Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Outputmanagement-Expertin: Printmanagement (Systemtechnik), Documentmanagement (Entwicklung, Workflow-Processing), Abrechnungssysteme (Datenbanken, Accounting), Operativer RZ-Betrieb, Outsourcing8

verfügbar ab
01.04.2020
verfügbar zu
60 %
davon vor Ort
40 %
PLZ-Gebiet, Land

D1

D2

D3

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

Outputmanagement-Expertin:
Printmanagement (Systemtechnik), Documentmanagement (Entwicklung, Beratung, Umsetzung); Ist-Aufnahme, Konzeption, Entscheidungsvorlage, Präsentation, Entwicklung, Pilotierung, Realisierung, Produktionseinführung, Einweisung, Support, Outsourcing.

Ihre Systeme, Daten und Belege in bester Kondition, z.B.:

  • Bandbreitenoptimierter Netzwerkdruck
  • Printserverbasierter Netzwerk-/Rechenzentrumsdruck
  • Daten- und Dokumentzusammenführungen (Portoersparnis!)
  • Druckaufbereitung (Layouting, Formatierung, Konvertierung)
  • Workflow (Spooling, Ausgabesteuerung, Nachverarbeitung, Verteilung)
  • Ausgabe auf verschiedene Medien (Druck, AFP/PCL, PDF, Archiv)
  • Leistungsabrechnung (Accounting, Kostentransparenz und -verteilung)

Projekte

01/2009 - 11/2019

10 Jahre 11 Monate

Betrieb eines eigenen Output-RZ, Druck- & Versandzentrums (GmbH)

Rolle
GF, Entwicklungen, Systemtechnik
Kunde
multiple
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte

siehe [URL auf Anfrage]

Outsourcing für Schriftverkehrs- und Belegdruck inkl. Versand (Bsp. Personalabrechnungsdruck, Bankenschriftverkehr, Rechnungs- und Mahnschriftverkehr, Printing-on-demand ...) sowie Kartenproduktion inkl. Codierungen, sowie Digitalisierungen für Archivierungen, Onlinedokumente und -verteilung.

03/2015 - 12/2016

1 Jahr 10 Monate

Produktionsüberwachung/ Outputmangement-Workflow

Rolle
Workflow-Administration
Kunde
Energiekonzern
Einsatzort
remote (Hamburg)
Projektinhalte

Remote-Überwachung und First-Level-Support des Mehr-Server-Workflows zur Bereitstellung aufbereiteter Massendruckdaten für das Outputcenter; 1 bis 2 Std./Tag vertretungsweise während Urlaub des zuständigen Verantwortlichen beim Energiekonzern

Kenntnisse

PReS / Indiv. Workflow-Programming

08/2013 - 12/2014

1 Jahr 5 Monate

Projekt IW64: Upgrading Betriebssysteme und Software (Teilzeit)

Kunde
Hochverfügbarkeitsdruckzentrum und Briefautomation
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte

Successive Ablösung älterer Systeme durch neuere bei Sicherstellung der unterbrechungsfreien Betriebsbereitschaft

Kenntnisse

Workstations/WINXP

WIN7/BTA-Printmachine 3.70

neopost-Printmachine 4

07/2013 - 07/2013

1 Monat

Projekt IW63: Datenbank-Analyse und -migration (Teilzeit / remote)

Kunde
Medizintechnisches Institut
Einsatzort
Norddeutschland
Projektinhalte
  • Analyse der bestehenden Datenbanken und -features auf Migrationsfähigkeit zu neueren Versionen
  • Konzeption/Präsentation notwendiger Sicherungen und Anpassungen
  • Installationen
  • successive Migrationen
  • Anpassungen
Kenntnisse

MS Access (Office 2003 > Office 2010 > Office 2013)

09/2012 - 06/2013

10 Monate

Projekt IW61: Managed Cardservices, Personalisierung/Codierung von Kunststoffkarten (Teilzeit)

Kunde
Hochverfügbarkeitsdruckzentrum und Briefautomation
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte
  • technische und logistische Organisation
  • Optimierung und Realisierung  von (regelmäßigen) Kartenmailings an Kartenempfänger im Kundenauftrag aus unterschiedlichen Datenformaten, sowie Portooptimierung
Kenntnisse

Datacard Kartensysteme / Windows- bzw. Unix-Quellen / Datenbanken und spezifisches Druckaufbereitungs- und Portooptimierungssystem (neopost BTA-Printmachine)

05/2011 - 08/2012

1 Jahr 4 Monate

Projekt IW59: Managed Printservices, Documentmanagement, Conditional Processing (Teilzeit)

Kunde
Hochverfügbarkeitsdruckzentrum und Briefautomation
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte

Lösungstransfer auf neue HW/SW (Migration, Portooptimierung)

Kenntnisse

XEROX-Printer

neopost Kuvertiersystem SI 92

BTA Printmachine (SW)

04/2011 - 04/2011

1 Monat

Projekt IW58: Infrastruktur-Planung Managed Printservices

Kunde
Versicherungs-IT
Einsatzort
Hannover
Projektinhalte

IST-Aufnahme, Soll-Konzeption, Erarbeitung von Ausschreibungs-Grundlagen

Kenntnisse

Multifunktions-Drucksysteme

09/2010 - 03/2011

7 Monate

Projekt IW57: Outsourcing/Übernahme Lettershop

Kunde
IT-Druckzentrum
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte
  • IST-Aufnahme
  • Planung und Realisierung in 2 Stufen
  • Produktionsaufnahme
Kenntnisse

Kartendrucker (Datacard)

Kuvertiersystem (Neopost)

SW BTA-Printmachine

08/2010 - 09/2010

2 Monate

Projekt IW56: Formularentwicklung für den Briefschreibung u.a. Dokumente

Kunde
Energiekonzern
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte

Entwicklung, optische und logische Gestaltung von dynamischen Brief-, Rechnungs-, Mahn- und sonstiger Schreiben mit Nachverarbeitungssteuerung (für Versand etc.) im Rahmen eines Workflow-Processings

Kenntnisse

Client-Server-Umgebung

SAP R/3

Formularentwicklung mittels PReS 4.x (Printsoft) sowie diversen Tools und Daemons zur Datenaufbereitung.

06/2010 - 07/2010

2 Monate

Projekt IW55: Unterstützung bei konzernweiter dezentraler Druckoptimierung (parallel)

Kunde
Automobilkonzern
Einsatzort
Bremen
Projektinhalte

Analyse des Hostdrucks in Verbindung mit Printmanagementsystemen sowie Pilotierung eines nach Ausschreibung und Angeboten ausgewählten Printmanagementsystems (windowsbasiert)

Kenntnisse

Hostumgebung

z/OS mit PSF

PRMS

hostbasierter Formularentwicklung etc.

10/2009 - 05/2010

8 Monate

Projekt IW54: AFP-Outputmanagement-Unterstützung

Kunde
Bundesbehörde
Einsatzort
NRW
Projektinhalte

Wartung/Bereitstellung/Test/Produktivstellung AFP-Ressourcen

Kenntnisse

Hostumgebung

z/OS mit PSF

Entwicklung windowsbasiert mittels ISIS-AFP-Designer (Overlays) ISIS Papyrus

editorbas. Scripting (Form- und Page-Definitionen)

Host-Emulation

Host-Compiler

hostbasierte Jobcontrol- und Testdaten-Wartungen

07/2009 - 08/2009

2 Monate

Projekt IW53: Automatisierungen im Outputbetrieb und Nachverarbeitung

Kunde
IT-Laserdruckzentrum
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte

Dokumentenentwicklungen und Entwicklung Druckroutinen

Kenntnisse

für hostbasierte und Client-/Server-basierte Daten

Script-Programmierungen Batches und Conditional Processing

04/2009 - 06/2009

3 Monate

Projekt IW52: CTV / DCF

Kunde
Versicherungs-Informatik
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte

Änderung der Dokumentenstruktur für Kollektivinkasso

Kenntnisse

Hostumgebung

Entwicklung hostbasiert

Script-Programmierung (ASF / DCF)

01/2009 - 03/2009

3 Monate

Projekt IW51: Pilotierung von Anwendungen, Marketing und Vertrieb für neu errichteten Betrieb

