insb. eTOM, ODA, SID).
1 Jahr 5 Monate
2020-10 - 2022-02

Firmenaufbau

Partner, CTO
Partner, CTO

  • Geschäftsmodell und -architektur, Anforderungen (ZV ISO, Karten, Buy-now-pay-later, etwas Krypto), Regulation, Produkt-Managment, Entwickler, Security. 
  • Die Fachlichkeit Ende-zu-Ende selber parametrisiert

auf Anfrage
5 Jahre 10 Monate
2014-12 - 2020-09

KI: ZKB, Coop Rechtsschutz, Orion Rechtsschutz, Mobiliar.

Eigentümer, CEO, CTO
Eigentümer, CEO, CTO

Produkte:

No- code Plattform mit eigenem, effektiven Ansatz KI für Text (div. Auszeichnungen, siehe oben). Scan-to-Text für komplexe Formulare. Systems

Monitoring, Log Management. Auto-Deployment für Avaloq Bank, Add-ons.


Firmenaufbau: 

Helvetia Versicherung, Institute for Mental Health, weitere. Leitender Berater, Architekt: Grössere CH Privatbank. Strategische Fragen, Business-IT, Unternehmens- und Lösungsarchiektur (Reduktion auf 20%), IT Roadmap. Innovative Portfolio-Management Applikation, mit sicherem Web.


Berater, Architekt für den Banken-Software-Hersteller Avaloq:
  • Avaloq eBanking: Konzept. Markt- / Konkurrenzanalyse. C-Level Story.
  • Business Process Outsourcing: Blueprint für Rechencenter.
  • Avaloq für BHF-Bank: Infrastruktur-Architektur, Sizing, Security.
Gesamtkonzept für Startup InsureTec skizziert; insb. durchgängige Einfachheit.
Dozent und Prüfungsexperte an FHs, insb. ZHAW, Wirtschaftsinformatik.
auf Anfrage
5 Jahre 3 Monate
2008-09 - 2013-11

Strategy, Geschäftsentwicklung / neue Segmente

Geschäftsleitung. Strategie & Geschäftsentwicklung. Berater, Projekt-Steuerung, Architekt.
Geschäftsleitung. Strategie & Geschäftsentwicklung. Berater, Projekt-Steuerung, Architekt.
Strategy, Geschäftsentwicklung / neue Segmente, Key-Accounts. Linienführung
Berater, Projektmanagement, Architektur. Produkt- Management. Leiten
Offerten-Teams, steuern Fixpreis-Projekte.
Die Firma wuchs von 60 auf 130 FTEs während dieser Zeitspanne, noch deutlich
mehr dank der hinterlassenen «Banking Channel Suite», mit Marktbearbeitung.
Finanzierung der Channel-Suite weitgehend durch Kundenprojekte.
  • Strategische Priorität mittelgrosse Privat- und Kantonalbanken, welche Produkte kaufen. Markt-finanziertes Produkt Channel-Suite.
  • Mehrere Neukunden in Telco, Engergie, Retail; hohe Abschlussrate.
  • Beratung & Architektur; Offerte & Projektsteuerung (Auszug):
    • Swissgrid: Domänenarchitektur Integration, Kanäle, ECM, Teile BI.
    • Luzerner Kantonalbank: Multikanal, Portal, e-Interaktion, Digitalisierung.
    • Swisscom: BI / DWH für Grosskunden, e-Zugang.
    • Konzeption und Implementation diverser mobile Apps.
    • Rothschild Bank UK & CH: Berater; Domänenarchitekturen CRM, Archiv, Integration, Security. Projektsteuerung, -sanierung.
    • Avaloq (Software-Hersteller): Einführung agile / lean development.
    • Credit Suisse, leitender Berater & Architekt für:
  • Produkt-Vertrag-Tarif: Regel-basiertes System, extremer Durchsatz.
  • Periodische Verrechnung: Analyse, Architektur. Durchsatz, Robustheit.
    • Credit Andorra: Ablösung Host. Domänen- und Lösungsarchitektur ECM (OMS, Archive, Scan), Integration, Sicherheit. Prototyp Mobile.
auf Anfrage
2 Jahre 8 Monate
2006-01 - 2008-08

