Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Datenschutz, Umsetzung aufsichtsrechtlicher Anforderungen, Prozessoptimierung, Digitalisierung; Post-Merger-Integration

verfügbar ab
28.09.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Einsatzort unbestimmt

Städte
Frankfurt am Main
300 km
Köln
300 km

Position

Kommentar

(Teil-) Projektleiter & Business Analyst

Projekte

11/2018 - 09/2019

11 Monate

Umsetzung operativer Datenschutz

Rolle
Senior Business Analyst
Kunde
Deutsche Universalbank
Einsatzort
Berlin
Projektinhalte

Unterstützung des Datenschutz-Koordinators bei Strukturierung & operativer Umsetzung offener Projektarbeitspakete für das Kreditkartengeschäft von Drittanbietern über eine

  • Überprüfung bestehender Datenzugriffsrechte/ Rollenkonzepte für die ITAnwendungen insb. des DWH, Prüfung auf Datenschutzkonformität der BIBerechtigung/
    Datenauswertungen (Systemmodule Sempris LLC & SIA S.p.A.)
  • Überprüfung / Überarbeitung bestehender Löschkonzepte für digitalisierte Prozesse sowie lokaler Datenhaltung / IDV
  • Operative Durchführung des jährlichen Überarbeitungsprozesses der Datenschutzdokumentation (Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten, Schwellwertanalyse und ggf. Interessenabwägung bzw. Datenschutzfolgenabschätzung) mit den Fachbereichen
  • Analyse, Überarbeitung und Abstimmung der Formulare „Schwellwertanalyse“ und „Interessenabwägung“ inkl. Ausfüllhinweise für Fachabteilungsnutzer
  • Konzeption der Schulungen für die Zielgruppen Führungskräfte, Projektmitarbeiter und Mitarbeiter in Linienfunktion mit Fokus „Änderungen der EU-DSGVO“

Ergebnisse:

  • Beantwortung von Anfragen der Fachbereiche/ Konzernprojekte zum Datenschutz
  • Überarbeitete Formulare „Schwellwertanalyse“ und „Interessenabwägung“
  • Bearbeitungshilfen für Nutzer der Fachabteilungen, Richtlinienentwurf
  • Modular aufgebautes Schulungsmaterial für Führungskräfte und Mitarbeiter
  • Aktualisiertes Verarbeitungsverzeichnis inkl. Schwellwertanalysen, Interessenabwägungen und Datenschutzfolgenabschätzungen
  • Datenschutzrechtliche Stellungnahmen für die Fachbereiche und Projekte
  • Angepasste/überarbeitete Löschkonzepte für IT-Systeme und Arbeitsprozesse

03/2019 - 05/2019

3 Monate

Umsetzung Aufsichtsrecht

Rolle
Senior Business Analyst
Kunde
Deutsche Universalbank
Projektinhalte

Konzeption & operative Umsetzung der Zielprozesse der aufsichtsrechtlichen „Mindestanforderungen für das Beschwerdemanagement“ (BaFin-Rundschreiben 06/2018)

  • Bestandsaufnahme existierender Prozesse, Zugriffsberechtigungen und Rollenkonzepte im Beschwerdemanagement bzw. für OSPlusImpulsmanagement
  • Konzeption und Dokumentation einer Landingpage Beschwerdemanagement
  • Konzeption und Dokumentation der Prozessadjustierungen im Kernbankensystem
  • Dokumentation der Zielprozesse gemäß aufsichtsrechtlicher Anforderung/MaRisk
  • Konzeption und Erstellung der Schulungsunterlagen

Ergebnisse:

  • Fachkonzept Landingpage für das Beschwerdemanagement
  • Fachkonzept für Prozessanpassungen inkl. Definition der Zugriffsberechtigungenim Kernbankensystem OSPlus Impulsmanagement
  • Schulungsunterlagen/-material für Führungskräfte und Mitarbeiter
  • Dokumentation i.R. der Prozessaufnahme, notwendiger Prozess- undSystemadjustierungen und des Projektabschlusses

