1 von 91.893 IT- und Engineering-Profilen

Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Business Development, Digitalisierung, IT, HR, Strategie, Beratung, Management, Interim, Outsourcing, Personal, Dienstleistung, Service, Operation

verfügbar ab
09.11.2017
verfügbar zu
80 %
davon vor Ort
60 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar
  • In meiner Rolle als Executive Advisor sehe ich mich als Innovationsmotor für die Digitalisierung relevanter Geschäftsprozesse zur Steigerung der Effizienz im Wertschöpfungsprozess Ihres Unternehmens.

 

  • IT ist heute mehr denn je Teil des Produktes. „Business drives IT, IT drives Business“. Einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil für Unternehmen und deren Kunden sehe ich deshalb in einer engen Zusammenarbeit von Business und IT.

 

  • Meine analytischen Fähigkeiten sowie meine Erfahrung und Kreativität sind Garanten für eine nachhaltige Digitalisierungsstrategie. Meine Umsetzungsstärke sichert dabei die erfolgreiche Einführung auch großflächiger Unternehmensprojekte.

 

  • Mit 15 Jahren erfolgreicher Tätigkeit als Director Business Development und CIO in der Geschäftsleitung des Marktführers der Personaldienstleistungsbranche mit 2 Mrd. EUR Jahresumsatz bringe ich alle Managementkompetenzen und das Know-How mit, um Ihr Projekt erfolgreich zu unterstützen.

Projekte

01/2016 - Heute

1 Jahr 10 Monate

Einführung eines neuen ERP-Systems

Rolle
Projektleiter
Kunde
Unternehmen der Logistikbranche
Projektinhalte
  • Management der Projekteinführung vom Design bis zur Bereitstellung des Produkts
  • Planung, Aufbau und Betrieb der Plattform
  • Design des Betriebs- und Supportkonzept
Kenntnisse

Projektleiter

agiles Projektmanagement

Projektmanagement

Budgetplanung

Produkte

Microsoft Dynamics AX

Cadis

ID Prove

Biztalk

LoboDMS

Inubit

Datev

08/2017 - 11/2017

4 Monate

ERP/CRM-Softwareauswahlprozess (RFI, RFP)

Rolle
Senior Berater
Kunde
Unternehmen der Touristikbranche
Projektinhalte
  • Management Beratung
  • Durchführung des ERP/CRM-Softwareauswahlprozesses,
  • Auswahlprozessdefinition
  • Anforderungsmanagement
  • Anbietervorauswahl
  • Request for Information
  • Request for Proposal
  • Anbieterbewertung
Kenntnisse

Einkaufsprozesse

Outsourcing

Cloud

Produkte

ERP

CRM

06/2017 - 08/2017

3 Monate

Strategieentwicklung 2017-2022

Rolle
Senior Berater
Kunde
Unternehmen der Personaldienstleistungsbranche
Projektinhalte
  • Erarbeitung einer Wachstumsstrategie
  • Konzept zur Steigerung der Effizienz und Effektivität in administrativen Prozessen
  • Business Cases
Kenntnisse

Business Case

Business Development

Digitalisierung

03/2016 - 04/2016

2 Monate

Studie: Zeitarbeit und Digitalisierung

Rolle
Senior Berater
Kunde
Unternehmen der Personaldienstleistungsbranche
Projektinhalte
  • Erarbeitung von Potentialen durch Digitalisierung 
  • Potentiale durch Zeitarbet 4.0
Kenntnisse

Research & Development

Business Development

02/2016 - 04/2016

3 Monate

Steigerung der Effizienz in den Abrechnungsprozessen

Rolle
Senior Berater
Kunde
Unternehmen der Personaldienstleistungsbranche
Projektinhalte
  • Erstellung eines Konzeptes zur Steigerung der Effizienz in den Abrechnungsprozessen
    • Payroll
    • Debitoren
    • Kreditoren
    • Dokumentenmanagement
Kenntnisse

Dokumentenmanagement

HR-Payroll

Debitorenbuchhaltung

FI Kreditorenbuchhaltung

01/2016 - 04/2016

4 Monate

Erstellung eines Konzepts zur Einführung eines Zeiterfassungssystems für Freelancer und Zeitarbeitnehmer

Rolle
Senior Berater
Kunde
Unternehmen der Personaldienstleistungsbranche
Projektinhalte
  • Anforderungesmanagement
  • Projektbeschreibung
  • Prozessdefinition (High Level)
  • Erarbeitung des Lösungsentwurfs
  • Aufwandsschätzung und Business Case
Kenntnisse

Business Case

Aufwandsschätzung

10/2015 - 01/2016

4 Monate

Review eines laufenden ERP-Projekts

Rolle
Senior Berater
Kunde
Unternehmen der Logistikbranche
Projektinhalte
  • Fit-Gap Analyse durchführen
  • Risikobewertung durchführen
  • Bewertung des Projekts
  • Empfehlung an den Beirat
Kenntnisse

Projektmanagement

Business Case

Riskmanagement

Projekorganisation

Budgetplanung

Projektplanung

12/2015 - 12/2015

1 Monat

Quickscan Headquarteranalyse

Rolle
Senior Berater
Kunde
Unternehmen der Personaldienstleistungsbranche
Projektinhalte
  • Findung von Digitalisierungspotentialen in Service- und Supportprozessen
  • Kreditoren
  • Debitoren
  • Payroll
  • Dokumentenmanagement
Kenntnisse

HR-Payroll

FI Kreditorenbuchhaltung

Debitorenbuchhaltung

Dokumentenmanagement

09/2015 - 12/2015

4 Monate

Planung einer Marketing- und Vertriebskampagne zur Gewinnung von CIOs und CIO Influencer

Rolle
Senior Berater
Kunde
Unternehmen der Softwarebranche
Projektinhalte
  • Recherche durchführen
  • Zielgruppendefinition
  • Planung der Kampagne
  • Kommunikationskanäle festlegen
Kenntnisse

Marketing

CRM

Projekthistorie

Berufstätigkeit:
10.2015 bis dato

RHINE BUSINESS CONSULTING GmbH - www.rhinebc.com

Geschäftsführender Gesellschafter & Executive Advisor


06.2015 – 09.2015

Freiberuflicher Berater


10.1995 - 11.2015

Kunde:

RANDSTAD DEUTSCHLAND GMBH & CO. KG

10.2001 - 11.2015: Director IT / CIO
Berichtet an den CFO, Mitglied der Geschäftsleitung, Prokura, IT Budget XX Mio. EUR p.a. Opex, Verantwortung für ein Team von bis zu 13 Direct Reports mit bis zu 110 Mitarbeitern
Gesamtverantwortung IT: Business Applications, IT Operations, IT Services, Business Processes, e.Solutions, Scan Services für 5 operative Unternehmen und über 400 Niederlassungen


Ausbau der IT Produktpalette zur Steigerung des Wertbeitrags

  • Konzeption, Entwicklung und Implementierung eines Dokumenten Management Systems zur automatisierten Arbeitsablaufsteuerung und Revision der gesetzlichen AÜG-Dokumentation (1 Mio. Akten, 50 Mio. Seiten bei gleichzeitiger Einsparung  >60 FTE)
  • Konzeption und Umsetzung eines Kunden- und Mitarbeiterportals für 90.000 User zur Erfassung und Freigabe abrechnungsrelevanter Daten zur Steigerung der Abrechnungsqualität, Einsparung von 2,4 Mio. Papierdokumente p.a. und Halbierung der Bearbeitungszeit
  • Einführung, Vertrieb und Umsatzgenerierung der Zeitwirtschafts-Cloud-Lösung www.timeloop.com an Kunden und Co-Lieferanten
  • Umsetzen einer unternehmenskritischen Gesetzesänderung (Equal Pay) mit Auswirkungen auf alle relevanten Geschäftsprozesse, Umsetzung im zeitlichen und budgetären Rahmen unter Sicherstellung der Kontinuität des bestehenden Geschäftsablaufes
  • Insourcing des bestehenden Unternehmensnetzwerkes und der Telefonie für 430 Lokationen unter Einsparung von 59% der Kosten und Erhöhung der relevanten Service Levels
  • Unterstützung von Randstad Polen bei der Einführung von SAP als nationale IT Plattform zur Sicherstellung des geplanten, jährlich zweistelligen Unternehmenswachstums
  • Ausbau des IT Bereiches zu einem international tätigen IT Shared Service Center für Randstad Deutschland (5 Unternehmen) sowie Polen, Indien und der Schweiz zur Bündelung von Kompetenzen und Generierung von Kostensynergien
  • Due Diligence sowie Planung, Definition und Umsetzung eines Standardprozesses zur rapiden technischen Integration bei Unternehmensübernahmen zur unterbrechungsfreien IT- und Prozessintegration und Hebung der geplanten Kostensynergien (Vedior Deutschland, Bindan, Yacht Teccon, Talisman)
  • (Vedior Deutschland, Bindan, Yacht Teccon, Talisman)

Sicherstellung der Wachstumsstrategie durch grundlegenden Umbau der IT

  • Schaffung eines Investitionsbudgets durch Senkung der IT Kosten (Opex) um 9,4 Mio. EUR (-33 %) mittels konsequenter Neuausrichtung der Einkaufsstrategie Neuverhandlung bestehender Dienstleistungs- und Lieferverträge
  • Unterstützung der Wachstumsstrategie (Umsatzsteigerung von 0,7 auf 1,6 Mrd. EUR in 5 Jahren) durch Einführung einer hochintegrierten IT Unternehmensplattform im Zeitraum von 14 Monaten
  • Konzeption und Umsetzung des IT Servicekatalogs mit unterliegenden Service Level Agreements zur Herstellung einer bedarfsorientierten IT Leistungsverrechnung
  • Steigerung der Effizienz und Transparenz mittels Verbesserung derManagementwerkzeuge und Einführung eines bedarfsorientierten Hard- und Software Asset und Compliance Management Systems

02.2000 – 09.2001: Director Business Development
Berichtet an die Geschäftsführung, Mitglied der Geschäftsleitung, Prokura, Führung von bis zu 10 Mitarbeitern


Verantwortung für die zielgerichtete Entwicklung der Unternehmens-strategie zur Sicherung und zum Ausbau der Marktführerschaft

  • Erarbeitung, Vorstellung und Verabschiedung einer Strategie für autonomes Wachstum zur Steigerung des Umsatzes von 0,5 auf 2,5 Mrd. EUR
  • Entwicklung und Einführung einer Fach- und Branchensegmentierung und neuer Spezialisierungen zur besseren Fokussierung auf unterschiedliche Bedarfssituationen der Kunden
  • Aufbau eines Produktmanagements als konzeptionellen Unterbau zur gezielten Ausschöpfung von Marktpotentialen (Engineering, Call Center, IT, Automotive, Logistics, Inhouse Management et. al.) und zur Erhöhung der Servicetiefe beim Kunden
  • Erarbeitung von Umsatzpotentialen auf Basis des Internets als zweiten Vertriebskanal für die Rekrutierung von Mitarbeitern und Vermarktung von Personaldienstleistungen
  • Durchführung eines technologischen Readiness-Checks für die Nutzung des Internets als zweiten Vertriebskanal zur Erreichung neuer Kundengruppen, Erhöhung der Effizienz und Prozessqualität im Vertrieb und der Administration
  • Durchführung einer Vorstudie und eines Request-for-Information zur Einführung einer neuen hochintegrierten IT-Unternehmensplattform
  • Durchführung einer Unternehmensbewertung der Time Power Teleservices GmbH (Joint Venture Randstad und Deutsche Telekom AG) zur Entscheidung der weiteren Vorgehensweise

04.1999 – 01.2000: Management Consultant M&A und Strategieentwicklung

Berichtet an den Vorsitzenden der Geschäftsführung

Beratung und Unterstützung bei der Integration von Time Power Personaldienstleistungen

  • Vorbereitung und Durchführung aller Workshops und Veranstaltungen im Rahmen der Übernahme von Time Power (250 Mio. EUR Umsatz,100 Standorte) zur Integration in die Randstad Deutschland Gruppe
  • Konzeption, Planung und Durchführung der abschließenden Integrationsveranstaltung mit 3000 Gästen und 300 Workshops im Rahmen des Change Management und Kommunikationsprogramms zur Steigerung der Identifikation mit Randstad Deutschland

07.1997 – 03.1999: District Manager

Berichtet an den Geschäftsführer, Mitglied des Management Teams, Handlungsvollmacht, Umsatz- (> 8,5 Mio. EUR p.a.) und Ergebnisverantwortung, Betreuung von 6 Niederlassungsleitern mit 18 internen und bis zu 350 überbetrieblichen Mitarbeitern


Verantwortlich für die Expansion des Unternehmens in Rheinland-Pfalz und im Saarland

  • Erarbeitung und Vorstellung der Standortplanung und der ambitionierten Business Pläne pro Standort zur Erlangung eines für schnelles Wachstum ausgelegtes außerordentlichen Investitionsbudgets (Zieleinstellung von Mitarbeitern)
  • Planung und Steuerung der Vertriebsaktivitäten in enger Zusammenarbeit mit den Niederlassungsleitern (Neukundenakquise, Servicetiefe bei Kunden, Wettbewerbspotentiale, Qualitätsinitiativen) zur kontinuierlichen Befüllung des Sales Funnels
  • Einführung des Kundenjahresgespräches und einer Stärken/Schwächen-Analyse für Kunden > 50.000 EUR p.a. für eine wachstumsorientierte Umsatzplanung und Sicherstellung der Kundenbindung
  • Entwicklung und Förderung der Niederlassungsleiter und Niederlassungsteams zur Sicherstellung des notwendigen Führungsnachwuchses aus eigenen Reihen (Wasserlilienprinzip)
  • Planung der Kundentarif-, Mitarbeitertarif- und Kundenbonusstrategie gemeinsam mit dem Niederlassungsleiter zur schnellen Erreichung des Break-Even und Steigerung von Wachstum und Rentabilität

10.1995 – 06.1997: Niederlassungsleiter
Berichtet an den District Manager, Handlungsvollmacht, 3.5 Mio. EUR Umsatz p.a., Führung von 4 Vertriebsdisponenten, >100 überbetriebliche Mitarbeiter

Verantwortlich für die erfolgreiche Eröffnung und Markteinführung der Niederlassung Mainz mit Umsatz- und Ergebnisverantwortung

  • Beschleunigter Ausbau der Vertriebs- und Rekrutierungsaktivitäten für ein rapides Umsatzwachstum
  • Planung und Durchführung der vertrieblichen Einführungsaktivitäten mit Kundenanschreiben und Besuchsankündigung in den ersten 4 Wochen zum Start der Neukundenakquise und Vorstellung der Niederlassung und des Serviceangebotes
  • Gezielte und nachhaltige Ansprache der Großkunden zur stetigen Wettbewerbsverdrängung
  • Schnelle Kundengewinnung durch signifikante Verkürzung der Durchlaufzeiten in der Rekrutierung und Verbesserung der Lieferfähigkeit durch Zieleinstellung von qualifizierten Bewerbern auf Basis der Vertriebs- und Marktanalysedaten
  • Initiierung eines neuen Geschäftsbereiches durch Übernahme eines Outsourcing Projektes der IBM Deutschland zur Demontage von End-Of-Lease Computerprodukten und Recycling der Wertstoffe und wiederverwendbaren Komponenten mit eine Jahresumsatz vom 1,5 Mio. EUR
  • Nach 12 Monaten Erreichung des Break-Even und der Marktführerschaft in Mainz und Rüsselsheim

11.2008 – 12.2013: VMS AG (nebenberuflich)
Softwareunternehmen

  • Mitglied des Aufsichtsrates (AR)
  • Besetzung des AR:
    Prof. Dr. Anette Weisbecker, Frauenhofer Institut IAO
    Klaus Dieter Laidig, Laidig Business Consulting
    Werner Schultheis, Randstad Deutschland GmbH Co. KG
  • Januar 2014: Begleitung der Ausgründung der VMS AG in die Trufa Inc. (Big Data & Predictive Analytics) und Verkauf des SAP Benchmarking Business an die Realtech AG

06.1991 – 09.1995: CARL SCHENCK AG
Projekt Ingenieur
Berichtet an den Leiter Entwicklung, Projektleitung bis 5 Mio. EUR Umsatz

Verantwortlich für Konzeption, Entwicklung, Herstellung, Montage und Inbetriebnahme von Windkanalwaagen und Belastungsmaschinen für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie

  • Entwicklung und Projektleitung der Herstellung und Lieferung einer innovativen 7-Komponenten Windkanalwaage für die Volkswagen AG zur Sicherstellung der aerodynamischen und akustischen Weiterentwicklung der Volkswagen PKW Flotte (Dauer ein Jahr, in time, in budget)
  • Leiten eines Teilprojektes zur Konzeption, Herstellung und Inbetriebnahme einer Kalibriermaschine für die European Transonic Windtunnel GmbH zur Analyse des aerodynamischen Verhaltens von Flugzeugen (u.a. EADS, Airbus)
  • Konzeption und Entwicklung einer Baureihe von Standard Modell Windkanalwagen und Programmierung der Steuerung mittels Standard SPS für den internationalen Markt zum Ausbau des Produktprogramms
  • Verkauf, Konzeption, Entwicklung, Herstellung und Inbetriebnahme einer Baureihe von drei automatisierten Revolver-Belastungsmaschinen für Wägezellenbaureihen zur Steigerung Effizienz und des Produktionsausstoßes

Branchen

  • Personaldienstleitung
  • Logistik
  • IT-Dienstleistungen / Software
  • Telekom
  • Maschinenbau
  • Unternehmensberatung

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen
Aufwandsschätzung
Budgetplanung
Business Case
Business Development
Cloud
CRM
Datev
Debitorenbuchhaltung
Digitalisierung
Dokumentenmanagement
Einkaufsprozesse
ERP
FI Kreditorenbuchhaltung
HR-Payroll
LoboDMS
Marketing
Microsoft Dynamics AX
Outsourcing
PRINCE2 Projektmanagement Methode
Research & Development
SAP BI 7.0
SAP CRM
SAP ERP 6.0
SAP FI/CO
SAP HR
SAP Portal

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Verhandlungssicher
Französisch
Grundkenntnisse
Niederländisch
Grundkenntnisse

Managementerfahrung in Unternehmen
Direktor Business Development
Bereichsleitung Strategieentwicklung, Produktmanagement, Business Case
Führungserfahrung
bis 110 Mitabeiter
Gebietsleiter / District Manager
Vertrieb und Operation
IT Leiter / CIO / Director IT
Bereichsleitung, Entwicklung, Betrieb, Support, Helpdesk, externe Kunden, Rechenzentrum, Outsourcing, Cloud, IT Pricing, Leistungsverrechnung, Shared Service Center, Servicekatalog
Management Consultant
Merger & Acquistions, Due Diligence, Strategieentwicklung
Niederlassungsleiter
Vertrieb und Operation
Projektleiter
SAP Einführung, Dokumentenmanagement, Zeitwirtschaft, Service Portfolio, Business Case
Strategieentwicklung
Director Business Development, Management Consultant
Trainer, Coach
Vertriebs- und Prozessschulungen

Aufgabenbereiche
Buisness Case
IT Provider Auswahlprozess
IT Provider Management
Outsourcing
Projektleitung
Projektorganisation
Projektplanung
Qualitätsmanagement
Riskmanagement
Schwachstellenmanagement
Service Delivery Management
Service Level Agreements
Service Level Management
Softwareauswahlprozess
Strategieentwicklung

Aus- und Weiterbildung

11/2017 - 11/2017

1 Monat

PRINCE2 Projektmanagement Methode

Abschluss
PRINCE2 Zertifikat
Institution, Ort
ITSM Consulting & PeopleCert
Schwerpunkt

PRINCE2 Prinzipien, Themen und Prozesse

03/2015 - 03/2015

1 Monat

Der IT Servicekatalog

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Institution, Ort
Management Circle
Schwerpunkt
  • Leistungsschein und Leistungsbeschreibung
  • Service Strukturen
  • Preismodelle
  • IT-Kennzahlen
  • IT Benchmarking

03/2002 - 03/2002

1 Monat

IT Pricing

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Institution, Ort
Management Circle
Schwerpunkt

Kostenmanagement in der IT

Kostenverrechnung

Service Level Management

IT Benchmarking

03/1998 - 03/1998

1 Monat

Trainer- und Coachausbildung

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Institution, Ort
Jochen Georg Becker

05/1996 - 11/1997

1 Jahr 7 Monate

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Abschluss
Zertifikat
Institution, Ort
Verwaltungsberufsgenossenschaft
Schwerpunkt

Arbeitssicherheit

Ausbildungshistorie

Ausbildung:
1984 – 1991

TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT
Allgemeiner Maschinenbau Abschluss: Diplom-Ingenieur

1981 – 1984

WILHELM-LEUSCHNER SCHULE WIESBADEN
Abschluss: Abitur

1978 - 1981

ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN IN MAINZ
Betriebsschlosser Abschluss: Facharbeiterbrief

Co-Autor:

A Handbook of BUSINESS TRANSFORMATION MANAGEMENT METHODOLOGY; Hrsg. Axel Uhl und Lars Alexander Gollenia BUSNESS TRANSFORMATION ESSENTIALS, Hrsg. Axel Uhl und Lars Alexander Gollenia

Weiterbildung:
2010

IESE Business School – University of Navarra
Getting Things Done – Short Focused Program Case studies in leadership and change management

2008

IESE Business School – University of Navarra
New Technology Playgrounds – Short Focused Program More knowledge on desruptive business models

×
×