Enterprise Agile Coach & Scrum Master, Entwickler und Tester
Aktualisiert am 27.03.2024
Profil
Mitarbeiter eines Dienstleisters
Verfügbar ab: 01.04.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
Skill-Profil eines fest angestellten Mitarbeiters des Dienstleisters
Deutsch
Muttersprache
Englisch
verhandlungssicher
Türkisch
konversationssicher

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland
nicht möglich

Projekte

Projekte

4 Jahre 4 Monate
2020-03 - heute

Agile Transformation & allgemeine Unternehmens-Transformation

Begleitung und Coaching der Teams bei der IT-Neuausrichtung
  • Transformation von klassisch agierenden Teams in agile Arbeitsweisen
  • Einführung von OKRs auf allen Ebenen
  • Kulturwandel auf allen Unternehmensebenen 

Tätigkeiten
  • Methoden-Trainer und -Coach für Domänen im Bereich Product Asset Management, Logistik und Shared Services mit einer Teamgröße von je bis zu 12 Mitarbeitenden
    • Fokus-Ziel: Modernisierung der Arbeitsweisen innerhalb der IT bis hin zur crossfunktionalen agilen Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen
  • Design und Durchführung von Bereichs-, Strategie- und Planungsworkshops im Unternehmen
    • Die bereichsübergreifende und quartalsweise Planung wurde durch neue Methoden und Vorgehensweisen attraktiver, greifbarer und nachhaltiger gestaltet
    • Angelehnt an das OKR-Modell wurde die Quartalsplanung neu designt, um die Effektivität und die Effizienz nachhaltig zu steigern
    • Erarbeitung weiterer iterativer Rituale (unter Beachtung von etwa "Inspect & Adapt")
    • Überprüfung von Flexibilität und Anpassungsfähigkeit und Förderung kontinuierlichen Lernen zur Gewährleistung von Nachhaltigkeit
  • Methodische Unterstützung der Teams bei der Anwendung geeigneter Prozesse unter Berücksichtigung der IT-Neuorientierung und der darin enthaltenen agilen Prinzipien
    • Stärkung der lösungsorientierten Zusammenarbeit zwischen Team, Product Owner, Domain Owner und dem Fachbereich zur Ermöglichung von Crossfunktionalität
    • Einsatz von z.B. Role-Model-Canvas, Retrospektiven & Kontinuierlichem Verbesserungsprozess (KVP), Reviews (Demos) auf verschiedenen Ebenen
    • Zielgerichtetes Erarbeiten der passenden Arbeitsweisen wie z. B. Scrum, Kanban oder angepasste Formen der Zusammenarbeit zur Steigerung von Effektivität und Effizienz innerhalb der Teams
    • Aufklärung, Workshops und Schulungen zu Themen wie Grundprinzipien, Werten und Praktiken unter Einbindung der Stakeholder, Führungskräfte und des Managements
    • Messung und Steigerung der Team-Leistungen mittels KPI und Metriken
  • Aufbau und Etablieren einer Collaboration-Culture in der hybriden Arbeitswelt
    • Schnelle Etablierung einer neuen Collaboration-Culture, da die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitenden aufgrund der Pandemie nicht mehr hauptsächlich vor Ort in Präsenz stattfinden konnte
    • Umstellung der Systeme unter Berücksichtigung einer Nutzerbefragungen
    • Die Erweiterung der Toollandschaft um ein digitales Whiteboard erfolgte unter Evaluierung verschiedener Anbieter
    • Einführung des neuen Tools im Unternehmen und begleitende Durchführung von Schulungen und Trainings
  • Aktives Mitglied von organisationsübergreifenden Initiativen (z. B. Kulturwandel, Future Work, Agile Groupies und einem internen Pool für Trainer/Moderatoren/Coaches (TMC-Pool)) und kontextbezogene Unterstützung der Weiterentwicklung der Unternehmenskultur und der Art der Zusammenarbeit in Form von Technik und Methoden sowie beim Design von Trainings, Workshops und Coachings
    • Erarbeitung von Vorgehensweisen durch das Kulturwandel-Kernteam (KuWa), um Kultur -basierend auf bspw. Haltungssätzen oder Unternehmenswerten- entstehen lassen zu können. Um Haltungssätze und Prinzipien leben und anwenden zu können, wurde diese durch gezielte vom KuWa-Team designte Trainings ins Unternehmen getragen
    • Kernthemen der Trainings waren z. B. Diskussion ("wertschätzend und zielgerichtet"), Mut ("circle of influence" und "Komfort- Lernzone") oder Feedback (WWW-, BAHN-, ?Modell)
    • Gestaltung des Arbeitsplatzes der Zukunft im Bereich Technik und Ausstattung auf Grundlage gezielter Umfragen (MS-Forms) und Gruppengespräche. Kommunikation der Ergebnisse in Form eines ?Elevator-Pitch? direkt an die Geschäftsleitung, um durch kurze Iterationen die gewünschten und genehmigten Maßnahmen umsetzen zu können.
    • Unterstützung des Unternehmens in den unterschiedlichsten Situationen (z.B. Workshop-Designs, Vision und Mission Bereichsworkshops)
    • Anwendung von z.B. 1-2-4-ALL, GROW, Role-Model-Canvas etc. in Gruppen mit bis zu 70 Teilnehmenden
Textilhandel, E-Commerce
1 Jahr 2 Monate
2019-02 - 2020-03

Internationale SAFe Transformation

Release Train Engineer (RTE)
Release Train Engineer (RTE)
Beratung und Coaching als Teil des Transition Teams im SAFe Umfeld
  • Begleitung eines AGILE Release Trains innerhalb einer SAFe Solution
  • Internationales Team im SAFe Umfeld mit ca. 140 Mitarbeitenden
  • Aufbau crossfunktionaler Teams aus bestehenden ?Silos? und Förderung der End-To-End-Responsibility

Tätigkeiten
  • Als vorübergehender Release Train Engineer (RTE) bestand die Aufgabe darin, einen Agile Release Train (ART) auf das anstehende Program Increment Planning (PIP) vorzubereiten. Ziel: Sicherstellung, dass das Team effektiv plant und koordiniert, um die Ziele des Program Increment (PI) zu erreichen.
    • Vorbereitung der Teams innerhalb des ARTs auf das anstehende PIP vor Ort, um effektive Zusammenarbeit und das Festlegen der Ziele für den kommenden Entwicklungszyklus zu gewährleisten
    • Unterstützung der Teams innerhalb des ARTs beim PIP vor Ort, das Teil des Solution Plannings mit insgesamt 28 Teams ist, um eine koordinierte Planung und Abstimmung für die Gesamtlösung zu ermöglichen und die Ausrichtung der Entwicklungsaktivitäten sicherzustellen.
  • Aktive Unterstützung auf Program- und Team Level (Release Train Engineer (RTE), Chief Product Owner (CPO), Product Owner (PO) und Stakeholder) bei der Planung und Durchführung von Program Increment Planning (PIP) Meetings, Demo-Veranstaltungen, etc.
    • Als Agile Coach Übernahme der Aufgabe, mithilfe von Methoden und Ansätzen wie dem Kompetenzmodell eine Gruppe von Personen auszuwählen, die einen wertschöpfenden Beitrag zum PIP leisten können
    • Direktes Coaching der CPOs und POs zur Schärfung der Anforderungen und Definitionen mit Methoden und Werkzeugen wie Refinements, SMART, DEEP, INVEST, SPIDR oder nach IREB
    • Koordinierung der Zusammenarbeit in Meetings zwischen dem CPO, dem PO und den Stakeholdern sowie Unterstützung einer effektiven Kommunikation der Ziele und Anforderungen
  • Begleitung der zwei Kern-Teams als Agile Coach bei der Anwendung geeigneter Prozesse und Methoden zur lösungsorientierten Zusammenarbeit als Team mit ?End-To-End-Responsibility?
    • Transformation der in Silos unterteilten Teamstruktur in eine crossfunktionale Teamstruktur
    • Sichtbarmachen von Engpässen in der aktuellen Struktur durch Anwendung von Scrum, Kanban, Methoden wie Role-Model-Canvas und Darstellung der Abhängigkeiten bspw. in Jira. Ziel war die Transformation in eine Struktur, die eine ?alleinige? Verantwortlichkeit für das Feature oder Produkt mit sich bringt.
    • Steigerung der der Durchsatzrate (Flow) auf Basis der internen KPI-Messung durch die Transformation in crossfunktionale Teams.
  • Als Teil des LACE-Teams Unterstützung bei dem Aufbau der gesamten Team- und Prozess-Struktur nach SAFe in einem stark wachsenden Bereich
    • Aufbau der internationalen Kommunikation zwischen den neuen Rollen und innerhalb der gegründeten Teams. Durch Schulungen und gezielte Trainings wie ?virtual communication? oder ?powerful presentation? Erreichen von Verständnis für das Vorgehen innerhalb von insgesamt 16 Teams.
    • Meetings, Kommunikation und Informationsfluss wurden messbar effizienter, zielgerichteter und informativer.
Automotive - Advanced Driver Assistance System
1 Jahr 6 Monate
2017-08 - 2019-01

Agile Transformation

Scrum Master & Agile Coach
Scrum Master & Agile Coach
Schrittweise Einführung agiler und effektiverer Arbeitsweisen im bisher klassischen Umfeld
  • Wandel von internationalen Kompetenz-Teams bis zu cross-funktionalen Teams mit End-To-End-Responsibility
  • Einführung einer agilen Arbeitsweise (Scrum) unter Berücksichtigung bestehender Prozesse und Arbeitsweisen

Tätigkeiten
  • In der Rolle des Scrum Masters/ Agile Coaches Unterstützung von Mitarbeitern, Product Ownern, Stakeholder und anderen Scrum Mastern sowie der Projektleitung bei der erfolgreichen Einführung von Scrum im Unternehmen bzw. in der Fachabteilung
  • Begleitung durch den Prozess der Veränderung sowie Schaffung von Bewusstsein für die agilen Prinzipien und Praktiken
  • Schulung- und Coaching-Angebot zur Förderung einer Kultur der Zusammenarbeit, Transparenz und kontinuierlicher Verbesserung
  • Ziel: Darstellung und Verinnerlichung der Vorteile von Scrum und Ermöglichung des Erfolgs agiler Arbeitsweisen in der Organisation
  • Durchführung von Workshops, Schulungen und Trainings zu Vorgehen und Rollen des agilen Projektmanagements und Scrum, um Verständnis im Unternehmen zu generieren
    • Sowohl theoretisches Wissen über die Prinzipien und Artefakte von Scrum als auch praktische Übungen, um das Konzept in der Praxis anzuwenden. Die Schulungen wurden an die Bedürfnisse und Kenntnisse der Mitarbeiter angepasst.

Allgemeine Tätigkeiten als Transformation-Coach in Rollen wie RTE, Scrum Master, Agile Coach:
  • Hilfestellung beim Aufbau der gesamten Team- und Prozessstruktur in einem skalierten Umfeld, insbesondere in stark wachsenden Teams
  • Skalierung und Ausweitung der agilen Methoden auf weitere Teams und Bereiche der Organisation
  • Gewinnung der Unterstützung durch das Management und Verantwortung für die Bereitstellung der erforderlichen Ressourcen
  • Unterstützung bei der Einführung und Aufrechterhaltung agiler Methoden und Prinzipien im Team, in der Organisation und im Unternehmen
  • Begleitung der verschiedenen Rollen bei den Herausforderungen in der Anwendung von Scrum
  • Methodischen Unterstützung, um geeignete Prozesse für agile Arbeitsweisen zu ermöglichen
  • Bewusstseinsschaffung für die Vorteile und Prinzipien agiler Methoden
  • Design und Durchführung von Trainings, um Unternehmensprinzipien sowie Leitsätze zu etablieren und zu festigen und um Teams mit agilen Methoden vertraut zu machen
  • Vorbereitung und Begleitung mehrerer Teams auf das Program Increment Planning (PIP) und Unterstützung bei der Durchführung des PIP. Darüber hinaus Begleitung der Teams bei der Durchführung der System Demo, um den Fortschritt und die Zusammenarbeit über die verschiedenen Teams hinweg zu demonstrieren
  • Support von organisationsübergreifenden Initiativen wie z. B. Kulturwandel, Future Work, Agile Groupies und Trainer/Moderatoren/Coaches
    • Je nach Kontext Unterstützung z.B. der stetigen Weiterentwicklung der Kultur, der Art der Zusammenarbeit in Form von z.B. Technik und Methoden sowie beim Design von Trainings, Workshops und Coachings
    • Förderung einer Kultur der Zusammenarbeit und des offenen Austauschs
  • Auswahl geeigneter Schutzraumprojekte, um die Vorteile von Agilität zu demonstrieren
  • Anwendung agiler Praktiken wie Daily Stand-Up, Sprint Planning, Reviews und Retrospektiven
  • Etablierung transparenter Kommunikation und regelmäßiger Abstimmungen
  • Förderung kontinuierlicher Verbesserung durch Retrospektiven
  • Durchführung von Bereichs-, Strategie- und Planungsworkshops im Unternehmen

Entwicklungsingenieur Test
  • Verantwortung für die Abstimmung und Umsetzung aller notwendigen Schritte zur Absicherung der Softwareentwicklung und der serienbegleitenden Softwareverifikation. Dies beinhaltet die Inbetriebnahme neuentwickelter Steuergeräte sowie den Aufbau und die Pflege einer Testumgebung.
  • Gewährleistung der Sicherstellung der Qualität und Zuverlässigkeit der Software durch effektive Koordination und reibungslose Integration in bestehende Systeme.

Systemanalytiker Testmanagement
  • Fokus auf der Testautomatisierung mithilfe von QF-Test und HP UFT
  • Einsatz von Tools wie HP QC und HP ALM, um effektive Teststrategien zu entwickeln und umzusetzen
  • Erfahrung in der Erstellung von SQL-Statements zur Datenanalyse und -manipulation
  • Verantwortung für den Aufbau und die Betreuung einer neuen Webseite durch Administration des Content-Management-Systems (CMS) für die Website, um Inhalte effizient zu verwalten und zu aktualisieren
  • Umfassende Erfahrung sowohl bei technischen Aspekten wie die Testautomatisierung und Datenbankabfragen als auch bei Aufgaben im Bereich Webentwicklung, CMS-Administration und Marketingunterstützung

System Integration Engineer
  • Verantwortung für die Organisation und Erstellung einer Schulung, die sich mit Software Qualitäts-Management, Softwaretest und Anforderungsmanagement befasst. Ziel der Schulungen: Hilfestellung für die Mitarbeiter, ihr Wissen zu erweitern und effektiv an neuen Themen und Projekten im Bereich der Intralogistik zu arbeiten.
  • Zuständigkeit für die Erstellung und Priorisierung von Testfällen sowie für die Planung der Testdurchführung unter Nutzung von Tools wie TestRail und Mantis mit dem Ziel, die Anforderungen und Meilensteine des Kunden zu berücksichtigen und effiziente Testpläne zu erstellen.
  • Unterstützung von Kunden bei der Inbetriebnahme und Durchführung von Tests, um zu gewährleisten, dass die Systeme reibungslos funktionieren und den Anforderungen des Kunden gerecht werden.
  • Breite Palette von Aufgaben im Bereich Softwarequalität, Testmanagement und Kundensupport v.a. im Umfeld der Intralogistik.
Intralogistik

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

weitere Ausbildung/ Zertifizierungen
  • Organisationsdesigner für agile Teams und Unternehmen (Intrinsify)
  • Agile Leadership, Laterale Führung, crossfunktionale Teams (Witt-Akademie)
  • Leading SAFe 4.6 (Scaled Agile Inc.)
  • Agile Coach (Electrobit-Akademie)
  • Scrum (agile elevation)
  • Scrum Master (agile elevation)
  • Product Owner (Electrobit-Akademie)
  • Project Management Basics (Basis IPMA, Witt-Akademie)
  • ISTQB Certified Tester
  • CAST Certified Automotive Tester
    • ISO 15504
    • ISO 26262

Position

Position

Enterprise Agile Coach

Kompetenzen

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Profil
Unser Mitarbeiter weist neben seiner mehrjährigen Berufserfahrung als Enterprise Agile Coach & Scrum Master beste Fähigkeiten in der Moderation und des Coachings auf Team-, Abteilungs- und Führungsebene auf. Seine besonderen Stärken liegen in der Methodenkompetenz, im lösungsorientierten und agilen Coaching von Einzelpersonen und Gruppen, der Durchführung von Workshops und dem situativen, undogmatischen Einsatz von Frameworks auf Team- und Skalierungsebene wie Scrum & Kanban und SAFe. In den genannten Umfeldern ist er sicher bei Schulungen von kleinen und großen Gruppen. Seine Ausbildung und mehrjährige Tätigkeit als Entwickler und Tester helfen ihm, sich besonders in technisch geprägten Teams und Umgebungen zurecht zu finden und einen Mehrwert zu liefern. Dank seiner Persönlichkeit schafft er es, respektvoll und individuell auf einzelne Personen sowie Gruppen einzugehen und Hindernisse zu beseitigen. Mit dem Wissen und dem aktiven Einsatz der agilen Methoden bringt er Vieles mit, um agile Transformationen sowie Teams erfolgreich zu machen. 

Berufserfahrung
  • 6 Jahre Scrum Master
  • 5 Jahre Agile Coaching
  • 3 Monate SAFe RTE
  • 1 Jahr Organisa?onsentwicklung
  • 3 Jahre Trainer für agiles Projektmanagement, Kultur & New Work

Einsatzorte

Einsatzorte

Deutschland
nicht möglich

Projekte

Projekte

4 Jahre 4 Monate
2020-03 - heute

Agile Transformation & allgemeine Unternehmens-Transformation

Begleitung und Coaching der Teams bei der IT-Neuausrichtung
  • Transformation von klassisch agierenden Teams in agile Arbeitsweisen
  • Einführung von OKRs auf allen Ebenen
  • Kulturwandel auf allen Unternehmensebenen 

Tätigkeiten
  • Methoden-Trainer und -Coach für Domänen im Bereich Product Asset Management, Logistik und Shared Services mit einer Teamgröße von je bis zu 12 Mitarbeitenden
    • Fokus-Ziel: Modernisierung der Arbeitsweisen innerhalb der IT bis hin zur crossfunktionalen agilen Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen
  • Design und Durchführung von Bereichs-, Strategie- und Planungsworkshops im Unternehmen
    • Die bereichsübergreifende und quartalsweise Planung wurde durch neue Methoden und Vorgehensweisen attraktiver, greifbarer und nachhaltiger gestaltet
    • Angelehnt an das OKR-Modell wurde die Quartalsplanung neu designt, um die Effektivität und die Effizienz nachhaltig zu steigern
    • Erarbeitung weiterer iterativer Rituale (unter Beachtung von etwa "Inspect & Adapt")
    • Überprüfung von Flexibilität und Anpassungsfähigkeit und Förderung kontinuierlichen Lernen zur Gewährleistung von Nachhaltigkeit
  • Methodische Unterstützung der Teams bei der Anwendung geeigneter Prozesse unter Berücksichtigung der IT-Neuorientierung und der darin enthaltenen agilen Prinzipien
    • Stärkung der lösungsorientierten Zusammenarbeit zwischen Team, Product Owner, Domain Owner und dem Fachbereich zur Ermöglichung von Crossfunktionalität
    • Einsatz von z.B. Role-Model-Canvas, Retrospektiven & Kontinuierlichem Verbesserungsprozess (KVP), Reviews (Demos) auf verschiedenen Ebenen
    • Zielgerichtetes Erarbeiten der passenden Arbeitsweisen wie z. B. Scrum, Kanban oder angepasste Formen der Zusammenarbeit zur Steigerung von Effektivität und Effizienz innerhalb der Teams
    • Aufklärung, Workshops und Schulungen zu Themen wie Grundprinzipien, Werten und Praktiken unter Einbindung der Stakeholder, Führungskräfte und des Managements
    • Messung und Steigerung der Team-Leistungen mittels KPI und Metriken
  • Aufbau und Etablieren einer Collaboration-Culture in der hybriden Arbeitswelt
    • Schnelle Etablierung einer neuen Collaboration-Culture, da die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitenden aufgrund der Pandemie nicht mehr hauptsächlich vor Ort in Präsenz stattfinden konnte
    • Umstellung der Systeme unter Berücksichtigung einer Nutzerbefragungen
    • Die Erweiterung der Toollandschaft um ein digitales Whiteboard erfolgte unter Evaluierung verschiedener Anbieter
    • Einführung des neuen Tools im Unternehmen und begleitende Durchführung von Schulungen und Trainings
  • Aktives Mitglied von organisationsübergreifenden Initiativen (z. B. Kulturwandel, Future Work, Agile Groupies und einem internen Pool für Trainer/Moderatoren/Coaches (TMC-Pool)) und kontextbezogene Unterstützung der Weiterentwicklung der Unternehmenskultur und der Art der Zusammenarbeit in Form von Technik und Methoden sowie beim Design von Trainings, Workshops und Coachings
    • Erarbeitung von Vorgehensweisen durch das Kulturwandel-Kernteam (KuWa), um Kultur -basierend auf bspw. Haltungssätzen oder Unternehmenswerten- entstehen lassen zu können. Um Haltungssätze und Prinzipien leben und anwenden zu können, wurde diese durch gezielte vom KuWa-Team designte Trainings ins Unternehmen getragen
    • Kernthemen der Trainings waren z. B. Diskussion ("wertschätzend und zielgerichtet"), Mut ("circle of influence" und "Komfort- Lernzone") oder Feedback (WWW-, BAHN-, ?Modell)
    • Gestaltung des Arbeitsplatzes der Zukunft im Bereich Technik und Ausstattung auf Grundlage gezielter Umfragen (MS-Forms) und Gruppengespräche. Kommunikation der Ergebnisse in Form eines ?Elevator-Pitch? direkt an die Geschäftsleitung, um durch kurze Iterationen die gewünschten und genehmigten Maßnahmen umsetzen zu können.
    • Unterstützung des Unternehmens in den unterschiedlichsten Situationen (z.B. Workshop-Designs, Vision und Mission Bereichsworkshops)
    • Anwendung von z.B. 1-2-4-ALL, GROW, Role-Model-Canvas etc. in Gruppen mit bis zu 70 Teilnehmenden
Textilhandel, E-Commerce
1 Jahr 2 Monate
2019-02 - 2020-03

Internationale SAFe Transformation

Release Train Engineer (RTE)
Release Train Engineer (RTE)
Beratung und Coaching als Teil des Transition Teams im SAFe Umfeld
  • Begleitung eines AGILE Release Trains innerhalb einer SAFe Solution
  • Internationales Team im SAFe Umfeld mit ca. 140 Mitarbeitenden
  • Aufbau crossfunktionaler Teams aus bestehenden ?Silos? und Förderung der End-To-End-Responsibility

Tätigkeiten
  • Als vorübergehender Release Train Engineer (RTE) bestand die Aufgabe darin, einen Agile Release Train (ART) auf das anstehende Program Increment Planning (PIP) vorzubereiten. Ziel: Sicherstellung, dass das Team effektiv plant und koordiniert, um die Ziele des Program Increment (PI) zu erreichen.
    • Vorbereitung der Teams innerhalb des ARTs auf das anstehende PIP vor Ort, um effektive Zusammenarbeit und das Festlegen der Ziele für den kommenden Entwicklungszyklus zu gewährleisten
    • Unterstützung der Teams innerhalb des ARTs beim PIP vor Ort, das Teil des Solution Plannings mit insgesamt 28 Teams ist, um eine koordinierte Planung und Abstimmung für die Gesamtlösung zu ermöglichen und die Ausrichtung der Entwicklungsaktivitäten sicherzustellen.
  • Aktive Unterstützung auf Program- und Team Level (Release Train Engineer (RTE), Chief Product Owner (CPO), Product Owner (PO) und Stakeholder) bei der Planung und Durchführung von Program Increment Planning (PIP) Meetings, Demo-Veranstaltungen, etc.
    • Als Agile Coach Übernahme der Aufgabe, mithilfe von Methoden und Ansätzen wie dem Kompetenzmodell eine Gruppe von Personen auszuwählen, die einen wertschöpfenden Beitrag zum PIP leisten können
    • Direktes Coaching der CPOs und POs zur Schärfung der Anforderungen und Definitionen mit Methoden und Werkzeugen wie Refinements, SMART, DEEP, INVEST, SPIDR oder nach IREB
    • Koordinierung der Zusammenarbeit in Meetings zwischen dem CPO, dem PO und den Stakeholdern sowie Unterstützung einer effektiven Kommunikation der Ziele und Anforderungen
  • Begleitung der zwei Kern-Teams als Agile Coach bei der Anwendung geeigneter Prozesse und Methoden zur lösungsorientierten Zusammenarbeit als Team mit ?End-To-End-Responsibility?
    • Transformation der in Silos unterteilten Teamstruktur in eine crossfunktionale Teamstruktur
    • Sichtbarmachen von Engpässen in der aktuellen Struktur durch Anwendung von Scrum, Kanban, Methoden wie Role-Model-Canvas und Darstellung der Abhängigkeiten bspw. in Jira. Ziel war die Transformation in eine Struktur, die eine ?alleinige? Verantwortlichkeit für das Feature oder Produkt mit sich bringt.
    • Steigerung der der Durchsatzrate (Flow) auf Basis der internen KPI-Messung durch die Transformation in crossfunktionale Teams.
  • Als Teil des LACE-Teams Unterstützung bei dem Aufbau der gesamten Team- und Prozess-Struktur nach SAFe in einem stark wachsenden Bereich
    • Aufbau der internationalen Kommunikation zwischen den neuen Rollen und innerhalb der gegründeten Teams. Durch Schulungen und gezielte Trainings wie ?virtual communication? oder ?powerful presentation? Erreichen von Verständnis für das Vorgehen innerhalb von insgesamt 16 Teams.
    • Meetings, Kommunikation und Informationsfluss wurden messbar effizienter, zielgerichteter und informativer.
Automotive - Advanced Driver Assistance System
1 Jahr 6 Monate
2017-08 - 2019-01

Agile Transformation

Scrum Master & Agile Coach
Scrum Master & Agile Coach
Schrittweise Einführung agiler und effektiverer Arbeitsweisen im bisher klassischen Umfeld
  • Wandel von internationalen Kompetenz-Teams bis zu cross-funktionalen Teams mit End-To-End-Responsibility
  • Einführung einer agilen Arbeitsweise (Scrum) unter Berücksichtigung bestehender Prozesse und Arbeitsweisen

Tätigkeiten
  • In der Rolle des Scrum Masters/ Agile Coaches Unterstützung von Mitarbeitern, Product Ownern, Stakeholder und anderen Scrum Mastern sowie der Projektleitung bei der erfolgreichen Einführung von Scrum im Unternehmen bzw. in der Fachabteilung
  • Begleitung durch den Prozess der Veränderung sowie Schaffung von Bewusstsein für die agilen Prinzipien und Praktiken
  • Schulung- und Coaching-Angebot zur Förderung einer Kultur der Zusammenarbeit, Transparenz und kontinuierlicher Verbesserung
  • Ziel: Darstellung und Verinnerlichung der Vorteile von Scrum und Ermöglichung des Erfolgs agiler Arbeitsweisen in der Organisation
  • Durchführung von Workshops, Schulungen und Trainings zu Vorgehen und Rollen des agilen Projektmanagements und Scrum, um Verständnis im Unternehmen zu generieren
    • Sowohl theoretisches Wissen über die Prinzipien und Artefakte von Scrum als auch praktische Übungen, um das Konzept in der Praxis anzuwenden. Die Schulungen wurden an die Bedürfnisse und Kenntnisse der Mitarbeiter angepasst.

Allgemeine Tätigkeiten als Transformation-Coach in Rollen wie RTE, Scrum Master, Agile Coach:
  • Hilfestellung beim Aufbau der gesamten Team- und Prozessstruktur in einem skalierten Umfeld, insbesondere in stark wachsenden Teams
  • Skalierung und Ausweitung der agilen Methoden auf weitere Teams und Bereiche der Organisation
  • Gewinnung der Unterstützung durch das Management und Verantwortung für die Bereitstellung der erforderlichen Ressourcen
  • Unterstützung bei der Einführung und Aufrechterhaltung agiler Methoden und Prinzipien im Team, in der Organisation und im Unternehmen
  • Begleitung der verschiedenen Rollen bei den Herausforderungen in der Anwendung von Scrum
  • Methodischen Unterstützung, um geeignete Prozesse für agile Arbeitsweisen zu ermöglichen
  • Bewusstseinsschaffung für die Vorteile und Prinzipien agiler Methoden
  • Design und Durchführung von Trainings, um Unternehmensprinzipien sowie Leitsätze zu etablieren und zu festigen und um Teams mit agilen Methoden vertraut zu machen
  • Vorbereitung und Begleitung mehrerer Teams auf das Program Increment Planning (PIP) und Unterstützung bei der Durchführung des PIP. Darüber hinaus Begleitung der Teams bei der Durchführung der System Demo, um den Fortschritt und die Zusammenarbeit über die verschiedenen Teams hinweg zu demonstrieren
  • Support von organisationsübergreifenden Initiativen wie z. B. Kulturwandel, Future Work, Agile Groupies und Trainer/Moderatoren/Coaches
    • Je nach Kontext Unterstützung z.B. der stetigen Weiterentwicklung der Kultur, der Art der Zusammenarbeit in Form von z.B. Technik und Methoden sowie beim Design von Trainings, Workshops und Coachings
    • Förderung einer Kultur der Zusammenarbeit und des offenen Austauschs
  • Auswahl geeigneter Schutzraumprojekte, um die Vorteile von Agilität zu demonstrieren
  • Anwendung agiler Praktiken wie Daily Stand-Up, Sprint Planning, Reviews und Retrospektiven
  • Etablierung transparenter Kommunikation und regelmäßiger Abstimmungen
  • Förderung kontinuierlicher Verbesserung durch Retrospektiven
  • Durchführung von Bereichs-, Strategie- und Planungsworkshops im Unternehmen

Entwicklungsingenieur Test
  • Verantwortung für die Abstimmung und Umsetzung aller notwendigen Schritte zur Absicherung der Softwareentwicklung und der serienbegleitenden Softwareverifikation. Dies beinhaltet die Inbetriebnahme neuentwickelter Steuergeräte sowie den Aufbau und die Pflege einer Testumgebung.
  • Gewährleistung der Sicherstellung der Qualität und Zuverlässigkeit der Software durch effektive Koordination und reibungslose Integration in bestehende Systeme.

