a Randstad company

Experte für Eurosystem-Marktinfrastrukturen und zugrunde liegende Produkte, Prozesse und Daten, hauptsächlich in Bezug auf Wertpapiere und Zahlungen.

Profil
Top-Skills
Business Analysis Euro-Zahlungsverkehrsraum Wertpapier Functional Design Wertpapiergeschäft European Market Infrastructure Regulation Börsenhandelsystem Data Modeling ISO 15022 Asset Services-Produkte Hauptbuch EMIR CSDR TARGET2 OMS TIBCO EMS Projekt Management BPM T2/T2S Konsoliederung
Verfügbar ab
15.01.2023
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
100%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland, Österreich, Schweiz
Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

2012 - aktuell:  Zahlungen und Finanzregulierung in Bezug auf Verwahrung, Abwicklung und Zahlungen in Europa

Rolle: Business-und Funktionsanalytiker (und einige Programm- / Projektarbeiten)

Kunde: Freiberufler

Branche: Eurosystem Marktinfrastrukturen Wertpapiere

Aufgaben:

Vom Entwurf über die Implementierung bis hin zur BAU lieferten die Berater Geschäfts- und Funktionsdokumente in Bezug auf Verwahrung, Abrechnung und Zahlungen (einschließlich Kontomodelle, Prozesse und Nachrichtenflüsse)

  • Erstellen Sie Funktionsanalysedokumente für Eurex, um die ISO2022-Zahlungsnachrichten für alle Eurex-Entitäten zu implementieren, und erstellen Sie unterstützende Dokumente für die SWIFT ISO20022-Architektur, die Deutsche Boerse-Entitäten und Eurex-Kunden vorgeschlagen werden sollen
  • Mitglied der globalen Arbeitsgruppe zur Bereitstellung einer strategischen (Risiko-) Bewertung aller Artikel der Central Securities Depository Regulation zu globalen Unternehmen. Der leitende Analyst für Settlement Discipline und Internalized Settlement Reporting (ISR) wirkt sich auf die Bereitstellung von Geschäftsanforderungen auf hohem Niveau für die Geschäftsprozesse und die Anwendungslandschaft der Gruppe in den Ländern Großbritannien, IT, LU, ES, AT, FR und DE aus. Weitere wichtige Ergebnisse waren ein Stakeholder-Mapping für Clearing & Settlement, End2end-Abrechnungsflüsse für alle Unternehmen und eine Volumenanalyse für die Eingabe von Geschäftsfällen
  • Umsetzung der MiFIDII-Anforderung ?Sicherung des Kundenvermögens und der Fonds? für alle Tochtergesellschaften und Niederlassungen der Deutschen Bank weltweit. Erstellung von Programmplanungsergebnissen (Charta, Stakeholder-Maps / Governance-Rahmen, Berichterstattung für leitende Angestellte, RACI-Diagramme, Programmmanagementplan usw.). Moderation von Workshops für Rechts-, Netzwerkmanagement- und Implementierungs-Workstreams
  • Produktdesign-Dokumentation für den T2S SettlementHUB, wobei die Wertpapierabwicklung und einige Asset-Service-Services von den einzelnen T2S-Ländern auf die überarbeitete Plattform in Frankfurt zentralisiert werden sollen. Verantwortlich für die Erstellung und Gestaltung der Dienste "Stornierungen", "Verknüpfung", "Priorisierung", "Einschränkungen", "Anweisungstypen" und "Abrechnungstag". Verantwortlich für die Ergebnisse der ?CSD Document Listing? (Dokumentenverwaltung und Nachverfolgung von Diensten für alle CSDs im Rahmen von T2S), um sicherzustellen, dass die neuesten Serviceänderungen und Angebote des CSD erfasst und in das Angebot der Deutschen Bank aufgenommen werden.

2006 - 2012: diverse Projekte

Rolle: Unternehmensberater (Manager)

Kunde: Kurt Salmon Luxembourg

Aufgaben:

