a Randstad company

Optimierung, Reorganisation von globalen Lieferketten, intralogistischen Prozessen, Interimsmanagement, Produktionsplanung, Lagertechnik, Logistik 4.0

Profil
Top-Skills
Interimsmanagement, Personalführung, Prozessoptimierung,
Verfügbar ab
02.01.2023
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
100%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland, Österreich, Schweiz
Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

10 Monate

2022-04

2023-01

Optimierung und Reorganisation der globalen Supply Chain

Projektleiter SAP eWM SAP MM SAP PP
Rolle
Projektleiter
Projektinhalte

Analyse und Optimierung aller Lieferketten, Produktionsversorgung, Warehousing, Versand.

Planung eines neuen zentralen Logistikzentrums.

Produkte
Motorradteile
Kenntnisse
SAP eWM SAP MM SAP PP
Kunde
Motorradhersteller
Einsatzort
Diverse
11 Monate

2021-06

2022-04

Interimsmanager Logistik bei der PUMA SE

Leiter der gesamten Intralogistik Führung Materialfluss Optimierung
Rolle
Leiter der gesamten Intralogistik
Projektinhalte
Das Projekt umfasste die Leitung und die Optimierung eines neuen europäischen Distributionscenter in Geiselwind. Gesamtinvestition 205 Millionen ? mit einer sehr anspruchsvollen Lager- und Sortiertechnik, so z.B. 22 km Fördertechnik.

Personalverantwortung bis zu 450 Mitarbeiter in einem 2-Schicht-Betrieb. 


Produkte
SAP Inconso
Kenntnisse
Führung Materialfluss Optimierung
Einsatzort
Geiselwind
1 Jahr 10 Monate

2019-07

2021-04

Einführung S/4 HANA und SAP EWM

Projektleiter Fertigungsabläufe SAP eWM S/4HANA ...
Rolle
Projektleiter
Projektinhalte

Akquisition von geeigneten SAP-erfahrenen neuen Mitarbeitern, Aufbau Projektteam, Aufbau Teilprojektteams, Analyse aller Ist-Workflows, Entwicklung aller Soll-Workflows.

Umfassende Entwicklung neuer Fertigungsprozesse mit allen vor- und nachgelagerten Prozesslandschaften

Schwerpunkt: Optimierung der gesamten Supply Chain

Produkte
SAP eWM S/4HANA Manhattan Red Prairie ERP-LVS Erhardt und Partner
Kenntnisse
Fertigungsabläufe SAP eWM S/4HANA Advanced Planning & Optimization Projektleitung Business Workflow Automatisierungs-Technik
Einsatzort
Rheinland-Pfalz
6 Monate

2019-02

2019-07

Auswahl und Entwicklung von WMS / Templates für AKL-Anbindung

Logistikplaner Logistik Business-Information-Warehouse Advanced Planner & Optimizer ...
Rolle
Logistikplaner
Projektinhalte

Der Projektauftrag umfasste die Auswahl eines globalen WMS Anbieters mit dem wir gemeinsam ein weltweit einsetzbares Template erarbeiteten, um sukzessive alle globalen Warehouses, u.a. mit Shuttle-AKL, FTS, etc. anzubinden.


Ein weiterer Schwerpunkt lag in der Optimierung eines globalen Behälterkreislaufes zwischen Lieferanten und den jeweiligen Warehouses und zur Optimierung des Intercompany-Verkehres.


Im Rahmen dieses Projektes wurde ein RFQ mit allen nennenwerten europäischen Anbietern von Transport- und Lagerbehältern durchgeführt.

Produkte
SAP eWM Manhattan DAI Red Prairie
Kenntnisse
Logistik Business-Information-Warehouse Advanced Planner & Optimizer LES Lagerverwaltung Ausschreibung artificial intelligence Driverless Car SAP Template-Building
Einsatzort
United Kingdom
3 Monate

2018-11

2019-01

Konzeption einer globalen, zukunftsfähigen Ersatzteillogistik für Windkraftanlagen

Planer Interimsmanagement Prozessentwicklung Big Data Analytics ...
Rolle
Planer
Projektinhalte

Dieses Projekt war geprägt von einer Vielzahl in Betracht zu ziehender Alternativen, die nach ökonomischen, prozessualen, zukunftsorientierten und risikospezifischen Gesichtspunkten bewertet werden mussten. 

So wurden neben unterschiedlichen Standortalternativen auch verschiedene Wachstumsstrategien, Technikalternativen, Umzugs- und Umbauszenarien und Make-or-Buy Varianten analysiert.

In einem ersten Konzept wurden diese Varianten im Detail aufbereitet und für eine strategische Entscheidungsfindung auf Geschäftsführerebene dargelegt.