Projekte und Architektur für die bestehende Applikationslandschaft

Senior Management, IT Project Centers
Senior Management, IT Project Centers

  • Vendor Mgmt. 120 FTEs, ca. 40 Externe
  • Fachabteilungen rund 60 Mio für IT-Projekte.
  • Sponsor, Konzeption ?Lean Development? Transformation (agile)
  • Benchmark zu Beginn bereits überdurchschnittlich, nach zwei Jahren +100% Leistung.
  • Umbau der Applikationslandschaft (all-IP) und neue Anforderungen.
  • Mitglied Krisenstab. 
  • Auserkoren, eine IT-Krise zu managen; mit Auszeichnung.

Swisscom Schweiz AG
1 Jahr
2005-01 - 2005-12

Projekt Portfolio, Ressourcen- und Multi-Projekt Management

Portfolio Manager, Krisenmanager
Portfolio Manager, Krisenmanager
  • für die technische Organisation, ca. 1000 FTEs. 
  • Auszeichnung welt-bestes Projekt mit MS Project Server von Microsoft, Berufung auf den Kundensitz im Produkt-Board. Zwei Besuche in Seattle.
  • Zusätzl.: Krisenmanager nach Ausfall und Datenkorruption Datawarehouse
Swisscom Schweiz AG
1 Jahr 11 Monate
2003-02 - 2004-12

Applikationslandschaft in zwei Grossprojekten

Swisscom Mobile, Head of IT Project Center
Swisscom Mobile, Head of IT Project Center
  • 70 FTEs, ca. 100 externe Mitarbeitende, 20 Mio Capex, rund 100 Mio von Fachabteilungen.
  • Schnell gewachsene Organisation in zuverlässige Liefereinheit transformiert.
  • Applikationslandschaft in zwei Grossprojekten abgelöst, in Zeit und Budget.
Swisscom Schweiz AG
1 Jahr 9 Monate
2001-05 - 2003-01

UBS implementierte die IT neu

Project Executive / Krisenmanager
Project Executive / Krisenmanager
  • UBS implementierte die IT neu, weg vonUnisys zu IBM. Middlware, Datenbanken, Systemsmanagement; >100 Mio.
  • Nach formeller Kundenbeschwerde Projekt saniert, Vertrag angepasst, Profitabilität wiederhergestellt. 
  • Schnelle Kontakte zu Lead-Engs. in IBM Labs.
IBM Schweiz AG
2 Jahre 8 Monate
2000-06 - 2003-01

Beratung und IT

?Method Exponent?
?Method Exponent?
  • Mitarbeiter mit Kenntnis aller Wissensdomänen in IBM, Beratung und IT, für Kunden und Offerten-Teams.
IBM Schweiz AG
8 Monate
2000-10 - 2001-05

Anpassung der Organisation, Veränderung

Senior Berater
Senior Berater

  • IT- Abteilung neu ausgerichtet. 
  • IT- Prozessnetzwerk basierend auf TQM eingeführt. 

SUVA
1 Jahr 2 Monate
1999-09 - 2000-10

Neubau der IT

Projekt Manager
Projekt Manager

  • Neubau der IT (exkl. Eigenentwicklungen und DWH). 
  • 70 Mio, ca. 60 FTEs im Projekt. 
  • Neuste Technologie. In Zeit, Budget

SUVA
6 Monate
1999-05 - 1999-10

Unternehmens- und Lösungsarchitektur

Senior Berater
Senior Berater

  • Akquiriertes, neues Werk
  • Synergien, angepasste Prozesse mit anderen Werken

Alstom
6 Monate
1999-02 - 1999-07

Strategisches Projekt

Projekt Coach
Projekt Coach
  • Strategisches Projekt begleiten als Vertrauensperson eines der beiden Projektsponsoren.
Swisscom Mobile
1 Jahr 2 Monate
1998-02 - 1999-03

