IT-Projektmanagement , Project Owner, Business Analyst, Prozessanalyse und Vertriebs-Management
Aktualisiert am 11.06.2024
Profil
Freiberufler / Selbstständiger
Remote-Arbeit
Verfügbar ab: 11.06.2024
Verfügbar zu: 100%
davon vor Ort: 100%
IT-Projektmanagement
Mitarbeiterführung
Vertrieb
Scrum Master
Scrum Product Owner
PRINCE2
Eskalationsmanagement
Dokumentenmanagement
Geschäftsprozessanalyse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Businesslevel

Einsatzorte

Einsatzorte

Hamburg (+200km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

2019 ? 10/2020: Multiprojektmanagement


Rolle: Head of Delivery and Operation

Kunde: auf Anfrage

Einsatzort: Hamburg


Aufgaben

  • Mit dem organisatorischen Umbau der Trivadis, hin zu einem agilen und flexiblen Dienstleistungsanbieter, wurden zunächst die Profit-Center in Deutschland aufgelöst.
  • Im Rahmen der Umstrukturierung übernahm ich die Rolle des Delivery Managers und konzentrierte mich auf die Einführung agiler Arbeitsmethoden und Steuerungselemente sowie den weiteren Teamausbau.
  • Diese Transformation erforderte neben Ausbildungsmaßnahmen ein erhebliches Maß an Coaching der Mitarbeitenden und an standortübergreifender Kommunikation/Koordination.
  • Zudem übernahm ich das Multiprojektmanagement für einen Hamburger Schlüsselkunden sowie die Einsatzkoordination und Ausbildungsplanung der dort eingesetzten 50 Personen.

2013 ? 2019: Portfoliomanagement, die Mitarbeiterentwicklung und -führung


Rolle: Niederlassungsleitung

Kunde: Trivadis Germany GmbH

Einsatzort: Hamburg


Aufgaben:

  • Die Rolle des Niederlassungsleiters umfasst zu 60% die Betreuung und Gewinnung von Kunden, die Vertriebssteuerung sowie Aufgaben der Projektsteuerung.
  • Die verbleibenden 40 % umfassen Tätigkeiten wie das Portfoliomanagement, die Mitarbeiterentwicklung und -führung, das Reporting/Controlling sowie die Vertragsgestaltung mit Subunternehmen und die Steuerung der Office-Administration.
  • Durch die Übernahme der P&L-Verantwortung für die Hamburger Niederlassung stand die Ertragsoptimierung im Fokus meines Handelns. In der Anfangsphase habe ich die Straffung des Angebotsportfolios und die Vertriebsfokussierung auf die verfügbaren Kompetenzfelder vorgenommen.
  • Im nächsten Schritt folgte die gezielte Ansprache der Kundenbasis und der Aufbau von Neukunden.
  • Hierfür habe ich das Team neu ausgerichtet. Der Umbau erforderte zunächst den Personalabbau sowie die Motivation und Bindung der Leistungsträger:innen.
  • Mit zunehmender Ertragskraft baute ich ab dem dritten Jahr die Mitarbeiterzahl weiter aus, erweiterte und modernisierte das Leistungsportfolio. Zunächst habe ich den Vertrieb verstärkt, um die Kundebasis auszubauen und die Abhängigkeit von Großkunden zu reduzieren.
  • Die Einarbeitung neuer Vertriebsmitarbeiter:innen übernahm ich persönlich.
  • Mit steigender Pipeline stellte ich weitere Mitarbeitende (Consultants) ein. Um die Nachfrage zu decken, habe ich die Zusammenarbeit mit Freiberuflern und Partnerunternehmen in den vergangenen 24 Monaten deutlich ausgeweitet.
  • Bis zu meinem Ausscheiden zum 30. Oktober 2020 waren wir auf Wachstumspfad im Umsatz, im Ertrag und Personal.
  • Die Umsatzrendite bewegte sich über 12%.
    • Personalverantwortung: 25 Angestellte / 25 externe Mitarbeitende
    • Umsatzverantwortung: 3,6 Mio. ? / 5,0 Mio. ?
    • Ertragsverantwortung: 0,7 Mio. ?


2005 ? 2007: Markteinführung einer eSignatur-Lösung


Rolle: Vertriebsleitung

Kunde: Consist Deutschland GmbH (vormals MAK DATA SYSTEM GmbH)


Aufgaben:

  • Schwerpunkt meiner Tätigkeit war die Markteinführung einer eSignatur-Lösung für die Abfallwirtschaft und eines Output-Managementsystems (OMS) aus Israel.
  • Hierfür habe ich persönlich Unternehmen akquiriert und Bestandskunden angesprochen.
  • Parallel bereitete ich die Leading Consultants auf Vertriebsaufgaben vor, erstellte Präsentationsmaterial, Produktflyer und Marketingmaterial.
  • Zudem organisierte ich die Presales-Unterstützung aus Israel.
  • Trotz erster Vertriebserfolge scheiterte das Vorhaben an der mangelnden Produkt- und Servicequalität.
  • Consist entschied sich daher, das OMSProdukt nicht in den deutschen Markt einzuführen.
    • Personalverantwortung: 7 Mitarbeiter (5 dotted line)


