Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Business-/Systemanalyse, Prozessoptimierung, Lösungskonzepte/Systemarchitektur, Migrationen, QS-Konzepte, Requirement-, Change-, Incidentmanagement

verfügbar ab
01.10.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
80 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Einsatzort unbestimmt

Remote-Einsatz
Remote jederzeit möglich
Kommentar

Arbeitserlaubnis im Ausland: Ist im Einzelfall zu klären.

Position

Kommentar
  • Businessanalyse/Systemanalyse
  • Erstellung von Lösungskonzepten/Systemarchitektur
  • Requirements-, Change-, Incidentmanagement
  • Prozessgestaltung und -optimierung
  • Migrationsanalysen, -planungen und -durchführungen (insbesondere im DB-Umfeld)
  • QS-Konzepte inkl. Testplanung und -automation

Projekte

08/2020 - Heute

2 Monate

IT-Grundschutz

Rolle
Projektleiter
Kunde
intern
Einsatzort
Klein-Königsförde
Projektinhalte

Fortlaufendes Projekt.

Die nesteg-eigene Infrastruktur ist auf Erfüllung der IT-Grundschutzanforderungen hin zu prüfen und ggfs. anzupassen. 

Die Einhaltung der Regeln und Vorgaben ist langfristig zu sichern und auf dem jeweils aktuellen Stand zu halten, um zu einem späteren Zeitpunk ggfs. jederzeit eine Zertifizierung durchführen lassen zu können, sofern Kundenanforderungen dies erfordern.

Dazu sind auch Veranstaltungen wie die regelmässig stattfindenden IT-Grundschutztage zu frequentieren.

11/2019 - Heute

11 Monate

KMU VMs

Rolle
Projektleiter/Solution Architect/Business- und Systemanalytiker
Kunde
nesteg bR
Einsatzort
Klein-Königsförde
Projektinhalte

Kleine und mittlere Unternehmen haben zwar Bedarf für diverse IT-Systeme (Mailserver, DMS, CMS, CRM, ERP, WWS, Buchhaltung, Groupware, Fileserver ...), oft jedoch nicht unbedingt das nötige Know-How, oder die Ressourcen, um diese Systeme selbst vorzuhalten und zu warten.

Ziel ist es, diesen Unternehmen einen Satz an Virtuellen Linux-Maschinen zur Verfügung zu stellen, die jeweils eine Serverfunktionalität übernehmen, und baukastenartig nebeneinander her deployed und betrieben werden können.  Um die besonderen Anforderungen gerade der kleineren Unternehmen dabei zu berücksichtigen wird dies nicht durch Docker, oder andere Containerlösungern erreicht, sondern durch konventionelle VMs, die durch einen Headless Hypervisor orchestriert werden. Ein Webfrontend sorgt für das einfache Management aller vorhandenen VMs, die jedoch auch jederzeit kopiert, oder verschoben werden können, und selbst über ein Webfrontend bedient werden können.

Der Fokus liegt auf Skalierbarkeit, einfacher Bedienung und Wartbarkeit, Sicherheit der einzelnen VMs und des Verbundes, sowie auf geringen Anschaffungs- und Wartungskosten.

Kenntnisse

Serverkonfiguration

Mailserver

Liferay

WWS

Buchhaltung

Groupware-Lösungen

Versionskontrolle

IDS/IPS

SIEM

Virtualisierungsysteme

Produkte

VM Ware

Ubuntu

Canonical Landscape

Apache2

Python3

Kali-Linux

Paperwork

Joomla

Drupal

Liferay Portal

Juju

Alfresco

Multipass

Informix

NGINX

05/2019 - Heute

1 Jahr 5 Monate

Betrieb QS- und Security-Labor

Rolle
Systemverantwortlicher/ Technischer Projektleiter
Kunde
nesteg bR
Einsatzort
Klein-Königsförde
Projektinhalte

Nach dem Deployment des firmeneigenen QS- und Security-Labors war der Betrieb sicherzustellen. Tests, Prozesse und Tools waren zu optimieren und zu überwachen. Aufgaben und Prozesse sind weiterhin, soweit möglich zu automatisieren und zu standardisieren. Die Aufgabe ist fortlaufend.

Die Umgebung dient sowohl zur Weiterbildung, als auch als Testumgebung zur Optimierung der allgmeinen Netzwerksicherheit des Firmennetzes, zur Prüfung neuer Produkte und Technologien, sowie als Deploymentbasis.

Durch flexible Gestaltung und ein entsprechendes Sicherungskonzept ist die Umgebung für interne Zwecke genauso geeignet wie für die Bearbeitung von Kundenaufträgen.

Kenntnisse

Netzwerk

Scrum-Methodik

IT-Security

Backup & Recovery

Anforderungsmanagement

Projektmanagement

Linux

NAS

Firewall

Honeypot

QS-Prozesse und -methodiken

Testautomation

Unix-Shell-Scripting

Produkte

OpenProject

Git

Kali-Linux

Ubuntu

Metasploitable

Netgear

TP Link

VM-Ware

DMS

Python

09/2009 - Heute

11 Jahre 1 Monat

Backoffice-Unterstützung/ Steuerung von Einsatzkräften

Rolle
Projektleiter, Geschäftsführer
Kunde
nesteg bR
Einsatzort
Klein-Königsförde
Projektinhalte

Unterstützung und Steuerung von Mitarbeitern in externen Projekten. Dokumentenreviews und interne QS von Dokumenten, die im Rahmen von IT-SEP und IT-PEP erstellt werden. Ggfs. Übernahme von Kundenkontakten.

Die Betreuung erfolgt für Projekte in den folgenen Branchen:

- Telekommunikation

- Großhandel

- Automotive

- Finanzdienstleistungen

Steuerung der Kundenkontakte, sowie administrative und strategische Tätigkeiten im Hauptbüro.

Durchführung von regionalen, kleineren externen Aufträgen im Hauptbüro und dessen Umgebung.

Zum Einsatz kommen, je nach Situation agile und nicht-agile Methoden, sowie Projektvorgehensmodelle und alle zur Verfügung stehenden Kommunikationskanäle.

03/2008 - 09/2020

12 Jahre 7 Monate

Firmenentwicklung

Rolle
Projektleiter
Kunde
nearshore solutions GbR
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Im Rahmen einer nachhaltigen Firmenentwicklung waren neue strategische Partnerschaften zu schliessen, externe Mitarbeiter zu gewinnen, langfristige geschäftliche Kontakte aufzubauen und zu pflegen, sowie Projekte für Mitarbeiter zu akquierieren.

04/2019 - 04/2019

1 Monat

Schnitttstelle X

Rolle
Businessanalyst
Projektinhalte

Eine 30 Jahre alte Schnittstelle für Händlersysteme zu 4 abnehmenden Statistiksystemen (für die Steuerung von Marketing-, Logistik- und allgemeinen Reportingsprozessen) war zu erneuern.

Aufgaben: Abklärung von Input aus verschiedenen Quellen. Aufnahme, Harmonisierung und teilweise Neuerstellung von Business-Cases inkl. der dafür notwendigen Daten und ihrer Verteilung auf verschiedene Satzarten. Die Satzbeschreibung lag vor. Deliverables waren zwei Dokumente, eines sollte eine Kurzbeschreibung der Schnittstelle sein, das andere eine Matrix aller Businesscases unter Angabe aller betroffenen und zu übertragenden Satzarten inklusive zu beachtender inhaltlicher Abhängigkeiten.

Kenntnisse

Allgemeine IT-Kenntnisse

Branchenkenntnisse Automotive

Produkte

MS Office

OpenOffice

02/2019 - 03/2019

2 Monate

Dachsanierung und Dachgeschossausbau

Rolle
Bauleiter / Koordinator
Einsatzort
Krummwisch
Projektinhalte

Das Originaldach des 70 Jahre alten Firmensitzes war nach Energiesparvorgaben der KfW zu sanieren und dabei das Dachgeschoss auszubauen.

Aufgaben: Planung, Angebotseinholung und -bewertung, Sicherstellung der Finanzierung mit KfW-Fordergeldern, Koordinierung und Überwachung der Gewerke und Vendoren (Banken, Energieberater, Gerüstbauer, Dachdecker, Bautischler, Elektriker, Heizungsbauer), sowie der Mieter. Überwachung und Dokumentation des Baufortschrittes, Abnahmen.

Kenntnisse

Projektmanagement

Anforderungsmanagement

Controlling

Produkte

OpenProject

11/2018 - 01/2019

3 Monate

Aufbau eines QS- und Security-Labors

Rolle
Projektleiter und Techniker
Kunde
nesteg bR
Einsatzort
Klein-Königsförde
Projektinhalte

Auf Basis der vorangegangenen Analyse bezüglich der Anforderungen, Umsetzbarkeit und vorhandenen Mittel war das firmeneigene QS- und Security-Labor aufzubauen. Geänderte und erweiterte Anforderungen, sowie deren Umsetzung, waren mit Hilfe agiler Vorgehensweisen zu erfassen und umzusetzen.