Produkte
MS Visio 2010 Excel Datenbankabfrage Business Planning and Simulation CO-Kostenstellenrechnung Ausschreibungen Warehouse Management Systeme
Kenntnisse
Interimsmanagement Prozessentwicklung Big Data Analytics Logistik Logistik-Konzept Risikoanalyse HCM Kostenplanung CO Prozesskostenrechnung Lagerprozesse Lagerungstechnik Produktionsverlagerung Neubau Umbauplanung Standortwechsel (Produktionsverlagerung Neubau
Einsatzort
Niedersachsen, Deutschland
7 Monate

2018-06

2018-12

Netzwerk- und Warehouseoptimierung im Auftrag eines globalen Stückgutspediteurs

Logistics Consultant Interimsmanagement Logistik Logistik 4.0 ...
Rolle
Logistics Consultant
Projektinhalte

Unser Fokus lag in diesem Projekt einerseits auf der Optimierung des italienischen Stückgutnetzwerks mittels PSIglobal und der Realisierung von Optimierungspotentialen im administrativen Bereich (paper-works) durch die Einführung von AI-basierter OCR (optical character recognition). 

Außerdem waren wir beauftragt ein Warehouse in Norditalien auf Optimierungspotential zu untersuchen. Hier lag unser Fokus auf einer stufenweisen Verbesserungsstrategie, beginnend mit quick wins im operativen Betrieb, hin zu einer automatisierten Kommissionierlösung und autonomen, selbstfahrenden Logistiksystemen (Niederhubwagen, Hochhubwagen, Schmalgang- und Schubmaststapler). 

Die bestehende IT-Prozesslandschaft wurde in dieser Analyse im Detail auf Effizienz und Leistungsfähigkeit bewertet und mit den Sollprozessen im Automationskonzept und den entsprechenden Steuerungs-, Monitoring-, Analyse- und Prognostikfähigkeiten abgeglichen.

Produkte
Prozesszeitenmessung CO Prozesskostenrechnung Business Workflow PSIglobal Microsoft Visio 2010
Kenntnisse
Interimsmanagement Logistik Logistik 4.0 Autonomes Fahren WMS OCR Business Planning and Simulation Materialflussplan Netzwerkanalyse Mustererkennung Künstliche Intelligenz Prozessanalyse Datenanalyse Value Stream Administration Automation Robotik Leitsystem Monitoring Change Management
Einsatzort
Italien
10 Monate

2017-08

2018-05

Entwicklung von Systemlösungen zur Optimierung von Lieferketten und Transportnetzwerken auf Basis dynamischer Frachtvermessung

Consultant IoT Cloud digitales Routing ...
Rolle
Consultant
Projektinhalte

Zu Beginn wurde eine globale Produktrecherche über Anbieter von dynamischen Frachtvermessungssystemen durchgeführt.

Auf der Basis der jeweiligen technischen Einschränkungen bzw. Vorteile werden diese kosten- und leistungsoptimalen Komponenten der dynamischen Frachtvermessung definiert und die Messdaten der jeweiligen Frachtstücke automatisch, in Echtzeit, ermittelt.

Diese Messungen erfolgen während der Transporte und führen nicht mehr zu sog. "Bottlenecks", da die Frachtstücke nicht mehr abgesetzt werden müssen.  Die gewonnenen Daten (Volumen, wie auch Gewicht) werden als Basis für operative Optimierung der Transportnetzwerke weiterverarbeitet. 

Auf der Basis ist es möglich, nach den jeweiligen Qualitätsvorgaben der beteiligten Parteien (Versender oder Empfänger), Konsolidierungen und gemeinsame Transporte zu organisieren und bildet somit den Einstieg in digitales Routing.

Zudem dienen diese Messdaten auch für eine korrekte Abrechnung bzw. Rückrechnung der geleisteten Dienstleistung.

Produkte
PSIglobal Frachtvermessungssysteme Process Simulator Process TM MS Visio 2010
Kenntnisse
IoT Cloud digitales Routing Laderaumoptimierung dynamische Frachtvermessung Frachtvermessung Frachtkostenabwicklung Rückrechnung Netzwerk Netzwerkoptimierung Frachtvolumen Logistik Logistik 4.0 Digitalisierung Echtzeit Echtzeitsoftware Supply Chain Management
Einsatzort
Bayern, Deutschland
5 Monate

2017-11

2018-03

Optimierung des Verladeprozesses in der Möbelindustrie

Consultant Interimsmanagement Prozesszeitenmessung Process Simulation ...
Rolle
Consultant
Projektinhalte

Für unseren Kunden, ein globaler Hersteller von Möbeln, optimierten wir an mehreren Produktionsstandorten in Deutschland die jeweiligen Logistikprozesse im Bereich der Lagerung von Fertigware und Kleinteilen, inkl. Kommissionierung und den Verladeprozess von sperrigen Langteilen, Brettern, etc., wie auch Großteilen. Neben der Optimierung des Materialflusses und somit einer Steigerung der Produktivität, insbesondere im Bereich der Kommissionierung, wurde auch die technische Unterstützung dieses Prozesses intensiv beleuchtet. Abgerundet wurde die Analyse mit einer Bewertung der Durchgängigkeit und Leistungsstärke des eingesetzten Softwaresystems.