07/2018 - 10/2018

4 Monate

Umsetzung Aufsichtsrecht

Rolle
Senior Business Analyst
Kunde
Kreditkartengesellschaft, Deutsche Universalbank
Projektinhalte

Konzeption der Zielprozesse „Betroffenenrechte“ nach Bestandsaufnahme für die Verarbeitung personenbezogener (Kunden-) Daten

  • Bestandsaufnahme existierender Prozesse der Betroffenenrechte (Auskunft, Widerspruch, Berichtigung, Datenlöschung) und Überprüfung bestehender Zugriffsrechte in den IT-Systemen
  • Abgleich der Vorgaben des Verbandes, der EU-DSGVO-Anforderungen und der Markt- bzw. Branchenstandards mit Prozessen und Systemen; Ermittlung des Anpassungsbedarfs inkl. Aufwandsschätzung für die Prozesse „Betroffenenrechte“
  • Konzeption der Prozessadjustierungen der „Betroffenenrechte“; interne Abstimmung mit Prozess- und Systemverantwortlichen
  • Dokumentation der Zielprozesse gemäß aufsichtsrechtlicher Anforderung/MaRisk
  • Überarbeitung der SLAs/Leistungsscheine für Dienstleister/ Auftragsverarbeiter
  • Prüfung und Überarbeitung bestehender Formulare/ Formulartexte in Kooperation
    mit der Rechtsabteilung und dem Beschwerdemanagement
  • Unterstützung bei Übergabe des Projektes in die Linie:
    • Ermittlung offener Punkte für die Linienfunktion „Datenschutz“
    • Bündelung offener Aufgaben in Arbeitspaketen inkl.
      Aufwandsschätzung, Priorisierung und Planung der Umsetzung

Ergebnisse:

  • Fachkonzepte für Prozess- und Systemanpassungen
  • Dokumentation DSGVO-konformer Prozesse für die Betroffenenrechte (Auskunft, Widerspruch, Berichtigung, Datenlöschung)
  • Dokumentation i.R. der Prozessaufnahme, notwendiger Prozess- und Systemadjustierungen und des Projektabschlusses
  • Offene Punkte Liste inkl. Maßnahmenkatalog für den Fachbereich „Datenschutz“
  • Entwurf für überarbeitete Arbeitsanweisungen, Leistungsscheine/SLAs

02/2018 - 07/2018

6 Monate

Robo Advisory

Rolle
Senior Business Analyst
Kunde
Deutsches Wertpapierhaus
Projektinhalte

Implementierung der Robo Advisory Prozesse insb. i.R. der Umsetzung der DSGVO bis zur qualitätsgesicherten Übergabe an die Vertriebsplattform

  • Strukturierung/ Priorisierung des Arbeitspaketes DSGVO bis zum Stichtag 25.5.18
  • Fachliche und technische Anpassungen der digitalen Antragsstrecke (Frontend) und nachgelagerter Systeme sowie Schnittstellen i.R. der EU-DSGVOUmsetzung
  • Abstimmung rechtlich vertretbarer Formulierungen der Zustimmungs-/ Widerspruchsklauseln in der Antragsstrecke (Frontend) & Umsetzung im Backend
  • Erstentwurf des Datenlösch/-archivierungskonzeptes (DWH/ Schnittstellen)
  • Abstimmung rechtlicher Sachverhalte mit internen und externen Ansprechpartnern
  • Durchführen fachlicher Tests im Rahmen der Rollouts (Jira/ Confluence)
  • Konzeption und Systematisierung der Formularverwaltung mit Fokus auf Revisionssicherheit (Dokumentation dynamisch befüllter Formularfelder; Logische Verknüpfung zwischen Formularfeldern, Workflow und Datenbankfeldern)

Ergebnisse:

  • EPIC/User Stories für die fachlichen Anforderungen zur Abbildung der EUDSGVO-Änderungen für Datenschutzhinweise, die Datenschutzseite und angepasster Formular- und Vertragstexte sowie die technische Abbildung überarbeiteter Widerspruchsklauseln in der Antragsstrecke und im DWH bzw. techn Schnittstellen
  • Konzept für die Datenlöschung/-Sperren im DWH sowie technischer Schnittstellen
  • Konzept einer revisionssicheren Verwaltung für dynamisch befüllte Formulare

11/2017 - 01/2018

3 Monate

EU-DSGVO – Umsetzung

Rolle
Senior Business Analyst
Kunde
Deutsches Wertpapierhaus
Projektinhalte

Überprüfung, Validierung und fachliche Bewertung von Zugriffsberechtigungen, Auswertungen, Datenflüsse und Prozessabläufe für die Verarbeitung personenbezogener (Kunden-) Daten aus der Vertriebsplattform/Vertriebs- DWH

  • Fachliche Begleitung der beteiligten Fach- und IT-Bereiche bei der Konzeption erforderlicher Anpassungen von operativen Prozessen, Datenlieferungen und Zugriffsberechtigungen zur Erfüllung der EU-DSGVO insbesondere für Datenlöschungen und -sperren, der Datenhistorisierung sowie von Kundeneinwilligungen
  • Bestandsaufnahme existierender Datenflussprozesse und Zugriffsberechtigungen auf Basis technischer Spezifikationen und Interviews der Fachbereiche
  • Priorisierung der Aufgaben; Festlegen der Vorgehensweise & Erstellung eines Standards für die Projekt-Dokumentation der Bestandsaufnahme
  • Konzeption des Interviewleitfadens; Durchführung der Interviews; Erstellung der Interviewdokumentation inkl. Prozess-/Berechtigungsevaluierung
  • Fachliche Bewertung identifizierter Prozessabläufe für das Vertriebs-DWH
  • Erstellung des Maßnahmenkataloges zur Umsetzung der DSGVO-Anforderungen

Ergebnisse:

  • Interviewleitfaden für Prozessaufnahme und Zuschnitt der Datenzugriffe
  • Dokumentation der Interviews
  • Dokumentation bestehender Datenflüsse und fachlicher Prozesse insb. Datensperrung/-löschung
  • Maßnahmenkatalog für die Fachbereiche und die IT inkl. Handlungsbedarf

07/2017 - 10/2017

4 Monate

Digitalisierung Pfändungsprozess

Rolle
Teilprojektleiter – interim, Interim Manager QM
Kunde
Deutsche Universalbank
Projektinhalte

Aufbau des Qualitätsmanagements im agilen Projektumfeld inkl. Implementierung der Projektprozesse zur qualitätsgesicherten Übergabe der Projektergebnisse in die Linienfunktion „CoC Pfändungen“

  • Verantwortung für die Einhaltung der hausinternen Regeln des Project Management Framework
  • Verantwortung, Festlegen und Planung aller projektinternen Qualitätssicherungsmaßnahmen inkl. Aufsetzen der Projektprozesse zur Überführung der Projektergebnisse in die Linie
  • Unterstützung der Projektleitung – Fach beim Risikomanagement durch Ermittlung der Projektrisiken und risikomindernden Maßnahmen
  • Festlegen & Überwachung der Qualitätssicherungsmaßnehmen für den Vendor
  • Verantwortung für die Implementierung & Einhaltung des CR Managements
  • Überprüfung und Qualitätssicherung von Arbeitsergebnissen, z.B. Fachkonzepten, Dokumentationen und Ergebnissen insbesondere der Vendoren, sowie Unterstützung des Fachkoordinators bei der Erfüllung der EU-DSGVO
  • Operative Unterstützung bei der Erstellung interner Entscheidungsfindungen/- Vorlagen/ Managementinformationen für die Projektorganisation
  • Bewertung und Priorisierung von Anforderungen (Story Board/Roadmap)
  • Verantwortung für Erstellung bzw. Aktualisierung des Projekthandbuches
  • Verantwortung für die Dokumentation und Pflege des Product Backlog
  • Erstellen des Prüfplans und Überwachung der zu erstellenden Pflichtdokumente
  • Themenspezifische Unterstützung der Business Analyse

Ergebnisse:

  • Zulieferung für Entscheidungsvorlagen zum Programm Management Reporting
  • Sonderaufträge für die Projektleitung z.B. Thematik EU DSGV=
  • Konzeption, Adjustierung & Dokumentation Change Request Prozess
  • Konzeption und Dokumentation der Artefaktlieferkette für EPIC/Spezifikationserstellung inkl. Abnahme- & Übergabeprozess an den Vendor
  • Coaching der Mitarbeiter in der Methodik des agilen Projektmanagements

04/2017 - 06/2017

3 Monate

Master Data Management (MDM) - Kreditdaten

Rolle
Senior Business Analyst
Kunde
Finanztochter/Automobilkonzern
Projektinhalte

Spezifikation der Aggregation von Kreditnehmer-Masterdaten für den Kreditgenehmigungsprozess und das aufsichtsrechtliche Reporting (Bildung von Kreditnehmereinheiten / Gruppe verbundener Kunden)

  • Strukturierung des Aufgabenpaketes inkl. Planung und Scope
  • Aufnahme fachlicher Anforderungen (Workshops / Interviews) inkl. Protokollierung
  • Bestandsaufnahme existierender (Stammdaten-) Prozesse für die Kreditgenehmigung und der aufsichtsrechtlichen Berichterstattung unter Differenzierung Retail- und Corporate-Geschäft mit Fokus auf die Schnittstellen zu BI und IRR-ABACUS/DaVinci
  • Mappen fachlicher Anforderungen auf die IBM MDM Produktfunktionalität
  • Operative Unterstützung bei internen Entscheidungsfindungen/-Vorlagen
  • Stakeholder – und Providermanagement

Ergebnisse:

  • Erstellung von User Stories für die Bildung von Kreditnehmereinheiten/ Gruppe verbundener Kunden zugeschnitten auf die MDM-Produktfunktionalität
  • Zulieferung von Unterlagen (Informationen / Grafiken) für interne Entscheidungsvorlagen

11/2016 - 01/2017

3 Monate

Benchmarking zur PMO-Prozeßoptimierung

Rolle
Senior PMO
Kunde
IT-Dienstleister/ Span.Bankkonzern
Projektinhalte

Benchmarking-Analyse zur Optimierung PMO-interner Prozesse zwecks Zusammenlegung von 2 Arbeitsplätzen

  • Soll-Ist Abgleich bestehender Prozesse auf Basis verfügbarer (Prozess-) Dokumentation
  • Identifizierung des Optimierungsbedarfs inkl. Anpassungsvorschlägen
  • Unterstützung der Projektleiter bei Planung, Kostenschätzung & Budgetkontrolle laufender Projekte

Ergebnisse:

  • GAP-Analyse von Marktusancen, Konzernvorgaben, lokaler (Prozeß-) Standards/ Tools & gelebter Praxis inkl. Optimierungsbedarf
  • Operative PMO-Tätigkeiten i.R. der Jahresendroutinen sowie Umstellungen der Prozeß- und Ablauforganisation an der Schnittstelle zur lokalen Bankeinheit.

04/2016 - 05/2016

2 Monate

MaRisk-Novelle 2016 – Identifizierung Handlungsfelder

Rolle
Business Analyst
Kunde
Spezialbank/ Frz. Konzern
Projektinhalte

Identifizierung des Handlungsbedarfs der MaRisk-Novelle 2016 (1.Entwurf) für die deutschlandweite Umsetzung in der deutschen Banktochter

  • Soll-Ist Abgleich existierender Prozesse mit den vorgeschlagenen Novellierungen;
  • Identifizierung des Handlungsbedarfs inkl. Definition der Aufgabenpakete und konkrete Anpassungsvorschläge zu Outsourcing und Risikokultur

Ergebnisse:

Dokumentation des Handlungsbedarf inkl.