Veränderung in Call-Centers

Projekt Manager Veränderung, leitender Koordinator Projektverbund
Projekt Manager Veränderung, leitender Koordinator Projektverbund
  • Zur Liberalisierung der Schweizerischen Telekom sind Kunden-, Produkt- Vertrags-und Geographiedaten in der gesamten Applikationslandschaft zentralisiert worden. 
  • Big-bang während 3 Tagen, > 200 involvierte Personen.
  • Veränderung in Call-Centers: Kundenorientierung, Schulung; 3500 FTEs
1 Jahr
1998-02 - 1999-01

Single-Login

Projektleiter
Projektleiter
  • Single-Login (und teil-zentralisierte User-Administration); 5000 Users, Kernapplikationen und Grossrechner.
Schweizerische Telecom
2 Monate
1998-01 - 1998-02

Prozess- und Methodenhandbuch überarbeitet

Projektleiter, Architekt (Berater)
Projektleiter, Architekt (Berater)
Noser Engineering AG
1 Jahr 9 Monate
1996-04 - 1997-12

Div. Datenquelle vereinen, geometrische Entzerrung

Projektleiter, Architekt, Lead Entwickler, as student (11.1995)
Projektleiter, Architekt, Lead Entwickler, as student (11.1995)

Satellitendaten waren neu kommerziell zugänglich.

Contraves Space bestellte Applikationen für neues Geschäftsfeld:

  • Div. Datenquelle vereinen, geometrische Entzerrung, Farbfilter, photorealistische Bilder, Flüge simulieren. 
  • Maximale Performance.
  • Als Neuling korrekte Aufwandschätzung und Risikobeurteilung.
  • Studien zu Geo-Datenmodellen, Fraktaltheorie auf Bilddaten

Noser Engineering AG

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Elektrotechnik

Dipl. Ing. ETH Elektrotechnik (Master).

ETH Zürich


HSG

Executive Class for general Management.


Zertifikate

  • Zertifiziert PMI, Business Analyse & Requirements Engineering (mit Objekt- und Datenmodellierung), Scrum.
  • Consulting gem. Methodik Mc Kinsey (bei IBM, New York).
  • Architektur: Unternehmen, Enterprise, Multi-Applikation, Lösung, Integration, Security, nicht-funktional, Deployment, Infrastruktur, Information, Daten (erste, intensive Ausbildung bei IBM in Brüssel, Paris, Zürich).
  • IT Management: IT-Strategie, IT-Prozessmodell und div. Methodiken (insb. IBM und später Experten-Kurse).
  • HERMES, PMI, TOGAF, ITIL, CMMI, RUP, Scrum, Kanban, Scrumban, SAFe, lean, TQM, lean development, DevOps, full lifecycle testing FLT.

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

Applikationsarchitektur Programmmanagement Enterprise Architect SAFe TOGAF PMI Rational Unified Process Agile Softwareentwicklung Product Management Order Fulfillment Billingprozess CRM Architekturmanagement Enterprise Content Management Integrationsmanagement Payment Solution Workflow Business-Rule-Engine Data Modeling Application Management Strategieberatung Managementberatung Business Service Management

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Gemäss Assessments, Arbeitszeugnissen und Feedback:
  • ENTJ gemäss Meyers-Briggs.
  • Freundliche, einfach zugängliche Person. Ziel- und sachorientiert.
  • Beherrsche mehrere Führungsstile, situations-adäquat. Auch Krisen-Management.
  • Hohe Informationsfähigkeit, vernetztes Denken. Abstraktionsvermögen. Vorausschauend.
  • Stressresistent. Über längere Zeit hoch belastbar.
  • Erkennt Fähigkeiten und Potential von Menschen, setzt sie passend ein. Produktive Arbeitsatmosphäre. 