Manager von Wertpapieren und Verwahrung Team und Zuordnungen

  • Für Clearstream Luxembourg Design für ein einziges Zugriffsfenster für alle Clearstream-Produkte und -Dienstleistungen. Konzeptualisierung des Zielbetriebsmodells ?Benutzer-2-System? und ?System-zu-System? und der Zielinfrastruktur für Clearing & Settlement, Verwahrung, Bargeld, Steuerdienstleistungen, dreigliedrige Sicherheiten, Wertpapierleihe und Referenzdaten. Erstellen und Überprüfen von RfI, POC und RfP für SOA-, BPM- und Portal-Anbieter. Design für Ziel-SOA, BPM, Portal-Infrastruktur mit einer einzigen Benutzerverwaltung und einem dynamischen Sicherheitsmodell (Servicekatalog, UI-Design, Geschäftsprozessmodellierung)
  • Dokumentieren Sie für die Migrationsplanung von Cetrel Luxembourg die Strategie, die Teststrategie und beraten Sie den CIO bei der IT-Transformation. Implementierung der ETL- und EDI-Lösung für die Übertragung von Zahlungsinformationen. Programmberichterstattung und Erstellung von Roadmaps für die Ausgabe und den Erwerb von Zahlungsplattformen.
  • Für die Société Generale Luxembourg OMS-Paketauswahl für den Trading Desk. Das heißt, Erstellung des Zielbetriebsmodells, der wichtigsten Geschäftsprozesse, des Implementierungsplans und der Finanzblätter. Aufbau und Ausführung von RFI / RFP an OMS / EMS-Softwareanbieter (d. H. Bloomberg-PomsAI, Charles River IMS, BNYConverge Ezecastle, Fidessa Latentzero, Linedata Longview, Odysis / Bridge und GLStream)
  • Für die EZB in Frankfurt: Entwurf und Vorschlag einer harmonisierten T2S-Funktionalität für die Themen (Teil-) Abwicklung, automatische Besicherung, Liquiditätsübertragung, Besteuerung und Registrierung, Kapitalmaßnahmen, CSD-übergreifende Abwicklung und endgültige Abwicklung an EZB-Mitglieder für Arbeitsgruppendiskussionen
  • Für RBC Dexia Initiierung und Vorbereitung des Due-Diligence-Pakets (Erstellung des Zielbetriebsmodells, der wichtigsten Geschäftsprozesse, des Implementierungsplans, der Finanzblätter, der wichtigsten Risiken und Probleme in Bezug auf Produkte von Transferstelle, Fondsvertriebshändler, Fondsbuchhalter, Depotbank und IT). Unterstützung bei der Optimierung der PMO-Abteilung für die Migration des globalen Schweizer Vermögensverwalters (TA, FA, Custody & IT) durch Ermittlung der wichtigsten Erfolgsfaktoren im Zusammenhang mit Due Diligence, Vorbereitung des Ausstiegs und Ausstieg aus der Umstellung und Vorschlag gemäß Projektplan und neuem Governance-Modell.
  • Marktangebote erstellt, Schulungsdokumente entwirft und gibt und auf RFIs und RFPs reagiert (T2S-RFPs der EU und der EZB gewonnen).

2000 - 2006: Unterstützung auf Creation Platform und Vestima

Rolle: Kundendienst

Kunde: Clearstream Banking Luxembourg

Aufgaben:

Einführung von CreationConnect

  • Unterstützung bei der Verwendung von CreationConnect-Modulen für Abrechnung, Bargeld, Verwahrung und Kapitalmaßnahmen
  • Einführung von CreationConnect für alle Clearstream-Benutzer durch Dokumenterstellung, Schulungen und Implementierungsunterstützung
  • Unterstützung der Geschäftsunterstützung und -entwicklung bei der Weiterentwicklung und Verbesserung der Connect Suite
  • Technischer Support für Vorfälle.

1993 - 1999

Economics ? Universiteit van Amsterdam, Netherlands

1992 - 1993

HES Amsterdam, Netherlands

1988 - 1992

HAVO Heerenveen, Netherlands

1984 - 1988

International High school Banjul, West-Africa.

2011

INSEAD ?Accelerating Leadership?, France

2010

AVANTIME ?Professional and Personal Coaching?, Luxembourg

2008

Consulting and negotiation skills, London

2003

Project Management, London.

Englisch Muttersprache
French C2
German C1
Niederländisch Muttersprache
spanish B1

Top Skills
Business Analysis Euro-Zahlungsverkehrsraum Wertpapier Functional Design Wertpapiergeschäft European Market Infrastructure Regulation Börsenhandelsystem Data Modeling ISO 15022 Asset Services-Produkte Hauptbuch EMIR CSDR TARGET2 OMS TIBCO EMS Projekt Management BPM T2/T2S Konsoliederung
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

KURZÜBERSICHT

Experte für Eurosystem-Marktinfrastrukturen und zugrunde liegende Produkte, Prozesse und Daten, hauptsächlich in Bezug auf Wertpapiere und Zahlungen. Berater mit hoher Expertise in der Entwicklung, Implementierung und Umgestaltung von Finanzsystemen in Bezug auf Wertpapierabwicklung, Transaktionsnachrichten, Hauptbuch, Auftragsmanagement und Wertpapierregulierung.

