Industrielle Kältetechnik, TIA SPS-Programmierung, Engineering, Projektleitung
Aktualisiert am 17.06.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 30.06.2024
Verfügbar zu: 80%
davon vor Ort: 25%
TiaPortal
Automatisierung
Kühltechnik
Automationstechnik
Kühlanlage
Kühlmodul

Einsatzorte

Einsatzorte

Minden (+150km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

7 Jahre 8 Monate
2016-11 - heute

SPS ?Programmierung Proviantkälteanlagen von 8 Kreuzfahrtschiffen

Software-Entwickler Siemens Simatic Modbus RTU Modbus TCP ...
Software-Entwickler

Folgeauftrag des ersten Schiffs ?Carnival Vista? (seit 10/2014). Aufgrund des großen Erfolgs mit der ersten Software hat mich die Firma NOSKE-KAESER beauftragt auch die nächsten 7 Schiffe zu programmieren. Bis heute (Stand Okt. 2019) mussten - nach der Inbetriebnahme des ersten Schiffs im April 2016 - keinerlei Anpassungen an der Software durchgeführt werden. Da der Endkunde (Carnival Cruise Line) mit dem ersten Kältesystem so zufrieden war, konnten zwei weitere Aufträge bereits geplanter Schiffe von Mitbewerbern übernommen werden, so dass jetzt 7 weitere Schiffe (bis Ende 2020) in Planung sind. Die
Hauptaufgabe besteht diesmal aus der Optimierung der Programmfunktionen und der Anpassung an die spezifischen
Anforderungen der einzelnen Schiffe und Endkunden.

  • Ergänzung der Software um Brine-Chiller mit Frequenzumrichter
  • Ergänzung der Software um Brine-Chiller mit stufenloser Heissgas-Bypass-Regelung
  • Optimierung der Wartungsebene und der ModBus-Funktionen
  • Verbesserung der Statusanzeige (insbesondere Glasfaserverbindungen)
  • Ergänzung einzelner Programmfunktionen
  • Anpassung der Software an die einzelnen Schiffe

Aktoren:

Verdichter z. T. mit FU, Pumpen, Lüfter, Lampen, Stellventile, usw.

TIA Portal V13 SP 1 AWL FUP SCL WinCC Advanced V13 SP1 HILSCHER SYCON.net 1.351 (Anbindung ModBus TCP) MS Excel
Siemens Simatic Modbus RTU Modbus TCP Profinet Kälteanlagen PID-Regler Simulation Sensorik Tia Portal Thermodynamik Programmierung SPS Chiller bis zu 7 x SIMATIC CPU 1512 SP-1; bis zu 4 x TP 700 bis zu 2 x TP 1200 1 PC Workstation mit RunTime bis zu 60 Dixell Raumregler Anbindung der Regler per ModBus-RTU Anbindung Zentralkontrollsystem per ModBus-TCP/ ProfiNet
Noske-Kaeser GmbH
Homeoffice, Inbetriebnahmen auf Werft, z.T. auf See
2 Jahre
2020-01 - 2021-12

SPS Programmierung & Inbetriebnahme von Verpackungsmaschinen und Palettieranlagen

SIMATIC CPU S7-1500 TP 1200 Simatic Safety

SPS Programmierung & Inbetriebnahme von Verpackungsmaschinen und Palettieranlagen (TIA V14/ V15.1). Aufgrund der zahlreichen Aufträge bat mich A+F Automation + Fördertechnik GmbH wiederum um Unterstützung der Simatic Softwareabteilung des Hauses. Da ich bereits Erfahrung mit den Systemen von A+F durch einen vorhergehenden Auftrag hatte, konnte ich ab den ersten Arbeitstag sofort zielgerichtet eingesetzt werden. Ich programmierte und nahm mehrere einzelne Palettierer und auch den kompletten Auftragsumfang für einen Neukunden in Betrieb. Dieses beinhaltete den Leer-/ und Vollpalettentransport und 5 Palettieranlagen.

  • SPS-/ und HMI Programmierung (TIA V15.1)
  • Durchführung von Funktionstests
  • Erstellung von realitätsnahen Simulationen
  • Migration von S5 Software auf TIA Portal
  • Vorschläge zur Optimierung oder Erweiterung der vorhandenen Steuerungen
  • Unterstützung bei der Inbetriebnahme im Hause und beim Endkunden

Aktoren:

Rollen-/ und Kettenbahn, Hub-/ und Winkelumsetzstation, Wagen, Vertikalhubumsetzer, Bodenblattleger, Ventile, etc.

TIA Portal V15.1 Pluto Manager SICK Flexisoft Designer Danfoss MCT 10 Setup-Software SEW Motion Studio
SIMATIC CPU S7-1500 TP 1200 Simatic Safety
8 Monate
2019-05 - 2019-12

Simatic TIA V15.1 SPS-Programmierung /-visualisierung Kunststofffilter und Extruder

SIMATIC CPU S7-1500 TP 700/ 2200 Comfort Peripherie (dezentrale CPU?s; Viskositätsteuerungen; Thermoregler; etc.) mittels ProfiNet

Durch die erforderliche Umstellung der S7 Software auf das TIA Portal von Siemens benötigte die Firma GNEUSS (Hersteller von Filter & Extruder der Kunststofftechnik) tatkräftige Unterstützung zur Erstellung einer neuen Basissoftware. Es sollte die alten Programmfunktionen auf das neue System portiert und hierbei gleich zusätzliche Funktionen ergänzt werden.

  • Unterstützung bei der Erstellung einer neuen Basissoftware
  • SPS-/ und HMI Programmierung (TIA V14/ V15.1)
  • Optimierung/ Anpassung/ Erweiterung vorhandener Steuerungen
  • Erstellung von realitätsnahen Simulationen
  • Erstellung der Dokumentation
  • Erstellung von Symbolen und des Designs
  • Optimierung der Software-Bedienstruktur

Aktoren:

Kunststoffextruder, Filter, Thermostate, Ventile, Pumpen, etc.

TIA Portal V14/ V15.1 KOP FUP SCL
SIMATIC CPU S7-1500 TP 700/ 2200 Comfort Peripherie (dezentrale CPU?s; Viskositätsteuerungen; Thermoregler; etc.) mittels ProfiNet
11 Monate
2018-07 - 2019-05

Programmierung von Verpackungsmaschinen und Palettieranlagen

TIA Software Programmierer SIMATIC CPU S7-300/ 1500; TP 1200 Peripherie (MoviMot?s; MoviDrives; Scanner; etc.) mittels ProfiBus
TIA Software Programmierer

SPS Programmierung & Inbetriebnahme von Verpackungsmaschinen und Palettieranlagen (TIA V14/ V15.1). Mein Kunde A+F Automation + Fördertechnik GmbH aus Kirchlengern suchte dringend Unterstützung in der Softwareabteilung des Hauses um die anstehenden Aufträge zu bewältigen. Ich programmierte hierbei sowohl die S7-Software wie auch das dazugehörige HMI vollständig alleine. Zur Verfügung standen seitens des Kunden z.T. Vorlagen aus ähnlichen Projekten.

  • SPS-/ und HMI Programmierung (TIA V14/ V15.1)
  • Durchführung von Funktionstests
  • Erstellung von realitätsnahen Simulationen
  • Migration von S5 Software auf TIA Portal
  • Vorschläge zur Optimierung oder Erweiterung der vorhandenen Steuerungen
  • Unterstützung bei der Inbetriebnahme im Hause und beim Endkunden

Aktoren:

Rollen-/ und Kettenbahn, Hubstationen, Winkelumsetzstation, Palettenmagazine/ -stapler, Vertikalhubumsetzer, Bodenblattleger, Ventile, etc.

TIA Portal V14/ V15 AWL FUP SCL
SIMATIC CPU S7-300/ 1500; TP 1200 Peripherie (MoviMot?s; MoviDrives; Scanner; etc.) mittels ProfiBus
AF Automation
Kirchlengern/ Dresden
4 Monate
2018-03 - 2018-06

Kühllastermittlung und Angebotsbewertung von Kühlsystemen zur Betonkühlung

Neubau einer Zuschlagskühlung, Biebesheim. Mein Kunde L. MOLL Betonwerke GmbH & Co. KG kam mit der Anfrage auf mich zu, auch im neuen Betonschwellenwerk Biebesheim die
erforderliche Betonkühlanlage zu konstruieren, die Planung und auch die Bauüberwachung zu übernehmen. Aufgrund meiner Verfügbarkeit konnte ich dem Kunden leider nur eine begleitende Beratung anbieten. Diese enthielt u.a. die Kühllastermittlung und die Bewertung der bereits vorhandenen Angebote (u.a. auch Kühlung mittels Stickstoff). Ich betreute und beriet den Kunden bis hin zur Auftragserteilung des Kühlsystems.

  • Kühllastermittlung der erforderlichen Kühlanlage/ Luft-/ Stickstoffmengen
  • Technische Bewertung der vorhandenen Angebote
  • Erstellung einer Dokumentation bzgl. der Kühllast
  • Mündliche und schriftliche Beratung
MS Excel MS Word
7 Monate
2017-12 - 2018-06

SPS Programmierung von Fertigungsstraßen zur Aufbereitung von Tabak (TIA V14)

TIA Software Programmierer SIMATIC CPU S7-1500 bis zu 8 CPU?s per Schrank ohne HMI-Anteil ...
TIA Software Programmierer

Durch die Firma GULP kam der Kontakt zu HAUNI PRIMARY in
Schwarzenbek zustande, einem Hersteller für Anlagen zur Aufbereitung von Tabak. Ich unterstützte die Softwareabteilung bei der Programmierung von mehreren Schaltschränken verschiedener Fertigungsstraßen.

  • Programmierung komplexer Schaltschränke mit bis zu 52
    Einzelmaschinen (vom Förderband bis zum Trommeltrockner)
  • Optimierung/ Anpassung/ Erweiterung vorhandener Bibliotheken
  • Test/ Simulation und Abnahme der Software im Hause

Aktoren:

Förderbänder, Silos, Trockner, Pumpen, Tanks, Mischwagen, etc.

TIA Portal V14 SP 1 KOP
SIMATIC CPU S7-1500 bis zu 8 CPU?s per Schrank ohne HMI-Anteil Peripherie (Movimot?s; FC?s; Ventilstationen) mittels ProfiNet
GULP HH
Schwarzenbek
3 Monate
2018-02 - 2018-04

Inbetriebnahme der Proviantkälteanlage eines Kreuzfahrtschiffs

 Inbetrieb-/ und Abnahme der kompletten Proviantkälteanlage an Bord der “Carnival Horizon“. Einspielen der Software und Test aller Systeme an Bord des Schiffes in der Werft in Italien.

