Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Safety Manager, Safety Engineer, Analysen, FMEA FMEDA FTA HARA, Zuverlässigkeit Risiko Gefahren Analysen Automotive Bahn Medizin Industrie und andere.

verfügbar ab
01.01.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
50 %
PLZ-Gebiet, Land

D6

D7

D8

D9

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Arbeitserlaubnis:

Für Nicht-EU-Länder benötige ich eine Arbeitserlaubnis.

 

Position

Kommentar

Schwerpunkte:   FuSi Funktionale Sicherheit

FSM Funktionale Sicherheit Functional Safety

Beratung, Consulting, Management, Engineer.

 

Gefährdungsanalyse und Risikobewertung GuR (HARA),

Failure Mode Effects Analysis FMEA FMECA FMEDA,
Fehlerbaum FTA, Risiko Analysen, Sicherheits Nachweise,
Normen IEC 61508, ISO 26262, EN 50126, EN 50128, EN 50129

Normen EN 60601, EN 61010, TS 16949, ISO13849, SN 29500
Präventives Qualitäts Management, Qualitäts Sicherung

Projekthistorie

2009 – today         

Functional Safety Management, Safety, HA&RA, FSM, FMEA  

Industrial sectors:            

Automotive – Rail – Semiconductor – Industry – Medical


2015-2018

 

Kunde:              Industrie / Positions-Winkel-Encoder

Funktion:          Functional Safety Manager / Engineer

 

Aufgaben:

  • Experte und Functional Safety Manager gemäß IEC61508 / EN13849 für Motor Positions Encoder, SIL 3 Level 
  • Erstellung Safety Plan, System Spec, Customer Spec, Safety Requirements, HW Spec, SW Spec, ASIC Specs, 
  • Erstellung und Review der Safety Analysen FTA, FMEDA, FTA, CCA, DFA, Safety Verbesserungs-Maßnahmen, 
  • Definition Bewertung ASIC Specs, HW Specs, SW Specs, MD Specs für kapazitive + optische Positions-Encoder 
  • Entwicklung von Encoder Konzepten zur Kosten Optimierung, verbesserte Leistungen + Safety Level SIL2 SIL3 
  • Bewertung der erstellten Safety Dokumente und TÜV Assessment gemäß IEC61508 + ISO13849 Requirements 


2017-2018

 

Kunde:              Automotive Tier-1 / Videospiegelsysteme

Funktion:          Functional Safety Manager / Engineer

 

Aufgaben:

  • Experte und Functional Safety Engineer gemäß ISO26262 für Video Spiegel System für PKW, ASIL-B Level
  • Erstellung von FMEA Handbuch und FMEA Leitfaden gemäß VDA 4, Definition von Verbesserungsmaßnahmen
  • Erstellung einer kompletten Design FMEA für ECU, Video Kamera, Display als Außenspiegel und Innenspiegel

2016-2017

 

Kunde:               Automotive Tier-1 / Elektroantriebe

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Experte und Functional Safety Manager nach ISO26262 für Elektrische Antriebsysteme, ASIL-D Level
  • Erstellung eines detaillierten Safety Plans für ein Kunden-Projekt Elektrische Antriebe 1 Achse bzw. 2 Achsen
  • Vorbereitung des Safety Cases ASIL-D, Abstimmung Safety Plan mit Auftraggeber und dem OEM Endkunden

2016

 

Kunde:               Industrie / Positions-Encoder

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Experte und Functional Safety Manager nach IEC61508 / EN13849 für Hydraulische Antriebe, SIL 2 Level
  • Bewertung der vorliegenden Safety Dokumente / TÜV Assessment gegen Konformität IEC61508 / ISO13849
  • Neuerstellung einer Produkt-FMEA für ECU, HF-Frontend, NF Backend, Power Supply, Hydraulik HF-Sensor

2015-2016

 

Kunde:               Automotive Tier-2 / Safety Software

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Experte und Functional Safety Manager nach ISO26262 für RTOS als Bestandteil Autonomes Fahren für Audi
  • Erstellung des Safety Plans mit Methodentabellen für 2 SWC, Abstimmung mit Wind River und Kunde TTTech
  • Erstellung des Safety Aktivitäten Terminplans, Abstimmung mit Wind River Projektplan und Kunde TTTech
  • Planung, Erstellung, Review, Korrektur, Freigabe aller Safety Dokumente gemäß SW Entwicklung als SEooC
  • Review aller SW Safety Arbeitsprodukte nach ISO26262 ASIL-B, Korrektur aller Review Findings im WR Team
  • Finales Review aller SW Safety Arbeitsprodukte, Erstellung Safety Case und finales Safety Assessment ASIL-B

2015-2016

 

Kunde:               Automotive Tier-2 / Safety Software

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Experte und Functional Safety Manager nach ISO26262 für Neuentwicklungen Autonomes Fahren für Audi
  • Erstellung des Safety Plans mit Methodentabellen für 2 SWC, Abstimmung mit Kunde Audi, ASIL-D Level
  • Erstellung des Safety Aktivitäten Terminplans, Abstimmung Intenta Projektplan und Terminplan Audi
  • Abstimmung DIA Design Interface Agreement für 2 SWC mit Kunde Audi, Safety Inhalte und Termine
  • Review und Bewertung der existierenden ISO Arbeitsprodukte, Identifikation und Schließen der Lücken

2015-2016

 

Kunde:               Automotive Tier-1 / Safety Audio Systeme

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Experte und Functional Safety Manager nach ISO26262 für zwei Neuentwicklungen Infotainment für BMW
  • Funktionsabstimmung / Item Definition mit BMW, Safety Analyse bestehende Konzepte mit Safety FMEDA
  • Definition der notwendigen On-Bord-Diagnosen HW und SW, Gap-Analyse und Abstimmung ECU-Interfaces
  • Erstellung des Safety Plans mit Methodentabellen für 2 ECU, Abstimmung Harman intern und Kunde BMW
  • Erstellung des Safety Aktivitäten Terminplans, Abstimmung Harman mit Master-Terminplan und Kunde BMW
  • Erstellung Watchdog Konzept für 2 ECU, Beratung an Safety Funktions-Analyse System-FMEA für 2 ECU
  • Erstellung Funktionales Sicherheits-Konzept FSK, Beratung Technisches Sicherheits-Konzept TSK, ASIL-A

2015-2016

 

Kunde:               Automotive Tier-1 / Safety Restraint Systems

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Experte und Functional Safety Manager nach ISO26262 für ein Airbag-Steuergerät für VW, ASIL-D Level
  • Analyse und Bewertung der Funktionalen Sicherheits-Anforderungen, Bewertung gegen G&R Airbag Funktionen
  • Beratung für verbessertes Konzept im Bereich HW SW Mechanik, Analyse der Lösung bzgl. Functional Safety

2014-2015

 

Kunde:               Automotive Tier-1 / Elektro-Batterie-Systeme

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Experte + Manager für Funktionale Sicherheit nach ISO26262 für eine Elektro-Mobilität Steuergerät bei Preh
  • Abstimmung + Review der Safety Requirements und Lastenhefte auf System-Ebene und Komponenten-Ebene
  • Erstellung des Funktionalen Sicherheitskonzept + Technisches Sicherheitskonzept für BSM und ESM Gerät
  • Erweiterung der Safety Analyse (System FMEA), Safety Nachweise auf System Level (FMEDA, FTA), ASIL-C
  • Bewertung und Review aller Dokumente der Endkunden im Bereich „Functional Safety“ gemäß OEM Vorgaben

2013-2014

 

Kunde:               Automotive Tier-2 / Safety Microcontroller

Funktion:           Functional Safety Manager / FS Engineer

 

Aufgaben:

  • FSM: Experte + Manager für Funktionale Sicherheit nach ISO26262 / Rolle des Functional Safety Manager
  • Koordination aller Functional Safety Aktivitäten des 32bit Microcontrollers (Aurix) für Safety Applik. ASIL-D
  • FSE: Experte + Manager für Funktionale Sicherheit nach ISO26262 / Rolle des Functional Safety Engineer
  • Bewertung des Sicherheits-Konzepts eines 32bit Microcontrollers (Aurix) nach Safety Vorgaben der ISO26262
  • Extraktion der Safety Requirements aus dem Konzept und Bewertung nach gegebenen Kriterien der ISO26262

2013

 

Kunde:               Universität / Medizinprodukte

Funktion:           Dozent für Medizintechnik

 

Aufgaben:

  • Fachexperte und Fachdozent für „Elektrische Sicherheit“ und „Funktionale Sicherheit“ für Medizinprodukte
  • Fachreferent im Weiterbildungs-Seminar für Medizinprodukte Recht (medizinische Geräte und Einrichtungen)
  • Inhalte „Elektrische Sicherheit“: Normen, Schutzklassen, Isolation, Geräteklassen, Sicherheit Patient + Bediener
  • Inhalte „Funktionale Sicherheit“: Normen, Sicherheitsklassen, Sicherheitskonzept, Sicherheitsnachweise

2013

 

Kunde:               Automotive OEM / Funktionale Sicherheit

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Experte + Manager für Funktionale Sicherheit nach ISO26262 für eine Elektrik/Elektronik Geräte bei Porsche
  • Erstellung Gefährdungs-Analyse und Risiko-Bewertung GuR, Funktionales + Technisches Sicherheitskonzept
  • Erstellung von Sicherheitsanalysen (System FMEA), Sicherheitsnachweis System (FMEDA, FTA), ASIL-A bis D
  • Prüfung und Review der Safety Requirements und Lastenhefte auf System-Ebene und Komponenten-Ebene
  • Bewertung und Review aller Dokumente der Zulieferer im Bereich „Functional Safety“ gemäß OEM Vorgaben

2012-2014

 

Kunde:               Automotive OEM / Funktionale Sicherheit

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Experte + Manager für Funktionale Sicherheit nach ISO26262 für eine gesamte Fahrzeug Baureihe Daimler
  • Erstellung Gefährdungs-Analyse und Risiko-Bewertung GuR, Funktionales + Technisches Sicherheitskonzept
  • Erstellung von Sicherheitsanalysen (System FMEA), Sicherheitsnachweis System (FMEDA, FTA), ASIL-A bis D
  • Prüfung und Review der Safety Requirements und Lastenhefte auf System-Ebene und Komponenten-Ebene
  • Präsentation und Review aller Dokumente mit Kunden Zentralteam „Functional Safety“ gemäß OEM Vorgaben

2011-2014

 

Kunde:               Automotive Tier-1 / Sicherheits-Systeme

Funktion:           FMEA Coach + Moderator

 

Aufgaben:

  • Neuerstellung einer Design-FMEA nach ISO26262 für einen integrierten Sensorcluster, Einstufung ASIL-B
  • Erstellen der FMEA-Struktur, Funktionsbaum, Fehlerbaum, Fehlernetz, Bewertung, Definition Maßnahmen
  • Abstimmung der Design-FMEA mit der Gesamtsystem FMEA (EBS + ESP) und dem Endkunde Daimler AG
  • Präsentation und detailliertes Review der Design-FMEA vor dem Endkunden (Entwicklung Daimler AG)

2011-2012

 

Customer:         Automotive Tier-1 / Sicherheits-Sensoren

Funktion:           Safety Engineer

 

Aufgaben:

  • Erstellung / Überarbeitung einer Sensor Spezifikation für integrierten Sensorcluster, Einstufung ASIL-B
  • Erarbeitung der sicherheitsrelevanten Funktionen und Parameter, Abstimmung mit internen Sensor-Kunden

2011

 

Kunde:               Automotive Tier-1 / Elektro-Batterie-Systeme

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Safety Manager für den kompletten Sicherheits-Lebenszyklus nach ISO26262 (Neuentwicklung Hybrid-Antrieb)
  • Erstellen der Gefahren- und Risiko-Analysen, Einstufung der Funktionen in ASIL Klassen nach ISO26262
  • Erstellen des Sicherheitsplans, der Sicherheitsziele, Ableitung der Anforderungen an Funktionen und Geräte
  • Erstellen der System-FMEA, Design-FMEA, Fehlerbäume, Nachweise der Funktionssicherheit, ASIL-C
  • Theoretisch und praktischer Sicherheitsnachweis der Steuergeräte und des Batterie-Systems nach ISO26262

2011

 

Kunde:               Automotive Tier-1 / Elektroantriebe Ladesysteme

Funktion:           Functional Safety Manager

 

Aufgaben:

  • Safety Manager des gesamten Sicherheits-Lebenszyklus nach ISO26262 (Kontaktlose Energieübertragung)
  • Erstellen der Gefahren- und Risiko-Analysen, Einstufung der Funktionen in ASIL nach ISO26262 (ASIL-C)
  • Einheitliches Vorgehen für Bahntechnik (EN50126), Kraftfahrzeuge (ISO26262) und Infrastruktur (IEC61508)
  • Erstellen des Sicherheitsplans, der Sicherheitsziele, Ableitung der Anforderungen an Funktionen und Geräte
  • Präsentation der Sicherheits-Nachweise beim TÜV Süd für Homologation und Freigabe aller Komponenten

Branchen

Automobil
Automotive
Fahrzeugtechnik
Bahntechnik
Luftfahrt
Medizintechnik
Elektrotechnik
Industrietechnik

Kompetenzen

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
sehr gut, fließend in Wort und Schrift 9 Jahre Schule (plus Schüleraustausch 3 Wochen England)
Französisch
sehr gut, fließend in Wort und Schrift 7 Jahre Schule (plus Schüleraustausch 6 Wo. Frankreich)

Beruflich mit Automobil-Herstellern in England und Frankreich


Produkte / Standards / Erfahrungen

Berufliche Erfahrung

Management Funktionale Sicherheit FuSi (Functional Safety FuSa) (18 Jahre, seit 01.01.2001)

Abteilungsleiter (Musterbau + Technologie) (2 Jahre),

Qualität Trainer TQM (2 Jahre)

Projektleiter / System-Ingenieur (2 Jahre),

Vertriebsmitarbeiter Automotive (3 Jahre)

Industrial Engineer Technologie (3 Jahre),

Entwicklungs-Ingenieur Automobil (OEM) (6 Jahre)

 

Funktionale Sicherheit / Risiko-Management

Funktionale Sicherheit Management FuSi, Risiko Management RM

FMEA Moderation, S-FMEA, D-FMEA, P-FMEA, FMECA, FMEDA

FTA-Erstellung, FTA Moderation, Ausfallratenberechnung, SFF, DC

 

Qualitätsmanagement / Quality Coaching

Coaching im Bereich Functional Safety und Qualität (FuSi, FSM, FSE, TQM, APQP)

Verification, Validation, DV Design Validation, PV Product Validation, Qualification

 

Bekannte Normen / Standards

ISO 26262-1 bis ISO 26262-10,              

Automotive Normen für Funktionale Sicherheit

IEC 61508, IEC 60601, IEC62304                       

Basis Norm Funktionale Sicherheit, Medizintechnik

EN 50126, EN50128, EN50129,              

Bahntechnik Normen Funktionale Sicherheit

ISO 13849-1, ISO 13849-2,                   

Sicherheitsrichtlinie für Elektrische Maschinen

SN29500, IEC 62380, IEC 61709,                       

Zuverlässigkeitsnormen, Ausfallraten Bauteile

ISO 9001, ISO 16949, ISO 13485,                     

Allgemeines Qualitäts-Management Normen Industrie

 

Besondere Kenntnisse

Automobiltechnik Systemebene (Gesamtfahrzeug)

Konventionelle Fahrzeuge, Hybrid-Fzg., Elektro-Fzg.

Sicherheits-Elektronik (Passiv + Aktiv) (Airbag + ABS)

Entwicklung Hardware, Software, Mechanik

Sensoren, ASIC, Halbleiter, Microcontroller, HW Bauteile

 

Bekannte Programme (SW)

APIS IQ-RM-X, IQ-FMEA-Pro

Isograph Fault Tree Plus, IBM Rational Doors

MS Office Programme, MS Windows XP, Windows 7


Schwerpunkte

Zertifikat "AFSP Automotive Functional Safety Profesional" geprüft durch SGS TÜV-Saar

Functional Safety Manager und Functional Safety Engineer

FuSi Funktionale Sicherheit, FuSa Functional Safety

FSM Functional Safety Manager

FSE FUnctional Safety Engineer

Beratung, Consulting, Management, Engineer, Assessment.

 

Gefährdungsanalyse und Risikobewertung GuR (HARA),

Failure Mode Effects Analysis FMEA FMECA FMEDA,

Fehlerbaum FTA, Risiko Analysen, Sicherheits Nachweise,

Normen IEC 61508, ISO 26262, EN 50126, EN 50128, EN 50129

Normen EN 60601, EN 61010, TS 16949, ISO13849, SN 29500

Präventives Qualitäts Management, Qualitäts Management


Programmiersprachen
Assembler
Basic
C
Pascal

Bemerkungen

 


Ausbildungshistorie

1966-1969

Grundschule

 

1969-1978

Gymnasium, mathematisch-naturwissenschaftlich

 

Mai 1978

Schulabschluss Reifeprüfung Notenschnitt 2,0

 

1978-1983

Studium Elektrotechnik (9½ Semester)

Technische Universität München, Fachrichtung Datenverarbeitung

1980                 Vordiplom Note 2,2

1983                 Hauptdiplom Note 2,7

1983                 Diplomarbeit Note 0,7

Abschluss:         Dipl.-Ing. (Univ.) Elektrotechnik


Berufliche Weiterbildung

 

Management - Themen:

  • Trainer im „Qualitäts Verbesserungs Prozesses QVP“, AEG, 15.05.1992 + 20.09.1996
  • Management Kurs II, „Qualität als Führungsaufgabe“, AEG, 10.04.1992
  • Führungsseminar „Führung und Kommunikation, 1 + 2“, AEG, 20.09.1991 + 26.06.1992
  • Grundseminar „Führungspraxis“, AEG, 30.11.1990

 

Technische Themen:

  • Qualitäts-Preis in Silber “Automotive Award 2008”, Continental, 24.07.2008
  • Seminar „Fehlerbaum Analyse“, Isograph, 18.12.2008 - .19.12.2008
  • Seminar „FMEDA nach IEC 61508“, Modul 4 + 5, TÜV Süd, 27.11.2008 - 28.11.2008
  • Seminar „Anwendung der IEC 61508“, TÜV Nord, 20.09.2005 – 21.09.2005
  • Seminar „APQP Status Report“, IQuentis, 20.01.2005
  • Seminar “Erstellung von Fehlerbaumanalysen”, Ingenieur-Büro Baumann, 25.01.2005
  • Seminar „Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit“, IIR Deutschland, 20.11.2003 – 21.11.2003
  • Seminar „Grundlagen der FMEA“, PHI Regensburg, 18.11.2001
  • Seminar „Grundsätze der Produkthaftung“, Debis, 06.10.1998
  • Seminar „Qualitäts-Management Vorschrift QMV 4008.2“, TEMIC, 28.10.1997
  • Seminar „Risikoverminderung mit FMEA“, AEG, 19.05.1995
  • Seminar „Verhandlungen im technischen Bereich“, VDI, 01.07.1992
  • Sprachkurs „Technisches Englisch“, Euro Sprachenschule, 14.02.1991
×
×