IT Management und Projektleitung Interims- und Solution-Management
Aktualisiert am 22.12.2023
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 02.01.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 50%
Managementberatung
IT-Grundschutz
Infrastruktur
PRINCE2
IBM Großrechner
ITIL
EMIR
Netztechnologie
Storage
Managementerfahrung
Cloud Computing
SAP
Security Konzepte
Englisch
Verhandlungssicher
Deutsch
Muttersprache

Einsatzorte

Hamburg (+500km)
Deutschland, Schweiz, Österreich
möglich

Projekte

1 Jahr 9 Monate
2022-05 - heute

Consulting

CEO ? Managing Director
CEO ? Managing Director

  • Projektleiter für Transitions- und Migrations-Projekte
    • Methodik: Prince2 (Wasserfall & Agile)
    • Erstellung der IT-Strategie, Aufbau der IT-Governance und Einführung der ITSM-Prozesse für eine Spezialbank 
    • Projektleitung und Projektcontrolling-Board-Member für ein Migrations-/Transitions-Projekt Banksysteme inkl. IT-Betrieb (iScope-Phase - Machbarkeitsanalyse) für eine Family-Office-Bank mit Vollbanklizenz
    • Projektleitung von Migrationsprojekten im Tribe Fusionen & Migrationen für einen IT-Dienstleister der Finanzbranche in Deutschland 
  • Interimsmanagement
    • Beratung eines Fintechs in Gründung
  • IT-Beratung (Informationssicherheit, BCM, BAIT, VAIT und KAIT)
    • Erstellung IT-Strategie und Security-Policies etc.
    • Umsetzung der Regulatorischen Anforderungen

auf Anfrage
5 Jahre 3 Monate
2017-04 - 2022-06

ständige Weiterentwicklung und Optimierung IT-Systeme, Infrastruktur und IT-Strategie

Direktor IT ? Chief Information Officer
Direktor IT ? Chief Information Officer
  • verantwortlich für den IT Bereich sowie für die ständige Weiterentwicklung und Optimierung der IT-Systeme, der Infrastruktur und IT-Strategie der M.M.Warburg & CO Gruppe mit ca. 1.200 Endanwendern
  • Führung des Bereiches mit 75 Mitarbeitern zzgl. externe Dienstleister und Lieferanten.
  •  Zusätzliche Aufgabe seit 2017: Leiter Krisenstab (MMW inkl. Konzern)
  • Regelmäßige und risikoorientierte IT-Prüfungen nach MaRisk, PS330, BSI und COBIT mit BDO, KPMG, E&Y sowie BaFin, CSSF und der Einlagensicherung
  • 44er Prüfungsbegleitungen und Umsetzungen für:
    • Marcard, Stein & Co ? 44er MaRisk / BAIT Prüfung
    • Warburg Hypothekenbank ? 44er MaRisk / BAIT Prüfung
    • M.M.Warburg & CO ? 44er Kreditbereich & Geldwäsche
    • Warburg Invest ? 44er KAIT-Prüfung
  • Umsetzung BAIT, KAIT und VAIT inkl. Novelle für den MMW-Konzern
  • Erarbeitung neuer IT-Strategien für den Konzernverbund
  • Verantwortlich für das IT-Budget und den Einkauf von Hard-, Software sowie externen IT-Leistungen
  • Beratung der Konzerngesellschaften und Fachabteilungen
  • Integration von Konzerngesellschaften (Transition bzw. Insourcing)
  • Identifizierung und Verwaltung von Abhängigkeiten und Konsistenz der Gesamtlösungen
  • Einführung eines neuen Kernbanksystems und Migration
  • Neuaufbau des Datawarehouses (von Oracle auf Exasol) und der BI-Systeme inkl. Aufbau und Einführung MDM (Master-Data-Management) von der Kursversorgung bis zum Meldewesen/Reporting
  • Erweiterung und Optimierung des CRM Systems
  • Implementierung der neuen Java-Entwicklungsumgebung
  • Auswahl und Steuerung von Nearshoring-Partnern
  • Steuerung der Outsourcing-Partner und Dienstleister
  • Prozessoptimierung und Digitalisierung
  • Erstellung und Umsetzung der Hybrid-Cloud-Strategie
  • Div. IT Sicherheitsprojekte (SIEM + Aufbau SOC, ApplicationFW, etc.)
  • Optimierung der Video-Konferenzsysteme und Tagungsräume inkl. Schulungsmaßnahmen
  • Ausbau der Mobilen Arbeitsplätze (insbesondere Händlerplätze inkl. Gesprächsaufzeichnung) w/ Covid-19 Pandemie und Anpassung der BCM Prozesse im Konzern
M.M.WARBURG & CO
HAMBURG
10 Jahre 10 Monate
2006-06 - 2017-03

verantwortlich IT-Operations und die IT-Strategie im Bereich der Infrastruktur

Direktor IT-Betrieb MBSO (Sopra) MBS Credit (Sopra) SWIFT ...
Direktor IT-Betrieb
verantwortlich für den Bereich IT-Operations und die IT-Strategie im Bereich der Infrastruktur der M.M.Warburg & CO Gruppe mit ca. 1.500 Endanwendern. Führung der Abteilung mit 22 Mitarbeitern in 3 Gruppen zzgl. externe Dienstleister und 12 dezentrale IT-Koordinatoren. Erfolgreich abgeschlossene Projekte:
  • Umstellung aller Standorte auf VoIP (neue Telefonie)
  • ORACLE Datenbankkonsolidierung unter z/Linux
  • Neukonzeption der IT für Warburg-Henderson / IntReal
  • Optimierung des Systemmanagements nach ITIL
  • Reorganisation der Abteilung und Steigerung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit
  • Optimierung der IT-Sicherheitsverfahren und Etablierung des IT-Securitymanagements
  • Insourcing der Tochtergesellschaften: Bankhaus Hallbaum, Bankhaus Plump, Schwäbische Bank AG, Warburg Invest Hamburg, Warburg-Henderson und IntReal
  • Einführung mehrerer SANs (Storage-Area-Networks)
  • Konzeption und Einführung eines Hochverfügbarkeits-Projektes (BCM) inkl. Servervirtualisierung und Umsetzung des RZ-Betriebes in zwei produktiven RZ-Standorten inkl. synchrone Datenspiegelung innerhalb der Storage-Area-Networks
  • Umbau und Optimierung der Technikräume / des Rechenzentrums
  • Vereinheitlichung der SB-Geräte (Geldautomaten und Kontoauszugs-drucker) für die Tochtergesellschaften und Optimierung der Prozesse
  • Virtualisierung der Windows-Terminal-Serverfarm unter XEN
  • Integration aller Lokationen in das VPN/MPLS-Netzwerk
  • Aufbau und Einführung des Lizenz- und Systemmanagements
  • Einführung eines heterogenen Automationssystems (Control-M)
  • Optimierung der Ablaufsteuerung und Automation im Rechenzentrum
  • Optimierung der Kostenstruktur und der internen Verrechnung
  • Integration von iPhones und iPads inkl. ?Bring your own Device?
  • Optimierung der mobilen Arbeits- und Heimarbeitsplätze durch Security-Token-Verfahren via Internet
  • Einführung und Ergänzung der Videokonferenztechnik mit Citrix GotoMeeting und Steigerung der Flexibilität für Präsentationen
  • ILM ? Information Lifecycle Management
  • Neuaufbau der IT-Infrastruktur für Warburg Invest Luxembourg
  • Aufbau des IT-Betriebes für das SimCorp-System in Luxembourg
    • Inkl. Auf- und Umbau der Middleware-Umgebungen
  • Migration der Corebanking-Software COR-Paris (Sopra) von z/VSE auf z/OS mit z/Linux für die Hypothekenbank
MBSO (Sopra) MBS Credit (Sopra) SWIFT OBS B+S Paris (Sopra) Abacus360 Recon-Meldewesen (Sopra) SAP R3 (FI/CO) Kondor+ MS-Sharepoint DOXiS4 (SER) Lotus Notes MS-Office CONTROL-M/D DELL-EMC² Legato Incinga Jira z/OS z/Linux LINUX SUN-Solaris VMware XEN Citrix Windows CICS Oracle MS-SQL IBM-Großrechner z/13 (z/Enterprise) Oracle-Server Windows-Server 2008/12 virtuelle Windows-Terminal-Server XEN/CITRIX und VMware virtuelle LINUX-Server synchron gespiegelte SAN-Systeme der Hersteller EMC² und HDS
6 Jahre 1 Monat
2000-05 - 2006-05

verantwortlich für den IT-Service

Leiter der Systemsteuerung z/OS LINUX AIX ...
Leiter der Systemsteuerung
  • verantwortlich für den IT-Service der DAK und deren Kooperationspartner mit ca. 15.000 Endanwendern in ca. 1.000 Lokationen
  • Führung eines Fachbereiches mit 25 Mitarbeitern, aufgeteilt in zwei Teams: Operating (im Zwei-Schichtbetrieb und zusätzlicher 7*24h-Rufbereitschaft) und Arbeitsvorbereitung mit gleitender Arbeitszeit (mit zusätzlicher 5-tägiger Rufbereitschaft)
Beschreibung des Rechenzentrums
  • RZ-Betrieb in zwei produktiven RZ-Standorten, von denen jeder Standort im Katastrophenfall die gesamte Produktionslast abbilden kann