Kunde
Digitaldruck- und Versandzentrum
Einsatzort
Hamburg

12/2008 - 12/2008

1 Monat

Projekt IW50: AFP-Outputmanagement-Unterstützung

Kunde
Bundesbehörde
Einsatzort
NRW
Projektinhalte

Wartung/Bereitstellung/Test/Produktivstellung AFP-Ressourcen

Kenntnisse

Hostumgebung

z/OS mit PSF

Entwicklung windowsbasiert mittels ISIS-AFP-Designer (Overlays) ISIS Papyrus

editorbas. Scripting (Form- und Page-Definitionen)

Host-Emulation

Host-Compiler

hostbasierte Jobcontrol- und Testdaten-Wartungen

09/2008 - 12/2008

4 Monate

Projekt IW49: Errichtung des neuen Transaktions-Druckzentrums in Hamburg

Kunde
Digitaldruck- und Versandzentrum
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte

Projekt-, Bau- und Geschäftsleitung

  • Auswahl und Integration der Technologien und Systemeinheiten zur Produktion unter besonders geschützten Rechenzentrumsbedingungen und zur papier- und portosparend optimierten Datenaufbereitung für bis zu 30 Mio. Druckseiten und Versandfertigungen p.a. sowie Lettershop- und Farbdruckanforderungen.
Kenntnisse

Win-XP- und Unix-basierte Dokumentaufbereitungs- und Print- managementsysteme

redundante geschützte Datenleitungen (WAN)

OCÉ Hochleistungs-Einzelblattdrucker Varioprint 5160 und 5115

Farbdrucksystem mit Bizhub-Technologie (KonicaMinolta)

BÖWE Kuvertiersystem / Datenaufbereitung

Dokumentensteuerung

DV- Freimachung und PDF-Archiv-Erzeugung mit PReS (Printsoft) und weiteren Systemhauslösungen (gds document systems gmbH) sowie Publishing mit Microsoft- und Adobe-Anwendungen

Designtools für Grafikbearbeitung und Overlayentwicklung.

Projekthistorie

Zeitraum:       01.2008 bis 09.2008
Firma:          Bundesbehörde in NRW
Projekt IW48:   AFP-Outputmanagement-Unterstützung
Aufgaben:       Wartung/Bereitstellung/Test/Produktivstellung AFP-Ressourcen,

 Entwicklung und Realisierung von AFP-Konzepten für Duplex-,

 2-up-Druck und Portooptimierungen (DV-Freimachung),

HW/System/SW:   Hostumgebung, z/OS mit PSF, VPS, VPSX, Anbindung Compart

 DocBridge Pilot Mill, XEROX-Drucksystem, KERN-Kuvertiersystem,

 Entwicklung windowsbasiert mittels ISIS-AFP-Designer (Overlays),

 ISIS Papyrus, editorbas. Scripting (Form- und Page-Definitionen),

 Host-Emulation, Host-Compiler, hostbasierte Jobcontrol- und

 Testdaten-Wartungen


Zeitraum:       08.2007 bis 12.2007
Firma:          Dienstleistungs-Rechenzentrum, Niedersachsen
Projekt IW47:   Dokumententwicklung mit ISIS Papyrus- und AFP-Designer
Aufgabe:        Umsetzung von Änderungen (VVG-Reform 2007) in Druckvorlagen

 und Drucksteuerungs-Skripten für Versicherungsdokumente mittels

 ISIS Papyrus-/ISIS AFP-Designer für Host- und PDF-Druckausgaben

 sowie für Online-Dokumente der Webpräsenzen, Druckoptimierung

 (Reduzierung der Formularvielfalt)

HW/System/SW:   Host- und Client-/Server-Umgebung, MVS OS/390, WIN XP FatClient,

 Host-Emulation, ISIS-Anwendungen Papyrus-/AFP-Designer, IBM-PSF,

 IBM-AFP- und Beta93-Druckformate


Zeitraum:       01.2007 bis 07.2007
Firma:          Dienstleistungs-Rechenzentrum, Niedersachsen
Projekt IW46:   Printmanagement-Lösung über dedizierte zentrale Printserver
Aufgabe:        Konzeption, Validierung, Realisierung eines mandantenfähigen

 Client-Server-Printservices für RZ-Kunden mit Datenkompression

 und -verschlüsselung innerhalb der Active-Directory-Strukturen

HW/System/SW:   Citrix-Terminalserver mit Thin-/Fat-Clients, Win 2003 Server,

 Win XP prof., Citrix Presentation Server 4.0, Thinprint .print


Zeitraum:       11.2006 bis 11.2006
Firma:          Öffentlicher Verkehrsbetrieb, Rhein-Main
Projekt IW45:   System-Migration zu SUN OS
Aufgabe:        Analyse der Migrationsfähigkeit vorhandener Xprint-Lizenzen,

 Aufzeigen verschiedener Migrationsmodelle und Voraussetzungen,

 Verifikation durch Herstellereinbeziehung (OCÉ)

HW/System/SW:   RZ-Betrieb zu SUN OS/ Xprint

Zeitraum:       08.2006 bis 10.2006
Firma:          IT-Dienstleistungskonzern, Outputcenter
Projekt IW44:   Documentmanagement für Druckoutsourcing
Aufgabe:        Logische (funktionale) und optische Druckaufbereitung (Layout)

 von >50 dynamischen Dokumenten in tschechischer Sprache

 (Rechnungen, Mahnungen etc.) für optimierten zentralen Druck

HW/System/SW:   PC <> Mainframe/ Windows XP / ISIS AFP-Designer, MDocS

Zeitraum:       05.2006 bis 06.2006
Firma:          diverse, Hamburg
Projekt IW43:   Webseiten-Lektorat
Aufgabe:        Auffindung und Dokumentation sowie Korrektur inhaltlicher

 (Rechtschreib-) Fehler textreicher Webseiten

HW/System/SW:   ---/ Windows XP / Weaverslave, HTML

Zeitraum:       01.2006 bis 03.2006
Firma:          IT-Dienstleister / Medizintechnik HW/SW, Hamburg
Projekt IW42:   Konvertierung und Erweiterung einer Datenbank-Lösung

 (Kliniken, Abteilungen, eingesetzte Systeme, Akquise)

Aufgabe:        Konvertierung von Access 2.0 zu Access 2000 (2-stufig)

 sowie Automatisierung des Formularwechsels, Erzeugung

 datumsgerechter Wiedervorlageprotokolle und ereignis-

 gesteuerter Serienbriefausgaben, Performancesteigerung

 automatisierter Datenimporte aus anderen Anwendungen,

 Tests, Übergabe, Dokumentation und Bedienereinführung

HW/System/SW:   PC-Netzwerk, Windows XP, DB-Anwendung: MS-Access 2000

Zeitraum II:    01.2006 bis 03.2006
Zeitraum I:     11.2005 bis 11.2005
Firma:          IT-Dienstleister / RZ-Betrieb der Stadt Bremen, Bremen
Projekt IW41:   Zeitraum II: Modifikation und Begleitung Jahresabschluß

 Zeitraum I: Erweiterung DB-Lösung zum Printserver-Accounting

 (Leistungsschreibung und -abrechnung mit Mandanten)

Aufgabe:        Datenbankweiterentwicklung zur Aufnahme zusätzlicher

 Leistungsparameter

-- Auswertung schachtspezifische Papierzufuhr,

-- Auswertung Vorder- und Rückseitendruckanteile

HW/System/SW:   Druckserver: Prisma-APA V3 (OCÉ, Accountschreibung),

 DB-Anwendung: MS-Access 2000 (Importe, Auswertung, Exporte)


Zeitraum:       10.2005 bis 11.2005
Firma:          Bundes-Versicherung, Norddeutschland
Projekt IW40:   Expertise zum Output-Management und zur Pilotlösung der

 Konvertierung von XML/XSL-FO-Daten in AFP- und PCL-Druckformate

Aufgaben:       IST-Aufnahme, Interviews, Analysen, Recherchen, Gutachten,

 Präsentation

HW/Systeme:     SUN Solaris Host, XPrint (SNI), Prisma Office Printserver (OCÉ),

 Drucksystem PS 75 (OCÉ), Poststraße

SW/Formate:     Daten aus Natural in XML, Aufbereitung zu XSLT/XSL-FO,

 Konvertierung zu AFP und PCL mit DOPE/fo und DOCBridge Mill

 (Compart-SI)

 



Zeitraum:       01.1998 bis 04.2005  (Vollzeit, angestellt, eig. Künd.-Wunsch)