2002 ? 2003: Verkauf von SAP Beratungsleistungen und -lösungen an SAP-Großkunden


Rolle: Vertriebsdirektor SAP Services

Kunde: auf Anfrage


Aufgaben

  • Nach der Übernahme der PDV Hamburg durch Logica 2001/2002 bestand meine Hauptaufgabe darin, die verschiedenen dezentralen Vertriebsorganisationen zusammenzuführen und zu vereinheitlichen.
  • Ziel war es, einen dezentral geführten Vertrieb in eine zentrale Organisation zu überführen, die nach Branchensegmenten (Line of Business - LOBs) organisiert war.
  • Die Herausforderung bestand darin, die opportunistisch agierenden Vertriebsteams in die LOBs zu integrieren und an den strategischen Vertriebszielen auszurichten, um Lösungen stärker im Markt zu positionieren.
  • Dazu war der Austausch von Mitarbeitern unumgänglich.
  • Inhaltlich lag der Schwerpunkt auf dem Verkauf von SAP Beratungsleistungen und -lösungen an SAP-Großkunden.
  • Die Fusion von Logica und CMG sowie die anschließende Reorganisation haben meinen Einsatz vorzeitig beendet.
    • Personalverantwortung: 11 Personen
    • Verantwortung für den Vertrieb: 38 Mio. ? (Erfüllung 98%)

2001 ? 2002: Führung und Entwicklung des Vertriebsteams


Rolle: Head of Key Account Sales Germany

Kunde: IXOS Software AG (heute Opentext)


Aufgaben:

  • Die Aufgabe umfasste die Führung und Entwicklung des Vertriebsteams sowie die Harmonisierung der Vertriebsaktivitäten mit dem im Aufbau befindlichen Partner-Channel.
  • Eine besondere Herausforderung bestand in der Erreichung der ambitionierten Wachstumsziele, die mit dem Börsengang zwangsläufig verbunden waren.
    • Personalverantwortung: 17 - 20 Personen
    • Umsatzverantwortung: 36 Mio. ? (Erfüllung 96 %)
    • Budgetverantwortung: 6,5 Mio. ? (Erfüllung 120 %)


2000 ? 2001: Leitung der Salesunits Automotive, Pharma und Chemie


Kunde: IXOS Software AG


Aufgaben

  • Personalverantwortung: 9 Personen
  • Umsatzverantwortung: 10 Mio. ? (Erfüllung 86 %)
  • Budgetverantwortung: 3,0 Mio. ? (Erfüllung 96 %)
  • persönliches Ziel: 1,5 Mio. ? (Erfüllung 110 %)
  • aktive Kundenbetreuung: ABB, Volkswagen AG, EADS, Hella, ITT Automotiv

1998 ? 2000: Einarbeitung und das Coachen der Mitarbeiter sowie Reportingaufgaben

Rolle: Vertriebs- und Niederlassungsleiter

Kunde: IXOS Software AG ? Hamburg


Aufgaben:

  • In den ersten 6 Monaten stand der Aufbau der Niederlassung im Mittelpunkt meines Handelns.
  • Hierzu zählte die Auswahl von Geschäftsräumen sowie die Suche und Einstellung von Personal.
  • Nach 6 Monaten dominierte die vertriebliche Durchdringung des norddeutschen Raumes mein Handeln.
  • Parallel erfolgte der Ausbau des Teams auf 6 Personen (Sales, Presales und Consultants).
  • Mit wachsender Teamstärke nahmen die Einarbeitung und das Coachen der Mitarbeiter sowie Reportingaufgaben deutlich zu.
  • Ein Anteil von 60 % meiner Tätigkeit entfiel dennoch auf meine aktive Vertriebsarbeit.
    • Personalverantwortung: 6 Personen
    • Umsatzverantwortung: 4 Mio. ? (Erfüllung 90 %)
    • persönliches Ziel: 1,3 Mio. ? (Erfüllung 105-145 %)
    • aktive Kundenbetreuung: Volkswagen AG, EADS und ABB


1994 ? 1995: Vorbereitung auf lange Verkaufszyklen


Rolle: Leitung Partnervertrieb und Marketing

Kunde: ACS Systemberatung GmbH


Aufgaben:

  • Bei ACS startete 1993 ich in der Rolle des Accountmanagers.
  • Die Gewinnung von Neukunden und der Ausbau von Bestandskunden war meine Hauptaufgabe.
  • Der Verkauf des Dokumenten-ManagementSystems Hyparchiv stand hier Mittelpunkt meiner Vertriebsarbeit.
  • Hierzu zählte die Neukundenansprache, die Angebotsbearbeitung, Messebesuche, die CRM-Pflege und das Forecasting.
  • Im Jahr 1994 übernahm ich den Aufbau des Partnervertriebskanals in Deutschland.
  • Ich gewann zahlreiche IT- Systemhäusern aus dem Mittelstand und betreute diese über mehrere Jahre.
  • Die Herausforderung bestand in der Bindung und Motivation der externen Vertriebsteams und deren Vorbereitung auf lange Verkaufszyklen.
  • Intensiv war zudem die Organisation gemeinsamer Kampagnen und Veranstaltungen, wie zum Beispiel gemeinsame CeBIT-Messeauftritte.
  • Einen verlässlichen Forecast herzustellen war ebenfalls eine Herausforderung.
  • Es erforderte eine enge und vertraute Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung sowie dem Vertrieb der Partnerunternehmen.