Zudem wurde der Einsatz eines autonomen Wechselbrückenumsetzfahrzeugs auf dem Produktionsgelände prozessual, technologisch und ökonomisch auf Machbarkeit und Effizienz bewertet.

Ein ökonomische Bewertung der erkannten Einspareffekte, kombiniert mit nötiger Investition in neue Technik, Programmierung und Automation war ebenso wichtig, wie die Ausarbeitung eines effizienten Geschäftsmodells, auch unter Berücksichtigung strategischer Komponenten in der Zusammenarbeit mit Logistikpartnern.

Produkte
Process Simulator Excel tarakos Process TM MS Visio 2010
Kenntnisse
Interimsmanagement Prozesszeitenmessung Process Simulation Prozessoptimierung Prozessorganisation CO Prozesskostenrechnung Investitionsplanung Autonomes Fahren Logistik 4.0 Geschäftsmodellentwicklung business model canvas RoI Warehouseplanung analytische und konzeptionelle Fähigkeiten Strategische Planung Entity Relationship Value Stream Blueprint Logistik Logistik Management Logistikkonzept Bestandsanalyse Datenanalyse Optimierung Prozess Optimierung
Einsatzort
Nordrhein-Westfalen, Deutschland
3 Jahre 4 Monate

2014-10

2018-01

Zentrallagerplanung und -implementierung, inkl. Produktionsver- und -entsorgung in der Lebensmittelindustrie

Consultant Interimsmanagement CO Prozesskostenrechnung Ereignisgesteuerte Prozesskette ...
Rolle
Consultant
Projektinhalte

Für einen Produzenten von Süßungsmitteln, Frucht- und Milchpulvern, Kindernahrung und Flüssiggetränken auf Basis hochmoderner Trockentürmen konnten wir ein innovatives, ganzheitliches Zentrallagerkonzept zur Optimierung der Materialflüsse auf dem gesamten Produktionsareal entwickeln.

Wir wurden beauftragt ein Logistikkonzept für ein neues Warehouse inklusiv Produktionsver- und –entsorgung zu planen und zu implementieren.

Ziel war eine Kostenreduktion durch Synergieeffekte zu erzielen, bisherige Außenläger inklusiv Shuttleverkehre aufzulösen und die Profitabilität der Logistikabwicklung durch hochmoderne, automatisierte Prozesse zu steigern.

Parallel wurde die komplette IT-Landschaft um ein neues Warehouse Management System ergänzt. Die Projektplanung beinhaltete u.a. die prozessuale und ökonomische Bewertung diverser Geschäftsmodelle, auch unter Berücksichtigung möglicher Subventionen, auch in enger Kooperation mit dem Wirtschaftsministerium.

Weitere Szenarien wurden auch im Rahmen einer Make- und Buy-Analyse betrachtet.

Im Ergebnis wurde die Make-Variante präferiert. Zudem wurde auch die gesamte Produktionsver- und –entsorgung auf dem Produktionsareal auf ein autonomes Konzept mit fahrerlosen Wechselbrückenumsetzfahrzeugen umgestellt.

Produkte
Process TM Process Simulator Excel MS Visio 2016 Wertstromdesign Entity Relationship Kalkulation Business Workflow E-Learning
Kenntnisse
Interimsmanagement CO Prozesskostenrechnung Ereignisgesteuerte Prozesskette Prozessanalyse Materialflussplanung Datenanalyse bestandsanalyse Make-or-Buy-Analyse Ausschreibung Change Management Automations-Technik Autonomes Fahrzeug Autonomous Vehicle LES Lagerverwaltung ERP-Harmonisierung Produktionsversorgung Produktionsentsorgung Lieferantenanalyse Lieferantenmanagement Optimierung Prozess Optimierung Bauausführung HCM Kostenplanung
Einsatzort
Sachsen-Anhalt, Deutschland
1 Jahr 1 Monat

2016-12

2017-12

Zentrallagerplanung inkl. Produktionsver- und -entsorgung in der Metallindustrie

Interimsmanager Logistik Interimsmanagement Logistikkonzept ...
Rolle
Interimsmanager
Projektinhalte

Als Hersteller hochwertiger Gussteile für Wasser- und Gasleitungen weltweit, beauftragte uns dieser Kunde ein Logistikkonzept für ein Distributionslager mit Standort Österreich zu erstellen, inklusiv einer effizienten Produktionsver- und –entsorgung zweier Produktionsstandorte.