Fähigkeiten

Geschäftsleitung, Senior Management > 15 Jahre

  • Verwaltungsrat, Inhaber, Partner. CEO.
  • CTO. Inkl. Markt-Analyse, Geschäftsmodell, Strategie, Business-Development, Produkt-Management.
  • Senior Management (bis 100 Personen intern, 100 extern; 100 Mio Budget pro Jahr zur Umsetzung). Head of Project Center IT (Swisscom Mobile, Swisscom Wholesale); Projekt Portfolio Management und Leistungsrapportierung, Enteprise Project & Release Management, Transformation Organisation.


Unternehmensberatung > 20 Jahre

  • C-Level Consulting: Geschäftsmodelle, Strategie, Wertschöpfung und Prozess-Modelle. Marktentwicklung und Trends, in Kombination mit Produktgeschäft bzw. Business-Development.
  • Projekt-Reviews für strategische Programme und Grossvorhaben.
  • Transformation: Analyse des Ist-Zustands, Beurteilung der Werthaltigkeit in der IT; Konzeption, Architektur und Technologien für die künftige Applikationslandschaft. Roadmap, Risiken.
  • Geschäfts- und Unternehmensarchitektur. ?Business-IT-Alignment?. Unternehmesdatenmodell.


Domänenwissen, auf Stufe Experte

  • Multi- bzw. Omni-Kanal.
  • CRM, Produkt-Konfiguration, Produkt-Vertrag-Tarif, Client Opening, Retention.
  • Order-Management und Fullfillment. Betrugserkennung.
  • Pricing-Engines, Verrechnung und Integration mit Finanzsystemen.
  • Unstrukturierte Daten; Scan, Archive, Expertensysteme, Dokumenten-Generatoren, Output-Management.
  • Regulation in Projekte und Prozesse einbinden (Details jeweils aufzufrischen).
  • KI: Konzepte & Algorithmen. Sprachverarbeitung (auch mit Grammatik-Analysern). Expertise zu RegelMaschinen. Anwendung generative AI.
  • Referenzmodelle Telco, Banking, Versicherung, öffentliche Verwaltung.


Konzepte & Architektur > 20 Jahre

  • Business- und Unternemensarchitektur. Informationsarchitektur und Datenmodelle. Sicherheit.
  • Transformationsprojekte, Applikationslandschaften umbauen, Multi-Applikations Architektur.
  • Cloud-Lösungen. Plattformen; insb. no-Code Plattformen konzipieren bzw. ausbauen.
  • Lösungsarchitektur. Deployment-Architektur und nicht-funktionale Aspekte. Security.
  • Mobile, Web, Midrange, konzeptionell Mainframe.
  • Div. Technologien (insb. IBM, Oracle, OpenSource grosser Technologiekonzerne und Hochschulen).
  • Integration (APIs, MOM, EAI, ESB, BPM, SOA, Rules, ?).
  • Datenbanken, traditionell und no-SQL. Operativ, analytisch, gemischt. Volltext. S3-Stores.
  • Rechen-Centers planen, konzipieren, dimensionieren (insb. Banken). Infrastruktur-Architektur, SystemsManagement.


Programm- & Projekt-Management > 20 Jahre

  • Fokus Transformation von Firmen bzw. deren Applikationslandschaften, Digitalisierung Ende-zu-Ende, Start-ups, Aufbau Rechen-Centers grösserer Unternehmen, insb. Banken.
  • Von Team-Grösse bis mehrere 100 Mio CHF.
  • Definition, Reviews, Sanierung.

Branchen

Branchen

  • Telco: Mobile, Festnetz. Grosskunden, SME, Retail, Wholesale. BSS, OSS. Referenzmodelle (eTom,..).
  • Banken: Asset-, Portfolio-Management. Zahlungsverkehr, Karten, Buy-Now-Pay-Later, Krypto.
  • Versicherung: Kanäle, CRM. Produkt-Modelle. Leistungen, Betrugserkennung, Einsatz KI. International.
  • Öffentliche Verwaltung: Justiz. Einwohnerkontrolle.
  • Industrie: Produkt-Konfiguratoren, ERP (insb. technische Fertigung).

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.