 03.1995 bis 12.1997  (freiberuflich, Beratervertrag 160 Std/Mon)

bei/für:        IT-Konzern für Outsourcing und RZ-Betrieb
Aufgaben:       (Teil-) Projektleitung / Realisierung von Outsourcing-Projekten

 (Host, Client/Server, Outputmanagement, Nachverarbeitung),

 Entwicklungen in den Spezialgebieten Leistungsabrechnung/

 Accounting/Printservices mit Kunden-Direkt-Betreuung


Projekte im Einzelnen             (typische Aufgabendetails siehe weiter unten):

Zeitraum II:    11.2004 bis 03.2005
Zeitraum I:     04.2003 bis 07.2003
Firma:          IT-Dienstleister / RZ-Betrieb der Stadt Bremen, Bremen
Projekt TS38:   Neues Output-Management (Host, C/S) über Printserver
Aufgabe:        Beratung, Konzepterstellung, Systemgenerierungen,

 Druckauftrags-Organisation, Workflow-Einrichtungen,

 Accounting-Anw.-Entwicklung (DB und Batches),

 zunächst für C/S-Printjobs, später für Host-Spool-Aufträge

HW/System/SW:   Caldera-Linux-Systeme (Master/Slave), Prisma-APA (OCÉ),

 EPOS (OCÉ), Printmachine (Neopost)


Zeitraum:       11.2004 bis 12.2004
Firma:          Wirtschafts-Auskunftei, Hamburg
Projekt TS39:   Outsourcing Mahnungsdruck
Aufgabe:        Vertriebsunterstützung, Projektleitungsübergabe
HW/System/SW:   Linux-Cluster, Daten aus individual programmierter SW

Zeitraum:       06.2004 bis 09.2004
Firma:          Porzellan-Manufaktur, Nürnberg
Projekt TS37:   Verlagerung Rechnungs- und Personaldruck
Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung
HW/System/SW:   Client/Server, Windows, Daten aus SAP R/3

Zeitraum:       08.2004 bis 03.2005
Firma:          IT-Konzern (Arbeitgeber), Hamburg/Toulouse/München/Stuttgart
Projekt TS36:   Internes Projekt: Host-Verlagerungen in drei Abschnitten
Aufgabe:        Taskleitung für Outputmanagement der angeschlossenen

 Outputcenter Hamburg und Frankfurt, Testvorbereitung und

 Durchführung zu Test- und Wirkterminen

HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390,

Zeitraum III:   06.2004 bis 08.2004, Betreuung bis 03.2005
Zeitraum II:    12.1999 bis 02.2000
Zeitraum I:     02.1998 bis 04.1998
Firma:          Bankunternehmen / Privatbank, Bremen
Projekt TS35:   Outsourcing des RZ-Druckbetriebes und Nachverarbeitung,

 später Ergänzung Depotdruck, Belegzusammenführung, Kuvertierung

 später Hostablösung Kontoauszugsdruck zur Direktverarbeitung

Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   AS/400 über Mainframe (MVS OS/390), Printmachine (Neopost),

 Daten aus individueller Bankanwendung


Zeitraum II:    04.2004 bis 11.2004, Betreuung bis 03.2005
Zeitraum I:     08.1998 bis 10.1998
Firma:          Verlag / Pressevertriebs-Unternehmen, Hamburg
Projekt TS34:   Outsourcing des RZ-Druckbetriebes inkl. Nachverarbeitung,

 später Hostablösung und Neuentwicklung für C-/S-Rohdatenformate

 inkl. Gruppierungen und Gruppenauswertungen

Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Mainframe & Client/Server, MVS OS/390 bzw. Unix,

 Rohdaten aus I-Software (Host) bzw. SAP R/3

 (verlagsspezifische Pilotentwicklung der SAP AG)

 Layoutgestaltung mit FGL, PReS


Zeitraum II:    04.2004 bis 06.2004, Betreuung bis 03.2005
Zeitraum I:     02.2001 bis 05.2001
Firma:          Bankunternehmen / Privatbank, Hamburg
Projekt TS33:   Outsourcing RZ-Druckbetrieb inkl. Nachverarbeitung,

 inkl. Postoptimierung durch Datenmerging aus versch.

 Anwendungen und Datenformaten (Aufbau Stuertabellen),

 Sortierung zur Belegzusammenführung, Gruppierung in Brief-

 und Portoklassen zur Kuvertierung bzw. Hausrücklieferung,

 später Realisierung der Anwendungs-Mandantenfähigkeit wg.

 Unternehmenserweiterung

Aufgabe:        Machbarkeitsstudie, Projektleitung, Realisierung
HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390, Daten aus diversen Bankanwendungen

Zeitraum:       12.2003 bis 04.2004, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Luftfahrt-Industrie, Hamburg
Projekt TS32:   Umstellung Personaldruck auf Belegzusammenführung, Kuvertierung
Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung
HW/System/SW:   Client/Server, Unix, Daten aus SAP R/3

Zeitraum:       06.2003 bis 09.2003, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Bankunternehmen / Privatbank, Hamburg
Projekt TS31:   Outsourcing des RZ-Druckbetriebes und Nachverarb.-Betriebes
Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung
HW/System/SW:   Client/Server, Unix, Daten aus Individual-Software

Zeitraum:       06.2003 bis 10.2003, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Container-Terminal-Gesellschaft, Hamburg
Projekt TS30:   Ausgliederung Personaldruckanwendung aus Mainframe-Umgebung

 mit Belegzusammenführung, Kuvertierung

Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung
HW/System/SW:   Client/Server, Unix, Daten aus SAP R/3

Zeitraum:       02.2003 bis 06.2003, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Mineralöl-Industrie, Berlin
Projekt TS29:   Übernahme Mahn-, Rechnungs-, Überweisungsträgerdruck
Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung
HW/System/SW:   Client/Server, Unix, Daten aus SAP R/3 und I-Software

Zeitraum:       11.2002 bis 01.2003, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Autoindustrie-Zuliefer-Unternehmen, Hamburg
Projekt DS28:   Ausgliederung Personaldruck, Belegzusammenführung, Kuvertierung
Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Client/Server, Unix, Daten aus SAP R/3

Zeitraum:       10.2002 bis 03.2003, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Bankunternehmen / Kreditbank, Hamburg
Projekt DS27:   Teil-Outsourcing Mahndruck, Belegzusammenführung, Kuvertierung,

 Archivierung (PDF-Format)

Aufgabe:        Projektleitung und -Realisierung
HW/System/SW:   Client/Server, Unix, Daten aus Bank-Anwendung

Zeitraum:       01.2002 bis 04.2002
Firma:          Musikverlags-Konzern, Hamburg / Berlin
Projekt DS26:   Outsourcing des RZ-Druckbetriebes inkl. Nachverarbeitung,
Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung
HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390, Daten aus I-Software

Zeitraum:       11.2001 bis 05.2002, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Luftfahrt-Unternehmen, Frankfurt / Hamburg
Projekt DS25:  nbsp;  Outsourcing des kompletten Output-Centers (HW/Anwendungen),

 Kostenstellen-Leistungs-Abrechnung

Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Client/Server & Mainframe, Unix bzw. OS/390,

 Daten aus I-Soft (Hosts, MVS-Download) und SAP R/3-Systemen

 (TCP/IP & LPR)


Zeitraum:       11.2001 bis 03.2002, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Aufzugs- und Fahrtreppenindustrie, Berlin
Projekt DS24:   Outsourcing Mahn- und Wartungsrechnungsdruck
Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Client/Server, Unix, Daten aus SAP R/3

Zeitraum:       08.2001 bis 11.2001, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Lagerhaus-Gesellschaft, Bremen
Projekt DS23:   Umstellung Personaldruck auf Belegzusammenführung, Kuvertierung
Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390, FTP, Daten aus PAISY

Zeitraum:       06.2001 bis 12.2001, Betreuung bis 03.2005
Firma:          IT-/Outsourcing-Unternehmen, Hamburg
Projekt DS22:   Outsourcing des kompletten Output-Centers (HW/Anwendungen),

 Kostenstellen-Leistungs-Abrechnung

Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung
HW/System/SW:   Client/Server & Mainframe, Unix bzw. OS/390,

 Daten aus diversen SAP R/3-Mandantensystemen und

 Beta93 (Host)


