Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Projektmanagement, Prozessmanagement, Öffentliche Verwaltung, Public Sector

verfügbar ab
11.05.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Projekte

10/2014 - Heute

5 Jahre 8 Monate

Wissensmanagement E-Akte

Rolle
Berater
Kunde
Bundesministerium des Innern /Öffentliche Verwaltung
Einsatzort
Berlin
Projektinhalte

Grobkonzeption eines Informations- und Wissensmanagements für die Bundesverwaltung sowie die Verwaltungen der Länder und Kommunen zum Thema der elektronischen Verwaltungsarbeit und der E-Akte

  • Ist-Analyse, Grobkonzeption, Fachkonzeption

Pers. Einsatzdauer

5 PT

Methoden und Technologien

  • Wissensmanagement
  • Schriftgutanalyse
  • Prozessmodellierung
  • Projektmarketing

12/2018 - 04/2020

1 Jahr 5 Monate

eRechnung im Land Brandenburg

Rolle
Senior Berater, Projektleiter
Kunde
Brandenburgischer IT-Dienstleister (ZIT-BB)
Einsatzort
Potsdam
Projektinhalte

Aufgaben:

Unterstützung der ordnungsgemäßen und erfolgreichen Durchführung des Teilprojekts eRechung im Land Brandenburg.

  • Schaffung der grundlegenden Bedingungen zur Umsetzung einer kommunalen Richtlinie,
  • Projektorganisation, Projektkoordination,
  • Projekt- und Anforderungsdokumentation.

Methoden und Technologien:

  • Leitfaden zum Projektmanagement des Landes Brandenburg für den Geschäftsbereich des Ministerium für Inneres und Kommunales (MIK),
  • SAGA de.bb IT-Standard für das Land Brandenburg.
Kenntnisse

XRechung

Produkte

Rechtsverordnung

Schnittstelle

Projekthistorie

laufend: eRechnung im Land Brandenburg

Rolle: Senior Berater, Projektleiter

Kunde: Brandenburgischer IT-Dienstleister (ZIT-BB)

Branche: Öffentliche Verwaltung

Einsatzort: Potsdam

Aufgaben:

Unterstützung der ordnungsgemäßen und erfolgreichen Durchführung des Teilprojekts eRechung im Land Brandenburg.

  • Schaffung der grundlegenden Bedingungen zur Umsetzung einer kommunalen Richtlinie,
  • Projektorganisation, Projektkoordination,
  • Projekt- und Anforderungsdokumentation.

Methoden und Technologien:

  • Leitfaden zum Projektmanagement des Landes Brandenburg für den Geschäftsbereich des Ministerium für Inneres und Kommunales (MIK),
  • SAGA de.bb IT-Standard für das Land Brandenburg.

Einführung der Software BASYS 2 BStU

Rolle: Projektleiter

Kunde: Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR

Branche: Öffentliche Verwaltung

Einsatzort: Berlin

Pers. Projektumfang

Vollzeit

Aufgaben:

Leitung der Projektgruppe BASYS 2 zur Einführung der Software BASYS 2 BStU beim Bundesbeauftragten. Anpassung der Archivanwendung des Bundesarchivs für die Stasiunterlagenbehörde.

  • Projektleitung,
  • Koordination mit dem entsprechenden Projekt des Bundesarchives.

Methoden und Technologien:

  • V-Modell XT,
  • Ergänzenden Vertragsbedingungen für die Beschaffung von ITLeistungen (EVB-IT).

Dokumentation der Bauunterlagen

Rolle: Referent Projektdokumentation

Kunde: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH „Willy Brandt“ (BER)

Branche: Flugverkehr, Bau

Einsatzort: Berlin

Aufgaben:

Dokumentation der Bauunterlagen des im Bau befindlichen Flughafens Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ und Integration in das Archivierungssystem des Altflughafens.

  • Dokumentation der Bauunterlagen nach HOAI,
  • Einführung eines einheitlichen Archivierungssystems für den Neuund den Altflughafen,
  • Fachliche Anleitung der Archivmitarbeiter.

Pers. Projektumfang

Vollzeit

Methoden und Technologien:

  • HOAI,
  • ISO 9000.

E-Akte Einführung

Rolle: Berater, Qualitätsbeauftragter

Kunde: Abfallwirtschaftsbetrieb München (Städtischer Eigenbetrieb)

Branche: Abfallwirtschaft

Einsatzort: München, Berlin

Aufgaben:

Konzeption der Einführung eines E-Akte-Systems nach dem Organisationskonzept elektronische Verwaltungsarbeit.

  • Qualitätsinspektion im Einführungsprojekt nach PRINCE2,
  • Dringlichkeitsanalyse und Qualitative Nutzenanalyse für die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung.

Pers. Einsatzdauer

10 PT

Methoden und Technologien:

  • ISO 9000
  • PRINCE2
  • WIBE 4.1

Neustrukturierung der Justiz-IT in Berlin (JustIT)

Rolle: Berater

Kunde: Senatsverwaltung Berlin

Branche: Öffentliche Verwaltung

Einsatzort: Berlin

Aufgaben:

Projekt zur Neustrukturierung der IT-Infrastruktur der Justiz im Land Berlin im Rahmen der IT-Strategie der Senatsverwaltung.

  • Vorbereitung und Durchführung eines Workshops zur Ermittlung der Anwenderzufriedenheit
  • Vorbereitung der Ist-Aufnahme

Pers. Einsatzdauer

10 PT

Methoden und Technologien:

V-Modell XT


05/2013 – 10/2014: Entwicklung und Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 29990

Rolle: Angestellter, verantwortlicher Qualitätsmanager, Evaluationsbeauftragter, Datenschutzbeauftragter

Kunde: Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK)

Branche: 

Einsatzort: 

Aufgaben:

Konzeption und Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems

  • Erstellen des Qualitätshandbuchs
  • Entwicklung eines Evaluationssystems mit Nutzerkonten, Kennzahlen und Auswertungen

Projektumfang

250 PT

Methoden und Technologien:

  • ISO 29990:2010
  • EvaSys-Evaluationssystem der Electric Paper Informationssysteme GmbH
  • Berliner Evaluationsinstrument für selbsteingeschätzte studentische Kompetenzen (BEvaKomp)

11/2011 – 05/2013: Qualitätssicherung nach ISO 9000 und AZAV

Rolle: Angestellter, Qualitätsmanagementbeauftragter, Auditor

Kunde: F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH

Branche: Bildung

Einsatzort: Heidelberg, Darmstadt

Aufgaben:

Qualitätssichernde Maßnahmen

  • Vorbereitung und Durchführung interner Audits
  • Auswertung der Audits, Erstellen der Auditberichte, Einleiten korrigierender Maßnahmen
  • Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems, Entwicklung eines Kennzahlensystems

Methoden und Technologien:

  • ISO 9000
  • AZAV

09/2012 – 04/2013: Einrichtung eines Evaluationssystems

Rolle: Angestellter, Administrator, Evaluationsbeauftragter

Kunde: Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK)

Branche: Hochschulwesen, Bildung

Einsatzort: Berlin

Aufgaben:

Aufbau eines elektronischen Evaluationssystems zur papiergestützen Befragung von Hochschulangehörigen

  • Aufbau der Grundstruktur der Software EvaSys in cloudbasierter Umgebung der Firma ElectricPaper.
  • Anlegen der Nutzerkonten und Rechtevergabe entsprechend der Prozessvorgaben aus Evaluationsordnung und Datenschutzbestimmungen.
  • Anlegen der Evaluationsvorgänge mit der dazugehörigen Dokumentenerzeugung.
  • Entwicklung von automatisierten HTML- und PDF-Berichten mit Kennzahlen und Auswertungen, entsprechend Benchmark und Qualitätsrichtlinie.

Pers. Einsatzdauer

durchgängig

Methoden und Technologien:

EvaSys 101, VividForms Editor


11/2009 – 10/2011: Planung und Einrichtung einer privaten Hochschule

Rolle: 

Kunde: F+U Unternehmensgruppe gGmbH / Internationale Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur gGmbH

Branche: Bildung

Einsatzort: Berlin

Aufgaben:

Mitarbeit in der Hochschulentwicklung der F+U Unternehmensgruppe gGmbH, Aufbau einer Hochschule am Studienort Berlin. Entwicklung neuer Studienangebote und Durchführung des Verfahrens zur staatlichen Anerkennung und anschließender Akkreditierungsverfahren.

  • Entwicklung des Studiengangkonzepts,
  • Mitarbeit am Antrag für die staatliche Anerkennung,
  • Unterstützung bei der Aufbauarbeit für die Verwaltung, Vermarktung und die Durchführung des Anerkennungsverfahrens.

Projektumfang

2000 PT


Persönlicher Projektumfang
500 PT

Methoden und Technologien:

Verschiedene Web-Anwendungen und Datenbanksysteme


01/2010 – 11/2010: Akkreditierungsverfahren Bachelorstudiengang

Rolle: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kunde: Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH

Branche: Hochschulwesen, Bildung

Einsatzort: Heidelberg

Aufgaben:

Durchführung des Akkreditierungsverfahrens eines Bachelorstudienganges

  • Mitarbeit am Akkreditierungsantrag
  • Studiengangsdokumentation
  • Vorbereitung und Teilnahme an der Begehung durch die Begutachter

Pers. Einsatzdauer

durchgängig

Methoden und Technologien:

Ländergemeinsame Strukturvorgaben für die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen
Rechtsverordnung

BERUFSERFAHRUNG

12/2018 - heute

Rolle: Freiberuflicher IT-Berater

Kunde: öffentliche Verwaltung und elektronisches Rechnungswesen

12/2017 - heute

Rolle: Selbständiger Dozent und Trainer
Kunde: Verschiedene Auftraggeber: unter anderem Berufsfortbildungswerk GmbH (bfw), SI Seminar Institut e.K. und Manager Institut GmbH.

06/2017 – 11/2017

Rolle: Referent Projektdokumentation
Kunde: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

11/2016 – 05/2017

Rolle: Projektleiter für die Einführung der Software BASYS 2 BStU/Referent Digitalisierung
Kunde: Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR

01/2015 – 07/2015

Rolle: Berater 

Kunde: INFORA GmbH /Bereich: Organisation und Prozesse.

01/2006 – 09/2014
Rolle: Mitarbeiter in verschiedenen Funktionen

Kunde: F+U Unternehmensgruppe gGmbH

11/2011 – 09/2014

Rolle: Qualitätsmanager
Kunde: Bereich: Rhein-Main-Neckar gGmbH, Internationale Berufsakademie und Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur

11/2009 – 10/2011

Rolle: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Kunde: Bereich: Hochschulentwicklung

01/2006 – 10/2009

Rolle: Projektkoordinator für den Aufbau eines Studienortes
Kunde: Bereich: Internationale Berufsakademie

04/2005 – 12/2005

Rolle: Projektreferent

Kunde: Konsortium Moses Mendelssohn Akademie Halberstadt und F+U Unternehmensgruppe gGmbH

02/2002 – 01/2004

Rolle: Volontär

Kunde: Südwestrundfunk (SWR)

AUSGEWÄHLTE PRAKTIKA
02/2004 – 12/2004

Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. und Verlagsgruppe der Deutschen Druck- und Verlagsgesellschaft.


11/2001 – 02/2002

Bundesarchiv, Außenstelle Rastatt und Außenstelle Ludwigsburg.

KENNTNISSE UND FÄHIGKEITEN
Fachkenntnisse:

  • Prozessmanagement und Prozessmodellierung: ARIS, ADONIS, UML, BPMN 2.0, EPK, eEPK, ERM.
  • ISO 9000, ISO 29990, AZAV.
  • V-Modell XT.
  • ITIL Foundation.


Computerkenntnisse:

  • Website-Gestaltung und Content Management: HTML, CSS, JavaScript 1.5, PHP 5.3, XML, XLST 1.0., RDF, RDF(a), RDF(s), OWL-DL Macromedia Dreamweaver, Mambo, Typo3, ezPublish.
  • Programmierung: Visual Basic 2008 (.NET Entwicklungsumgebung), Visual Basic for Applications, Turbo Pascal, BASIC.
  • Datenbanken und CRM-Systeme: MS Access, SQL, DIALOG, LIBRIS, SAD-Datenbanken, VTiger CRM, Meffert Personalberater.
  • Verschiedene Office-Anwendungen.

Sprachkenntnisse
Englisch
verhandlungssicher
Französisch
Grundkenntnisse
Navajo
Grundkenntnisse

Datenkommunikation
Schnittstelle
XRechung

Bemerkungen

Publikationen und Vorträge, Mitgliedschaften und Ehrenamtliche Tätigkeiten auf Anfrage


Aus- und Weiterbildung

10/2009 - 03/2014

4 Jahre 6 Monate

Berufsbegleitendes Fernstudium der Wirtschaftsinformatik

Abschluss
International Master of Business Informatics (MBI). Note B (very good)
Institution, Ort
Europauniversität Viadrina, Frankfurt (Oder)

04/2012 - 07/2012

4 Monate

Berufsbegleitende Ausbildung

Abschluss
Qualitätsbeauftragter / Qualitätsmanager
Institution, Ort
F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH

02/2003 - 11/2003

10 Monate

Berufsbegleitende Fortbildung

Abschluss
Wissenschaftlicher Dokumentar. Note 2,6
Institution, Ort
Institut für Information und Dokumentation (IID) an der Fachhochschule Potsdam

10/1997 - 11/2001

4 Jahre 2 Monate

Studium

Abschluss
Magister Artium (M.A.) in Geschichte, Politikwissenschaft und öffentliches Recht. Note 2,4
Institution, Ort
Universität Potsdam

06/1996 - 08/1997

1 Jahr 3 Monate

Studium

Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.) in Political Science. Note : good
Institution, Ort
University of Washington, Seattle (USA)

Ausbildungshistorie

  • MBI, M.A., B.A.
  • Wissenschaftlicher Dokumentar, Qualitätsmanager

03/2018 – 06/2018

ITIL Foundation und ITIL Practitioner

06/1991

Abitur am Goethe Gymnasium Gaggenau.