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

4 Jahre 7 Monate
1985-04 - 1989-10

Studium zum Diplom-Kaufmann

Diplom-Kaufmann, Universität Hamburg
Diplom-Kaufmann
Universität Hamburg
  • Betriebswirtschaftliche Datenverarbeitung
  • Industriebetriebslehre
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Recht der Wirtschaft
  • und Volkswirtschaftslehre

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

IT-Projektmanagement Mitarbeiterführung Vertrieb Scrum Master Scrum Product Owner PRINCE2 Eskalationsmanagement Dokumentenmanagement Geschäftsprozessanalyse

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Oracle
Postgres
Forms
PL/SQL
Apex
Java
Infra/2 ERP
Infor ERP
SAP
Opentext
Jasper Reports sowie Jira
Confluence
MS-Teams
ZUSAMMENFASSUNG
Seit vielen Jahren prägen die Vertriebstätigkeit, das Projektmanagement, die Zusammenarbeit mit Menschen sowie die Entwicklung von Kunden und Mitarbeiter:innen mein Berufsleben.
Meine berufliche Erfahrung basiert auf über 30 Jahren erfolgreicher Tätigkeit in der IT-Branche. Ich war für mittelständische als auch für internationale Großunternehmen tätig. Dort habe ich verschiedenste Rollen im Vertrieb und Marketing sowie in der Projektleitung übernommen. In der Rolle
als Führungskraft führte ich bisher Teams mit bis zu 50 Personen und habe eigenständige Niederlassungen sowie Vertriebsteams aufgebaut. Die kontinuierliche Anpassung des Angebotes sowie der Liefer- und Organisationsmodelle an die geänderten Marktgegebenheiten ist für mich eine
wiederkehrende Aufgabe. Hierzu zählte auch die Definition von Produkten, Lösungen und Services, die zu nachhaltigem Umsatz und Ertrag führen. Die dynamischen Marktentwicklungen forderte teilweise die Neuausrichtung des Lieferportfolios, den Umbau der Liefer- und Projektorganisationen
durch die verstärkte Einführung agiler Arbeitsprozesse. In dieser Phase stieg der Coachingbedarf der Teamleads und Mitarbeitenden erheblich an.
Meine Ausbildung zum Diplom Kaufmann sowie zahlreiche Weiterbildungen und Managementtrainings, meine analytischen Fähigkeiten und schnelle Auffassungsgabe bilden eine solide Grundlage für meine bisherigen und künftigen Tätigkeiten. Komplexe Sachverhalte kann ich schnell erfassen,
ohne alle technischen Details zu kennen. Zudem gelte ich als kommunikativ und empathisch, was mir den Zugang zu Kunden und die Ausrichtung von Mitarbeitenden erleichtert. Mein Führungsstiel umfasst ein breites Spektrum und richtet sich nach dem Reifegrad der Mitarbeitenden und der
jeweiligen Projekt- oder Verkaufssituation.
Grundsätzlich ist mir ein fairer und respektvoller Umgang mit den Mitarbeitenden, Kunden und Geschäftspartnern wichtig. Meine Arbeitsmotivation liegt in der Beseitigung von Blockaden und Engpässen sowie dem Support der Vertriebs- und Projektteams, um deren Produktivität zu steigern
Auf dieser Basis kann ich langfristige und belastbare Stakeholder-Beziehungen aufbauen und zum Geschäftserfolg beitragen.
Seit 2022 bin ich freiberuflich als Coach und Projektleiter tätig und unterstütze Unternehmensgründungen sowie KMU´s bei der Umsetzung von IT-Projekten und bei der Entwicklung der Vertriebsstrategie.

Mein derzeitiges Projekt umfasst die Auswahl und Neuimplementierung eines Abrechnungssystems bei einer Abrechnungsgesellschaft aus dem Gesundheitswesen. In der Rolle des Product Owners steuere ich zudem die Modernisierung des Kundenportals und Archivsystems.


BERUFSERFAHRUNG:

Meine Berufserfahrung zeichnet sich durch zwei Schwerpunkte aus. Das ist zum einen der Vertrieb von komplexen Softwareprodukten, IT-Lösungen und Services. Der zweite Schwerpunkt bildet der Auf und Ausbau von Projektteams und Lieferorganisationen sowie eigenständigen Niederlassungen in der Rolle als Führungskraft.


PROJEKTERFAHRUNG:

Die von mir begleitenden Projekte beinhalteten die Einführung von Standardsoftware, die Modernisierung- und Neuentwicklung von Individualsoftware sowie die Bereitstellung von Services für den Betrieb von Datenbank- und Datawarehouse-Infrastrukturen.


Themenüberblick:

  • Implementierung von ERP-Software für den Mittelstand auf Basis von IBM Infra2 und Infor/Baan (Dauer 5 Jahre)
  • Archivierung und Dokumentenmanagement im SAP-Umfeld (Dauer 9 Jahre)
  • Automatisierte Rechnungseingangsverarbeitung im SAP-Umfeld (Dauer 6 Jahre)
  • Einführung von Output-Management-Software sowie digitaler Personalakten (Dauer 3 Jahre)
  • Softwareentwicklung und Modernisierung in den Applikationsbereichen:
    • Waste-Management, privatärztliche Abrechnungssysteme, polizeiliche Auskunftssysteme, produktionsbegleitenden Applikationen in der Automobilindustrie und Personaleinsatzplanung (Dauer 10 Jahre)
  • Datenbank- und Datawarehouse-Betriebsoptimierung im Oracle Umfeld (Dauer 10 Jahre)
  • Aufbau von Vertriebs- und Deliveryeinheiten sowie eigenständigen Niederlassungen (9 Jahre).
  • Auswahl und Einführung eines ERP-Systems für eine Abrechnungsgesellschaft im Gesundheitswesen (2 Jahre)


Erfahrungen

Bundeswehr

10/1981 - 10/1983

Wehrdienst und Offiziersausbildung 

Pionierbataillon 620 in Schleswig


VERTRIEBSERFAHRUNG:

Ich kann auf über 30 Jahre erfolgreiche Gewinnung und Betreuung von nationalen und internationalen Unternehmen aus verschiedensten Branchen mit den Schwerpunkten Automobil, Fertigung, Logistik, Handel und Energie zurückblicken.