Neben einer detaillierten Planung und Konzeptionierung eines neuen zentralen Warehouses wurde zudem auch die Umstellung auf ein Behälterkonzept für ausgewählte Artikel initiiert.

Ein effizientes Behälterlager mit entsprechenden Kommissionierplätzen für Rohstoffe und Fertigwaren wurde dabei ebenso konzeptioniert, wie ein hoch kompaktes Palettenlager in Form von Pallet Shuttle Regalen und Verschieberegalen.

Ein spezifischer Güteprüfplatz und eine Palettenprüfstation im Wareneingang rundeten die warehouse-seitigen Planungen ab.

Der gesamte Materialfluss wurde auf Basis eines autonomen, mannlosen Technikkonzepts geplant.  Nicht nur die Prozesse im Warehouse sind automatisiert, sondern auch alle Produktionsver- und –entsorgenden Transporte werden über skalierbare, flexibel einsetzbare fahrerlose Transportsysteme realisiert. 

Als zentraler Planer dieser Logistikanlage wurden von uns auch die Definition der optimalen Logistikimmobilie und der effizientesten Software-Installation (software-design) vorgenommen.

Produkte
Process TM tarakos MS Visio 2016 Excel Process Simulator PSIglobal Babtec.Q SAP eWM
Kenntnisse
Logistik Interimsmanagement Logistikkonzept Logistik Management Automations-Technik Autonomes Fahren Logistik 4.0 Lagerprozesse Lagerverwaltung Warehouse Management Ausschreibung Behälterkonzept Produktionsversorgung Produktionsentsorgung Logistikprozess Prozessplanung Investitionsplanung RoI Business Planning and Simulation Entity Relationship Value Stream Business Workflow TCO Prozesszeitenmessung Materialflussplanung Netzwerkoptimierung Lieferantenanalyse Lieferantenmanagement EPR-Harmonisierung SAP eWM Bauausführung Qualitätssicherung Qualitätsmanagement Qualitätskontrolle Bestandsanalyse Bestandsmanagement Datenanalyse Optimierung Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Prozess Optimierung Produktionsoptimierung
Einsatzort
Oberösterreich
1 Jahr 3 Monate

2016-07

2017-09

Interimsmanagement in einer Eisengießerei

Interimsmanager Interimsmanagement Ereignisgesteuerte Prozesskette Logistikkonzept ...
Rolle
Interimsmanager
Projektinhalte

Wir wurden beauftragt im Rahmen eines Interimsmanagements eine durchgängige Reorganisation aller Geschäftsprozesse einer Eisengießerei durchzuführen und das Unternehmen somit stabil für zukünftige Aufgaben zu machen.

Neben einer strategischen Neuausrichtung setzen wir auch aus logistischer Sicht an einer Verbesserung der Materialflüsse innerhalb des Gusswerks an.

So verbesserten wir die Wertströme zu und von den Gussmaschinen, wie Formen, Kerne, Speiser, etc. und optimierten auch alle vor- und nachgelagerten Prozesse, wie effiziente Transporte der Gussteile zu den Abkühlstrecken bzw. zur Putzerei.

Parallel wurde auch die gesamte Lagerung von Kernen, Formen, etc. optimiert und mittels neu implementierter Betriebsdatenerfassung transparent erfasst.

Ebenfalls integriert wurden alle externen Subdienstleister, u.a. in Ungarn und Tschechien, die ebenfalls für eine Steigerung der Qualität intensiv geschult und in die gesamte Wertschöpfungskette integriert werden mussten.

Der Aufbau eines fundierten, umfassenden Qualitätsmanagements war ein weiteres Aufgabenpaket

Produkte
Process Simulator Process TM Excel MS Visio 2016 ERP System tarakos Babtec.Q
Kenntnisse
Interimsmanagement Ereignisgesteuerte Prozesskette Logistikkonzept Change Management Schulung CO Prozesskostenrechnung analytische und konzeptionelle Fähigkeiten Strategieplanung Investitionsplanung RoI HCM Personalentwicklung Automations-Technik Logistik Management Logistik 4.0 Betriebsdatenerfassung Software-Reengineering ERP-System Gussform Modellmanagement Entity-Relationship-Modell Audit ISO 9001 IATF 16949:2016 Qualitätssicherung Qualitätsmanagement Qualitätskontrolle Lieferantenanalyse Lieferanten-Auswahl Lieferantenbewertung Bestandsanalyse Datenanalyse Bestandsmanagement Optimierung Produktions-Optimierung Prozess Optimierung Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
Einsatzort
Niederösterreich
9 Monate

2015-11

2016-07

Konzeption eines Lagers für pharmazeutische Produkte, inkl. Produktionsver- und -entsorgung

Logistikplaner CO Prozesskostenrechnung Prozessanalyse RoI ...
Rolle
Logistikplaner
Projektinhalte

Dieser Kunde ist ein Systemanbieter für parenteral Ernährung, Onkologie und weitere komplexe Bereiche im Rahmen von Infusionstherapien. Wir wurden beauftragt am Produktionsstandort in Westdeutschland ein Logistikkonzept zu erarbeiten.

Unter Berücksichtigung der Lagerung von medizinischen Produkten war insbesondere die Auswahl geeigneter Lagertechniken unter Einhaltung von Temperaturrestriktionen, Feuchtigkeit, etc. maßgebend.

Allein die Tatsache, dass es sich hierbei vermehrt um Kleinteile, Kartonage, Flaschen, etc. handelte, führte zur Analyse optimaler Kleinteil- und Behälterlageroptionen. Neben einer prozessualen Bewertung wurde auch ein Layoutkonzept erstellt und eine ökonomische Bewertung durchgeführt.

Final wurde ein Horizontal-Karrusell mit optimalen Kommissionierplätzen präferiert.

Kombiniert wurde dieses Konzept mit einer effizienten Produktionsver- und –entsorgung mittels fahrerloser Transportsysteme, die sich selbstständig zu definierten Übergabeplätzen, inkl. automatischer Bedienung des Aufzugs, bewegen.

Produkte
MS Visio 2016 Excel Process Simulator Process TM
Kenntnisse
CO Prozesskostenrechnung Prozessanalyse RoI Automations-Technik Autonomes Fahrzeug Lagerlogistik Lagerprozesse Lagerungstechnik Ausschreibung LES Lagerverwaltung Kommissionierung Produktionslogistik Produktionsversorgung Produktionsentsorgung Qualitätskontrolle Qualitätssicherung Qualitätsmanagement Good Pharmacy Practice
Einsatzort
Hessen, Deutschland
4 Monate

2016-02

2016-05

Beteiligung an Forschungsprojekten zur Bewertung technischer Neuentwicklung auf operative Umsetzbarkeit, z.B. Stack Access Maschine

Consultant Forschung und Entwicklung Research and Development Logistikkonzept ...
Rolle
Consultant
Projektinhalte

In Kooperation mit einem führenden Forschungsinstitut in der Logistik bewerteten wir die operative Umsetzbarkeit einer technischen Neuentwicklung. 

Diese Neuentwicklung hatte als Ziel, mittels autonom fahrender Transportsysteme, ein Behälterlager ohne feste Infrastruktur, wie Regalsysteme, zu betreiben.

Wir hatten die Aufgabe die Marktfähigkeit dieser technischen Entwicklung operativ zu überprüfen. 

Mittels Value-Stream-Design konnten entlang des Workflows, kombiniert mit Prozesszeitenmessungen und einer TCO Analyse, die prozessualen und ökonomischen Vorteile herausgearbeitet werden.

Produkte
Process TM MS Visio 2016 Excel Process Simulator
Kenntnisse
Forschung und Entwicklung Research and Development Logistikkonzept Logistik TCO Value-Stream Business Workflow RoI Marktanalyse Marktstudie
Einsatzort
Nordrhein-Westfalen, Deutschland
6 Monate

2015-09

2016-02

Entwicklung einer Systemplattform zum qualitativen Monitoring logistischer Objekte in globalen Lieferketten

Consultant Tier 1 Tier 2 KLT ...
Rolle
Consultant
Projektinhalte

Im Auftrag eines globalen Tier 1 Supplier der Automobilindustrie analysierten wir die Optimierungspotentiale, die durch den Einsatz von intelligenten, sensorischen Elementen an KLTs (Kleinladungsträgern) zu erzielen sind. 

Hierfür führten wir Untersuchungen bei diversen Tier 2 Supplier durch, um die Analysen entlang der logistischen Lieferketten zwischen Tier 1 und Tier 2 operativ zu validieren.  Zusätzlich analysierten wir den Einsatz von KLTs in diversen Branchen und bewerteten den ökonomischen Vorteil durch ein ganzheitliches Track & Trace System entlang globaler Lieferketten. 

Die Entwicklung einer cloud-basierten Systemplattform, in Kombination mit intelligenter Sensorik an den KLTs erfolgte im Anschluss.

Produkte
Analyse MS Visio 2016 Process TM
Kenntnisse
Tier 1 Tier 2 KLT Kleinladungsträger Schadensprävention Sensorik Systemplattform Cloud-based cloud Marktstudie Logistik Lieferkette Supply Chain Management MEMS
Einsatzort
Baden-Württemberg, Deutschland
5 Monate

2015-04

2015-08

Bewertung operativer Einspareffekte durch den Einsatz fahrerloser Transportsysteme / Entwicklung eines FTS-Nachrüstsatzes für Stapler

Consultant Autonomes Fahren Autonomes Fahrzeug Autonomous Vehicle ...
Rolle
Consultant
Projektinhalte

Diese Studie für ein Start-up eines globalen Tier 1 Supplier der Automobilindustrie hatte als Zielsetzung die Quantifizierung von operativen Einsparpotentialen durch den Einsatz intelligenter fahrerloser Transportsysteme.