Zeitraum:       05.2001 bis 08.2001, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Bankunternehmen / Privatbank, Hamburg
Projekt DS21:   Outsorcing des RZ-Betriebes inkl. Teil-Outsourcing

 des RZ-Druckbetriebs

Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung Outputmanagement
HW/System/SW:   AS/400 über Mainframe (MVS OS/390), Daten aus diversen

 (individuellen) Bankanwendungen


Zeitraum:       09.2000 bis 12.2000, Betreuung bis 01.2004
Firma:          Lebensmittel-Konzern, Hamburg
Projekt DS20:   Umstellung Personaldruck auf Belegzusammenführung, Kuvertierung
Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390, Daten aus IPAS

Zeitraum:       03.2000 bis 06.2000
Firma:          IT-Konzern (Arbeitgeber)
Proj/Aufg DS19: Entwicklung täglicher Datenarchivierungen, -komprimierung und

 periodischer Auslagerungen/Löschungen

HW/Systeme/SW:  LAN-Umgebung mit Windows- und Unix-Systemen (Datenquellen),

 Sicherung/Komprimierung: WINRAR, Batches: Windows,

 *.bat, *.cmd, FTP-Routinen, Auslagerungen, CD-ROM bis DVD-R


Zeitraum:       09.1999 bis 12.1999, Betreuung bis 12.2004
Firma:          Lebensmittel-Industrie, Hannover
Projekt DS18:   Outsourcing RZ-Betrieb inkl. Printservices
Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung Outputmanagement
HW/System/SW:   Mainframe, Client/Server, MVS OS/390, Unix,

 Daten aus PAISY, I-Software und SAP R/3


Zeitraum:       08.1999 bis 12.1999, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Medizintechnik- u. Zubehör-Unternehmen, Norderstedt
Projekt DS17:   Outsourcing des kompletten RZ-Druckbetriebes mit

 Listen-, Fakturen und Personaldruck

Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   AS/400, Client/Server, Unix/Windows,

 Daten aus I-Software und SAP R/3


Zeitraum II:    06.1999 bis 09.1999, Betreuung bis 03.2005
Zeitraum I:     03.1998 bis 07.1998
Firma:          Tabakindustrie, Hamburg
Projekt DS16:   Outsourcing des RZ-Druckbetriebes inkl. Nachverarbeitung,

 später teilweise Hostablösung und Neuentwicklung für C-/S-

 Anwendungen und -Datenformate, ständige Overlaygestaltung

Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Mainframe & Client/Server, MVS OS/390 bzw. Unix,

 Daten aus NATURAL (Host), SAP R/3 und I-Software (Host u. C/S)

 Layoutgestaltung mit FGL, SJCGEN, PReS, PCL5e


Zeitraum:       03.1999 bis 07.1999, Betreuung bis 09.2004
Firma:          Autoindustrie, Hamburg / Berlin
Projekt DS15:   Outsourcing Personaldruck
Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Client/Server, Unix, Daten aus SAP R/3

Zeitraum:       02.1999 bis 04.1999, Betreuung bis 03.2001
Firma:          Kaffee-Industrie, Hamburg
Projekt DS14:   Teil-Outsourcing des RZ-Druckbetriebes,
Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung
HW/System/SW:   Client/Server, Unix, Daten aus SAP R/3

Zeitraum:       01.1999 bis 06.1999, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Luftfahrt-Industrie, Hamburg / Toulouse
Projekt DS13:   Ausgliederung/Verlagerung des RZ-Druckbetriebes
Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung
HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390, Daten aus BETA93 und I-Software

Zeitraum:       07.1998 bis 10.1998, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Pressevertriebs-Unternehmen, Hamburg
Projekt DS12:   Outsourcing des RZ-Druckbetriebes inkl. Nachverarbeitung,
Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Client/Server, Windows-LAN, Daten aus F&A, I-Software

Zeitraum:       01.1998 bis 03.2005
Firma:          IT-Konzern (Arbeitgeber)
Proj/Aufg DS11: Entwicklung einer Datenbankanwendung für die Stammdaten-

 pflege, die Erfassung, die mandantengerechte Auswertung

 und Exporte von Leistungsdaten aus dem Postverarbeitungsbetrieb

 mit Batchprogrammierungen zur Automatisierung, Scriptprogramm

 für den automatisierten Versand der Exportdaten (Outlook),

 weiterführende Entwicklung (Mandantenergänzung, Einbindung

 neuer Leistungstabellen (z.B. Porto), Wartung und Portierung

 auf neuere Anwendungsreleases

HW/Systeme/SW:  LAN-Umgebung mit Windows-Erfassungs- und -Auswertungs-Systemen

 Datenbank: MS-Access ab V2.0 bis V2003, Batches: Windows,

 *.bat, *.cmd


Zeitraum:       10.1997 bis 12.1997, Betreuung bis 12.1999
Firma:          Nachrichtenagentur-Marketing-Unternehmen, Hamburg / Frankfurt
Projekt DS10:   Outsourcing von regelmäßigen Prospektmailings in hohen Auflagen

 mit Dokumenterstellung aus Rohdaten, Prospektmappenfertigung,

 Kuvertierung/Einschreibenversand

Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390, Rohdaten aus MS-EXCEL,

 Datenaufbereitung mit MS-ACCESS und MS-WORD

 

Zeitraum:       08.1997 bis 12.1997, Betreuung bis 12.2000
Firma:          Autoindustrie, Bremen
Projekt DS09:   Ausgliederung Personaldruck mit Umstellung auf Sealingverfahren
Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung
HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390, Daten aus PAISY

Zeitraum II:    04.1997 bis 12.1999, Betreuung bis 03.2005
Zeitraum I:     04.1995 bis 12.1998 (Daueraufgabe Tagesgeschäft)
Firma:          Verlag / Presse-Konzern, Hamburg
Projekt DS08:   Formularaufbereitungen durch Overlayentwicklung (FOBs),

 später successive Hostablösung und Umstellung auf C-/S-Betrieb

 der einzelnen Fachbereiche mit kompletten Anwendungs- und

 Druckverfahrenswechseln, Kostenstellen-Leistungs-Abrechnung,

 Lösung des dezentralen Inhouse-Spoolings und -Drucks

Aufgabe:        II. Projektleitungen, Realisierungen, Entwicklungen, Wartungen

 I.  Realisierung, Entwicklung, Wartung

HW/System/SW:   Mainframe & Client/Server, BS2000 bzw. Unix (AIX),

 Daten aus SAP R/3, Powerbuilder, I-Software,

 Layoutgestaltung mit FGL, SLE, SIEFONT, SIEFORMS, PReS, PCL5e


Zeitraum:       03.1997 bis 03.2005
Firma:          IT-Konzern (späterer Arbeitgeber)
Proj/Aufg DS07: Entwicklung einer Datenbankanwendung für den Import, die

 mandantengerechte Auswertung und Exporte von Accountdaten

 aus dem Druckbetrieb über verschiedene Printmanagementsysteme

 (Spoolsysteme) mit verschiedenen Satzstrukturen, Batch-

 programmierungen zur Automatisierung, Scriptprogrammierung

 für den automatisierten Versand der Exportdaten (Outlook),

 weiterführende Entwicklung (Mandantenergänzung, Einbindung

 weiterer Importstrukturen neuerer Printmanagementsysteme),

 Wartung und Portierung auf neuere Anwendungsrelease

HW/Systeme/SW:  LAN-Umgebung mit Windows- und Unix-Systemen (Datenquellen),

 Datenbank: MS-Access ab V2.0 bis V2003, Batches: Windows,

 *.bat, *.cmd, FTP-Routinen


Zeitraum:       10.1996 bis 12.1996
Firma:          Banken-Rechenzentrums-Betrieb, Hamburg / Frankfurt
Projekt DS06:   Ermittlung mögl. Rationalisierungsmaßnahmen (RZ-Migration)
Aufgabe:        IST-Aufnahme und -Protokollierung, Workshop-Moderation

 (3 Tage, 20 Teiln.), Ergebnis-Dokumentation (Grafiken und Text)


Zeitraum:       06.1996 bis 11.1996, Betreuung bis 03.2005
Firma:          Luftfahrt-Industrie-Zuliefer-Unternehmen, Hamburg / Toulouse
Projekt DS05:   Ausgliederung/Verlagerung des RZ-Druckbetriebes und