  • Definition von Arbeitspaketen (Risikodatenaggregation, Outsourcing, Risikokultur)
  • Abgleich mit bestehenden EU-weiten BCBS 239 Standards
  • Abgrenzung zu laufenden Projekten der Banktochter (z.B. BCBS 239, AnaCredit)

12/2015 - 05/2016

6 Monate

Umsetzung BSBC 239 - Vorstudie

Rolle
Business Analyst
Kunde
Spezialbank/ Frz. Konzern
Projektinhalte

Lokale Implementierung aufsichtsrechtlicher Anforderungen zu BCBS 239 („Effektive Risk Data Aggregation and Risk Reporting“)

  • Abgrenzung des BCBS 239-Projektes zu anderen regulatorischen Projekten des Programms (z.B. Forbearance Loans, AnaCredit, COREP/FINREP)
  • Stichprobenhafte Prozessaufnahme und grobgranulare Dokumentation der Prozessabläufe ausgewählter KPI´s für Liquiditäts-, Markt-, und Kreditrisiko sowie operationeller Risiken inkl. Datenfluß & Schnittstellen zu Meldewesen und Finance
  • Aufnahme bestehender DWH-DataMarts & Beladungsstrecken inkl. Business Logik
  • Erstellung des fachlichen Projektauftrages mit der Definition von Arbeitspaketen für die Bestandsaufnahme inkl. Kriterien der Datenqualität für Data Lineage/Taxonomy
  • Inventur bestehender interner und externer Reports
  • Inventur bestehender KPIs für alle Risikoarten inkl. Definition, Klärung und Abgrenzung lokaler/gruppenweiter interner und externer KPI´s
  • Erstellung von Inventarlisten für bestehende Reports und KPIs
  • Detaillierte Prozessdokumentation für festgelegte KPIs (Data Lineage/Taxonomy)
  • Koordination der Schnittstellen/Abnahmesysteme zu Finance, Meldewesen (Systemsoftware BAIS), Risikomanagement (Liquiditäts-, Markt-, Kredit- und Operationelle Risiken) und Controlling (Vertriebssteuerung)
  • Unterstützung der Projektleitung (Berichterstattung, Termineinhaltung)

Ergebnisse:

  • Projektauftrag inkl. Definition von Arbeitspaketen
  • Erstellung der Dokumentation
    • der Inventarliste bestehender Reports
    • der Inventarliste bestehender KPIs (konzerninterne und externes Reporting)
    • der Data Lineage für Berechnungsprozesse ausgewählter KPIs gem. BCBS 239 zwecks Vorbereitung der Data Taxonomy

11/2015 - 12/2015

2 Monate

Nachschauanalyse – Forbearance Loans

Rolle
Business Analyst
Kunde
Spezialbank/ Frz. Konzern
Projektinhalte

Bestandsaufnahme eines abgeschlossenen Projektes zur Identifizierung des weiteren Handlungsbedarfs/offener Punkte

  • Research von Projektdokumentation sowie implementierter Features im DWH
  • Abgleich der Dokumentation mit den aufsichtsrechtlichen Anforderungen (EBA-IST: Reporting on forbearance and non - performing exposures )

Ergebnisse:

  • Dokumentation offener und inkorrekt spezifizierter Sachverhalte bzw. Lücken
  • Erhebung und Priorisierung von Anforderungen
  • Aufwandsschätzung

03/2015 - 10/2015

8 Monate

Umsetzung BSBC 239 für das Asset Wealth Management

Rolle
Business Analyst
Kunde
Internat. Universalbank
Projektinhalte

Implementierung aufsichtsrechtlicher Anforderungen zu BCBS 239 („Effektive Risk Data Aggregation and Risk Reporting“) für CRM AWM Infrastructure

  • Bestandsaufnahme existierender Prozesse (z.B. Stress Szenarien im BCP; KPI`s im Wealth Management; Abweichungen zu Standardprozessen/Data Lineage)
  • Koordination der Schnittstellen zu Finance, zu lokalen Einheiten und zum zentralen BCBS-Team im Rahmen der Konzepterstellung
  • Operationalisierung eines neu entwickelten Management Reports
  • Unterstützung der Projektleitung (Berichterstattung, Termineinhaltung)

Ergebnisse:

Konzepterstellung/ (Anwender-) Dokumentation für

  • Definition von Stress-Szenarien auf Basis bestehender BCP-Standards
  • Etablierung/Operationalisierung eines neu entwickelten Management Report und Übergabe in den Produktionsprozess
  • Entwicklung einer Übergangslösung für KPI`s mit Abweichungen zum Standard
  • Konzept für den Transfer der BSBC – Anforderungen in den regulären Arbeitsprozess für die KPI-Berechnung und die Reporterstellung (CtB to RtB)