Hier wurden alle logistischen Prozesse in der Produktionsver- und -entsorgung, als auch alle Transporte während des Fertigungsprozesses bewertet.

Ein wesentlicher Aspekt bildete die, auf der Basis von KI, entwickelte intralogistische Blockchain. 

Auf Basis von Prozesszeitenmessungen konnte eine Vergleichsstudie zwischen manuellen bedienten vs. autonom fahrenden Systemen durchgeführt werden. 

Die Ergebnisse dieser Studie dienten als Basis der Entwicklung von cloud-basierten Lösungen, um zunächst die eigenen Logistik- und Fertigungsprozesse zu optimieren.

In einem weiteren, aktuellen Schritt wird diese Lösung auch anderen Industriezweigen angeboten und bereits dort erfolgreich implementiert

Produkte
Process TM MS Visio 2016 Business Workflow CO Prozesskostenrechnung Blueprint Business Modell Canvas
Kenntnisse
Autonomes Fahren Autonomes Fahrzeug Autonomous Vehicle Logistik Analyse Prozesszeitenmessungen Produktionslogistik Künstliche Intelligenz Datenanalyse Marktstudie Geschäftsmodellentwicklung Automatisierungs-Technik Automations-Technik Cloud-basiert
Einsatzort
Baden-Württemberg, Deutschland
9 Monate

2014-09

2015-05

Netzwerkoptimierung und Warehouseoptimierung in der Keramikindustrie

Consultant Datenanalyse Bestandsanalyse Bestandsmanagement ...
Rolle
Consultant
Projektinhalte

Das Optimierungsprojekt dieses Kunden hatte einen kontraktlogistischen und einen netzwerkspezifischen Schwerpunkt.

In beiden Themengebieten stand Kostenflexibilisierung, gepaart mit Effizienzsteigerung und Qualitätssteigerung inkl. Liefertreue im Mittelpunkt.

In der Analyse der Einspareffekte im zentralen Distributionszentrum wurden verschiedene Szenarien bewertet, die von 100% Make, zu 100% Buy (inkl. Neubaukonzeption), bis hin zu hybriden Mischformen reichten.

Alle Effizienzpakete basierten auf detaillierten Prozessaufnahmen in den Logistikstandorten und wurden auf Optimierungspotential im Bereich WMS-Nutzungsgrad, Materialflusskonzeption, Technikkonzeption, insbesondere im Packbereich, Nachschubsteuerung aus den Quellwerken und Organisationsgrad in den Arbeitsabläufen untersucht.

Die Netzwerkanalyse der globalen Supply Chain wurde mittels Prozesssimulation auf VISIO Basis analysiert.

Die Szenarien der Technikkonzeption, insbesondere für die Fast Mover Abwicklung, reichten von Blocklager-, über Schmalgang-, Palettendurchlaufregal- und automatisierten Paletten-Kanal-Lagerlösungen.

Produkte
MS Visio 2016 Process TM Excel tarakos Prozesskostenrechnung Business Planning and Simulation Process Simulator PSIglobal
Kenntnisse
Datenanalyse Bestandsanalyse Bestandsmanagement Netzwerkoptimierung Materialflussplanung Materialflussoptimierung Supply Chain Management Lagerprozesse Logistikkonzept Logistik Verpackung Kommissionierung SAP eWM Ausschreibung Autonomes Fahrzeug Prozessanalyse Prozessdefinition Business Workflow Softwaredesign Business Planning and Simulation RoI CO Prozesskostenrechnung Make-or-Buy Analyse 4PL Kontraktlogistik Lagertechnik Lagerverwaltung Strategieberatung Strategieplanung
Einsatzort
Saarland, Deutschland
4 Monate

2014-12

2015-03

Studie zu globalen Transportschäden und die Chancen zur Schadensprävention mittels geeigneter Sensorik (MEMS)

Consultant Marktanalyse Transportschadensanalyse Studie ...
Rolle
Consultant
Projektinhalte

Wir führten in diesem Auftrag, als strategischer Partner eines globalen Tier 1 Supplier der Automobilindustrie, eine Marktstudie über Transportschäden in der globalen Logistikkette, über alle Transportmodi, durch. 

Ziel war, die Grundlage für die Entwicklung eines Sensors auf Basis von MEMS (Microelectromechanical systems) für den Logistiksektor zu schaffen. 