  • Inbetriebnahme der Proviantkälteanlage auf der Schiffswerft in Italien (TIA V13/ ModBus RTU/ TCP)
  • Inbetriebnahme der 2 Brine Chiller (2 Verdichter je Chiller)
  • Parametrierung der 58 Kühlraumregler
  • Optimierung der Programmfunktionen
  • Test der Anlage und Einstellen der PID-Regler
Fincantieri Werft, ?Carnival Horizon? Hafen
Barcelona, Spanien, Venedig, Italien
6 Monate
2017-06 - 2017-11

SPS Programmierung Separatoren/ Dekanter (TIA V13/ V14)

SIMATIC CPU S7-1215C/ TP 700/900 Comfort (GEA spez. Hardware)

Über (Name auf Anfrage) wurde ich zu GEA Westfalia Separator Group in Oeld vermittelt, um dieses Unternehmen bei der Umstellung der Basissoftware auf neue Hardwarekomponenten (1200 CPU und neue 7“ und 9“ Panel) zu unterstützen. Durch die Abkündigung der gelabelten Hardware seitens SIEMENS war ein schneller Umstieg erforderlich, der mit der eigenen Mannschaft im laufenden Betrieb nicht zu Händeln war. Ich unterstützte
hauptsächlich die Getränkeabteilung der Separatoren und erstellte auch kundenspezifische Projekte, die im eigenen Hause am Simulations-/ oder auch Prüfstand auf Ihre Funktion hin getestet wurden.

  • Unterstützung bei der Erstellung einer neuen Basissoftware
  • Erstellung von Bausteinen und Funktionsbibliotheken
  • Optimierung/ Anpassung/ Erweiterung vorhandener Steuerungen
  • Test/ Simulation und Inbetriebnahme der Software im Hause
  • Erstellung kundenspezifischer Projektanpassungen
  • Hochrüstung von TIA Portal V13 auf TIA V14 SP 1
TIA Portal V13 SP 1/ V14 SP 1 FUP SCL WinCC Advanced V13 SP1/ V14 SP 1 MS Excel
SIMATIC CPU S7-1215C/ TP 700/900 Comfort (GEA spez. Hardware)
GEA Westfalia Separator Group
Oelde
1 Monat
2017-09 - 2017-09

Inbetriebnahme der Proviantkälteanlage eines Kreuzfahrtschiffs

7 x SIMATIC CPU 1512 SP-1 4 x TP 700 2 x TP 1200 1 PC Workstation mit PC RunTime ...

Teilinbetriebnahme der beiden Freeze Brine Chiller (je 1 Verdichter mit stufenloser Leistungsregulierung und zusätzlichem Frequenzumrichter). Einspielen der SPS und Test aller Funktionen an Bord des Schiffes in der Werft in Italien

  • Teilinbetriebnahme der Proviantkälteanlage auf der Schiffswerft in Italien (TIA V13/ ModBus RTU/ TCP)
  • Programmierung der Frequenzumrichter
  • Inbetriebnahme der Freezer Chiller
  • Inbetriebnahme des Solekältekreislaufs
  • Fehlerbeseitigung (Hardware bis 24 V)
  • Test der Anlage und Einstellen der PID-Regler

Aktoren:

Verdichter mit FU, Pumpen, Lüfter, Lampen, Stellventile, usw.

TIA Portal V13 SP 1 AWL FUP SCL WinCC Advanced V13 SP1 HILSCHER SYCON.net 1.351 (Anbindung ModBus TCP)
7 x SIMATIC CPU 1512 SP-1 4 x TP 700 2 x TP 1200 1 PC Workstation mit PC RunTime 62 Dixell Raumregler Anbindung der Regler per ModBus-RTU Anbindung Zentralkontrollsystem per ModBus-TCP
Fincantieri Werft ? ?Carnival Horizon?
Venedig, Italien
4 Monate
2017-02 - 2017-05

Optimierung/ Neuentwicklung von Kältetechnikanlagen (Eiswürfelbereiter)

Entwicklung und Konstruktion Forschung & Entwicklung Thermodynamik 3D Grafik ...
Entwicklung und Konstruktion

Durch FERCHAU Engineering wurde ich zur WESSAMAT Eismaschinenfabrik aus dem Bereich der Eiswürfelherstellung vermittelt, die Ihre Produktpalette optimieren wollte. Der eigenen Konstruktionsabteilung fehlte es an Ideen, Ihre eigenen Anlagen zu verbessern. Innerhalb kürzester Zeit habe ich mehrere Punkte gefunden, die zu einer 40 bis 50 % Leistungssteigerung der vorhandenen Systeme führten, ohne das es notwendig war, andere Hauptkomponenten wie Verdichter oder Verflüssiger zu verwenden. Im gleichen Schritt konnte die Eisqualität verbessert werden. Es wurden mehrere Versuchsreihen durchgeführt, um zu entscheiden, ob diese Änderungen wirtschaftlich und technisch auch in die Serienfertigung übernommen werden können.

  • Neu- und Änderungskonstruktion von Eiswürfelmaschinen mit dem Ziel der Kapazitätserweiterung
  • Konzeption und Planung von neuen Möglichkeiten und Herangehensweisen
  • Erstellen von Dokumentationen und Zeichnungen (Solid Works)
  • Durchführungen und Auswertung von praktischen Tests
  • Aufbau und Automatisierung einer Testanlage mittels Simatic TIA Portal
  • Unterstützung beim Aufbau einer neuen Produktgruppe: Eiserzeugung mittels Platteneiserzeuger (Eigenbau)

MS Excel MS Word SolidWorks 2012 TIA Portal V13 SP 1 AWL FUP SCL WinCC Advanced V13 SP1
Forschung & Entwicklung Thermodynamik 3D Grafik Programmierung SPS Projektierung Dokumentation der Prozesse Kältetechnik SIMATIC CPU 313C für Versuchsaufbau
WESSAMAT
Kaiserslautern
4 Monate
2016-08 - 2016-11

Auslegung eines Systems zur Kühlung eines Solar-Containers

Auslegung eines Kühlsystems Wärmekraftmaschine Kältetechnik Solid Works ...
Auslegung eines Kühlsystems

Kühlkonzept für ein Solarkraftwerk. Über die Empfehlung eines Kunden wurde mir die Mitarbeit bei einem Crowdfunding-Projekt angeboten (AFRICA GREEN TEC), bei dem ich die Kühlungsproblematik lösen sollte. Der Kunde baut Solarkraftwerke in Containerbauweise zur dezentralen Stromversorgung einzelner Dörfer auf dem afrikanischen Kontinent. Da bei den ersten Prototypen der Energieverbrauch der erforderlichen Klimaanlagen für die Batterien sehr hoch war, sollten dieses nun für die Serienfertigung optimiert werden. Ich
habe hierzu die Kühllast ermittelt, die bereits vorhandene Daten analysiert und für den Kunden verschiedene Kühlungsmethoden berechnet und gegenübergestellt. Es wurde eine dezentrale Kühlanlage ausgewählt, die ca. 70% Energie gegenüber dem vorherigen System einspart.

  • Ist-Aufnahme der vorhandenen Kühlanlage
  • Analyse der vorhandenen Messdaten
  • Vorschläge zur Auslegung der Kühlanlage
  • Bewertung von alternativen Verfahren (Absorption, Adsorption, Wärmepumpe, etc.)
MS Excel CAD Solid Works 2012 DraftSight 2014 MS Word
Wärmekraftmaschine Kältetechnik Solid Works Thermische Verfahrenstechnik Ist-Analyse Analysefähigkeiten Kühlanlage Kühltechnik Absorption Adsorption Wärmepumpe
Africa Green Tec
Homeoffice & Hainburg
3 Monate
2016-08 - 2016-10

Inbetriebnahme einer Kälteanlage für Betonkühlung

Inbetriebnehmer Betonkühlung Kältetechnik Simatic TIA Portal ...
Inbetriebnehmer

Abschluss des bereits 2015 geplanten Projekts. Einspielen der Software, Inbetriebnahme des Chillers und Test aller Funktionen auf der Baustelleninsel in Brunsbüttel.

  • Inbetriebnahme des Chillers und der kompletten Kühlanlage inklusive Funktions-/ und Belastungstest
  • Anpassungen/ Änderungen der Software
  • Anpassung/ Änderungen RI
  • Programmierung der Frequenzumrichter, PID-Regler

Aktoren:

Steuer-/ und Regelung von Förderbändern, Vibrationsmotore, Gebläse, Pumpen, Ventile mit Stellmotoren und Klappen, Alle Antriebe bis auf Klappen und Vibrationsmotore mit FU

TIA Portal V13 SP 1 AWL SCL WinCC Advanced V13 SP1 DraftSight 2014
Betonkühlung Kältetechnik Simatic TIA Portal Simatic WinCC flexible Verfahrenstechnik Sondermaschinen Anlagenbau Thermodynamik Hydraulik-Leitung Pumpen Gebläse Wassertechnik Frequenzumrichter Sensorik SPS-Inbetriebnahme SPS-Programmierung SIMATIC CPU 314C-DP OP77B Mini PC mit PC RunTime
Lintec Germany GmbH
Brunsbüttel, Schleusenneubau Nord-Ostsee-Kanal
5 Monate
2016-04 - 2016-08

Planung/ SPS-Programmierung/ Umbau einer Kälteanlage zur Betonkühlung

Planer; Projektleiter, Programmierer Hydraulik-Flüssigkeit Thermodynamik RI-Schema ...
Planer; Projektleiter, Programmierer

Umbau/ Erweiterung der Zuschlagskühlung. Aufgrund meiner Verfahrensbewertung im März 2016 wurde mir der Auftrag erteilt, die vorhandene Zuschlagkühlanlage von Kaltluft auf Verdunstungskühlung umzuplanen (Adiabates Kühlverfahren). Weiterhin sollte ein Rieselkühler und einen Sole-Pufferspeicher integriert werden. Ich habe die Anlage komplett neu geplant, ein neues RI gezeichnet, alle Komponenten ausgelegt und passende Lieferanten und Subunternehmer gefunden. Zusätzlich programmierte ich die komplette Steuerung inklusive der Benutzeroberfläche. Bei dem Umbau im Juli 2016 übernahm ich die Bauüberwachung und die Inbetriebnahme.