 Zentralisierung des dezentralen Outputmanagements

Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390, Daten aus I-Software

Zeitraum:       05.1996 bis 10.1996, Betreuung bis 12.2003
Firma:          Buchversand / Buchhandels-Unternehmen, Hamburg
Projekt DS04:   Outsourcing des RZ-Druckbetriebes inkl. Nachverarbeitung
Aufgabe:        Projektleitung und Realisierung
HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390, Daten aus I-Software

Zeitraum:       10.1995 bis 03.1996, Betreuung bis 12.2003
Firma:          Versicherungsunternehmen, Hamburg
Projekt DS03:   Druckverfahrensumstellung und -Rationalisierung/-Optimierung

 durch Umstellung manueller Zuordnung von Vers.-Bedingungen zu

 Vers.-Scheinen auf elektronische Overlays (Bedingungen) und

 gesteuerte Zuordnungen im Druckdatenstrom (Conditional Processing)

Aufgabe:        Projektleitung, Realisierung, Entwicklung, Wartung
HW/System/SW:   Mainframe, BS2000, I-Software

Zeitraum II:    10.1997 bis 01.1998, Betreuung bis 07.2000
Zeitraum I:     04.1995 bis 10.1995
Firma:          Maschinenbau-Unternehmen, Hamburg-Bergedorf
Projekt DS02:   Outsourcing RZ-Betrieb inkl. Outputbetrieb, Nachverarb.-Betrieb,

 später Hostablösung und Neuentwicklung für Daten(formate) aus

 C-/S-Betrieb und SAP R/3

Aufgabe:        Teil-Projektleitung, Realisierung Outputmanagement inkl. NV,

 Redaktion und Realisierung Verfahrenshandbuch (RZ-Handbuch),

 Entwicklung, Wartung

HW/System/SW:   Mainframe, BS2000, I-Software

Zeitraum:       04.1995 bis 08.1995, Betreuung bis 12.2000
Firma:          Versicherungsunternehmen, Hamburg
Projekt DS01:   Outsourcing des RZ-Druckbetriebes
Aufgabe:        Projektübernahme und weitere Realisierung
HW/System/SW:   Mainframe, MVS OS/390, I-Software


Typische Aufgabendetails     (Projekte u. Tagesgeschäft IT-Konzern bis 04.2005):

 

  *Planung und Inbetriebnahme erforderlicher Hardware:

 

 - Hochleistungs-Digital-Drucksysteme

 - Printmanagement-Systeme (Rechner & Software)

 - Nachverarbeitungssysteme (Schneiden, Heften, Kuvertieren)

 - Support, Changemanagement, Problemmanagement

  *Beratung und Konzeption (Kundenlösungen)

 

 - IST-Aufnahmen

 - SOLL-Konzeption

 - Präsentation

  *Realisierung der Connectivity (zu Kundensystemen)

 

 - Routing (TCP/IP, FTP, LPR/LPD, ISDN, RAS, FTPoISDN, DSL)

 - Channeling (NJE, RJE, SNA/VTAM, LU6.2, ESCON, CNT)

  *Entwicklung intelligenter Vorprozesse (Anwendungen):

 

 - Daten-Merging, Sortierung und Gruppierung zur

Herstellung eines optimierten Datenstroms/Dokumentenstroms

aus verschiedenen Datenquellen

 - Layoutgestaltung (Grafiken, Formular-Overlays)

 - Layoutsteuerung (Seitendefinitionen, conditional processing)

 - Nachverarbeitungssteuerung (Steuerzeicheneinbindungen)

 - Test, Freigabeeinholung, Produktivstellung

  *Definition und Vorgabe von Kunden-Anwendungs-Parametern:

 

 - Festlegung von Konventionen zu Dateninhalten (Identifier)

 - Festlegung von Konventionen zu Satzformaten (RECLength etc.)

 - Festlegung von Konventionen zu Dateimerkmalen (Format, Namen))

 - Dokumentation (Verfahrenshandbuch)

  *Automatisierung des Workflow(Batches):

 

 - Planung der Regelprozesse (Termine, Zeitfenster, Intervalle)

 - Dateneingangsüberwachung, Logging und Messaging

 - Empfangs-/Auftragsfilterung mandantengerecht

 - Queueing (zum passenden Printmanagementsystem)

 - Scheduling (Vorprozesse)

 - Ressourcen-Zubindung (Layouts)

 - Header-/Trailer-Zubindung (Operatoranweisungen)

  *Produktionsübergaben:

 

 - Regelprozesse (Operatorhandbücher, Terminpläne)

 - Sonderaktionen (individuelle Aufbereitungen und Anweisungen)

 - Operator-Schulungen

  *Accounting-Management (Auswertung Leistungsschreibungen)

 

 - Entwicklung Datenbanksysteme (MS-ACCESS V1.1 bis V2003)

je Leistungsart Druck oder Nachverarbeitung (Verpostung)

 - mit Importspezifikation je Leistungsschreibung (Satzstruktur))

 - mit makrogesteuerter Generalisierung (Mastertabelle)

 - mit Erfassungsmasken für manuelle Einträge (Verpostung)

 - mit Einbindung von Fremdtabellen (Portoklassen, UPS, DHL)

 - mit Periodenabgrenzung

 - mit Mandantenabgrenzung

 - mit Reports (intern: Statistiken, extern: Rechungsanlagen)

 - mit Exporten (Leistungsnachweise detailliert, CSV-Format)

 - in Korrespondenz mit Batchanwendungen (FTP-Get, Renames,

automatisierter Outlook-Versand)

 - bedarfsgerechte modulare Erweiterung (Kundenzugang)

 - bedarfsgerechte Changes (Versionswechsel Printsysteme)

 - bedarfsgerechte Optimierungen (Funktionsausbau, Performance)

 - regelmäßige periodische Anwendung (Controling)

  *Optimierungen (Realisierungen)

 

 - Systemupgrading/Systemtausch (Performanceerhöhung)

 - elektr. Formular-Overlaying (Materialvereinheitlichung)

 - Anwendungsumstellungen (Portooptimierung)

 - Technologie-Anpassungen (Maschinenvereinheitlichung,

Lastausgleich, Backup, state-of-the-art-printing, colour-

printing, skill-tuning)

 



Zeitraum:       05.1992 bis 12.1993                (Vollzeit, angestellt)
Firma:          Datentechnik-Unternehmen, Hamburg
Aufgaben:       Systemberatung, Serviceleitung, Vertriebsunterstützung,

 Projektleitung und Realisierung (Installation, Dokumentation),

 Software- und Betriebssupport, Schulungen, Einweisungen

Hardware:       Mittlere Datentechnik (Philips), Netzwerke und Einzelplatz-

 Systeme (PEACOCK, IBM), Drucker (EPSON, HP)

Systeme:        DOS, WINDOWS, OS/2, IBM-LAN-Manager, Novell Netzwerke
Standards:      Datenbanken, Textverarbeitungen, Tabellenkalkulationen von

 Microsoft und Lotus (MS-ACCESS, MS-WORKS, MS-WORD, MS-EXCEL,

 LOTUS AMIPRO, LOTUS 123 u.a.)

Software:       Branchenlösungen für KFZ-Betriebe (Werkstatt, Teilehandel, KHK),

 Branchenlösungen für das Handwerk (Maler, Sanitär, Elektro, KHK),

 Betriebswirtschaftliche Lösungen für FiBu, Personalwesen,

 Handel, Fertigung, Auftragswesen, Bestellwesen, Lagerwesen,

 jeweils von KHK, IBM, Philips

 Kommunikationslösungen (DFÜ und Telefax), z.B. Ferrari-Fax

Projekte RD00:  12 Netzwerkinstallationen komplett mit HW, Systemen, SW,

 Peripherie, Aufbau und Einweisung vor Ort;

 16 Einzelplatzinstallationen komplett mit HW, Systemen, SW,

 Peripherie, Aufbau und Einweisung vor Ort;

 8 Firmenschulungen mit je 3 bis 12 Teilnehmern;

 3 Import-Schnittstellenlösungen (Eigenentwicklungen)




Zeitraum:       10.1987 bis 04.1992    (freiberuflich, Beratervertrag, 50% IT)
Firma:          Immobilien-Unternehmens-Verbund, Hamburg
Aufgaben:       Systemverwaltung und Betriebssupport (50 % der Gesamttätigk.,

 restl. 50 % bestanden aus Personalleitung, Marketing und

 maklertypischer Tätigkeit)

Hardware:       Mittlere Datentechnik (Nixdorf), PC-Systeme (Nixdorf),

 Drucker (diverse), A1-Plotter (Farbe)

