Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

E-Commerce (Online Touristik, Onlineshopsysteme), Projektmanagement, Programmierkenntnisse, Accountmanagement, Consulting, Onlinepayment

verfügbar ab
22.05.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

Österreich

Schweiz

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Projekte

02/2019 - 02/2020

1 Jahr 1 Monat

Website Migration (Motorsport)

Rolle
Projektmanager IT
Projektinhalte

Zusammenarbeit der Gewerke an 2 Standorten in Deutschland koordinieren, sowie Führung externer Dienstleister.
Livegang war gesetzt durch die 24h von Le Mans und Nürburgring. CMS lange offen. Programmierung konnte erst Anfang Mai starten. Livegang eines MVPs am 7.6. Projekt wurde aufgrund der Bedingungen von Wasserfall auf Agil geändert.

Aufgaben: 

  • 3 Websites zum Thema Motorsport sollen in einer neuen Plattform zusammengeführt werden
  • Controlling und Projektmanagement
  • Einführung in agile Methoden
  • Evaluierung CMS System und Implementierungspartner
  • Evaluierung DAM

Projektteam: 

UX-Spezialisten, Design-Team, Entwickler, QA Team

Koordinierung: 

Kunde, interne Teams an 2 Standorten

Kenntnisse

SCRUM

Projekthistorie

2018 - 2019: Migration ERP System und MDE Geräte

 

Rolle: Projektmanager IT

Besonderheiten:

Übernahme eines festgelaufenen Projekts. Neuausrichtung und die Änderung des Zeitplans waren notwendig. Besondere erschwerend kam hinzu, dass ich mit der Materie MDE Geräte keine Erfahrung hatte. Das Projekt ist ein Zusammenspiel aus den internen Abteilungen IT( Unterabteilungen: IT-Infrastruktur, IT-Helpdesk, IT-Shopsysteme), Business (Retail) und Logistik sowie einem externen Dienstleister.

Aufgaben: 

  • Migration eines ERP Systems auf eine neue Version und Infrastruktur
  • Ablösen von eines alten MDE Geräten auf Windows CE Basis durch eine neue Generation mit Android Betriebssystem
  • Rollout in der Hardware in der DACH Region in ca. 370 stationären Läden
  • Migration des ERPs für 12 Länder und über 600 stationären Stores

Koordinierung:

Interne Stakeholder in 2 Ländern, ein Dienstleister

PM – Methode:

SCRUM


2018 - 2018: Stabilisierung Kundenberatungs-App

Rolle: Projektmanager IT / Prozessberater

Kunde: externer Dienstleister

Besonderheiten: 

Nach Abschluss des Rollouts habe ich den Übergang in den Regelbetrieb sichergestellt, sowie die Übergabe an das Businessteam vorbereitet.
Hierfür habe ich den Prozess von KANBAN auf eine an das SCRUM Framework angelehnte Methode umgestellt, der es nun dem Kundenteam ermöglicht Fehlerbehebungen und weitere Verbesserungen in der App in kurzen Zyklen umsetzen und ausspielen zu können.
Ein Hauptaugenmerk lag hierbei darauf, die internen Stakeholder und das Team welches die App aus Businesssicht betreut in die agilen Methoden einzuführen und bei beim Übergang der Projektkontrolle von IT auf Business zu unterstützen.

Aufgaben: 

  • Stabilisierung des App Betriebs
  • Übergang in den Regelbetrieb
  • Beratung beim Prozessaufbau nach dem Rollout der App
  • Ausrollen der App in 7 Ländern (in ca. 500 Stores)
  • Beratung und Aufbau eines Prozesses für den stabilen Betrieb

Koordinierung:

Interne Stakeholder in 2 Ländern, ein Dienstleister

PM – Methode: 

SCRUM


2018 - 2018: Rollout einer App zur Kundenberatung im stationären Handel

Rolle: Projektmanager IT

Kunde: externer Dienstleister

Besonderheiten:

Das Projekt umfasste eine App für die stationären Geschäfte. Mit der App können Verkäufer auf der Fläche die Kunden besser beraten und zudem Produkte für den Kunden aus dem Sortiment bestellen, die aktuell nicht im Ladengeschäft vorrätig sind. Das Projekt wurde ursprünglich als Wasserfallprojekt geplant und auch umgesetzt. Es geriet in großen Zeitverzug und der Launch war gefährdet. Die Übernahme des Projekts erfolgte 1,5 Wochen vor dem ursprünglich geplanten Launch. Meine Aufgabe war es einen neuen (zeitnahen) Rolloutplan zu erarbeiten und das Projekt erfolgreich zu Ende zu bringen. Hierfür habe ich das Projekt auf KANBAN umgestellt und die offenen Punkte neu priorisiert. Damit war ein Launch im ersten Land mit 2 Wochen Verzögerung möglich. Der Livegang für das siebte und letzte Land erfolgte noch eine Woche vor dem ursprünglichen Zeitplan.

Aufgaben:

  • Übernahme des stark hinter dem Zeitplan liegenden Projekts
  • Neuausrichtung der Projektstruktur und Umstellung auf eine agile Methode angelehnt an KANBAN
  • Sprint und Releaseplanung mit Dienstleistern und Stakeholdern
  • Aufsetzen eines JIRA Projekts inkl. Workflows
  • Erstellen Projekt und Applikationsdokumentation mit Hilfe von Confluence
  • Schulung des Dienstleisters und des kundeninternen Projektteams im Umgang mit JIRA und agilen Methoden

Koordinierung:  

Interne Stakeholder, ein Dienstleister

PM – Methode:

KANBAN


2018 - 2018: Stabilisierung des App- und Onlineshop-Betriebs

Rolle: Projektmanager E-Commerce / Prozessberater

Besonderheiten: 

Nach Abschluss der Migration auf das SalesForce CommerceCloud Shopsystem, musste das neue System stabilisiert und einige Fehler beseitigt, sowie Nacharbeiten am System durchgeführt werden.
Meine Rolle hierbei war die Unterstützung des kundenseitigen Projektteams im Aufbau von Prozessen die einen reibungslosen Ablauf der Stabilisierung des Systems ermöglichte und einen Übergang in den Normalbetrieb erlaubte.
Zusätzlich war ich weiterhin für die App als Hauptansprechpartner verantwortlich und habe (z. B. mit dem Marketing des Kunden) neue Releases und Features für die App geplant und umsetzen lassen.

Aufgaben: 

  • Koordinierung App Dienstleister
  • Priorisierung der Tasks mit den internen Stakeholdern
  • Sprint und Releaseplanung mit Dienstleistern und Stakeholdern
  • Ansprechpartner für Stakeholder bei Problemen im Shop und der App
  • Beratung beim Prozessaufbau nach dem Rollout des neuen Shops

Projektteam: 

1 ext. Projektleiter, bis zu 5 Programmierer an 3 Standorten

Koordinierung:

Interne Stakeholder an 2 Standorten, div. Dienstleister

PM – Methode:

SCRUM


2017 - 2018: Stabilisierung des App- und Onlineshop-Betriebs

Rolle: Projektmanager E-Commerce / Prozessberater

Besonderheiten: 

Nach Abschluss der Migration auf das SalesForce CommerceCloud Shopsystem, musste das neue System stabilisiert und einige Fehler beseitigt, sowie Nacharbeiten am System durchgeführt werden.
Meine Rolle hierbei war die Unterstützung des kundenseitigen Projektteams im Aufbau von Prozessen die einen reibungslosen Ablauf der Stabilisierung des Systems ermöglichte und einen Übergang in den Normalbetrieb erlaubte.
Zusätzlich war ich weiterhin für die App als Hauptansprechpartner verantwortlich und habe (z. B. mit dem Marketing des Kunden) neue Releases und Features für die App geplant und umsetzen lassen.

Aufgaben: 

  • Koordinierung App Dienstleister
  • Priorisierung der Tasks mit den internen Stakeholdern
  • Sprint und Releaseplanung mit Dienstleistern und Stakeholdern
  • Ansprechpartner für Stakeholder bei Problemen im Shop und der App
  • Beratung beim Prozessaufbau nach dem Rollout des neuen Shops

Projektteam: 

1 ext. Projektleiter, bis zu 5 Programmierer an 3 Standorten

Koordinierung:

Interne Stakeholder an 2 Standorten, div. Dienstleister

PM – Methode:

SCRUM


2017 - 2018: Übernahme eines App Migration Projekts

Rolle: Projektmanager App

Besonderheiten:

Im Zuge der Onlineshop Migration von Magento auf Salesforce CommerceCloud, musste auch die App (Android & iOS) migriert werden. Dieses Teilprojekt der Migration sollte ursprünglich vom Onlineshop Migrationsteam betreut werden, geriet aber hinter den Zeitplan zurück.
Meine Aufgabe war es das Projekt neu aufzustellen und sicherzustellen, dass die Migration bis zum Launch des SalesForce Onlineshops abgeschlossen war, damit alle Verkäufe eines Landes im gleichen Shopsystem erfolgen konnten. Dies bedingte eine enge Koordination des Livegangs mit dem SalesForce Projektteam

Aufgaben: 

  • Neuausrichtung des Migration Projekts
  • Absprache und Synchronisierung mit E-Shop Migration Team
  • Steuerung von externen Programmierern an div. Standorten (Portugal, Schweiz, Ukraine)
  • Ansprechpartner für Stakeholder (E-Commerce Content Team, Shop-Migrationsteam, IT)
  • Projektmanagement der Migration der App auf ein neues Shopsystem
  • Erstellung von Testfällen
  • Betreuung einer externen Testagentur

 

Projektteam: 

1 ext. Projektmanager, 2 Berater, bis zu 7 Entwickler an 4 Standorten

Koordinierung:  

Interne Stakeholder an 2 Standorten, Programmierer (Nearshoring), div. Dienstleister

PM – Methode: 

SCRUM


2017 -2017: Betreuung eines Magentoshops für 7 Ländern im Fashion Bereich

Rolle: Projektmanager E-Commerce

Besonderheiten:  

Der Kunde migrierte sein Onlineshop-System Magento auf SalesForce CommerceCloud.
Meine Rolle in dem Projekt war, den laufenden Magentoshop aus technischer Sicht zu betreuen und somit einen reibungslosen Betrieb bis zum Switch auf das neue System zu garantieren.

Der Kunde hat eine sehr breit aufgestellte Multichannelstruktur, mit Click & Collect Möglichkeit, Kauf über Terminals in den Shops und zusätzlich noch Apps für iOS und Android. Somit ist er auf allen Kanälen erfolgreich vertreten. Darüber hinaus werden die Daten des Onlineshops noch von Franchisepartner in Ländern genutzt, in der der Kunde nicht direkt operiert.
Der Onlineshop selbst ist in 7 Ländern mit 6 Sprachen und 3 Währungen vertreten.

Aufgaben:  

  • Koordinierung Shop Dienstleister
  • Priorisierung der Tasks mit den internen Stakeholdern
  • Sprint und Release Planung mit Dienstleistern und Stakeholdern
  • Ansprechpartner für Stakeholder bei Problemen im Shop, in den Multichannel Anwendungen oder der App

Koordinierung:

Interne Stakeholder an 2 Standorten, div. Dienstleister

PM – Methode:

SCRUM


2017 -2017: Einführung eines Stellenanzeigenshops auf Basis von Commercetools

Rolle: Projektmanager E-Commerce (Agentur)

Besonderheiten: 

Bei diesem Projekt habe ich eine Agentur unterstützt einen Onlineshop für Stellenanzeigen auf Basis von Commercetools zu erstellen.


Zu meinen Aufgaben gehörten:

  • die Projektkoordination
  • die Erstellung des Projektplans
  • die Akquise von Entwicklern
  • Planen und Durchführen von Workshops

Das Projekt brachte mehrere Besonderheiten und Herausforderungen mit. Es war als Wasserfall geplant und sollte mithilfe von Scrum umgesetzt werden. Als Basis diente das Commercetools Framework, was aber für den Einsatz stark angepasst werden musste. Auch wurde das Design des Auftritts während der Programmierung entwickelt, was ständige Änderungen am bisherigen Code notwendig machte.

Aufgaben: 

  • Koordinierung Shop Dienstleister
  • Priorisierung der Tasks mit den internen Stakeholdern
  • Sprint und Release Planung mit Dienstleistern und Stakeholdern
  • Sparingpartner für den internen Projektmanager
  • Ansprechpartner für Stakeholder

Projektteam:

bis zu 4 Entwickler

Koordinierung:

Interne Stakeholder, 1 Dienstleister

PM – Methode: 

SCRUM


2014 - 2015: Einführung eines Onlineshops und einer iOS-App für ein Montanindustrieunternehmen

Rolle: Gesamtprojektleiter Shopsystem

Besonderheiten: 

Einführung eines Online Shopsystems sowohl zum direkten Abverkauf an B- und C-Händler, sowie als E-Procurementlösung für A-Kunden. Beschränkung auf Stahl- und Drehteilrohre. Geheimprojekt im Unternehmen, hinzunehmen von weiteren Abteilungen im Laufe des Projekts führte immer zu neuen Konflikten, da das Internet erst als Feind gesehen wurde.

Parallele Entwicklung einer iOS-App mit div. Funktionen und Anbindung an die Shop-Datenbank.

Aufgaben: 

  • Konzeptionierung der Shop-Lösung
  • Beratung des Kunden bezüglich B2B-E-Commerce
  • Projektmanagement
  • Moderieren von Workshops

Projektteam:

bis zu 6 Programmierer, 2 Grafiker, 2 Berater

Koordinierung:

Projektteam, Kunden

PM – Methode: 

angehlehnt an SCRUM


2012 - 2013: Neuaufsetzung eines Onlineshops für einen Textilgroßhändler

Rolle:  Techn. Projektleiter / Gesamtprojektleiter Shopsystem

Besonderheiten: 

Anfangs techn. Projektleiter war ich für die letzten 3 Projektmonate Gesamtprojektleiter inkl. Time & Material Verantwortung. Das Projekt wurde dadurch erschwert, dass neben dem Austausch des Shopsystems (für das ich verantwortlich war), zeitgleich die Ersetzung des ERP-Systems notwendig wurde. Somit mussten zum Livegang des Shops die Vorgänge sehr eng mit dem ERP-Dienstleister abgestimmt werden. Eine weitere Schwierigkeit des Projekts lag in der Führung des externen Programmiererteams, da hier auf ein Offshore-Unternehmen aus Serbien zurückgriffen wurde

Aufgaben: 

  • Konzeptionierung der Shop-Lösung
  • Beratung des Kunden bezüglich B2C-E-Commerce
  • Projektmanagement
  • Koordinierung Shop- und ERP-Projekt

Projektteam:

bis zu 6 Programmierer, 1 Grafiker

Koordinierung: 

externere Dienstleister, ext. Programmierer, Kunde, Geschäftsführung

PM – Methode:

SCRUM


2011 - 2012: Integrationen der Klarna Bezahllösung in diverse ERP- und Shopsysteme

Rolle:  Projektleiter

Besonderheiten: 

Ich war auf Seiten der Klarna GmbH für die Koordinierung der Integration der Klarna Zahlungsarten bei diversen Shop- und ERP-Systeme (wie z. B. Shopware, Epages, Actindo, etc.) verantwortlich

Aufgaben:

  • Fachliche Konzeptionierung
  • Beratung der Dienstleister während des Integrationsprozesses
  • Qualitätsmanagement der Integration
  • Unterstützung des Key-Accounts während der Sales Phase
  • Pflegen der Ergebnisse im Salesforce-CRM

Koordinierung: 

externere Dienstleister

PM – Methode:

Wasserfall


2010 - 2011: Mehrere Kleinprojekte

Rolle:  Diverse

Aufgaben:

  • Dokumentation der E-Commerce IT Landschaft (neckermann.de)
  • Konzeption eines Onlineberatungstool für Expedienten
  • Beratung eines Spezialreiseveranstalters beim Website-Relaunch und bei der Gestaltung einer eigenen Internet-Booking-Engine

Projektteam:

wechselnd

Koordinierung:

wechselnd


2008 - 2010: Erstellung einer neuen Internet Booking Engine (IBE) Tourport

Rolle: Konzeptionierer, Teilprojektleiter

Besonderheiten:  

Meine Aufgabe lag in der ersten Phase in erster Linie in der Konzeptionierung der neuen IBE. Ab Ende 2008 wurden in der 2. Phase dann erste Teilaspekte umgesetzt wobei ich als interner Berater für die Programmierer zuständig war. Ab Mitte 2009 wurde mit der 3. Phase das Hauptaugenmerk auf die Realisierung des Konzepts gesetzt. Hier habe ich in erster Linie die Rolle eines Teilprojektleiters übernommen, wobei ich für die fachliche Führung von einen oder mehreren Programmierteams (teilw. inkl. externer Programmierer) zuständig war.

Aufgaben: 

  • Fachliche Konzeptionierung
  • Führen von Programmierteams
  • Interne Beratung bzgl. Online Touristik / IBEs

Projektteam: 

wechselnd, i. d. R. interner Grafiker, 2 – 8 Programmierer, Produktmanager

Koordinierung:

wechselnd

PM – Methode:

Wasserfall


2008 -2008: Neuordnung des Affiliate Marketings, Planung Onlinemarketing Jahresbudget

Rolle:  Projektleitung in Position des Leiters Onlinemarketing

Besonderheiten: 

Im Monat Juni musste das stark eingeschränkte Onlinemarketing Budget der Travelchannel Group für das kommende Jahr neu verplant werden. Dazu wurde unter anderem ein größeres Augenmerk auf Affiliate Management gelegt und das SEM auf wenige „Hot-Keywords“ zurückgefahren

Aufgaben:

  • Interims Leitung Onlinemarketingabteilung
  • Planung Google AdWords Budget
  • Umbau des Affiliate Marketings

Projektteam:

1 interner Onlinemarketing Mitarbeiter

Koordinierung:

4 externe Agenturen, Onlinemarketingabteilung, Programmierung und Portalmanagement

PM – Methode:

Wasserfall


2007 -2007: Implementierung des Omniture Site Catalyst auf TravelScout24

Rolle: Projektleiter

Kunde:TravelScout24

Besonderheiten:

Dieses Projekt wurde Plattform übergreifend parallel auf allen Scout24 Plattformen (z. B. AutoScout24, ImmobilienScout24, …) durchgeführt. Es gab daher regelmäßige Meetings der Verantwortlichen zur Abstimmung der nächsten Schritte und Learnings aus dem Projekt.

Aufgaben: 

  • Projektmanagement
  • Unterstützung des Programmierers bei Einbau von JS Snippets
  • Präsentieren der Fortschritte im portalübergreifenden Arbeitskreis

Projektteam:

1 externer Programmierer

Koordinierung:

Ein externer Dienstleister, diverse externe Zulieferer von Internet Booking Engines, interne Online-Marketing Abteilung, Portalmanagement

PM – Methode:

Wasserfall


2007 -2007: Durchführung eines TÜV Süd Audits zur Erlangung des Safer Shopping Zertifikats.

Rolle:  Projektleiter

Besonderheiten: 

Die Schwierigkeit des Projekts lag in der Abhängigkeit von TravelScout24 zu seinen Lieferanten. Zur Erlangung des Safer Shopping Zertifikats mussten einige Änderungen an den Programmierungen und der Art der Bereitstellung von externen Internet Booking Engines durchgesetzt werden.

Aufgaben: 

  • Projektmanagement

Projektteam:   

1 externer Programmierer

Koordinierung:

TÜV-Süd Auditoren, diverse externe Zulieferer von Internet Booking Engines, Portalmanagement

PM – Methode:

Wasserfall


2006-2008: Einführung eines SEO Konzepts

Rolle: Projektleiter für das Portal TravelScout24

Besonderheiten: 

Längerfristiges Projekt mit diversen Teilabschnitten. Wurde als Pilot für die Scout24 Gruppe gestartet und dann auch bei weiteren Portalen eingeführt. Regelmäßige portalübergreifende (TravelScout24, AutoScout24, JobScout24, FinanceScout24) Treffen und Erfahrungsaustausch.

Aufgaben:

  • Projektmanagement
  • Präsentieren der Fortschritte im portalübergreifenden Arbeitskreis

Projektteam: 

1 externer Programmierer, 2 Online-Marketing Mitarbeiter, externe Berater

Koordinierung: 

Ein externer Dienstleister, Projektteam, Portalmanagement

PM – Methode:

Wasserfall


weitere Projekte gern auf Anfrage

Branchen

  • E-Touristik
  • E-Commerce
  • E-Payment
  • Touristik
  • Software Development

Kompetenzen

Betriebssysteme
Unix
Windows

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
in Wort und Schrift

Programmiersprachen
CSS
HTML
JAVA
JavaScript
PHP

Datenbanken
MySQL

Design / Entwicklung / Konstruktion
Sparxsystem Enterprise Architect

Produkte / Standards / Erfahrungen
Adobe Fireworks
Atlassian Confluence
Atlassian JIRA
Axure
B2B
B2C
BlueAnt
Controlling
Demandware
E-Commerce
Geschäftsprozessmodellierung
Kanban
Lieferantenauswahl
Mobile Business
MS Visio
Online-Jobbörse
Onlineprozesse
Personaleinsatzplanung
Personalkostenplanung
Projektsupport
Salesforce.com
Scrum
Shopware
SugarCRM
XSITE

Projektmanagement – Kenntnisse

2006 - heute

Wasserfall 

2010- heute
SCRUM

2014 - heute

KANBAN

EDV – Kenntnisse

  • Atlassian Jira 
  • Atlassian Confluence
  • MS Office
  • MS Visio
  • MS Project

Online Shop Systems 

  • XSITE
  • SalesForce CommerceCloud / ex. Demandware
  • Commercetools 
  • Magneto
  • Shopware
  • xt:Commerce 

Tracking Systeme

  • Google Analytics 
  • Omniture (Adobe) Site Catalyst 
  • eTracker

 

Mailing-Software 

  • Salesforce MarketingCloud
  • MailChimp
  • Inxmail

Bezahlsysteme 

  • Klarna 
  • BillSafe
  • PayPal 
  • Payone

 

ERP Systeme 

  • SAP
  • JTL
  • Bütema 
  • Generell: Gutes Verständnis über das Zusammenspiel der Systemlandschaften

CRM-Kenntnisse 

  • Salesforce SalesCloud 
  • Sugar CRM 
  • Hubspot

Sonstige-Kenntnisse

  • grundsätzliche Kenntnisse im Programmieren
  • Team- und Mitarbeiterführung
  • Stakeholdermanagement
  • Change Management

Berufserfahrung

01/2017 – heute

Rolle:Selbständige Tätigkeiten im Bereich IT

Aufgaben:

  • Projektmanagement (agil/klassisch)
  • Produktmanagement
  • Prozessberatung und -entwicklung
  • Interim Management
  • Kleinere Entwicklungen

01/2016 – 12/2016

Rolle: Inhaber

Kunde: Auf Anfrage

Aufgaben:

  • Teamorganisation
  • Vertrieb von Werbe- und Eventmöglichkeiten
  • allg. Verwaltungsaufgaben

11/2013 – 12/2015

Rolle: Account Manager, Projektleiter

Kunde: Xsite GmbH

Aufgaben:

  • Betreuung und Beratung der Bestandskunden
  • Reorganisation der Abteilung Webdevelopment
  • Einführung von Scrum-Methoden im Bereich Bestandskundenentwicklung
  • Führung eines 3-köpfigen Entwicklerteams
  • Projektleitung im Neukunden Geschäft mit wechselnder Teamstärke
  • Erstellung von Pflichtenheften für Neukundenprojekte
  • Erstellung von fachlichen Spezifikationen für Neukundenprojekte
  • Reorganisation der Abteilung IT-Operations
  • Interim Management IT-Operations

07/2012 – 09/2013 

Rolle: Pre Sales Consultant / Projektleiter Neukundenprojekte

Kunde: Xsite GmbH

Aufgaben:

  • Unterstützung der Abteilung Sales in technischen Fragen
  • Projektleitung beim Aufsetzen neuer Onlineshops mithilfe von Scrum Methoden
  • Führung von internen und externen Entwicklern im Rahmen der Projekte
  • Beratung von Kunden hinsichtlich inhaltlichen und technischen Aufbaus des Onlineshops

10/2010 – 07/2012

Rolle: Freiberufler

Aufgaben:

Interims Management, u. a.:

  • Mithilfe bei Aufbau einer Integrationsabteilung bei einem Online-Payment Startup
  • Verantwortlich für die Planung und Überwachung der Integration der Bezahllösungen in ERP- und Shopsysteme, Schaffung von Prozessen

 

Unterstützung von E-Commerce Projekten u.a.:

  • Dokumentation der E-Commerce-Systemlandschaften beim Versandhändler neckermann.de
  • Beratung eines Spezialreiseveranstalters über die Neugestaltung der Website und einer eigenen Internetbuchungsmaschine
  • Konzeption eines Onlineberatungstools für Expedienten

07/2008 – 10/2010

Rolle: Projektmanager

Kunde: Partners Software GmbH

Aufgaben:

  • Verfassen von fachlichen Spezifikationen und Konzepten
  • interne Beratungen zum Thema Internet
  • Buchungsmaschinen und „Online-Touristik“
  • Leitung externer Programmierer

09/2006 – 05/2008

Rolle: Projektmanager

Kunde: Scout24 GmbH

Aufgaben:

  • Schnittstelle zu externen Dienstleitstern
  • Einführung SEO Konzept (Projektmanagement)
  • Relaunch der Whitelabel Einbindung auf T-Online.de. (Projektmanagement)
  • Erlangung des TÜV-Süd Safer-Shopping Zertifikats für TravelScout24 (Projektmanagement)
  • Erstellung und Versand des TravelScout24-Endkundennewsletters (Produktmanagement / Onlinemarketing)
  • Konzeption und Programmierung eines Media-Archivs für TravelScout24.de (Programmierung)
  • Implementierung des Omniture Site Catalyst in dem Auftritt von TravelScout24.de, sowie Seiten von externen Dienstleistern (Projektmanagement)
  • Einbindung einer Whitelabel-Version von TravelScout24 in die Reisesparte auf T-Online.de (Projektmanagement)

02/2005 – 08/2006

Rolle: Leiter Vertrieb/Partnerbetreuung und technischer Support

Kunde: Touristik GmbH, München

Aufgaben:

  • Beteiligung an der Planung und Durchführung der jährlichen onlineweg.de – Partnertreffen
  • Beteiligung an der Planung und Durchführung von Messeauftritten
  • Führung von bis zu 5 Außendienstmitarbeitern

Aus- und Weiterbildung

08/2002 - 01/2005

2 Jahre 6 Monate

Ausbildung zum IT-Systemkaufmann (IHK)

Abschluss
IT-Systemkaufmann (IHK)
Institution, Ort
Cris GmbHund der Touristik GmbH
Schwerpunkt
  • Entwurf und Programmierung einer online Kataloglagerverwaltung für die TSS Touristik GmbH
  • Programmierung einer Akquise-Datenbank
  • Gestaltung und Betreuung der Akquise-Seite und des Intranets der onlineweg.de Touristik GmbH
  • Akquise von Reisebüros im Innen- und Außendienst
  • Erstellung einer Website für die BigXtra Touristik GmbH

Ausbildungszeit übergreifende Tätigkeit

  • Koordination und Schnittstelle zum Außendienst bei der onlineweg.de Touristik GmbH

Ausbildungshistorie

Zertifizierungen

  • Professional Scrum Master 1
  • PRINCE2 Foundation