  • Hydraulische und thermische Auslegung der Wasser-/ & Solekreisläufe, Pumpen, Ventile, Rieselkühler, Pufferspeicher
  • Erstellung RI-Schema (PID), Planung der Sensorik
  • Erstellung von Skizzen und Entwürfen (SolidWorks)
  • SPS-Programmierung und Visualisierung (TIA V13)
  • Einholung von Angeboten, Auswahl der Lieferanten
  • Bauüberwachung der Subunternehmer und des Umbaus der Kälteanlage
  • Inbetriebnahme der Anlage
MS Excel WinCC flexible TIA Portal V13 SP 1 AWL SCL WinCC Advanced V13 SP1 Solid Works 2012 DraftSight 2014
Hydraulik-Flüssigkeit Thermodynamik RI-Schema Bauüberwachung Inbetriebnahme SPS-Inbetriebnahme SPS-Programmierung Konstruktion von Rohrleitungssystemen Kältetechnik Betonkühlung Auslegungsberechnungen 3D Konstruktion SIMATIC CPU 1510 SP-1; TP 1200
L. Moll Betonwerke
Hannover
3 Monate
2016-02 - 2016-04

Inbetriebnahme Proviantkälteanlage Kreuzfahrtschiff

SPS Inbetriebnehmer SPS-Inbetriebnahme Kältetechnik Chiller ...
SPS Inbetriebnehmer

Abschluss des bereits 2014/15 gestarteten Projekts. Einspielen der Software und Test aller Funktionen an Bord des Schiffes in der Werft in Italien und zum Teil auf See (4 tägige Testfahrt über das Mittelmeer)

  • Inbetriebnahme der Proviantkälteanlage eines Kreuzfahrtschiff auf der Schiffswerft in Italien (TIA V13/ ModBus)
  • Anpassungen/ Änderungen der Software
  • Programmierung der Frequenzumrichter
  • Inbetriebnahme der Freezer und Brine-Chiller
  • Inbetriebnahme des Solekältekreislaufs
  • Anschluss und Einstellung aller Raumregler mittels ModBus
  • Fehlerbeseitigung (Hardware bis 24 V)
  • Test der Anlage und Einstellen der PID-Regler

Aktoren:

Verdichter z. T. mit FU, Pumpen, Lüfter, Lampen, Stellventile, usw.

MS Excel WinCC flexible TIA Portal V13 SP 1 AWL FUP SCL WinCC Advanced V13 SP1 MHJ SPS-VISU 4.942 (Simulations Software) HILSCHER SYCON.net 1.351 (Anbindung ModBus TCP)
SPS-Inbetriebnahme Kältetechnik Chiller Brine Sole Frequenzumrichter Sensorik Steuerungsprogrammierung Tia Portal Störungsbeseitigung Wasserpumpe Thermodynamik Siemens Simatic ModBus RTU ModBus TCP Kälteanlagen PID-Regler Simatic Step 7 S7 1500 Siemens SPS SPS-Programmierung 7 x SIMATIC CPU 1512 SP-1; 4 x TP 700 2 x TP 1200 1 PC Workstation mit RunTime 59 Dixell Raumregler Anbindung der Regler per ModBus-RTU Anbindung Zentralkontrollsystem per ModBus-TCP
Fincantieri Werft, Monfalcone, Italien ? ?Carnival Vista?
1 Monat
2016-03 - 2016-03

Verfahrensbewertung einer Zuschlagskühlung für Beton

Gutachter/ Experte Betonkühlung Thermodynamik Auslegungsberechnungen Prozessdokumentation ...
Gutachter/ Experte Betonkühlung

Erstellung eines Gutachtens über die vorhandene Kühlanlage und Bewertung bereits vorhandener Angebote. Aufgrund der zu geringen Kühlleistung der bereits installierten Zuschlagskühlung mittels Kaltluft war der Kunde auf der Suche nach einer neuen Kälteanlage mit mehr Leistung. Bei der Begutachtung der vorhandenen Anlage fielen mir viele Missstände auf, auf die ich den Kunden hinwies. Aufgrund dessen, machte er mir das Angebot, für Ihn ein ‚Gutachten‘ zu erstellen und bereits vorliegende Angebote zu bewerten. Das ‚Gutachten‘ wurde mit Tipps und Verbesserungsvorschlägen versehen. Aufgrund dieser Tipps erfolgte der Folgeauftrag für mich, die vorhandene Anlage auf Zuschlagskühlung mittels Verdunstungskälte umzubauen.

  • Ist-/ und Bestandsaufnahme der vorhandenen Kühlanlage
  • Technische Bewertung des vorhanden Systems
  • Berechnung der Kühllast (Luft-/ Wassermengen)
  • Vorschläge zur Optimierung oder Erweiterung der vorhandenen Kühlanlage
  • Bewertung von alternativen Angeboten und Verfahren
  • Schriftliche Dokumentation aller Ergebnisse
MS Excel MS Word
Thermodynamik Auslegungsberechnungen Prozessdokumentation Kältetechnik Schüttgüter Wasserpumpe Lüftung
L. Moll Betonwerke
Hannover
4 Monate
2015-10 - 2016-01

Verfahrensauslegung der Komponenten einer Biogasanlage

Planer Thermodynamik Thermische Verfahrenstechnik RI-Schema ...
Planer

Verfahrenstechnische Neuentwicklungen
Die thermische Auslegung einer Biogasanlage habe ich für einen Hersteller schlüsselfertiger Biogas-/ und Abwasser-anlagen übernommen. Weiterhin wurde ein Verfahren zur Struvit-Ausfällung & NH³-Strippung entwickelt und ein neues effektives Verfahren zur Eindampfung von Filtratwasser (Hoch-/
und Niedertemperatur mit Vakuumtechnik) ausgelegt, dimensioniert und grob in 3D konstruiert. Es wurden passende Lieferanten der Einzelkomponenten gesucht und Angebote eingeholt. Weiterhin wurde das bereits vorhandene RI-Schema entsprechend angepasst und überarbeitet.

  • Thermische Auslegung einer Biogasanlage
  • Verfahrensauslegung zur Struvit-Ausfällung & NH³-Strippung
  • Entwicklung und Auslegung neuer Verfahren zur Eindampfung von Filtratwasser (Hoch-/ und Niedertemperatur)
  • Erstellung RI-Schema
SolidWorks DraftSight MS Excel
Thermodynamik Thermische Verfahrenstechnik RI-Schema Konstruktion Auslegungsberechnungen Vakuumverdampfung Kältetechnik Wärmetechnik
Hille
4 Monate
2015-07 - 2015-10

ACS ? Aggregate Cooling System

Verfahrenstechniker & Software-Entwickler Kältetechnik Betonkühlung Simatic TIA Portal ...
Verfahrenstechniker & Software-Entwickler

Schüttgutkälteanlage für Betonkühlung
Für einen Hersteller von Beton-/ und Asphaltanlagen habe ich ein alternatives Kühlsystem zur Betonkühlung entwickelt, welches im Vergleich zu den bisher marktüblichen Eismaschinen und Kaltwassersätzen bis zu 50% Energie spart. Das Verfahren wurde von mir entwickelt, die erforderlichen Maschinen konstruiert und vom Kunden patentiert. Die komplette Automatisierung sowohl der einzelnen Versuchsträger wie auch der vollständigen Anlage inklusive des Chillers (Kaltwassererzeuger) wurde von mir programmiert und auch visualisiert. Zum Einsatz kam die Anlage bisher zu Testzwecken in Abu Dhabi. Verkauft wurde die Kühlanlage 2015 nach Brunsbüttel. Dort wird die Anlage für den Schleusenneubau des Nord- Ostseekanals eingesetzt und geht dort 2016/ 2017 in Betrieb.

  • Auslegung, Dimensionierung und Konstruktion des Kühlsystems
  • Konzept, Programmierung und Visualisierung der SPS
  • Durchführung von praktischen Testläufen und Inbetriebnahme
  • Dokumentation, Erstellung von Verkaufsunterlagen und
    Kalkulationsprogrammen
WinCC flexible DraftSight SolidWorks MS Excel Simatic TIA Portal Simatic Step 7
Kältetechnik Betonkühlung Simatic TIA Portal Simatic WinCC Verfahrenstechnik Sondermaschinen Thermodynamik Hydraulik-Leitung Pumpen Gebläse Wassertechnik Frequenzumrichter Sensorik
9 Monate
2014-10 - 2015-06

SPS ? Programmierung der Proviantkälteanlage eines Kreuzfahrtschiffs

Software-Entwickler Siemens Simatic ModBus RTU ModBus TCP ...
Software-Entwickler

Für einen Kunden schiffstechnischer Anlagen sollte die komplette Proviantkälteanlage bestehend aus mehreren Chillern und ca. 60 Kühlräumen programmiert werden. Die Erzeugung der erforderlichen Kälte erfolgt durch 2 redundante Chiller-systeme (Freeze = direktverdampft und Brine = indirekt durch Sole) welche eine stufenlose Leistungsregulierung beinhalten sollten. Diese wurde bei den beiden Freezern mittels FU
realisiert und bei den 2-stufigen Brine-Chillern mittels stufenloser Leistungsregulierung anhand intermittierend ansteuerbarer Hydraulikventile. Weiterhin sind alle Raumregler der Provianträume mittels ModBus vernetzt um die Daten und Parameter der Regler zentral zu erfassen. Da kundenseitig kein Pflichtheft vorlag und aufgrund meiner Erfahrung mit Kälte-maschinen wurden viele Programmfunktionen von mir
selbst entwickelt, dem Kunden präsentiert und fast uneingeschränkt so umgesetzt:

  • Konzept zur stufenlosen Leistungssteuerung der Brine-Chiller
  • Konzept der Freeze-Chiller Steuerung
  • Konzept zur Leistungsdarstellung der Chiller
  • Konzept zur Ausfallsicherung bei Überhitzung der Kondensatoren
  • Erstellung einer realitätsnahen Simulation für die Chiller
  • Konzept der Wartungsebene
  • Konzept zur Übertragung der ‚Vor-Ort-Zeit‘ auf die Kühlstellenregler (Hinweis: Kreuzfahrtschiffe durchfahren mehrere Zeitzonen, an alle Raumregler wird automatisch die neue Zeit übertragen um u.a. die Abtauzeiten zu synchronisieren)
  • Konzept zur Übertragung der Statuswerte und Parameter der DIXELLRaumregler
WinCC flexible Simatic Step 7 MS Excel MS Word Simatic TIA Portal
Siemens Simatic ModBus RTU ModBus TCP Kältetechnik Chiller Kälteanlagen PID-Regler Sensorik Simatic TIA Portal
Hamburg & Homeoffice
4 Monate
2015-01 - 2015-04

Thermische Auslegung/ Verfahrensbewertung einer neuen Entsalzungsanlage

Planer Thermodynamik Mechanische Verfahrenstechnik Chemische Verfahrenstechnik ...
Planer

Ein Kunde bat mich um Unterstützung um einen BMBF-Förderantrag zu stellen. Es sollte ein alternatives und energiesparendes Verfahren zur Entsalzung entwickelt werden. Nach kurzer Recherche wurde dem Kunden ein neues Verfahren vorgestellt, welches dann als Förderprojekt seitens
des Kunden eingereicht wurde.

