Linux Developer: Entwickler, Freelancer und Systemadministrator

Freelancer, Projekte und Jobs für Linux

Linux Developer: Entwickler, Freelancer und Systemadministrator

  
 Kaum ein Berufsfeld ist in den letzten Jahren derart gewachsen wie das des Entwicklers für Software und Betriebssysteme, wie zum Beispiel Linux. Er entwickelt, plant, konfiguriert und optimiert die EDV Infrastruktur eines Unternehmens. Da das Unternehmen auf einen reibungslosen Ablauf der Software angewiesen ist, werden Linux Systemadministratoren, Linux Freelancer und Entwickler besonders gut entlohnt. 

Für Jobsuchende

Für Freelancer

Für Unternehmen

Das Gehalt eines Linux Developers

 

Das Gehalt des Linux Developers ist von verschiedenen Faktoren abhängig, wie beispielsweise seiner Erfahrung auf dem Gebiet des Developers, seinen Zertifikaten sowie der Region, in der der Developer arbeiten möchte.
In erster Linie hängt es von den Kompetenzen eines Developers ab, wie viel Geld ein Entwickler verdient.
Zu den fachlichen Kompetenzen gehört zwangsweise ein umfangreiches Linux Grundwissen. Nicht nur Linux Server-, sondern auch Windows-Kenntnisse sollten vorhanden sein. Zudem muss ein Linux Administrator vertraut sein mit den Datenbankverwaltungssystemen und benötigt Kenntnisse in der Skript Programmierung mit den typischen Programmiersprachen Java, PHP und Perl.

Aktuell verfügbare Freiberufler

Aktuell offene Projektpositionen

Aktuell offene Jobs in Festanstellung

Das Gehalt eines Junior Linux Developers

Ein Junior Developer kann mit einem Gehalt von mindestens 36.000 Euro im Jahr rechnen. Das Durchschnittsgehalt liegt bei 45.880 Euro und bei maximal bis zu 55.760 Euro. In Großstädten und Industriestädten, in denen große Konzernen und Unternehmen angesiedelt sind, wie zum Beispiel in Berlin, Hamburg, München und Düsseldorf, sind besonders viele offene Stellen für einen Junior Developer vorhanden. [Quelle: Gehalt.de]

Das Gehalt eines Senior Linux Developers

Ein Senior Developer ist ein Entwickler mit entsprechend mehr Berufserfahrung. Für erfahrene Entwickler liegt das Mindestgehalt bei etwa 43.076 Euro und kann auf bis zu 60.992 Euro im Jahr steigen. Auch hier gilt: Vor allem in den Großstädten gibt es eine Vielzahl an Jobangeboten. [Quelle: Gehalt.de]

Die wichtigsten Skills für Linux Jobs

Mit den entsprechenden Skills eignet sich ein Linux Job auch sehr gut für Quereinsteiger. Es gibt einige Zertifikate, die helfen den Lebenslauf aufzupeppen - Weiterentwicklungen sind in der Softwarebranche unverzichtbar. Zum größten Anbeiter von Linux-Zertifizierungen zählt das LPI (Linux Professional Institute). Doch nicht nur technische Fähigkeiten sind gefordert, es gibt auch mehrere persönliche Eigenschaften, die ein Linux Software Entwickler besitzen sollte.
Diese sind:
·      Umsichtigkeit
·      Aufgeschlossenheit
·      Kommunikationsfähigkeit
·      Weitblick
·      Teamfähigkeit
·      Akzeptanz
·      Hilfsbereitschaft
·      Lernwilligkeit
·     Fokussieren auf das Wesentliche

Gehaltsunterschiede nach Städten und Erfahrung in Deutschland

 

Region 1. Quartil Mittelwert 3.Quartil
Deutschland 3.372 € 4.020 € 4.866 €

Baden-Württemberg

3.711 € 4.314 € 5.171 €

Bayern

3.538 € 4.197 € 5.086 €

Berlin

3.286 € 3.871 € 4.613 €

Brandenburg

3.211 € 3.726 € 4.068 €

Bremen

3.357 € 3.901 € 4.450 €

Hamburg

3.418 € 4.150 € 4.882 €

Hessen

3.516 € 4.211 € 5.295 €

Mecklenburg-Vorpommern

2.877 € 3.307 € 3.872 €

Niedersachsen

3.069 € 3.702 € 4.359 €

Nordrhein-Westfalen

3.250 € 3.906 € 4.708 €

Rheinland-Pfalz

3.201 € 3.781 € 4.517 €

Saarland

3.056 € 3.776 € 4.354 €

Sachsen

2.971 € 3.418 € 4.009 €

Sachsen-Anhalt

2.865 € 3.174 € 3.783 €

Schleswig-Holstein

3.194 € 3.717 € 4.591 €

Thüringen

2.852 € 3.300 € 3.763 €

Quelle:  https://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/search?jobname=Softwareentwickler&location=M%C3%BCnchen&radius=15 

Verwandte Technologien und Fähigkeiten

Für den Developer gibt es zwar keine formalen Ausbildungen oder Prüfungsnachweise, aber es gibt einige kommerzielle Bildungseinrichtungen, die gezielt zum Developer ausbilden. In der Praxis durchlaufen Developer die folgenden Ausbildungsgänge und können verwandte Technologien bedienen, wie zum Beispiel Windows.
·      Informatikkaufmann
·      Fachinformatiker Systemintegration
·      Betriebsinformatiker
·       IT Systemkaufmann
In diesem Berufszweig arbeiten eine besonders hohe Anzahl an Fachhochschulabsolventen oder Universitätsabsolventen. Sie besitzen in der Regel ein abgeschlossenes Informatik Studium. Unter den Entwicklern sind aber auch einige Absolventen aus anderen naturwissenschaftlichen oder technischen Bereichen vertreten. 

Python mit MySQL verbinden

MySQL ist eines der weltweit meistgenutzten Datenbankverwaltungssysteme. Mit Python können ganz einfach Daten von MySQL abgefragt werden. Dabei wird der Zugriff auf eine MySQL-Datenbank unter Python durch das DB-API geregelt. Diese einheitliche Form des Zugriffs unterstützt die Wiederverwendbarkeit des Quellcodes.

Linux Java

Bei Java handelt es sich um eine von dem Unternehmen Sun entwickelte Programmiersprache, sowie um verschiedene Laufzeitumgebungen für EDV Programme. Diese besagten Computerprogramme sind in der Regel in Java geschrieben.
Linux Java setzt sich daher zusammen aus:
·      Programmiersprache Java
·      Java Laufzeitumgebung
·      Java Development Kit

Linux MySQL

Linux MySQL ist ein Modellierungswerkzeug für Datenbanken, das bei der Entwicklung, Erstellung und Bearbeitung von Linux MySQL Datenbanken verwendet wird. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des DB Designers 4 von Fab Force, der nicht mehr weiterentwickelt wird.

Linux und apache

Bei einem apache HTTP Server handelt es sich um ein freies und quelloffenes Produkt des Entwicklers Apache Software Foundation. Im Zusammenhang mit Linux ist es der meistgenutzte Webserver.


Marktanteile der führenden Webserversysteme weltweit im Januar 2021

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/181588/umfrage/marktanteil-der-meistgenutzten-webserver/

Linux und SQL

SQL (ausgeschrieben Structured Query Language) ist eine einheitliche Programmiersprache, mit der datenbankübergreifend Abfragen nach einer gewissen Norm entworfen werden können. Sie dient dazu, Datenstrukturen festzulegen, aber auch bestehende Datenbestände zu bearbeiten, zu löschen, oder einzufügen. SQL wurde von dem kalifornischen Unternehmen Sybase entwickelt und von SAP übernommen wurde. SQL zeichnet sich dadurch aus, dass es unabhängig von der Plattform funktioniert. Daher können die Datenbankdateien auf den unterschiedlichsten Betriebssystemen wie Linux kopiert werden. Die SQL Plattform läuft nicht nur unter Linux, sondern auch unter Windows, Unix und OS X.

Linux CMX

Bei CMX handelt es sich um Bilddateien des Typs Corel Presentation Exchange. Damit diese Bilder geöffnet werden können, ist ein entsprechendes Bildbetrachtungsprogramm erforderlich, das für die CMX Dateien den entsprechenden Filter mitbringt.

Linux HTML

HTML ist die Abkürzung für Hypertext Markup Language (dt. Hypertext Auszeichnungssprache). Sie dient der Strukturierung von elektronischen Dokumenten, Inhalten, Bildern und Texten. Bei einem Linux HTML Dokument handelt es sich um ein Dokument, das im Webbrowser im Internet dargestellt wird. HTML Dateien können neben dem Inhalt noch viele zusätzliche Angaben enthalten, wie zum Beispiel die Sprache des Texts oder den Autor.
Linux HTML dient der Strukturierung von Texten, ohne diese zu formatieren. Die visuelle Darstellung wird durch den verwendeten Browser sowie Gestaltungsvorlagen bestimmt, jedoch nicht durch die HTML Spezifikation.

Linux XML

XML ist die Abkürzung von Extensible Markup Language - einer Auszeichnungssprache zur hierarchisch strukturierten Darstellung von Textdateien. Diese ist nicht nur vom Menschen, sondern auch von Maschinen lesbar.
Am bekanntesten ist sicherlich die Excel XML Datei. Ein weiterer Anwendungsbereich ist der implementations- und plattformunabhängige Austausch von Daten zwischen unterschiedlichen Computersystemen. Dieser Austausch geschieht überwiegend über das Internet.

Linux Angular

Bei Angular handelt es sich um ein TypeScript-basiertes Frontend-Webapplikationsframework. Es wurde von Google in Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen und einer Gruppe Einzelpersonen entwickelt und wird als Open-Source Software angeboten. Mit Linux Angular werden Lösungen für eine Vielzahl an Problemen und Aufgaben angeboten, die ein Frontend-Entwickler benötigt. Das Framework kümmert sich zum Beispiel auch um die Kommunikation mit dem Backend oder mit der Validierung.

Linux CSS

Die Abkürzung CSS steht für Cascading Style Sheets und bedeutet soviel wie gestufte Gestaltungsbögen. Hierbei handelt es sich um eine Sprache für elektronische Dokumente, welche zusammen mit HTML und DOM zu den Kernsprachen des Internets gehört. Sie gilt als „living standard“, da  sie von einem World Wide Web Consortium laufend weiterentwickelt wird. Zusammen mit den Auszeichnungssprachen XML und HTML werden Gestaltungsanweisungen erstellt.

Die Tools für Linux

Bei Linux handelt es sich um ein freies Mehrbenutzer Betriebssystem, das auf GNU-Software und dem Linux Kernel basiert. Der finnische Software Programmierer Linus Torvalds spielt bis heute eine große Rolle bei der Weiterentwicklung. Eine kommerzielle Nutzung und große Verbreitung wurde im Jahr 1992 ermöglicht, als der Linux Kernel als freie GPL Lizenz verfügbar wurde.
Das Betriebssystem Linux ist modular aufgebaut und wird weltweit von diversen Software Developern ständig weiterentwickelt. Doch auch viele Freiwillige aus anderen Sparten, Unternehmen sowie Non-Profit-Organisationen beteiligen sich daran.
In der Regel wird auf Computern die Linux Distribution verwendet, welche den Linux Kernel mit anderen Programmen zu einem Betriebssystem zusammenfasst, wodurch das Betriebssystem für eine Endnutzung geeignet ist. Linux Nutzer und Anwender passen dann den Kernel entsprechend der gewünschten Nutzung an.
Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig, da Linux nicht nur geschäftlich, sondern auch privat genutzt wird. Vor allem im mobilen Bereich hat sich Linux bei den Usern inzwischen zu einer festen Größe entwickelt. Als Betriebssystem auf Laptops oder auf dem Desktop-PC spielt es derzeit eine kleine Rolle, allerdings wächst der Einsatz kontinuierlich an.

Linux Crontab

Mit der Bezeichnung crontab ist sowohl ein Befehl für Steuerungsdaten gemeint, als auch auch ein Dateiname. Bei der Datei /etc/crontab handelt es sich um die System-Crontab - auf sie hat ausschließlich root Zugriffsrechte. Desweiteren werden bei vielen Linux Systemen Programme und Skripte automatisch in den Verzeichnissen nach einem vorgegebenen Intervall abgearbeitet.
Bei einer crontab Datei handelt es sich um eine Liste von Befehlen. Diese werden zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch ausgeführt. Jede Zeile kann auch einen Kommentar oder einen Befehl enthalten. Kommentare sind an dem vorangestellten # am Zeilenanfang zu erkennen. Die Aufrufhäufigkeit wird mit fünf Zahlen gesteuert, die vor dem Befehl vorhanden sind.

Beispiele für Linux crontab

Quelle: https://www.linuxwiki.de/crontab

Linux LVM

Der LVM (Logical Volume Manager) ist ein im Linux Umfeld weit verbreitetes Schema für eine Partitionierung, das zwischen den Dateisystemen, den Festplatten und den Partitionen eine Abstraktionsebene schafft. Mithilfe von LVM können dynamisch veränderbare Partitionen gebildet werden. Diese können sich auch über verschiedene Festplatten erstrecken. Nach dem Anlegen des Dateisystems lässt sich die Größe des virtuellen Datenträgers nachträglich ändern. Das funktioniert sogar dann, wenn bereits Daten enthalten sind.

Linux Shell

Bei einer Linux Shell handelt es sich um die Benutzerschnittstelle bei Linux Computer Betriebssystemen. In der Eingabezeile kann der Benutzer Kommandos eingeben, die der Computer dann ausführt. Folglich handelt es sich bei Linux Shell um einen Kommandozeilen-Interpreter.
Unter Linux hat der Benutzer die Wahl zwischen unterschiedlichen Shells, wie die weit verbreitete Shell bash, oder die Standard Shell unter Ubuntu namens Dash. Sie sind als vollwertige Skriptsprachen für eine Automatisierung von verschiedenen Aufgaben oder für die Programmierung zu verwenden.
Laut dem GULP Stundensatzkalkulator verdienen Python-Freelancer im Durchschnitt in etwa 82 Euro pro Stunde. Selbstverständlich ist dieser Stundensatz nur ein Richtwert. Der tatsächlich gezahlte Stundenlohn hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab, zum Beispiel von der Erfahrung, den erlangten Zertifizierungen, der Projektlaufzeit oder dem Verhandlungsgeschick des Developers.

Linux Editor

Ein Editor ist ein Programm, das kurze Notizen speichert, ohne dass ein umfangreiches Textverarbeitungsprogramm verwendet wird. Außerdem ermöglicht ein Linux Editor das Speichern von unformatierten Text was genutzt werden kann  um Konfigurationsdateien anzupassen. Des Weiteren erleichtert der Linux Editor die Arbeit mit Sourcecode.

Ausbildung zum Linux Systemadministrator

Die Ausbildung zum Linux Systemadministrator wird von verschiedenen Unternehmen auf unterschiedlichen Systemen angeboten. In der Regel ist das Ausbildungsprogramm in verschiedene Kurse aufgeteilt, so gibt es zunächst einen Grundkurs und darauf aufbauende Spezialisierungen. Genau genommen gibt es drei verschiedene Systemadministrator Ausbildungen für Linux:
1.     SUSE Administrator
2.     Debian Administrator
3.     Red Hat AdministratorZertifizierungen der Python Academy

 

Linux Schulungen, Trainings und Tutorials

Die Linux Schulungen setzen sich aus einem Grundlagenkurs, Spezialisierungen und Aufbaukursen zusammen. Dabei erlernen die Teilnehmer wichtige Grundlagen, wie beispielsweise die Linux Installation, die Verzeichnisstruktur, die Remoteverwaltung, die Benutzer- und Gruppenverwaltung, das Rechte-Konzept, die Shell Script Grundlagen und das Softwaremanagement kennen.
Passende Tutorials, Schulungen und Trainings finden Sie zB hier:
https://www.kursfinder.de/suche/linux-weiterbildung 
https://www.it-schulungen.com/seminare/serversysteme/linux/linux.html 
https://www.linux.org/forums/#linux-tutorials.122

 

Linux Projekte für Freelancer

Auf den diversen Freelancer-Portalen, sowie in Stellenbörsen und in Kleinanzeigen werden immer wieder Freelancer für Linux Projekte gesucht. Dabei erfolgt die Projektarbeit auf Basis einer freien Mitarbeit für ein Unternehmen.
Voraussetzung ist immer, dass die Freiberufler über entsprechende Erfahrung mit Linux verfügen und im Idealfall eine langjährige Berufserfahrung vorweisen können. Wer zusätzliche Referenzen und Zertifizierungen vorweisen kann ist klar im Vorteil, da diese einen guten Blick in die vorherige Tätigkeiten sowie Skills ermöglichen.
Ein Freiberufler arbeitet unabhängig und sucht sich seine Auftraggeber und Projekte selbst aus, wodurch  er nicht an bestimmte Orte und Arbeitszeiten gebunden ist. Trotzdem verlangt natürlich die Arbeit als Linux Freiberufler ein hohes Maß an Eigenverantwortung.
Dabei kommen verschiedene Möglichkeiten in Betracht:
1.     Projektbezogene Arbeit: Die Arbeit endet mit Fertigstellung des Projekts
2.     Fester Zeitrahmen: Der Job ist auf einen bestimmten Zeitraum festgelegt.

Jetzt spannende Projekte finden

 

Der Stundensatz für Linux Freiberufler

Im Durchschnitt liegt der Stundensatz für einen Linux Freiberufler im deutschsprachigen Raum bei 91,05 Euro. Allerdings ist dieser Stundensatz von Region zu Region unterschiedlich. Laut einer Umfrage liegt das monatliche mittlere Nettoeinkommen in der IT-Branche bei 6.189 Euro, wobei von einer durchschnittlichen 45,55 Stunden Woche ausgegangen wird. [Quelle: Linux-Magazin]

Quelle: https://www.gulp.de/cgi-gulp/trendneu.exe/MONEYFORMDLL?txtPosition=Softwareentwickler+&txtFachSchwer=linux&lstvAndOr=und&resultsample=

 

Stundenlohn-Unterschiede nach Region

Deutsche Linux Freelancer erhalten mit 89,63 Euro den niedrigsten Stundensatz. Am höchsten verdienen die Schweizer mit 135,28 CHF, was in etwa 124,73 Euro entspricht. Die Österreicher liegen mit 89,79 Euro etwas höher als deutsche Linux Freiberufler.
Um diesen Stundenlohn zu erhalten, verlangen die meisten Auftraggeber einen akademischen Abschluss, den etwa 75 Prozent der Freiberufler auch tatsächlich besitzen. Am schwierigsten empfinden die meisten Freiberufler die Kundenakquise (Generieren von neuen Auftraggebern).
Mit dem GULP-Stundensatzkalkulator können Sie ganz einfach den Studensatz in Ihrer Region berechnen. Weitere Tipps für die Stundensatzverhandlung finden Sie in diesem Artikel.

Erfolgreicher Linux Developer werden - Zertifizierung und Tipps

Wer ein erfolgreicher Entwickler werden möchte, muss sich laufend weiterbilden. Solche Weiterbildungsmaßnahmen sind leicht an entsprechenden Zertifizierungen zu erkennen. Das Linux Professional Institute (LPI) zählt zu den größten Anbietern von Linux-Zertifizierungen. Angeboten werde unter anderem:

Linux Entwickler gesucht?

Ob Embedded-System oder High-Performance Cluster, ob Smartphone, Desktop oder Server. Immer mehr Software wird heute auch für Linux entwickelt. und ist daher auch für Unternehmen von großer Bedeutung. Erfahren Sie hier, welche Kenntnisse Bewerber vorweisen sollten. 
 

Das Gehalt des Linux Developers

Das Gehalt eines Developers hängt von den Erfahrungen ab. Bei einem Mindestgehalt von 2.783 Euro liegt der Stundenlohn eines Einsteigers bei einer 40 Stunden Woche zwischen 16,06 Euro und 29,28 Euro. Wer schon mehr Erfahrungen hat, kann - wenn man das Gehalt auf den Stundensatz herunter rechnet - auch über 30 Euro verdienen. Abhängig ist der Verdienst auch hier wieder stark von der Region, sowie dem Angebot und der Nachfrage.

Zertifizierungen und Erfahrungen

Zertifizierungen belegen Kompetenzen - einen guten Namen hat zum Beispiel die Linux Zertifizierung des Linux Professional Institute (LPI). Sie hat sich inzwischen für viele Unternehmen zum Standard entwickelt. Das Zertifizierungsprogramm wird vom Linux Institut seit dem Jahr 2000 angeboten.
Die Prüfungen sind firmen- und branchenübergreifend. Inzwischen gibt es zwei Zertifizierungsprogramme:
·       den Linux Foundation Certified System Administrator (LFCS)
·       den Linux Foundation Certified Engineer (LFCE)
Erfahrungen sind ein weiterer Garant für eine positive Karriere als Entwickler. Denn je länger im Beruf, umso größer die Erfahrungen und umso mehr Chancen auf einen entsprechenden Job gibt es.
 

Linux Grundlagen

Der Linux Kernel ist das Kernstück des Betriebssystems. Es trennt die Hardware von den Anwenderprogrammen. Möchte zum Beispiel eine Software auf eine Hardware zugreifen, dann gelingt dies nur über das Betriebssystem Linux. Hierfür nutzt Linux Systemaufrufe, über die das Anwenderprogramm Linux mitteilt, was es tun möchte.
Das Betriebssystem Linux selbst steuert ebenfalls bestimmte Hardwarekomponenten an. Dies geschieht mithilfe von speziellen Gerätetreibern, welche direkt mit der Hardware kommunizieren.
Linux ermöglicht es, dass mehrere Prozesse gleichzeitig laufen können, da es sich hierbei um ein sogenanntes Multitasking-Betriebssystem handelt. Hierfür teilt das Betriebssystem die Rechenzeit in kleine Zeit-Abteilungen ein, die im Millisekunden Bereich liegen und stellt diese dem Rechner zur Verfügung. Außerdem können mehrere Benutzer an verschiedenen Terminals auf demselben Rechner bei Linux arbeiten.

Struktur des Linux-Kernels im Detail

https://de.wikipedia.org/wiki/Linux#/media/Datei:Linux_Kernel_Struktur.svg (gemeinfreie Graphik, Namensnennung bei Weiterbenutzung: Larry Ewing, Simon Budig and Anja Gerwinski)
 

Linux Anwendungsgebiete

Durch das Mehrfach-Nutzersystem sind die Anwendungsgebiete besonders vielfältig. Am häufigsten wird Linux verwendet bei:
·      Rechnern in Unternehmen
·      Servern in Unternehmen
·      Routern
·      Smartphones und Netbooks
·     Digitalkameras
Nicht nur Unternehmen, sondern auch private und öffentliche Nutzer, wie zum Beispiel Regierungsbehörden oder Universitäten, verwenden Linux.
 

Linux im kommerziellen Gebrauch

Die Regeln bei Linux sind frei, das bedeutet, dass Linux beliebig modifiziert, genutzt und weitergegeben werden darf. Dazu gehört ebenfalls, dass eine kommerzielle Nutzung der Software erlaubt ist. Sie darf sogar weiterverkauft werden. Allerdings ist es hierfür erforderlich, dass der Quellcode und die Lizenz weitergegeben werden.
Der Vorteil von Linux ist, dass Linux so gut wie keinerlei Probleme mit Viren hat. Dies ist auch ein Grund, warum Linux so gerne kommerziell verwendet wird.

 

Welche Anwendungsgebiete gibt es für Linux?

Durch das Mehrfach-Nutzersystem sind die Anwendungsgebiete besonders vielfältig. Am häufigsten wird Linux verwendet bei:
·      Rechnern in Unternehmen
·      Servern in Unternehmen
·      Routern
·      Smartphones und Netbooks
·     Digitalkameras

Was sind die Vorteile von Linux?

 

Der Vorteil eines Linux-Systems gegenüber Windows-Betriebssystemen ist, dass Linux so konzipiert wurde, dass es mit der Zeit einen nur minimalen Leistungsverlust aufweist. Betriebssysteme, Programme und Spiele laufen demnach auch nach Jahren noch so gut wie am Anfang.
 

Welche Zertifizierungen gibt es für Linux Developer?

Die Linux Schulungen setzen sich aus einem Grundlagenkurs, Spezialisierungen und Aufbaukursen zusammen. Dabei erlernen die Teilnehmer wichtige Grundlagen, wie beispielsweise die Linux Installation, die Verzeichnisstruktur, die Remoteverwaltung, die Benutzer- und Gruppenverwaltung, das Rechte-Konzept, die Shell Script Grundlagen und das Softwaremanagement kennen.