Hierzu zählen die folgenden Stationen und Einsatzbereiche:

2009 ? 10/2020: 

Rolle: Large Account- und Engagement Manager 

Kunde: Trivadis Germany GmbH


Aufgaben:

  • Seit 2009 ist der Vertrieb von Dienstleistungen und Services ein zentraler Bestandteil meines täglichen Handelns. 
  • Das Portfolio umfasst IT-Consulting und Service-Leistungen in den Bereichen Applikationsentwicklung, Datenbankmanagement, Data Analytics, Digital Workplace Solution sowie dem OutputManagement. 
  • Ab 2010 übernahm ich die Leitung der Niederlassung in Hamburg (siehe Führungsverantwortung).
  • Zu meinem größten Erfolg zählt hier der Abschluss eines Service Agreements über mehrere Millionen Euro in der Automobilindustrie.
  • Zu den von mir nachhaltig entwickelten Kunden zählen u.a. Hermes Logistik, Kühne & Nagel, Hamburg Süd, VW AG, VW Financial Services, Veolia und Behörden.


2007 ? 2009

Rolle: Senior Account Manager für ERP-Systeme 

Kunde: Infor Global Solutions GmbH


Aufgaben:

  • Im Mittelpunkt stand der Verkauf von neuen Modulen für die ERP-Lösungen Infor und Baan bei mittelständischen Kunden der Fertigungsindustrie. 
  • Die Kernaufgabe bestand im Ausbau der beratungsintensiven Bestandskunden mit Lösungen für das Asset- und Performancemanagement sowie dem eProcurement.


2005 ? 2007

Rolle: Senior Account Manager für Outputmanagement 

Kunde: Consist Deutschland GmbH (vormals MAK Data SYSTEME Kiel GmbH)


Aufgaben:

  • Meine Hauptaufgabe beinhaltete die Markteinführung eines Output-Managementsystems aus Israel in Deutschland. 
  • Hierfür akquirierte ich zunächst bei Bestandskunden, um die ersten POCs und Referenzen zu entwickeln. 
  • Ergänzend bereitete ich die Consultingmitarbeiter:innen auf die gezielte Ansprache von Bestandskunden sowie auf Presalesaufgaben vor und erstellte Marketing- und Vertriebsunterlagen.


2004 ? 2005

Rolle: Freiberufliche Tätigkeit als Vertriebscoach


Aufgaben:

  • In dieser Zeit akquirierte ich verstärkt mittelständische IT-Systemhäuser und positionierte meine Beratungsleistung als Vertriebscoach.


1995 ? 2002

Rolle: Key Account Manager und Vertriebsleitung 

Kunde: IXOS Software AG (heute Opentext)


Aufgaben:

  • Mit dem Start im Jahr 1995 bestand meine Hauptaufgabe in der Neugewinnung und Betreuung von Large Accounts aus dem SAP-Segment. Der Verkauf des Dokumentenmanagement IXOS-Archive (heute Opentext) stand hier im Mittelpunkt meiner Tätigkeit.
  • In dieser Rolle konnte ich zahlreiche namhafte Neukunden wie Continental, EWE, Hella, ITT Automotive, Phönix, ABB, EADS, Victoria Versicherung, R+V Versicherung, Volkswagen Bank und viele weitere Kunden gewinnen.
  • Neben eigenen Vertriebsaktivitäten baute ich von 1998 ? 2000 die Niederlassung Hamburg auf.
  • Ab 2000 übernahm ich weitere Leitungsrollen im Vertrieb (siehe Führungserfahrung).
  • Die Zielerfüllung für meine persönlichen Umsatzziele lag in dieser Zeit zwischen 95% und 145%


1993 ? 1995

Rolle: Account- und Partnermanager 

Kunde: ACS Systemberatung GmbH


Aufgaben:

  • Beim Kunden startete ich in der Rolle des Account Managers. 
  • Die Gewinnung von Neukunden und der Ausbau von Bestandskunden war meine Hauptaufgabe. 
  • Der Verkauf des Dokumenten-Management-Systems Hyparchiv stand hier im Mittelpunkt meiner Vertriebsarbeit. 
  • Hierzu zählte die Neukundenansprache, die Angebotsbearbeitung, Messebesuche, die CRM-Pflege und die Forecast-Erstellung.


1990 ? 1993

Rolle: Vertriebsbeauftragter 

Kunde: Eckmann Informationssysteme GmbH & Co. KG


Aufgaben:

  • Die Neugewinnung und Betreuung von Kunden aus dem Mittelstand war hier mein Ziel. 
  • Die Hauptaufgabe bestand im Verkauf des ERP-Systems Infra2 von IBM für den Mittelstand.

Einsatzorte

Einsatzorte

Hamburg (+200km)
Deutschland
möglich

Projekte

Projekte

2019 ? 10/2020: Multiprojektmanagement


Rolle: Head of Delivery and Operation

Kunde: auf Anfrage

Einsatzort: Hamburg


Aufgaben

  • Mit dem organisatorischen Umbau der Trivadis, hin zu einem agilen und flexiblen Dienstleistungsanbieter, wurden zunächst die Profit-Center in Deutschland aufgelöst.
  • Im Rahmen der Umstrukturierung übernahm ich die Rolle des Delivery Managers und konzentrierte mich auf die Einführung agiler Arbeitsmethoden und Steuerungselemente sowie den weiteren Teamausbau.
  • Diese Transformation erforderte neben Ausbildungsmaßnahmen ein erhebliches Maß an Coaching der Mitarbeitenden und an standortübergreifender Kommunikation/Koordination.
  • Zudem übernahm ich das Multiprojektmanagement für einen Hamburger Schlüsselkunden sowie die Einsatzkoordination und Ausbildungsplanung der dort eingesetzten 50 Personen.

2013 ? 2019: Portfoliomanagement, die Mitarbeiterentwicklung und -führung


Rolle: Niederlassungsleitung

Kunde: Trivadis Germany GmbH

Einsatzort: Hamburg


Aufgaben:

  • Die Rolle des Niederlassungsleiters umfasst zu 60% die Betreuung und Gewinnung von Kunden, die Vertriebssteuerung sowie Aufgaben der Projektsteuerung.
  • Die verbleibenden 40 % umfassen Tätigkeiten wie das Portfoliomanagement, die Mitarbeiterentwicklung und -führung, das Reporting/Controlling sowie die Vertragsgestaltung mit Subunternehmen und die Steuerung der Office-Administration.
  • Durch die Übernahme der P&L-Verantwortung für die Hamburger Niederlassung stand die Ertragsoptimierung im Fokus meines Handelns. In der Anfangsphase habe ich die Straffung des Angebotsportfolios und die Vertriebsfokussierung auf die verfügbaren Kompetenzfelder vorgenommen.
  • Im nächsten Schritt folgte die gezielte Ansprache der Kundenbasis und der Aufbau von Neukunden.
  • Hierfür habe ich das Team neu ausgerichtet. Der Umbau erforderte zunächst den Personalabbau sowie die Motivation und Bindung der Leistungsträger:innen.
  • Mit zunehmender Ertragskraft baute ich ab dem dritten Jahr die Mitarbeiterzahl weiter aus, erweiterte und modernisierte das Leistungsportfolio. Zunächst habe ich den Vertrieb verstärkt, um die Kundebasis auszubauen und die Abhängigkeit von Großkunden zu reduzieren.
  • Die Einarbeitung neuer Vertriebsmitarbeiter:innen übernahm ich persönlich.
  • Mit steigender Pipeline stellte ich weitere Mitarbeitende (Consultants) ein. Um die Nachfrage zu decken, habe ich die Zusammenarbeit mit Freiberuflern und Partnerunternehmen in den vergangenen 24 Monaten deutlich ausgeweitet.
  • Bis zu meinem Ausscheiden zum 30. Oktober 2020 waren wir auf Wachstumspfad im Umsatz, im Ertrag und Personal.
  • Die Umsatzrendite bewegte sich über 12%.
    • Personalverantwortung: 25 Angestellte / 25 externe Mitarbeitende
    • Umsatzverantwortung: 3,6 Mio. ? / 5,0 Mio. ?
    • Ertragsverantwortung: 0,7 Mio. ?


2005 ? 2007: Markteinführung einer eSignatur-Lösung


Rolle: Vertriebsleitung

Kunde: Consist Deutschland GmbH (vormals MAK DATA SYSTEM GmbH)


Aufgaben:

  • Schwerpunkt meiner Tätigkeit war die Markteinführung einer eSignatur-Lösung für die Abfallwirtschaft und eines Output-Managementsystems (OMS) aus Israel.
  • Hierfür habe ich persönlich Unternehmen akquiriert und Bestandskunden angesprochen.
  • Parallel bereitete ich die Leading Consultants auf Vertriebsaufgaben vor, erstellte Präsentationsmaterial, Produktflyer und Marketingmaterial.
  • Zudem organisierte ich die Presales-Unterstützung aus Israel.
  • Trotz erster Vertriebserfolge scheiterte das Vorhaben an der mangelnden Produkt- und Servicequalität.
  • Consist entschied sich daher, das OMSProdukt nicht in den deutschen Markt einzuführen.
    • Personalverantwortung: 7 Mitarbeiter (5 dotted line)