Unsere Studie zeigte klar, auch nach Branchen gegliedert, die Schwachpunkte innerhalb der Lieferketten auf.

Neben ökonomischen Schäden, wurden auch die prozessualen Folgen von Schadensfällen, der administrative und operative Aufwand in der Logistikkette, die Auswirkung auf Kundenzufriedenheit und Qualitätsstatistiken untersucht. 

Besonders im Fokus waren die Schäden, die durch Unterbrechung und Reorganisation von Produktions- und Fertigungsabläufen entstehen. 

Final wurde auch die Versicherungsbranche in diese Analyse einbezogen, zumal gerade die Transportversicherer an einer Erhöhung der Transparenz des tatsächlichen Schadensereignisses, auch unter Berücksichtigung von geltenden Incoterms und Eintritt des Schadensereignisses, etc., stark interessiert sind.

Produkte
Analyse Recherche
Kenntnisse
Marktanalyse Transportschadensanalyse Studie Transportversicherung Schadensfälle Lieferkettenmanagement
Einsatzort
Baden-Württemberg, Deutschland
8 Jahre 2 Monate

2006-07

2014-08

Optimierung von globalen Warehouse-Netzwerken

Projektleiter, Interims-Manager Künstliche Intelligenz Sensorik Cloud ...
Rolle
Projektleiter, Interims-Manager
Projektinhalte

In diesen Phase leitete ich diverse Projekte, um globale Warehouse-Lieferketten zu optimieren.

Für diese Auftraggeber koordinierten wir unterschiedliche Projekte an diversen Einsatzorten, auch international.

Enge Zusammenarbeit mit der F&E -Abteilung großer Hersteller für Sensorik war ein Bestandteil dieser Projekte.

Einsatz von KI und Sensorik zur Dokumentation von Informationen entlang globaler Wertschöpfungsketten.

Kenntnisse
Künstliche Intelligenz Sensorik Cloud Materialflussplanung SCM Demand Planning
Einsatzort
global
6 Jahre 6 Monate

2000-01

2006-06

Entwicklung von leistungsstarken Warehouse-Managementsystemen

Projektleiter, Softwarentwickler Agile Softwareentwicklung agile Programmierung Vermarktung von WMS ...
Rolle
Projektleiter, Softwarentwickler
Projektinhalte

Entwicklung von leistungstarken WMS, die leicht an spezifische Bedingungen bei den Anwendern angepasst werden können.

Anwendungen für diverse Industrien.

Kenntnisse
Agile Softwareentwicklung agile Programmierung Vermarktung von WMS agile Projectmanagement
Einsatzort
diverse Standorte in DACH
13 Jahre

1987-01

1999-12

Entwicklung und Implementierung großer Fracht- und Sortierzentren

Projektleiter, Interims-Manager agiles Projektmanagement Coaching Bauplanung ...
Rolle
Projektleiter, Interims-Manager
Projektinhalte

Greenfield-Entwicklung von komplexen Sortier- und Verteilzentren an Standorten in DACH.

Aufbau und Entwicklung der notwendigen Personalressourcen.

Interimsmanagement, mit der Verantwortung zur Erreichung der ökonomischen und zeitlichen Zielsetzungen.

Kenntnisse
agiles Projektmanagement Coaching Bauplanung Bauüberwachung Technische Ausschreibungen Lieferantenauswahl Preisverhandlung Agile Entwicklung
Einsatzort
diverse Standorte in DACH
4 Jahre 3 Monate

1982-10

1986-12

Entwicklung von Logistikstandorten

Projektleiter Internationales Projektmanagement Fertigungsplanung Materialflussplanung ...
Rolle
Projektleiter
Projektinhalte

Wir haben nach Vorgaben der Auftraggeber globale Logistikkonzepte entwickelt, die im Auftrag großer deutscher Industrieunternehmen betrieben werden solten.

Ein besonderer Schwerpunkt lag im Bereich Automotive, Maschinenbau und der Zulieferindustrie.

Kenntnisse
Internationales Projektmanagement Fertigungsplanung Materialflussplanung Lagertechnik Softwareeneticklung WMS
Einsatzort
Asien, vorderer Orient, USA

4 Jahre 2 Monate

1978-09

1982-10

Betriebswirtschaft

Studienzertifikat, Goethe-Universität
Abschluss
Studienzertifikat
Institution, Ort
Goethe-Universität
12 Jahre 2 Monate

1966-04

1978-05

Schule

Abitur, Goethe Gymnasium Frankfurt am Main
Abschluss
Abitur
Institution, Ort
Goethe Gymnasium Frankfurt am Main