  • Thermische Auslegung und Dimensionierung einer neuen
    Entsalzungsanlage
  • Recherche und Bewertung alternativer Verfahren im Bereich Entsalzung
  • Erstellung RI-Schema, Beratung & Kalkulation
  • Teildokumentation für Förderantrag
DraftSight MS Excel
Thermodynamik Mechanische Verfahrenstechnik Chemische Verfahrenstechnik Auslegungsberechnungen
Hille & Homeoffice
1 Jahr 1 Monat
2013-12 - 2014-12

Konstruktion eines Zementkühlers

Solid Works 201 2 DraftSight 2014 MS Excel

Ergänzung zum ACS Betonkühlsystem
Durch den Verkauf des ACS Betonkühlsystem erhielt ein Kunde auch viele Anfragen von Betonfirmen, bei deren Projekten das ACS nicht wirtschaftlich eingesetzt werden konnte. Dadurch wurde mir die Aufgabe zugeteilt, ein Zementkühler zu entwickeln, der das ACS ergänzt oder für kleine Kälteleistungen auch vollständig ersetzt. Ich entwickelte und konstruierte einen neuen Schüttkühler der wahlweise mittels Vakuumdampfkühlung oder Wasserumlauf effektiv betrieben werden kann.

  • Planung/ Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Kühlung von Zement mittels Vakuumdampfkühlung
  • Bau von Prototypen, Durchführung praktischer Versuchsreihen
  • 3D Konstruktion aller Komponenten
  • S7 Programmierung der Versuchsaufbauten
Solid Works 201 2 DraftSight 2014 MS Excel
8 Monate
2013-08 - 2014-03

Projektierung einer Kältezentrale

Projektleiter CAD-Konstruktion Hydraulik-Leitung Thermodynamik ...
Projektleiter

Neubau eines Technik-Gebäudes
Der Kunde bat um Unterstützung bei der Erstellung eines Gebäudes in dem die Kältezentrale eines Produktionsbetriebs errichtet werden sollte. Es wurde von mir eine Bestands-aufnahme der Komponenten (Chiller , 2 Tanks, offener Kühlturm, Pumpen, etc. ) durchgeführt und das Gebäude
inklusive aller kältetechnischen Komponenten gezeichnet. Auch die Auslegung der erforderlichen hydraulischen Weichen, der Rohrleitungen und Pumpen wurde von mir durchgeführt. Im Anschluss übernahm ich die Überwachung des Aufbaus und zum Teil auch die Inbetriebnahme.

  • Erstellung eines 3D-Entwurfs des neuen Gebäudes und aller Komponenten der Kältezentrale
  • Absprache der Planung mit Kunden, Architekten und Statiker
  • Auslegung und Konstruktion der hydraulischen Weichen
  • Erstellung RI –Schema
  • Auswahl der Pumpen, Ventile, Rohre, etc.
  • Auswahl und Überwachung der Subunternehmer
  • Koordination, Überwachung des Aufbaus, Inbetriebnahme
DraftSight SolidWorks MS Excel
CAD-Konstruktion Hydraulik-Leitung Thermodynamik Kältetechnik Pumpen Inbetriebnahme Projektplanung
Hamburg, Nienburg & Homeoffice
3 Jahre 10 Monate
2009-10 - 2013-07

ACS ? Aggregate Cooling System

Projektleiter, Verfahrensentwickler, SPS-Programmierer Schüttgut Betonanlagen CAD-Konstruktion ...
Projektleiter, Verfahrensentwickler, SPS-Programmierer

Schüttgutkälteanlage für Betonkühlung
Für einen Hersteller von Beton-/ und Asphaltanlagen habe ich ein alternatives Kühlsystem zur Betonkühlung entwickelt, welches im Vergleich zu den bisher marktüblichen Eismaschinen und Kaltwassersätzen bis zu 50% Energie spart. Das Verfahren wurde von mir entwickelt, die erforderlichen Maschinen konstruiert und vom Kunden patentiert. Die
komplette Automatisierung sowohl der einzelnen Versuchsträger wie auch der vollständigen Anlage inklusive des Chillers (Kaltwassererzeuger) wurde von mir programmiert und auch visualisiert. Zum Einsatz kam die Anlage bisher zu Testzwecken in Abu Dhabi. Verkauft wurde die Kühlanlage 2015 nach Brunsbüttel. Dort wird die Anlage für den Schleusenneubau des Nord- Ostseekanals eingesetzt und geht dort 2016/ 2017 in Betrieb.

  • Auslegung, Dimensionierung und Konstruktion des Kühlsystems
  • Konzept, Programmierung und Visualisierung der SPS
  • Durchführung von praktischen Testläufen und Inbetriebnahme
  • Dokumentation, Erstellung von Verkaufsunterlagen und
    Kalkulationsprogrammen
Simatic Step 7 WinCC Flexible SolidWorks AutoCAD MS Excel
Schüttgut Betonanlagen CAD-Konstruktion Simatic Step 7 Prototyp Test Patent Inbetriebnahme Kältetechnik Chiller Wasserpumpe Wärmetauscher Sensorik Thermodynamik
Buxtehude, Polen, Abu Dhabi & Homeoffice
4 Jahre 7 Monate
2005-02 - 2009-08

Eisanlagen und /-speicher für Betonkühlung

Entwicklung und Konstruktion, SPS CAD-Konstruktion Kältetechnik Eis ...
Entwicklung und Konstruktion, SPS

Festanstellung als Technischer Leiter
Durch den Verkauf mobiler Betonanlagen wurde mein Arbeitgeber auf die große Nachfrage an Betonkühlungsanlagen aufmerksam. Mir wurde dann die Aufgabe zugetragen, eine neue Betonkühlungsanlage zu entwickeln, die energiesparender und kostengünstiger als die bisherigen Systeme ist. Innerhalb eines halben Jahres konstruierte ich ohne jegliche kältetechnischen Vorkenntnisse eine Eismaschine in Containerbauweise, die sowohl Eis, wie auch Kaltwasser erzeugen konnte. Da diese schon im ersten Jahr sehr erfolgreich eingesetzt werden konnte, wurde anschließend
eine neue Firma gegründet in der ich dann die technische Leitung übernahm. Innerhalb von 2 Jahren war die Auftragslage so groß, das bis zu 50 Leute in der Produktion beschäftigt waren. Diese Anlage ist bis heute die weltweit kompakteste Anlage bei einer Eisleistung von über 80 to/Tag.

  • Neuentwicklung und Konstruktion einer Eis-/ Kaltwasseranlage für Betonkühlung
  • Fertigungsleitung der Produktion
  • Mitarbeiter-/ Lieferanten-/ und Subunternehmerauswahl
  • Bau und Test von Prototypen, SPS-Programmierung der Anlagen
  • Erstellung von Fertigungszeichnungen, Bedienungs-anleitungen, Wartungsanweisungen, Prospekttexte, Installations-/ und Montagehinweise
  • Ansprechpartner für externe Partner wie TÜV, Germanisch Lloyd
  • Inbetrieb-/ und Abnahme aller Maschinen
MS Excel WinCC flexible Simatic Step 7 AutoCAD
CAD-Konstruktion Kältetechnik Eis Eisspeicher Chiller Wärmepumpen Kältemaschinen Sondermaschinen Betonanlagen Projektleitung Inbetriebnahme Test Prototyp
Minden, Deutschland, Niederlande, Schweiz, Dubai, Abu Dhabi

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

TiaPortal Automatisierung Kühltechnik Automationstechnik Kühlanlage Kühlmodul

Schwerpunkte

Befeuchten/ Trocknen
Betonkühlung
Chiller
Industrielle Kühlung
Kältemaschinen
Kältetechnik
Schüttgüter
SPS
Thermodynamik
Wasser

Aufgabenbereiche

Forschung & Entwicklung
Führungserfahrung
Koordination
Planungs-Erfahrung
Projektierung
Projektierung, Projektleitung
Projektmanagement

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Absorption
Adsorption
Analysefähigkeiten
Anlagenbau
Auslegungsberechnungen
Bauüberwachung
Betonanlagen
Bildbearbeitung
Brine
Chemische Verfahrenstechnik
Dokumentation der Prozesse
Eis
Forschung & Entwicklung
Frequenzumrichter
Gebläse
Hilscher SYCON.net
Hydraulik-Flüssigkeit
Hydraulik-Leitung
Inbetriebnahme
Ist-Analyse
Kühlanlage
Kühltechnik
Mechanische Verfahrenstechnik
ModBus RTU
ModBus TCP
MS Excel
MS Word
Patent
PID-Regler
Programmierung SPS
Pumpen
qModbus Master
Schüttgut
Siemens Simatic
Sole
Sondermaschinen
SPS Inbetriebnahme
SPS Programmierung
SPS-Inbetriebnahme
Störungsbeseitigung
Tia Portal
Verfahrenstechnik
Wasserpumpe
Wassertechnik
WinCC flexible
Wärmekraftmaschine
Wärmepumpe
Wärmetauscher

Programmiersprachen

Siemens Step 7
Simatic Step 7
Simatic TIA Portal
Simatic WinCC flexible
SPS-Programmierung
Steuerungsprogrammierung
Tia Portal
VBA
VBScript

Datenkommunikation

Ethernet
Feldbussysteme
Industrial Ethernet
Modbus
PROFIBUS
PROFINET

Hardware

Möller Easy
Sensorik
Siemens S7300/ S7-1500
Siemens SPS

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

Chiller
Förderanlagen
Kälte-/ & Wärmetechnik
Kälteanlagen
Lüftung
Simulation
Test
Test/ Simulation
Thermodynamik
Wassertechnik
Wärmepumpen

Design / Entwicklung / Konstruktion

3D Grafik
3D Konstruktion
AutoCAD
Betonkühlung
CAD
CAD-Konstruktion
DraftSight
Eisspeicher
Konstruktion von Rohrleitungssystemen
Kältemaschinen
Kältetechnik
Projektplanung
Prototyp
RI-Schema
Solid Works
Thermische Verfahrenstechnik
Vakuumverdampfung

Personalverantwortung

Bauüberwachung
Inbetriebnahmeleitung
Projektleitung
Teamleitung
Technische Leitung

Branchen

Branchen

  • Automatisierung
  • Betonanlagen
  • Biogasanlagen
  • Eisanlagen
  • Gebläse
  • Industrielle Kältetechnik
  • Maschinenbau
  • MSR-Technik
  • Kälte-/ Heiztechnik
  • Pumpen
  • Regenerative Energien
  • Sondermaschinenbau
  • Wärmepumpen
  • Wasser

Einsatzorte

Einsatzorte

Minden (+150km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

7 Jahre 8 Monate
2016-11 - heute

SPS ?Programmierung Proviantkälteanlagen von 8 Kreuzfahrtschiffen

Software-Entwickler Siemens Simatic Modbus RTU Modbus TCP ...
Software-Entwickler

Folgeauftrag des ersten Schiffs ?Carnival Vista? (seit 10/2014). Aufgrund des großen Erfolgs mit der ersten Software hat mich die Firma NOSKE-KAESER beauftragt auch die nächsten 7 Schiffe zu programmieren. Bis heute (Stand Okt. 2019) mussten - nach der Inbetriebnahme des ersten Schiffs im April 2016 - keinerlei Anpassungen an der Software durchgeführt werden. Da der Endkunde (Carnival Cruise Line) mit dem ersten Kältesystem so zufrieden war, konnten zwei weitere Aufträge bereits geplanter Schiffe von Mitbewerbern übernommen werden, so dass jetzt 7 weitere Schiffe (bis Ende 2020) in Planung sind. Die
Hauptaufgabe besteht diesmal aus der Optimierung der Programmfunktionen und der Anpassung an die spezifischen
Anforderungen der einzelnen Schiffe und Endkunden.