Systeme:        NIROS/TAMOS, DOS, WINDOWS (286, 386), Emulations-SW
Standards:      Datenbank, Textverarbeitung (TEXASS Window Plus)
Software:       Branchenlösung für Immobilienbetriebe (NIXDORF IMMOB),

 Betriebswirtschaftslösung (NIXDORF COMET FIBU),

 CAD-Anwendung, Desktop-Publishing-Anwendung (Pagemaker)

Projekte IG00:  Diverse Erweiterungen der MDT inkl. Anbindung PC-Arbeits-

 plätze (Emulation), DV-Organisation (durchgängig)

Referenzen

Projekt VVG-Reform AFP-Design und Papyrus-Dokumentenentwicklung, 07/07 - 12/07
Referenz durch Abteilungsleiter, Softwarehaus (16 MA), vom 07.11.08

"[...] Die Beraterin verfügt über eine sehr große Erfahrung in allen Aspekten der Dokumentenentwicklung und hat uns im Beschäftigungszeitraum sehr wertvolle Dienste geleistet. Sie arbeitet sehr zuverlässig, läßt die mit ihr zusammenarbeitenden Kolleginnen und Kollegen an ihrem umfassenden Know-how partizipieren und erledigt die ihr übertragenenen Aufgabe sehr selbstständig und zuverlässig. Dabei arbeitet die Beraterin sehr strukturiert und achtet darauf, dass die anderen Kollegen im Thema auf den von ihr erzielten Arbeitsergebnissen sinnvoll weiterarbeiten können."

Projekt AFP-Outputmanagement, Entwicklung, Konzeption, 01/08 - 09/08
Referenz durch Leiter des Rechenzentrums Bonn, ZIVIT (1.200 MA), vom 18.09.08

"Die IT-Spezialistin hat neben der Wartung und Entwicklung unserer zahlreichen AFP-Ressourcen und -Dokumente in z/OS-Hostumgebung wunschgemäß ein funktions- und tragfähiges neues AFP-Konzept zur Druckoptimierung und DV-Freimachung konzipiert und realisiert. Sie überzeugte dabei durch tiefe AFP- und OM-Praxiskenntnisse, eine präzise Erfassung unserer (neuen Outputanforderungen, eine routinierte, akkurate, eigenständige, lösungs-, termin- und konventionsgerechte Arbeitsweise, Kommunikation, Präsentation und Dokumentation. Zugleich haben wir die IT-Spezialistin als freundliche, teamfähige und zuverlässige Kollegin kennen gelernt, die wir mit größter Zufriedenheit über die in unserem Projekt erzielten Fortschritte und Ergebnisse als Outputmanagement-Profi empfehlen."

Projekt 01/98 - 04/05
Referenz durch Leiter Druck-Rechenzentrum, IT-Konzern (> 6000 MA), 29.05.05
Projekt im Rahmen einer Festanstellung durchgeführt

"[...] Die IT-Spezialistin beherrschte ihr Arbeitsgebiet stets umfassend, sicher und vollkommen. Sie aktualisierte beständig ihr Wissen und hat die erworbenen Kenntnisse stets hervorragend praktisch umgesetzt. Mit ihrem umfangreichen und fundierten Fach- und Spezialwissen konnte sie oft sehr schwierige Aufgaben übernehmen und mit sehr gutem Erfolg lösen. Sie war eine ausdauernde und sehr belastbare Mitarbeiterin, die auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen alle Aufgaben stets sehr gut bewältigte. Ihre Aufgaben erledigte die IT-Spezialistin stets selbständig mit äußerster Sorgfalt und größter Genauigkeit. Ihre Arbeitsweise war jederzeit in sehr hohem Maße geprägt von Zuverlässigkeit, Systematik, Methodik, Verantwortungs- und Kostenbewusstsein. Durch ihre systematische, zielstrebige und umsichtige Arbeitsweise hat die IT-Spezialistin stets sehr gute Qualitätserfolge erzielt. Arbeitspensum und Arbeitseffizienz der IT-Spezialistin waren stets sehr gut. Ihre selbst gesetzten und vereinbarten Ziele hat sie jederzeit erreicht und nicht selten übertroffen. In jährlichen Leistungs- und Zielerreichungsbeurteilungen erreichte die IT-Spezialistin kontinuierlich gute Ergebnisse, die weit über 100% lagen. Die IT-Spezialistin identifizierte sich absolut mit ihrer Aufgabe und zeigte stets eine ausgezeichnete Einsatzbereitschaft auch über die übliche Arbeitszeit hinaus. Besonders hervorzuheben ist ihre unaufgeforderte Bereitschaft zur Unterstützung ihrer operativen Kollegen bei Betriebsstörungen, in Form von telefonischer Unterweisung, durch Remote-Eingriffe oder durch persönliches Erscheinen im Rechenzentrum ausserhalb der üblichen Betriebszeiten, um die mit unseren Kunden vereinbarten Service-Level einhalten zu können. Ferner zeichnete sich die IT-Spezialistin durch eine sehr erfolgreiche Vertriebsunterstützung aus. Es gelang ihr immer, komplexe technische Verfahren in Präsentationen sowie Machbarkeits-Analysen bei unseren Kunden verständlich aufzubereiten und darzustellen. Dabei gelang es der IT-Spezialistin oft, mit ihrer positiven und faktischen Überzeugung ein Einvernehmen zu Lösungen und Projekten mit den Merkmalen hoher Praktikabilität und eines ausgewogenen Kosten-Nutzen-Effekts sowohl für den Kunden als auch für unser Unternehmen zu erzielen. Insgesamt ist festzustellen, daß die IT-Spezialistin die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigte. Die IT-Spezialistin war als eine verantwortungsbewusste und zuverlässige Mitarbeiterin wegen ihrer sachlichen, zuvorkommenden, freundlichen Art und ihrem ausgeglichenen, aber bestimmten Wesen bei Vorgesetzten und Kollegen stets sehr geschätzt. Bei unserer anspruchsvollen Kundschaft war die IT-Spezialistin wegen ihrer fachkundigen, geduldigen Beratung und wegen ihres zuvorkommenden und gewinnenden Wesens sehr anerkannt und geschätzt. Ihr Rat wurde von allen unseren Kunden immer wieder gern gesucht. Die IT-Spezialistin besitzt und nutzte einen positiven Durchsetzungswillen zum Gelingen von Vorhaben und Projekten sowohl innerhalb des Teams als auch gegenüber Vorgesetzten im Einklang mit ihrer faktischen stets gut begründeten Überzeugungsfähigkeit. Die IT-Spezialistin verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 30.4.2005, um erneut freiberuflich weiterführende Aufgaben zu übernehmen. Wir danken ihr für die jahrelange wertvolle Zusammenarbeit und bedauern ihr Ausscheiden sehr. Wir wünschen der IT-Spezialistin auf ihrem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Projekt Verlagerung und div. Projekte des zentralen RZ-Drucks,, 08/01 - 03/05
Referenz durch Bereichsleiter BLG IT Services (ca. 32 MA) vom 11.05.05
Projekt im Rahmen einer Festanstellung durchgeführt

"Die Beraterin hat mit viel Kompetenz und starkem Engagement die Projekte und Sonderanforderungen aufgenommen und termingerecht umgesetzt. Ihre Beratung war uns in jeder Phase des Projektes immer besonders hilfreich. Sie hat stets über den Tellerrand geschaut und mit eigenen Vorschlägen die Arbeit wesentlich unterstützt und zum Erfolg beigetragen."

Projekt Div. Projekte und Optimierungen des zentralen RZ-Drucks, 11/01 - 03/05
Referenz durch Projektleiter, Lufthansa Systems Business Solutions, vom 01.04.05

"Die Zusammenarbeit mit der Beraterin war konstruktiv und sehr erfolgreich. Durch gute Unterstützung, kontinuierlicher Abstimmungen und fachlichen Know-how konnten technische Lösungen innerhalb unseres Unternehmens gefunden werden, die vorher als unlösbar galten. Bei kundenorientierten Einzelanforderungen und bei periodischen Prozessabläufen konnten wir uns immer auf eine zeitnahe und geduldige Unterstützung und Durchführung verlassen. Die erfolgte Beratung war
stets zuverlässig, zutreffend und kostenorientiert, was in heutiger Zeit nicht mehr selbstverständlich ist."