04/2014 - 01/2015

10 Monate

IT- Infrastruktur zur digitalisierten Auftragsbearbeitung

Rolle
Business Analyst
Kunde
Deutsche Universalbank
Projektinhalte
  • Erstellung der Aufwandsschätzung & Ressourcenplanung
  • Bestandsaufnahme existierender Prozesse im Vertrieb und im Backoffice
  • Priorisierung der fachlichen Anforderungen für die Spezifizierung/Implementierung
  • Erstellung von Fachkonzepten/User Stories:
    • Adaption bestehender Prozesse (Front-/Backoffice)
    • Konzeption der Nutzeroberflächen für Vertriebs- und Backoffice-Anwendung
    • Konzeption von Schnittstellen zur Datenübertragung/Datenvorbefüllung der Anwenderoberflächen

Ergebnisse:

Businessspezifikation/User Stories für Front- und Backoffice-Prozesse für

  • das Auftragserfassungsportal des Vertriebs
  • das Internet- Frontend des Vertriebs für den Endverbraucher
  • das Auftragsbearbeitungsportal des Backoffice

09/2012 - 11/2013

1 Jahr 3 Monate

Implementierung einer Anbindung an ein OTC CCP

Rolle
Teilprojektleitung & Business Analyst
Kunde
Deutsche Landesbank
Projektinhalte

Implementierung des Wechsels der Affirmationplattform „MarkitWire“ von der Buyside auf die Sellside

  • Bestandsaufnahme existierender Prozesse auf der Buyside für Frontoffice und Backoffice (Interviews & Workshops)
  • Zentrale Koordinator zwischen MarkitWire (Provider), Fach- & IT-Abteilung
  • Beratung der Fachabteilungen (Front & Backoffice)
  • Erstellung von Fachkonzepten:
    • Adaption bestehender Prozesse in MarkitWire
    • Konzeption zur Übertragung des Derivativbestandes auf die MarkitWire Sellside

Ergebnisse:

  • Businessspezifikation von Front- und Backoffice-Prozessen auf der Affirmationplatform MarkitWire Sellside unter Ausweis des Anpassungsbedarfs
  • Initialer Entwurf eines Migrationskonzeptes zur Übertragung des Derivatbestandes

07/2012 - 08/2012

2 Monate

Implementierung einer Anbindung an ein OTC CCP“

Rolle
Business Analyst
Kunde
Deutsche Landesbank
Projektinhalte

Anbindung der Landesbank an die Eurex Clearing für die Abwicklung von Geschäften als Dienstleistung für Dritte

  • Durchführung und Dokumentation von Workshops zur Lösungsentwicklung für das Adressenausfallrisiko & der Marktkonformitätskontrolle
  • Analyse und fachliche Spezifikation der Anpassungen für das Adressenausfallrisiko & der Marktkonformitätskontrolle

Ergebnisse:

Businessspezifikationen für die Datenlieferketten des Adressenausfallrisikos & der Marktkonformitätskontrolle inkl. Schnittstelle zum Meldewesen via SAP BankAnalyzer

04/2012 - 05/2012

2 Monate

Vorstudie zur Umsetzung des Dodd-Frank-Acts (DFA)

Rolle
Business Analyst
Projektinhalte
  • Fachliche Analyse aufsichtsrechtlicher Anforderungen & Strukturierung anstehender Aufgabenpakete (Workshops mit IT- & Fachabteilungen)
  • Unterstützung der internen Teilprojektleitung bei Projekt-& Budget-Planung, Ressourcenallokation, Identifikation potentieller Ressourcenengpässe etc.
  • Unterstützung bei der Auswahl des externen Rechtsberaters

Ergebnisse:

  • Vorstudie inkl. Planung zur Umsetzung der Anforderungen des DFA

Projekthistorie

weitere Projekte gerne auf Anfrage

Branchen

Finanzindustrie (Bank, Asset- und Wealth Management)

Kreditkartenemittent

Automobilindustrie

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen

Expertenwissen:

  • Langjährige Expertise bei Umsetzung aufsichtsrechtlicher Anforderungen (EU-DSGVO, BCBS 239, EMIR, MaRisk 2016) und vollumfägliches Datenschutz-Knowhow inkl. TOMs)
  • Detailliertes Fach- und operatives Umsetzungs-Know-How für
    • Datenschutzmanagement und -prozesse gem.EU-DSGVO
    • Digitalisierung von Prozessen (Back-& Front End)
    • Privatkunden, Asset Management, Kreditkarten, Vertrieb
    • BCBS 239-Riskoreporting
    • Post Merger Integration
  • 31 Jahre Berufserfahrung bzw. 23 Jahre Projekterfahrung bei global tätigen Bank- und Finanzdienstleistungskonzernen
  • 10 Jahre Expertise in der Steuerung von Adressenausfallrisiken inkl. Risikoprozess, Neuprodukteinführung & Reporting
  • 5 Jahre operative Krediterfahrung bei Banken, Fondsgesellschaften und Finance Companies (Analyse & Genehmigung)

Projektmanagement:

  • Teilprojektleitung in (Bank-)Projekten
  • Planung und Konzeption für strategische Neuausrichtungen/ aufsichtsrechtliche Prozessänderungen/-optimierungen
  • Projektstrukturierung & -steuerung / PMO-Leitung

Persönliche Stärken:

  • Ausgeprägtes analytisches Denkvermögen
  • Starke Kommunikationsfähigkeit
  • Entscheidungssicherheit & Zielorientierung

Weitere Kenntnisse:

  • EDV-Anwenderkenntnisse
  • MS Office Professional inkl. MS Project & Visio
  • ADONIS, Jira/Confluence

Beruflicher Werdegang:

2013 - heute:

Aufgaben:

Freiberuflich tätig

2009 - 2013:

Rolle: Senior Consultant

Kunde: Capco – The Capital Markets Company

Aufgaben:

  • Projektmitarbeiter/Teilprojektleiter in verschiedenen Projekten
  • Entwicklung von Themen & Erstellung von Marketingunterlagen v.a. mit dem Schwerpunkt „Basel III“ & „EMIR“
  • Mitarbeit in der Personalbeschaffung (Personalauswahl, Bewerber- Interviews; Konzeption&Durchführung einer Bewerber-Case Study)
  • Kernkompetenzen:
    • Aufsichtsrecht (EMIR, DFA, Basel II + III, MaRisk, SolvV, KWG)
    • Post-Merger-Integration
    • Schnittstellenmanagement der Aufbau- und Ablauforganisation
    • Optimierung von Kernprozessen, primär im Risikomanagement

2009 - 2009:

Rolle: Kreditrevisorin

Kunde: Deutsche Apotheker- und Ärztebank, Düsseldorf

Aufgaben:

  • Teilnahme an Filial- und Prozessprüfungen
  • Kontrolle von Arbeitsrichtlinien (Finanzprodukte & Besicherung)

2008 - 2008:

Rolle: Senior-Referentin Kreditgrundsatz mit Handlungsvollmacht

Kunde: Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA, Köln

Aufgaben:

  • Rechtliche Stellungnahmen für die Auslegung des Aufsichtrechts
  • Überarbeitung der Risikostrategien im jährlichen Reviewprozeß

2005 – 2008:

Rolle: Senior-Referentin Policies, Market Risk Management

Kunde: WestLB AG, Düsseldorf

Aufgaben:

  • Business Spezifikation zur Implementierung der Zinsderivate im Kreditüberwachungs- & Reportingtool SUNGARD ADAPTIVE
  • Revision des Matrixlimitprozesses inkl. Entwicklung neuer Reportingformate & Prozess-Standards

2003 – 2004:

Rolle: Strategieprojekte der 2. Managementebene als Associate Director

Kunde: WestLB AG, Düsseldorf

Aufgaben:

  • Projektplanung, Koordination, Überwachung & Berichterstattung der Geschäftsbereichsprojekte im weltweiten Change Management
  • Konzeption, Organisation & Implementierung des globalen Entscheidungsgremiums Kreditkomitee

2002 - 2003:

Rolle: Senior-Referentin Financial Inst., Zentrales Kreditmanagement

Kunde: WestLB AG, Düsseldorf

Aufgaben:

  • Globale Steuerung der Adressenausfallrisiken für Investmentfonds
  • Vertretung für Finance Companies & Emerging Markets Banken
  • Neuentwicklung Fondsrating (inkl. Basel II - Dokumentation)

1999 – 2002:

Rolle: Revisorin Investment & Private Banking & Asset Management

Kunde: Dresdner Bank AG, Frankfurt/Main

Aufgaben:

  • Prüfung aller Funktionen des Handelsgeschäftes, des Asset Managements & des Private Banking
  • revisionsbezogene Projektarbeit als Business Analyst:
    • Entwicklung globaler Dokumentationsstandards
    • Überarbeitung der Prüfungsobjekte des Asset Managements zwecks Ver-/Bearbeitung im Revisionsplanungstool

1997 – 1999:

Rolle: Projektmanagerin Konzernkreditrisikosteuerung, Holding

Kunde: Bankgesellschaft Berlin AG, Berlin

Aufgaben:

  • Projektleitung zur Umsetzung der MaH (heute MaRisk): Konzeption & Implementierung von Emittenten- & Settlementlimiten
  • Überarbeitung der Länderrating- / Länderlimitsystematik
  • Geschäftsordnung & Kompetenzregelung für das „Länderkomitee“
  • Vereinheitlichung der Kreditkompetenzen im Konzern

1995 – 1997:

Rolle: Kreditanalystin Kredit- & Finanzinstitute, Internationales Geschäft

Kunde: Bankgesellschaft Berlin AG, Berlin

1994 – 1995:

Rolle: Kreditsachbearbeiterin Firmenkunden, Filiale

Kunde: Bankgesellschaft Berlin AG, Berlin

1991 – 1994:

Rolle: Privatkundenberaterin mit Kreditkompetenz: TDM 50, Filiale

Kunde: Bankgesellschaft Berlin AG, Berlin


Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
verhandlungssicher

Aufgabenbereiche
Bankenmeldewesen
Meldewesenspezialist - 2016
Datenschutz
Betriebliche Datenschutzbeauftragte EU-GDDZert.
Projektmanagementausbildung
Project Management Professional (PMI®)
SAP-Berater
SAP-Berater ® ERP 6.0 externes Rechnungswesen - 2013

Ausbildungshistorie

2008:

Institution: Frankfurt School of Finance & Management, Frankfurt/Mai

Abschluss: Bachelor of Science


1999:

Institution: BANKAKADEMIE, Berlin

Abschluss: Diplom - Bankbetriebswirtin


1989 - 1991:

Institution: Westdeutsche Landesbank, Düsseldorf

Abschluss: IHK - Abschluss Bankkauffrau


1989:

Institution: Immanuel-Kant-Gymnasium, Heiligenhaus

Abschluss: Abitur

Weiterbildungen und Zertifikate:

  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte (GDDcert. EU)
  • Project Management Professional (PMI®)
  • SAP-Berater ® ERP 6.0 externes Rechnungswesen

03/2020:

Geplant - Zertifizierung als ISO/IEC 27001: Practitioner – Information Security Officer

02/2020:

Zertifizierung  „Betrieblicher Datenschutzbeauftragter (GDDcert. EU)“

der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) e.V.

10/2017:

ESI-Training:

  • Agiles Projektmanagement
  • Agiles Planen & Schätzen in Projekten


08/2017:

ABACUS/DaVinci (Bearingpoint Software Solutions GmbH) Grundlagenseminar für fachlich orientierte Mitarbeiter


2017:

Executive Training „Meldewesenspezialist“ an der Frankfurt School of Finance & Management, Frankfurt/Main


12/2015:

ESI-Training „How to gather and document user requirements“


12/2013:

Zertifizierung als SAP-Berater ® ERP 6.0 externes Rechnungswesen


07/2013:

SAS® Enterprise Guide® 1: Abfragen und Berichte


06/2013:

Zertifizierung als Project Management Professional (PMI®)