2002 ? 2003: Verkauf von SAP Beratungsleistungen und -lösungen an SAP-Großkunden


Rolle: Vertriebsdirektor SAP Services

Kunde: auf Anfrage


Aufgaben

  • Nach der Übernahme der PDV Hamburg durch Logica 2001/2002 bestand meine Hauptaufgabe darin, die verschiedenen dezentralen Vertriebsorganisationen zusammenzuführen und zu vereinheitlichen.
  • Ziel war es, einen dezentral geführten Vertrieb in eine zentrale Organisation zu überführen, die nach Branchensegmenten (Line of Business - LOBs) organisiert war.
  • Die Herausforderung bestand darin, die opportunistisch agierenden Vertriebsteams in die LOBs zu integrieren und an den strategischen Vertriebszielen auszurichten, um Lösungen stärker im Markt zu positionieren.
  • Dazu war der Austausch von Mitarbeitern unumgänglich.
  • Inhaltlich lag der Schwerpunkt auf dem Verkauf von SAP Beratungsleistungen und -lösungen an SAP-Großkunden.
  • Die Fusion von Logica und CMG sowie die anschließende Reorganisation haben meinen Einsatz vorzeitig beendet.
    • Personalverantwortung: 11 Personen
    • Verantwortung für den Vertrieb: 38 Mio. ? (Erfüllung 98%)

2001 ? 2002: Führung und Entwicklung des Vertriebsteams


Rolle: Head of Key Account Sales Germany

Kunde: IXOS Software AG (heute Opentext)


Aufgaben:

  • Die Aufgabe umfasste die Führung und Entwicklung des Vertriebsteams sowie die Harmonisierung der Vertriebsaktivitäten mit dem im Aufbau befindlichen Partner-Channel.
  • Eine besondere Herausforderung bestand in der Erreichung der ambitionierten Wachstumsziele, die mit dem Börsengang zwangsläufig verbunden waren.
    • Personalverantwortung: 17 - 20 Personen
    • Umsatzverantwortung: 36 Mio. ? (Erfüllung 96 %)
    • Budgetverantwortung: 6,5 Mio. ? (Erfüllung 120 %)


2000 ? 2001: Leitung der Salesunits Automotive, Pharma und Chemie


Kunde: IXOS Software AG


Aufgaben

  • Personalverantwortung: 9 Personen
  • Umsatzverantwortung: 10 Mio. ? (Erfüllung 86 %)
  • Budgetverantwortung: 3,0 Mio. ? (Erfüllung 96 %)
  • persönliches Ziel: 1,5 Mio. ? (Erfüllung 110 %)
  • aktive Kundenbetreuung: ABB, Volkswagen AG, EADS, Hella, ITT Automotiv

1998 ? 2000: Einarbeitung und das Coachen der Mitarbeiter sowie Reportingaufgaben

Rolle: Vertriebs- und Niederlassungsleiter

Kunde: IXOS Software AG ? Hamburg


Aufgaben:

  • In den ersten 6 Monaten stand der Aufbau der Niederlassung im Mittelpunkt meines Handelns.
  • Hierzu zählte die Auswahl von Geschäftsräumen sowie die Suche und Einstellung von Personal.
  • Nach 6 Monaten dominierte die vertriebliche Durchdringung des norddeutschen Raumes mein Handeln.
  • Parallel erfolgte der Ausbau des Teams auf 6 Personen (Sales, Presales und Consultants).
  • Mit wachsender Teamstärke nahmen die Einarbeitung und das Coachen der Mitarbeiter sowie Reportingaufgaben deutlich zu.
  • Ein Anteil von 60 % meiner Tätigkeit entfiel dennoch auf meine aktive Vertriebsarbeit.
    • Personalverantwortung: 6 Personen
    • Umsatzverantwortung: 4 Mio. ? (Erfüllung 90 %)
    • persönliches Ziel: 1,3 Mio. ? (Erfüllung 105-145 %)
    • aktive Kundenbetreuung: Volkswagen AG, EADS und ABB


1994 ? 1995: Vorbereitung auf lange Verkaufszyklen


Rolle: Leitung Partnervertrieb und Marketing

Kunde: ACS Systemberatung GmbH


Aufgaben:

  • Bei ACS startete 1993 ich in der Rolle des Accountmanagers.
  • Die Gewinnung von Neukunden und der Ausbau von Bestandskunden war meine Hauptaufgabe.
  • Der Verkauf des Dokumenten-ManagementSystems Hyparchiv stand hier Mittelpunkt meiner Vertriebsarbeit.
  • Hierzu zählte die Neukundenansprache, die Angebotsbearbeitung, Messebesuche, die CRM-Pflege und das Forecasting.
  • Im Jahr 1994 übernahm ich den Aufbau des Partnervertriebskanals in Deutschland.
  • Ich gewann zahlreiche IT- Systemhäusern aus dem Mittelstand und betreute diese über mehrere Jahre.
  • Die Herausforderung bestand in der Bindung und Motivation der externen Vertriebsteams und deren Vorbereitung auf lange Verkaufszyklen.
  • Intensiv war zudem die Organisation gemeinsamer Kampagnen und Veranstaltungen, wie zum Beispiel gemeinsame CeBIT-Messeauftritte.
  • Einen verlässlichen Forecast herzustellen war ebenfalls eine Herausforderung.
  • Es erforderte eine enge und vertraute Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung sowie dem Vertrieb der Partnerunternehmen.

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

4 Jahre 7 Monate
1985-04 - 1989-10

Studium zum Diplom-Kaufmann

Diplom-Kaufmann, Universität Hamburg
Diplom-Kaufmann
Universität Hamburg
  • Betriebswirtschaftliche Datenverarbeitung
  • Industriebetriebslehre
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Recht der Wirtschaft
  • und Volkswirtschaftslehre

Kompetenzen

Kompetenzen

Top-Skills

IT-Projektmanagement Mitarbeiterführung Vertrieb Scrum Master Scrum Product Owner PRINCE2 Eskalationsmanagement Dokumentenmanagement Geschäftsprozessanalyse

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden

Oracle
Postgres
Forms
PL/SQL
Apex
Java
Infra/2 ERP
Infor ERP
SAP
Opentext
Jasper Reports sowie Jira
Confluence
MS-Teams
ZUSAMMENFASSUNG
Seit vielen Jahren prägen die Vertriebstätigkeit, das Projektmanagement, die Zusammenarbeit mit Menschen sowie die Entwicklung von Kunden und Mitarbeiter:innen mein Berufsleben.
Meine berufliche Erfahrung basiert auf über 30 Jahren erfolgreicher Tätigkeit in der IT-Branche. Ich war für mittelständische als auch für internationale Großunternehmen tätig. Dort habe ich verschiedenste Rollen im Vertrieb und Marketing sowie in der Projektleitung übernommen. In der Rolle
als Führungskraft führte ich bisher Teams mit bis zu 50 Personen und habe eigenständige Niederlassungen sowie Vertriebsteams aufgebaut. Die kontinuierliche Anpassung des Angebotes sowie der Liefer- und Organisationsmodelle an die geänderten Marktgegebenheiten ist für mich eine
wiederkehrende Aufgabe. Hierzu zählte auch die Definition von Produkten, Lösungen und Services, die zu nachhaltigem Umsatz und Ertrag führen. Die dynamischen Marktentwicklungen forderte teilweise die Neuausrichtung des Lieferportfolios, den Umbau der Liefer- und Projektorganisationen
durch die verstärkte Einführung agiler Arbeitsprozesse. In dieser Phase stieg der Coachingbedarf der Teamleads und Mitarbeitenden erheblich an.
Meine Ausbildung zum Diplom Kaufmann sowie zahlreiche Weiterbildungen und Managementtrainings, meine analytischen Fähigkeiten und schnelle Auffassungsgabe bilden eine solide Grundlage für meine bisherigen und künftigen Tätigkeiten. Komplexe Sachverhalte kann ich schnell erfassen,
ohne alle technischen Details zu kennen. Zudem gelte ich als kommunikativ und empathisch, was mir den Zugang zu Kunden und die Ausrichtung von Mitarbeitenden erleichtert. Mein Führungsstiel umfasst ein breites Spektrum und richtet sich nach dem Reifegrad der Mitarbeitenden und der
jeweiligen Projekt- oder Verkaufssituation.
Grundsätzlich ist mir ein fairer und respektvoller Umgang mit den Mitarbeitenden, Kunden und Geschäftspartnern wichtig. Meine Arbeitsmotivation liegt in der Beseitigung von Blockaden und Engpässen sowie dem Support der Vertriebs- und Projektteams, um deren Produktivität zu steigern
Auf dieser Basis kann ich langfristige und belastbare Stakeholder-Beziehungen aufbauen und zum Geschäftserfolg beitragen.
Seit 2022 bin ich freiberuflich als Coach und Projektleiter tätig und unterstütze Unternehmensgründungen sowie KMU´s bei der Umsetzung von IT-Projekten und bei der Entwicklung der Vertriebsstrategie.

Mein derzeitiges Projekt umfasst die Auswahl und Neuimplementierung eines Abrechnungssystems bei einer Abrechnungsgesellschaft aus dem Gesundheitswesen. In der Rolle des Product Owners steuere ich zudem die Modernisierung des Kundenportals und Archivsystems.


BERUFSERFAHRUNG:

Meine Berufserfahrung zeichnet sich durch zwei Schwerpunkte aus. Das ist zum einen der Vertrieb von komplexen Softwareprodukten, IT-Lösungen und Services. Der zweite Schwerpunkt bildet der Auf und Ausbau von Projektteams und Lieferorganisationen sowie eigenständigen Niederlassungen in der Rolle als Führungskraft.


PROJEKTERFAHRUNG:

Die von mir begleitenden Projekte beinhalteten die Einführung von Standardsoftware, die Modernisierung- und Neuentwicklung von Individualsoftware sowie die Bereitstellung von Services für den Betrieb von Datenbank- und Datawarehouse-Infrastrukturen.


Themenüberblick:

  • Implementierung von ERP-Software für den Mittelstand auf Basis von IBM Infra2 und Infor/Baan (Dauer 5 Jahre)
  • Archivierung und Dokumentenmanagement im SAP-Umfeld (Dauer 9 Jahre)
  • Automatisierte Rechnungseingangsverarbeitung im SAP-Umfeld (Dauer 6 Jahre)
  • Einführung von Output-Management-Software sowie digitaler Personalakten (Dauer 3 Jahre)
  • Softwareentwicklung und Modernisierung in den Applikationsbereichen:
    • Waste-Management, privatärztliche Abrechnungssysteme, polizeiliche Auskunftssysteme, produktionsbegleitenden Applikationen in der Automobilindustrie und Personaleinsatzplanung (Dauer 10 Jahre)
  • Datenbank- und Datawarehouse-Betriebsoptimierung im Oracle Umfeld (Dauer 10 Jahre)
  • Aufbau von Vertriebs- und Deliveryeinheiten sowie eigenständigen Niederlassungen (9 Jahre).
  • Auswahl und Einführung eines ERP-Systems für eine Abrechnungsgesellschaft im Gesundheitswesen (2 Jahre)


Erfahrungen

Bundeswehr

10/1981 - 10/1983

Wehrdienst und Offiziersausbildung 

Pionierbataillon 620 in Schleswig


VERTRIEBSERFAHRUNG:

Ich kann auf über 30 Jahre erfolgreiche Gewinnung und Betreuung von nationalen und internationalen Unternehmen aus verschiedensten Branchen mit den Schwerpunkten Automobil, Fertigung, Logistik, Handel und Energie zurückblicken.


Hierzu zählen die folgenden Stationen und Einsatzbereiche:

2009 ? 10/2020: 

Rolle: Large Account- und Engagement Manager 

Kunde: Trivadis Germany GmbH


Aufgaben:

  • Seit 2009 ist der Vertrieb von Dienstleistungen und Services ein zentraler Bestandteil meines täglichen Handelns. 
  • Das Portfolio umfasst IT-Consulting und Service-Leistungen in den Bereichen Applikationsentwicklung, Datenbankmanagement, Data Analytics, Digital Workplace Solution sowie dem OutputManagement. 
  • Ab 2010 übernahm ich die Leitung der Niederlassung in Hamburg (siehe Führungsverantwortung).
  • Zu meinem größten Erfolg zählt hier der Abschluss eines Service Agreements über mehrere Millionen Euro in der Automobilindustrie.
  • Zu den von mir nachhaltig entwickelten Kunden zählen u.a. Hermes Logistik, Kühne & Nagel, Hamburg Süd, VW AG, VW Financial Services, Veolia und Behörden.


2007 ? 2009

Rolle: Senior Account Manager für ERP-Systeme 

Kunde: Infor Global Solutions GmbH


Aufgaben:

  • Im Mittelpunkt stand der Verkauf von neuen Modulen für die ERP-Lösungen Infor und Baan bei mittelständischen Kunden der Fertigungsindustrie. 
  • Die Kernaufgabe bestand im Ausbau der beratungsintensiven Bestandskunden mit Lösungen für das Asset- und Performancemanagement sowie dem eProcurement.


2005 ? 2007

Rolle: Senior Account Manager für Outputmanagement 

Kunde: Consist Deutschland GmbH (vormals MAK Data SYSTEME Kiel GmbH)


Aufgaben:

  • Meine Hauptaufgabe beinhaltete die Markteinführung eines Output-Managementsystems aus Israel in Deutschland. 
  • Hierfür akquirierte ich zunächst bei Bestandskunden, um die ersten POCs und Referenzen zu entwickeln. 
  • Ergänzend bereitete ich die Consultingmitarbeiter:innen auf die gezielte Ansprache von Bestandskunden sowie auf Presalesaufgaben vor und erstellte Marketing- und Vertriebsunterlagen.


2004 ? 2005

Rolle: Freiberufliche Tätigkeit als Vertriebscoach


Aufgaben:

  • In dieser Zeit akquirierte ich verstärkt mittelständische IT-Systemhäuser und positionierte meine Beratungsleistung als Vertriebscoach.


1995 ? 2002

Rolle: Key Account Manager und Vertriebsleitung 

Kunde: IXOS Software AG (heute Opentext)


Aufgaben:

  • Mit dem Start im Jahr 1995 bestand meine Hauptaufgabe in der Neugewinnung und Betreuung von Large Accounts aus dem SAP-Segment. Der Verkauf des Dokumentenmanagement IXOS-Archive (heute Opentext) stand hier im Mittelpunkt meiner Tätigkeit.
  • In dieser Rolle konnte ich zahlreiche namhafte Neukunden wie Continental, EWE, Hella, ITT Automotive, Phönix, ABB, EADS, Victoria Versicherung, R+V Versicherung, Volkswagen Bank und viele weitere Kunden gewinnen.
  • Neben eigenen Vertriebsaktivitäten baute ich von 1998 ? 2000 die Niederlassung Hamburg auf.
  • Ab 2000 übernahm ich weitere Leitungsrollen im Vertrieb (siehe Führungserfahrung).
  • Die Zielerfüllung für meine persönlichen Umsatzziele lag in dieser Zeit zwischen 95% und 145%


1993 ? 1995

Rolle: Account- und Partnermanager 

Kunde: ACS Systemberatung GmbH


Aufgaben:

  • Beim Kunden startete ich in der Rolle des Account Managers. 
  • Die Gewinnung von Neukunden und der Ausbau von Bestandskunden war meine Hauptaufgabe. 
  • Der Verkauf des Dokumenten-Management-Systems Hyparchiv stand hier im Mittelpunkt meiner Vertriebsarbeit. 
  • Hierzu zählte die Neukundenansprache, die Angebotsbearbeitung, Messebesuche, die CRM-Pflege und die Forecast-Erstellung.


1990 ? 1993

Rolle: Vertriebsbeauftragter 

Kunde: Eckmann Informationssysteme GmbH & Co. KG


Aufgaben:

  • Die Neugewinnung und Betreuung von Kunden aus dem Mittelstand war hier mein Ziel. 
  • Die Hauptaufgabe bestand im Verkauf des ERP-Systems Infra2 von IBM für den Mittelstand.

Vertrauen Sie auf GULP

Im Bereich Freelancing
Im Bereich Arbeitnehmerüberlassung / Personalvermittlung

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Das GULP Freelancer-Portal

Direktester geht's nicht! Ganz einfach Freelancer finden und direkt Kontakt aufnehmen.