Projekt Neustrukturierung Druck, Einsatz Printserver, 04/03 - 08/03
Referenz durch Gesamtprojektleiter, IT-Lösungen/RZ-Betrieb (140 MA), vom 29.05.05

"[...] Sie haben die in Sie gesetzten Erwartungen voll erfüllt. Sowohl Ihre fachliche als auch Führungskompetenz waren Basis für den erfolgreichen Abschluss der definierten Aufgaben im Projekt. Aufgrund Ihrer Flexibilität und Einsatzbereitschaft konnten zeit- und aufgabenkritische Situationen gemeistert werden und der Pilotkunde [...] planmäßig zum 01.07.2003 produktiv gehen. Ich bedanke mich für die konstruktive, erfolgreiche Zusammenarbeit und hoffe, auch in Zukunft auf Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen zurückgreifen zu dürfen."

Projekt Systemberaterin Datentechnik, 05/92 - 12/93
Referenz durch Geschäftsleitung, IT-Dienstleistung, ca. 20 MA, 02.05.05
Projekt im Rahmen einer Festanstellung durchgeführt

"[...] Mit einem Engagement, welches oft weit über das Zumutbare hinausging arbeitete sich die IT-Fachfrau in alle ihr übertragenen Aufgaben ein. Sie nutzte jede Möglichkeit zur Weiterqualifikation. Wann immer sie mit ihr unbekannten Aufgaben konfrontiert wurde, arbeitete sie diese durch Eigenschulung in ihrer Freizeit auf und führte sie einer Lösung zu. In kürzester Frist war sie für eine Vielzahl von Hard- und Softwareprodukten einsetzbar. [...] Während der Dauer ihrer Betriebszugehörigkeit hat die IT-Fachfrau alle ihr übertragenen Aufgaben, sei es als Systemberaterin oder in ihrer Leitungsfunktion, zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt. Sie konnte Mitarbeiter motivieren und diese zu einer Gruppe integrieren. Im Rahmen ihrer fachlichen Kompetenz wurde sie von Kunden geschätzt. Sie war kooperativ und loyal und wurde von Mitarbeitern, Kollegen und Vorgesetzten gleichermaßen anerkannt. Nur der Vollständigkeit halber erwähnen wir ihre Ehrlichkeit und ihren Fleiß. Sie war in einem hohen Maße einsatz- und leistungsbereit und stellte immer wieder persönliche Belange hinter das Firmeninteresse. [...]"

Projekt IT-Systembetreuung (MDT) und Immobilienberatung, 10/87 - 04/92
Referenz durch Unternehmensinhaber, Immobilienwirtschaft (30 MA), vom 29.05.05

"[...] Die Arbeiten der IT- und Immobilien-Beraterin zeichnen sich durch Logik und gute Einschätzung, kreative und eigenständige Lösungsfähigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit aus; besonders bemerkenswert ist ihre Einsatzbereitschaft, die fast regelmäßig bis in die Abendstunden hineinreichte und die Wochenenden einbezog. Wir schätzen die IT- und Immobilien-Beraterin als eine loyale und integere Mitarbeiterin mit einer Persönlichkeit, durch die sie schnell und dauerhaft die Wertschätzung und das Vertrauen der Geschäftsleitung und der Mitarbeiter wie auch Außenstehender des Unternehmens gewann. Ihre Position war sowohl mit Weisungsbefugnissen als auch mit Vollmachten ausgestattet. [...]"

Branchen

Autobranche (Autoindustrie, KFZ-Teilehandel, KFZ-Werkstätten)
Banken (Private Banking)
Behörden (des Bundes)
Handelsunternehmen
Handwerk
Inkassounternehmen
Luftfahrtunternehmen (Airlines)
Luftfahrtindustrie (Flugzeugbau)
Maschinenbauunternehmen
Nahrungs- und Genußmittel-Industrie
Versicherungen
Verlage
Wirtschaftsprüfer, Wirtschaftsauskunfteien
Immobilienunternehmen (Makler, Hausverwaltung)
Gastronomie (Restaurantfach, Bankett-Organisation)
u.a.

Kompetenzen

Programmiersprachen
4gl
Basic
Basic, Visual Basic, VBA
C
C, C++
Cobol
dBase
extra
Foxpro
HPGL, HP PCL
HPGL, HP PCL4, PCL5(e), PCL6
Java
JavaScript
JCL
MVS, BS2000
Makrosprachen
spezifische Entwicklungstools für Printdesign
PHP
(aktuelle Weiterbildung)
Powerbuilder
Rexx
Scriptsprachen
Shell
Scriptsprachen / Wysiwyg-Anwendungen (für Conditional Processing und Data-Layouting im Printmanagement-/Nachverarbeitungsbereich):
PReS (Printsoft)
FGL/SLE (OCÉ)
AFP-Designer (ISIS)
Papyrus (ISIS)
Lasersoft (Detec)
Open Text (Streamserve)
BTA-Printmachine (neopost)
und diverse andere

Betriebssysteme
BS2000
V 9.x / OSD, SPS-APA
Dos
MS-DOS ab V1.1 bis V7.0, / VSE
IBM ISPF
MVS, OS/390, JES
MS-DOS
ab V 2.0 bis V 6.33
NIROS
Novell
OS/2
ab V1.3 bis V2.0
SUN OS, Solaris
zu proprietären Systemen (Vorrechner Hochleistungsdrucker, Xerox)
Unix
SCO, Sinix, Aix, Linux, Caldera, HPUX
Windows
ab Win 286 bis WfW (3.11), Win 95/98/ME, Winnt 4.0, Win 2K, Win XP, Win 2K3

Datenbanken
Access
DB2
F&A
Informix
Lotus Notes
MS SQL Server
MySQL
Oracle
(aktuelle Weiterbildung)
Paradox
SQL

Sprachkenntnisse
Englisch
Französisch

Hardware
Drucker
fast aller gängigen Hersteller seit 1992
HP
Workstations und Drucker
IBM Großrechner
MVS, OS/390
IBM RS6000
rudimentär als Printmanagementsystem
Macintosh
rudimentär als Layout-/Printdesign-Systeme
Nixdorf
NIROS/TAMOS, MDT-Systeme und PC´s
PC
fast aller gängigen Hersteller seit 1992
Philips
MDT-Systeme
Prozessrechner
Transaktionsrechner, Vorrechner, Printserver
Siemens Großrechner
BS2000/OSD
SNI RM-Rechner
RM300
SUN
als Vorrechner zu Hochleistungsdruckern (Xerox)
Bereich Hochleistungsdruck und Nachverarbeitung:
  • Hochleistungs-Laserdrucksysteme (Nixdorf/OCÉ, IBM, Xerox)
  • Hochleistungs-Kuvertiersysteme (BÖWE, Kern, Stielow, Neopost)
  • Hochleistungs-Heftsysteme, - Falzsysteme, -Sealingsysteme, -Schneidesysteme

Bereich RZ-Betrieb und LAN-/WAN-Netzwerke:

  • Router, MAU (Token Ring), HUBs, Remote-Desktop-Systeme
  • Modem, RAS-Systeme, ISDN-Systeme, DSL, NTBA, S2M
  • Datenerfassungsterminals (Host), Ascii/X-Terminals
  • Magnetbandstationen, Streamer, Roboter, Archivierungssysteme
  • Scanner, CD-Writer, Grafikkarten, Soundkarten

Datenkommunikation
Ethernet
Fax
IBM LAN Server
Internet, Intranet
ISDN
LAN, LAN Manager
LU6.2
NetBeui
NetBios
Novell
OS/2 Netzwerk
parallele Schnittstelle
PC-Anywhere
Router
SNA
TCP/IP
Token Ring
VTAM
Windows Netzwerk
Winsock
X.400 X.25 X.225 X.75...
RAS (FTPoverISDN), DSL
Datenkommunikation mit Drucksystemen:
PCL, Postscript, AFP/IPDS