Systemanalytiker Testmanagement
  • Fokus auf der Testautomatisierung mithilfe von QF-Test und HP UFT
  • Einsatz von Tools wie HP QC und HP ALM, um effektive Teststrategien zu entwickeln und umzusetzen
  • Erfahrung in der Erstellung von SQL-Statements zur Datenanalyse und -manipulation
  • Verantwortung für den Aufbau und die Betreuung einer neuen Webseite durch Administration des Content-Management-Systems (CMS) für die Website, um Inhalte effizient zu verwalten und zu aktualisieren
  • Umfassende Erfahrung sowohl bei technischen Aspekten wie die Testautomatisierung und Datenbankabfragen als auch bei Aufgaben im Bereich Webentwicklung, CMS-Administration und Marketingunterstützung

System Integration Engineer
  • Verantwortung für die Organisation und Erstellung einer Schulung, die sich mit Software Qualitäts-Management, Softwaretest und Anforderungsmanagement befasst. Ziel der Schulungen: Hilfestellung für die Mitarbeiter, ihr Wissen zu erweitern und effektiv an neuen Themen und Projekten im Bereich der Intralogistik zu arbeiten.
  • Zuständigkeit für die Erstellung und Priorisierung von Testfällen sowie für die Planung der Testdurchführung unter Nutzung von Tools wie TestRail und Mantis mit dem Ziel, die Anforderungen und Meilensteine des Kunden zu berücksichtigen und effiziente Testpläne zu erstellen.
  • Unterstützung von Kunden bei der Inbetriebnahme und Durchführung von Tests, um zu gewährleisten, dass die Systeme reibungslos funktionieren und den Anforderungen des Kunden gerecht werden.
  • Breite Palette von Aufgaben im Bereich Softwarequalität, Testmanagement und Kundensupport v.a. im Umfeld der Intralogistik.
Intralogistik

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

weitere Ausbildung/ Zertifizierungen
  • Organisationsdesigner für agile Teams und Unternehmen (Intrinsify)
  • Agile Leadership, Laterale Führung, crossfunktionale Teams (Witt-Akademie)
  • Leading SAFe 4.6 (Scaled Agile Inc.)
  • Agile Coach (Electrobit-Akademie)
  • Scrum (agile elevation)
  • Scrum Master (agile elevation)
  • Product Owner (Electrobit-Akademie)
  • Project Management Basics (Basis IPMA, Witt-Akademie)
  • ISTQB Certified Tester
  • CAST Certified Automotive Tester
    • ISO 15504
    • ISO 26262

Position

Position

Enterprise Agile Coach

Kompetenzen

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Profil
Unser Mitarbeiter weist neben seiner mehrjährigen Berufserfahrung als Enterprise Agile Coach & Scrum Master beste Fähigkeiten in der Moderation und des Coachings auf Team-, Abteilungs- und Führungsebene auf. Seine besonderen Stärken liegen in der Methodenkompetenz, im lösungsorientierten und agilen Coaching von Einzelpersonen und Gruppen, der Durchführung von Workshops und dem situativen, undogmatischen Einsatz von Frameworks auf Team- und Skalierungsebene wie Scrum & Kanban und SAFe. In den genannten Umfeldern ist er sicher bei Schulungen von kleinen und großen Gruppen. Seine Ausbildung und mehrjährige Tätigkeit als Entwickler und Tester helfen ihm, sich besonders in technisch geprägten Teams und Umgebungen zurecht zu finden und einen Mehrwert zu liefern. Dank seiner Persönlichkeit schafft er es, respektvoll und individuell auf einzelne Personen sowie Gruppen einzugehen und Hindernisse zu beseitigen. Mit dem Wissen und dem aktiven Einsatz der agilen Methoden bringt er Vieles mit, um agile Transformationen sowie Teams erfolgreich zu machen. 

Berufserfahrung
  • 6 Jahre Scrum Master
  • 5 Jahre Agile Coaching
  • 3 Monate SAFe RTE
  • 1 Jahr Organisa?onsentwicklung
  • 3 Jahre Trainer für agiles Projektmanagement, Kultur & New Work

Vertrauen Sie auf Randstad

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.