Die adequate Umsetzung der Anforderungen bezüglich Flexibilität, innerer und äusserer Sicherheit, sowie der Compliance mit den Vorgaben des BSI war zu prüfen und sicherzustellen. Testfälle und -ergebnisse waren zu Beweissicherungszwecken zu dokumentieren.

Kenntnisse

BSI Grundschutz

QS-Prozesse

Deploymentprozesse

Backupsysteme

Netzwerktopologie

Hardware

Scrum-Methodik

System- und Security-Architektur

Produkte

Netzwerkhardware

NAS

Linux-Server (Ubuntu

Red Hat)

Metasploitable

Kali-Linux

09/2018 - 10/2018

2 Monate

Fassadendämmung und -verputzung nach KfW

Rolle
Projektleiter / Koordinator
Einsatzort
Krummwisch
Projektinhalte

Die Originalfassade des 70 Jahre alten Firmensitzes und Vermietungsobjektes war zu erneuern. Dabei waren Wasserschäden im Heizungskeller, sowie die Energiesparvorgaben der KfW zu beachten und teilweise neue Türen und Fenster einzubauen.

Aufgaben waren: Planung, Angebotseinholung und -bewertung, Finanzierung mit Hilfe von KfW-Fördergeldern, Koordination aller Gewerke und Vendoren (Banken, Energieberater, Verputzer, Gerüstbauer, Maurer, Bautischler), sowie der Mieter. Ausserdem Materialbeschaffung, Fortschrittsüberwachung, Dokumentation und Abnahmen.

Kenntnisse

Projektmanagement

Anforderungsmanagement

Controlling

Produkte

OpenProject

07/2018 - 08/2018

2 Monate

Konzeptionierung QS- und Security-Labor

Rolle
Projektleiter
Kunde
nesteg bR
Einsatzort
Klein-Königsförde
Projektinhalte

Planung und Konzeptionierung eines firmeneigenen QS- und Security-Labors, inkl. Machbarkeitsprüfung. Anforderungen waren zu definieren und ihre Umsetzbarkeit mit vorhandenen Mitteln zu prüfen. Aus der Soll-Ist-Analyse war abzuleiten, welche Resourcen noch bereitzustellen waren.

Kenntnisse

Allgemeine QS-

IT- und Security-Kenntnisse

Anforderungsmanagement

Agile Vorgehensweise

Produkte

OpenProject

Libre Office

Skype

TeamViewer

03/2018 - 06/2018

4 Monate

MCBS-Rating 2.0

Rolle
Konfigurationsspezialist
Kunde
mobilcom-debitel GmbH
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Das hauseigene Abrechnungssystem MCBS soll umgestellt werden auf Usage-Case-basiertes Rating. Die bisher genutzte Konfiguration musste auf das neue Konzept gemapped und umgestellt werden. Dazu waren die vorhandene Konfiguration zu analysieren, eine neue Struktur aufzubauen, die entsprechende Konfiguration auf DB-Ebene anzupassen und entsprechende Tests durchzuführen, bevor die Änderungen schrittweise in die Produktion überführt werden konnten.

Kenntnisse

Kundenspezifische Produktions und Entwicklungsprozesse

kundenspezifisches Abrechnungssystem

DB-Konfiguration

Telco-Kenntnisse in Rating und Billing

Produkte

Informix

Oracle

SQL

Shell-Scripting

Perl

JIRA

MCBS

Java-Script

DBSchema

Squirrel

JOX

09/2017 - 02/2018

6 Monate

Automatisierte Testdatenanonymisierung

Rolle
Businessanalyst, Berater, Testmanager
Kunde
mobilcom-debitel GmbH
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Für interne Projekte, vor allem aber für externe Partnerfirmen sollten im Umfang reduzierte, aber voll funktionstähige und bezüglich der genutzten Daten den Vorgaben der DSGVO entsprechend verfremdete DB-Abzüge des internen Abrechnungssystems automatisiert zur Verfügung gestellt werden können.

Abhängige und zu anonymisierende Daten waren zu identifizieren, sowie ein Konzept zur Anonymisierung unter Berücksichtigung verschiedener Ansätze zu erarbeiten, zu implementieren, zu testen und zu dokumentieren. Dabei waren rechtliche sowie technische Vorgaben und Anforderungen an die mit den bereitgestellten Daten geplanten Tests zu identifizieren und bei der Umsetzung zu berücksichtigen.

Weiterer Schwerpunkt war die Berücksichtigung möglicher späterer Anforderungen, die die Nutzung des Moduls und der Testdaten für automatisierte Unit-, Regressions- und Konfigurationstests sowohl in der Entwicklung, als auch in der Produktion ermöglichen sollten.

Kenntnisse

Agile Entwicklungsmethoden

verschiedene RDBS

kundenspezifische Entwicklungs und Produktionsprozesse

Qualitätssicherungsprozesse und -methoden

Anforderungsmanagement

Changemanagement

Produkte

Oracle

Informix

Perl

Shell-Scripting

JOX

Java-Script

JIRA

MCBS

01/2017 - 05/2017

5 Monate

Konfig-Mandant Phase 1

Rolle
Business-Analyst, Systemdesigner
Kunde
mobilcom-debitel GmbH
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Es werden z.Zt. mehrere Instanzen des hauseigenen Billingsystems betrieben, um die verschiedenen Töchter des Konzerns zu betreuen. Die Konfiguration von Tarifen, Produkten, Rating-Regeln etc. macht deshalb z.Zt. viel Mehrfacharbeit nötig. 

Auf dem Weg zu einem Konfigurationsmandanten, der alle konfigurationsrelevanten Daten zentral hält und anderen Services, unabhängig von Geschäftsmodellen, Firmengrenzen o.ä. zur Verfügung stellt sollte der erste Schritt getan werden. 

Dieser erste Schritt sah vor, die Konfigurationsarbeiten von den eigentlichen Abrechnungsinstanzen des Billingsystems zu trennen, die Konfigurationsarbeiten zu zentralisieren und vor dem Deployment auf verschiedenen produktiven Abrechnungsinstanzen einer Reihe von automatisierten Tests zu unterziehen.

In Zusammenarbeit mit der Software-Entwicklung des Billingsystems, der QS, der Konfiguration und der Produktion war eine technische Lösung mit für den ersten Schritt möglichst geringem Impact auf bestehende Prozesse und Systeme zu finden, diese auf Machbarkeit zu prüfen und schliesslich in den produktiven Betrieb zu überführen.

Kenntnisse

Wasserfall

Scrum

Linux Shell Scripting

Java JEE

Java Script

XML

SQL

interne Konfigurationsprozesse

allgemeine Telekommunikationsprozesse

EDR

Produkte

MCBS

Informix

Leolo Informix CDC

Shellscripting

JOX

git

PowerPoint

Excel

Docear

Java JEE

Java Script

Perl

Jira

Confluence

VMWare

ZAP

02/2016 - 12/2016

11 Monate

EPlus-2-O2-Migration

Rolle
Konfigurationsspezialist / Migrationsspezialist
Kunde
mobilcom debitel GmbH
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Durch die Zusammenlegung von E-Plus mit O2 (Telefonica) ergab sich auch für den Auftraggeber der Bedarf einer Migration. Die Billing-Daten aller E-Plus-Kunden mussten technisch migriert werden, um den Anforderungen für die die technische Anbindung an den Netzbetreiber O2 zu genügen. Gleichzeitig sollte die Marke "E-Plus" für den Kunden weiterhin ohne spürbare Veränderungen vermarktet werden. Für mehrere Millionen Kundenverträge, sowie die Konfigurationsdaten des hauseigenen  Billingsystems MCBS mussten geeignete Verfahren entwickelt werden, um eine Massenmigration, noch dazu in Zusammenarbeit mit O2, weitestgehend automatisiert durchführen und testen zu können.

Die Tätigkeiten umfassten Analyse, Skripterstellung, Testing, Prozessanalyse und -anpassungen, Implementierung, Dokumentation, Koordination mit verschiedenen IT-Bereichen, sowie Fachabteilungen.

Kenntnisse

MCBS

Informix und Informix-SQL

Shellscripting

Telekommunikationsprozesse

Systemarchitektur des Auftraggebers

Wasserfall

Scrum

QS-Prozesse und-methoden des Auftraggebers

Migrationstechniken

Produkte

MCBS

Informix

SuSE Linux Enterprise Server

Squirrel

Excel

PowerPoint

MS-Project

Jira

Confluence

git

03/2015 - 01/2016

11 Monate

Backoffice-Unterstützung / Steuerung von Einsatzkräften

Rolle
Projektleiter / Geschäftsführer
Einsatzort
Krummwisch
Projektinhalte

Da alle Einsatzkräfte in nicht-heimatnahen Projekten im Einsatz waren musste sichergestellt werden, dass in der Zentrale ein Ansprechpartner vorhanden ist, der sich um das tägliche Geschäft kümmerte. 

Unterstützung und Steuerung von Mitarbeitern in externen Projekten.Dokumentenreviews und interne QS von Dokumenten, die im Rahmen von IT-SEP und IT-PEP erstellt wurden. Übernahme von Kundenkontakten.

 

Die Betreuung erfolgte für Projekte in den folgenen Branchen:

 - Telekommunikation

 - Automotive

 - Finanzdienstleistungen

 - Logistik

05/2015 - 07/2015

3 Monate

IT-Infrastrukturerneuerung

Rolle
Projektleiter, Techniker, Analyst
Kunde
Abwassergenossenschaft Krummwisch
Einsatzort
Krummwisch
Projektinhalte

Die örtliche Abwassergenossenschaft, die ausschliesslich nebenberuflich betrieben wird, klagte über hohe Aufwände im Monitoring des Pumpennetzes, schwierige Kommunikation und hohen Aufwand in der Papierarbeit.

Es waren die Prozesse zu analysieren und das Potenzial, sowie die Kosten für technische Unterstützung und Prozessoptimierung zu ermitteln. Dies betraf sowohl den Notdienst, als auch den normalen administrativen und organisatorischen Betrieb. Anschliessend war der Vorstand bezüglich verschiedener Varianten zu beraten und Entscheidungsvorlagen zu erstellen, bevor die entsprechenden neuen Geräte, Software und Sensoren anzuschaffen und zu implementieren waren.

Der Roll-Out der technischen Neuerungen, sowie der angepassten Prozesse war zu begleiten und die Leute anzuleiten.

Kenntnisse

Mobilfunktechnik

Dokumentenmanagement

Incidentmanagement

Prozessdefinition/-management

11/2014 - 02/2015

4 Monate

Krankheitsvertretung

Rolle
Geschäftsführer
Einsatzort
Bremen
Projektinhalte

Neben der Beratertätigkeit in der eigenen Firma besitze ich noch einen Blumen- und Geschenkeladen in einem Bremer Krankenhaus, der von meinem Vater geschäftsführend betreut wird. Wegen längerer Krankheit musste ich dort einspringen und den Laden führen.

Mit IT-Inhalten hatte ich dort, abgesehen vom Kassensystem und der Buchhaltung nichts zu tun.

Kenntnisse

Menschenkenntnis

Verkaufspräsentation

Blumenarrangement

Marktkenntnisse Blumeneinzel- und Großhandel

Kommunikation

09/2013 - 09/2014

1 Jahr 1 Monat

Produktparametrisierung

Rolle
Businessanalyst/Prozessberater
Kunde
mobilcom-debitel GmbH
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Ein IT-internes Projekt sollte die gesamte technische Abbildung der Tarif- und Dienstestruktur in sämtlichen beteiligten Systemen des gesamten Konzerns vereinheitlichen und vereinfachen, um sie der Kundensicht anzupassen. Wegen weitreichender Änderungen im zugrunde liegenden Datenmodell wie auch in den Softwareklassen des Billingsystems, sowie deren Einfluss auf bestehende Kundendaten waren neue Prüfmethoden und eine neue QS-Umgebung aufzubauen, die Massenabgleiche auch für zukünftige andere Migrationsaufgaben mit minimalem Aufwand ermöglichten.

Die Ist-Situation war zu analysieren und teilweise erstmals zu dokumentieren, das Integrationspotenzial mit anderen inzwischen eingeführten Tools und Verfahren war zu erarbeiten, ein Konzept zu erstellen, auf Durchführbarkeit zu prüfen, das Ergebnis zu dokumentieren und in einer Managementvorlage aufzubereiten. Überzeugungsarbeit bei den beteiligten Bereichen war zu leisten, Vorgehen und Aufwände dieser Bereiche waren zu planen und zu koordinieren, bestehende Prozesse waren anzupassen und teilweise neu zu schaffen und entsprechende Automatisierungsmassnahmen umzusetzen.

Kenntnisse

Anforderungsmanagemnt

Businessanalyse

Systemarchitektur

Prozessdefinition und -management

kundenspezifische Prozesse

kundenspezifische Systeme

UML

Entwicklungsprozesse

Deploymentprozesse

Produkte

MCBS

Informix

dbaccess

Squirrel

JOX

Leolo Informix CDC

Sun Solaris und andere Unix/Linux-Derivate

SSH

Shellscripting

Perl

VPN

Citrix Remedy

Jira

Confluence

PowerPoint

Word

01/2012 - 07/2014

2 Jahre 7 Monate

Strategische QS-Neuausrichtung

Rolle
Technischer Projektleiter/Prozessberater/Systemarchitekt
Kunde
mobilcom-debitel GmbH
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Durch die Integration der Talkline-debitel in den mobilcom-Konzern stieg der Arbeitsaufwand in der QS der IT sowohl für Entwicklung als auch für die Produktion beinahe exponentiell..

Die folgenden Punke wurden im ersten Schritt als kritisch identifiziert. Für sie war im zweiten Schritt eine koordinierte und zukunftssichere integrative Lösung zu schaffen:

- Definition von Prüfinhalten und -zielen

- Unnötige wiederkehrende Aufwände vermeiden, um sich auf die Prüfung tatsächlicher Änderungen konzentrieren zu können.

- Lückenlose End-2-End Qualitätssicherung konzipieren und implementieren.

- Dokumentationsschwächen in verschiedenen Bereichen ausgleichen

- Zertifizierungen und Wirtschaftsprüfungen erleichtern.

- Automatisierungsansätze herausarbeiten und die Basis für eine weitestgehende QS-Automatisierung von Standardaufgaben schaffen.

Nach der Konzeptionierung der Prozesse und einiger Tools, sowie einer eigenen Datenbank zur Unterstützung wurden alle Stakeholder, inkl. des BR, mit Präsentationen und Workshops konsultiert und konnten ihren Beitrag leisten.

Mit agilen Methoden wurde nach Integration aller Bedenken und Anforderungen aller Stakeholder ein Proof-of-Concept erstellt. Änderungen an aktiven Systemen wurden automatisch getrackt und in einer eigenen Datenbank abgelegt. Mit dem Wissen um Prozesse, Changes, neue Releases, Incidents etc. wurden aus ca. einem Dutzend verschiedener Systeme und ebenso vielen Datenbanken Informationen zusammengeführt, die eine Zuordnung der Änderungen zu den entsprechenden Geschäftsvorfällen ermöglichten.

Für diese Daten wurden dann automatisierte Auswertungen und Prüfungen verschiedener Art, oder auch automatisierte Aufträge für manuelle Prüfungen erstellt. Das System und die Verfahren wurden nach einer Testphase als Standard etabliert und werden weiter verfeinert.

Kenntnisse

agile Entwicklungsmethoden

Businessanalyse

Lösungsdesign

Testautomatisierung

Präsentationen

ITIL

Mindmapping

Technische Projektleitung

Shellscripting

kundenspezifische Geschäftsprozesse

QS-Prozesse

Schulung/Coaching

Produkte

MCBS

Informix

dbaccess

Squirrel

DbSchema

Leolo Informix CDC

Sun Solaris

diverse Linux-Derivate

JOX

Perl

SSH

VPN

Citrix

Remedy

Confluence

Jira

docear

Powerpoint

Word

Eclipse

08/2013 - 09/2013

2 Monate

MCBS MR7

Rolle
QS-Koordinator
Kunde
mobilcom-debitel GmbH
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Als Urlaubs- und Krankheitsvertretung waren die Aktvitäten der Software-QS für die Einführung eines neuen Masterreleases des hauseigenen Billingsystems zu planen und zu koordinieren.

In Abstimmung mit Software-Entwicklung, QS, Produktion und Fachabteilungen waren die notwendigen Tests zu planen, zu verifizieren, die Bereitstellung der nowendigen Testumgebungen sicherzustellen, die Resourcenplanung abzustimmen, der Fortschritt zu überwachen und zu dokumentieren. Change Requests waren zu analysieren, in Abstimmung mit allen Beteiligten zu priorisieren, die Planung und alle Massnahmen, die zum schlussendlichen abgenommenen Deployment führen, zu koordinieren und zu dokumentieren. 

Kenntnisse

Businessanalyse

Anforderungsmanagement

kundenspezifische QS-Prozesse und -standards

ITIL

Projektmanagement

kundenspezifische Entwicklungsprozesse

Telekommunikationsprozesse

Rating- und Billingprozesse

Produkte

MCBS

Informix

dbaccess

Squirrel

Sun Solaris und andere Unix-/Linux-Derivate

SSH

VPN

Citriix Remedy

Jira

PowerPoint

Word

Mercury Quality Center

MS-Project

07/2011 - 12/2011

6 Monate

QS-Support

Rolle
QS-Spezialist
Kunde
mobilcom-debitel GmbH
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Durch die Integration der Talkline-debitel in den mobilcom-Konzern stieg der Aufwand der QS exponentiell. Autmatisierte Auswertungen der produktiven Abrechnugnssysteme sollten helfen, diesen Mehraufwand zu bewältigen.

Zur Umsetzung war spezifisches Konfigurationswissen aus beiden Welten, sowie Scripting-Know-How notwendig. Auch die spezifischen Geschäftsprozesse der Talkline-debitel, sowie der mobilcom waren zu berücksichtigen und bei der Erstellung der automatisierten Auswertungen zu berücksichtigen.

Kenntnisse

Businessanalyse

Shellscripting

Dokumentation

Know-How-Transfer

kundenspezifische Prozesse

kundenspezifische System

Produkte

MCBS

Informix

dbaccess

Squirrel

Sun Solaris

diverse Linux-Derivate

Perl

SSH

VPN

Citrix

Remedy

Jira

Confluence

02/2011 - 06/2011

5 Monate

Rainbow (Nacharbeiten)

Rolle
Konfigurationsspezialist
Kunde
mobilcom-debitel GmbH
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Nach der Migration der Talkline-debitel-Daten in die entsprechenden mobilcom Systeme waren bisher unvollständig abgebildete Prozesse in einer Übergangszeit zu überwachen und zu vervollständigen, bzw. Migrationsfehler zu finden und zu beheben.

Tickets waren zu analysieren, Inhalt und Umfang betroffener Datenmengen zu ermitteln, Skripte zur massenhaften Anpassung von DB-Inhalten zu erstellen, sowie workflow-konforme und revisionssichere automatische Aktionen zu erstellen und zu prüfen, um die Datenkonsistenz der produktiven Systeme sicherzustellen.

Kenntnisse

kundenspezifische Prozesse

kundenspezifische Systeme

Incidentmanagement

Shellscripting

ITIL

Produkte

MCBS

Informix

dbaccess

Squirrel

Sun Solaris

diverse Linux-Derivate

Perl

SSH

VPN

Citrix

Remedy

Jira

Confluence

Action Generator MCBS

10/2010 - 01/2011

4 Monate

Rainbow

Rolle
Konfigurationsspezialist/QS-Spezialist
Kunde
mobilcom-debitel GmbH
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Im Rahmen der Migration der Talkline-debitel-Daten in die entsprechenden mobilcom Systeme waren die Daten der Talkline-debitel-Systeme in die entsprechenden mobilcom-Systeme zu überführen und korrekte Bearbeitungs- und Abrechnungsprozesse sicherzustellen.

  

In der Endphase der Migration waren regelmässige Reconciliation-Läufe und andere Abgleiche durchzuführen, um sicherzustellen, dass vor allem Sonderfälle korrekt und vollständig migriert wurden. Besonderes Augenmerk galt dabei Fällen, die es so in den mobilcom-Systemen bis dahin nicht gab, und für die neue Funktionalitäten eingebaut werden mussten.

Sonderfälle mussten mit Hilfe von Business Cases identifiziert und ggfs. in den Zielsystemen neu gestaltet werden.Automatisierte Migrations- und Prüfskripte waren zu erstellen, bzw. zu übernehmen und weiter zu pflegen. Die Ergebnisse der Analysen, Migrationen und Prüfungen waren mit allen Stakeholdern zu besprechen, das Vorgehen ggfs. zu koordinieren, bis die Produktionsergebnisse für alle Seiten zufriedenstellend waren.

Kenntnisse

Business Cases beider Unternehmen

kundenspezifische Prozesse

kundenspezifische Systeme

ITIL

Anforderungsmanagement

Incidentmanagement

agiles Projektmanagement

Produkte

MCBS

Informix

Oracle

dbaccess

Squirrel

NABS

PL/SQL

TOAD

Sun Solaris

diverse Linux-Derivate

Perl

SSH

EMC VPLEX

Citrix

MS-Office

Powerpoint

ARS Remedy

Atlassian JIRA

Atlassian Confluence

03/2010 - 10/2010

8 Monate

Rainbow Talkline

Rolle
Billingkonfigurator
Kunde
debitel AG
Einsatzort
Elmshorn
Projektinhalte

Nach dem Kauf von Talkline-debitel durch die freenet AG bzw. deren Tochter mobilcom waren die Daten der Talkline-debitel-Systeme in die entsprechenden mobilcom-Systeme zu migrieren und die entsprechenden Prozesse anzupassen.

Zur Entlastung der daran arbeitenden Mitarbeiter auf Talkline-debitel-Seite wurde jemand gebraucht, der die mobilcom-Systeme kennt und bis zur erfolgten Migration das Tagesgeschäft auf Seiten der Talkline-debitel unterstützen konnte. Dabei war darauf zu achten, die neuen abrechnungsrelevanten Inhalte so zu gestalten, dass sie den Anforderungen der mobicom-Systeme entsprachen, um die anstehende Migration zu erleichtern.

Stakeholder waren dabei zu beraten und zu koordinieren, SQL- und Shellskripte zu erstellen, Testabrechnungen durchzuführen und mit den Anforderungen abzugleichen. Bei allem war auf die Unterschiede zwischen den Abrechnungssystemen NABS (stark customisiertes AMDOCS) auf Talkline-debitel-Seite und MCBS (in-house-Entwicklung) auf mobilcom-Seite einerseits, Oracle-DB und Informix-DB andererseits, sowie den unterschiedlichen Business-Cases und Geschäftsprozessen der beiden Unternehmen zu achten.

Kenntnisse

Requirementmanagement

kundenspezifische Prozesse

kundenspezifische Systeme

agiles Projektmanagement

Telekommunikationsprozesse

Produkte

Oracle

NABS

MAF

PROSA

PRINT

PL/SQL

TOAD

SSH

VPN

Citrix

MS-Office

02/2009 - 05/2009

4 Monate

Company Relocation

Rolle
Projektleiter
Kunde
nearshore solutions GbR
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Interne Kommunikation und geplantes Wachstum der Firma erfordern ein neues, größeres Büro. Idealerweise sollten dabei auch Fahrtkosten und Kosten für private Arbeitszimmer minimiert werden.

Es war ein neuer Standort zu suchen, auf seine Tauglichkeit hinsichtlich Wohn- und Bürosituation, sowie Erweiterungsmöglichkeiten zu prüfen und der Umzug unter Einbeziehung aller zukünftigen logistischen Anforderungen zu organisieren.

Kenntnisse

Anforderungsmanagement

PMI

Best Practice

Rentabilitätsrechnung

09/2008 - 02/2009

6 Monate

Marketinginitiative

Rolle
Projektleiter
Kunde
nearshore solutions GbR
Einsatzort
Büdelsdorf
Projektinhalte

Der Geschäftszweit Nearshoring soll stärker ausgebaut werden, um die diesbezüglichen Kontakte mit unseren vor allem armenischen Partnern besser zu nutzen. Es waren potentielle Auftraggeber anzusprechen und für das Thema zu interessieren. Darüber hinaus sollte der Begriff Nearshoring bei bestehenden Geschäftspartnern stärker mit nearshore solutions verbunden werden.

Kenntnisse

Kosten-Nutzenrechnung

Präsentation

Nearshoringprozesse

Entwicklungsprozesse

PMI

12/2008 - 01/2009

2 Monate

Verhandeln aus unterlegener Position

Rolle
Trainer
Kunde
Christian-Albrecht-Haus
Einsatzort
Kiel
Projektinhalte

Aufbauend auf einer früheren Schulung zur Kommunikation sollten den Bewohnern des Christian-Albrecht-Hauses vermittelt werden, wie sie auch aus vermeintlicher oder gegebener unterlegener Position positive Verhandlungsergebnisse erzielen können. Die Art der Kommunikation waren ebenso Inhalt, wie der Einfluss der eigenen Einstellung, das Erkennen und Vermitteln von Win-win-Situationen, kooperative und konfrontative Verhandlungsmethoden und ähnliches.

Kenntnisse

Vorträge

Rollenspiele

Experimente

Videoauswertungen

Offene Gesprächsführung

Produkte

LibreOffice

06/2008 - 07/2008

2 Monate

Schulung Kommunikation verstehen

Rolle
Trainer
Kunde
Christian-Albrecht-Haus
Einsatzort
Kiel
Projektinhalte

Niemand kann NICHT kommunizieren. In Studium, Beruf und im Privatleben ist die Art, in der wir kommunizieren der entscheidende Faktor für die Art der Beziehung zwischen den Beteiligten und für Erfolg, oder Nicht-Erfolg unserer Bemühungen.

Den Bewohner des Christian-Albrecht-Hauses sollten in diesem Training die theoretischen und praktischen Grundlagen erfolgreicher Kommunikation nahe gebacht werden.

Kenntnisse

Vorträge

Rollenspiele

Experimente

Videoauswertungen

Offene Gesprächsführung

Produkte

LibreOffice

02/2008 - 03/2008

2 Monate

Schulung Kommunikation verstehen

Rolle
Trainer
Kunde
Christian-Albrecht-Haus
Einsatzort
Kiel
Projektinhalte

Niemand kann NICHT kommunizieren. In Studium, Beruf und im Privatleben ist die Art, in der wir kommunizieren der entscheidende Faktor für die Art der Beziehung zwischen den Beteiligten und für Erfolg oder Nicht-Erfolg unserer Bemühungen. Den Bewohnern des CAH sollten in diesem Training die theoretischen und praktischen Grundlagen erfolgreicher Kommunikation nahe gebracht werden.

Kenntnisse

Vorträge

Rollenspiele

Experimente

Videoauswertungen

Offene Gesprächsführung

Produkte

LibreOffice

07/2007 - 01/2008

7 Monate

Erziehungsurlaub

05/2006 - 06/2007

1 Jahr 2 Monate

IP-One

Rolle
Solution Architect
Kunde
T-Online
Einsatzort
Darmstadt
Projektinhalte

Herkömmliche Festnetztelefonie soll komplett durch VoIP-Telefonie abgelöst werden, unter Wegfall der bisherigen PSTN-Anschlüsse. Für die Umsetzung dieses Ziels und den Launch entsprechender Produkte waren bestehende Systeme anzupassen und teilweise auch neue Systeme zu konzipieren und einzuführen.

Konzeption eines neuen Systems, Abstimmung mit den Fachabteilungen, systembezogenes Anforderungsmanagement, Koordination der externen Entwicklung, der Tests, des Deployments, Prüfung und Verhandlung von Angeboten. Erstellung aller gängigen Dokumente im Zusammenhang mit der Einführung eines neuen Systems. Technisch Verantwortlicher während der Einführungsphase. Abwicklung aller CRs.

Kenntnisse

PMI

Best Practice

Extreme Programming

S3-Prozesse

Mediation

Anforderungsmanagement

Vendormanagement

Changemanagement

RUP

Produkte

PHP

MySQL

SOAP

Debian Sarge

Sun Solaris

Apache

IML-Tester

Javascript

HTML

SSH

Windows

MS Powerpoint

MS Project

ARIS

MS Office

Subversion

Clear Quality

MARS

UML

04/2006 - 05/2006

2 Monate

IP-One

Rolle
Consultant
Kunde
T-Online
Einsatzort
Darmstadt
Projektinhalte

Herkömmliche Festnetztelefonie soll komplett durch VoIP-Telefonie abgelöst werden, unter Wegfall der bisherigen PSTN-Anschlüsse. Für die Umsetzung dieses Ziels und den Launch entsprechender Produkte waren bestehende Systeme anzupassen und teilweise auch neue Systeme zu konzipieren und einzuführen.

Angefangen als Unterstützung im PMO, Anforderungsmanagement für den Workstream, sowie Budgetkalkulation.

Kenntnisse

PMI

Best Practice

RUP

S3-Prozesse

Mediation

Anforderungsmanagement

Budgetkalkulation

Produkte

HTML

Windows

MS Powerpoint

MS Project

MS Office

Subversion

Clear Quality

MARS

10/2004 - 02/2006

1 Jahr 5 Monate

SnowFlower

Rolle
Geschäftsführer / Leiter Systemintegration
Kunde
nearshore solutions GbR
Einsatzort
Büdelsdorf und Yerevan
Projektinhalte

Eintwicklung einer Rational Process Management Software Suite in Zusammenarbeit mit einem Nearshoring-Team in Yerevan.

Anforderungen waren zu definieren und abzustimmen, ein Team zusammenzustellen, dieses Team bezüglich der Erfordernisse eines Nearshoring-Projektes einzuweisen und zu überwachen, Prozesse neu zu definieren bzw. anzupassen, Abnahmekriterien zu erstellen und zu überwachen. Ein Ticketingsystem zu deployen, Testpläne zu erstellen und deren Durchführung zu organisieren, sowie die Ergebnisse auszuwerten.

Dieses Projekt sollte uns sowohl ein intern nutzbares Produkt bescheren, als auch ein "Testballon" für die Zusammenarbeit mit unseren armenischen Partnern im Rahmen von Nearshoring-Projekten sein.

Obwohl damals noch nicht bekannt, waren die Arbeitsweisen agil und das Reporting, sowie die Dokumentation strukturiert.

Kenntnisse

PMI

Best Practise

distributed working

Trouble-Ticketing

Finanz- und Liquiditätsplanung

Erstellung von Testplänen

Prozessdefinition

Anforderungsmanagement

Dokumentenmanagemt

Nearshoring

Training

Produkte

Linux

Windows

Sun Solaris

Postgres

Oracle

JBOSS

Soap

Axis

Java

J2EE

Apache Tomcat

CVS

Ant

Toad

Eclipse

Mindmanager

MS Project

DCL

10/2005 - 10/2005

1 Monat

Service Platform Training

Rolle
Coordinator / Trainer
Kunde
Vodafone Global
Einsatzort
London, Düsseldorf
Projektinhalte

Vorbereitung, Koordination, Überwachung, Moderation und Auswertung eines Trainings für die Vodafone live! Service Plattform, sowie Train-the-Trainer-Sessions für die durchführenden Trainer von Vodafone. Zielgruppen: Techniker und Migrationsspezialisten, Supportmitarbeiter aus verschiedenen Ländern.

Gestaltung von Inhalt und Form des Trainings, das in London und Düsseldorf für Mitarbeiter aus ca. einem Dutzend Ländern durchgeführt wurde. Laufende Anpassung von Inhalt und Präsentation, Validierung des Erfolges durch Erfassung des Lernerfolges und von Teilnehmerfeedback, sowie dessen Auswertung. Starke Unterschiede in den Prozessen der einzelnen OpCos und deren Releaseständen machten einen Fokus auf Koordination notwendig.

Kenntnisse

Teambuilding

Releaseprozesse

Training und Eventmanagement

Technische Details der Kundensysteme

Präsentationstechniken

Statistik

Produkte

Vodafone live!

Oracle

JBOSS

Sun Solaris 9.2

Apache Tomcat

Linux

Windows

eRoom

Powerpoint

Drutt Rendering

Drutt 3PI

CAE

ER

FAST Search Content Push

Proxomitron

Opera

VoIP

eigene mobile Test- und Schulungsumgebung

02/2005 - 08/2005

7 Monate

Service Platform Trainings

Rolle
Coordinator / Trainer
Kunde
Vodafone Global und Vodafone Deutschland
Einsatzort
London und Düsseldorf
Projektinhalte

Vorbereitung, Koordination, Überwachung, Moderation und Auswertung eines Trainings für die Vodafone live! Service Plattform, sowie Train-the-Trainer-Sessions für die durchführenden Trainer von Vodafone. Zielgruppen: Techniker und Migrationsspezialisten, Supportmitarbeiter aus verschiedenen Ländern.

 

Gestaltung von Inhalt und Form des Trainings, das in London und Düsseldorf für Mitarbeiter aus ca. einem Dutzend Ländern durchgeführt wurde. Laufende Anpassung von Inhalt und Präsentation, Validierung des Erfolges durch Erfassung des Lernerfolges und von Teilnehmerfeedback, sowie dessen Auswertung. Starke Unterschiede in den Prozessen der einzelnen OpCos und deren Releaseständen machten einen Fokus auf Koordination notwendig.

Kenntnisse

Teambuilding

Releaseprozesse

Training und Eventmanagement

Technische Details der Kundensysteme

Präsentationstechniken

Statistik

Produkte

Vodafone live!

Oracle

JBOSS

Sun Solaris 9.2

Apache Tomcat

Linux

Windows

eRoom

Powerpoint

Drutt Rendering

Drutt 3PI

CAE

ER

FAST Search Content Push

Proxomitron

Opera

VoIP

eigene mobile Test- und Schulungsumgebung

Projekthistorie

Juli 2004 - Oktober 2004
Algorithm Services CJSC, Yerevan, Armenien

Technical Consultant

Projekttitel: Java Programming Skills For Beginners and Advanced

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Konzeption und Produktion eines neuen interaktiven multimedialen IT-Lernkurses, inklusive Konzeption von Testcases, Teststandards etc.

Methoden: Expertenwissen im gesamten Softwareentwicklungsprozess, insbesondere über die verschiedene Arten des Softwareentwicklungsprozesses von XP über RUP bis ITIL.

Teamgrösse: 6

Durchgeführte Tätigkeiten:
Erfassung und Konsolidierung von Requirements (75%)
Kundensupport  (20%)
Training (5%)
Realisiert unter:
IBM WebSphere Studio Application Developer / Eclipse, Apache Tomcat, Omondo UML, CVS, J2SE 1.4 und 1.5, Linux, Windows

----

März 2003 - April 2003
MobilCom Multimedia GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

Teamleiter Systemintegration, Technischer Berater, Analyst

Projekttitel: Billing-Downscaling

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Einschätzung der Machbarkeit eines Umzuges des Inhouse Billingsystems auf eine technisch weniger anspruchsvolle Umgebung, inklusive der damit verbundenen Aufwände.

Methoden:
Expertenwissen über das Inhouse-Billingsystem, der angeschlossenen Systeme, der notwendigen Programm- und Interface-Anpassungen, des QA-Aufwandes und des operativen Aufwandes. Moderations- und Kommunikationsfähigkeiten. Erstellung eines Projektplans.

Teamgrösse: 3

Durchgeführte Tätigkeiten:
Analyse (90%)
Moderation (5%)
Reporting und Beratung (5%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, Oracle, Remedy, MS Project, MindManager

----

Dezember 2002 - Januar 2003
MobilCom Multimedia GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

Analyst, Berater

Projekttitel: Aufbau Knowledge-Datenbank

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Know-How-Sicherung aller IT-relevanten Bereiche.

Methoden:
Fragebogen, Webapplikation zum Sammeln und Eingeben relevanten Wissens. Koordinationsmeetings.

Teamgrösse: 40

Durchgeführte Tätigkeiten:
Archivierung von Wissen und Dokumenten (70%)
Recherchen (15%)
Beratung bezüglich DB-Strukur (10%)
Analyse von Dokumenten (5%)

Realisiert unter:
Linux, PHP, MySQL

----

November 2002 - Dezember 2002
MobilCom Multimedia GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

Teamleiter Systemintegration und Konfigurationsmanagement

Projekttitel: Übernahme Mediation Zone

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Know-How-Transfer Richtung Produktion bezüglich des operativen Betriebes und der Konfiguration des Mediation-Systems zwecks anschliessendem produktiven Betriebes zusätzlich zum Billingsystem.

Methoden:
Wissen um die eingesetzte Hardware im Netz, die benötigten Datenformate, Datenflüsse, Geschäftsprozesse und technischen Besonderheiten des Mobilfunknetzes. Analyse der Dokumentation, Selbsttraining.

Teamgrösse: 1

Durchgeführte Tätigkeiten:
Selbsttraining (55%)
Konfigurationsanpassung (30%)
Dokumentation (10%)
Teamleitung, Resourcenplanung etc. (5%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Mediation Zone, Libertis, Remedy, DCL, MS Office

----

Oktober 2002 - März 2003
MobilCom Multimedia GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

Teamleiter Systemintegration und Konfigurationsmanagement

Projekttitel: Modularisierung

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Das bestehende Billingsystem sollte mit Blick auf die zukünftigen Anforderungen modularisiert werden. Entwicklung und QA mussten unterstützt werden durch Bereitstellung und Konfiguration geeigneter Datenbanken, Erstellung von Testcases, Beratung bezüglich Geschäftsprozessen, Reviews von Skripten, Durchführung und Verwaltung der Skripte, Bearbeitung und Verwaltung von trouble tickets, Beratung der QA bezüglich geeigneter Vorgehensweisen.

Methoden:
Expertenwissen über das betroffene System sowie die entsprechenden Geschäftsprozesse, QA-Verfahren und -strukturen, Produktionsumgebung und Entwicklung. RUP und ITIL. Analyse von Fehlermeldungen und ggfs. Nachschulung der QA.

Teamgrösse: 15

Durchgeführte Tätigkeiten:
Datenbank- und Konfigurationsmanagement (45%)
Erstellung Testcases und Betreuung QA (30%)
Entwicklungssupport (10%)
Training (10%)
Teamleitung, Resourcenplanung etc. (5%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, E10K, heterogenes Netzwerk, Remedy, DCL, CVS, ClearCase, ClearQuest, Oracle, JAVA, Javascript, Shellscriptingllscripting, SQL, PL/SQL, XML, TestDirector, MindManager, MS Project, MS Office, Libertis

----

Mai 2002 - November 2002
MobilCom Multimedia GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

Teamleiter Systemintegration und Konfigurationsmanagement

Projekttitel: 1.93

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Erstellung eines konsolidierten Releases des Inhouse-Billingsystems, das SP- und NO-Aufgaben (inklusive Intercarrier-Billing) zusammenführt.

Methoden:
Expertenwissen über das betroffene System sowie die entsprechenden Geschäftsprozesse, QA-Verfahren und -strukturen, Produktionsumgebung und Entwicklung. RUP und ITIL. Analyse von Fehlermeldungen und ggfs. Nachschulung der QA. Bereitstellung von Resourcen aus dem eigenen Team für Sonderaufgaben.

Teamgrösse: 15

Durchgeführte Tätigkeiten:
Datenbank- und Konfigurationsmanagement (45%)
Entwicklungssupport (25%)
Erstellung Testcases und Betreuung QA (15%)
Training (10%)
Teamleitung, Resourcenplanung etc. (5%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, E10K, heterogenes Netzwerk, Remedy, DCL, CVS, ClearCase, ClearQuest, Oracle, JAVA, Javascript, Shellscripting, SQL, PL/SQL, XML, TestDirector, MindManager, MS Project, MS Office

----

April 2002 - Mai 2002
MobilCom Multimedia GmbH

Consultant

Projekttitel: Aufbau CPIM

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Aufbau eines Change-, Problem- und Incidentmanagementsystems, inklusive Configurationmanagement gemäss ITIL.

Methoden:
Analyse der bestehenden Strukturen und Prozesse. Abgleich mit ITIL. Entscheidung für eine Software und anschliessende Implementierung, inklusive neuer Prozesse.

Teamgrösse: 5

Durchgeführte Tätigkeiten:
Beratung bezüglich Prozessen (30%)
Definition von Requirements für neues System (20%)
Mitarbeit an Definition von Rollen und Prozessen (20%)
QA bezüglich Alltagstauglichkeit (30%)
Realisiert unter:
Linux, DCL, MySQL, XML, Shellscripting, Apache, Tomcat

----

April 2002 - Juli 2002
MobilCom Multimedia GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

Analyst, Consultant für den Billingbereich

Projekttitel: ¿Testfarm¿

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Aufbau einer "Testfarm" für ein UMTS-Mobilfunknetz.

Methoden:
Expertenwissen über die betroffenen Systeme, QA-Verfahren, Erstellung von Testcases, Analyse des zu erwartenden Aufwandes für Testdatenbanken und ihre Pflege, Systemintegration, Training von QA-Personal und Betreiberpersonal.

Teamgrösse: 12

Durchgeführte Tätigkeiten:
Beratung der QA-Verantwortlichen bezüglich notwendiger Testcases, automatisierbarer Vorgänge und zu beachtender Prozesse (60%)
Erstellung von Vorgaben für die Datenbankerstellung und -bestückung (25%)
Aufwandsabschätzungen  (10%)
Reviews (5%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, E10K, heterogenes Netzwerk, Oracle, Shellscripting, SQL, PL/SQL, XML, TestDirector, MindManager, MS Project, MS Office

----

April 2002 - April 2002
freenet AG

Consultant

Beratung bezüglich der möglichen Einführung eines neuen Billingsystems, Schätzung des Aufwandes, Machbarkeit der Umsetzung von Features in im Konzern vorhandenen Systemen.
Realisiert unter:
Meetings mit IT-Leitung und anderen Mitgliedern der Geschäftsführung.

----

Januar 2002 - Juli 2002
MobilCom  Multimedia GmbH, eMIS GmbH

Teamleiter Systemintegration und Konfigurationsmanagement

Projekttitel: Netstart Phase II

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Einführung eines stabilen Billingsystem-Releases für den neuen NO, mit sämtlichen Funktionalitäten, die laut Absprache der NO-Partner notwendig waren, insbesondere multilaterales Intercarrier-Billing, National Roaming, Netz-Handover ...

Teamgrösse: 100

Durchgeführte Tätigkeiten:
Consulting und Training bezüglich, Durchführung von Datenbankkonfigurationen, inklusive Skripting, Reviews von Skripten etc. (50%)
Changemanagement und Trouble Ticketing (25%)
Ausarbeitung neuer Prozesse und Verfahren, Automatisierung von Aufgaben, Abstimmung mit und Training von QA für die Freigabe (15%)
Teamleitung, Resourcenplanung etc. (10%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, E10K, heterogenes Netzwerk, Remedy, DCL, CVS, ClearCase, ClearQuest, Oracle, JAVA, Javascript, Shellscripting, SQL, PL/SQL, XML, TestDirector, MindManager, MS Project, MS Office

----

November 2001 - März 2002
MobilCom Multimedia GmbH, eMIS GmbH

Business Analyst, QA-Interface, Consultant, Project Owner

Projekttitel: Tarifapplikation

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Schaffung und Einführung einer GUI-gesteuerten Applikation für das Produkt- und Tarifmanagement im Billingsystem, um diesen Bereich leichter zugänglich zu machen, Zeit zu sparen, Fehler durch Verlagerung aus der Datenbankebene auf die GUI-Ebene zu vermeiden und die automatische Historisierung zu erleichtern.

Methoden:
Projektplanung, Business Analyse, Erfassung von Requirements, Design einer Lösung in Übereinstimmung mit bestehenden Modulen des Billingsystems, Umsetzung in JAVA, begleitende QA, abschliessende Abnahme. RUP, ITIL.

Teamgrösse: 6

Durchgeführte Tätigkeiten:
Projektplanung, Business Analyse, Erfassung und Konsolidierung von Requirements (50%)
Erstellung von Testcases und Vorgaben für die Testautomatisierung (25%)
Training und Anleitung der QA (15%)
Ständige Projektteam-Meetings und Reviews (5%)
Input für Dokumentation (5%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, E10K, heterogenes Netzwerk, Remedy, DCL, CVS, ClearCase, ClearQuest, Oracle, JAVA, Javascript, Shellscripting, SQL, PL/SQL, XML, TestDirector, MindManager, MS Project, MS Office

----

Juni 2001 - Februar 2002
MobilCom Multimedia GmbH, MobilCom Communicationstechnikt GmbH

Teamleiter Systemintegration und Konfigurationsmanagement

Projekttitel: Netstart Phase I

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Einführung eines stabilen Billingsystem-Releases für den neuen NO, mit für den Betriebsstart des Netzes benötigten 2,5- und 3G-Funktionalitäten.

Methoden:
Projektplanung, Business Analyse, Erfassung von Requirements, Design einer Lösung in Übereinstimmung mit bestehenden Modulen des Billingsystems, Umsetzung in JAVA, begleitende QA, abschliessende Abnahme. Abgleich der für 3G benötigten Prozesse und Strukturen mit den Systemen der SP (z.B. Workflow, Numbermanagement, Network Service Profiles). RUP, ITIL.

Teamgrösse: 120

Durchgeführte Tätigkeiten:
Consulting und Training bezüglich  Durchführung von Datenbankkonfigurationen, inklusive Skripting, Reviews von Skripten etc. (50%)
Changemanagement und Trouble Ticketing (25%)
Ausarbeitung neuer Prozesse und Verfahren, Automatisierung von Aufgaben, Abstimmung mit und Training von QA für die Freigabe (15%)
Teamleitung, Resourcenplanung etc. (10%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, E10K, heterogenes Netzwerk, DCL, CVS, ClearCase, ClearQuest, Oracle, Informix, JAVA, Javascript, Shellscripting, SQL, PL/SQL, XML, TestDirector, MindManager, MS Project, MS Office, diverse selbst erstellte Tools, Libertis

----

Mai 2001 - Juni 2001
Energit, Sizilien, Italien

Teamleiter Systemintegration und Konfigurationsmanagement

Projekttitel: Energit

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Lieferung eines schlüsselfertigen Billingsystems für einen italienischen Festnetzprovider.

Methoden:
Business Analyse, Erfassung und Konsolidierung von Requirements, Extreme Programming, Training-on-the-job

Teamgrösse: 10

Durchgeführte Tätigkeiten:
Konfiguration von DB-Inhalten (40%)
Erstellung von Testcases, Lieferung von Skripten zur Testautomatisierung (30%)
Training von internem und externem Personal (20%)
Beratung und Koordination (10%)
Realisiert unter:
Windows, Sun Solaris, Oracle, JAVA, Javascript, Shellscripting, SQL, PL/SQL, XML, TestDirector, MindManager, MS Project, MS Office, Libertis

----

Januar 2001 - März 2001
Telepassport, Erfurt, Deutschland

Teamleiter Systemintegration und Konfigurationsmanagement

Projekttitel: TP-Migration

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Migration des TelePassport-Billingsystems auf den Konzernstandard, Angebotskonsolidierung, Training des zukünftigen Produktionsteams. Migration Festnetz, Aufbau Mobilfunk.

Methoden:
Training-on-the-job, Systemanalyse, Migrationsarbeiten an den Datenbanken, Definiton von Standards, Anpassung von Tools, Erstellung neuer Tools, QA.

Teamgrösse: 20

Durchgeführte Tätigkeiten:
Training des zukünftigen Teams ¿on the job¿, eigentliche Migrationsarbeiten (50%)
Beratung bezüglich Testcases, Einweisung der QA (30%)
Dokumentation, Archivierung, Scripting (20%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, E10K, heterogenes Netzwerk, Informix, JAVA, Javascript, Shellscripting, SQL, XML, TestDirector, MS Office, diverse selbst erstellte Tools, Libertis

----

April 2001 - August 2001
D-Plus, Karlstein, Deutschland und Cellway, München, Deutschland

Teamleiter Systemintegration und Konfigurationsmanagement

Projekttitel: D-Plus-Migration

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Migration des D-Plus-Billingsystems auf den Konzernstandard, Angebotskonsolidierung, Training des zukünftigen Produktionsteams.

Methoden:
Training-on-the-job, Systemanalyse, Migrationsarbeiten an den Datenbanken, Definiton von Standards, Anpassung von Tools, Erstellung neuer Tools, QA, Definition eines anderen Handlings von Network Service Profiles und damit verbunden des Numbermanagements.

Teamgrösse: 30

Durchgeführte Tätigkeiten:
Training des zukünftigen Teams ¿on the job¿, eigentliche Migrationsarbeiten (50%)
Beratung bezüglich Testcases, Einweisung der QA (30%)
Dokumentation, Archivierung, Scripting (20%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, E10K, heterogenes Netzwerk, Informix, JAVA, Javascript, Shellscripting, SQL, XML, TestDirector, MS Office, diverse selbst erstellte Tools

----

Dezember 2000 - Juni 2001
EMIS GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

Teamleiter Systemintegration und Konfigurationsmanagement

Projekttitel: Know-How-Aufbau und -Transfer

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Aufbau, Training und Leitung eines Systemintegations- und Konfigurationsmanagementteams mit 16 Leuten aus 6 Ländern und  4 Firmen an bis zu 4 Standorten in zwei Ländern, mit Arbeitssprache Englisch.

Methoden:
Workshops, Teambuildingmassnahmen und kultureller Austausch, regelmässige Teammeetings, Prinzipien der Mitarbeiterführung und der Kommunikation, Feedbackrunden, Mitarbeitergespräche, Videokonferenzen, vernetztes Arbeiten, ¿Train-the-trainer¿, Definition und Einführung von neuen Prozessen, Erstellung von Guidelines und Dokumentationen.

Teamgrösse: 16

Durchgeführte Tätigkeiten:
Training (40%)
Teambuildingmassnahmen, Teamleitung etc. (30%)
Organisatorische Arbeiten wie Prozesse u.ä. (30%)
Realisiert unter:

----

März 2000 - September 2000
MobilCom Communicationstechnik GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

Konfigurationsspezialist, Consultant, Analyst

Projekttitel: MC SMS-Plattform

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Einführung einer konzerneigenen SMS-Plattform für die Bereitstellung von Content verschiedener Art, sowie Umsetzung verschiedener Abrechnungsmodelle.

Methoden:
Business Analyse, Systemdesign, Machbarkeitsstudie Billing, Abstimmung mit Entwicklung und Fachabteilungen, Dokumentation der Problemstellung und ihrer Umsetzung, Erstellung Testcases, Einweisung QA, Scripting zur teilweisen Testautomatisierung, Interface für QA (SPOC).

Teamgrösse: 20

Durchgeführte Tätigkeiten:
Business Analyse, Feasibility Studies, Recherche im System und bei anderen Netzbetreibern und Service Providern, Abstimmung mit Entwicklung (35%)
Umsetzung im System (25%)
Dokumentation, Erstellung Testcases, Schulung QA, Scripting, E2E-Tests betreuen, Organisation langfristigen Supports für den ganzen Konzern (45%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, E10K, heterogenes Netzwerk, Informix, Shellscripting, SQL, XML, TestDirector, MS Office, diverse selbst erstellte Tools

----

Februar 1999 - Juli 1999
MobilCom Communicationstechnik GmbH, Büdelsdorf, Deutschland und Cellway, München, Deutschland

Konfigurationsspezialist, Consultant, Analyst, Trainer

Projekttitel: Cellway-Migration

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Migration des Cellway-Billings in das konzerneigene Standardsystem.

Methoden:
Training-on-the-job, Systemanalyse, Migrationsarbeiten an den Datenbanken, Definiton von Standards, Anpassung von Tools, Erstellung neuer Tools, QA, Konsolidierung des Altdatenbestandes, Anpassung von Prozessen bezüglich des zukünftigen Numbermanagements und des Network-Serviceprofils, Abstimmung von Fehlerrollen im Workflowsystem.

Teamgrösse: 60

Durchgeführte Tätigkeiten:
Beratung (20%)
Konfigurations- und Migrationsarbeiten (40%)
Training der neuen Kollegen, Support (20%)
Erstellung von Testcases, Testplänen, Betreuung der Testdurchführung etc. (20%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, heterogenes Netzwerk, Informix, Shellscripting, SQL, XML, TestDirector, MS Office, diverse selbst erstellte Tools

----

August 1998 - Dezember 1998
01019 GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

Konfigurationsspezialist, Consultant, Analyst

Projekttitel: Aufbau Festnetzmandant

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Aufbau eines Billingmandanten für Festnetz- und Internetverbindungen.

Methoden:
Business Analyse, Recherche bei Telekom und RegTP, Definintion von Business Cases mit Fachabteilungen ...

Teamgrösse: 12

Durchgeführte Tätigkeiten:
Beratung, Koordination, Datenbeschaffung, Kontaktaufbau mit Telekom etc. (20%)
Konfigurationsarbeiten, erste Produktionstests (40%)
Training der QA, Erstellung von Testcases, Dokumentationen, Bearbeitung von Trouble Tickets (40%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, heterogenes Netzwerk, Informix, Shellscripting, SQL, XML, MS Office, diverse selbst erstellte Tools, Libertis

----

Juli 1998 - November 2000
MobilCom Communicationstechnik GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

Konfigurationsspezialist, Consultant, Analyst

Projekttitel: diverse Implementierungen von neuen Features

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Sicherung der Abrechnbarkeit von neuen Produkten, Tarifen und Features.

Methoden:
Business Analyse, Consulting der Fachabteilungen, Koordination von Produktion und Entwicklung mit Fachabteilungen, Machbarkeitsstudien, Aufwandsschätzungen, Abstimmung mit Numbermanagementsystem, Workflow, Bonitätsprüfung etc.

Teamgrösse: 6 - 20

Durchgeführte Tätigkeiten:
Beratung, Koordination (25%)
Konfigurationsarbeiten (55%)
Betreuung und Anleitung der QA, inklusive Bearbeitung Trouble Tickets (20%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, heterogenes Netzwerk, Informix, Shellscripting, SQL, XML, MS Office, diverse selbst erstellte Tools, Libertis

----

August 1997 - Mai 1998
MobilCom Communicationstechnik GmbH, Büdelsdorf, Deutschland

QA-Spezialist

Projekttitel: MC Billingmigration

Projekt-/Aufgabenbeschreibung:
Ablösung des veralteten Billingsystems NewBS durch eine Inhouse-Lösung.

Methoden:
Gap-Analysis, Erfassung der Funktionalitäten, Priorisierung, iterativer Entwicklungsprozess und iterativer Testprozess mit Neuaufbau der gesamten Testumgebung, der Prozesse, der Tools, Testcases und Testpläne, Sensibilisierung der beteiligten Stellen für QA-Belange etc.

Teamgrösse: 50

Durchgeführte Tätigkeiten:
Entwicklung von Prozessen, Arbeitsorganisation und -verteilung, Aufbau einer Testumgebung (30%)
Produktionsstests und Entwicklungstests (50%)
Training neuer Mitarbeiter, Dokumentation (10%)
Analyse und Recherche (10%)
Realisiert unter:
Linux, Windows, Sun Solaris, heterogenes Netzwerk, Informix, Shellscripting, SQL, XML, MS Office, diverse selbst erstellte Tools, MCBS, BSCS


 

 

Branchen

Telekommunikation (Mobilfunk 2G, 2,5G und 3G, Pre-Paid/Post-Paid, sowie Festnetz, Internet, Intercarrier)
IT/Softwareentwicklung (besonders Billingsysteme)

Qualitätssicherung

Handel

Kompetenzen

Programmiersprachen
Java-Script
Node-RED
Perl
PL/SQL und Ansi SQL
Vertiefte Kenntnisse
Python
Anfänger
Shell-Scripting
vertiefte Kenntnisse
UML

Ich kann Java- und C-Code (auch C# und C++) lesen, verstehen und beispielsweise auch Fehler lokalisieren, bin jedoch kein Entwickler. Eigenes Coding mache ich nur in den o.g.Skriptsprachen. 


Betriebssysteme
SUN OS, Unix/Linux
Gute Allroundkenntnisse seit 1997, Konfiguration, Scripting
Windows

Serverseitig beschäftige ich mich praktisch ausschliesslich mit Unix/Linux. Clientseitig diverse Linuxdistributionen, meist auf Basis von Debian.


Datenbanken
DB2
Informix
ISAM, ODBC/JDBC generell
Leolo Informix CDC
MySQL, Maria DB, Postgres, SQL Lite
Neo4j
Oracle
SQL
Sehr gute Kenntnisse verschiedener Dialekte

Datenbanken sind auf der praktischen Seite meine Hauptspielwiese. Konzepte zur Änderungsverfolgung, QS-Konzepte und -prozesse, System- und Datenmigrationen, Optimierung von Produktionsprozessen, Konzepte für Deploymenttools und -prozesse in der Produktion waren dabei bisher Schwerpunkte.


Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
verhandlungssicher
Russisch
Grundkenntnisse
Passive Kenntnisse (verstehen) in verschiedenen Ausprägungen von Dänisch und Niederländisch

Datenkommunikation
Router
SMTP
SNMP
TCP/IP, UDP

Produkte / Standards / Erfahrungen
Anforderungsmanagement
ARIS
BSI Grundschutz
Businessanalyse
CAE
Drutt 3PI
Drutt Rendering
ER
eRoom
Extreme Programming
JIRA
JOX
Jobsteuerungstool
MARS
MCBS
Billing- und Ratingsystem (Telco)
Migrationstechniken
Proxomitron
Scrum-Methodik
SOAP
Systemarchitektur
Vodafone live!
VoIP
  • Ausgedehnte Migrationserfahrungen
  • Changemanagement (ITIL), Konfigurationsmanagement, Trouble Ticketing, Releasemanagement
    Projektmanagement (PMI)
  • Business Analyse,
  • Prozessoptimierung
  • Definition, Implementierung und Deployment neuer QS-Verfahren
  • Konzeptionierung, Implementierung, Roll-Out und Dokumentation neuer Systeme
  • Projektvorgehensmodelle (RUP, V-Modell XT, Wasserfallmodell, Agiles PM, Extreme Programming, Scrum)
  • Mitarbeiterführung und Kommunikation
  • Moderation und Präsentation
  • Training und Dokumentation
  • Billingsysteme: AMDOCS, BSCS, newBS, MCBS/Libertis, NABS
  • RDBS (Oracle, Informix, DB2, MySQL/MariaDB, Postgres, SQLite und dazugehörige Tools)
  • Leolo Informix CDC
  • JOX Jobsteuerung
  • Confluence/Jira
  • RMI, Soap, Axis
  • EAI
  • XML, HTML, WML, PML
  • Rational Rose, ClearCase, ClearQuest
  • Remedy, DCL, JIRA
  • CVS, Cervisia, MKS, git (!)
  • UML
  • Linux/UNIX, Solaris (diverse Distributionen)
  • JBOSS, Apache, Tomcat, NGINX
  • GIS (u.a. Arc/INFO)
  • MS Project
  • Diverse Mindmapping-Tools
  • Drutt Rendering Engine, Drutt 3PI
  • Vodafone live! SP
  • Diverse Virtualisierungsplattformen (Xen/Citrix, VmWare, KVM, VirtualBox)
  • OwnCloud, NextCloud u.a.
  • diverse CMS (liferay, Drupal, Joomla)
  • diverse DMS (Paperwork, Alfresco, M-Files)
  • allgemeine Telco-Prozesse

  • EDR

  • allgemeine Abrechnungsprozesse

  • IT-Security (HTTrack, TheHarvester, nmap/NSE, Legion, Wireshark, Wifite, aircrack-ng, JohnTheRipper, Hashcat, Metasploit CE/Armitage, Burpsuite)
  • IDS/IPS
  • SIEM

Design / Entwicklung / Konstruktion
Eclipse
Grundkenntnisse

Diverse kleinere Coding-Tools


Schwerpunkte
  • Businessanalyse/Systemanalyse
  • Migrationsanalysen, --planungen und Durchführung, insbesondere im DB-Bereich
  • Prozessgestaltung und -optimierung
  • Erstellung von Lösungskonzepten
  • Anforderungsmanagement/Changemanagement
  • QS-Konzepte inkl. Testplanung und -automation
 

Bemerkungen

Meine besondere Stärke ist das zeitnahe Einarbeiten in neue Sachverhalte, das Erkennen von Zusammenhängen, Abhängigkeiten und Potenzialen, sowie das Ableiten und Aufzeigen von Lösungswegen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk darauf, was zunächst mit bereits vorhandenen Resourcen des Kunden erreicht werden kann.

Mit Kollegen und einer eigenen Firma bin ich außerdem in der Lage auch größere
Aufträge in den Bereichen Projektmanagement/Businessanalyse, Entwicklung und
Outsourcing abzuwickeln.

Keine Einsätze in akuten Krisenregionen, wie z.B. Irak, oder Afghanistan.


Ausbildungshistorie

Abitur
Studium der Geographie
Diverse Fortbildungen für IT, Kommunikation und Führung
Z.Zt. Selbststudium zur IT-Sicherheit (Vorbereitung auf "Ethical Hacker"-Zertifikat