Produkte / Standards / Erfahrungen
Produkte:
  • ThinPrint .print Technologie (Drucken in verteilten Netzwerken)
  • Documentmanagement und Portooptimierung (Compart, Neopost, ICOM, POSY)
  • AFP (Advanced Function Printing, IBM), ASF/DCF (CTV, Document Comp., IBM)
  • IPDS (Intelligent Printer Data Stream, IBM, OCÉ)
  • Design-Tools zu AFP/IPDS (PReS, Lasersoft, Formscape, FGL, SLE, ISIS)
  • Publishing-Anwendungen (Pagemaker, Corel Draw, MS-Publisher, Photoshop)
  • CAD-Anwendungen (Architekten-SW)
  • Einrichtung, Support und Schulung
    • IBM Betriebswirtschaftliche Reihe (SW FiBu, Personalwesen, EK, VK)
    • KHK Classic Line (SW FiBu, Personalwesen, EK, VK, Lager)
    • KHK Handwerker-Paket (SW Handwerks-/KFZ-Betriebe)
    • Novell Netzwerke
    • OS/2 Netzwerke
    • Windows Netzwerke


Standards:

  • Datenbank-Anwendungen (MS-Access V1.0 bis V2007, MS-SQL-Server, MySQL)
  • Office-Anwendungen (MS-Office ab V97 bis V2007)
  • Lotus-Anwendungen (Notes, Amipro u.a.)
  • Editoren (UltraEdit, EDT (BS2000) u.v.a.)
  • Remote-Control-Anwendungen (PC Anywhere, Dameware u.a.)
  • Shell-Programmierung (Unix Shell-Scripts)
  • Batch-Programmierung (DOS-/WINDOWS-Batches, *.bat, *.cmd)


Erfahrungen:
Als "Expertin RZ-Betrieb" und "Projektleiterin RZ-Outsourcing-Projekte" eines IT-Outsourcing-Konzerns 10 Jahre (1995 bis 2005) in

  • RZ-/Output-Betrieb (Mainframe-, Client-/Server-Output-Betrieb)
  • Betriebssupport RZ-/Output-Center (Hochverfügbarkeit 99,5 %)
  • SLA´s (Service Level Agreements)
  • Abstimmung Connectivity-Parameter (LAN/WAN, VTAM/SNA/LU6.2, ISDN, FTP)
  • Erstellung, Übergabe, Auswertung von Spezifikationen (Output-Management)
  • Erstellung von Übertragungsroutinen (FTP, LPR/LPD, RAS (FTPoverISDN)
  • Erstellung von Produktionsplänen (Prioritäten und Abhängigkeiten)
  • Erstellung von Job-Netzen (Workflow, Call-Routinen)
  • Prozessautomatisierung (Transaktionen, Batches, Rohdaten zu Produktionsdaten)
  • Strukturierte Datenanalyse (Formatbestimmung)
  • Strukturierte Programmierung (Datastream-Merging, Belegzusammenführung)
  • Bildverarbeitung (Scanning, Scalierung, Optimierung)
  • Formulargestaltung (Grafiken, Tabellen, Logos etc. als Overlays, Makros)
  • Druckaufbereitung (Daten, Layouts, Steuerzeichen für Folgeverarbeitung)
  • Prozessoptimierung (Ablaufsteuerung, FIFO, Lastverteilung/Lastspitzen)
  • Ereignisgesteuerte Programmierung (Konsol-Messaging, Bereitschaftsanrufe)
  • Erstellung von Programmablaufplänen, Prozessbeschreibungen, Operatormanuals
  • Accounting (DB-Entwicklung: Import, Berichte, Exporte zur Leistungsabrechnung)
  • Postlog (DB-Entwicklung: Erfassung, Berichte, Exporte zur Postverarbeitung)
  • Erstellung von Leistungsnachweisen zu Support- und Systemtechnikleistungen
  • SW-Dokumentation (zu entwickelten DB-Anwendungen, Prozeduren)

  • Kundenbetreuung I (1st-/2nd-Level-Support, Aufnahme/Umsetzung Sonderaktionen)
  • Kundenbetreuung II (Lösungskonzepte und Umsetzungen zu Change-/Neu-Anfragen)
  • Vertriebsunterstützung (Lösungskonzepte u. Präsentationen zu Neuanfragen)
  • IST-Aufnahmen
  • Machbarkeitsanalysen
  • Vor- und Nachkalkulation zu Realisierungen
  • Projektleitung, Teamleitung (Outsourcing-Realisierungen)
  • Projektplanung (technische und personelle Ressourcen, Meilensteine)
  • Projektberichtswesen (Lenkungsausschuß, Erfüllungsgrade, kritische Pfade)
  • Verfahrensdokumentation (Regel-/Backupbetrieb, Change-/Problemmanagement)
  • Action-Item-List (Eskalationsroutinen im Störungsfall)
  • Nutzung Servicetools (Störungsdokumentation, Zuweisung, Quittierung, Behebung)
  • Nutzung Überwachungstools (System-Alive-Checks)

  • LAN-Administration (Office-Domain, Produktions-Domain)
  • User- und IP-Verwaltung LAN/WAN/FTP/Router/Peripherie
  • SNA-Verwaltung (Printserver-PUs/-LUs, LU 6.2-Customizing)
  • EMail-Management (Netscape, Outlook, User-Einrichtungen)
  • System-Changes, -Pilotierungen (Rechner-, Druck-, Nachverarbeitungssysteme)
  • Migration, Portierung auf neue Systeme oder SW-Releases
  • Controling zur internen Leistungsverrechnung (Basis: Leistungsnachweise)
  • DB-Design (Organisations-Datenbanken, z.B. Jourfix-Protokolle)


Als "Service-Leiterin" und "Systemberaterin" eines Datentechnik-Unternehmens (1992 bis 1993) in

  • Netzwerk-Installationen (HW, Betriebssysteme, Netware, Software)
  • Netzwerk-Einweisungen (Server-/Client-Betrieb, User, Monitoring)
  • Software-Einweisungen (FiBu-SW, Lohn&Gehalts-SW, Handels-SW)
  • Standard-Einweisungen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanken)
  • Support (Hotline und Vor-Ort-Service)
  • fachl. und disziplinarische Leitung des Techniker- und Systemberater-Teams


Als freiberufliche "Systembetreuerin" eines Immobilienunternehmens 5 Jahre (1987 bis 1992) in:

  • Systemverwaltung MDT (Mittelere Datentechnik, Nixdorf, NIROS/TAMOS)
  • Userverwaltung MDT, Datensicherung MDT
  • COMET-Anwendungen (FiBu, Immobilien-SW)
  • PC-Emulationen zur MDT
  • PC-Anwendungen (Textverarbeitung mit integrierter DB-Anwendung)

Design / Entwicklung / Konstruktion
PReS / Indiv. Workflow-Programming

nach Modellen, PAP Programm-Ablauf-Plänen), UML (Unified Modeling Languag) etc.


Bemerkungen

Wenn Sie einen echten Print-Profi suchen für Lösungskonzepte zu dezentralem und zentralem (Massen-) Druck aus Ihrer IT-Umgebung (z.B. SAP R/3) sowie die Weiterverarbeitung von Dokumenten (z.B. Binden, Heften, Kuvertieren) und eine dauerhafte elektronische Archivierung im Printformat wünschen, sprechen Sie mich gern an.
 
Ich arbeite als unabhängige Beraterin mit ausgewiesen leistungsfähigen Partnern für maß-geschneiderte logische und technische Lösungskonzepte und ebenso leistungsfähigen Produktions-betrieben für Druck und Weiterverarbeitungen zusammen.

Insbesondere Portoersparnisse können durch intelligente Daten- und Dokumenten-Zusammen-führungen erreicht werden. Sparen sie außerdem Papier durch einen intelligenten, gesteuerten Mix aus Simplex- und Duplexdruck. Oder führen Sie Ihren Geschäftsdrucken Werbung hinzu. Und treiben Sie´s vielleicht mal bunt ... mit Farbdruck.

Wenn es außerdem in Ihrem Hause um Leistungserfassungen (Protokolle, Accountdaten) und deren Auswertung (Import, Zusammenführung, Reports und mandantenfähige Exporte) geht, stehe ich Ihnen mit meinem Know How und bereits in großen IT-Konzernen eingesetzten Script- und Datenbank-lösungen zur Verfügung.

Ob AFP, IPDS, PCL, Postscript oder PDF ... es gibt nichts, was man nicht in Bestform zu Papier oder auf die Website bringen kann :-))


Ausbildungshistorie

1994 - 1995  
Software-Entwicklerin            
Abschluss: sehr gut (SNI)

  

1988         
Ausbildereignungsprüfung         
Abschluss: gut (IHK)


1985 - 1987  
Bürokauffrau/ EDV-orientiert
Abschluss: sehr gut (IHK)