a Randstad company
Login
© Fotolia/Jacob Lund

Ergebnisse der GULP Freelancer Studie Teil 2

Freiberufler sind zufrieden und selbstsicher

24.11.2016
GULP Redaktion – Maria Poursaiadi
Artikel teilen:

Im zweiten Teil der aktuellen GULP Freelancer Studie befragte GULP 1.291 Freiberufler zu allen Themen rund ums Projekt. Die Teilnehmer gaben unter anderem Auskunft, wie zufrieden sie mit ihrem Selbstständigen-Dasein sind und wie selbstsicher sie neuen Aufträgen entgegenblicken.

Wie zufrieden sind IT- und Engineering-Freelancer?

94,3 Prozent der Freelancer sind selbstständig aus Überzeugung, 79 Prozent würden die Freiberuflichkeit einem Freund weiterempfehlen. „Diese Zahlen sind erfreulich und zeigen, dass das Leben als Freelancer immer noch eine bewusste Entscheidung ist und zum größten Teil nicht aus der Not heraus geschieht“, so Stefan Symanek, Leiter Marketing bei GULP. „Trotz aller Herausforderungen, die das Freiberufler-Dasein mit sich bringen kann, sind laut unserer Studie 84,7 Prozent mit ihrer aktuellen Situation zufrieden.“

Einschätzungen zur Auftragslage

Die Zufriedenheit eines Selbstständigen hängt zumindest in Teilen mit seinem finanziellen Erfolg zusammen und damit indirekt auch mit seiner Auftragslage. Deshalb fragte GULP seine Studienteilnehmer danach, ob sie sich Sorgen um den nächsten Auftrag machen würden: Ist er sicher in der Tasche oder fischen die Freelancer hinsichtlich des nächsten Projekts in trüben Gewässern?

Gute Neuigkeiten: Von einer Auftragsflaute kann bei den meisten selbstständigen IT- und Engineering-Experten nicht die Rede sein. 75,6 Prozent sehen sich bei dieser Frage gut aufgestellt und beantworten die Frage mit einem „Nein“ (31,3 Prozent) oder mit einem „Eher nicht“ (44,3 Prozent). Die Kehrseite der Medaille: Ein knappes Viertel (24,4 Prozent) der Befragten macht sich etwas oder definitiv Sorgen um den nächsten Auftrag. 

Pessimisten sorgen sich um äußere Umstände, Optimisten verlassen sich auf innere Stärken

Bei beiden Gruppen interessierte sich GULP für die Gründe. Dabei durften unsere Teilnehmer mehrere Antwortoptionen auswählen.

Bei den Besorgten scheint sich vorwiegend ein Pessimismus hinsichtlich der allgemeinen Marktlage breit zu machen. 58,6 Prozent scheinen dabei schlichtweg keine Aufträge in Sicht zu haben. Passend dazu meinen 40,1 Prozent, dass sich auch die allgemeine Auftragslage momentan schlecht gestalte.

Und wie sieht es bei den positiv Gestimmten aus?

Hier zeigt sich eine interessante Erkenntnis: Die Freelancer scheinen sich von äußeren Einflüssen nicht „verrückt“ machen zu lassen. Sie tragen den Optimismus so gesehen in sich und berufen sich selbstsicher auf ihre eigenen Fähigkeiten: 65,2 Prozent vertrauen darauf, dass sie den nächsten Auftrag schon an Land ziehen werden.  Ein weiterer größerer Teil hatte bereits so gut vorgesorgt, dass sie für das laufende Jahr bereits ausgesorgt (42,7 Prozent) bzw. den nächsten Auftrag schon in der Tasche hatten (22,4 Prozent).

Zur GULP Freelancer Studie 2016

Zum vierten Mal führt GULP Information Services die GULP Freelancer Studie durch. Sie erscheint als dreiteilige Whitepaper-Reihe zum Download:

In diesem Jahr nahmen insgesamt 1.291 IT- und Engineering-Freelancer aus dem deutschsprachigen Raum teil. Medienpartner sind: 4freelanceComputerwocheCrosswater, IT-Freelancer Magazinmediafon und rgblog.

Interessieren Sie sich für die GULP Freelancer Studie?

Weitere interessante Details zu Projektalltag, Auftragslage, Zufriedenheit und Vieles mehr.

Hier geht’s zum Download des zweiten Teils „Rund ums Projekt“.

Lesermeinungen zum Artikel

4,3 von 5 Sternen | Insgesamt 4 Bewertungen und 1 Kommentar

  • Endlich...

    Anonymer Knowledge Base Leser am 25.11.2016 um 11.39 Uhr

    ...mal jemand, ders verstanden hat. Wir sind Freiberufler aus Überzeugung. Die Politik versucht den Leuten oft zu erklären, wir wären hier in der Opferrolle und schutzbedürftig.

Weitere Kommentare anzeigen

Ihre Meinung zum Artikel

Bitte verwenden Sie keine Links in Ihrem Kommentar.

Ihr Kommentar wird zunächst geprüft. Möchten Sie informiert werden, wenn er veröffentlicht wurde?
Bitte tragen Sie dazu Ihre E-Mail-Adresse ein:
Wir konnten Ihre Bewertung leider nicht speichern. Bitte geben Sie zuerst Ihr Feedback ab.
Lieber Leser, vielen Dank für Ihr Feedback.
Ihre Bewertung für den Artikel wurde gespeichert. Wir prüfen Ihren Kommentar bezüglich Netiquette und Datenschutzrichtlinien und veröffentlichen ihn danach in Kürze. Sie werden von uns per E-Mail darüber benachrichtigt.
Ihre GULP Redaktion.

Ähnliche Artikel