Hardwarestatus 2006

  • 2 IBM-Großrechner mit ca. 4000 MIPS, 24 IBM RS/6000 und zwei IBM P570, 400 Windows-Server, 300 Windows-Terminal-Server, ca. 12 Firewalls unter LINUX, ein gespiegeltes IBM/HDS-SAN mit insgesamt ca. 40 Terrabyte, zwei VSM- und zwei Powderhornsysteme der Firma StorageTek/SUN sowie zwei CentricStore-Systeme im Open-Systems-Umfeld mit zwei ADIC-Robotersystemen

Aufgaben/Projekte
  • Führung des Bereiches Systemsteuerung
  • Integration von Kooperationspartnern (Insourcing)
  • Projektplanung für die elektronische Gesundheitskarte
  • Erstellung von Ausschreibungen und Vorstandsvorlagen
  • Projektleitung für mehrere Projekte


Erfolgreich abgeschlossene Projekte

  • Insourcing mehrerer Kooperationspartner
  • Umstellung SAP R/2 auf R/3
  • Insourcing der SAP R/3 HR Leistungen für den VDAK (Verband der Ersatzkrankenkassen)
  • EURO-Projektkoordination für das Rechenzentrum
  • Reorganisation der Systemsteuerung und Redefinition von IT-Prozessen und Verfahren
  • Backup-Konzeption und Umsetzung eines Zwei-Standort-Konzeptes inkl. Umzug in die zusätzliche Lokation
  • Einführung eines heterogenen Jobscheduling-Systems (CONTROL-M von BMC-Software) unter Ablösung von CA7
  • flächendeckende Ausstattung aller Geschäftsstellen mit Thin-Clients
  • Installation einer zentralen (auf beide RZ-Standorte verteilten) Windows-Terminalserverfarm für ca. 12.000 Endgeräte
  • Einführung eines unternehmensweiten Drucksystems mit den Kom-ponenten: LINUX, Websphere, SAMBA und CUPS
  • Optimierung des Systemmanagements und des Reportings nach ITIL
  • Erarbeitung neuer Strategien für das Rechenzentrum
  • Einführung eines Business-Service-Managements
  • Automation und Optimierung der Produktion
  • Definition der SLAs und interne Leistungsverrechnung
  • Einführung einer Standard-Filetransfer-Software (Connect:Direct)
z/OS LINUX AIX Windows CICS IMS DB2/UDB ORACLE SAP R/3 Lotus Notes und ISKV21c
DEUTSCHE ANGESTELLTEN KRANKENKASSE ? RECHENZENTRUM
1 Jahr 8 Monate
1998-06 - 2000-01

 Bereich Datenbanken - Applikationsserver: IMS, DB2, CICS

Stellvertretender Leiter und Systemprogrammierer
Stellvertretender Leiter und Systemprogrammierer
  • Jahr-2000 Umstellung
  • anwendungs- und systemtechnische Umsetzung der Migration des zentralen Hauptanwendungssystems unter DPPX in ein zentrales CICS-Anwendungssystem unter z/OS mit IMS und DB2 Datenbanken (300 Transaktionen/Sekunde) im Parallel-Sysplex mit Datasharing -> REHOSTING

7 Jahre 2 Monate
1991-04 - 1998-05

IMS, DB2 und CICS im Bereich Datenbanken - Applikationsserver

Systemprogrammierer
Systemprogrammierer
  • diverse Versionswechsel der o. g. Systeme
  • Einführung der dynamischen Druckerzuordnung im IMS
  • Einführung CICS
  • Umstellung auf SMS (System Managed Storage) aller Datenbanken und Systemdateien
  • umfangreiche Tuning- und Optimierungsprojekte IMS, CICS und DB2
  • Berechtigungskonzept (RACF)
  • Systemadministration SAP R2
  • Entwicklung von Standardschnittstellen

3 Jahre 2 Monate
1988-02 - 1991-03

Netzwerk (NCP), IMS, DB2 und MERVA (SWIFT)

Systemprogrammierer
Systemprogrammierer
  • Mitarbeit (Applikationsprogrammierung) im Projekt Quellensteuer
  • Umstellung der Bankenkommunikationssoftware DTML auf MERVA
  • Backup-Projekt für MERVA/370 mittels MERVA/Windows
  • Erweiterung Sicherungskonzept für IMS und DB2-Datenbanken

HDV HAMBURGER DATENVERARBEITUNGSGESELLSCHAFT

Aus- und Weiterbildung

1 Monat
2023-03 - 2023-03

Prince2

Foundation,
Foundation
2 Jahre 6 Monate
1985-08 - 1988-01

Ausbildung

Datenverarbeitungskaufmann, HDV HAMBURGER DATENVERARBEITUNGSGESELLSCHAFT
Datenverarbeitungskaufmann
HDV HAMBURGER DATENVERARBEITUNGSGESELLSCHAFT


12 Jahre 11 Monate
1970-08 - 1983-06

Schulbildung

Abitur,
Abitur

Kompetenzen

Top-Skills

Managementberatung IT-Grundschutz Infrastruktur PRINCE2 IBM Großrechner ITIL EMIR Netztechnologie Storage Managementerfahrung Cloud Computing SAP Security Konzepte

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Projekhistorie:

Transition (In-/Out-Sourcing)

  • Transition/Migration Machbarkeitsstudie iScope-Phase für eine Family-Office-Bank
  • Projektleitung und Beratung im Tribe ?Migrationen und Fusionen? bei einem zentralen IT-Dienstleister der Finanzbranche
  • Migrationen: BH Hallbaum, Löbbecke, Plump, Marcard Stein, Warburg-Invest, IntReal, MMW-Hypothekenbank


Organisation & Regulatorik

  • Beratungsprojekt - IT-Strategie und Aufbau der IT-Governance für ein Spezial-Finanzinstitut
  • Umsetzung von BAIT/KAIT/VAIT inkl. Erweiterungen bzgl. SIEM, CMDB, Vertragsdatenbanken
  • Systemmanagement (ITSM, ITIL, COBIT)


IT-Anwendungssysteme

  • Kernbanksysteme (Migrationen)
  • Vermögensverwaltung, CRM, HR, Sales&Trading, Kredit, SEPA, PSD2
  • Datawarehouse + Financereporting inkl. Low-Code/No-Code


IT-Infrastruktur

  • Rechenzentren, VoIP, Telefonie, Videokonferenzen, Mobile Arbeitsplätze
  • Server, Netzwerk und Speichersysteme


Cloud-Strategien

  • SaaS, IaaS, PaaS und XaaS


Digitalisierung

  • Dokumentenmanagement inkl. Workflows
  • Digitale Personalakte + Kunden- und Kreditakten


Erfahrung:

  • Selbständiger Berater / Managing Director (2 Jahre)
  • IT-Leitung (CIO) & Leiter Krisenstab (6 Jahre)
  • Leitung IT-Operations & ITSB/ISB (11 Jahre)
  • Leitung Systemsteuerung (6 Jahre)
  • Projekt-, Teilprojekt-, PMO-, Teamleitung und Systemprogrammierung (15 Jahre)
  • Prüfungsbegleitungen 44er MaRisk inkl. BAIT und KAIT


Fähigkeiten:

  • 38 Jahre Berufserfahrung
    •  davon 25 Jahre Management und Projektleitung
  •  kommunikations- und durchsetzungsstark
  •  präsentations- und verhandlungssicher 
  •  sehr gute Kenntnisse und umfangreiche Erfahrungen in:
    • IT-Strategie
    • Planung 
    • Organisation
    • Controlling
    • ITIL
    • Informationssicherheit
    • Wirtschaftlichkeitsberechnung + Leistungsverrechnung
  • hervorragende Kenntnisse in den Bereichen IT-Management, Projektmanagement, IT-Infrastruktur,  Anwendungsentwicklung und IT-Sicherheit
  • weltweite Kontakte und gute Erfahrungen in der internationalen Projektarbeit 
  • hohe soziale Kompetenz und motivationsstark


Expertenwissen:

  • Transitions- und Migrationsprojekte inkl. M&A
  • Auf- und Ablauforganisation / Prozessoptimierung / Digitalisierung
  • Leistungsverrechnung, Budgetplanung, Controlling, IT-Vertragsmanagement inkl. SLAs (Dienstleistung/Outsourcing)
  • Informationssicherheit und BCM (Business Continuity Management)
  • IT-Infrastruktur & Rechenzentren
  • Netzwerk, IT-Security
  • SAP R3 (FI, CO, HR)
  • IBM Mainframe (Großrechner)
    • ?z/OS, RACF, Storage, P.-Sysplex, DB2, CICS, IMS


Bundeswehr:

10/1983 - 07/1985

Kunde: Bundeswehrdienst bei der Luftwaffe


Aufgaben:

  • EDV-Lehrgänge als Berufsförderungsmaßnahme (Programmierung in S-BASIC)
  • Verpflichtungszeit als Ausbilder für 24 Monate (Verkürzung durch Ausbildungsplatz)
  • 16 Monate als Gruppenführer
  • 3 Monate stellvertretender Gruppenführer
  • 3 Monate Grundausbildung


07/1983 ? 09/1983

Ferienjob bei der LVA ? Hamburg


Branchen

  • Finance
  • Insurance
  • Healthcare

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.