  • Ergänzung der Software um Brine-Chiller mit Frequenzumrichter
  • Ergänzung der Software um Brine-Chiller mit stufenloser Heissgas-Bypass-Regelung
  • Optimierung der Wartungsebene und der ModBus-Funktionen
  • Verbesserung der Statusanzeige (insbesondere Glasfaserverbindungen)
  • Ergänzung einzelner Programmfunktionen
  • Anpassung der Software an die einzelnen Schiffe

Aktoren:

Verdichter z. T. mit FU, Pumpen, Lüfter, Lampen, Stellventile, usw.

TIA Portal V13 SP 1 AWL FUP SCL WinCC Advanced V13 SP1 HILSCHER SYCON.net 1.351 (Anbindung ModBus TCP) MS Excel
Siemens Simatic Modbus RTU Modbus TCP Profinet Kälteanlagen PID-Regler Simulation Sensorik Tia Portal Thermodynamik Programmierung SPS Chiller bis zu 7 x SIMATIC CPU 1512 SP-1; bis zu 4 x TP 700 bis zu 2 x TP 1200 1 PC Workstation mit RunTime bis zu 60 Dixell Raumregler Anbindung der Regler per ModBus-RTU Anbindung Zentralkontrollsystem per ModBus-TCP/ ProfiNet
Noske-Kaeser GmbH
Homeoffice, Inbetriebnahmen auf Werft, z.T. auf See
2 Jahre
2020-01 - 2021-12

SPS Programmierung & Inbetriebnahme von Verpackungsmaschinen und Palettieranlagen

SIMATIC CPU S7-1500 TP 1200 Simatic Safety

SPS Programmierung & Inbetriebnahme von Verpackungsmaschinen und Palettieranlagen (TIA V14/ V15.1). Aufgrund der zahlreichen Aufträge bat mich A+F Automation + Fördertechnik GmbH wiederum um Unterstützung der Simatic Softwareabteilung des Hauses. Da ich bereits Erfahrung mit den Systemen von A+F durch einen vorhergehenden Auftrag hatte, konnte ich ab den ersten Arbeitstag sofort zielgerichtet eingesetzt werden. Ich programmierte und nahm mehrere einzelne Palettierer und auch den kompletten Auftragsumfang für einen Neukunden in Betrieb. Dieses beinhaltete den Leer-/ und Vollpalettentransport und 5 Palettieranlagen.

  • SPS-/ und HMI Programmierung (TIA V15.1)
  • Durchführung von Funktionstests
  • Erstellung von realitätsnahen Simulationen
  • Migration von S5 Software auf TIA Portal
  • Vorschläge zur Optimierung oder Erweiterung der vorhandenen Steuerungen
  • Unterstützung bei der Inbetriebnahme im Hause und beim Endkunden

Aktoren:

Rollen-/ und Kettenbahn, Hub-/ und Winkelumsetzstation, Wagen, Vertikalhubumsetzer, Bodenblattleger, Ventile, etc.

TIA Portal V15.1 Pluto Manager SICK Flexisoft Designer Danfoss MCT 10 Setup-Software SEW Motion Studio
SIMATIC CPU S7-1500 TP 1200 Simatic Safety
8 Monate
2019-05 - 2019-12

Simatic TIA V15.1 SPS-Programmierung /-visualisierung Kunststofffilter und Extruder

SIMATIC CPU S7-1500 TP 700/ 2200 Comfort Peripherie (dezentrale CPU?s; Viskositätsteuerungen; Thermoregler; etc.) mittels ProfiNet

Durch die erforderliche Umstellung der S7 Software auf das TIA Portal von Siemens benötigte die Firma GNEUSS (Hersteller von Filter & Extruder der Kunststofftechnik) tatkräftige Unterstützung zur Erstellung einer neuen Basissoftware. Es sollte die alten Programmfunktionen auf das neue System portiert und hierbei gleich zusätzliche Funktionen ergänzt werden.

  • Unterstützung bei der Erstellung einer neuen Basissoftware
  • SPS-/ und HMI Programmierung (TIA V14/ V15.1)
  • Optimierung/ Anpassung/ Erweiterung vorhandener Steuerungen
  • Erstellung von realitätsnahen Simulationen
  • Erstellung der Dokumentation
  • Erstellung von Symbolen und des Designs
  • Optimierung der Software-Bedienstruktur

Aktoren:

Kunststoffextruder, Filter, Thermostate, Ventile, Pumpen, etc.

TIA Portal V14/ V15.1 KOP FUP SCL
SIMATIC CPU S7-1500 TP 700/ 2200 Comfort Peripherie (dezentrale CPU?s; Viskositätsteuerungen; Thermoregler; etc.) mittels ProfiNet
11 Monate
2018-07 - 2019-05

Programmierung von Verpackungsmaschinen und Palettieranlagen

TIA Software Programmierer SIMATIC CPU S7-300/ 1500; TP 1200 Peripherie (MoviMot?s; MoviDrives; Scanner; etc.) mittels ProfiBus
TIA Software Programmierer

SPS Programmierung & Inbetriebnahme von Verpackungsmaschinen und Palettieranlagen (TIA V14/ V15.1). Mein Kunde A+F Automation + Fördertechnik GmbH aus Kirchlengern suchte dringend Unterstützung in der Softwareabteilung des Hauses um die anstehenden Aufträge zu bewältigen. Ich programmierte hierbei sowohl die S7-Software wie auch das dazugehörige HMI vollständig alleine. Zur Verfügung standen seitens des Kunden z.T. Vorlagen aus ähnlichen Projekten.

  • SPS-/ und HMI Programmierung (TIA V14/ V15.1)
  • Durchführung von Funktionstests
  • Erstellung von realitätsnahen Simulationen
  • Migration von S5 Software auf TIA Portal
  • Vorschläge zur Optimierung oder Erweiterung der vorhandenen Steuerungen
  • Unterstützung bei der Inbetriebnahme im Hause und beim Endkunden

Aktoren:

Rollen-/ und Kettenbahn, Hubstationen, Winkelumsetzstation, Palettenmagazine/ -stapler, Vertikalhubumsetzer, Bodenblattleger, Ventile, etc.

TIA Portal V14/ V15 AWL FUP SCL
SIMATIC CPU S7-300/ 1500; TP 1200 Peripherie (MoviMot?s; MoviDrives; Scanner; etc.) mittels ProfiBus
AF Automation
Kirchlengern/ Dresden
4 Monate
2018-03 - 2018-06

Kühllastermittlung und Angebotsbewertung von Kühlsystemen zur Betonkühlung

Neubau einer Zuschlagskühlung, Biebesheim. Mein Kunde L. MOLL Betonwerke GmbH & Co. KG kam mit der Anfrage auf mich zu, auch im neuen Betonschwellenwerk Biebesheim die
erforderliche Betonkühlanlage zu konstruieren, die Planung und auch die Bauüberwachung zu übernehmen. Aufgrund meiner Verfügbarkeit konnte ich dem Kunden leider nur eine begleitende Beratung anbieten. Diese enthielt u.a. die Kühllastermittlung und die Bewertung der bereits vorhandenen Angebote (u.a. auch Kühlung mittels Stickstoff). Ich betreute und beriet den Kunden bis hin zur Auftragserteilung des Kühlsystems.

  • Kühllastermittlung der erforderlichen Kühlanlage/ Luft-/ Stickstoffmengen
  • Technische Bewertung der vorhandenen Angebote
  • Erstellung einer Dokumentation bzgl. der Kühllast
  • Mündliche und schriftliche Beratung
MS Excel MS Word
7 Monate
2017-12 - 2018-06

SPS Programmierung von Fertigungsstraßen zur Aufbereitung von Tabak (TIA V14)

TIA Software Programmierer SIMATIC CPU S7-1500 bis zu 8 CPU?s per Schrank ohne HMI-Anteil ...
TIA Software Programmierer

Durch die Firma GULP kam der Kontakt zu HAUNI PRIMARY in
Schwarzenbek zustande, einem Hersteller für Anlagen zur Aufbereitung von Tabak. Ich unterstützte die Softwareabteilung bei der Programmierung von mehreren Schaltschränken verschiedener Fertigungsstraßen.

  • Programmierung komplexer Schaltschränke mit bis zu 52
    Einzelmaschinen (vom Förderband bis zum Trommeltrockner)
  • Optimierung/ Anpassung/ Erweiterung vorhandener Bibliotheken
  • Test/ Simulation und Abnahme der Software im Hause

Aktoren:

Förderbänder, Silos, Trockner, Pumpen, Tanks, Mischwagen, etc.

TIA Portal V14 SP 1 KOP
SIMATIC CPU S7-1500 bis zu 8 CPU?s per Schrank ohne HMI-Anteil Peripherie (Movimot?s; FC?s; Ventilstationen) mittels ProfiNet
GULP HH
Schwarzenbek
3 Monate
2018-02 - 2018-04

Inbetriebnahme der Proviantkälteanlage eines Kreuzfahrtschiffs

 Inbetrieb-/ und Abnahme der kompletten Proviantkälteanlage an Bord der “Carnival Horizon“. Einspielen der Software und Test aller Systeme an Bord des Schiffes in der Werft in Italien.

  • Inbetriebnahme der Proviantkälteanlage auf der Schiffswerft in Italien (TIA V13/ ModBus RTU/ TCP)
  • Inbetriebnahme der 2 Brine Chiller (2 Verdichter je Chiller)
  • Parametrierung der 58 Kühlraumregler
  • Optimierung der Programmfunktionen
  • Test der Anlage und Einstellen der PID-Regler
Fincantieri Werft, ?Carnival Horizon? Hafen
Barcelona, Spanien, Venedig, Italien
6 Monate
2017-06 - 2017-11

SPS Programmierung Separatoren/ Dekanter (TIA V13/ V14)

SIMATIC CPU S7-1215C/ TP 700/900 Comfort (GEA spez. Hardware)

Über (Name auf Anfrage) wurde ich zu GEA Westfalia Separator Group in Oeld vermittelt, um dieses Unternehmen bei der Umstellung der Basissoftware auf neue Hardwarekomponenten (1200 CPU und neue 7“ und 9“ Panel) zu unterstützen. Durch die Abkündigung der gelabelten Hardware seitens SIEMENS war ein schneller Umstieg erforderlich, der mit der eigenen Mannschaft im laufenden Betrieb nicht zu Händeln war. Ich unterstützte
hauptsächlich die Getränkeabteilung der Separatoren und erstellte auch kundenspezifische Projekte, die im eigenen Hause am Simulations-/ oder auch Prüfstand auf Ihre Funktion hin getestet wurden.

  • Unterstützung bei der Erstellung einer neuen Basissoftware
  • Erstellung von Bausteinen und Funktionsbibliotheken
  • Optimierung/ Anpassung/ Erweiterung vorhandener Steuerungen
  • Test/ Simulation und Inbetriebnahme der Software im Hause
  • Erstellung kundenspezifischer Projektanpassungen
  • Hochrüstung von TIA Portal V13 auf TIA V14 SP 1
TIA Portal V13 SP 1/ V14 SP 1 FUP SCL WinCC Advanced V13 SP1/ V14 SP 1 MS Excel
SIMATIC CPU S7-1215C/ TP 700/900 Comfort (GEA spez. Hardware)
GEA Westfalia Separator Group
Oelde
1 Monat
2017-09 - 2017-09

Inbetriebnahme der Proviantkälteanlage eines Kreuzfahrtschiffs

7 x SIMATIC CPU 1512 SP-1 4 x TP 700 2 x TP 1200 1 PC Workstation mit PC RunTime ...

Teilinbetriebnahme der beiden Freeze Brine Chiller (je 1 Verdichter mit stufenloser Leistungsregulierung und zusätzlichem Frequenzumrichter). Einspielen der SPS und Test aller Funktionen an Bord des Schiffes in der Werft in Italien

  • Teilinbetriebnahme der Proviantkälteanlage auf der Schiffswerft in Italien (TIA V13/ ModBus RTU/ TCP)
  • Programmierung der Frequenzumrichter
  • Inbetriebnahme der Freezer Chiller
  • Inbetriebnahme des Solekältekreislaufs
  • Fehlerbeseitigung (Hardware bis 24 V)
  • Test der Anlage und Einstellen der PID-Regler

Aktoren:

Verdichter mit FU, Pumpen, Lüfter, Lampen, Stellventile, usw.

TIA Portal V13 SP 1 AWL FUP SCL WinCC Advanced V13 SP1 HILSCHER SYCON.net 1.351 (Anbindung ModBus TCP)
7 x SIMATIC CPU 1512 SP-1 4 x TP 700 2 x TP 1200 1 PC Workstation mit PC RunTime 62 Dixell Raumregler Anbindung der Regler per ModBus-RTU Anbindung Zentralkontrollsystem per ModBus-TCP
Fincantieri Werft ? ?Carnival Horizon?
Venedig, Italien
4 Monate
2017-02 - 2017-05

Optimierung/ Neuentwicklung von Kältetechnikanlagen (Eiswürfelbereiter)

Entwicklung und Konstruktion Forschung & Entwicklung Thermodynamik 3D Grafik ...
Entwicklung und Konstruktion

Durch FERCHAU Engineering wurde ich zur WESSAMAT Eismaschinenfabrik aus dem Bereich der Eiswürfelherstellung vermittelt, die Ihre Produktpalette optimieren wollte. Der eigenen Konstruktionsabteilung fehlte es an Ideen, Ihre eigenen Anlagen zu verbessern. Innerhalb kürzester Zeit habe ich mehrere Punkte gefunden, die zu einer 40 bis 50 % Leistungssteigerung der vorhandenen Systeme führten, ohne das es notwendig war, andere Hauptkomponenten wie Verdichter oder Verflüssiger zu verwenden. Im gleichen Schritt konnte die Eisqualität verbessert werden. Es wurden mehrere Versuchsreihen durchgeführt, um zu entscheiden, ob diese Änderungen wirtschaftlich und technisch auch in die Serienfertigung übernommen werden können.

  • Neu- und Änderungskonstruktion von Eiswürfelmaschinen mit dem Ziel der Kapazitätserweiterung
  • Konzeption und Planung von neuen Möglichkeiten und Herangehensweisen
  • Erstellen von Dokumentationen und Zeichnungen (Solid Works)
  • Durchführungen und Auswertung von praktischen Tests
  • Aufbau und Automatisierung einer Testanlage mittels Simatic TIA Portal
  • Unterstützung beim Aufbau einer neuen Produktgruppe: Eiserzeugung mittels Platteneiserzeuger (Eigenbau)

MS Excel MS Word SolidWorks 2012 TIA Portal V13 SP 1 AWL FUP SCL WinCC Advanced V13 SP1
Forschung & Entwicklung Thermodynamik 3D Grafik Programmierung SPS Projektierung Dokumentation der Prozesse Kältetechnik SIMATIC CPU 313C für Versuchsaufbau
WESSAMAT
Kaiserslautern
4 Monate
2016-08 - 2016-11

Auslegung eines Systems zur Kühlung eines Solar-Containers

Auslegung eines Kühlsystems Wärmekraftmaschine Kältetechnik Solid Works ...
Auslegung eines Kühlsystems

Kühlkonzept für ein Solarkraftwerk. Über die Empfehlung eines Kunden wurde mir die Mitarbeit bei einem Crowdfunding-Projekt angeboten (AFRICA GREEN TEC), bei dem ich die Kühlungsproblematik lösen sollte. Der Kunde baut Solarkraftwerke in Containerbauweise zur dezentralen Stromversorgung einzelner Dörfer auf dem afrikanischen Kontinent. Da bei den ersten Prototypen der Energieverbrauch der erforderlichen Klimaanlagen für die Batterien sehr hoch war, sollten dieses nun für die Serienfertigung optimiert werden. Ich
habe hierzu die Kühllast ermittelt, die bereits vorhandene Daten analysiert und für den Kunden verschiedene Kühlungsmethoden berechnet und gegenübergestellt. Es wurde eine dezentrale Kühlanlage ausgewählt, die ca. 70% Energie gegenüber dem vorherigen System einspart.

  • Ist-Aufnahme der vorhandenen Kühlanlage
  • Analyse der vorhandenen Messdaten
  • Vorschläge zur Auslegung der Kühlanlage
  • Bewertung von alternativen Verfahren (Absorption, Adsorption, Wärmepumpe, etc.)
MS Excel CAD Solid Works 2012 DraftSight 2014 MS Word
Wärmekraftmaschine Kältetechnik Solid Works Thermische Verfahrenstechnik Ist-Analyse Analysefähigkeiten Kühlanlage Kühltechnik Absorption Adsorption Wärmepumpe
Africa Green Tec
Homeoffice & Hainburg
3 Monate
2016-08 - 2016-10

Inbetriebnahme einer Kälteanlage für Betonkühlung

Inbetriebnehmer Betonkühlung Kältetechnik Simatic TIA Portal ...
Inbetriebnehmer

Abschluss des bereits 2015 geplanten Projekts. Einspielen der Software, Inbetriebnahme des Chillers und Test aller Funktionen auf der Baustelleninsel in Brunsbüttel.

  • Inbetriebnahme des Chillers und der kompletten Kühlanlage inklusive Funktions-/ und Belastungstest
  • Anpassungen/ Änderungen der Software
  • Anpassung/ Änderungen RI
  • Programmierung der Frequenzumrichter, PID-Regler

Aktoren:

Steuer-/ und Regelung von Förderbändern, Vibrationsmotore, Gebläse, Pumpen, Ventile mit Stellmotoren und Klappen, Alle Antriebe bis auf Klappen und Vibrationsmotore mit FU

TIA Portal V13 SP 1 AWL SCL WinCC Advanced V13 SP1 DraftSight 2014
Betonkühlung Kältetechnik Simatic TIA Portal Simatic WinCC flexible Verfahrenstechnik Sondermaschinen Anlagenbau Thermodynamik Hydraulik-Leitung Pumpen Gebläse Wassertechnik Frequenzumrichter Sensorik SPS-Inbetriebnahme SPS-Programmierung SIMATIC CPU 314C-DP OP77B Mini PC mit PC RunTime
Lintec Germany GmbH
Brunsbüttel, Schleusenneubau Nord-Ostsee-Kanal
5 Monate
2016-04 - 2016-08

Planung/ SPS-Programmierung/ Umbau einer Kälteanlage zur Betonkühlung

Planer; Projektleiter, Programmierer Hydraulik-Flüssigkeit Thermodynamik RI-Schema ...
Planer; Projektleiter, Programmierer

Umbau/ Erweiterung der Zuschlagskühlung. Aufgrund meiner Verfahrensbewertung im März 2016 wurde mir der Auftrag erteilt, die vorhandene Zuschlagkühlanlage von Kaltluft auf Verdunstungskühlung umzuplanen (Adiabates Kühlverfahren). Weiterhin sollte ein Rieselkühler und einen Sole-Pufferspeicher integriert werden. Ich habe die Anlage komplett neu geplant, ein neues RI gezeichnet, alle Komponenten ausgelegt und passende Lieferanten und Subunternehmer gefunden. Zusätzlich programmierte ich die komplette Steuerung inklusive der Benutzeroberfläche. Bei dem Umbau im Juli 2016 übernahm ich die Bauüberwachung und die Inbetriebnahme.

  • Hydraulische und thermische Auslegung der Wasser-/ & Solekreisläufe, Pumpen, Ventile, Rieselkühler, Pufferspeicher
  • Erstellung RI-Schema (PID), Planung der Sensorik
  • Erstellung von Skizzen und Entwürfen (SolidWorks)
  • SPS-Programmierung und Visualisierung (TIA V13)
  • Einholung von Angeboten, Auswahl der Lieferanten
  • Bauüberwachung der Subunternehmer und des Umbaus der Kälteanlage
  • Inbetriebnahme der Anlage
MS Excel WinCC flexible TIA Portal V13 SP 1 AWL SCL WinCC Advanced V13 SP1 Solid Works 2012 DraftSight 2014
Hydraulik-Flüssigkeit Thermodynamik RI-Schema Bauüberwachung Inbetriebnahme SPS-Inbetriebnahme SPS-Programmierung Konstruktion von Rohrleitungssystemen Kältetechnik Betonkühlung Auslegungsberechnungen 3D Konstruktion SIMATIC CPU 1510 SP-1; TP 1200
L. Moll Betonwerke
Hannover
3 Monate
2016-02 - 2016-04

Inbetriebnahme Proviantkälteanlage Kreuzfahrtschiff

SPS Inbetriebnehmer SPS-Inbetriebnahme Kältetechnik Chiller ...
SPS Inbetriebnehmer

Abschluss des bereits 2014/15 gestarteten Projekts. Einspielen der Software und Test aller Funktionen an Bord des Schiffes in der Werft in Italien und zum Teil auf See (4 tägige Testfahrt über das Mittelmeer)

  • Inbetriebnahme der Proviantkälteanlage eines Kreuzfahrtschiff auf der Schiffswerft in Italien (TIA V13/ ModBus)
  • Anpassungen/ Änderungen der Software
  • Programmierung der Frequenzumrichter
  • Inbetriebnahme der Freezer und Brine-Chiller
  • Inbetriebnahme des Solekältekreislaufs
  • Anschluss und Einstellung aller Raumregler mittels ModBus
  • Fehlerbeseitigung (Hardware bis 24 V)
  • Test der Anlage und Einstellen der PID-Regler

Aktoren:

Verdichter z. T. mit FU, Pumpen, Lüfter, Lampen, Stellventile, usw.

MS Excel WinCC flexible TIA Portal V13 SP 1 AWL FUP SCL WinCC Advanced V13 SP1 MHJ SPS-VISU 4.942 (Simulations Software) HILSCHER SYCON.net 1.351 (Anbindung ModBus TCP)
SPS-Inbetriebnahme Kältetechnik Chiller Brine Sole Frequenzumrichter Sensorik Steuerungsprogrammierung Tia Portal Störungsbeseitigung Wasserpumpe Thermodynamik Siemens Simatic ModBus RTU ModBus TCP Kälteanlagen PID-Regler Simatic Step 7 S7 1500 Siemens SPS SPS-Programmierung 7 x SIMATIC CPU 1512 SP-1; 4 x TP 700 2 x TP 1200 1 PC Workstation mit RunTime 59 Dixell Raumregler Anbindung der Regler per ModBus-RTU Anbindung Zentralkontrollsystem per ModBus-TCP
Fincantieri Werft, Monfalcone, Italien ? ?Carnival Vista?
1 Monat
2016-03 - 2016-03

Verfahrensbewertung einer Zuschlagskühlung für Beton

Gutachter/ Experte Betonkühlung Thermodynamik Auslegungsberechnungen Prozessdokumentation ...
Gutachter/ Experte Betonkühlung

Erstellung eines Gutachtens über die vorhandene Kühlanlage und Bewertung bereits vorhandener Angebote. Aufgrund der zu geringen Kühlleistung der bereits installierten Zuschlagskühlung mittels Kaltluft war der Kunde auf der Suche nach einer neuen Kälteanlage mit mehr Leistung. Bei der Begutachtung der vorhandenen Anlage fielen mir viele Missstände auf, auf die ich den Kunden hinwies. Aufgrund dessen, machte er mir das Angebot, für Ihn ein ‚Gutachten‘ zu erstellen und bereits vorliegende Angebote zu bewerten. Das ‚Gutachten‘ wurde mit Tipps und Verbesserungsvorschlägen versehen. Aufgrund dieser Tipps erfolgte der Folgeauftrag für mich, die vorhandene Anlage auf Zuschlagskühlung mittels Verdunstungskälte umzubauen.

  • Ist-/ und Bestandsaufnahme der vorhandenen Kühlanlage
  • Technische Bewertung des vorhanden Systems
  • Berechnung der Kühllast (Luft-/ Wassermengen)
  • Vorschläge zur Optimierung oder Erweiterung der vorhandenen Kühlanlage
  • Bewertung von alternativen Angeboten und Verfahren
  • Schriftliche Dokumentation aller Ergebnisse
MS Excel MS Word
Thermodynamik Auslegungsberechnungen Prozessdokumentation Kältetechnik Schüttgüter Wasserpumpe Lüftung
L. Moll Betonwerke
Hannover
4 Monate
2015-10 - 2016-01

Verfahrensauslegung der Komponenten einer Biogasanlage

Planer Thermodynamik Thermische Verfahrenstechnik RI-Schema ...
Planer

Verfahrenstechnische Neuentwicklungen
Die thermische Auslegung einer Biogasanlage habe ich für einen Hersteller schlüsselfertiger Biogas-/ und Abwasser-anlagen übernommen. Weiterhin wurde ein Verfahren zur Struvit-Ausfällung & NH³-Strippung entwickelt und ein neues effektives Verfahren zur Eindampfung von Filtratwasser (Hoch-/
und Niedertemperatur mit Vakuumtechnik) ausgelegt, dimensioniert und grob in 3D konstruiert. Es wurden passende Lieferanten der Einzelkomponenten gesucht und Angebote eingeholt. Weiterhin wurde das bereits vorhandene RI-Schema entsprechend angepasst und überarbeitet.

  • Thermische Auslegung einer Biogasanlage
  • Verfahrensauslegung zur Struvit-Ausfällung & NH³-Strippung
  • Entwicklung und Auslegung neuer Verfahren zur Eindampfung von Filtratwasser (Hoch-/ und Niedertemperatur)
  • Erstellung RI-Schema
SolidWorks DraftSight MS Excel
Thermodynamik Thermische Verfahrenstechnik RI-Schema Konstruktion Auslegungsberechnungen Vakuumverdampfung Kältetechnik Wärmetechnik
Hille
4 Monate
2015-07 - 2015-10

ACS ? Aggregate Cooling System

Verfahrenstechniker & Software-Entwickler Kältetechnik Betonkühlung Simatic TIA Portal ...
Verfahrenstechniker & Software-Entwickler

Schüttgutkälteanlage für Betonkühlung
Für einen Hersteller von Beton-/ und Asphaltanlagen habe ich ein alternatives Kühlsystem zur Betonkühlung entwickelt, welches im Vergleich zu den bisher marktüblichen Eismaschinen und Kaltwassersätzen bis zu 50% Energie spart. Das Verfahren wurde von mir entwickelt, die erforderlichen Maschinen konstruiert und vom Kunden patentiert. Die komplette Automatisierung sowohl der einzelnen Versuchsträger wie auch der vollständigen Anlage inklusive des Chillers (Kaltwassererzeuger) wurde von mir programmiert und auch visualisiert. Zum Einsatz kam die Anlage bisher zu Testzwecken in Abu Dhabi. Verkauft wurde die Kühlanlage 2015 nach Brunsbüttel. Dort wird die Anlage für den Schleusenneubau des Nord- Ostseekanals eingesetzt und geht dort 2016/ 2017 in Betrieb.

  • Auslegung, Dimensionierung und Konstruktion des Kühlsystems
  • Konzept, Programmierung und Visualisierung der SPS
  • Durchführung von praktischen Testläufen und Inbetriebnahme
  • Dokumentation, Erstellung von Verkaufsunterlagen und
    Kalkulationsprogrammen
WinCC flexible DraftSight SolidWorks MS Excel Simatic TIA Portal Simatic Step 7
Kältetechnik Betonkühlung Simatic TIA Portal Simatic WinCC Verfahrenstechnik Sondermaschinen Thermodynamik Hydraulik-Leitung Pumpen Gebläse Wassertechnik Frequenzumrichter Sensorik
9 Monate
2014-10 - 2015-06

SPS ? Programmierung der Proviantkälteanlage eines Kreuzfahrtschiffs

Software-Entwickler Siemens Simatic ModBus RTU ModBus TCP ...
Software-Entwickler

Für einen Kunden schiffstechnischer Anlagen sollte die komplette Proviantkälteanlage bestehend aus mehreren Chillern und ca. 60 Kühlräumen programmiert werden. Die Erzeugung der erforderlichen Kälte erfolgt durch 2 redundante Chiller-systeme (Freeze = direktverdampft und Brine = indirekt durch Sole) welche eine stufenlose Leistungsregulierung beinhalten sollten. Diese wurde bei den beiden Freezern mittels FU
realisiert und bei den 2-stufigen Brine-Chillern mittels stufenloser Leistungsregulierung anhand intermittierend ansteuerbarer Hydraulikventile. Weiterhin sind alle Raumregler der Provianträume mittels ModBus vernetzt um die Daten und Parameter der Regler zentral zu erfassen. Da kundenseitig kein Pflichtheft vorlag und aufgrund meiner Erfahrung mit Kälte-maschinen wurden viele Programmfunktionen von mir
selbst entwickelt, dem Kunden präsentiert und fast uneingeschränkt so umgesetzt:

  • Konzept zur stufenlosen Leistungssteuerung der Brine-Chiller
  • Konzept der Freeze-Chiller Steuerung
  • Konzept zur Leistungsdarstellung der Chiller
  • Konzept zur Ausfallsicherung bei Überhitzung der Kondensatoren
  • Erstellung einer realitätsnahen Simulation für die Chiller
  • Konzept der Wartungsebene
  • Konzept zur Übertragung der ‚Vor-Ort-Zeit‘ auf die Kühlstellenregler (Hinweis: Kreuzfahrtschiffe durchfahren mehrere Zeitzonen, an alle Raumregler wird automatisch die neue Zeit übertragen um u.a. die Abtauzeiten zu synchronisieren)
  • Konzept zur Übertragung der Statuswerte und Parameter der DIXELLRaumregler
WinCC flexible Simatic Step 7 MS Excel MS Word Simatic TIA Portal
Siemens Simatic ModBus RTU ModBus TCP Kältetechnik Chiller Kälteanlagen PID-Regler Sensorik Simatic TIA Portal
Hamburg & Homeoffice
4 Monate
2015-01 - 2015-04

Thermische Auslegung/ Verfahrensbewertung einer neuen Entsalzungsanlage

Planer Thermodynamik Mechanische Verfahrenstechnik Chemische Verfahrenstechnik ...
Planer

Ein Kunde bat mich um Unterstützung um einen BMBF-Förderantrag zu stellen. Es sollte ein alternatives und energiesparendes Verfahren zur Entsalzung entwickelt werden. Nach kurzer Recherche wurde dem Kunden ein neues Verfahren vorgestellt, welches dann als Förderprojekt seitens
des Kunden eingereicht wurde.

  • Thermische Auslegung und Dimensionierung einer neuen
    Entsalzungsanlage
  • Recherche und Bewertung alternativer Verfahren im Bereich Entsalzung
  • Erstellung RI-Schema, Beratung & Kalkulation
  • Teildokumentation für Förderantrag
DraftSight MS Excel
Thermodynamik Mechanische Verfahrenstechnik Chemische Verfahrenstechnik Auslegungsberechnungen
Hille & Homeoffice
1 Jahr 1 Monat
2013-12 - 2014-12

Konstruktion eines Zementkühlers

Solid Works 201 2 DraftSight 2014 MS Excel

Ergänzung zum ACS Betonkühlsystem
Durch den Verkauf des ACS Betonkühlsystem erhielt ein Kunde auch viele Anfragen von Betonfirmen, bei deren Projekten das ACS nicht wirtschaftlich eingesetzt werden konnte. Dadurch wurde mir die Aufgabe zugeteilt, ein Zementkühler zu entwickeln, der das ACS ergänzt oder für kleine Kälteleistungen auch vollständig ersetzt. Ich entwickelte und konstruierte einen neuen Schüttkühler der wahlweise mittels Vakuumdampfkühlung oder Wasserumlauf effektiv betrieben werden kann.

  • Planung/ Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Kühlung von Zement mittels Vakuumdampfkühlung
  • Bau von Prototypen, Durchführung praktischer Versuchsreihen
  • 3D Konstruktion aller Komponenten
  • S7 Programmierung der Versuchsaufbauten
Solid Works 201 2 DraftSight 2014 MS Excel
8 Monate
2013-08 - 2014-03

Projektierung einer Kältezentrale

Projektleiter CAD-Konstruktion Hydraulik-Leitung Thermodynamik ...
Projektleiter

Neubau eines Technik-Gebäudes
Der Kunde bat um Unterstützung bei der Erstellung eines Gebäudes in dem die Kältezentrale eines Produktionsbetriebs errichtet werden sollte. Es wurde von mir eine Bestands-aufnahme der Komponenten (Chiller , 2 Tanks, offener Kühlturm, Pumpen, etc. ) durchgeführt und das Gebäude
inklusive aller kältetechnischen Komponenten gezeichnet. Auch die Auslegung der erforderlichen hydraulischen Weichen, der Rohrleitungen und Pumpen wurde von mir durchgeführt. Im Anschluss übernahm ich die Überwachung des Aufbaus und zum Teil auch die Inbetriebnahme.

  • Erstellung eines 3D-Entwurfs des neuen Gebäudes und aller Komponenten der Kältezentrale
  • Absprache der Planung mit Kunden, Architekten und Statiker
  • Auslegung und Konstruktion der hydraulischen Weichen
  • Erstellung RI –Schema
  • Auswahl der Pumpen, Ventile, Rohre, etc.
  • Auswahl und Überwachung der Subunternehmer
  • Koordination, Überwachung des Aufbaus, Inbetriebnahme
DraftSight SolidWorks MS Excel
CAD-Konstruktion Hydraulik-Leitung Thermodynamik Kältetechnik Pumpen Inbetriebnahme Projektplanung
Hamburg, Nienburg & Homeoffice
3 Jahre 10 Monate
2009-10 - 2013-07

ACS ? Aggregate Cooling System

Projektleiter, Verfahrensentwickler, SPS-Programmierer Schüttgut Betonanlagen CAD-Konstruktion ...
Projektleiter, Verfahrensentwickler, SPS-Programmierer

Schüttgutkälteanlage für Betonkühlung
Für einen Hersteller von Beton-/ und Asphaltanlagen habe ich ein alternatives Kühlsystem zur Betonkühlung entwickelt, welches im Vergleich zu den bisher marktüblichen Eismaschinen und Kaltwassersätzen bis zu 50% Energie spart. Das Verfahren wurde von mir entwickelt, die erforderlichen Maschinen konstruiert und vom Kunden patentiert. Die
komplette Automatisierung sowohl der einzelnen Versuchsträger wie auch der vollständigen Anlage inklusive des Chillers (Kaltwassererzeuger) wurde von mir programmiert und auch visualisiert. Zum Einsatz kam die Anlage bisher zu Testzwecken in Abu Dhabi. Verkauft wurde die Kühlanlage 2015 nach Brunsbüttel. Dort wird die Anlage für den Schleusenneubau des Nord- Ostseekanals eingesetzt und geht dort 2016/ 2017 in Betrieb.

  • Auslegung, Dimensionierung und Konstruktion des Kühlsystems
  • Konzept, Programmierung und Visualisierung der SPS
  • Durchführung von praktischen Testläufen und Inbetriebnahme
  • Dokumentation, Erstellung von Verkaufsunterlagen und
    Kalkulationsprogrammen
Simatic Step 7 WinCC Flexible SolidWorks AutoCAD MS Excel
Schüttgut Betonanlagen CAD-Konstruktion Simatic Step 7 Prototyp Test Patent Inbetriebnahme Kältetechnik Chiller Wasserpumpe Wärmetauscher Sensorik Thermodynamik
Buxtehude, Polen, Abu Dhabi & Homeoffice
4 Jahre 7 Monate
2005-02 - 2009-08

Eisanlagen und /-speicher für Betonkühlung

Entwicklung und Konstruktion, SPS CAD-Konstruktion Kältetechnik Eis ...
Entwicklung und Konstruktion, SPS

Festanstellung als Technischer Leiter
Durch den Verkauf mobiler Betonanlagen wurde mein Arbeitgeber auf die große Nachfrage an Betonkühlungsanlagen aufmerksam. Mir wurde dann die Aufgabe zugetragen, eine neue Betonkühlungsanlage zu entwickeln, die energiesparender und kostengünstiger als die bisherigen Systeme ist. Innerhalb eines halben Jahres konstruierte ich ohne jegliche kältetechnischen Vorkenntnisse eine Eismaschine in Containerbauweise, die sowohl Eis, wie auch Kaltwasser erzeugen konnte. Da diese schon im ersten Jahr sehr erfolgreich eingesetzt werden konnte, wurde anschließend
eine neue Firma gegründet in der ich dann die technische Leitung übernahm. Innerhalb von 2 Jahren war die Auftragslage so groß, das bis zu 50 Leute in der Produktion beschäftigt waren. Diese Anlage ist bis heute die weltweit kompakteste Anlage bei einer Eisleistung von über 80 to/Tag.

  • Neuentwicklung und Konstruktion einer Eis-/ Kaltwasseranlage für Betonkühlung
  • Fertigungsleitung der Produktion
  • Mitarbeiter-/ Lieferanten-/ und Subunternehmerauswahl
  • Bau und Test von Prototypen, SPS-Programmierung der Anlagen
  • Erstellung von Fertigungszeichnungen, Bedienungs-anleitungen, Wartungsanweisungen, Prospekttexte, Installations-/ und Montagehinweise
  • Ansprechpartner für externe Partner wie TÜV, Germanisch Lloyd
  • Inbetrieb-/ und Abnahme aller Maschinen
MS Excel WinCC flexible Simatic Step 7 AutoCAD
CAD-Konstruktion Kältetechnik Eis Eisspeicher Chiller Wärmepumpen Kältemaschinen Sondermaschinen Betonanlagen Projektleitung Inbetriebnahme Test Prototyp
Minden, Deutschland, Niederlande, Schweiz, Dubai, Abu Dhabi

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

TiaPortal Automatisierung Kühltechnik Automationstechnik Kühlanlage Kühlmodul

Schwerpunkte

Befeuchten/ Trocknen
Betonkühlung
Chiller
Industrielle Kühlung
Kältemaschinen
Kältetechnik
Schüttgüter
SPS
Thermodynamik
Wasser

Aufgabenbereiche

Forschung & Entwicklung
Führungserfahrung
Koordination
Planungs-Erfahrung
Projektierung
Projektierung, Projektleitung
Projektmanagement

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Absorption
Adsorption
Analysefähigkeiten
Anlagenbau
Auslegungsberechnungen
Bauüberwachung
Betonanlagen
Bildbearbeitung
Brine
Chemische Verfahrenstechnik
Dokumentation der Prozesse
Eis
Forschung & Entwicklung
Frequenzumrichter
Gebläse
Hilscher SYCON.net
Hydraulik-Flüssigkeit
Hydraulik-Leitung
Inbetriebnahme
Ist-Analyse
Kühlanlage
Kühltechnik
Mechanische Verfahrenstechnik
ModBus RTU
ModBus TCP
MS Excel
MS Word
Patent
PID-Regler
Programmierung SPS
Pumpen
qModbus Master
Schüttgut
Siemens Simatic
Sole
Sondermaschinen
SPS Inbetriebnahme
SPS Programmierung
SPS-Inbetriebnahme
Störungsbeseitigung
Tia Portal
Verfahrenstechnik
Wasserpumpe
Wassertechnik
WinCC flexible
Wärmekraftmaschine
Wärmepumpe
Wärmetauscher

Programmiersprachen

Siemens Step 7
Simatic Step 7
Simatic TIA Portal
Simatic WinCC flexible
SPS-Programmierung
Steuerungsprogrammierung
Tia Portal
VBA
VBScript

Datenkommunikation

Ethernet
Feldbussysteme
Industrial Ethernet
Modbus
PROFIBUS
PROFINET

Hardware

Möller Easy
Sensorik
Siemens S7300/ S7-1500
Siemens SPS

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

Chiller
Förderanlagen
Kälte-/ & Wärmetechnik
Kälteanlagen
Lüftung
Simulation
Test
Test/ Simulation
Thermodynamik
Wassertechnik
Wärmepumpen

Design / Entwicklung / Konstruktion

3D Grafik
3D Konstruktion
AutoCAD
Betonkühlung
CAD
CAD-Konstruktion
DraftSight
Eisspeicher
Konstruktion von Rohrleitungssystemen
Kältemaschinen
Kältetechnik
Projektplanung
Prototyp
RI-Schema
Solid Works
Thermische Verfahrenstechnik
Vakuumverdampfung

Personalverantwortung

Bauüberwachung
Inbetriebnahmeleitung
Projektleitung
Teamleitung
Technische Leitung

Branchen

Branchen

  • Automatisierung
  • Betonanlagen
  • Biogasanlagen
  • Eisanlagen
  • Gebläse
  • Industrielle Kältetechnik
  • Maschinenbau
  • MSR-Technik
  • Kälte-/ Heiztechnik
  • Pumpen
  • Regenerative Energien
  • Sondermaschinenbau
  • Wärmepumpen
  • Wasser

Vertrauen Sie auf Randstad

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.