Beratung / Consulting

Interimsmanagement

Logistikleitung

Geschäftsführung

Teamleiter

Coaching / Schulung / Training

Projektmanagement

Projektleitung

Organisation

Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung

Top Skills
Interimsmanagement, Personalführung, Prozessoptimierung,
Schwerpunkte
Advanced Planner & Optimizer Agile Entwicklung agile Programmierung agile Projectmanagement agiles Projektmanagement Automation Bauplanung Coaching digitales Routing Digitalisierung Geschäftsmodellentwicklung Interimsmanagement IoT Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Kontraktlogistik Künstliche Intelligenz Lagerlogistik Lagerungstechnik Lieferkettenmanagement Logistik Logistik 4.0 Logistik Management Logistik-Konzept Materialflussoptimierung Optimierung Produktions-Optimierung Produktionslogistik Produktionsoptimierung Prozess Optimierung Prozessorganisation Strategieberatung Strategieplanung Supply Chain Management Technische Ausschreibungen Vermarktung von WMS Warehouse Management WMS
Aufgabenbereiche
Projektleitung
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
Advanced Planning & Optimization Analyse Ausschreibung Ausschreibungen Babtec.Q business model canvas Business Modell Canvas Business Planning and Simulation Business Workflow Cloud-based CO Prozesskostenrechnung CO-Kostenstellenrechnung dynamische Frachtvermessung E-Learning Echtzeit Echtzeitsoftware Entity Relationship Entity-Relationship-Modell Ereignisgesteuerte Prozesskette ERP System ERP-LVS Erhardt und Partner Excel Fertigungsabläufe Forschung und Entwicklung Frachtkostenabwicklung Frachtvermessung Frachtvermessungssysteme Good Pharmacy Practice HCM Personalentwicklung IATF 16949:2016 ISO 9001 Kalkulation Laderaumoptimierung Lagerprozesse Lieferanten-Auswahl Lieferantenbewertung Marktanalyse Marktstudie Materialflussplan Microsoft Visio 2010 MS Visio 2010 MS Visio 2016 Netzwerkanalyse Process Simulation Process Simulator Process TM Prozessdefinition Prozessentwicklung Prozesskostenrechnung Prozesszeitenmessung Prozesszeitenmessungen PSIglobal Research and Development S/4HANA S/4HANA SAP eWM Sensorik Softwaredesign Studie tarakos Value-Stream Verpackung Wertstromdesign
Betriebssysteme
Agile Softwareentwicklung
Programmiersprachen
Softwareeneticklung WMS
Datenbanken
Datenbankabfrage
Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung
analytische und konzeptionelle Fähigkeiten Automations-Technik Autonomes Fahrzeug Autonomous Vehicle Bestandsanalyse Bestandsmanagement Big Data Analytics Datenanalyse Driverless Car Fertigungsplanung Frachtvolumen Gussform HCM Kostenplanung Investitionsplanung Make-or-Buy Analyse Make-or-Buy-Analyse Materialflussplanung Prozessanalyse Prozessoptimierung Recherche RoI Schadensfälle SCM Demand Planning TCO Tier 1 Tier 2 Transportschadensanalyse Value Stream
Design / Entwicklung / Konstruktion
4PL artificial intelligence Automatisierungs-Technik Autonomes Fahren Bauausführung Behälterkonzept Betriebsdatenerfassung Blueprint Business-Information-Warehouse Cloud Cloud-basiert DAI EPR-Harmonisierung ERP-Harmonisierung ERP-System Kleinladungsträger KLT Kommissionierung Lagertechnik Lagerverwaltung Leitsystem LES Lagerverwaltung Lieferkette Logistikkonzept Logistikprozess Manhattan MEMS Modellmanagement Monitoring Mustererkennung Netzwerk Netzwerkoptimierung Neubau OCR Prozessplanung Qualitätskontrolle Red Prairie Robotik Rückrechnung SAP eWM SAP Template-Building Schadensprävention Software-Reengineering Standortwechsel (Produktionsverlagerung Systemplattform Transportversicherung Umbauplanung Warehouse Management Systeme Warehouseplanung
Managementerfahrung in Unternehmen
Audit Bauüberwachung Change Management Internationales Projektmanagement Lieferantenanalyse Lieferantenauswahl Lieferantenmanagement Preisverhandlung Produktionsentsorgung Produktionsverlagerung Produktionsversorgung Qualitätsmanagement Qualitätssicherung Risikoanalyse Schulung Strategische Planung
Personalverantwortung
Administration

Metallverarbeitungsindustrie

Lebensmittelindustrie

Pharmazeutische Industrie

Keramikindustrie

Eisengießerei

Kontraktlogistik (3PL)

Tier 1 & Tier 2 supplier der Automobilindustrie

Speditionen

Möbelindustrie

Einzelhandel / Retail

Luftfrachtindustrie

HiTech-Industrie

Erneuerbare Energien

Ersatzteillogistik für Windkraftanlagen

Forschung & Entwicklung / Forschungsinstitute / Start-Ups

Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren