Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

IT-Interimsmanagement; Internationales IT-Programm- und IT-Projektmanagement; Digitale und agile Transformations- und Strategieberatung;

verfügbar ab
04.01.2021
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D6

Städte
Frankfurt am Main
20 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar
  • IT-Interimsmanager
  • Projektmanagement und Programm-Management
  • Agile und digitale Transformation
  • Software und digitale Produktentwicklung
  • Enterprise Architecture Management (EAM)
  • IT-Strategie
  • IT-Provider Steuerung
  • IT-Governance
  • IT-Controlling
  • IT-Betrieb (ITIL)

Projekte

02/2018 - 10/2019

1 Jahr 9 Monate

Agile Transformation

Rolle
CIO/Programm Manager
Kunde
Deutsche Bahn AG
Einsatzort
Frankfurt am Main
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Die Mobilitätsbranche hat in den vergangenen Jahren eine extrem hohe Dynamik entwickelt. Die Weiterentwicklung der teils digitalen Produkte (Carsharing, Bikesharing) mit klassischen Projektmanagementmethoden war zu langsam geworden, so dass das Unternehmen bereits Marktanteile verloren hatte. Ziel war die Einführung eines agilen, auf lean Prinzipien beruhenden, Entwicklungsprozesses von der Produktanforderung bis zur Markteinführung.

Aufgaben / Besonderheiten
Analyse der IT-Organisation und der IT-Landschaft sowie Kategorisierung der Bestandsapplikationen im Softwarelebenszyklus. Aufnahme des Entwicklungsprozesses für alle Digitalprodukte.Einführung einer auf Komponenten basierten agilen IT-Organisation und Etablierung des skalierbaren agilen Frameworks SAFe – zunächst in der IT später bis hin zum Produktmanagement.Vermessung der Entwicklungsgeschwindigkeit der Organisation und Aufsetzen von komplexitätssenkenden und effizienzerhöhenden Maßnahmen wie zum Beispiel der Aufbau einer „Continuous Integration / Continuous Delivery Pipeline (CI/CD). Einführung eines agilen Portfolio- und Roadmap-Managements.

Kenntnisse

SAFe

SCRUM

07/2017 - 02/2018

8 Monate

Stabilisierung Multi-Projektlandschaft

Rolle
Programm-Manager
Kunde
GEMA
Einsatzort
München / Berlin
Projektinhalte

Ziel / Inhalt

Im Rahmen einer Altsystem Konsolidierung waren rund 30 Projekte mit vielen dynamischen Abhängigkeiten entstanden.

Durch die Einführung eines einheitlichen Projektreportings und regelmäßigen Groß-Planungsprozesses (PI Planning aus dem SAFE Framwork) konnte eine Stabilisierung der Projektlandschaft erreicht werden.

Aufgaben / Besonderheiten
Zunächst wurde zusammen mit dem Projektportfoliomanagement und den Direktoren eine strategische Roadmap für die nächsten 3 Jahre erarbeitet. Darauf wurden strategische Meilensteine abgeleitet. Zusammen mit den Projektleitern, den Programmleitern und dem Projektportfoliomanagement wurde in Anlehnung an das SAFE-Modell (Scaled Agile Framework for Enterprises) eine Großplanungsveranstaltung (PI-Planning) aufgesetzt, mit dem Ziel, alle Aktivitäten für den jeweils nächsten strategischen Meilenstein zu planen und ggfls. Entscheidungen herbeizuführen. Im Rahmen der 2-tägigen Veranstaltung haben rund 120 Projektmitarbeiter aller Projekte ihre Aktivitäten und Ihre Abhängigkeiten geplant und in Confluence und Jira dokumentiert. Dieses Planungsevent hat zu mehr Transparenz und mehr Stabilität im Projektportfolio geführt und wird aktuell alle 3 Monate wiederholt.

Kenntnisse

Scrum

V-Modell

SAFE

Scaled Agile Framework

Produkte

PLANTA

PLANTA Project

Atlassian JIRA

Atlassian Confluence

06/2017 - 08/2017

3 Monate

Projektaudit eines zig-Millionen CRM-Entwicklungsprojektes

Rolle
Lead Consultant/Auditor
Kunde
Deutsche Bahn Cargo
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Nach 5 Jahren Projektlaufzeit und mehrmaliger Terminverschiebung und Budgeterhöhung war das Softwareentwicklungsprojekt in einen nicht mehr planbaren Zustand geraten. Ziel des Audits war eine fundierte Vorstandsvorlage über die Fortführung des Projektes oder dessen Einstellung mit Sonderabschreibung zu erstellen.

Aufgaben / Besonderheiten
Hierarchie und funktionsübergreifende Interviews mit den Projektstakeholdern und Projektbeteiligten Sichtung der Projektunterlagen (Business Case, Fachkonzept, Architekturlandschaft, Projektplan, Testplan, Changereports) Hypothesengetriebene Analyse des Projektplans, der Architektur und des Testplans Gap-Analyse Evaluierung des Restaufwandes Neubewertung des Business Cases Erstellung und Abstimmung der Vorstandsvorlage

Produkte

MS-Project Server

Atlassian Confluence

Atlassian JIRA

MS Powerpoint

MS Word

MindManager

Excel

04/2017 - 05/2017

2 Monate

Definition einer Steuerungslogik für ein bi-modales Multiprojektmanagement

Rolle
Lead Consultant/Programm Manager
Kunde
Deutsche Bahn Cargo
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Nach der Einführung des neuen Bereichs "Digitale Transformation" sollte ein effizientes kennzahlengestütztes einheitliches Projektreporting für das bi-modale Projektportfolio eingeführt werden. Ziel war es die übergreifende Steuerung aller Projekte (ca. 30, agil und wasserfallartig) zu verbessern und damit Risiken im Projektportfolio zu minimieren.

Aufgaben / Besonderheiten
Definition und Abstimmung eines Reportingmodells für alle 3 Projektdimensionen (Inhalt/Nutzen, Budget, Zeit) auf Basis des Standard-Projektmanagement Modells PMI und der Vorgehensmodelle "V-Modell" und "SAFE / Scrum). Entwicklung eines für agile und klassische (V-Modell) Projekte einheitlichen Reportingformats insbesondere im Zusammenspiel mit den IT-Dienstleistern. Analyse der zur Verfügung stehenden Kennzahlen aus den Bereichen Plan-/Ist-Kosten, Fertigstellungsgrad (Plan/Ist) und Termineinhaltung. Erstellung einer Fit-GAP Analyse. Umsetzung von Quick-Wins durch Erstellung von ManagementDashboards. Erstellung einer Roadmap für die Umsetzung der Reporting- und Steuerungs-Maßnahmen.

07/2016 - 01/2017

7 Monate

Definition und Einführung der Governance „Digitale Transformation“

Rolle
Lead Consultant/Programm Manager
Kunde
Deutsche Bahn Cargo
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Im Rahmen des Programms „Zukunft Bahn“ wurde zum 1.1.2017 in der DB Cargo der neue Organisationsbereich „Digitale Transformation“ in direkter Berichtslinie zum Vorstandsvorsitzenden etabliert. Der neue Bereich speist sich aus den IT-Projekten des CIO-Bereichs und Keyplayern der Fachbereiche.

Aufgaben / Besonderheiten
Definition einer Governance für den neuen Geschäftsbereich „Digitale Transformation“. Beschreibung der Ablauforganisation, der Gremien und dem Zusammenspiel mit den Konzerneinheiten sowie den Konzern Prozessen. Definition des Change Request Management, des Risikomanagement und des Reportings. Unterstützung bei der Einführung der neuen Governance zum 1.1.2017 und Coaching und Schulung der Mitarbeiter. Beratung des Bereichsleiters.

09/2016 - 12/2016

4 Monate

CIO-Beratung Digitale Transformation

Rolle
Leitender Berater
Einsatzort
Frankfurt am Main
Kenntnisse

Scaled Agile Framework

Projektporfoliomanagement

Organisationsberatung

Prozessberatung

Produkte

Atlassian Confluence

Atlassian JIRA

03/2016 - 07/2016

5 Monate

Einführung IT-Projektportfoliomanagement

Rolle
Lead Consultant
Kunde
Deutsche Telekom AG
Einsatzort
Darmstadt / Bonn
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Aufbau eines Portfolio- und Releasemanagement-Offices zur Sicherstellung des übergreifenden Programm-, Risiko- und Abhängigkeitsmanagements für alle Projekte des Kunden (Gesamtprojektvolumen mehrere 100 Mio€). Ziel des Projektes war die Erhöhung der Transparenz in der Projektumsetzung und Erhöhung der Lieferqualität der IT.

Aufgaben / Besonderheiten
Analyse des Veränderungsbedarfs, Definition der Veränderungsmaßnahmen, Einführung von einheitlichem Status und Test-Reporting. Einführung und Leitung von Multi-ProjektStatusmeetings mit bis zu 40 Projektleitern. Coaching des Releasemanagements-Teams. Führung des Beraterteams.

Kenntnisse

Projektportfoliomanagement

04/2015 - 12/2015

9 Monate

CRM Einführung

Rolle
Leitender Berater
Einsatzort
Frankfurt am Main
Produkte

Sugar

Mindmeister

10/2014 - 09/2015

1 Jahr

iShare Programm

Rolle
Programm Manager
Kunde
Deutsche Post - DHL
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Ein international tätiger Logistikdienstleister hat eine über zig Jahre gewachsene und dezentral gehostete und gewartete Sharepoint-Landschaft, die aus mehreren Sharepoint Versionen (2007 ff) besteht und dadurch überdurchschnittlich teuer und teilweise nicht mehr wartbar ist. Ziel ist der Aufbau einer neuen zentral gehosteten und gewarteten Sharepoint 2013 Plattform und die Migration der Daten und Geschäftsanwendungen auf die neue Plattform.

Aufgaben / Besonderheiten
Neben den klassischen Programmleiteraufgaben gehörten auch folgende Aufgaben: Vertragsgestaltung mit externen Dienstleistern

  • Definition und Abstimmung des Migrationsprozesses - Dienstleister Steuerung
  • Stakeholder Management zu den verschiedenen internationalen Divisionen
  • Kommunikation der Veränderung in den Konzern hinein - Migrationssteuerung
  • Aufbau eines zentralen Sharepoint-Kompetenz-Center Innerhalb eines dreivierrtel Jahres konnte die neue Umgebung aufgebaut werden und rund 80Prozent der zu migrierenden Daten und Anwendungen auf die neue Plattform überführt werden. Danach wurden die Aufgaben in die neue geschaffene SharepointWartungsmannschaft übergeben.

01/2014 - 03/2015

1 Jahr 3 Monate

Sharepoint 2013 Upgrade und globaler Rollout

Rolle
Programm Manager
Kunde
DHL
Einsatzort
Darmstadt, Bonn, Prag
Kenntnisse

PMI

Programmmanagement

Multiprojektmanagement

Vertragsmanagement

Produkte

Sharepoint

10/2013 - 12/2014

1 Jahr 3 Monate

Aufbau int. Intranet-/Extranet Plattform

Rolle
Programm Manager
Kunde
DP DHL
Einsatzort
Darmstadt, Bonn, Prag
Projektinhalte
  • Aufbau einer innovativen Intranet und Extranet Plattform für 350.000 Nutzer mit personalisierter Informationsplatttform, Diskussionsforen, Videoplattform und Chat.
Kenntnisse

Scrum

Multiprojektmanagement

Vertragsmanagement

Lean Management

Kanban

Providermanagement

Produkte

Liferay

Microsoft Sharepoint

Google search appliance

12/2013 - 05/2014

6 Monate

Einführung konzernweites Projektreporting und Projektportfolio Management

Rolle
Berater
Kunde
Deutsche Post - DHL
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Entwicklung, Abstimmung und Einführung eines konzernweit einheitlichen aggregierbaren Projektreportings. Aufbauend auf dem einheitlichen Projektreporting wurde innerhalb der internen IT der Deutsche Post DHL ein Projektportfoliomanagement aufgesetzt, das den CIO in die Lage versetzte die IT-Projekte risikoorientiert zu steuern. Projektdauer betrug knapp 1 Jahr 

Aufgaben / Besonderheiten
Analyse der für das Projekt- und Projektportfoliomanagement essentiellen Kennzahlen. Abstimmung mit den Stabsstellen und dem ProjektmanagementAbteilungen. Aufbau und Abstimmung des Reporting-Templates inklusive Ausfüllhilfen für die Projektleiter und Aufbau einer zentralen KPIDatenbank. Einführung des neuen Reportings durch Schulung und Coaching der Projektleiter weltweit über mehrere Monate.

08/2012 - 12/2013

1 Jahr 5 Monate

myNet – Intranet-/Extranet-Plattform

Rolle
Programm Manager/Scrum-of-Scrums
Kunde
Deutsche Post - DHL
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Aufbau einer neuen weltweiten Intranet- und Extranet Plattform für rund 350.000 Anwender sowie Ablösung und Teilmigration der Altanwendung. Abstimmung der fachlichen Anforderungen mit 5 autonomen Geschäftsbereichen. Steuerung von rund 150 Projektmitarbeitern aus den Bereichen ITEntwicklung, IT-Betrieb sowie diverser externer Partner (u.a. Microsoft, Liferay, Designagenturen, etc). Vertragsverhandlungen mit internationalen Auftragnehmern, teilweise auch im ausländischen Gesetzesrahmen. Anbindung von diversen internen Applikationen. Konzeption und Implementierung eines mehrstufigen Berechtigungs- und Zugangskonzeptes Das verantwortete Projektbudget lag im zweistelligen Millionenbereich. Die Projektdauer betrug knapp 2 Jahre

Aufgaben / Besonderheiten
Aufgrund der Plattforminnovation und des weltweiten kulturübergreifenden Einsatzes der Plattform wurde erstmalig ein agiler Ansatz für die Entwicklung gewählt. Das Projekt wurde durch den Vorstand der Deutschen Post DHL ausgezeichnet. Die Plattform wird nach einem Jahr Produktivität von mehr als 200.000 Nutzern weltweit genutzt; Tendenz weiterhin steigend

03/2011 - 09/2011

7 Monate

Einführung Kreditkartenzahlung in den Filialen der Post und der Postbank

Rolle
IT-Leiter/Programmleiter
Kunde
Postbank / Deutsche Post - DHL
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Austausch von 20.000 technologisch veralteten Bezahlterminals (EC-Kartenterminals) in den Filialen der Deutschen Post AG gegen neue innovative Kartenterminals mit NFC-Technologie. Einführung der Kreditkartenzahlung und des sogenannten „Factorings“ (Verkauf der Forderungen) der Leistungen durch einen Zahlungsverkehrsdienstleister. Wechsel der Hausbank.

Aufgaben / Besonderheiten
Anpassung der gesamten Filial-IT der Deutschen Post Filialen (20.000 Postfilialen in ganz Deutschland) und Rollout der neuen Kartenterminals. Steuerung von 4 großen IT-Entwicklungsdienstleistern sowie eines IT-Betriebsdienstleisters, des IT-Dienstleisters der Hausbank und des Zahlungsverkehrsdienstleisters. Abstimmung der Anforderungen mit 4 Geschäftsbereichen, einer externen Bank und einem Zahlungsverkehrsdienstleister. Umsetzung, Test, Hard- und Software-Rollout innerhalb von 8 Monaten. Durch die Prozessänderungen konnte der ROI innerhalb von 15 Monaten erreicht werden, sowie die Kundenzufriedenheit am Postschalter gesteigert werden.

04/2010 - 10/2010

7 Monate

Einführung Lastschriftverfahren am POS

Rolle
Programmmanager
Einsatzort
Darmstadt
Projektinhalte

Einführung des Lastschriftverfahrens inkl. Forderungsaufkauf bei einem deutschlandweiten Retailer.

Kenntnisse

PMI

Produkte

C#

Windows Server 2003

01/2010 - 07/2010

7 Monate

Mehrwertsteuer-Einführung auf Briefprodukte

Rolle
IT-Leiter/Programmleiter
Kunde
Deutsche Post - DHL
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Aufgrund einer neuen Gesetzgebung zum 1.Juli 2010 ist die Deutsche Post verpflichtet auf bestimmte Briefprodukte Umsatzsteuer abzuführen. Die Anpassungen in der gesamten Systemlandschaft müssen Stichtags-genau und unter hoher öffentlicher Aufmerksamkeit umgesetzt werden.

Aufgaben / Besonderheiten
Anpassung der gesamten Filial-IT-Landschaft der Deutschen Post (20.000 Postfilialen in ganz Deutschland) und der e-Filiale zur korrekten Ausweisung und Berechnung der Mehrwertsteuer auf die durch den Gesetzgeber festgelegten Briefprodukte. Business- und Architektur-Analyse (EAM) der gesamten Filial-IT Landschaft und Ermittlung der IT-Änderungsbedarfe. Abstimmung mit den Schnittstellenpartnern und diversen Fachbereichen, darunter Produktmanagement, Finanzen, Controlling und Vertrieb. Steuerung von 4 großen IT-Entwicklungsdienstleistern sowie eines IT-Betriebsdienstleisters (ca. 150 Mitarbeiter). Umsetzung und Produktivsetzung sämtlicher Änderungen inkl. kompletten Regressionstest in weniger als 6 Monaten. Das verantwortete Projektbudget lag im einstelligen Millionenbereich

05/2009 - 09/2009

5 Monate

Umzug einer Enterprise Applikations Landschaft

Rolle
IT-Leiter/Programmleiter
Kunde
Deutsche Post - DHL
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Ein deutsches Logistikunternehmen muss im Rahmen einer ITProvider Konsolidierung seine gesamte Applikationslandschaft von einem Rechenzentrum in ein anderes Rechenzentrum umziehen

Aufgaben / Besonderheiten
Analyse der Auswirkungen auf die Enterprise Applikation Landschaft und die Geschäftsprozesse Gesamtprojektplanung Entwicklung einer technischen und fachlichen Umzugsplanung Entscheidungsfindung auf Applikationsebene zu Umzug oder Neuaufbau Durchführung des Umzugs Durchführung des Supports während des Umzugs und in den ersten Tagen danach

08/2008 - 12/2008

5 Monate

ITIL Einführung im Applikationsmanagement bei einem Finanzdienstleister

Rolle
Principal Cnsultant
Kunde
KFW
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Ein deutscher Finanzdienstleister möchte seine Prozesse im Applikationsmanagement auf Basis der ITIL-Prozesslibrary standardisieren. Ziel ist es eine Qualitäts- und Effizienzsteigerung im RUN-Bereich der IT zu erreichen. 

Aufgaben / Besonderheiten
Customizing der ITIL Prozess Library auf die speziellen Anforderung des Kunden. Beschreibung und Abstimmung der Prozesse mit dem Kunden. Einführung der Prozesse durch Coaching der Mitarbeiter. Management Reporting des Transformations- und VeränderungsProzesses über ein Kennzahlen-gestütztes Dashboard.

Kenntnisse

ITIL

Coaching

Applikationmanagement

BPM

KPI

Controlling

01/2008 - 07/2008

7 Monate

Einführung EMV (girocard)

Rolle
Programmmanager
Kunde
Finanzdienstleister
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Durch die Einführung der giroCard durch den Zentralen Kreditausschuss (ZKA) und die Abschaltung der bis dahin weit verbreiteten ec-Karten Applikationen musste der Kunde (ein Acquirer / Terminal und Zahlungsdienstleister) seine Terminal- und Backendsysteme an den neuen Standard TA7.0 anpassen.

Aufgaben / Besonderheiten
GAP-Analyse der sich aus den TA7.0 Konzepten und der ec-Karten Applikationen ergebenden Anforderungen an die zum Teil aus den 80er Jahren stammenden Terminal- und Backend-Systeme. Abstimmung der Umsetzungen mit den Stakeholdern aus Produktmanagement, Vertrieb, IT und Accounting. Konzeption, Entwicklung, Test und Inbetriebnahme der Anpassungen. Parallel zu diesem Projekt wurde die Entwicklungsabteilung nach Indien verlagert.

Kenntnisse

C

C++

Visual Basic

PMI

TA 7.0

Offshoring

Knowledge Transfer

01/2008 - 07/2008

7 Monate

Outsourcing der Entwicklungsabeilung

Rolle
Berater
Kunde
First Data
Projektinhalte

Ziel / Inhalt
Zur Einsparung von Stückkosten in der Software-Wartung und Entwicklung sowie zur Nutzung von Synergie- und Skaleneffekten hat sich der Eigentümer des Kunden (eine Investmentgesellschaft) entschieden, die Softwareentwicklung Ihrer Portfoliogesellschaften an einen weltweit tätigen IT-Dienstleister nach Indien auszulagern. Ziel war es in der laufenden Projektabwicklung das Wissen und die Entwicklungsinfrastruktur nach Indien zu verlagern.

Aufgaben / Besonderheiten
Erstellung eines Transitionsplanes gemeinsam mit dem indischen IT-Dienstleister und Abstimmung mit dem Top-Management des Kunden. Ramp-Up der Mitarbeiter in Indien Aufbau der Infrastruktur in Indien und Anschluß an die deutsche Infrastruktur Definition und Messung des Know-How Aufbaus in Indien Übergabe von Teilaufgaben aus dem laufenden Großprojekt (Einführung Girocard) nach Indien.

07/2007 - 11/2007

5 Monate

IT Strategie und EA-Roadmap

Rolle
Leitender Berater
Einsatzort
Hanau, Bonn
Projektinhalte

Analyse der globalen IT-Landschaft eines internationalen Speditionsunternehmens. Mapping der IT-Landschaft auf die Speditions-Geschäftsprozesse. GAP- und Business Continuity Analyse. Erarbeitung einer IT-Roadmap mit dem Top-Management (CEO und CIO). Die erstellte Roadmap war 5 Jahre Basis für Investitionsentscheidungen.

Kenntnisse

EAM

IAS

BPM

ITSCM

BCM

BCA

Logistikprozess

04/2007 - 09/2007

6 Monate

Rechenzentrumskonsolidierung

Rolle
Leitender Berater
Einsatzort
Europaweit
Projektinhalte

Konsolidierung der europaweit verteilten IT-Applikations und Infrastrukturlandschaft eines europäischen Finanzdienstleisters in ein zentrales europäisches Rechenzentrum. Konzeption und Aufbau der Aufbau- und Ablauforganisation sowie der internen Leistungsverrechnung (OLAs).

Kenntnisse

ITIL

PMI

Prozesskostenrechnung

IT-Organisationsentwicklung

01/2007 - 05/2007

5 Monate

SLA Definition für RZ, WAN, LAN, SAP

Rolle
Principal Consultant
Kunde
Chemiekonzern
Projektinhalte

Im Rahmen eines IT-Outsourcing werden die SLAs als Basis für die Ausschreibung mit dem Kunden erarbeitet und definiert.

Kenntnisse

ITIL

SLA

OLA

02/2006 - 10/2006

9 Monate

Digitalisierung der Prozesse im technischen Kundenservice

Rolle
Programmmanager
Projektinhalte

Entwicklung eines Workflowmanagement- und Informationsmanagement-Systems für den Kundenservice im Außendienst eines großen Telekommunikationsanbieters.

Kenntnisse

Programmmanagement

C++

WorkflowManagementSystem

Nearshore Entwicklung

Serviceprozesse

ITIL

Produkte

BMC Remedy ARS

01/2005 - 08/2005

8 Monate

Effizienzsteigerung in den Call Center Anwendungen

Rolle
Programm Manager
Projektinhalte

Veresserung der Anwendungen in den Callcentern eines großen Telekommunikationsanbieters mit dem Ziel die Erstlösungquote massiv zu steigern und die Kundenzufriedenheit deutlich zu verbessern.

Softwareentwicklungsprojekt

80 Projektmitarbeiter

Kenntnisse

Callcenter

C++

Projektmanagement

PMI

Nearshore Entwicklung

Produkte

BMC Remedy ARS

04/2004 - 11/2004

8 Monate

Produktionsbasierte Abrechnung

Rolle
Projektleiter
Einsatzort
Darmstadt, Bonn
Projektinhalte

Einführung einer produktionsbasierten Abrechnung für einen internationalen Logistikdienstleister.

Kenntnisse

PMI

C++

SAP-Anbindung

Produkte

MS Project

03/2002 - 10/2003

1 Jahr 8 Monate

Wartung und Weiterentwicklung Track&Trace

Rolle
Delivery Manager
Einsatzort
Darmstadt, Bonn, Hannover
Projektinhalte

Wartung und Weiterentwicklung einer Track&Trace Anwendung für einen internationalen Logistikdienstleister

Kenntnisse

ITIL

PMI

Produkte

Oracle

PL-SQL

08/1999 - 06/2001

1 Jahr 11 Monate

Informationssystem der Polizei

Rolle
Projektleiter
Einsatzort
Wiesbaden
Projektinhalte

Entwicklung eines objektorientierten, metadatengetriebenen Informationssystems für die deutsche Polizei.

Kenntnisse

C++

UML

Produkte

Rational Rose

MS Project

02/1999 - 08/1999

7 Monate

Einführung SMS Billing

Rolle
Projektleiter
Einsatzort
Darmstadt, Bonn
Projektinhalte

Billing und Rating der SMS aus dem Mobilfunknetz eines Mobilfunkproviders und zuführung der Informationen an die Abrechnungssysteme.

Produkte

C++

Branchen

  • Mobilität
  • Logistik
  • Transport
  • Verkehr
  • Telekommunikation
  • Informationstechnologie
  • Banken
  • Finanzdienstleistungen
  • Chemie
  • Öffentlicher Bereich

Kompetenzen

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
verhandlungssicher
Französisch
Grundkenntnisse

Personalverantwortung
Diszipliniarische Führung von Teams bis 150 Mitarbeiter
Personalentwicklung
Teamentwicklung

Managementerfahrung in Unternehmen
Applikationmanagement
BPM
Coaching
Controlling (IT-Controlling, Kosten- und Leistungsverrechnung)
IT-Konsolidierung
IT-Leitung (CIO)
Kanban
Knowledge Transfer
KPI
Nearshore Entwicklung
Nearshoring
Offshoring
Organisationsberatung
Outsourcing
PMI
Prozessberatung
SAFe
SCRUM
Serviceprozesse
SLA Entwicklung
Strategieentwicklung

Methodenkenntnisse

  • PMI (Projekt Management Institute) – PMBoK
  • Prince II
  • Scrum
  • SAFE (Scaled Agile Framework)
  • V-Modell 97
  • V-Modell XT
  • UML
  • ITIL Service Management
  • Business Continuity Management (BCM)
  • Enterprise Architecture Management (EAM)
  • TOGAF
  • Six Sigma DMAIC
  • Balanced Scorecard (BSC)
  • Lean Management
  • div. Moderationstechniken (World-Café, Fish-Bowl, Brainstorming, Kartentechniken)
  • FIT-GAP-Analyse
  • SWOT-Analyse
  • IT-Controlling
  • Profitcenter Management
  • IT-Leitung
  • Coaching

Schwerpunkte
Agile Produkt Entwicklung (Scrum, Kanban, SAFe)
Digitalisierungsberatung
Enterprise Architecture Management
Internationales Projekt- und Programm-Management
IT-Service Management (ITIL)
Multiprojektmanagement
Projektportfoliosteuerung
Software Entwicklungs Steuerung

Schwerpunkte

Internationales Programm Management, Multi-Projekt- und Linienmanagement, IT-Strategie, Digitalisierungs-Strategie, Roadmap-Entwicklung, Transformationsmanagement, Software-Entwicklungsprojekte; Enterprise Architecture Management (EAM); Changemanagement (organisatorisch); Applikationsbetrieb; Dienstleistersteuerung; Offshore-Entwicklung; Coaching


Produkte / Standards / Erfahrungen
Agile Transformation
Atlassian Confluence
Atlassian JIRA
BCA
BCM
BMC Remedy ARS
Callcenter
Digitalisierungs- / IT-Strategie
EAM
Enterprise Architektur Mgmt (EAM)
Excel
Google search appliance
IAS
IT-Management & Leadership
ITIL
ITSCM
Kanban
Kubernetes
Lean Management
Liferay
Logistikprozess
Microsoft Excel
Microsoft Outlook
Microsoft Powerpoint
Microsoft Sharepoint
Microsoft Word
MindManager
Mindmeister
MS-Project Server
OLA
PLANTA
Programmanagement
RPA (UI Path)
SAFE
Scaled Agile Framework
Sharepoint
Siebel CRM
SLA
Software Entwicklung
Sugar
TA 7.0
V-Modell
WorkflowManagementSystem

Profil

Ich bin ein kreativer und motivierter IT-Teamplayer. Meine Leidenschaft liegt in der werthaltigen Verbesserung von Produkten und Prozessen durch den Einsatz von IT. Seit 2012 arbeite ich mit meinen Mannschaften überwiegend in agiler Art und Weise und helfe Unternehmen in der digitalen und agilen Transformation. 

DIGITALISIERUNGS PROJEKTE & ERFAHRUNGEN
Neubau eines voll digitalen Bike-Sharing-Systems in skalierter agiler Methodik und unternehmensweite Einführung eines Wertstroms in der Produktentwicklung.
Definition und Einführung einer Governance für einen CDO-Bereich (Chief Digital Officer).
Revitalisierung eines Projektportfolios von 30 Digitalprojekten, die aufgrund ihrer Abhängigkeiten in einen Stillstand geraten waren.

Beruflicher Werdegang:

2018 - 2019: Implementierung einer wertstromorientierten digitalen Produktentwicklung

Kunde: Deutsche Bahn Gruppe

Rolle: CIO

Aufgaben:

Erfolgreiche Implementierung einer wertstromorientierten digitalen Produktentwicklung. Effizienzsteigerung durch RPA (Robot Process Automation).

2011 - 2015: Transformation eines IT-Bereichs
Kunde: DHL

Rolle: Global IT-Director

Aufgaben:

Erste erfolgreiche agile Transformation eines IT-Bereichs in der DHL. Implementierung eines weltweiten Mitarbeiter-Self-Service Portal zur Einsparung von Kosten in den HR-Bereichen. Das agile Programm konnte unterhalb der veranschlagten Kosten umgesetzt werden.

2009 - 2011: Implementierung eines Innovationsprogramms
Kunde: Deutsche Post

Rolle: IT-Leiter Postfilialen 

Aufgaben:

Erfolgreiche Kosteneinsparung von 30% innerhalb von 2 Jahren durch effizienten Einsatz von IT. Implementierung eines Innovationsprogramms zur weiteren Kosteneinsparung (Effizienz durch Innovation).

2007 - 2009: Entwicklung
Kunde: CapGemini

Rolle: Principal

Aufgaben:

Erfolgreiche Konsolidierung einer Unternehmens-IT-Landschaft und Entwicklung einer über 5 Jahre gültigen Roadmap zur Effizienzsteigerung in der IT.


Aufgabenbereiche
Agile Transformation
agiles Projektmanagement
Digitale Produktentwicklung
Enterprise Architektur Management
IT-Leitung
Multiprojektmanagement
Programm-Management
Projektmanagement
Projektportfoliomanagement
SAFe Einführung
Software-Entwicklung

Ausbildungshistorie

1998

Promotion in Kernphysik, Universität Frankfurt am Main

1994

CERN School of Computing, Genf, Schweiz


WEITERBILDUNG
2018

  • Skalierte agile Methoden - SAFe®

2012

  • Agiles Arbeiten - SCRUM®

2007

  • CapGemini Berater Schule

2004

  • Boston Business School – Executive Program

2003

  • Projektmanagement - PMI® – PM-Bok