Projektkontexte:

  • Marktinfrastrukturinnovation und ?Green Finance? (DLT/Blockchain)
  • Funktionsanalytiker T2 / T2S-Konsolidierung
  • PMO zu CSDR, Schutz des Kundenvermögens und MiFID
  • Business Analyst T2S-Abrechnung
  • Projektmanager und Analyst CSD / ICSD.

Wichtige Erfolge:

  • Lieferung von Zahlungskonzepten für das T2 / T2S-Konsolidierungs-Eurosystemconcepts
  • Die Lieferung von Geschäftsanforderungsdokumenten für CSDR wirkte sich auf Verwahrung-, Abwicklungs- und Zahlungsprodukte aus
  • Erstellung eines Zielmodells für das ?Internalized Settlement Reporting?
  • Erstellung detaillierter Produkt- und Prozessabläufe für von T2S betroffene Produkte
  • Lieferung des zukünftigen Konnektivitätskonzept.

Meine Ergebnisse:

  • Programm- / Projekt-Dashboard, Governance-Modelle und Project Strawman
  • Anforderungsmatrix, Projektpläne und RAIDs
  • Designdokumente (hochrangige BRDs, Konzeptpapiere, Produktmatrix)
  • Geschäftsanforderungen und Funktionsspezifikationsdokumente
  • Geschäftsprozesszuordnung und zugehörige Datenmodelle
  • Interne und externe SWIFT Eurosystem-Nachrichtenspezifikationen
  • Workshop-Folien und Produktnotizen.

 

Schlüsselwörter:

Asset Services-Produkte, Asset Optimization-Produkte, Auftragsmanagement (inkl. FIX), Interoperabilität, Hauptbuch, Fondsverteilung, Transferagentur, Fondsbuchhaltung, Marktinfrastrukturen, Depotbanklandschaft (Agent, lokale und globale Depotbank) und Betriebsmodelle, Clearing & Settlement , T2 / T2S-Konsolidierung (einschließlich ECMS- und T2-Prozesse), Netzwerkmanagement, ISO15022 und ISO20022 (einschließlich Modellierung), EMIR-, CSDR-, SFTR-, MiFIDI- und II- und TARGET-Dienste. Design von Geschäfts- und Betriebsmodellen, Modellierung von Geschäftsprozessen, Service Level Agreements, Kundensegmentierung, Kundenintegration / Onboarding, IT (IT-Strategie, Portfoliomanagement, Organisation und Governance, Unternehmensarchitektur, Stammdatenmanagement usw.), ITIL, SUMMIT, UML , BMPN2.0, Prince2 und generische Projekt- und Programmtechniken

ORGANISATORISCHE FÄHIGKEITEN UND KOMPETENZEN

  • Methoden und Disziplinen: Geschäfts- und Wettbewerbsanalyse, Wettbewerbspositionierung, Entwurf von Geschäfts- und Betriebsmodellen, Geschäftsprozessmodellierung, Service Level Agreements, Kundensegmentierung, Kundenintegration / Onboarding, IT (IT-Strategie, Portfoliomanagement, Organisation und Governance, Unternehmensarchitektur, Stammdatenmanagement usw.), ITIL, SUMMIT, UML, BMPN2.0, Prince2 und allgemeine Projekt- und Programmtechniken
  • Tools für Geschäftsprozessmodellierung, Content Management und Zusammenarbeit, Wettbewerbsanalyse und Profilerstellung, Porter, McKinsey7S, Strategisches Management, Strategisches Programmmanagement, Visio, Microsoft Office, Microsoft Project, Metastorm für Unternehmensarchitektur, SAP BW für Data Mining, BridgeTradingRoomSystem, IntelliMatch, IBM Rational Rose, Charles River Trader, MetaStorm-Bereitstellung, Way4, SwiftAlliance, Mercury, Vestima +, CRM-SAP, SAP BW, Euklid, FundSettle, CASCADE (Mainframe / VMS), Vestima + Webanwendung, CreationConnect (JREE), SOA, ESB, BPM, Portal- und Asset Management für IBM Websphere, Oracle Websuite, Software AG und Redhat, Managementinformationssysteme, Business Intelligence, SAP, CRM, Dashboard, BAM und CCA, Asset Liability Management, Backbase Digital Platform, Informatica Power.
Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren